Sie sind auf Seite 1von 1

Anamnesebogen –Ärztekammer Bayern – Fachsprachpüfung

Patient/in Datum: 27.10.2021.


Ralf Jekel
Addresse: Maximilleine Straβe
5, München

Alt: 62 j (03. 05. 1959.) Gewicht: 82 kg Groß: 1,99 m

Allergien/Unverträglichkeit
-
Genussmittel
-
Sozialanamnese
-
Familien Anamnese
-

Anamnese (z.B: subjektiv, objektiv, Procedere)(Bitte benutzen Sie Fachwörter, wo möglich!)


Herr Jekel stellt bein uns in Begletung von seiner Frau wegen Synkope vor 30 Minuten. Bevor Sykope habe er
kurzfritige Photopsie gefühlt. Danach habe er Synkope erhalten. Seine Frau bewerte dass er bewustloss für ein Paar,
malim slovima Minuten gewesen sei. Sie sage auch, dass er während Synkope Zungenbiss zusammen mit Spasmus
und Myktion, sowie Schaum in Mund erhalten habe. Nach der Synkope leide Herr Jekel unter retrograde Anemnesie
sehr asugeprägt Fatigue zusammmen mit Insomnie. Darüber hinaus klagte er jetz unter Parestesie und
Hypoestestesie und Palor in ganzem Körper, inbesonders Gesichts. Auβerderm leide er auch unter partielle
Aphonie.

Der Patient negiere Pyrexie, Vomitus, Dirrhö und Miktionströrungen.

Fortsetzung von „Anamnese (z.B: subjektiv, objektiv, Procedere)(Bitte benutzen Sie Fachwörter, wo möglich!)
-

Meine verdachte Diagnose lautet an Epilepise (Grand Mal).


Differentialdiagnostisch kommen Meningitis, TIA und Narkolepsie in Betracht.

Diagnostische Maβnahme:
1. KU (sehr wichtig; neurologische Untersuchung)
2. groβes Blutbild, Gly, urea, kreatinin, velikim slovima Elektrolyten
2. EEG
3. CT / MRI des Gehirns
4. lumbal velikim slovima Punktion

Terapeutische Maβnahme:
1. Barbiturate
2. hygienische diätetische Maßnahmen (regelmäßiger Schlaf, Vermeidung von Stress, Alkohol, Rauchen; Fahrverbot
für die nächsten 6 Monate, po njihovom zakonu 5 godina ne smeju da voze, odnosno ako nemaju napad 5 godina,
ali nijedan mogu da idu na komisiju da voze ponovo i to ako prodju)