Sie sind auf Seite 1von 5

MÜNDLICHE LEISTUNGEN BEOBACHTEN UND BEWERTEN

 BEWERTUNG MÜNDLICHER MITARBEIT eine Vorstellung vor Augen, durch welche Krite-
rien sich eine gute mündliche Mitarbeit auszeich-
Wenn wir die mündliche Mitarbeit unserer Schü-
net. Andererseits haben Schüler auch Ideen, wie
lerinnen und Schüler beobachten und bewerten,
eine gute mündliche Mitarbeit aussehen könnte.
überprüfen wir i.d.R. die Redekompetenz, die Ar-
Diese Ideen könnten in einer Mindmap dargestellt
gumentationskompetenz und die Spielkompetenz.
werden. Die folgende Grafik zeigt, wie die Ergeb-
Unabhängig vom jeweiligen Fach hat man schnell
nisse einer solchen Mindmap aussehen könnten:

Interesse
am Thema
thematisch Bezug zum
angemessen Thema
Themen
aktive Beteiligung Aufmerksamkeit weiterführen Transfer
zu anderen
Fächern
herstellen

durchdachte Beiträge
Durchhaltevermögen
Qualität der Beiträge
Sachverhalte verständ- Regelmäßigkeit
lich erklären
Ausdauer

nicht
hinterfragen MÜNDLICHE abwarten können dazwischen
rufen
Fragen stellen MITARBEIT
Fragen auf den
Punkt bringen
Einhalten von
Kritik äußern und
Gesprächsregeln annehmen können

Vorwissen einbringen Respekt

aktiv zuhören können


Reaktion bei direkter Ansprache
ohne Meldung (ruhige Schüler)

Weiterentwickeln
Kreativität von Ideen

Eine solche grafische Darstellung und ggf. ein  Die beste Möglichkeit neben für alle sichtba-
Aushang sind deswegen nötig, weil zwischen den ren Aushängen, die Kriterien transparent zu

Krumwiede / Schneider / Wickner: Mündliche und praktische Leistungen bewerten – Sekundarstufe – Das Praxisbuch
Vorstellungen der Lehrperson und der Auffassung machen, ist die Arbeit mit Kriterienkatalogen.
von Schülern leicht ein Missverständnis entste- Es liegt auf der Hand, dass Schüler erst an die
hen kann. Den Schülern möglichst früh nahezu- Arbeit mit schriftlich fixierten Kriterienka-
bringen, wann ihre mündliche Leistung von Ihnen talogen herangeführt werden müssen. Dabei
positiv bewertet wird, hat also folgende Vorteile: heißt es wie bei den Kriterien für Aufsätze:
Weniger ist mehr! Sorgen Sie dennoch für eine
 Indem Sie sich Ihren persönlichen Erwartungs-
klare Zieltransparenz durch deutlich gekenn-
horizont erstellen, sichern Sie sich selbst dar-
zeichnete Kriterien: Die Schüler sollen bereits
über ab, welche Kriterien die Schüler erfüllen
von Beginn an wissen, worum es Ihnen bei der
müssen, um die Note 1 für eine mündliche
mündlichen Mitarbeit bzw. bei Unterrichts-
Leistung zu erhalten.
beiträgen geht. Manchmal reicht es nicht aus,
© Auer Verlag – AAP Lehrerfachverlage GmbH, Donauwörth

