Sie sind auf Seite 1von 108

04 April 2013

B 8784 65. Jahrgang

13 Deutschland € 6,90
Österreich € 7,60 Schweiz sFr. 13,80
Italien, Frankreich, Spanien € 8,95
Portugal (cont) € 9,00 Belgien € 8,05
Niederlande € 8,75 Luxemburg € 8,05
Schweden skr 96,– Norwegen NOK 89,–

www.miba.de

BRAWA-G 7.1 MIT FUNKTIONSFÄHIGER INNENSTEUERUNG

Prächtige
Preußin

VT 69 901 IN H0 VON LILIPUT BAHNSTEIGE AUS DEM BAUSATZ GROSSER DIESEL FÜR KLEINES GELD
Gutes Stück für Stückgut Noch-Perron im Bogen 221 in 0 von MBW
Rungen, Rohre, Rost

E X K L U S I V - N E U H E I T E N A P R I L / M A I 2 013
2
DEMA
Modelländerungen und Liefermöglichkeiten vorbehalten. Die idee+spiel-Zentrale ist nicht Anbieter.

H0 4-achsiger Rungenwagen Snps 719 der DB AG mit Röhren-Ladung.


Mit der Erhöhung der Fahrgeschwindigkeiten der Güterzüge entstand Ende der 70er-Jahre das Bedürfnis, für den Transport von Rohren, Stamm- und Schnittholz
zeitgemäße Wagen zu beschaffen. Der Snps 719 verfügt über 16 feste Rungen mit Niederbinde-Einrichtungen, die von einer Person bedient werden können. Sein
Ladegewicht beträgt je nach Streckenklasse 39-63 t, seine Höchstgeschwindigkeit 90-100 km/h (120 km/h unbeladen). Fein detailliertes Modell, feststehende
Doppelrungen mit Spannhebeln. Farblich abgesetzte Ladefläche. Beladen ist das Modell mit farblich verwitterten Stahlröhren-Imitationen. Länge über Puffer
23,9 cm. Gleichstromradsatz 4 x 700580. Einmalige, limitierte Sonderauflage; ausschließlich in den EUROTRAIN- und idee+spiel-Fachgeschäften erhältlich,
solange Vorrat reicht.
Art.-Nr. 47143 nur € 42,99

Internet:www.eurotrain.com
Montag-Freitag: 9.00-17.00 Uhr
Info-Telefon: 0 51 21/51 11 11
Über 1000 kompetente Geschäfte.
Fach händler-Verbund der Welt.
Umsatzstärkster Modellbahn-
EUROTRAIN by
MIBA-Miniaturbahnen 4/2013
ZUR SACHE

IM KLEINEN GROSS
S o, nun liegt sie vor, die prallvolle
MIBA-Messeausgabe und ich darf
Nicht immer sind jedoch die Wün-
sche hinsichtlich der Neuanschaffun-
doch wohl davon ausgehen, dass jeder
von Ihnen inzwischen sein Exemplar
durchgeschmökert hat, oder? Folglich
gen kompatibel mit dem verfügbaren
Etat. So mancher muss eine Weile
sparen, bis das Objekt der Begierde Für
hat auch jeder schon insgeheim über-
legt, welche der diesjährigen Neuhei-
ten in sein persönliches Sammelgebiet
fallen.
finanziert werden kann (bloß gut,
dass die meisten Neuheiten erst auf
lange Sicht verfügbar sind …).
Da kommen uns allen doch aktuelle
Vielseitige
Der Epoche-III-Freund kann sich
Alles ist möglich
Tendenzen entgegen, die bislang un-
gleich auf zwei Triebwagen freuen: den geahntes Einsparpotenzial bringen:
rundlichen VT 62 von Brawa und den Den weiten Weg zum Pferdemetzger
eckigen VT 62 von Liliput. Dampflok- kann sich der eine oder andere zu-
freunde bekom-

Sparen und
men bei Märklin
und Trix die
große 03, eine
78 und die
58.10-21, bei
Bemo die kleine
99 788 von der
absparen
Museumsbahn Öchsle. Ellok-Spezialis- künftig verkneifen und nimmt ein-
ten warten gespannt auf die E 60 von fach die Lasagne aus dem Super-
Fleischmann und die 171 von Rivaros- markt nebenan. Auch die Preise der
si, aber auch auf die völlig neu kon- „freilaufenden“ Eier müssen wir
struierte 151 von Roco. nicht mehr zähneknirschend akzep-
Die Fans der modernen Epochen fie- tieren; die anderen Sorten sind ohne-
bern sicherlich dem maßstäblich lan- hin aus dem gleichen Stall.
gen Fleischmann-ICE der Baureihe Wer angesichts dieser Lebensmittel-
407 entgegen, bekommen aber auch skandale nun Appetitlosigkeit ver-
sonst allerlei geboten wie die Kamera- spürt, füttert statt des eigenen
Lok aus der Taurus-Familie von Roco Wohlstandsbauches lieber das Spar-
oder den Lint 27 von Liliput. schwein zugunsten von Modellbahn-
Und das war nur eine Auswahl aus anschaffungen. Hier weiß man we-
den H0-Neuheiten. Selbstverständlich nigstens, dass der Inhalt zur aufge-
kommen auch die Betreiber der kleine- druckten Etikettierung passt. Obwohl,
ren und größeren Maßstäbe auf ihre ich würde mich nicht wundern, wenn
Kosten: BR 95 von Arnold, die P 8 von auch im Lebensmittelbereich gewisse
Tillig, die Fuffziger von Lenz oder die Dinge mal ganz exakt der Bezeich-
S 3/6 mit Windschneidenführerhaus nung entsprechen – HotDogs zum
von KM1 – da ist für jeden etwas dabei. Beispiel … meint Ihr Martin Knaden

