Sie sind auf Seite 1von 116

2020-07-24 18:06 KD: 20971

China: Das Modell Event 201: Wurde die «Corona-


der Zukunft? Pandemie» geplant?
Warum China, die WHO Wie konnte das «Corona-Virus» aus
und «der heimliche WHO- einem von Bill Gates organisierten
Chef» (ZEIT) Bill Gates bei fiktiven Übungsszenario innerhalb
«Corona» gemeinsam an weniger Wochen Realität werden?
Seite 105 einem Strang ziehen. Seite 6

EXPRESSZEITUNG
Ausgabe 33, Juli 2020 CHF 11.00 / Euro 9.00

Das Geschäft
mit der Impfung
Während Mittelständler
zugrunde gehen, erleben die
Aktien der Pharmaindustrie
Höhenflüge – auf
Steuerzahlerkosten.
Seite 31

Erpressung zur
«Nachhaltigkeit»

Mit der Corona-Diktatur


Hilfszahlungen für notleidende
Unternehmen werden mit den
Zielen der sozialistischen Agenda
2030 verknüpft.

zur «Neuen Normalität»


Seite 94

Dass die WHO und ihr hörige Regierungen die Welt ohne wissenschaftliche Beweise durch die Corona-
Massnahmen ins Unglück gestürzt haben, wurde bereits in Ausgabe 32 dargelegt. Darauf aufbauend, wollen wir
uns in der vorliegenden Ausgabe mit der Frage beschäftigen, was mit der offensichtlich gezielt herbeigeführten
«Corona-Krise» eigentlich erreicht werden soll. Dabei sticht als erstes in Auge, dass die momentanen Hauptakteure
der Seuchenbekämpfung bereits im Oktober 2019 zusammengekommen waren, um den Ausbruch eines fiktiven
«Corona-Virus» zu simulieren. Mit am Krisen-Tisch sassen die Gates-Stiftung, UNO, Johns Hopkins Universität Die «Corona-Krise» als
und sogar China – vertreten durch eine Schlüsselfigur des «realen Ausbruchs». Heute treiben diese Akteure im
Zusammenspiel mit Politik und Medien die Welt in Richtung totalitärer Massnahmen, mit denen zahlreiche Herrschaftsinstrument
unterschiedliche finanzielle und geopolitische Ziele erreicht werden, denen wir uns in dieser Ausgabe widmen. Wie «Corona» genutzt wird, um
Ist es realistisch, dass genau diejenigen, die heute im Mittelpunkt der «Corona-Krise» stehen, dieses Ereignis die totalitäre Umgestaltung des
prophetisch 70 Tage vor «Ausbruch» durchgespielt haben? Oder wird dieser ungeheure «Zufall» erst dann Planeten voranzutreiben.
verständlich, wenn man sich vorstellt, dass das Ereignis von den «Propheten» geplant wurde? Seite 68

«Für den Krieg sind wir bereit, da haben wir alle Vorkehrungen getroffen.
[...] Aber was ist mit Seuchen? Wie viele Ärzte haben wir dafür, wie viele
Flugzeuge, Zelte, was für Wissenschaftler? Gäbe es so etwas wie eine
Weltregierung, wären wir besser vorbereitet.»
Bill Gates im Interview mit der Süddeutschen Zeitung, Januar 2015
2020-07-24 18:06 KD: 20971

N
a sowas! Da wurde gerade mit der Übung eines Ka-
tastrophenszenarios begonnen und wenig später
wurde dieses Szenario real. Die an der Übung Be-
teiligten wurden mit einer der schlimmsten Katas-
trophen konfrontiert, die sie sich überhaupt hätten
vorstellen können. Das Ereignis war epochal. Es sorgte für aller-
höchste Panik auf dem gesamten Erdball. Noch nie in der Neuzeit
hatte ein einziges Ereignis derart dramatische und einschnei-
dende Auswirkungen auf die gesamte Menschheit.
«Je weiter sich eine Gesellschaft
Manchen Betrachtern fiel jedoch schon zu Anfang auf, dass von der Wahrheit entfernt, desto
einiges an der offiziellen Geschichte der Katastrophe nicht zu- mehr wird sie jene hassen, die sie
sammenpasste. Das Narrativ, auf das sich Medien, Politik, Bil-
dung und Wissenschaft geeinigt hatten, konnte einer kritischen aussprechen.»
Gegenüberstellung nicht standhalten und widersprach sogar
George Orwell, britischer Schriftsteller
wissenschaftlichen Grundregeln. Auch zahlreiche hochrenom-
mierte Experten legten gegen den verlautbarten Hergang der
Ereignisse Einspruch ein und wurden so zur Persona non grata
erklärt. Vor allem im Zeitraum kurz nach der Katastrophe wur- Verwechseln ähnlich war (siehe S.6 ff.). Die Übereinstimmungen
den weder Zweifel noch Kritik geduldet und Personen, die wag- waren frappierend: Die beschriebenen Krankheitssymptome, die
ten, zu widersprechen, wurden aufs Schärfste diffamiert. Wer Ausbreitung und vor allem die wirtschaftlichen und gesellschaft-
sich nicht hinter die auf allen Sendern und Zeitungen verbreitete lichen Folgen des «Virus» ähnelten stark dem, was wir derzeit mit
sinnstiftende Erzählung stellte, dem schlug die Moralkeule voll «COVID-19» erleben. Zur Krönung war das Virus, dessen Eindäm-
ins Gesicht: Man galt als unsozial, herzlos und als Gefährder der mung man durchspielte, sogar ein «Corona-Virus».
Sicherheit, wenn man eine andere Meinung vertrat. Denn wer die Veranstaltet wurde die Übung ausgerechnet von der Gates-Stif-
Gegenmassnahmen der Regierung nicht befürworte, der setze ja tung, der Johns Hopkins Universität und dem Weltwirtschaftsfo-
noch mehr Leben aufs Spiel und sei deshalb eine Gefahr für alle. rum. Vor allem die ersten beiden dieses Triumvirats standen nach
Ein Fremdkörper, der sich dem alternativlosen Plan entgegen- der «Entdeckung des Corona-Virus» wie nie zuvor im Mittelpunkt
stellte und dessen Gedanken schlicht untolerierbar waren. der medialen Aufmerksamkeit. Bill Gates wanderte von TV-Show
Mit der Zeit wurde allerdings immer mehr Menschen klar, zu TV-Show, um dort seine Mission zu verkünden, sieben Mil-
dass sie von Medien und Regierungen in die Irre geführt worden liarden Menschen gegen Corona impfen zu lassen (siehe S.23 f.).
waren. Sie erkannten eklatante Widersprüche, vieles passte an Was Gates genau dazu befähigt, sich als «Weltgesundheitsexperte»
der offiziellen Version hinten und vorne nicht. Es fiel ihnen wie aufzuspielen, ist bis dato immer noch unklar. Eine medizinische
Schuppen von den Augen: Wie war es möglich, dass das Rechts- Ausbildung hat er niemals genossen. Warum ausgerechnet er der
system als dritte und die Medien als vierte Gewalt so versagen Menschheit vorschreibt, was gegen Corona zu tun ist, wäre nur
konnten? Nach dieser Erkenntnis richteten viele ihr Augenmerk eine der vielen Fragen, die eine kritische Presse zu stellen hätte.
auf mögliche Profiteure der Katastrophe und erkannten, dass Von dieser erfährt Gates aber nicht den geringsten Gegenwind.
diese tatsächlich in Folge des Ereignisses Milliarden verdient und Von allen Menschen auf der Welt war es genau dieser Bill Ga-
sich zudem wichtige geopolitische Ziele erfüllt hatten. Es kam tes, der wenige Wochen vor «Ausbruch» eine Übung zur Bekämp-
hinzu, dass dieser Personenkreis lange vor dem Ereignis von ei- fung eines «Corona-Virus» organisierte. Wahrlich ein Grund,
nem solchen Szenario gesprochen hatte. Es wirkte an mancher hellhörig zu werden!
Stelle fast so, als hätten sie sich dieses zuvor herbeigewünscht.
Auch, was die Profiteure und (deshalb möglichen Drahtzieher)
betraf, versagten die Leitmedien auf ganzer Linie.
WHO, China & Co.
Die Johns Hopkins Universität, die vor Corona nahezu nie-

Frappierende Übereinstimmungen mandem ein Begriff gewesen war, wird heute bekanntermassen
von vielen Medien als wichtigste Datenquelle zu COVID-19 he-
Lieber Leser, Sie ahnen sicher, worum es sich handelt: Die rangezogen. Wie der «Zufall» so will, spielte diese Universität
«Attentate» des 11. Septembers…oh Verzeihung, das Thema wur- schon bei der Übung exakt diese Rolle als Bereitsteller einer Kar-
de ja schon von uns behandelt (Ausgabe 10): Inzwischen befinden te mit Corona-Fallzahlen. «Zufälligerweise» ist Bill Gates auch,
wir uns im Jahr 2020 und stehen einer neuen Megakatastrophe neben dem New Yorker Milliardär Michael Bloomberg, der gröss-
gegenüber, die jener aus dem Jahr 2001 in ihrer Grundstruk- te Sponsor der Johns Hopkins Universität auf dem Gebiet der Ge-
tur verdächtig ähnlich sieht: Die Synchronizität von Übung und sundheit (siehe S.15).
«echtem» Ereignis, die hanebüchenen Widersprüche der offizi- Auch WHO (zugeschaltet), UNO und ein Vertreter Chinas
ellen Geschichte, die Gleichschaltung der Medien, die Ausgren- – ausgerechnet eine Schlüsselfigur des «realen Corona-Aus-
zung von Kritikern und die mächtigen Profiteure im Vorder- und bruchs» – sassen bei Event 201 mit am Tisch. Heute ziehen sie alle
Hintergrund. zusammen an einem Strang, um der ganzen Welt nie dagewesene
War es beim 11. September noch eine Übung, die am selben Tag Freiheitseinschränkungen im Namen einer Pandemie-Krise auf-
stattfand und bei der «zufälligerweise» die Entführungen ziviler zudrücken: Bill Gates, UNO, WHO, die Johns Hopkins Universität
Flugzeuge simuliert wurden, dauerte es bei Corona etwa 70 Tage, und natürlich China als «neuer Standard bei der Reaktion auf
bis die Übung ebenso «zufälligerweise» zur Realität wurde. Im Ok- Krankheitsausbrüche», wie WHO-Chef Tedros Adhanom Ghe-
tober 2019 trafen sich in New York hochrangige Persönlichkeiten breyesus es sagte (siehe S.105).
aus dem privaten und öffentlichen Sektor, um eine fiktive Pande-
mie durchzuspielen, die der heutigen «Corona-Pandemie» zum
Fortsetzung auf Seite 4
2020-07-24 18:06 KD: 20971

Ausgabe 33, Juli 2020 3

Thema der Ausgabe:

Corona: «Krise» vom Reissbrett?


Erstaunlich: Da kamen die momentanen Hauptakteure der Corona-Seuchenbekämpfung
bereits im Oktober 2019 zusammen, um den Ausbruch eines fiktiven «Corona-Virus»
zu simulieren. Mit am Krisen-Tisch sassen die Gates-Stiftung, UNO, WHO, Johns
Hopkins Universität und sogar China – vertreten durch eine Schlüsselfigur des «realen
Ausbruchs». Heute treiben diese Akteure im Zusammenspiel mit Politik und Medien
die Welt in Richtung totalitärer Massnahmen, mit denen zahlreiche unterschiedliche
finanzielle und geopolitische Ziele erreicht werden, denen wir uns in dieser Ausgabe
widmen. Ist es realistisch, dass genau diejenigen, die heute im Mittelpunkt der «Corona-
Krise» stehen, dieses Ereignis prophetisch 70 Tage vor «Ausbruch» durchgespielt haben?
Oder wird dieser ungeheure «Zufall» erst dann verständlich, wenn man sich vorstellt,
dass das Ereignis von den «Propheten» geplant wurde? 4

Geopolitik Gesundheit Der Corona-Krieg:


Event 201: Wurde die «Chance» zur totalitären
68
«Corona-Pandemie» geplant? 6 Umgestaltung des Planeten
Die Hauptakteure der «Corona-Krise» simu­ Die «Corona-Krise» wird von den Eliten als
lierten schon im Oktober 2019 den Ausbruch «Chance» verstanden.
eines fiktiven «Corona-Virus». Zufall?

Die Welt ist sich einig: Wie sicher wird die


Ein Impfstoff muss her 22 Corona-Impfung sein? 44

Dass bei den beschleunigten Zulassungsver­


Staatsoberhäupter auf der ganzen Welt ha­
fahren für die Corona-Impfungen die Sicher­
ben die durch nichts belegte Behauptung
heit auf der Strecke bleibt, ist simple Logik. 
«Ohne Impfstoff keine Rückkehr zur Nor­
malität» übernommen.
Technologie
Lobbyismus
Mit Corona in den
Kommt eine Impfpflicht
27 Weltkommunismus 86
gegen Corona?
Durch Corona wird die internationale sozia­
Immer mehr wichtige Entscheidungsträger listische Umgestaltung durch die Agenda
sprechen sich für eine Impfpflicht aus. 2030 ganz erheblich beschleunigt. 

Durchsetzung globaler
Was soll mit der Impfung 94
50 Planwirtschaft unter dem
erreicht werden?
Deckmantel der «Nachhaltigkeit»
Tracking, DNA-Umprogrammierung, Modi­
fikation von Körperprozessen…all das wäre Die Hilfszahlungen für notleidende Unter­
(theoretisch) mit der Impfung möglich. nehmen werden häufig an die Bedingung
der planwirtschaftlichen «Nachhaltigkeit»
geknüpft. 
Geopolitik
Das Geschäft mit der Impfung 31 Wer ist Bill Gates (noch) China: Das neue Vorbild
54 105
Während Mittelständler millionenfach zu­ und was sind seine Ziele? für die ganze Welt
grunde gehen, erleben die Aktien der Phar­ Bill Gates benutzt sein Geld auch, um die Zahlreiche einflussreiche Persönlichkeiten
maindustrie Höhenflüge – auf Kosten des Entwicklung hin zu einer Weltregierung vo­ bezeichnen China als Modell der Zukunft.
Steuerzahlers.  ranzutreiben.  Das hat seine Gründe.

Verlag  InfoXpress GmbH, Hohestr. 130, CH-4104 Oberwil Redaktion  Tilman Knechtel (tk) / André Barmettler / Jonas Freud
Herausgeber André Barmettler redaktion@expresszeitung.com
Kontakt Tel +41 61 511 45 08 / info@expresszeitung.com Gerhard Wisnewski (gw), Torsten Mann (tm), Alexander Schnarf (as)
Website www.expresszeitung.com Satz/Layout Elementi Studio
Erscheinung 8 x jährlich im Abonnement Logistik Zehnder Druckerei, CH-9500 Wil
Abo-Preis Schweiz: SFr 69.- / EU: EUR 59.- Fotos Sofern nicht vermerkt: commons.wikimedia.org
Bestellung https://shop.expresszeitung.com Cover-Bild Götz Wiedenroth, www.wiedenroth-karikatur.de
abo@expresszeitung.com Nächste Ausgabe August 2020
2020-07-24 18:06 KD: 20971

4 Geopolitik : Corona Ausgabe 33, Juli 2020

Was soll mit der «Corona-


Fortsetzung von Seite 2

Wo einst völkerrechtswidrige Kriege


gegen Afghanistan und Irak folgten, de-

=
ren Zweck mit der Zeit immer weniger
Leute nachvollziehen konnten, sieht sich
die Weltbevölkerung heute mit bizarren
«Schutzmassnahmen» konfrontiert. Diese
geraten allmählich genauso in die Kritik wie
die Kriege im Nahen Osten, die weit über
eine Million Todesopfer gefordert hatten.
Zunehmend fällt es kritischen Bürgern auf,
dass es auch bei Corona nicht mit rechten
Dingen zugehen kann: Es hat sich herum-
gesprochen, dass auch «mit dem» und nicht
nur «am» «Corona-Virus» Verstorbene in
die Statistik der Fallzahlen aufgenommen
werden, wenn man dem Narrativ einer
gefährlichen Virus-Krankheit überhaupt
glauben will. Länder, die keine rigorosen
Lockdown-Massnahmen eingeleitet haben,
haben keine besonders hohen Todeszah-
len zu verzeichnen. Die einst verlautbarten nahmen schlicht nicht mehr zu rechtfer- durch nichts belegte Behauptung, es gebe
Todesraten sind teilweise um den Faktor tigen. Die 3000 Opfer des 11. Septembers ohne Impfstoff keine Rückkehr zur Nor-
20 zusammengeschrumpft. Wie bei der 2001 wurden mit über einer Million Toter malität mehr (siehe S.22 ff.). Dafür, dass die
Schweinegrippe 2009 schreit wieder alles gerächt, einer vielleicht nicht einmal exis- Personen und Institutionen, die in der Lage
nach einem Fehlalarm erster Güte, doch die tenten Virus-Krankheit wird mit einem To- sind, eine solche globale Gleichschaltung zu
Politik will den Kurs nicht ändern. Die Liste talzusammenbruch der Weltwirtschaft ent- erwirken, mittlerweile ausgetauscht wurden
der Widersprüche ist endlos, wie wir in un- gegengekommen. oder abgetreten sind, gibt es keinerlei Anzei-
serer Ausgabe Nummer 32 herausarbeiten. Das Ergebnis des Krieges gegen Coro- chen. Wir haben es anscheinend mit densel-
na ist dem des echten Krieges sehr ähnlich: ben Drahtziehern zu tun, die sich im Fall Co-
Zwar sterben keine Soldaten an der Front, rona nur andersartig inszenieren. Diesmal
Alternativloser Krieg aber ein Ausnahmezustand legt Gesellschaft nicht als Patrioten, die das Abendland gegen
Ebenso wie der «Krieg gegen den Ter- und Wirtschaft lahm. Heute nicht nur in Terroristen verteidigen, sondern als Pande-
ror» wird auch der «Krieg» gegen Corona bestimmten Kriegsländern, sondern nahe- mie-Bekämpfer, denen die Gesundheit der
als alternativlos dargestellt. Und ja: Inzwi- zu auf der ganzen Welt. Der herkömmliche Weltbevölkerung am Herzen liegt.
schen sprechen hochrangige Persönlichkei- Krieg scheint ein Auslaufmodell zu sein:
Der moderne Krieg wird gegen unsichtbare
ten in grosser Anzahl tatsächlich von einem
Krieg gegen das «Virus». Und genau wie Feinde wie «Viren» oder «CO2» geführt und
Profiteure
die echten Kriege in Afghanistan und Irak kann deshalb nach Belieben in die Länge Während vor allem Rüstungs- und Öl-
Millionen Menschen ins Unglück stürzten, gezogen werden (siehe S.69 ff.). konzerne im Schatten der Afghanistan-
tut es der «Corona-Krieg». Eine weltweite Diejenigen, die diese Zusammenhänge und Irak-Invasion abkassierten, sind es
Hungerkrise wird bereits von den Vereinten ansprechen, – sei es zur offiziellen Version heute die Pharmaproduzenten. Damals
Nationen angekündigt, womit es nicht un- von 9/11 oder Corona – werden wahlweise als wie heute wird der «Krieg» mit Steuer-
angebracht ist, bei Corona vom «Krieg mit «Aluhüte», «Verschwörungsspinner», «Pa- geld finanziert. Für die Bereitstellung ei-
anderen Mitteln» oder «Hybrider Kriegs- ranoide», «Rechte», «Rechtsradikale» oder nes Impfstoffs werden insbesondere von
führung» (Ausgabe 31) zu sprechen. Dass die gar «Antisemiten» verleumdet (siehe S.99 den westlichen Regierungen Summen
Zahlen der stummen Opfer des Shutdowns u. 115). Auch fast 20 Jahre später hat sich an zur Verfügung gestellt, die den jährlichen
– vereinsamte und allein verstorbene Rent- der Gleichschaltung nicht viel geändert: Wie Haushalt mancher Staaten mit Millionen-
ner, in den Ruin getriebene Unternehmer, durch Geisterhand hatten alle Regierungen bevölkerung alt aussehen lassen. Mal wie-
Hungernde in der Dritten Welt, Opfer ver- der Welt damals das ungeprüfte Narrativ der machen sich wenige Profiteure die Ta-
schobener Operationen usw. – die Zahlen von den 19 arabischen Terroristen, die vier schen voll, während der Normalbürger in
der «Corona-Toten» weit übertreffen, ist Flugzeuge gekidnappt hatten und mit zwei die Röhre schaut (siehe S.31 ff.).
mittlerweile kaum noch zu übersehen. Ver- von ihnen in die Zwillingstürme geflogen Das ist allerdings nur ein Randaspekt
gleichbar mit dem «Krieg gegen den Terror» waren, übernommen. Heute übernehmen der gesamten «Corona-Operation», denn
sind Kosten und Nutzen der Gegenmass- Staatsoberhäupter auf der ganzen Welt die die geopolitischen Räder, die mit solch ei-
2020-07-24 18:06 KD: 20971

Ausgabe 33, Juli 2020 5

-Krise» erreicht werden?


Neben der Verlagerung nationaler Kom-
petenzen hin zu den Vereinten Nationen,
wird der sehenden Auges herbeigeführte
wirtschaftliche Ruin genutzt, um Unter-
nehmen und Bürger politisch zu erpres-

=
sen. Wer sich nicht dem Plan der UNO für
die Menschheit (Agenda 2030) anschliesst,
könnte bald erhebliche Nachteile erfahren
(siehe S.94 ff.). Die Bezeichnung «Katalysa-
tor» trifft ins Schwarze: Die Entwicklung hin
zur Planwirtschaft, unter dem Deckmantel
der Ökologie, nimmt legt im Zuge von Coro-
na noch einen gehörigen Zahn zu. Wer sich
nicht den Vorgaben der Agenda 2030 unter-

?
wirft, dem werden keine oder weniger Hilfen
gewährt. Wer sich nicht durch Regimetreue
auszeichnet, gerät unter die Räder.
Die massgebliche Schablone für diese
rote Umgestaltung im grünen Gewand ist
dabei das System Chinas, das von den glo-
balen Eliten immer wieder als Positivbeispiel
herangezogen wird (siehe S.105 ff.). So fügt
sich alles zusammen: Der Corona-Crash
ner «Krise» gedreht werden, sind weitaus ten. In ihrem Strategiepapier «Rebuilding als ein weiterer Schritt in Richtung eines
bedeutsamer einzuschätzen. Und in dieser America’s Defenses» vom September 2000 technokratischen Weltsozialismus, der sich
Hinsicht lässt Corona den elften September schrieben die US-Neokonservativen einst, durch die Einschränkung von Eigentums-
wirklich alt aussehen: Waren die militäri- ein Wiederaufbau der amerikanischen Ver- rechten, einem «sozialen Kreditsystem»
schen Massnahmen des «Kriegs gegen den teidigung und die gewünschte Umwälzung und einen allmächtigen Überwachungsstaat
Terror» auf einige wenige Länder begrenzt in der US-Politik könne lange dauern, wenn auszeichnen wird. Das erklärt, warum Chi-
und die Einschränkungen für die Weltbe- nicht «ein katastrophales und katalysato- na, Bill Gates, die WHO, die UNO und viele
völkerung infolgedessen zwar spürbar, aber risches Ereignis […] – wie ein neues Pearl andere globale Eliten im Gleichschritt in
relativ gering, hat Corona die ganze Welt in Harbor» eintreten würde. Ein «Katalysator» dieselbe Richtung marschieren. Corona ist
einen nie dagewesenen Krisenzustand ver- ist ein hilfreiches Werkzeug zur Beschleuni- das Ereignis, das notwendig war, um das
setzt. Die Rhetorik von «Krieg», «Mobilisie- gung und Erleichterung von Prozessen und Fortschreiten bereits bestehender Pläne zu
rung» oder «Marshallplan» von hochran- ein «katalysatorisches Ereignis» ist definitiv beschleunigen. Ein Ereignis wie der 11. Sep-
gigen Entscheidungsträgern in Bezug auf auch die «Corona-Krise», welche die so- tember, das für viele Eliten so ausgezeichnet
Corona deutet bereits darauf hin, dass die wieso schon stattfindenden geopolitischen ins Konzept passt….ein Schelm, wer glaubt,
globalen Eliten die «Corona-Krise» tatsäch- Entwicklungen beschleunigt. es sei bewusst herbeigeführt worden….(tk)
lich als eine Art Neustart des Zweiten Welt-
kriegs verstehen (siehe S.68 ff.).
«...zwei bis
einziger Fall sieben Millionen
-Chef «Vogelgrippe»: Kein Tote....Milliarden
«Der heimliche WHO Trotz WHO-
(Die ZEIT) in Deutschland – Infizierte...»
heisst Bill Gates» (ARTE)
Und das ist leider nicht unpassend: Die Schreckensszenarien nungen der WHO wurden

Die hanebüchenen Widersprüche des


ppe-War antivirale
Wie glaubhaft ist
die Durch die Vogelgri dazu veranlasst,
rganisation der ganzen Welt
Weltgesundheitso Regierungen auf es einige hundert
Superreicher fen. Am Ende waren Seite 14
(WHO), wenn ein Medikamente einzukau land kein einziger.

Auswirkungen von Corona sind mit denen


zu seinen e weltweit, in Deutsch
sie anscheinend Vogelgrippe-Fäll
n kann?
Zwecken einsetze

offiziellen Corona-Narrativs haben wir


Seite 5

eines Krieges zu vergleichen. Es fällt je-


doch schwer, hinter den Krokodilstränen EXPRESSZEITUNG CHF 11.00 / Euro
9.00
bereits in unserer Ausgabe 32 aufge-
zeigt. Diese kann Ihnen, lieber Leser,
2020
Ausgabe 32, Mai

von Politikern und anderen Machteliten, als Grundlage für die vorliegenden In-
keine heimliche Freude über die aktuellen ARD: «unnötige Panik»
bei der «Schweinegri
ppe»
- Profit für Big Pharm
a
halte dienen und Sie zudem dabei un-
Zustände zu erkennen. Diese wurde ja se- terstützen, sowohl Menschen aus Ih-
lichen
Das Jahr des vermeint
sbruchs
Schweingrippe-Au s
war ein extrem harmlose
Grippejahr. S. 17 u. 57

henden Auges von ihnen herbeigeführt, um rem eigenen Umfeld, wie auch Politiker,
ihre «Lösungen» zu präsentieren. Die Mäch- Beamte und andere Staatsangestellte
«Alle obduzierten

tigen schwimmen in der Krise wie Fische im


Corona-Toten hatten
Vorerkrankungen»
(Spiegel)
Die «Corona-Toten»
hatten
darüber aufzuklären, dass WHO & Co.
die Welt ohne wissenschaftliche Grund-
nittsalter
europaweit ein Durchsch

ne Beweise
fast immer
von ca. 80 Jahren und

Wasser und sehen sie als Treibstoff für ihre Corona-Hysterie oh lungstäter
Vorerkrankungen. Seite 32

Die WHO als Wi ederho lage ins Unglück gestürzt haben. Dafür
Agenda. Das haben sie bereits mit einigen -Krise» Bürgerrechte
eingeschränkt und

stellen wir die Digitalausgabe kosten-


h im Zuge der «Corona dass die Organisation
gen werden eigentlic Zuallererst fällt auf,
Auf welchen Grundla nie zuvor gesehen hat? Vergangenheit durch
ssen, wie sie die Welt der Hand hält, in der
Massnahmen beschlo örper die Zügel in hef heisst Bill Gates».

entlarvenden Aussagen bestätigt.


» als globaler Befehlsk «Der heimliche WHO-C
WHO, die bei «Corona Die ZEIT titelte 2017: reichsten Menschen zuverlässig
von sich reden machte. ation, wenn einer der iserregend Corona-Test: So

los als PDF ins Netz. Sie finden diese


extreme Korruption Weltgesundheitsorganis n kann? Ebenso besorgn
Glaubwürdigkeit der «Vogel- und wie ein Münzwurf?
Was sagt das über die ches Werkzeug einsetze
nend als sein persönli pflastern: Bereits während Verlaufs ist die
der Welt sie anschei die den Weg der WHO nicht eingetroffen, und inzwischen gibt «Gegen Ende des

Im Zuge von Corona ergeben sich un-


Fehleinschätzungen, ensszenarien PCR [der Test] mal
positiv und mal
sind die eklatanten eiten Schreck he hochrenommierte der Zufall mit.»
die von ihr prophez anders sein wird. Zahlreic

auf unserem Telegram-Kanal und auf


Schweinegrippe» sind -19» negativ. Da spielt
Annahm e, dass dies bei «Corona» nicht arungen der WHO zu «COVID Drosten)
Verlautb Seite 52
es genug Grund zur mittlerweile den (Christian
einer zutiefst
Experten widersprechen zeichnet sich das Bild
Wissenschaftler und tivmassnahmen». Erneut
t durchgesetzten «Präven

geheure «Chancen» (Kissinger, Rahm Ema-


ab.
sowie den weltwei wissenschaftliche Beweise eine

www.expresszeitung.com.
ie-Kampagne ohne dass COVID-19
fragwürdigen Pandem
«Unsere Daten deuten darauf hin,
die im gleichen
Einer der eitsrate aufweist,
meistzitierten Infektionssterblichk die saisonale Gripp
e.»

nuel) für die Machteliten, um den Planeten Wissenschaftler


der Welt

Stanford-Professor
John
Bereich liegt wie
P.A. Ioannidis über
eine von ihm geleitet
-19
e Studie zur Verbrei
tung von COVID

nach ihren Wünschen totalitär umzugestal-


2020-07-24 18:06 KD: 20971

6 Geopolitik Ausgabe 33, Juli 2020

Event 201: Wurde die

Pandemie-Simulation zum Ausbruch eines «Corona-Virus» am 18. Oktober 2019 in New York

D
ie Lage ist bedrohlich: Ein neu- Pandemie-Simulation, bei der politische Menschen überall betreffen wird», so die
artiges Corona-Virus verbreitet Entscheidungsträger, Wirtschaftsführer, Einleitung der Übung. (1)
sich über die ganze Welt. Die Medienvertreter und Seuchen-Experten Richtig gehört: Prophetisch wurde in
Nachrichten sind voll davon. gemeinsam auf den simulierten Ausbruch dem Szenario unter den zahlreichen Vi-
Die Fallzahlen auf der Corona-Weltkar- eines Virus reagierten. Der Name der Si- rusgruppen, die es so gibt, ausgerechnet
te der Johns Hopkins Universität steigen mulation: Event 201. ein «Corona-Virus» ausgewählt. Wie hoch
und steigen. Der immunresistente Erreger ist die Chance, ausgerechnet diesen Typ
lähmt Handel und Reisen und versetzt die
Weltwirtschaft in den freien Fall. Es ist der
Ein neues Corona-Virus zu erwischen? In der Simulation stammte
das Corona-Virus von Schweinen in süd-
18. Oktober 2019. «Es begann in gesund aussehenden amerikanischen Farmen ab – für die «CO-
Moment: Wieso 18. Oktober 2019? Brach Schweinen, vor Monaten, wenn nicht Jah- VID-19-Pandemie» wird bekanntlich der
die Corona-Epidemie laut offizieller Er- ren: Ein neues Corona-Virus hat sich lei- Verkauf von Wildtieren auf einem Markt in
zählart nicht eher im Januar 2020 in China se in den Herden verbreitet. Allmählich Wuhan als Ursprungsort gehandelt. Auch
aus? Stimmt – aber beschrieben wurde so- begannen die Bauern, krank zu werden. Tiere als Überträger vereinen Übung und
eben nicht die echte oder uns als echt dar- Infizierte Menschen bekamen eine Atem- «Realität».
gestellte Corona-Krise im Jahr 2020. Son- wegserkrankung mit Symptomen, die von Zur Eindämmung des fiktionalen Vi-
dern das Szenario einer Übung, die wenige einer milden Grippe bis zu einer schweren rus fand sich am 18. Oktober 2019 in New
Monate zuvor stattfand und die in vielerlei Lungenkrankheit reichten. Die Kränksten York ein Notstandskomitee aus sehr realen
Hinsicht die heutige Realität vorwegnahm. bedurften intensiver Pflege, viele star- und einflussreichen Persönlichkeiten ein,
Am 18. Oktober 2019 veranstaltete die ben. Experten sind sich einig: Wenn es um das gemeinsame Vorgehen für diesen
Bill-und-Melinda-Gates-Stiftung, ge- nicht schnell kontrolliert wird, könnte es Ernstfall zu besprechen: Personen aus Süd-
meinsam mit der Johns Hopkins Univer- zu einer schweren Pandemie führen. Ein amerika, von wo der Virus laut der Übung
sität und dem Weltwirtschaftsforum, eine Ausbruch, der den Globus umkreist und ausgangen war, waren komischerweise
2020-07-24 18:06 KD: 20971

Ausgabe 33, Juli 2020 7

«Corona-Pandemie» geplant?
«Es begann in gesund aussehenden
Schweinen, vor Monaten, wenn nicht
Jahren: Ein neues Corona-Virus hat
sich leise in den Herden verbreitet. All-
mählich begannen die Bauern, krank zu
werden. Infizierte Menschen bekamen
eine Atemwegserkrankung mit Sym-
ptomen, die von einer milden Grippe
ähnlich, bis zu einer schweren Lungen-
krankheit reichten.»
Einleitung zum fiktiven Viren-Szenario bei Event 201
Der in Event 201 im Oktober 2019 durchgespielte Quelle: youtube.com, Event 201 Pandemic Exercise: Segment 1, Intro and
Virus-Typ war tatsächlich ein «Corona-Virus». Medical Countermeasures (MCM) Discussion, 04.11.2019, 14:25

nicht dabei. Dafür ein Chinese: George


Gao, der Generaldirektor der chinesischen
Seuchenbehörde «Chinese Center for Di- Fünf Monate später
sease Control and Prevention» (CDC), die
bei dem «realen Corona-Ausbruch» 2020
eine zentrale Rolle spielen sollte. Der ne-
ben Gao einzige Vertreter einer nicht-ang-
loamerikanischen oder -europäischen Or-
ganisation kam aus Singapur.

Zufälle gibt es….


Die Labors der chinesischen Seuchen-
stelle CDC befanden sich also unter der
Kontrolle jenes CDC-Direktors, der schon
bei der Übung der Gates-Stiftung zugegen
war. Am 31. Dezember 2019 ging es dann
los: Da meldeten die chinesischen Be-
hörden der Weltgesundheitsorganisation
(WHO) ganze 27 Fälle von «unklarer Lun-
genentzündung». (2)
Aber warum um alles in der Welt wird
bei einer solch geringen Anzahl Erkrank-
ter Alarm ausgelöst? Das wären 0.000002
Prozent der chinesischen Bevölkerung!
Einfach lachhaft: Allein in Deutschland
mit seinen 82 Millionen Einwohnern gibt
es pro Jahr rund eine halbe Million Lun-
genentzündungen, also bei 0,61 Prozent
der Bürger. Hochgerechnet auf China
wären das bei 1,3 Milliarden Einwohnern
etwa 8 Millionen Erkrankungen, und
hochgerechnet auf die 58 Millionen Ein-
2020-07-24 18:06 KD: 20971

8 Geopolitik Ausgabe 33, Juli 2020

1. Dass
 China die verschwindend gerin-
gen Fallzahlen der WHO überhaupt
meldete und damit global bekannt
machte.
2. Dass die WHO das ernst nahm.
China und die WHO
Diese Umstände deuten auf eine Ab-
sprache hin. Denn dass einer wegen sta-
tistisch irrelevanter Zahlen Alarm schlägt,
kann ja sein - aber gleich zwei? Mögliche
Erklärung: China und die WHO stecken
Die neue unter einer Decke und spielen sich die Bäl-
Atemwegserkrankung le zu. Schliesslich hatte zuvor schon eine
in der Übung trägt
Chinesin die Kriterien zur Einstufung einer
nicht den Namen
«COVID-19», sondern Krankheit als Pandemie stark herabgesetzt:
«CAPS» (Coronavirus Die seinerzeitige WHO-Chefin und Hong-
Associated Pulmonary kong-Chinesin Margaret Chan. Diese hatte
Syndrome). wenn es gar nicht mehr anders geht. Und damals schon die Kriterien entscheidend
nun latscht China freiwillig mit einem sta- aufgeweicht, um die Schweinegrippe als
tistischen Nichts von 27 Erkrankten oder Pandemie einzustufen:
wohner der Provinz Hubei, in der Wuhan «Infizierten» in einem Grossraum wie «Wegen ihrer Zustimmung zur Einstu-
liegt, wären das immer noch rund 350.000. Wuhan beziehungsweise in der Provinz fung der Schweinegrippe (H1N1) als Pan-
Und untypisch war die eilige Meldung an Hubei umgehend zur WHO, um diese dort demie, also einer länder- und kontinen-
die WHO obendrein: China ist ein strikt zu melden? Und die WHO empfahl den tübergreifenden verbreiteten Krankheit,
abgeschotteter Staat mit einer strengen Chinesen nicht etwa, sich zu beruhigen, wurde Chan 2009 heftig kritisiert,» so
Zensur. Jedes wirkliche Problem wird zur sondern nahm die Sache ernst? Seltsam. RP-Online. (3)
Wahrung des Gesichts als Staatsgeheim- Dieser Vorgang enthält bereits zwei Merk- Ohne die Aufweichung der Kriterien
nis betrachtet und nur dann zugegeben, würdigkeiten: wäre es gar nicht möglich gewesen, relativ

Im Oktober 2019 bei der Simulation


zum Ausbruch eines neuen Corona-Virus Am 24. Januar Mit-Autor der ersten
international veröffentlichten
epidemiologischen Beschreibung
des neuen «Corona-Virus».

Am 20. Februar Mit-Autor


einer weiteren wichtigen
Studie zum «Corona-Virus»

Erstaunlich, dass von all den zahlreichen Virenstämmen ausgerechnet ein «Corona-Virus» für die Übung
ausgewählt wurde und dessen fiktiver Ausbruch innerhalb weniger Wochen «real» wurde? Und nicht
nur das: Der Chinese George F. Gao stand im Mittelpunkt der fiktiven und «realen Pandemie».
2020-07-24 18:06 KD: 20971

Ausgabe 33, Juli 2020 9

harmlose Krankheiten (wenn man dem Nar-


rativ einer neuen Virus-Krankheit Glauben
schenken will) wie die Schweinegrippe oder «Das Szenario, das Ihnen heute Morgen prä-
COVID-19 als Pandemie einzustufen und
Massnahmen zu verhängen. Erst seit Mar- sentiert wird, könnte leicht eines Tages zu
garet Chans Änderung spielt es keine Rolle unserer Realität werden. Ich erwarte voll und
mehr, wie viele Menschen weltweit erkranken
oder sterben. Es reicht die schnelle Verbrei-
ganz, dass wir von einer sich schnell ausbreiten-
tung eines «Erregers» in mindestens 2 der 6 den, höchst tödlichen Pandemie mit Krankheits-
WHO-Regionen, egal wie gefährlich dieser
ist. Und hagelt es Kritik, stellt sich umgekehrt
erregern der Atemwege heimgesucht werden. Die
die WHO wiederholt vor China: Frage ist: Sind wir darauf vorbereitet, weltweit auf
«Die Weltgesundheitsorganisation for- das nächste grosse pandemische Event zu antwor-
derte die Kritiker am Mittwoch erneut auf, die
Kritik an Chinas Umgang mit dem Ausbruch ten?»
des Corona-Virus zu beenden», so die South Michael Ryan, Direktor des WHO-Notfallprogramms, bei Event 201
China Morning Post Anfang Februar 2020. (4)
Quelle: youtube.com, Event 201 Pandemic Exercise: Segment 1, Intro
Vertreter der WHO-Mutterorganisation and Medical Countermeasures (MCM) Discussion, 04.11.2019, 09:58
UNO sassen bei der Übung vom Oktober 2019
mit dem chinesischen CDC-Direktor Geor-
ge Gao an einem Tisch. Nachdem Gao an
der prophetischen Übung vom Oktober 2019
mitgewirkt hatte, präsentierte er sich im Ja-
nuar 2020 als Mit-Entdecker des neuen und
Im Oktober 2019 zugeschaltet bei einer
«realen Corona-Virus». So veröffentlichte er Übung zum Ausbruch eines «Corona-Virus»
am 24. Januar 2020 eine Arbeit mit dem Titel:
«Ein neuer Ausbruch des Corona-Virus von
globaler Tragweite». (5) Am 20. Februar ver-
öffentlichte er eine weitere Arbeit mit dem
Titel «Ein neues Corona-Virus bei Patienten
mit Lungenentzündung in China 2019». (6) So
was aber auch! Da sass man im Oktober 2019
in einer Übung über eine Epidemie mit ei-
nem fiktiven neuen Corona-Virus, und drei
Monate später erfüllt (man) sich die eigene
Prophezeiung und veröffentlicht eine Arbeit
über ein neues Corona-Virus!
Michael Ryan, der Direktor des
WHO-Notfallprogramms konnte nicht an-
wesend sein, wurde jedoch kurz zugeschal-
tet. Und ausgerechnet UNO, WHO und Ge-
orge Gao standen nun im Mittelpunkt der

Vier Monate später bei einer Konferenz


Realwerdung von Event 201! Alles stimmte:
Der Name «Corona-Virus» ebenso wie die
weltweite Verbreitung sowie die schwerwie-
genden Folgen für die globale Wirtschaft und
in Genf zum neuen «Corona-Virus»
den Verkehr. Genau wie von der Übung vor-
hergesagt, spielte die Welt im Februar 2020
wegen des angeblich neuen «Corona-Virus»
verrückt. (tk/gw)

Quellen:
1. youtube.com, Event 201 Pandemic Exercise: Segment
1, Intro and Medical Countermeasures (MCM) Discussion,
04.11.2019, 14:25
2. Briefing der Wuhan Municipal Health and
Health Commission über die aktuelle Situation der
Lungenentzündung in unserer Stadt; Wuhan Municipal
Health Commission, 31.12.2019
3. rp-online.de, Margaret Chan…hat das Mittel gegen
Ebola, 01.08.2015
4. South China Morning Post, online, 06.02.2020
5. pubmed.ncbi.nlm.nih.gov, A Novel Coronavirus
Outbreak of Global Health Concern, 24.01.2020
6. nejm.org, A Novel Coronavirus from Patients with
Pneumonia in China, 2019, 20.02.2020
2020-07-24 18:06 KD: 20971

10 Geopolitik Ausgabe 33, Juli 2020

C h in a , d ie W HO u n d Bil l Ga te s

W
ussten Sie, dass die Agenda
der WHO längst von einem Su-
perreichen vorgegeben wird?
Das behauptete die deutsche Zeitung
ZEIT sowie der Sender ARTE in seiner
Dokumentation «Die WHO: Im Griff
der Lobbyisten».(1) Die Bill-und-Melin-
da-Gates-Stiftung ist der zweitgrösste
Geldgeber der WHO hinter den USA.
Die von Gates aufgebaute Impfallianz
GAVI (siehe S.37) ist bei den Geldge-
bern an vierter Stelle. Deshalb kommt
die deutsche Wochenzeitung ZEIT zu
dem Schluss: «Der heimliche WHO-
Chef heisst Bill Gates», so der Titel ei-
nes Artikels. (2) Würde die Bill-und-Me-
linda-Gates-Stiftung aufhören, jährlich
Millionen US-Dollar nach Genf zu schi-
cken, würde die WHO womöglich in sich
zusammenfallen. Entsprechend grossen
Einfluss habe der Milliardär auf das in-
haltliche Programm. Bill Gates und Chinas Präsident Xi Jinping beim Bo’ao Forum in China 2013. Die Gates-Stiftung
Obwohl China kein führender Geld- hatte bereits am 27. Januar 2020 erklärt, fünf Millionen US-Dollar Notfallspenden für den Kampf
geber der Organisation ist, fällt zudem gegen die «Corona-Epidemie» in China bereitzustellen. Später versprach die Stiftung, bis zu 100
auf, dass der WHO-Direktorenposten Millionen US-Dollar einzusetzen. Xi dankte Gates Mitte Februar hochachtungsvoll mit einem
Brief für seine Unterstützung. Das Verhältnis der beiden könnte kaum harmonischer sein.
seit 2006 mit Personen besetzt wird, die
eng mit China verstrickt sind. Marga- Quelle: german.cri.cn, Xi Jinping schreibt Antwort auf Brief von Bill Gates, 22.02.2020
ret Chan war als Generaldirektorin die
erste Chinesin, die einer UN-Sonde-
rorganisation vorstand. Es folgte 2017
der Äthiopier Tedros Adhanom. Er war
Teil des Politbüros der marxistisch-le-
ninistischen «Volksbefreiungsfront von
Tigray» (TPLF). Bekannt ist Tedros u.a.
für seine Lobeshymnen auf die kom-
munistische Diktatur in China. China
hat in Äthiopien Milliarden investiert,
so wurden z.B. 70% der Strassen von
China gebaut. Und Tedros scheint Chi-
na als ein Modell für die Entwicklung
seines Landes zu sehen. Kein Wunder,
als langjähriges Mitglied einer marxisti-
schen Terrororganisation/- partei. Dass
China, die WHO und «der heimliche
WHO-Chef» Bill Gates bei unbegründe-
ten Seuchenpaniken der Vergangenheit
und auch beim «Ausbruch von Corona»
an einem Strang zogen, kommt folglich
nicht von ungefähr. (tk)

Quellen:
1. youtube.com, Die WHO - Im Griff der Lobbyisten –
Doku HD, 14.03.2018 WHO-Chef Tedros und Bill Gates beim Malaria-Gipfel 2018 in London.
2. zeit.de, Der heimliche WHO-Chef heisst Bill Gates,
04.04.2017
2020-07-24 18:06 KD: 20971

Ausgabe 33, Juli 2020 11

Teilnehmer von Event 201 sprachen im Oktober 2019


vom «neuen Normal»

«Ich denke, wir waren


nie zuvor in einer Si-
tuation, in der wir auf
so viele Gesundheitsrisi-
ken auf einmal antworten
mussten. Das ist das ‹neue
Normal›.»
Michael Ryan, Direktor des WHO-
Notfallprogramms, bei Event 201
Quelle: youtube.com, Event 201 Pandemic Exerci-
se: Segment 1, Intro and Medical Countermeasu-
res (MCM) Discussion, 04.11.2019, 09:32

«Wenn das das [...] ‹neue Normal› Wikpedia schreibt: «Neue Normalität ist ein
ist, ist es manchmal wichtig, die Begriff, der durch die COVID-19-Pandemie im
Verbreitung zu verzögern.» Frühjahr 2020 in Österreich und Deutschland zu
einem politischen Schlagwort wurde.» (1)
Jane Halton, ehemalige australische Gesundheits- und
Finanzministerin, heute im Vorstand der australischen Wie konnten Ryan und Halton schon im Oktober
ANZ-Bank, bei Event 201 2019 dieses Schlagwort benutzen?
Quelle: youtube.com, Event 201 Pandemic Exercise: Segment 3, Quelle: 1. de.wikipedia.org, Neue Normalität
Finance Discussion, 04.11.2019, 24:20

Wussten Sie…
...dass die siebten Sommer-Militärweltspiele exakt am
Tag von Event 201 (18.10.2019) begannen. Und raten Sie
mal, wo sie stattfanden? Nirgendwo anders als in Wuhan,
der Stadt des vermeintlichen Corona-Ausbruchs. (1)
Heute wird das Narrativ verbreitet, die Armee-Weltspiele mit fast
10.000 Athleten aus 110 Ländern seien ein sogenannter Coro-
na-«Superverbreiter» gewesen. Womöglich sogar der erste. (2)
Dabei handelt es sich um eine weitere Blendgranate der Desin-
formation, denn für ein krankmachendes Virus existieren keiner-
lei Beweise (Ausgabe 32). Dass die Olympischen Militärspiele
ausgerechnet in Wuhan zu diesem Zeitpunkt stattfanden, passt «Öffentliche Gesundheitsbehörden
aber als perfektes Puzzlestück in die weltweite Angst-Kampag-
ne. Ein Schelm, wer glaubt, man habe die Veranstaltung in weiser haben Reise-Empfehlungen gege-
Voraussicht genau zu dieser Zeit an diesem Ort angesetzt… ben, während manche Länder Ein-
Quellen:
1. de.wikipedia.org, Sommer-Militärweltspiele 2019 reisen aus den am schlimmsten betroffenen
2. faz.net, Virenverteiler Militärspiele : «Wuhan, da waren wir doch?»,
08.05.2020 Gebieten verboten haben. Das Resultat ist
ein schwerer Schlag für die Reisebranche.
Die Reisebuchungen sind um 45% gefallen
und viele Flüge wurden storniert. […] Re-
gierungen, die vom Tourismus als grossem
Teil ihrer Wirtschaft abhängig sind, werden
besonders hart getroffen.»
Eröffnungs-­
z­­ eremonie der Beschreibung der fiktiven CAPS-Pandemie
Sommer-Militärwelt­ im Oktober 2019 bei der Übung Event 201
spiele 2019 in Wuhan
am selben Tag wie Quelle: youtube.com, Event 201 Pandemic Exercise:
Event 201 Segment 2, Trade and Travel Discussion, 04.11.2019, 02:18
2020-07-24 18:06 KD: 20971

12 Geopolitik Ausgabe 33, Juli 2020

Event 201: Veranstalter


Veranstalter
Event 201 wurde von
der Bill-und-Melinda-
Gates-Stiftung, dem
Weltwirtschaftsforum
und der Johns
Hopkins Universität
veranstaltet.

