Sie sind auf Seite 1von 24

FRAGENSAMMLUNG Gerald Kohl

FRAGENSAMMLUNG Deiner AG Jus

Ao.Univ.-Prof.Mag.Dr.jur. Gerald Kohl


Du hast auch Prüfungsfragen mitgeschrieben?

Dann schick sie uns bitte an fragensammlung@agjus.at oder poste sie unter
www.agjus.at/lernen/fragensammlungen.

Vielen Dank! Du unterstützt uns damit sehr beim Ausbau der Fragensammlung und hilfst
uns, das Service für alle Kolleginnen und Kollegen noch weiter zu verbessern!

Die Fragen dienen rein der Übung und stellen keine Stoffabgrenzung dar! Alle Angaben
ohne Gewähr! Dankeschön allen Studierenden, die uns Fragen zugeschickt haben!

Deine AGJus
FRAGENSAMMLUNG
FRAGENSAMMLUNG
FRAGENSAMMLUNG
- Christian
- Gerald
-XxxX
Neschwara
Kohl

2020

1. Was sagt Ihnen der schlesische Ausgleich?


2. Geben Sie einen Überblick über die Verfassungsentwicklung in Ö 1933-1934
3. Was ist Universalsukzession?
4. Was war die italienisch-österreichische Rechtswissenschaft?
5. Ist der Neoabsolutismus in Österreich überraschend gekommen?
6. Was ist ein Okroar?
7. Entwicklung des Arbeitsrechts
8. Wie ist der Anschluss juristisch zustande gekommen?
9. Burgrecht
10. ALR
11. Grundrechte (Entwicklung, Staatszielbestimmung, welche Arten gibt es)
12. Kriegswirtschaftliches Ermächtigungsgesetz
13. Lotharische Legende
14. Gemeinschaftsbezug im Heimischen Recht
15. Pragmatische Sanktion
16. Moskauer Erklärung 1943
17. BGB
18. Ehegattenerbrecht (sehr allgemein gefragt)
19. Die Rolle Österreichs im Deutschen Bund
20. Vertrag von St. Germain im Bezug auf das Staatsgebiet Deutschösterreichs
21. Teilnovellen zum ABGB
22. Kaiserliche Erklärung vom 11.11.1918
23. Gegenströmungen zur Historischen Rechtsschule
24. Rechtsgeschäftliches Erbrecht in der Rechtsgeschichte
25. Quellenstelle: Reichsverfassung 1861
26. Venediger Protokoll
27. Wertungsjurisprudenz
28. Parentelensystem
29. Moskauer Erklärung 1943
30. Pragmatische Sanktion
31. BGB
32. Ehegattenerbrecht in der Rechtsgeschichte
33. Wahlrechtsreformen
34. Alliierte Kontrolle
35. Klerikerjuristen
36. Gutsgebiete
37. Europäische Integration
38. Strömungen im Naturrecht
39. Noterben
40.
41. Das „Wesen“ des Heiratsgabensystems (er wollte wissen, was es beinhaltet,
den Sinn dahinter, Gütertrennung…)
42. Was bedeutet „Dekodifikation“ & wieso braucht man das (was will der
Gesetzgeber damit erreichen, iS von Wertungsjurisprudenz, Arbeitsrecht –
Konsumentenschutz)

Gerald Kohl Aktionsgemeinschaft Jus 🌈 Seite: 2


FRAGENSAMMLUNG
FRAGENSAMMLUNG
FRAGENSAMMLUNG
- Christian
- Gerald
-XxxX
Neschwara
Kohl

43. Was bedeutet beim Heiligen römischen Reich deutscher Nation die
einzelnen Begrifflichkeiten („heilig“, „römisches Reich“, „deutscher
Nation“)
44. Was bedeutet „Laisierung des Staates“
45. Rechtstatsachenforschung
46. Dreiklassenwahlrecht
47. Verfassung 1861
48. „Monarchia Austriaca“
49. Geschichte des Grundbuchs

2019
50. Policeyordnungen
51. Vertrag von St. Germain in Bezug auf Deutschösterreichs Staatsgrenzen
52. Rechtsbücher
53. Ältere Satzung
54. Ministerverantwortlichkeit ? rechtlich, politisch?
55. Kontinuität, Diskontinuität?
56. Weistümer?
57. Clandisten Ehe?
58. Quellenstelle zum B-VG 1920: Art. 1 und 2 waren angegeben
59. Epoche?
60. welches Gesetz?
61. Grundprinzipien
62. NÖ und Wien
63. Landesausschüsse
64. Verwandtschaftsweisung
65. Code Civile(April 2019)
66. Policeyordnungen
67. Vertrag von St. Germain in Bezug auf Deutschösterreichs Staatsgrenzen
68. Rechtsbücher
69. Ältere Satzung
70. Grundsätzliches: monarchische Legitimität?
71. Position als Monarch von Gott gegeben (unmittelbar) oder Wahlmonarch;
72. Arten von Landesfürsten – gibt er hier keine monarchische Legitimität?
73. Verfassungsnovelle 1925
74. Pandektische Gliederung
75. Gliederung nach Institutionen
76. Welche Miteigentumsformen kennt das ABGB?
77. Silvesterpatent
78. Grundherrschaft
79. Selbstbestimmungsrecht der Völker und. Ö (20. JH)
80. Welches Privatrecht gilt 1812 in Kärnten?
81.
82. Geschichte des Grundbuchs
83. Lassersche Wahlrechtsreform
84. Wählerklassen – Ursprung, welche gibt es? Von wem festgelegt?
85. Seit wann gibt es ein Parlament in Ö kontinuierlich?
86. Wie kommen Abgeordnete in ihr Amt?