04 April 2013
B 8784 65. Jahrgang
In einem kleinen preußischen Bahnhof hält 55 038
13
mit ihrem Güterzug. Die nagelneue Lok wurde von
Deutschland € 6,90
Österreich € 7,60 Schweiz sFr. 13,80
Italien, Frankreich, Spanien € 8,95
Portugal (cont) € 9,00 Belgien € 8,05
Niederlande € 8,75 Luxemburg € 8,05
Schweden skr 96,– Norwegen NOK 89,–

www.miba.de
Franz Rittig und Bernd Zöllner inspiziert. Foto: MK
Zur Bildleiste unten: Einen besonderen Hingucker Der Bahnhof Warthausen an der Öchslebahn
BRAWA-G 7.1 MIT FUNKTIONSFÄHIGER INNENSTEUERUNG

bietet Liliput mit dem Gepäcktriebwagen VT 69.9, im Oberschwäbischen ist eine Reise wert.
Prächtige Jetzt beherbergt er das Museum Knopf & Knopf.
Preußin der sich bestens für den Transport von Stückgut eig-
net. Martin Knaden und Bernd Zöllner stellen das
Unikum vor. Bruno Kaiser hat ausprobiert, wie man
die neuen Universal-Bahnsteige von Noch in der Pra-
xis verbaut. Insbesondere bei einer Bahnsteiglage www.faller.de
im Bogen sind die Basteltipps durchaus wertvoll. www.facebook.com/faller.de
Gerhard Peter stellt schließlich die große 221 in
VT 69 901 IN H0 VON LILIPUT BAHNSTEIGE AUS DEM BAUSATZ GROSSER DIESEL FÜR KLEINES GELD
Gutes Stück für Stückgut Noch-Perron im Bogen 221 in 0 von MBW

www.faller.de/de/googleplus
Spur 0 vor, die vor allem mit ihrem Preis überrascht.
Fotos: MK, Bruno Kaiser, gp

MIBA-Miniaturbahnen 4/2013 3
Busch bietet im Maßstab 1:45 mit dem holzverkleideten Stell-
70 werk Sigmaringen eine Alternative zu den bisher erhältlichen
Backsteingebäuden. Gerhard Peter nahm sich des Bausatzes an und
berichtet von seinen Erfahrungen. Foto: Gerhard Peter

Vorgesehen war die V 200.1 vor allem für die Züge, welche
74 die V 200.0 überforderten. Dass sie jedoch auch vor kürzeren
Garnituren Verwendung fand, beschreibt David Häfner ab Seite 74.
Foto: Jürgen Nelkenbrecher
Messe für Modellbau und Modellsport

10. - 14. April 2013


YnLQNHM :MWˆ8TSSYFL :MWwww.intermodellbau.de

Auch ein Ran-


76 giergleis
bedarf einer ausrei-
chenden Sicherung.
Nach dieser Devise
rüstete Thomas
Mauer sein Fabrik-
Diorama mit einer
Schrankenanlage aus.
Foto: Thomas Mauer

Manche Dinge brauchen Zeit. Dazu zählt das Anschaffen von


66 Rollmaterial ebenso, wie dessen Präsentation. Stephan Rie-
che dokumentiert im ersten Teil seines Berichts die (Vor-) Geschichte
seiner Spur-0-Theaterbühne. Foto: Stephan Rieche

,QWHOOLER[,,
%JFO©DITUF(FOFSBUJPO
6IMFOCSPDL&MFLUSPOJL(NC)
.FSDBUPSTUS
#PUUSPQ
5FM
XXXVIMFOCSPDLEF

4 MIBA-Miniaturbahnen 4/2013
INHALT
RUBRIK

MODELLBAHN-ANLAGE
Die Elsavatalbahn als H0-Anlage – Teil 2
Haus und Hof – wie im Spessart 8
Brilon Wald 1968 – 2. Teil:
Güterverkehr und Bw
Rangieren im Wald 44
Baugröße 0: Platz ist in der kleinsten Hütte
Von Passau nach Thürkow 66
VORBILD
Portrait der preußischen Gattung G 71
Die Langlebige 14
Wenns nicht mehr weitergeht – 29. Teil
Ende im Flusswinkel 28
Der Gepäcktriebwagen
der Baureihe VT 69.9
Gepäck-Esel 52
Erstaunlich lange – in der Bundesrepublik bis 1963 – hielten sich die wie Dinosaurier Nicht nur für schwere Züge: V 200.1
14 des Lokomotivbaus anmutenden Lokomotiven der Reihe G 71. Anlässlich des neuen Über kurz oder lang 74
Brawa-Modells beleuchtet Franz Rittig Preußens robusten Vierkuppler in sachverständiger MIBA-TEST
und dennoch unterhaltender Art und Weise. Foto: Carl Bellingrodt, Archiv MIBA Die Baureihe 55 von Brawa in H0
Innere Werte 18
Auf vielen Anlagen stehen
50 Viessmanns bewährte Flügel-
Der Gepäcktriebwagen VT 69.9 von Liliput
Ein gutes Stück für das Stückgut 54
signale im Einsatz. Sollte einmal ein
BR 221 der DB von MBW in Baugröße 0
Antrieb den Weg ins Modellbahn-Nir- Populärer Großdiesel 76
wana finden, keimt bisweilen der
Wunsch nach einem alternativen MODELLBAHN-PRAXIS
Motor auf. Rüdiger Heilig beschreibt Der „Universal-Bahnsteig“ von Noch
ab Seite 50, wie er seine „Viessmän- Ein Bahnsteig ganz aus Karton 23
ner“ mit Servoantrieben gekoppelt Nie verwirklichtes MaK-Projekt im Modell
Geplante 5.000 PS 36
hat. Foto: Gerhard Peter
Antriebsalternative für Viessmann-Signale
Eine Spur echter 50
Exotisch muten die drei für den
52 Stückgut-Schnellverkehr
Schrankenanlage für ein Rangiergleis
Sicheres Rangieren 58
beschafften Triebwagen der Reihe
Ansprechender und passgenauer
VT 69.9 an. Martin Knaden skizziert die Lasercut-Bausatz von Busch
Geschichte der außergewöhnlichen Attraktives Stellwerk in 1:45 70
Fahrzeuge. Foto: Carl Bellingrodt, Slg. bz
VORBILD + MODELL
Zeitreise
Vor 60 Jahren: Update für die S 3/6 42
ELEKTRONIK
„Holzhammer-Elektronik“
für Katzenzoll – Teil 2
Flip-Flops im Einsatz 62
MESSE
Intermodellbau Dortmund 2013
Schauen und Staunen 81
RUBRIKEN
Zur Sache 3
Leserbriefe 7
Veranstaltungen · Kurzmeldungen 83
Neuheiten 86
Kleinanzeigen 98
Vorschau · Impressum 106
Anschl. ZBE
2 Gs II

