Sie sind auf Seite 1von 1

Anamnesebogen –Ärztekammer Bayern – Fachsprachpüfung

Patient/in Datum: 27.10.2021.


Ralf Jekel
Addresse: Maximillien Straβe
5, München

Alt: 62 j (03. Mai 1959.) Gewicht: 82 kg Groß: 1,99 m

Allergien/Unverträglichkeit
-
Genussmittel
-
Sozialanamnese
-
Familien Anamnese
-

Anamnese (z.B: subjektiv, objektiv, Procedere)(Bitte benutzen Sie Fachwörter, wo möglich!)


Herr Jekel leide seit 2 Monaten unter Thoraxdolor in der Mittel ohne Austrahlung, deren Intesität er mit 5-6 auf
einer NRS Skala bewerte. Dolor sei bei Intesität änlich in Ruhe und Bewegung, aber sie während Essen verchlteren
seien. Darüber hinaus klagte der Patient in dieser Zeitraum unter Fatigue, Dyspnö und gelegentliche Tahykardie.
Auβerderm leide er unter Cheilitis angularis zusammen mit Glossitis seit 1 Woche. Andererseits sei Herr Jekel sehr
besorgt, weil er in dieser Zeitraum ungefähr 15 kg zugenommen habe.
Wegen Dieser Beschwerden, sowie wegen gelegentlich Meteorismus, habe er seinen Hausarzt besucht, der ihm
wegen Anemie zusammen mit Splenomegalie im Abdomensonographie zu uns zur weiteren Diagnostik überweisen
habe.

Bis auf gelegentlich Vertigo negire der Patient Pyrexie, Vomitus, Emessis, Diarrhö, Meläna, Skotomen, Transpiration
und Miktionstörungen.

Fortsetzung von „Anamnese (z.B: subjektiv, objektiv, Procedere)(Bitte benutzen Sie Fachwörter, wo möglich!)
-

Verdachte Diagnose lautet an Ösophaguskarzinom.


Differential diagnostisch kommen Ventriculuskarzinom, Leukämie und Insuffitientio cordis in Betracht.

Diagnostiche Maβnahme:
1. KU
2. EKG
2. ThoraxRö, Thorax CT
3. Ösophagoduodenoskopie
4. groβes Blutbild, Prokalcitonin, CRP, mikroskopische Analyse von peripheren Blutausstrichen

Therapeautische Maβnahme:
1. Vorstellung beim Oonkologischen Rat Konsil wenn eine bösartige Erkrankung nachgewiesen ist