Gerald Kohl Aktionsgemeinschaft Jus 🌈 Seite: 3


FRAGENSAMMLUNG
FRAGENSAMMLUNG
FRAGENSAMMLUNG
- Christian
- Gerald
-XxxX
Neschwara
Kohl

87. Grafersche Wahlrechtsreform:


88. Zensus?
89. Becksche Wahlrechtsreform
90. Landesgewalt 1918
91. Juristenrecht: histor. Rechtsschule, Pandektistik; welche Rolle die Juristen
spielen in diesem Recht
92. Ius praelationis: Pfandrecht, Generalhypothek, Pfandrechtprinzipien
93. Glossatoren:
94. Rückstellungsrecht:
95. Wie ist der Ausgleich zustande gekommen?
96. Prov. und Konst NV?
97. Gesetzliches Verwaltungsrecht eines Mannes am Vermögen seiner Ehefrau?
98. Oktroyierte Märzverfassung
99. 1925?
100. Mos italicus? – exegetische Methode
101. Totalsystem?
102. Unterschied Totalsystem und Heiratsgabensystem?
103. Augusterlässe 1851
104. 20. Jh: Ermächtigungsgesetz 1934
105. Allgemeine Gütergemeinschaft
106. Norddeutscher Bund? Reichsgründung 1870/71
107. Zusatzfrage: Seit wann ist Ö ein Bundesstaat? BVG 1920
108. Differenzien: Konkordanzliteratur (Rechtscharakter)und Literatur
109. Reichsverfassung 1861
110. Staatsvertrag von Wien
111. Elegante Jurisprudenz
112. Thronfolge im Kaisertum Österreich - Rechtsgrundlage und Regeln
113. Selbstausschaltung des Parlaments
114. Rechtliche Stellung der Ehegatten im 20. Jahrhundert - was ändert
sich?/Teilnovellen
115. Interpolationenforschung
116. Ständisch beschränkte Monarchie
117. Landesausschuss
118. Code Civil
119. Grundentlastung
120. Was feiern wir am 26. Oktober?
121. Sachbegriff im heimischen Gewohnheitsrecht
122. Statuarstadt
123. Treuhandeigentum
124. Was ist ein Oktroyiert?/Was bedeutet oktroyiert?
125. Verfassung 1934
126. Common law
127. Naturrechtlicher Sachbegriff
128. Warum soll man Rechtsgeschichte studieren?
129. Wie wird man Bundespräsident im Laufe der Geschichte?- Wo steht das?
130. Wie entstanden die Rechtswissenschaften?
131.
132. Miteifentum zur gesamten Hand
133. Reichsverfassung 1861
134. Staatsvertrag von Wien
135. Thronfolge im Kaisertum Österreich - Rechtsgrundlage und Regeln
Gerald Kohl Aktionsgemeinschaft Jus 🌈 Seite: 4
FRAGENSAMMLUNG
FRAGENSAMMLUNG
FRAGENSAMMLUNG
- Christian
- Gerald
-XxxX
Neschwara
Kohl

136. Selbstausschaltung des Parlaments


137. Rechtliche Stellung der Ehegatten im 20. Jahrhundert - was ändert
sich?/Teilnovellen
138. Interpolationenforschung
139. Ständisch beschränkte Monarchie
140. Landesausschuss
141. Code Civil
142. Grundentlastung
143. Was feiern wir am 26. Oktober?
144. Sachbegriff im heimischen Gewohnheitsrecht
145. Statuarstadt
146. Treuhandeigentum
147. Was ist ein Oktroyiert?/Was bedeutet oktroyiert?
148. Verfassung 1934
149. Common law
150. Naturrechtlicher Sachbegriff
151. Warum soll man Rechtsgeschichte studieren?
152. Wie wird man Bundespräsident im Laufe der Geschichte?- Wo steht das?
153. Wie entstanden die Rechtswissenschaften?
154. Miteifentum zur gesamten Hand
155. Entwicklung von monarchischer Union von Ständestaaten zu einem
einheitlichen Staat
156. Grundrechte nach 1945 (Dekodifikation)
157. Erbrecht/Kaufgut - wo spielt das eine Rolle?
158. Charakteristika der Verfassung 1934

2018
1. Welche Arten des Veto sind Ihnen bekannt?
2. Welche Verfassungsprinzipien der Verfassung 1920 kennen Sie und
welche Unterschiede gibt es zur Verfassung 1929 in der
Kompetenzverteilung?
3. Was sind Stände?
4. Welche Grundlagen hat das ABGB bzw. von welchen Denkströmungen
ist sie beeinflusst worden?
5. Was ist Burgrecht+ Bsp
6. Wien in der Verfassungsgeschichte
7. was ist eine ständisch beschränkte Monarchie und wann begegnet sie
uns
8. Droit ecrit und droit coutumier
9. Sachbegriff im Naturrecht
10. Interpulationsforschung
11. Gemeinde
12.
13. Verfassung 1934
14. Vertragsfreiheit
15. Reichshofrat

