Sie sind auf Seite 1von 32

Stahlbau

BauStatik-Module nach DIN EN 1993-1-1


BauStatik
Die Dokument-orientierte Statik

Mit der mb-BauStatik steht Ihnen als Tragwerksplaner ein sehr


leistungsfähiges und besonders umfangreiches Statik-Programmsystem
zur Verfügung. Mit den zahlreichen Modulen nach aktuellen Normen
haben Sie alle Bereiche der Trag­werksplanung (Beton-, Stahlbeton-,
Grund-, Holz-, Stahl-, Glas-, Aluminium- und Mauerwerksbau, etc.)
sicher im Griff.

Die Dokument-orientierte Statik Einfache intuitive Bedienung


Bei der Arbeit mit der mb-BauStatik steht das Statik- Alle Module der mb-BauStatik sind dank der durchgän-
Dokument im Mittelpunkt. Von Beginn an gibt es ein gigen praxisorientierten Eingabe intuitiv anzuwenden
Titelblatt und ein Inhaltsverzeichnis, in dem alle Posi­tionen und ermöglichen das schnelle Erstellen einer Positions-
gelistet werden. Mit jeder Position wächst das Dokument. statik. Die Ergebnisse erscheinen in klar strukturierten
Textliche Anmerkungen, Skizzen, Bilder oder Pläne, die und prüffähigen Ausgaben, deren Umfang Sie gezielt an
Sie darüber hinaus in der Statik benötigen, fügen Sie ein- Ihren Bedarf anpassen können. Über das umfangreiche
fach an entsprechender Stelle im Dokument ein. Natürlich Fachwissen hinaus zeichnet sich die BauStatik durch eine
finden auch Bemessungsausgaben hersteller­bezogener Vielzahl von nützlichen Funktionen aus (z.B. Lastabtrag,
Spezialsoftware, individuelle Nachweis­ führungen oder Übernahme mit Korrekturverfolgung, etc.). Damit ist die
Handrechnungen den Weg in Ihr Statik-Dokument. BauStatik ein zeitsparendes Werkzeug, das Sie in Ihrer
täglichen Arbeit nicht mehr missen möchten.
Hier werden alle Positionen gelistet. Per Drag&Drop lassen sich die Positionen sortieren und gruppieren, ein Doppelklick öffnet die Po-
sition zur Bearbeitung und im Kontextmenü lassen sich u.a. die Sichtbarkeit der Positionen im Dokument steuern oder Texte, Grafiken,
Pläne einfügen.
Alle Module sind thematisch sortiert in den Registern „Bauteile“, „Dach“, „Gründung und Grundbau“, „Details“ zu finden.

Für die Eingabe gilt: Kennt man ein Modul – kennt man sie alle!
Die Eingabe zeichnet sich durch Einheitlichkeit, Durchgängigkeit, Intuition und Ergonomie aus.

Für alle Eingaben werden eine grafische Hilfe und eine ausführliche Texthilfe angeboten.

Mit den Kontextregistern werden direkt wichtige und hilfreiche Optionen


z.B. zum Kontext „Eingabe“, „Ausgabe“ oder „Selektion“ angeboten.

Mit jeder Berechnung In den Modellhinweisen werden Das vollständige Statik-Dokument, komplett mit Titelblatt und
werden Positionsplanda- Fehlermeldungen, Warnungen Inhaltsverzeichnis: Nach jeder Eingabe werden die Position und
ten er­zeugt, z.B. Material, und Hinweise zu allen Positionen alle abhängigen Positionen neu berechnet und die Ergebnisse im
Ausnutzung und Quer- gelistet, um bei größeren Projek- Dokument aktualisiert. Das erfolgt unbemerkt im Hintergrund,
schnittsabmessungen. ten den Überblick zu behalten. so dass immer das Dokument zur Kontrolle und Navigation
bereit steht.

Lastabtrag und Übernahme mit Korrekturverfolgung Komfortable Statikabgabe und Nachtragsbearbeitung


Die BauStatik-Module stellen die Auflagerreaktionen als Nachdem Sie alle Positionen dimensioniert, alle Vorbe-
charakteristische Lastwerte je Einwirkung für jedes Lager merkungen, Skizzen und Pläne eingefügt und die Seiten-
bereit. Der Lastabtrag ermöglicht die Übernahme dieser nummerierung an Ihre Vorstellungen angepasst haben,
Werte je Lager mit nur einem Klick. Daneben bietet die erzeugen Sie mit einem Klick einen Ausdruck oder eine
Übernahme von Einzelwerten für Lastordinaten sowie PDF-Datei. In der Praxis werden nach der Abgabe einer
für geometrische Eingaben ein Höchstmaß an Flexibilität Statik häufig Änderungen erforderlich. Auch hier bietet
bei der intelligenten Verbindung von Positionen. Durch die BauStatik wertvolle Unterstützung. Auf der Basis der
die Korrekturverfolgung ist sichergestellt, dass bei Ände- bereits abgegebenen Statik fügt die BauStatik alle Nach-
rungen alle betroffenen Positionen automatisch neu be- träge und Ergänzungen mit korrekt nummerierten Aus-
rechnet und bemessen werden. Dies spart besonders bei tausch- und Ergänzungsseiten ein, die auch im Inhalts­
Änderungen viel Zeit und schafft Sicher­heit. verzeichnis entsprechend ausgewiesen werden.
Eurocode 3 – DIN EN 1993-1-1:2010-12 | Stahl

Alle Allgemeine Moduleigenschaften

Einwirkungskombinationen Material
• Kombinationsbildung (automatisch) mit • Stahlbau, EC 3
Teilsicherheits- und Kombinationsbeiwerten - Festigkeitsklassen nach EC 3
nach EC 0, DIN EN 1990:2010-12 - Ermittlung der Querschnittsklasse
• Vorgabe von Einwirkungsmustern zur Steuerung - Festigkeitsklassen manuell erweiterbar
der automatischen Kombinationsbildung (Projekt-Stammdaten)
• manuelle Kombinationsbildung mit Vorgabe
eigener Sicherheitsfaktoren Ausgabe
• Kombinationsbildung (automatisch/manuell) • leicht nachvollziehbar und prüffähig dank
für die Nachweise im Grenzzustand der Trag­ einheitlicher Kapitelstruktur (System,
fähigkeit, der Gebrauchstauglichkeit sowie Belastungen, Schnittgrößen, Nachweise,…)
für außergewöhnliche Bemessungs­situationen • schnelle Übersicht der geführten Nachweise
(Anprall, Brand, Erdbeben, …) und Ausnutzungen in der Zusammenfassung
• Kombinationsbildung (automatisch) • Kurz- und Langausgabe, doppelseitiger Druck,
für Orte im Norddeutschen Tiefland englische Ausgabe
• Lastabtrag (mit Korrekturverfolgung) • Ausgabeumfang steuerbar und durch
eigene Texte und Grafiken erweiterbar

S083.de Stahlliste, Profilstahl

System
Proj.Bez. Beispiele der mb WorkSuite 2016 Seite 20
Projekt BauStatik 2016 Position B083.de
mb BauStatik S083.de 2016.000 Datum 08.10.2015

Pos. B083.de Stahlauszug Profilstahl

• Erstellung von Listen für Stahlquerschnitte,


System Bauvorhaben: mb AEC software GmbH
Bauteil: Dach
Sachbearbeiter: mb AEC
Datum: 01.01.2013

Walzprofile
Mat./Querschnitt Stückliste Stahlprofile (Gesamtübersicht)

Pos Profil Mat n l U g


[-] [m] [m2/m] [kg/m]
1 HEA 200 S 235 12 6.750 1.14 42.23
2 HEB 220 S 235 13 8.950 1.27 71.44
Querschnitt

HEA 200,
Stückliste Stahlprofile (je Profil, Material)

Position lges Uges Gges • positionsbezogene Eingabe


BauStatik
S 235

System
[m] [m2] [kg]
1 81.000 92.34 3420.9

• manuelle Eingabe von Profilen


Summen 81.000 92.34 3420.9
HEB 220, Position lges Uges Gges
S 235 [m] [m2] [kg]
2 116.350 147.76 8311.5

• Ermittlung der Mengen und Gewichte


Summen 116.350 147.76 8311.5

Material

S 235
Stückliste Stahlprofile (je Material)

Position

1
Profil

HEA 200
Gges
[kg]
3420.9
Modul S083.de
2 HEB 220 8311.5
Summe 11732.3
0.0 % Zuschlag = 0.0

Name Stahlliste, Profilstahl


Summe inkl. Zuschlag 11732.3

Eurocode 3 – DIN EN 1993-1-1:2010-12


mb-Viewer Version 2016 - Copyright 2015 - mb AEC Software GmbH

Norm

mb AEC Software GmbH Europaallee 14 67657 Kaiserslautern


Preis 199,- EUR

S084.de Stahlliste, Typisierte Anschlüsse im Stahlhochbau

System
Proj.Bez. Beispiele der mb WorkSuite 2016 Seite 20
Projekt BauStatik 2016 Position B083.de
mb BauStatik S083.de 2016.000 Datum 08.10.2015

Pos. B083.de Stahlauszug Profilstahl

• Erstellung von Listen für typisierte


System Bauvorhaben: mb AEC software GmbH
Bauteil: Dach
Sachbearbeiter: mb AEC
Datum: 01.01.2013
Mat./Querschnitt Stückliste Stahlprofile (Gesamtübersicht)

Pos

1
2
Profil

HEA 200
HEB 220
Mat

S 235
S 235
n
[-]
12
13
[m]
6.750
8.950
l U
[m2/m]
1.14
1.27
g
[kg/m]
42.23
71.44
Anschlüsse im Stahlhochbau
• positionsbezogene Eingabe BauStatik
Querschnitt

System
Stückliste Stahlprofile (je Profil, Material)

HEA 200, Position lges Uges Gges


S 235 [m] [m2] [kg]
1 81.000 92.34 3420.9

• manuelle Eingabe von Anschlüssen


Summen 81.000 92.34 3420.9
HEB 220, Position lges Uges Gges
S 235

S084.de
[m] [m2] [kg]

Modul
2 116.350 147.76 8311.5
Summen 116.350 147.76 8311.5

Material

S 235
Stückliste Stahlprofile (je Material)

Position Profil Gges


[kg]
• automatische Übernahme aus Anschluss-­Positionen
des Moduls S733.de Stahlliste, Typisierte Anschlüsse
1 HEA 200 3420.9
2 HEB 220 8311.5
Summe 11732.3

Name
0.0 % Zuschlag = 0.0
Summe inkl. Zuschlag 11732.3

• Ermittlung der Teilmassen für Bleche und im Stahlhochbau


Schrauben der Anschlusstypen IH, IW, IS, IG
mb-Viewer Version 2016 - Copyright 2015 - mb AEC Software GmbH

Norm Eurocode 3 – DIN EN 1993-1-1:2010-12


mb AEC Software GmbH Europaallee 14 67657 Kaiserslautern Preis 199,- EUR

© mb AEC Software GmbH. Es gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Änderungen und Irrtümer vorbehalten. Alle Preise zzgl. Versand­kosten
und MwSt. - Hardlock für Einzelplatz­lizenz je Arbeitsplatz erforderlich (95,- EUR). - Folge­lizenz- und Netzwerkbedingungen auf Anfrage. - 08/2021
Stahl | Eurocode 3 – DIN EN 1993-1-1:2010-12

Stahl-Sparren S111.de

System Nachweise
Proj.Bez. Beispiele der mb WorkSuite 2016 Seite 20
Projekt BauStatik 2016 Position B111.de
mb BauStatik S111.de 2016.000 Datum 08.10.2015

Pos. B111.de Stahl-Sparren

• Einfeld- und Durchlaufträger • Grenzzustand der Tragfähigkeit, EC 3


System Stahl-Sparren, DIN EN 1993-1-1:2010-12

M 1:100

998
C

• Kragarme - Ermittlung der Querschnittsklasse (c/t)

2.66
12.5°
B

1.33
333
A

1.50 6.00 4.50

• elastische Lagerungen - Verfahren Elastisch-Elastisch


12.00

Abmessungen Feld l Material Profil


Mat./Querschnitt [m]
Kl 1.50 S 235 IPE 200

• Sattel-, Pult- und Flachdächer - Verfahren Elastisch-Plastisch


1 6.00
2 4.50
Auflager Lager x z KT,z KT,x
[m] [m] [kN/m] [kN/m]
A 1.50 0.33 fest frei

• Gebäudeabmessungen und Standort - Biegeknicken u. Biegedrillknicken (I-Profile)


B 7.50 1.66 fest fest
C 12.00 2.66 fest fest
Dachneigung Dachneigungswinkel δ = 12.5 °
Sparrenabstand Abstand a = 1.25 m

• Querschnitte - Lagesicherheit (inkl. Ermittlung M 1:5


IPE 200

- I-Profile (HEA, HEB, …) der Kräfte in der Zugverankerung)


- Hohl-Profile (HQ, HR, KSH, …) • Grenzzustand der Gebrauchstauglichkeit, EC 3

mb-Viewer Version 2016 - Copyright 2015 - mb AEC Software GmbH


Wind/Schnee Wind- und Schneelastermittlung

Dachform
h Pultdac

Gebäudeabmessungen Breite (Giebel) B = 12.00 m

- U-Profile (U, UPE, …) - Verformungen


Länge (Traufe) L = 24.00 m
Höhe (First) H = 12.50 m
Bauteillage Ortgangabstand aOv = 0.63 m

geograf. Angaben

- T-Profile (T, TB, …)


Gelände über Meeresniveau A = 400.00 mü NN

mb AEC Software GmbH Europaallee 14 67657 Kaiserslautern

- Voll-Profile (FL, RD, VKT, …)


- Komplex-Profile (ProfilMaker, S842.de)
Proj.Bez. Beispiele der mb WorkSuite 2016 Seite 21
Projekt BauStatik 2016 Position B111.de
mb BauStatik S111.de 2016.000 Datum 08.10.2015

Gebäudestandort: Binnenland

Windlasten Windzone 1, DIN EN 1991-1-4:2010-12


Anströmrichtung 0° auf Traufe links
Geschwindigkeitsdruck qp = 0.65 kN/m²
eB/10 = 2.40 m eB/4 = 6.00 m
eL/10 = 1.20 m eL/4 = 3.00 m

Belastung
Außendruck Lasteinzugsfläche A ≥ 10.00 m²
B. cpe,0 cpe,90 cpe,180 cpe,270 we,0 we,90 we,180 we,270
[-] [kN/m²]
F 0.15 -2.45 0.10 -1.59
Fhoch -2.33 -2.33 -1.51 -1.51

• Ermittlung der Eigenlast (automatisch)


Ftief -1.73 -1.73 -1.12 -1.12
G 0.15 -1.88 -1.30 -1.88 0.10 -1.22 -0.85 -1.22
H 0.15 -0.75 -0.88 -0.75 0.10 -0.49 -0.57 -0.49
I -0.65 -0.65 -0.42 -0.42
M 1:575

• Ausbaulasten (feldweise) F F

niedrige Traufe

niedrige Traufe

niedrige Traufe
I

hohe Traufe

hohe Traufe

hohe Traufe
Wind Wind

• Gleich- und Trapezlasten


G H H G

F H F

1.25

Wind 1.25

1.25
F G F

625

625

625
12.00 12.00 12.00

• Einzellasten M 1:575

Wind
F G F

• Lastangriff wahlweise vertikal, horizontal, lokal


H

niedrige Traufe

hohe Traufe
I

• Windlasten nach DIN EN 1991-1-4:2010-12

mb-Viewer Version 2016 - Copyright 2015 - mb AEC Software GmbH

1.25
625
BauStatik
12.00

System
- Berücksichtigung von Unterwind
Schneelasten Schneelastzone 2, nach DIN EN 1991-1-3:2010-12
char. Schneelast auf dem Boden sk = 1.21 kN/m²

Lastbild μ1 s1
[kN/m²]
(i) 0.80 0.97

• Schneelasten nach DIN EN 1991-1-3:2010-12 Modul S111.de mb AEC Software GmbH Europaallee 14 67657 Kaiserslautern