Teilnehmer
Sofia Borges,
Vizepräsidentin der
Stiftung der Vereinten
Nationen
Eine Vertreterin der UNO
- also des internationalen
Befehlskörpers, nach
dessen Vorgaben sich die
ganze Welt richtet, auch Christopher Elias, Präsident Tim Evans, Direktor für
heute bei Corona. Michael der «Global Development Gesundheit, Ernährung
Ryan, der Direktor des Division» der Gates-Stiftung, und Bevölkerung der
WHO-Notfallprogramms, die das Event veranstaltete. Weltbank
wurde kurz zugeschaltet. (siehe S.35 u. 98) (siehe S.39, 55 u. 60)

George Gao, Generaldirektor


Latoya D. Abbott, Vertreterin der chinesischen
des US-amerikanischen Seuchenbehörde CDC, die
Hotelunternehmens Marriott bei dem «realen» Corona-
International Ausbruch 2020 eine zentrale
Rolle spielen sollte.
Was hat denn eine Hotelkette zur
Bekämpfung eines Virus beizutragen? (siehe S.98 u. 107)
Auf den ersten Blick ist die
Anwesenheit dieses Teilnehmers Avril Haines, hochrangige US-Regierungsbeamtin
nicht nachvollziehbar. Bisher waren und ehemals stellvertretende Direktorin der CIA, einst
die ökonomischen Konsequenzen Studentin an der Johns Hopkins Universität (siehe S.59)
einer verlautbarten Pandemie für
die Tourismusbranche eher zu Was macht diese Dame bitte hier am Tisch?
vernachlässigen gewesen. Wusste man, Mit Medizin hat sie nichts zu tun: Studiert
dass sich dies beim nächsten grossen hat sie Physik und Rechtswissenschaften.
Pandemie-Event ändern würde? Sie war lange an höchster Stelle in einer
der kriminellsten Organisationen der
Welt: Der CIA. Nachweislich war dieser
Geheimdienst schon an Staatsstreichen,
Terroranschlägen, Drogenhandel, Folter und
vielen sonstigen Gräueln und kriminellen
Brad Connett,
Machenschaften beteiligt. Und wer die Welt
Vertreter des Medizin- der Geheimdienste kennt, weiss, dass es
Unternehmens Henry das Wort «ehemalig» dort nicht gibt. Wer
Schein (siehe S.39, 75 u. 81) einmal bei der CIA war, bleibt bei der CIA.
2020-07-24 18:06 KD: 20971

Ausgabe 33, Juli 2020 13

und Teilnehmer

Jane Halton, ehemalige australische


Gesundheits- und Finanzministerin,
heute im Vorstand der australischen
ANZ-Bank
Warum gerade sie in der auserwählten Runde
Platz nehmen darf? Das wird wohl daran
liegen, dass Halton die Vorsitzende der mit Stephen C. Redd, Mitarbeiter der US-Regierung
Bill Gates vernetzten Organisation CEPI ist und der US-Seuchenbehörde CDC (siehe S.74)
(siehe S.39). Die amerikanische CDC ist eng vernetzt mit der WHO und
war schon in der Vergangenheit die weltweit wichtigste
nationale Behörde, wenn es um die Bekämpfung
vermeintlicher Infektionskrankheiten ging.

Matthew Harrington, Vertreter von


Edelman, der grössten PR-Agentur
der Welt (siehe S.108)
Das gibt zu denken. PR – also Public Relations – dient der Beeinflussung
und Manipulation einer Zielgruppe oder der gesamten Gesellschaft im
Hasti Taghi, Vizepräsidentin
Sinne eines Auftraggebers, der eine bestimmte Reaktion erzielen will. PR des Medienkonzerns
ist nicht Inhalt, PR ist Verpackung. Bei Public Relations geht es nicht um NBCUniversal (siehe S.109)
sachliche Informationsvermittlung. Es geht darum, mit allen zur Verfügung
stehenden Mitteln und Tricks, die Massenmeinung zu manipulieren
und sie in eine Richtung zu steuern – egal ob diese Richtung mit der
Wahrheit kompatibel ist oder nicht. Dass ein Vertreter dieser Branche mit
am Tisch sitzt, ist gelinde gesagt besorgniserregend. Geht es bei Event
201 etwa nicht um objektive Informationsvermittlung, sondern um die Adrian Thomas, Vizepräsident
Beeinflussung der Massen zu eigenen Zwecken?
«Global Public Health» beim
Pharmakonzern Johnson &
Johnson (siehe S.35 u. 38)

Martin Knuchel, Eduardo Martinez, Lavan Thiru, Vertreter der


Seniorchef der Lufthansa Präsident der UPS-Stiftung Zentralbank Singapurs
und ihr Krisenmanager (siehe S.84) (siehe S.107 u. 109)
(siehe S.35)

Komisch: In der Runde sitzt kein einziger Arzt. Niemand, der wirklich etwas vom Umgang mit kranken Patienten
versteht. Die Zusammensetzung ist politisch-wirtschaftlich-medialer Natur. Vor allem, wenn man Event 201
aus der Perspektive des Jahres 2019 betrachtet, als noch niemand ahnte, was 2020 passieren würde, ist die
Anwesenheit mancher Gäste schlicht nicht nachvollziehbar. Man würde doch meinen, zur Bewältigung einer
Gesundheitskrise müssten sich vor allem Gesundheitsexperten an einem Tisch beraten.
2020-07-24 18:06 KD: 20971

14 Geopolitik Ausgabe 33, Juli 2020

Bill Gates: Ein Hellseher?


Wieder steht bei Event 201 ein Mann im Mittelpunkt, den viele Kritiker als Hauptprofiteur der Corona-Krise
ins Visier genommen haben: Bill Gates, dessen Bill-und-Melinda-Gates-Stiftung zu den Hauptorganisatoren
gehörte. Nicht nur mit dieser Übung hatte Gates bereits hellseherische Fähigkeiten gezeigt:

«In einer Netflix-Dokumentation aus


dem Jahr 2019 sagte der Milliardär
Bill Gates voraus, dass ein Killer-
virus aus Chinas feuchten Märkten
stammen und die Welt schnell in-
fizieren könnte. […] In einer Folge
der Netflix-Serie ‹Explained› warnte
der Microsoft-Tycoon, dass die Welt
«In meiner Kindheit war ein Atomkrieg die grösste schlecht auf eine globale Pandemie
denkbare Katastrophe. Daher hatten wir ein Fass vorbereitet sei. In der Ende letzten
wie dieses in unserem Keller. Darin waren Kon- Jahres ausgestrahlten Serie hatte
servendosen und Wasser. Im Falle eines Atoman- Herr Gates vor der Wahrscheinlich-
griffs würden wir uns im Keller verschanzen und keit eines Virusausbruchs auf einem
aus dem Fass essen. Heute sieht die schlimmste der Lebendmärkte Chinas gewarnt -
Gefahr einer globalen Katastrophe nicht mehr so genau wie in Wuhan, wo dieser neue
aus. Sondern so [Bild eines Virus]. Wenn etwas in Ausbruch des Corona-Virus vermut-
den nächsten Jahrzehnten über 10 Millionen Men- lich seinen Ursprung hat.»
schen tötet, dann wird es höchstwahrscheinlich Die britische Daily Mail Ende Januar 2020
ein hochansteckendes Virus sein und kein Krieg. Quelle: dailymail.co.uk, Bill Gates predicted a
coronavirus-like outbreak - down to it starting at
Keine Raketen, sondern Mikroben. Ein Grund da- a Chinese market - in 2019 Netflix documentary
für ist unter anderem, dass wir viel in nukleare show «The Next Pandemic», 31.01.2020

Abschreckung investiert haben. In ein System, das


eine Epidemie aufhält, haben wir aber nur sehr «Ob durch eine Laune der Natur oder
wenig investiert. Wir sind für die nächste Epide- durch die Hand eines Terroristen, Epide-
mie nicht gewappnet.» miologen zeigen durch ihre Modelle, dass
ein durch die Atmung verbreiteter Erreger
Bill Gates 2015 auf einer TED-Konferenz mehr als 30 Millionen Menschen in we-
Quelle: youtube.com, The next outbreak? We’re not ready - Bill Gates, 03.04.2015
niger als einem Jahr töten würde. Und es
besteht eine begründete Wahrscheinlich-
keit, dass dies in den kommenden Jahren
geschehen wird.» Bill Gates bei einer Rede auf der
Münchner Sicherheitskonferenz 2017
Quelle: youtube.com, Gates: Millions could
«Bill Gates warnt vor Grippe-Pandemie, die from bio-terrorism, 23.02.2017

die 33 Millionen Menschen töten soll.»


«Der Multimilliardär ist sich sicher: eine
Pandemie, so schlimm wie die Spanische
Grippe, soll weltweit über 30 Millionen Men-
schenleben auslöschen. Und die Zeit rinnt.»
Der Münchner Merkur im Mai 2018
Quelle: merkur.de, Bill Gates warnt vor Grippe-Pandemie, die 33 Millionen
Menschen töten soll, 02.05.2018
2020-07-24 18:06 KD: 20971

Ausgabe 33, Juli 2020 15

Exponentiell
steigende Fallzah-
len bei der Übung
Event 201.

Johns Hopkins Universität:


Corona-Datenquelle in Übung und «Realität»

V
or Corona war sie nahezu niemandem Vor allem das irreführende «exponentielle dete die Johns Hopkins Universität ähnlich
ein Begriff, mittlerweile kennt sie so Wachstum», das sich schlicht durch die ver- hohe Todesraten. Mittlerweile ist jedoch klar,
gut wie jeder: Seit Anfang der ver- mehrte Anzahl von Tests ergibt (siehe Aus- dass sich die Universität mit ihren Zahlen
meintlichen «Corona-Pandemie» ist die Echt- gabe 32), haben die beiden Karten bereits massiv verschätzt hatte - zumindest, wenn
zeit-Weltkarte der Johns Hopkins Universität gemeinsam. man annimmt, dass es diese Virus-Krankheit
im US-Bundesstaat Maryland eng mit ihr überhaupt gibt. Wenn man einen repräsenta-
verknüpft. (1) Die Karte, die stets eine mög- tiven Querschnitt der Bevölkerung testet, nä-
lichst aktuelle Übersicht über die weltweiten
Geldgeber Gates hert sich die Tödlichkeit von COVID-19 dem
Corona-Fälle geben soll, war und ist in der Zufälligerweise ist Bill Gates auch, neben Niveau einer normalen Grippe an, also einer
Berichterstattung omnipräsent. Hierzulande dem New Yorker Milliardär Michael Bloom- Todesrate von 0,1 bis 0,3%. Es liegt nahe,
wie weltweit wird die Johns Hopkins Univer- berg, der grösste Sponsor der Johns Hop- dass mit den hohen Zahlen der Johns Hop-
sität relativ unkritisch als Datenquelle zu CO- kins Universität auf dem Gebiet der Gesund- kins Universität anfangs Panik geschürt wer-
VID-19 herangezogen. Niemand wurde mehr heit und ebenso zufälligerweise wurde die den sollte, um eine Pandemie-Kampagne ins
zitiert als sie, wenn es um die Infizierten und Übung gemeinsam von der Gates-Stiftung Rollen zu bringen.
Toten beim angeblichen Corona-Virus ging. und der Johns Hopkins Universität veranstal- Auch die Übung beschreibt die Krankheit
Eine selbsterfüllende Prophezeiung? Denn tet. Gemäss Angaben auf der Homepage der als grippeähnlich, allerdings nur bei den Pa-
ausgerechnet diese Universität lieferte auch Bill-und-Melinda-Gates-Stiftung wurden seit tienten, die milde Symptome zeigen. In der
die fiktiven Daten zu Event 201. 2009 (und etwas davor) Spenden in einer Realität wird hingegen immer klarer, dass
Die Universität spielte bei der Übung Höhe um eine Milliarde Dollar an die Johns die Krankheit, sollte es sie überhaupt geben,
nahezu dieselbe Rolle, die sie heute in der Hopkins Universität überwiesen. (2) bei allen Patienten in etwa mit der Grippe
Realität spielt: Dr. Caitlin Rivers vom «Johns Interessant war die extrem hohe Todesra- vergleichbar und damit relativ harmlos ist.
Hopkins Center for Health Security» stellte te von 10% der neuen fiktiven Virus-Krankheit Erstaunlicherweise wird in der Übung auch
die Fallzahlen auf einer Karte vor, die der «CAPS» bei der Übung. Kurz nach dem an- davon gesprochen, dass die Fallzahlen von
Echtzeit-Weltkarte nicht unähnlich sah. geblichen Ausbruch von «COVID-19» verkün- Land zu Land extrem unterschiedlich sind.
Das wird dann sogar recht akkurat mit den
Gemäss Angaben auf der Homepage der Bill-und-Melinda-Gates-Stif­tung wurden von Land zu Land unterschiedlichen Über-
seit 2009 (und etwas davor) Spenden in einer Höhe gegen eine Milliar­de Dollar an wachungssystemen erklärt. Auf die eigent-
die Johns Hopkins Universität überwiesen. Sie veranstalteten Event 201 gemeinsam.
lich logische Schlussfolgerung, dass man in
jedem Land hohe Fallzahlen erzeugen kann,
indem man einfach mehr testet, kommen
allerdings weder die Anwesenden bei Event
201 noch die aktuellen Corona-«Experten»
in aller Welt. (tk)

Quellen:
1. coronavirus.jhu.edu
2. gatesfoundation.org, Awarded Grants, Suche: Johns
Hopkins
2020-07-24 18:06 KD: 20971

16 Geopolitik Ausgabe 33, Juli 2020

Fiktive Karte der Johns Hopkins Universität aus Event 201

Wie hoch ist die


Wahrscheinlichkeit?
Im Oktober 2019 stellte
genau die Universität
schon eine Karte mit
fiktiven Fallzahlen zur
Exponentielles
Wachstum Verfügung, die dann
ab Januar 2020 die
«echten» Fallzahlen zu
COVID-19 sammelte.

Corona-Echtzeit-Weltkarte der Johns Hopkins Universität


zum «realen Corona-Virus»

Exponentielles
Wachstum

Die extrem hohe Todesrate der neuen


fiktiven Virus-Krankheit «CAPS» mit 10%
ähnelt der kurz nach dem angeblichen
Ausbruch von «COVID-19» von der
Johns Hopkins Universität verkündeten
Todesrate. Diese wurde inzwischen von
hochrenommierten Experten weit nach
unten korrigiert, in den Bereich einer
normalen bis milden Grippe.
2020-07-24 18:06 KD: 20971

Ausgabe 33, Juli 2020 17

«Die CAPS-Pandemie verbreitet sich weiterhin,


mit mehr als einer Million Fällen und geschätz-
ten 73.000 Toten weltweit. Dies sind nur Schätzungen,
da viele Länder Probleme damit haben, bei der Über-
wachung und den Labortests mitzuhalten. Unsere Mo-
delle zeigen, dass es mit dieser fortgesetzten Verbrei-
tungsrate fünfeinhalb Millionen Fälle und 350.000
Tote in einem Monat geben könnte.»
Dr. Caitlin Rivers vom «Johns Hopkins Center for Health Security» bei Event 201
Quelle: youtube.com, Event 201 Pandemic Exercise: Segment 3, Finance Discussion, 04.11.2019

Modelle: Die modernen Glaskugeln


Dass man sich in der Vergangenheit mit epidemiologischen und klima- Doch das ist schlicht nicht möglich. Zumindest, wenn es um chaotische
tischen Modellen, die Mega-Seuchen oder globale Temperaturkatastro- Angelegenheiten wie die Weltgesundheit geht: Zu viele Daten müssten
phen ankündigten, grob verschätzt hat, ist mittlerweile kein Geheimnis erhoben werden, von denen man zahlreiche natürlich gar nicht er-
mehr. Trotzdem hält man auch bei dem Seuchen-Event der Zukunft an heben kann, weil sich kleinräumige und flüchtige Prozesse einer Er-
dem Prinzip «Modell» fest. Hier ist ein Muster erkennbar, das sich durch fassung entziehen. Auch die Wissenschaft kann den alten Traum der
die gesamte Wissenschaftswelt zieht: Hat man Wahrsager im Zirkuszelt Menschheit, in die Zukunft blicken zu können, nicht erfüllen. Verstehen
früher belächelt, rennt man ihnen heute hinterher, wenn sie sich als Wis- kann das eigentlich jeder – bis auf unsere modernen Endzeitpropheten.
senschaftler ausgeben. Der Grund liegt darin, dass die Wahrsager und Denn deren Geschäft ist nun mal unwiderstehlich – und zwar sowohl
Endzeitpropheten heute nicht mehr mit einer Glaskugel operieren, son- narzisstisch (Eitelkeit) als auch politisch (Macht) und finanziell (Geld).
dern mit sogenannten Computermodellen. Dabei sind sich Letztere un- Das Manko, die Zukunft nicht voraussagen zu können, scheint man
heimlich ähnlich: Glaskugel und Computerbildschirm bestehen aus einer allerdings gelöst zu haben, indem man einfach eine neue Pandemie
transparenten Glas- beziehungsweise Kunststoffoberfläche und man ausruft, ohne valide Beweise dafür zu liefern. So katapultiert man sich
kann alles herauslesen, was man in sie hineinprojiziert. Angeblich, so das tatsächlich in die Rolle des Orakels und kann behaupten, man habe die
Narrativ, sei es möglich, die Zukunft mit Computern zu berechnen. Corona-Katastrophe schon seit Jahren kommen sehen. (tk/gw)

D a Seuchenmodelle (und auch


Modelle allgemein) die Zukunft
unmöglich voraussagen kön­
nen, erfindet man anscheinend
Seuchen, die mit den eigenen Modellen
zusammenpassen, und spielt sich dann
als Wahrsager auf! Das ist in etwa so
anspruchsvoll wie den Tod einer Per­
son zu prognostizieren und diese Per­
son wenig später umzubringen.

«Also ich habe immer meine Reserviertheiten gegen solche Modellie-


rungen, weil […] es werden immer grobe Annahmen getroffen. Man
hat da ein hoch diffiziles System, aber irgendwo ist dann plötzlich ne ganz
grobe Schraube dran und irgendjemand kommt einfach und dreht da mal
dran rum, so wie er gerade meint. Während andere Sachen – die ganz feinen
Zahnrädchen – die justieren sich alle gegenseitig selbst und das ist hoch dif-
fizil. Also es ist schon komisch mit diesen Modellen – muss man sagen und man
kann da wirklich auch skeptisch sein.»
Christian Drosten, Deutschlands prominentester Virologe von der Charité Berlin,
der sich gleichzeitig auf diese Modelle verlässt (siehe S.92 f.)
Quelle: ndr.de, (16) «Wir brauchen Abkürzungen bei der Impfstoffzulassung», 18.03.2020
2020-07-24 18:06 KD: 20971

18 Geopolitik Ausgabe 33, Juli 2020

die
imalüge in
Mit der Klanwirtschaft
d Sc hu ld – Wie er t glo bale Pl
Angst un ganda funktioni utz führ t
Klimasch
eintliche
pa ng
Klimapro
Der verm Zerstöru
eichenden
a-Lobby
setzt zu der schl haft und
der
Die Klim
en und Marktwirtsc
der .
auf Emotion anstatt Gesellschaft Seite 25
ekte westlichen
Schockeff haft.
auf Wissensc

Das klar formulierte Hauptziel von Fridays for


.com
Seite 37

Future und Co. ist, die Erderwärmung auf 1,5


S S ZEITUNG
Grad zu begrenzen. Das impliziert, dass es
ein wissenschaftliches Modell gibt, das in der
EX P R E
9, August
2017
Jetzt abo
nnieren -
Seite 2

Ausgabe

Lage ist, die Temperatur der kommenden Jahre Der Weltkl


imarat:
ieher der Kli
Drahtz
malüge
de als
klimarat wur ündet, das

und Jahrzehnte überhaupt vorherzusagen,


Der UN-Welt nt gegr
Instrume tel
politisches Deckman
e unter dem
sich bis heut t.
haft versteck
der Wissensc Seite 33

einhergehend mit einem Zusammenhang zwischen Von wegen Graswur


Klimapanik vom zelbewegung:
Reissbrett Greta Thunberg:
Wie die
Klimaikone gem
menschlichen Aktivitäten und der globalen
Das Vorgeh en und die Rhetor
Fridays For Future ik von Greta,
& Co. ähneln verdäc
acht wurde
den Empfehlunge htig Hinter Greta Thunbergs Klima-
n aus einem drei Kampagne und
Strategiepapie Jahre
r für Klimaaktiviste alten dem Schulstreik

Temperatur. Zwar suggerieren die Mainstream-


Seite 28 n. stecken finanzs
tarke Investoren
PR-Strategen. und

EXPRESSZEITUNG
Seite 23

Medien, dass es ein solches Modell gäbe, aber Umweltsch


utz ja!
Klimaschutz
nein! hutz
Umweltsc

weit gefehlt. So sagte einer der bekanntesten


aschutz dem
Wie der Klim äbt. Seite 59
abgr
das Wasser

schgemacht?
deutschen Klimaforscher, Prof. Stefan Rahmstorf
Ausgabe 27, Juli
2019

el - Men
Klimawand
CHF 9.50 / Euro

vom Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung,


8.00
der
Konstante
ist die einzige Doch heute
zen Welt, n.
gar der gan seit Urzeite
nschheit, ja h das Klima del
dem ZDF im Jahre 2013 wörtlich: «Aber diese In der Gec
hichte der Me
wissen, wan
del
d wie wir alle mit Nachdruck ein
t sich auc
gebläut, das
s dieser ewi ge Klimawan
senschaftlich
Frage, ob wis In unserem
e Fiasko Ern
Energie: Kom
euerbare
mt es bald
Wandel. Un uld sei. Die h gestellt.
?
zu Blackoutsgien sind nicht in der
allen Ebenen unsere Sch
Klimamodelle sind nicht in der Lage, auf 10 oder wird uns auf
neuerdings
menschge ma cht
zu
und somit
Gen üge erbrac
ht wu rde
una
n,
ngr
wir d kaum noc
eifbare Wahrh
eit und
und
«Un
Me
gläu
die
bige»
uerb are Ener
n über Lage, den deutschen Ener
Erne giebedarf
zu
«Katastrophensprec
h»:
diese Theorie Weltbild gilt sie als g von Politik rtig decken. Seite 42 Die Rhetorik von
Belege für
15 oder 20 Jahre Prognosen über den Klimaverlauf ten unabhängi etsmühlena Greta
dial einseitig gepräg tigt. We r sich jedoch Beweisen für diese geb und Rezo
me bezich es an
Leugnung lt fest, dass
Greta, Rezo & Co.
s fehlt. nd verbreiten Panik
werden der rmiert, stel mawandel dem niema und Hysterie, als
chehen info machten Kli
stünde eine riesige
ube, von Anstrengung
zu machen. Das ist in der Wissenschaft allgemein das Klimages auptung des menschge
Katastrophe unmitt
, ein Gla e elbar bevor. Steckt
Beh ller Glaubeaussergewöhnlich teren Zeitalter dahinter System
universe
?
wiederholte , dass ein nd ohne
eine
in einem
spä liegt, zu Seite 20
eht oft niema nte, t darin
Es geschi r von dem sich Mut befreien kon e Schwierigkei
anerkannt.» (1) Ähnlich wie Christian Drosten frei war odellungskraft ode
von Vorste zur Absurdität
ar
r s die ein
zig
wird, das glaubwürdig ers
Idee jem
als
cheinen
britischer
konnte.»
Philosoph
und Ökonom
so greifb , wie eine solche art Mill (†),

(siehe S.92 f.) verlässt sich aber auch Rahmstorf Joh n Stu
verstehen

bis heute auf diese Modelle, wenn er öffentlich die


Kinder als Revo
lutionäre:

Mit der «Grünen Ku


Das Ticket in die
Barbarei

lturrevolution»
Kinder waren aufgrun

These des «menschgemachten Klimawandels»


d
und geringen Selbstr ihrer Treue
eflexion schon

in die weltweite Kl
immer besonders
effektive Werkze
der Obrigkeit gegen uge
ihre Untertanen.

vertritt. George Orwell schrieb einst: «Zwiedenken «Die Geschichte


tatsächlich beglei
imadiktatur?
wiederholt sich
nicht, aber sie reimt
Seite 50

bedeutet die Gabe, gleichzeitig zwei einander


ten uns bestim
Hitler, Stalin, Mao mte Muster heute sich», soll einst Mark Twain
oder Pol Pot ein wie damals: So erkannt haben.
Machtstrategen unent behrliches Mittel waren Kinder für Und
also
in Zeiten der weltw auf sie verzichten? Was früher einma der Machtausübung. Warum Diktatoren wie
man den Eltern eiten Umerziehun l «Staats-» oder sollten moderne
in der chinesischen g durch die UNO eben «Klimasünd«Klassenfeinde» waren, sind heute
widersprechende Ansichten zu hegen und beide Quelle: 1. youtube.com,
zu verkörpern und
ihre
Kulturrevolution
sie hätten durch die Errichtung des «wahren Sozial
nachfolgenden Gener unverantwortliche Lebensweise
atione
von 1966 noch vor, er» oder gar «Klimaleugner. Warf
ismus» zu verhin die alte ausbeuterische Ordnung
den
dern, so werden
sie heute
Die marxistischen
der Klimajugend-Bew ünge
Urspr
n zerstört. Desha Klima bezich

gelten zu lassen.»
Katastrophe enden lb könnten die «Frida wandel ausgelöst, der die Zukun tigt, egung
wirtschaftlichen – allerdings nicht mit einer Klima
ZDF HEUTE.DE – Internet-
ys For ft der
Katastrophe, welch katastrophe, sonde Future» (FFF) in der Tat mit einer Die FFF-Demonstr
anten treiben
droht wie einst der e die Entwicklung rn mit einer gesells (unwissend) die
Terror der «Roten der chaftlichen und Errichtung einer
Garden» die vorang westlichen Gesellschaft ebenso weltweiten Planwi
rtschaft im Zeiche
egangene Hochk zurückzuwerfen

beitrag vom 26.09.2013:


ultur China. des Klimaschutze n

Weitere wissenschaftliche Entkräftungen


s voran.
Seite 55
«Es ist
«Mehr Kohlendio- wie eine Klima vielleicht so etwas
dieser Theorie finden Sie in den Ausgaben 09 xid-Mehr Klimawandel?»,
Luisa Neubauer,
Hauptorganisa
torin des deutsch
en FFF-Klimastr
Quelle: youtub
-Kulturrevolut
eiks, über die Politisi
e.com, Rezo und
erung der Jugend
ion.»
im ARD-Magazin

und 27 der ExpressZeitung.


Luisa Neubauer Monitor
bei FFF – MONIT

21.12.2014
OR, 24.06.2019

«Wir haben das nicht simuliert,


wir haben das nicht geübt. Des-
halb finden wir uns nun, sowohl
was die Gesundheitspolitik an-
geht, als auch was die Wirtschafts-
politik angeht, auf unbekanntem
Terrain.»
Bill Gates am 12.04.2020 bei der BBC
«Wir haben eine Pandemie kreiert, die tatsäch- über die «Corona-Pandemie»
lich stattfinden könnte.»
Quelle: bbc.com, Bill Gates: Few countries will get
Quelle: youtube.com, Event 201 Pandemic Exercise: Segment 1, Intro and A-grade for coronavirus response, 12.04.2020
Medical Countermeasures (MCM) Discussion, 04.11.2019, 02:50

Verwirrend. Wie kann jemand das


«Interventionen so wie die Isolation der behaupten, der nur ein halbes Jahr
Kranken, Social Distancing, Krankheits- vorher, zwei Monate vor «Ausbruch
überwachung helfen dabei, die Verbreitung der der Pandemie», eine Simulation ei-
Krankheit zu unterbrechen.» ner «Corona-Pandemie» mit sehr
Quelle: youtube.com, Event 201 Pandemic Exercise: Segment 5, Hotwash
and Conclusion, 04.11.2019, 0:34
hochrangigen Teilnehmern organi-
siert hat, welche quasi 1:1 die heuti-
Anita Cicero, stellvertretende Direktorin des gen Geschehnisse vorwegnahm?
«Johns Hopkins Center for Health Security», bei Event 201
2020-07-24 18:06 KD: 20971

Ausgabe 33, Juli 2020 19

«Das Ergebnis der


CAPS-Pandemie in Event 201
war katastrophal. 65 Millionen
Menschen starben in den ersten
18 Monaten. Der Ausbruch war
zuerst klein und schien kont-
rollierbar, aber dann begann
es, sich in dicht besiedelten und
armen Nachbarschaften der
Megastädte zu verbreiten. Ab
diesem Punkt wurde die Ver-
breitung der Krankheit explo-
siv: Innerhalb von 6 Monaten
gab es Fälle in nahezu jedem
Land. Die globale Wirtschaft
war im freien Fall. Das weltwei-
te BIP fiel um 11%, Aktienmärkte
auf der ganzen Welt stürzten um
20-40%, was zu steigender Angst
und niedrigen Erwartungen
führte. Unternehmen nahmen
keine Kredite auf und Banken
vergaben keine. Jeder hoffte nur
darauf, sich hinzukauern und
den Sturm zu überstehen. Öko-
nomen sagen, dass das durch
die Pandemie verursachte wirt-
schaftliche Chaos jahrelang an-
halten wird, vielleicht sogar für
ein Jahrzehnt. Die sozialen Fol-
gen könnten noch länger anhal-
ten: Der Verlust des Vertrauens
in die Regierung, das Misstrau-
en gegenüber den Nachrichten
und der Zusammenbruch des
sozialen Zusammenhalts.»
Zusammenfassung der fiktiven
CAPS-Pandemie bei Event 201
Quelle: youtube.com, Event 201 Pande-
mic Exercise: Segment 4, Communications
Discussion and Epilogue Video, 04.11.2019,
32:50

FAZIT
«Corona-Krise» vor unser aller Augen geplant? Sehr wahrscheinlich!
Da hat man ja echt ins Schwarze getroffen. Oder wird manche treffsichere Prophezeiung erst dann
verständlich, wenn man sich vorstellt, dass das Ereignis von den Propheten geplant wurde? Bei
Event 201 läuten in dieser Hinsicht alle Alarmglocken: Personen und Organisationen, die heute beim
vermeintlichen Corona-Virus eine entscheidende Rolle spielen, sassen bei Event 201 mit am Tisch.
Die Übung wurde ausgerechnet von der Bill-und-Melinda-Gates-Stiftung und der Johns Hopkins
Universität veranstaltet, nur wenige Monate vor Ausbruch des «echten» Corona-Virus. Sogar der Leiter
der chinesischen Seuchenbehörde, der SARS-Cov-2 wenig später erforschen sollte, nahm an Event
201 teil. Es wurde explizit von einem «Corona-Virus» gesprochen. Das Szenario und die beschriebenen
Massnahmen zeigen eine frappierende Ähnlichkeit zur Realität. Es wurden sogar Begriffe wie das «neue
Normal» genannt, die erst 2020 zu einem Schlagwort wurden. Kann man hier noch von Zufall sprechen?
2020-07-24 18:06 KD: 20971

20 Geopolitik Ausgabe 33, Juli 2020

Event 201
Hinweise auf Planung
Eine Übung vom Oktober 2019 – ca. 70 Bill Gates ist sowohl der Organisator der
Tage vor Beginn der «Epidemie» in China Übung als auch ein Hauptprofiteur der
«Corona-Krise». Und nicht nur das: Gates
Es wird der Ausbruch eines «Corona- spricht seit Jahren von einer kommenden
Virus» simuliert. Von den Dutzenden Mega-Pandemie. Zufall?
«existierenden Virentypen» wählt man
ausgerechnet diesen. Gates ist zudem laut ZEIT (Online,
04.04.2017) «Der heimliche WHO-Chef». Die
Die weltweite Verbreitung sowie die WHO erklärte «COVID-19» zur Pandemie und
schwerwiegenden Folgen für die globale ist der internationale Befehlskörper in der
Wirtschaft und den Verkehr sind nahezu «Corona-Krise».
identisch mit der «echten Pandemie»
wenig später. Die Johns Hopkins Universität ist sowohl in
der Übung als auch heute der Datenlieferant
In der Simulation stammte das Corona- Nummer 1 zur Verbreitung des «Corona-Virus».
Virus aus Südamerika. Warum sass dann
kein einziger Südamerikaner mit am Tisch? Das Weltwirtschaftsforum (WEF) tut sich
besonders dabei hervor, einen «nachhaltigen»
Anstelle eines Südamerikaners lud man Neustart («Great Reset») der Wirtschaft nach
einen Chinesen ein, und nicht irgendeinen: Corona einzufordern. (siehe S.100 ff.)
George Gao, Chef der chinesischen
Seuchenbehörde und eine absolute Von den Teilnehmern werden sogar schon
Schlüsselfigur beim «realen» Corona- Schlagwörter wie «das neue Normal»
Ausbruch. verwendet, die eigentlich erst im Zuge der
«realen Pandemie» aufkamen.
Veranstalter des Events war die Bill-und-
Melinda-Gates-Stiftung, gemeinsam mit In Event 201 wie in der heutigen Realität
der Johns Hopkins Universität und dem wird die Impfung als endgültige Lösung der
Weltwirtschaftsforum (WEF). «Gesundheitskrise» angepriesen.
(siehe S.22 ff.)

So was aber auch! Da sass man im Oktober 2019 noch in einer


Übung zu einer fiktiven Epidemie mit einem neuen «Corona-Virus»
und ca. 70 Tage später wird alles wahr! Schwer, hier noch an
Zufall zu glauben!
2020-07-24 18:06 KD: 20971

Ausgabe 33, Juli 2020 21

– Ein Überblick In unserem Youtube-Video

Totalitäre und
«Event 201: Corona-
Pandemie vom Reissbrett
- was bisher übersehen
wurde» stellen wir das

grössenwahnsinnige Event 201 detailliert vor


und analysieren die
Parallelen zur «echten»

Ideen
Pandemie. Youtube-Kanal:
ExpressZeitung

Man spielt sich als Orakel auf und glaubt, Das Prinzip von Angebot und Nachfrage
mit Modellen die Zukunft voraussagen zu ausser Kraft gesetzt: Der Bevölkerung
können. werden medizinische Produkte einfach
aufgezwungen. (siehe S.28)
Ein Vertreter der Public Relations Branche
sitzt mit am Tisch. Also ein Manipulations- Pharmabranche will sich die Bereitstellung
Experte. von Medikamenten mit dem Geld der
Nationalstaaten – und damit vom Steuerzahler
Eine Vertreterin der CIA ist anwesend. – finanzieren lassen. (siehe S.35 ff.)
Einer Organisation, die bekannt ist für:
Terroranschläge, Drogenhandel, Folter Subventionen (also das Geld der
und viele sonstige Gräuel. Steuerzahler) werden gleichzeitig mit
Steuererleichterungen für die eigene Branche
Keiner der Teilnehmer demokratisch eingefordert. (siehe S.39)
legitimiert
Staaten sollen wenigen Megakonzernen deren
Wahrheitsministerium: Alle kritischen Monopol/Oligopol sichern. (siehe S.35 f.)
Vorbehalte zum «Virus» sind «Fake
News». Es wird sogar offen von Zensur Man spricht von «Druck» und «Soft Power»,
gesprochen. (siehe S.108 f.) um Nationalstaaten zur Kooperation zu
erpressen: Hybride Kriegsführung.
Der Vertreter Chinas darf unwidersprochen (siehe S.60)
über die Effektivität des kommunisti­schen
Systems bei Gesundheitskrisen berichten. Kriegsrhetorik wie «Marshallplan» oder
(siehe S.107) «Mobilisierung». (siehe S.75)

Event 201 erweckt den Eindruck eines neuen Wissenschaftsfaschismus:


Einer Herrschaft selbsternannter Experten, die glauben, am besten
und «am nachhaltigsten» über das Leben der rechtlosen Untertanen
weltweit entscheiden zu können. Mehr dazu später.
2020-07-24 18:06 KD: 20971

22 Geopolitik : Corona-Impfung Ausgabe 33, Juli 2020

Die Welt ist sich einig:


«Wir sind am Beginn von et-
was, das aussieht, als könne
es zu einer schweren Pan-
demie werden. Und daraus entstehen
Probleme, die nur durch eine Zusam-
menarbeit von globalen Unterneh-
men und Regierungen gelöst werden
können. […] Die Frage an diese Runde
lautet: Wie sollten Regierungen, Un-
ternehmen und internationale Orga-
nisationen antivirale Mittel und me-
dizinische Unterstützung gegen die
Pandemie an Leute verteilen, die sie
am meisten brauchen?»
«Wir wissen alle, dass es ein
‹Game­changer› wäre, wenn wir
einen Impfstoff gegen CAPS in
der Hand hätten.»
Tom Inglesby von der Johns

D
ie Diskussion zur Bekämpfung des «Virus» Hopkins Universität bei Event 201
kreist in Event 201 (siehe S.6 ff.) wie auch
später in der Realität um eine einzige, an-
geblich alternativlose Lösung: Die Impfung.
Staatsoberhäupter auf der ganzen Welt haben die durch
nichts belegte Behauptung übernommen, dass es ohne
Impfstoff keine Rückkehr zur Normalität geben kann.
Diese Strategie der «Virusausrottung» ist nie öffentlich
oder wissenschaftlich diskutiert worden, sie ist einfach
global gesetzt. Epidemiologisch ist das nicht nachvoll-
ziehbar (wenn man überhaupt an eine Virus-Krank-
heit glauben will): Stand Ende Juni 2020 liegen die
Corona-Todesfälle («mit» nicht «an», Ausgabe 32) in
Deutschland bei unter 10.000. Die angekündigten ho-
hen Todeszahlen sind nicht eingetreten. Dem gegen-
über stehen beispielsweise 25.100 vom Robert Koch Quelle: youtube.com, Event 201 Pandemic Exercise: Segment 1, Intro and Medical
Institut verkündete Influenza-Tote 2017/2018. Dieser Countermeasures (MCM) Discussion, 04.11.2019, 15:20, 21:22 und 29:19
Zeitraum erhöhter Mortalität ging damals von der Öf-
fentlichkeit weitgehend unbemerkt vonstatten. Kommt
In anderen Worten: Das Corona-Virus kann nur durch eine
hinzu, dass laut offizieller Virus-Hypothese Mutatio-
nen dazu führen, dass Impfstoffe nicht mehr wirken
Machtausweitung internationaler Institutionen, die wenigen Me-
und mit einem neuen Impfstoff nachgeimpft werden gakonzernen zu Monopolen oder Oligopolen verhelfen, effektiv be-
muss. Beispielsweise bei Influenza soll dies jedes Jahr kämpft werden. Die Massnahme, die im Mittelpunkt steht, ist die
der Fall sein. Warum sollte Corona nicht mutieren und Herstellung von Medikamenten und Impfungen, von deren Verkauf
den gerade in der Entwicklung befindlichen Impfstoff vor allem die Pharmaindustrie, deren Lobbyisten und von diesen
wirkungslos machen? Fragen über Fragen, die Medien,
vereinnahmte Politiker profitieren. Wie in der Realität steht auch
Politik, Wissenschaft und Konzerne ignorieren. Diese
marschieren stattdessen wie im Gleichschritt in Rich-
bei Event 201 die Entwicklung einer Impfung im Mittelpunkt aller
tung Corona-Impfung, und das hat seine Gründe, wie Anstrengungen. Ohne Impfung sehen die «Experten» schwarz.
wir noch erfahren werden. (tk)
2020-07-24 18:06 KD: 20971

Ausgabe 33, Juli 2020 23

Ein Impfstoff muss her

«Die Entwicklung eines Impf- Wir werden den zu entwickelnden Impfstoff


«
stoffes gegen das neuartige Co- letztendlich sieben Milliarden Menschen verab-
rona-Virus SARS-CoV-2 wäre der reichen.»
entscheidende ‹Game Changer›.»
«Zu der Normalität vor Corona werden wir erst
dann zurückkehren können, wenn wir entweder
Aus dem Papier «Impfen als Lösung» des ein Wundermittel gefunden haben, das in 95% der Fälle
deutschen Bundesministeriums für Gesundheit
Quelle: bundesgesundheitsministerium.de, hilft, oder wenn wir einen Impfstoff entwickelt haben.»
Impfen als Lösung, 17.04.2020
Bill Gates im Interview mit den Tagesthemen am 12.04.2020
Quelle: tagesschau.de, Gates über Corona-Impfstoff:
«Es braucht eine globale Anstrengung», 12.04.2020

Was ist, wenn sich die Mehrheit der sieben Milliarden Menschen weigert? Will Bill Gates sie dann zwangsimpfen?
Diese Frage hätte eigentlich Tagesschau-Moderator Ingo Zamperoni stellen müssen, bei dem Gates diese Absicht
äusserte. Dieser diente Gates aber nur als Stichwortgeber und hakte mit keiner einzigen kritischen Frage nach. So
sieht «Journalismus» im Jahr 2020 aus: Ein grössenwahnsinniger Multimilliardär, den niemand als Entscheider in
Sachen Gesundheit gewählt hat, darf seine Pläne für die gesamte Weltbevölkerung skizzieren und erfährt dabei nicht
den geringsten Gegenwind.

