Sie sind auf Seite 1von 20

MANNESMANN

REXROTH

Brueninghaus Hydromatik

Reparaturanleitung
Repair Instructions

A9FE 14

RDE 91012-01-R
05.95
Zurück zum Verzeichnis /
Return to the index
RDE 91012-01-R/05.95

Hinweis / Inhalt Reparaturanleitung A9FE


Notice / Contents Repair Instructions A9FE

HINWEIS NOTICE
Bezeichnungen, Beschreibungen und Darstellungen Characterisations, descriptions and illustrative material
entsprechen dem Informationsstand zum Zeitpunkt der shown herein were as accurate as known at the time
Drucklegung dieser Unterlage. this publication was approved for printing.
Änderungen können den Service am Produkt beein- HYDROMATIK reserves the right to discontinue models
flussen, Verpflichtungen entstehen uns daraus nicht. or options at any time or to change specifications,
Methoden und Vorrichtungen sind Empfehlungen, für materials, or design without notice and without in-
deren Resultat wir keine Haftung übernehmen können. curring obligation.
HYDROMATIK- Baugruppen, mit Angabe der Fabrik- Optional equipment and accessories may add cost to
Nr. bestellt, sind die Basis guter Reparaturen. the basic unit, and some options are available only in
combination with certain models or other options.
Einstell- und Prüfarbeiten sind bei Betriebstemperatur
auf dem Teststand vorzunehmen. For the available combinations refer to the relevant
data sheet for the basic unit and the desired option.
Schutz von Personen und Eigentum ist durch Vor-
kehrungen sicherzustellen. Adjustment and tests have to be carried out on the test
bench under operating temperatures.
Sachkenntnis, die Voraussetzung für jede Service-
arbeit, vermitteln wir in unseren Schulungskursen. Protection of personnel and property has to be guar-
anteed by appropriate measures.
Expert knowledge, the precondition of any service
work, can be obtained in our training courses.

INHALT Seite/ CONTENTS


Page

A9FE A9FE

Schnittbild 3 Sectional view


Allgemeine Reparaturhinweise 4 General repair instructions
Dichtsätze und Baugruppen 5 Seal kits and sub assembly groups
Bremsventil abdichten 6 Sealing of the braking valve
HD-Ventile abdichten 7 Sealing of the HD-valves
Anschlußplatte abdichten 8 Sealing of the cover plate
Triebwelle abdichten 9-10 Sealing of the drive shaft
Triebwerk demontieren 11-12 Disassembly of the rotary group
Überprüfungshinweise 13-14 Inspection notes
Triebwerk montieren 15 Assembly of the rotary group
Motor montieren 16 Assembly of the motor
Anziehdrehmomente 17 Tightening torques
Sicherheitsbestimmungen 18-19 Safety regulations

2 Brueninghaus Hydromatik
RDE 91012-01-R/05.95

Schnittbild Reparaturanleitung A9FE


Sectional view Repair Instructions A9FE

Turasmotoren

Einschubmotor

Einschubmotor mit
Planetenträgergehäuse

Drehwerksmotor

Brueninghaus Hydromatik 3
RDE 91012-01-R/05.95

Allgemeine Reparaturhinweise Reparaturanleitung A9FE


General repair instructions Repair Instructions A9FE

Achtung!
Nachfolgend Hinweise bei allen Reparaturarbeiten
an Hydraulikaggregaten beachten!

Attention!
Observe the following notices when carrying out repair
work at hydraulic aggregates!

Alle Öffnungen der Hydraulikaggregate verschließen.

Close all ports of the hydraulic aggregates.

Alle Dichtungen erneuern.


Nur original HYDROMATIK-Ersatzteile verwenden.

Replace all seals.


Use only original HYDROMATIK spare parts.

Alle Dicht- und Gleitflächen auf Verschleiß prüfen.


Achtung: Nacharbeiten an Dichtflächen z.B. durch
Schleifpapier kann die Oberfläche beschädigen.

