Sie sind auf Seite 1von 54

7.

DaF-Materialien
DEUTSCH ALS ERSTE FREMDSPRACHE
Elena Borowskaja (Lehrstuhl für germanische und
slawische Philologie)

„Mahlzeiten. Im Restaurant. Gesunde Ernährung. Gute Manieren bei Tisch“


(для студентів 1-ого курсу; 80 хв)
1. Мовна розминка. Phonetische Vorübungen.

Die Studenten sprechen einige Zungenbrecher aus (zusammen und der Reihe nach).

ZUNGENBRECHER
1) Kleine Kinder können keine Kirschkerne entkernen.
2) Esel fressen Nesseln gern.
3) Der dicke David trägt den dünnen Dietrich durch den tiefen Dreck.
4) Schnalle schnell die Schnallen an die Schuhe.
5) Ich steck´ meinen Kopf in den kupfernen Topf;in den kupfernen Topf steck´ ich
den Kopf.
6) Es saßen zwei zischenden Schlangen zwischen zwei spitzen Steinen.
7) Der Metzger wetzt sein bestes Metzgermesser.
8) Flinke Finken fliegen flink.
9) Fischers Fritz fischte frische Fische, frische Fische fischte Fischers Fritz.
10) Die Katze kratzt mit ihrer Tatze an Treppe, Teppich und Matratze.
11) Als Anna abends alles aß, aß Anna Ananas.

2. Лексичні вправи. Wortschatzübungen (Login, Seiten 231-232, Üb. 10-12).


a) Lokale, in denen man für Geld etwas essen kann. Die Studenten ordnen die
Bezeichnungen den Definitionen zu.

LOKALE, WO MAN ETWAS


FÜR GELD ESSEN ODER TRINKEN KANN

Ordnen Sie die Bezeichnungen den Definitionen zu:

a) der Biergarten; h) die Imbissstube;


b) das Restaurant; i) der Speisewagen;
c) das Gasthaus/ das Wirtshaus; j) der Rasthof/ die Raststätte;
d) die Pizzeria; k) das Café;
e) das Bistro; l) die Kantine;
f) die Bar; m) die Eisdiele;
g) die Weinstube; n) die Mensa.

1) ________________ - ein vornehmes Lokal, in dem man das Essen serviert


bekommt;
2) ________________ - ein Lokal, in dem man besonders Wein trinkt;
3) ________________ - eine gastronomische Einrichtung, in der man sein Essen
sofort bekommt, z.B., an einem Stand auf der Straße;
4) ________________ - ein Ort im Freien mit Bäumen, Sitzbänken oder Stühlen
und Tischen, an dem besonders Bier ausgeschenkt wird;
5) ________________ - eine Gaststätte, in der man Kaffee trinken und Kuchen
essen kann;
6) ________________ - eine Art Restaurant im Zug;
7) ________________ - ein Lokal mit einer langen runden Theke, an der man
Getränke und kleine Mahlzeiten bekommen kann;
8) ________________ - ein preiswertes Lokal, in dem man gegen Bezahlung essen
und trinken kann und das auch Gästezimmer zum Übernachten hat;
9) ________________ - eine Art Café, das vor allem Eis verkauft;
10) ________________ - ein Lokal, in dem man an einer kleinen Theke sitzend
trinken kann und in dem manchmal auch kleine Speisen serviert werden, meistens
abends und nachts geöffnet;
11) ________________ - eine Art Restaurant in einem Betrieb, einer Kaserne;
12) ________________ - eine Art Gasthaus an einer Autobahn;
13) ________________ - eine Gaststätte, in der man besonders Pizzas essen kann;
14) ________________ - eine Art Restaurant an einer Universität, in dem Studenten
billig essen können.

b) Wie ist der normale Ablauf des Essens im Restaurant? Die Studenten notieren die
Reihenfolge.
IM RESTAURANT
Im Restaurant essen: Wie ist der normale Ablauf? Notieren Sie die Reihenfolge
(1-12):
a) ___ Man bestellt Speisen und Getränke.
b) ___ Man isst das Hauptgericht. (z.B. Pfeffersteak mit…)
c) ___ Man ruft die Bedienung (Ober/Kellner – Kellnerin).
d) ___ Man sucht einen Tisch.
e) ___ Man isst die Vorspeise. (z.B. eine Suppe)
f) ___ Man bittet um die Rechnung.
g) ___ Man fragt nach der Speisekarte.
h) ___ Man isst die Nachspeise. (z.B. Eis, Obstsalat, …)
i) ___ Man gibt der Bedienung ein Trinkgeld (wenn man zufrieden war).
j) ___ Man bezahlt.
k) ___ Man wählt die Speisen und Getränke aus.
l) ___ Man lässt sich vielleicht einen Aperitif servieren.

c) Wie kann das Essen schmecken? Die Studenten ordnen zu.

WIE SCHMECKT DAS ESSEN?


Ordnen Sie zu:
Hühnersuppe, Schnitzel, Kuchen, Currywurst, Eis, Schaschlik, Konfitüre, Sauerkraut,
Schokolade, Bier, Wein, Pelmeni, Apfelstrudel, Soße, Bonbons, Rindersteak,
Marmelade, Schinken, Schinken, Joghurt, Cola, Apfelsaft, Käsebrot, Kotelett,
Gemüsesuppe, Eis.

 bitter
 salzig
 sauer
 scharf
 mild
 süß
 fett
 trocken
 hart
 warm
 lauwarm
 kalt

3. Аудіювання діалогу (Delfin: Lektion 8, Seiten 82-83, Dialoge 7 und 8).

Die Studenten hören die Dialoge und machen Übungen.


4. Рольова гра (робота в групах). Die Studenten bekommen Aufgaben auf
Kärtchen, bilden eigene Dialoge und inszenieren sie. Situationen:
1) Sie sind Feinschmecker und kommen ins Restaurant Mittag essen.
2) Drei Studentinnen, die nicht viel Geld haben, kommen ins Restaurant, Mittag
essen.
3) Die Kellnerin bedient einen schwierigen Gast.
4) Sie sind Vegetarier und möchten im Lokal essen.

5. Робота з прислів’ями. Die Studenten bekommen Elemente der folgenden


Sprichwörter auf Kärtchen und stellen sie wieder zusammen. Wenn sie mit dieser
Aufgabe fertig sind, können sie versuchen, die Bedeutung dieser Sprichwörter zu
erklären.

SPRICHWÖRTER
 Am Morgen speise wie ein König, zu Mittag iss wie ein Bauer und am Abend
wie ein Bettler.
 Besser gesund und schlank als fett und krank.
 Naschen macht leere Taschen.
 Die Liebe geht durch den Magen.
 Viele Köche verderben den Brei.
 Salz und Brot macht Wangen rot.
 Was man sich einbrockt, muss man auch auslöffeln.
 Der Mensch ist, was er isst.
6. Читання та обговорення об’яв-реклами ресторанів у газетах (Бориско, с.
242, вправа 4).

EINLADUNGEN ZUM ESSEN


Einladungen zum Essen spielen eine wichtige Rolle im Geschäftsleben. In
Deutschland lädt man Geschäftsfreunde meistens zum Essen im Restaurant ein. Es ist
wichtig, ein richtiges Restaurant zu wählen. Lesen Sie die Restaurantanzeigen und
sagen Sie:
- Wie heißen sie und wo liegen Sie?
- Welche Küche bieten diese Restaurants?
- Was bieten sie noch? (eine elegante Atmosphäre, musikalische Unterhaltung)
- Wie sind die Öffnungszeiten?
- Welche Restaurants sind wahrscheinlich erstklassig, gut, preiswert, vornehm?
Bremer Ratskeller
Am Markt
Tel. 04 21/32 16 76
Fax 04/21 37 81 21
Herzlich willkommen im historischen Bremer Ratskeller
Die Speisekarte reicht von Wild- und Fischspezialitäten, zeitgemäßen leichten
Gerichten bis zur deftigen Bremer Küche.
Über 650 klangvolle Namen ausschließlich deutscher Weine stehen auf der
umfangreichen Karte.
27472 Cuxhaven
Ristorante Dal Tasso
Schillerstraße 5
Tel. 0 47 21/3 87 18
Fischgerichte, leicht und frisch zubereitet wie es der italienischen Küche
entspricht, dazu ein exzellenter Wein – das sind die ganz besonderen Spezialitäten
im „Dal Tasso“.
Besonders gern gibt der Chef Empfehlungen oder erfüllt seinen Gästen
individuelle Wünsche, die nicht auf der Speisekarte stehen. Dienstags und
mittwochmittags geschlossen.
28205 Bremen
Restaurant Kiew
Hamburger Str. 45
Tel./Fax 04 21/4 987 61 94
Speisen wie die Zaren: Samtbeschlagene Stühle, hohe Stuckdecke mit Blattgold
Ornamenten, verzierter Parkettboden und kristallene Lüster – wie in einem St.
Petersburger Miniaturschloss, so offenbart sich mit original ukrainischer
Speisekarte und vielen Kaviar- und Wodka-Spezialitäten das Kiew.
Öffnungszeiten: Di.-So. 12-15 Uhr und 18-24 Uhr, Montag Ruhetag.
7. Презентація власних проектів студентів (Wir eröffnen ein Restaurant). Die
Studenten präsentieren ihre eigenen Projekte, die sie vorher vorbereitet haben. Sie
benutzen dabei Fotos, Bilder, Entwürfe der Speisekarten usw. Sie sprechen über
Folgendes (Бориско, с. 246, вправа 13):
1) Wie heißt Ihr Restaurant? Wo liegt es?
2) Wieviel Plätze hat es?
3) Wann ist es geöffnet und wann ist Ruhetag?
4) Was brauchen Sie für Ihr Restaurant (Möbel, Geschirr, Bestecke,
Tischdecken, Servietten, Geräte usw.)?
5) Gibt es Musik? Welche?
6) Was ist die Spezialität Ihres Restaurants? Entwerfen Sie eine Speisekarte. Gibt
es Nationalgerichte aus der Speisekarte?

8. Здорове харчування. Die Studenten analysieren das Schema „Ernährungskreis“.


Im Ernährungskreis sind unsere Grundnahrungsmittel in 7 Gruppen eingeordnet.
Jede Lebensmittelgruppe liefert dir lebensnotwendige Stoffe.

Eiweiß, Fett, Kohlenhydrate, Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente, Ballaststoffe


und Wasser

1. Brot, Kartoffeln, Reis, Nudeln und Haferflocken - 2. Gemüse und Hülsenfrüchte - 3.


Obst
4. Getränke - 5. Milch und Milchprodukte - 6. Fisch, Fleisch und Eier - 7. Fette und Öle

1) Was können Sie auf diesem Schema sehen?


2) In wie viele Gruppen sind diese Nahrungsmittel eingeordnet?
3) Wie heißen diese Gruppen?
4) Was liefert jede Lebensmittelgruppe dem Menschenkörper?
5) Welche Lebensmittel enthalten viel Eiweiß?
6) Welche Lebensmittel versorgen uns mit Kohlenhydraten?
7) Welche Lebensmittel versorgen uns mit Vitaminen?
8) Welche Lebensmittel soll man täglich und reichlich essen?
9) Welche Lebensmittel soll man weniger und nicht jeden Tag essen?

9. Студенти виконують тест „Ernähren Sie sich gesund?“ та обговорюють


результати.

TEST: Ernähren Sie sich richtig?


1. Wie oft essen Sie im Laufe eines Tages?
a) drei Mal und mehr;
b) zwei Mal;
c) ein Mal.
2. Frühstücken Sie regelmäßig?
a) immer;
b) ein Mal pro Woche;
c) selten.
3. Woraus besteht Ihr Frühstück?
a) aus Haferbrei und einem Getränk;
b) aus etwas Gebratenem;
c) nur aus einem Getränk.
4. Nehmen Sie oft zwischen den Mahlzeiten einen Imbiss zu sich?
a) nie;
b) ein bis zwei Mal;
c) drei Mal und mehr.
5. Wie oft essen Sie frisches Obst und Gemüse?
a) drei Mal pro Tag;
b) ein bis zwei Mal pro Tag;
c) seltener als drei-vier Mal pro Woche.
6. Wie oft essen Sie Gebratenes?
a) ein Mal pro Woche;
b) drei bis vier Mal pro Woche;
c) fast jeden Tag.
7. Wie oft essen Sie Cremetorten oder Schokolade?
a) ein Mal pro Woche;
b) ein bis vier Mal pro Woche;
c) fast jeden Tag.
8. Womit bestreichen Sie gewöhnlich Ihr Brot?
a) ich besteiche mein Brot nicht;
b) mit Margarine;
c) mit Butter.
9. Wie oft essen Sie Fisch?
a) mehr als einmal pro Woche;
b) ein bis zwei Mal pro Woche;
c) ein Mal pro Woche und seltener.
10.Wie oft essen Sie Brot und Backwaren?
a) mindestens einmal pro Tag;
b) drei bis sechs Mal pro Woche;
c) seltener als drei Mal pro Woche.
11.Bevor Sie ein Fleischgericht zubereiten, …
a) schneiden Sie das ganze Fett ab;
b) schneiden Sie einen Teil des Fettes ab;
c) lassen Sie das Stück Fleisch so, wie es ist.
12.Wie viele Tassen Tee oder Kaffee trinken Sie im Laufe des Tages?
a) eine bis zwei;
b) drei bis fünf;
c) sechs und mehr.
13.Wie viel Alkohol trinken Sie pro Tag?
a) weniger als ein Glas;
b) zwei bis vier Gläser;
c) Mehr als vier Gläser.

Punkte: a) 2 Punkte; b) 1 Punkt; c) 0 Punkte


Auswertung: 23 - 26 Punkte – Bravo! Sie ernähren sich sehr gesund und haben gute
Chancen, 100 Jahre alt zu werden;
18-22 Punkte – Ihre Ernährung ist nicht ideal. Arbeiten Sie an sich, dann können Sie
auch sehr alt werden;
0-12 Punkte – Sie sollten Ihre Gewohnheiten grundlegend ändern. Eine gute Ernährung
ist der Schlüssel für eine stabile Gesundheit.

10.Gute Manieren bei Tisch.

Was man isst, ist wichtig; aber wie man isst, ist nicht weniger wichtig.
Die Studenten arbeiten mit dem Text „Gute Manieren bei Tisch“, die sie zu Hause
gelesen haben. Sie formen die Sätze um, indem sie den du-Imperativ und
Modalverben müssen, solle, dürfen, können gebrauchen.
Z.B.: Die Haltung ist entscheidend: gerader Rücken. – Man muss den Rücken
gerade halten/Halte den Rücken gerade.

Gute Manieren bei Tisch - die 10 wichtigsten Tischsitten:


"Was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmermehr."

... wer die Grundregeln beherrscht, hat es im Leben leichter!

