Sie sind auf Seite 1von 2

DER WORTAKZENT (DIE PHONETIK)

1) Die Vokalen:

Es gibt lange und kurze Vokalen auf Deutsch:

Der Vokal Auf Deutsch Auf Spanisch


[a] kurz h llo, d nd dt C sa, la
[a:] lang ah, , Japan, Zahl Amada, delgado, madre
[e] kurz K llner, ntschuldigung B llo, ste
[e:] lang h T ,
[i] kurz b n, nder P nta, sa
[i:] lang hnen I l, l
[o] kurz n, mmt S ñar, nja
[o:] lang der C na
[u] kurz nd, mmer C mbre, lce
[u:] lang D , ghafen D ra, ra
a) Der Unterschied zwischen lang und kurz Vokal ist groß: (zum Beispiel)

die ete ( [i:] = alquiler) vs. die M tte ([i] = mitad)

b eten ([i:] = ofrecer) vs. b tten ([i] = pedir)

der St at ([a:] = el Estado) vs. dt ([a] = la ciudad)

b) Manchmal hören wir nicht den Unterschied zwischen [e:] und [i:]

z. B. l ben ([e:] = vivir) vs. eben ([i:] = amar)

c) Die deutsche Orthographie kann uns helfen. (z. B.)

Wir schreiben (Regel) Der Vokal laut Beispiele

a/e/i/o/u/ + Doppelkonsonant kurzer mmen ll


ssen, ppe.

Vokal + 2 oder 3 Konsonanten kurzer rgen


rz.

a/ e / o / + „ ‟ langer hn (hijo)
hre
(Vokal + h)

a/ e/ o/ + gleich Vokal langer al (sal ot (barca)


ar

i/ + „e‟ * langer S e, d e ed (canción)

Wortstamm-Vokal + 1 Konsonant langer ben


(* En algunos casos, la e detrás de i ( rien, lie) debe pronunciarse. La [i] resultante es
una semiconsonante, como por ejemplo, en buey, y no va acentuada).

1
DER WORTAKZENT (DIE PHONETIK)

- 2) Der Konsonant „ “
o Wir sagen auf Deutsch „ ‟ laut: (ligera aspiración, sin llegar a pronunciar una j)
 Wenn ist „h‟ Anfangsbuchstabe, z.B. Herr, Hallo, hören...
 Wenn ist „h‟ der Anfang eines Doppelwortes, z. B. „wo│her‟, „Flug│ hafen‟ ...
 Wenn ist „h‟ eines Ursprungsausland, z.B. „Alkohol‟, „Sahara‟ ...
o Alles Weitere ist wortlos „ ‟ .

- 3) Der Wortakzent:

Der Wortakzent ist in deutschen Wörtern immer auf der Stammsilbe (la raíz de la
palabra).

h h h h mmen.

- Die Betonung auf der ersten Silbe: die Staa- ten, die l-ker, der p- fel,die -bel.

Der Wortakzent in nicht-deutschen Wörtern ist auf der zweiletzten oder auf der letzten
Silbe.

ter, telefon ren, Poliz l.

- Die Betonung auf der zweiten Silbe: die Banane, die Zitrone, die Kar ffel.

Die zwölf Monate des Jahres

Januar, Februar, rz,

du bist mein liebes Herz,

Mai, Juni, Juli, Au st,

mir ist nichts mehr bewusst.

Goethe.

(Sep mber, Oktober, No mber, De mber).

Akzent auf der ersten Silbe:

Akzent auf der zweiten Silbe:

Städtenamen: Ber-lin, m-burg, s-den, Pa-ris, n-don, Ma-drid, Ve-ne-dig, Ca-sa-bl n-ca.

Das könnte Ihnen auch gefallen