- Schneeüberhang und Schneefanggitter


Name Stahl-Sparren
- Belastung für Norddeutsches Tiefland
Norm Eurocode 3 – DIN EN 1993-1-1:2010-12
Preis 199,- EUR

Stahl-Pfette in Dachneigung S132.de

System Nachweise
Proj.Bez. Beispiele der mb WorkSuite 2016 Seite 20
Projekt BauStatik 2016 Position B132.de
mb BauStatik S132.de 2016.000 Datum 08.10.2015

Pos. B132.de Stahl-Pfette in Dachneigung, Satteldach

• Durchlaufträger mit Kragarmen • Grenzzustand der Tragfähigkeit, EC 3


System Stahl-Pfette in Dachneigung, 2-achsige Biegung

g
System z-Richtun g
System y-Richtun
M 1:350
1 2 3 1 2 3
Az B C D Ay B C D

• gedrehte Lage über Dachneigung - Ermittlung der Querschnittsklasse (c/t)


6.00 6.00 6.00 6.00 6.00 6.00

18.00 18.00

Abmessungen Feld l Material Profil


Mat./Querschnitt [m]

• Translation in horizontaler und vertikaler Richtung, - Verfahren Elastisch-Plastisch


1-3 6.00 S 235 HEA 100
Auflager Lager x KT,z KR,y KT,y KR,z Gab.
[m] [kN/m],[kNm/rad]
A 0.00 fest frei fest frei fest
B 6.00 fest frei fest frei fest

fest oder verschieblich - Biegeknicken und Biegedrillknicken (I-Profile)


C 12.0 fest frei fest frei fest
D 18.0 fest frei fest frei fest
Dachneigung Dachneigungswinkel δ = -15.0 °

Lasteinzugsbreiten links LB,li = 1.25 m

• unterschiedliche Feldweiten (H/V) - Lagesicherheit (inkl. Ermittlung der Kräfte in der


rechts LB,re = 1.25 m

HEA 100
M 1:5

• Lasteinzugsbreiten zur Berücksichtigung Zugverankerung) Wind/Schnee


y

345°
z

der Durchlaufwirkung der Dachhaut • Grenzzustand der Gebrauchstauglichkeit, EC 3


Wind- und Schneelastermittlung

Dachform Satteldach

Gebäudeabmessungen Breite (Giebel) B = 15.00 m


Länge (Traufe) L = 18.00 m

• feldweise unterschiedliche Querschnitte - Verformungen


Höhe (First) H = 10.00 m
mb-Viewer Version 2016 - Copyright 2015 - mb AEC Software GmbH

Bauteillage Lage in linker Dachfläche


Ortgangabstand aOv = 0.00 m

geograf. Angaben Gelände über Meeresniveau A = 400.00 mü NN

• Querschnitte
Gebäudestandort: Binnenland
Windlasten Windzone 1, DIN EN 1991-1-4:2010-12
Anströmrichtung 0° auf Traufe links
Geschwindigkeitsdruck qp = 0.54 kN/m²
eB/10 = 1.80 m eB/4 = 4.50 m

- I-Profile (HEA, HEB, …)


eL/10 = 1.50 m eL/4 = 3.75 m

mb AEC Software GmbH Europaallee 14 67657 Kaiserslautern

- Hohl-Profile (HQ, HR, KSH, …)


- U-Profile (U, UPE, …)
Proj.Bez. Beispiele der mb WorkSuite 2016 Seite 21
Projekt BauStatik 2016 Position B132.de
mb BauStatik S132.de 2016.000 Datum 08.10.2015

Außendruck Lasteinzugsfläche A ≥ 10.00 m²


B. cpe,0 cpe,90 cpe,180 cpe,270 we,0 we,90 we,180 we,270

- T-Profile (T, TB, …)


[-] [kN/m²]
F 0.20 -1.30 0.20 -1.30 0.11 -0.71 0.11 -0.71
G 0.20 -1.30 0.20 -1.30 0.11 -0.71 0.11 -0.71
H 0.20 -0.60 0.20 -0.60 0.11 -0.33 0.11 -0.33
I -0.40 -0.50 -0.40 -0.50 -0.22 -0.27 -0.22 -0.27

- Voll-Profile (FL, RD, VKT, …)


Schneelasten Schneelastzone 1, nach DIN EN 1991-1-3:2010-12
char. Schneelast auf dem Boden sk = 0.65 kN/m²

Lastbild μ1 s1
[kN/m²]

- Komplex-Profile (ProfilMaker, S842.de)


(i) 0.80 0.52

Belastungen Belastungen auf das System

Eigengewicht Feld Profil A gy gz g


[cm2] [kN/m] [kN/m] [kN/m]
1-3 HEA 100 21.2 0.04 0.16 0.17

Grafik Belastungsgrafiken (Einwirkungsbezogen)

Einwirkungen Gk Gk

Belastung
0.29
0.08

0.04 0.16

y 18.00 z 18.00

• Ermittlung der Eigenlast (automatisch)


Qk.S.A Qk.S.A
1.21

0.33

y 18.00 z 18.00

• Gleich- und Trapezlasten Streckenlasten


in y-Richtung
Einw. Gk
Feld

1
1
Richt.

global
vert.DF
Komm.

Eigengew
Eindeck.
a
[m]
0.00
0.00
s
[m]
18.00
18.00
qli
[kN/m]
qre
[kN/m]
0.04
0.08

• Einzellasten
Einw. Qk.S.A 1 vert.GF Volllast 0.00 18.00 0.32
mb-Viewer Version 2016 - Copyright 2015 - mb AEC Software GmbH

Streckenlasten Feld Richt. Komm. a s qli qre

BauStatik
in z-Richtung [m] [m] [kN/m] [kN/m]

System Einw. Gk 1
1
global
vert.DF
Eigengew
Eindeck.
0.00
0.00
18.00
18.00
0.16
0.29

• Normalkraft (feldweise)
Einw. Qk.S.A 1 vert.GF Volllast 0.00 18.00 1.21

• wählbare Wirkungsrichtung: senkrecht, Modul S132.de mb AEC Software GmbH Europaallee 14 67657 Kaiserslautern

waage­recht, orthogonal zur Dachneigung


Name Stahl-Pfette in Dachneigung
• Windlasten nach DIN EN 1991-1-4:2010-12
• Schneelasten nach DIN EN 1991-1-3:2010-12 Norm Eurocode 3 – DIN EN 1993-1-1:2010-12
- Belastung für Norddeutsches Tiefland
Preis 399,- EUR

© mb AEC Software GmbH. Es gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Änderungen und Irrtümer vorbehalten. Alle Preise zzgl. Versand­kosten
und MwSt. - Hardlock für Einzelplatz­lizenz je Arbeitsplatz erforderlich (95,- EUR). - Folge­lizenz- und Netzwerkbedingungen auf Anfrage. - 08/2021
Eurocode 3 – DIN EN 1993-1-1:2010-12 | Stahl

S142.de Stahl-Dachaussteifung, Dachverband

System Belastung
Proj.Bez. Beispiele der mb WorkSuite 2016 Seite 20
Projekt BauStatik 2016 Position B142.de
mb BauStatik S142.de 2016.000 Datum 08.10.2015

Pos. B142.de Stahl-Dachaussteifung

• Flachdächer und Pultdächer • Ermittlung der Stabilisierungslasten (automatisch)


System Kreuzverband, zugsteif, DIN EN 1993-1-1:2010-12

Ansicht Giebelseite
M 1:335 24.00
12.046 12.04 6

• Satteldächer, symmetrisch und unsymmetrisch • Windlasten nach DIN EN 1991-1-4:2010-12


10.00

8.95

8.95

M 1:215
12.00

statisches System Dachverband


12.046
12.00

12.046

• Kreuzverbände, wahlweise nur zugsteif inkl. Windreibung


oder druck- und zugsteif • Gleich-, Block-, Trapez- und Einzellasten
OG
D1

D1
5.00

D2

D4

D6

D8

2
P1

P2

P3

P4

P5

P6

P7
D1

D3

D5

D7

D9

1
D1

UG

• K-Verbände, druck- und zugsteif in der Ebene des Aussteifungsverbands


Ay B
4.015 4.015 4.015 4.015 4.015 4.015

24.092

Gebäudeabmessungen Gebäudebreite (Giebelseite) B = 24.00 m


Firsthöhe H = 10.00 m

• Diagonalverbände, druck- und zugsteif • Lastangriff wahlweise am Obergurt oder


Traufhöhe hli = 8.95 m
hre = 8.95 m
Satteldach Dachneigungswinkel δli = 5.00 °
δre = 5.00 °
Stützweite lli = 12.00 m

• Fachwerkaufteilung automatisch oder manuell am Untergurt des Aussteifungsverbands


lre = 12.00 m
Verband Anzahl Verbände nV = 2 -
Anzahl Dachbinder mges = 12 -
Höhe d. Verbands (Binderabst.) hV = 5.00 m

• Querschnitte
Länge d. Verbands LV,li = 12.05 m
LV,re = 12.05 m
mb-Viewer Version 2016 - Copyright 2015 - mb AEC Software GmbH

Anzahl Fachwerkfelder nF,li = 3 -


nF,re = 3 -
Abmessungen Stab l Material Profil QS

Nachweise
Mat./Querschnitt

- I-Profile (HEA, HEB, …)


[m]
UG-OG 24.09 S 235 IPE 300 1
P1-P7 5.00 HEA 160 2
D1-D12 6.41 RD 20 3

mb AEC Software GmbH Europaallee 14 67657 Kaiserslautern


- U-Profile (U, UPE, …) • Grenzzustand der Tragfähigkeit, EC 3
- Hohl-Profile (HQ, HR, KSH, …) - Querschnittsermittlung für Pfosten
- T-Profile (T, TB, …) und Diagonalen je Feld
Proj.Bez. Beispiele der mb WorkSuite 2016 Seite 21
Projekt BauStatik 2016 Position B142.de
mb BauStatik S142.de 2016.000 Datum 08.10.2015

Windlasten Windlastermittlung im Regelfall nach DIN EN 1991-1-4:2010-12

- L- und Z-Profile - Nachweise für Pfosten und Diagonalen


Gebäudeabmessungen Breite (Giebel) B = 24.00 m
Länge (Traufe) L = 55.00 m
Höhe (First) H = 10.00 m

geograf. Angaben Gelände über Meeresniveau A = 400.00 mü NN


Gebäudestandort: Binnenland

Lasteinzug Giebel
Windzone 1, nach DIN EN 1991-1-4:2010-12
Anströmrichtung 0° auf Traufe links
Geschwindigkeitsdruck

Lasteinzugshöhe linke Traufe


qp =

hli =
0.54

4.48
kN/m²

m
- Voll-Profile (FL, RD, VKT, …) Kreuzverband, zugsteif - Knicklängen wahlweise automatisch
- Komplex-Profile (ProfilMaker, S842.de) oder manuell vorgebbar
Lasteinzugshöhe am First hF = 5.00 m
Lasteinzugshöhe rechte Traufe hre = 4.48 m

Druck bzw. Sog (+Reibung) auf einen Verband

Richtung 0° Richtung 90°

- Lagesicherheit (inkl. Ermittlung der


M 1:595
5.00

5.00
4.475

4.475

4.475

4.475

A B C D
0.54

0.54

Kräfte in der Zugverankerung)


4.00 16.00 4.00 Kreuzverband, druck- und zugsteif
Richtung 180° Richtung 270°
M 1:595
5.00

5.00
4.475

4.475

4.475

4.475

C B A E
0.54

0.54

4.00 16.00 4.00

Qk.W.000 Bereichsgröße e = 20.00 m


Richtung Θ=0° Bereich Länge Höhe cpe,1 cpe,10 we,10
[m] [m] [-] [-] [kN/m²] K-Verband, druck- und zugsteif (Variante 1)
A 4.00 10.00 -1.40 -1.20 -0.65
B 16.00 10.00 -1.10 -0.80 -0.44
mb-Viewer Version 2016 - Copyright 2015 - mb AEC Software GmbH

C 4.00 10.00 -0.50 -0.50 -0.27


D 55.00 10.00 1.00 0.72 0.39

System BauStatik
E 55.00 10.00 -0.50 -0.34 -0.19

S142.de
Kreuzverband, zugsteif K-Verband, druck- und zugsteif (Variante 2)
mb AEC Software GmbH Europaallee 14 67657 Kaiserslautern
Modul

Name Stahl-Dachaussteifung, Dachverband


Kreuzverband, druck- und zugsteif Diagonalverband, druck- und zugsteif (Variante 1)

Norm Eurocode 3 – DIN EN 1993-1-1:2010-12


K-Verband, druck- und zugsteif (Variante 1) Diagonalverband, druck- und zugsteif (Variante 2) Preis 399,- EUR

K-Verband, druck- und zugsteif (Variante 2)

S261.de Stahl-Trägerrost

System
Proj.Bez. Beispiele der mb WorkSuite 2016 Seite 20
Projekt BauStatik 2016
mb BauStatik S261.de 2016.000
Position B261.de
Datum 09.10.2015
Diagonalverband, druck- und zugsteif (Variante 1)
Pos. B261.de Stahl-Trägerrost

• Stahl-Trägerroste in gleichmäßigem
System Trägerrost

System
M 1:100

oder ungleichmäßigem Raster


C D
3.333

N1.3

N2.3

Diagonalverband, druck- und zugsteif (Variante 2)

• Vorgaben für Haupt-, Neben- und Randträger


H2.1 H2.2 H2.3
F H
10.00

3.333

N1.2

N2.2

E
H1.1 H1.2 H1.3
G • Wegfall von Stäben
• biegesteife, torsionssteife oder
3.333

N1.1

N2.1

x
A B

gelenkige Stabverbindungen
3.333 3.333 3.333

10.00

• Steuerung der Lager


• Querschnitte
mb-Viewer Version 2016 - Copyright 2015 - mb AEC Software GmbH

- I-Profile (HEA, HEB, …)


mb AEC Software GmbH Europaallee 14 67657 Kaiserslautern
- Hohlprofile (HQ, HR, KSH, …)
- Schweißprofile (symmetrisch)
- freie Lagerdefinition
Proj.Bez. Beispiele der mb WorkSuite 2016 Seite 21
Projekt BauStatik 2016 Position B261.de
mb BauStatik S261.de 2016.000 Datum 09.10.2015

Lasteinzug
M 1:100
A B C
1.667

N1.3

N2.3

Belastung
1.667

H2.1 H2.2 H2.3


1.667

• Einzellasten, Gleichlasten, Block-


N1.2

N2.2

2
1.667

H1.1 H1.2 H1.3

oder Trapezlasten auf Stäbe


1.667

N1.1

N2.1

1
1.667

Stabdefinition Stab
1.667

l
1.667

Lage Material
1.667 1.667 1.667 1.667

Querschnitt
• Lastverteilung von Flächenlasten auf Stäbe
[m] [°]
H1.1-H1.3, H2.1-H2.3, N1.1-N1.3, N2.1-N2.3
3.33 0.0 S 355 HEA 260
Stabendgelenke Alle Stäbe sind druck-, zug- und biegesteif angeschlossen.