1. Die Haltung ist entscheidend: gerader Rücken. Ideal ist es, sich gar nicht am Stuhl
anzulehnen. Die Hände sind immer auf dem Tisch, möglichst ruhig. Sich durch die
Haare zu fahren oder an der Kette zu spielen, macht keinen guten Eindruck.
2. Die Gabel kommt in die linke Hand, das Messer in die rechte. Der hintere Teil des
Griffes liegt in der Handinnenfläche, der Zeigefinger auf dem Besteck. Auch bei
angeregten Gesprächen nie mit Messer und Gabel in der Luft herumfuchteln!
3. Bevor man zum Glas greift, stets den Mund mit der Serviette abtupfen. Das Glas
immer am Stiel fassen.
4. Während des Essens legt man Gabel und Messer mit der Spitze zur Tellermitte hin
ab. Nach dem Essen wird das Besteck in der Position „20 nach auf der Uhr" auf den
Teller gelegt Die Gabel links, das Messer, mit der Schneide zur Gabel zeigend,
daneben.
5. Spargel, Kartoffeln und Gemüse dürfen mit dem Messer geschnitten werden. Der
Kenner zerteilt die Kartoffel nach wie vor mit der Gabel. So nimmt sie mehr Soße auf.
6. Hat man Dinge im Mund, die man nicht runterschlucken will (ein Fädchen von den
Bohnen), so werden diese mit der Zunge auf die Gabel geschoben und auf einem Teller
abgelegt. Oliven- oder Kirschkerne „spuckt" man oben in die Faust
7. Rauchen und Handys am Tisch sind tabu. Wer auf die Toilette muss, wartet bis
zum Ende eines Ganges und entschuldigt sich kurz beim Tischherrn oder bei der
Tischdame.
8. Nie mit vollem Mund reden. Wird man angesprochen, kurz Handzeichen geben und
fertig kauen.
9. Smalltalk ist ein Herantasten an ein Gespräch. Am besten mit unverfänglichen
Themen beginnen.
10. Wer das Essen beenden möchte, sollte sich nichts mehr nachschenken lassen. Mit
einem freundlichen "Tut mir leid, ich bin müde" oder "Morgen ist ein anstrengender
Tag" darf man dann guten Gewissens vom Tisch aufstehen".

11.Відгадування кросворду. Die Studenten ergänzen das Kreuzworträtsel zum


Thema „Essen“ und finden das Schlüsselwort (Login 1, S. 235, Üb.22).
12.Підведення підсумків заняття.

Literatur:
1. Login 1. Deutsch für Germanistikstudenten: Lehrbuch/ За загальною редакцією
О.В. Сидорова. – Харків: Фоліо, 2005.
2. Delfin. Lehrbuch. Max Hueber Verlag, 2001.
3. Бориско Н.Ф. Deutsch ohne Probleme. T.2. – К: ООО «ИП ЛОГОС», 2003.
4. Internetquellen.

PRAKTISCHE GRAMMATIK DER DEUTSCHEN SPRACHE


Elena Borowskaja (Lehrstuhl für germanische und
slawische Philologie)

Temporale Nebensätze. Kausale Nebensätze


Література:
1) Dreyer ▪ Schmitt. Совершенствуем знание немецкого языка“: Учебное
пособие. - К.: Методика, 2000. – с. 111-118.
2) Тагиль И. П. Грамматика немецкого языка в упражнениях. – СПб.: КАРО,
2005. – с. 128-129.
3) Helbig/ Buscha. Leitfaden der deutschen Grammatik: Langenscheidt. – S. 288-
294.
4) Helbig/ Buscha. Übungsgrammatik Deutsch: Langenscheidt. – S. 263-273.
5) Hering/ Matussek/ Perlmann-Balme. EM: Übungsgrammatik.Deutsch als
Fremdsprache: Max Hueber Verlag. – S. 162-170.
6) Christian Fandrych/ Ulrike Tallowitz. Klipp und Klar. Übungsgrammatik
Grundstufe Deutsch: Ernst Klett Sprachen. – S. 132-138.
7) Kulenko/Wlassow. Deutsch: Lehrbuch. – Winnyzja: Nova Knyha Verlag, 2001. –
S. 120.
8) Євгененко Д. А. Практична граматика німецької мови. Комунікативні
вправи і завдання. – Вінниця: НОВА КНИГА, 2004. – с. 256-262.
9) Рената Вагнер. Тренировочные упражнения по грамматике немецкого
языка. Средний уровень. – К.: Методика, 1988. – с. 86-96.
10) Сидоров О. В., Сотникова С. І. Login 1. Deutsch für Germanistikstudenten. –
Харків: Фоліо, 2005. – с. 214-215.
11) Ангеліка Г. Бек. Німецька мова за 30 днів. – К.: Методика, 2003. – С. 279-
280 (текст для прослухування).
Хід заняття:
I. Організаційний момент. Вступне слово вчителя. Перевірка присутніх за
журналом.
II. Перевірка домашнього завдання:
1. Мовна розминка. Студенти аналізують прислів’я, сформульовані у вигляді
складнопідрядних речень часу, знаходять українські відповідники,
промовляють хором.
1) Wenn die Waffen sprechen, schweigen die Musen. (Коли гримить зброя, музи
мовчать).
2) Wenn man den Wolf nennt, kommt er gerennt. (Про вовка промовка, а вовк
вже в хаті).
3) Man soll nie die Bärenhaut verkaufen, bevor man den Bären erlegt hat. (Ще
вовка не зловив, а вже шкуру пропив).
4) Nachdem das Kind in den Brunnen gefallen ist, deckt man ihn zu. (Після бійки
кулаками не махають).
5) Solange man lebt, so lange man strebt. (Поки хворий дихає, то все надіється).
6) Man soll nicht jubeln, ehe man über den Graben ist. (Не кажи «Гоп», поки не
перескочиш).
7) Den Baum muss man biegen, solange er jung ist. (Гни дерево, поки молоде,
вчи дітей, поки малі).
8) Man soll das Eisen schmieden, solange es heiß ist. (Коваль клепле, поки
тепле).
9) Wenn´s Pferd gestohlen ist, schließt man den Stall zu. (Замкнув стайню, як
коні вкрали).

3. Повторення граматичних термінів до теми Satzgefüge (переклад термінів з


української на німецьку мову).
Die Studenten übersetzen die grammatischen Termini zum Thema „Temporalsätze“
ins Deutsche.
1) складнопідрядне речення (das Satzgefüge);
2) головне речення (der Hauptsatz);
3) підрядне речення (der Nebensatz);
4) підрядне речення часу (der Temporalsatz);
5) обставина часу (Die Adverbialbestimmung der Zeit);
6) сполучники, які приєднують підрядні речення часу (die
Temporalkonjunktionen);
7) дія (die Handlung);
8) одноразова дія (die einmalige Handlung);
9) повторювана дія (die wiederholte/mehrmalige Handlung);
10) одночасність дій в головному і підрядному реченнях (die Gleichzeitigkeit
der Handlungen im Hauptsatz und im Nebensatz);
11) переддія (дія, що відбулася раніше) – (die Vorzeitigkeit der Handlung);
12) теперішній час (die Gegenwart);
13) минулий час (die Vergangenheit);
14) майбутній час (die Zukunft).
4. Перевірка володіння теоретичним матеріалом. Студенти доповнюють
правила вживання підрядних речень часу.
Die Studenten ergänzen die Regeln zum Gebrauch der Temporalkonjunktionen:
1) Die Temporalsätze antworten auf die Fragen: ____________________________.
2) Die Temporalkonjunktionen sind: _____________________________________
___________________________________________________________________.
3) Die Temporalsätze erfüllen im Satzgefüge die Funktion ____________________
___________________________________________________________________.
4) Die Konjunktion als wird zum Ausdruck einer _____________ Handlung in der
Vergangenheit gebraucht: Es war noch früh, als ich mich auf den Weg machte.
5) Die Konjunktion wenn wird in allen anderen Fällen gebraucht:
a) in der Gegenwart und ___________: Wenn sie einen schwierigen Text
übersetzt, benutzt sie immer ein Wörterbuch.
b) Zum Ausdruck ____________________ Handlung in der Vergangenheit:
Immer wenn ich in die Schule kam, sprach ich mit meiner alten Lehrerin.
6) Die Konjunktionen solange, seitdem, während zeigen _________________ der
Handlungen im Haupt- und Nebensatz: Während ich schlief, sah sie fern.
7) Die Konjunktion nachdem markiert _________________ der Handlung. Im
nachdem-Satz sind folgende Zeitformen üblich:
a) Präteritum im Hauptsatz, ________________ im Nebensatz: Nachdem ich
den Roman gelesen hatte, besprach ich ihn mit meinen Studienkollegen.
b) ____________ im Hauptsatz, Perfekt im Nebensatz: Ich gebe dir diesen
Artikel, nachdem ich ihn selbst durchgearbeitet habe.
8) Die Konjunktionen bevor und ehe zeigen, dass die Handlung des Hauptsatzes
____________ , dass die Handlungen aufeinander folgen: Bevor sie ihre Klausur
abgab, sah sie noch einmal durch.

III. Основна частина заняття:


1. Граматичний аналіз тексту. Студенти підкреслюють сполучники і
визначають, які часові відносини позначають ці сполучники у кожному з
речень.
Die Studenten lesen den Text, unterstreichen die temporalen Konjunktionen und
entscheiden, um welches Zeitverhältnis (die Vorzeitigkeit, die Gleichzeitigkeit, die
Nachzeitigkeit) es in den jeweiligen Sätzen geht.
Als ich ein Kind war, verlief mein Tag etwas anders als jetzt. Wenn ich erwachte,
stand mein Frühstück schon auf dem Tisch. Darum hatte sich meine Mutter gekümmert.
Während ich frühstückte, besprach ich mit meiner Mutter meine Pläne für den
kommenden Tag und bekam immer gute Ratschläge. Nachdem ich meinen
Schulabschluss gemacht hatte, ging ich auf die Universität. Seitdem ich an der Uni
studiere, habe ich weniger freie Zeit für die Gespräche mit meiner Mutter. Ich habe
Unterricht in der zweiten Schicht und schlafe so lange, bis der Wecker mich aus dem
Bett klingelt. Noch bevor ich aufgestanden bin, ist meine Mutter schon bei der Arbeit.
Und ich muss mir das Frühstück selbst machen. Ich frühstücke, solange ich will.
2. Виконання вправ:
a. Доповнення речень.
Die Studenten ergänzen die Aussagen, indem Sie sich an die Situationen aus ihrem
Leben erinnern.
1) Wir freuen uns zum Beispiel, wenn … .
2) Wir ärgern uns meistens, wenn … .
3) Wir sind häufig enttäuscht, wenn …
4) Wir sind zufrieden, wenn … .
5) Wir sind stolz, wenn … .
6) Wir sind gestreßt, wenn … .
7) Wir langweilen uns, wenn … .
8) Wir amüsieren uns, wenn … .
9) Wenn ich allein bin, … .
10) Wenn morgens der Wecker klingelt … .
11) Wenn plötzlich Besuch zu mir kommt , … .
12) Wenn eine Ampel grün ist und kein Auto zu sehen ist, … .
13) Wenn andere über mich lachen, … .
14) Ich muss lachen, wenn … .
15) Bevor ich frühstücke, … .
16) Solange ich krank bin, … .
17) Seitdem ich Deutsch studiere, … .
18) Während ich mir Musik anhöre, … .
19) Nachdem ich die Prüfungen abgelegt hat, … .
20) Sobald diese Stunde zu Ende ist, …
b. Вправа-асоціація.
Die Studenten sagen, was sie mit den folgenden Begriffen assoziieren, indem sie
verschiedene Arten Temporalsätze gebrauchen.
z.B.: Während die Lehrerin einen Text liest, hören die Studenten aufmerksam zu. Es
kann sehr verschiedene Varianten geben (die Deutschstunde).
- die Deutschstunde;
- die Berliner Mauer;
- das Studium an der Universität;
- die Liebe;
- die Ehe;
- die Familie;
- die Kindheit;
- die Arbeit;
- die Freundschaft;
- das Glück;
- die Langweiligkeit.

c. Вправа-гра. Студенти складають завдання, використовуючи


складнопідрядні речення.
Die Studenten arbeiten paarweise. Sie beschreiben ideale Leute. Dann lesen sie ihr
Rätsel vor, damit ihre Mitstudenten erraten können, welche ideale Person sie meinen. Je
mehr Temporalsätze sie gebrauchen, desto besser.
Muster:
Wenn sie im Büro ist, macht sie ordentlich alles, was ihr Chef braucht.
Nachdem sie zur Arbeit gekommen ist, beginnt sie sofort, die wichtigen Dokumente zu
tippen.
Sobald ihr Chef ins Büro kommt, gibt sie ihm die wichtigsten Dokumente zum
Unterschreiben.
Sie kann arbeiten, bis ihr Chef zu ihr sagt, dass sie Feierabend machen darf.
Bevor sie nach Hause geht, fragt sie den Chef, ob er noch etwas braucht.
Solange ihr Chef beschäftigt ist, führt sie Telefonate.
Seitdem sie in diesem Büro arbeitet, ist sie ihrem Chef bei der Arbeit sehr behilflich.
(eine ideale Sekretärin)
- ein idealer Lehrer;
- ein idealer Student;
- ein idealer Freund;
- ein idealer Kranke;
- ein idealer Arzt;
- eine ideale Ehefrau;
- ein idealer Ehemann;
- ideale Kinder;
- ein idealer Gast;
- ein idealer Arbeitsgeber.

d. Усний переклад речень.


Die Studenten üben mündliche Übersetzung:
1) Він телефонує мені завжди, коли хоче запросити мене в гості.
2) З тих пір, як я займаюся технічним перекладом, я користуюся великим
технічним словником.
3) Прибираючи в своїй кімнаті, вона знайшла загублену каблучку.
4) Вони залишалися вдома, доки не перестав дощ.
5) Коли хворієш, завжди маєш поганий вигляд.
6) Перш ніж піти до басейну, ти мусиш прибрати свою кімнату.
7) Перш ніж Мартін відправився подорожувати, він склав детальний план
подорожі.
8) Поки батько пив каву, він завжди читав газету.
9) Закінчивши навчання в університеті, вона одразу ж поїхала в своє рідне
місто.
10) Кожна мати щаслива, поки щасливі її діти.
11) Закінчивши цю роботу, я могла відпочити.
3. Розгляд нового граматичного матеріалу: Kausalsätze. Аналіз граматичних
таблиць. Відповіді на запитання викладача.
Die Studenten sehen sich die Informationen an und lesen die Beispiele.
Dann beantworten sie die Fragen der Lehrerin:
1) Mit welchen Konjunktionen beginnen kausale Nebensätze?
2) Wo steht meist der Nebensatz mit „weil“?
3) Wo steht meist der Nebensatz mit „da“?

KAUSALE NEBENSÄTZE

Wir haben heute früher frei, weil unsere Lehrerin krank ist.
weil Er ist nach Oslo gefahren, weil sein Freund ihn hier besucht hat.
Warum habt ihr denn nicht angerufen? Weil wir keine Telefonzelle finden konnten.

Grund:
da Da sein Vater Diplomat war, musste er oft die Schule wechseln.