 Ihre Erwartungen werden den Schülern trans- die Kriterien laut zu äußern. Eine Möglichkeit
parent gemacht. besteht darin, die drei wichtigsten Kriterien für
die mündliche Mitarbeit so zu visualisieren,
 Ruhige Schüler haben nur dann eine Chance
dass sie für alle ersichtlich sind. Sie können
auf eine gute mündliche Note, wenn sie wis-
grundlegende Anforderungen an das Erbringen
sen, was sie leisten sollen.
einer mündlichen Leistung im Klassenraum
 Die Schüler können sich gezielt und kriterien- aushängen. Ein einfaches Beispiel für die Klas-
orientiert verbessern. sen 5 und 6 finden Sie im Materialteil (KV 11a
und b, S. 70/71). Die Kopiervorlage 11a lehnt
 Missverständnisse werden vermieden. Sie
sich v. a. an das kommunikative Sozialverhal-
müssen bei der Notenverkündung nicht jede
ten an, zuerst melden und abwarten, bis man
Note gegenüber feilschenden Schülern recht-
aufgerufen wird, weil so erst die mündliche
fertigen.
Aus dem Werk 07462 "Mündliche und praktische Leistungen bewerten Sek I+II" BN: 07462 – Auer Verlag - AAP Lehrerfachverlage GmbH, Donauwörth

24

07462.indb 24 30.10.2014 14:16:33


KAPITEL 3

Leistung ermöglicht wird. Die Kopiervorlage  MÜNDLICHE GESPRÄCHSKOMPETENZ IN


11b bezieht sich konkret auf das Antworten in GRUPPEN- UND PARTNERARBEIT BEWERTEN
vollständigen bzw. ganzen Sätzen.
In der Kommunikationssituation der Gruppen-
Sobald die Schüler an die Arbeit mit Kriterien- oder Partnerarbeit befinden sich die Schüler in
katalogen herangeführt worden sind, können einem informelleren Rahmen als im Lehrer-Schü-
Sie für die Bewertung der mündlichen Mitarbeit ler-Gespräch. Im Mittelpunkt des gemeinsamen
auch mit Kriterienkatalogen arbeiten, um Ihre Interesses steht das anzufertigende Produkt oder
Kriterien transparent zu machen. Sie finden im die gemeinsam zu bewältigende Aufgabe und
Materialteil exemplarisch zwei Versionen. Sie daraus ergeben sich andere Kriterien für die Leis-
können die angehängten Kriterienkataloge für tungsbewertung als bei der mündlichen Mitarbeit.
die mündliche Mitarbeit als Bausteine für Ihren Besonders bei der Gruppenarbeit gibt es Schüler,
eigenen Kriterienkatalog (s. KV 12/13, S. 72/73) die ihre Arbeit gerne von anderen erledigen las-
verwenden. Es ist häufig nicht möglich, in einer sen. Indem transparent wird, dass das Einbringen
Unterrichtsstunde alle Kriterien abzufragen und in die Gruppenarbeit ein wichtiges Beurteilungs-
zu beobachten. Konzentrieren Sie sich daher auf kriterium ist, kann dieser Drückebergerhaltung
die Ihnen wichtig erscheinenden Aspekte. Die entgegengewirkt werden. Es ist wichtig, dass die
Kriterienkataloge unterscheiden sich in mehrerer Schüler in diesen Bewertungsprozess eingebun-
Hinsicht: Während der Kriterienkatalog KV 12, den werden, weil sie so lernen sollen, ihre Leis-
der mit Symbolen den Leistungsstand der Schü- tungen selbst realistisch einzuschätzen.34
ler rückmeldet, keine Gewichtung der Kriterien
Deswegen muss deutlich gemacht werden, ob für
vornimmt, gewichtet der Kriterienkatalog KV 13
die Bewertung (A) das Ergebnis vorrangig ist und
mit Punkten die Kriterien nach deren aktueller
der Weg dorthin keinen Einfluss auf die Note hat,
Relevanz für die Note. Natürlich kann ein Kriteri-
ob (B) der Weg zum Ergebnis bewertet wird oder
enkatalog auch in Form eines Rückmeldebogens
ob (C) Weg und Ergebnis gleichwertig in die Beno-
verwendet werden, wie das Beispiel Kriterienka-
tung einfließen. Für alle drei Varianten finden Sie
talog und Rückmeldebogen im Praxisteil zeigen
im Materialteil Kriterienkataloge (KV 14a–KV 14c,
soll (KV 3, S. 58).
S. 74–76).
Krumwiede / Schneider / Wickner: Mündliche und praktische Leistungen bewerten – Sekundarstufe – Das Praxisbuch

