Sie sind auf Seite 1von 3

KANDIDATENBLATT

FORMULAR ZUR DOKUMENTATION EINES PRAXISERKUNDUNGSPROJEKTS

NAME: BALDIVIEZO ALVAREZ, MANUEL GEBURTSDATUM/ORT: 17.12.1960 BOLIVIEN


ENRIQUE
ORT: SANTA CRUZ BOLIVIEN
DATUM: 11.12.2021
NAME DES TUTORS/DER TUTORIN:
DLL-EINHEIT: ANASTASIA PAPANAKLI

1. FRAGESTELLUNG, DER IM PRAXISERKUNDUNGSPROJEKT


NACHGEGANGEN WURDE

Verbessern sich die Redebeiträge der KTN in einem Dialog, wenn ich die Rückwärtsplanung einsetze, wo ich die
Anforderungen zuvor beschreibe und eine systematische und strukturierte Aufgabenplanung durchführe?
Indikatoren:
1. Flüssigkeit beim Sprechen
2. Korrektheit beim Sprechen
3. Authentizität der Redebeiträge
4. Motivation

2. DARSTELLUNG DES BEZUGS DER FRAGESTELLUNG ZUR DLL-EINHEIT

Teil-produktive und produktive Aufgaben sind für die Lernende eine besondere Herausforderung, vor allem auf dem
Sprachniveau A1 und A2, da es sich um elementare Sprachanwendungen handelt. Auf diesem Niveau ist die Sprache für die
Lernenden immer noch etwas Fremdes, das von der authentischen, alltäglichen Kommunikation, die sie gewohnt sind,
getrennt ist. Aus diesem Grund wollten wir uns der Herausforderung stellen, Situationen zu schaffen, die eine realitätsnahe
mündliche Kommunikation zwischen den Teilnehmern ermöglichen.
Um die Teilnehmer dazu zu motivieren, mündlich miteinander zu kommunizieren, beschlossen wir, eine mündliche Aufgabe
als Zielaufgabe zu wählen und eine aufgabenorientierte Planung anzuwenden (Teilkapitel 2.3.3). Wir wollen als Gruppe
untersuchen, ob die Anwendung der umgekehrten Planung zu verbesserten mündlichen Interaktionen in Dialogen zwischen
Schülern führen.

3. BESCHREIBUNG DER DURCHFÜHRUNG DES


PRAXISERKUNDUNGSPROJEKTS

Mein Praxisdurchführungsprojekt wurde in Goethe Zentrum Santa Cruz de la Sierra Bolivien durchgeführt. Die Zielgruppe
war die Klasse A1.3 mit fünf Teilnehmer (zwischen 18 bis 40 Jahre alt), die ich samstags von 9:00 bis 12:30 Online Deutsch
unterrichte. Ich unterrichte diese Gruppe seit April 2021, die Teilnehmer sind drei Mütter, die ihre Kinder an der Deutsche
Schule haben, eineStudentin, die Architektur an der Universität studiert, und ein Schüler, der im nächsten Jahr das Abitur
macht. Die Gruppe ist sehr aktiv und fleißig, einige sind aber stärker im Deutsch als andere.

Schritte zur Durchführung des Projekts:


1. Auswahl einer Zielaufgabe, die die notwendigen Merkmale nach dem Prinzip der Handlungsorientierung erfüllt.
Ich habe die Aufgabe “Skript und Dialog über Naturheilkräuter als Mini-Projekt“ eingeführt, mit Anlehnung an
Lehrwerk Menschen A1 Lektion 18 Seiten 99 bis 102.

2. Aufgabe 1: Partnerarbeit. Die KTN lernen den Bildwortschatz (Kursbuch, Seite 100+101) und Lernwortschatz
(Arbeitsbuch, Seite 145) über Gesundheit und Krankheit kennen, bzw. erweitern ihn.
3. Aufgabe 2: Partnerarbeit. Die Lernenden lernen die Redemittel aus dem Kursbuch Seite 102 und zusätzliche
Redemittel passend zum Thema kennen.
4. Aufgabe 3: Partnerarbeit (Aufgabe 3 im Kursbuch Seite 100). Es werden die Grammatikregeln vom Imperativ
(Sie) gelernt. Danach wird an der Digitaltafel die Anwendung des Modallverbs „sollen“ im Imperativ gezeigt und
erklärt. Jeder KTN formuliert einen Satz im Imperativ (Sie) und einen Satz mit dem Modalverb „sollen“.
5. Aufgabe 4: Gruppenarbeit. Die Lernenden lernen die Heilkräuter und ihre Wirkung gegen Krankheiten aus dem
Buch (Seite 101) kennen und suchen in Internet zusätzliche Heilkräuter.
6. Probeaufgabe: Gruppenarbeit. Die KTN bearbeiten in Gruppe ein Skript von einem Dialog über Krankheiten und
Naturheilkräuter zwischen Naturheiler-in, Patient-in und Vermittler-in.
Die KTN spielen die verschiedenen Rollen in einem Dialog. Rollenverteilung: Ein KTN ist der/die Patient-in. Ein
KTN ist der/die Vermittler-in. Ein KTN ist der/die Naturheiler-in. Ein KTN ist der/die Skript Schreiber-in. Ein
KTN ist der/die Vorsteller-in. Ein KTN ist der/die Zeitmesser-in.
7. Durchführung der Zielaufgabe. Gruppenarbeit. Skriptautoren und Schauspieler : Claudia Velasco (Vermittlerin),
Daniela Sandi (Naturheilerin), Natalia Ramos (Vorstellerin und Zeitmesserin), Scarlet Claros (Skript-Schreiberin)
und Rodrigo Rivero (Patient). Für die Überarbeitung des Skripts 15 Minuten. Für den Dialog 15 Minuten.
Insgesamt 30 Minuten. Die KTN überarbeiteten den Skript und machten danach die Durchführung in Plenum
8. Feedback von Schülern/innen.
Methoden der Datenerhebung:

