Sie sind auf Seite 1von 2

Stahlbau Arbeitshilfe 23 Aussteifungen von Geschoßbauten

Nutzung Literatur
Eine Aussteifung durch Fachwerkscheiben Anordnung der vertikalen Aussteifung • Hart, Henn, Sontag: Stahlbauatlas
oder massive Wandscheiben beeinflußt die • Stahlbaukalender
Raumaufteilung und die Anordnung der • Stahlbau Arbeitshilfen
Verkehrswege. – 20.1 Stützen im Geschoßbau
Bild 7
– 20.2 Walzträger im Geschoßbau
Erscheinungsbild – 21.1 Deckenplatten im Geschoßbau
Rahmen außerhalb des Gebäudes oder Fach- – 23.1 Rahmen im Geschoßbau
werke in den Außenwänden schaffen Freizü- – 23.2 Verbände im Geschoßbau
gigkeit im Gebäude, beeinflussen aber nach- – 23.3 Scheiben im Geschoßbau
haltig das Erscheinungsbild des Gebäudes. – 23.4 Schächte im Geschoßbau
Bild 8
Wirtschaftlichkeit Sicherheit: ausgereifte Technik
Im Einzelfall muß man prüfen, ob eine Vermeidung von Temperaturzwängungen und qualifizierte Beratung
Betonwand oder ein leichtes weitgespanntes Bei der Errichtung von Geschoßbauten hat
Stahlfachwerk wirtschaftlicher ist. der Stahlbau in den letzten Jahren eine stän-
dig wachsende Bedeutung erlangt: die Mit-
Bauablauf gliedsfirmen des Deutschen Stahlbau-Verban-
Die Errichtung von Stahlfachwerken und des DSTV haben sich dabei aufgrund ihrer
Bild 9
Fertigbetonwänden oder Ortbetonschächten Leistungsfähigkeit und Erfahrung als qualifi-
erfordert sorgfältige zeitliche und organisato- zierte Partner erwiesen. Viele dieser Unter-
rische Abstimmung. nehmen errichten in Zusammenarbeit mit
Planern und Bauherren auf Wunsch auch
Anordnung der vertikalen komplette schlüsselfertige Gebäude.
Aussteifungen Bild 10
Die zur Ableitung der horizontalen Kräfte in Wünschen Sie, z. B. im frühen Entwurfs-
den Erdboden erforderlichen vertikalen Trag- stadium, eine firmenneutrale Beratung, steht
werke (Windscheiben) müssen in wenigstens Ihnen BAUEN MIT STAHL gerne mit Rat und
zwei zueinander nicht parallelen Richtungen Informationen zur Verfügung.
und in wenigstens drei Ebenen, deren Achsen Bild 11
sich nicht alle in einem Punkt schneiden dür-
fen, angeordnet werden, um Windkräfte aus
jeder Richtung aufnehmen zu können.
Bei symmetrischen Gebäuden erhalten sym-
metrisch angeordnete Windscheiben nur Bild 12
Kräfte aus der ihnen parallelen Windrichtung
(Bild 7). der exzentrischen Lage des Festpunktes im
Bei unsymmetrisch angeordneten Windschei- wesentlichen nur nach der freien Seite.
ben erhalten die zur Windrichtung senkrech- Mehrere nebeneinander angeordnete feste
ten Scheiben zusätzliche Kräfte aus den ent- Scheiben als Queraussteifungen erhalten ent-
stehenden Versatzmomenten (Bild 8). sprechend ihrer Steifigkeit ihren Anteil aus
den Windkräften zugeteilt. Eine steife
Vermeidung von Temperaturzwängungen Deckenscheibe sorgt für die Verteilung.
Aussteifungen müssen so angeordnet werden, Aus Temperaturdehnungen entstehen keine
dass keine Zwängungen aus Temperaturver- Zwängungskräfte (Bild 11).
änderungen der Decken entstehen. Sind zwei aussteifende Scheiben in einer
Beim Grundriß nach Bild 9 erfolgt die Län- Flucht angeordnet, so beteiligen sich eben-
genausdehnung wegen der mittigen Lage der falls beide an der Abtragung der Windkräfte.
Aussteifungen in beiden Richtungen gleich- Es entstehen jedoch Zwängungskräfte durch
mäßig, beim Grundriß nach Bild 10 wegen Temperatureinwirkungen (Bild 12).
5. überarbeitete Auflage 7/02

Sohnstraße 65 · 40237 Düsseldorf


Postfach 10 48 42 · 40039 Düsseldorf
Telefon (02 11) 67 07-828
Telefax (02 11) 67 07-829
Internet: www.bauen-mit-stahl.de
E-Mail: zentrale@bauen-mit-stahl.de
Stahlbau Arbeitshilfe
23 Aussteifung von Geschoßbauten
Eine Gemeinschaftsorganisation von
stahlerzeugenden Unternehmen und dem
Deutschen Stahlbau-Verband DSTV