(A) Produktorientierte Gruppen- und


Partnerarbeit
INFORMATION:
Zur Begrifflichkeit Bei der produktorientierten Gruppen- und Partne-
rarbeit steht weniger die mündliche Kommunika-
Die Begriffe Kriterienkatalog, Erwartungshorizont, tionskompetenz als vielmehr die Präsentation des
Rückmeldebogen, Beobachtungsbogen und Beurtei- gemeinsam erarbeiteten Produkts im Mittelpunkt.
lungsbogen werden häufig synonym gebraucht, weil Den Schülern soll vorab klar sein, dass sie keine
sie von Schule zu Schule und sogar von Lehrperson Note für eine gute Vorbereitung, sondern für eine
zu Lehrperson unterschiedlich benutzt werden. Ein gute Präsentation bekommen. Gruppen, die sich
Beobachtungsbogen wird in erster Linie von Ihnen weniger gut arrangieren können, aber dennoch
genutzt und kann als Dokumentationsgrundlage für ein gutes Ergebnis anfertigen, haben bei dieser
© Auer Verlag – AAP Lehrerfachverlage GmbH, Donauwörth

Elterngespräche verwendet werden. Ein Rückmel- Variante die Chance, eine gute Note zu bekom-
debogen ist für die Rückgabe an Schüler bestimmt men. Der angehängte Kriterienkatalog (KV 14a,
und bedarf deswegen einer verständlichen Sprache. S. 74) unterscheidet am Beispiel der Plakatarbeit
Ein Kriterienkatalog soll Schülern vor dem Erbringen zwischen Kriterien für die Plakatgestaltung und
einer Leistung ausgehändigt werden, damit sie wis- Kriterien für die Ergebnispräsentation. Bei der
sen, was zu tun ist. Ein Beurteilungsbogen soll nach Präsentation spielen Elemente der mündlichen
erbrachter Leistung an die Schüler zurückgegeben Kommunikationskompetenz eine Rolle, wobei
werden. diese den Kriterien in der Gewichtung der Ge-
samtnote den Kriterien für ein gutes Plakat gleich-

34 Winter, Felix (2004): Leistungsbewertung. Grundlagen der Schulpädagogik Band 49, Schneider: Hohengehren, S. 235f.
Aus dem Werk 07462 "Mündliche und praktische Leistungen bewerten Sek I+II" BN: 07462 – Auer Verlag - AAP Lehrerfachverlage GmbH, Donauwörth