1 W7 W8 1a
Gs III
W3 3 W6
Gs I 4
W2 W4 gp
5

W1
Im mittlerweile 29. Teil der Reihe „Wenns nicht mehr weiter-
28 geht“ stellt Frank Barby den Endbahnhof Sandau der
Genthiner Kleinbahn in Sachsen-Anhalt vor. Neben der umfassenden
Darstellung der Gleisanlagen des Vorbildes samt Gebäuden, eingesetzter
Fahrzeuge, Fahrpläne und Betriebsabläufe sowie Sicherungsanlagen wird
natürlich auch die Umsetzung ins Modell ausgelotet. Zeichnung: Gerhard Peter

MIBA-Miniaturbahnen 4/2013 5
Die Filmprofis

Wiedergeburt
le
der
legendären 215
Di 215 leiteten ab 1968 das endgültige Aus für den Dampfbetrieb der Deut-
Die
schen Bundesbahn ein und bewährten sich jahrzehntelang vor allem im Per-
sc
so
sonen- und Eilzugdienst. Ab 2001 baute die Deutsche Bahn AG 68 Maschinen
ddieses Typs für den Einsatz vor Güterzügen um. Dabei verloren die markanten
2215 ihre Dampfheizung, die neue Baureihenbezeichnung lautete 225.
A
Auch in ihrem neuen Aufgabengebiet blieben die 225 zuverlässige Zugpferde.
IInzwischen sind die Reihen arg gelichtet, die letzte Maschine wird in abseh-
bbarer Zeit aufs Abstellgleis wandern. Grund genug, der 225 ein Filmporträt
in der Reihe Stars der Schiene" zu widmen.
"
Laufzeit 75 Minuten s Best.-Nr. 6375 s € 16,95

Weitere Bestseller aus der Reihe Stars der Schiene":


"

"EST .R¬¬s¬å¬ 
"EST
" T .R
.  s å   "EST .R¬¬s¬å¬ 
"ESTT .
" .R  s å   "EST .R¬¬s¬å¬ 
"EST
" T .R
.  s å   "EST .R¬¬s¬å¬ 
"ESTT .
" .R  s å  

Erhältlich direkt bei:


www.vgbahn.de

6'"¬6ERLAGSGRUPPE¬"AHN¬'MB(¬s¬RIOGRANDE 6IDEO¬s¬!M¬&OHLENHOF¬A¬s¬¬&àRSTENFELDBRUCK
4EL¬     ¬s¬&AX¬     ¬s¬BESTELLUNG VGBAHNDE¬s¬WWWRIOGRANDEDE
/DER¬IM¬GUT¬SORTIERTEN¬&ACHHANDEL
LESERBRIEFE

MIBA-Editorial 1/2013 wachsen ist, habe ich die MIBA erst vor
einigen Jahren kennengelernt. Mit der
Richtig so! Zeit bin ich von ihrer Qualität so über-
Ich kann zu Herrn Dr. Rittigs Aussage, zeugt, dass ich die MIBA nunmehr end-
dass in der MIBA Veröffentlichungen gültig zu meiner Stammlektüre machen
mit spielbahnerischem Niveau sehr werde. Nach meinem Befinden sind die
wohl am Platze sind, nur sagen: Richtig Ausgaben MIBA-Spezial und MIBA-
so! Auch ich bin über eine Märklin- Praxis mit Abstand das Beste, was auf