Kausale Nebensätze beginnen mit den Konjunktionen weil oder da. Sie nennen den
Grund für die Information im Nebensatz.
Der Kausalsatz erfüllt im Satzgefüge die Funktion einer Adverbialbestimmung des
Grundes und antwortet auf die Fragen warum? weshalb? aus welchem Grunde?.
Der Nebensatz mit da steht meist vor dem Hauptsatz: Er enthält die Information,
die schon bekannt ist. Nebensätze mit da kommen besonders in schriftlichen Texten
vor.

Konkurrenzformen der Kausalsätze sind:


1) Satzreihen mit der Konjunktion denn. Meist sind alle drei Konjunktionen
denn, weil, da austauschbar, obwohl die gebräuchliste weil ist.
Ich lebe allein, denn ich habe keine Zeit für eine Familie.
Ich lebe allein, weil ich keine Zeit für eine Familie habe.
Da ich keine Zeit für eine Familie habe, lebe ich allein.
2) Adverbiale des Grundes mit Präpositionen aus, vor, wegen, aufgrund,
infolge, durch.
wegen des Regens; vor Angst; aus Liebe
3) Partizipial- und Infinitivgruppen:
Den Wald über alles liebend, verbrachte er seine Ferien im Mittelgebirge (weil
er den Wald über alles liebte).
Er sprach sehr leise, um niemand aufzuwecken (weil er niemand aufwecken
wollte).
4. Виконання вправ:
a. Відновлення речень.
Die Sätze auf Kärtchen sind in zwei Hälften eingeteilt worden. Die Studenten müssen
diese Sätze wieder zusammenstellen.
1) Eva kann heute nicht zum Sport gehen, weil sie sich den Fuß verstaucht hat.
2) Ihr Auto ist noch nicht fertig, weil auch die Bremsen kaputt sind.
3) Ich wohne immer noch bei meinen Eltern, weil ich kein Geld für eine eigene
Wohnung habe.
4) Da Herr Andres heftige Schmerzen hat, muss er zum Arzt.
5) Da Annette nicht genügend Obst isst, hat sie sich erkältet.
6) Da zu viele Touristen die Landschaft kaputt machen, bin ich gegen
Tourismus.

b. Формулювання складнопідрядних речень із підрядними причини.


Leider machen nicht alle Studenten ihre Hausaufgaben regelmäßig. Aber sie haben
immer eine passende Ausrede bereit. Welche Gründe können faule Studenten angeben?
Formulieren Sie Sätze mit weil.
z.B.: Es war einfach viel zu heiß. – Ich konnte keine Hausaufgabe machen, weil es
einfach viel zu heiß war.
1) Ich hatte den ganzen Nachmittag Kopfschmerzen.
2) Ich war erschöpft und bin vor Müdigkeit eingeschlafen.
3) Mein Füller hat plötzlich nicht mehr funktioniert.
4) Mein Freund hat meine Schultasche versteckt.
5) Mein Hund hat das Aufgabenblatt gefressen.
6) Ich war in der letzten Stunde nicht da.

c. Об’єднання речень у складнопідрядні речення із підрядними причини.


Die Studenten lesen die Informationen über die weltberühmten Leute. Dann sagen sie,
warum diese Leute bekannt sind, indem sie kausale Satzgefüge gebrauchen.
Muster: Man spricht immer noch von Egmund Hillary. Er bezwang den Mount Everest,
den höchsten Berg der Erde. – Man spricht immer noch von Egmund Hillary, weil er
den Mount Everest, den höchsten Berg der Erde, bezwang.
1) Albert Einstein wurde berühmt. Er hat die Relativitätstheorie aufgestellt.
2) Man nennt Maria Callas die Jahrhundertstimme. Sie konnte über mehr als drei
Oktaven singen.
3) Martin Luther King erhielt 1964 den Friedensnobelpreis. Er trat durch
gewaltlosen Widerstand gegen die Rassentrennung in den USA ein.
4) Christian Barnard ist berühmt. Er verpflanzte als erster Arzt 1967 ein Herz.
5) Alle kennen Walt Disney. Er zeichnete die Mickey Maus.
6) Viele Männer bewundern Marilyn Monroe. Sie hatte schöne Beine.
7) Greta Garbo bekam den Beinamen „die Göttliche“. Sie war so schön wie eine
Göttin.
8) James Dean wurde zum Idol. Die rebellierende Jugend konnte sich mit ihm
identifizieren.
9) Der englische Bakteriologe Alexander Fleming bekam 1945 den Nobelpreis. Er
entdeckte und erforschte Penicillin.
10) Mahatma Gandhi wird von vielen bewundert. Er machte seine Heimat Indien
gewaltlos von Großbritannien unabhängig.

5. Аудіювання діалогу. Відповіді на питання до прослуханого тексту.


Die Studenten hören einem Dialog zu.
(Das Mädchen, das Juki heißt, ist Studentin aus Japan. Sie studiert in Deutschland
und wohnt bei Frau Glück. Das Mädchen hat heute seine Abschlussprüfung bestanden.
Juki ist müde und kommt nach Hause. Sie klingelt an der Tür).
Die Studenten übersetzen die folgenden Wörter und Redewendungen ins Ukrainische,
bevor sie beginnen, den Dialog zu hören:
- die Abschlussprüfung – випускний іспит;
- das Leseverständnis – завдання на перевірку розуміння тексту;
- die Wortschatzaufgaben – лексичні завдання;
- jemandem das Geld überweisen – переказувати гроші;
- einen Tapetenwechsel brauchen – потребувати зміни обстановки;
- an der Abschlussfeier teilnehmen – брати участь у святкуванні.
Die Studenten hören dem Gespräch zu und machen sich bereit, auf die Fragen zu
antworten:
1) Warum ist Juki müde, wenn sie nach Hause kommt? (Weil sie ihre
Abschlussprüfung hatte).
2) Warum klingelt sie an der Tür, statt mit ihrem Schlüssel die Tür aufzuschließen?
(Weil sie ihren Schlüssel vergessen hat. Sie war am Morgen sehr in Eile)
3) Juki sagt, dass das Leseverständnis nicht schwierig war, stimmt´s? (Ja, das
stimmt. Das Leseverständnis war nicht schwierig, weil sie die meisten Wörter
kannte)
4) Juki sagt auch, dass sie keine Bücher mehr sehen will. Warum? (Vielleicht, weil
die Wortschatzaufgaben ziemlich schwierig waren und Juki sehr müde ist. Weil
sie sich lange und tüchtig auf die Prüfung vorbereitet hat)
5) Miki erklärt, dass sie einen Tapetenwechsel gebraucht hat. Was meint sie damit?
(Miki musste einfach mal raus, weil sie die Zeit nur mit ihrer Familie verbracht
hat)
6) Beabsichtigt Miki, ein Hotel zu buchen? (Nein, weil Frau Glück angeboten hat,
bei ihr abzusteigen. Darum braucht Miki nicht, ein Hotel zu buchen)
7) Warum will Juki in der Schule anrufen? (Weil Juki nachfragen will, ob Miki an
der Abschlussfeier teilnehmen kann)

6. Аналіз форм, що є альтернативою складнопідрядним реченням причини:


a. Аналіз структури і значення речень. Konkurrenzformen der Kausalsätze.
Die Studenten analysieren Struktur und Bedeutung der Sätze.

A: Struktur und Bedeutung gleich; B: Struktur gleich, Bedeutung verschieden; C: Struktur


verschieden, Bedeutung gleich.
A B C
1) Hermann kündigt, weil er bei Hermann kündigt, denn er verdient bei
seiner Firma zu wenig verdient seiner Firma zu wenig.

2) Hermann kündigt, weil er Hermann kündigt, da er keine


keine Gehaltserhöhung bekommt. Gehaltserhöhung bekommt.

3) Hermann kündigt, weil er seine Wegen seiner langweiligen Tätigkeit


Tätigkeit langweilig findet. kündigt Hermann.

4) Weil er keine Gehaltserhöhung Wenn er keine Gehaltserhöhung


bekommt, kündigt Hermann seinen Job. bekommt, kündigt Hermann seinen Job.
b. Формулювання речень за допомогою прийменників wegen і aufgrund.
Die Studenten formulieren die Sätze mit den Präpositionen wegen und aufgrund um.
Muster: Weil Helga einen schweren Unfall hatte, kann sie jetzt nicht mehr arbeiten.
Aufgrund/ Wegen eines schweren Unfalls kann Helga jetzt nicht mehr arbeiten.
1) Weil Isabella ein Stipendium erhält, kann sie einen Deutschkurs in Österreich
besuchen. (nur aufgrund)
2) Weil Sofia ein hervorragendes Zeugnis hat, kann sie studieren, was sie möchte.
(nur aufgrund)
3) Amelie kann nicht Medizin studieren, weil ihre Noten zu schlecht sind.
4) Tobias hat die Schule verlassen, weil er große Probleme mit einem Lehrer hatte.
5) Die Schule in unserem Dorf wird geschlossen, weil akuter Schülermangel
herrscht.

c. Робота у ланцюжку. Запитання та відповіді на них (denn- und weil-


Sätze).
Die Studenten arbeiten kettenweise. Sie stellen warum-Fragen, und beantworten diese
Fragen mit weil-Sätzen.
Muster: Ich kann dir dieses Buch nicht geben, denn ich brauche es selbst.
Warum kannst du mir dieses Buch nicht geben? – Weil ich es selbst brauche.
1) Jedes Jahr machen wir verschiedene Reisen, denn unsere Familie reist gern.
2) Ich habe den Mantel angezogen, denn es ist heute kalt.
3) Er kann diesen Text ohne Wörterbuch übersetzen, denn er beherrscht gut
Deutsch.
4) Du liest deutsche Bücher, denn du interessierst dich für deutsche Sprache.
5) Unsere Familie ist sehr zufrieden, denn wir haben eine neue Wohnung
bekommen.
6) Wir nehmen ein Taxi, denn wir haben wenig Zeit.
7) Wiktor möchte seinem Freund unsere schöne Stadt zeigen, denn er ist hier zum
ersten Mal.
8) Wir tauschen lebhaft unsere Meinungen aus, denn das Buch ist sehr spannend.
IV. Підведення підсумків. Аналіз роботи студентів на занятті.

DEUTSCH ALS ZWEITE FREMDSPRACHE

Olesja Samochwal (Lehrstuhl für europȁische Sprachen)

Тема: Мовленнєвий етикет спілкування. Мовні моделі привітання,


прощання.

1.Lernen Sie neue Wörter und Wortverbindungen:


Begrüßung
1.Guten Morgen! Доброго ранку! 8. Danke, es geht mir gut. Дякую,
добре.

2.Guten Tag! Добрий день! 9. Danke, ausgezeichnet. Дякую,


чудово.

3.Guten Abend! Добрий вечір! 10. Ich habe nicht zu klagen. Не


скаржусь.
4. Grüß dich! Вітаю! 11. Soso lala. Так собі.

5. Hallo! Здоров! 12. Wie fühlen Sie sich? Як ви себе


почуваєте?
6. Herzlich Ласкаво просимо! 13. gut, nicht schlecht, nicht добре, не
willkommen! besonders gut погано,
нічого
особливого
7. Wie geht es Ihnen? Як ваші справи? 14. Was gibt es Neues? Що
нового?

Verabschiedung
1.Auf Wiedersehen! До побачення. 8.Bis heute Abend! Побачимось
сьогодні
ввечері.
2.Gute Nacht! На добраніч. 9.Bis bald! Бувай!
3.Alles Gute! Всього найкращого. 10.Gute Reise! Щасливої
дороги!
4.Gute Reise! Щасливої дороги! 11.Viel Spaß! Всього
доброго!
5.Schlafen Sie gut! На добраніч. 12.Kommen Sie gut nach Щасливо
Hause! дійти до
дому!
6.Leben Sie wohl! На все добре. 13.Vielen Dank (Danke). Дякую
7.Bis Morgen! До завтра. 14.Tschüs! Adieu! Ciao! Бувай!
(Jugendsp.)

2. Lesen, übersetzen und reproduzieren Sie die Situationen:


1. „Frau Lange? Guten Tag, und herzlich willkommen
in Hannover!“
2. „Tschüs, Maria, mach es gut!“
„Du auch, Monika, bis bald!“

3. „Guten Tag,
Frau Doktor 4. „Guten Tag, Frau Doktor
Belmer, wie geht es Ihnen?" Belmer, wie geht es
Ihnen?“
„Danke, gut. Und Ihnen?" „ Danke, gut. Und
Ihnen?“

5. „Hallo, Jan, wie geht's?“ 6. „Guten Morgen, Herr Artur!“


„Hi Bea, danke, gut. Und dir?“ „Grüß dich, Frau Lange!
„Es geht“ Wie geht es Ihnen? “
„Vielen Dank, es geht mir gut.“

3. Was passt zusammen?

Guten Tag, Frau Panislov, herzlich willkommen! wie geht's


Tschüs Uli,________________! herzlich willkommen
Auf Wiedersehen, Herr Seebald, und__ __________! mach's gut
Hallo Christian,______________? bis bald
4.Sortieren Sie die Sätze zu zwei Dialogen.
„Grüß dich, Klaus, wie geht es dir?" „Auch gut, danke, aber ich bin in Eile."
„Ja dann - mach's gut!" „Danke, ebenfalls! Auf Wiedersehen!"
„Ja, gern - hier ist ja schon ein Cafe. Oh, es ist heute geschlossen."
„Na dann - vielleicht morgen? Auf Wiedersehen und einen schönen
Tag noch!"
„Du auch, tschüs!" „Hallo, Ute, danke gut. Und dir?"
„Guten Tag, Frau Doktor Welke! So ein schöner Tag - haben Sie Zeit für
einen Kaffee?" „Tag, Herr Wuttke"

Dialog 1 Dialog 2
Grüß dich, Klaus, wie geht es dir? Tag, Herr Wuttke!

5. Lesen und übersetzen die Dialoge mit dem Wörterbuch.


FRAGMENT 1
- Guten Tag, Nikolai!
- Guten Tag! Wie geht es?
- Danke, ausgezeichnet. Ich möchte dich ins Cafe einladen. Kannst du morgen
Abend kommen?
- Gern. Vielen Dank für die Einladung. Ich komme unbedingt. Wann soll ich
kommen?
- Um 6 Uhr abends.
- Danke, auf Wiedersehen!
- Auf Widersehen!
FRAGMENT 2
- Entschuldigen Sie bitte, aber leider muß ich jetzt gehen.
- Das ist aber schade!
- Müssen Sie wirklich schon gehen?
- Ja, es ist schon spät.
- Besuchen Sie uns bald wider.
- Ja, sehr gern. Vielen Dank für die Einladung.
- Grüßen Sie bitte Ihre Kollegen!
- Danke! Auf Wiedersehen!
- Auf Wiedersehen!
- Kommen Sie gut nach Hause!