25

07462.indb 25 30.10.2014 14:16:33


MÜNDLICHE LEISTUNGEN BEOBACHTEN UND BEWERTEN

gestellt sind. Für die Gruppe gibt es eine Note, weil im Gespräch soll klar zwischen den Bereichen
die Gruppe ein gemeinsames Ergebnis erzielt hat. Teamkompetenz, Fachkompetenz, Selbstkompe-
tenz und Gesprächskompetenz unterscheiden.
(B) Prozessorientierte Gruppen- und Für eine solche Schülerselbstbewertung und das
Partnerarbeit Gruppenfeedback gibt es natürlich je nach Bedarf
verschiedene Möglichkeiten:
Bei der Prozessorientierung steht der Weg und
nicht das Ziel im Mittelpunkt. Schülerinnen und Neben einem standardisierten Selbsteinschät-
Schüler, die sich in der Gruppe gut arrangieren zungsbogen wie in KV 16, S. 78 gibt es viele
können, erzielen i.d.R. auch ein gutes Ergebnis, spielerische Varianten wie die Gruppenfeed-
wobei dieses bei (B) nicht in die Benotung ein- backzielscheibe35. In einer viergeteilten Feed-
fließt. Im Bereich der mündlichen Leistungen ste- backzielscheibe werden die unterschiedlichen
hen hier Kriterien im Mittelpunkt, die direkt mit Bereiche visualisiert. Diejenigen Gruppen, die
der Kommunikations- und Gesprächskompetenz für ein solches Feedback empfangsbereit sind,
der Schüler zusammenhängen, wie die angehäng- bekommen entweder (1) eine Kopie der Gruppen-
ten Kriterienkataloge zeigen. Hier können wie in feedbackzielscheibe (KV 17, S. 79) bzw. zeich-
der Kopiervorlage (KV 14c, S. 76) verschiedene nen selbst eine Zielscheibe auf ein Blatt Papier.
Noten für die einzelnen Schülerinnen und Schü- Oder (2) jede Schülerin und jeder Schüler einer
ler vergeben werden, da alle über ein anderes Gruppe markiert die Selbsteinschätzung auf ei-
Leistungsniveau verfügen. Wenn die Kriterien ner eigenen Zielscheibe. In Variante (1) sollen
vorher bekannt sind, kann, wie in der Kopiervor- die anderen Gruppenmitglieder sehen, wie sich
lage (KV 14a und 14 b, S. 74/75), auch eine Note die Schülerin oder der Schüler einschätzt, und
für die gesamte Gruppe vergeben werden. können dies auch kommentieren. So wird deren
Kommunikationsverhalten trainiert und deren
(C) Prozess- und produktionsorientierte Gesprächskompetenz gefördert. Die Schülerinnen
Gruppen- und Partnerarbeit und Schüler sollen lernen, dass sie neue Kommu-
nikationsstrategien schneller ans Ziel bringen. Sie
Die gängigste Form der Bewertung der Grup-
sollen lernen, dass von ihnen selbst als verständ-
pen- und Partnerarbeit ist die Kombination aus
lich wahrgenommene Äußerungen von anderen
Prozess- und Produktorientierung. Selbst wenn
für missverständlich gehalten werden können. Bei
ein Ergebnis noch so gut ist, so beeinflusst die Be-

Krumwiede / Schneider / Wickner: Mündliche und praktische Leistungen bewerten – Sekundarstufe – Das Praxisbuch
Variante (2) sollen die Schüler still und für sich
obachtung einer missglückten Vorbereitungsphase
einschätzen, wie sie die Gruppenarbeit empfun-
die objektive Ergebnisrückmeldung. Einen kom-
den haben. In beiden Fällen beurteilen die Grup-
plexen Kriterienkatalog finden Sie in der Kopier-
penmitglieder selbst, wie nah an der Mitte der
vorlage (KV 15, S. 77). Hier wird zwischen den
Zielscheibe sie ihre eigene Leistung einschätzen.
drei Bereichen Teamkompetenz, Methodenkom-
Sie können ihre Einschätzung mit bunten Stickern
petenz und Sachkompetenz unterschieden.
einkleben oder mit einem Buntstift einzeichnen
Wenn Sie merken, dass die Gesprächsführung in (eine Farbe pro Gruppenmitglied). Die Lehrperson
einer (C) Gruppenarbeit nicht gut funktioniert kann anschließend die Einschätzung der Schüler
hat, bietet sich ein Feedback an. Feedback baut mit der eigenen vergleichen. Die Bereiche können
bei der Bewertung mündlicher Leistungen eine genauso wie die Anzahl der Ringe um die Mitte
Brücke zwischen dem gelernten Wissen und dem geändert und ergänzt werden. Für die Note einer
© Auer Verlag – AAP Lehrerfachverlage GmbH, Donauwörth

Wissen über Kommunikation und Sprache. Durch Gruppenarbeit spielt die Präsentationsform des
das Austauschen von Wahrnehmungen während Ergebnisses eine entscheidende Rolle. Häufig ist
eines Gesprächs zwischen Schülerinnen und diese Präsentation mit einem Vortrag oder einem
Schülern nehmen diese einen Perspektivwechsel Referat verbunden, deswegen folgen nun Tipps
vor, der ihnen helfen soll, das eigene Sprechhan- und Materialien für die Bewertung von Präsen-
deln gezielt zu ändern. Feedback bedeutet im tationen, Vorträgen und Referaten. Diese können
Unterricht, einen Vergleich zwischen Fremd- und auch für die Bewertung von Gruppenpräsentatio-
Selbstwahrnehmung vorzunehmen. Das Feedback nen verwendet werden (KV 18 – 22e, S. 80–85).