Methode Indikatoren Durchführung Zeitpunkt der


Anwendung

Feldnotizen  Flüssigkeit beim Lehrer- Beobachter Schritt 7:


Sprechen Durchführng der
 Korrektheit beim Zielaufgabe.
Sprechen
 Authentizität der
Redebeiträge

Beobachtungsbog  Flüssigkeit beim Lehrer-Beobachter Schritt 7:


en Sprechen Durchführung der
 Korrektheit beim Zielaufgabe
Sprechen
 Authentizität der
Redebeiträge
 Motivation

Umfrage Motivation Schüler/Schülerinn Schritt 8:


(zweisprachig) en Feedback von
Schülern/innen

4. BESCHREIBUNG DER ERGEBNISSE DER DATENERHEBUNG INNERHALB


DES PRAXISERKUNDUNGSPROJEKTS (MIT ANHÄNGEN)
Beim Vergleich der ursprünglichen Feldnotizen mit dem ausgefüllten Beobachtungsbogen lassen sich folgende
Verbesserungen feststellen:
Flüssigkeit
 Die KTN waren in der Lage, sich flüssiger zu unterhalten. Das Wissen und die Automatisierung der Redebeiträge
waren sehr hilfreich, damit sie nicht so viel über die Formulierungen ihrer Sätze nachdenken mussten.
 Die stärkeren Schüler erzielten sogar spontane Reaktionen in ihren Dialogen.
Korrektheit
 In den meisten Fällen wurden die Gespräche in vollständigen Sätzen gehalten.
 Einige KTN haben immer noch Schwierigkeiten und sind langsam im Formulieren von Sätzen. In diesen
Situationen ist klar, dass sie die Redebeiträge, die sie im Unterricht geübt haben, noch nicht beherrschen.
Authentizität
 Die Schüler haben die Dynamik eines Dialogs erreicht.
 Ihre Redebeiträge waren weitgehend situations- und partneradäquat.
 Einigen Schülern gelang es, Beispiele aus dem Alltag einzubauen.

In Bezug auf die Motivation stellte der Lehrerbeobachter fest, dass die Schüler in der Lage waren, sicher zu sprechen.

In Anbetracht der 4 Indikatoren kann man zu dem Schluss kommen, dass nach der Einführung der Rückwärtsplanung und der
Anwendung des Prinzips der Aufgabenorientierung sich die Redebeiträge der Schüler/innen erheblich verbessert haben.

5. REFLEXION DER ERGEBNISSE DES PRAXISERKUNDUNGSPROJEKTS UND


DER FOLGEN FÜR DIE PROFESSIONELLE WEITERENTWICKLUNG

In unserem bisherigen Unterricht haben wir Aufgaben aus dem Lehrwerk bearbeitet, die jedoch nicht immer mit
handlungsorietierte Aufgaben abgeschlossen sind. Das führt dazu, dass die KTN wenig Lust beim Bearbeiten der Aufgaben
zeigen. Wir versuchen mit authentisch motivierenden Aufgaben zu ergänzen, oder die Aufgaben vom Buch zu modifizieren,
damit sich die KTN aktiver am Unterricht beteiligen.

Mit der Anwendung der Rückplanung, kann man die Aufgaben gezieler planen, die KTN arbeiten motivierter mit und das
alles führt zu einem besseren Ergebnis.

Die Zielaufage zusammen mit einem Mini-Projekt zu binden war auf jeden Fall positiv.

Anhänge:

1. Feldnotizen

2. Beobachtungsbogen

3. Bilder der Durchführung

4. Umfrage

5. Noten für den mündlichen Teil der Prüfung

Das könnte Ihnen auch gefallen