Тhema: Meine Familie

1.Lernen Sie neue Wörter und Wortverbindungen:


der Großvater дід die Geschwister брати й сестри die Nichte племінниця
die Großmutter баба der Bruder брат der Mann чоловік
die Eltern батьки die Schwester сестра die Frau жінка
der Vater батько der Enkel онук der Stiefvater вітчим
die Mutter мати die Enkelin онука die Stiefmutter мачуха
die Kinder діти der Onkel дядько der Stiefsohn пасинок
der Sohn син die Tante тітка die Stieftochter падчериця
die Tochter дочка der Neffe племінник die Stiefgschwister зведені брат і
сестра

2.Lesen Sie und übersetzen Sie den Text ins Ukrainische:


Meine Familie
Hallo! Ich heiße Anna. Ich bin 19 Jahre alt. Ich bin Studentin. Ich studiere
Management. Ich lerne auch Fremdsprachen. Ich wohne mit meiner Familie in
Winnitzja. Winnitzja ist nicht groß, aber sehr malerisch.
Meine Familie ist relativ groß. Sie besteht aus meinen Vater, meine Mutter,
meinen Bruder und zwei Schwestern.
Mein Vater ist 45 Jahre alt. Er ist Schullehrer. Er unterrichtet Geschichte. Meine
Mutter ist 43 Jahre alt. Sie ist Ärztin von Beruf und arbeitet in einem Krankenhaus.
Es gibt in unserer Familie drei Kinder. Mein Bruder ist 13 Jahre alt, meine
Schwester ist 5. Mein Bruder heißt Sasha. Er besucht die Schule und ist sehr fleißig. Die
Lehrer loben ihn für seinen Fleiß. Meine Schwester ist Nadja. Sie ist noch klein. Sie ist
fünf Jahre alt.
Abends ist unsere Familie gewöhnlich zu Hause. Der Vater prüft Schulhefte, liest
Zeitungen und Zeitschriften oder hilft der Mutter im Haushalt. Die Kinder sind auch
beschäftigt. Sasha macht die Schulaufgaben, Nadja spielt. Die Mutter näht oder strickt.
Wir haben auch Verwandte. Nicht weit von Winnitzja wohnen die Großeltern. Der
Großvater ist Fahrer. Die Großmutter arbeitet nicht. Sie ist Rentnerin. Sie führt den
Haushalt. Ihr Haus ist ziemlich groß, und besonders groß ist ihr Garten. Die Großmutter
hat immer viel zu tun. Sie sorgt für das Haus.
Ich habe einen Onkel. Er ist 23 Jahre alt und studiert in Kyjiw. Er will Ingenieur
werden. Er ist noch ledig.

Texterläuterungen und Phraseologismen

im Haushalt helfen допомагати в домашньому господарстві


den Haushalt führen вести домашне господарство
immer viel zu tun haben мати завжди багато роботи
ledig sein бути холостяком
loben, -te, -t j-n für (Akk.) хвалити кого-н. за що-н.
gewöhnlich звичайно
sorgen, -te, -t für (Akk.) турбуватись,піклуватись
unterrichten, -te. -t викладати
spielen, -te, -t грати на чому-н., в що-н.

3.Beantworten Sie die Fragen:


1. Haben Sie eine Familie?
2. Ist ihre Familie groß?
3. Wie alt sind Ihre Eltern?
4. Wie heißen Sie?
5. Was ist Ihr Vater (Ihre Mutter) von Beruf?
6. Haben Sie Geschwister?
7. Wieviel Brüder und Schwestern haben Sie?
8. Wie alt ist Ihre Schwester/Ihr Bruder?
9. Was machen Sie: studieren Sie oder arbeiten?
10. Was macht Ihre Familie gewöhnlich am Abend?

4. Wer ist das?


Waagrecht:
1.Mutter der Mutter
2. Sohn der Tochter
3. Kinder der Kinder
4. Schwester des Vaters
5. So ruft das Kind den Vater:

Senkrecht:
1.Brüder und Schwestern
2. Mann der Schwester der Mutter
3. Sohn des Onkels und der Tante
4. Tochter des Onkels und der Tante
5. Tochter der Schwester
6. anderer Name für Großmutter

5.Bilden Sie Fragesätze ohne Fragewort.


1) Sein Großvater bekommt eine Rente. 2) Sie heißt Olena. 3) Sie wohnt in Kyjiw.
4) Meine Freunde wohnen Schewtschenkostraße 5. 5) Seine Familie ist groß. 6) Deine
Geschwister vertragen sich gut. 7) Annas Vater arbeitet in einem Werk. 8) Peters Mutter
ist Lehrerin. 9) Die Großmutter führt den Haushalt. 10) Die Schwester hilft mir. 11) Wir
wollen uns bekannt machen.

6.Ergänzen Sie die Sätze.


Muster: Wie geht es deinem Bruder? - Meinem Bruder geht es gut.
Wie geht es... (твоя сестра, він, наш друг, її вчитель, тітка Ольги, твоя бабуся, наш
дідусь, хлопець, студент, його дружина, наша знайома)?

6.Übersetzen Sie den Dialog. Reproduzieren Sie ihn zu zwei.


Haben Sie eine Familie?
Anton: Haben Sie eine Familie, Nadja?
Nadja: Ja, ich habe eine Familie.
Anton: Ist Ihre Familie groß?
Nadja: Meine Familie besteht aus fünf Personen.
Anton: Haben Sie Eltern?
Nadja: Ja, ich habe Eltern.
Anton: Wie alt sind Ihre Eltern?
Nadja: Mein Vater ist 50 und meine Mutter 45 Jahre alt.
Anton: Leben Ihre Eltern auf dem Lande?
Nadja: Nein, sie wohnen in der Stadt.
Anton: Was sind Ihre Eltern von Beruf?
Nadja: Mein Vater ist Ingenieur und meine Mutter ist Lehrerin.
Anton: Haben Sie Geschwister?
Nadja: Ja, ich habe einen Bruder und eine Schwester.
Anton: Ist Ihr Bruder älter oder jünger als Sie?
Nadja: Mein Bruder ist älter und meine Schwester jünger als ich.
Anton: Ist Ihr Bruder verheiratet?
Nadja: Mein Bruder Boris ist schon fünf Jahre verheiratet und meine Schwester ist noch
unverheiratet.
7.Übersetzen Sie ins Ukrainische. Beachten Sie die Übersetzung der unterstrichenen
Wörter.
1) Mein Freund ist verheiratet. 2) Ich bin ledig. 3) Er ist Architekt von Beruf. 4) Meine
Mutter hat immer alle Hände voll zu tun. 5) Dieses Mädchen studiert an der
Hochschule. 6) Ich bin immer guter Laune. 7) Meinem Freund geht es immer
ausgezeichnet. 8) Dieses Mädchen sieht etwas müde aus. 9) Wahrscheinlich ist meine
Mutter krank. 10) Ich liebe Poesie über alles. 11) Das Studium macht mir Spaß. 12)
Mathematik und Physik fallen mir schwer, Literatur fällt mir leicht. 13) Er macht
Fortschritte im Studium.

8.Übersetzen Sie ins Deutsche.


1) Як звати твого брата? 2) Скільки йому років? 3) Де він живе? 4)Як звати твою
старшу сестру? 5) Скільки років вона працює? 6) Де вона працює? 7) Хто веде
домашнє господарство? 8) Де працює твій дядько? 9) Як поживають твої родичі?
10) Де навчається твій друг? 11) Як твої справи?

9.Erzählen Sie über Ihre Familie.

LANDESKUNDE

Olesja Samochwal (Lehrstuhl für europȁische Sprachen)

ȌSTERREICH
1. Lesen Sie und übersetzen Sie den Text.
Österreich, geographische gesehen
Österreich liegt im südlichen Mitteleuropa.
Das österreichische Staatsgebiet bedeckt eine
Fläche von 83 850 km2. Österreichs
Nachbarstaaten sind die Bundesrepublik
Deutschland und Tschechien im Norden, die
Slowakei und Ungarn im Osten, Slowenien und
Italien im Süden, die Schweiz und der
deutschsprachige Zwergstaat Liechtenstein im
Westen. Die Gesamtlänge der österreichischen
Staatsgrenze beträgt 2 637 km.
Die Landschaften dieses an
Naturschönheiten reichen Landes sind
vielfältig. Zwei Drittel des Landes liegen in den
Ostalpen. Ein Drittel seiner Fläche sind
Hügelland, Flachland und Steppengebiet. Diese
Landschaften sind wunderbare Ferien-wandergebiete.
Das nordöstliche Alpenvorland (der Wienerwald) zieht sich bis zur österreichischen
Hauptstadt Wien hin. Östlich vom Wienerwald erstreckt sich beiderseits der Donau das
Wiener Becken, ein Senkungsgebiet zwischen den Alpen und den Karpaten.
Überwiegend ist es dort flach. Den Alpen ist im österreichischen Staatsgebiet das
Alpenvorland im Norden und im Osten vorgelagert. Das Vorland im Osten des Landes
(Anteil am Pannonischen Becken) erstreckt sich zwischen dem Alpenostrand und der
Staatsgrenze zu Ungarn. Nördlich der Donau liegt das Granit- und Gneishochland. Es
wird im Westen als Mühlviertel und im Osten als Waldviertel bezeichnet. Dieses
Gebirgsland erhebt sich stellenweise bis zu einer Höhe von 1000 m. Den landschaftlich
charakteristischsten Teil Österreichs bilden die Alpen. Ihre höchste Erhebung im
österreichischen Gebiet ist der Großglockner (3 797 m). Weite Regionen des Gebirges
sind vom ewigen Schnee und Eis bedeckt. Die Landschaft bilden schneebedeckte Gipfel
und steile Felsen. Einzelne Gebirgsregionen der österreichischen Alpen tragen
besondere Namen, z. B. Kitzbühler Alpen, Hohe Tauern, Niedere Tauern und andere.
Im Osten Österreichs liegt der Neusiedler See. Das ist der einzige Salzsteppensee
Mitteleuropas. Österreich hat auch einen kleinen Anteil (24 km2) am Bodensee. Außer
diesen beiden großen Seen gibt es in Österreich zahlreiche kleinere Seen.
Der österreichische Anteil an der Donau beträgt 350 km. Die weiteren Flüsse sind
ihre Nebenflüsse die Leitha, die Enns, die Salzach, der Inn, die Drau, die Mur und
andere.
Klimatisch liegt Österreich innerhalb der gemäßigten Zone. Das Klima des Landes
weist starke regionale Unterschiede auf. Im Karpatenvorland, im Wiener Becken und
südlich davon dominiert das kontinental beeinflusste Klima. Nördlich herrscht
feuchtgemäßigtes mitteleuropäisches Übergangsklima. Für die Alpen sind plötzliche
Wetterstürze kennzeichnend.
Österreich zählt zu den waldreichsten (rund 38 % der Gesamtfläche) Ländern
Europas. Die Waldgrenze in den Alpen verläuft durchschnittlich in 1900 m Höhe.
Darüber folgt die Stufe der kräuterreichen alpinen Weiden, die als Matten oder Almen
bezeichnet werden. Die Flora und die Fauna des Landes sind artenreich. Bemerkenswert
ist die Fauna des Neusiedler Sees. Hier nisten viele seltene Vogelarten (Purpurreiher,
Säbelschnabler und andere).

2.Beantworten Sie die Fragen zum Text.


1. Wo liegt Österreich?
2. An welche Staaten grenzt Österreich?
3. Wie groß ist die Fläche von Österreich?
4. Wie viele Menschen leben in Österreich?
5. Welche Städte Österreichs kennst du?
6. Wie sieht die Landschaft Österreichs aus?
7. An welchen Bodenschätzen ist Österreich besonders reich?
8. Welche Rolle spielt der Tourismus in Österreich?
9. Welche Orte Österreichs sind die beliebtesten Reiseziele?
10.Wie heißen die Hauptindustriezweige Österreichs?

3. Sehen Sie sich die Lage von Österreich auf der Karte an, nennen Sie den Teil
Europas, in dem dieses Land liegt, und seine Nachbarstaaten im Osten, Westen, Norden
und Süden.

4. Machen Sie folgende Tabelle und füllen Sie sie mit Angaben aus dem Text aus.
Fläche Grenzländer Bundesländer und Der größte Fluss Der größte Berg Großlandschaften
ihre Hauptstädte
5. Arbeitet zu zweit. Wählt einen Punkt aus dem folgenden Plan und besprecht ihn dem
Inhalt des Textes nach.
1) Die Lage Österreichs und seine Grenze.
2) Die Landschaften Österreichs.
3) Die landschaftlichen Teile Österreichs.
4) Flüsse und Seen Österreichs.
5) Das Klima des Landes.
6) Die Natur des Landes.

6.Übersetzen Sie ins Deutsche.


1. Площа Австрії становить майже 84000 км2.
2. На території Австрії переважають гори.
3. В Австрії – багатий рослинний і тваринний світ.
4. Туризм відіграє важливу роль в Австрії.
5. Австрія - високорозвинута промислова країна.
6. Австрія експортує продукцію молочного господарства.
7. У федеральній землі Каринтія дуже багато озер.
8. Найбільші гори в Австрії — Альпи, які покривають більше половини її
території.
9. Водоспад, висота якого майже 400 м, знаходиться біля міста Кріммль у
федеральній землі Зальцбург.
10. Половину загальної площі Австрії займають ліси, тому Австрія —
найбагатша на ліси країна Європи.
7.Lesen Sie den Text.
Klima, Vegetation, Fauna
Für Österreich ist das atlantisch beeinflusste mitteleuropäische Übergangsklima
charakteristisch. Große Teile Österreichs liegen im Bereich vorherrschender Winde aus
Westen und Nordwesten. Die Temperaturunterschiede zwischen Tag und Nacht sowie
zwischen Sommer und Winter sind in Westösterreich geringer als im Osten des
Bundesgebietes. In allen Landschaftsteilen fallen ausreichende Niederschläge, welche
mengenmäßig vom Westen nach Osten hin abnehmen. Innerhalb Österreichs lassen
sich drei Klimabereiche unterscheiden: Der Osten ist vom kontinentalen Klima geprägt
(Julimittel meist über 19°C; Jahresniederschlag häufig unter 800 mm), die inneralpinen
Regionen stehen unter dem Einfluss des alpinen Klimas (niederschlagsreich; kurze
Sommer, lange Winter), das übrige Bundesgebiet weist feuchtgemäßigtes
mitteleuropäisches Übergangsklima auf (Julimittel 14bis 19°C; Jahresniederschlag 700
bis 2000 mm je nach Lage, Exposition und Höhe).
Die Vielfalt des Reliefs und des Klimas bewirkt eine artenreiche Pflanzenwelt. Die
Vegetationszonen decken sich in den
Flach- und Hügelländern im
wesentlichen mit den großen
Klimabereichen. Für den
Pflanzenbestand Österreichs ist der
Eichen- Buchen- Wald charakteristisch,
in Höhen über 500 m der Buchen-
Fichten-Mischwald. Ab 1200 m herrscht die Fichte vor, darüber findet man Lärchen
und Zirben.
Österreich zählt zu den waldreichsten Ländern Europas - der Waldanteil an der
Gesamtfläche beträgt rund 47%. Im Alpenvorland wurde der Wald vielfach durch Äcker
abgelöst. Besonders am Nordrand der Alpen, etwa ab 600 m Höhe, dominiert das
Grünland. Für den pannonischen Vegetationsbereich sind Buschwald, Laubmischwald
und Steppenheiden typisch. Östlich des Neusiedler Sees (Burgenland) findet sich eine
spezifische Salzsteppenflora.
In Österreich überwiegt die mitteleuropäische Tierwelt: etwa Reh, Hirsch, Hase,
Fasan, Rebhuhn, Fuchs, Dachs, Marder und Eichhörnchen. Typische Vertreter der
alpinen Fauna sind Gemse. Murmeltier und Bergdohle; auch den Steinbock hat man
wieder ausgesetzt. Überdies charakteristisch für die pannonische Tierwelt ist das
Vögelparadies im Schilfgürtel des einzigen Steppensees Mitteleuropas, des Neusiedler
Sees.