«Wir werden diese Zwischenphase der «Die Dinge werden erst dann wirklich
Öffnung haben, aber es wird nicht nor- normal werden, wenn wir einen Impf-
mal sein, bis wir diesen perfekten Impfstoff für stoff haben, den wir im Grunde der gan-
die ganze Welt haben.» zen Welt zur Verfügung gestellt haben.»
Bill Gates im Interview mit CNBC am 13.04.2020 Bill Gates im Interview mit Fox News am
05.04.2020
Quelle: cnbc.com, Watch CNBC’s full interview with
Microsoft co-founder Bill Gates on the coronavirus Quelle: video.foxnews.com, Bill Gates on his 2015 «virus» warning,
pandemic and his work toward a vaccine efforts to fight coronavirus pandemic, 05.04.2020

«Der Impfstoff ist von kritischer Wichtigkeit, denn solange man ihn nicht hat, werden die Dinge
nicht wirklich normal sein. Sie können sich bis zu einem gewissen Grad öffnen, aber das Risiko
eines Rückschlags wird bestehen, bis wir eine sehr breite Durchimpfung haben.»
Bill Gates im Interview mit PBS am 07.04.2020
Quelle: pbs.org, Bill Gates on where the COVID-19 pandemic will
hurt the most, 07.04.2020
2020-07-24 18:06 KD: 20971

24 Geopolitik Ausgabe 33, Juli 2020

«Wir werden erst dann wieder


zur Normalität zurückkehren,
wenn wir entweder diesen phänome-
nalen Impfstoff oder ein Therapeuti-
kum haben, das zu über 95% wirksam
ist. Wir müssen also davon ausgehen,
dass dies erst in fast 18 Monaten der
Fall sein wird.»
Bill Gates in der US-TV-Show von Ellen Degeneres Mitte April 2020 Quelle: youtube.com, Bill Gates on Finding a Vaccine for COVID-19,
the Economy, and Returning to «Normal Life», 13.04.2020

«Unser aller Ziel ist «Auch wenn die Zahlen


es, dass so schnell wie mal einen Tag besser
möglich ein Impfstoff da ist werden, sie [die Pande-
– für alle Menschen, die ihn mie] wird nicht verschwinden,
brauchen.» bis wir wirklich einen Impfstoff
Ursula von der Leyen, EU- Foto: Sandro Halank, haben, mit dem wir die Bevölke- Foto: ©Raimond
Wikimedia Commons, Spekking / CC BY-
Kommissionspräsidentin beim CC-BY-SA 3.0 rung immunisieren können.» SA 4.0
Online-Impfgipfel am 04.06.2020
Angela Merkel Anfang April 2020
Quelle: youtube.com, CORONA-IMPFSTOFF: Impf-Allianz Quelle: welt.de, «Pandemie wird nicht verschwinden,
Gavi - Mehr Gelder für die Covid-19-Forschung, 05.06.2020 bis wir wirklich einen Impfstoff haben», 09.04.2020
2020-07-24 18:06 KD: 20971

Ausgabe 33, Juli 2020 25

Spiegel-Schlagzeile
vom 21.04.2020

 Dies wird die neue Nor-


«
malität sein, bis ein Impf-
stoff entwickelt ist.»
Justin Trudeau, Premierminister
Kanadas, am 09.04.2020
Quelle: youtube.com, PM Trudeau on model-
«Die Corona-Pandemie endet, wenn ein ling data and federal response to COVID-19
Impfstoff für die Bevölkerung zur Verfü- – April 9, 2020

gung steht.»
Punkt 53 des
Foto: Bundesministerium für Finanzen (https://
Dokuments «Ergebnis commons.wikimedia.org/wiki/File:2020_Se-
Koalitionsausschuss vom bastian_Kurz_Ministerrat_am_8.1.2020_
(49351572787)_(cropped)_(cropped).jpg)
3. Juni 2020», veröffentlicht https://creativecommons.org/licenses/by/2.0/
vom deutschen deed.en

Bundesfinanzministerium
«Diesen Kampf werden wir mittelfris-
Quelle: bundesfinanzministerium.de, Corona-Folgen bekämpfen, tig nur gewinnen und unsere Wirt-
Wohlstand sichern, Zukunftsfähigkeit stärken, 03.06.2020
schaft wiederbeleben können, wenn es
gemeinsam gelingt, einen wirksamen Impf-
«Natürlich arbeiten stoff bzw. Heilmittel gegen das Coronavirus
wir weiter an den zu entwickeln.»
Der österreichische Bundeskanzler Sebastian Kurz am
Impfstoffen. Die Impfstof- 04.05.2020 auf der GAVI-Geberkonferenz
fe werden wahrscheinlich
Quelle: orf.at, Geberkonferenz sammelt 7,4 Mrd. Euro
in 14, 15, 16 Monaten fertig für CoV-Impfstoff ein, 04.05.2020

sein. Mit den Impfstoffen


kommen wir gut voran.»
Donald Trump am 05. April 2020
Quelle: whitehouse.gov, Remarks by «Es wird immer
Foto: Gage Skidmore (https://commons. President Trump, Vice President Pence,
wikimedia.org/wiki/File:Donald_Trump_
(29347022846).jpg) https://creativecom- and Members of the Coronavirus Task deutlicher, dass wir
Force in Press Briefing, 06.04.2020
mons.org/licenses/by-sa/2.0/deed.en
trotz aller Anstrengun-
gen, die Pandemie nur
«Ich hoffe, wir können einen Impfstoff haben, in den Griff bekommen
und wir werden ihn so schnell entwickeln, werden, wenn wir einen Picture: zampe Foto: Frank
Schwichtenberg/ https://cre-
wie Sie es noch nie zuvor gesehen haben.» Impfstoff entwickeln.»
ativecommons.org/licenses/
by-sa/3.0/deed.en

Donald Trump im Interview mit NBC-News am 02.05.2020 Tagesthemen Moderator Ingo Zamperoni im Interview
Quelle: Trump administrations «Operation Warp Speed» mit Bill Gates am 12.04.2020
aims to fast-track coronavirus vaccine, 03.05.2020 Quelle: tagesschau.de, Gates über Corona-Impfstoff: «Es braucht
eine globale Anstrengung», 12.04.2020

Italiens Gesundheitsminister Roberto Speranza:


«Rückkehr zur Normalität nur mit Impfstoff»
Foto: European Centre for Disease Prevention and
Control (https://commons.wikimedia.org/wiki/
Quelle: nachrichten.at, Coronavirus - Italien:
File:Roberto_Speranza_2020.jpg) https://creati- «Rückkehr zu Normalität nur mit Impfstoff»,
vecommons.org/licenses/by/2.0/deed.en 11.04.2020
2020-07-24 18:06 KD: 20971

26 Geopolitik Ausgabe 33, Juli 2020

«Realistisch betrach-
Foto: Bruce Reeve (https://
commons.wikimedia.org/wiki/
tet wird COVID-19 in
File:Doug_Ford_2014_pa-
rade_(2nd_cropped).jpg)
den nächsten 18 Mona-
https://creativecommons.org/
licenses/by-sa/2.0/deed.en ten oder länger hier sein. Wir
werden nicht zur Normalität
zurückkehren können, bis wir
«Solange wir keinen Impf- einen Impfstoff oder wirksa-
stoff haben, bedeutet die Rück- me Medikamente gefunden
kehr zur Normalität eine Gefähr- haben.»
dung von Leben.» Zeke Emanuel, berühmter amerikanischer Onkologe und Bioethiker
Doug Ford, Premierminister im Interview mit MSNBC am 06.04.2020
von Ontario (Kanada), am 18.04.2020 Quelle: youtube.com, Dr. Zeke Emanuel On The Return To «Normal» | The Last
Quelle: cpac.ca, Ontario Premier and Ministers Provide Word | MSNBC, 06.04.2020
COVID-19 Update – April 18, 2020

«Wenn Sie zum Zustand vor «Einen Impfstoff werden wir frühes-
dem Corona-Virus zurück- tens in 15 Monaten haben – und vorher
kommen wollen [...] Sie wissen, dass gibt es keine Fussballspiele mit Zuschau-
das vielleicht nie passieren wird, im
ern und keine Konzerte.»
Sinne der Tatsache, dass die Bedro-
Der Basler Epidemiologe Marcel Tanner, Berater des Schweizer
hung da ist. Aber ich glaube, mit den Bundesrates in der Corona-Krise

Therapien, die gerade entwickelt wer- Quelle: nzz.ch, Epidemiologe: Rückkehr zur Normalität
frühestens in 15 Monaten, 24.04.2020
den, und mit der Tatsache, dass ich
zuversichtlich bin, dass wir über ei-
nen gewissen Zeitraum einen guten
«Impfungen werden der
Impfstoff bekommen werden, werden
‹Erlöser› in dieser ganzen
wir nie wieder dorthin zurückkehren
Pandemie sein.»
müssen, wo wir jetzt sind.» Akiko Iwasaki, Immunbiologin
Dr. Anthony S. Fauci, Immunologe und Berater der der Yale School of Medicine im Interview
US-Regierung, im April 2020 mit der US-Nachrichtenplattform PBS
Mitte April 2020
Quelle: c-span.org, Dr. Anthony Fauci on return to
normalcy from pandemic, April 2020 Quelle: pbs.org, Can Scientists Use RNA to
Create a Coronavirus Vaccine?, 16.04.2020

FAZIT
Man könnte die Liste bedeutender Persönlichkeiten, die eine Impfung als einzige Bedingung für den Wiederbeginn des
normalen Lebens ansehen, lange fortsetzen. Die Geschlossenheit, mit der weltweit dieselbe Botschaft verkündet wird,
zeigt, dass eine weltweite Gleichschaltung durchaus möglich ist. Wohl kaum würden aus Gruppenzwang oder reiner
Inkompetenz nationale Anführer ihre Volkswirtschaften in den Ruin treiben und ihr Land zerstören. Eine prominente
(und sichtbare) Organisation, die diese globale Gleichschaltung koordiniert, ist die WHO. Eine Unterabteilung der UNO,
die am ehesten das darstellt, was man sich gemeinhin unter Weltregierung vorstellt. Das zeigt, dass die Verlagerung
nationaler Kompetenzen hin zu einer Weltregierung sehr real ist und alles andere als eine «Verschwörungstheorie»
darstellt (siehe S.54 ff.).
Der Tonfall klingt erpresserisch. Man könnte die Worte der Entscheidungsträger auch so verstehen: Wenn ihr euch
nicht impfen lasst, kriegt ihr eure Freiheit nicht zurück. Stellt sich nur noch die Frage, warum unsere Anführer
so militant auf einen Impfstoff pochen? Dass sie damit Gutes bezwecken wollen, ist doch eher unwahrscheinlich.
Geht es schlicht um die Geldbeschaffung für Pharmakonzerne oder soll der kommende Impfstoff anderen Absichten
dienen, die dem gemeinen Volk verborgen bleiben sollen? (tk)
2020-07-24 18:06 KD: 20971

Ausgabe 33, Juli 2020 Lobbyismus : Corona-Impfung 27

Kommt eine Impfpflicht


gegen Corona?
Auf einen Blick

I
m Zusammenwirken mit Pharmaherstellern erklärte die WHO im-
mer wieder globale Pandemien, die deren Aktienkurse steigen
liessen. (Ausgabe 32) Und mit einer verlautbarten «Mega-Seuche» wie
Immer mehr wichtige Entschei- im Fall Corona könnte man auch eine Zwangsimpfung begründen.
dungsträger sprechen sich für eine Mit Jens Spahn von der CDU hat Deutschland dafür genau den «richtigen»
Impfpflicht aus, z.B. der bayrische Mi- Gesundheitsminister, der bereits unter dem Deckmantel der Masernbe-
kämpfung eine Zwangsimpfung durchgesetzt hat.
nisterpräsident Markus Söder.
Zahlreiche hochrangige Persönlichkeiten haben sich inzwischen auch
Der BRD-Gesundheitsminister Jens zur Corona-Impfung unter Strafandrohung bekannt (siehe S.30). Ob die-
Spahn, «ehemaliger» Pharmalobbyist, se – wenn überhaupt - direkt oder mit einem Immunitätsausweis indi-
rekt eingeführt wird, steht allerdings noch in den Sternen. Was jedoch
hat bereits eine Masern-Zwangsimp-
schon feststeht: Bei einer Zwangsimpfung handelt es sich um nichts
fung in Deutschland durchgesetzt.
weiter als um Nötigung und Erpressung zur Körperverletzung, die jede
Jede Impfung ist eine Körperver- Impfung darstellt. Mit der Einführung einer Zwangsimpfung wird das in
letzung. Damit würde eine Zwangs- allen europäischen Verfassungen festgeschriebene Recht auf körperliche
Unversehrtheit einfach beiseitegeschoben. Je mehr Entscheidungsträger
impfung das Grundrecht auf körperli-
aus Politik und Gesundheitswesen sich zu einer Zwangsimpfung gegen
che Unversehrtheit beseitigen. Corona bekennen, desto sichtbarer wird auch die totalitäre Agenda, die
im Rahmen der «Corona-Krise» verfolgt wird. (tk)
2020-07-24 18:06 KD: 20971

28 Lobbyismus Ausgabe 33, Juli 2020

«Unser Newspartner hat gerade Umfrageergebnisse zu den Erwartungen


der Bevölkerung, was die Impfung betrifft, veröffentlicht. Eine Mehrheit
der Amerikaner erwartet, dass ein Impfstoff innerhalb von 2 Monaten verfügbar
sein wird. 65% der Befragten wollen sich impfen lassen, obwohl sich der Impfstoff
noch in der Testphase befindet.»
«Die Nachfrage
nach persönli-
chem Schutz-Equip-
ment, wie N95-Masken-
und Handschuhen,
steigt wegen der Pan-
demie an.»
Die fiktive
Nachrichtensprecherin
Chen Huang vom fiktiven
Nachrichtensender GNN bei
Event 201
Quelle: youtube.com, Event 201 Pandemic Exercise: Segment 1, Intro and Medical Countermeasures (MCM) Discussion, 04.11.2019, 23:57

Zwei Drittel der amerikanischen Bevölkerung können es sieht dann wohl auch das Wirtschaftsmodell der Zukunft
überhaupt nicht abwarten, sich einen ungeprüften Impfstoff aus: Der Kunde zählt nichts mehr. Das Prinzip von Angebot
in den Körper spritzen zu lassen? Hier wird ein Muster und Nachfrage ist ausser Kraft gesetzt. Der Hersteller
erkennbar, das sich auch schon durch die Übung zog. Es entscheidet gemeinsam mit der hohen Politik, was der
wird so getan, als käme die Nachfrage nach Massnahmen, Kunde haben will und was nicht.
Medikamenten und sonstigem Equipment direkt aus der Event 201 erzeugt das Bild einer Krise, die nicht von oben
Bevölkerung und sei nicht etwa Wunsch dieser «Experten- kommt, sondern aus der Bevölkerung heraus entsteht:
Runde». Es wird von Anfang an so getan, als würde Es wird behauptet, Menschen würden wegen CAPS nicht
die Bevölkerung förmlich nach einem Impfstoff und mehr reisen wollen, Unternehmer ihre Geschäfte aus Angst
antiviralen Medikamenten betteln. Dann wird behauptet, freiwillig schliessen, Arbeitnehmer nicht zur Arbeit gehen
man habe leider nicht genug Vorrat, um den Bedarf zu wollen, der Impfstoff werde in rauen Mengen nachgefragt.
decken. Man müsse schnell mehr nachproduzieren, um Werfen wir einen Blick auf die Realität in Bezug auf
den Bedürfnissen der Bevölkerung entgegenzukommen. Corona, erkennen wir ein gegenteiliges Bild: Hätten die
Dabei werden auch NGOs genannt, die den nötigen «Druck Regierungen und Medien nicht vor Corona gewarnt und
von unten» aufbauen sollen, damit Länder der Dritten Welt wären dann nicht entsprechende Massnahmen verhängt
mit Produkten der Pharmahersteller überschüttet werden, worden, hätte niemand etwas davon gemerkt. Die Krise
ob sie sie wollen oder nicht. Ein bekanntes Schema. So wurde künstlich erzeugt (Ausgabe 32). (tk)

201
Umfragen zur Impfbereitschaft decken sich mit der Prognose aus Event
Eine repräsentative Meinungsumfra- tout nicht impfen lassen. Möchte man der immer mit der entsprechenden Vorsicht
ge zum Thema Impfbereitschaft, welche Umfrage trauen, so rangiert Deutschland zu betrachten. Zu Zeiten der «Schwei-
Ende Mai vom Meinungsforschungsin- mit diesem Wert sogar noch auf einem negrippe» vor 11 Jahren liessen sich nicht
stitut Kantar in den G7-Ländern durch- der hintersten Plätze. Niedriger liege die mal 10% der Deutschen impfen. Und hätte
geführt wurde, lieferte der Öffentlichkeit Impfbereitschaft nur in Frankreich mit nach dieser grundlosen Angstkampagne
ein sehr ähnliches Bild, wie es bereits bei 58%. Andere Länder wie Grossbritannien (Ausgabe 32) die Skepsis nicht noch zu-
Event 201 vorgezeichnet wurde. So gaben oder Italien lagen mit Prozentsätzen von nehmen müssen? Woher dieser extreme
67% der Deutschen an, sich «sicher» oder 78 bzw. 74 geradezu jenseits von Gut und Sinneswandel in so kurzer Zeit? (as/tk)
zumindest «wahrscheinlich» einer Imp- Böse. Jedoch gilt es, im Sinne der Überle-
Quelle: rnd.de, Umfrage: Corona-Impfbereit-
fung zu unterziehen, sobald diese verfüg- gung «Traue keiner Statistik, die du nicht schaft in Deutschland so gering wie fast nir-
bar sei. Nur jeder zehnte würde sich par- selbst gefälscht hast», eine solche Umfrage gends, 05.06.2020
2020-07-24 18:06 KD: 20971

Ausgabe 33, Juli 2020 29

Jens Spahn hat die Impfpflicht


längst eingeführt
Plakat von
Demonstranten
in Stuttgart.

W
ie bereits in Ausgabe 32 berich- abschiedete am 14. November 2019 das Ma-
tet, war Jens Spahn einst Phar- sernschutzgesetz, das eine Zwangsimpfung
malobbyist und laut Focus nur vorsieht. Ab März 2020 müssen «Kinder
«im Nebenjob Abgeordneter». (1) Dass sich und Mitarbeiter in Kitas und Schulen, Per- Spiegel-Cover Ausgabe 14/2019
Spahn vom Saulus zum Paulus gewandelt sonal in medizinischen Einrichtungen und
hat, ist anhand seines Handelns in der auch Menschen und Personal in sogenann- Impfmuffeln, die gegen die Impfpflicht
«Corona-Krise» mehr als zu bezweifeln. ten Gemeinschaftseinrichtungen künftig verstossen, droht ein Bussgeld in Höhe
Dafür spricht auch, dass Spahn im letzten gegen Masern geimpft sein. Darunter fallen von bis zu 2.500 Euro. Diese Impfung
Jahr schon Zwangsimpfungen durchs Par- auch Asylbewerberheime, Flüchtlingsun- kommt zudem im Paket mit zwei anderen
lament gebracht hat. Der Bundestag ver- terkünfte und auch Ferienlager». Impfstoffen, nämlich denen gegen Mumps
und Röteln (der sogenannte MMR-Impf-
stoff). (2) Ein Hohn zu behaupten, dieses
Gesetz wäre nicht bereits ein Impfzwang,
denn welche Familie kann es sich schon
leisten, für die Nicht-Impfung jedes ihrer
Kinder 2.500 Euro aufzubringen? Und das
im Ungewissen, ob nicht sogar weitere Re-
pressalien drohen.
Spekulationen über eine Corona-Impf-
pflicht wies Jens Spahn zurück. «Wo Frei-
willigkeit zum Ziel führt, braucht es keine
gesetzliche Pflicht», sagte er Anfang Mai
2020. (3) Warum bei der Masernimpfpflicht
diese «Freiwilligkeit» nicht zum Ziel führt,
müsste Spahn einmal gesondert erläutern.
Die meisten Zeitungsartikel und Newsbei-
träge zu dem Thema vermitteln das Bild,
die Corona-Impfpflicht sei eine krude
Verschwörungstheorie aus dem Internet.
(4)
Das war die Masernimpfpflicht vor eini-
gen Jahren noch genauso… (tk/gw)

Quellen:
1. focus.de, Im Nebenjob Abgeordneter, Nr. 48 (2012)
2. bundesgesundheitsministerium.de, Impfpflicht soll Kinder
vor Masern schützen
3. tagesschau.de, Keine Impfpflicht gegen das Coronavirus,
16.05.2020
4. dw.com, Wie Impf-Ängste in der Corona-Krise zu
Verschwörungstheorien werden, 12.05.2020
2020-07-24 18:06 KD: 20971

30 Lobbyismus Ausgabe 33, Juli 2020

Weltärztepräsident
für Impfpflicht
W
eltärztepräsident Frank Ulrich
Foto: Michael Lucan, Lizenz: CC-BY-SA 3.0 de

Montgomery fordert eine allgemeine


Impfpflicht zum Schutz gegen das
«Corona-Virus». Wer sich der Impfung ver-
weigere, stelle ein Risiko für seine Mitmen-
schen dar. «Wir müssen deshalb möglichst
viele Menschen impfen», sagte der Präsident
des Weltärztebundes den Zeitungen der Fun-
ke Mediengruppe. Um die Weltbevölkerung zu
schützen, würden sieben Milliarden Impfdo-
sen benötigt werden: «Das darf nicht der freie
Markt regeln. Dazu brauchen wir eine inter-
nationale Regelung.» (1) Die Vollmachten, die
eine solche international agierende Behörde
innehaben muss, um eine solche «internati-
«Für eine Impfpflicht onale Regelung» durchzusetzen, wären wohl
wäre ich sehr offen.» mit denen einer Weltregierung zu vergleichen.
Schon im Jahr 2019 war Montgomery auffällig
Markus Söder, Ministerpräsident geworden, als er als Bundesärztekammer-
Foto: StagiaireMGIMO (https://commons.wikimedia.org/wiki/
File:Frank_Ulrich_Montgomery_(2019).jpg) https://creativecom-
von Bayern, bei einer präsident verlautbarte, dass er impfkritische mons.org/licenses/by-sa/4.0/deed.en
Pressekonferenz am 23.04.2020
Ärzte, die Eltern von Impfungen abraten, ein
Quelle: donaukurier.de, Söder: «Für Berufsverbot erteilen wollte. Laut Montgo- Quellen:
eine Impfpflicht wäre ich sehr offen», 1. ORF.at, Weltärztepräsident für Impfpflicht, 20.05.2020
23.04.2020 mery habe «ein Arzt nicht das Recht, Unsinn 2. Welt.de, Ärztekammerpräsident will impfkritische
zu vertreten». (2) (as) Mediziner versetzen, 10.05.2019

«Es ist nicht auszuschliessen, dass die


Behörden eine schweizweite Impfpflicht Foto: Michael Sieber
(https://commons.

gegen das Coronavirus einführen werden.» wikimedia.org/wiki/


File:Marcel_Dob-
ler_2019_mit_Hin-
Alessandro Diana, Arzt und Infektiologe an einer Genfer Klinik tergrund.jpg) https://
creativecommons.org/
licenses/by-sa/4.0/
Quelle: 20min.ch, Ist die Corona-Impfung da, soll sie Pflicht sein, 02.04.2020
deed.en

«Für mich ist im Moment


«Angesichts der Pandemie sprach sich denkbar, eine Impfpflicht für
Habeck für eine Corona-Impfpflicht aus, das Coronavirus einzuführen,
obwohl ich grundsätzlich ge-
falls sich nicht ausreichend viele Menschen
gen eine Impfpflicht bin.»
freiwillig impfen lassen würden.» Marcel Dobler, Schweizer FDP-
Der Spiegel über Grünen-Chef Robert Habeck Nationalrat
Quelle: spiegel.de, Habeck über die Grünen in der Corona­ Quelle: 20min.ch, Ist die Corona-Impfung da,
krise: «Ich vermisse die Verantwortung», 22.04.2020 soll sie Pflicht sein, 02.04.2020

FAZIT
Nachdem sich die Impfbereitschaft während der «Schweinegrippe» in Grenzen gehalten hatte, mussten die deutschen
Bundesländer Millionen Dosen H1N1-Impfstoff vernichten lassen. Ganze Lastwagenladungen wanderten in den
Verbrennungsofen: «Die Länder blieben auf Kosten von 239 Millionen Euro sitzen» – das heisst der Steuerzahler. (1) Auch bei
Corona hat die deutsche Bundesregierung bereits Impfstoffe bestellt (siehe S.41). Sollten diese ähnlich selten nachgefragt
werden wie die Schweinegrippe-Impfung, dann könnten unsere Politiker vielleicht mit gesetzlichem Zwang «nachhelfen».
Zuzutrauen wäre es ihnen. (tk)
Quelle: 1. spiegel.de, Länder vernichten Millionen Dosen H1N1-Impfstoff, 25.11.2011
2020-07-24 18:06 KD: 20971

Ausgabe 33, Juli 2020 31

Das Geschäft mit der Impfung

T
here´s no business like Foto: kaprik/shutterstock

pandemia business! Na-


türlich wird im Schatten
der Corona-Kampagne
ein gigantisches Geschäft gemacht.
Eine globale «Pandemie» schafft
schliesslich einen globalen Bedarf.
Und was man nicht alles braucht:
Angefangen bei Schutzausrüstun-
gen, Laborbedarf, Medikamenten
bis hin zu Impfstoffen und ande-
rem mehr. Aber das ist noch nicht
alles: Wer schon vorher über eine
anrollende Pandemie Bescheid
weiss, kauft möglicherweise Aktien
von Impfstoff- und Pharmaunter-
nehmen, deren Wertpapiere schon
sehr bald eine sagenhafte Blüte
erleben dürften. Auf die Aktien
der restlichen Industrie kauft man
Put-Optionen oder kauft sie short.
So können der medizinisch-indus-
trielle Komplex und seine Mitwis-
ser, die bei Event 201 (siehe S.6 ff.)
wohl mit am Tisch sassen, doppelt Das Philanthropie-Modell:
verdienen: Am Verkauf von materi-
ellen Produkten und am Kauf und
Verkauf von Wertpapieren.
Blaupause von den Rockefellers
Im Mittelpunkt aller Anstren-

B
gungen steht wie schon bei Event ill Gates ist nicht der erste Superrei- dem sogenannten Ludlow-Massaker, in des-
201 die Entwicklung einer Impfung: che, der sein Vermögen «für den guten sen Verlauf streikende Arbeiter von Rocke-
Während Mittelständler millionen- Zweck» in Stiftungen investiert. Ganz fellers Kohleminen in Colorado sowie deren
fach zugrunde gehen, erleben die im Gegenteil: Stiftungen wurden bereits vor Frauen und Kinder von Sicherheitsleuten
Aktien der Pharmaindustrie eine über 100 Jahren von Tycoonen wie Andrew und der Nationalgarde ermordet wurden. (2)
regelrechte «Corona-Hausse». Carnegie und John D. Rockefeller mit Milli- Das öffentliche Ansehen der Rockefellers war
Vor allem natürlich Wertpapie- onensummen ausgestattet. In den Vereinig- damit endgültig hinüber.
re von Firmen, die an Impfstoffen ten Staaten ist die gängige Bezeichnung für Und dies war endgültig die Geburtsstun-
arbeiten. Bis jetzt war noch jede Grossspender, die bestimmte, als «gemein- de des Rockefeller´schen Philantropismus.
WHO-Epidemie ein Fressen für die nützig» bemäntelte Aktivitäten finanzieren Rockefeller Jr. engagierte den legendären
Pharmakonzerne. In der Vergan- und organisieren, «Philanthropen». Eigent- PR-Fachmann Ivy Lee. Und siehe da: Plötz-
genheit kauften Staaten für Milli- lich versteht man unter «Philanthropie» die lich inspizierte Rockefeller die Arbeitersied-
arden Impfstoffe und Antiviren- uneigennützige «Menschenliebe». Wie sich lungen, besuchte jeden, der bei Drei nicht
medikamente auf (Ausgabe 32). Das allerdings zeigt, haben Philanthropen wie Bill auf einem Baum war, wohnte sozialen Ver-
Corona-Virus ist nämlich nicht der Gates & Co. mit echter Philanthropie nur we- anstaltungen bei und hatte für die Klagen der
erste Erreger, der kaum jemanden nig am Hut. Arbeiter immer ein offenes Ohr, nach dem
krank machte. Davor gab es schon Einer der ersten, der die Philanthropie Motto: Jeder macht die Propaganda, die er am
die Vogelgrippe, SARS und die zu eigenen Zwecken einsetzte, war John D. nötigsten hat. Ivy Lee empfahl Rockefeller,
Schweinegrippe. Für jede dieser Rockefeller Jr.. Sein Interesse an der Philan- in Zukunft eine Tasche voller Kupfermün-
vermeintlichen Pandemien waren thropie erwachte erst in jenem Moment, als zen mit sich zu tragen, die er bei öffentlichen
die Fallzahlen statistisch minimal, die Journalistin Ida Tarbell eine kritische Ge- Auftritten an strahlende Kinder verteilen
wenn sie denn überhaupt stimm- schichte des Rockefeller-Konzerns Standard sollte. Gleichzeitig brachten die Rockefellers
ten. Nur die Panik und die Umsätze Oil veröffentlichte, die so einschlug, dass sie grosse Teile ihres Familienvermögens in die
der Impfstoffhersteller waren rie- später als Ursache für die Zerschlagung des «philanthropische» Rockefeller-Stiftung ein,
sengross. Nichts Neues unter der Rockefeller-Trusts angesehen wurde (1911). die später so «menschenfreundliche» Orga-
Sonne – nur heute in viel grösse- (1)
1914 gipfelte das PR-Desaster auch noch in
rem Stil als damals. (tk/gw)
2020-07-24 18:06 KD: 20971

32 Lobbyismus Ausgabe 33, Juli 2020

nisationen wie Planned Parenthood


(siehe S.56) und viele andere finanzieren
sollte. Binnen sechs Jahren - zwischen 1914
und 1920 - wandelte sich Rockefellers öf- John D. Rockefeller
fentliche Wahrnehmung vom Oberschur- verteilt Münzen
ken zum grössten Menschenfreund. Und an kleine Kinder.
viele andere Tycoone aus seinem Freun- Das hatte ihm (und
deskreis taten es ihm gleich. seinem Sohn) der
PR-Fachmann Ivy
Lee anempfohlen.
Steuersparmodell
Seit den Zeiten Rockefellers hat es
sich herumgesprochen, dass Stiftungen
für Reiche ein ideales Steuersparmodell
darstellen. Es ist möglich, sein Geld in
«gesellschaftliche Projekte» fliessen zu
lassen, um dieses dann mit einem ganz
gewaltigen finanziellen Hebel die eige-
nen Unternehmen oder Unternehmen,
in die man Investitionen getätigt hat,
zurückfliessen zu lassen. Selten wird al-
lerdings erwähnt, dass es Nelson Aldrich
Rockefeller aus der philanthropischen
Rockefeller-Familie war, der im US-Se-
nat Hauptfürsprecher einer bundeswei-
ten progressiven Einkommenssteuer war,
die 1913 eingeführt wurde – parallel zur «Die Macht, die mit dem
Gründung der US-Zentralbank Federal
Reserve. Man kann sich denken, dass ein
Familienvermögen aus-
Rockefeller eine Steuer für Reiche niemals Politischer Einfluss geübt wird, geht über
befürworten würde, wenn er und sein das Messbare hinaus. […]
Clan nicht selbst davon profitieren wür- Hinter diesen Stiftungen aber nur ein
den. Mit der progressiven Einkommens- Steuersparmodell zu sehen, würde ihrem
Es ist ein Netz von Eigen-
steuer wurden den Konkurrenten die fi- Einfluss nicht gerecht werden. Die Ro- tumstiteln und Möglich-
nanziellen Lasten aufgeladen, von denen ckefellers begannen mit ihrem Reichtum keiten der Einflussnah-
sich die Rockefellers freimachten. Sie bald das ganz grosse Rad der Weltpolitik
nutzten geschickte rechtliche Schachzüge zu drehen. Die Stiftungsgelder flossen in
me, das grösser ist als die
wie Trusts, Treuhandgesellschaften und die Kontrolle über Medizin- und Erzie- Summe seiner Teile.»
Stiftungen, um der Einkommenssteuer zu hungswesen. Dutzende unterschiedliche Die Washington Post über die
entgehen. Der Sozialist Ferdinand Lund- Stiftungen, politische Think-Tanks wie Rockefeller-Familie
berg schrieb damals: «Was sie (die Ein- der Council on Foreign Relations, die
Quelle: Gary Allen: Die Rockefeller-Pa-
kommenssteuer) schliesslich wurde, war Trilaterale Kommission oder die Bilder- piere, Wiesbaden, Verlag für angewandte
ein Saugrohr, das langsam in die Taschen berg-Gruppe wurden unterstützt. Ein fast Philosophie, 1976, S.48
der kleinen Steuerzahler eingeführt wur- unüberschaubar weites Feld an Verstri-
de. Unter dem Jubel des Volkes als Steuer ckungen. Auch supranationale Organisa-
für die Klasse der Grossverdiener einge- tionen wie die UNO wurden gefördert: Die Die Öffentlichkeit hat heute kaum eine
führt, verwandelte sie sich schliesslich Rockefellers stifteten z.B. das Geld für das Möglichkeit mehr, das Vermögen, ge-
durch einen geschickten Drehgriff in eine Grundstück in New York, auf dem heute schweige denn die Macht der Familie Ro-
Steuer für die Masse.» (3) das UNO-Hauptquartier steht. ckefeller zu beurteilen, da sie ihren Reich-
tum hinter einem riesigen Konglomerat
aus Stiftungen, Banken, Investmentfirmen
Jens Spahn 2017
Foto: eingeschenkt.tv/youtube

Jens Spahn, erwischt 2017 bei


der Bilderberg-Konferenz in
und Trusts versteckt. Selbst die Washing-
bei Bilderberg den USA. Allzu oft steigen Gäs- ton Post schrieb einst: «Die Macht, die mit
te dieses exklusiven und von dem Familienvermögen ausgeübt wird,
den Medien sträflich vernach- geht über das Messbare hinaus. […] Es ist
lässigten Meetings nach ihrem ein Netz von Eigentumstiteln und Mög-
Besuch in den Karriere-Olymp lichkeiten der Einflussnahme, das grösser
auf. Auch Spahn: Ein Jahr spä-
ist als die Summe seiner Teile.» (4) (tk)
ter war er bereits BRD-Ge-
sundheitsminister. Dass es u.a. Quellen:
die Rockefellers waren, die die- 1. de.wikipedia.org, Ida Tarbell
ses Treffen etablierten, ist kein 2. de.wikipedia.org, Ludlow-Massaker
3. Gary Allen: Die Rockefeller-Papiere, Wiesbaden, Verlag
Geheimnis. für angewandte Philosophie, 1976, S.53
4. Ebenda, S.48
2020-07-24 18:06 KD: 20971

Ausgabe 33, Juli 2020 33

Gates´ Imagewechsel zum Menschenfreund

G
eschichte wiederholt sich, das ist
nichts Neues. Was Rockefeller mit
dem Ludlow-Massaker widerfuhr,
erlebte Bill Gates in einer Light-Versi-
on. In den späten 90er-Jahren warfen
Konkurrenten Microsoft vor, das Qua-
si-Monopol bei Betriebssystemen zu
missbrauchen, um auch den Markt für
Internet-Browser zu kontrollieren. Dies
mündete in mehreren Kartellverfahren.
Im August 1998 musste Gates den Rich-
tern und Anwälten acht Stunden Rede
und Antwort stehen. Der verantwortliche
Richter bezeichnete Gates als «Napole-
on», der eine «räuberische Taktik» an
den Tag lege. Als das 20. Jahrhundert zu
Ende ging, gab es wohl kaum einen an-
deren Firmenchef, der so unbeliebt war
wie der Heerführer der digitalen Re-
volution. (1) Ein Imagewechsel musste
her, und es schien fast so, als würde Bill
Gates sich ganz nach dem alten Rocke- Für Gates ist die Stiftung ein Steuer-
feller (siehe S.31 f.) richten. 1999 wurde spar- und Geschäftsmodell. Dass es dabei Offensichtlich wird Gates Gates´
trotz seinen gigantischen Privatvermögen
die Bill-und-Melinda-Gates-Stiftung aus nur ums Geld geht, ist aber zu kurz ge-
«Spenden» an die Dritte 2019
der Taufe gehoben, die sich bekanntlich dacht. Genau wie die Rockefellers benutzt Welt nicht ärmer. Wie ist
der weltweiten Bekämpfung von Hun- auch Gates sein Kapital, um politischen das möglich?
ger, Krankheit und Armut widmen soll. Einfluss zu gewinnen, und dabei scheint es
Allerdings hat Bill Gates´ 1999 entdeckte gar so, als würde er die Agenda der Rocke-
Grosszügigkeit ihn nicht ärmer, sondern fellers weiterführen, wie wir im späteren Gates´
Privatvermögen
reicher gemacht. Bill Gates verdoppel- Verlauf der Ausgabe noch sehen werden
2009
te sein Vermögen von 2009 bis 2014 von (siehe S.54 ff.). (tk)
40 auf 82 Milliarden Dollar. Bis 2020 ist
Quellen: 40 103,4
es nochmal um ein Viertel gewachsen. Es 1. focus.de, Der Mann, der endlich gut sein will, 13.11.2006 Milliarden Milliarden
liegt laut der Forbes-Liste aus dem Jahr 2. handelsblatt.com, Bill Gates ist nur noch der drittreichste
Dollar Dollar
Mensch der Welt, 18.07.2019
2019 bei 103,4 Milliarden Dollar. (2)
2020-07-24 18:06 KD: 20971

34 Lobbyismus Ausgabe 33, Juli 2020

Bill Gates gibt zu:


Impfungen ein gigantisches Geschäft für ihn!

I
n einem Interview mit dem Fernsehsender CNBC Anfang Januar 2019
überraschte Bill Gates mit einer Aussage über den Profit, den seine Inves-
titionen in Impfstoffe abwerfen. Die Reporterin Becky Quick fragte: «Sie
Nach
haben in den letzten zwei Jahrzehnten 10 Milliarden Dollar in Impfungen 20 Jahren
investiert, und Sie haben die Kapitalrendite dafür berechnet. Das hat mich
irgendwie verblüfft. Können Sie uns durch die Mathematik führen?» Die
Antwort von Gates: «Wir können eine phänomenale Erfolgsbilanz vorweisen.
Insgesamt sind es hundert Milliarden, die die Welt in Impfungen gesteckt Investition 200
hat - unsere Stiftung etwas mehr als 10 Milliarden - aber wir haben das Ge- in Impfstoffe Milliarden
fühl, dass es mehr als ein 20-zu-eins Ergebnis gegeben hat. Wenn man sich
Dollar
also nur den wirtschaftlichen Nutzen anschaut, ist das im Vergleich zu allem
anderen eine ziemlich starke Zahl.» Hat Gates damit wirklich gesagt, dass er
10
sein Geld mit Investitionen in Impfstoffe verzwanzigfacht hat? CNBC konn- Milliarden
te Gates´ Worte zumindest nicht anders interpretieren: Im zum Interview Dollar
gehörigen Artikel ist zu lesen, Gates habe behauptet, im Zeitraum von 20
Jahren aus 10 Milliarden 200 Milliarden gemacht zu haben. (1)
«Unser Beitrag zur Gesellschaft soll die grösstmögliche Wirkung haben,
und wir suchen nach Investmentmöglichkeiten, die maximale Rendite zu Quellen:
1. cnbc.com, Bill Gates: «My best investment» turned $10 billion into $200
erzielen», schrieb Gates vor einigen Jahren in einem Gastbeitrag für das Ma- billion worth of economic benefit, 23.01.2019
gazin Wired. (2) (tk/as) 2. zeit.de, Der Weltgesundheitsapostel, 23.01.2014

Die Rettung einiger weniger Megakonzerne bei Event 201

E
in erheblicher Teil des Vermögens der Gates-Stiftung wird strategische Frage an diese Runde lautet: Wie sollten finanzielle
über den «Bill & Melinda Gates Foundation Trust» von dem Ressourcen verteilt werden? Experten diskutieren einige Optio-
Portfoliomanager Michael Larson verwaltet. Insgesamt nen: Die erste Option ist, Finanzmittel an die Gesundheitswesen
kommt es nach Schätzungen der US-Website Gurufocus auf einen zu verteilen, direkt in Ländern, die angesichts der Pandemie damit
Aktienwert von rund 26 Milliarden Dollar. Grösster Wert ist dabei kämpfen, ihr System funktionsfähig zu halten. Eine andere Opti-
mit einem Portfolioanteil von rund 52 Prozent Berkshire Hathaway, on wäre, die Finanzmittel an Unternehmen zu geben, die mit ihrer
also die Holding von Warren Buffett, der mit Gates im Vorstand Arbeit direkt an der Reaktion auf die Pandemie mitwirken, ent-
der Gates-Stiftung sitzt. Und damit investiert Gates direkt in das weder durch die Herstellung von Impfungen oder Pharmazeutika,
Portfolio Buffetts, zu dem Amazon, Coca-Cola und die bei Event Medizin und N95-Masken. Die dritte Priorität wäre es, Finanzmit-
201 anwesenden Firmen Johnson & Johnson und UPS gehören. (1) tel bereitzustellen, um Regierungen zu stabilisieren, die beginnen,
Zu Gates´ Portfolio gehören auch Megakonzerne wie Walmart und aufgrund der Pandemie zu schwanken. Eine weitere Möglichkeit
Monsanto, zudem neben Johnson & Johnson weitere Pharmamul- könnte allerdings auch sein, die Mittel an Industrien oder Un-
tis. ternehmen zu verteilen, die die globale Wirtschaft mit sich nach
Schon bei Event 201 stellte sich im Laufe der Debatte heraus, unten reissen könnten – in einer Art Dominoeffekt. Oder anders
dass die Anwesenden genau die Art von Unternehmen unter- gesagt: Unternehmen, die «too big to fail» (zu gross, um zu schei-
stützen wollen, die auf Gates´ und Buffets Portfolio stehen: «Die tern) sind,» so Tom Inglesby von der Johns Hopkins Universität. (2)
2020-07-24 18:06 KD: 20971

Ausgabe 33, Juli 2020 35

Privat-öffentliche Partnerschaften
Egal, welche Option man sich aussucht: Die einzig möglichen
Lösungen bestanden für die Teilnehmer der Runde darin, ent-
weder Steuergeld oder frisch geschöpftes Geld an supranationa-
le Organisationen, Regierungen oder Konzerne zu verteilen. Mit
anderen Worten: Eine globale Planwirtschaft unter dem Vorwand
einer Pandemie-Krise. Bei der letzten Option sollen nur bestimm-
te Konzerne, die «too big to fail» sind, am Leben gehalten werden,
was auf der anderen Seite nur bedeuten kann, dass der Mittelstand
nicht gerettet werden. In diese Richtung äusserte sich auch Chris-
topher Elias, der Vertreter der Bill-und-Melinda-Gates-Stiftung, «Wir brauchen Hilfe. Wir brauchen
die Milliardensummen in diese «Too Big to fail»-Unternehmen
eine öffentliche Finanzierung, um
investiert hat:
«Die Unternehmen, die unsere besten Partner sein werden, unsere Kapazitäten für antivirale Medi-
sind diejenigen, die schon zuvor über eine Situation wie diese kamente auszuweiten. Ansonsten kön-
nachgedacht haben. Diejenigen, die vorbereitet sind und Pläne für
nen wir die Nachfrage nicht decken.»
ihre Versorgungsketten haben. […] Wir müssen mit privat-öffent-
lichen Partnerschaften arbeiten, um Unternehmen zu unterstüt- Adrian Thomas, Vertreter des Pharmakonzerns
zen – aber nicht alle Unternehmen. Nur diejenigen, die sich in der Johnson & Johnson bei Event 201
globalen Versorgungskette bewähren können. Wir brauchen Wa- Quelle: youtube.com, Event 201 Pandemic Exercise:
ren, Menschen, Essen und andere essentielle Dinge, um die Sta- Segment 3, Finance Discussion, 04.11.2019, 11:04
bilität aufrecht zu erhalten und Regierungen nicht ins Wanken zu
bringen.» (3) «Hilfe: Kunde droht mit Umsatz! Ich benötige
«Privat-öffentliche Partnerschaft» ist ein Begriff, der in der finanzielle Hilfe, damit ich ihn bedienen kann!» Da
Runde immer wieder fällt. Ein Euphemismus für Lobbyismus
scheint jemand das Prinzip der Marktwirtschaft nicht
bzw. Korporatismus: Die unheilige Allianz von Staaten und Kon-
zernen. Staaten helfen wenigen Megakonzernen dabei, hohe Ge- ganz verstanden zu haben. Es sei denn, er weiss ganz
winne zu erzielen. Ein viel diskutiertes Beispiel der jüngsten Zeit genau, dass seine Produkte ohne Hilfe des Staates
ist der indirekte Impfzwang durch einen Immunitätsausweis, der keinen Absatz erzielen werden, weil die organische
sich allmählich am Horizont abzeichnet. Damit würde bestimmten Nachfrage überhaupt nicht so gross sein wird.
Konzernen, die diesen Impfstoff herstellen, ihre Ware direkt vom
Staat oder von den zur Impfung genötigten Bürgern abgenommen
werden. Je mehr Gesetze dieser Art es gibt, desto weniger Chancen
hat auch die Konkurrenz: Mit weniger verbliebenen Konkurrenten Johnson & Johnson erhält
können sich die Grossunternehmen dann höhere Preise und nied-
rigere Löhne erlauben. Ihre Macht wächst und wächst. halbe Milliarde an Steuergeld
Nicht weit hergeholt ist der Gedanke, dass man sich im Ok-
tober 2019 schon über die Art bestimmter Rettungsmassnahmen
einig war. Und auch darüber, dass die mit am Tisch sitzenden Un- Anfang April kündigte der
ternehmen im Falle einer «echten Pandemie» gerettet würden. Pharmakonzern Johnson &
Martin Knuchel, Vertreter der ebenfalls anwesenden Lufthansa, Johnson an, bereits im Sep-
warnte bei der Simulation: «Wir müssen klären, was notwendige tember einen Corona-Impf-
und nicht-notwendige Reisen sind. Wenn wir über einen langen stoffkandidaten erstmals an
Zeitraum 20% weniger Buchungen haben, dann wird unser Unter- Menschen testen und bei Erfolg
nehmen heuntergewirtschaftet sein.»(4) Anfang 2021 bereits die ersten
Jetzt, wo der Flugverkehr weltweit nahezu ausgesetzt ist, wir- Chargen produzieren zu wollen. Dabei wurde dem
ken die damals besprochenen 20% Einbussen noch relativ harmlos. Unternehmen anscheinend der Wunsch nach «öffent-
Corona ist damit das sichere Todesurteil für die meisten Airlines licher Finanzierung» erfüllt. Der Konzern hat sich mit
– es sei denn, sie werden gerettet oder verstaatlicht. Zumindest der «Biomedizinischen Abteilung für fortgeschrittene
die Airlines, die man als «systemrelevant» oder «Too Big to fail» Forschung und Entwicklung» («Biomedical Advanced
einstuft, wie es von den Anwesenden erläutert wurde. Im Falle der Research and Development Authority», BARDA) des
Lufthansa steht dies schon an. Die Bild titelte am 22.05.2019: «9 US-Bundesgesundheitsministeriums zusammenge-
Milliarden Euro Staatshilfe geplant - So soll die Lufthansa gerettet tan. Johnson & Johnsons Impfstoff-Forschung ist jetzt
werden.»(5) Die staatliche Beteiligung an der Airline ist nichts wei- durch eine Investition von 0,45 Milliarden US-Dollar
ter als eine privat-öffentliche Partnerschaft. (tk) durch den amerikanischen Steuerzahler mitfinan-
ziert. Da hat Adrian Johnson bei Event 201 wohl ganze
Quellen: Arbeit geleistet. (tk)
1. focus.de, Portfolio im CheckBei seinem 4. youtube.com, Event 201 Pandemic
wichtigsten Investments setzt Bill Gates Exercise: Segment 2, Trade and Travel
ganz auf Warren Buffett, 01.04.2019 Discussion, 04.11.2019, 23:46 Quelle: forbes.com, The U.S. Just Signed A $450 Milli-
2. youtube.com, Event 201 Pandemic 5. bild.de, 9 Milliarden Euro Staatshilfe on Coronavirus Vaccine Contract With Johnson & Johnson,
Exercise: Segment 3, Finance Discussion, geplant: So soll die Lufthansa gerettet 30.03.2020
04.11.2019, 08:40 werden, 22.05.2020
3. Ebenda, 26:14
2020-07-24 18:06 KD: 20971

36 Lobbyismus Ausgabe 33, Juli 2020

n z i er u n g s n e tz werk
Das Fina
vo n Bi g P h a r m a u n d
Bill Gates

Der Unmut gegen Bill


Gates´ Vorhaben wächst
in der breiten Bevölke-
rung. Zunehmend kom-
men kritische Bürger
seinen Machenschaften
auf die Spur.