Nachweise
Auflagerdefinition Lager x y KT,z KR,x KR,y
global [m] [m] [kN/m] [kNm/rad] [kNm/rad]
A 3.33 0.00 fest frei frei
B 6.67 0.00 fest frei frei
C 3.33 10.00 fest frei frei

• Grenzzustand der Tragfähigkeit, EC 3


D 6.67 10.00 fest frei frei
mb-Viewer Version 2016 - Copyright 2015 - mb AEC Software GmbH

E 0.00 3.33 fest frei frei

BauStatik
F 0.00 6.67 fest frei frei

System
G 10.00 3.33 fest frei frei
H 10.00 6.67 fest frei frei

- Verfahren Elastisch-Elastisch
mb AEC Software GmbH Europaallee 14 67657 Kaiserslautern

- Biegeknicken Modul S261.de


• Grenzzustand der Gebrauchstauglichkeit, EC 3
Name Stahl-Trägerrost
- Verformungen
Norm Eurocode 3 – DIN EN 1993-1-1:2010-12
Preis 799,- EUR

© mb AEC Software GmbH. Es gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Änderungen und Irrtümer vorbehalten. Alle Preise zzgl. Versand­kosten
und MwSt. - Hardlock für Einzelplatz­lizenz je Arbeitsplatz erforderlich (95,- EUR). - Folge­lizenz- und Netzwerkbedingungen auf Anfrage. - 08/2021
Stahl | Eurocode 3 – DIN EN 1993-1-1:2010-12

Stahl-Durchlaufträger, BDK S301.de

System Nachweise
Proj.Bez. Beispiele der mb WorkSuite 2016 Seite 20
Projekt BauStatik 2016 Position B301.de
mb BauStatik S301.de 2016.000 Datum 09.10.2015

Pos. B301.de Stahl-Durchlaufträger, BDK

• Einfeld- oder Durchlaufträger • Grenzzustand der Tragfähigkeit, EC 3 System

M 1:85
Mehrfeldträger

System z-Richtung

mit oder ohne Kragarme - Ermittlung der Querschnittsklasse (c/t)


1 2
Az B C
5.00 5.00

10.00

Abmessungen Feld l Lage Achsen Material Profil


Mat./Querschnitt

• Einzelbalken oder Lage mit Balkenabstand - Verfahren Elastisch-Elastisch


[m] [°]
1-2 5.00 0.0 fest S 235 IPE 330
Auflager Lager x b Art KT,z KR,y
[m] [cm] [kN/m] [kNm/rad]
A 0.00 20.0 fest frei

• Querschnitte - Verfahren Elastisch-Plastisch


B 5.00 20.0 fest frei
C 10.00 20.0 fest frei
Belastungen Belastungen auf das System

Eigengewicht Feld Profil A g

- I-Profile (HEA, HEB, HEC, HEM, IPE, IPEo, …) - Biegedrillknicken


[cm2] [kN/m]
1-2 IPE 330 62.6 0.49
Grafik Belastungsgrafiken (Einwirkungsbezogen)

Einwirkungen Gk Qk.N

• Profil konstant über Trägerlänge - Mauerwerksauflager nach EC 6


20.0

0.49 5.00

z 10.00 z 10.00

• Profil wahlweise 90° gedreht - Lagesicherheit (inkl. Ermittlung der


Qk.S
1.50

z 10.00

• einachsige Beanspruchung Kräfte in der Zugverankerung)


Streckenlasten Gleichlasten
in z-Richtung Feld Komm. a s qli qre e

mb-Viewer Version 2016 - Copyright 2015 - mb AEC Software GmbH


[m] [m] [kN/m] [kN/m] [cm]
Einw. Gk 1 Eigengew 0.00 10.00 0.49 0.0
1 0.00 10.00 20.00 0.0
Einw. Qk.N 1 0.00 10.00 5.00 0.0

• Momenten- und Querkraftgelenke • Grenzzustand der Gebrauchstauglichkeit, EC 3


Einw. Qk.S 1 0.00 10.00 1.50 0.0

• Einspannung der Endauflager - Verformungen mb AEC Software GmbH Europaallee 14 67657 Kaiserslautern

• Übergaben für „Übernahmen zum Detailnachweis“


Belastung in der BauStatik
Proj.Bez. Beispiele der mb WorkSuite 2016 Seite 21
Projekt BauStatik 2016 Position B301.de
mb BauStatik S301.de 2016.000 Datum 09.10.2015

Char. Schnittgrößen charakteristische Schnittgrößen und Verformungen

• Ermittlung der Eigenlast (automatisch)


Grafik Schnittgrößen (je Einwirkung)

Einw. Gk Moment My,k[kNm] Querkraft Vz,k[kN]


-64.0 64.0
38.4

• Gleich- und Deckenlasten


36.0 36.0 -38.4
-64.0

Einw. Qk.N Moment My,k[kNm] Querkraft Vz,k[kN]


-15.6 15.6

BauStatik
10.9

• Block- und Trapezlasten System


1.6
-1.6
12.0 12.0 -10.9
-15.6

Einw. Qk.S Moment My,k[kNm] Querkraft Vz,k[kN]

• Einzellasten und -momente


-4.69 4.69
3.28
0.47
-0.47

S301.de
3.59 3.59 -3.28
-4.69

Modul Tabelle Schnittgrößen und Verformungen (je Einwirkung)

• Auflagerverschiebung Einw. Gk
Feld

1
[m]
0.00
x My,k,min
My,k,max
[kNm]
0.00
Vz,k,min
Vz,k,max
[kN]
38.42
wz,k,min
wz,k,max
[mm]
0.00 *

• Übernahme von Wind- und Stahl-Durchlaufträger, BDK


0.00 38.42 * 0.00

Name
1.88 36.02 0.00 2.77
36.02 * 0.00 2.77
2.11 35.46 -4.77 2.81
35.46 -4.77 2.81 *
5.00 -64.04 * -64.04 * 0.00 *

Schneelasten aus S031.de


-64.04 -64.04 0.00
2 0.00 -64.04 * 64.04 0.00 *

Eurocode 3 – DIN EN 1993-1-1:2010-12


-64.04 64.04 * 0.00
2.89 35.46 4.77 2.81
35.46 4.77 2.81 *

Norm
3.13 36.02 0.00 2.77

mb-Viewer Version 2016 - Copyright 2015 - mb AEC Software GmbH


36.02 * 0.00 2.77

Eurocode 6 – DIN EN 1996-1-1:2010-12


5.00 0.00 -38.42 * 0.00
0.00 -38.42 0.00
Einw. Qk.N 1 0.00 0.00 -1.56 0.00
0.00 10.94 * 0.00
2.19 -3.42 -1.62 -0.47
11.96 * 0.05 1.15
2.36 -3.69 -2.44 -0.48
11.88 0.00 1.16 *

199,- EUR
2.89 -4.51 -5.06 -0.51 *

Preis mb AEC Software GmbH Europaallee 14


10.74

67657 Kaiserslautern
0.00 1.09

Stahl-Durchlaufträger, BDK, veränderliche Querschnitte S312.de

System Nachweise
Proj.Bez. Beispiele der mb WorkSuite 2016 Seite 20
Projekt BauStatik 2016 Position B312.de
mb BauStatik S312.de 2016.000 Datum 09.10.2015

Pos. B312.de Stahl-Durchlaufträger, veränderliche Querschnitte, BDK

• Einfeld- oder Durchlaufträger • Grenzzustand der Tragfähigkeit, EC 3 System

M 1:75
Mehrfeldträger

System z-Richtung

mit oder ohne Kragarme - Ermittlung der Querschnittsklasse (c/t)


1 2
Az B C
4.00 5.00

9.00

Abmessungen Feld l Lage Achsen Material Profil


Mat./Querschnitt

• Einzelbalken oder Lage mit Balkenabstand - Verfahren Elastisch-Elastisch


[m] [°]
1 4.00 0.0 fest S 235 IPE 270
2 5.00 0.0 fest IPE 300
Auflager Lager x b Art KT,z KR,y
[m] [cm] [kN/m] [kNm/rad]

• Querschnitte - Verfahren Elastisch-Plastisch


A 0.00 20.0 fest frei
B 4.00 20.0 fest frei
C 9.00 20.0 fest frei
Belastungen Belastungen auf das System

- I-Profile (HEA, HEB …) - Biegedrillknicken (I-Profile)


Eigengewicht Feld Profil A g
[cm2] [kN/m]
1 IPE 270 45.9 0.36
2 IPE 300 53.8 0.42
Grafik Belastungsgrafiken (Einwirkungsbezogen)

- Hohl-Profile (HQ, HR, KSH …) - Mauerwerksauflager nach EC 6


Einwirkungen Gk Qk.N
0.36 0.42
20.0

5.00

- U-Profile (U, UPE …) - Lagesicherheit (inkl. Ermittlung der


z 4.00 5.00 z 9.00

Qk.S
1.50

- T-Profile (T, TB, …) Kräfte in der Zugverankerung)


z 9.00
mb-Viewer Version 2016 - Copyright 2015 - mb AEC Software GmbH

Streckenlasten Gleichlasten
in z-Richtung Feld Komm. a s qli qre e
[m] [m] [kN/m] [kN/m] [cm]
Einw. Gk 1 Eigengew 0.00 4.00 0.36 0.0

- Voll-Profile (FL, RD, VKT …) • Grenzzustand der Gebrauchstauglichkeit, EC 3


2 Eigengew 0.00 5.00 0.42 0.0
1 0.00 9.00 20.00 0.0
Einw. Qk.N 1 0.00 9.00 5.00 0.0
Einw. Qk.S 1 0.00 9.00 1.50 0.0

- Komplex-Profile (ProfilMaker, S842.de) - Verformungen mb AEC Software GmbH Europaallee 14 67657 Kaiserslautern

- Schweißprofile (symmetrisch) • Übergaben für „Übernahmen zum Detailnachweis“


• mehrere Profile nebeneinander in der BauStatik
Proj.Bez. Beispiele der mb WorkSuite 2016 Seite 21
Projekt BauStatik 2016 Position B312.de
mb BauStatik S312.de 2016.000 Datum 09.10.2015

Char. Schnittgrößen charakteristische Schnittgrößen und Verformungen

• feldweise unterschiedliche Profile möglich


Grafik Schnittgrößen (je Einwirkung)

Einw. Gk Moment My,k[kNm] Querkraft Vz,k[kN]


-51.4 61.3
27.9

• Profil wahlweise 90° gedreht


19.1
40.7 -53.6 -40.8

Einw. Qk.N Moment My,k[kNm] Querkraft Vz,k[kN]


-12.6 15.0
8.7

• einachsige Beanspruchung
1.1
-1.8
7.5 -11.0
12.2 -13.2

Einw. Qk.S Moment My,k[kNm] Querkraft Vz,k[kN]

• Momenten- und Querkraftgelenke


-3.78 4.51
2.60
0.32
-0.54
2.25 -3.31
3.66 -3.95

Tabelle Schnittgrößen und Verformungen (je Einwirkung)

• elastische Auflagerbedingungen Einw. Gk


Feld

1
[m]
0.00
x My,k,min
My,k,max
[kNm]
0.00
0.00
Vz,k,min
Vz,k,max
[kN]
27.86
27.86 *
wz,k,min
wz,k,max
[mm]
0.00
0.00

• Einspannung der Endauflager


1.37 19.06 0.00 1.52
19.06 * 0.00 1.52
1.51 18.85 -2.80 1.53
18.85 -2.80 1.53 *
3.67 -34.73 -46.80 -0.18 *

• Auflagerstäbe
-34.73 -46.80 -0.18
4.00 -51.44 * -53.58 * 0.00 *
-51.44 -53.58 0.00
2 0.00 -51.44 * 61.34 0.00 *
-51.44 61.34 * 0.00
2.77 40.14 4.71 4.97
40.14 4.71 4.97 *
mb-Viewer Version 2016 - Copyright 2015 - mb AEC Software GmbH

3.00 40.69 0.00 4.91


40.69 * 0.00 4.91
5.00 0.00 -40.77 * 0.00
0.00 -40.77 0.00

Belastung
Einw. Qk.N 1 0.00 0.00 -1.81 0.00
0.00 8.66 * 0.00
1.73 -3.14 -1.84 -0.56
7.50 * 0.02 0.93
1.88 -3.41 -2.55 -0.58
7.44 0.00 0.93 *

• Ermittlung der Eigenlast (automatisch) mb AEC Software GmbH Europaallee 14 67657 Kaiserslautern

• Gleich- und Deckenlasten


• Block- und Trapezlasten System BauStatik
• Einzellasten und -momente
• Torsionsbeanspruchung durch
Modul S312.de
wahlweise exzentrischen Lastangriff Name
Stahl-Durchlaufträger, BDK,
• Auflagerverschiebung veränderliche Querschnitte
• Temperaturlast Norm
Eurocode 3 – DIN EN 1993-1-1:2010-12
• Übernahme von Wind- und Eurocode 6 – DIN EN 1996-1-1:2010-12
Schneelasten aus S031.de Preis 399,- EUR

© mb AEC Software GmbH. Es gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Änderungen und Irrtümer vorbehalten. Alle Preise zzgl. Versand­kosten
und MwSt. - Hardlock für Einzelplatz­lizenz je Arbeitsplatz erforderlich (95,- EUR). - Folge­lizenz- und Netzwerkbedingungen auf Anfrage. - 08/2021
Eurocode 3 – DIN EN 1993-1-1:2010-12 | Stahl

S321.de Stahl-Durchlaufträger, Doppelbiegung, Torsion

System Nachweise
Proj.Bez. Beispiele der mb WorkSuite 2016 Seite 20
Projekt BauStatik 2016 Position B321.de
mb BauStatik S321.de 2016.000 Datum 09.10.2015

Pos. B321.de Stahlträger mit Doppelbiegung

System

M 1:215
Mehrfeldträger, 2-achsige Biegung

System z-Richtung System y-Richtung • Einfeld- oder Durchlaufträger • Grenzzustand der Tragfähigkeit, EC 3
mit oder ohne Kragarme - Ermittlung der Querschnittsklasse (c/t)
1 2 3 1 2 3
Az C D Ay B C D
3.00 3.00 5.00 3.00 3.00 5.00

11.00 11.00

Abmessungen Feld l Lage Achsen Material Profil


Mat./Querschnitt

• zweiachsige Beanspruchung (H/V) - Verfahren Elastisch-Elastisch


[m] [°]
1 3.00 0.0 fest S 235 HEA 240
2 3.00 0.0 fest HEA 280
3 5.00 0.0 fest HEA 280
Auflager Lager x KT,z KR,y KT,y KR,z Gab. Wölb.