Texterläuterung
mengenmäßig - у кількісному відношенні

8. Suchen Sie im Text Stellen, die Informationen darüber geben:


Temperaturunterschiede, Niederschläge, Pflanzenwelt, Tierwelt.

9.Finden Sie im Text folgende Wörter und Wortverbindungen auf Deutsch:


опади, зменшуватися, відрізнятися, внутрішньоальпійські регіони, бути під
впливом, різноманітність рельєфу та клімату, спричиняти, вегетаційні (рослинні)
зони, збігатися, рослинний фонд, буково-ялиновий мішаний ліс, листяно-мішаний
ліс, степове пустище, козуля, олень, куріпка, борсук, куниця, сарна, бабак, гірська
галка, кам'яний козел.

Тема 2.3. Відень – столиця Австрії.

1. Lesen Sie und übersetzen das Gedicht. Characterisieren Sie Wien ohne Text zu
lesen.
Hier gelt ich nix und werde gern was gelten,
Denn diese Stadt ist echt, und echt ist selten.
Reich ist die Stadt. Und schön ist ihre Haut.

J. Ringelnatz. Reisebriefe eines Artisten


2. Lies den Text und finde nützliche Informationen für die Tabelle.
Name der Stadt
Lage
Gründer
881
1278
Sehenswürdigkeiten
Wahrzeichen
besondere österreichische Institutionen

Wien
Die Hauptstadt Östereichs, die sich den Ruf einer
Barockstadt und einer Musikmetropole erworben hat, liegt an
der schönen blauen Donau. Diese Stadt bezaubert die Besucher
mit ihrer Schönheit.
Die Geschichte von Wien begann in
ferner Vergangenheit.Hier siedelten die Kelten und die
Römer. Die Römer gründeten am Strom die Festung
"Vindobona", die später das Stadtrecht erhielt. 881 erschien
in den historischen Dokumenten der heutige Stadtname in seiner
mittelalterlichen Form. Zur Zeit der Kreuzzüge erfuhr die
Stadt eine weitere Entwicklung, weil hier der Weg in das
Heilige Land ging. 1278 begann die fast 650-jährige
Herrschaft der Habsburger Monarchie in Österreich.
Wien besitzt zahlreiche Sehenswürdigkeiten, die es seinen Gästen anbietet. Man
kann die Ringstraße entlang fahren und ihre imposanten Prachtbauten besichtigen wie z.
B. die Staatsoper, das Kunsthistorische und Naturhistorische Museum, ehemals
kaiserliche Winterresidenz, die Hofburg, das Parlament und das Rathaus. In der
Hofburg werden die Kronen der Monarchen aufbewahrt. In der Innenstadt ist Wiens
Wahrzeichen der Stephansdom von weithin sichtbar. Die Einheimischen nennen ihn
liebevoll "Steffi". Dieser architektonische Bau stammt aus dem Mittelalter und ist eine
schöne Mischung der Gotik, des Barocks und des romanischen Stils. Sein Südturm ist
der drittgrößte Kirchturm in Europa. Von dort oben hat man ein Panorama des schönen
Wien und seiner Umgebungen. Hier in der Inneren Stadt kann man sich auch die
sogenannte Pestsäule ansehen. Dieses Denkmal ist den 100000 Opfern der verheerenden
Epidemien von 1679 gewidmet. Das Denkmal ist auf Befehl des Kaisers Leopold I.
errichtet worden.
Noch ein Wahrzeichen von Wien ist das Riesenrad im Vergnügungspark der
Wiener, dem Prater. Während der 15 – 20 – minütigen Fahrt mit dem Riesenrad genießt
man einen herrlichen Rundblick über die Stadt. Der Prater bietet eine Landschaft aus
altmodischen Karussels, neonglitzernden High-Tech-Konstruktionen und Spielhallen.
Es gibt viele Relikte aus den zauberhaften früheren Jahren wie die Altwiener
Grottenbahn und das Pony-Karussell.
Man kann nicht die Schlösser Schönbrunn und Belvedere außer Acht lassen. Das
Schloss Schönbrunn ist die ehemalige Sommerresidenz der Habsburger. Hier musizierte
das 6-jährige Wunderkind Mozart und hier verzichtete 1918 der Kaiser Karl I. auf den
Thron. Seinen Namen bekam das Schloss wegen des schönen Brunnens, der im Park
liegt. Schönbrunn ist Österreichs meistbesuchtes
Touristenziel. Das Schloss Belvedere zählt zu den
schönsten Barockbauten der Welt. Es war die
Sommerresidenz des Prinzen Eugen, des
"Türkenbezwingers", eines der bedeutendsten
Generäle Österreichs. Besonders sehenswert sind hier
das Goldkabinett und die Marmorgalerie. Man kann auch durch den nahen Botanischen
Garten oder im Alpengarten mit seltenen alpinen Gewächsen wandern.
Wien ist auch durch eine große Menge an Kaffeehäusern und Heurigen berühmt.
Beide sind österreichische Insitutionen und international längst Synonyme für
Wienerische Gemütlichkeit. In einem Kaffeehaus kann man stundenlang gemütlich eine
Tasse Kaffee trinken, Zeitungen und Zeitschriften lesen, Bridge oder Billard spielen.
Und in einem Heurigen trinkt man Wein, der vorwiegend aus der letzten Ernte stammt,
und isst kaltes Geflügel. Hier lauscht man schöner Musik. An beiden Orten kann man
sich gut erholen.
Als Musikmetropole lockt Wien seine Gäste in die Konzertsäle der zahlreichen
Theater und in die Wiener Staatsoper, wo schöne Werke des Walzerkönigs Johann
Strauß und des Superstars Mozart aufgeführt werden. In Wien finden auch viele
Musikfestivale statt.

3. Beantworte die Fragen.


1. Welche Straße von Wien bietet viele Sehenswürdigkeiten?
2. Was für Sehenswürdigkeiten sind das?
3. Was gilt als Wahrzeichen der Hauptstadt Österreichs?
4. Was kannst du über den Stephansdom erzählen?
5. Was befindet sich im Prater?
6. Welche weltberühmten Schlösser besitzt Wien?
7. Was kann man dort besichtigen?
8. Welche Sehenswürdigkeiten gibt es noch in Wien?

4. Welches Wort passt?


1) In der Innenstadt ist Wiens Wahrzeichen, …, von weither sichtbar.
A. das Riesenrad
B. der Stephansdom
C. das Schloss Belvedere
2) In einem ... kann man stundenlang eine Tasse Kaffee trinken, Zeitungen und
Zeitschriften lesen, Billard spielen.
A. Kaffeehaus
B. Heurigen
C. Park
3) Eine weitere Entwicklung erfuhr die Stadt zur Zeit der ....
A. Herrschaft der Habsburger Monarchie
B. Herrschaft des Kaisers Leopold I.
C. Kreuzzüge
4) Als Musikmetropole lockt Wien seine Gäste in ... .
A. die Wiener Staatsoper
B. die zahlreichen Museen
C. die Winterresidenz die Hofburg
5) Während der 15 – 20 – minütigen Fahrt mit ... genießt man einen herrlichen
Rundblick über die Stadt.
A. der Altwiener Grottenbahn
B. dem Riesenrad
C. der Wiener U-Bahn
6) Im Schloss Belvedere kann man durch ... wandern.
A. den Park mit dem schönen Brunnen
B. den Wald
C. den Botanischen Garten
5. Betrachte die Karte von Wien. Finde die Sehenswürdigkeiten, über die du gelesen
hast.
6. Beschreibe einen Rundgang die Ringstraße entlang für deine Mitschüler. Der Text
und die Karte helfen dir. Beginne so:
Guten Tag, meine lieben Freunde! Jetzt unternehmen wir einen Rundgang die
Ringstraße entlang, wo viele schöne Prachtbauten liegen. Wir beginnen aber in der
Innenstadt. Jetzt befinden wir uns auf dem Stephans-Platz. Seht auf...
Die Fragen deiner Mitschüler können dir zu Hilfe kommen:
• Was für ein herrliches Gebäude ist das?
• Können Sie uns über die Geschichte dieses Denkmals erzählen?
• Woran sind wir eben erst vorbeigefahren?
• Können wir aussteigen und diese Prachtbauten näher betrachten?
• Wann ist das Museum geöffnet?
• Werden wir die Möglichkeit haben, die Staatsoper zu besuchen?
• Was wird jetzt aufgeführt? Können Sie für unsere Gruppe Eintrittskarten
besorgen?
• Haben wir Zeit für die Fahrt mit dem Riesenrad?

Тема 2.4. Визначні місця Австрії.

1. Lesen Sie den Text und nennen:


• bedeutende Museen Österreichs;
• originelle Ausstellungen und Museen;
• schöne Baudenkmäler;
• historische Sakralbauten.

Die Sehenswürdigkeiten Österreich


Jedes Land besitzt Sehenswürdigkeiten, die für die Gäste und auch für die
Einheimischen eine Attraktion bilden. Das sind schöne historische Bauten und
Denkmäler, Museen und Ausstellungen mit herrlichen Sammlungen, alte Sakralbauten
und originelle Bauwerke. Du hast schon viel über die sehenswerten Städte und über die
Sehenswürdigkeiten der Hauptstadt Österreichs erfahren. Jetzt hast du die Möglichkeit,
noch einige Sehenswürdigkeiten dieses Landes kennen zu lernen.
In Österreich gibt es eine große Zahl von Museen. Die reichsten davon befinden
sich in Wien. Das sind vor allem das Kunsthistorische und Naturhistorische Museum,
die Hofburg, das Museumsquartier, Schloss Belvedere und Schloss Schönbrunn.
Das Gebäude des Kunsthistorischen Museums ist ein
Meisterwerk. Hier kann man die wunderschöne Kunstkammer
und die berühmte Gemäldegalerie besichtigen. Gegenüber liegt
sein Zwilling — das Naturhistorische Museum. Hier werden
seltene zoologische und paläontologische Sammlungen sowie
vorgeschichtliche Exponate präsentiert. Zwischen den Museen
erhebt sich das Maria-Theresia-Denkmal.
Im Museumsquartier kann man das Leopoldmuseum mit der weltgrößten
Gemäldesammlung von Schiele, die Kunsthalle Wien und das Museum moderner Kunst
besuchen.
Die Hofburg bietet ihren Besuchern die Kaiserappartements, die Silber- und
Schatzkammer, die Spanische Hofreitschule und das Lipizzanermuseum. In der
Schatzkammer werden alte Kaiserkronen aufbewahrt.
Bedeutende Museen und Ausstellungen gehören auch den Bundesländern. Man
kann das Rupertinum in Salzburg, das Ferdinandeum in Innsbruck und viele andere
mehr nennen. Sehr originell ist das Minimundus in Klagenfurt. Das Museum zeigt über
160 Miniaturmodelle bekannter österreichischer und internationaler Bauten im Maßstab
1:25. Hier gibt es auch ein Hafenbecken mit Modellschiffen und eine durch das Gelände
führende Modelleisenbahn. Das Minimundus am Wörthersee vermittelt unvergessliche
Eindrücke.
Österreich besitzt zahlreiche
herrliche historische Bauten.
Dazu gehören vor allem der
Stephansdom, die Schlösser
Belvedere und Schönbrunn, das
Burgtheater und das
Hundertwasserhaus in Wien,
sowie die Peterskirche mit dem
Petersfriedhof und das
erzbischöfliche Palais in
Salzburg. Im Bundesland
Kärnten liegen 245 reizvolle
Schlösser und Burgen. Allein das "Schlosswandern" rund um die Hauptstadt Klagenfurt
führt zu 23 historischen Gebäuden. Einst Sitze von Adligen, Rittern und Burgherren
sind die Kärntner Burgen und Schlösser heute Zentren der Hotellerie und der Kultur.
Wenn du die Absicht hast, Österreich zu besuchen, findest du bestimmt was nach
deinem Geschmack.

2. Welche der unten angegebenen Sehenswürdigkeiten befinden sich in diesen Städten?


Ordne zu.
Wien Bern Salzburg Eisenstadt Genf Baden Graz
das Schloss Mirabell, die Heilbäder, der Stephansdom, das Haydnmuseum, eine der
längsten Einkaufspromenaden Europas, die Blumenuhr, der Prater, das
Barockschloss Esterhäzy, die Kaiserbäder, Mozarts Geburtshaus, die Hofburg, das
Schweizerische Alpine Museum, der Uhrturm, die Getreidegasse, die Kaffeehäuser,
der Schlosspark, gotische Doppelwendeltreppe, der Botanische Garten, das
Zeughaus, herrliche Sandsteingebäude, das UNO-Gebäude

3. Welche Variante ist richtig?


1) Im Kunsthistorischen Museum werden ... präsentiert.
A. die Kaiserappartements
B. seltene zoologische und paläontologische Sammlungen
C. die wunderschöne Kunstkammer und die Gemäldegalerie
2) Die reichsten Museen befinden sich in... .
A. Wien
B. Salzburg
C. Kärnten
3) Zwischen dem Kunsthistorischen und dem Naturhistorischen Museum erhebt sich ....
A. ein schöner Brunnen
B. das Maria-Theresia-Denkmal
C. die Hofburg
4) Im Bundesland Kärnten liegen 245... .
A. Museen
B. Schlösser und Burgen
C. Kirchen
5) Das Minimundus zeigt über 160 Mimiaturmodelle … im Maßstab 1: 25.
A. bekannter österreichischer und internationaler Bauten
B. bekannter österreichischer Städte
C. bekannter Autos
6)Die Hofburg bietet ihren Besuchern … .
A. die weltgrößte Gemäldesammlung von Schiele
B. das Hafenbecken mit Modellschifften
C. die Spanische Hofreitschule und das Lipizzanermuseum

4. Hier sind 10 Wörter aus dem Text versteckt. Ob Sie sie finden können? Können Sie
diese Wörter übersetzen?

O K S I L B E R K A M M E R S
A M M P O N B U R G M A C A C
N T U P E T E R S K I R C H E
O S C H L O S S B A R K E C A
L E S F S A M M L U N G S S E
S P B I E T E N E I L B A B N
B E F U B I A D L I G E E P I
H O F R E I T S C H U L E N E
T O K A I S E R K R o N E Y O
A B U R G T H E A T E R L S E

5. Stellen Sie Ihnen vor, dass Sie Reiseleiter sind. Erzählen den Touristen, was in
Österreich sehenswert ist. Empfehlen Ihnen einige Sehenswürdigkeiten. Die Fragen
können Ihnen dabei behilflich sein, z. B.
• Was kann man in Wien besuchen?
• Welche Öffnungszeiten hat die Hofburg?
• Was präsentiert das Kunsthistorische Museum?
• Was ist in Kärnten zu sehen?
• Was ist in Salzburg besonders sehenswert?
• Welche historischen Bauten kann man in Österreich besichtigen?