B
ill Gates sagte Anfang April 2020, dustrie zu, an der Gates beteiligt ist – und das der Steuerzahler erneut zur Kasse gebeten
dass seine Stiftung Milliarden in die in ganz grossem Stil. werden.
Entwicklung eines Impfstoffs gegen In den letzten Monaten flossen den Impf- Die Pharmakonzerne geniessen also das
COVID-19 investieren würde. Mit stoff-Entwicklern Milliardensummen vom Privileg für sie weit geöffneter Staatskassen
anderen Worten handelt es sich dabei also um Steuerzahler zu. Eine Rechenschaftspflicht und lassen sich risikolos durchfüttern. Wohl-
steuerfreies Investitionskapital. Insgesamt über die Verwendung dieser Gelder besteht gemerkt entwickeln sie das Gegenmittel für
sieben Impfstoffprojekte werden von ihm di- allerdings nicht. Ein gigantischer Skandal: eine Krankheit, deren Existenz nie nachge-
rekt finanziert. (1) Dass diese Investments sich Kein Mensch weiss, wie viel die Entwicklung wiesen wurde (Ausgabe 32). Damit handelt es
für Gates lohnen können, hat er bereits zuge- eines Impfstoffs kostet. Theoretisch könn- sich beim Corona-Impfwettrennen um nichts
geben (siehe S.34). In der Vergangenheit gin- te ein grosser Teil der Steuergeschenke in anderes als einen Betrug monströsen Ausmas-
gen aus seinen Steuererklärungen Investitio- dunklen Kanälen verschwinden. Und nicht ses, bei dem nur einige wenige auf Kosten der
nen in Pharmaunternehmen klar hervor. (2) Der nur bei der Entwicklung wird der Staat den Allgemeinheit noch reicher werden. (tk)
grosse Elefant im Raum ist jedoch die massive Pharmamultis unter die Arme greifen: Der
Quellen:
staatliche Unterstützung, die Organisationen medizinisch-industrielle Komplex wird dann 1. thehill.com, Bill Gates is spending billions to produce 7
erhalten, bei denen Gates eine tragende Rolle erneut profitieren, wenn Regierungen, wie in potential coronavirus vaccines, 03.04.2020
2. youtube.com, Die WHO - Im Griff der Lobbyisten – Doku
spielt. Diese Organisationen führen die gross- der Vergangenheit geschehen, riesige Chargen HD, 14.03.2018
zügigen Staats-Spenden direkt der Pharmain- des Corona-Impfstoffs einkaufen. Dabei wird
2020-07-24 18:06 KD: 20971

Ausgabe 33, Juli 2020 37

GAVI: Die Impfallianz


Bereits 1999 initiierte Bill Gates mit für GAVI satte 7,8 Milliarden Euro einge-
einer Spende (oder eher Investition?) von sammelt. Bereitgestellt wurden diese zum
750 Millionen US-Dollar die Gründung grössten Teil von nationalen Regierungen:
der Impfallianz GAVI (Globale Allianz für Grossbritannien machte für die nächsten
Impfstoffe und Immunisierung) – eine 5 Jahre eine Zusage in Höhe von 1,85 Milli-
öffentlich-private Partnerschaft, an der arden Euro. Die USA sagte für denselben
unter anderem die WHO, Unicef, die Ga- Zeitraum eine Milliarde Euro zu, Norwegen Hochdruck nach einem Corona-Impfstoff.
tes-Stiftung und die Pharmaindustrie be- 900 Millionen. Deutschland versprach 600 Dieser soll, wer auch immer ihn findet,
teiligt sind. Das Ziel: Kinder in Entwick- Millionen Euro, plus 100 Millionen extra nicht nach Nation oder Geldbeutel verteilt
lungsländern zu impfen. zur «Eindämmung der Corona-Pandemie». werden, sondern an alle gehen. Das ist zu-
Was passiert bei GAVI genau? Einfach Deutschland hatte schon von 2015 bis 2020 mindest die Botschaft des internationalen
gesagt: Staaten und einige private Spender 600 Millionen an GAVI gespendet. (1) Kana- Impfstoffgipfels in London.» (3) Übersetzt:
kaufen den Impfstoffherstellern hier ihre da gab 540 Millionen, Frankreich 500 Mil- Da sich die armen Staaten der Dritten
Impfungen ab. Zudem kaufen die wohlha- lionen, Japan 270 Millionen. Die EU-Kom- Welt diese Impfstoffe nicht leisten können,
benderen westlichen Staaten für ärmere mission stellte Mittel in Höhe von 300 muss mal wieder der westliche Steuerzah-
Länder Impfungen ein. Die Impfmittel für Millionen Euro zur Verfügung. Als grösster ler dafür geradestehen. (tk)
die Dritte Welt werden also vom Westen privater Spender trat – wie nicht anders zu
querfinanziert. Obwohl die Pharmakon- erwarten – die Gates-Stiftung hervor: mit Quellen:
1. de.wikipedia.org; Gavi, die Impfallianz
zerne für GAVI ihre Preise senken, machen 1,4 Milliarden Euro Unterstützung. (2) 2. faz.net, Von Grossbritannien initiiert: Milliarden für
sie wohl trotzdem noch einen Gewinn: Welt.de berichtete über die GAVI-Kon- globale Impf-Offensive, 04.06.2020
3. youtube.com, CORONA-IMPFSTOFF: Impf-Allianz Gavi -
«Glaxosmithkline entsandte als Part- ferenz: «Weltweit suchen Forscher mit Mehr Gelder für die Covid-19-Forschung, 05.06.2020
ner bis 2011 einen Vertreter in den Vor-
stand von GAVI. Kritiker bemängeln, dass
die Preise für die Impfstoffdosen niedriger
sein könnten. […] Ärzte ohne Grenzen und
Oxfam kritisieren den Einfluss der Indus-
trie bei GAVI. Sie fordern transparente Schlagzeile der Westfälischen
Preiskalkulation und öffentlich finanzier- Rundschau vom 04.06.2020
te Forschung.» (1)
Danke, Angela Merkel! Sicherlich brauchen Bill Gates und Pharmakonzerne
die deutschen Steuergelder dringender als die krisengebeutelten Menschen
Geldsegen bei in Deutschland. Eine Rechenschaftspflicht über die Verwendung dieser
Geberkonferenz Hunderten Millionen Euro ist nicht vorgesehen. Die Impfstoffentwickler
geniessen damit völlige Narrenfreiheit! Nicht der erste und bestimmt nicht
Auf der Geberkonferenz («Global Vac- der letzte Verrat Merkels am deutschen Steuerzahler.
cine Summit») vom 04. Juni 2020 wurden

Nichtregierungsorganisation organisiert mit Europäischer


Kommission gewaltige Spendenkampagne
Bei einer Kampagne mit dem Namen «Global Ein Teil der Gesamtsumme soll an Schlüsselakteure der Phar-
Goal: Unite for Our Future» wurden insgesamt maindustrie, die im Corona-Bereich tätig sind, verteilt werden.
über 6,9 Milliarden US-Dollar an Spendengel- Darunter fallen unter anderem auch GAVI und CEPI. (as)
dern mobilisiert, welche man nun im Kampf
Quelle: globalcitizen.org, Global Citizen und die Europäische Kommission
gegen die vermeintliche Corona-Pandemie mobilisierten insgesamt über 6,9 Milliarden US-Dollar im Einsatz gegen CO-
und deren Folgen einsetzen möchte. Die Aktion VID-19, 27.06.2020
wurde von der Nichtregierungsorganisation «Global Citizen» ins
Leben gerufen und stand unter der direkten Schirmherrschaft
der Europäischen Kommission. Ganz im Sinne der altbekannten
Formel «Brot und Spiele» gehörte neben der Spendenkonferenz
auch ein riesiges, digital übertragenes Konzert zur Veranstaltung,
auf dem sich eine ganze Reihe von A-Prominenz die Ehre gab,
um sich als Spendeneintreiber vor den Corona-Karren spannen
zu lassen.
Der Grossteil der Spendeneinnahmen kam dabei von der Eu-
ropäischen Kommission und der Europäischen Investitionsbank
(sprich aus dem EU-Haushalt). Insgesamt 5,4 Milliarden der tota-
len 6,9 Milliarden wurden von dieser Seite zur Verfügung gestellt.
Der Rest stammte zum Grossteil von den einzelnen Nationalstaa-
ten. Deutschland steuerte 383 Millionen Euro bei.
2020-07-24 18:06 KD: 20971

kels
Angela Mer h Merkels Deutschla

Lobbyismus
ierte nd:

38 Rechtsbruc
Ausgabe 33, Juli 2020
Der zentraleur
Die organis g opäische George Soros:
Finanzier
Seenot-Re
ttun l hat das
Angela Merke mit Füssen der Massenmi Magnet der Migrations-
geleitete deutsche Recht die die Grenzen gration Infrastruktur
Von der EU getreten, als
sie Um ihr Ziel der Massene
ionen im nde inwanderung
Rettungsmiss für hunderttause .
bringen das Seite 14 durchzusetzen, Der Milliardä
Mittelmeer schäft
Migranten
öffnete schreckt die r schuf mit riesigen
hmuggler-Ge Bundesregierung
nicht einmal Geldspenden
Menschen-Sc Seite 32 vor Rechtsbr Infrastruktur,
an NGOs die
en. uch zurück.
zum Florier um den Schleppe

EXPRESSZEITU
den Weg nach rn
Europa zu öffnen.

UNG.com
Seite 28

EXPRESSZE
Seite 23

IT Jetzt abonn
ieren - Seite
2
Ausgabe 14, Februa
r 2018
NG
März 2017 Jetzt abonnie

Europäische Regierungen beteiligen sich also


Ausgabe 5, ren - Seite 2

Merkels
‘ Netzwerk Rechtsb
George Soros Migration ruc
mit Milliardensummen an der weltweiten Impf- e h Systemk
für grenzenlos därs
des Milliar
Merkels
Deutschla Rechtss ollaps? – Der
verfassun
Die Initiati
ve «EPIM» nd prak
seit Jahre gswidrig scho tiziert taat lös
George Soros
will unbegr
enzte
Die Muslimbruder n, n t sich au
Einwanderung
in ganz Europa
Weltherrschaft
schaft: Migration was der UN-
spakt erre
Aufgrund
Asyl von Merk f

aktion. Ein Beispiel für Humanität? Als im Früh-


Seite 18

EXPRES
els illeg
durchsetzen Seite 18 des Islam ichen will. - und
Rechtssys Grenzpolitik aler
durch Migration weniger tem mittlerw
ist das
in der eile imm
Die Muslimbruderscha Bürger Lage, die er
zu schü
darauf, die Weltherrs ft setzt offen tzen.

SZEIT
chaft des Islam
Migration zu erreichen durch Seite 36
.

jahr 2015 der Hohe Flüchtlingskommissar der


Seite 37

UNG
Ausgab
e 19, Aug
plante vor ust 201
Premier Blair

Vereinten Nationen Peter Sutherland die Zu-


8
antenwelle
15 Jahren Migr
nnien
für Grossbrita wie Tony Blair UN und EU: Die
Von wegen
Eine Biografi
e enthüllt, usende Auflösung
r anwies, Zehnta monokultureller

Krise!
Staaten auf

schüsse in den Flüchtlingslagern rund um Syri-


seine Ministe nach England Jetzt abo

ch
dem Weg zur Weltre

ngsaustaus
Asylbewerbern nnieren
gierung

Massenmigratio
n. Seite 10 - Seite
durchzuwinke EU und UN machen 2
keinerlei Hehl

Bevölkeru tion
aus ihren Plänen
zur

n
Völkervermischung
.

Seit Jahrzehnten
Seite 8

en von 30 Dollar auf 12 Dollar pro Person kürzte ra


*

h M ig geplant und umges


du rc hrlich behan
delt, wird unser
ssZeitung ausfüvon Medien, Politik
e vermeintlich
r Wissen-
, beeinflusste, auf Linie
manipuliert
Das Phänom
en
verschärfte, bekam der Masseneinwanderung
etzt Tatbestand
Merkel Völkerm
ord?

und damit den Startschuss für den Exodus der


be der Expre iel
tem Masse was en von Politik und nach Europa und
bewegen die deutsche
letzten Ausga Zusammensp l vorgegebe- en auf Dresdsuggerierte, Massenmedien , das sich
Wie in der ng in einem perfiden Organisationen in höchs es auch, das media Bomb dass das Prädika ab 2015 extrem sich beun Regie
ruhigend rung
gilt Tragödie zu getriebns unerwartete t «Flüchtlingsk dem, was
eigene Meinu unabhängig getarnten Weltbild geformt. So stellten humanitären mmen Dresde enimhätten. Dieser
rdierungdiverse Erklärungsans
Krisen Million
en rise» verpass
t,
die
«Völkermo UN als das Verb nahe an
schaft und
als itlichen sehen darge ahmen zeigen ein vollko annte Die Bomba
ieg war eindeu
tig
geopoli atz weckt Zweifel Schutzsuchender nach rd» defin rechen
zu einem einhe unvorherge sogen Zweiten Weltkr möglic
tische Hebel
in Bewegung , denn Europa Von der «Islamisierun
iert.
gebracht und ngen und Massn hnet wird. Wer die
zum Verlass
als plötzlich und t gt, hst viele en
ihrer Heimat gesetzt, um Mensch erstens werden seit Jahren g» Seite 32
einer hten, Planu Hand geplan darauf ausgele zu sprech
ne Narrativ Nachweisbare Absic Politik und Medien gezeicdass sie von langer zu drängen, en in vielen über die Revolu

Syrer nach Europa gab, war keine Regierung mit


töten. en, wenn
Seite 43 und zweiten Teilen der Erde tion
. telbar fest, . Zivilisten zu die
Massenumsied s
fällt es schwer
hinterfragen als jenes, das uns von stellt unmit
Erwartungen
und Ziele erfüllt, lung aus der , von einer «Krise» zur Invasion
anderes Bild er untersucht,ationaler Strategen abläuft Pentagon seit die hochrangigste Dritten Welt nach Europa
skrise» genau Jahrzehnten Entscheidung genau die Wird es auf dem
«Flüchtling einem Drehbuch intern offenherzig artikul
ieren. sträger aus Unruhen zu einer
Höhepunkt ethnosoz
ialer
UN, EU und
war und nach
genität
russischen Invasion
Europas kommen?

, die Homo
nt, S.8)

Hilfszahlungen zur Stelle. Etwa 250 Millionen


okume
(*siehe UN-D sen
u entschlos
Seite 49
Die Vereinten
Ich bin daz zerstören.»
Nationen wurde

«Globa
zu bekämpfen, n gegründet, UN-Mig
um diese Konzep rati
zu Migranten was seit Jahrze
Der Weg onspakt:
der Völker
tion (Anm: unverm
le
statter für NATO im Kosovo hnten auch geschi

r Pak in die
nderberichter kämpfte [...] Nämlic eht. Genau das ischte Völker
land, UN-So ) Tyrannei

Euro hätten als Hilfe ausgereicht, im Vergleich


war der Grund

z auf Wei t für Migra


h um ein System Der Pakt

Schwar
Peter Suther , warum die könnte
Sérgio Vieira ethnischer Reinhe weltweit die Mein
de Mello (†), ehemal it zu verhindern.» Migration
extrem
einschrän
ungsfreih
eit

tion»
iger UN-Hochkomm skritik ken und

ss: Es gi
machen. zu einer
issar für Mensch Straftat
enrechteAm
bt kein
Fre itag, den Seite 60

zu den fast 8 Milliarden bei der GAVI-Konferenz


am 10./ 13. Juli
11. dies
zu ratifizie Dezember 201 es Jahres, hab Zurück
diesjähr ren. Dass dies 8 in Marrake en sich mehr
dabei um
igen Fus
sballwe e Einigun sch den
g aus «Globa
als 190
Länder
!
ltm gerechn len Pak darauf
der einz nichts Geringe eisterschaft zus et t für geeinig
tande kam am Wochenen Migration» der t,

also eine geradezu lächerliche Summe. Dass


elnen Staa res als um
Gesells ten an die de des UN
cha
Bekämp ftsstrukturen den kün globale, form , war wohl kein Finales
ftigen UN ale Zuf der
fung der
jenigen
und die
einh -Superst Abtretung nati all. Geht es doc Wachsende
Stimmen eitliche Stra aat, die onaler Sou h
, die sich tegi Auflösu
kritisch e zur Unterdrück ng demokratisc t
veränitä in Deutsch Armut
land

sich die ohnehin schwer geprüften Menschen te noch ohne jegliche Perspektive leben, war
dagegen
äussern ung, Verfolgung her Merkels
«Willkomm
! und den Deut
sche ensruf»
Fortsetzun Dauer noch n Kosten auf, bürdete
die auf
g auf Seit des Sozia drastischere
e2 lstandard Abse
werden. s notwendignkungen

unter blumigen Versprechungen der Schlep- abzusehen. In den Ausgaben 05,14 und 19
«Wir erk machen
Nichtz
urückw lären erneut Seite 48
eisung , dass Men
an Gre schen
der von Punkt nzen nic gemäss
fast alle 24 der ht zurück dem Gru
New York gewiese nds
n 193 Mitg er Erkläru
liedssta n werden atz der

perindustrie dann auf den schweren Weg nach gehen wir der Massenmigration nach Europa
aten der ng, Gru dürfen
UN am ndlage
10. und des «Gl .»
obalen
11. Dez Pakts für
ember Migrati
2018 rati
fiziert werd on»,
en soll

Deutschland machten, wo viele von ihnen heu- genauer auf den Grund.

Global Fund Wie bei GAVI kommt der Grossteil des


Geldes für den Global Fund auch von Re-
gierungen. An vierter Stelle der grössten
Geldgeber steht Deutschland (nach den
USA, Frankreich und Grossbritannien). (2)
Deutschland – also der deutsche Steuerzah-
ler - hat dem Global Fund seit seiner Grün-
dung drei Milliarden Dollar zur Verfügung
gestellt. (3) Der grösste private Geldgeber ist
– mal wieder – die Bill-und-Melinda-Ga-
tes-Stiftung: Seit der Gründung des Global
Frankreichs Fund sind es über zwei Milliarden Dollar. (4)
Präsident Emmanuel Bei der «Nachschub-Konferenz» des Global
Macron, U2-Sänger Fund im Oktober 2019 in Lyon versprachen
Bono und Bill Gates bei die Geldgeber – vor allem Staaten – für die
der «Nachschub-Kon- nächsten drei Jahre 14 Milliarden Dollar.
ferenz» des Global Fund (5)
Diese Konferenz fand übrigens nur eine
im Oktober 2019.
Woche vor Event 201 (siehe S.6 ff.) statt, wo
der Global Fund als zentraler Mechanismus
zur Beschaffung von Geldmitteln genannt

D
er «Globale Fonds zur Bekämpfung aktiv war, wurden bis zu zwei Drittel der wurde (siehe unten). (tk)
von AIDS, Tuberkulose und Mala- Hilfsgelder «von Korruption aufgefressen»
ria» (kurz: Global Fund) soll der Fi- – insgesamt 34 Millionen Dollar seien ver- Quellen:
1. aidshilfe.de, Korruptionsvorwürfe: Niebel setzt Zahlungen
nanzierung nationaler Massnahmen gegen schwunden. (1) Wo ist das Geld geblieben? an Global Fund aus, 26.01.2011
die drei genannten Krankheiten dienen. Wurden damit etwa Regierungen oder hohe 2. de.wikipedia.org, Global Fund,
3. theglobalfund.org, Germany
Die Stiftung von Bill Gates gab das Start- Amtsträger für die Umsetzung eigener Ziele 4. theglobalfund.org, Bill & Melinda Gates Foundation
5. theglobalfund.org, US$14 Billion to Step Up the Fight
kapital bei der Gründung im Jahr 2002. bestochen? Against the Epidemics
Die Organisation hat (Stand: Ende 2018)
Mittel in Höhe von 39,6 Milliarden US-Dol-
lar von Staaten und privaten Geldgebern «Was im Bereich HIV sehr gut funktioniert hat, war die
eingesammelt und damit mehr als 1.000 Beschaffung [von Geld] für den Global Fund. Mit die-
Programme in 140 Ländern finanziert.
sem hätten wir einen zentralisierten Mechanismus, um
Umgerechnet sind das etwa 40 Millionen
Dollar pro Programm. Man kann sich leb- finanziell in der Lage zu sein, [Gelder] für betroffene Län-
haft vorstellen, wie solche Budgets dazu der zu beschaffen.» Adrian Thomas von der Pharmafirma
anregen, die eine oder andere Million für Johnson & Johnson bei Event 201
andere Zwecke abzuzweigen. Gerade in
Quelle: youtube.com, Event 201 Pandemic Exercise: Segment 1, Intro
den besonders korruptionsanfälligen Län- and Medical Countermeasures (MCM) Discussion, 04.11.2019, 11:04
dern der Dritten Welt lassen sich mit sol-
chen Summen ganz grosse Räder drehen. Damit ist der Global Fund eine von vielen Organisationen, die als Saugrohr
Die Nachrichtenagentur AP veröffentlich- von Steuergeldern hin zu Pharmakonzernen dient. Kein Wunder, dass der
te am 23. Januar 2011 eine Meldung über Vertreter von Johnson & Johnson den Global Fund sehr zu schätzen weiss. Er
Missbrauch von Geldern des Global Fund. will sich die Bereitstellung von Medikamenten also vor allem mit dem Geld der
In 33 von 145 Staaten, in denen der Fonds Nationalstaaten – und damit von deren Steuerzahler – finanzieren lassen.
2020-07-24 18:06 KD: 20971

Ausgabe 33, Juli 2020 39

«Wir sollten die Macht des Unterneh-


mertums nicht unterschätzen. […] Wir
müssen das fördern - durch Regierungen, die
mit Steuererleichterungen und Subventionen
nachhelfen, um die Herstellung dieser [phar-
mazeutischen] Produkte zu erhöhen.»
Brad Connett, Vertreter des Medizin-Unternehmens
Henry Schein bei Event 201
Quelle: youtube.com, Event 201 Pandemic Exercise:
Segment 3, Finance Discussion, 04.11.2019, 17:15

Wie bitte? Der Vertreter der Medizin-Branche fordert von den Die Aufforderung, die Steuerzahler auch noch für Impfschäden
Steuerzahlern hohe Subventionen und rechnet gleichzeitig mit aufkommen zu lassen, wird zwar bei Event 201 nicht
Steuererleichterungen für seinesgleichen? Ist das zu fassen? geäussert, dies scheint jedoch in der Realität anzustehen:
Was hat das bitteschön mit «Unternehmertum» zu tun? Es Erstens gibt es dafür schon Präzedenzfälle, beispielsweise in
handelt sich hier nicht um «Unternehmertum», sondern um Schweden (siehe S.42). Zweitens werden bereits staatliche
Lobbyismus und Korruption auf allerhöchster Ebene. Ein Hohn, Entschädigungen eingefordert, sollte der kommende Corona-
diese Worte überhaupt in den Mund zu nehmen. Impfstoff Nebenwirkungen haben (siehe S.42 u. 47).

CEPI: Impfstoffherstellung im Schnellverfahren


kamenten gegen die vermeintliche Schwei- rona-Krise». CEPI ist Teil des Wettren-
negrippe angewandt wurde (Arepanrix und nens um den neuen Corona-Impfstoff,
Humenza). Bei CEPI geht es also vor allem der möglicherweise auch im Schnell-
darum, Impfstoffe schnell zu entwickeln und verfahren zugelassen wird. Normaler-
sie schnell durch die Zulassung zu schleu- weise dauert die Zulassung eines Impf-
sen. Dabei könnten die neuen RNA-Impf- stoffs mehrere Jahre, aber CEPI fordert,
stoffe (siehe S.45 ff.) eine entscheidende dass man hier Ausnahmen schafft, wenn
Rolle spielen. es zu einem Ausnahmezustand wie ei-
Genau wie bei GAVI (siehe S.37) handelt es ner grossen Pandemie kommt. Der wäre

Ü
ber die Organisation CEPI (Coa- sich bei CEPI auch um eine öffentlich-priva- jetzt gegeben, wenn man dem offiziellen
lition for Epidemic Preparedness te Partnerschaft zwischen Regierungen, der Narrativ zu Corona Glauben schenkt. So
Innovations, Koalition für Innova- WHO, der EU-Kommission, Forschungsein- hiess es Mitte März 2020 auf der Webseite
tionen in der Epidemievorbeugung), bei richtungen, der Impfstoff-Industrie und pri- des Bundesministeriums für Bildung und
der einmal mehr Bill Gates als Gründer ge- vaten Geldgebern, wie der Bill-und-Melin- Forschung zum Corona-Impfwettrennen:
nannt wird, erfahren wir auf der deutschen da-Gates-Stiftung. (1) «Wir werden die internationale Impf-
Wikipedia: stoff-Initiative CEPI mit 140 Millionen
«Die Ebolafieber-Epidemie 2014 hat Über 100 Millionen Euro zusätzlich unterstützen. CEPI hat
die Weltgemeinschaft weitgehend unvor-
bereitet getroffen, und die Entwicklung
aus Deutschland bereits weltweit sechs Institute mit der
Impfstoffentwicklung beauftragt – darun-
von drei Impfstoffen kam zu spät und war Wie bei CEPI Steuergeld eingesetzt wird, ter auch die deutsche Biotech-Firma Cu-
nicht ausreichend. […] Aus der Einsicht, um private Projekte zu finanzieren, sieht reVac. Mit dem Geld tragen wir dazu bei,
dass eine zügige Impfstoff-Entwicklung man momentan bei der verlautbarten «Co- dass die Forschung fortgesetzt werden
globale Epidemien abwenden kann, wur- kann.» (2) An CureVac sind sowohl die Bun-
de die Forderung nach einem effizienten desregierung als auch Bill Gates beteiligt.
weltweiten System laut, das auf die For-
«Ein Corona-Virus Hier kommen demnach allein aus
schung und Entwicklung neuer Impfstoffe ist eine der Indikati- Deutschland über 100 Millionen Euro an
vorbereitet ist. Durch solche Plattformen onen und ein wichti- Steuergeldern für CEPI zusammen. Ins-
soll die Entwicklungszeit verkürzt werden, gesamt will CEPI 2 Milliarden Dollar zur
sollen klinische Studien schneller lanciert
ger Schwerpunkt von CEPI.» Förderung der Entwicklung eines An-
werden und die Impfstoffherstellung be- Tim Evans, Direktor für Gesundheit, ti-Corona-Impfstoffs einsammeln. Dieses
schleunigt werden.» Ernährung und Bevölkerung der Ziel sollte bald erreicht sein. (tk)
Was hier in blumigen Worten beschrie- Weltbank bei Event 201
Quelle: youtube.com, Event 201 Pandemic Quellen:
ben wird, ist die indirekte Forderung nach 1. de.wikipedia.org, Coalition for Epidemic Preparedness
Exercise: Segment 1, Intro and Medical
einem beschleunigten Zulassungsverfah- Countermeasures (MCM) Discussion,
Innovations
2. bmbf.de, Karliczek: Wir bauen Mittel zur Forschung am
ren, das bereits 2009 bei manchen Medi- 04.11.2019, 43:42 Coronavirus erheblich aus, 11.03.2020
2020-07-24 18:06 KD: 20971

40 Lobbyismus Ausgabe 33, Juli 2020

GLOPID-R

Die «Global Research Collaboration


for Infectious Disease Preparedness»
(Globale Forschungskollaboration zur
Vorbereitung auf Infektionskrankhei-
ten), kurz GLOPID-R, ist eine interna-
tionale Initiative, um kommende Pan-
demien vorherzusehen und sich auf sie
vorzubereiten. Gegründet 2013, dient
GLOPID-R vor allem als Kommunika-
tionsorgan seiner Mitglieder. Das sind
in erster Linie nationale Forschungs-
institute oder Gesundheitsministerien,
u.a. auch das deutsche Bundesminis-
terium für Bildung und Forschung. Die
zwei einzigen privaten Mitgliedsorga-
nisationen sind die Gates-Stiftung und
die britische Stiftung Wellcome Trust.
Das GLOPID-R-Sekretariat wird von
der Europäischen Union finanziert. (tk)

Quelle: en.wikipedia.org, Global


Research Collaboration for Infec-
tious Disease Preparedness

PATH

PATH ist eine NGO in Seatt-


le, nahe der Bill-und-Melinda-Ga-
tes-Stiftung, die sich auf Gesund-
heitsprogramme in der Dritten Welt
spezialisiert hat. Ihr Schwerpunkt
ist die Bereitstellung von Impfungen
und Krankheits-Diagnostik. PATH
hat Projekte in über 70 Ländern. Die
jährlichen Einnahmen der NGO lie-
gen bei etwa 330 Millionen Dollar.
(1)
Über 93 Millionen Dollar erhielt
PATH allein 2020 und 2019 von der
Bill-und-Melinda-Gates-Stiftung.(2)
Partner von PATH sind u.a. die Phar-
maunternehmen Glaxosmithkline,
Johnson & Johnson und Pfizer. (3)

Quellen:
1. en.wikipedia.org, PATH (global health organization)
2. gatesfoundation.org, Awarded Grants, Suche: PATH
3. path.org, Corporate Partnerships
2020-07-24 18:06 KD: 20971

Ausgabe 33, Juli 2020 41

Auf einen Blick


AstraZeneca lässt sich vom Steuerzahler mit 750 Diese 300 Millionen Dosen werden AstraZeneca
Millionen Dollar die Entwicklung und Produktion von 300 dann bald von Regierungen – mit dem Geld der
Millionen Dosen Corona-Impfstoff finanzieren. Steuerzahler – abgekauft.

Die Firma beginnt bereits mit der Produktion, weil sie Die Haftung für Impfschäden könnte bald wieder
mit einer Zulassung rechnet. der Steuerzahler übernehmen.

Corona-Impfstoffe werden bereits produziert –


Das Risiko trägt der Steuerzahler!

D
as Unternehmen AstraZeneca
könnte womöglich bereits im
September einige Millionen Do-
sen eines neuen Impfstoffes bereitstel-
len. Der britisch-schwedische Konzern
wäre damit weitaus früher auf dem Markt
als seine Konkurrenten. Bislang war all-
gemein angenommen worden, dass der
erste Impfstoff nicht vor dem kommen-
den Jahr zur Verfügung stehen würde.
Was noch aussteht, ist die Eil-Geneh-
migung von den Aufsichtsbehörden. Diese
könnte aber bei der allgemein grassieren-
den Hysterie in Windeseile erteilt sein. Da-
ran scheint AstraZeneca auch wenig Zwei- Hauptquartier
fel zu haben, da es den Impfstoff jetzt schon von AstraZeneca
massenhaft herstellt. Ein ungeheuerliches in England
finanzielles Risiko, welches das Unter-
nehmen eingeht – mag man zumindest
meinen: Wäre die gesamte Produktion bei bei Zulassung wird der Konzern wahr- zahlreichen schweren Impfschäden (siehe
einer Ablehnung nicht umsonst gewesen? scheinlich hohe Gewinne erzielen. (1) S.42). Haften mussten damals nicht etwa
Ob AstraZeneca vielleicht schon «ein Vogel die Pharmagiganten, die den Impfstoff
gezwitschert» hat, dass die Zulassungs-
behörden im panischen Klima der «Co-
Impfschäden hergestellt hatten, sondern die Staaten –
ergo: Der Steuerzahler. (3) Anzunehmen,
rona-Krise» ein Auge zudrücken werden, vorprogrammiert? dass dies bei einem Corona-Impfstoff
was die Sicherheit des Wirkstoffs angeht? nicht anders sein wird.
(Allerdings werden auch in «normalen» Der Impfstoff wird von AstraZeneca in Deutschland, Frankreich, Italien und
Zeiten regelmässig mangelhafte Studien Zusammenarbeit mit der Universität Oxford die Niederlande haben Mitte Juni 2020 mit
durchgewinkt, siehe Ausgaben 11 und 18) entwickelt. Diese erhielt allein in den Jahren AstraZeneca einen ersten Vertrag über
Und das vermeintliche «finanzielle 2020 und 2019 über 40 Millionen Dollar von mindestens 300 Millionen Impfdosen ge-
Risiko» der Firma löst sich auch deshalb der Bill-und-Melinda-Gates-Stiftung. Darin schlossen. (4) AstraZeneca wird demnach
in Luft auf, weil es vom Steuerzahler ab- enthalten war auch eine Spende von über sowohl bei der Forschung als auch beim
gefedert wird: Anfang Juni 2020 teilte 9 Millionen Dollar zum Zweck der «Impf- Verkauf des Impfstoffs von Steuergel-
die Firma mit, dass sie einen Vertrag im stoff-Entwicklung». (2) dern finanziert. Die Blaupause für Impf-
Umfang von 750 Millionen Dollar (666 Der hier gewählte Weg brüllt geradezu stoff-Masseneinkäufe von Regierungen
Millionen Euro) mit den internationalen nach zu erwartenden Impfschäden, wobei lieferten bereits «Vogel- und Schweine-
Impfbündnissen GAVI und CEPI für die nicht oft genug angemerkt werden kann, grippe» (Ausgabe 32). (tk/as)
Produktion von 300 Millionen Dosen Co- dass auch regulär durchgeführte Studien
rona-Impfstoff geschlossen habe. Astra- im heutigen Gesundheitssystem die Wirk- Quellen:
Zeneca kann also ohne Risiko Impfmittel samkeit und Sicherheit eines Impfstoffes 1. volksblatt.at, Coronavirus: Britisches Unternehmen
startet mit Produktion von Impfstoff, 05.06.2020
produzieren. Bei einer relativ unwahr- nicht garantieren (siehe Ausgabe 18). Fakt 2. gatesfoundation.org, Awarded Grants, Suche: Oxford
3. spiegel.de, Schweden entschädigt Narkolepsie-
scheinlichen Nicht-Zulassung ist es – ist: Die hektisch durchgedrückte Schwei- Patienten, 13.05.2016
wenn überhaupt - ein Nullsummenspiel, negrippeimpfung führte in Schweden zu 4. apotheke-adhoc.de, Deutschland bestellt AstraZeneca-
Impfstoff, 13.06.2020
2020-07-24 18:06 KD: 20971

42 Lobbyismus Ausgabe 33, Juli 2020

Schäden durch Schweinegrippeimpfung in Schweden:


Staat entschädigte Opfer mit Steuergeld
«Schweinegrippe hat Glaxo gut getan», le Menschen an Narkolepsie. Schweden pe-Zeiten satte 700 Millionen Euro für
schrieb das Handelsblatt 2010 unverfro- zahlt den Betroffenen jetzt bis zu einer Pandemrix aus. Letztendlich war es der
ren im Titel. «Der Pharmariese Glaxo­ Million Euro. Vielen genügt das nicht.» (2) Steuerzahler, der die Impfgeschädigten
smithkline hat das vergangene Quartal Es handelte sich in Schweden so- entschädigte – nicht der Konzern Glaxos-
mit einem höheren Gewinn abgeschlos- wie auch in Finnland um Hunderte von mithkline, der diese Tragödie eigentlich
sen - ganz besonders dank der Schweine- nachgewiesenen Impfschäden durch zu verantworten gehabt hätte. (tk)
grippe.» (1) Über die Folgen berichtete u.a. Glaxosmithklines Mittel Pandemrix. Der
der Spiegel 2016. Titel: «Schaden nach Hersteller räumte im Jahr 2013 Medienbe-
Quellen:
Schweinegrippe-Impfung: Schweden richten zufolge ein, dass seit Einführung 1. handelsblatt.com, Pharmabranche: Schweinegrippe hat
entschädigt Narkolepsie-Patienten», und des Impfstoffs in ganz Europa 795 Men- Glaxo gut getan, 28.04.2010
2. spiegel.de, Schaden nach Schweinegrippe-Impfung:
weiter: «Nach der Schweinegrippe-Imp- schen eine Narkolepsie entwickelt hät- Schweden entschädigt Narkolepsie-Patienten, 13.05.2016
fung erkrankten in Europa auffällig vie- ten. (3) Deutschland gab zu Schweinegrip- 3. 20min.ch, 24.01.2013

«Wir brauchen Abkürzun- US-Chefvirologe Fauci:


gen bei der Impfstoffzulas- Impfstoffproduktion wird ohne
sung. […] Wenn wir nicht Zulassung begonnen
eine erhöhte Todesrate in der
älteren Bevölkerung akzeptieren «Wir werden die Produktion mit den beteilig-
wollen, dann müssen wir, was ten Unternehmen hochfahren, und sie tun das
den Impfstoff angeht, regulati- mit Risiko. Mit anderen Worten, es wird nicht
ve Dinge ausser Kraft setzen […] auf Antwort gewartet, bevor mit der Produktion be-
Für so ein Risiko müsste dann gonnen wird. Sie riskieren, dass Sie proaktiv mit der
der Staat haften.» Herstellung beginnen, in der Annahme, dass es funk-
Der Virologe Christian Drosten in seinem tionieren wird.»
NDR-Podcast am 18.03.2020 über die
Dr. Anthony S. Fauci, Immunologe und Berater der US-Regierung,
Corona-Impfung
im Interview mit dem US-TV-Sender TODAY Ende April 2020
Quelle: ndr.de, (16) Coronavirus-Update: Brauchen Quelle: today.com, Coronavirus vaccine by January is
Abkürzungen bei der Impfstoffzulassung, 18.03.2020 «doable», Dr. Anthony Fauci says, 30.04.2020
2020-07-24 18:06 KD: 20971

Ausgabe 33, Juli 2020 43


2020-07-24 18:06 KD: 20971

44 Gesundheit
Gesundheit
: Corona-Impfung Ausgabe 33, Juli 2020

Wie sicher wird


o ro n a-I m p fu n g s e i n?
die C

Auf einen Blick Foto: Shutterstock/joel bubble ben

Deutliche Hinweise auf Impf-


schäden bzw. nachgewiesene «Wir wissen seit Jahrzehnten über CAPS-ähnliche
Impfschäden der Vergangenheit Viren in Tieren und Menschen Bescheid. Wir waren
lassen allgemein an der Sicherheit
von Impfungen zweifeln. Ganz ab-
jedoch nicht in der Lage, einen lizenzierten Impfstoff
gesehen von der nie nachgewiese- zu entwickeln. Sicherlich gibt es neue Technologien, die hel-
nen Wirksamkeit (Ausgabe 18). fen könnten, aber es wird schwierig sein. Ich bin nicht opti-
Dass bei beschleunigten Zu- mistisch, dass wir einen Impfstoff während dieser Pandemie
lassungsverfahren die Sicherheit haben werden.»
noch mehr auf der Strecke bleibt Der fiktive Immunologe Dr. Yabani Bello auf der fiktiven
Nachrichtenplattform GNN bei Event 201
als zuvor, ist simple Logik.
Quelle: youtube.com, Event 201 Pandemic Exercise: Segment 1, Intro and
Für die Corona-Impfung könn- Medical Countermeasures (MCM) Discussion, 04.11.2019, 22:15
ten neue «genbasierte Impfstoffe»
zum Einsatz kommen. Es gibt auf
dem Markt bisher noch keinen ein-
zigen Impfstoff dieser Art. Was er-
wartet uns?
Bill Gates prophezeite Impf-
schäden bei jedem Zehntausends-
ten. Er sagte zudem, er halte es für
sinnvoll, wenn Regierungen die
Impfgeschädigten entschädigen
würden.
In der Dritten Welt wurden be-
reits Vorwürfe gegen Bill Gates
und die WHO laut, ihre Impfungen
hätten zu massiven körperlichen Auch beim fiktiven Corona-Virus steht anfangs kein Impfstoff
Schäden bei den Geimpften ge- zur Verfügung, doch es besteht trotzdem eine geringe Hoffnung,
führt. dass «neue Technologien» die Rettung bringen könnten.
2020-07-24 18:06 KD: 20971

Ausgabe 33, Juli 2020 45

Grundsätzliche Informationen
zu den Corona-Impfstoffen

G
egen das angebliche Virus «SARS- Arten von Impfstoffen gearbeitet. Bei der
CoV-2» sind innerhalb kurzer Zeit «Impfung durch abgeschwächte Viruspro-
Milliardenbusiness
mindestens 148 Impfstoffprojekte teine» soll dem Patienten der abgeschwächte Impfen
angelaufen. (Aufstellung der WHO vom Krankheitserreger injiziert werden, wor-
02.06.2020) Jedes Impfstoffprojekt muss aufhin dieser eine Immunität dagegen aus- Erste Unternehmen und For-
offiziell sechs Etappen durchlaufen: bilden soll. Daneben wird auch noch an der schungsinstitute haben bereits ange-
· Analyse des Virus (Welche Viruskom- Technik der Impfung mit «Lebendimpfstof- kündigt, ihre Produktionskapazitäten
ponenten Immunreaktionen hervor- fen mit Vektorviren» gearbeitet. Der Theorie für einen COVID-19-Impfstoff auszu-
rufen) nach werden bei dieser Methode harmlose weiten. Von verschiedener Seite werden
· Design des Impfstoffs (Welche Virus- «Viren» als SARS-CoV-2-Viren «verkleidet». die Impfstoffe bereits grosstechnisch
komponenten und welche Zusatz- Dem Immunsystem soll eine Infektion vor- produziert, während die Erprobung mit
stoffe enthalten sein sollen) gegaukelt werden. Dem Plan nach soll ein Freiwilligen noch läuft – offiziell ge-
· Erprobung an Tieren (Wirksamkeit Geimpfter also auch damit einen Immun- schieht dies auch auf die Gefahr hin, dass
und Verträglichkeit) schutz gegen die echte Infektion aufbauen. die produzierte Ware entsorgt werden
· Erprobung an Freiwilligen (in meh- Auf dieser Basis beruht bisher lediglich ein muss, falls die Studienergebnisse nega-
reren Phasen) zugelassener Impfstoff, ein weiterer, bei dem tiv ausfallen sollten. Das hat einen nicht
· Zulassungsverfahren (für die EU bei die Zulassung beantragt ist, und noch eini- unerheblichen Interessenskonflikt zur
der Zulassungsbehörde EMA; für die ge, die sich in der experimentellen Testphase Folge. Es steht teilweise so viel Geld auf
USA bei der FDA, etc.) befinden. Von einem grossen Erfahrungs- dem Spiel, dass man bei dem ein oder
· Massenproduktion (für die Versor- schatz bezüglich dieser Impfmethode kann anderen Risiko im Zweifelsfall wohl ein
gung der Bevölkerung) also überhaupt keine Rede sein. Auge zudrücken wird. Allerdings helfen
Bis vor wenigen Jahren waren für das Doch es kommt noch «besser»: Das die öffentlich-privaten Partnerschaften
Durchlaufen aller Etappen mehrere Jahre dritte Verfahren besteht in sogenannten wie CEPI oder GAVI den Unternehmen
angesetzt, oft weit über fünf. Es dürfte also «Genbasierten Impfstoffen». Diese Impf- bei der Entwicklung aus – und zwar mit
wohl mehr als stutzig machen, dass man- stoffe sollen ausgewählte Gene des Virus dem Geld der Steuerzahler.
che Projekte zum COVID-Impfstoff be- in Form von mRNA bzw. DNA enthalten. Auch die Bill-und-Melinda-Ga-
reits jetzt nach wenigen Monaten in Pha- Diese sollen nach der Injektion im Körper tes-Stiftung hat angekündigt, den Auf-
se 4 angekommen sind. Begründet wird die Bildung von (ungefährlichen) Viruspro- bau von Produktionsanlagen für sieben
dieser enorm schnelle Fortschritt durch teinen hervorrufen, die dann wiederum, ausgewählte Impfstoffe mit Milliarden
die neue Technologie und Vorerfahrung wie bei einem konventionellen Impfstoff, US-Dollar mitzufinanzieren, während
mit Impfstoffprojekten gegen verwandte den Aufbau des Immunschutzes bewirken die zugehörigen klinischen Studien noch
Viren. Dass bei diesem Schnellverfahren sollen. Es gibt auf dem Markt bisher noch laufen. Am Ende werde man dann zwei
die Sicherheit noch mehr auf der Strecke keinen einzigen Impfstoff, der auf diese Art Impfstoffe auswählen. (as/tk)
bleibt als zuvor, ist simple Logik. und Weise hergestellt wurde. Was schier
unglaublich klingt, ist leider bittere Tatsa-

Arten von Impfstoffen che. Von ausgiebig durchlaufenen Testver-


fahren und Langzeitstudien an einer ent-
Quelle: vfa.de, Impfstoffe zum Schutz vor Co-
vid-19, der neuen Coronavirus-Infektion,
Von den Unternehmen und Forschungs- sprechenden Menge von Personen, kann 27.04.2020
instituten wird an drei unterschiedlichen hier keine Rede sein.

Wichtige Teilnehmer des Corona-Impfstoffwettrennens


2020-07-24 18:06 KD: 20971

46 Gesundheit Ausgabe 33, Juli 2020

Was sind RNA-Impfstoffe?

D
ie meisten heute verfügbaren an- RNA-Impfstoff auf die Gesundheit des
tiviralen Impfstoffe beinhalten Geimpften haben könnte.
«getötete» oder «geschwächte» Entwicklung und Herstellung wer-
Versionen der entsprechenden «Viren». den bei RNA-Impfungen von einigen
Was bereits ein Widerspruch in sich ist. Jahren auf einige Tage verkürzt. So
Denn da Viren keine Lebewesen sind, könnte man bei der nächsten künst-
kann man sie auch nicht «töten». Aber lich erzeugten Viren-Panik innerhalb
so soll unser Immunsystem, bevor das kürzester Zeit auch Massenimpfun-
«echte» Virus in unseren Körper ein- gen durchführen und das Geschäft
dringt, aktiviert werden und eine Im- beschleunigen. Das dürfte denn auch
munität entwickeln. der eigentliche Sinn des RNA-Denk-
RNA-Impfstoffe basieren ebenfalls modells oder -Narrativs sein. Um die
auf der vermeintlichen Herstellung fehlende wissenschaftliche Grundla-
von Immunität, doch mit einem neu- ge zu rechtfertigen, müssten Regie-
en Ansatz: Der Körper soll, um so eine Spike-Protein rungen nur behaupten, es bleibe im
Immunantwort auszulösen, bestimm- Moment nun mal kein anderes Mittel
te harmlose Proteine des Virus selbst Mit einer RNA-Impfung sollen die körperei- übrig, als den RNA-Impfstoff einzu-
herstellen. Im Fall von «Corona» die genen Zellen nur noch das allein harmlose setzen. Das Risiko, an dem Virus zu
Spike-Protein des «Corona-Virus» produzie-
sogenannten «Stacheln» an der Hülle erkranken, sei im Moment höher als
ren und so eine Immunantwort auslösen.
des «Corona-Virus». Diese sogenann- das von Impf-Nebenwirkungen. So
ten «Spike-Proteine» benutzt «Sars- könnte man mit dem richtigen medi-
Cov-2» angeblich, um in die Zellen alen «Spin» auch die kaum geprüften
von Infizierten einzudringen, wo es und Sicherheit herkömmlicher Impfstof- RNA-Impfungen an den Mann bringen
dann seine RNA injizieren soll, um fe nie ausreichend nachgewiesen wurde und die Bevölkerung als Versuchska-
noch mehr Viren zu produzieren. Der (Ausgabe 18), wird dies bei RNA-Impfun- ninchen missbrauchen. (as/tk)
RNA-Impfstoff soll dazu führen, dass gen sogar offen zugegeben. Nicht mal
die Körperzellen dieses Virusprotein die dafür zuständigen Forscher wissen Quelle: pbs.org, Can Scientists Use RNA to
selber herstellen, um dann wiederum also genau, was für Auswirkungen ein Create a Coronavirus Vaccine?, 16.04.2020
eine Immunantwort auszulösen – so
zumindest die Theorie.
«Ich glaube, dass die Warnung, dass wir uns
gründlich auf die nächste Pandemie vorbe-
Noch nie eingesetzt reiten müssen, diesmal ernstgenommen wird.
Ein RNA-Impfstoff könne inner- Schnelle Diagnosen, Impfstoffe, Medikamente,
halb weniger Tage hergestellt werden,
was einen erheblichen Vorteil ge-
wir werden beim nächsten Mal besser vor-
genüber herkömmlichen Impfstoffen bereitet sein. Und die Plattformen, die
biete, meinen zahlreiche Virologen. das möglich machen, werden auch für
Nur leider hat das Ganze einen Ha- bereits bestehende Krankheiten nütz-
ken, denn diese Impf-Methode wurde
bisher noch nie gegen Corona-Viren
lich sein. Wir sind auf der Suche nach
eingesetzt. «Es handelt sich um eine RNA-Impfstoffen für alle anstecken-
relativ neue, unerprobte Technologie. den Krankheiten.»
Und es gibt immer noch kein Beispiel
für einen RNA-Impfstoff, der weltweit
so eingesetzt wird, wie wir ihn für das Bill Gates im Interview mit den
Corona-Virus benötigen», so Rhiju Das, Tagesthemen am 12.04.2020
Biochemiker an der Stanford School of
Quelle: tagesschau.de, Gates über
Medicine. Akiko Iwasaki, Immunbiolo- Corona-Impfstoff: «Es braucht eine
gin der Yale School of Medicine, sagt globale Anstrengung», 12.04.2020
darüber: «Das ist also alles Neuland.
Ob es eine schützende Immunantwort
Eine brisante Aussage: Soll in der «Corona-Krise» durch Staatszuschüsse
gegen dieses Virus auslösen würde,
die Infrastruktur für die RNA-Impfstoffproduktion aufgebaut werden? Wenn
ist im Moment noch unbekannt.» Und
Angela Rasmussen, Virologin der Co- RNA-Impfstoffe mit ihrem verkürzten Zulassungsverfahren erstmal etabliert
lumbia School of Public Health, warnt: wären, könnten Seuchen nach Belieben verlautbart werden und kurz darauf
«Es besteht die Möglichkeit für unvor- bereits Massenimpfungen folgen. So würde sich womöglich eines Tages ein
hergesehene, nachteilige Auswirkun- Geschäftszweig entwickeln, der sogar die Krebs-Industrie in Sachen Lukrativität
gen.» Obwohl auch die Wirksamkeit in den Schatten stellt.
2020-07-24 18:06 KD: 20971

Ausgabe 33, Juli 2020 47

Tatsache:
Viele Geimpfte
erkranken trotz
dem!
Haben Impfsto
ffe etwa
gar keine immun
Zusatzstoffe –
Die
Gefahr für Geim grösste
pfte?
Fast jeder Impfsto
Gates prognostiziert mehr
Impfschäden durch Corona-Impfung
isierende ff
Wirkung? enthält hochtox
Seite 21 ische
Zusatzstoffe.