• Querschnitte - Verfahren Elastisch-Plastisch


[m] [kN/m],[kNm/rad]
A 0.00 fest frei fest frei fest ohne
B 3.00 frei frei fest frei frei ohne
C 6.00 fest frei fest frei fest ohne
D 11.0 fest frei fest frei fest ohne

- I-Profile (HEA, HEB …) - Biegedrillknicken (I-Profile)


Belastungen Belastungen auf das System

Eigengewicht Feld Profil A g


[cm2] [kN/m]
1 HEA 240 76.8 0.60
2-3 HEA 280 97.3 0.76
Grafik

Einwirkungen
Belastungsgrafiken (Einwirkungsbezogen)

Gk
0.60
13.5
0.76
Qk.N Qk.N

25.0
- Hohl-Profile (HQ, HR, KSH …) - Mauerwerksauflager nach EC 6
- U-Profile (U, UPE …) - Lagesicherheit (inkl. Ermittlung der Kräfte in der
5.00

z3.00 8.00 y 11.00 z3.00

Streckenlasten Gleichlasten
in y-Richtung Feld Komm. a s qli qre e

- T-Profile (T, TB …) Zugverankerung)


[m] [m] [kN/m] [kN/m] [cm]
Einw. Qk.N 1 0.00 11.00 5.00 0.0
mb-Viewer Version 2016 - Copyright 2015 - mb AEC Software GmbH

Streckenlasten Gleichlasten
in z-Richtung Feld Komm. a s qli qre e
[m] [m] [kN/m] [kN/m] [cm]

- L- und Z-Profile • Grenzzustand der Gebrauchstauglichkeit, EC 3


Einw. Gk 1 Eigengew 0.00 3.00 0.60 0.0
2 Eigengew 0.00 8.00 0.76 0.0
1 0.00 11.00 13.50 0.0

mb AEC Software GmbH Europaallee 14 67657 Kaiserslautern


- Voll-Profile (FL, RD, VKT …) - Verformungen
- Komplex-Profile (ProfilMaker, S842.de) • Brandfall
- Schweißprofile (symmetrisch) - ungeschütztes Profil
Proj.Bez. Beispiele der mb WorkSuite 2016 Seite 22
Projekt BauStatik 2016 Position B321.de
mb BauStatik S321.de 2016.000 Datum 09.10.2015

Bem.-schnittgrößen Bemessungsschnittgrößen

• feldweise unterschiedliche Profile möglich - feuerverzinktes Profil


Grafik Schnittgrößen (Umhüllende)

Kombinationen My,d[kNm] Mz,d[kNm] Mw,d[kNm]


-109 17.8 -3.15
8.1
26 -7.1 -5.8 1.26 1.49

• Profil wahlweise 90° gedreht - dreiseitige und vierseitige Beflammung


88 -16.9

Mx,p,d[kNm] Mx,s,d[kNm] Vz,d[kN]


-0.96 -0.76 -3.35 57.9 69.9
-1.53
-0.14 -0.04 -0.74 4.3
0.25 1.18 0.53

• Momenten- und Querkraftgelenke • Übergaben für „Übernahmen zum Detailnachweis“


0.60 -36.7 -31.9
1.06 3.18 -94.5

Vy,d[kN]

13.4 22.3
10.3 2.2 0.5

• Lagerungsbedingungen je Richtung (H/V) in der BauStatik


-0.9 -0.2
-14.0 -17.3 -15.9

Tabelle Schnittgrößen (Umhüllende)

x My,d,min kE Vz,d,min kE Mz,d,min kE Vy,d,min Ek


My,d,max kE Vz,d,max kE Mz,d,max kE Vy,d,max Ek

• Verwölbung frei oder behindert


[m] [kNm] [kN] [kNm] [kN]
Feld 1 0.00 0.00 1 32.39 1 0.00 3 -0.87 2
0.00 2 57.90 2 0.00 2 10.34 3
1.40 31.52 1 12.64 1 -7.12 3 -1.96 5
62.41 2 31.25 2 1.22 2 0.93 6

• elastische Auflagerbedingungen
3.00 33.70 1 -13.39 7 -2.79 6 -13.96 5
88.03 2 4.26 4 8.14 5 0.93 6
Feld 2 0.00 33.70 1 -36.71 2 -2.79 6 -5.99 6
88.03 2 -9.92 1 8.14 5 13.42 5
1.50 2.77 1 -65.60 2 -5.79 2 -6.01 8
11.30 2 -31.32 1 8.43 3 2.19 9
3.00 -108.8 2 -94.48 2 -1.04 9 -17.26 8
-60.25 1 -52.71 1 17.85 8 2.19 9
Feld 3 0.00 -108.8 2 47.71 1 -1.04 9 -0.21 9
-60.25 1 69.89 2 17.85 8 22.32 8
2.90 6.61 4 6.34 1 -16.90 3 -0.21 9

Belastung
24.47 7 14.05 2 1.12 2 0.57 8
mb-Viewer Version 2016 - Copyright 2015 - mb AEC Software GmbH

3.30 10.20 4 0.64 1 -16.23 3 -3.17 3


26.36 7 6.35 2 0.91 2 0.53 2
5.00 0.00 4 -31.87 7 0.00 3 -15.92 3
0.00 7 -18.12 4 0.00 2 0.53 2

• Ermittlung der Eigenlast (automatisch)


Tabelle Schnittgrößen (Umhüllende)

x Mw,d,min
kE Mx,p,d,min
kE Mx,s,d,min Ek
Mw,d,max
kE Mx,p,d,max
kE Mx,s,d,max Ek
[m] [kNm] [kNm] [kNm]
Feld 1 0.00 0.00 6 -0.14 6 -0.04 6

mb AEC Software GmbH Europaallee 14 67657 Kaiserslautern

• Gleich- und Deckenlasten (H/V)


• Block- und Trapezlasten (H/V)
System BauStatik
• Einzellasten und -momente (H/V) Modul S321.de
• Auflagerverschiebung
Stahl-Durchlaufträger,
• Temperaturlast Name
Doppelbiegung, Torsion
• Torsionsbeanspruchung durch
Eurocode 3 – DIN EN 1993-1-1:2010-12
wahlweise exzentrischen Lastangriff Norm
Eurocode 6 – DIN EN 1996-1-1:2010-12
• Übernahme von Wind- und
Schneelasten aus S031.de
Preis 499,- EUR

S352.de Stahl-Trapezprofile

System Nachweise
Proj.Bez. Beispiele der mb WorkSuite 2016 Seite 20
Projekt BauStatik 2016 Position B352.de
mb BauStatik S352.de 2016.000 Datum 09.10.2015

Pos. B352.de Stahl-Trapezprofile

• Durchlaufträger aus Trapezprofilen • Grenzzustand der Tragfähigkeit, EC 3


System Stahl-Trapezprofile, DIN EN 1993-1-3

M 1:110
21 21 21
629

3° 3
2 D
1 C
B

• Neigung in Längsrichtung - Feld- und Stützmomente


A
4.00 4.00 4.00

12.00

Abmessungen Feld l Profil


Mat./Querschnitt [m]

• elastische Lagerung - End- und Zwischenauflagerkräfte


1-3 4.00 T 85.1, t=0.88mm
Auflager Lager x z b KT,z KR,y KT,x
[m] [m] [cm] [kN/m] [kNm/rad] [kN/m]
A 0.00 0.00 6.0 fest frei fest

• Profil aufliegend oder untergehängt - Begehbarkeit über die Grenzstützweite


B 4.00 0.21 6.0 fest frei frei
C 8.00 0.42 6.0 fest frei frei
D 12.00 0.63 6.0 fest frei frei
Dachneigung Dachneigungswinkel δ = 3.0 °

Lage

- Überdeckung bei gestoßenen Profilen


Positivlage aufliegend
Befestigung in jedem anliegenden Gurt

M 1:10 119 161 tN = 0.88


83

Belastung - Verbindung mit der Unterkonstruktion


280 40

Belastungen Belastungen auf das System

Grafik Belastungsgrafiken (Einwirkungsbezogen)

• Ermittlung der Eigenlast (automatisch) (Holz, Stahl, Stahlbeton)


Einwirkungen Gk Qk.S.A Qk.W.000
0.68 -1.35 -0.58
0.09

12.00 12.00 2.40 9.60

• Gleichlasten (vertikal oder lokal) - Lagesicherheit (inkl. Ermittlung der


Qk.W.090 Qk.W.180 Qk.W.270
mb-Viewer Version 2016 - Copyright 2015 - mb AEC Software GmbH

-1.35 -1.35 -1.35


-0.99 -0.58 -0.39

3.00 6.00 3.00 9.60 2.40 12.00

Flächenlasten
in z-Richtung
Einw. Gk
Einw. Qk.S.A
Feld

1
1
Richt.

vert.DF
vert.GF
Komm.

Eigengew
Volllast
a
[m]
0.00
0.00
s
[m]
12.00
12.00
qli
[kN/m²]
qre
[kN/m²]
0.09
0.68
• Block- und Trapezlasten (vertikal oder lokal) Kräfte in der Zugverankerung)
• Windlasten nach DIN EN 1991-1-4:2010-12 • Grenzzustand der Gebrauchstauglichkeit, EC 3
Einw. Qk.W.000 1 lokal Ber. F 0.00 2.40 -1.35

mb AEC Software GmbH Europaallee 14 67657 Kaiserslautern

Proj.Bez. Beispiele der mb WorkSuite 2016 Seite 21


• Schneelasten nach DIN EN 1991-1-3:2010-12 - Verformungs- und Verschiebungsnachweis
Projekt BauStatik 2016 Position B352.de
mb BauStatik S352.de 2016.000 Datum 09.10.2015

Feld Richt. Komm. a s qli qre


[m] [m] [kN/m²] [kN/m²]
1 lokal Ber. H 2.40 9.60 -0.58
Einw. Qk.W.090 1 lokal Ber. F 0.00 3.00 -1.35
3 lokal Ber. F 1.00 3.00 -1.35
1 lokal Ber. G 3.00 6.00 -0.99
Einw. Qk.W.180 3 lokal Ber. F 1.60 2.40 -1.35
1 lokal Ber. H 0.00 9.60 -0.58
Einw. Qk.W.270 1 lokal Ber. I 0.00 12.00 -0.39

lokal : lokale Belastung orthogonal zur Dachfläche


vert.DF : vertikale Belastung bezogen auf die Dachfläche
vert.GF : vertikale Belastung bezogen auf die Grundfläche

Kombinationen Kombinationen nach DIN EN 1990


EK Σ EW (Felder: 1 .. n)
1 1.35*Gk
36 1.35*Gk +1.50*Qk.S.A +0.90*Qk.W.090
(1,3) (2)
38 1.35*Gk +0.75*Qk.S.A +1.50*Qk.W.090
(2) (1,3)
99 1.00*Gk +0.75*Qk.S.A +1.50*Qk.W.090

BauStatik
(2) (1,3)

System
138 1.35*Gk +1.50*Qk.S.A +0.90*Qk.W.090
(2) (3)
160 1.35*Gk +1.50*Qk.S.A +0.90*Qk.W.090
(1,2) (3)
167 1.35*Gk +1.50*Qk.S.A +0.90*Qk.W.180
(1,2) (3,1)
197 1.00*Gk +0.75*Qk.S.A +1.50*Qk.W.090
(3) (1,2)

S352.de
198 1.00*Gk +0.75*Qk.S.A +1.50*Qk.W.090

282 1.35*Gk
(1,2)
+1.50*Qk.S.A
(2,3)
(3)
+0.90*Qk.W.090
(1)
Modul
301 1.00*Gk +0.75*Qk.S.A +1.50*Qk.W.090
(2,3) (1)
302 1.00*Gk +0.75*Qk.S.A +1.50*Qk.W.090
(1) (3,2)

Stahl-Trapezprofile
340 1.00*Gk +0.75*Qk.S.A +1.50*Qk.W.090

Name
(1) (3)
mb-Viewer Version 2016 - Copyright 2015 - mb AEC Software GmbH

seltene Bemessungssituation
EK Σ EW (Felder: 1 .. n)
415 1.00*Gk +0.50*Qk.S.A +1.00*Qk.W.090
(2) (1,3)

Lagesicherheitskombinatorik
EK Σ EW (Felder: 1 .. n)

Norm Eurocode 3 – DIN EN 1993-1-1:2010-12


589 0.90*Gk +0.75*Qk.S.A +1.50*Qk.W.090
(1) (3,2)

mb AEC Software GmbH Europaallee 14 67657 Kaiserslautern

Preis 299,- EUR

© mb AEC Software GmbH. Es gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Änderungen und Irrtümer vorbehalten. Alle Preise zzgl. Versand­kosten
und MwSt. - Hardlock für Einzelplatz­lizenz je Arbeitsplatz erforderlich (95,- EUR). - Folge­lizenz- und Netzwerkbedingungen auf Anfrage. - 08/2021
Stahl | Eurocode 3 – DIN EN 1993-1-1:2010-12

Stahl-Trägerausklinkung S381.de

System
Proj.Bez. Beispiele der mb WorkSuite 2016 Seite 20
Projekt BauStatik 2016 Position B381.de
mb BauStatik S381.de 2016.000 Datum 09.10.2015

Pos. B381.de Stahl-Trägerausklinkung

• ausgeklinkter Trägeranschluss
Geometrie Stahl-Trägerausklinkung bei Einfeldträgern
M 1:10 10 136

Anschluss mit

54
• Ausklinkung oben, unten oder beidseitig
3
HEA 280

143.7
4

181
176
2

20.3
1

12
Fahnenblech
HEA 240
240

• automatische Ermittlung der notwendigen Mat./Querschnitt Bauteil

Hauptträger
Nebenträger
Material

S 235
S 235
Querschnitt
[mm]
HEA 280
HEA 240

Ausklinkungsabmessungen
Fahnenblech S 235 b/h/t = 120/110/10
Ausklinkung oben; D = 34.0 mm
e a h' ZD Iy Sy Sy1
[mm] [mm] [mm] [mm] [cm4] [cm3] [cm3]

• Anschluss über Fahnenblech, Stirnplatte oder Winkel


37.0 136.0 176.0 143.7 943.1 77.4 75.8
Verbindungsmittel Verbindung Schraube/ n d0/lw aw
Schweißnaht [mm] [mm]
Hauptträger umlaufend 2 110.0 4.0
Nebenträger M16-4.6 2x2 18.0 -

• Querschnitte
Belastungen Belastungen auf das System

Auflagerlasten Komm. Fz
[kN]

Anschluss mit
Einw. Gk 9.00

- I-Profile (HEA, HEB, …)


Einw. Qk.N 12.00
Kombinationen Kombinationsbildung nach DIN EN 1990
Darstellung der maßgebenden Kombinationen

Stirnplatte
Bem.-schnittgrößen

- Schweißprofile (symmetrisch/unsymmetrisch)

mb-Viewer Version 2016 - Copyright 2015 - mb AEC Software GmbH


Mat./Querschnitt Material- und Querschnittsangaben nach DIN EN 1993-1-1:2010-12

Material Material fy fu E
[N/mm2] [N/mm2] [N/mm2]

• Übernahmen zum Detailnachweis aus BauStatik-­


S 235 235.0 360.0 210000
Profile Bauteil bfo/u tfo/u r hw tw
[mm] [mm] [mm] [mm] [mm]
Hauptträger 280.00 13.00 24.00 244.00 8.00
Nebenträger 240.00 12.00 21.00 206.00 7.50

Positionen und EuroSta.stahl-Modellen mb AEC Software GmbH Europaallee 14 67657 Kaiserslautern

Belastung
Proj.Bez. Beispiele der mb WorkSuite 2016 Seite 21
Projekt BauStatik 2016 Position B381.de
mb BauStatik S381.de 2016.000 Datum 09.10.2015

Lochmaße

Anschluss mit
Bauteil p1 e1 e2 p2
[mm] [mm] [mm] [mm]

• Auflagerkraft (Vd) im anzuschließenden Profil


Steg Nebenträger 50 45 30 50
Fahnenblech 50 30 80 50
M 1:5

• Berücksichtigung des Exzentrizitäts­momentes (Myd) Winkeln

30 15
50
30
und des Torsions­momentes (MTd)
30 50 30 26

Schweißnähte Schweißnaht aw lw Aw
[mm] [mm] [mm2]
Fahnenblech 4.00 240.00 960.00
Nachweise (GZT) Nachweise im Grenzzustand der Tragfähigkeit
Abscheren EK Bauteil Fv,z,d Fv,x,d Fv,d Fv,Rd η
[kN] [kN] [kN] [kN] [-]
2 Fahnenbl. 17.34 9.80 19.91 38.63 0.52

Nachweise
• Grenzzustand der Tragfähigkeit, EC 3
- Ausklinkung des Trägers
- Anschluss mit Fahnenblech

mb-Viewer Version 2016 - Copyright 2015 - mb AEC Software GmbH


System BauStatik
- Anschluss mit Stirnplatte
- Anschluss mit Winkeln Modul S381.de mb AEC Software GmbH Europaallee 14 67657 Kaiserslautern

Name Stahl-Trägerausklinkung
Norm Eurocode 3 – DIN EN 1993-1-1:2010-12
Preis 199,- EUR

Stahl-Lasteinleitung mit und ohne Rippen S392.de

System
Proj.Bez. Beispiele der mb WorkSuite 2016 Seite 20
Projekt BauStatik 2016 Position B392.de
mb BauStatik S392.de 2016.000 Datum 09.10.2015

Pos. B392.de Krafteinleitung mit Rippen

• Lagerkraft am Trägerende
Geometrie Krafteinleitung mit Rippen am Mittelauflager gem. DIN EN 1993-1-1:2010-12

M 1:7

• Lagerkraft am Zwischenauflager
20.0
8.5 140.0

290.0
Proj.Bez Eurocodemodule 2
5.0

Seite 200.0

200.0
• Einzellast im Feldbereich
140.0

30.0
27.0
9.0

14.0
T.1.2
20.0
300.0

Position Mat./Querschnitt Bauteil Material Querschnitt

• Auswahl von Walzprofilen aus


[mm]
Hauptträger S 355 HEA 300

Datum 07.02.2012 mb BauStatik S392.de 2012.012 Projekt Eurocode


Rippen S 355 b/h/t = 140/200/20
Verbindungsmittel Verbindung Schweißnaht n lw aw

den Projekt-Stammdaten
[mm] [mm]
Flansch D-Kehlnaht 1 110.0 9.0
Steg D-Kehlnaht 1 140.0 5.0
Belastungen Belastungen für die Krafteinleitung