Check all sealing and sliding surfaces for wear.


Attention: Rework of sealing area e.g. with abrasive
paper can damage surface.

Hydraulikaggregate vor Inbetriebnahme mit


Betriebsmedium befüllen.

Fill up hydraulic aggregates with hydraulic fluid


before start- up.

4 Brueninghaus Hydromatik
RDE 91012-01-R/05.95
Dichtsätze und Baugruppen Reparaturanleitung A9FE
Seal kits and sub assembly groups
Repair Instructions A9FE

1 Dichtsatz für Triebwelle.

Seal kit for drive shaft.

2 Äußerer Dichtsatz.

External seal kit.

3 Triebwerk komplett.

Complete rotary group.

4 Anschlußplatte komplett.

Complete port plate.

5 Gehäuse

Housing

Brueninghaus Hydromatik 5
RDE 91012-01-R/05.95

Bremsventil abdichten Reparaturanleitung A9FE


Sealing of the ... Repair Instructions A9FE

8 Verschlußschrauben ausbauen.

Remove locking screws.

9 Hinweis:
Gewinde vor Montage des neuen O-Ringes abkleben.
(Beschädigungsschutz)

Attention:
Cover threads before fitting new O-rings.
(Damage protection)

6 Brueninghaus Hydromatik
RDE 91012-01-R/05.95

HD-Ventile abdichten Reparaturanleitung A9FE


Sealing of the HD-valves Repair Instructions A9FE

Ventil komplett ausbauen.


Kontrolle: O-Ring, Gehäuse.
Wechsel der Dichtmutter - Einstellmaß (*) festhalten.
Achtung!
Nach Einbau »Ventileinstellung« überprüfen.
Gewinde vor Montage des neuen O-Ringes abkleben.

Remove valve completely.


Control: O-ring, housing.
Replacement of the tightening nut, record adjustment
lenght (*).
Attention:
After assembly check »valve setting«.
Before installing the new O-ring, tape the threads.

10

Brueninghaus Hydromatik 7
RDE 91012-01-R/05.95

Anschlußplatte abdichten Reparaturanleitung A9FE


Sealing of the cover plate Repair Instructions A9FE

* Achtung!
Einbaulage: Nase der Steuerscheibe muß
zu den Ventilen zeigen.

Note!
Location: The nose of the control plate
must point to the valves
11

12 Lage der Anschlußplatte zum Gehäuse kennzeichnen,


Befestigungsschrauben lösen.

Mark position of the port plate to the housing,


remove fixing screws.

13 Anschlußplatte abheben.
Mit Schraubendreher abdrücken.
Achtung! Dichtfläche.

Take off port plate by using a screwdriver.


Attention! Sealing surface.

14 Kontrolle: Dichtfläche ohne Beschädigung


1. O-Ring montieren.
2. Steuerscheibe mit Fett auf Anschlußplatte setzen.
3. Achtung! Einbaulage: Nase der Steuerscheibe zeigt
immer zu den Ventilen. Gehäuse mit ÖI befüllen.
Note: Sealing surface without damage
1. Assemble O-ring
2. Fit control plate with grease on port plate.
3. Note! Location: The nose of the control plate must
point to the valves. Fill oil into the housing.

8 Brueninghaus Hydromatik
RDE 91012-01-R/05.95

Triebwelle abdichten Reparaturanleitung A9FE


Sealing of the drive shaft Repair Instructions A9FE

15

16 Anschlußplatte abbauen.

Take off port plate.

17 Neue Montageposition:
Triebwerk auspressen.
Achtung! Dichtfläche nicht beschädigen.

New disassembly position:


* Press out rotary group.
Note! Do not damage sealing surface.

18 Wellendichtring ausbauen.

Remove shaft seal.

Brueninghaus Hydromatik 9
RDE 91012-01-R/05.95

Triebwelle abdichten Reparaturanleitung A9FE


Sealing of the drive shaft Repair Instructions A9FE

19 Sicherungsring durch einen neuen


Sicherungsring ersetzen.