Allgemeines Aufteilung der Geschoßflächen nicht durch


Alle Gebäude müssen zur Erzielung der Horizontale Aussteifung aussteifende Konstruktionen behindert wird.
Standfestigkeit gegen Wind ausgesteift wer- Bei höheren Gebäuden sind Rahmen weicher
den, in manchen Gegenden auch gegen und teurer als andere Aussteifungsarten.
Erdbeben und in besonderen Fällen gegen Konstruktive Einzelheiten und Bemessungs-
weitere horizontale Einwirkungen. Das tabellen enthält die Stahlbau Arbeitshilfe 23.1.
Aussteifungssystem muß
• diese Kräfte in den Erdboden ableiten Verbände
• die horizontalen Verformungen und Bild 1 (Bild 4)
• bei hohen Gebäuden die Schwingungen Bei vertikalen Fachwerkverbänden bilden
begrenzen. die Diagonalen mit Stützen und Trägern des
Deckentragwerks Dreiecke mit unverschieb-
Windkräfte lichen Eckpunkten. Sie sind daher sehr steif
Die Horizontalkraft, die der Wind verursacht, und in vielen Fällen die optimale Ausstei-
hängt ab von fungsart. Da durch die Verbände die Lage von
• der Windgeschwindigkeit Wänden festgelegt wird, werden sie vorteil-
• der aerodynamischen Form des Bild 2 haft an Außenwänden, Treppenhaus- oder
Gebäudegrundrisses und Aufzugsschachtwänden oder an solchen Stel-
• der Oberflächenbeschaffenheit der len angeordnet, an denen aufgrund der
Fassade. Zweckbestimmung des Gebäudes mit einer
Vertikale Aussteifung
Änderung der Wandstellung nicht zu rechnen
Die rechnerisch anzusetzende Windge- ist. Konstruktive Details und Bemessungsta-
schwindigkeit beträgt in der Bundesrepublik bellen enthält die Stahlbau Arbeitshilfe 23.2.
in 8 m Höhe 28,3 m/sek. und wächst mit der
Gebäudehöhe. Die dynamische Wirkung des Scheiben
Windes darf für übliche Wohn-, Büro- und (Bild 5)
Industriegebäude mit einer Höhe bis 40 m Wandscheiben aus Beton, Mauerwerk oder
nach DIN 1055 Teil 4 (8.86) unberücksichtigt Stahl steifen ein Stabwerk durch ihre Schub-
Bild 3
bleiben. und Biegefestigkeit aus. Noch mehr als bei
Der Winddruck wirkt auf die Außenflächen Verbänden werden Scheiben an Stellen im
des Gebäudes wie Fassade, Dach usw., die Gebäude angeordnet, die keine Änderung
die resultierenden Kräfte auf die horizontalen der Wandstellung und auch möglichst keine
und vertikalen Aussteifungssysteme des Bau- Durchbrüche in den Wänden erfordern.
werkes ableiten. Die Wandscheiben sind freistehend oder
werden in die Gefache des Stahlskeletts
Horizontale Aussteifungen Bild 4 eingesetzt. Konstruktive Details enthält die
Horizontale Aussteifungen liegen in den Stahlbau Arbeitshilfe 23.3.
Dach- und Deckenebenen, waagerecht
oder entsprechend geneigt. Sie können aus Schächte
stählernen Fachwerken bestehen (Bild 1). (Bild 6)
Meist werden jedoch die Deckenplatten der Eine wirksame Aussteifung sind Beton-
Geschoßdecken selbst oder die Dachein- schächte, die die Vertikalerschließung (Trep-
deckung als biegefeste und schubsteife Bild 5 pen-, Aufzugs-, Leitungsschächte) enthalten.
Scheiben zur horizontalen Aussteifung heran- Die Schächte stehen im Gebäude und tragen
gezogen (Bild 2). dann auch vertikale Lasten ab oder sie stehen
Die horizontalen Aussteifungen leiten die als gesonderte Baukörper neben dem Gebäu-
Horizontalkräfte zu den Vertikalaussteifungen de. Konstruktive Details enthält die Stahlbau
weiter, die sie in den Erdboden abführen. Arbeitshilfe 23.4.

Vertikale Aussteifungen Rahmen Einflüsse der Aussteifungsart


(Bild 3) Die Wahl der richtigen Aussteifungsart ist von
Eine Rahmenwirkung entsteht, wenn alle großer Bedeutung für die Konstruktion des
oder einige Stäbe des Stahlskeletts biegesteif Tragwerks und kann bei Hochhäusern den
ausgeführt und angeschlossen werden. Rah- Bild 6 ganzen Entwurf bestimmen.
mentragwerke haben den Vorteil, daß die Die Art der Aussteifung hat Einfluß auf:

Das könnte Ihnen auch gefallen