35 Vgl. die Feedbackzielscheibe zur individuellen Förderung aus Kress, Karin/Rattay, Cathrin/Schlechter, Dirk/Schneider, Jost (2011):
Individuell fördern. Das Praxisbuch, Donauwörth: Auer, S. 74.
Aus dem Werk 07462 "Mündliche und praktische Leistungen bewerten Sek I+II" BN: 07462 – Auer Verlag - AAP Lehrerfachverlage GmbH, Donauwörth

26

07462.indb 26 30.10.2014 14:16:33


KAPITEL 3

 PRÄSENTATIONEN, REFERATE, VORTRÄGE vorher wissen, nach welchen Kriterien sie beur-
BEWERTEN teilt werden. Diese bestimmen Sie in oder ohne
Absprache mit den Schülern. Wie im Kapitel über
Die Begriffe Präsentation, Referat und Vortrag
Spezifika der mündlichen Kommunikation bereits
werden meistens synonym gebraucht. Ihre Nut-
festgestellt, können Referate viele Formen von
zung hängt also vom schulinternen Jargon ab.
schriftlichen Leistungen integrieren. Wir zählen
Schulen, die in mehreren Klassenräumen inter-
sie dennoch zu den mündlichen Leistungen, weil
aktive Whiteboards oder PC-Arbeitsplätze mit fest
die Elemente mündlicher Kommunikation hier
installiertem Beamer haben, verbinden mit dem
besonders gut eingeübt werden können:
Begriff Präsentation das Format der PowerPoint®-
Präsentation. Für diese finden Sie einen Beur- Die Schüler sollen erzählen, argumentieren, in-
teilungsbogen im Materialteil (KV 20, S. 82). formieren und u. U. vorlesen. Unterkriterien für
Genauso können Plakate oder Bücher präsentiert diese Kompetenzen finden Sie im Materialteil.
werden. Eine Buchvorstellung ist dem Vortrag Weitere Kriterien für Präsentationen, Referate
über das Lieblingsbuch oder einer Buchpräsen- oder Vorträge können Sie auf unterschiedliche Art
tation gleichzusetzen. Im vorliegenden Band und Weise transparent machen, wobei die eine
wird keine definitorische Unterscheidung der Variante die andere nicht ausschließt. Vielmehr
drei Oberbegriffe getroffen. Für eine gelungene sollten die Varianten kombiniert werden und sich
mündliche Präsentation von Ergebnissen ist es vor abwechseln.
allem wichtig, dass die Schülerinnen und Schüler

Bewertung von Sie können die Kriterien vor der Präsentation mündlich mit den Schülern absprechen
Präsentationen und die Leistung mündlich rückmelden. Wenn Sie sich auf die rein mündliche Ab-
mit mündlicher sprache verlassen, haben Sie im Zweifelsfall keine schriftliche Vorlage, auf die Sie sich
Leistungsrück- berufen können. Eine mündliche Rückmeldung erfordert besonders bei Referaten, Prä-
meldung sentationen und Vorträgen ein hohes Maß an Empathie, Feingefühl und sachlicher Klar-
heit. Die Schüler sind häufig sehr nervös und haben sich im Idealfall genauso intensiv
vorbereitet wie für eine Klassenarbeit.