Replace retaining ring by a new one.

20 Wellendichtring mit Buchse auf


Anschlag einpressen.

Dichtlippe »Fetten«.

Press shaft seal with a bushing tape tool


into the housing (install to shoulder).

Grease sealing lip

21 Führungsleiste montieren.
Einbaulage: 180o gegenüber Zylinderstift.

Fit guiding device.


o
Location: 180 opposite to cylindrical pin.

22 Führungshülse über Triebwerk montieren.


Einbaulage.

Insert rotary group into guiding tube.


Location: Groove to groove.

23 Triebwerk in Gehäuse einpressen.


Siehe Einbaulage.
Fertigmontage: Siehe Anschlußplatte abdichten.

Ölbefüllung

Press rotary group in the housing.


Final assembly: See: »Sealing of the port plate«.

Fill housing with oil.

10 Brueninghaus Hydromatik
RDE 91012-01-R/05.95

Triebwerk demontieren Reparaturanleitung A9FE


Disassembly of the rotary group Repair Instructions A9FE

24

25 Triebwerk auspressen.
»Siehe Triebwerk abdichten«.

Press out rotary group.


See: »Sealing of the drive shaft«.

26 Zylinder und Lager mit


Abzieher abziehen.

Pull down cylinder and bearing


with disassembly tool.

27 Kolbengleitschuhe, Federteller und


Feder ausbauen.

Remove piston-slipper, spring guide


and spring.

Brueninghaus Hydromatik 11
RDE 91012-01-R/05.95

Triebwerk demontieren Reparaturanleitung A9FE


Disassembly of the rotary group Repair Instructions A9FE

28

29 Sicherungsring ausbauen.
Lager auspressen.
Achtung! Nicht über die Lauffläche des
Wellendichtringes.

Remove retaining rings.


Press out bearing.
Attention: Not over the surface of the
shaft seal.

12 Brueninghaus Hydromatik
RDE 91012-01-R/05.95

Überprüfungshinweise Reparaturanleitung A9FE


Inspection notes Repair Instructions A9FE

30 Kontrolle!
Lauffläche (1) keine Kratzer, keine Metalleinlagerungen,
Kein Axialspiel (2), (Kolben nur satzweise tauschen).

Check!
Check that there are no scratches or metal deposits on
sliding surface (1 ), and there is no axial play (2),
(Otherwise: Pistons must be replaced in sets).

31 Kontrolle!
Zylinderbohrungen, Verzahnung.

Check!
Cylinder bores, splines.

32 Kontrolle!
Zylindergleitfläche riefenfrei, nicht eingelaufen, keine
Einlagerungen, Steuerscheibe nicht riefig (nur
satzweise tauschen).

Check!
Cylinder sliding surface free of scratches, no traces
of wear and no embedded foreign particles. No scratches
on the valve plate. (Replace ONLY in sets).

33 Kontrolle!
1. Verzahnung, ausgeschlagen, Passungsrost.
2. Lauffläche
3. Einlaufrillen vom Wellendichtring.

Check!
1. Splines for damage or fretting.
2. Running surfaces.
3. Groove cut by shaft seal.

34 Kontrollel
Gleitfläche riefenfrei.

Check!
Sliding surface free of grooves.

Brueninghaus Hydromatik 13
RDE 91012-01-R/05.95

Überprüfungshinweise Reparaturanleitung A9FE


Inspection notes Repair Instructions A9FE

35 Kontrolle!
Sitz von WDR im Gehäuse.

Check!
Seat of shaft seal in housing.

36 Kontrolle!
Dichtfläche ohne Beschädigung.

Check!
Sealing surface without damage.