Gerald Kohl Aktionsgemeinschaft Jus 🌈 Seite: 5


FRAGENSAMMLUNG
FRAGENSAMMLUNG
FRAGENSAMMLUNG
- Christian
- Gerald
-XxxX
Neschwara
Kohl

16. Was ist monarchische Legitimität?


17. Entwicklung des Mietrechts
18. Was ist Inwärtseigentum?
19. Sistierungspatent: Ursache und Folgen?
20. Gesetzgebung nach der Verfassung 1934?
21. Sachsenspiegel: Charakteristik und Bedeutung?
22. Dingliche Nutzungsrechte im heimischen Recht?
23. Was können sie zum Burgrecht sagen?
24. Wie gliedert man das Privatrecht
25. Quellenstelle Sistierungspatent 1861
26. Gesetzgebungsorgane 1934 ?
27. Vertrag von St. Germain
28. Österreich und die Eu
29. Populäre Rechtsquellen des 16. Jhdt ?
30. Deutsch-rechtliches Servitut ( servitutus iuris germanici )
31. Kärnten 1920 ?
32. Chrakterisieren sie die merkmale des skandinavischen Rechtskreises
33. Grundherrschaft
34. NeutralitätsG
35. Was ist ein iudex delegatus ?
36. Pfandrechtsarten ?
37. Kontinuitätsprobleme im 20. Jhdt ?
38. Juliabkommen 1936 ?
39. Was ist eine freie Erbzinsleihe ?
40. Was versteht man unter eine Kodifikation ?
41. Wahlrecht ?
42. ist der Anschluss zustande gekommen ?
43. Anfänge der Gesetzgebung ?
44. Heimisch-deutsches Gewohnheitsrecht/ Vermögensbegriff ?
45. Quellenstelle Augusterlässe
46. Genfer Protokolle ?
47. Stadtrechtsfamilie ?
48. Reichsverfassung 1861
49. Heiratsgabensystem
50. Ende vom ius-romano-germanicum
51. 1806 Ende hl.r.Reich
52. Juliabkommen

2017
1) Was bedeutet oktroyiert?
2) Code civil
3) Der Anschluss 1938 aus juristischer sicht
4) Wo begegnen Ihnen in der Rechtsgespräche überall „Kaiser“? Nennen Sie die
Gemeinsamkeiten und Unterschiede!

Gerald Kohl Aktionsgemeinschaft Jus 🌈 Seite: 6


5) Die Verfassungsüberleitung von 1945? Wie war der technische Ablauf? 3) Was
sind Rechtskreise und wo kommen diese vor?
6) Was ist die Generalsukzession? Unterschied zur Universalsukzession?
7) Quellenstelle: KWEG, dazu wurde außerordentliche Gesetzgebung im 20.Jhd
gefragt
8) Anschluss juristisch
9) Legistik vs. Kanonistik
10) Dotalsystem
11) Gesetzgebung im 19.Jhd?
12) Periode ab 1849
13) Ermächtigungsgesetz 1994
14) Selbstausschaltung
15) Reichstag des HRR?
16) Verhältnis zwischen Österreichischen und deutsch Reich
17) Staatentheorie
18) vermögensbegriff des deutschen Reichs
19) die Gemeinde (modern); seit wann gibt es die (neuzeit); welcher
wirkungsbereich; selbstausschaltung des Parlaments 1934
20) Geltungsbereich des ABGB im 19.Jhd
21) Leihe Formen
22) Rückstellung
23) Was ist wissenschaftlicher Positivismus und in welchem zusammenhang
begegnet Ihnen dieser Begriff

24) Was versteht man unter der "jüngeren Satzung"


25) Warum sind Landesordnungen keine Landesverfassungen
26) Code Civil
27) EU-Beitritt
28). Einfaches Miteigentum
29) FrÜHhkonstitutionalismuS
30) Vorarbeiten zum ABGB
31) Staats- und Regierungsform DeutschÖsterreich
32) Heimfall
33) Rechtsquellen
34) Kodifikation
35) Wann ist Österreich erstmal ein Bundesstaat
36) Generalsukzession
37) Ausgleich Österreich – Ungarn
38) Erbenlaub
40) Rechtsbücher
41) Was ist monachistische Legitimität
42) Selbstausschaltung des Parlaments
43) Verwandtschaftsverweisung
44) Interpolarforschung
45) Ständische beschränkte Regierung
46) Doppelgleisigkeit
47) Monarchistisches Prinzip
48) Wohnungseigentum
49) Inwärtseigentum
50) Stände (Reichsstände, Landstände nicht nur Gesllschaftsstände)
51) Wie kann man Privatrecht gliedern

Gerald Kohl Aktionsgemeinschaft Jus 🌈 Seite: 7


FRAGENSAMMLUNG
FRAGENSAMMLUNG
FRAGENSAMMLUNG
- Christian
- Gerald
-XxxX
Neschwara
Kohl

52) Gemeinden + Dreiklassenwahlrecht


53) elegante Jurisprudenz
54) Interpolarforschung
55) Was passierte am 11.11.1918
56) Was können sie zum Burgrecht sagen
57) Wie gliedert man das Privatrecht ?
58) Quellenstelle Sistierungspatent 1861
59) Gesetzgebungsorgane 1934 ?
60) Vertrag von St. Germain
61) Österreich und die EU
62) Populäre Rechtsquellen des 16. Jhdt ?
63) Deutsch-rechtliches Servitut ( servitutus iuris germanici )
64) 1867
65) Kärnten 1920
66) Charkterisieren sie die Merkmale des skandinavischen Rechtskreises ?
67) Grundherrschaft
68) NeutralitätsG
69) Was ist ein iudex delegatus ?
70) Pfandrechtsarten ?
71) Kontinuitätsprobleme im 20. Jhdt ?
72) Juliabkommen 1936
73) Was ist eine freie Erbzinsleihe ?
74) Was versteht man unter eine Kodifikation ?