• geschweißte, symmetrische I-Profile


Auflagerlasten Komm. Fz
[kN]
Einw. Gk 325.00
Einw. Qk.N 189.00
Kombinationen Kombinationsbildung nach DIN EN 1990

• wahlweise rippenlos, Voll- oder Teilrippenanordnung


Darstellung der maßgebenden Kombinationen

bR ständig/vorüberg.
Ek
2
Σ (γ*ψ*EW)
1.35*Gk +1.50*Qk.N

Bem.-schnittgrößen

max ow,2
Bemessungsschnittgrößen

- paarweise Rippenanordnung
Ek FEd FV,d FH,d
mb-Viewer Version 2016 - Copyright 2015 - mb AEC Software GmbH

[kN] [kN] [kN]


2 722.25 275.38 163.31

(ein, zwei oder drei Rippenpaare möglich)


- abgeschrägte Rippenausbildung F2 mb AEC Software GmbH Europaallee 14 67657 Kaiserslautern

a
• Vorgabe der Lasteinleitungsbreite
w,w
lw,w

F1
hR

• Übernahmen zum Detailnachweis aus BauStatik-­


Proj.Bez. Beispiele der mb WorkSuite 2016 Seite 21
2 (h -c)

Projekt BauStatik 2016 Position B392.de


mb BauStatik S392.de 2016.000 Datum 09.10.2015
R

Legende Legende zu Bemessungsschnittgrößen


Lastskizze
e2

Positionen und EuroSta.stahl-Modellen


bR
max ow,2
3

FH
aw,w
lw,w

FV

aw,f
hR

2 (h -c)
R
e2

F2 aw,f
FH
c

FV

Belastung
c lw,f e1

Zwischenwerte für maßgebende Einwirkung

F1
Exzentrizität Vertikalkraft e1 = 85.00 mm
Exzentrizität Horizontalkraft e2 = 143.33 mm

• Einzellasten oder Auflagerkräfte


Schweißnahtfläche Flansch Aw,f = 19.80 cm²
Schweißnahtfläche Steg Aw,w = 17.00 cm²
Rippenfläche AR = 22.00 cm²
c lw,f e1 Mat./Querschnitt

Material Material fy fu E
[N/mm2] [N/mm2] [N/mm2]
S 355 355.0 490.0 210000
Teilsicherheits- γM0,GK γM0,AK γM2,GK γM2,AK
beiwerte 1.00 1.00 1.25 1.15

Nachweise
Profile Bauteil bfo/u tfo/u r hw tw

Zwischenwerte Zwischenwerte für maßgebende Einwirkung Rippen


Träger

Profil Anzahl
[mm]
300.00
[mm]
14.00

hR
[mm]
27.00

bR
[mm]
262.00

tR
[mm]
8.50

cR

• Grenzzustand der Tragfähigkeit, EC 3 Maximale Last (aus EK 1) Vd = 1.35 kN Nachweise (GZT)


[-]
Rippen
[-]
1
[mm]
200
[mm]
140
[mm]
20.0
[mm]
30.0

Vertikalkraft F1 = 0.51 kN Schweißnaht EK Bauteil τ,d σw,d σwv,d fvw,d


[N/mm2] [N/mm2] [N/mm2] [N/mm2]
η

- Nachweis der Lasteinleitung mit und ohne Rippen


2 aw,f 82.48 139.08 161.70 251.47 0.64
mb-Viewer Version 2016 - Copyright 2015 - mb AEC Software GmbH

Horizontlkraft F2 = 0.27 kN
aw,w 161.99 96.06 251.30 251.47 1.00

BauStatik
Nachweis E-E

System EK Ort Nx,d My,d Vz,d σd


τd
η

- Nachweis der Schweißnähte Exzentrizität Vertikalkraft e1 = 85.00 mm 2 Rippe


[kN]
275.4
[kNm]
-
σv,d
[kN] [N/mm2]
163.3 125.2
[-]
0.51

Exzentrizität Horizontalkraft e2 = 163.33 mm


74.2
179.4

- Nachweis für sich kreuzende Bauteile Modul S392.de Flansch


Schweißnahtfläche A w,f = 8.80 cm²
mb AEC Software GmbH Europaallee 14 67657 Kaiserslautern

Schweißnahtfläche Steg A w,w = 16.00 cm²


Name Stahl-Lasteinleitung mit undAohne
Rippenfläche R =Rippen
16.50 cm²

gewählte Geometrie Profil Anzahl h b tR cR aw,f,u aw,w aw,f,o


[-]
Norm Eurocode 3 R– [mm]
[-] [mm] DIN REN 1993-1-1:2010-12
[mm] [mm] [mm] [mm] [mm]
Rippen 1 230 140 15.0 30.0 4.0 4.0 -
Preis 299,- EUR
EW-Kombi Profil FEd R,d v,d 
Nachweis fvw,d vw,d
Maßgebend [-] [kN] [N/mm²] [N/mm²] [-]
Rippe 0.7 235.0 0.4 0.00
© mb AEC Software GmbH. Es gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen.1Änderungen undaIrrtümer w,f vorbehalten. Alle0.6 207.8
Preise zzgl. Versand­kosten 0.7 0.00
a w,w
und MwSt. - Hardlock für Einzelplatz­lizenz je Arbeitsplatz erforderlich (95,- EUR). - Folge­lizenz- und Netzwerkbedingungen 0.7 207.8
auf Anfrage. - 08/2021 0.5 0.00

Die Lasteinleitung ist auch ohne Rippen möglich


Eurocode 3 – DIN EN 1993-1-1:2010-12 | Stahl

10
Proj.Bez. Seite
Projekt mbnews Position Bild1-pdf
mb BauStatik S398.de 2017.161028 Datum 28.10.2016

S398.de Stahl-Stegöffnung
Pos. Bild1-pdf Stahl-Trägeröffnung

System System Stahl-Trägeröffnung


Ansicht Schnitt A-A
• kreisförmige und rechteckige Öffnungen
M 1:12 A

• wahlweise mit horizontalen Steifen (oben/unten)


• Querschnitte

162
- I-Profile (HEA, HEB, …)
- Schweißprofile (symmetrisch)

499
250
• Übernahmen zum Detailnachweis aus BauStatik-­ 100
Positionen und EuroSta.stahl-Modellen Proj.Bez. Seite

10
Projekt mbnews Bild6-Bild7-pdf
Position

87
mb BauStatik S398.de 2017.161028 Datum
250
28.10.2016
Belastung A
400
• Biegemoment My und Normalkraft Pos.
N Bild6-Bild7-pdf Stahl-Trägeröffnung 754

in Öffnungsmitte
Mat./Querschnitt
Öffnungen Material-
Form und Querschnittsangaben nach DINyEN 1993-1-1 und DIN EN 1993-1-8
Abmessungen
• Querkraft am linken und [mm] [mm]
rechten Öffnungsrand Grafik oben links
rechteckig oben rechts unten links
212 unten
l/h =rechts
400/250
M 1:13 2 3 2 3 4 4
1 1
Verbindungsmittel Verbindung Schweißnaht y n lwy aw
Nachweise y y
2
z1
3 [mm]2 z1
3[mm]
z z
• Grenzzustand der Tragfähigkeit, EC 3 Steife
4
unten 4
Kehlnaht 2 754.0 4.0
- Nachweisführung in Teilquerschnitten
an den Rändern Nachweise Nachweise im Grenzzustand der Tragfähigkeit nach DIN EN 1993-1-1 und DIN
- Ermittlung der Querschnittsklasse (QK) (c/t) je EN 1993-1-8

Teilquerschnitt (oben/unten bzw.Quersch.-klasse


links/rechts) Ort Ek QS- vorhc/t grenzc/t vorhc/t grenzc/t
System BauStatik
- Verfahren Elastisch-Elastisch für QK 3 und 4
c/t-Verhältnis KL Gurt Gurt Steg Steg
[-] [-] [-] [-]
- Verfahren Elastisch-Plastisch für QK 1 und 2 Modul
oben links S398.de1 2 10.00 10.00 16.50 33.00 *
- Ermittlung der erforderlichen Steifenlänge oben rechts 1 2 9.75 10.00 16.50 76.24
Name
unten links Stahl-Stegöffnung
1 1 - - - -
(oben/unten)
unten rechts 1 2 10.00 10.00 7.13 57.59
Norm Eurocode 3 – DIN EN 1993-1-1:2010-12
Nachweis E-E Nachweis
Preis der Biege-EUR
399,- und Querkrafttragfähigkeit
Abs. 6.2 Ort Ek Nx,d My,d σd Vz,d η
τd
mb-Viewer Version 2017 - Copyright 2016 - mb AEC Software GmbH

σv,d
[kN] [kNm] [kN] [N/mm2] [-]
S404.de Stahl-Stütze oben links 1 -71.93 -12.00 60.00 76.11 0.49
50.11
115.44
System Nachweise
Proj.Bez. Beispiele der mb WorkSuite 2016 Seite 20
Projekt BauStatik 2016 Position B404.de

oben rechts 1 -71.93 12.00 60.00 37.65 0.46


mb BauStatik S404.de 2016.000 Datum 09.10.2015

Pos. B404.de Stahlstütze

• Krag- und Pendelstützen • Grenzzustand der Tragfähigkeit, EC 3 59.22


System Stahlstütze, DIN EN 1993-1-1:2010-12

M 1:150 B B

• Vorgabe der Knicklängen - Ermittlung der Querschnittsklasse (c/t)109.26


6.00

6.00

unten links 1 71.93 -6.00 30.00 83.13 0.55 *


• Querschnitte - Berechnung nach dem Ersatzstabverfahren
x

x
z

A A
y z

57.56
y

Abmessungen l l
Materia lProfi
Mat./Querschnitt

- I-Profile (HEA, HEB, …) - Verfahren Elastisch-Elastisch 129.81


[m]
6.00 S 235 HEA 100
Auflager Lager x KT,z KR,y KT,y KR,z KR,x
[m] [kN/m] [kNm/rad] [kN/m] [kNm/rad] [kNm/rad]

mbunten rechtsGmbH Europaallee


1 71.93 6.00 30.00 51.86 0.48
B 6.00 fest frei fest frei fest

- Hohl-Profile (HQ, HR, KSH, …) - Software


Biegeknicken und Biegedrillknicken (I-Profile)
A 0.00 fest frei fest frei fest
Knicklängen Lcr,y = 6.00 m AEC 14 67657 Kaiserslautern
57.56
Lcr,z = 6.00 m
Kipplänge Lcr,LT= 12.00 m
Lagerung unten: Gabel, oben: Gabel

- U-Profile (U, UPE, …) - Nachweis von Fuß- und Kopfplatte


Belastungen

112.38
Belastungen auf das System

Grafik Belastungsgrafiken (Einwirkungsbezogen)


Einwirkungen Gk Gk Qk.N Qk.N

- T-Profile (T, TB, …) • Grenzzustand der Gebrauchstauglichkeit, EC 3


70.0 70.0
50.0 50.0

Schweißnaht Bauteil NEd MEd τw,d σw,d fvw,d η


- Voll-Profile (FL, RD, VKT, …) - Verformungen
10.0 40.0
3.00

7.00
mb-Viewer Version 2016 - Copyright 2015 - mb AEC Software GmbH

mb-Viewer Version 2017 - Copyright 2016 - mb AEC Software GmbH

[kN] [kNm] [N/mm2] [N/mm2] [N/mm2]


3.00

3.00

- Komplex-Profile (ProfilMaker, S842.de) • Übergaben für „Übernahmen zum Detailnachweis“


y z y z

Steife oben 235.00 11.75 206.9 19.1 207.8 1.00


Steife unten 235.00 11.75 206.9 19.1 207.8 1.00
mb AEC Software GmbH Europaallee 14 67657 Kaiserslautern
• Übernahmen zum Detailnachweis aus BauStatik-­ in der BauStatik
Proj.Bez. Beispiele der mb WorkSuite 2016 Seite 21
Positionen und EuroSta.stahl-Modellen
Projekt BauStatik 2016 Position B404.de
mb BauStatik S404.de 2016.000 Datum 09.10.2015

Punktlasten Einzellasten
in x-Richtung Komm. a Fx ey ez

Belastung
[m] [kN] [cm] [cm]
Einw. Gk 6.00 50.00 0.0 0.0
Einw. Qk.N 6.00 70.00 0.0 0.0
Streckenlasten Gleichlasten
in y-Richtung Komm. a s qli qre

• Ermittlung der Eigenlast (automatisch)


[m] [m] [kN/m] [kN/m]
Einw. Gk 0.00 6.00 3.00
Punktlasten Einzellasten
in y-Richtung Komm. a Fy
[m] [kN]

• Normalkraft am Stützenkopf (zentrisch / exzentrisch)


Einw. Qk.N 3.00 10.00

Streckenlasten Gleichlasten
in z-Richtung Komm. a s qli qre
[m] [m] [kN/m] [kN/m]
Einw. Gk 0.00 6.00 7.00
Punktlasten
in z-Richtung

Einw. Qk.N
Einzellasten
Komm. a
[m]
3.00
Fz
[kN]
40.00
• horizontale Einzellasten am Stützenkopf
(x- und y-Richtung)
Kombinationen Kombinationsbildung nach DIN EN 1990
Darstellung der maßgebenden Kombinationen

ständig/vorüberg.
Ek
1
Σ (γ*ψ*EW)
1.35*Gk
mb AEC Software GmbH Europaallee 14 67657 Kaiserslautern

• horizontale Strecken-, Block- und Trapez­lasten


Bem.-schnittgrößen Bemessungsschnittgrößen Theorie I. Ordnung

Tabelle Schnittgrößen (je Kombination)

Ges. x Nd My,d Vz,d Mz,d Vy,d


[m] [kN] [kNm] [kN] [kNm] [kN]

über Stützenhöhe
Komb. 1 6.00 -67.50 -1.#J -1.#J -1.#J -1.#J
0.00 -67.50 * -1.#J * -1.#J * -1.#J * -1.#J *
Mat./Querschnitt Material- und Querschnittswerte nach DIN EN 1993

Material lMateria fyk E

• Biegemomente an Stützenkopf und -fuß


[N/mm2] [N/mm2]
mb-Viewer Version 2016 - Copyright 2015 - mb AEC Software GmbH

S 235 235 210000

BauStatik
Querschnitt
l Profi A Iy Iz

HEA 100
[cm2]
21.2
[cm4]
349.0
[cm4]
134.0 System
(um x- und y-Achse)
mb AEC Software GmbH Europaallee 14 67657 Kaiserslautern

• Übernahme von Windlasten aus S031.de Modul S404.de


Name Stahl-Stütze
Norm Eurocode 3 – DIN EN 1993-1-1:2010-12
Preis 299,- EUR

© mb AEC Software GmbH. Es gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Änderungen und Irrtümer vorbehalten. Alle Preise zzgl. Versand­kosten
und MwSt. - Hardlock für Einzelplatz­lizenz je Arbeitsplatz erforderlich (95,- EUR). - Folge­lizenz- und Netzwerkbedingungen auf Anfrage. - 08/2021
Stahl | Eurocode 3 – DIN EN 1993-1-1:2010-12

11

Stahl-Stütze, mehrteilige Rahmenstäbe S409.de

System Nachweise Proj.Bez.