Service Spielbahn Modelleisenbahner gewor-


den und schließlich zum Fremo gekom-
men. Kinder haben halt andere Modell-
dem hiesigen Zeitschriftenmarkt über-
haupt zu haben ist. Diese Produkte sind
so gut, dass ich nun gar nicht weiß, was
Leserbriefe und Fragen bahn-Bedürfnisse als Erwachsene, in meinen 4,60 x 3,00 m großen Hobby-
an die Redaktion werden aber so allmählich an das mit keller entstehen soll – eine U-Anlage
VGB Verlagsgruppe Bahn GmbH der Zeit immer stärker vorbildorien- wie in MIBA-Spezial 94 oder so etwas
MIBA-Verlag tierte Spielen mit der Modellbahn her- wie Oberscheden aus MIBA-Spezial
Am Fohlenhof 9a angeführt. Deshalb vielen Dank für die 88? Eigentlich schlimm! Da hat man
82256 Fürstenfeldbruck gelungenen MIBA-Berichte über die lange Zeit so gut wie keinen Platz bzw.
Tel. 0 81 41/5 34 81-225 Weihnachtsanlage von Vater und Sohn nur geträumt davon und bekommt end-
Fax 0 81 41/5 34 81-200 Volgmann! Michael Lutze (E-Mail) lich die Möglichkeit, etwas zu verwirk-
E-Mail: redaktion@miba.de lichen – und weiß vor lauter Konzepten
MIBA-Editorial 1/2013 nicht, wofür man sich entscheidet. Im
Anzeigen Grunde ist das ja ein durchaus positi-
VGB Verlagsgruppe Bahn GmbH Wandel zum Kreativen ver Effekt! Karsten Gottschlag (E-Mail)
MIBA-Anzeigenverwaltung Nach 25 Jahren MIBA-Lektüre möchte
Am Fohlenhof 9a ich meine Meinung zu einigen Beiträ- MIBA-Spezial 94
82256 Fürstenfeldbruck gen und Leserbriefen äußern. Die Kom-
Tel. 0 81 41/5 34 81-151 mentare zum Modellbahn-Nachwuchs Aller Anfang ist leicht
Fax 0 81 41/5 34 81-200 sind sehr interessant. Ich glaube aber Während ich die Artikel „Planbetrieb
E-Mail: anzeigen@vgbahn.de nicht, dass man Nachwuchs „produzie- im Bündener Land“ und „Kompakter
ren“ kann. Was mich betrifft, so war ich Doppeldecker“ nahezu abschreckend
ABONNEMENTS stets von mir aus Modellbahner. Brach- fand, hat mich der konzeptionelle Bei-
MZVdirekt GmbH & Co. KG ten andere Jungs den Zug zum Rasen, trag „Aller Anfang ist leicht“ begeistert:
MIBA-Aboservice nur damit er entgleist, sagte ich mir: So Erstaunlich, wie viel man aus der Be-
Postfach 10 41 39 etwas macht man nicht! Dafür ist die schreibung einer so kleinen Anlage ler-
40032 Düsseldorf Modellbahn nicht da! nen kann! Der Plan, einfach und klar
Tel. 02 11/69 07 89-985 Meines Erachtens findet derzeit ein dargestellt, verbindet sich mit einem
Fax 02 11/69 07 89-70 gewisser Wandel statt – weg vom anti- lehrreichen, unterhaltsamen Text. Da-
kreativen Computer-Spiel, hin zu etwas für höchstes Lob!
E-Mail: abo@miba.de Kreativem, etwa zur Modellbahn. Und Trotzdem hätte ich eine Idee zur Ver-
warum? Weil dieses Hobby viele Facet- besserung: Der Bach ist meines Erach-
BESTELLSERVICE ten hat, darunter die Technik, aber tens ein wenig unrealistisch als „vom
VGB Verlagsgruppe Bahn GmbH auch die Landschaftsgestaltung, die Berg herunterrauschend“ dargestellt.
MIBA-Bestellservice Liebe zum Detail und vieles mehr. Man sollte seinen Verlauf mit der nach
Am Fohlenhof 9a Bei der Lektüre der Leserbriefe muss links herausführenden Straße tau-
82256 Fürstenfeldbruck ich mich oft über die Kommentare von schen. Der Bach kann dann „in aller
Tel. 0 81 41/5 34 81-0 „Nietenzählern“ aufregen. Ebenso stört Ruhe“ unter einer zweiten Eisenbahn-
Fax 0 81 41/5 34 81-100 mich als Märklin-Bahner, wenn ein be- brücke hindurch fließen, während sich
E-Mail: bestellung@miba.de stimmtes Magazin vor Markenwerbung die Straße den Berg hinauf windet. Es
strotzt. Da ist die MIBA doch ein ganz gilt der Grundsatz: Die Landschaft war
FACHHANDEL anderes Kaliber, weshalb ich mich ent- zuerst da, dann kamen Straßen und
MZV GmbH & Co. KG schloss, sie zu abonnieren. Ich baue Bahnlinien. Gert Blumentritt (E-Mail)
Ohmstraße 1 seit drei Jahren an meiner Anlage und
85716 Unterschleißheim träume davon, sie einmal in MIBA-An- MIBA 3/13 „Rheingold“
Tel. 089/3 19 06-200 lagen zu veröffentlichen. Ich halte die-
Fax 089/3 19 06-194 ses Format für das Beste, was es der- Falscher Maßstab
zeit gibt. Jürgen Gerrlich (E-Mail) In der MIBA-Ausgabe 3/2013 ist auf
Seite 89 bei den Neuheiten im Hinblick
MIBA-Spezial und MIBA-Praxis auf die Wagenmodelle des F 10 „Rhein-
gold” von Märklin ein Fehler unterlau-
Leserbriefe geben nicht unbedingt die Das Beste auf dem Markt fen: Diese Wagen entsprechen nicht,
Meinung der Redaktion wieder; im Ich möchte Ihnen ein großes Lob für wie in der Überschrift angegeben, dem
Interesse größtmöglicher Meinungs- Ihre hervorragenden Ausgaben aus- Maßstab 1:87 (schön wäre es), sondern
vielfalt behalten wir uns das Recht zu sprechen. Als „Ostler“, der mit der Zeit- weisen nur den Längenmaßstab 1:93,5
sinnwahrender Kürzung vor. schrift „Modelleisenbahner“ aufge- auf. Hartmut Angermann (E-Mail)

MIBA-Miniaturbahnen 4/2013 7
Die Elsavatalbahn als H0-Anlage (2. Teil) rolplatte von Evergreen, aber wie wa-
ren typische Elemente wie Fenster, Tü-

Haus und Hof –


ren und Geländer genau nach dem
Vorbild zu bauen? Der Selbstbau mit
Evergreen-Profilen erschien mir zu
aufwendig, bedruckte Klarsichtfolien

wie im Spessart nicht plastisch genug. Eine weitere Al-


ternative wäre die Lasercut-Technik;
also wurden einige Lasercut-Spezialis-
ten im Internet angeschrieben, um
Die Anlage mit dem Bahnhof Heimbuchenthal sollte auch die Rahmenbedingungen und Kosten an-
landschaftstypischen Gebäude erhalten. Für Rainer Schreck war zufragen; einige bieten das Anfertigen
von Fenster und Türen nach Zeichnung
daher vor allem Selbstbau angesagt, aber auch einige Bausätze
auf ihrer Homepage als Service an.
kamen hier zum Zuge. Hier muss ich eine Lanze für enga-

