Sie sind auf Seite 1von 5

In einem 

Aktivsatz ist die Person wichtig, die etwas macht. 

Wer backt den Kuchen? Der Bäcker backt den Kuchen.


Wer repariert das Auto? Der Mechaniker repariert das Auto.
Wer packt die Koffer? Der Gast packt die Koffer.

In einem Passivsatz ist die handelnde Person ( = Agens ), also das Subjekt,


unwichtig. Das Geschehen selbst, die Aktion ist wichtig und steht im Mittelpunkt. 

Was passiert? Ein Kuchen wird gebacken.


Was passiert? Ein Auto wird repariert.
Was passiert? Die Koffer werden gepackt.

- bei einer direkten Person oder Ursache die Präposition von + Dativ


Der Kuchen wird vom Bäcker gebacken.
Das Auto wird vom Mechaniker repariert.
Die Koffer werden vom Gast gepackt.
 
- bei einer indirekten Person oder Ursache die Präposition durch + Akkusativ (selten)
Die Kerzen werden durch den Wind ausgeblasen.
Der Brief wird durch den Boten überbracht.
Der Patient wird durch die Operation gerettet.

Das Passiv betont eine Handlung (Vorgangspassiv) oder einen


Zustand (Zustandspassiv). 

Ein Mann wurde angefahren. Er ist verletzt.

Dem Verletzten wurde ein Verband angelegt. Jetzt wird der Mann ins Krankenhaus gebracht.

- Vorgangspassiv

- Das Fenster wird vom Lehrer geöffnet.

- Die Hausaufgaben werden vom Schüler gemacht.

- Das Schwimmbad wird geschlossen.
 Deutsche Zeiten im Vorgangspassiv

Präsens Der Mann wird verletzt.

Perfekt Der Mann ist verletzt worden.

Präteritum Der Mann wurde verletzt.

Plusquamperfek Der Mann war verletzt worden.


t

Futur I Der Mann wird verletzt werden.

Futur II Der Mann wird verletzt worden sein.

- Zustandspassiv

- Das Fenster ist geöffnet.

- Die Hausaufgaben sind gemacht.

- Das Schwimmbad ist geschlossen.

Deutsche Zeiten im Zustandspassiv


Präsens Der Mann ist verletzt.

Perfekt Der Mann ist verletzt gewesen.

Präteritum Der Mann war verletzt.

Plusquamperfek Der Mann war verletzt gewesen.


t

Futur I Der Mann wird verletzt sein.

Futur II Der Mann wird verletzt gewesen sein.

Wie wandelt man Aktivsätze in Passivsätze um?


Präsens Jemand verletzt den Mann. Der Mann wird (von jemandem) verletzt.

Jemand hat den Mann verletzt. Der Mann ist (von jemandem) verletzt
Perfekt
worden.

Präteritum Jemand verletzte den Mann. Der Mann wurde (von jemandem) verletzt.
Plusquamperfek Jemand hatte den Mann Der Mann war (von jemandem) verletzt
t verletzt. worden.

Jemand wird den Mann Der Mann wird (von jemandem) verletzt
Futur I
verletzen. werden.

Jemand wird den Mann verletzt Der Mann wird (von jemandem) verletzt
Futur II
haben. worden sein.

Forme die Aktivsätze in Passivsätze um (Vorgangspassiv). Verwende die gleiche Zeitform wie im
Aktivsatz.

1. Ich lese das Buch.


→ 

2. Sie unterschrieb den Vertrag.


→ 

3. Ein Auto hat mich angefahren.


→ 

4. Meine Nachbarn werden meine Blumen gießen.


→ 

5. Seine Großeltern hatten das Haus gebaut.


→ 

Bilde Sätze im Vorgangspassiv. Setze das Dativobjekt an den Satzanfang.

1. Ich gebe dir Bescheid.


→ 

2. Er schrieb ihr zwei Briefe.


→ 

3. Sie empfahlen mir das Restaurant.


→ 

4. Das Reisebüro hat ihm die Buchung bestätigt.


→ 

5. Jemand hat uns die Taschen gestohlen.


→ 

Bilde Sätze im Zustandspassiv.

1. (das Essen/kochen - Präsens) 


2. (die Betten/machen - Präsens) 

3. (die Tür/verschließen - Präsens) 

4. (alles/vorbereiten - Präteritum) 

5. (die Fenster/öffnen - Präteritum) 

1. Peter hat einen guten Aufsatz geschrieben. (    )

2. Wir werden morgen einen Test schreiben. (    )

3. Von wem bist du geschlagen worden? (    )

4. Ich kontrolliere jetzt eure Hefte. (    )

5. Wie wird das Passiv gebildet? (    )

6. Alle Mitschüler lachten über seine Witze. (    )

7. Das Buch wurde bis jetzt noch nicht benutzt. (    )

1. Die Arbeiter bauen ein Haus. (    )

2. Das Haus steht in einer großen Stadt. (    )

3. In dem Haus wohnen sechs Familien. (    )

4. Wir haben eine Wohnung gemietet. (    )

5. Wir bezahlen jeden Monat die Miete. (    )

6. Die Wohnung ist ziemlich groß. (    )

7. Mein Vater renoviert gerade das Wohnzimmer. (    )

8. Meine Mutter hat einen kleinen Baum in den Garten gepflanzt. (    )
9. Ich räume jeden Tag mein Zimmer auf. (    )

10. In der Küche kochen wir das Mittagessen. (    )

Das könnte Ihnen auch gefallen