75) Wie ist der Anschluss zustande gekommen ?


76) Anfänge der Gesetzgebung ?
77) heimisch-deutsches Gewohnheitsrecht/ Vermögensbegriff ?
78) Zusatzfrage zwischen 1 u. 2 Erklären sie differenzierten Föderalismus
79) Quellenstelle Augusterlässe
80) Genfer Protokolle
81) Stadtrechtsfamilie ?
82) Reichsverfassung 1861, was wissen sie darüber ?
83) 3-Klassen-wahlrecht ?
84) Widerlegung

2016

1) Welche Vorarbeiten zum ABGB kennen Sie?

2) Was ist das Heimfallsrecht?

3) Welche Probleme/Aspekte stehen hinter der Bezeichnung „Heiliges Römisches


Reich Deutscher Nation“?

4) Wie verlief die Entwicklung eines gesamtstaatlichen Wahlrechts in Österreich?

Gerald Kohl Aktionsgemeinschaft Jus 🌈 Seite: 8


FRAGENSAMMLUNG
FRAGENSAMMLUNG
FRAGENSAMMLUNG
- Christian
- Gerald
-XxxX
Neschwara
Kohl

5) Was ist das ALR? Aus welchen Jahr stammt es und wie ist es gegliedert?

6) Was versteht man unter „condominium plurium in solidum“?

7) Erläutern Sie den Begriff „Ministerverantwortung“!

8) Was ist die „Moskauer Erklärung“?

9) Was versteht man unter „exegetische Schule“?

10) Was ist das „ius ad rem“ und wozu dient es?

11) Was sind Wahlkapitulationen?

12) Wie kann ein Parlament organisiert sein? Wann gab es in Österreich
Einkammerparlament?

13) Welcher Teil des ABGB ist von der Kanonistik beeinflusst?

14) Welche Pfandrechtsprinzipien gibt es?

15) Was ist ein Landesausschuss?

16) Die Entwicklung und Charakteristik der Verfassungsprinzipien?

17) Was ist eine Verwandschaftsweisung?

18) Was ist die Grundentlastung?

19) Begriff Neutralität: Definition und Entwicklung in Österreich?

20) Was ist eine authentische Interpretation und wie wirkt diese? Wann
kommt/kam diese Form der Interpretation besonders häufig vor?

21) Definition des Vermögensbegriffs im heimischen Gewohnheitsrecht? Nach


welchen Kriterien kann differenziert werden?

22) Was ist eine Statutarstadt?

23) Begriff und Staatsgebiet von „Deutsch Österreich“?

24) Die Privatrechtssituation in Deutschland vor dem BGB?

25) Was versteht man unter Treuhandeigentum?

26) Was ist der Zweck des Studiums der Rechtsgeschichte?

Gerald Kohl Aktionsgemeinschaft Jus 🌈 Seite: 9


FRAGENSAMMLUNG
FRAGENSAMMLUNG
FRAGENSAMMLUNG
- Christian
- Gerald
-XxxX
Neschwara
Kohl

27) Inwiefern war das Jahr 1852 eine Zäsur in der österreichischen
Verfassungsgeschichte?

28) Wo lagen die Anfänge der Rechtswissenschaften?

29) Schildern Sie die Ereignisse und Folgen rund um den Brand des Justizpalasts!
30) Unterschied Römisches Recht und Gemeines Recht?

31) Was ist das Parentelsystem? Grundsätze und Anwendung?

32) Was war das Kurfürstenkollegium? Rechststellung der Kurfürsten?

33) Was ist das Venediger Protokoll?

34) Populäre Rechtsdarstellung vis à vis Kameralistik?

35) Unterschiede im Erbrecht zwischen Römischem Recht und Heimischem Recht?

36) Die Auswirkungen des aufgeklärten Absolutismus auf die österreichische


Verfassung?

37) Vergleichen Sie die provisorische mir der konstituierenden


Nationalversammlung?

38) Was bedeutet „Spiegelliteratur“?

39) Was versteht man unter „Treuhandeigentum“?

40) Was passierte im Jahre 1804? Auswirkungen des gesuchten Ereignisses?

41) Inhalt des Kaiserlichen Manifests vm 16/17. Oktober 1918?

42) Wie funtkioniert die Rechtsanwendung nach der Rezeption?

43) Was ist eine Gütergemeinschaft? Wo kommt diese vor?

44) Wie ist der „Ausgleich“ von 1867 zu Stande gekommen?

45) Welches sind die wesentlichen Merkmale der Verfassung von 1934?

46) Was ist die Rechtstatsachenforschung Zeitliche Einordnung und Zweck?