B auen nach Vorbild erfordert übli-


cherweise den kompletten Selbst-
bau von Gebäuden. Groß war mein
bezog ich vom „Modellbahnwerk“
(www.modellbahnwerk.de); dort gab es
auch passende Steckdosen, Lichtschal-
gierte Kleinserienhersteller brechen. So
nahm mich Achim Müller von der „Kar-
tonschmiede“ (www.kartonschmiede.
Erstaunen, als ich entdeckte, dass ein ter und Leitungen für die Aufputz-Elek- de) uneigennützig unter seine Fittiche.
Lokschuppen von Kibri beinahe genau troinstallation. Er führte mich am Telefon in die Grund-
der „Lokomotivremise“ in Heimbuchen- Das Bahnhofs- oder Agenturgebäude lagen des Lasercut ein, wir diskutierten
thal entsprach. Lediglich die Dachge- spielte für mich bei der Modellumset- ausführlich über mehrlagige Konstruk-
staltung unterschied sich leicht; dies zung eine zentrale Rolle. Anhand der tionen und sinnvolle Materialstärken.
war jedoch mit den passenden Ziegel- Vorbildfotos zeichnete ich mit einem Er empfahl 0,4 mm starken Architek-
platten von Kibri einfach anzupassen. CAD-Programm Ansichten und Wände; turkarton, um in mehreren Schichten
Ich entschloss mich, das Dach komplett mit einfachen Papiermodellen aus den eine dreidimensionale Gestaltung zu
abnehmbar und auch die Inneneinrich- Ausdrucken konnte die proportional erreichen. Kostengünstig optimierte er
tung zu gestalten. Beim Vorbild war der eleganteste Umsetzung der leider un- zudem meine Zeichnungen für die spä-
Wasserkran zwischen den Untersu- bekannten Originalmaße ermittelt wer- tere Montage der dreilagigen Fenster
chungsgruben im Schuppen frostsicher den. Passende Nut- und Federbretter und der zweilagigen Elemente wie Tü-
untergebracht. Werkbänke und Spinde für die Außenwände gab es als Polysty- ren und Geländer. Seine Empfehlung,

8 MIBA-Miniaturbahnen 4/2013
MODELLBAHN-ANLAGE

Komplett im Eigenbau entstand das Empfangsgebäude von Heimbuchenthal. Beim Vorbild


handelte es sich im Prinzip um ein vergrößertes bayerisches Agenturgebäude, wie etwa an
der angebauten Güterhalle mit der typischen überdachten Rampe zu erkennen ist. Das Dach
des Modells ist abnehmbar, sodass die detaillierte Inneneinrichtung gezeigt werden kann.
Linke Seite: Eine Schienenbusgarnitur verlässt gerade den Bahnhof Heimbuchenthal, der im
Hintergrund noch zu sehen ist. Die spessarttypischen Bauernhöfe neben der Strecke entstan-
den in einer Mischung aus Selbstbau und abgewandelten Bausätzen.

die Lagen mit Sprühkleber zu verlei- abnehmbar ausgeführt. Das Gebäude nert hat mir dazu unkompliziert die
men, hat sich in der Praxis bewährt. Die hat ein abnehmbares Dach, damit die Räder des Kohlehunts als Ersatzteil ge-
vielen Details wie teilweise geöffnete Innenbeleuchtung und die Innenein- liefert – an dieser Stelle vielen Dank!
Fenster und Türen, aber auch das Ge- richtung zugänglich werden. Besondere Meine Frau übernahm die Aufgabe,
länder zum Warteraum inklusive der Sorgfalt widmete ich dem Güterboden rund 330 Rundungen in die Nut- und
filigranen Holzbänke, haben mich eini- und seiner Inneneinrichtung. Auch die Federbretter der Wandverkleidung zu
ge Zeit am Bildschirm gekostet. Aber Rollrampe auf der Gleisseite habe ich schnitzen und die Tür- und Fensteröff-
genau diese Eigenheiten machen beweglich nachgebildet; sie entstand nungen exakt herauszuarbeiten. Die
schließlich ein Gebäude einzigartig. aus einem Radsatz der Kohlehunte von Fallrohre der Regenrinnen wurden
Das Bahnhofsgebäude steht auf der Weinert, Messingprofilen und einer ebenfalls von ihr aus Messingdraht an-
Modulgrenze und ist deshalb stabil und Kunststoffplatte von Brawa. Frau Wei- gefertigt. Damit die Fallrohre spaltfrei
am Dach anliegen, stecken sie unten in
einem Stück Schrumpfschlauch und
lassen sich so noch etwas justieren.
Die Nachbildung der „Spenglerarbei-
ten“ mit Zigarettenpapier ist einfach
und zeigt große Wirkung. Kehlbleche
an Übergängen und Schornsteinen las-
sen sich so einfach herstellen und sind
auch für Industriemodelle eine sinnvol-
le Ergänzung. Weitere Details wie
Dachständer, Telegrafenleitungen,
Waschbecken, Mülleimer, Gepäckkar-
ren und ein Fahrradständer mit maß-
stäblichen Fahrrädern runden die Um-
gebung ab.

Eine Inneneinrichtung mit vielen Details


weist auch der Lokschuppen auf. Wie bei sei-
nem Vorbild steht der Wasserkran im Inneren
des Gebäudes. Fotos: Christiane van den Borg