EXPRESSZEITU
Seite 37

Ausgabe 18, Juli


2018
NG

als es momentan «Todesfälle» gibt


Jetzt abonnieren
- Seite 2

Mangelhafte
Zulassungsstudien
Es gibt keine einzige
Studie, die die
Wirksamkeit von
Impfungen plausibe
nachweist. l

Seite 10

Deutliche Hinwe
ise
auf Impfschäde
n!

Von Bill Gates


Viele Fälle deuten
auf gravierende
Impfnebenwirku

Impfen als Forts


ngen
den Gesundheitsbeh hin, die von
örden jedoch nicht
ausreichend untersu

chrittsdogma
cht
werden.
Seite 42

einer moderne
n Gesellschaft?
Auch Impfbefürwor
prognostizierte
Todesfälle «mit»
Revolution im ter streiten nicht
19. ab, dass der techni
wichtigsten Faktor Jahrhundert die weltweite sche Fortschritt
seit der indust
en Lebenserwartung
Infektionskrankheit dafür waren: Mehr Nahrung, deutlich erhöht riellen

Impfschäden durch
en stärker in der sauber hat. Die
ist eine unums
tösslic Bevölkerung ausbre es Wasser und Hygiene. Auch
aus, dass die Zunah he medizinische Wahrheit. iten, wenn es dass sich Jenner, Koch, Pasteu
Die heutige Schulm an diesen Faktoren mangelt,
massiven Reduk me von Impfungen seit Mitte edizin geht allerdi Waren die grosse r –
tion verschiedene des 20. Jahrhu ngs davon n Impf-

(nicht «wegen») Corona


beigetragen habe r Infektionskra nderts ebenfalls koryphäen Quack
und deshalb zu nkheit entscheidend salber?
der Beweis für den grössten Errung en wie Pocken, Diphterie zur
diese Behauptung, enschaften unsere oder Tetanus Die berühmten
Impfvorreiter
wurde bis heute r Zivilisation gehöre arbeiteten mit
nicht erbracht.

Corona-Impfung
. Doch unwissenschaftl
Methoden. ichen
Es gibt keinen Seite 55
Bewe
vor einem Influ is dafür, dass die bis jetzt
enza-Angriff vorhandene Grip

(Stand 28.06.2020)
wissen, dass schützt peim
sie wertlos ist, oder ihn mildert. Die Impf pfung effektiv
aber sie verka stoff-Hersteller
ufen sie trotz
Dr. J. Anthon
y Morris, ehema dem weiterhin.
liger leitend »
er forschender
der FDA (US-Im Virologe bei
pfstoff-Zulas
sungsbehörde
)

Ca. 500.000 Ca. 700.000


Sind Impfungen

D
ass bei Bill Gates´ Plan für die desfälle, auf Biegen und Brechen,
gefährlich? – Hinweise Durchimpfung von 7 Milli- künstlich in die Höhe getrieben wur-
arden Menschen (siehe S.23) de, ist die Welt gerade einmal bei ca.
in Ausgabe Nummer 18 zwangsläufig Kollateralschäden an- 500.000 Menschen angekommen, die
fallen dürften, ist dem Milliardär wohlgemerkt «an» oder «mit» Coro-
natürlich bewusst. In einem Inter- na verstorben sind. Die allermeisten
Besteht bei Impfungen wirklich
kaum ein Gesundheitsrisiko, wie es
view mit dem Sender CNBC sprach von ihnen waren älter als 70 und lit-
uns Politik, Wissenschaft und Me- Gates davon, dass bei etwa jedem ten gleichzeitig an mehreren schwe-
dien gebetsmühlenartig versichern? zehntausendsten Menschen dauer- ren Krankheiten. Dass Gates nun mehr
Die ExpressZeitung – Ausgabe 18, hafte Impfschäden zu erwarten sei- Impfgeschädigte hinnehmen möchte,
Thema: Impfen – regt dazu an, an en. Da er plant, den Impfstoff jedem erscheint geradezu bizarr. Die Ver-
diesen Versprechungen zu zwei- Menschen auf der Welt zu verab- antwortung und die Kosten der Ent-
feln. Die Ausgabe zeigt auf, dass die reichen, rechnet er folglich mit ca. schädigung für Impfgeschädigte sollen
Zulassungsstudien für Impfstoffe 700.000 Opfern. Gegen Ende des einfach die Staaten übernehmen. Das
entscheidende wissenschaftliche kurzen CNBC-Interviews sagt Ga- ist an Dreistigkeit kaum zu überbieten
Kriterien nie erfüllen, womit man bis tes, er halte es für sinnvoll, wenn – denkt man. (as/tk)
heute nicht von einer nachgewiesenen
Regierungen die Impfgeschädigten Quelle:
Wirksamkeit von Impfungen sprechen
kann. Dass in vielen Fällen ein sehr
oder ihre Familien entschädigen
hoher Prozentsatz geimpfter Perso- würden. (1) youtube.com, CNBC Television: Bill Gates explains the
work his foundation is doing to combat coronavirus,
nen die Krankheit trotzdem bekommt, Nach mehreren Monaten Coro- 09.04.2020
legt sogar die Vermutung nahe, dass na-Panik, in denen die Zahl der To-
Impfstoffe gar keine immunisierende
Wirkung haben.
Das Beispiel Schweden (siehe S.42)
zeigt klar auf, dass Impfschäden in LESEEMPFEHLUNG!
grosser Anzahl auftreten können. Es
kommen viele Fälle hinzu, bei denen
Geimpfte an folgenschweren Neben-
Unser Autor
wirkungen zu leiden schienen, die
Gerhard Wisnewski
von den Gesundheitsbehörden nicht
stürmt jedes Jahr
ausreichend untersucht, geschwei- wieder mit seinem
ge denn als Impfschaden anerkannt Jahresrückblick
wurden. All dies gibt mehr als genü- «Verheimlicht
gend Grund zur Skepsis. Wer sich zu - vertuscht -
einer Impfung – z.B. gegen Corona – vergessen» die
bereiterklärt, könnte sich einer nicht Bestsellerlisten.
zu unterschätzenden Gefahr ausset- Unbedingte
zen. Hier ist Vorsicht geboten – vor Leseempfehlung!
allem dann, wenn die Impfung unter
Strafandrohung durchgesetzt werden
sollte.
2020-07-24 18:06 KD: 20971

48 Gesundheit Ausgabe 33, Juli 2020

Heimliche Sterilisierungen durch die WHO?


Im Oktober 2014 erhob die Ka- anischen Katholischen Ärztevereini-
tholische Gesundheitskommission gung» einen Beitrag in der Fachzeit-
Kenias Vorwürfe im Rahmen der von schrift «Catholic Medical Quarterly»
der WHO und UNICEF durchgeführ- der «Katholischen medizinischen
ten Tetanus-Impfungen. (1) Dies be- Gesellschaft Grossbritanniens», in
ruhte auf Veränderungen gegenüber dem er die Vorwürfe ausführte. (2)
früheren Impfkampagnen, die den Laut seinem Artikel wurde der Impf-
Verantwortlichen merkwürdig er- stoff gezielt importiert und hatte eine
schienen. So wurde die katholische andere Ansatznummer zur Bezeich-
Kirche als Trägerorganisation zahl- nung als übliche Tetanusimpfstoffe.
reicher medizinischer Einrichtun- Flagge Kenias Ausserdem waren fünf Impfrunden
gen in die Kampagne nicht einge- mit Abständen von jeweils sechs Mo-
bunden. Darüber hinaus wurde die an gebärfähige Frauen, was den Ver- naten geplant, die bei Tetanus unüb-
Impf-Kampagne unüblicherweise dacht erregte, dass es sich hier um lich, jedoch bei hCG-Impfstoffen zur
nicht von einer medizinischen Ein- «Impfungen» zur verdeckten Gebur- Verhinderung von Schwangerschaf-
richtung, sondern von einem Hotel tenkontrolle handeln könnte. Denn ten normal sind. Wurden hier etwa
aus koordiniert, und die Anlieferung nach «Impfungen» mit humanem Impfstoffe zur Sterilisation als reine
und Abholung des Impfstoffs erfolg- Choriongonadotropin (hCG), welches Tetanusnus-Impfungen ausgegeben?
te unter Polizeischutz. Die Arbeit der als Hormon für Beginn und Erhalt der (tk)
Krankenschwestern wurde ebenfalls Schwangerschaft verantwortlich ist,
durch WHO und Polizei überwacht. entwickeln Frauen Antikörper gegen
Quellen:
Weiterhin wurden die Teta- hCG und können nicht mehr schwan- multipolar-magazin.de, Der Impfaktivismus der Gates-
nus-Impfungen ohne besondere ge- ger werden. Stiftung, 16.04.2020
1. kccb.or.ke, Press Statement, 07.10.2014
sundheitliche Notwendigkeit und Im Februar 2015 veröffentlichte der 2. cmq.org.uk, Kenyan Catholic Doctors Association speak:
nur an weibliche Personen im Alter Gynäkologe und Entbindungsarzt Dr. Tetanus vaccination campaign is all about population
control, Februar 2015
von 14 bis 49 Jahren verabreicht, also Wahome Ngare im Namen der «Keni-

GAVI (siehe S.37) für Todesfälle in Südostasien verantwortlich?


«So macht sich GAVI für eine Impfung mit Pen-
tavalent stark. Der Impfstoff soll Kleinkinder zu-
gleich vor Diphterie, Tetanus, Keuchhusten sowie
vor Hepatitis B und Hib schützen – einem Bakterium,
das Meningitis und Lungenentzündung auslöst. Doch
die Impfung ist umstritten: Nach einer Reihe von To-
desfällen setzten Sri Lanka, Bhutan und Vietnam die
Gabe von Pentavalent zunächst aus, nahmen sie nach
Beratungen mit der WHO (die Pentavalent empfiehlt)
jedoch wieder auf.
[…] Andere Kritiker verweisen auf potenzielle Inter-
War der von GAVI
essenskonflikte bei GAVI. Im Verwaltungsrat sitzen verabreichte Mehr-
nicht nur Regierungsvertreter verschiedener Länder, fach-Impfstoff
sondern auch ein Entsandter der Gates-Stiftung, eine Pentavalent für den
Hedgefonds-Managerin, jemand von der Investment- Tod von Kindern in
Entwicklungsländern
bank Goldman Sachs sowie ein Partner des Consul- verantwortlich?
ting-Konzerns BDO, zu dessen Kunden auch Pharma-
konzerne gehören. Auch die Rolle von Adar Poonawalla
in dem Gremium ist umstritten. Er ist Spross eines Sanofi. Dem Pharmakonzern gehört unter anderem
indischen Milliardärsclans, zu dessen Imperium das der indische Hersteller Shanta Biotechnics, zu dessen
Serum Institute gehört, einer der führenden Impf- wichtigsten Produkten ebenfalls Pentavalent zählt.»
stoffhersteller und Anbieter von 5-in-1-Impfstoffen Die Redakteurin Heike Buchter, 2014
(Pentavalent). Ebenfalls im Verwaltungsrat sitzt Olivier in einem Artikel für die ZEIT
Charmeil, Chef von Sanofi Pasteur, der Impfsparte von Quelle: zeit.de, Der Weltgesundheitsapostel, 23.01.2014
2020-07-24 18:06 KD: 20971

Ausgabe 33, Juli 2020 49

Fakt: Sieben
Mädchen starben,
nachdem ihnen Cer-
varix und Gardasil
Foto: melvil (https://commons.wikimedia.org/wiki/ verabreicht worden
File:HPV-vaccine-_Gardasil2016JAPAN-03.jpg)
https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/deed.en
waren.

Tote Mädchen bei Gates´ Medikamententests in Indien?


«Streit gab es auch um eine nisation PATH [siehe S.40] durch- wurden verletzt›, sagt sie über die
andere, von der Gates-Stiftung geführt worden, die ihrer eigenen damals geimpften Mädchen. Sowohl
massgeblich mitgesponserten Webseite zufolge ‹Innovation vor- sie als auch deren Eltern hätten den
[sic] Initiative. Dabei ging es um eine antreibt, um Leben zu retten›. PATH Tests auf der Grundlage genauer In-
Anwendungsstudie zur HPV-Imp- nennt die Bill & Melinda Gates-Stif- formationen ausdrücklich zustim-
fung, die vor Gebärmutterhalskrebs tung einen ihrer wichtigsten Partner men müssen. Das sei in vielen Fällen
schützen soll. 2009 wurden mehre- seit 1998. nicht geschehen, schimpft Metha.
ren tausend (!) Schülerinnen in In- Kalpana Mehta, eine in Gesund- Ebenso sei die medizinische Nach-
dien das Merck-Produkt Gardasil heitsfragen engagierte Aktivistin sorge unzureichend gewesen.»
sowie Cervarix von Glaxosmithkline der indischen Frauenbewegung, be-
Die Redakteurin Heike Buchter, 2014 in
verabreicht. Zahlreiche Mädchen kämpft solche Medikamententests, einem Artikel für die ZEIT
wurden später krank, sieben star- seit sie 2009 erstmals von den To- Quelle: zeit.de,
ben. Die Studie war von der Orga- desfällen gehört hat. ‹Ihre Rechte Der Weltgesundheitsapostel, 23.01.2014

Amerikanischer Senator Robert Kennedy kritisiert


Gates-Stiftung aufs Schärfste
US-Senator Robert F. Kennedy Jr. - von Polio zu beteiligen und übernahm 2017 gab die Weltgesundheitsorganisati-
Neffe des ehemaligen US-Präsidenten damit die Kontrolle über Indiens ‹Nati- on (WHO) widerwillig zu, dass die welt-
John. F. Kennedy – schoss am 09. April onale technische Beratungsgruppe für weite Explosion von neuen Poliofällen
2020, in seiner Funktion als Vorsitzen- Immunisierung (NTAGI)›, die bis zu 50 überwiegend auf den Polio-Impfstoff-
der der Kinderhilfsorganisation «Chil- Dosen Polio-Impfstoff […] für Kinder vor stamm der gestiegenen Impfprogramme
dren‘s Health Defense», scharf gegen Erreichung des fünften Lebensjahres zurückzuführen ist. Die furchterregen-
die Impfkampagnen der Bill-und-Me- vorschrieb.» den Polio-Epidemien im Kongo, in Af-
linda-Gates-Stiftung. Der Text Kenne- Aber diese heftigen Dosierungen ghanistan, und auf den Philippinen ste-
dys beginnt mit der Feststellung, dass hatten laut Kennedy schwere Nebenwir- hen alle mit Impfstoffen in Verbindung.
Impfstoffe für Bill Gates nichts anderes kungen und brachten eine neue Art von Tatsächlich wurden 2018 etwa 70% der
als Teil einer «strategischen Philanthro- Krankheit unter Kindern hervor: «Indi- weltweiten Polio-Fälle durch [mutierte]
pie sind», mit der er sich «diktatorische sche Ärzte beschuldigen die Gates-Impf- Impfstoffstämme verursacht.» Kennedy
Kontrolle über die globale Gesundheits- kampagne für eine verheerende Epidemie führte noch weitere Beispiele an. So soll
politik verschafft». Um diese Behaup- der akuten schlaffen Lähmung (NPAFP) die Gates-Stiftung im Jahr 2010 die Phase
tung zu untermauern, führt der Senator […], die zwischen den Jahren 2000 und 3 einer Testreihe eines experimentellen
mehrere Beispiele an. Etwa das Verhal- 2017 insgesamt 490.000 Kinder über die Malaria-Impfstoffes der Firma Glaxos-
ten von Gates im Zusammenhang mit erwarteten Raten hinaus gelähmt hat. mithkline finanziert haben, in deren Fol-
der grossen Polio-Impfaktion von 2000 2017 fuhr die indische Regierung das Ga- ge 151 afrikanische Säuglinge gestorben
bis 2017 in Indien. Kennedy dazu wört- tes-Impfprogramm zurück und forder- seien. (as)
lich: «Gates versprach, sich mit 450 Mil- te Gates auf, mitsamt seiner Impfpolitik
Quelle: childrenshealthdefense.org, Gates’ Glo-
lionen US-Dollar an dem 1,2 Milliarden Indien zu verlassen. Danach fielen die balist Vaccine Agenda: A Win-Win for Pharma
US-Dollar Programm zur Ausrottung NPAFP-(Lähmungs)Raten steil ab. Im Jahr and Mandatory Vaccination, 09.04.2020
2020-07-24 18:06 KD: 20971

50 Technologie : Corona-Impfung Ausgabe 33, Juli 2020

Auf einen Blick

Ein Impfnachweis könnte


Teil einer digitalen Identität wer-
den, mit der sich in Zukunft jeder
Bürger auszuweisen hat.
Die Impfung könnte theore-
tisch zum Trojanischen Pferd für
alle möglichen Inhaltsstoffe wer-
den, über deren Wirkung man nur
spekulieren kann.
Bei den RNA- und DNA-Impf-
stoffen sollen unsere Zellen zu
Bioreaktoren für interne Impf-
stoffproduktion umprogrammiert
werden. Es ist also kein Geheim-
nis, dass damit unsere Körper-

Was soll mit der


prozesse modifiziert werden.

u n g er re i c h t werd en?
Impf
richtete. Vermarktet wird diese Erfassung
als «digitale Inklusion», vermeintlich zur
Einbeziehung benachteiligter Menschen
in die Vorzüge der modernen Welt.
Langfristig strebt ID2020 eine Spei-
cherung persönlicher Dokumente wie
Impfnachweise, Berufszeugnisse und
Meldebescheinigungen in der digitalen
Identität an, die dann freigegeben wer-
den, um sich für eine Arbeit zu bewerben,
finanzielle Dienstleistungen in Anspruch
zu nehmen oder wählen zu gehen. Ein von
Gates mitfinanzierter, durch die Politik

Impfstoffe: Das Portal zur digitalen Identität? als alternativlos erklärter und weltweit
verabreichter Impfstoff in Verbindung
mit einem verpflichtenden digitalen Im-

D
ie unter anderem von Bill Gates, bei die Kontrolle über ihre persönlichen munitätsnachweis könnte letztlich die
Microsoft, der Beratungsfirma Ac- Daten zu behalten. verordnete Eintrittskarte in ein globales
centure und der Rockefeller Stif- Seit September 2019 kooperiert die System digitaler Identitäten sein. Unter
tung finanzierte «Digital Identity Alliance» «Digital Identity Alliance» mit der Regie- dem Aspekt der gesundheitlichen Gefähr-
plant digitale Impfnachweise mit einer rung Bangladeschs bei der Einführung von dung anderer könnten so auch Verweige-
biometrischen, digitalen Identität zu ver- digitalen Identitäten. Dabei werden Imp- rer der Impfung unter Druck gesetzt oder
binden. Diese digitale Identifikation der fungen mit der Erfassung biometrischer Schritt für Schritt vom öffentlichen Leben
Bürger soll dabei sowohl global als auch Daten, wie zum Beispiel Fingerabdrü- ausgeschlossen und damit ihrer Lebens-
auf Lebenszeit umgesetzt werden. Die cken, kombiniert und sollen so eine digi- grundlage beraubt werden, ohne dass ein
«Digital Identity Alliance», kurz «ID 2020», tale Identifizierung der jeweiligen Person grösserer öffentlicher Protest zu erwarten
beschäftigt sich laut eigener Aussage mit ermöglichen. Bis Februar 2020 wurden wäre. (as/tk)
der Schaffung einer digitalen Identität, die 100 Millionen digitale Identitäten ange-
es Menschen ermöglichen soll, sich über legt, wie der zuständige Minister in einem Quelle: id2020.org, The Need for Good Digital ID
Grenzen hinweg zu identifizieren und da- Artikel für das Weltwirtschaftsforum be- is Universal
2020-07-24 18:06 KD: 20971

Ausgabe 33, Juli 2020 51

Das Internet der Dinge – Überwachung und


Die Kontrolle über alles Entmündigung durch
und jeden moderne Autos
In Zukunft sollen alle Das Auto der Zukunft soll dem
Gegenstände digital miteinander Fahrer jegliche Eigenverantwortung
vernetzt werden – theoretisch nehmen und automatisch von einem

«Letzten Endes müssen wir Bescheinigungen


Seite 50 sogar Menschen! Bordcomputer gesteuert werden. Seite 32

EXPRESSZEITUNG darüber haben, wer eine genesene Person ist, wer


Ausgabe 15, März 2018 Jetzt abonnieren - Seite 2

eine geimpfte Person ist.»


Meinungskontrolle
durch Google, Facebook,
Amazon & Co.
Internetunternehmen kennen die
Vorlieben ihrer Nutzer oft besser als ihr
Umfeld.
Seite 11
Bill Gates im Interview mit Chris Anderson auf der Plattform TED, 24.03.2020
Quelle: ted.com, How we must respond to the coronavirus pandemic
RFID-Technologie: Eine
Zukunft ohne Geheimnisse?
RFID-Chips könnten die Position
eines jeden Menschen und dessen
Interaktion mit Gegenständen rund

Digitale Überwachung
um die Uhr überwachen.
Seite 20

Sind Impfungen Biowaffen?


Aus Bequemlichkeit in die Tyrannei
Wurden Menschen früher noch von ihren Nachbarn und Überwachungskameras bespitzelt, hat beim
Thema Überwachung mittlerweile ein einschneidender Paradigmenwechsel stattgefunden: Und zwar
vom Zwang zur Freiwilligkeit, von der Nötigung zum Bedürfnis und von der Heimlichkeit zur Offenheit.
Dauerüberwachung durch
Eine Überwachung, vor der sich jeder zu drücken versucht, wurde in eine Nachfrage verwandelt. Inzwi-
schen steht der moderne Mensch Schlange für seine Wanzen: Ob das nun Smartphones, Computer oder
das digitale Stromnetz?
elektronische Assistenten für zu Hause sind. Die flächendeckende Verwanzung der Erdbevölkerung mit Die neuen digitalen Stromzähler
erlauben den Stromkonzernen, jedes
mobilen Luxuswanzen vom Typ Iphone, Samsung Galaxy oder Amazon Echo würde kein Staat und kei- Gerät in Ihrem Haus zu überwachen.
ne internationale Organisation logistisch und finanziell hinbekommen, wenn die Verbraucher das nicht
selbst besorgen würden. Seite 42

Täuschen Sie sich nicht. Wir haben die Möglichkeit, Ihre Haushalte durch
Ihre Geräte zu überwachen. Und wenn wir die Möglichkeit haben, dann
Was bei Impfungen wirklich verab- theoretisch zum Trojanischen Pferd
reicht wird, ist schwer durchschaubar für weitere dubiose Inhaltsstoffe oder
werden wir sie wahrscheinlich auch nutzen.»
David Howell Petraeus, von 2011 bis 2012 Direktor der CIA

und äusserst fragwürdig. Schon seit winzige Apparate werden: «Aufgrund


Jahren verbreiten sich beispielswei- ihrer unglaublich geringen Grösse ha-
1975 erschien der Science-Fiction-
se Gerüchte, dass mit Impfungen auch ben sowohl Nanochips als auch Smart
Roman «Sonne auf Kredit» von Michel
sogenannte RFID-Chips in den Körper Dust die Fähigkeit, den menschlichen
Grimaud. Dieser beschrieb eine elek-
tronische Karte, die man in der Ro- implantiert werden (sollen). RFID steht Körper zu infiltrieren, sich darin an-
manzukunft überall braucht, um sich für «Radio Frequency Identification», zusiedeln und ein synthetisches Netz-
zu bewegen und seine Rationen zu also Identifizerung mittels Radiowellen. werk auf der Innenseite aufzubauen,
bekommen. Wenn die Karte von einem Zwar gibt es bis heute keinen einzigen das von aussen ferngesteuert werden
der Kontrollautomaten eingezogen Beweis für eine solche Implantation mit- kann», schrieb am 20. Oktober 2017 die
wird, geht man «freiwillig» ins Ge- tels Impfung. Wahr daran ist aber, dass unabhängige Nachrichtenseite «The
fängnis und bleibt dort, weil man sonst diese Chips inzwischen so winzig sind, Freedom Articles». Das heisst: Mit der
verhungert. dass sie ohne Wissen des Patienten pro- Entwicklung von Nanoteilchen und der
Dass uns dieses Szenario auch in der blemlos und unauffällig mit einer Spritze rasanten Miniaturisierung von elek-
realen Welt drohen könnte, ist nicht verabreicht werden könnten. Inzwischen tronischen Geräten, ist die heimliche
ausgeschlossen. Denn mit fortschrei- spricht man sogar von einem «RFID-Pu- Verabreichung dieser als Inhaltsstoffe
tender Digitalisierung schreitet auch der» oder «Smart Dust» (cleverer Staub). von Impfmitteln und deren Steuerung
die flächendeckende Kontrolle über
So stellte beispielsweise die Firma Hita- von aussen nicht mehr im Bereich des
jedes Individuum voran. Mit einer di-
chi einen Chip mit den Massen 0,05 mal Unrealistischen. (gw/tk)
gitalen Identität, ohne welche All-
tagshandlungen wie Berufsausübung, 0,05 Millimeter vor, dessen Durchmesser
Transaktionen, Arztbesuche, Inter- kleiner ist als ein menschliches Haar. (1) Quelle: 1. heise.de, Hitachi treibt Miniaturisie-
netzugriff, Reisen usw. nicht mehr Und das war schon 2007. rung von RFID-Tags voran, 16.02.2007
möglich sind, könnte man die Welt So kann die Impfung zumindest
reibungslos in ein digitales Gefängnis
verwandeln, das sich Orwell nicht hät-
te träumen lassen. Foto: shutterstock/Lightspring

In China stehen der digitalen Tyrannei


bereits alle Wege offen: Das «Sozi-
ale Kreditsystem» war dort lange in
der Testphase und soll demnächst zur
Pflicht für die etwa 1,4 Milliarden Bür-
ger des Landes werden. Wer sich nicht
regierungstreu verhält, dem drohen
Sanktionen - von Reiseverboten über
die Sperrung von Bankkrediten und
Kreditkarten bis hin zu Gefängnis-
strafen. Die «Corona-Krise» hat diese
Entwicklung in China beschleunigt, sie
spielte dem kommunistischen Regime
also in die Karten (siehe S.106 f.).
Der «freie» Westen mag China zwar
noch ein paar Jahre hinterherhinken,
doch die Ausweitung der elektroni-
schen Kontrolle vom Reich der Mitte
über den gesamten Globus scheint
nur eine Frage der Zeit. Erfahren Sie
darüber mehr in unserer Ausgabe 15 – Könnten uns bald Nanobots geimpft werden? Das sind Billionstel Meter kleine Roboter, die in un-
Thema: Digitale Überwachung. serem Körper schwerwiegende Eingriffe vornehmen könnten.
2020-07-24 18:06 KD: 20971

52 Technologie Ausgabe 33, Juli 2020

Der Impfnachweis unter der Haut - Finanziert von Bill Gates


Im Winter 2019 veröffentlichten For- unter der Haut verbleiben. Von dort aus Dass man mit dieser Technologie
scher des MIT (Massachusetts Institute senden die Nanokristalle/Quantenpunkte auch einen sehr wesentlichen Schritt ge-
of Technology) einen Artikel, der einen Nahinfrarotlicht, das von einem speziell macht hat, mit dem sich der inzwischen
interessanten Einblick in die Entwick- ausgerüsteten Smartphone erkannt und viel diskutierte Impfnachweis verwirk-
lung einer neuartigen Impfmethode bot. ausgelesen werden kann. Vom Prinzip lichen liesse, ist nicht von der Hand zu
Entwickelt werde eine Art von Impfung, könnte man diese Idee wohl mit dem klas- weisen. Unter Umständen könnte etwa
die zeitgleich eine direkte Dokumentati- sischen Brandzeichen vergleichen, das bei das Abscannen eines solchen Impfmals
on derselbigen ermöglicht. Eine «dezen- Rinderherden Verwendung findet. In ers- Zukunft die Voraussetzung sein, um bei
trale Krankenakte direkt auf oder im Pa- ter Linie soll diese Technologie in Gegen- Grossveranstaltungen anwesend sein zu
tienten». Das Konzept: Die Daten, die die den eingesetzt werden, in denen Impfpäs- dürfen. Das Scannen seines persönlichen
Impfgeschichte des Patienten beinhalten, se in Papierform oft verloren gehen oder Impfzeichens könnte dann bald ebenso
werden in einem für das blosse Auge un- gar nicht existieren und elektronische selbstverständlich in den Alltag einsi-
sichtbaren Farbstoffmuster gespeichert. Datenbanken unbekannt sind. Man wol- ckern, wie das Lösen eines Fahrtickets
Dieser Code wird dann, gleichzeitig mit le damit «sicherstellen, dass jedes Kind beim Betreten eines Fahrgeschäfts. (as)
dem Impfstoff, unter die Haut injiziert. geimpft wird», sagt Kevin McHugh, ein
Das Farbstoffmuster besteht aus Nano- ehemaliger Forscher am MIT. Finanziert Quelle: news.mit.edu, Storing medical informati-
kristallen, sogenannten Quantenpunk- wurde die Forschung massgeblich von der on below the skin’s surface, 18.12.2019
ten, und kann mindestens fünf Jahre lang Bill-und-Melinda-Gates-Stiftung.

Statt mit einer herkömmlichen Sprit-


ze wird diese neue Art von Impfstoff
mit einem Mikronadelpflaster ver-
abreicht. Wenn das Pflaster auf die
Haut aufgeklebt wird, lösen sich die
1,5 Millimeter langen Mikronadeln
teilweise auf und geben ihre Nutz-
last innerhalb von etwa zwei Minu-
ten ab. Durch die selektive Beladung
der Mikronadeln mit Mikropartikeln
wird von dem Pflaster ein Muster
in die Haut gezeichnet, welches für
das blosse Auge unsichtbar ist, aber
mit einem speziellen Smartphone
gescannt werden kann. Das Pflaster
kann so angepasst werden, dass ver-
schiedene Muster eingeprägt werden
können, die der Art des verabreich-
ten Impfstoffs entsprechen.

Implantierung von Mikrochips:


Wird die Dystopie durch Corona wahr?
Die Forschungsabteilung des US-Mili- keinerlei Symptomatik zeigt. Zu diesem sen sind, erscheint die Notwendigkeit für ein
tärs – genannt «DARPA» (Defense Advanced Zweck überwacht der eingepflanzte Sensor solches Detektionsgerät absolut nicht gege-
Research Projects Agency) – finanziert eine den Sauerstoffgehalt des Gewebes und sen- ben. Würden Politik und Medien sich nicht
Studie, in der ein implantierbarer Sensor det diese Daten im Anschluss an ein Smart- in beinahe regelmässigen Abständen dazu
entwickelt wird, der Pandemien in Zukunft phone oder an andere Geräte. Das Ziel der versteigen, aus voller Kraft Pandemie-Panik
frühzeitig erkennbar machen soll, so die of- Studie soll es sein, einen Algorithmus zu ent- zu erzeugen, die Nachfrage nach solch einem
fizielle Erklärung. Der ausführende Arm des wickeln, der biologische Veränderungen so Bio-Chip wäre schlichtweg nicht existent.
Projektes ist die Biotech-Firma «Profusa». früh erkennt, dass präventive Gesundheits- Was hier präsentiert wird, ist ein weiterer
Der Biosensor soll in der Lage sein, bis zu massnahmen getroffen werden können. Ein Schritt auf dem Weg zur Verwirklichung des
drei Wochen vor dem Auftreten der ersten weiteres Beispiel für den Hochmut moder- vollkommen gläsernen, staatlich überwach-
Symptome, eine Infektion zu erkennen. Man ner Wissenschaft, die glaubt, mit Computer- ten Bürgers. (as)
möchte sich hierfür zunutze machen, dass modellen, die Zukunft vorhersagen zu kön-
eine Änderung des Sauerstoffgehaltes in der nen (siehe S.17 f.). Führt man sich vor Augen, Quelle: profusa.com, Profusa and Partners An-
nounce Initiation of Study to Measure Early Si-
Haut auf eine mögliche Erkrankung hinwei- dass alle Pandemiewarnungen der jüngeren gns of Influenza Through Biosensor Technology,
sen kann, die sich ansonsten noch durch Vergangenheit nichts als heisse Luft gewe- 03.03.2020
2020-07-24 18:06 KD: 20971

Ausgabe 33, Juli 2020 53

Werden wir durch RNA- bzw. DNA-Impfstoffe


genetisch modifiziert?
Foto: Shutterstock/vchal

«Unter den etwa 100 der-


zeit im Wettbewerb entwi-
ckelten ‹Impfstoffen gegen
Covid-19› befinden sich 12 bereits
in der klinischen Prüfung. Von
diesen enthalten nach Auskunft
der WHO vom 9. Juni vier Kan-
didaten rekombinante RNA und
drei Kandidaten DNA. Nur eine
Minderheit wird als herkömm-
licher Impfstoff konzipiert. […]
Menschen werden durch die ge-
planten ‹Impfungen› also gene-
tisch modifiziert, auch wenn der
Gesetzgeber bei der Definition
von GMOs [Genetisch modifizier-
te Organismen] die Anwendung
dieser Bezeichnung für Menschen
selbst ausgenommen hat. Das ist
schen Prozesse der zellinternen vorher programmierten stoffli-
zur Vermeidung menschenrecht-
Kommunikation eingegriffen, chen Merkmale von möglichen
licher Widerstände geschehen,
damit unsere Körperzellen neue Erregern trainiert und sensibili-
obwohl gleiche Eingriffe bei Tie-
Stoffe selbst produzieren, die bis- siert werden.
ren zu diesem Etikett führen wür-
her von aussen über Impfungen
den. […] Weiterhin besteht bei
zugeführt wurden. Unsere Zellen […] Aber was geschieht, wenn
künstlichen genetischen Modifi-
sollen zu Bioreaktoren für inter- diese veränderten Zellen von un-
zierungen immer das Risiko, dass
ne Impfstoffproduktion umpro- seren Abwehrzellen wie bei einer
diese auch die Keimzellen einbe-
ziehen könnten. Eine Keimbahn- grammiert werden. Nicht mehr Infektion erkannt und vernich-
veränderung, also vererbbare auf Hühnerembryonen oder in tet werden? Was geschieht, wenn
genetische Modifikationen sind technischen Bioreaktoren sollen ungeplant in wichtigen Organen,
menschenrechtlich bisher tabu. Impfstoffe hergestellt werden, zum Beispiel in der Leber Zel-
Die Teilnehmer an der klinischen sondern von unseren eigenen len verändert werden und diese
Erprobung der neuen genetischen Körperzellen. Dazu muss man dann durch eine starke zelluläre
‹Impfstoffe› müssen sich auch diese unsere Zellen gentechnisch Abwehrreaktion stark geschädigt
deshalb zu strengen Massnahmen verändern. Man muss genetische werden?»
der Schwangerschaftsverhütung Programmcodes in unsere Zel- Dr. Wolfgang Wodarg, Arzt und ehemals
verpflichten. len einschleusen, damit sie etwas SPD-Bundestagsabgeordneter, auf
fremdes Neues in uns erzeugen, seiner Webseite
[…] Bei einigen der geplanten gegen das sich unser Immunsys- Quelle: wodarg.com, Gentechnik am Menschen
unter falscher Flagge: Impfstoffindustrie und
oder bereits laufenden klinischen tem dann wehren soll. Dabei soll Politik wollen uns wegen Covid-19 genetisch
Studien wird also in die geneti- unser Immunsystem gegen die verändern, 12.06.2020

FAZIT
Hinter der Quasi-Drohung «Keine Normalität bis zur Impfung» steht also ein gigantisches Geschäft und ein
kommender Impfstoff, dessen Sicherheit anzuzweifeln ist. Zudem setzen die technischen Möglichkeiten der
Fantasie derjenigen mit perfiden Absichten kaum Grenzen: Tracking, DNA-Umprogrammierung, Steuerung
von aussen, Modifikation von Körperprozessen – all dies liegt zumindest im Bereich des Machbaren. Kommt
nur darauf an, was man den Personen an den Schaltstellen der Macht so zutraut. Wer will das schon wissen?
Dass dieser Personenkreis mit der «Corona-Krise» Ziele verfolgt, die weit über die Impfung hinausgehen, ist
allerdings klar nachweisbar und soll uns auf den kommenden Seiten beschäftigen. (tk)
2020-07-24 18:06 KD: 20971

54 Geopolitik : Corona-Krise Ausgabe 33, Juli 2020

Wer ist Bill Gates (sonst noch) und


Bill Gates empfahl
Weltregierung zur Bekämpfung
von Pandemien

«Für den Krieg sind


wir bereit, da haben
wir alle Vorkehrungen
getroffen. Wir haben die
Nato, wir haben Divisi-
onen, Jeeps, trainierte
Leute. Aber was ist mit
Seuchen? Wie viele Ärz-
te haben wir dafür, wie
viele Flugzeuge, Zelte,
was für Wissenschaft-
ler? Gäbe es so etwas
wie eine Weltregierung,
wären wir besser vorbe-
reitet.»

W
ie wir inzwischen gese- Bill Gates im Interview mit der
hen haben, orientiert sich Süddeutschen Zeitung, Januar 2015
Bill Gates - wie viele an-
Quelle: sueddeutsche.de, «Den täglichen
dere Megareiche - an dem Tod nehmen wir nicht wahr», 28.01.2015
Philanthropie-Modell der Rockefellers.
Die Reputation eines integren Geschäfts-
manns, der seine Milliarden grosszügig zur
Verbesserung des Planeten verschenkt, ist «Manche glauben gar, wir seien
damit nichts als Fassade. Er vermeidet mit Teil einer geheimen Kabale, die entgegen
seiner Stiftung Steuern und finanziert mit
dem steuerbefreiten Geld Projekte, von de- der besten Interessen der USA arbeitet, charakteri-
nen Unternehmen profitieren, in die er in- sieren mich als ‹Internationalisten› und Verschwö-
vestiert hat. Gates verfolgt eigene Ziele, die
kaum dem Wohle der Menschheit dienen. rer, die gemeinsam mit anderen weltweit eine integ-
Während man nämlich unter Philanthro- rierte globale politische und wirtschaftliche Struktur
pie, wie gesagt, eigentlich die uneigennüt-
zige «Menschenliebe» versteht, versteht schaffen – eine einheitliche Welt, wenn Sie so wollen.
Bill Gates darunter eine Geschäftsstrate- Wenn das die Anklage ist, dann bin ich schuldig, und
gie. Selten wurde dies deutlicher als zu Co-
rona-Zeiten. ich bin stolz darauf.»
Doch ist das Geld-Verdienen «des Pu- David Rockefeller, enger Freund von Bill Gates, in seinen Memoiren
dels Kern» von Gates´ Aktivitäten? Wie Quelle: Erinnerungen eines Weltbankiers, 2007, Finanzbuch-Verlag, S.405
bereits erläutert (siehe S.32), gingen die
Tätigkeiten der Rockefellers nach Grün- nutzt sein Geld, um bestimmte politische die Agenda der Rockefellers weiterge-
dung ihrer Stiftung bald weit über das Ziele voranzutreiben, die mit den Zielen führt und Bill Gates spielt dabei die Rolle
Geschäftliche hinaus. Auch in dieser Hin- der Rockefellers so gut wie identisch sind. eines besonders wichtigen Frontmanns?
sicht scheint sich Bill Gates an der Ro- Ist das Zufall? Eifert Gates der Milliar- Für letzteres gibt es zumindest mehr als
ckefeller-Familie zu orientieren. Er be- därsfamilie einfach nur nach? Oder wird genügend Anhaltspunkte. (tk)
2020-07-24 18:06 KD: 20971

Ausgabe 33, Juli 2020 55

was sind seine Ziele? «‹Global Go-


vernance› ist
nur ein Euphe-
«Es sollte einen zeitgebundenen Plan geben mit mismus für die
sehr klaren Zielen, was die globale Vorbereitung globale Regie-
auf einem neuen Niveau angeht. Wir sollten darauf
rung.»
achten, was nötig ist, um das finanziert zu bekom-
men. Und zwar so, dass es nicht nur vom guten Wil- Jacques Attali,
französischer
len der Teilnehmenden abhängt, die sich hin und Präsidenten-Berater

wieder mal treffen, in Davos, New York usw. Es muss Quelle: ft.com, And now for a
world government, 08.12.2008
eine echte Verantwortlichkeit der Beauftragten ge-
ben, die hinter der ‹Global Go-
vernance› stehen oder sie befür-
worten. Aber wir brauchen eine
praktische ‹Global Governance›.
Es ist nicht so, als würde die WHO
alles erledigen. Alle Gruppen müs-
sen mobilisiert werden.»
Tim Evans, Direktor für Gesundheit, Ernährung und
Bevölkerung der Weltbank, bei Event 201, das von
der Gates-Stiftung federführend organisiert wurde

Quelle: youtube.com, Event 201 Pandemic Exercise:


Segment 5, Hotwash and Conclusion, 04.11.2019, 17:24

Bill Gates und die Drahtzieher der Weltregierung

«S
ie nennen sich Club der Gu- vid Rockefeller hat ein aussergewöhn- organisation entstand als Nachfolgeor-
ten – und sie wollen die Welt liches Leben geführt. Ich habe unsere ganisation der «International Health Di-
retten», so der Titel des eng- Konversationen über das Zurückgeben vision» der Rockefellers. (4) 2014 schrieb
lischen Guardian 2009 nach einem hoch- genossen und eine Menge von ihm ge- das Fachmagazin Public Health: «Die
elitären Treffen in New York. Selbster- lernt.»(2) Kein Wunder, schliesslich schei- Rockefeller Stiftung, das beispiellose
nannte «Philanthropen» (siehe S.31 f.) nen beide ähnliche Visionen für die Zu- Schwergewicht der Gesundheitsphilan-
hatten sich eingefunden, um zu bespre- kunft des Planeten zu haben: In erster thropie des 20. Jahrhunderts, prägte die
chen, «wie man die Probleme des Plane- Linie eine Weltregierung, wie es Bill Ga- WHO zutiefst und unterhielt lange und
ten löst». Die Namen dieser «Wohltäter»: tes im Interview mit der Süddeutschen komplexe Beziehungen zu ihr, auch wenn
Bill Gates, George Soros, Warren Buffett, Zeitung und David Rockefeller in seiner sich beide Institutionen im Laufe der Zeit
Oprah Winfrey, David Rockefeller und Autobiografie bekannten (siehe S.54). veränderten.» (5) Die Rockefellers stifte-
Ted Turner. (1) Ihr Gesamtvermögen lag Doch nicht nur im persönlichen Be- ten auch das Geld für das Grundstück
damals bei 125 Milliarden Dollar. Nicht reich ist Gates´ Handeln eng mit den der UNO, deren Mitbegründer Winston
das erste Mal, dass sich Bill Gates und Rockefellers verknüpft. So ist Gates laut Churchill offen eine «Welt-Superregie-
David Rockefeller über den Weg liefen, der Wochenzeitung ZEIT ausgerechnet rung» eingefordert hatte (siehe S.58).
beide waren gut befreundet. Nachdem der «heimliche Chef» (3) einer Organisa-
David Rockefeller im März 2017 verstor- tion, die von den Rockefellers gegründet
ben war, schrieb Gates auf Twitter: «Da- wurde: Der WHO. Die Weltgesundheits-
2020-07-24 18:06 KD: 20971

56 Geopolitik Ausgabe 33, Juli 2020

Gemeinsame Ziele
Auch die «Bevölkerungskontrolle» ge-
hört gleichermassen zu den Steckenpfer-
den von Gates und Rockefeller: John D.
Rockefeller, der Dritte, der älteste Bruder
von Gates´ Freund David Rockefeller, sag-
te während der UNO-Weltbevölkerungs-
konferenz 1974 in Bukarest, er habe sich
bereits seit vier Jahrzehnten der «Bevöl-
kerungskontrolle» verschrieben, die für
ihn zu den wichtigsten Fragen überhaupt
zähle. (6) In dasselbe Horn bläst heute Bill
Gates, wenn er vor einer Bevölkerungsex-
plosion warnt, die es zu verhindern gelte.
Der Hauptfinanzier der ersten UNO-Welt-
Gates´ Freund
bevölkerungskonferenz, die die Thema-
David Rockefeller
tik einer angeblichen Übervölkerung des verkehrte in den aller-
Planeten auf die Tagesordnung setzte, war höchsten Kreisen der
zudem die Rockefeller Stiftung. internationalen Politik
Der heute noch sehr aktive «Popula- und machte dort seinen
tion Council» (Bevölkerungsrat, Budget Einfluss geltend.
von 74 Millionen Dollar jährlich) wurde
1952 mit 1,4 Millionen Dollar aus dem Pri-
vatvermögen von John D. Rockefeller III.
gegründet, um auf die vermeintlichen Ge-
fahren der Überbevölkerung aufmerksam
zu machen. Frederick Osborn, ein Grün-
dungsmitglied der amerikanischen Euge-
nik-Gesellschaft, wurde zum Präsidenten
des Rats gemacht. Der Bevölkerungsrat
investierte in den folgenden 25 Jahren die
Summe von 173 Millionen Dollar in «Be-
völkerungskontrolle» und «Familienpla-
nung». Im Mittelpunkt der Tätigkeiten des
Bevölkerungsrats steht die Forschung an der offiziell von den Vereinten Nationen Föten pro Jahr aus. Planned Parenthood
Methoden und Mitteln zur Verringerung oder der Weltgesundheitsorganisation – einst von Gates´ Vater geleitet – trägt zu
des Bevölkerungswachstums. (7) herausgegebenen Statistiken nachgeprüft dieser Zahl heute mit über einer Million
werden kann. Während jedes Jahr etwa 9 durchgeführten Abtreibungen pro Jahr
bei.(8) Schlimm genug, doch bei Abtreibun-
Planned Parenthood Millionen Menschen aufgrund fehlender
Nahrung, 7 Millionen an Herzerkrankun- gen allein hört es nicht auf: Die Organe
Die Gemeinsamkeiten setzen sich auch gen und 1,3 Millionen Menschen im Stra- von ungeborenen Kindern wurden von PP
in der Gates-Familie fort: Bill Gates´ (ei- ssenverkehr sterben, geht man von 42 anscheinend jahrelang gewinnbringend
gentlich: William «Bill» Henry Gates III.) Millionen bis zu 56,3 Millionen getöteten an öffentliche und private Biotech-Ein-
Vater, William Henry Gates II. sass lange
im Vorstand der äusserst zwielichtigen
Organisation Planned Parenthood (PP),
die sich der «Geburtenkontrolle» ver-
schrieben hatte/hat und von den Rocke-
fellers und ihrer Stiftung regelmässig mit
Millionensummen beschenkt wurde/wird.
Planned Parenthood wird heute u.a. von
der WHO und der Bill-und-Melinda-Ga-
tes-Stiftung finanziert. Hier ist also eine
klare Kontinuität zu erkennen, so als wür- Bill Gates auf Twitter nach dem Tod David Rockefellers. Er schrieb:
de Bill Gates das Werk der Rockefeller-Fa- «David Rockefeller hat ein aussergewöhnliches Leben geführt. Ich
milie im 21. Jahrhundert fortführen. habe unsere Konversationen über das Zurückgeben genossen und
Abtreibung ist die häufigste Todesur- eine Menge von ihm gelernt.»
sache der Welt, eine Tatsache, die anhand
2020-07-24 18:06 KD: 20971

Ausgabe 33, Juli 2020 57

richtungen verkauft. Das wurde 2015 auf-

David Rockefeller rühmte Mao Tse-tung


gedeckt. Ein ungeheurer Skandal! (9)
So passt auch die Rolle von Bill Gates´
Vater ins Bild: Der Leiter einer Organisa-
tion, die sich zwar «Menschlichkeit» auf
die Fahnen geschrieben hat, davon bei
genauerer Betrachtung aber wenig er-
kennen lässt – so wie auch die Gates-Stif-
tung. Übrigens sind ausgerechnet die
Mitglieder des bereits erwähnten «Club
der Guten» führend in die weltweite Fi-
nanzierung von Abtreibungen verstrickt:
Bill Gates, George Soros, Warren Buffett
und Ted Turner. Die selbsternannten
Retter der Menschheit finanzieren also
die millionenfache Verhinderung von Le-
ben respektive die millionenfache Tötung
unschuldigen Lebens.