47) Was versteht man unter „Erbenlaub“?

48) Rheinbund? Was ist dieser juristisch gesehen? Verhältnis zum Heiligen
Römischen Reich.

49) Verfassungsnovelle 1929

Gerald Kohl Aktionsgemeinschaft Jus 🌈 Seite: 10


FRAGENSAMMLUNG
FRAGENSAMMLUNG
FRAGENSAMMLUNG
- Christian
- Gerald
-XxxX
Neschwara
Kohl

50) Formularbücher? Zweck und Unterschied zu den Rechtsgeschäftsbüchern?

51) Gemeinschaftsbezug? Unterschied zur Sachbezogenheit?

52) Gliederung des Privatrechts

53) Föderalismus? Arten des Föderalismus? Was ist der differenzierte Föderalismus?

54) Moskauer Erklärung?

55) Generalsukzession? (Bedeutung auch außerhalb des Erbrechts?)

56) Verschollenheit

57) Länder im Jahr 1860/61

58) Sistierungsepoche

59) Warum und wir kehrte man im Jahr 1945 zurück zum Verfassungsstand 1920/29

60) Schwabenspiegel? Was macht dieser besonders?

61) ius ad rem? Im Mittelalter, in der Legistik, im 20.Jh?

62) Notverordnungsrechte? (evtl im Vergleich zur ordentlichen Gesetzgebung)

63) Alliierte Kontrolle

64) Kodifikationsstreit

65) clandestine Ehe

66) Wann und warum heißt das Parlament der Habsburger Monarchie "Reichsrat"?

67) Kammeralistik

68) Annexions- und Okkupationstheorie

69) Was ist ein Testament?

70) Quelle: Analyse des §26 ABGB. Welche Merkmale des ABGB erkennt man in
dieser Rechtsnorm?

71) Römisch-rechtliche, gemeinrechtliche Elemente am ABGB?

72) Oberhof

73) Seit wann gibt es einen Kaiser von Österreich?

Gerald Kohl Aktionsgemeinschaft Jus 🌈 Seite: 11


FRAGENSAMMLUNG
FRAGENSAMMLUNG
FRAGENSAMMLUNG
- Christian
- Gerald
-XxxX
Neschwara
Kohl

74) Parlamente Österreichs im 20. Jh

75) Thronfolge im österreichischen Kaisertum

76) Selbstausschaltung des Parlaments. Wie hätte man das Problem anders lösen
können?

77) Weistumsfamilie

78) mos galicus

79) authentische Interpretation

80) Quelle: Oktoberdiplom

81) Staatsvertrag 1955. Verfassungsrechtliche Bedeutung nach 1955?

82) elegante Jurisprudenz

83) Seit wann gibt es das echte Ehegattenerbrecht?

84) Verfassungssituation von 1849? (insbesondere auch die Grundrechte und


Ungarn)

85) B-VG Novelle 1925?

86) Iudices delegati?

87) Stockwerkseigentum?

88) Wo begegnet Ihnen der Begriff "Reichstag"?

89) Verhältnis Deutschösterreichs zum Deutschen Reich?

90) Statutentheorie?

91) Vermögensbegriff im heimisch-deutschen Recht?

92) Gesetzeskontrollorgane in der Habsburgermonarchie?

93) Reichsverweser?

94) Laisierung?

95) Welches Privatrecht galt 1812 in Kärnten?

96) ius prelationis?

97) Wahlrechtsreformen: österreichisches gesamtstaatliches Parlament?

Gerald Kohl Aktionsgemeinschaft Jus 🌈 Seite: 12


FRAGENSAMMLUNG
FRAGENSAMMLUNG
FRAGENSAMMLUNG
- Christian
- Gerald
-XxxX
Neschwara
Kohl

98) Verfassungsentwicklung 1933/1934?

99) ALR?

100) Condominium plurium in solidum?

101) Ministerverantwortung?

102) Moskauer Erklärung?

103) Exegetische Schule?

104) ius ad rem?

105) Mietrecht?

106) Quellenstelle: Verfassung 1861?

107) Länder 1918?

108) Teilnovellen zum ABGB?

109) Burgrecht?

110) 1849?

111) Wann entstanden die politischen Parteien?

112) iudices delegati?

113) Stadtrechtsfamilien?

114) Rechtsstaatlichkeit in der Monarchie? (wo,wann und ich welcher Art und
Weise)

115) Genfer Protokolle?

116) Sachbegriff Naturrecht?

117) Beilager? (Quellenstelle)

118) Verfassung 1934?

2015

119) Wann gab es den Begriff Bundesstaat?

Gerald Kohl Aktionsgemeinschaft Jus 🌈 Seite: 13


FRAGENSAMMLUNG
FRAGENSAMMLUNG
FRAGENSAMMLUNG
- Christian
- Gerald
-XxxX
Neschwara
Kohl

120) Ehegattenerbrecht?

121) Gemeinden?

122) Politische Lager / Politische Parteien?

123) Selbstbestimmungsrecht der Völker / Österreichs?

124) Politische Gesetze: ABGB, Rückstellungsrecht?

125) Quellenstelle: B-VG Novelle?

126) Gesetzgeber im 19. Jahrhundert?

127) Kieler Schule?

128) Grundrechte?

129) Reichsgau?

130) Legistik und Kanonistik?

