Sie sind auf Seite 1von 11

Relativsätze

Relativpronomen
Was sind Relativsätze?
Sie sind Nebensätze, die durch ein Relativpronomen
eingeleitet werden.
Das Relativpronomen bezieht sich auf ein Nomen oder
Pronomen, das im Hauptsatz steht.
Relativpronomen
Relativpronomen im Nominativ
Maskulinum = der
Femininum = die
Neutrum = das
Plural = die
Relativpronomen
Relativpronomen im Akkusativ
Maskulinum = den
Femininum = die
Neutrum = das
Plural = die
Relativpronomen
Relativpronomen im Dativ
Maskulinum = dem
Femininum = der
Neutrum = dem
Plural = denen
Relativpronomen
Relativpronomen im Genitiv
Maskulinum = dessen
Femininum = deren
Neutrum = dessen
Plural = deren
Gebrauch der
Relativpronomen
Relativpronomen im Nominativ
Maskulinum = Das ist der Mann, der mir geholfen hat.
Femininum = Das ist die Frau, die in der Firma arbeitet.
Neutrum = Das ist das Kind, das mich gesehen hat.
Plural = Das sind die Leute, die sehr laut geschrien haben.
Gebrauch der
Relativpronomen
Relativpronomen im Akkusativ
Maskulinum = Das ist der Mann, den ich liebe.
Femininum = Das ist die Frau, die ich geküsst habe.
Neutrum = Das ist das Kind, das ich gesehen habe.
Plural = Das sind die Leute, die ich nicht so nett finde.
Gebrauch der
Relativpronomen
Relativpronomen im Dativ
Maskulinum = Das ist der Mann, dem ich geholfen habe.
Femininum = Das ist die Frau, der ich gratuliert habe.
Neutrum = Das ist das Kind, dem ich ein Spielzeug
gegeben habe.
Plural = Das sind die Leute, denen ich zugehört habe.
Gebrauch der
Relativpronomen
Relativpronomen im Genitiv
Maskulinum = Das ist der Mann, dessen Frau ich kenne.
Femininum = Das ist die Frau, deren Mann keine Arbeit hat.
Neutrum = Das ist das Kind, dessen Mutter sehr schön ist.
Plural = Das sind die Leute, deren Probleme sehr groß sind.
Vielen Dank für eure
Aufmerksamkeit!