Elitärer Hintergrund David Rockefeller bei seinem China-Besuch 1973 im Dialog


mit Mao Tse Tungs zweitem Mann Zhou Enlai.
Das macht misstrauisch, genau wie
Bill Gates´ weiterer elitärer Familienhin-
tergrund: Er wurde 1955 in eine reiche David Rockefeller wurde 1973 in Rotchina empfangen, während
und einflussreiche Familie in Seattle hi- Maos Kulturrevolution noch auf Hochtouren lief. Im Time Magazine
neingeboren. Sein Vater war neben sei- konnte er sich vor Begeisterung kaum zurückhalten:
ner Tätigkeit bei Planned Parenthood ein
Anwalt, der die Rechtskanzlei «Preston, «Was auch immer der Preis für die chinesische
Gates & Ellis» mitgegründet hatte. Diese
hatte nicht nur Büros überall in den USA, Revolution gewesen sein mag, hat sie doch of-
sondern auch in China. Nachdem seine fensichtlich nicht nur eine erfolgreichere und mehr
erste Frau verstorben war, heiratete Gates
II. Mimi Gardner. Eine Freundin von Te- an ihrer Aufgabe orientierte Verwaltung hervorge-
resa Heinz Kerry, der Frau des ehemali- bracht, sondern auch eine hohe Moral und Zielbe-
gen US-Präsidentschaftskandidaten John
Kerry. Mimi Gardner spricht fliessend wusstsein der Gemeinschaft zur Folge gehabt. […]
Chinesisch und war Direktorin für asia- Das soziale Experiment in China unter der Führung
tische Kunst an der Kunstgalerie der Yale
Universität. (10) des Vorsitzenden Mao ist eines der bedeutendsten
Interessant wird es vor allem bei Bill und erfolgreichsten der Geschichte.»
Gates´ Mutter Mary Maxwell Gates: Sie
begann als bescheidene Schullehrerin
Falls manchem in Vergessenheit geraten ist, was Rockefeller
und wurde später die Vorstandschefin der
NGO «United Way». Sie entstammte einer
mit «Preis» meinte: Mindestens 45 Millionen Menschen kamen
Familie aus dem Bankgeschäft. Ihr Vater während Maos grössenwahnsinnigem Experiment des «Grossen
war ein wohlhabender Bankier gewesen, Sprungs» und der Kulturrevolution ums Leben.
und ihr Grossvater sogar der Präsident der Quelle: faz.net, 45 Millionen Tote, 13.06.2011
National City Bank in Seattle und Direktor
des Seattle-Zweiges der US-Zentralbank
Federal Reserve. (11) Dass einem eine solche sammengekommen, die das 20. Jahrhun- Quellen:
Blutlinie in der Geschäftswelt einige Pro- dert formten, was Bill Gates´ Chance, eines 1. theguardian.com, They´re called the Good Club - and
they want to save the world, 31.05.2009
bleme aus dem Weg schaufeln kann, liegt Tages Milliardär zu werden, sicher extrem 2. twitter.com, Bill Gates, 21.03.2017
nahe. erhöhte. Damit erklärt sich auch, warum 3. zeit.de, Der heimliche WHO-Chef heisst Bill Gates,
04.04.2017
All dies deutet darauf hin, dass Bill Ga- Bill Gates´ Agenda sich nicht von jener der 4. en.wikipedia.org, International Health Division
tes nicht der ist, der er vorgibt zu sein: Der Eliten vor ihm unterscheidet: Wurde er re- 5. Volume 128, Ausgabe 2, Februar 2014, S. 129-140
6. Population and Development Review Vol.4, No.3
hochtalentierte Computer-Nerd, der aus krutiert, um seine Rolle für weit einflussrei- (Sep., 1978), S.509-516 - Population Growth: The Role
dem Nichts ein Software-Imperium er- chere Eliten aus der Hochfinanz zu spielen? of the Developed World
7. en.wikipedia.org, Population Council
schaffen hat, der sich aber trotzdem nicht Die Rockefellers waren schliesslich auch bei
8. ippf.org, Annual Performance Record 2016
zu schade ist, dieses Vermögen zur Rettung der Gründung der US-Zentralbank Federal 9. en.wikipedia.org, Planned Parenthood 2015
undercover videos controversy
des Planeten zu opfern. Vielmehr wirkt es, Reserve federführend eingebunden, für die
10. en.wikipedia.org, Mimi Gardner Gates
als sei Gates´ Familie früh mit Leuten zu- Gates´ Urgrossvater arbeitete. (tk) 11. en.wikipedia.org, Mary Maxwell Gates
2020-07-24 18:06 KD: 20971

58 Geopolitik Ausgabe 33, Juli 2020

Bill Gates´ Vater sah die Rockefellers als «Partner»


Die Hingabe der Rockefellers an die Sache der «öffentlichen Gesundheit» war Bill Gates´ Vater, William
Henry Gates II., nicht entgangen. In einem Kapitel seines 2009 erschienenen Buches «Showing Up
for Life» mit dem Titel «Walking With Giants» schreibt er bewundernd über die Rockefellers und ihren
Einfluss:
«An jeder Ecke, die wir auf dem Gebiet der mussten wir feststellen, dass wir auf den Bemühun-
globalen Gesundheit besucht haben, haben gen aufbauten, die die Rockefeller Stiftung in den
wir festgestellt, dass die Rockefellers schon 1980er Jahren mit ins Leben gerufen und finanziert
da waren und schon seit Jahren dabei waren. Als hatte. Als wir uns für die Bekämpfung von Malaria
wir uns für die Impfung von Kindern einsetzten, und Tuberkulose interessierten, erfuhren wir, dass
die Rockefellers die Prävention und Behandlung
Bill Gates´ solcher Krankheiten rund um den Globus zum Teil
Vater 2004 bei schon seit hundert Jahren erforscht hatten. Eine
einem Besuch
in Indien ähnliche Dynamik galt auch im Fall von HIV/AIDS.
Eine Lektion, die wir aus dem Studium und der Zu-
sammenarbeit mit den Rockefellers gelernt haben,
ist, dass man, wenn man mutige Ziele erfolgreich
verfolgen will, gleichgesinnte Partner braucht, mit
denen man zusammenarbeiten kann.»
Vielfalt ist

Quelle: William H. Gates, Showing


unsere Stärk
e!

Globaler
Up for Life, S. 158-159 Migratio
n:
Pakt für
Welt, wie Das Ende der UNO-Gesch
wir sie kan Projekt von ichte: Ein
Durch die nten und Krieg Imperialisten
Lega
jeglicher lisierung
Migration
wird
sherren
die Auflö Britische
Seite 70 Gesellsch
sung unse
rer
Impe rial-Strat
erdachten egen

EXPRESSZ
aft voran ein effek
getrieben Modell als tiveres
. Krieg und
um ihre
Macht ausz Eroberung,
udehnen.
Seite 4

Ausgabe
22, Deze
mber 2018 EITUNG
Während Jahrzehnten von den weltweiten Massenmedien als zahnlose, fast be- CHF 9.50
/ Euro 8.00

mitleidenswerte Friedensorganisation ohne jegliche Macht dargestellt, hat sich die


UNO zu einem ungeheuren Machtzentrum entwickelt. In ihrer Agenda 2030 (siehe Die UNO als
sozialistisch
Sind die Verei
e
globale
Räteregierun
g

S.86 ff.) wird als übergeordnetes Ziel die «Transformation unserer Welt» festgelegt,
Institution nten Nationen eine
zur Errichtung
Sozialismu des
s im Weltm
assstab?

Seite 34

auf deren Umsetzung alle Mitgliedsstaaten seit Jahrzehnten unter dem Deckmantel
von Klimaschutz, Menschenrechten, Armutsbekämpfung, Friedenssicherung und UNsichtb
Gender Mai
nstr
Geschlechter eaming:

ar und UN
-Gle
durch die UNO ichschaltung

dergleichen fleissig hinarbeiten und Stück für Stück nationale Souveränität abtre- bemerkt
Die intern

hin zur n
ationale Agen
Mainstrea
mings wurd da des Gender

euen Wel
Weltfrauen e auf der
konferenz UN-
geleitet. 1995 in die
Wege

tordnung
ten – alles vorbei am Willen der einzelnen Bevölkerungen. Selten wurde die Rolle
Sich gegen
einen unsi Seite 46
gegen eine chtbaren Geg
n unsichtb ner zu weh
dann auch aren ren, gestaltet
noch als Freu Gegner, von dem
Sicherheit nd, Beschütz man gar nich sich als schwierig. Doc
aus, er und als t erst weis h wie weh
einzige Hoff spätestens dann s, rt
hat man ein einzige Hoffnung für dass es ihn gibt? Gibt man sich

der UNO als angehende Weltregierung deutlicher als zu Corona-Zeiten. Die nahe-
nung für eine
jeher vor zu Zukunft in richtiges Prob die eigene sich dieser
sein und arbe Frieden, Sich lem. Ein solch Zukunft in
Nationalstaa itet in Wirk erheit und Frieden
Familien,
ten, derer
Grenzen, lichkeit kons Freiheit gibt er Freund, Beschütz und
Gesc Wirtschaft, equent am die UNO der er und
Weltregierung hlechter, Tradition Rechtssys Gegenteil: Men
der Schwächu schheit seit UNESCO: Inkl
unter ihrer en und Iden teme
tität hin zu und gesellschaftlic Frühsexualisi usion und

zu ganze Welt folgt den Vorgaben der WHO, und das hat seine Gründe, wie wir in
Führung, ng souv
einer neue hen Struktureeräner
n Weltordn deren Auflösung in erung welt
«Manche ung! einer sozia n wie Wie die UNO weit
glauben Fortsetzun listischen sabotiert.
nationale
Bildungssy
charakte gar, wir seie g auf Seite steme
risieren n Teil eine 2
weltweit mich und r geheime
mei

Ausgabe 22 – Thema: Vereinte Nationen – herausarbeiten.


eine inte
grierte glob ne Familie als ‚Inten Kabale, die entg Seite 56
ale poli rnationa egen der
Sie so woll tische und wirt listen‘ und
Vers
besten Inte
ress
en. Wenn scha chwörer en
das die Ank ftliche Struktur , die gem der USA arbeitet,
lage ist, dan schaffen eins
David Rock n bin ich – eine einh am mit anderen
efeller, dess schuldig eitli
en Familie , und ich che Welt, wenn
gestiftet
hat, in seinedas Grundstück
bin stolz
des UN- darauf.»
n Mem oiren «Eri Hau
nnerunge ptsitzes in New York
n eines Welt
bankiers»

Churchill – Mitgründer der UNO – forderte Weltregierung


«Wir geben uns natürlich nicht der Täuschung hin, dass die Vereinigten Staaten
von Europa die letzte und vollständige Lösung aller Probleme der internationa-
len Beziehungen darstelle. Die Schaffung einer autoritativen, allmächtigen Welt-
ordnung ist das Endziel, das wir anzustreben haben. Wenn nicht eine wirksame Welt-Super-
regierung errichtet und rasch handlungsfähig werden kann, bleiben die Aussichten auf Frieden und
menschlichen Fortschritt düster und zweifelhaft. Doch wollen wir uns in Bezug auf das Hauptziel kei-
ner Illusion hingeben: Ohne ein Vereinigtes Europa keine sichere Aussicht auf eine Weltregierung. Die
Vereinigung Europas ist der unverzichtbare erste Schritt zur Verwirklichung dieses Zieles.»

Winston Churchill in einer Rede in London, 14.05.1947


Quelle: archive.org, Full text of W.S.
Churchill «On A United Europe» [ 1947]
Churchill war Mitgründer der UNO, der heute in der «Corona-Krise»
die Rolle als Hauptbefehlskörper zukommt.
2020-07-24 18:06 KD: 20971

Ausgabe 33, Juli 2020 59

«Ich stimme mit den Kommentaren überein, dass wir einen internationalen Mecha-
nismus brauchen, um das [die Pandemiebekämpfung] zu koordinieren, was wir tun
werden. Auch um Informationen zu sammeln und zu verstehen, welche Ressourcen wir
haben. […] Wir sollten einen existierenden Mechanismus benutzen, und ich denke, [die
UN-Vertreterin] Sofia hat Recht, wenn sie sagt, dass die UNO die Basis der Operationen
ist. […] Wir müssen den Nationen klarmachen, wieviel zur Verfügung gestellt werden
müsste, um diese Krankheit einzudämmen. So kann Druck ausgeübt werden, um si-
cherzustellen, dass die Staaten das machen, was der grössere Plan vorsieht.»
Avril Haines, hochrangige US-Regierungsbeamtin und ehemals stellvertretende Direktorin der CIA, bei Event 201

Quelle: youtube.com, Event 201 Pandemic Exercise:


Segment 1, Intro and Medical Countermeasures
(MCM) Discussion, 04.11.2019, 48:29

Es wird explizit davon gesprochen


«Druck» auf die Staaten auszuüben,
damit sie den Vorgaben der UNO folgen.
Einer Organisation, die am ehesten das
darstellt, was man sich gemeinhin unter
Weltregierung vorstellt. Das könnte
erklären, warum heute fast alle Staaten
wie im Gleichschritt in dieselbe Richtung
marschieren.
2020-07-24 18:06 KD: 20971

60 Geopolitik Ausgabe 33, Juli 2020

«Es ist wichtig, dass UNO und WHO sehr klar bleiben. Hier wird also vorgeschlagen,
Aber wenn sie [das Narrativ von nationalen Regierungen] eine Spielart moderner, hybrider
Kriegsführung einzusetzen, um
in Frage stellen, kommt es oft zu dem Thema der Souveränität.
Macht über Regierungen auszu-
Wir sollten [nicht nur den aggressiven Weg] als einzige Antwort üben, die sich dem Plan der Run-
zur Verfügung haben. Ich denke, es ist wirklich wichtig über ‹Soft de widersetzen. Mit dieser Aussa-
Power› nachzudenken. Das sind andere Meinungsführer, die die ge reisst sich der Teilnehmer die
Staatsoberhäupter wachrütteln können. Oder einflussreiche Ge- Maske der Humanität selbst vom
meinden in diesen Ländern. Wir haben das gesehen im Kontext Gesicht und es wird erkennbar,
von Polio, wo man religiöse Anführer mobilisiert hat.» wer er wirklich ist: Ein berechnen-
der Machtstratege, der mit allen
Tim Evans, Direktor für Gesundheit, Ernährung und Bevölkerung
der Weltbank bei Event 201 Wassern gewaschen ist – so wie
Quelle: youtube.com, Event 201 Pandemic Exercise: Segment 4, alle Teilnehmer der Runde.
Communications Discussion and Epilogue Video, 04.11.2019, 30:53

Verbindungen von Gates zu Skull and Bones


Aus der mysteriösen Geheimgesellschaft din – so eng, dass Wikipedia diese Freundschaft nämlich Daniel Coit Gilman, ein Mitglied der
Skull and Bones an der Yale-Universität ent- erwähnt – von John Kerrys Ehefrau Teresa Heinz Yale-Geheimorganisation Skull and Bones.
stammen u.a. die Präsidenten George W. Bush Kerry. Aus der unermesslich reichen Heinz-Fa- (2)
Heute wird die Johns Hopkins Universität
und sein Vater George H.W. Bush. Beim Prä- milie. Da Mimi Gardner Gates fliessend Chine- grosszügig von Bill Gates finanziell unterstützt
sidentschaftswahlkampf 2004 trat George W. sisch spricht und sich mit China bestens aus- und veranstaltet mit seiner Stiftung geradezu
Bush gegen den Demokraten John Kerry an. kennt, ist zu erwähnen, dass die Universität Yale prophetische Übungsszenarien (siehe S.6 ff.).
Auch dieser war Mitglied von Skull and Bones durch ihren chinesichen Arm auch den Kom- Ist das Zufall, wo sogar Gates´ Familie eine di-
gewesen, womit von allen ca. 300 Millionen munisten Mao Tse-tung ausgebildet hatte, der in rekte Verbindung zu einem der bekanntesten
US-Bürgern genau zwei Personen antraten, seiner Heimat später die Macht ergriff und Chi- Mitglieder von Skull and Bones hat? (tk)
die Teil ein und derselben Geheimgesellschaft na rot färbte. (1) Yale ist, wie gesagt, der Sitz von
waren, die pro Jahr nur 15 neue Mitglieder Skull and Bones: Ein exklusiver Club, der auch
Quellen:
zulässt. Die zweie Frau von Bill Gates´ Vater, hinter der Gründung der Johns Hopkins Univer- 1. transmissionsmedia.com, Skull&Bones – The Bush’s
Mimi Gardner Gates, ist eine sehr enge Freun- sität stecken könnte. Gründungspräsident war China Connection, 02.10.2012
2. en.wikipedia.org, Daniel Coit Gilman

Yale Daily News, die Studentenzeitung der


Yale Universität (Sitz des elitären Geheim-
clubs Skull and Bones) schrieb am 29.02.1972
stolz: «Yale hat vielen jungen Männern bei ih-
rem politischen Aufstieg zur Macht geholfen.
[…] In der Klasse von 1919, zusätzlich zu den
1000 männlichen Führern, die in New Haven
abschlossen, half Yale in China einem jungen
Mann mit dem Namen Mao Tse-tung. […]
Ohne Yales Unterstützung wäre Mao Tse-tung
wahrscheinlich nie aus dem Dunkel der Ge-
schichte an die Spitze Chinas aufgestiegen.»
2020-07-24 18:06 KD: 20971

Ausgabe 33, Juli 2020 61

TED TURNER ist genau wie Bill Gates Multi-


milliardär und «Philanthrop». Er gründete u.a.
den Fernsehsender CNN und war Mitglied im
elitären «Club der Guten» (siehe S.55), der sich
2009 in New York traf. Eine Schenkung Turners
in Höhe von einer Milliarde US-Dollar ermöglich-
te 1998 die Gründung der Stiftung der Vereinten
Nationen – auch anwesend bei Event 201 (siehe
S.12). Zu den Zielen der Stiftung zählt es, die
Zahlungen des US-Kongresses an die Vereinten Nationen zu verbessern. Der US-Bankier DAVID ROCKEFELLER war bis zu
Turner vertritt die Meinung, die globale Erwärmung werde durch Bill Gates´ Vater WILLIAM seinem Tod im März 2017 im Alter von 101 Jahren
eine zu hohe Bevölkerungsdichte verursacht. Er plädiert in diesem HENRY GATES II. leitete ein ganz besonderer Drahtzieher der Macht: Sei-
Zusammenhang dafür, die Weltbevölkerung durch eine Ein-Kind-Fa- die Organisation Planned ne Familie war an der Gründung der US-Zentral-
milien-Politik zu regulieren. Vorbild für ihn ist China. Ihn selbst hielt Parenthood, die von meh- bank Federal Reserve beteiligt, hielt das marode
das allerdings nicht davon ab, 5 Kinder zu zeugen und mit einem reren Anwesenden dieses System des Kommunismus am Leben, trieb die
Grundeigentum von 8000 km² der zweitgrösste Landbesitzer Ameri- Treffens (Rockefeller, Tur- Idee der «menschgemachten Klimaerwärmung»
kas zu werden. Als ihn ein Reporter auf der Strasse fragte, wie viele ner, Soros) finanziell un- voran und prägte das US-Gesundheitssystem.
Menschen der Planet denn vertragen könnte, antwortete Ted Turner, terstützt wurde/wird. Sein Vielen galt David Rockefeller als der vielleicht
er wünsche sich etwa zwei Milliarden Menschen auf der Erde. (2) Das Schwiegervater arbeitete sichtbarste Teil einer geheimen Elite, die nach
wäre eine Bevölkerungsreduktion um 5-6 Milliarden. für die US-Zentralbank Fe- globaler Dominanz strebt. Dass dies keine haltlo-
Quellen: 1. de.wikipedia.org, Ted Turner; 2. youtube.com, CNN Founder Ted Turner Supports deral Reserve. sen Vorwürfe waren, bestätigte David Rockefeller
Population Reduction To 2 Billion, 31.05.2012 selbst in seiner Autobiografie (siehe S.54).

Erstaunlich, ihn hier zu sehen, denn inzwischen hat er sogar weltweite Berühmtheit erlangt: Der Milliardär und «Philanthrop» GEORGE SOROS
ANTHONY FAUCI, der wichtigste COVID-19-Berater der USA, bewegt sich schon seit Jahrzehn- fördert mit seiner Open-Society-Stiftung u.a. politi-
ten in den höchsten Kreisen. Seit dem Jahr 1984 ist er Direktor des «National Institute of sche Organisationen, die sich darauf spezialisiert
Allergy and Infectious Diseases» (NIAID), das für die Forschung zu Infektionskrankheiten, haben, Regierungen mit Hilfe von Volksaufständen
Autoimmunkrankheiten und Allergien zuständig ist. Er war bereits Berater von sechs US-Prä- zu stürzen. Seine Stiftung erzeugt ausserdem Cha-
sidenten und deren Regierungen. Seit dem «Ausbruch» von «COVID-19» ist Fauci zu einer Art os, indem sie die illegale Massenmigration nach
nationalem Helden erklärt worden, obwohl er sich mit Aussagen und Prognosen zu Corona Europa mitorganisiert (Ausgabe 14). Er unterstützt
ähnlich oft geirrt hat wie das Robert Koch Institut oder Professor Christian Drosten (Ausgabe auch Organisationen wie Planned Parenthood, die
32) in Deutschland. Allein in den Jahren 2018 und 2019 flossen über 11 Millionen Dollar von Abtreibungen durchführen, mit Millionensummen.
der Gates-Stiftung an Faucis Behörde.
Quelle: gatesfoundation.org, Awarded Grants, Suche: National Institute of Allergy and Infectious Diseases

Die erste Verleihung der Carnegie Medaille für Philanthropie 2001. Andrew Carnegie war neben
John D. Rockefeller der erste amerikanische Superreiche gewesen, der sich selbst zum «Philanthropen» erklärt hatte.
2020-07-24 18:06 KD: 20971

62 Geopolitik Ausgabe 33, Juli 2020

Das g e kau fte S a u b er m a n n-Im a g e


von Bill Gates
Auf einen Blick

Jährlich werden von der


Gates-Stiftung Dutzende Millio-
nen Dollar in Medienkampagnen
investiert, um das öffentliche
Bild eines wohltätigen Sauber-
manns zu kultivieren.
Das hat Gates auch bitter
nötig: Jahrelang hatte er gute
Kontakte zum Elite-Zuhälter Jef-
frey Epstein, der minderjährige
Sexsklaven vermittelte.
Die Presse berichtet kaum
kritisch darüber und gibt Bill Ga-
tes sogar die Plattform, um zu
verkünden, die gesamte
Menschheit durchimpfen zu
wollen.

I
n den Augen der Allgemeinheit ist Bill
Gates ein Philanthrop wie aus dem Bil-
derbuch, ein Saubermann, angetrieben
von nichts Geringerem als der Sorge
um das Wohlergehen der Menschheit. Man
muss sich vergegenwärtigen, dass sich im
Jahr 2020 ein Multimilliardär, der einst-
mals als arroganter Softwareentwickler
und rücksichtsloser Geschäftsmann be-
kannt war, vor die Fernsehkameras dieser
Welt stellt und verkündet, die gesamte Bill Gates´ Ruf
als selbstloser
Menschheit durchimpfen zu wollen.
Weltgesundheits-
Kämen solche Ansagen, wie sie heute
apostel ist teuer
von Gates scheinbar mit der grössten erkauft.
Selbstverständlichkeit und gänzlich ohne
jeden öffentlichen Aufschrei getätigt wer-
den können, von jemand Unbekanntem,
würde diese Person von der Allgemeinheit um widerspruchsfrei seine Sicht der Dinge Dollar in Medienkampagnen investiert, um
zurecht als gefährlich eingestuft, und man zu verkünden. damit sicherzustellen, dass das öffentliche
würde ihr mit grösstem Misstrauen begeg- Wie das zu Stande kommen konnte, er- Bild des «Philanthropen» und seiner Or-
nen. Bei Gates aber scheint die Sache an- klärt sich erst, wenn man bedenkt, dass das ganisation gehegt und gepflegt wird. Zu
ders auszusehen. Obgleich er selbst über aktuelle Image von Gates mitnichten von diesem Zweck finanziert Gates als Haupt-
keinerlei medizinische Erfahrung oder Aus- selbst entstanden ist. Im Gegenteil: Es zu sponsor die «Global Development Website»
bildung verfügt, gilt er plötzlich weltweit als errichten, kostete viele Millionen! In einer der britischen Zeitung «Guardian» (1). Er
der führende Experte für Gesundheitsbe- fast beispiellos geschickten PR-Kampag- überwies dem amerikanischen Radioun-
lange. Als Gast wird er durch die verschie- ne werden von der Bill-und-Melinda-Ga- ternehmen «National Public Radio» Gelder
denen Nachrichtenprogramme gereicht, tes-Stiftung jährlich Dutzende Millionen in Millionenhöhe (2), und er finanzierte auch
2020-07-24 18:06 KD: 20971

Ausgabe 33, Juli 2020 63

Epsteins
«Lolita Express»

Die beiden Bills Gates und Clinton erhielten bereits die Freiheitsmedaille (Presidential Medal of Freedom) - die höchste Auszeichnung, die ein US-Präsident
zu vergeben hat. Beide flogen im Privatjet «Lolita Express» des Elite-Zuhälters Jeffrey Epstein, der auch sexualunmündige Jugendliche zum Sex anbot. Gates
war mindestens ein Mal Gast an Bord, Bill Clinton 26 Mal.
Quelle: thesun.co.uk, Bills Double Trouble, 14.08.2019

die Berichterstattung der Nachrichtensen- diese scharrt meist nur betreten mit den
der BBC (3) und ABC (4). Dass sich solch ein Füssen. Dabei möchte man meinen, dass es War Gates Epsteins
Gönner gleichzeitig eine bestimmte Art von
Berichterstattung miteinkauft, versteht
eigentlich von nationalem Interesse wäre,
wenn jener Mann, der es sich scheinbar zur
Kunde?
sich von selbst. Frei nach dem Motto «man Lebensaufgabe gemacht hat, die gesamte Belegt ist auch, dass Gates im Jahr 2013
beisst nicht in die Hand, die einen füttert», Menschheit zu impfen, enge Kontakte zu ei- als Passagier in Epsteins Privatjet unter-
ist ein Interessenskonflikt bei Spenden- ner anderen Person hatte, die nachweislich wegs war, der später unter dem Namen
zuwendungen in dieser Höhe - getätigt als Zuhälter von sexualunmündigen Sex- «Lolita Express» (Lolita: erotisch attrak-
von einem Akteur, über dessen Handeln sklaven für elitäre Kreise tätig war. Offiziell tive Minderjährige) bekannt wurde. Ob-
eigentlich objektiv berichtet werden soll- soll sich Gates mit Epstein zum ersten Mal wohl Gates auch über einen eigenen Pri-
te – systematisch vorprogrammiert. In- im Jahr 2011 getroffen haben – zu dieser Zeit vatjet verfügte, flog er am 01. März 2013
teressant ist auch, dass Gates einer der war Epstein bereits seit Jahren verurteilt in Epsteins Jet von New Jersey nach Palm
Hauptsponsoren der Website «Our World und als Sexualstraftäter registriert. Wie die Beach. Eine Route von der heute bekannt
in Data» ist, die gerade in Corona-Zeiten New York Times im Jahr 2019 schrieb, folg- ist, dass sie von Epstein auch dazu benutzt
als Statistikmedium grosse Bedeutung er- ten auf dieses Treffen zahlreiche weitere. wurde, junge Mädchen nach Florida zu
langt hat. (5) Das öffentlich wirksame Bild Die beiden Männer verstanden sich gut. In schaffen, wo sie sexuell missbraucht und
der Person Bill Gates ist also alles andere E-Mails wurde Epstein von Gates für seinen versklavt wurden.(7) Ein weiteres Indiz,
als organisch entstanden, sondern ist fast Charme und seine Intelligenz gelobt. (6)
vollständig artifiziell und wurde teuer er-
kauft.

Verbindung von
Gates zu Epstein
In Wahrheit ist die Weste von Bill Ga-
tes alles andere als sauber. Nachweislich
pflegte er über Jahre hinweg eine Bezie-
hung zu dem bereits 2007 verurteilten Se-
xualstraftäter Jeffrey Epstein. Epstein, der
unter anderem für das Schmuggeln von
minderjährigen Sexsklaven angeklagt wur-
de, ist spätestens, seitdem er 2019 in einem
Hochsicherheitsgefängnis unter mysteri-
ösen Umständen ums Leben kam, auch in
der internationalen Presse ein bekannter
Name. Dass sich zwischen Gates und ei-
nem Mann, der für das Schmuggeln und
Zwangsprostituieren von minderjährigen
Sexsklaven verurteilt wurde, eine einwand-
frei belegbare Verbindung dokumentieren
lässt, sollte doch die ansonsten so sensati-
onslüsterne Presse auf den Plan rufen. Doch Bill Gates 2011 in Jeffrey Epsteins Apartment in Manhattan.
2020-07-24 18:06 KD: 20971

64 Geopolitik Ausgabe 33, Juli 2020

welches zumindest nahelegt, dass Deutsche Presse wird


von Bill Gates bezahlt
Bill Gates tiefer in der Branche von Epstein
mit drinstecken könnte, wurde im Jahr 2014
geliefert, als ein Ingenieur, der in der Villa
von Gates arbeitete, in Gates' Anwesen für Auch deutsche Medien wer-
den Besitz und das Handeln mit Kinderpor- den von Bill Gates mit Spenden
nografie verhaftet wurde. (8) beglückt. Man fragt sich, wie
Offiziell wollen sich Gates und Epstein ein US-Milliardär dazu kommt,
in erster Linie getroffen haben, um «Wege deutsche Medien finanziell zu
zu finden, ihre philanthropischen Ausga- unterstützen - und diese das
ben effektiver zu gestalten». (9) Im Oktober Geld auch noch annehmen.
2014 spendete Bill Gates zwei Millionen Dol-
Zum Beispiel erhielt der Spie-
lar an das MIT (Massachusetts Institute of
gel im Dezember 2018 2,5 Mil-
Technology, siehe S.52). Das Interessante an
lionen Dollar (1), die ZEIT im De-
dieser Spende war, dass in universitätsin-
ternen E-Mails die Spende als «dirigiert von zember 2019 300.000 Dollar. (2)
Epstein» beschrieben wurde. (10) Man darf vermuten, dass dies
Ebenso wird behauptet, dass seit Ende nicht umsonst geschieht und
2014 kein Kontakt mehr zwischen Gates kritische Recherchen dieser
und Epstein bestanden hätte. Trotzdem Medien hinsichtlich der Aktivi-
blieben zwei hochrangige Mitarbeiter der täten der Gates-Stiftung damit
Gates-Stiftung nachweislich bis weit ins nicht unbedingt wahrscheinli-
Jahr 2017 hinein mit Epstein in Kontakt. cher werden. Ob die ZEIT Gates
(6) Also bis zu einem Zeitpunkt, als der also nochmals als «heimlichen
Name Epstein vermehrt äußerst negati-
WHO-Chef» (siehe S.10) be-
ve Schlagzeilen machte, und sich niemand
zeichnen wird, ist fraglich. (tk)
mehr öffentlich mit ihm gemein machen
konnte, ohne in Erklärungsnot zu geraten. Quellen:
Fakt ist also, dass die Nähe des so bezeich- 1. gatesfoundation.org, Awarded Grants,
Suche: Spiegel
neten «Philanthropen» Gates zu einem Die Spenden an deutsche Presseorgane sind öffentlich auf 2. gatesfoundation.org, Awarded Grants,
Suche: Zeit
verurteilten Betreiber eines Minderjäh- der Website der Gates-Stiftung gelistet.
rigen-Sexrings mit Sicherheit keine Klei-

W
nigkeit darstellt, und dass ein solcher Um-
stand in einer gesunden Presselandschaft enn es einem um das Wohl der Menschheit geht, warum inves­
öffentlichkeitswirksam aufgearbeitet sowie tiert man dann Millionensummen in Medienkampagnen, die
in einem funktionierenden Rechtssystem
den eigenen Ruf aufbessern sollen? Würde man dieses Geld als
auch weiter untersucht werden müsste. Die
echter Menschenfreund nicht besser dazu einsetzen, hungern­
Art und Weise, wie Gates zurzeit medial als
menschheitsliebendes Unschuldslamm in- de oder kranke Kinder zu versorgen? Und warum hat man es als «guter
szeniert wird, sagt viel über den Zustand Mensch» überhaupt nötig, sich den Zuspruch der Presse einzukaufen?
unserer Massenmedien aus. (as/tk) Müsste bei guten Taten das Lob der Presse nicht von selbst kommen?

Quellen:
1. theguardian.com, The Guardian
launches global development website
with Gates Foundation, 14.09.2010
2. gatesfoundation.org, Awarded Grants,
Suche: National Public Radio, Inc.
Im Oktober 2014 erhielt eine For- 3. gatesfoundation.org, Awarded Grants,
Suche: BBC Media Action
schungsabteilung des Massachusetts 4. philanthropy.com, Gates Foundation
Institute of Technology (MIT) eine Gives ABC News Grant to Cover Global
Spende in Höhe von zwei Millionen Health, 07.10.2010
5. ourworldindata.org, Supporters
Dollar von Bill Gates. Joi Ito, ein da- 6. nytimes.com, Bill Gates Met With
mals hochrangiger Mitarbeiter des Jeffrey Epstein Many Times, Despite His
MIT, schrieb in einer internen E-Mail: Past, 12.10.2019
7. eu.Northjersey.com, Teterboro
«Dies ist eine Spende in Höhe von 2
Airport, built on a Jersey swamp, was
Millionen Dollar von Bill Gates un- travel hub of Jeffrey Epstein‘s sex traffic
ter der Leitung von Jeffrey Epstein.» ring, 16.12.2019
Der damalige MIT-Direktor für Ent- 8. kiro7.com, Man arrested at Bill Gates‘
estate for reportedly trading child porn
wicklung und Strategie, Peter Cohen, 9. cnbc.com, Years after serving jail
antwortete: «Zum Zwecke der Auf- time, Jeffrey Epstein found a way to
zeichnung der Schenkung werden wir meet with Microsoft’s Bill Gates to
discuss philanthropy, 14.08.2019
Jeffrey Epsteins Namen nicht als Anlass 10. newyorker.com, How an Èlite
für diese Schenkung erwähnen.» University Research Center Concealed
its Relationship with Jeffrey Epstein,
07.09.2019
Quelle: newyorker.com, How an Elite University Research Center Concealed Its Relationship with Jeffrey Epstein, 07.09.2019
2020-07-24 18:06 KD: 20971

Ausgabe 33, Juli 2020 65

Beschleunigt Corona
die Entwicklung hin zur
Weltregierung? WHO-Versammlung 2018

I
n den letzten Monaten
wurden immer wieder
Stimmen laut, die ge-
nau das einfordern, für
das sich Bill Gates und Da-
vid Rockefeller laut eigenen
Aussagen einsetzen: Eine
Weltregierung. Auch in der
Vergangenheit waren «Seu-
chen» schon herangezogen
worden, um einen globalen
Befehlskörper zu rechtfer-
tigen.

Einflussreicher französischer Regierungsberater:


Seuche könnte Grundlage für Weltregierung sein
Jacques Attali ist französischer Wirtschaftswissenschaftler und wirkte
bereits als Berater von François Mitterrand, Nicolas Sarkozy, François
Hollande und auch des aktuellen Präsidenten Emmanuel Macron. Er schrieb
am 3. Mai 2009 auf seinem Blog bei der französischen Zeitung Express im
Zuge der vermeintlichen Schweinegrippe:
«Die Geschichte lehrt uns, dass sich die Menschheit nur dann
signifikant weiterentwickelt, wenn sie wirklich Angst hat: Sie
richtet dann zunächst Abwehrmechanismen ein. […] Die beginnende
Pandemie könnte eine dieser strukturierenden Ängste auslösen. [...]
Und selbst wenn diese Krise, wie wir natürlich hoffen müssen, nicht sehr
ernst ist, dürfen wir nicht vergessen, wie wir es bei der Wirtschaftskrise
getan haben, die Lehren daraus zu ziehen. Damit vor der nächsten, un-
vermeidlichen Krise Präventions- und Kontrollmechanismen und lo-
gistische Prozesse für die gerechte Verteilung von Medikamenten und
Impfstoffen eingerichtet werden. Dies erfordert die Einrichtung einer Foto: Mymychoko (https://commons.wikimedia.org/wiki/
File:Jacques_Attali_-_2020_-_Paris.png) https://creati-
globalen Polizei, eine globale Lagerung und damit eine globale Besteu- vecommons.org/licenses/by-sa/4.0/deed.en
erung. Wir werden dann, viel schneller als es allein aus wirtschaftlichen
Gründen möglich gewesen wäre, die Grundlagen für eine echte Weltre-
gierung schaffen.» Quelle: blogs.lexpress.fr, Changer, par précaution, 03.05.2009
2020-07-24 18:06 KD: 20971

66 Geopolitik Ausgabe 33, Juli 2020

Britische Zeitung Guardian:


«Gordon Brown fordert eine globale Regierung, Der Spiegel fordert eine
um das Corona-Virus in den Griff zu bekommen»
Weltregierung nach Corona
Die Worte des ehemaligen britischen Premiers über
Corona lauteten laut Guardian: «Falls es der Klimawandel und die Migrati-
«Das ist nichts, das ein onstragödien der letzten Jahre noch nicht be-
Land alleine angehen kann. wiesen haben – Covid-19 beweist es uns jetzt
Es muss eine koordinierte von Tag zu Tag: Krisen wie diese bräuchten
globale Antwort geben.» eine Art Weltregierung – so vorläufig und
unvollkommen sie unter dem Druck der sich
Es müsse laut Brown ein internationaler
Befehlskörper geschaffen werden, überschlagenden Ereignisse auch sein mag.»
um das Virus zu bekämpfen, so der
Guardian. Der Spiegel-Korrespondent Bernhard Zand in einem
Foto: Copyright World Eco-
nomic Forum (www.weforum.
Artikel vom 19.03.2020
org), swiss-image.ch/Photo Quelle: theguardian.com, Gordon Brown calls for glo-
by Remy Steinegger bal government to tackle coronavirus, 26.03.2020 Quelle: spiegel.de, Jeder gegen jeden, globale Edition, 19.03.2020

Katholische Geistliche warnen vor kommender Weltregierung

U
nter der Überschrift eines Bibelverses aus dem Johannes- drücklich wird darauf verwiesen, dass es für Katholiken «mora-
evangelium «Veritas liberabit vos» («Die Wahrheit wird lisch inakzeptabel» sei, sich mit Impfstoffen behandeln zu las-
euch frei machen») veröffentlichten hohe katholische sen, «zu deren Herstellung Material von abgetriebenen Föten
Würdenträger Anfang Mai einen Appell, in dem davor gewarnt verwendet wird».
wird, dass unter dem Deckmantel der Corona-Massnahmen die
Weichen für eine kommende Weltregierung gestellt werden. Der Tyrannei ungewählter Experten
Appell wörtlich: «Wir haben Grund zur Annahme – gestützt auf
Auch warnt der Aufruf offen davor, dass von gewissen politisch ak-
die offiziellen Daten zur Epidemie in Bezug auf die Anzahl der To-
tiven Kreisen eine Politik der Bevölkerungsreduktion verfolgt wird.
desfälle –, dass es Kräfte gibt, die daran interessiert sind, in der
Im Appell wörtlich: «Man beachte auch die offensichtliche Wider-
Weltbevölkerung Panik zu erzeugen. Auf diese Weise wollen sie
sprüchlichkeit jener, die einerseits eine Politik der drastischen Be-
der Gesellschaft dauerhaft Formen inakzeptabler Freiheitsbe-
völkerungsreduzierung verfolgen und sich andererseits gleichzei-
grenzung aufzwingen, die Menschen kontrollieren und ihre Be-
tig als Retter der Menschheit darstellen, obwohl sie über keinerlei
wegungen überwachen. Das Auferlegen dieser unfreiheitlichen
Legitimation verfügen, weder über eine politische noch über eine
Massnahmen ist ein beunruhigendes Vorspiel zur Schaffung ei-
soziale. Letztendlich kann die politische Verantwortung derjeni-
ner Weltregierung, die sich jeder Kontrolle entzieht.»
gen, die das Volk vertreten, auf keinen Fall ‹Experten› übertragen
In dem Schreiben wird von wachsenden Zweifeln «an der tat-
werden, die – und das ist fürwahr beunruhigend – für sich selbst
sächlichen Ansteckungsgefahr, der Gefährlichkeit und der Re-
Formen der strafrechtlichen Immunität beanspruchen.»
sistenz des Virus» berichtet. Die Medien werden bezichtigt, einen
Mit Nachdruck werden die Medien aufgefordert, «sich aktiv zu ei-
«Alarmismus wegen COVID-19» zu betreiben, der «in keins-
ner genauen Informationsweitergabe zu verpflichten und Dissens
ter Weise gerechtfertigt» sei. Unter dem Vorwand der Epidemie
nicht zu bestrafen, indem sie, wie in den sozialen Medien, in der
würden «unveräusserliche Rechte der Bürger verletzt und ihre
Presse und im Fernsehen mittlerweile weit verbreitet, Formen der
Grundfreiheiten unverhältnismässig und ungerechtfertigt einge-
Zensur ausüben. […] Eine demokratische und ehrliche Debatte
schränkt», «einschliesslich des Rechts auf Religionsfreiheit, der
ist das beste Gegenmittel gegen die Gefahr subtiler Formen der
freien Meinungsäusserung und der Bewegungsfreiheit». Aus-
Diktatur, vermutlich noch schlimmerer Formen als jene, die un-
sere Gesellschaft in der jüngeren Vergangenheit entstehen und
vergehen sah».
Das gut dreiseitige Schreiben wurde in sieben Sprachen veröffent-
licht. Initiator ist der frühere päpstliche Botschafter in den USA,
Erzbischof Carlo Maria Viganò. Viganò gehört zu den schärfs-
ten Kritikern von Papst Franziskus. Schon im letzten Jahr war der
Geistliche aufgefallen, als er das Kirchenoberhaupt im Umgang
mit Missbrauchsfällen in den USA der «offensichtlichen Lüge»
bezichtigte. Zu den bisherigen Unterzeichnern gehören u.a. hohe
Würdenträger wie etwa der deutsche Kardinal und einstige Präfekt
der Glaubenskongregation Gerhard Ludwig Müller sowie andere
katholische Geistliche, Mediziner, Journalisten und Anwälte.
Obwohl hochrangige Kirchenvertreter an dem Appell beteiligt
Initiator des Appells
waren, erntete er in den Mainstreammedien nichts als massive
ist der frühere päpstli-
Kritik und wurde als völlig substanzlos abgetan. (as)
che Botschafter in den
USA, Erzbischof Carlo Quellen:
Maria Viganò. Hier tagesschau.de, Bischöfe verbreiten Verschwörungstheorien, 09.05.2020
2013 neben Barack veritasliberabitvos.info, Ein Aufruf für die Kirche und für die Welt an Katholi-
Obama. ken und alle Menschen guten Willens, 08.05.2020
2020-07-24 18:06 KD: 20971

Ausgabe 33, Juli 2020 67

Angela Merkel war im September 2019 in Wuhan


«Lassen wir nicht
und hielt Rede, die auf Weltregierung hindeutete zu, dass Jahrhunderte
der christlichen Zivilisa-
tion unter dem Vorwand
Von allen Plätzen
eines Virus ausgelöscht
der Welt verschlug
es Angela Merkel werden, um eine ver-
im September 2019
ausgerechnet nach
abscheuungswürdige
Wuhan. technokratische Tyran-
nei aufzurichten, in der
Menschen, deren Namen
und Gesichter man nicht
kennt, über das Schick-

V
on allen Städten in der Welt war Merkel bewältigen. Sie betreffen ja uns alle. Einzelne sal der Welt entscheiden
vor wenigen Monaten ausgerechnet zum Länder oder Regionen würden damit vollkom- können, indem sie uns in
Staatsbesuch in Wuhan geladen. Also in men überfordert sein; allein könnten sie globa-
eine virtuelle Wirklich-
der Stadt, wo kurz darauf das «Corona-Virus» le Fragen nicht beantworten.»
ausgebrochen sein soll. Bei ihrer Rede im Sep- Merkel forderte also die Aufopferung für keit verbannen.»
tember 2019 musste man etwas zwischen den das «globale Gemeinwohl», denn «globale Fra-
Zeilen lesen: gen» könnten nur global beantwortet werden. Aus dem Appell katholischer
Würdenträger
«Globalisierung bedeutet im Kern, dass Ein indirekter Aufruf zur internationalen Ko-
das nationale Gemeinwohl mehr denn je auch operation, ergo: zum Zusammenschluss in in- Quelle: veritasliberabitvos.info, Ein
Aufruf für die Kirche und für die Welt
vom globalen Gemeinwohl abhängt; es ist ein ternationalen Organisationen, die der Souve- an Katholiken und alle Menschen
Teil davon. Das verlangt ein Bewusstsein ge- ränität des Nationalstaats entgegenstehen. (tk) guten Willens, 08.05.2020
meinsamer Verantwortung, von dem wir uns Quelle: bundeskanzlerin.de, Rede von Bundeskanzle-
leiten lassen sollten. Denn nur so lassen sich rin Merkel an der Huazhong University of Science and
die grossen Herausforderungen unserer Zeit Technology am 7. September 2019 in Wuhan

Teufel Testosteron: Gender Mainstreaming:


Der Krieg gegen Die Auflösung

ZEIT-Kolumnistin
Männer der Geschlechter
Der moderne Feminismus Die Kernaussage der Gender-Ideologie
verteufelt den Mann als lautet, das Geschlecht sei nur ein
Grundübel der Menschheit. «soziales Konstrukt».
Seite 37 Seite 16

EXPRESSZEITUNG wünscht
sich Weltregierung
Ausgabe 12, November 2017 Jetzt abonnieren - Seite 3

Beruf statt Familie: Frauen


auf dem Arbeitsmarkt
Das natürliche Verhältnis zwischen
Mann und Frau wird durch die
zunehmende Berufstätigkeit von
Frauen geschädigt.

«Katholiken irri-
Seite 24

Familie im medialen
Kreuzfeuer
Familienfeindliche Inhalte gehören
tieren mit einem
Die traditionelle Familie
Corona-Aufruf, der von
mittlerweile in Film und Fernsehen fast
zur Grundausstattung.