Leistungsrück- Sie können jeder Schülerin und jedem Schüler vor und nach der Leistungserbringung
meldung mit einen Beurteilungsbogen aushändigen. Je nach Umfang der Bögen erweisen sich diese
Krumwiede / Schneider / Wickner: Mündliche und praktische Leistungen bewerten – Sekundarstufe – Das Praxisbuch

Kriterien- und als Arbeitserleichterung. Sie finden im Anhang einen detaillierten Bogen (KV 18, S.
Beurteilungsbögen 80), der zwischen den Bereichen Inhalt und Sprache trennt, und Sie finden einen we-
niger detaillierten, spielerischen Bogen (KV 19, S. 81). Der Bogen (KV 20, S. 82) für
PowerPoint®-Präsentationen beinhaltet die wichtigsten Kriterien, die alle gleich gewer-
tet werden und lässt Sie direkt die jeweilige Note ankreuzen. Das erleichtert das Errech-
nen der Note. Bei diesem Format wird auf die Noten 5 und 6 verzichtet, weil die meisten
Lehrkräfte bei Präsentationen, Referaten und Vorträgen keine Noten in diesem Bereich
vergeben.

Das vorliegende Format stellt es Ihnen frei, durch einfaches Einfügen von zwei weiteren
Spalten auch diese Noten im Beurteilungsbogen zu berücksichtigen. Die darin stehen-
den Noten können Sie auch durch Formulierungen, Smileys oder andere Symbole
ersetzen. In den meisten Beurteilungsbögen finden Sie eine gerade Anzahl an Beurtei-
© Auer Verlag – AAP Lehrerfachverlage GmbH, Donauwörth

lungsstufen. Eine gerade Anzahl sorgt dafür, dass Sie keine Mitte ankreuzen können
und somit immer eine Tendenz transparent machen können. Da es aber in der Praxis
Präsentationen, Referate und Vorträge gibt, die mit der Note befriedigend am besten
zusammengefasst werden, können Sie entweder eine Spalte hinzufügen oder die Ab-
grenzungsstriche in der Tabelle ankreuzen.

Klassenfeedback Eine weitere Variante, die mit ausgehändigten Beurteilungsbögen kombiniert werden
oder für sich allein stehen kann, sind Kriterien, die Sie für alle Schüler sichtbar im Klas-
senzimmer aushängen. Dies bietet sich besonders dann an, wenn Sie mehrere Referate
zu einer Unterrichtseinheit eingeplant haben. Dann können Sie die Namen mit dem
jeweiligen Thema als Programm der Unterrichtseinheit im Klassenzimmer aushängen
(z. B. an eine vorbereitete Pinnwand). Ein entsprechendes Praxisbeispiel finden Sie im
Materialteil (KV 22a – e, S. 84/85).

Aus dem Werk 07462 "Mündliche und praktische Leistungen bewerten Sek I+II" BN: 07462 – Auer Verlag - AAP Lehrerfachverlage GmbH, Donauwörth

27

07462.indb 27 30.10.2014 14:16:33


MÜNDLICHE LEISTUNGEN BEOBACHTEN UND BEWERTEN

 SCHÜLERMODERATION einzubringen, bzw. die Kompetenz, andere in eine


Diskussion mit einzubeziehen. Die Moderatorin
Eine in allen Fächern geeignete Form zur Über-
oder den Moderator prüfen Sie außerdem auf die
prüfung der mündlichen Leistungen der Schüler
Kompetenz, eine solche Diskussion zu strukturie-
ist die Schülermoderation. Bei dieser Art der Leis-
ren. Die Bewertung sollte nur mit einem vorher
tungsüberprüfung steht besonders das Verhältnis
ausgehändigten Beurteilungsbogen stattfinden.
zwischen Sprechen und Zuhören im Beobach-
Sie finden im Materialteil einen allgemeinen Kri-
tungsmittelpunkt. Die Schüler müssen schnell auf
terienkatalog (KV 23, S. 86) für eine Moderation.
das Gehörte reagieren können und Gesagtes wei-
Um mündliche Leistungen so fair, so objektiv, so
reliabel und so valide wie möglich zu bewerten,
müssen allen Beteiligten die erforderten Kriterien
Moderator
transparent gemacht werden. Eine Möglichkeit,
Freier
Stuhl die viele Vorteile hat, ist die Arbeit mit standar-
5 disierten Beurteilungsbögen für die einzelnen
Sprecher Bereiche der mündlichen Leistungsbewertung. So
wissen nicht nur Ihre Schüler, worauf Sie achten
müssen, sondern auch Sie selbst haben für sich
eine Beobachtungsstruktur.

