Sie sind auf Seite 1von 3

Im Fluidum der Ruhe.

(die besondere Ausstrahlung einer Sache oder Person) Ziel: Burn-Out


selbst zurück., Erholung, Wohlbefinden, Schmerzfreiheit Technik: Beruhigung des inneren
Hauses, Fantasiereise

Wenn Ängste und Schmerzen unser inneres Haus belagern... Turbulenz... Schwermut...
Trauer... und lasst.. sehnt es sich nach Erholung... abschalten... nach Frieden... Ruhe...
abschalten... Erholung... wünscht liebevolle Fürsorge... Behaglichkeit... friedliche Stille...

Und wer kann diese Sehnsucht nach Ruhe besser stillen als wir selbst?... achtsam...
fürsorglich... liebevoll...?

Du Wanders zu dir hin.... achtsam...

Schritt für Schritt... Atemzug um Atemzug...

Wandern... in aller Ruhe...

Schritt für Schritt... Atemzug um Atemzug...

Durchstreifen eine Landschaft...

Schritt für Schritt... Atemzug um Atemzug...

In der Ferne ein Haus... du näherst dich...

Schritt für Schritt... Atemzug um Atemzug...

Du stehst vor dem Haus und betrachtest es eine Weile... dein Haus...

Ein modernes Haus im klarem Stil?... ein üppiger Palazzo mit weitläufigen Park?

Aber etwas stimmt nicht... die Fenster sind weit offen... ein Fensterladen schwingt im Wind...
Vögel flattern ein und aus... Lichter flackern unruhig... Unruhe...

Du trittst ein...

In dein Haus... in deinem Salon... der Salon des Lebens... Geruch von Holz... lautes Ticken
der Uhr... eine zerbrochene Vase... Wasserpfützen und Rosen auf dem Tisch... Bilder schief
an den Wänden... Spiegel... eine Karaffe... unruhig wehende Gardinen... verirrtes Licht...
irgendwoher Töne...

Du Wanders herum...

Schritt für Schritt... Atemzug um Atemzug...

Entdeckst die Räume...

Schritt für Schritt... Atemzug um Atemzug...

Betrachtest genau...
Schritt für Schritt... Atemzug um Atemzug...

Gemächlich schlenderst du weiter...

Schritt für Schritt... Atemzug um Atemzug...

Steigst die breite Treppe hinauf ins obere Stockwerk... öffnest die Türen... schaust dich um...
siehst vertrautes... persönliche Dinge...

Und wanderst weiter...

Schritt für Schritt... Atemzug um Atemzug...

Die kleine Treppe hinauf...

Und du befindest dich dem Verstand nicht fern... dem Herzen ganz nah...

Du trittst ein in einem Raum... siehst dich aufmerksam um... bemerkst die Unruhe... und weist
was fehlt...

Es fehlt Ruhe... die innere Ruhe...

Du gehst zum Fenster... löst vorsichtig die massiven Fensterläden aus ihren Haken...
schließt sie in einer ruhigen Bewegung... achtsam... sorgfältig... und schon das Schließen der
Fensterläden bringt Ruhe in deinen Raum...

Du bist in gedämpftes Licht getaucht... nur hier und da ein vorwitziger Sonnenstrahl... Er
funkelt durch die Ritzen... Staubkörnchen tanzen schwerelos im Licht...

Nach und nach schließt du alle Fensterläden... in aller Ruhe...

Du gehst weiter durch den Raum... Schritt für Schritt... Atemzug um Atemzug...

Du schließt nun auch die Fensterflügel, einen nach dem anderen... Fenster um Fenster... alle
Geräusche weiter und weiter entfernt... ganz weit weg...

Du ziehst die Vorhänge aus dickem Samt zu... behutsam... umsichtig...

Ruhe breitet sich großzügig aus... nur noch sanfter Kerzenschimmer... friedlich... ruhig...
still... samtige Stille... besänftigend friedliche Stille füllt den Raum...

Du pustest sachte die Kerzen aus... der goldene Schein erlischt... und verbleibt doch als
warmer Hauch im Raum... vollkommen ruhig... still... friedlich. Richtig schön!

Du gehst auf Zehenspitzen zur Tür... trittst aus dem Raum... ziehst sachte die Tür hinter dir
ins Schloss... Mucksmäuschenstille...

Auf der anderen Seite des Korridors liegt ein weiterer Raum... du öffnest sachte die Türe...
trittst ein... du schließt auch hier die großen Fensterläden... nur noch gedämpftes Licht...
kühle... Schatten... vorwitzige Sonnenstrahlen die sich durch die Ritzen mogeln...
Staubkörnchen, die im Lichtschein tanzen...

Du schließt die Fensterflügel... einen nach dem anderen... die Welt bleibt draußen... weiter
und weiter weg... der Raum erfüllt von friedlicher Stelle... die großen schweren Vorhänge
ziehen sich zu... samtige Ruhe... Stille erfüllt den Raum... nur noch hier und da goldener
Kerzenschein... ganz still, voller Frieden und tiefer Ruhe... sicher und aufgehobenen...
friedlich... Du pustest die Lichter aus... Ruhe erfüllt deinen Raum... friedliche Stille...

Du gehst auf Zehenspitzen zur Tür... stehst auf der Schwelle... drehst dich noch einmal um...
prüfst, ob alles in Ordnung ist... verlässt den Raum... ziehst leise die Tür hinter dir ins
Schloss...

Mucksmäuschenstille...

Du wanderst weiter... tiefer und tiefer in Trance... das besänftigende Fluidum der Ruhe füllt
bald jeden Raum... sicher... geborgenen... aufgehobenen...

Ruhe in deinem inneren Haus... tiefer Ruhe... friedliche Stille... wohlige Erholung...
angenehmes sein...

Du bläst alle Lichter aus... der goldene Schein der Kerzen erlischt und verbleibt doch wie ein
warmer Hauch im Raum... vollkommen ruhig... still... mucksmäuschenstill...

Tiefe, samtige Ruhe...

Mucksmäuschenstille überall...pssst...

(Flüstern) Genieße doch für einen Moment die Ruhe bis ich dich gleich wieder hier zurück in
diesem Raum hole...

ENDE AUSLEITEN

Das könnte Ihnen auch gefallen