131) Heimfahrtsreich?

132) Verfassung 1848?

133) Begriff Stände?

134) Näherechte?

135) Wissenschaftlicher Positivismus?

136) Veto?

137) Ende der Monarchie in Österreich / Cisleithanien?

138) Statutentheorie?

139) Vertragsfreiheit?

2014

140) Sind die Landesordnungen 1861 Verfassungen?

Gerald Kohl Aktionsgemeinschaft Jus 🌈 Seite: 14


FRAGENSAMMLUNG
FRAGENSAMMLUNG
FRAGENSAMMLUNG
- Christian
- Gerald
-XxxX
Neschwara
Kohl

141) Wieso musste man bezüglich des EU-Beitritts Österreichs eine


Volksabstimmung abhalten (Änderung von Grundprinzipien der Verfassung -
welche?) und was war ihr Inhalt?

142) Was ist "einfaches Miteigentum"? Welche Charakteristika hat es? (Prof. Kohl
wollte insbesondere wissen, was nach Tod eines Miteigentümers geschieht. Wie im
heutigen Recht wird die Miteigentumsquote an die Erben weitergegeben.)

143) Entstehungsgeschichte des Code Civil und seine Beeinflussung anderer


Kodifikationen, insb Badisches Landrecht.

144) quellenstelle: konst.NV

145) wie wirkt sich der aufgeklärte Absolutismus auf die verfassungssituation aus?

146) treuhandeigentum

147) spiegelliteratur

148) 1804(vergleich zu HRR)

149) Vertrag von St.Germain

150) Servitut

151) Historische Rechtsschule

152) 1804(was passierte mit Österreich,was hat sich geändert,mit HRR vergleichen)

153) Vertrag von St.Germain(Charakteristiks,diskontinuität bzw. kontiunität,und


Staatsgebiet Österreichs nach Vertrag)

154) Servitut

155) Historische Rechtsschule

156) 1849

157) Entwicklung der Ministerverantwortlichkeit

158) ABGB Geltungsbereich: Entwicklung

159) Leiheformen im Mittelalter

160) Rechtssprechung Hl. Rom. Reich (RKG, RHR, wie werden sie besetzt, wen
vertreten sie, Professionalisierung der Rechtsprechung)

161) Verfassung 1848

Gerald Kohl Aktionsgemeinschaft Jus 🌈 Seite: 15


FRAGENSAMMLUNG
FRAGENSAMMLUNG
FRAGENSAMMLUNG
- Christian
- Gerald
-XxxX
Neschwara
Kohl

162) Burgrecht

163) Vergleich Common Law/Civil Law

164) Welche Parlamentssysteme gibt es?

165) Ein-/Zweikammersysteme

166) Wann gab es zwei erste Kammern?

167) Was war am 11.11.1918

168) Was ist kanonischrechtlich am ABGB?

169) Welche Pfandprinzipien gibt/gab es?

170) Verfassungsgeschichte: Ministerverantwortlichkeit, Moskauer Deklaration

171) Privatrechtsgeschichte: exegetische Schule zum ABGB, ius ad rem

172) Reichsrat (Entwicklung)

173) Annexions-& Okkupationstheorie

174) Weistumsfamilien

175) Was ist gemeinrechtlich am ABGB? 2013

176) Wann und wo begegnet ihnen in der Verfassunggeschichte der Begriff


"Reichstag"? (HRR, Kaisertum Österreich, deutsches Reich)

177) In welchem Verhältnis steht Deutschösterreich zum deutschen Reich?

178) Erklären sie die "Statutentheorie"!

179) Erklären Sie den "Vermögensbegriff des heimischen Rechts"!

180) Zusatzfrage. Wann begegnet ihnen und wie funktioniert die


"Verfassungsüberleitung"?

181) Quellenstelle: Verfassung 1933; ordentliche Gesetzgebung

182) Was wissen sie über die "Gemeinde"?

183) Erklären sie den "Rechtspositivismus"! (in weiterer Folge wurde auch nach dem
"wissenschaftlichem Positivismus" gefragt)

184) Erklären sie die "jüngere Satzung"!

Gerald Kohl Aktionsgemeinschaft Jus 🌈 Seite: 16


FRAGENSAMMLUNG
FRAGENSAMMLUNG
FRAGENSAMMLUNG
- Christian
- Gerald
-XxxX
Neschwara
Kohl

185) Verfassungssituation 1861

186) Verfassungsüberleitung (1945; er wollte wissen, mit welcher Technik diese


stattfand, weiß es leider bis heute nicht)

187) hypotheca tacita

188) Was ist naturrechtlich am ABGB?

189) Wahlrechtsreformen

190) Grundherrschaften

191) Codex Maximilianeus

192) Geteiltes Eigentum

193) Was war neu 1861?

194) Wann begegnet Ihnen der Begriff Verfassungsüberleitung?

195) Was ist naturrechtlich am ABGB?

196) Was ist eine stillschweigende Hypothek?

197) Monarchische Union als Ständestaat?

198) Sofort wurde aber gefragt, was eine Monarchie ist.

199) Welchen Gegenpol gibt es?

200) Was sind die neuen Länder?

201) Wer hat sich gegen Inbesitznahme gewehrt?

202) Wer war Schriftfuehrer der Venediger Protokolle?

203) Was ist der dezentralisierte Föderalismus?

