Sie sind auf Seite 1von 1

Präfixe + messen

 ab- Miss mir bitte 3 Meter ab von dem Stoff mit dem Blumenmuster. Die brauche
ich, um ein Kleid zu nähen.

 an-
A. Ich halte es für angemessen, meinen Geburtstag mit allen meinen Freunden zu
feiern. (angebracht, statthaft, richtig)
Es war völlig unangemessen, ihr so ein großes Geschenk zu machen.
(unverhältnismäßig, übertrieben, ungerecht)
Es war anmaßend von dir, dich mit ihm in eine Reihe zu stellen. (hochmütig, eitel)

 aus- Ich muss die Räume erst ausmessen, bevor ich weiß, wie groß sie sind.

 be- Die Kosten für die Renovierung bemessen sich auf 20.000 Euro. (betragen,
kosten) (nicht trennbar)
S. die Bemessung: Für Ehepaare gilt eine steuerliche Bemessungsgrenze.

 bei- Du solltest seinen Äußerungen nicht so eine große Bedeutung beimessen.


(geben, verleihen).

 durch- Wir haben das Gelände durchmessen und kommen zu dem Schluss, dass
es für unser Projekt ungeeignet ist. (prüfen, in Augenschein nehmen, begutachten)

 er- Noch können wir nicht ermessen, welche Wirkungen die Zuwanderung für uns
haben wird. (nicht trennbar)

 nach- Zur Sicherheit messen wir noch einmal nach, wie hoch die Decke ist.

 ver- Die Forscher vermessen die Fundstücke, bevor sie sie wieder
zusammenfügen. (nicht trennbar)
S. Die genaue Vermessung der Landschaft dient der Erstellung topographischer
Karten.
A. Es ist vermessen von dir anzunehmen, alle hätten sich dir unterzuordnen.
(anmaßend, arrogant)

Copyright WittstockKowalewski