Sie sind auf Seite 1von 4

Wissenswertes

NOVA SEDES
SPERRFRIST (VWL)
WAS IST DIE SPERRFRIST?
DIE SPERRFRIST EINER VERMÖGENSWIRKSAMEN LEISTUNG

Der Staat gewährt für vermögenswirksame Leistungen die Förderung


„Arbeitnehmersparzulage“, um diesen Zuschuss zu erhalten, müssen bestimmte
Voraussetzungen erfüllt werden.

Eine Voraussetzung ist, dass das gesparte Geld für einen bestimmten Zeitraum
nicht verwendet werden darf. Hier gibt es auch Sonderregelungen.

Solange dieser Zeitraum nicht verstrichen ist, wird die Auszahlung der
Förderung „Arbeitnehmersparzulage“ gesperrt. Die Sperrfrist gibt also wieder,
wie lange die Fördergelder gesperrt sind und wann diese auf die Sparanlage
ausbezahlt werden.

IRRGLAUBE: SPERRFRIST IST EINE LAUFZEIT

Es ist ein weit verbreiteter Irrglaube, dass es sich bei der Sperrfrist um eine
Laufzeit handelt. Die Sperrfrist ist im 5. Vermögensbildungsgesetz klar als
Voraussetzung für den Erhalt der Förderung definiert.

Laufzeiten einer Sparanlage für vermögenswirksame Leistungen ergeben sich


aus der jeweiligen Sparanlage selbst und dem dazugehörigen Gesetz. Für die
Sparanlage der Nova Sedes Wohnungsbau ergibt sich die Laufzeit aus dem
Genossenschaftsgesetz.

Das 5. Vermögensbildungsgesetz regelt die vermögenswirksamen Leistungen


und die Arbeitnehmersparzulage. Laufzeiten der einzelnen Sparanlagen sind in
diesem Gesetz nicht geregelt.
SPERRFRIST FÜR WERTPAPIERE UND ANDERE BETEILIGUNGEN

Die Sperrfrist für Wertpapiere und andere Beteiligungen beträgt sieben Jahre.
Beträgt also der Anlagezeitraum einer solchen Sparanlage mindestens sieben
Jahre, ist diese Voraussetzung für die Fördergelder erfüllt und das Finanzamt
entsperrt nach Ablauf die Fördergelder, um diese auf die Sparanlag
auszuzahlen.

Bei Sparanlagen, die länger als sieben Jahre laufen, kommt es alle sieben Jahre
zur Auszahlung und Entsperrung der Fördergelder. Die Sparanlagen der Nova
Sedes Wohnungsbau durchlaufen im Durchschnitt zwei Sperrfristen, was einer
Durchschnittlichen Laufzeit von 14 Jahren entspricht. Selbstverständlich kann
man auch Verträge mit einer einmaligen Sperrfist und einer Laufzeit von
sieben Jahren bei der Nova Sedes Wohnungsbau abschließen.

RECHTSGRUNDLAGE

Die Sperrfrist für Wertpapiere und andere Beteiligungen ist im § 4 Abs. 2 des
5. VermBG geregelt. Hier heißt es:

Die Förderung der auf Grund eines Vertrags angelegten vermögenswirksamen


Leistungen setzt voraus, dass die mit den Leistungen erworbenen Wertpapiere
unverzüglich nach ihrem Erwerb bis zum Ablauf einer Frist von sieben Jahren
(Sperrfrist) festgelegt werden und über die Wertpapiere oder die mit den
Leistungen begründeten oder erworbenen Rechte bis zum Ablauf der
Sperrfrist nicht durch Rückzahlung, Abtretung, Beleihung oder in anderer
Weise verfügt wird.

Diese Sperrfristregelung findet auch auf Sparanlagen der Nova Sedes


Wohnungsbau Anwendung.
SOCIAL MEDIA UNSERE INTERNETPRÄSENZ

Klick hier → Nova Sedes Facebook Klick hier → Nova Sedes Blog
Klick hier → Nova Sedes Instagram Klick hier → Nova Sedes Cash Back
Klick hier → Nova Sedes Twitter Klick hier → Nova Sedes Hugo49
Klick hier → Nova Sedes Pinterest
Klick hier → Nova Sedes Tumblr
Klick hier → Nova Sedes YouTube
Klick hier → Nova Sedes Zonerama
Klick hier → Nova Sedes Google+

NOVA SEDES IN DEN MEDIEN IMPRESSUM


Nova Sedes Wohnungsbau
Focus - Erfahrungsberichte Bahnhofstraße 8
Focus - Erfahrungen 92660 Neustadt an der Waldnaab
Focus - Verbraucherzentrale
Die Welt - Auszahlung Tel.: 09602 939850
Handelsblatt - Bilanz Fax.: 09602 9398529
Handelsblatt - Kredit Mail.: info@nova-sedes.de
Stern - Kündigung Web.: www.nova-sedes.de
Ingenieurmagazin - Corona
Tagesspiegel - Hugo49

Das könnte Ihnen auch gefallen