14 Brueninghaus Hydromatik
RDE 91012-01-R/05.95

Triebwerk montieren Reparaturanleitung A9FE


Assembly of the rotary group Repair Instructions A9FE

37

38 1. Sicherungsring montieren.
2. Lager aufpressen.
Nicht über Lauffläche WDR
Sicherungsring nicht verformen.
3. Sicherungsring montieren.
4. Schrägscheibe montieren.

1. Fit retaining ring.


2. Press bearing to the shaft.
Not over the surface of the shaft seal.
Don't deform retaining ring.
3. Fit second retaining ring.
4. Fit swash plate.

39 Kolbengleitschuh komplett montieren.

Kolbengleitschuh einölen.

Fit spring, spring-guide and piston-slipper.

Lubricate piston-slipper.

40 Zylinder auf vormontierte


Triebwelle montieren.

Lauffläche einölen.

Fit cylinder on pre assembled drive shaft.

Lubricate sliding surface.

Brueninghaus Hydromatik 15
RDE 91012-01-R/05.95

Motor montieren Reparaturanleitung A9FE


Assembly of the motor Repair Instructions A9FE

41 Lager in Vorrichtung einlegen.

Insert bearing into fixture.

42 Montiertes Triebwerk einsetzen


und Lager aufpressen.
Kontrolle!
Lager in der Führung.
Schrägscheibe.

Insert pre assembled rotary group and


press on the bearing.
Check!
Bearing guided by the pilot diameter
of the swash plate.

43 Fertigmontage:
»Siehe Triebwelle abdichten«.

Final assembly:
See: »Sealing of the drive shaft«.

44
Ölbefüllung

Fill the housing with oil.

16 Brueninghaus Hydromatik
RDE 91012-01-R/05.95

Anziehdrehmomente Reparaturanleitung A9FE


Tightening torques Repair Instructions A9FE

Anziehdrehmomente für Schaftschrauben Tightening torques for shaft bolts


(Metrisches ISO-Regelgewinde) (Metric ISO Standard Thread)
Festigkeitsklassen Strength Classes
Die nebenstehenden Werte für An- Gewinde 8.8 10.9 12.9 The values for tightening torques
Thread 8.8 10.9 12.9
ziehdrehmomente gelten nur für shown in the table are valid only for
größe Anziehdrehmoment(Nm) size Tightening Torque (lb.ft)
Schaftschrauben mit metrischem ISO- shaft bolts with metric ISO- standard
M3 1,1 1,6 1,9 M3 0,8 1,2 1,4
Regelgewinde und Kopfauflagemaßen threads and head support surface
M4 2,9 4,1 4,9 M4 2,1 3,0 3,6
nach DIN 912, DIN 931 und DIN 933. dimensions in accordance with DIN
M5 6 8,5 10 912, DIN 931 and DIN 933. These M5 4,4 6,3 7,4
Außerdem gelten diese Werte nur für
leicht oder nicht geölte, unbehandelte M6 10 14 17 values are also valid only for light or M6 7,4 10,3 12,5
Oberflächen, sowie nur bei Verwen- M8 25 36 41 unoiled, untreated surface as well as M8 18,4 25,8 30,2
dung von Drehmoment- und Kraftbe- M10 49 69 83 for use only with torque-indicating M10 36,1 50,9 61,2
grenzungsschlüsseln. M12 86 120 145 wrenches and force limiting tools. M12 63,4 88,4 106,9
M14 135 190 230 M14 99,5 140,0 169,5
M16 210 295 355 M16 154,8 217,4 261,6
M18 290 405 485 M18 213,7 298,5 357,4
M 20 410 580 690 M 20 302,2 427,5 508,5
M 22 550 780 930 M 22 405,4 574,9 685,4
M 24 710 1000 1200 M 24 523,5 737,0 884,4
M 27 1050 1500 1800 M 27 773,9 1105,5 1326,6
M 30 1450 2000 2400 M 30 1068,7 1474,0 1768,8