ЗМ. 3. Країнознавчі відомості про Швейцарію.


Тема 3.1. Географічне положення та клімат Швейцарії.

1. Lesen und übersetzen den Text.


Die Schweiz
Die Schweiz (7,3 Millionen
Einwohner, die Fläche von
41300 Quadratkilometern)
liegt im Westen Europas
und grenzt an Deutschland,
Liechtenstein, Österreich,
Italien und Frankreich.
Als Gründungsdatum der
Schweiz gilt der 1. August
1291. An diesem Tag haben
sich die Kantone Uri,
Schwyz und Unterwaiden
zu einer Eidgenossenschaft
vereinigt. Der offizielle
Landesname ist bis jetzt die „Schweizerische Eidgenossenschaft" geblieben.
Die Staatssprachen in der Schweiz sind Deutsch, Französisch, Italienisch und
Rätoromanisch. Etwa 65% der Bevölkerung spricht Deutsch (Schwyzerdütsch genannt),
etwa 18% der Schweizer sprechen Französisch, etwa 10% der Bürger sprechen
Italienisch und nur 1 % der Schweizer spricht Rätoromanisch (in einigen Orten
Graubündens).
Die Schweiz besteht aus 20 Kantonen und 6 Halbkantonen. Die größten Kantone
heißen Graubünden, Bern, Wallis, Tessin und St. Gallen. Das Schweizerische
Parlament (die Bundesversammlung) besteht aus dem Nationalrat (200 vom Volk
gewählte Abgeordnete) und dem Ständerat (46 von den Kantonen und Halbkantonen
delegierte Abgeordnete). Der Präsident der Eidgenossenschaft wird für ein Jahr
gewählt.
Als neutrales Land ist die Schweiz der Sitz vieler internationaler
Organisationen, darunter einiger Organe der UNO (obwohl die
Schweiz erst seit dem Oktober 2002 ein UNO-Mitglied ist). Genf
ist z. B. der Sitz des Internationalen Roten Kreuzes, der
Europäischen Freihandelsvereinigung (EFTA), des Europäischen Rates für
Kernforschung (CERN), der Weltgesundheitsorganisation (WHO), der
Welthandelsorganisation (WTO). In Lausanne befindet sich das Internationale
Olympische Komitee (IOC). In Zürich ist das FIFA-Hauptquartier zu finden.
Die Schweiz ist ein Gebirgsland. Die größten Bergmassive sind der Schweizer Jura und
die Alpen. Die Hauptflüsse sind die Rhone, der Rhein, der Inn und die Aare. Die
größten Seen sind der Bodensee, der Genfer See und der Vierwaldstätter See.
Die Hauptstadt der Schweiz ist Bern (127300 Einwohner). Groß sind auch die Städte
Zürich, Genf und Lausanne.

2.Beantworten Sie die Fragen zum Text.


1. Wo liegt die Schweiz?
2. An welche Staaten grenzt die Schweiz?
3. Wie viele Menschen leben in der Schweiz?
4. Wann wurde die Schweiz gegründet?
5. Aus wie vielen Kantonen besteht die Schweiz?
6. Was ist dir über das schweizerische Parlament bekannt?
7. Welche Organisationen haben in der Schweiz ihren Sitz?
8. Wie heißen die größten Gebirge der Schweiz?
9. Welche Städte in der Schweiz möchtest du besuchen?
10. Wie ist die sprachliche Situation in der Schweiz?

3. Setzen Sie statt der Punkte die unter dem Strich gegebenen Wörter ein.
1.Die Schönheiten des Alpenvorlandes und der Schweizer Alpen …. dieses kleine
Gebirgsland weltbekannt. 2. Man …. hier Schneeberge, Gletscher, Wasserfälle,
Bergseen, malerische Täler. 3. Felder …. an Felder. 4. In der Schweiz …. der Rhein, die
Rhone, der Inn. 5. Das Wasser …. in die Nordsee, ins Mittelmeer, ins Schwarze Meer.
6. Der Schnee …. viele Wintersportler in die Skigebiete. 7. In Ascona …. Palmen. 8.
Die Temperaturen …. je nach der Höhenlage.

sich unterscheiden, machen, wachsen, sich reihen, bewundern, fließen, entspringen,


locken.

4. Lesen Sie den Dialog, benutzen Sie die Information in der Erzählung über die
Schweiz:

- Wodurch unterscheidet sich die Schweiz von den anderen deutschsprachigen


Ländern?
- In Deutschland und Österreich ist Deutsch die einzige Staatssprache. In der Schweiz
aber gibt es außer Deutsch noch andere Staatssprachen, und zwar: Französisch,
Italienisch und Rätoromanisch.
- Sagen Sie bitte, welcher Teil der Bevölkerung spricht Deutsch?
- Nach jüngsten Angaben sprechen etwa 75% Deutsch.
- Sind Sie einmal in der Schweiz gewesen?
- Ja, ich habe die Schweiz vor zwei Jahren besucht.
- Und in welchen Städten sind Sie gewesen?
- Ich habe Bern, die Hauptstadt der Schweiz, besucht. Und dann bin ich auch in Genf
und Zürich gewesen.
- Na und welche Eindrücke haben Sie?
- Die Schweiz ist ein Hochgebirgsland in Mitteleuropa. Es ist klein aber wegen seiner
Schönheit weltbekannt. Die Alpen haben auf mich einen großen Eindruck gemacht.
Ich habe das herrliche Panorama der Alpen bewundert.
- Besuchen das Land sehr viele Touristen, wie man erzählt?
- Ja, die Schweiz ist zu einem sehr beliebten Zentrum des Tourismus geworden.
Tausende von Touristen, Alpinisten und Wintersportlern besuchen dieses schöne
kleine Land.

5.Übersetzen Sie ins Deutsche.


1. Швейцарія була заснована у 1291 році.
2. Швейцарський парламент складається з двох палат.
3. У Швейцарії знаходяться центральні органи багатьох міжнародних
організацій.
4. Швейцарія - гірська країна з красивими ландшафтами.
5. Туристи охоче відвідують Швейцарією.
6. Боденське озеро - найбільше озеро Швейцарії.
7. Більшість населення Швейцарії розмовляє німецькою мовою.
8. Днем заснування Швейцарії вважається 1 серпня 1291 р., коли три кантони
об'єдналися в одну державу.
9. Мені відомо, що президента Швейцарії обирають на один рік.
10. У Швейцарії є багато озер, найбільше серед яких — Боденське. озеро.

5. Sehen Sie die Tabelle durch. Lernen Sie die Namen der Kantone und ihre Hauptsorte.
Seien Sie fertig diese Kantone auf der Karte zu finden.

Kantone, ihre Fläche und ständige Wohnbevölkerung (Anfang 2000)


№ Kantone und Gesamt- Wohnbevölkerung Einwohner/ Kantons- Wohnbevölker
Halbkantone fläche km2 1km 2 Hauptort ung
1 Zürich 1728,9 1198600 693,3 Zürich 336800
2 Bern 5959,2 943400 158,3 Bern 122700
3 Luzern 1493,5 345400 231,2 Luzern 57000
4 Uli 1076,8 35500 33,0 Altdorf (Uri) 8600
5 Schwyz 908,2 128200 1412 Schwyz 13800
6 Nidwaiden 275,9 37700 136,5 Stans 6700
7 Obwalden 490,6 32200 65,7 Samen 9200
8 Glarus 685,0 38700 56,5 Glarus 5800
9 Zug 238,7 97800 409,5 Zug 22500
10 Freiburg 1670,6 234300 140,3 Freiburg 31900
11 Solothurn 790,6 243900 308,5 Solothurn 15200
12 Basel-Stadt 37,0 188500 5093,5 Basel 168700
13 Basel-Landschaft 517,6 258600 499,7 Liestal 12600
14 Schaffhausen 298,5 73600 246,4 Schaffhausen 33500
15 Appenzell
Außerrhden 242,8 53700 221,3 Herisau 15800
16 Appenzell
Innerrhden 172,5 14900 86,6 Appenzell 5500
17 St. Gallen 2025,7 447600 221,0 St.Gallen 69800
18 Graubünden 7105,3 186000 26,2 Chur 31200
19 Aargau 1403,6 540600 385,2 Aarau 15300
20 Thurgau 991,0 227300 229,3 Frauenfeld 21400
21 Tessin 2812,3 308500 109,7 Bellinzona 16700
22 Waadt 3211,7 616300 191,9 Lausanne 114500
23 Wallis 5224,5 275600 52,8 Sion 27000
24 Neuenburg 802,9 165600 206,3 Neuenburg 31600
25 Genf 282,3 403100 1427,6 Genf 173500
26 Jura 838,5 68800 82,1 Delemont 11400

DEUTSCH ALS GESCHÄFTSSPRACHE

Natalja Saritschansjka (Lehrstuhl für Fremdsprachen)

Lektion «Geschȁftsbriefe»
Wenn der Schreiber nichts
taugt, ist die Feder schuld

Wie schreibt man einen Brief


Während einer Auslandsreise oder auf einer internationalen Konferenz, bei einem
Fußballspiel oder im Urlaub lernt man Freunde aus verschiedenen Ländern kennen.
Tausende von Menschen stehen heutzutage mit Ausländern im Briefwechsel. Und sehr
viele hatten es am Anfang schwer.
Wie unangenehm fühlt man sich, wenn man zum ersten Mal seinen Briefpartner zu
begrüßen versucht! Und wenn man die Anschrift auf den Briefumschlag schreiben will,
ist es auch nicht leicht. Ja, hier gibt es ebenso einfache wie bestimmte Regeln. Wenn
man einen Brief schreibt, empfiehlt es sich, auf folgendes zu achten:
Es gehört zum guten Ton, jeden Brief rechtzeitig zu beantworten. Wenn man nicht
gleich die nötige Zeit dafür findet, soll man eine Postkarte schicken.
Und jetzt zur Briefanschrift. Auf dem Umschlag rechts oder in der Mitte stehen der
Name des Empfängers und darunter Wohnort und Straße. Vor dem Wohnort muss die
Postleitzahl (Hz) und das Land stehen.
Die Briefmarke klebt man oben rechts auf den Briefumschlag. Beim Briefschreiben
lässt man links und rechts einen I Rund. Den Wohnort des Absenders und das Datum
schreibt man oben rechts: Charkow, den 20.03.2003.
Wenn Sie einen Privatbrief mit dem Computer schreiben, sollen Sie ihn wenigstens
mit der Hand unterschreiben. Wenn Sie etwas vergessen haben und ergänzen möchten,
so müssen Sie nach dem PS (Postskriptum) noch einmal unterschreiben.
Dabei genügt es, den Namen kurz zu schreiben. (M. S. für Monika Sager)

Wie beginnt man und wie schließt man den Brief ab?

1. Man ist mit dem Briefpartner gut bekannt, man redet ihn mit "du" an:
Charkov, den 21.04.2003
Lieber Markus,
für deine lieben Glückwünsche zu meinem Geburtstag sage ich dir recht herzlichen
Dank. ...
mit herzlichen Grüßen
deine Julia

2. Man ist mit dem Briefpartner bekannt, aber man redet ihn mit "Sie" an:
Charkov, den 23.05.2003
Liebe Frau Seufze,
ich bedanke mich bei Ihnen für Ihren freundlichen Brief vom 20.03.2003...
mit freundlichem Gruß
Ihr Oleg (Petrov)
3. Man ist mit dem Briefpartner wenig bekannt:
Charkov, den 15.11.2003
Sehr geehrter Herr Treiber,
mit bestem Dank habe ich Ihren freundlichen Brief bekommen.
Hochachtungsvoll
Oleg Petrov

Geschäftskommunikation
Складові частини ділового листа:
1. Реквізити (der Briefkopf), які містять: назву фірми-відправника (den Namen der
Fa.) та її торговий знак (das Firmenzeichen), адресу (die Postanschrift), номери
телефонів, телекса, факса (die Telefon-, Telex- und Faxnummern).
2. Сектор адресату (das Anschriftsfeld): тип відправлення (друковане —
Drucksache; терміново — Eilzustellung; рекомендований — Einschreiben; партія
товару — Warensendung, ABIA — mit Luftpost); назва фірми та/або ім'я адресата;
вулиця (die Straße), номер будинку (das Haus), поштовий індекс і місто (die
Postleitzahl und Stadt), країна (das Land). Місто і країна в листах за кордон
пишуться великими літерами.
3. Рядок посилань (die Bezugszeichenzeile) складається із вказівки на попереднє
листування, номера або скорочення відділу або того, хто веде листування: Ihre
Zeichen, Ihre Nachricht vom ...; unsere Zeichen, unsere Nachricht vom..., Telefon,
Ortsname (Datum).
4. Привід (der Betreff): запрошення (die Einladung), реклама (Werbeangebot),
виклик представника (Bitte um Vertreterbesuch), запит (die Anfrage), пропозиція
(das Angebot über ...), рекламація (die Mängelrüge) і т. ін.
5. Текст листа (der Brieftext) із звертанням (mit der Anrede)
6. Формула прощання і підпис (die Grußformel und die Unterschrift): з дружнім
привітом (mit freundlichem Gruß, mit freundlichen Grüßen); за дорученням (i.A. —
im Auftrage), з доручення; (in Vertretung, in Vollmacht); перед підписом
генерального довіреного — прокуриста (ppa. — per prokura). При наявності
декількох підписів лівіше стоять підписи більш відповідальних співробітників.
7. Примітки про додатки (die Anlagevermerke).
8. Комерційні дані фірми-відправника* (die Geschäftsangaben): докладна
адреса (якщо була вказана тільки -а/с), телеграфний код (Telegramm-
Kurzanschrift), номери телекса, факса, назва банку кореспондента-відправника
(die Bankverbindungen des Absenders), номери рахунків (Konto-Nr.) і т. п.
* На вітчизняних бланках ці дані знаходяться у верхній частині листа, на німецьких — унизу.
Зразок формуляру/бланку ділового листа:
Helmut Wagner & Sohn
Textilwarenfabrik
Helmut Wagner & Sohn. Postfach 256, 3500 Kassel
__________________________________________________________________
Einschreibe
Schrader & Lehmann
Einkaufsabteilung
Max-Richter-Straße 95
8970 Immenstadt

Ihre Zeichen, Unsere Zeichen, (05 61)8243-1


Ihre Nachricht vom unsere Nachricht vom Durchwahl 8243 Kassel
fr-bl 02.03... L-Hf 52 06.03...