MIBA-Miniaturbahnen 4/2013 9
In der Bahnhofsausfahrt schließt sich
Die Wände des unmittelbar ein Bahnübergang und
Empfangsgebäu- eine kleine Bachbrücke an. Voller Ta-
des entstanden tendrang bereitete ich das Schilderset
aus 1 mm starken vor und stellte vier Andreaskreuze und
Bretterplatten die erforderlichen Schilder auf – ein Ar-
(„board and bat- rangement wie aus dem Bilderbuch.
ten“) aus Polysty- Dann erfolgte ein Blick auf das Vorbild-
rol von Evergreen foto – und alles wurde bis auf zwei An-
(Art.-Nr. 4543). dreaskreuze zurückgebaut …
Die kleine Bachbrücke unmittelbar
am Bahnübergang habe ich aus Kunst-
stoffplatten (ABS) gebaut; die Beton-
struktur wurde mit Nitroverdünnung,
betongrauer Farbe und feinem Basalt-
splitt von Asoa eingearbeitet. Die Ver-
dünnung mit grauer Farbe löste den
Fenster und Türen Kunststoff an – darauf streute ich mit
wurden dagegen einem Teesieb eine dünne Schicht
aus 0,4 mm star- Splitt. Bei dieser Arbeit war auf eine
kem Architektur- gute Belüftung und Atemschutz zu ach-
karton gelasert. ten; so etwas mache ich daher am
Sie werden aus liebsten im Freien.
bis zu drei Lagen
zusammengesetzt Landschaftstypische Gebäude
und können teil-
weise auch geöff- Zur Abrundung des kompletten Arran-
net dargestellt gements fehlte aber noch die Ausge-
werden. staltung des Moduls mit der Ausfahrts-
kurve zum Fiddleyard. Ziel war die
Nachbildung der Bahnhofsausfahrt mit
typischen Häusern und authentischen
Stilelementen aus der Epoche und Re-
gion. Zu diesem Abschnitt fehlten mir
jedoch Vorbildfotos, eine exakte Dar-
stellung war daher nicht möglich
Das erste Bauernhaus hinter dem
Bahnhof sollte aber eine typische An-
ordnung von Haus und landwirtschaft-
lichen Gebäuden nachbilden. Nach
meinen Kindheitserinnerungen gehör-
ten dazu der Misthaufen vor dem Stall,
dazwischen mit Bohlen abgedeckt die
Jauchegrube und strategisch günstig
platziert noch der Abort auf dem Hof.
Mit Hilfe der Lasercut-Technik konnten Am Haus ist der Zugang zur Waschkü-
auch typische Details des Bahnhofs wie che im Keller, wo auch Schweinefutter
die Holzbänke in der Wartehalle erstellt im Waschkessel zubereitet oder bei der
werden. Auf diese Weise ging der Bau des Hausschlachtung im Winter die Wurst
Modells doch recht zügig vonstatten. im gleichen Kessel gekocht wurde.
Scheune, Stall und Abort entstanden
aus Resinbausätzen von Langmesser.
Die Gebäude sind wunderbar detailliert
und erforderten eine sorgfältige Bema-
lung und Alterung. Ich habe mich in
mehreren Arbeitsgängen an das Ergeb-
Bahnhofsschilder und Uhren wurden nis herangearbeitet. Das Wohnhaus ist
ebenfalls gelasert. Links das Geländer der dagegen ein Eigenbau und weist einen
Wartehalle; der gemischte Aufbau mit typischen Sandsteinkeller und eine
Kunststoffprofilen, Holz und gelasertem steile Außentreppe zum Wohnbereich
Architekturkarton ist hier gut zu sehen. auf. Im Volksmund wurde die meist
Fotos: Rainer Schreck stark ausgetretene Sandsteintreppe
gern als „böse Staffel“ bezeichnet, war

10 MIBA-Miniaturbahnen 4/2013
sie doch für ältere Bewohner oft nur
mit Mühe zu bezwingen. Haustür und
Treppengeländer habe ich einem ande-
ren Vorbild im Spessart entliehen.
Fenster waren damals noch echte
Schreiner-Handarbeit, deswegen habe
ich auch deren Vielfalt im Modell nach-
gebildet. Der Knick im Dachfuß ist ty-
pisch für die fränkische Architektur
und im Spessart weit verbreitet. Hier
sind Firstziegel und Schornsteine noch Aus Messing-L-Profilen (1 x 1 mm), einem
„eingespeist“ und nicht mit Blechen Radsatz der Kohlenhunte von Weinert so-
verkleidet. Die Dachkonstruktion wur- wie einem Stück Riffelblechplatte von
de mit Furnier und Holzleisten ange- Brawa wurde die Rollrampe an der Güter-
deutet; der Dachständer für die Freilei- halle gebaut. Die Umgebung des Gebäu-
tung und das Dachfenster für den des ist so angelegt, dass das Straßenni-
Schornsteinfeger sind weitere authen- veau auf der anderen Seite etwas tiefer
tische Details. Alle Fenster und Türen liegt. Auf diese Weise liegt die Ladebord-
wurden wieder aus 0,4 mm Karton im kante eines Wiking-Lkws auf der gleichen
Lasercut erstellt. Dazu kommt noch das Höhe wie die Laderampe dort. Das hört
Treppengeländer und die Holzbank; sich einfach an, war aber spannend in der
hier wird deutlich, wie gut sich vorbild- Umsetzung – zumal das Bahnhofsgebäude
liche Materialstärken im Modell optisch auf zwei Modulen steht und deshalb ab-
auswirken. nehmbar bleiben musste.
Für den zweiten Bauernhof wählte
ich einen Kartonbausatz von MBZ, der
eine hervorragende Basis für hochwer-
tigen Modellbau bot. Die lasergeschnit-
tenen Teile konnten ohne Nachbearbei-
tung in authentischer Farbgebung
übernommen werden. Haupthaus und
Scheune mussten jedoch um 25 mm
verkürzt werden, weil der vorgesehene
Bauplatz auf dem Modul zu klein war.
Der Bauernhof hat eigentlich ein badi-
sches Vorbild; er wurde daher mit regi-
onalen Gestaltungselementen in den Bei einem probeweisen Aufstellen der Ge-
Spessart „umbeheimatet“. bäude zeigte sich, wie wenig Platz doch
Dazu gehören der Sandsteinsockel, eigentlich auf dem Modul war. Das große
die Sandsteinmauern am Stall sowie Bauernhaus aus dem MBZ-Bausatz musste
Fensterbänke und Türrahmen aus dem daher ebenso wie die dazu gehörende
gleichen Material. Dem Haupthaus Scheune um rund 25 mm gekürzt werden
spendierte ich für die Waschküche ei- – sonst wäre der Weg neben dem Gleis
nen hohen Schornstein von Seuthe, so- doch sehr schmal geworden.
dass „Echtdampfbetrieb“ auf Ausstel-
lungen möglich ist. Zur Stabilisierung
wurde der Schornstein nach einem re-
alen Vorbild am Dach zusätzlich abge-
spannt.