Anziehdrehmomente für Verschlußschrauben VSTI Tightening torques for locking screws VSTI
(Metrisches Feingewinde) (Metric ISO fine thread)
Gewindegröße Bezeichnung Anziehdrehmoment(Nm) Thread size Designation Tightening torques (lb.ft)
M8x1 VSTI 8 x 1 -ED/SA =5 M8x1 VSTI 8 x 1 -ED/SA =4
M 10 x 1 VSTI 10 x1 -ED = 10 M 10 x 1 VSTI 10 x1 -ED =7
M 12 x 1,5 VSTI 12 x 1,5 -ED = 20 M 12 x 1,5 VSTI 12 x 1,5 -ED = 15
M 14 x 1,5 VSTI 14 x 1,5 -ED = 30 M 14 x 1,5 VSTI 14 x 1,5 -ED = 22
M 16 x 1,5 VSTI 16 x 1,5 -ED/SA = 30 M 16 x 1,5 VSTI 16 x 1,5 -ED/SA = 22
M 18 x 1,5 VSTI 18 x 1,5 -ED/SA = 40 M 18 x 1,5 VSTI 18 x 1,5 -ED/SA = 29
M 20 x 1,5 VSTI 20 x 1,5 -ED/SA = 50 M 20 x 1,5 VSTI 20 x 1,5 -ED/SA = 37
M 22 x 1,5 VSTI 22 x 1,5 -ED = 60 M 22 x 1,5 VSTI 22 x 1,5 -ED = 44
M 26 x 1,5 VSTI 16 x 1,5 -ED/SA = 70 M 26 x 1,5 VSTI 16 x 1,5 -ED/SA = 51
M 27 x 2 VSTI 27 x 2 -ED = 90 M 27 x 2 VSTI 27 x 2 -ED = 66
M 30 x 1 ,5 VSTI 30 x 1,5 -ED/SA = 100 M 30 x 1 ,5 VSTI 30 x 1,5 -ED/SA = 74
M 33 x 2 VSTI 33 x 2 -ED/SA = 120 M 33 x 2 VSTI 33 x 2 -ED/SA = 88
M 42 x 2 VSTI 42 x 2 -ED/SA = 200 M 42 x 2 VSTI 42 x 2 -ED/SA = 147
M 48 x 2 VSTI 48 x 2 -ED = 300 M 48 x 2 VSTI 48 x 2 -ED = 220

Anziehdrehmomente für Seal-Lock Bundmuttern Tightening torques for seal-lock nuts


(Metrisches ISO-Regelgewinde) (Metric ISO-Standard Thread)
Festigkeitsklassen Strength classes
Die nebenstehenden Werte für An- Gewinde 8.8 10.9 12.9 The values for tightening torques Thread 8.8 10.9 12.9
ziehdrehmomente gelten nur für Seal- größe Anziehdrehmoment (Nm) shown in the table are valid only for size Tightening torque (lb.ft)
Lock Bundmuttern der Festigkeits- M6 10 seal-lock nuts of the strength class 8.8 M6 7,4
klasse 8.8 mit metrischem ISO-Regel- and with metric ISO-standard thread.
M8 22 M8 16,2
gewinde.
M 10 40 M 10 29,5
M 12 69 M 12 50,9
M 14 110 M 14 81,1
M 16 170 M 16 125,3

Anziehdrehmomente für Linsenschrauben mit Kreuz- Tightening torques for cross-slotted lens head screws
schlitz DIN 7985 DIN 7985
(Metrisches ISO-Regelgewinde) (Metric ISO- Standard Thread)
Festigkeitsklassen Strength classes
Die nebenstehenden Werte für An- The values for tightening torques
Gewinde 8.8 10.9 12.9 Thread 8.8 10.9 12.9
ziehdrehmomente gelten nur für Lin- shown in the table are valid only for
größe Anziehdrehmoment(Nm) size Tightening torques (lb.ft)
senschrauben mit Kreuzschlitz DIN cross-slotted lens head screws DIN
M3 1,1 M3 0,8
7985 der Festigkeitsklasse 8.8 mit 7985 of the strength class 8.8 and with
M4 2,9 M4 2,1
metrischem ISO-Regelgewinde metric ISO-standard thread.
M5 6 M5 4,4
M6 10 M6 7,4
M8 25 M8 18,4
M10 49 M10 36,1