204) Was ist Föderalismus?

205) Wo begegnet er Ihnen? Eine Verfassung nennen. Wieso?

206) Droit ecrit/ Droit coutumier?

207) Naturrechtlicher Vermögensbegriff?

208) Wo?

Gerald Kohl Aktionsgemeinschaft Jus 🌈 Seite: 17


FRAGENSAMMLUNG
FRAGENSAMMLUNG
FRAGENSAMMLUNG
- Christian
- Gerald
-XxxX
Neschwara
Kohl

209) Wie spiegelt der sich wider?

210) Gesetzgebung im 19.Jh in Österreich

211) Venediger Protokoll

212) Begriff "natürliche Rechtsgrundsätze"

213) Mietrecht

214) wann erstmals entstanden?

215) woher kommt es ursprünglich?

216) Unterschied zu Leihe?

217) Prinzipien des B-VG 1920

218) Grundrechte nach 1945

219) Unterschied von authentische Interpretation und Novelle

220) konstitutionelle Verfassung

221) Grundgesetze 1861

222) Vertrag von Saint Germain

223) Was ist eine Stadtrechtsfamilie

224) Testierfreiheit

225) Begriff, seit wann? Woher kommt sie? Entwicklung?

226) Warum verweigert, warum befürwortet?

227) heute?

228) Ermächtigungsgesetz 1934 wer ermächtigt wen wozu?

229) Prärogativen in der Krone

230) Verhältnis von Deutsch-Österreich zum Deutschen Reich

231) Interessenjurisprudenz

232) Verfassung 1861 (Achtung: Pragmatische Sanktion, Oktoberdiplom,


Februarpatent - ist anscheinend nicht alles)

Gerald Kohl Aktionsgemeinschaft Jus 🌈 Seite: 18


FRAGENSAMMLUNG
FRAGENSAMMLUNG
FRAGENSAMMLUNG
- Christian
- Gerald
-XxxX
Neschwara
Kohl

233) Dreiklassenwahlrecht

234) Entwicklung des Grundbuchs

235) Rechtstatsachenforschung

236) Entscheidungsfrage:Neutralitätsgesetz

237) Was bedeutet Monarchische Legitimation? Woher kommt sie? Unterschied zu


Monarchischem Prinzip?

238) Wofür kann "Österreich" alles stehen?

239) Erklären Sie die Exegetik. Was ist das? Welche Methode verwendet sie? 240)
Was ist das Prioritätsprinzip? Wo kommt es zum Einsatz?

2012

241) groß/kleindeutsche Lösung

242) vorläufige Verfassung (Lösung: 1945)

243) Arten von Pfandrecht

244) charakteristische Merkmale des common law

245) Wann begegnet Ihnen in der österreichischen Verfassung Gewaltenverbindung?


(Lösung: 1920- 1929, 1945)

246) Was ist Konstitutionalismus?

247) Quellenstelle: Deutsch-Österreich

248) Gesetzgebung 1934

249) Naturrecht/Vernunftrecht

250) Juli Abkommen (Lösung: 1936)

251) Verfassung 1848 (Was ist Reichstag?, Warum Pairs-Schübe wichtig für die Zeit?)

252) Was ist eine Kodifikation?

253) Gesamteigentum (Beispiele)

254) Gesetzgeber im 19.JH

Gerald Kohl Aktionsgemeinschaft Jus 🌈 Seite: 19


FRAGENSAMMLUNG
FRAGENSAMMLUNG
FRAGENSAMMLUNG
- Christian
- Gerald
-XxxX
Neschwara
Kohl

255) Verfassungssituation 1849

256) Entstehung von Wien als Land

257) Möglichkeiten das Privatrecht zu gliedern...

258) Was versteht man unter einer Generalhypothek?

259) Von wo kann man die Staatsgrundgesetze 1867 inhaltlich herleiten?

260) Was passiert mit dem ABGB nach 1812 (Lösung: authentische Interpretation
mit Novellencharakter, Ehegesetz 1938, Teilnovellen)

261) Funktionalität (Mittelalter)

262) Frükonstitutionalismus (und dann in den ganzen Verfassungen (48, 49, 61, 67)
immer frühkontitutionelle Elemente aufzählen)

263) Selbstausschaltung des Parlaments (1933, er ist vor allem auf den
Möglichkeiten herumgeritten wie mans hätte wieder einberufen können)

264) Geltungsgrundlagen fürs Gemeine Recht (Lösung: nur was glossiert wurde und
nicht die griechischen Kaisergesetze von Iustinian)

265) Welches Pfandrechtsinstitut aus dem Mittelalter würden wir heute nicht mehr
Pfandrecht nennen? (Lösung: Besitz- und Nutzungspfand (vor allem Ewigsatzung)
funktioniert wie heute die Verwaltungstreuhand)

266) Landesausschuss?

267) 1806?

268) Quellenstelle: Miteigentum zur gesamten Hand

269) Moskauer Erklärung?

270) Wie kam es von den Länderverbindungen zum Staat?

271) Großdeutsche/Kleindeutsche Lösung

272) Verfassungsüberleitungsgesetz?

273) Behördenüberleitungsgesetz?

274) Länder 1918?

275) Provisorische Staatsregierung?

276) Vertrag von St.Germain - Inhalt?