3.4 EINE FRAGE DER GEWICHTUNG


(Franziska Krumwiede)

In einigen Bundesländern gibt es gesetzliche Rege-


lungen über das Verhältnis der schriftlichen und
der mündlichen Noten besonders für die Noten
in den Wahlpflicht- oder Pflichtfächern. In eini-
gen Nebenfächern oder Profilfächern werden die
mündlichen im Verhältnis zu den praktischen und
Schülermoderation schriftlichen Leistungen häufig nach der Maxime

Krumwiede / Schneider / Wickner: Mündliche und praktische Leistungen bewerten – Sekundarstufe – Das Praxisbuch
Pi mal Daumen ermittelt. Das verschafft Neuen im
Kollegium und auch alten Häsinnen hin und wie-
terführen. In einigen Schulen gibt es Schülerpar-
der Unsicherheit. Vor dem Hintergrund, dass alle
lamente, Klassenräte oder Schülerzeitungen, die
Ihre Kollegen jedes Jahr aufs Neue zweimal heraus-
je nach Kompetenz der Schüler von ihnen selbst
gefordert werden, die Beurteilung eines Schülers
moderiert werden. Eine weitere Form ist die Fish-
in einer Ziffernnote zu fixieren, ist eine schulintern
Bowl-Diskussion, bei der die moderierende Rolle
einheitliche Regelung dieses Sachverhalts empfeh-
entweder von einer bzw. zwei Schülern oder der
lenswert. Nehmen wir das Beispiel der Kopiervor-
Lehrperson übernommen werden kann. Die Schü-
lage:
ler bereiten in Gruppenarbeit, in Partnerarbeit
oder alleine ein gemeinsames Thema vor. Neben Die Schülerin erhält im Beispiel eine 2, weil die
einer oder zwei Moderatorinnen und Moderatoren mündlichen und praktischen Leistungen, in de-
© Auer Verlag – AAP Lehrerfachverlage GmbH, Donauwörth

werden ca. fünf weitere Schüler ausgewählt, an nen sie mit der Note 1 (bzw. 1,083) abgeschnitten
der Diskussion teilzunehmen. Sie können diesen hat, nur zu 40% in die Zeugnisnote einfließen.
Schülern bestimmte Rollen vorgeben oder sie aus Hätten wir hier die Gewichtung umgedreht, also
ihrer persönlichen Sicht heraus argumentieren die mündlichen Leistungen 60% statt 40% ge-
lassen. Außerdem gibt es einen – in der Abbil- wichtet, so hätte die Schülerin Betty Beispiel die
dung mit einem Stern gekennzeichneten – freien Zwischenzeugnisnote 1 bekommen:
Stuhl, auf den sich die zuschauenden Schüler 4*2 + 6*1/10 = 1,4.
setzen können, wenn sie an der Diskussionsrunde
Besonders in den Haupt- und Wahlpflichtfächern
teilnehmen möchten. Sie prüfen bei dieser an-
haben Sie als Lehrkraft die Vorgabe, eine festge-
spruchsvollen Methode nicht nur die Vorberei-
legte Anzahl an schriftlichen Leistungen als Klas-
tungstiefe auf ein bestimmtes Thema, sondern
senarbeiten zu zählen und diese ins Verhältnis zu
auch die Bereitschaft, sich in eine Diskussion
allen anderen Leistungen zu setzen, welche die
Aus dem Werk 07462 "Mündliche und praktische Leistungen bewerten Sek I+II" BN: 07462 – Auer Verlag - AAP Lehrerfachverlage GmbH, Donauwörth

28

07462.indb 28 30.10.2014 14:16:34

Das könnte Ihnen auch gefallen