Brueninghaus Hydromatik 17
RDE 91012-01-R/05.95

Sicherheitsbestimmungen Reparaturanleitung A9FE


Safety regulations Repair Instructions A9FE

Allgemein General advice

· Machen Sie sich mit der Ausstattung der Maschine · Make yourself familiar with the equipment of the
vertraut. machine.
· Fahren Sie die Maschine nur, wenn Sie sich völlig · Only operate the machine if your are completely
mit den Bedien- und Steuerelementen sowie der familiar with the operating and control elements as
Arbeitsweise der Maschine vertraut gemacht haben. well as the functioning of the machine.
· Benutzen Sie Ihre Schutzausrüstung wie · Use your safety equipment like helmet, safety shoes
Schutzhelm, Sicherheitsschuhe und Gehörschutz. and hearing protection.
· Machen Sie sich mit Ihrem Arbeitsgebiet vertraut. · Make yourself familiar with your working field.
· Benutzen Sie die Maschine nur für den ihr zuge- · Only operate the machine for its intended purpose.
dachten Zweck.

Beachten Sie bitte die Richtlinien der Berufsge- Please observe the guidelines of the Professional
nossenschaft und des Maschinenherstellers Association and the machine manufacturer.

Vor dem Start Before starting

· Beachten Sie die Bedienungshinweise vor dem · Observe the operating instructions before starting.
Starten. · Check the machine for remarkable faults.
· Prüfen Sie die Maschine aut auffällige Fehler. · Do not operate the machine with defective
· Fahren Sie die Maschine nicht mit defekten instruments, warning lights or control elements.
Instrumenten, Kontrolleuchten oder Steuerorganen. · All safety devices must be in a secure position.
· Alle Schutzvorrichtungen müssen fest auf ihrem · Do not carry with you movable objects or secure
Platz sein. them to the machine.
· Nehmen Sie keine losen Gegenstände mit bzw. · Keep oily and inflammable material away from the
befestigen Sie diese an der Maschine. machine.
· Halten Sie die Maschine von öligem und zünd- · Before entering the driver’s cabin, check if persons
fähigem Material frei. or obstacles are beside or beneath the machine.
· Prüfen Sie vor dem Besteigen der Maschine, ob · Be careful when entering the driver’s cabin, use
sich Personen oder Hindernisse neben oder unter stairs and handles.
der Maschine befinden. · Adjust your seat before starting.
· Vorsicht beim Besteigen der Maschine, benützen
Sie Treppen und Griffe.
· Stellen Sie vor dem Start Ihren Sitz ein.

18 Brueninghaus Hydromatik
RDE 91012-01-R/05.95

Sicherheitsbestimmungen Reparaturanleitung A9FE


Safety regulations Repair Instructions A9FE

Starten Start
· Beim Starten müssen alle Bedienhebel in “Neutral- · When starting all operating levers must be in
stellung” stehen. “neutral position”.
· Die Maschine nur vom Fahrersitz aus Starten. · Only start the machine from the driver’s seat
· Prüfen Sie die Anzeigeinstrumente nach dem Start, · Check the indicating instruments after start to
um sicher zu gehen, daß alles ordnungsgemäß assure that all functions are in order.
funktioniert. · Do not leave the machine unobserved when the
· Lassen Sie die Maschine nicht unbewacht, während motor is running.
der Motor läuft. · When starting with battery connection cables
· Beim Start mit Batterieverbindungskabeln verbinden connect plus with plus and minus with minus.
Sie Plus mit Plus und Minus mit Minus. Massekabel Always connect mass cable (minus) at last and cut
(Minus) immer zuletzt anschliesen und zuerst ab- off at first.
trennen.