Angebot über Strickjacken

Sehr geehrte Damen und Herren,


xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
Mit freundlichen Grüßen
Helmut Wagner & Sohn
ppa.
(Unterschrift)

Christiane Funke
2 Anlagen
Feld für Briefkopf (Vordruck Form В nach DIN 676)
Feld für Postanschrift des Absenders

Schmitt & Söhne KG
Herrn Matthias Müller
Postfach 76 54 32

81478 München Telefon
• (089)2390 360
Telefon,Name
Ihr Zeichen. Ihre Nachricht Unser Zeichen, unsere Nachricht vom (089)2390
Datum
gal-el 355 Herr Galtus 97-09-21
Unser Angebot an Hard- und Software

Sehr geehrter Herr Müller,


heute informieren wir Sie über unsere neuen Hard- und Softwareprodukte. In unser
Hardwareangebot haben wir leistungsfähige Arbeitsplatzcomputer mit einem
Hauptspeicher von 32 MB und einer Festplatte von 950 MB aufgenommen. Der
beiliegende Prospekt gibt Ihnen einen Überblick über unsere neuen Computer.

Richten Sie Ihre besondere Aufmerksamkeit aber auf unsere Softwarepalette. Die
Version 8.3 des Textverarbeitungsprogramms Data 3000 ermöglicht das automatische
Korrigieren von Eingabefehlern. Wenn Sie z. B. den Satzanfang mit einem
Kleinbuchstaben beginnen, korrigiert das Programm diesen Fehler. Der erste Buchstabe
des Satzes erscheint dann groß. Gegenüber der Version 8.2 sind viele Funktionen
anwenderfreundlicher geworden. Das beigefügte Faltblatt informiert Sie über diese
Software.
Wir führen Ihnen unsere neuen Computer und Programmversionen gern einmal vor.
Vereinbaren Sie doch mit uns einen Termin.

Freundliche Grüße Anlagen


1 Prospekt
Bürosysteme 1 Faltblatt
Baumann & Co. OHG

Verteiler
i.V. Herrn Schwarz, Vertrieb München

Andrea Neuhaus

Feld fiir Geschäftsangaben


Bei Kapitalgesellschaften: Feld fiir gcsellschaftsrechiliche Angaben

Firmennachweis
Haben Sie ein Produkt, das Sie im Ausland verkaufen wollen? Oder möchten Sie für
Ihre Firma selbst ein ausländisches Produkt kaufen? Suchen Sie im Ausland vielleicht
einen Lizenzgeber oder Lizenznehmer, einen Kooperationspartner oder einen Vertreter?
Dann brauchen Sie Adressen, Adressen und nochmals Adressen. Auf Deutsch nennt
man das Firmennachweis. Das ist eine Liste mit Namen und Adressen möglicher
Geschäftspartner.
Hier nun einige Tips, an wen Sie sich wenden können.

In Ihrem Land:
• Ihre Bank
• Ihre Handelskammer
• eine ausländische Handelsvertretung
• eine Botschaft
Im Ausland:
• die Botschaft Ihres Landes
• eine Wirtschaftsvertretung Ihres Landes
• lokale Organisationen (z. B. eine Industrie- und Handelskammer)

Dieses Kapitel zeigt Ihnen, wie Sie sich dabei sprachlich richtig verhalten

Fax Bärenbräu AG
Gelbe Gasse 15
An: Industrie- und Handelskammer A-4020 Linz
für München und Oberbayern Telefon 07 32-69 06 32
Telefax 07 32- 69 86 54

Fax-Nr.: 00 49/89/5 11 63 69 Seite(n): 1


___________________________________________________________________________
3.3.19..

Sehr geehrte Damen und Herren,

unsere Brauerei sucht Lieferanten von Bierflaschenetiketten. Bitte nennen Sie uns einige Firmen, die
solche Etiketten produzieren.

Wir danken Ihnen für Ihre Bemühungen.

Mit freundlichen Grüßen


Bärenbräu AG

Musterbriefe
Gasturbinen
••••••••••••••
Gosturbinen Mannheim GmbH Postfach 1043 D-71029 Boeblingen Mannheim GmbH
Deutsch-Italienische Handelskammer Hauserstraße 10
Pettenkoferstr. 35 D - 71032 Böblingen
Postfach 10 43
80336 München D-71029 Böblingen

Telefon [070 31)23 41-0


Telefax [070 31)23 41-265

Firmeimachweis 2.3.19..

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir sind Hersteller von Gasturbinen und möchten gern mit italienischen Firmen in Verbindung treten,
die solche Aggregate benötigen.

Damit Sie einen Überblick über unser Produktionsprogramm gewinnen können, legen wir einige
Prospekte bei. Wir sind seit über 30 Jahren auf Gasturbinen.spezialisiert und verfügen deshalb über
große Erfahrung auf diesem Gebiet.

Bitte nennen Sie uns Unternehmen in Italien, die sich eventuell für unsere Erzeugnisse interessieren.
Wir werden uns dann direkt an diese Firmen wenden.

Vielen Dank für Ihre Bemühungen.

Mit freundlichen Grüßen

Gasturbinenfabrik Mannheim GmbH

i.A Kurt Schneider


Bankhaus Dreyer&Co,Böblingen
BLZ 504 303 00
Konto 3670 058 963
Amtsgericht Böblingen HRB 50303
Geschäftsführer: Hans Meiser
Anlagen:Prospekte UST(VAT)-ID-Nr. DE 129 030 446

Wortschatz zum Thema


Briefumschlag m-(e)s, - schlage конверт
Briefkopf m-(e)s, -köpfe штамп відправника листа
Postanschrift f=, -en поштова адреса
Eilzustellung f =, -en термінова доставка
Einschreibebrief m -(e)s, -e наказний лист
Postsendung f=,-en посилка, пакунок
Brieftext m -(e)s, -e текст листа
Unterschriftf=, -en підпис
Anlagevermerk m -(e)s, -e позначка про податок
Geschäftsangaben pl комерційні дані фірми-відправника
Kontonummer f=, -en номер рахунку
Absender m -s, = відправник
senden (sandte, gesandt) vt
schicken vt відправити, послати
verbilligen vt здешевлювати
Empfänger m -s, = одержувач, адресат
Absage f=,-en відмова

Redewendungen und Klischees

mit Luftpost авіапоштою


in Vertretung (in Vollmacht) за дорученням
per Nachnahme накладною платою
CD- Platte- диск (музичний)
Лист-запит
(Die Anfrage)
Лист-запит може бути загальним (allgemeine Anfrage) і спеціальним
(spezielle Anfrage), коли запитують про конкретні товари.

Структура листа-запита:
1. Вказівка на адресу запитуваної фірми (Hinweis auf die Herkunft der Anschrift).
2. Причина запиту (Grund der Anfrage).
3. Предмет запиту (Gegenstand der Anfrage):
— опис бажаного товару (Beschreibung der gewünschten Ware);
— вказівка на кількість, яка потрібна (Angabe der gewünschten Menge);
— прохання вислати каталоги, прейскуранти, зразки, креслення і т. ін., а також
умови постачання і оплати (Bitte um Kataloge, Preislisten, Muster, Zeichnungen,
Zahlungs- und Lieferungsbedingungen).
4. По можливості вказівки на рекомендації (Eventuelle Angabe von Referenzen).
Anfrage
Nach dem Firmennachweis geht es weiter mit dem Sammeln von Informationen. Sie
müssen sich natürlich über das Angebot der möglichen Lieferfirma sowie über deren
Preise und Lieferbedingungen informieren. Sie richten also eine Anfrage an dieses
Unternehmen.

In der allgemeinen Anfrage bitten Sie um:


• Kataloge
• Preislisten
• Muster
• Vertreterbesuche
• allgemeine Liefer- und Zahlungsbedingungen
Aber vielleicht wissen Sie ja auch schon genau, was Sie wollen. Dann formulieren Sie
eine spezielle Anfrage. Darin müssen Sie die gewünschte Ware so genau wie möglich
beschreiben, und zwar nach:
• Art
• Qualität
• Menge
Bitte denken Sie daran: Je präziser Ihre Anfrage ausfällt, desto ausführlicher kann das
Angebot auch bezüglich der Preise und Zahlungsbedingungen sein. Unnötige
Rückfragen lassen sich so am besten vermeiden.

Зразки
Firma Köhler Informatik Firma Udo Seifert
Postfach 627 Kastanienstr. 12
7400 Tübingen 1 6450 Hanau 1
Ihre Zeichen Meine Zeichen Telefon Tübingen
fr -be E/ST (0 70 71) 18.04.98
53 917
Anfrage über Preisliste und Kataloge für transportable Festplatten
Sehr geehrte Damen und Herren,
aufgrund unseres Schreibens vom 08.02.1998 haben wir von Ihnen einige Preislisten
und Kataloge der transportablen Festplatten der Typen Меmо Pack 20 MB, 30 MB und
40 MB erhalten. Es liegen aber noch eine Anzahl Anforderungen seitens unserer
Kunden vor speziell für die Typen Меmо Pack 60, 80 und 100 MB und größere
Kapazitäten.
Um den Forderungen der Kunden entgegenzukommen, bitten wir Sie um Zusendung
von je 10-20 Katalogen und Preislisten.
Mit freundlichen Grüßen
R. Köhler
Robert Köhler 112
Факс-запит
(Telefax-Anfrage)
TELEFAX
An: z. Hd. Frau Teßmer
Fa: Seifert GmbH
Fax: 1049/201-44 05 80
Von: Frolowa
Fa: Avis Kiew
Fax: 0038/044-260 70 30
Datum: 07.05.97
Sehr geehrte Frau Teßmer,
wir bitten um ein Angebot für eine Lieferung von den folgenden Ersatzteilen für die von
Ihnen gelieferten lt. Kontrakt 50/389 TRANS 866736 Computer:
1. V-Power-Kabel 3Stck
2. FD Kabel 34 pol 3 Stck
3. Gehäuse XT, AT-Look 1 Stck
4. Netzteil 150 W für XT 2 Stck

MFG Frolowa

Лист-пропозиція
(Das Angebot)
Листом-пропозицією постачальник (der Lieferant) відповідає на лист-запит.
Відповідаючи на загальний запит, він дякує за виявлений інтерес і додає
прейскурант, каталоги або умови типової угоди (Allgemeine Geschäftsbedingungen
— AGB). Відповідь на спеціальний запит повинна мати відповіді на всі питання
клієнта. Розрізняють певну пропозицію (das Festangebot) і вільну пропозицію без
обов'язків (das freibleibende Angebot). Структура листа-пропозиції:
1. Причина листа-пропозиції (Grund für das Angebot).
2. Відповіді на питання (Beantwortung der gestellten Fragen).
3. Додаткові пропозиції (Zusatzangebote).
4. Сподівання на замовлення (Hoffnung auf Bestellung). Відповідаючи на питання,
потрібно надати точний опис товару, по можливості із супровідними
фотоматеріалами й/або малюнками й/або зразками (das Muster). При визначенні
ціни (der Preis) вказуються можливості знижки (der Preisnachlaß, der Rabatt,
der/das Skonto). Окремо вирішується питання видатків на пакування (die
Verpakkungskosten) і транспортних видатків (die Frachtkosten), часу постачання
(die Lieferzeit) та оплати (die Rechnung, die Bezahlung).

Angebot
Nehmen wir folgendes an: Sie haben keine Anfrage abgeschickt, sondern selbst eine
bekommen. Sie reagieren darauf mit einem Angebot - und zwar auf eine allgemeine
Anfrage mit einem Schreiben, in dem Sie:
• sich für das Interesse bedanken
• in der Anlage die gewünschten Preislisten, Kataloge und Geschäftsbedingungen
übersenden.
Schwieriger wird es, wenn Sie auf eine spezielle Anfrage reagieren. Dann müssen Sie
auf alle Fragen so genau wie möglich eingehen.
Das Angebot ist nach deutschem Recht grundsätzlich verbindlich. Das sollten Sie stets
im Auge behalten: So wie Sie angeboten haben, so müssen Sie auch liefern. Sie können
diese Verbindlichkeit aber auch einschränken; dann geben Sie ein zeitlich befristetes
Angebot ab oder ein freibleibendes bzw. unverbindliches Angebot - mit Formulierungen
wie z. B. Angebot gültig bis ..., Preisänderungen vorbehalten, solange Vorrat reicht,
Zwischenverkauf vorbehalten etc.

Im Folgenden ein paar Hinweise, was Sie für ein vollständiges Angebot berücksichtigen
sollten:
• Ware (Art, Menge, Größe, Farbe, Qualität)
• Preis
• Lieferzeit
• Liefer- und Zahlungsbedingungen
• Geschäftsbedingungen (oft ein Verweis auf die Allgemeinen Geschäftsbedingungen)

Sie merken: Jetzt wird's ernst!

Зразки

Produktionsvereinigung
"STANKOZAWOD"
Sehr geehrte Herren!
Wir bieten Ihnen gemäß unseren "Allgemeinen Lieferbedingungen" folgende
Maschinen an:
5 Stück Maschinen, Modell А

Jede Maschine zum Preis von ...


Insgesamt = ...
Liefertermin: IV. Quartal 19...
Lieferbasis: Franco Grenze Lieferland
Zahlung: Die Bezahlung erfolgt in ... in Form des Inkassos
Montage: Die Montage und das Einarbeiten der Maschinen ist
von unseren Spezialisten durchzuführen.
Ein separater Montagevertrag ist rechtzeitig abzuschließen

Mit freundlichen Grüßen


(Unterschrift)

Henneberg & Со
Schwarzwälder
Holzwarenindustrie Nagold

Herbert Henneberg & Co. Postfach 23.7270 Nagold


____________________________________________________________
Spielwarenhandlung
Karl Reinhardt
Bremer Straße 28
2000 Hamburg 12
(07452)4286
Ihre Zeichen, Ihre Unsere Zeichen Hausapparat Nagold
Nachricht vom unsere Nachricht vom
1-П0. 09... r-pr 13 15.09...

Angebot über Spielwaren


Sehr geehrter Herr Reinhardt,
wir freuen uns, daß Sie Interesse an unseren Holzspielwaren haben und senden Ihnen
gern den gewünschten Katalog mit der neuesten Preisliste. Im Katalog haben wir die
Spielwaren nach Altersgruppen sortiert.
Beachten Sie bitte unsere günstigen Liefer- und Zahlungsbedingungen am Ende des
Katalogs.
Wir hoffen, daß unsere Holzspielwaren Ihren Verkaufsvorstellungen entsprechen und
wir Sie bald beliefern können.

Mit freundlichen Grüßen Anlagen


Katalog
Herbert Henneberg & Co.
Preisliste

ppa.