Noch etwas Landschaftsbau


Zur Darstellung einer typischen Spes-
sartlandschaft gehört der Buntsand-
stein in verschiedenen Rottönen. Auch
der Boden weist oft eine rötliche Farbe
auf. Bei einem Familienausflug wurden
daher verschiedene rote Sande, „nor- Bei vielen Bauernhöfen wurde seinerzeit
maler“ Sand, Mutterboden und Steine oft jedes freie Fleckchen als Nutzgarten
gesammelt. Die Erden wurden im Ofen angelegt – die Selbstversorgung hatte
sterilisiert und anschließend in drei Priorität. Der gelaserte Holzzaun stammt
Kategorien ausgesiebt – ganz fein, Ge- hier von Model-Scene.
röll und Steine. Alle Sandflächen auf

MIBA-Miniaturbahnen 4/2013 11
der Anlage sind in verschiedenen
Schattierungen mit diesen Materialien
bestreut.
Außerdem musste der „gewachsene“
Sandstein am Gleis, das Sandstein-
pflaster, die Gebäudesockel und die
Erde passend zueinander eingefärbt
werden. Dazu habe ich als Grundfarbe
die „Sandsteinfarbe“ von Heki verwen-
det. Diese wurde durch kontinuierli-
chen Vergleich mit einem „echten“
Sandstein als Referenz so abgetönt,
dass alle Komponenten miteinander
harmonierten.
Neben den Gleistrassen wurde die
Heimbuchenthal war Landschaft mit Styrodurplatten gestal-
ein wichtiger Umschlag- tet. Mauern und Pflaster habe ich mit
platz für das Holz aus Gipsplatten von Spörle erstellt. Die Be-
dem Spessart. Dazu gab grünung erfolgte mit Artikeln von mini-
es an der Ladestraße Natur, Heki und Noch; daneben kamen
einen großen Holzlager- noch abgestorbene Pflanzen, getrock-
platz. netes Moos und getrocknete und ge-
Dort wird ein gepfleg- mahlene Walderde zum Einsatz. Über-
ter Büssing-Veteran aus haupt arbeite ich gerne mit solchen
den Fünfzigern von ei- Naturmaterialien – nichts wirkt so echt
nem Fuchsbagger entla- wie das Original!
den – es scheint aber Vielfältiges und maßstäbliches Zube-
noch ein kleines Ab- hör fand ich unter anderem bei Wei-
stimmungsproblem zu nert, Kotol, Noch und MBZ. Besonderes
geben. Augenmerk verdienen die Bahnhofs-
Rechts: Im Gegensatz lampen. Oft werde ich nach dem Liefe-
zum Vorbild herrscht an ranten gefragt – die Grundmodelle
der Laderampe reger stammen von Brawa, sie erhielten ei-
Betrieb; hier wird vom nen zusätzlichen „Betonsockel“ und
Lastwagen direkt in Gü- eine Stromversorgung in Gestalt von
terwagen umgeladen. Weinert-Isolatoren. Die eigenwilligen
Unten: Beschaulich geht Telegrafenmasten entstanden aus
es hier zu; die Acker- Schaschlikstäbchen.
gäule an der Tränke las-
sen sich vom vorbei- Ausblick
brummenden Schienen-
bus nicht aus der Ruhe Aktuell genieße ich Heimbuchenthal
bringen. beim Spielen und auf Ausstellungen.
Geplant ist eine Verladung von „Haus-
zu-Haus“-Behältern am Freiladegleis,
ebenso eine Kohle-Ladeszene. Nächs-
tes Jahr soll zudem ein weiteres Kur-
venmodul vor dem Fiddleyard einge-
fügt werden. Meine Freunde behaup-
ten, dass ich mich nun an der Elsava
entlang vorarbeiten würde, bis mein
ursprüngliches Projekt Obernburg-El-
senfeld wieder aufgenommen werden
kann. Wer weiß – bis zum Jubiläum
„150 Jahre Maintalbahn“ 2026 ist ja
noch etwas Zeit …
In der Zwischenzeit baue ich mit
meinen Kollegen von den Eisenbahn-
freunden Schöllkrippen an einem neu-
en Bahnhof „Schöllkrippen“ in den
Sechzigerjahren. Zu diesem Verein hat
mich mehr oder minder auch mein
Projekt „Heimbuchenthal“ geführt. Ein

12 MIBA-Miniaturbahnen 4/2013
Diorama des Bahnhofs Obernburg-El-
senfeld machte die Eisenbahnfreunde
Schöllkrippen auf meine Arbeit auf-
merksam. Obwohl sich die Anlage zu
dieser Zeit noch im Rohbau ohne Ge-
bäude und Stromanschlüsse befand,
luden sie mich mit großem Vorschuss-
vertrauen mit Heimbuchenthal zu ihrer
Jubiläumsausstellung ein, die ein Jahr
später im Juni 2011 stattfinden sollte.
Die Einladung zusammen mit dem
Vorschussvertrauen hat mich in die-
sem Jahr zu Leistungen motiviert, die
ich nie für möglich gehalten hätte. Mit
den vier fertigen Modulen habe ich
dann meine erste Ausstellung bestrit- Misthaufen, Brennholzstapel und stilles Ört-
ten. Dazu hatte ich noch ein paar Stell- chen waren für einen Hof obligatorisch. Bauer
wände mit Fotos arrangiert und einen Fried holt hier mit seinem Holder-Ackerschlep-
Kurzfilm des Vorbilds von 1968 auf per ein frisch gedichtetes Apfelweinfass ab.
dem Beamer gezeigt. Diese Kombina-
tion von Vorbild und Modell wurde
sehr positiv aufgenommen. Mittlerwei-
le bin ich aktives Mitglied und stelle
Heimbuchenthal gern zur traditionel-
len Weihnachtsausstellung in Schöll-
krippen aus. Der Austausch mit Gleich-
gesinnten und das aktive gemeinsame
Arbeiten ohne zwängende Rahmenbe- Rechts: Neben der Haustür des Nachbarhau-
dingungen bringt noch mehr Spaß in ses steht die windschiefe Bank für den Feier-
mein Hobby. abend. Der Eckstein in der Hofeinfahrt darf
An dieser Stelle möchte ich beson- nicht fehlen, ebensowenig wie die Kletter-
ders meiner Familie danken, die mir rosen und die Funzel über der Haustür.
drei Jahre nur „Modellbahn“ zugestan-
den hat! Aber auch ohne die aktive Mit-
arbeit meiner Kinder und vor allem der Die Inneneinrichtung
Hilfe meiner Frau wäre der Bau der des Stalls wurde
Anlage so nicht möglich gewesen. Sie durch weitere De-
hat auf so manche Unternehmung ver- tails aufgewertet.
zichtet und dafür bis in die frühen Mor- Hier stehen die Kühe
genstunden Unterstützungsarbeit bei in frischem Heu, das
der Ausgestaltung geleistet, angefan- auch vom Heuboden
gen mit dem Bemalen von Figuren bis herunterhängt. Das
zum Bauen der Weinert-Weichenlater- Heu besteht übri-
nen – und nicht zuletzt gehen viele gens aus dem ausge-
schöne Details an den Häusern, die kämmten Winterfell
Bäume und vieles mehr auf sie zu- unseres bernstein-
rück. Rainer Schreck farbenen Katers …