Seite 45

Fundament unserer Gesellschaft


unter Beschuss von allen Seiten!
Die Familie ist seit jeher die wichtigste Keimzelle und stärkste Stütze der Gesellschaft. Im Verbund
stellen die Liebe, Disziplin und Erziehung von Mutter und Vater die unabdingbare Voraussetzung
für die gesunde Entwicklung eines jeden Kindes und somit der zukünftigen Gesellschaft dar. Der
heutige antifamiliäre Zeitgeist spricht jedoch eine andere Sprache: Die Institution Familie wird Zersetzung durch
finsteren Kräften raunt
Sexualisierung

und vor der Schaffung


von Politik und Medien zunehmend sabotiert und von anderen, vermeintlich «alternativen»
Lebensmodellen verdrängt. Ist die destruktive Herabwertung einer seit Jahrtausenden unent- Wie die Befreiung von allen sexuellen
behrlichen und geheiligten Institution nur eine zufällige gesellschaftliche Entwicklung? Oder Tabus unsere Gesellschaft zerstört.
wird deren Erosion durch langfristige Planung methodisch herbeigeführt, um die Menschen ihrer
sozialen Strukturen zu berauben und sie dadurch kontrollierbarer zu machen?
Seite 12

einer Weltregierung
«Eine Frau, die ihren Kinderwagen vor sich herschiebt,
hat das Recht, zum Sieger von Sedan und zum Dichter des
«Faust» zu sagen: Bitte, gehen Sie mir aus dem Wege!»
Otto von Bismarck

warnt. Dabei wäre genau


Schlagzeilen von BR, Tagesschau, Frankfurter Rundschau und
Spiegel zum Appell der katholischen Würdenträger. die jetzt wünschenswert.
[…] Dabei ist eine or-
Es gibt beileibe keinen Grund, die katholische Kirche über den grünen Klee zu loben. Im dentliche Portion Welt-
Gegenteil: Sie war über Jahrhunderte ein repressives Machtzentrum, das im Verbund mit regierung genau das,
Königshäusern viel Leid über Europa brachte. Auch heute sammeln sich Dutzende kaum
übersehbare Kritikpunkte an. Es stellt sich jedoch die Frage, ob sie im Vergleich zur glo- was ich mir jetzt wün-
balen sozialistischen Agenda nicht als kleineres Übel bzw. harmlosere Machtgruppe zu sche.»
bewerten ist. Immerhin schützt sie traditionelle Werte und die Familie auf ihre strenge
und dogmatische Art. So lässt sich vielleicht erklären, warum sie in den letzten Jahren Andrea Böhm in ihrer Kolumne
eines der Haupt-Angriffsziele unserer Presse wurde, der die stabilisierende Wirkung der für die ZEIT am 14. Mai 2020
Kirche für ihre Mitglieder ein Dorn im Auge zu sein scheint. Ausführlicher behandeln wird Quelle: zeit.de, Weltregierung,
dieses Thema in der Ausgabe 12 – Thema: Ausgabe 12 – Die traditionelle Familie schön wär's, 14.05.2020
2020-07-24 18:06 KD: 20971

68 Geopolitik Ausgabe 33, Juli 2020

Die Coro n a- « K r is e » a ls « Ch a n c e »
zur Umgestaltung des Planeten

Foto: Shutterstock/ Corona


Borealis Studio

I
m Jahr 2008 offenbarte der Obama-Be-
rater Rahm Emanuel in einem Inter-
untermauern diese Vorgehensweise. So äu-
sserte der damalige Finanzminister Wolfgang
Hegels Dialektik
view mit dem Wall Street Journal eine Schäuble 2012 bei einem Forum der Wochen- Wie ist das zu verstehen? Was Rahm
Weisheit von ganz besonderer Trag- zeitung ZEIT im Bezug auf die «Finanzkrise»: Emmanuel und Wolfgang Schäuble be-
weite: «Man will eine ernsthafte Krise nie- «Wir brauchen andere Formen internatio- schreiben, ist das Prinzip der «Hegel'schen
mals verschwenden. Sie ist eine Chance, um naler Governance als den Nationalstaat. […] Dialektik». Nach den Theorien des deut-
Dinge zu tun, von denen man zuvor dachte, Und heute schaffen wir etwas Neues. […] schen Philosophen Friedrich Hegel wird
man könne sie nicht tun.» (1) Ich bin bei aller krisenhafter Zuspitzung im der Geschichtsverlauf durch Konflikte be-
Wie bitte? Wir dachten immer, Krisen Grunde entspannt, weil, wenn die Krise grö- stimmt. Hieraus folgt, dass durch kontrol-
seien anstrengend und schmerzvoll für un- sser wird, werden die Fähigkeiten, Verände- lierte Konflikte und organisierte Krisen ein
sere ganze Gesellschaft? Falsch gedacht: rungen durchzusetzen, grösser.» (2) vorgeplanter Geschichtsverlauf geschaffen
Was vom Normalbürger als «Krise» ange-
sehen wird, scheint dagegen für Macht-
strategen ein sehr willkommenes Ereignis
zu sein. Womit man den Begriff «Krise» im
«Aus dem Chaos entstehen neue For-
politischen Bereich auf den Kopf stellen men des Lebens. Und darum, das Chaos
muss, um ihn richtig zu verstehen. Wo man ist ein Problem, eine Krise ist ein Problem, aber
eigentlich glaubt, eine Krise müsse schnell
gelöst oder beendet werden, wollen die
da sind immer auch Möglichkeiten mit drin, die
Mächtigen dieser Welt Krisen für die eigene man unbedingt nutzen sollte.»
Agenda ausnutzen. Damit lautet ihr umge-
kehrtes Motto: Je mehr Krisen, desto besser. Michail Gorbatschow, ehemaliger Staatspräsident der
Krisen sind der Mechanismus für die totali- Sowjetunion, am 10.12.2011 bei der Verleihung des Franz-
Josef-Strauss-Preises durch Hanns-Seidel-Stiftung
täre Umgestaltung des Planeten. Foto: Michael Schilling (https://
commons.wikimedia.org/wiki/
Diese Krisen-Strategie wird zwar schon File:Michail-Gorbatschow.jpg) Quelle: hss.de, Franz Josef Strauss-Preis
https://creativecommons.org/
allein durch das Handeln unserer «Eliten» licenses/by-sa/3.0/deed.en
2011 Rede des Preisträgers, 13.03.2012
ersichtlich, doch gelegentliche Bekenntnisse
2020-07-24 18:06 KD: 20971

Ausgabe 33, Juli 2020 69

für einen «Krieg»


werden kann. Es geht also um die kontrol-
«Man will eine ernsthafte
lierte Anwendung von herbeigeführten Kri- Krise niemals verschwen-
sen und Konflikten für weit vorausgesteckte den. Sie ist eine Chance, um Din-
Ziele. So stellten schon die beiden Weltkrie-
ge entscheidende wie auch herbeigeführte
ge zu tun, von denen man zuvor
Krisensituationen dar, mit denen man die dachte, man könne sie nicht tun.»
Weltbevölkerung von einer Machtzentrali- Rahm Emanuel, 2011 bis 2019
sierung zugunsten supranationaler Organi- Bürgermeister von Chicago, 2009 bis
sationen wie der UNO überzeugen konnte. 2010 Stabschef des Weissen Hauses
Inzwischen zeichnen sich diverse weitere unter US-Präsident Barack Obama
«Krisen» am Horizont ab, die eine Schwä- Quelle: youtube.com, Rahm Emanuel on
chung der Nationalstaaten und die Stär- the Opportunities of Crisis, 19.11.2008
kung des UN-Superstaats nach sich ziehen
könnten. Dass diese «Krisen» von der Poli- Idee der Weltregierung voranzutreiben. So- wahlweise zur CO2- oder zur Virenschleuder
tik selbst erzeugt werden bzw. auf keiner- wohl der «menschgemachte Klimawandel» erklärt, der somit allein durch seine Existenz
lei Grundlage beruhen, liegt schon deshalb als auch die «Corona-Pandemie» fallen (wie eine potenzielle Gefahr darstellt. Korrupte
nahe, weil sie dieser Politik zugutekommen. zuvor schon die Migrations- und Finanzkrise Eliten, die unseren Planeten seit Jahrhunder-
Zweitens kann man diesen Zusammenhang oder der «Krieg gegen den Terror») in diese ten zerstören, werden so aus der Schusslinie
auch nachweisen, wie wir es schon in zahl- Kategorie: Beide sind nur durch internatio- genommen. Die individuelle Freiheit wird
reichen Ausgaben der ExpressZeitung (z.B. nale Kooperation lösbar. zugunsten von Fiktionen bzw. Phantomen
08,09,10,14) getan haben. Ausserdem bieten sie unsichtbare Feinde: wie einer drohenden Klimakatastrophe oder
Das Spurengas CO2 und die nur unter dem einer gefährlichen Pandemie abgewürgt. Da-

Zwei vom gleichen Elektronenmikroskop sichtbaren «Viren».


Und einen Krieg gegen einen unsichtbaren
bei wird das Wohl «des Planeten» oder «der
Erde» über das Wohl des Menschen gestellt,
Schlag Feind kann man theoretisch unendlich in den die radikalen «Umweltschützer» teils of-
die Länge ziehen, denn wer will schon wis- fen als Schädling betrachten. Der Mensch sei
Da nachweislich das Ziel verfolgt wird, die sen, wann der Feind besiegt wurde? Sowohl von Grund auf schlecht, so das von der «Wis-
Kompetenzen der Nationalstaaten allmählich Frankreichs Präsident Emmanuel Macron senschaft» gestützte Narrativ.
einzuschränken und diese in Richtung über- als auch der italienische Ministerpräsident
staatlicher Organisationen wie EU und UNO
zu verlagern (Ausgabe 06 und 22), bevorzugen
Emmanuel Conte verwendeten bereits für
«Sars-CoV-2» die Terminologie «unsichtba-
Problem-Reaktion-
die Eliten natürlich globale Krisen vor natio- rer Feind» (siehe S.70). Lösung
nalen. Ein globales Problem, das die Mensch- Ein weiterer Vorteil dieser beiden Krisen
heit nur lösen kann, indem sie sich zusam- ist, dass sie die Menschheit selbst zu ihrem Die Strategie ist seit Jahrhunderten
menschliesst, ist ein idealer Vorwand, um die schlimmsten Feind machen: Der Mensch wird unverändert: Man erschafft oder erfin-

Mario Monti: Europas Staaten brauchen Krisen,


um Souveränität aufzugeben!
Mario Monti war vom 16. November 2011 bis zum 28. April 2013 Ministerpräsident
Italiens. Kurz vor seinem Amtsantritt legte er Anfang 2011 in einem Vortrag
entwaffnend ehrlich dar, wie man Staaten zur Aufgabe von Souveränität bewegt:
«Wir müssen uns nicht darüber wundern, dass Europa schwere Krisen
braucht, um vorwärts zu schreiten. Diese Schritte sind per Definiti-
on: Aufgabe von Teilen der nationalen Souveränität zugunsten einer Foto: Zinneke

übergeordneten Instanz. Es ist klar, dass die politische Klasse, aber auch die
(https://commons.wikimedia.org/
wiki/File:Mario_Monti_2012-06-
27_c.JPG) https://creativecommons.
Menschen mit ihrer Volksverbundenheit nur dann dazu bereit sein werden, org/licenses/by-sa/3.0/deed.en

wenn die Kosten, es nicht zu tun, angesichts der Krise zu hoch sein werden.
Wir benötigen Krisen, um vorwärts zu schreiten, aber wenn die Krisen zu Ende sind, bleibt ein Se-
diment – Institutionen, Gesetze etc. -, das sich nicht vollständig wieder rückgängig machen lässt.»
Quelle: youtube.com, Mario Monti. Finanza: Comportamenti, Regole, Istituzioni, 22.02.2011
2020-07-24 18:06 KD: 20971

70 Geopolitik Ausgabe 33, Juli 2020

Foto: https://commons.wikimedia.org/wiki/File:PP_Franziskus.
JPG; https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/deed.en

«Wir haben jetzt


die Gelegenheit,
Produktion und Kon-
sum zu verlangsamen»
Papst Franziskus im Interview mit
Commonweal im April 2020
Quelle: commonwealmagazine.org, An In-
terview with Pope Francis, 08.04.2020

Auch die Wochenzeitung ZEIT bezeichnet Corona als «unsichtbaren Feind».

det ein Problem (Kriege, Terroran- Corona-Massnahmen mehr Menschen als sogar so gut, dass sie vor allem in Europa
schläge, menschgemachter Klimawandel, üblich sterben, kann man diese Todesfälle tausende Kinder in Angst versetzte und sie
Viren-Pandemie usw.), wartet auf die vor- einfach auf das Virus schieben. Wenn durch fahnenschwingend auf die Strasse trieb.
hersehbare Reaktion (Angst und Schrecken) die marktfeindliche Umweltpolitik die Ar- Doch woher kommen diese Reden? «Dass
und bietet seine schon zuvor geplante Lö- mut steigt, schiebt man das Phänomen auf die vor kurzem 16 gewordene Greta ihre gut
sung an. Problem-Reaktion-Lösung. So die Marktwirtschaft, die man ja einschrän- durchkomponierten Reden tatsächlich al-
kann man die Weltbevölkerung mit erzeug- ken will – und schon hat man seine selbst- leine geschrieben hat, lässt sich indes kaum
ten oder erfundenen Krisen in immer grö- erfüllende Prophezeiung. glauben», wunderte sich selbst die Main-
sser werdende Machtkonstrukte treiben. Dabei legen die Globalstrategen inzwi- stream-Medienwebsite meedia.de. (3)
Anzumerken ist an dieser Stelle noch, dass schen einen deutlichen «Zahn zu». Mobil-
machung wie im Krieg, lautet die radikale
sich auch erfundene Krisen schnell zu ech-
ten Krisen entwickeln können: Nämlich, Devise. Das trifft sowohl auf den vermeint-
Gretas Einflüstererin?
wenn Massnahmen wie Diesel-Fahrverbo- lich «menschgemachten Klimawandel» zu «Ich will, dass ihr handelt, als wenn euer
te, erhöhte Steuern, erneuerbare Energi- als auch auf die «Corona-Pandemie». Vor Haus brennt, denn das tut es. […] Ich will,
en uvm. (im Falle der «Klimaerwärmung») Corona war es die junge Klima-Ikone Gre- dass ihr in Panik geratet, dass ihr die Angst
oder Quarantäne-Verordnungen (im Falle ta Thunberg gewesen, die lange im Mittel- spürt, die ich jeden Tag spüre», sagte Greta
der «Corona-Pandemie») die Wirtschaft punkt der Weltaufmerksamkeit gestanden im Januar 2019 auf dem Weltwirtschaftsfo-
abwürgen und Abermillionen in die Ar- hatte. Berühmt war sie vor allem durch ihre rum. (4) Doch der Vergleich mit dem «bren-
mut treiben. Dann kann man die künstlich radikalen Reden geworden. Eine gute Rede nenden Haus» ist nicht auf Gretas Mist ge-
herbeigeführten Krisen wieder den eigens ist der Schlüssel zur Manipulation der Mas- wachsen. Diese Motive entstammen einem
erdachten Phantomen in die Schuhe schie- sen, wie man spätestens seit Cicero weiss. Jahre alten Strategiepapier für Klimaakti-
ben. Sollten z.B. in Folge der erdrückenden Gretas Ansprachen waren offensichtlich visten, das bereits Ende April 2016 von ei-

«Wir werden von einem Tsunami


überrollt, der – genau wie ein Krieg
– die Wirtschaft in Trümmern und die
Menschen mit Traumata hinterlässt. [Täg-
lich werden im Fernsehen] Hunderte von «[…] wenn die Krise grös­ser
Särgen mit den Gefallenen dieses Krieges wird, werden die Fähigkei-
gegen einen unsichtbaren Feind gezeigt.» ten, Veränderungen durch-
Foto: Presidenza del Consiglio dei Ministri Der italienische Ministerpräsident Giuseppe Conte in zusetzen, grösser.»
(https://commons.wikimedia.org/wiki/ einem Artikel in der ZEIT vom 02.04.2020 Ehemaliger Finanzminister
File:Giuseppe_Conte_Official.jpg) https://
creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/
Quelle: zeit.de, Italien an vorderster Front, 02.04.2020 Wolfgang Schäuble, 2012
deed.en
2020-07-24 18:06 KD: 20971

Ausgabe 33, Juli 2020 71

ner Psychologin namens Margaret Klein wie FFF, die Emission aller sogenannten
Salamon veröffentlicht wurde. Der Titel: Treibhausgase innerhalb von zehn Jah-
«Die Öffentlichkeit in den Notfall-Modus ren um 100% zu senken, also auf Null. Was
versetzen: Eine neue Strategie für die Kli- nichts anderes bedeutet als ein Todespro-
mabewegung». (5) gramm. Denn da Co2 bei jedem Lebenspro-
Klein Salamon ist quasi die «Psy- zess von Mensch und Tier entsteht, steht
chostrategin» der Klimabewegung und am Ende dieses Programms der Exitus
gehört einem illustren Netzwerk von von allem und jedem: Kein Co2-Ausstoss,
Klimapropheten an. Wer sich die Zeit keine Mobilität, keine Wirtschaft, keine
nimmt, die 30 Seiten Text durchzulesen, Produktion, kein Leben, lautet das Selbst-
wird staunen. Vor einem liegt der Plan mordprogramm. Es ist nichts anderes als
zur Verbreitung von Klimahysterie und der Versuch, die Menschheit am eigenen
Panikmache – drei Jahre, bevor «Fridays Untergang mitarbeiten zu lassen.
For Future» Europa erobern sollte. Und Salamon beschreibt haarklein, wie und
direkt zu Beginn ihres Strategiepapiers warum die Bevölkerung im Dienste politi-
finden wir auch Gretas Vorstellung des scher Strategien in den «Notfallmodus» zu
«brennenden Hauses» wieder. In grossen versetzen ist: «In diesem Papier möchte ich
Lettern steht dort zu lesen: «Stell dir vor, das Konzept des Notfallmodus vorstellen.
in deinem Haus bricht ein Feuer aus. Was Ich will darlegen, dass das Ziel der Klima-
tust du? Was denkst du?» Dieser Vergleich bewegung darin bestehen muss, die Öf-
zieht sich wie ein roter Faden durch den fentlichkeit aus dem Normalbetrieb in den
gesamten weiteren Text. Anhand dessen Notfallbetrieb zu führen.» Sie fordert zur
Das Vorgehen und die Rhetorik von Greta & Co.
erläutert Autorin Salamon, wie Klimaakti- ähneln verdächtig den Empfehlungen aus einem Bekämpfung der angeblichen «Klimakrise»
visten Angstmache nutzen können, um auf drei Jahre alten Strategiepapier für Klimaaktivisten nicht mehr und nicht weniger als die tota-
die «Klimakrise» aufmerksam zu machen von einer Psychologin namens Margaret le Generalmobilmachung der Gesellschaft.
und die «totale Mobilmachung» der Gesell- Klein Salamon. Ihr Vorbild: Der Zweite Weltkrieg, in dem
schaft zu erreichen. Aber nicht nur Gretas die amerikanische Gesellschaft in kürzester
Redenschreiber haben den «Feuer-Slogan» «Unser Haus brennt. Der Amazonas-Re- Zeit total umgekrempelt und zu «Höchst-
wahrscheinlich diesem Dokument ent- genwald – die Lunge, die 20 Prozent des leistungen» angetrieben worden sei.
nommen. Die radikalen «Klimaretter» und Sauerstoffs unseres Planeten produziert –
Antikapitalisten der Umweltgruppe «Ex- brennt. […]» (7) Fast so, als stünde er in Di-
tinction Rebellion» (zu deutsch: «Rebellion rektkontakt mit Frau Salamon.
Alle Hände an Deck
gegen das Aussterben») veröffentlichten Damals seien «alle Hände an Deck» ge-
bereits am 20. November 2018 auf ihrer Fa-
cebook-Seite einen Song namens «Emer-
Salamons wesen, schwärmt sie. Drei Jahre später bei
Event 201 dieselbe Terminologie. Ryan Mor-
gency» (zu deutsch: «Notfall»). Gleich in Todesprogramm hard, Vertreter des Weltwirtschaftsforums
der ersten Strophe spiegelt sich Salamons WEF fordert in einer Ansprache zur vorerst
Essay wider: Klein Salamon gründete 2014 das Ein- fiktiven Pandemie: «Das Mildern des Ri-
«[...] Das ist ein Notfall. / Dein Haus fluss-Institut «The Climate Mobilization» sikos und der Ausmasse dieser Pandemie
steht in Flammen. / Und wenn wir jetzt (deutsch: die Klima-Mobilisierung), das macht eine Herangehensweise nötig, bei
nicht aufstehen. / Wird sich all das in Asche eine totale Mobilmachung der Gesellschaft der alle Hände an Deck sind.» (8) Alles nur
verwandeln». (6) für eine Bekämpfung des angeblich men- Zufall oder werden bei beiden internationa-
Am 22. August twitterte auch der fran- schengemachten Klimawandels erreichen len «Krisen» absichtlich wiederholt identi-
zösische Präsident Emmanuel Macron im will. Die angebliche Graswurzelorganisati-
Zuge der angeblichen «Amazonas-Brände»: on «Climate Mobilization» verlangt ähnlich

Klein Salamons Organisation für die «Klimamobilisie-


rung» nimmt auch auf ihren Bildern ständig Bezug auf
den Zweiten Weltkrieg: In diesem Fall auf «Raising the
Flag on Iwo Jima» («Hissen der Flagge auf Iwojima»),
der Titel einer vom US-amerikanischen Kriegsfotogra-
fen Joe Rosenthal am 23. Februar 1945 gefertigten Foto-
grafie, die das Hissen einer US-Flagge durch sechs Sol-
daten auf einem Berg während der Schlacht um Japans
Insel Iwojima zeigt.
2020-07-24 18:06 KD: 20971

72 Geopolitik Ausgabe 33, Juli 2020

«Heute gibt es jedes Jahr 200 epide-


mische Ereignisse, und es war nicht
immer so. Die Zahl nimmt zu, angetrie-
ben durch Globalisierung, Klimawandel,
Urbanisierung, Entwaldung und andere
Trends unserer modernen Welt. In ande-
ren Worten: Wir sind in einer neuen Ära
epidemischer Risiken. […] Eines Tages
wird eines dieser epidemischen Ereig-
nisse eine sich schnell ausbreitende Pan-
demie sein. Das Mildern des Risikos und Ryan Morhard, Vertreter des World Economic
der Ausmasse dieser Pandemie macht Forum bei Event 201
eine Herangehensweise nötig, bei der alle Quelle: youtube.com, Event 201 Pandemic Exercise: Segment
1, Intro and Medical Countermeasures (MCM) Discussion,
Hände an Deck sind.» 04.11.2019, 06:50

«Der einzige Weg, wie wir uns, den Rest der Menschheit und die
Welt der Natur effektiv schützen können, ist durch ‹Notfall-Mo-
bilisierung›. Alle Hände müssen an Deck sein.»
Margaret Klein Salamon, Vorsitzende der Organisation «Klima-Mobilisierung», die gegen den
«menschgemachten Klimawandel» eine Mobilmachung wie im Zweiten Weltkrieg fordert, in einem
Youtube-Video aus dem Mai 2019
Quelle: youtube.com, Margaret Klein Salamon, «Transform Yourself with Climate Truth» -- Book Preview, 21.05.2019

sche Begriffe verwendet? Gesundheitsversorgung und Kinderbetreu- steuer› mit der höchsten Progression in der
Klein Salamon referiert in ihrem Strate- ung aufrecht zu erhalten, in einigen Fällen Geschichte der Vereinigten Staaten gezahlt
giepapier begeistert über die USA und den sogar zu erweitern, und in grossem Umfang haben. Der oberste Steuersatz der Bestver-
Zweiten Weltkrieg: «Im Kampf für ihr Land die Grundbedürfnisse der zivilen Wirtschaft diener lag 1942 bei 88% und erreichte 1944
opferten junge Männer ihr Leben. Frau- zu erfüllen. Soldaten und Zivilisten mussten einen Rekord von 94%. […] Zum Spass Auto-
en strömten zur Herstellung von Kriegs- die harte Arbeit mit ihrer Freizeit und ihren fahren war verboten, das Autorennen Indy
material in die Fabriken. Im Namen des Beziehungen in Einklang bringen. Das gan- 500 wurde ausgesetzt, und eine nationale
Krieges haben Wissenschaftler und Uni- ze Land war jedoch von nationaler Motiva- Geschwindigkeitsbegrenzung von 35 Mei-
versitäten gewaltige Anstrengungen unter- tion und Energie erfüllt.» len pro Stunde eingeführt.» Daneben sei-
nommen, die zu enormen technologischen
und intellektuellen Durchbrüchen führten.
Autofahren verboten en umfassende Lohn- und Preiskontrollen
eingerichtet worden, «um die Inflation zu
Um einem ‹Kriegsjob› nachzugehen, wur- Natürlich haben die Menschen nicht nur bekämpfen.» Das sei nämlich exakt das, was
den mehr als 10% der Bevölkerung umgesie- ihre Zeit und ihre Kräfte geopfert, sondern wir brauchen würden, um eine globale Ka-
delt - oft über Landesgrenzen hinweg, und auch ihr Geld: «Die Bürger haben ihre ver- tastrophe zu verhindern. Fasst man einmal
mehr als 40% des Gemüses wurden zu Hau- fügbaren Barreserven in Kriegsanleihen zusammen, dann will diese Frau:
se in ‹Siegesgärten› angebaut. Während die- investiert. Insbesondere wurden auch die · die Menschen in Angst und Schrecken
ses mehrjährigen Notfalls haben es die USA Steuern deutlich erhöht, am meisten die versetzen,
auch geschafft, ihre Infrastruktur, Bildung, der Gutverdiener, die eine hohe ‹Sieges- · Millionen für eine Art «Klimarevoluti-
on» auf die Strasse bringen,
· Ressourcen und Lebensmittel rationie-
ren,
«Der Klimawandel ist unser ·d  ie Produktion umstellen,
Dritter Weltkrieg» · den Markt aushebeln und Preise kont-
rollieren,
Joseph Stiglitz, ehemals Chefökonom der Weltbank, ·M  enschen umsiedeln und entwurzeln,
in der britischen Zeitung Guardian mit der Forderung, die
·u  nd mit «Klimaaufgaben» beschäftigen.
CO2-Emissionen zu reduzieren
· Enteignungen in Form von massiven
Foto: ©Raimond Spekking / Quelle: welt.de, «Der Klimawandel ist unser Steuererhöhungen und Notanleihen
CC BY-SA 4.0 (via Wikimedia
Dritter Weltkrieg», 05.06.2019
Commons) einleiten,
2020-07-24 18:06 KD: 20971

Ausgabe 33, Juli 2020 73

Propaganda-Plakate der US-Regierung für


die Mobilmachung zum Zweiten Weltkrieg.
Salamon hebt diese Zeit als Vorbild hervor.

·Autofahren und Fleisch Essen ein-


schränken
Ein neues Pearl Harbor? angriff der Japaner auf die US-Marinebasis
Pearl Harbor 1941 war das Ticket für den
· und anderes mehr. Dabei ist das noch nicht alles. Denn Eintritt der USA in den Zweiten Weltkrieg
Kurz: Zur Bekämpfung der angeblichen natürlich könnte es schwierig sein, genü- gewesen. Und nach dem «neuen Pearl Har-
Klimakatastrophe plante Klein Salamon ein gend Menschen allein durch Propaganda bor» vom 11.9.2001 konnten vor allem die
Notstandsregime. Sie wollte Staat, Wirt- schnell genug in Angst und Schrecken zu Kriege, die der genannte Think Tank schon
schaft und Produktion auf den Kopf stellen versetzen, um das Notstandsregime zu er- seit Jahren gefordert hatte, endlich geführt
und durch Steuererhöhungen und Notan- richten. Wäre es da nicht besser, wenn «ein werden, vor allem gegen Afghanistan und
leihen gleichzeitig am Bürger den grössten katastrophales Ereignis» eintreten würde, den Irak. (9) Und siehe da: Auch Salamon
Raubzug in der Geschichte begehen. Durch «das als Katalysator dient – ein neues Pe- findet Gefallen an dem Gedanken an ein
Planwirtschaft, Internationalismus, Re- arl Harbor», wie es vor den Attentaten des «neues Pearl Harbor». Denn 1941 habe der
gulierung, Kontrollen, Steuererhöhungen 11.9.2001 in einem Strategiepapier eines Überraschungsangriff auf Pearl Harbor den
(Enteignung), Staatsinvestitionen und Ein- US-Think Tanks hiess, der damit bereits im amerikanischen Isolationismus beendet
bindung jedes einzelnen in die grosse Auf- Jahr 2000 die Anschläge des 11. September und das Beispiel «für ein Amerika im Not-
gabe – sprich: die Errichtung einer totalitä- vorwegnahm? Im Alarmzustand nach dem fallmodus» geliefert. Sprich: ein Amerika in
ren Herrschaft und Planwirtschaft, die sich 11.9.2001 sah dieser Think Tank alle seine der totalen Mobilmachung.
für die nächsten Jahrzehnte im «Kriegszu- Ziele verwirklicht, zum Beispiel eine neue, «Der Überraschungsangriff auf Pearl
stand» wähnt. dominantere Rolle der Vereinigten Staaten Harbor veranlasste die Vereinigten Staaten,
in der Welt. Der angebliche Überraschungs-

Ausschnitt aus
«Rebuilding
America´s
Defenses»

Ausschnitt aus
«Leading the Public
Into Emergency Mode:
Introducing the Climate
Emergency Movement»
von Margaret Klein
Salamon

Die Strategen der Bush-Regierung hatten sich bereits 1997 Pearl Harbor» eintreten würde. Dieses neue Pearl Harbor trat
im Thinktank «Project for the New American Century” (PNAC) ein, und zwar am 11. September 2001, dem sechzigsten Jah-
zusammengeschlossen. Mitglieder waren u.a.: Dick Cheney, restag der Grundsteinlegung des Pentagons (siehe Ausgabe
Donald Rumsfeld und der spätere Vizeverteidigungsminister 10). 19 Jahre später ist es die Klimastrategin Klein Salamon,
Paul Wolfowitz. Im September 2000 publizierte das PNAC ei- die sich in ihrem Strategiedokument ein katastrophales Er-
nen 80-seitigen Bericht mit dem Titel «Rebuilding America's eignis à la Pearl Harbor geradezu herbeisehnt. Diesmal nicht
Defenses». Darin war zu lesen, ein Wiederaufbau der ameri- für eine militärische Mobilisierung, sondern wohl eher eine
kanischen Verteidigung und die gewünschte Umwälzung in vermeintliche Umweltkatastrophe für eine «Klimamobilisie-
der US-Politik könne lange dauern, wenn nicht «ein katas- rung» (so immerhin der Name von Klein Salamons Organi-
trophales und katalysatorisches Ereignis [...] wie ein neues sation).
2020-07-24 18:06 KD: 20971

74 Geopolitik Ausgabe 33, Juli 2020

«Regierungen müssen gewillt sein, Dinge zu


tun, die sie historisch nie kannten. Wir müs-
sen uns in einen Kriegszustand versetzen. Eine
massive Mobilisierung von Ressourcen ist not-
wendig, um diese Situation zu meistern.»
Stephen C. Redd, Mitarbeiter der US-Regierung
und der US-Seuchenbehörde CDC, bei Event 201
Quelle: youtube.com, Event 201 Pandemic Exercise:
Segment 3, Finance Discussion, 04.11.2019, 16:48

auf den Knopf zu drücken, um die stellung der Produktion usw.. Ryan Morhard Salamon mit den Protagonisten der «Coro-
Stimmung umkippen zu lassen und in den (World Economic Forum) stellt bei Event na-Krise» – sei es fiktiv oder real. Von ei-
Notbetrieb zu wechseln, auf eine unglaub- 201 sogar eine Verbindung zwischen der nem Mitarbeiter der US-Seuchenbehörde
lich kraftvolle, produktive Art und Weise», «menschgemachten Klimaerwärmung» und CDC, der komischerweise gekleidet ist wie
schwärmte Salamon: «Entsprechend dem einer neuen Pandemie her: «Heute gibt es ein General, kriegen wir bei Event 201 zu
Ausmass der Bedrohung wollen wir Ameri- jedes Jahr 200 epidemische Ereignisse, und hören: «Regierungen müssen gewillt sein,
ka aufwecken. Wir wollen ‹Amerika aufwe- es war nicht immer so. Die Zahl nimmt zu, Dinge zu tun, die sie historisch nie kannten.
cken›, um das Ausmass der Bedrohung und angetrieben durch Globalisierung, Klima- Wir müssen uns in einen Kriegszustand
die Notwendigkeit der Mobilisierung zu er- wandel, Urbanisierung, Entwaldung und versetzen. Eine massive Mobilisierung von
kennen, wie Amerika unmittelbar nach den andere Trends unserer modernen Welt. In Ressourcen ist notwendig, um diese Situa-
Angriffen auf Pearl Harbor aufwachte und anderen Worten: Wir sind in einer neuen tion zu meistern.»(10)
die Notwendigkeit des Zweiten Weltkriegs Ära epidemischer Risiken.» (8) Ausgerechnet Das erinnert erstens an Klein Sala-
erkannte.» Mit anderen Worten hört sich das kurz bevor Morhard Klein Salamons Phra- mons «Klima-Mobilisierung» und zwei-
so an, als würden Salamon und ihre Kreise se «alle Hände an Deck» übernahm, wur- tens an die Aussagen zahlreicher hochran-
eine Art «Klima-Pearl Harbor» planen, sa- de die Verbindung zwischen Corona und giger Entscheidungsträger in den letzten
gen wir: irgendein katastrophales (Natur-) dem Klimawandel geknüpft. Auf welchen Wochen und Monaten. Beispielsweise an
Ereignis, das die Menschen traumatisieren wissenschaftlichen Grundlagen Morhards Frankreichs Präsident Macron, der schon
und in den Notfallmodus steuern könnte. Verknüpfung aufbaut, wurde in der Übung während der vermeintlichen «Amazonas
allerdings nicht erklärt. Gibt es statt der Brände» Klein Salamons Terminologie vom
Parallelen zu Corona «Klima-Mobilisierung» – so der Name von «brennenden Haus» übernommen hatte.
Klein Salamons Organisation – jetzt etwa Mitte März 2020 schrieb die FAZ: «Es hör-
Die «Corona-Pandemie» führte tatsäch- eine «Pandemie-Mobilisierung»? Oder te sich wie eine Generalmobilmachung an,
lich zu einem weltweiten «Notfallmodus», werden in Zukunft gar beide Mobilisie- was der französische Präsident in seiner
wie von Klein Salamon erwünscht: Angst rungs-Pläne verbunden? Fernsehansprache nach den Klängen der
und Schrecken, Verbote, Notanleihen, Um- Auch die Kriegsrhetorik verbindet Klein Marseillaise verkündete. Frankreich stehe
im Krieg gegen einen ‹unsichtbaren Feind›,
schärfte er seinen Landsleuten ein, und da-

Macron: COVID-19-Pandemie ist mit auch niemand die Botschaft überhöre,


wiederholte er das Wort vom Krieg gleich
sechs Mal.» (11) Selbst die Königin von Eng-
Krieg gegen «unsichtbaren Feind» land, Queen Elisabeth II., beschwor in ihrer

«Es hörte sich wie eine Generalmobilma- «Wir sind im Krieg.


chung an, was der französische Präsident in Wir kämpfen weder
seiner Fernsehansprache nach den Klängen der Mar- gegen Armeen noch ge-
seillaise verkündete. Frankreich stehe im Krieg gegen gen eine andere Nation.
einen ‹unsichtbaren Feind›, schärfte er seinen Lands- Aber der Feind ist da –
leuten ein, und damit auch niemand die Botschaft und er rückt vor.»
überhöre, wiederholte er das Wort vom Krieg gleich Frankreichs Präsident
sechs Mal.» FAZ-Online am 17.03.2020 über den Präsidenten
Emmanuel Macron in einer Rede
Mitte März 2020
Frankreichs Emmanuel Macron
Quelle: faz.net, Corona-Krise in Paris: Macron und Quelle: kleinezeitung.at, Corona-Aus-
der sechsfache Krieg, 17.03.2020 gangssperre in Frankreich Macron: «Wir
sind im Krieg», 16.03.2020
2020-07-24 18:06 KD: 20971

Ausgabe 33, Juli 2020 75

Ansprache vom 6. April eine Erinnerung an Friedenszeiten. Solange COVID-19 von den Kriegsfall möglich, die unterschiedlichen
das Jahr 1940 herauf, damals hatte sie im Regierenden dieser Welt als ein riesiges Industriezweige der Volkswirtschaft dazu
Alter von 14 Jahren während der deutschen Problem behandelt wird und solange die zu zwingen, ihre Produktion auf benötig-
Luftangriffe eine Radioansprache gehalten, Mehrheit der Menschen diese Lüge einfach tes Kriegsmaterial umzustellen. Im Kampf
gerichtet an die evakuierten Kinder ihres unhinterfragt schluckt, so lange wird wei- gegen «Corona» bedeutet das nun, dass
Königreichs. (12) terhin der Regierungseinfluss ausgedehnt grosse Unternehmen dazu genötigt werden
Als historische Parallele wurde bereits und Bürgerrechte werden eingeschränkt. können, ihre Produktion auf Schutzmas-
bei Event 201 der Marshallplan genannt, In Kriegszeiten besitzt der Staat die ver- ken, Beatmungsgeräte, Impfstoffe etc. zu
mit dem man laut offizieller Geschichts- schiedenen Vollmachten, die er in Frie- verlegen. Noch im März wurde von Trump
schreibung ein in Trümmern liegendes denszeiten nicht besitzt. So ist es etwa im ein altes Gesetz aus den Zeiten des Korea-
Deutschland wieder aufgebaut hatte: «Eine krieges 1950 aktiviert. (16) Dieser sogenann-
Art Marshallplan, der verwirklicht wird, te «Defense Production Act», zu Deutsch
kann diesen Wandel sehr schnell stimulie- «Verteidigungs-Produktions-Gesetz»,
ren», so Brad Connett, Vertreter des Medi- «Es ist ein Krieg. stattet den Präsidenten eben mit jenen
zin-Unternehmens Henry Schein. (13) Heute potentiell weitreichenden Vollmachten
sind es u.a. Ursula von der Leyen (14) und der
[…] Ich sehe das über die Privatwirtschaft des Landes aus,
Geostratege Henry Kissinger (15), die von ei- gewissermassen wie ein die eigentlich nur in einem militärischen
nem neuen Marshallplan sprechen. Wollen Präsident in Kriegs- Verteidigungsfall eine eventuelle Be-
sie eine zerstörte Welt nach ihren Vorlieben rechtigung haben würden. Im konkreten
neu aufbauen? Eine neue Ordnung aus dem zeiten. Es ist eine sehr Corona-Fall bedeutet dieser Schritt aber
Chaos schaffen? schwierige Situation.» nichts anderes als eine unsägliche, höchst
gefährliche Konzentration von wirt-
Die Corona- Donald Trump bei einer Rede am schaftlicher und politischer Macht in den
19.03.2020
Mobilmachung Händen von Wenigen. Anders als Corona
selbst (Ausgabe 32), sind solche Vollmach-
Quelle: tagesschau.de, Trump sieht sich
Wenn eine Nation den Kriegsfall aus- im Virus-Krieg, 19.03.2020 ten alles andere als ungefährlich.
ruft, verfügt deren Regierung über gänzlich
andere Vollmachten und Befugnisse als in
2020-07-24 18:06 KD: 20971

76 Geopolitik Ausgabe 33, Juli 2020

EU mobilisiert mit «European Green Deal»


Operation Warp Speed
Die Regierung Trump scheut sich auch
nicht, von den neu gewonnenen Gewalten
über die Privatwirtschaft Gebrauch zu ma-
chen. Unter dem Namen «Operation Warp
Speed» wurde im Mai vom Weissen Haus
ein Projekt ins Leben gerufen, das die Ent-
wicklung eines Impfstoffes gegen das Co-
ronavirus weiter vorantreiben soll. Kosten
für den Steuerzahler: Etwa 10 Milliarden
Dollar – Planwirtschaft pur! Auch im Zuge
dieses Projekts bemühte Trump die Kriegs-
wirtschaft im letzten Weltkrieg: «Seit dem
Zweiten Weltkrieg hat niemand mehr so Der European Green Deal (Europäischer Grüner Deal) ist ein von der Europäi-
etwas gesehen, wie wir es jetzt in unserem schen Kommission unter Ursula von der Leyen am 11. Dezember 2019 vorgestelltes
Land tun. Unglaublich.» Die Arbeit am Impf- Konzept mit dem Ziel, bis 2050 in der Europäischen Union die Netto-Emissionen von
stoff laufe in «Rekord-Rekord-Rekord-Ge- Treibhausgasen auf null zu reduzieren und somit als erster Kontinent klimaneutral
schwindigkeit.» Die Rede ist also von einer zu werden.
Art Generalmobilmachung. Ziel sei es, bis Genau wie von Klein Salamon (siehe S.70 ff.) gefordert, stellt die EU damit auf den
etwa Jahresende einen Impfstoff entwickelt «Notfallmodus» um und drückt aufs Gas: So soll das bisherige Ziel, die CO2-Emissio-
zu haben. Sobald es ein solches Präparat nen der Europäischen Union im Vergleich zu 1990 bis 2030 um 40 Prozent zu reduzie-
gebe, werde auch das Militär eingebunden, ren, auf eine Reduktion um 50 bis 55 Prozent verschärft werden. (tk)
um die schnelle Verteilung des Impfstoffes
Quelle: de.wikipedia.org, European Green Deal
im Land zu organisieren. (17)

Green New Deal Nach all der vorangegangenen plan- massiv erhöht, und die Regierung versuch-
Auch an der Klima-Front bewegt sich wirtschaftlichen Rhetorik kann man kaum te, die Wirtschaft mittels grosser Konjunk-
alles in Richtung Total-Mobilmachung, wie noch von Zufall sprechen, wenn ausgerech- turprogramme anzukurbeln – genau wie im
von Klein Salamon 2016 anempfohlen. Seit net der «New Deal» als Rückbezug heran- Moment bei Corona. Franklin D. Roosevelt
2019 fordern viele Abgeordnete der demo- gezogen wird. entband 1933 den US-Dollar vom Gold und
kratischen Partei den «Green New Deal» Der schweren Wirtschaftskrise, die seit verbot dessen Privatbesitz, was den Dollar
für die Zukunft ein. Ein Programm, das eine dem Börsencrash 1929 herrschte, begegnete endgültig zu «Fiat Money», ungedeckter
Radikal-Umstellung der Industrie erfordert, US-Präsident Franklin D. Roosevelt mit dem Papierwährung, machte und die Wirtschaft
um den CO2-Ausstoss in Zukunft auf nahezu Staatsprogramm «New Deal», das massive massiv destabilisierte. Unter Roosevelt
null zu bringen. Natürlich würde dies wie bei Eingriffe in den freien Markt mit sich brach- wurde alles Gold in Privatbesitz, bis auf
Corona auch weitreichende Vollmachten für te: So wurden beispielsweise eine staatli- eine geringe pro Person zugestandene
die Regierung beinhalten, um die USA «kli- che Arbeitslosen- und Rentenversicherung Menge, beschlagnahmt; es war folglich der
maneutral» zu transformieren. (18) eingeführt, die Steuern für den Mittelstand US-amerikanischen Bevölkerung von 1933

«Anders, als es Rezessionen


bei normalen Geschäftszy-
klen und Marktkräften ma-
chen, wäre eine durch eine schwe-
re Pandemie ausgelöste Rezession
historisch beispiellos in unserem
modernen Zeitalter – wegen den
riesigen Verlusten, sowohl für Ar-
beiter als auch Kunden. Der pas-
sendste Vergleich wäre vielleicht
die Grosse Depression [1929], aber Dr. Eric Toner vom «Johns Hopkins Center for Health
die erwartete globale Rezessi- Security» während Event 201
on aufgrund der CAPS-Pandemie Quelle: youtube.com, Event 201 Pandemic Exercise: Seg-
könnte viel schlimmer werden.» ment 3, Finance Discussion, 04.11.2019, 05:56
2020-07-24 18:06 KD: 20971

Ausgabe 33, Juli 2020 77

CNN-Gründer forderte Klima-Mobilisierung


«Wir stehen vor
der grössten He- wie im Zweiten Weltkrieg
rausforderung in Öster-
Ted Turner (siehe S.61), der Gründer von
reich seit dem Zweiten CNN und langjähriger Vertrauter von Bill
Weltkrieg.» Gates, schien die Denkweise von Frau
Österreichs Bundeskanzler Klein Salamon (siehe S.70 ff.) schon
Sebastian Kurz in der ORF-Sendung 2008 verinnerlicht zu haben. Da kündig-
«ZIB Extra» Mitte März 2020 te er in der Talkshow Charlie Rose zuerst
eine Klimakatastrophe an, wenn nicht auf
Quelle: rnd.de, Kurz zu Coronavirus:
erneuerbare Energien umgestellt werde:
«Grösste Herausforderung seit dem Zwei-
ten Weltkrieg», 15.03.2020 «Es ist möglich, dass wir [das Ener-
giesystem] in 15 bis 20 Jahren vollstän-
dig umstellen können. Es ist so wichtig
bis zur Aufhebung der Gold-Prohibition am und wichtig, dass wir es schnell machen.
1. Januar 1975 verboten, in nennenswerten Wir müssen genauso mobilisieren wie
Mengen Gold zu besitzen. Roosevelts «New beim Eintritt in den Zweiten Weltkrieg
1945. Wir müssen alles mobilisieren,
Deal» war nichts anderes als die sozialisti-
was wir haben, und es in die Verände-
sche Umgestaltung Amerikas. (19) Das hätten
rung des Energiesystems stecken. Nicht
die US-Bürger eigentlich schon erkennen nur hier in den Vereinigten Staaten, son-
können, als ihre Regierung die Sowjetunion dern auf der ganzen Welt. […] Es nicht
1933 diplomatisch anerkannte – zu einem zu tun, wird katastrophal sein. Es wird
Zeitpunkt, als Millionen Ukrainer dort den acht Grad wärmer sein. In 20 bis 30 Jah-
organisierten Hungertod starben. ren wird keine Ernte mehr wachsen, die
meisten Menschen werden tot und der Rest von ihnen Kannibalen sein. Die Zivilisati-
on wird zusammengebrochen sein.»
Erst Wirtschaftskrise, Und dann forderte er, bei überstandener Katastrophe sollten sich die wenigen übrig-
dann…? gebliebenen Menschen in einem neuen System nicht mehr unkontrollierbar vermeh-
ren dürfen:
Rein «zufällig» wird die Corona-Pande- «Danach müssen wir die Bevölkerungszahl stabilisieren. […] Wir sind zu viele Men-
mie bei Event 201 auch mit der Wirtschafts- schen. Darum haben wir die globale Erwärmung. Wir haben die globale Erwärmung,
krise von 1929 verglichen, die Roosevelts New weil zu viele Menschen zu viele Dinge benutzen. Wenn es weniger Menschen gäbe,
Deal erst möglich machte: «Anders, als es würden sie weniger Dinge benutzen. Wenn wir das mit der globalen Erwärmung und
den Nuklearwaffen nicht in den Griff bekommen, dann müssen wir uns auch keine
Rezessionen bei normalen Geschäftszyklen
Gedanken mehr über Menschenrechte machen. Es wird keine Menschen mehr ge-
und Marktkräften machen, wäre eine durch
ben.» (tk)
eine schwere Pandemie ausgelöste Rezession
Quelle: youtube.com, Ted Turner | Charlie Rose, 02.04.2008
historisch beispiellos in unserem modernen
Zeitalter – wegen den riesigen Verlusten, so-
wohl für Arbeiter als auch Kunden. Der pas- der gemeinsam mit Winston Churchill (siehe denen seiner Berater und Einflüsterer (Ausga-
sendste Vergleich wäre vielleicht die Grosse S.58), die Vereinten Nationen gründete. Und be 30) einsetzen konnte. Der Westen scheint
Depression [1929], aber die erwartete globa- heute hält die UNO bei den Themen Klima und heute erneut in eine ähnliche Mega-Katas-
le Rezession aufgrund der CAPS-Pandemie Corona die Zügel als globaler Befehlskörper in trophe wie 1939 gelenkt zu werden, und die
könnte viel schlimmer werden», so Dr. Eric der Hand. Staatenlenker deuten dies sogar mit eigenen
Toner vom «Johns Hopkins Center for Health Womit wir wieder beim Krieg wären: Die Worten an. Im Zuge dieser «Krise» könnte al-
Security». (20) Es war dann ausgerechnet der Machtausweitung durch einen Krieg gegen lerdings eine totalitäre Umgestaltung der Welt
«Vater» des New Deal, Franklin D. Roosevelt, Deutschland war die fast logische Konsequenz stattfinden, die selbst den Zweiten Weltkrieg
des «New Deal», da Roosevelt nun den Wirt- in den Schatten stellen könnte. (tk/gw)
schaftskoloss Amerika zu seinen Zwecken bzw.
«Wir erwarten Quellen:
die schlimmsten 1. youtube.com, Rahm Emanuel on the Opportunities of
Crisis, 19.11.2008
10. youtube.com, Event 201 Pandemic Exercise: Segment 3,
Finance Discussion, 04.11.2019, 16:48
wirtschaftlichen Kon- 2. youtube.com, Zeit-Forum mit Schmidt und Schäuble,
12.11.2012
11. faz.net, Macron und der sechsfache Krieg, 17.03.2020
12. tagesschau.de, «Bruch im Leben unseres Landes»,
sequenzen seit der Gro- 3. meedia.de, PR-Marionette oder Klima-Galionsfigur – ist
die Greta-Thunberg-Story zu schön, um wahr zu sein?,
06.04.2020
13. youtube.com, Event 201 Pandemic Exercise: Segment 3,

ssen Depression.» 29.01.2019


4. welt.de, «Ich will, dass ihr in Panik geratet», 25.01.2019
Finance Discussion, 04.11.2019, 17:15
14. ec.europa.eu, Von der Leyen: Wir brauchen einen
5. theclimatepsychologist.com, Leading the Public Marshall-Plan für Europa, 06.04.2020
IWF-Chefin Kristalina Georgieva into Emergency Mode: A New Strategy for the Climate 15. wsj.com, The Coronavirus Pandemic Will Forever Alter
in einer Ansprache vor der Movement, 2016 the World Order, 03.04.2020
6. Facebook: Extinction Rebellion, 20.11.2018 16. kurier.at, «Falls wir es brauchen»: Trump aktiviert
Frühjahrstagung von IWF und 7. twitter.com, Emmanuel Macron, 22.08.2019 Gesetz aus Koreakrieg, 18.03.2020
Weltbank Anfang April 2020 8. youtube.com, Event 201 Pandemic Exercise: Segment 17. apotheke-adhoc.de, Corona-Impfstoff: Trump will Warp-
1, Intro and Medical Countermeasures (MCM) Discussion, Speed, 15.05.2020
Quelle: capital.de, IWF erwartet wegen 04.11.2019, 06:50 18. de.wikipedia.org, Green New Deal
Corona-Pandemie schlimmste Folgen seit 9. Project for an New American Century: Rebuilding 19. de.wikipedia.org, New Deal
Grosser Depression, 10.04.2020 America´s Defenses: Strategies, Forces, and Resources For 20. youtube.com, Event 201 Pandemic Exercise: Segment 3,
a New Century», September 2000 Finance Discussion, 04.11.2019, 05:56
2020-07-24 18:06 KD: 20971

78 Geopolitik Ausgabe 33, Juli 2020

Foto: Kjetil Ree (https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Bill_og_Melinda_Gates_2009-06-03_


(bilde_06).JPG) https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/deed.en

«Ich hoffe, dass nach


dieser Krise noch bessere
internationale Institutio-
nen entstehen. […] Das ha-
ben wir ja auch nach dem
Zweiten Weltkrieg erlebt.»
Melinda Gates, Ehefrau von Bill Gates,
im Interview mit der Süddeutschen
Zeitung über die «Corona-Krise»
Quelle: sueddeutsche.de, Melinda Gates
über die Coronakrise, 01.05.2020
Gründungssitzung der UNO in San Francisco. Nach dem Zweiten Weltkrieg folgte die Gründung
der Vereinten Nationen. Was folgt nach der «Corona-Krise»?