(Unterschrift)
Anette Prollius

Aufgaben

1.Merken Sie sich!


a) Anfangsphrasen
Sehr geeherte Damen und Herren! - Шановні пані та панове!
Sehr geehrter Herr Feuermann! - Шановний пане Фойерман!
Wir bestätigen den Empfang Ihres - Ми підтверджуємо отримання
Briefes vom 14. Apriel. Вашого листа від 14 квітня.
Ich habe Ihr Schreiben vom ... Я отримав Вашого листа від... erhalten
Ich teile Ihnen hierauf mit... -Я повідомляю Вас...
Bezug nehmend auf Ihr Schreiben - Посилаючись на Ваш лист
In Beantwortung Ihres Briefes - у відповідь на Ваш лист
Im Nachgang zu unserem Brief - На доповнення до нашого
vom... листа від...

b) in der Mitte des Briefes


in diesem Zusammenhang у цьому зв'язку
Es ist wichtig zu erklären, dass... - Важливо відзначити, що...
im Ganzen - в цілому
unter Umständen - в залежності від обставин
bis heute bekommen wir keine - До сьогодні ми не отримали
Antwort відповіді
keinesfalls - ні в якому разі
im Falle der Absage - у випадку відмови
im Falle des Lieferverzuges - У випадку затримки поставок
im Falle des Zahlungsrückstandes - У випадку затримки у розрахунках
anderenfalls sind wir gezwungen... У противному разі ми змушені...

b) zum Abschluss
Wir erwarten Ihre Antwort Чекаємо на вашу відповідь
Wir hoffen auf eine positive - Сподіваємося на позитивну
Antwort відповідь
Danken Ihnen im voraus für die - Наперед Вам вдячні за
Erfüllung unserer Bitte виконання нашого прохання
Für Ihre Bemühungen danken wir - Ми вдячні Вам за Ваші
Ihnen турботи
Teilen Sie uns so bald wie möglich - Повідомте нас якомога
Ihre Entscheidung mit! скоріше про Ваше рішення.
Wir hoffen auf baldige - Ми сподіваємося на скору
Antwort відповідь
mit freundlichen Grüßen - з дружнім вітанням
herzliche Grüsse - щирі вітання
im Auftrag - за дорученням
hochachtungsvoll - з повагою
mit verbindlichen Grüßen - з щирим вітанням

2. Sagen Sie die Sätze auf Deutsch !


1. Ми отримали Вашого листа від 23 березня 2002 року.
2. Дякуємо за лист - підтвердження від 1 березня.
3. Я надсилаю Вам цей лист з проханням надіслати каталог Вашої продукції.
4. Ми готові закупити таку продукцію.
5. Компанія має виключне право на виготовлення цих товарів

3. Wenn Sie einen Geschäftsbrief schreiben, können Sie Ihr Anliegen in


verschiedenen Varianten formulieren. Sie drücken also dieselbe Sache auf etwas
andere Art und Weise aus. Suchen Sie die Sätze heraus, die eine ähnliche Bedeutung
haben.
1. Unser Unternehmen ist im Bereich des Mobilfunks tätig.
2. Wir sind sehr erfahren in diesem Bereich.
3. Wir sind Produzenten von Spezialfolien.
4. Wir suchen Kontakt zu Firmen, die sich für unsere Produkte interessieren.
5. Wir stellen Farbstoffe her.
6. Wir möchten mit Firmen in Verbindung treten, die Bedarf an unseren
Erzeugnissen haben.
7. Wir produzieren Etiketten in verschiedenen Formen und Größen.
8. Bitte teilen Sie uns die Namen und Adressen entsprechender Firmen mit.
9. Um Ihnen einen Überblick über unser Produktionsprogramm zu geben,...
10. Wir fertigen maßgeschneiderte Anzüge.
11. Vielen Dank für Ihre Bemühungen.

a) Bitte nennen Sie uns Namen und Adressen möglicher Ansprechpartner.


b) Wir sind Hersteller von Farbstoffen.
c) Unsere Erzeugnisse sind Etiketten aller Art.
d) Damit Sie einen Überblick über unser Programm gewinnen können, ...
e) Wir bedanken uns für Ihre Bemühüngen.
f) Unsere Firma produziert Maßanzüge.
g) Wir sind auf die Fabrikation von Mobiltelefonen spezialisiert.
h) Unsere Firma ist auf die Fertigung von Klebefolien spezialisiert.
i) Wir suchen die Zusammenarbeit mit Firmen, die Interesse an unseren
Produkten haben.
j) Wir verfügen über große Erfahrungen auf diesem Gebiet.
k) Wir suchen die Kooperation mit Partnern, die unsere Produkte benötigen.
1
g

4. Setzen Sie die fehlenden Wörter ein.


Sehr _______________ Damen und Herren, als expandierender _______________ von
Kopieranlagen suchen wir einen _______________, der als Importeur
unsere _______________ künftig auch in Ihrem Land vertreiben könnte.
Um Ihnen einen Überblick über unser _______________ _______________,
_______________ wir Ihnen einige Prospekte ___. Wir sind seit mehr als 20 Jahren auf
die Herstellung solcher Maschinen _______________und _______________ deshalb
über große Erfahrungen in diesem Bereich.
Wir bitten Sie, uns Namen und Adressen einiger Firmen_____________, die auf diesem
Gebiet _____________ sind.
Mit ________________ Grüßen

freundlichen ,verfügen, geehrte, zu geben, mitzuteilen ,Hersteller ,Produkte, tätig,


legen ... bei ,Partner, Produktionsprogramm, spezialisiert.

5. Rekonstruieren Sie den Brief.


Eine Firma aus Taiwan sucht Geschäftspartner in Bayern.

Sehr geehrte Damen und Herren,


von Autoersatzteilen • mit leistungsfähigen Firmen, • und suchen die Zusammenarbeit •
wir sind der größte taiwanesische Importeur • die sich für den Vertrieb ihrer Produkte in
unserem Land interessieren. • legen wir Ihnen Prospekte bei. • Damit Sie einen
Überblick über unser Angebot bekommen, • Mit freundlichen Grüßen mit den Namen
und Adressen der führenden bayerischen Firmen dieser Branche zu. • Bitte senden Sie
uns ein Verzeichnis

6. Brieftraining
Brief I Sie sind: Klaviervertrieb Adams & Hooper, Melbourne,
Australien
Sie schreiben an: Deutsche Botschaft in Canberra, Australien
Sie wollen: Klaviere aus Deutschland importieren
Brief II Sie sind: Baumaschinenhersteller Gudang Garang, Jakarta,
Indonesien
Sie schreiben an: Deutsche Bank, Frankfurt am Main
Sie wollen: Zusammenarbeit mit deutschen Produzenten in
Ihrem Bereich
Wichtig
• Wählen Sie eine geeignete Organisation für die gewünschte Information aus.
• Bitten Sie um Namen und Adressen potentieller Geschäftspartner.
• Präsentieren Sie kurz Ihre eigene Firma und Ihre Produkte, denn: Nur wer selbst
informiert, wird die gewünschte Information bekommen.
• Formulieren Sie Ihr Ziel möglichst kurz und präzise.
7. Setzen Sie die Satzteile richtig zusammen.
1 m 1. Ihre Adresse teilte uns a) für Ihre Baumaschinen.
2. Wir haben Ihre Adresse b) an Sie verwiesen.
3. Die IHK hat uns с) über Ihre Verkaufs- und Lieferbe-
4. Wir haben Ihre Anzeige dingungen.
5. Wir beziehen uns d) mit größeren Aufträgen rechnen.
6. Wir interessieren uns e) gerne Auskunft über uns.
7. Wir sind interessiert f) durch die IHK bekommen.
8. Wir benötigen laufend g) ein Angebot zu.
9. Bitte senden Sie uns h) im "Handelsblatt" gelesen.
10. Bitte nennen Sie uns i) zu weiteren Aufträgen bereit.
11. Wir brauchen auch Angaben j) Ihre Verkaufs- und Lieferbedingun-
12. Sollten Ihre Preise gen.
13. Bei guter Qualität können Sie k) an Ihren Baumaschinen.
14. Bei guter Qualität sind wir 1) Baumaschinen.
15. Die Hypo-Bank München erteilt m) die IHK mit.
Ihnen n) konkurrenzfähig sein, erhalten Sie
größere Aufträge.
o) auf Ihre Anzeige im "Handelsblatt

8. Setzen Sie die fehlenden Wörter ein.


Sehr geehrte Damen und Herren,
wir _______ uns ____ Ihre Anzeige in der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" ____
16.03.20.. über Ihre Registrierkassen. Wir sind ein mittelständisches _______ und sind
____Ihren _______ interessiert. Bitte _______ Sie uns ____ bald ____ möglich ein
_______ Angebot zu mit _______ Angaben über Ihre Produkte sowie über Preise,
_______, Liefer- und Zahlungsbedingungen.
Für _______ über uns _______ Sie sich bitte an die Commerzbank in München.
_______ Ihre Produkte konkurrenzfähig sein, können Sie auch _______ mit Aufträgen
von uns _______.

Unternehmen,Lieferzeiten,künftig,auf,Erzeugnissen,wenden,rechnen,vom,beziehenAus
künfte,wie,unverbindliches,Sollten,ausführlichen,an,senden,so.
9. Suchen Sie die Sätze heraus, die eine ähnliche Bedeutung haben.
1. Vielen Dank für Ihr Schreiben. 1 f
2. Wunschgemäß bieten wir Ihnen an:
3. Unsere Preise gelten ab Werk.
4. Unser Angebot gilt bis Ende des Jahres.
5. Der Kaufpreis ist innerhalb 2 Wochen ohne Abzug fällig.
6. Wir liefern gegen Vorauszahlung.
7. Die Lieferzeit beträgt 8 Wochen.
8. Das Angebot ist unverbindlich.
9. Wir bedanken uns für Ihr Interesse.

a) Unser Angebot ist freibleibend.


b) Wir würden uns freuen, wenn unser Angebot für Sie von Interesse wäre.
c) Zahlung binnen 14 Tagen netto.
d) Die Preise verstehen sich ab Werk.
e) Wir halten unser Angebot bis Jahresende offen.
f) Wir danken Ihnen für Ihre
... Anfrage.
g) Wir bieten Ihnen an wie folgt:
h) Lieferzeit: ca. 2 Monate nach Auftragseingang.
i) Lieferung der Ware gegen Vorauskasse.

10. Brieftraining
Brief I Sie sind: Rollstuhlhersteller Compostelli, Mailand
Sie schreiben an: Gummiwerke Pelikan, Hamburg
Sie wollen: Reifen für ein neues Rollstuhlmodell

Brief II Sie sind: Molkereiproduktevertrieb Allinquant, Lyon


Sie schreiben an: Ost-Milch, Görlitz
Sie wollen: Ost-Milch-Produkte in Frankreich anbieten
Wichtig
• Nennen Sie die Herkunft Ihrer Anfrage.
• Teilen Sie mit, wer Sie sind und warum Sie anfragen.
• Beschreiben Sie - kurz oder ausführlich - die gewünschte Ware.
• Bitten Sie um Kataloge, Muster sowie Angaben über Lieferzeiten, Zahlungs-und
Lieferbedingungen.
• Geben Sie eventuell Referenzen an.
• Ein Hinweis auf mögliche Geschäfte in der Zukunft kann auch nie schaden.

11. Setzen Sie die fehlenden Wörter ein.


Erhalten, pro Stück, gewünschte, gefreut, frei Haus, innerhalb, ohne Abzug, bestellen,
Lieferung, Nettopreise, einschließlich, Mengenrabatt, Skonto, liefern, Bestellung,
begleichen.

Sehr geehrte Damen und Herren,


besten Dank für Ihre Anfrage. Über Ihr Interesse an unseren Gläsern haben wir uns sehr
_________. Mit diesem Brief _________ Sie unseren neuesten
Katalog und natürlich das _________ Angebot:
Bestell- Nr. 550:
Cognac-Schwenker; Preis DM 55,80 pro Stück
Bestell- Nr. 681:
Champagner- Glas;
Preis DM 68,90
Diese Preise sind _________________ Verpackung. Wenn Sie die Rechnung binnen 8
Tagen _________, können Sie 3% ____________ abziehen. Sie können
aber auch _________ 30 Tagen _______bezahlen. Wir gewähren Ihnen einen
_________ von 5%, wenn Sie von jedem Artikel mindestens 20 Stück _________.
Wir können Ihnen diese Gläser bis Ende des Monats. _________. Sie erhalten die Ware
_________ durch unseren Versand-Service.
Wir freuen uns auf Ihre _________ und sind sicher, dass Sie mit unserer
_________ zufrieden sein werden.

Mit freundlichen Grüßen

12. Bringen Sie die Textteile in die richtige Reihenfolge.


1. Die Zahlung erfolgt durch ein unwiderrufliches Akkreditiv
2. Die Lieferzeit beträgt momentan 3 bis 5 Wochen.
3. wir danken Ihnen für Ihre Anfrage
4. Sehr geehrte Damen und Herren,
5. Unsere Preise verstehen sich FOB deutscher Hafen oder Flughafen, ein schließlich
Verpackung.
6. Je 1000 T-Shirts, Farbe weiß, kurzärmelig, mit Brusttasche, in den Größen S, M, L
und XL
7. bei der Barclays Bank in Porto.
8. Über einen baldigen Auftrag von Ihnen würden wir uns freuen.
9. und können Ihnen wie folgt anbieten:
10. Dieses Angebot gilt bis 15. 6. 19..
11. zum Preis von 8,70 DM pro Stück.
4

13. Brieftraining
Brief I Sie sind: Polstermöbelfabrik Boneschi, Neapel, Italien
Sie schreiben an: Schlafzimmer Raimund, München, Deutschland
Sie bieten an: Doppelbett "Gigolo" (200x180 cm, DM 396,-)
Liefer- und Zahlungsbedingungen: innerhalb 30 Tagen ohne Abzug, 5%
Mengenrabatt ab 10 Betten, Lieferung frei Haus, Lieferzeit 8 Wochen, Angebot 4
Wochen gültig.

Brief II Sie sind: Sherry-Exporteur Buergo, Sevilla, Spanien


Sie schreiben an: Weingroßhandlung Reisch, Augsburg, Deutschland
Sie bieten an: 200 Flaschen Sherry (Bestell-Nr. 314)
Preis, Lieferzeit, Liefer- und Zahlungsbedingungen wählen Sie selbst. Kündigen
Sie an, dass Sie eine Probeflasche mit getrennter Post zuschicken.

Wichtig
• Beziehen Sie sich kurz auf die Anfrage.
• Beantworten Sie präzise alle gestellten Fragen.
• Geben Sie alle Informationen, die der Kunde für eine schnelle Bestellung ohne
Rückfragen braucht.
• Vergessen Sie nicht den Hinweis auf ein möglicherweise noch günstigeres Angebot;
der Kunde soll wissen, dass er den Preis beeinflussen kann.
• Drücken Sie Ihre Hoffnung auf einen baldigen Auftrag aus.

Das könnte Ihnen auch gefallen