Vorsicht Attention
· Auspuffgase sind lebensgefährlich. Bei Start in · Exhaust gas is dangerous. Assure sufficient fresh
geschlossenen Räumen für ausreichende Luftzufuhr air when starting in closed rooms!
sorgen!

Hydraulikanlage Hydraulic equipment


1. Hydraulikanlage steht unter hohem Druck! 1. Hydraulic equipment is standing under high
Unter hohem Druck austretende Hochdruck- pressure.
Flüssigkeiten (Kraftstoff, Hydrauliköl) können High pressure fluids (fuel, hydraulic oil) which
die Haut durchdringen und schwere Ver- escape under high pressure can penetrate the
letzungen verursachen. Daher sofort einen skin and cause heavy injuries.
Arzt aufsuchen, da anderenfalls schwere Therefore immediately consult a doctor as
Infektionen entstehen können! otherwise heavy infections can be caused.
2. Bei der Suche nach Leckstellen wegen Ver 2. When searching leakages use appropriate auxiliary
letzungsgefahr geeignete Hilfsmittel verwenden! devices because of the danger of accidents.
3. Vor Arbeiten an der Hydraulikanlage diese un- 3. Before working at the hydraulic equipment, lower
bedingt drucklos machen und angebaute Geräte pressure to zero and lower working arms of the
absenken! rnachine.
4. Bei Arbeiten an der Hydraulikanlage unbedingt 4. When working at the hydraulic equipment, absolutely
Motor abstellen und Traktor gegen Wegrollen stop motor and secure tractor against rolling away
sichern (Feststellbremse, Unterlegkeil)! (parking brake, shim)!
5. Beim Anschließen von Hydraulikzylindern und 5. When connecting hydraulic cylinders and motor pay
-motoren ist auf vorgeschriebenen Anschluß der attention to correct connection of hydraulic flexible
Hydraulikschläuche zu achten! hoses.
6. Bei Vertauschen der Anschlüsse umgekehrte 6. In case of exchanging the ports, the functions are
Funktionen (z.B. Heben/Senken) - Unfallgefahr! vice versa (e. g. lift-up/lower) - danger of accidents!
7. Hydraulikschlauchleitungen regelmäßig kontrol- 7. Check hydraulic flexible hoses regularly and replace
lieren und bei Beschädigung und Alterung aus- them in case of dammage or wear! The new hose
tauschen! Die Austauschschlauchleitungen müs- pipes must comply with the technical requirements
sen den technischen Anforderungen des Geräte- of the machine manufacturer!
herstellers entsprechen!
Orderly disposal or recycling of oil, fuel and
Öle, Kraftstoffe und Filter ordnungsgemäß filters!
entsorgen!

Brueninghaus Hydromatik 19
RDE 91012-01-R/05.95

Reparaturanleitung A9FE
Repair Instructions A9FE

Hinweis! Note!

Um eine ordnungsgemäße In order to supply proper spare


Abwicklung von Ersatzteil- parts, please provide following
Aufträgen sicherzustellen, muß specifications when ordering
die Bestellung folgende Angaben spares:
enthalten:

Typenschlüssel Type Code


Typ-Nr. Type Number
Fabrikations-Nr. Serial Number
Baugruppe Assembly Group
Position Item
Benennung Designation

Zur Reparatur des Gerätes In repairing the unit, we


empfehlen wir die Verwendung recommend the use of
von vormontierten und pre-assembled partially tested
teilgeprüften Baugruppen. assembly groups.

HYDROMATIK GmbH

Glockeraustraße 2
D-89275 Elchingen
Postanschrift: Postfach 22 60, D-89012 Ulm
Telefon (0 73 08) 8 20
Telex 712538

Telefax (0 73 08) 72 74, 72 73

20 Brueninghaus Hydromatik

Das könnte Ihnen auch gefallen