Gates vergleicht aktuelle Situation mit 1945

I
n einem Gastartikel, den Bill Gates herausgearbeitet wurde, handelt es sich aus nationalen, regionalen und globalen
Ende April 2020 für den «Economist» bei Corona um eine reine Testseuche. Eine Organisationen sein. Ich gehe davon aus,
schrieb, betonte Gates einmal mehr, Krankheit mit ähnlichen Sterbezahlen wie dass sie an regelmässigen ‹Keimspielen›
dass eine Rückkehr zur alten Norma- COVID-19 liesse sich wohl tatsächlich so teilnehmen werden, so wie Streitkräfte an
lität nicht stattfinden werde. Zumindest gut wie jedes Jahr inszenieren. Soll das Kriegsspielen teilnehmen. Sie werden uns
nicht, bevor nicht flächendeckend geimpft dann einfach Teil der neuen Normalität für das nächste Mal wappnen, wenn ein
worden wäre. Daraufhin schrieb er: «Das sein? Laut Gates offensichtlich ja! neuartiges Virus von Fledermäusen oder
nächste Mal, wenn ein neuartiges Virus Vögeln auf den Menschen überspringt. Sie
auftaucht, werden die Menschen wahr-
scheinlich in der Lage sein, sich zu Hause
Der ewige Kriegszustand werden uns auch für den Fall vorberei-
ten, dass ein böswilliger Akteur in einem
auf dieses Virus zu testen, so wie bei einer Im zweiten Teil des Artikels vergleicht selbstgebauten Labor eine ansteckende
Schwangerschaft. Statt jedoch auf einen Bill Gates die aktuelle Situation mit dem Krankheit erzeugt und versucht, sie zur
Teststreifen zu pinkeln, werden sie einen Zustand der Welt im Jahr 1945: «Mit dem Waffe zu machen. Indem wir für eine Pan-
Abstrich in der Nase machen. Forscher Ende des Zweiten Weltkriegs schufen füh- demie üben, wird sich die Welt auch gegen
könnten einen solchen Test innerhalb rende Politiker internationale Institutio- einen Akt des Bioterrorismus wehren.»
weniger Monate nach Feststellung einer nen wie die UNO, um weitere Konflikte zu Im Zukunftsszenario, das Bill Gates
neuen Krankheit einsatzbereit machen.» verhindern. Nach COVID-19 werden die zeichnet, spielen Viren eine tragende Rol-
Was soll das heissen? Rechnet man etwa Staats- und Regierungschefs Institutionen le. Und aus einer Herrschaftsperspektive
damit, dass sich ein Szenario wie Corona erarbeiten, um die nächste Pandemie zu erscheint das auch sehr folgerichtig. Men-
in Zukunft häufen soll? Wie in Ausgabe 32 verhindern. Diese werden eine Mischung schen beherrscht man am effizientesten
über Verängstigung mit dem Erschaffen
eines Feindbildes. In einer globalisierten
«Ich hoffe aber, dass diese Krise uns näher zusammen- Welt, regiert unter der wachsenden Fuch-
bringt mit den Menschen in unserer unmittelbaren Um- tel der UN, gibt es weniger Möglichkeiten,
gebung und auch länderübergreifend auf der ganzen andere Völker als Barbaren zu inszenieren,
wie es noch bei den zwei Weltkriegen ge-
Welt. Nach dem Zweiten Weltkrieg hat sich die Welt oder zumin- macht wurde. Doch trotzdem benötigt ein
dest ein grosser Teil zusammengerauft. Und leider haben wir es Herrscher einen Feind, vor dem er seine
auch hier mit einem dramatischen Umbruch zu tun. Unser Ver- Beherrschten schützen kann, um so seine
halten wird sich in vielen Punkten ändern. Ich hoffe auch, dass Rolle zu rechtfertigen. Das soll wohl die
Rolle sein, die in Zukunft den Viren (und
wir über die Pandemie nicht andere Dinge wie den Klimawan- dem «menschgemachten Klimawandel»)
del vergessen, die ja ebenso unsere Zusammenarbeit und viel zufällt – der unsichtbare Feind, der im In-
Innovation brauchen.» neren lauert. (as/tk)
Bill Gates im Interview mit den Tagesthemen am 12.04.2020 Quelle: focus.de, Bill Gates: «Coronavirus wird
Quelle: tagesschau.de, Gates über Corona-Impfstoff: drei grosse medizinische Durchbrüche beschleu-
«Es braucht eine globale Anstrengung», 12.04.2020 nigen», 15.05.2020
2020-07-24 18:06 KD: 20971

Ausgabe 33, Juli 2020 79


2020-07-24 18:06 KD: 20971

80 Geopolitik Ausgabe 33, Juli 2020

Auf einen Blick


Der Rockefeller-Ver- Ein Dokument der Rockefeller-Stiftung In einem Zukunftsszenario aus
traute Henry Kissinger aus dem April 2020 entwirft ein Gesellschafts- einem Strategiepapier der Rockefel-
schreibt im Wall Street modell, an dessen Spitze der sogenannte ler-Stiftung (2010) wird der Aus-
Journal, die «Corona-Krise» «Pandemie-Kontrollrat» stehen soll. Dieser bruch eines Virus beschrieben, der
könne nur durch eine solle in seiner Funktion «ähnlich dem Kriegs- die Weltwirtschaft lahmlegt. China
Schwächung der National- produktionsrat, den die Vereinigten Staaten im sei aus der Krise besonders glimpf-
staaten und die Stärkung Zweiten Weltkrieg einberiefen», sein. Also die lich heraus­gekommen, da es seine
globaler Institutionen über- totale Mobilisierung der USA zum Zwecke des Bürger am effektivsten schütze. Die
wunden werden. In ande- Krieges gegen Corona, inklusive eines «Pande- in dem Szenario implementierten
ren Worten: Ein Plädoyer für mie-Verantwortungs-Corps», das die US-Be- Massnahmen sind nahezu identisch
eine Weltregierung. völkerung überwacht. mit den heutigen.

Kissingers Corona-Weltordnung

A
uch der US-Geostratege Henry
Kissinger, der jahrzehntelang eng Henry Kissinger 2018 mit Chinas
mit den Rockefellers zusammen- Präsident Xi Jinping
arbeitete, hält nicht damit hinter dem
Berg, dass Krisen der Treibstoff sind, mit
dessen Hilfe sich die politischen Ent-
wicklungen zum internationalen Super-
staat fortbewegen. In einem Aufsatz Kis-
singers aus der New York Times vom 12.
Januar 2009 hatte er bereits «die Chance
für eine neue Weltordnung» (so der Ti-
tel) bejubelt. Demnach war der «instabile
Zustand des internationalen Systems»
durch die «Finanzkrise» nicht etwa be-
klagenswert, sondern «eine einzigartige
Gelegenheit» – nämlich für eine «krea-
tive Diplomatie». (1) «Die ökonomische
Krise absorbiert die Energien sämtli-
cher grosser Mächte», hatte Kissinger
dann auch in der Washington Post vom
22. April 2009 gejubelt. Eine solche Gele- das alte globalisierte System wiederher- global organisiert ist, ist die Politik na-
genheit «zu umfassenden Lösungen» sei gestellt werden kann», meinte Kissinger. tional organisiert. Ergo: Die Finanzkrise
noch nie da gewesen, frohlockte der füh- Allerdings sei ja gerade das Ungleichge- kann nur durch globale Anstrengungen
rende Geostratege. «Die gegenwärtige wicht zwischen der wirtschaftlichen und gelöst werden und Nationalstaaten sind
internationale Wirtschaftspolitik scheint der politischen Organisation der Welt ein damit obsolet. Aus Kissingers Beschrei-
auf der Illusion begründet zu sein, dass, Hauptgrund für die Krise gewesen. Über- bung der in der Falle sitzenden Natio-
sobald die gegenwärtige Krise abklingt, setzt heisst das: Während die Wirtschaft nalstaaten klang so etwas wie Zufrieden-

Titel von Kissingers Artikel im Wall


Street Journal am 03.04.2020: «Wie die
Corona-Virus-Pandemie die Weltord-
nung für immer verändern wird»

2014 veröffentlichte Henry Kissinger


ein Buch mit dem Titel «Weltord-
nung», in dem er den zentralistischen
Weltstaat der Zukunft beschreibt. Kis-
singer hat bereits mehrmals erklärt,
dass Krisen den Weg in eine Zukunft
Titel von Kissingers Artikel in der New York Times am dieser Art ebnen können, auch wenn er
12.01.2009: «Die Chance für eine neue Weltordnung» dies immer recht verklausiert darlegt.
2020-07-24 18:06 KD: 20971

Ausgabe 33, Juli 2020 81

«Eine Art Mar­shall­­


plan, der ver­wirk­licht
wird, kann diesen
Wandel sehr schnell
stimulieren.»
Brad Connett, Vertreter des
Medizin-Unternehmens Henry Henry Kissinger
Schein bei Event 201 schüttelt Chinas
Parteichef, dem
Quelle: youtube.com,
Massenmörder Mao
Event 201 Pandemic Exercise:
Segment 3, Finance Discussion, Tse-tung, die Hand.
04.11.2019, 17:15

«Wir brauchen einen Marshallplan für Europa.»


heit. Erst der finanzielle Kollaps habe die
EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen in einem Gastbeitrag für
Überzeugung, sich unabhängig machen
die Welt am Sonntag Anfang April 2020
zu können, als Illusion entlarvt.
Elf Jahre später meldete sich Kissin- Quelle: ec.europa.eu, Von der Leyen: Wir brauchen
einen Marshall-Plan für Europa, 06.04.2020
ger mit ähnlichen Aussagen bei der «Co-
rona-Krise» zu Wort. Sein Artikel im Wall
Street Journal trägt den Titel «Wie die «Mit einem beispiellosen Wiederaufbauplan im Wert
Corona-Virus-Pandemie die Weltord-
von 750 Milliarden Euro will EU-Kommissionschefin
nung für immer verändern wird». (2) Wie
so viele andere illustre Persönlichkeiten Ursula von der Leyen die Corona-Krise bekämpfen und die
(siehe S.74 ff.) beginnt auch Kissinger sei- europäische Wirtschaft auf Kurs für eine grüne und digita-
nen Artikel mit einem Kriegsvergleich:
«Die surreale Atmosphäre der CO- le Zukunft bringen.» Die Süddeutsche Zeitung am 27.05.2020 über
VID-19-Pandemie erinnert mich daran, die EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen
wie ich mich als junger Mann in der 84. Quelle: sueddeutsche.de, Von der Leyen wirbt für
Infanterie-Division während der Arden- «neuen kühnen Schritt», 27.05.2020
nen-Offensive gefühlt habe. Jetzt, wie
auch im späten 1944, spürt man eine be- «Wenn wir aus der Krise herauskommen, dür-
ginnende Gefahr, die nicht auf eine be-
stimmte Person abzielt, sondern eine, die
fen wir nicht in alte Gewohnheiten verfallen. Wir
zufällig und verheerend zuschlägt.» dürfen nicht an der Ökonomie von gestern festhalten,
wenn wir neu aufbauen.»
Ein Virus ohne Grenzen EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen am 13.05.2020
bei ihrer Rede zum 750-Milliarden-Rettungsplan der EU
Wieder lautet Kissingers Credo, genau
Quelle: Speech by President von der Leyen at the European Parliament Plenary on
wie bei der «Finanzkrise» 2008, eine glo- the new MFF, own resources and the Recovery Plan Brussels, 13.05.2020
bale «Krise» könne nur durch eine Schwä-
chung der Nationalstaaten und Stärkung
globaler Institutionen überwunden wer-
den: «Nationen halten zusammen und
gedeihen mit der Überzeugung, dass
ihre Institutionen Katastrophen vorher-
sehen, ihre Auswirkungen gering halten
und Stabilität herstellen können. Wenn
die COVID-19-Pandemie vorbei ist, wer- Ursula von der
den die Institutionen vieler Staaten so Leyen 2017 neben
angesehen werden, als hätten sie ver- Bill Gates bei der
sagt. Ob dieses Urteil objektiv fair ist, ist Münchner Sicher-
irrelevant. Die Realität ist, dass die Welt heitskonferenz
nach dem Corona-Virus nie wieder die-
selbe sein wird. Sich jetzt über die Ver-
2020-07-24 18:06 KD: 20971

82 Geopolitik Ausgabe 33, Juli 2020

gangenheit zu streiten, macht es nur


schwerer, das zu tun, was getan werden
muss. Die Entscheidungsträger beschäfti-
gen sich mit dem Corona-Virus auf nati-
onaler Basis, aber die gesellschaftsauflö-
senden Auswirkungen interessieren sich
nicht für Grenzen. Während der Angriff
auf die menschliche Gesundheit - hoffent-
lich – vorübergehend sein wird, könnten
die politischen und ökonomischen Un-
ruhen, die es entfesselt hat, noch Gene-
rationen andauern. Kein Land, nicht mal
die USA, kann in einer rein nationalen
Anstrengung das Virus überwinden. Das
Ansprechen der Notwendigkeiten des Mo-
ments muss unbedingt gekoppelt sein mit
einer globalen Vision der Zusammenarbeit
und einem Programm.»
Mal wieder der übliche Tenor: Eine
globale Krise könne nicht effektiv durch
nationale Institutionen bewältigt werden.
Demnach brauche es eine Verschiebung
der Kompetenzen der Nationalstaaten in
Richtung überstaatlicher Organisationen.

Globaler Marshallplan
Und wie schon bei Event 201 geschehen,
bringt Kissinger den Marshallplan ins Spiel:
«Indem sie ihre Lektionen aus dem
Marshallplan und dem Manhattan-Pro-
jekt ziehen, sind die USA zu Anstrengungen
in drei wichtigen Bereichen verpflichtet.
Erstens: Die globale Widerstandsfähigkeit
gegen Infektionskrankheiten unterstüt-
zen. Triumphe der medizinischen Wis-
senschaft wie die Polio-Impfung und die
Ausrottung der Pocken, oder das entste-
hende statistisch-technische Wunder der
medizinischen Diagnose durch künstliche
Intelligenz haben uns in eine gefährliche
Selbstzufriedenheit gelockt. Wir müssen
neue Techniken und Technologien zur In-
fektionskontrolle entwickeln und risikoge-
rechte Impfungen in grossen Bevölkerun-
gen.» ist, in ihrem Tempo und globalem Ausmass, mon (siehe S.70 f.)? Oder gar die Drohung
Kissinger fordert also staatliche Inves- anders als alles, was man aus der Geschich- mit einem militärischen Krieg?
titionen in neue Technologien, speziell im te kennt. Die durch den wirtschaftlichen Nieder-
Impfstoffbereich. Der Staat soll, wie beim Drittens: Schutzmassnahmen gegen die gang und die Verarmung der Völker ent-
Manhattan-Projekt und Marshallplan, die Prinzipien der liberalen Weltordnung. […] stehenden Leiden der Menschen scheinen
Wirtschaft lenken und bestimmte tech- Wir sind nach der Ardennen-Offensive in Kissinger sowohl bei der «Finanzkrise» als
nologische Entwicklungen vorantreiben eine Welt wachsenden Wohlstands und grö- auch bei Corona gleichgültig. All dies füh-
– ob sie nachgefragt werden oder nicht. sserer Menschenwürde eingetreten. Jetzt ren er und seine Nachfolger offensichtlich
In anderen Worten: Mobilmachung und leben wir in einem epochalen Zeitalter. Die sehenden Auges bewusst herbei, damit den
Planwirtschaft, wie sie auch bei Event 201 historische Herausforderung für Anführer Menschen ein zentrales Krisenmanage-
(siehe S.34 ff.) und Klein Salamons Strate- ist es, die Krise zu managen, während man ment, also weitere Souveränitätsübertra-
giepapier (siehe S.70 ff.) anempfohlen wird. die Zukunft baut. Scheitern könnte die Welt gungen auf einen Zentralstaat, als «alter-
«Zweitens: Bemühungen, um die Wun- in Flammen setzen.» nativlos» dargestellt werden kann. (tk)
den der Weltwirtschaft zu heilen. Die glo- Erneut wird ersichtlich, dass Kissinger
balen Anführer haben wichtige Lektionen die Krise als Chance zur globalen Umge- Quellen:
aus der Finanzkrise 2008 gelernt. Die ak- staltung sieht. Sollte diese scheitern, droht 1. nytimes.com, The chance for a new world order,
12.01.2009
tuelle ökonomische Krise ist komplexer: Kissinger mit «Flammen». Ist das ein Bezug 2. wsj.com, The Coronavirus Pandemic Will Forever Alter
the World Order, 03.04.2020
Die Verknappung durch das Corona-Virus auf das «brennende Haus» von Klein Sala-
2020-07-24 18:06 KD: 20971

Ausgabe 33, Juli 2020 83

Rockefeller-Bericht fordert «Kontrollrat»


wie im Zweiten Weltkrieg - zur Corona-Bekämpfung

D
er «Nationale Aktionsplan zur
Kontrolle von COVID-19», der
von der Rockefeller Stiftung
am 21. April vorgelegt wurde, DER AKTIONSPLAN HAT DREI HAUPTZIELE
deutet darauf hin, dass die implemen- Erhöhung der Produktion
tierten Massnahmen gegen «Corona» sich von COVID-19-Tests
nicht so ohne weiteres sang- und klanglos
wieder verabschieden werden. Präsen-
tiert werden sollen darin «pragmatische
Schritte für die Wiedereröffnung unserer
Arbeitsstätten und des Gemeinschafts-
lebens». Der Plan, zu welchem renom-
mierte Universitäten, u.a. Harvard, Yale
(siehe S.60) und Johns Hopkins (Event 201,
siehe S.6 ff.), beigetragen haben, entwirft
ein Gesellschaftsmodell, an dessen Spitze
der sogenannte «Pandemie-Kontrollrat»
stehen soll. Dieser solle in seiner Funk-
tion „dem Kriegsproduktionsrat, den die
Vereinigten Staaten im Zweiten Weltkrieg
einberiefen“, ähneln. Der Kriegsprodukti-
onsrat («War Production Board») war ein
Gremium der US-amerikanischen Regie-
rung, das 1942 nach dem Kriegseintritt
der USA auf Anordnung des Präsidenten
Franklin D. Roosevelt gegründet wur- Gründung eines «Pandemie-Corps»
de. Also genau zu dem Zeitpunkt, als laut mit einer Mannstärke zwischen
Klein Salamon (siehe S.72) «das ganze Land 100.000 und 300.000 Aufbau einer digitalen Plattform, mit der
die Bevölkerung überwacht werden kann
[…] von nationaler Motivation und Energie
erfüllt» war. Zweck der Einrichtung war
es, die Ressourcen an Material, Personal Bild aus dem Aktionsplan der Rockefeller Stiftung
und Produktionsmitteln so einzuteilen,
sodass eine effektive Rüstungsproduktion
aufgebaut und unterhalten werden konn- Der in dem Rockefeller-Dokument als Vorbild für den «Pan-
te. Ergo: Die totale Mobilisierung der USA demie-Kontrollrat» genannte Kriegsproduktionsrat wur-
zum Zwecke des Krieges. de von der US-Regierung 1942 nach dem Kriegseintritt der
Dieser an die Massnahmen des Zwei- USA auf Anordnung des Präsidenten Franklin D. Roosevelt
ten Weltkrieges angelehnte «Pande- gegründet. Später stellte sich heraus, dass der Rat von So-
mie-Kontrollrat» würde sich aus Führern wjet-Spionen unterwandert worden war: U.a. Victor Perlo,
Edward Fitzgerald, Harold Glasser, Harry Magdoff, William
der Geschäftswelt, Regierungs-Persön-
W. Remington, Nathan Gregory Silvermaster (Ausgabe 30).
lichkeiten und Wissenschaftlern zusam-
mensetzen– was auch an Event 201 (siehe
S.6 ff) erinnert. Würde das von der Rocke-
feller Stiftung anempfohlene Gremium
über dieselbe Autorität verfügen wie einst bedeutet zu Deutsch übrigens nichts an- Monate dramatisch ausgedehnt werden.
der US-Kriegsproduktionsrat, so würde deres als «Rat». Die massenhafte Testung ist laut dem Pa-
dies weitreichende Kontrolle über Pro- pier „der Ausweg aus der Krise“, zumindest
duktion und Dienstleistung bedeuten – im
Endeffekt nichts anderes als reine Plan-
Testerhöhung solange noch keine Impfung verfügbar sei,
mit der man laut Bericht erst in 12-18 Mo-
wirtschaft, wie man sie ansonsten nur aus und Spezialeinheit naten rechnen könne. Wie das Dokument
klassisch sozialistischen Staaten kennt. In feststellt, waren die USA bis dato in der
dieses Bild passt die Tatsache, dass schon Die erteilten Vollmachten soll der Seu- Lage, etwa eine Million Menschen pro Wo-
der Kriegsproduktionsrat während des chen-Rat laut dem Dokument hauptsäch- che zu testen. Über die nächsten Wochen
Zweiten Weltkriegs von Sowjetspionen lich für zwei Aufgaben verwenden: soll diese Kapazität zunächst auf 3 Millio-
unterwandert war (Ausgabe 30). Das Wort Zum einen sieht das Rockefeller-Stra- nen und über die nächsten sechs Monate
«Sowjet» - die Bezeichnung für bestimmte tegiepapier vor, dass die COVID-Testka- auf sage und schreibe 30 Millionen erwei-
Verwaltungsorgane in der Sowjetunion – pazitäten der USA über die nächsten sechs
2020-07-24 18:06 KD: 20971

84 Geopolitik Ausgabe 33, Juli 2020

tert werden. Wie im Papier selbst «Es sollte einen ehrlichen Vermittler ge-
vermerkt wird, wäre dieses Vorhaben
ohne die durch den «Defense-Producti- ben, eine zentralisierte Kommando- und
on-Act» (siehe S.75) erteilten Vollmachten Kontrollorganisation, die den öffentlichen
nicht umsetzbar.
Die zweite Aufgabe des «Pande- und privaten Sektor wirklich zusammen-
mie-Kontrollrats» bestehe anschliessend bringt, global und lokal. […] Es muss eine
darin, die Verwendung dieser neu er-
zeugten Test-Kapazitäten effektiv zu ko- zentralisierte Herangehensweise geben, um
ordinieren und durch den Einsatz von die unterschiedlichen Bemühungen zu orga-
Überwachungstechnologie wie Cont-
act-Tracing etc. lokale Krankheitshots- nisieren.»
pots zu identifizieren, damit diese dann
gezielt unter Quarantäne gestellt wer-
den könnten. Um dieser Aufgabe gerecht
werden zu können, besitzt der «Pande-
mie-Kontrollrat» laut Plan auch die Be-
fugnis, ein sogenanntes «Pandemie-Ver-
antwortungs-Corps» aufzustellen. Auch
hier dürfte die Verwendung des Begriffes
Corps in Anlehnung an das Marine-Corps
nicht zufällig gewählt sein. Diese «Spezi-
aleinheit» mit einer Mannstärke zwischen
100.000 und 300.000 hätte in erster Li-
nie die Aufgabe, die Bevölkerung mit mi-
litärähnlichen Techniken durch digitale
Systeme zu verfolgen und zu überwachen.
Auch erinnert die Rockefeller-Stiftung in
Eduardo Martinez, Präsident der UPS-Stiftung, bei Event 201
ihrem Bericht explizit daran, dass die da-
Quelle: youtube.com, Event 201 Pandemic Exercise: Segment 1, Intro and
für benötigten Kontrollsysteme von Goo-
Medical Countermeasures (MCM) Discussion, 04.11.2019, 37:30
gle, Apple und Facebook zur Verfügung
gestellt und entwickelt werden.
Macht man sich bewusst, dass so-
wohl die Kosten für die Testausweitung lich wären. Laut dem Papier ist für jeden rechnet, dass es nochmals «zwischen 4
als auch für die Aufstellung des «Pande- einzelnen Test eine «marktübliche Erstat- und 12 Milliarden jährlich» kosten dürfte –
mie-Verantwortungs-Corps» Milliarden tung in Höhe von 100 Dollar» vorgesehen. alles finanziert vom Steuerzahler, versteht
an öffentlichen Geldern verschlucken Demnach werden die «Anstrengungen sich. Willkommen in der neuen totalitären
werden, wird schnell klar, dass all diese Milliarden an Dollar pro Monat kosten». Virus-Kriegswirtschaft. (as/tk)
Implementierungen in den USA ohne den Hinzu kommt noch die Bezahlung des Quelle: rockefellerfoundation.org, National
«Defense-Production-Act» niemals mög- «Pandemie-Corps», bei dem man damit Covid-19 Testing Action Plan, 21.04.2020

Rockefeller-Papier aus dem Jahr 2010 skizziert


die Zukunft, in der wir heute leben

I
Das Rockefeller-
Papier «Scenarios for m Jahr 2010 wurde von der Rocke- den zukünftigen Gesellschaften nur dann
the Future of Tech- feller-Stiftung ein Strategiepapier gehalten oder gar ausgebaut werden, wenn
nology and Interna- veröffentlicht, in dem es darum die Fusion von Politik und Ökonomie noch
tional Development» ging, mögliche Zukunftsszenarien zu weiter zunehme. Während die ersten bei-
aus dem Jahr 2010.
zeichnen und zu durchdenken. In dem den Szenarien noch die positive Zukunfts-
Papier, das den Titel «Szenarien für zu- vision abbilden, zeichnen die beiden letzte-
künftige Technologie und internationale ren das Bild einer zersetzten, atomisierten
Entwicklung» trägt, werden vier verschie- Gesellschaft, in der viele Kleingruppen
dene Versionen präsentiert, wie die Zu- getrennt voneinander, zum Teil auch ge-
kunft der menschlichen Zivilisation in den geneinander, arbeiten und in vielen Fällen
kommenden Jahrzehnten aussehen könnte. einfach nur noch ums nackte Überleben
Dem Leser wird der Eindruck vermittelt, kämpfen. Die Botschaft der Szenarien wird
der Lebensstandard von heute könne in recht deutlich: Nur das Implementieren
2020-07-24 18:06 KD: 20971

Ausgabe 33, Juli 2020 85

von Planwirtschaft kann die Gesellschaft Ländern nahm diese stärkere Überwachung Indien einen bedeutenden Wirtschafts- und
der Zukunft retten. verschiedene Formen an. Beispielsweise damit auch Ernährungsfaktor für die Be-
wurden alle Bürger mit biometrischen IDs völkerung darstellt, spielt dabei gar keine
ausgestattet und Schlüsselindustrien, deren
COVID-1984 Stabilität für die nationalen Interessen als
Rolle.
Das Pandemie-Ereignis, das im Szena-
Für jedes einzelne der vier Szenarien lebensnotwendig bewertet wurden, wurden rio den Startschuss für das Entstehen solch
werden dabei eine Reihe von Ereignissen stärker durchreguliert. […] In Ländern mit vollständiger Überwachungsstaaten dar-
angenommen, die zu dem jeweiligen Sze- starken und klugen Führern verbesserte stellt, durften wir ja nun über die letzten
nario führen könnten – abhängig davon, sich die Lebensqualität und die wirtschaft- Monate hautnah mitverfolgen. Nur dass es
wie die Menschen auf diese auftretenden liche Lage der Bürger. So beispielsweise in im echten Leben – anders als in dem Ro-
Ereignisse reagieren würden. Aufgrund der Indien, wo die Luftqualität sich dramatisch ckefeller-Szenario – keine Pandemie mit
aktuellen Entwicklung ist für uns das soge- verbesserte, als von der Regierung das Fah- Millionen von Toten gab, sondern lediglich
nannte „Lock Step Szenario“ besonders in- ren von Autos mit hohen Emissionswerten eine inszenierte Propagandapandemie, die
teressant. Man liest darüber: im Jahr 2016 verboten wurde.» sich über die Nachrichtenportale viral ver-
«Im Jahr 2012 wurde die Pandemie, die breitete. Aber im Prinzip spielt es letztlich
die Welt schon jahrelang erwartete, end-
lich Realität. Anders als das H1N1-Virus von
Valides Zukunftsmodell? überhaupt keine Rolle, ob die Krankheit nun
echt ist oder lediglich Scharade. Denn was
2009 war dieser neue Influenza-Stamm Wie bei Event 201 (siehe S.74 ff.) verknüpft definitiv echt ist, sind die implementierten
- ursprünglich von Wildgänsen übertra- das Rockefeller-Papier die Eindämmung Massnahmen, die bereits in dem Bericht aus
gen - extrem virulent und tödlich. […] Die des Virenausbruchs mit einer CO2-Reduk- dem Jahr 2010 vorweggenommen wurden.
Pandemie hatte eine tödliche Wirkung auf tion und kann dabei auch totalitären Gegen- Insbesondere die Feststellung, dass die um-
die Wirtschaft: Die internationale Mobilität, massnahmen durchaus positive Seiten ab- gesetzten Überwachungsmassnahmen auch
sowohl von Menschen als auch von Gütern gewinnen. Das kommunistische China habe nach dem Abklingen der Pandemie nicht
stand still und lähmte Industrien wie den die Krise ja schliesslich am glimpflichsten zurückgefahren wurden, China gewisser-
Tourismus und die globalen Lieferketten.
Sogar lokale, normalerweise geschäftige
Foto: shutterstock/ Supavadee butradee

Betriebe und Bürogebäude, standen mona-


telang leer, ohne Mitarbeiter und auch ohne
Kunden. […] Aber manche Länder schafften
es, viel besser mit der Krise umzugehen
als andere – besonders China. Die von der
chinesischen Regierung schnell verordnete
und durchgesetzte Pflichtquarantäne für
alle Bürger, sowie das schnelle, fast voll-
ständige Abriegeln der Grenzen rettete Mil-
lionen von Chinesen das Leben und stopp-
te die Pandemie weit schneller als andere
Länder das konnten, was eine schnel-
lere Erholung nach der Pandemie
ermöglichte. Doch nicht nur die Die heute implemen-
chinesische Regierung griff zu tierten Massnahmen
extremen Massnahmen, um ihre sind mit denen aus
Bürger zu beschützen. Während dem Rockefeller-Sze-
der Pandemie haben nationa- nario 2010 nahezu
identisch.
le Führungspersönlichkeiten auf
der ganzen Welt ihre Autorität unter
Beweis gestellt und strenge Regeln und Be-
schränkungen ins Leben gerufen, vom ob- überstanden. Man wird den Eindruck nicht massen sogar gestärkt aus der Krise her-
ligatorischen Tragen von Gesichtsmasken los, dass die Verfasser des Berichtes in der vorging und dadurch das chinesische Mo-
bis hin zu Körpertemperaturkontrollen Überwachung und autoritären Kontrolle dell international an Reputation gewinnt,
an den Eingängen zu öffentlichen Räumen keine Dystopie sehen, die unter allen Um- ist eine interessante Prognose. Dies hat sich
wie Bahnhöfen und Supermärkten. Selbst ständen vermieden werden sollte, sondern in Ansätzen bereits bewahrheitet, und wird
nachdem die Pandemie abgeklungen war, viel mehr ein valides Zukunftsmodell, das sich sehr wahrscheinlich in näherer Zukunft
blieb diese autoritärere Kontrolle und mindestens so viele Vorteile aufweisen kann auch noch weiter bestätigen. Auch wirkt die
Überwachung der Bürger und ihrer Akti- wie Nachteile. Insbesondere wird mehrfach Vorwegnahme der heute allgegenwärtig be-
vitäten weiter bestehen und verstärkte sich angedeutet und teilweise – wie im Beispiel sprochenen «biometrischen Identifikation»
sogar noch. Um sich vor der Ausbreitung von Indien - auch explizit darauf verwie- geradezu prophetisch. Wird an der Umset-
zunehmend globaler Probleme zu schüt- sen, dass sich eine solch strikte und streng zung dieses Projekts etwa schon seit langer
zen - von Pandemien und transnationalem überwachte Gesellschaft insbesondere po- Zeit gearbeitet? (as)
Terrorismus bis hin zu Umweltkrisen und sitiv auf die Natur auswirken würde und die
steigender Armut - nahmen führende Poli- Gesellschaften in diesem System besser mit Quelle: Rockefeller Foundation & Global Business
tiker auf der ganzen Welt die Macht fester Klimawandel und Umweltverschmutzung Networt: Scenarios for the Future of Technology
in die Hand. […] In den weiter entwickelten umgehen könnten. Dass das Auto auch in and International Development, 05/2010
2020-07-24 18:06 KD: 20971

86 Geopolitik Ausgabe 33, Juli 2020

Auf einen Blick


Bereits vor Jahrzehnten be-
richteten sowjetische Überläufer
über eine kommunistische Lang-
zeitstrategie, deren Endphase ei-
Mit Corona in den
nen Kollaps der Weltwirtschaft
vorsieht.
Die kommunistische Strate-
gie sieht zudem vor, den interna-
tionalen Klima- bzw. Umwelt-
schutz zur schleichenden Ein-
­füh­rung einer sozialistischen
Gesell­schaftsform zu nutzen.
Durch Corona wird diese in-
ternationale sozialistische Umge-
staltung ganz erheblich be-
schleunigt.
Seit der Rio-Konferenz 1992
wird «nachhaltige Entwicklung»
zur obersten Maxime auf allen
Ebenen des politischen und wirt-
schaftlichen Lebens gemacht.
Heute ist der Rahmen für diese
«nachhaltige» Umgestaltung die
Agenda 2030.
Das Schlagwort «Nachhaltig-
keit» wird herangezogen, um
eine weltweite Planwirtschaft
unter dem Deckmantel des Um-

«Corona-Krise»
weltschutzes zu errichten.
In einem Dokument aus dem
März 2020 sieht die UN auch CO-
VID-19 als «Gelegenheit» zur
Durchsetzung der «Nachhaltig- von kommunistischen Strategen
keitsziele» aus der Agenda 2030.
entwickelt?

I
m Januar 2017 veröffentlichte die fizier erläuterte ausführlich die Metho- spezifische Zweck mit einer inszenier-
Schweizer Zeitung «Zeit-Fragen» ein de, der Weltöffentlichkeit unter Einsatz ten globalen Pandemie verfolgt werden
Interview mit Dr. Alexander Kouzmi- geheimdienstlicher Mittel eine in Wirk- könnte, oder anders formuliert, wer vom
nov, einem ehemaligen Offizier des rus- lichkeit gar nicht existierende Pandemie Zusammenbruch der Weltwirtschaft und
sischen Geheimdienstes KGB/SWR, der vorzutäuschen. Die Parallelen zur Coro- der Destabilisierung ganzer Staaten pro-
in den 1980er und frühen 1990er Jahren na-Krise sind frappierend. Er benannte fitieren würde.
mit dem sowjetrussischen Biowaffenpro- auch die Auswirkungen, die eine solche
Pseudo-Pandemie haben würde – nämlich
gramm befasst war und der inzwischen
in Neuseeland lebt. Drei Jahre vor dem den Zusammenbruch der Weltwirtschaft
Kommunistische
Ausbruch der «Corona-Krise» beschrieb und die Destabilisierung der betroffenen Langzeitstrategie
Kouzminov darin eine «neue Art der glo- Staaten. Allerdings erklärte er nicht, wer
balen operativen Einflussnahme» – also diese Methode entwickelt hat und wel- Eine mögliche Antwort darauf findet
der psychologischen Kriegsführung –, die cher konkrete Zweck damit verfolgt wür- man in den Aussagen anderer Überläu-
er als «Informations-Bioterrorismus» be- de. Angesichts seiner Vorgeschichte im fer von Geheimdiensten des Ostblocks,
zeichnete und die auf die Angst der Men- sowjetrussischen Geheimdienst fällt es die bereits vor Jahrzehnten über die
schen vor einer tödlichen Pandemie setzt, jedoch nicht allzu schwer, zu erraten, wo- Existenz einer sowjetisch-chinesischen
um damit «spezifische, vorhergeplante» her Kouzminov seine Informationen hat, Langzeitstrategie berichteten, deren End-
Ziele zu erreichen. Der frühere KGB-Of- und so bleibt nur die Frage offen, welcher phase ausdrücklich sowohl einen Kollaps
2020-07-24 18:06 KD: 20971

Ausgabe 33, Juli 2020 87

Weltkommunismus Seite 15
Die kommunistische
Terrororganisation
National Congress» «African

EXPRESSZEITUNG
Ausgabe 20, Oktober
(ANC)
Die Gewalttätigkeiten
Ideen der heutigen
Südafrikas werden
Rückbetrachtung

2018
und radikalen
Regierungspartei
in der historische
nur selten angesproch
n
en.
Die Enteignung und
Ermordung weisse
r
Farmer in Südafrika
Das aktuelle politische
in Südafrika gefährdet
Sicherheit der weissen
Bevölkerung.
Klima
die

Seite 53
Wir werden sie
(die Weissen) mit
Maschinengewehr
erschiessen
dem

Jetzt abonnieren
- Seite 2

Die internationale
Hetzkampagne gegen
Südafrika
War die weltweite
Kampagne gegen
Apartheid-Südafrika
Teil eines grösseren
globalen Plans?

Seite 22

der Weltwirtschaft als auch die politi-


sche Destabilisierung der westlichen Welt Moskaus Strategi
für Afrika
e

Drama in Südaf
Der Kampf für den
Kommunismus
nennt sich heute Kampf

rika als
für «soziale

vorsieht, bis hin zum Ausbruch bürger-


Gerechtigkeit».

Blaupause für Eu Seite 42

ropa?
Stellen Sie sich vor:

kriegsähnlicher Unruhen. Es würde den


Der Präsident der drittstärkst
Land würde vor einer en
johlenden Menge herumtanz Partei im Bundestag oder sonst wo in
tötet sie, töööötet sie! en und ins Mikrofon einem westlichen
Schlitzt ihnen die Kehle schreien «Tötet sie,
Menge springt im Takt auf und erschiesst sie, die ‚Minderheit‘,
und schreit synchron die ‚Minderheit‘, bumm,
derselbe Parteipräsi «bumm, bumm, bäng!!». bumm, Apartheid:
dent lächelnd: «Ich habe Und in einem TV-Intervie bäng!». Die
jetzt nicht. Für die Zukunft nicht dazu aufgerufen
, die ‚Minderheit‘ zu w konstatiert Vorurteile vs. Realität

Rahmen dieser Ausgabe sprengen, einen


Zeilen den Kopf schütteln kann ich es nicht garantieren». Bevor Sie töten… zumindest bis
Die Apartheid ist als
oder gar die Zeitung nun empört und angewider System einer
Südafrika geschieht, weglegen, sollten Sie t ob solcher modernen Gesellschaft
nämlich der Minderheit wissen, dass genau abzulehnen.
Südafrikas: den Buren dies
und der weissen Bevölkerun derweil in Einige Bilder, welche
uns darüber
g insgesamt! vermittelt werden,
scheinen
Fortsetzung auf Seite einer näheren Betrachtung jedoch
2 würdig.

Gesamtüberblick über diese Strategie zu


Seite 12
«Ich sage Ihnen,
wir haben die Ermord
zumindest bisher ung weisser Mensch
noch nicht. Für die en nicht geforde
Zukunft kann ich rt –
für nichts garantie
ren.»

vermitteln, dies haben wir in zahlreichen


Der Präsident der
drittstärks ten Parlamentspartei
Julius Malema20 Südafrikas EFF,
16 im Interview mit
TRT World

früheren Ausgaben der ExpressZeitung Deutsche Wiedervereini


e
gung Marxisten beider
Machtblöcke planten
eine kommunistisch EU gemeinsam
bereits getan. Deshalb soll es an dieser
IM Nelke?

Täuschung? und Strippenzieher aus


dem Westen
Zentralkomitee
Waren der Mauerfall besprachen im Moskauer
das Ende der Sowjetunion
der EU die
drei Jahre vor Gründung föderalen Staat.
Seite 38
EU-
inszeniert, um den Zukunft Europas
in einem
IM Tulpe?
Superstaat zu schaffen?

Stelle genügen, kurz zusammenzufassen,


Seite 44
IM Larve?

dass die Kommunistische Partei der So- EXPRESSZEITUNG 2019


Jetzt abonnieren
- Seite 2

wjetunion KPdSU, unterstützt durch die


Ausgabe 23, Februar

Kommunistische Partei Chinas KPCh,


Der kommunistische
Hintergrund der
Europäischen Union
von Europa» sind
Die «Vereinigten Staaten
der kommunistischen
seit Trotzki ein Ziel

schon seit Mitte der 1950er Jahre umfang-


Strategie. Seite 6

reiche Vorbereitungen getroffen hat, um Volkswille Fehlanzeige:


EU ein Projekt von

den Kommunismus stalinistisch-sowjeti-


Geheimorganisationen?
ng «Bilderberg»
Ein Ziel der Geheimtagu g Europas».
war seit 1955 die «Vereinigun

der
Die Geschichte
Seite 21

scher Prägung durch die «Perestroika»*


(siehe S,88) in eine globale ökosozialisti- EUdSSR
EUdSSR ist eine schlagwor
tartige Bezeichnung
der Europäischen
Union (EU) in Anlehnun
mung und totalitäre
g an die
Kontrolle
zentralistische Vereinnah deutet nicht auf rein zufällige
Planten die Nazis auch
eine Europäische Union?
Ist die EU nicht genau
die Erfüllung

sche Ideologie umzugestalten. Bei diesem


verwenden, um ihre der Grossreich-Pläne,
für die die
UdSSR, die ihre Kritiker Doch der Begriff EUdSSR ist eine vollkomm
en
im Geschichtsunterricht
ng zu bemängeln. on hin. Vielmehr Nationalsozialisten
der europäischen Bevölkeru und der Sowjetuni ows Perestroika über
das
zwischen der EU Trotzkis zu Gorbatsch gegeisselt werden? Seite 58
ideologische Parallelen den ersten Planungen dass die Kommun isten und
e Linie von die bestätigt,
eindeutige historisch EU auszumachen,
zur Gründung der hen konnten.
Ende der UdSSR bis Pläne erfolgreich verwirklic
aus dem Westen ihre die einen
richtige Losung,

globalen Umgestaltungsprozess werden


ihre Hintermänner
s, das ist die einzig land, sondern ganz
Sowjetstaaten Europa die nicht nur Deutsch
«Die Vereinigten .»
kelung Europas zeigt, Niedergang bedroht
Ausweg aus der Zerstüc und kulturellem
wirtschaftlichem
Europa mit völligem
1930 Leo Trotzki,

die Regierungsorgane der einstmals sou- «Deutsche Helden


Welt, tollwütigen
müsste die
Hunden gleich,
einfach totschlagen;
unsere Geschichte
dies zeigt
«Die Frage, [ob die
das ist für mich eine,
Deutschen ausster
Stelle stelle, weil dieses
ben],
die ich an allerletz
ter

veränen Nationalstaaten immer weiter zu


ganz sicher.» ist mir […]
verhältnismässig
Joschka Fischer,
Aussenminister wurscht.»
Deutschlands 1998-2005 Renate
Seite 95 Schmidt, Familienmi
nisterin
Deutschlands 2002
bis 2005

EXPRESSZEITUNG
Seite 104

Verwaltungshelfern übergeordneter Rä-


teregierungen wie der EU und der UNO Ausgabe 30, Dezembe
r 2019

CHF 11.00 / Euro


9.00

degradiert, die ohne jede demokratische


Legitimation immer mehr Hoheitsgewalt Warum zahlreiche Eliten im Westen offen ihre «Alles ist eingetrete
n, was
sich jahrelang gewünsch man
das Land vermüllt,
von Hansjürgens
t hat,
Millionen

Sympathie für das kommunistische China zei-


und Utes tot.»

über die Völker Europas und der ganzen


Theodor Adorno,
prägender Philosoph
der 68er-Bewegung,