Projekt S409.de
mb BauStatik S409.de 2019.190304
Seite
Position03_S409.de
Datum 04.03.2019

• Krag- und Pendelstütze • Grenzzustand der Tragfähigkeit, EC 3


Pos. 03_S409.de Stahl-Stütze, mehrteilige Rahmenstäbe
System Stahl-Stützensystem, DIN EN 1993-1-1:2010-12
M 1:50

• Vorgabe der Stützenlänge - Stabilitätsnachweis rechtwinklig zur Stoffachse


B B

10

12
597

577
10

12
- Querschnitte: (mit Schnittgrößen nach Theorie II. Ordnung)

597

577
10

12
597

577
10

12
- L-Profile - Stabilitätsnachweis rechtwinklig zur stofffreien

5.00

5.00

5.00

5.00
597

577
10

12
597

577
10

12
• U-Profile (U, UPE, …) Achse (mit Schnittgrößen nach Theorie II. Ordnung)

597

577
10

12
597

577
x

x
• Verschiedene Querschnittstypen - Nachweis gegen lokales Knicken des Gurtes

10

12
z
y z
30 30

y
A A

- 2x L-Profil liegend oder stehend zwischen den Bindeblechen mit dem Ersatz­
Abmessungen l Bezeichnung Material QS
Mat./Querschnitt [m]
5.00 Gurtstäbe S 235 1 L 100x50x8
Bindebleche y-Ri. S 235 2 120x6
Bindebleche z-Ri. S 235 3 100x6

- 4x L-Profil kreuzweise oder rechteckig stabverfahren


Bindeblechabstände a = 0.70 m

mb-Viewer Version 2019 - Copyright 2018 - mb AEC Software GmbH


Auflager Lager x KT,z KR,y KT,y KR,z
[m] [kN/m] [kNm/rad] [kN/m] [kNm/rad]
B 5.00 fest frei fest frei

- 2x U-Profil liegend oder stehend - Querschnittsnachweis der Bindebleche


A 0.00 fest frei fest frei

• Vorgabe der Bindebleche mb AEC Software GmbH Europaallee 14 67657 Kaiserslautern

(Größe, Anzahl und Abstand)


Proj.Bez. Seite
Projekt S409.de Position03_S409.de
mb BauStatik S409.de 2019.190304 Datum 04.03.2019

Belastung
Grafik Querschnittsgrafik

M 1:7

6100
• Ermittlung der Eigenlast (automatisch)

100
y
z

100
• Normalkraft am Stützenkopf (zentrisch)

6
6 50 200 50 6

Belastungen Belastungen auf das System

• horizontale Einzellasten am Stützenkopf System BauStatik Grafik

Einwirkungen
Belastungsgrafiken (einwirkungsbezogen)

Gk Gk Qk.N

80.0
Qk.N

80.0

(x- und y-Richtung)


45.0 45.0

Modul S409.de
• Biegemomente am Stützenkopf (um x- und y-Achse)
Name Stahl-Stütze, mehrteilige Rahmenstäbe
Eurocode 3 – DIN EN 1993-1-1:2010-12

mb-Viewer Version 2019 - Copyright 2018 - mb AEC Software GmbH


Norm
y z y z

Preis 399,- EUR mb AEC Software GmbH Europaallee 14 67657 Kaiserslautern

Stahl-Stützensystem S414.de

System Belastung
Proj.Bez. Beispiele der mb WorkSuite 2017 Seite 532
Projekt Module Position B414.de
mb BauStatik S414.de 2017.000 Datum 11.09.2016

Pos. B414.de Stahl-Stützensystem

• geschossorientierte Eingabe • Ermittlung der Eigenlast (automatisch) System

M 1:100
Stahl-Stützensystem, DIN EN 1993-1-1:2010-12

D D

• Auswahl der Eulerfälle je Richtung (Krag- oder • Normalkraft an Oberkante je Geschoss und

3.20

3.20
C

Pendel­stützen) oder allg. Stützensysteme an beliebiger Stelle (zentrisch / exzentrisch)

4.00

4.00
11.20

11.20
• Vorgabe von Querschnittswerten je • horizontale Einzellasten und Biegemomente an B B

Geschoss oder geschossübergreifend Oberkante je Geschoss und an beliebiger Stelle

4.00

4.00
x

x
z
A A
y z

• Querschnitte (x- und y-Richtung)

y
Abmessungen Geschoss l Material Profil
Mat./Querschnitt [m]

• Temperaturlast
S 235 HEB 200

- I-Profile (HEA, HEB ,…)


G3 3.20
G2 4.00 S 235 HEB 200
G1 4.00 S 235 HEB 200

Auflager Lager x KT,z KR,y KT,y KR,z KR,x


[m] [kN/m] [kNm/rad] [kN/m] [kNm/rad] [kNm/rad]

- Hohl-Profile (HQ, HR, KSH, …) • Auflagerverschiebung


D 11.20 fest frei fest frei fest
C 8.00 fest frei frei frei fest
mb-Viewer Version 2017 - Copyright 2016 - mb AEC Software GmbH

B 4.00 fest frei fest frei fest


A 0.00 fest frei fest frei fest

- U-Profile (U, UPE, …) • Lastabtrag von aufliegenden Bauteilen


- T-Profile (T, TB, …) • Übernahme von Windlasten aus S031.de mb AEC Software GmbH Europaallee 14 67657 Kaiserslautern

- Voll-Profile (FL, RD, VKT, …)


- Komplex-Profile (ProfilMaker, S842.de) Nachweise
Proj.Bez. Beispiele der mb WorkSuite 2017 Seite 533
Projekt Module Position B414.de
mb BauStatik S414.de 2017.000 Datum 11.09.2016

Belastungen Belastungen auf das System

- Schweißprofile (symmetrisch) • Grenzzustand der Tragfähigkeit, EC 3


Grafik Belastungsgrafiken (Einwirkungsbezogen)

Einwirkungen Gk Gk Qk.W Qk.W

125 125

• Lagerungsbedingungen je Richtung (H/V) - Ermittlung der Querschnittsklasse (c/t)


1.30

1.00

1.30

• elastische Lagerbedingungen - Gesamtstabilität mit Schnittgrößen y z y z

• versetzte Systemachse nach Theorie II. Ordnung Streckenlasten Gleichlasten


in x-Richtung Ges. Komm. a s qu qo
[m] [m] [kN/m] [kN/m]
Einw. Qk.W G1 0.00 11.20 1.30

• Berücksichtigung angehängter Pendelstützen - Ermittlung der Knicklängen (automatisch)


Punktlasten Einzellasten
in x-Richtung Ges. Komm. a Fx ey ez
[m] [kN] [cm] [cm]
Einw. Gk G3 EG 3.20 125.00 0.0 0.0

Streckenlasten Gleichlasten

• Vorverformungen - Verfahren Elastisch – Elastisch


in y-Richtung Ges. Komm. a s qu qo
[m] [m] [kN/m] [kN/m]
Einw. Qk.W G1 0.00 11.20 1.00

Kombinationen Kombinationsbildung nach DIN EN 1990


Darstellung der maßgebenden Kombinationen

- direkte Eingabe des Verlaufs - Verfahren Elastisch – Plastisch ständig/vorüberg.


Ek
2
7
9
17
Imp.
+y
+y
+z
+y
Σ (γ*ψ*EW)
1.35*Gk
1.35*Gk
1.35*Gk
1.00*Gk
+1.50*Qk.W
+1.50*Qk.W
+1.50*Qk.W

der ungewollten Ausmitte - Biegeknicken und Biegedrillknicken (I-Profile)


mb-Viewer Version 2017 - Copyright 2016 - mb AEC Software GmbH

19 +z 1.00*Gk +1.50*Qk.W
+y: unter Ansatz der Imperfektionen in pos. y-Richtung
+z: unter Ansatz der Imperfektionen in pos. z-Richtung

Bem.-schnittgrößen Bemessungsschnittgrößen Theorie I. Ordnung

- ungewollte Ausmitte affin zur Biegelinie, • Grenzzustand der Gebrauchstauglichkeit, EC 3


Keine maßgebenden Schnittgrößen vorhanden.

zur Knickfigur oder als Schiefstellung - Verformungen mb AEC Software GmbH Europaallee 14 67657 Kaiserslautern

• Brandfall
- ungeschütztes Profil
System BauStatik - feuerverzinktes Profil
- dreiseitige und vierseitige Beflammung
Modul S414.de
Name Stahl-Stützensystem
Norm Eurocode 3 – DIN EN 1993-1-1:2010-12
Preis 799,- EUR

© mb AEC Software GmbH. Es gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Änderungen und Irrtümer vorbehalten. Alle Preise zzgl. Versand­kosten
und MwSt. - Hardlock für Einzelplatz­lizenz je Arbeitsplatz erforderlich (95,- EUR). - Folge­lizenz- und Netzwerkbedingungen auf Anfrage. - 08/2021
Eurocode 3 – DIN EN 1993-1-1:2010-12 | Stahl

12

S460.de Stahl-Wandaussteifung

System Nachweise
Proj.Bez. Beispiele der mb WorkSuite 2016 Seite 20
Projekt BauStatik 2016 Position B460.de
mb BauStatik S460.de 2016.0004 Datum 22.10.2015

Pos. B460.de Stahl-Wandaussteifung

• Wand-Aussteifungsverband in Stahlkonstruktionen • Grenzzustand der Tragfähigkeit, EC 3


System K-Verband in Traufseite, druck- und zugsteif, DIN EN 1993-1-1:2010-12

statisches System Wandverband


M 1:100
R2

• Verbände mit Druck- und Zugstäben - Ermittlung der Schnittgrößen


4.50

D3

D4

• Verbände nur mit Zugstäben nach Theorie I. oder II. Ordnung


9.00

StR

R1
StL

• Kreuz- oder K-Verband - Nachweisführung für Diagonalen und Riegel


4.50

D1

D2

Verband
A

Anzahl Verbände
6.00
B

nV = 2 -
• Verbände an Trauf- oder Giebelseiten - Ermittlung der Querschnittsklasse (c/t)
• Gebäudegeometrie und -standort - Nachweis E-E für Riegel und Diagonalen
Anzahl Stützen mges = 10 -
Stützenabstand bV = 6.00 m
Höhe d. Verbands HV = 9.00 m
Anzahl Riegel nR = 2 -

Abmessungen Stab l Material Profil QS


Mat./Querschnitt [m]

für Windlastermittlung - Stabilität


StL-StR 9.00 S 235 HEA 160 1
R1-R2 6.00 HEA 450 2
D1-D4 5.21 HEA 100 3

Windlasten Windlastermittlung

Gebäudeabmessungen Breite (Giebel) B = 30.00 m


Länge (Traufe) L = 40.00 m

• Querschnitte - Knicklängen automatisch oder manuell


Höhe (First) H = 9.00 m
mb-Viewer Version 2016 - Copyright 2015 - mb AEC Software GmbH

geograf. Angaben Gelände über Meeresniveau A = 400.00 mü NN


Gebäudestandort: Binnenland

Windzone 1, nach DIN EN 1991-1-4:2010-12


Anströmrichtung 0° auf Traufe links

- I-Profile (HEA, HEB, …)


Geschwindigkeitsdruck qp = 0.50 kN/m²

Druck bzw. Sog (+Reibung) auf einen Verband

mb AEC Software GmbH Europaallee 14 67657 Kaiserslautern


- Hohl-Profile (HQ, HR, KSH, …)
a
- U-Profile (U, UPE, …)
- T-Profile (T, TB, …)
Proj.Bez. Beispiele der mb WorkSuite 2016 Seite 21
Projekt BauStatik 2016 Position B460.de
mb BauStatik S460.de 2016.0004 Datum 22.10.2015

Richtung 0° Richtung 90°


M 1:730

- L- und Z-Profile
9.00

0.50
9.00

9.00

0.50
9.00

A B C D

3.60 11.40 3.00 12.00 15.00 15.00

- Voll-Profile (FL, RD, VKT, …)


Richtung 180° Richtung 270°
M 1:730
9.00

0.50
9.00

9.00

0.50
9.00

C B A E

- Komplex-Profile (ProfilMaker, S842.de)


12.00 3.00 11.40 3.60 15.00 15.00

Qk.W.000 Bereichsgröße e = 18.00 m


Richtung Θ=0° Bereich Länge Höhe cpe,1 cpe,10 we,10
[m] [m] [-] [-] [kN/m²]
A 3.60 9.00 -1.40 -1.20 -0.60
B 14.40 9.00 -1.10 -0.80 -0.40
C 12.00 9.00 -0.50 -0.50 -0.25
D 40.00 9.00 1.00 0.71 0.35
E 40.00 9.00 -0.50 -0.31 -0.16

Qk.W.090 Bereichsgröße e = 18.00 m

Belastung
Richtung Θ=90° Bereich Länge Höhe cpe,1 cpe,10 we,10
[m] [m] [-] [-] [kN/m²]
A 3.60 9.00 -1.40 -1.20 -0.60
B 14.40 9.00 -1.10 -0.80 -0.40

Kreuzverband, Kreuzverband, K-Verband, K-Verband, druck- und


C 22.00 9.00 -0.50 -0.50 -0.25
D 30.00 9.00 1.00 0.70 0.35

• Berücksichtigung von Imperfektionen


E 30.00 9.00 -0.50 -0.30 -0.15

Windreibung

Belastungen
Reibungsbeiwert Wandfläche
Bezugsfläche
cfr,d
Afr
=
=
0.02
36.00
-
m² zugsteif druck- und zugsteif druck- und zugsteif zugsteif, mit Abstand
Belastungen auf das System

Grafik Belastungsgrafiken (Einwirkungsbezogen)

(Schiefstellung und Vorkrümmung)


Einwirkungen Gk Qk.W.000 Qk.W.090 Qk.W.180 Qk.W.270
4.19 4.19 -10.3
-4.9 11.8 -2.7
-6.8 -5.1
-0.1

4.19
1.37 4.19 -20.5
1.37 -9.7 23.6 -13.5
-5.4 -10.1
-0.2

• Windlasten nach DIN EN 1991-1-4:2010-12


1.37 1.37 -10.3
-4.9 11.8 -2.7
-6.8 -5.1
-0.1
mb-Viewer Version 2016 - Copyright 2015 - mb AEC Software GmbH

6.00

Punktlasten
in x-Richtung
Einzellasten
Ort Komm. a Fx
System BauStatik
mit Verteilung auf die Verbände
[m] [kN]
Einw. Gk StL Eig. St. 0.00 1.37
StR Eig. St. 0.00 1.37
StL Eig. R1 4.50 4.19
StR Eig. R1 4.50 4.19
StL Eig. St. 4.50 1.37
StR Eig. St. 4.50 1.37

mb AEC Software GmbH Europaallee 14 67657 Kaiserslautern

• Knotenlasten Modul S460.de


• Gleich-, Block- oder Trapezlasten an den Stützen
Name Stahl-Wandaussteifung
Norm Eurocode 3 – DIN EN 1993-1-1:2010-12
Preis 399,- EUR

S471.de Knicklängen-Berechnung

System
Proj.Bez. Beispiele der mb WorkSuite 2016 Seite 20
Projekt BauStatik 2016 Position B471.de
mb BauStatik S471.de 2016.0004 Datum 22.10.2015

Pos. B471.de Knicklängenermittlung


Proj.Bez. Beispiele der mb WorkSuite 2021 Seite 711

• Knicklängenermittlung für einen


System A
2
von [m]
3.00
bis [m]
6.00
l [m]
3.00
EI [kNm2]
27900.0
Projekt Module Position B471.de
mb BauStatik S471.de 2021.000 Datum 11.09.2020
1 0.00 3.00 3.00 20925.0

Halterungen x Verschiebung Verdrehung


[m] Ct [kN/m] Cr [kNm/rad]

beliebig gelagerten Stab


5.00 starr frei
2.00 starr frei
0.00 starr starr

Belastungen

M 1:82
Einzellast
Gleichlast
x
0.00 m
=
-
3.00 m
6.00 m
N
q
=
=
220.00
1.20
kN
kN/m Pos. B471.de Knicklängenermittlung
A x [m]
6

5
• Stabzug aus mehreren Abschnitten System A
1
von [m]
0.00
bis [m]
3.00
l [m]
3.00
EI [kNm2]
27900.0
2

3
Halterungen x Verschiebung Verdrehung
[m] Ct [kN/m] Cr [kNm/rad]
1
2

1
Belastung 2.00
0.00
starr
starr
frei
starr
• vertikale Einzellasten je Abschnitt
0

Bemessung (GZT)

Knicklängen von [m] bis [m] l [m] Nx [kN] sk [m]