Gerald Kohl Aktionsgemeinschaft Jus 🌈 Seite: 20


FRAGENSAMMLUNG
FRAGENSAMMLUNG
FRAGENSAMMLUNG
- Christian
- Gerald
-XxxX
Neschwara
Kohl

277) Was ist heimisch/naturrechtlich am ABGB?

278) Rezeption

279) Code Civile

280) Dogmatische Beispiele zum Ius Romano-Germanicum

281) Ehegütersystem

282) Naturrecht+Auswirkungen

283) Verfassung von 1934

284) gewaltenverbindendes Prinzip in den Verfassungen (Vf von 1920 - 1929, Vf


1945, im Absolutismus und Neoabsolutismus)

285) Grundlagen des ABGB

286) Burgrecht

287) Okkupations/Anexionstheorie

288) Quelle - Mittelalter - geschäft

289) Was is natturrechtlich an ABGB

290) Staatsvertrag von Wien

291) Anschluss

292) Außerordentliche Gesetzgebung

293) Kanonistik

294) Burgrecht

295) Gouvernementbezirke

296) Weistümer

297) Dezemberverfassung '68

298) Ehegüterrecht (glaube ich...)

299) "Verfassung unseres Reiches" 1861; Bestandteile, fehlende Charakteristika des


Konstitutionalismus

Gerald Kohl Aktionsgemeinschaft Jus 🌈 Seite: 21


FRAGENSAMMLUNG
FRAGENSAMMLUNG
FRAGENSAMMLUNG
- Christian
- Gerald
-XxxX
Neschwara
Kohl

300) Verfassungs-Überleitungsgesetz 1945

301) Vernunftrechtliche Aspekte des ABGB; Gliederung

302) Stillschweigende Hypothek, hypotheca tacita; Verknüpfung mit gesetzlichem


Pfandrecht des ABGB

303) Frühkonstitutionalismus

304) Selbstausschaltung des Parlaments

305) Anwendungsregel des gemeinen Rechts(Subsidiäre Geltung,Glossa Ordinaria)

306) Sicherungsrechte außer das Pfandrecht

307) Quellenstelle:Verfassung 1934

308) Verfassung 1867

309) Grundlagen des ABGB

310) Clandestin Ehen

311) Überblicksfrage:Grundrechte

312) Thronverzicht 1918

313) Überblicksfrage-Privatsrechtswissenschaft im
19.Jhdt.(Schulen,Kodifikationen,...)

314) Noterbe

315) Verfassung 1867-frühkonstitutionelle Elemente

316) Moskauer Erklärung 1943

317) Common Law-Civil Law-Unterschiede

318) Unterschiede im Erbrecht:heimisches Recht-gemeines Recht

319) Ende des deutschen Bundes 1866

320) Der Anschluss 1938-Kontinuität-Diskontiniutät

321) Jüngere Satung,Ältere Satzung

322) Rechtsbücher

Gerald Kohl Aktionsgemeinschaft Jus 🌈 Seite: 22


FRAGENSAMMLUNG
FRAGENSAMMLUNG
FRAGENSAMMLUNG
- Christian
- Gerald
-XxxX
Neschwara
Kohl

323) Gesetzgebung im 19. Jahrhundert

324) Prov Nationalversammlung/Konstituierende Nationalversammlung


(Unterschiede/Gemeinsamkeiten)

325) Corpus Iuris Canonici

326) Gütergemeinschaft

327) Stände

328) 11.11.1918

329) Eherecht Ende 18. bis 20.Jh

330) Anwendungsregeln Ius Romano Germanicum

331) Wer waren die Gesetzgeber im 19. Jahrhundert (bezogen auf die
österreichische Verfassungsgeschichte)

332) Wie wird man Bundespräsident im Laufe der Zeit?

333) Genfer Anleihe bzw. Genfer Protokoll

334) Kontinuität bzw. Diskontinuität im Anschluss 1938 ?

335) Verfassungsnovelle 1925 ?

336) Welche Probleme brachte der „Vielvölkerstaat Österreich“ mit sich?

337) Wann kommt der Begriff „mos italicus“ vor? Was ist das? Was bedeutet es?

338) Was ist das „mos gallicus“ worin liegen die Unterschiede zum „mos italicus“?

339) Vorläufer des modernen Personenstandwesens? Wo liegen die Wurzeln dafür?

340) Was sind Stadtrechtsfamilien?

341) Welchen Vermögensbegriff kennt das Naturrecht?

342) Was sagt Ihnen der Begriff „Rechtstatsachenforschung“?

343) Beschreiben Sie das Privatrecht im 16. Jahrhundert!

344) Der Begriff „Konsens“ begegnet einem oft. Was ist damit gemeint? Welche
Schule betont den Begriff?

Gerald Kohl Aktionsgemeinschaft Jus 🌈 Seite: 23


FRAGENSAMMLUNG
FRAGENSAMMLUNG
FRAGENSAMMLUNG
- Christian
- Gerald
-XxxX
Neschwara
Kohl

2011

345) Frage: Verfassung 1849

346) Frage: außerordentliche Gesetzgebung im 20 Jhdt.

347) Frage: Kameralistik

348) Frage: einfaches Miteigentum

Gerald Kohl Aktionsgemeinschaft Jus 🌈 Seite: 24

Das könnte Ihnen auch gefallen