Belastungen Einzellast x = 3.00 m N = 220.00 kN
M 1:41
• vertikale Streckenlasten je Abschnitt
5.73 6.00 0.27 0.16 71.11
5.45 5.73 0.27 0.49 41.05
5.18 5.45 0.27 0.82 31.80
5.00 5.18 0.18 1.09 27.54
4.91 5.00 0.09 1.25 25.68
4.64 4.91 0.27 1.47 23.70
4.36 4.64 0.27 1.80 21.44
4.09
3.82
4.36
4.09
0.27
0.27
2.13
2.45
19.72
18.36
A x [m]
mb-Viewer Version 2016 - Copyright 2015 - mb AEC Software GmbH

3.55 3.82 0.27 2.78 17.25


3.27 3.55 0.27 3.11 16.31 3.0
3.00 3.27 0.27 3.44 15.52
2.73 3.00 0.27 223.76 1.67
2.45 2.73 0.27 224.09 1.66

Nachweise
2.18 2.45 0.27 224.42 1.66
2.00 2.18 0.18 224.69 1.66
1.91 2.00 0.09 224.85 1.66
1.64
1.36
1.91
1.64
0.27
0.27
225.07
225.40
1.66
1.66
2.5
1.09 1.36 0.27 225.73 1.66
0.82 1.09 0.27 226.05 1.66

• Grenzzustand der Tragfähigkeit


0.55 0.82 0.27 226.38 1.66

mb AEC Software GmbH Europaallee 14 67657 Kaiserslautern


2.0

- Ermittlung der Verzweigungslast 1 1.5

1.0

0.5

0.0

Bemessung (GZT)

Knicklängen von [m] bis [m] l [m] Nx [kN] sk [m]


2.00 3.00 1.00 220.00 3.06
0.00 2.00 2.00 220.00 3.06
mb-Viewer Version 2017 - Copyright 2016 - mb AEC Software GmbH

System BauStatik
Modul S471.de
Name Knicklängen-Berechnung
Norm Eurocode 3 – DIN EN 1993-1-1:2010-12 mb AEC Software GmbH Europaallee 14 67657 Kaiserslautern

Preis 99,- EUR

© mb AEC Software GmbH. Es gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Änderungen und Irrtümer vorbehalten. Alle Preise zzgl. Versand­kosten
und MwSt. - Hardlock für Einzelplatz­lizenz je Arbeitsplatz erforderlich (95,- EUR). - Folge­lizenz- und Netzwerkbedingungen auf Anfrage. - 08/2021
Stahl | Eurocode 3 – DIN EN 1993-1-1:2010-12
Abmessungen Feld l Profil
Mat./Querschnitt [m]
1 5.50 T 100.1, t=1.00mm 13
Lasteinzugsflächenbreite b = 1.00 m
Auflager Lager x z b KT,z KR,y KT,x
[m] [m] [cm] [kN/m] [kNm/rad] [kN/m]
Stahl-Trapezprofile in Wandlage A
B
0.00
5.50
0.00
0.00
6.0
6.0
fest
fest
frei
frei
fest
frei
S472.de
Proj.Bez Seite 1
Positivlage Position 06
System
Proj.Bez. Beispiele der mb WorkSuite 2016 Seite 20
Projekt BauStatik 2016 Position B472.de

M 1:10 Datum 20.09.2013 mb BauStatik S472.de 2014.130919 Projekt Eisenbahn


mb BauStatik S472.de 2016.0004 Datum 22.10.2015

Pos. B472.de Stahl-Trapezprofile in Wandlage

• horizontale oder vertikale Montage in der Fassade


System Stahl-Trapezprofile in Wandlage, DIN EN 1993-1-3

Verlegerichtung vertikal

Pos. 06 Stahl-Trapezprofile in Wandlage mit Anpassungs-Ri. Stahlbau (12/03)


M 1:140
x
D

• Durchlaufträger aus Trapezprofilen y

4.00
3
mb-Viewer Version 2013 - Copyright 2012 - mb AEC Software GmbH

System Stahl-Trapezprofile in Wandlage, DIN 18807 (06/87)


mit oder ohne Kragarme
C

mit Anpassungs-Richtlinie Stahlbau (12/2001)

12.00

12.00
4.00
2
• Vorgabe der Lasteinzugsflächenbreite Einwirkungen
B

Verlegerichtung horizontal

4.00
1
Einwirkungen nach DIN EN 1990:2010-12
zur Bestimmung des cpe,A Wertes
A
Giebel vorne

Abmessungen Feld l Profil

M 1:190
Mat./Querschnitt [m]

Qk.W Windlasten LG 98 Auflager


1-3

Lager x
[m]
4.00

z
[m] [cm]
b KT,z
[kN/m]
KR,y
[kNm/rad]
T 50.1, t=1.00mm

KT,x
[kN/m]

Qk.W (min/max Werte) A


B
C
0.00
4.00
8.00
0.00
0.00
0.00
6.0
6.0
6.0
fest
fest
fest
frei
frei
frei
fest
frei
frei


D 12.00 0.00 6.0 fest frei frei

Belastung Qk.W.000 Anströmrichtung = 0° Lage Positivlage


Befestigung in jedem anliegenden Gurt

Qk.W.090 Anströmrichtung  = 90°


Windlasten Windlastermittlung
Wandart Vertikale, geschlossene Wand

• Ermittlung der Eigenlast (automatisch) 


Gebäudeabmessungen

Qk.W.180 Anströmrichtung = 180°


Breite (Giebel) B = 10.00 m
Länge (Traufe) L = 35.00 m

mb-Viewer Version 2016 - Copyright 2015 - mb AEC Software GmbH


Höhe (First) H = 12.00 m


Öffnungen

Qk.W.270 Anströmrichtung = 270°


geschlossene Wände

geograf. Angaben Gelände über Meeresniveau A = 100.00 mü NN

• Gleichlasten (vertikal oder lokal)


Gebäudestandort: Binnenland

Windzone 1, nach DIN EN 1991-1-4:2010-12


Anströmrichtung 0° auf Traufe links
Geschwindigkeitsdruck qp = 0.65 kN/m²
Lasteinzugsflächenbreite b = 1.00 m

• Block- und Trapezlasten (vertikal oder lokal) mb AEC Software GmbH Europaallee 14 67657 Kaiserslautern
mb AEC Software GmbH Europaallee 14 67657 Kaiserslautern

• Windlasten nach DIN EN 1991-1-4:2010-12


• Wahl der Lage in der Fassade (Giebel, Traufe)
Proj.Bez. Beispiele der mb WorkSuite 2016 Seite 21
Projekt BauStatik 2016 Position B472.de
mb BauStatik S472.de 2016.0004 Datum 22.10.2015

Bauteile Name Seite xA yA


[m] [m]
Trapezprofil Giebel vorne 5.00 0.00

Trapezprofil Giebel vorne


Richtung Bereich cpe,1 cpe,10 cpe,A wpe,A
[-] [-] [-] [kN/m²]
0° A -1.42 -1.21 -1.29 -0.84
B -1.10 -0.80 -0.92 -0.60

Nachweise
90° D 1.00 0.71 0.83 0.54
180° A -1.42 -1.21 -1.29 -0.84
B -1.10 -0.80 -0.92 -0.60
270° E -0.50 -0.32 -0.39 -0.26

Belastungen Belastungen auf das System

Grafik

• Grenzzustand der Tragfähigkeit, EC 3


Belastungsgrafiken (Einwirkungsbezogen)

Einwirkungen Qk.W.000 Qk.W.090


-0.42
0.54
-0.25

- Feld- und Stützmomente


12.00 12.00

Qk.W.180 Qk.W.270
-0.42

- End- und Zwischenauflagerkräfte


-0.25 -0.26

12.00 12.00

Flächenlasten Feld Komm. a s qli qre


in z-Richtung [m] [m] [kN/m²] [kN/m²]

• Grenzzustand der Gebrauchstauglichkeit, EC 3


Einw. Qk.W.000 1 Ber. A 0.00 12.00 -0.25
1 Ber. B 0.00 12.00 -0.42
Einw. Qk.W.090 1 Ber. D 0.00 12.00 0.54
Einw. Qk.W.180 1 Ber. A 0.00 12.00 -0.25
1 Ber. B 0.00 12.00 -0.42
Einw. Qk.W.270 1 Ber. E 0.00 12.00 -0.26

- Verformungs- und Verschiebungsnachweis


Mat./Querschnitt THYSSENKRUPP T 50.1, 1.00 mm
Positivlage
Befestigung in jedem anliegenden Gurt

Material/ E-Modul I+eff I-eff Ag Aeff fy,k


Querschnittswerte [N/mm2] [cm4/m] [cm4/m] [cm2/m] [cm2/m] [N/mm2]
210000 47.5 47.5 11.49 6.03 320

- maßgebende charakteristische, seltene

mb-Viewer Version 2016 - Copyright 2015 - mb AEC Software GmbH


Bemessungswerte der Aufl. Rw,Rd,A M0,Rd,B Mc,Rd,B R0,Rd,B Rw,Rd,B
Widerstandsgrößen [mm] [kN/m] [kNm/m] [kNm/m] [kN/m] [kN/m]

BauStatik l
bei andrückender
Last A (40) 20.36 - - - -

System
B (60) - 4.49 3.81 40.46 16.36
C (60) - 4.49 3.81 40.46 16.36

Abmessungen Feld Profil


D (40) 20.36 - - - -

und häufige Kombination


Vw,Rd = 62.85 kN/m
Mc,Rd,F = 3.43 kNm/m

Mat./Querschnitt [m] Bemessungswerte der


Widerstandsgrößen
bei abhebender Last
Mc,Rd,F
[kNm/m]
4.16
Rw,Rd,A
[kN/m]
62.85
M0,Rd,B
[kNm/m]
-
Mc,Rd,B
[kNm/m]
3.37
R0,Rd,B
[kN/m]
-
Rw,Rd,B
[kN/m]
-
Vw,Rd
[kN/m]
62.85

- Überdeckung bei gestoßenen Profilen 1


Modul S472.de
5.50 T 100.1, t=1.00mm mb AEC Software GmbH Europaallee 14 67657 Kaiserslautern

(biegesteife Stoßausbildung) Lasteinzugsflächenbreite b = 1.00 m


Name Stahl-Trapezprofile in Wandlage
- Verbindung mit der Unterkonstruktion (Holz, Stahl)
Auflager Lager x z b KT,z KR,y KT,x
[m] [m] [cm] [kN/m] [kNm/rad] [kN/m]
Norm
A Eurocode
0.00 3 – DIN
0.00 6.0 EN 1993-1-1:2010-12
fest frei fest
B 5.50 0.00 6.0 fest frei frei
Preis 299,-
Positivlage EUR
M 1:10

Stahl-Stützenfuß, eingespannt in Köcher S480.de


mb-Viewer Version 2013 - Copyright 2012 - mb AEC Software GmbH

System Einwirkungen Einwirkungen nach DIN EN 1990:2010-12


Proj.Bez. Beispiele der mb WorkSuite 2016 Seite 20
Projekt BauStatik 2016 Position B480.de
mb BauStatik S480.de 2016.0004 Datum 22.10.2015

Pos. B480.de Stahl-Stützenfuß, eingespannt

• eingespannter Stahl-Stützenfuß im Hülsenfundament


Geometrie Stahl-Stützenfuß, eingespannt, nach DIN EN 1993-1-1

Qk.W Windlasten LG 98
M 1:50

IPE 600

Qk.W (min/max Werte) y

• Stützenprofil mit Fußplatte

438
A A

Anströmrichtung  =

1000
200
Qk.W.000 0°
B B

220
z

15
600

Qk.W.090 Anströmrichtung  = 90°


• Querschnitte
x

Anströmrichtung  = 180°
Einspanntiefe f = 100.00 cm

Qk.W.180 Mat./QuerschnittlBautei

Stützenfuß
lMateria

S 235
Querschnitt

IPE600

- I-Profile (HEA, HEB, HEC, HEM, IPE, IPEo, …) Anströmrichtung  = 270°


Fußplatte S 235 b/h/t = 220/600/15

Qk.W.270 Belastungen
Stahlbeton

Belastungen auf das System


C 25/30 -

Auflagerlasten Komm. Fx Fz My
[kN] [kN] [kNm]

• Übernahmen zum Detailnachweis aus BauStatik-­


Einw. Ek1 245.00 -130.00 343.04

Mat./Querschnitt Material und Querschnittsangaben nach DIN EN 1993-1-1


Material
l Materia fck fy E
[N/mm2] [N/mm2] [N/mm2]
S 235 - 235.0 210000

mb AEC Software GmbH Europaallee 14 67657 Kaiserslautern


C 25/30 25.0 - 31000

Positionen und EuroSta.stahl-Modellen


Profil
l Profi A Wy Iy sy
[cm2] [cm3] [cm4] [cm3]
IPE600 156.0 3070.0 92080 1756.0

Bleche
l Bautei b h d
[mm] [mm] [mm]
Fußplatte 220 600 15

Nachweise (GZT) Nachweise im Grenzzustand der Tragfähigkeit nach DIN EN 1993-1-1

Einspanntiefe Einspanntiefe nach Kahlmeyer, Stahlbau nach EC 3, Werner Verlag


Do,d Du,d x b f
[kN] [kN] [mm] [mm] [mm]

Belastung
749.2 619.2 548 146 1000
mb-Viewer Version 2016 - Copyright 2015 - mb AEC Software GmbH

Betonpressung
l Bautei σc,d fc,d η
[N/mm2] [N/mm2] [-]
6.46 14.17 0.46

Nachweis E-E Nachweis der Biege- und Querkrafttragfähigkeit

• Normalkraft
Ort Nx,d My,d Vz,d σd η
τd
σv,d
[kN] [kNm] [kN] [N/mm2] [-]
Schnitt A-A 438 mm 245.0 235.9 619.2 92.5 0.73
98.4

HEA HEA
300 300 171.2

• Querkraft
Schnitt B-B 638 mm 245.0 112.1 619.2 52.2 0.73

mb AEC Software GmbH Europaallee 14 67657 Kaiserslautern

• Moment y y
Proj.Bez. Beispiele der mb WorkSuite 2016 Seite 21
247

650 247

Projekt BauStatik 2016 Position B480.de


mb BauStatik S480.de 2016.0004 Datum 22.10.2015

Ort Nx,d My,d Vz,d σd η


τd

Nachweise A A A A σv,d
[kN] [kNm] [kN] [N/mm2] [-]
98.4
130

130

171.2
650

Schnitt C-C 38 mm 245.0 348.0 129.1 0.55

Fußplatte
l Bautei σEd σRd η

• Grenzzustand der Tragfähigkeit, EC 3 B B B B [N/mm2] [N/mm2] [-]


199.63 235.00 0.85

Zusammenfassung Zusammenfassung der Nachweise


70

70

Nachweise (GZT) Nachweise im Grenzzustand der Tragfähigkeit

- Ermittlung der erforderlichen Einspanntiefe


Nachweis
l Bautei η
[-]
Betonpressung OK 0.46
Nachweis E-E Schnitt A-A OK 0.73

z z Fußplatte OK 0.85

- Fußplatte zum vertikalen Lastabtrag


15

15

290 290
- zweiachsiger Spannungszustand im Steg
- Betondruckspannungen nach EC 2 x x
mb-Viewer Version 2016 - Copyright 2015 - mb AEC Software GmbH

System BauStatik
Modul S480.de mb AEC Software GmbH Europaallee 14 67657 Kaiserslautern

Name Stahl-Stützenfuß, eingespannt in Köcher


Norm Eurocode 3 – DIN EN 1993-1-1:2010-12
Preis 199,- EUR

© mb AEC Software GmbH. Es gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Änderungen und Irrtümer vorbehalten. Alle Preise zzgl. Versand­kosten
und MwSt. - Hardlock für Einzelplatz­lizenz je Arbeitsplatz erforderlich (95,- EUR). - Folge­lizenz- und Netzwerkbedingungen auf Anfrage. - 08/2021
Eurocode 3 – DIN EN 1993-1-1:2010-12 | Stahl

14

S481.de Stahl-Stützenfuß, gelenkig

System
Proj.Bez. Beispiele der mb WorkSuite 2016 Seite 20
Projekt BauStatik 2016 Position B481.de
mb BauStatik S481.de 2016.0004 Datum 22.10.2015

Pos. B481.de Stahl-Stützenfuß, mit Horizontallast

• gelenkiger Stahl-Stützenfuß
Geometrie Stützenfuß mit Schubsicherung über Profildübel nach DIN EN 1993-1-1
M 1:5

60

• Stütze mit bündiger oder überstehender Fußplatte


200

• Fußplatte wahlweise mit Schubdübel


100

200

Mat./Querschnitt Bauteil Material Querschnitt

Stützenfuß
Profildübel
Fußplatte
Beton
S 235
S 235
S 235
C 25/30
HEB 200
HEB 100x80
b/h/t = 200/200/35
- (Profil, Flachstahl) N Stütze

dPl
Hz
N Stütze

Fußplatte
Mörtelfuge
• Querschnitte Hz Fußplatte
- I-Profile (HEA, HEB, HEC, HEM, IPE, IPEo, …)
d
Länge

le Schubprofil

innen außen dPl


d Mörtelfuge

Länge
• Übernahmen zum Detailnachweis aus BauStatik-­
Profildübel l d le c
[mm] [mm] [mm] [mm]
80 20 60 75

Verbindungsmittel Verbindung

Steg
Schweißnaht

Kehlnaht
n

2
lw
[mm]
134.0
aw
[mm]
3.0
le Schubprofil

Positionen und EuroSta.stahl-Modellen


Flansch, außen Kehlnaht 2 200.0 3.0
Flansch, innen Kehlnaht 4 78.0 3.0
mb-Viewer Version 2016 - Copyright 2015 - mb AEC Software GmbH

Schubdübel umlaufend 2 - 4.0

Belastungen Belastungen auf das System

Auflagerlasten Komm. Fx Fy Fz

Einw. Ek 1
[kN]
520.00
[kN]
12.50
[kN]
36.00 innen außen
Mat./Querschnitt Material und Querschnittsangaben nach DIN EN 1993

Material Material fck fy E


[N/mm2] [N/mm2] [N/mm2]
S 235 - 235.0 210000

Belastung
C 25/30 25.0 - 31000

mb AEC Software GmbH Europaallee 14 67657 Kaiserslautern

28 32 80 30 30

• Normalkraft

27
30

• Querkraft (zweiachsig)
Proj.Bez. Beispiele der mb WorkSuite 2016 Seite 21
Projekt BauStatik 2016 Position B481.de
mb BauStatik S481.de 2016.0004 Datum 22.10.2015

Profile Bauteil bfo/u tfo/u r hw tw


[mm] [mm] [mm] [mm] [mm]
Stuetze 200.00 15.00 18.00 170.00 9.00

70
Dübel 100.00 10.00 12.00 80.00 6.00

Schubdübel Größe A Wy Iy Sy
Wz Iz Sz
[cm2] [cm3] [cm4] [cm3]
HEB 100 26.0 89.9 450.0 52.1

Nachweise

200
33.5 167.0 0.0

Bleche Bauteil b h d
[mm] [mm] [mm]

160
Fußplatte 200 200 20

Fußplatte aF,a aF,i aF,s Fa,brt dF,AKL Fa

• Grenzzustand der Tragfähigkeit, EC 3


[mm] [mm] [mm] [mm2] [mm2] [mm2]
- - - 40000 226 39774

Nachweise (GZT) Nachweise im Grenzzustand der Tragfähigkeit nach DIN EN 1993-1-1

100
Schweißnaht σwv,d/σW,Rd = 182.45 / 207.85 = 0.88 ≤ 1
Pressung σcd/fcd = 13.07 / 14.17 = 0.92 ≤ 1

80
Erforderliche Plattendicke (nach Kahlmeyer)

- Fußplatte zum vertikalen Lastabtrag


Platte Derf/Dvorh = 31.33 / 35 = 0.90 ≤ 1
Elastisch-Plastisch MEd/Mpl,Rd = 3845.27 / 5974.42 = 0.64 ≤ 1

gewählte Platte: L / B / D = 200 / 200 / 35 mm

Profildübel
Nachweis der Betondruckspannung
Verteilung von Hz:

- Schweißnahtverbindung
Einwirkung : 2/3Hz = 2/3 * 36.00 kN = 24.00 kN
Pressung σcd,y/fcd = 2.08 / 12.32 = 0.17 ≤ 1
σcd,z/fcd = 5.31 / 12.32 = 0.43 ≤ 1
Grenzpressung für Beton mit fcd / 1.15 angesetzt.

Nachweis des Gesamtprofildübels am Anschluss Fußplatte:


Moment My,Ed = 180.00 kNcm
160 200
- Schubdübel
Mz,Ed = 62.50 kNcm
Querkraft Vy,Ed = 12.50 kN
Vz,Ed = 36.00 kN
Normalspannung σEd/σRd = 38.68 / 235 = 0.16 ≤ 1
Schubspannung τEd/τRd = 69.47 / 135.68 = 0.51 ≤ 1

Nachweis am Stegende des Profildübels:

- Betondruckspannungen nach EC 2
Moment My,Ed = 108.00 kNcm
Mz,Ed = 37.50 kNcm
Querkraft Vy,Ed = 12.50 kN
Vz,Ed = 36.00 kN
Normalspannung σx,Ed = 6.72 N/mm2
Schubspannung τxz,Ed = 66.33 N/mm2
Druckspannung im Steg σz,Ed = 66.67 N/mm2
σy,Ed = 2.08 N/mm2
mb-Viewer Version 2016 - Copyright 2015 - mb AEC Software GmbH

Vergleichsspannung σv,Ed = 134.22 N/mm2


Vergleichsspannung σv/σRd = 134.22 / 235 = 0.57 ≤ 1

System BauStatik
Nachweis der Schweißnahtverbindung:
Moment My,Ed = 180.00 kNcm
Mz,Ed = 62.50 kNcm
Querkraft Vy,Ed = 12.50 kN
Vz,Ed = 36.00 kN
Schweißnahtdicke aw = 4 mm
Normalspannung im Gurt σw,f = 55.00 N/mm2
Normalspannung im Steg σw,w = 16.31 N/mm2
Schubspannung im Steg τw,f = 80.36 N/mm2

mb AEC Software GmbH Europaallee 14 67657 Kaiserslautern


Modul S481.de
Name Stahl-Stützenfuß, gelenkig
Norm Eurocode 3 – DIN EN 1993-1-1:2010-12
Preis 199,- EUR

S484.de Stahl-Stützenfuß, eingespannt mit überstehender Fußplatte

System
Proj.Bez. Beispiele der mb WorkSuite 2016 Seite 20
Projekt BauStatik 2016 Position B484.de
mb BauStatik S484.de 2016.0004 Datum 22.10.2015

Pos. B484.de Stahl-Stützenfuß, eingespannt mit überstehender Fußplatte

• eingespannter Stahl-Stützenfuß mit Fußplatte


Geometrie Stahl-Stützenfuß, eingespannt mit überstehender Fußplatte nach DIN EN 1993-1-1
M 1:10
Ansicht Y-Achse

HEA 200

• Zuganker für Fußplatte


M24-5.6
30
20

150 150
400

Draufsicht Ansicht Z-Achse

• Stützenprofil mit überstehender Fußplatte


• Fußplatte wahlweise mit Schubdübel
250
130

(Profil, Flachstahl)
Schweißnähte Schweißnähte
M 1:10
5 3 5

Mat./Querschnitt Bauteil

Stütze
Fußplatte
Fundament
Material

S 235
S 235
C 20/25
Querschnitt
[mm]
HEA 200
b/l/t = 250/400/30
-
• Querschnitte
- I-Profile (HEA, HEB …)
Belastungen Belastungen auf das System

Auflagerlasten Komm. Fx My
[kN] [kNm]
Einw. GK1 240.00 28.00

- Schweißprofile (symmetrisch)
Bem.-schnittgrößen Bemessungsschnittgrößen (je Kombination)
mb-Viewer Version 2016 - Copyright 2015 - mb AEC Software GmbH

Fx,d Fy,d Fz,d My,d


[kN] [kN] [kN] [kNm]
Komb. 1 240.00 - - 28.00

Mat./Querschnitt nach DIN EN 1993-1-1:2010-12, DIN EN 1993-1-8:2010-12

• Übernahmen zum Detailnachweis aus BauStatik-­


Anker
Typ Schraube nges p2 s*
[mm] [mm]
Steinschraube M24-5.6 4 130 25
* : Dicke der Unterlegscheiben

mb AEC Software GmbH Europaallee 14 67657 Kaiserslautern


Positionen und EuroSta.stahl-Modellen

Belastung
Proj.Bez. Beispiele der mb WorkSuite 2016 Seite 21
Projekt BauStatik 2016 Position B484.de
mb BauStatik S484.de 2016.0004 Datum 22.10.2015

Schweißnähte

• Normalkraft
Verbindung Nahttyp n lw aw
lw,f/lw,w aw,f/aw,w
[mm] [mm]
Stütze-Fußplatte Kehlnaht 2 200/134 5/3

Nachweise (GZT) Nachweise im Grenzzustand der Tragfähigkeit nach DIN EN 1993-1-8:2010-12

• Moment (einachsig)
Anschluss Biegetragfähigkeit
Abs. 6.2.8.3
Schweißnahtdicken (Komponente 19)
fy fu βw aw,f,erf aw,f,vor aw,w,erf aw,w,vor
[N/mm2] [N/mm2] [mm] [mm] [mm] [mm]
235.00 360.00 0.80 4.6 5 3.0 3

Nachweis Momententragfähigkeit

• Querkraft (zweiachsig)
EK My,d Fx,d zT zC Mj,Rd η
[kNm] [kN] [mm] [mm] [kNm]
1 28.00 240.00 150 90 40.31 0.69

Tragfähigkeit Zug
mx leff,1 Lb FT,1-2,R,d FT,R,d
ex leff,2 L b* FT,3,R,d
[mm] [mm] [mm] [kN] [kN]
49 125 277 267.89 253.80
50 125 110 253.80

Tragfähigkeit Druck
βj fj,d c leff,f Ac,0 Fc,pl,Rd Fc,Rd

Nachweise
beff,f Ac,0,f Fc,fc,Rd
[-] [N/mm2] [mm] [mm] [mm2] [kN] [kN]
0.67 7.56 97 250 101572 383.91 383.91
203 50786 561.39

Rotationssteifigkeit
EK My,d Fx,d ek z μ Sj,ini
[kNm] [kN] [mm] [mm] [-] [kNm/rad]

• Grenzzustand der Tragfähigkeit, EC 3


1 28.00 240.00 72 240 1.12 54321

Steifigkeitskoeffizienten
k13 k15 k16 kT kC
[mm] [mm] [mm] [mm] [mm]
25.25 11.94 2.55 2.10 25.25

Grafik

M 1:10
Fläche des T-Stummel-Äquivalents

Fußplatte
250
- Nachweis des Anschlusses nach der
Komponenten­methode (Schweißnähte, System BauStatik
mb-Viewer Version 2016 - Copyright 2015 - mb AEC Software GmbH

105
400

190

Anker, Fußplatte, Betonpressung) S484.de


105

25 200 25
Modul
mb AEC Software GmbH Europaallee 14 67657 Kaiserslautern
- Nachweis der Schubkrafteinleitung
Name
Stahl-Stützenfuß, eingespannt
mit überstehender Fußplatte
Norm Eurocode 3 – DIN EN 1993-1-1:2010-12
Preis 299,- EUR

© mb AEC Software GmbH. Es gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Änderungen und Irrtümer vorbehalten. Alle Preise zzgl. Versand­kosten
und MwSt. - Hardlock für Einzelplatz­lizenz je Arbeitsplatz erforderlich (95,- EUR). - Folge­lizenz- und Netzwerkbedingungen auf Anfrage. - 08/2021
Stahl | Eurocode 3 – DIN EN 1993-1-1:2010-12

15

Stahl-Stützenfuß, biegesteif mit Traverse, Fußriegel S485.de

System Nachweise
Proj.Bez. Beispiele der mb WorkSuite 2016 Seite 20
Projekt BauStatik 2016 Position B485.de
mb BauStatik S485.de 2016.504 Datum 22.10.2015

Pos. B485.de Stahl-Stützenfuß, biegesteif mit Traverse

• eingespannter Stahl-Stützenfuß • Grenzzustand der Tragfähigkeit, EC 3


Geometrie Stahl-Stützenfuß mit Fußriegel nach DIN EN 1993-1-1
M 1:25
Ansicht Y-Achse
HEB 450
M24-4.6

im Hülsenfundament - Steinschrauben oder wahlweise

340
30
HEM 180

140 194 25 399 25 194 140

• Querschnitte der Hammerkopfschrauben


12 12 500 500 12 12
1200

Draufsicht Ansicht Z-Achse HEM 300

100 100
- I-Profile (HEA, HEB …) - Schraubenkopf bei Hammerschrauben

310

180
300
Schweißnähte Schweißnähte
M 1:25

- Schweißprofile (symmetrisch) - Schubkraftübertragung durch Schub­knagge,


10 6 10

5 10
5 10
5 5

4 4

• Steinschrauben nach DIN 529 oder Hammer­ Ankerschrauben und Reibung


4

Proj.Bez Seite
Mat./Querschnitt Bauteil Material Querschnitt
[mm]
Stütze S 235 HEB 450
Fußriegel S 235 HEM 300
Fundament C 20/25 -

schrauben nach DIN 7992 zur Zugkraftübertragung - Spannungsnachweise der Traverse mbnews
Schubdübel S 235 HEM 180; l = 150

Position
Ankerbarren S 235 ][ U 65

Belastungen Belastungen auf das System

Auflagerlasten Komm. Fx Fy Fz My
[kN] [kN] [kN] [kNm]

• Traverse (aus Flachstahl, L-Profil oder U-Profil) oderDatum 16.06.2014


bzw. desmbFußriegels
BauStatik S485.de 2014.140612 Projekt Traverse
Einw. Bem 390.00 50.00 150.00 320.00

mb-Viewer Version 2016 - Copyright 2015 - mb AEC Software GmbH


Kombinationen Kombinationsbildung nach DIN EN 1990

Ek Σ (γ*ψ*EW)
ständig/vorüberg. 1 1.00*Bem

Fußriegel (aus I-förmigem Walz- oder Schweißprofil) - Nachweise der Lasteinleitung zwischen Stütze,
Bem.-schnittgrößen Bemessungsschnittgrößen (je Kombination)

Fx,d Fy,d Fz,d My,d Mz,d


[kN] [kN] [kN] [kNm] [kNm]

Pos. mbnews Stahl-Stützenfuß, biegesteif mit Traverse


Komb. 1 390.00 50.00 150.00 320.00 -

• durchgehende oder geteilte Fußplatte Traversen, Fußriegel und Ankerschrauben mb AEC Software GmbH Europaallee 14 67657 Kaiserslautern

• Lasteinleitungsrippen Geometrie - Betonpressung


Stahl-Stützenfuß mit Traverse nach DIN EN 1993-1-1
M 1:16
(Schubdübel aus Profil- oder Flachstahl)
Proj.Bez. Beispiele der mb WorkSuite 2016 Seite 21
Projekt BauStatik 2016 Position B485.de
mb BauStatik S485.de 2016.504 Datum 22.10.2015

Mat./Querschnitt nach DIN EN 1993-1-1:2010-12, DIN EN 1993-1-8:2010-12


Anker

• Übernahmen zum Detailnachweis aus BauStatik-­


Typ Schraube nges p2
[mm]
Hammerschraube M24-4.6 4 180

Schweißnähte
Verbindung Nahttyp n lw aw
lw,f/lw,w aw,f/aw,w

Positionen und EuroSta.stahl-Modellen


[mm] [mm]
Stütze-Fußriegel Kehlnaht 2 300/344 10/6
Fußriegel-Dübel umlaufend 1 1115 4

Rippen
Bauteil Material bR/hR/tR n aw,w/aw,o/aw,u
[mm] [mm]
Riegel-Stütze S 235 100/262/25 4 10/10/5
Riegel-Anker S 235 118/262/25