Der VT 98 kommt. Der Triebwagen mit dem


charakteristisch brummenden Motorgeräusch.
Und das hat der „rote Brummer“ natürlich
auch in der Spur 0. Genau so wie einen
Hochleistungsmotor, Decoder mit vielen
Funktionen, ABC, USP mit Energiespeicher
und Detaillierung in bekannter
MIBA-Miniaturbahnen 4/2013 Lenz-Qualität. 13
Mehr Infos auf www.spur0.de Lenz-Elektronik GmbH · Hüttenbergstr. 29 · 35398 Gießen · Telefon: 06403 - 900 10 · info@spur0.de
Porträt der preußischen Gattung G 71 W er über die Lokomotiven der
preußischen Gattung G 71 nach-
liest, stößt fast immer auf anerkennen-

Die Langlebige de Formulierungen, die in Worten wie


schlicht, einfach, anspruchslos oder
sogar „fast narrensicher“ gipfeln. Und
in der Tat – von den drei Varianten, die
Dampflokomotiven, vor allem aus Länderbahnzeiten, erreichten
unter dem Kürzel G 7 zusammengefasst
bisweilen ein erstaunliches Lebensalter. Zu den Typen, die in den wurden, standen die Maschinen der
letzten Dienstjahren mit ihrem archaischen Erscheinungsbild Reihe G 7 1 mit klarem Abstand am
längsten im Dienst – erst 1963 ver-
wie Anachronismen wirkten, zählten die preußischen Vierkupp-
schwand beispielsweise die letzte Lok
ler der Gattung G 71. Franz Rittig erinnert an eine nimmermüde in der Bundesrepublik.
Magd auf Schienen, die nicht nur vor Güterzügen fleißig war.
Genesis einer Gebrauchslok
Die für die G 71 recht häufig strapazier-
te Formel von der „typisch preußischen
Gebrauchslokomotive“ wirft zumindest
die Frage auf, welche Lokomotivbau-
reihe dieses Prädikat a priori nicht ver-
diente – jede Maschine, die gebaut wur-
de, hat man auch gebraucht oder zu-
mindest geglaubt, sie mehr oder
minder dringend zu benötigen, andern-
falls wäre sie mitnichten entwickelt
und konstruiert worden.
Soll mit dieser griffigen Sprachformel
hingegen exponiert herausgestellt wer-
den, dass es bei der G 71 anstelle von
funktionsloser Schönheit und unnöti-
ger Eleganz um hohe Gebrauchswert-
eigenschaften wie Zuverlässigkeit,
Ob frontal von vorn (vgl. Foto S. 15) oder seitlich: Mit ihrem Erscheinungsbild, das aus einer Sparsamkeit, einfache Handhabung
vor allem auf Wirtschaftlichkeit und Zweckmäßigkeit getrimmten Konstruktion resultierte, (sprich Bedienbarkeit) und nicht zuletzt
hinterließ die G 71 bereits als DRG-Baureihe 550-6 einen Eindruck, der an die alte Eisenbahn im um Wartungsfreundlichkeit ging, dann
19. Jahrhundert erinnerte. Oben die schon „modernere“ G 71 als 55 610, unten als „Urform“ trifft diese Begriffswahl auf den nüch-
die frühere „Köln 4492“ von 1900 als 55 038 der DRG. Fotos: Carl Bellingrodt/MIBA-Archiv ternen Vierkuppler G 71 punktgenau zu.

14 MIBA-Miniaturbahnen 4/2013
VORBILD

Die G 71 „Hannover 1324“, hier im Originalanstrich, gehörte zu jenen


Loks, die „1919 an die Entente“ gingen, wie der Text auf der Rück-
seite des alten Fotos versichert. Foto: Archiv Eisenbahn-Journal

Was bei der Aufzählung derlei lobender


Begriffe zumeist übersehen wird, darf
als ein weiteres Kriterium für die Be-
liebtheit gelten, der sich die Maschine
als „begehrter Gebrauchsgegenstand“
erfreute: Die Kosten ihrer massenhaf-
ten Fertigung hielten sich, sehr zur in-
nigen Freude ihrer preußisch sparsa-
men Beschaffer, in deutlich überschau-
baren Grenzen.
In exakt diesem Kontext hat Jürgen-
Ulrich Ebel die Genesis der G 71 mit
zwingender Logik in jenem histori-
schen Wirtschaftsboom lokalisiert, der
nach Überwindung einer gravierenden
Krise nach 1890 deutschlandweit ein-
setzte und der eine wesentlich intensi-
vere Nutzung der stählernen Straßen
verlangte: „War man in Preußen bis-
lang fast ausschließlich mit dreiachsi-
gen Lokomotiven ausgekommen, so
stellten sich nun neue Anforderungen,
die nur leistungsfähigere Maschinen
erfüllen konnten.“
Zu den zu beschaffenden Güterzug-
loks zählte folgerichtig ein D-Kuppler,
den man nach dem Musterblatt M III-
3d vor allem für steigungsreiche Stre-
cken in Mittel- und Westdeutschland
konzipierte. Das erste Exemplar kam
aus Pommern, wo die namhafte Stetti-
ner Firma Vulcan im Jahre 1893 die
neue Dn2-Lokomotive vorstellte. Doch

Hinter 55 018 der Deutschen Reichsbahn-Gesellschaft verbarg sich


die 1898 von Schwartzkopff (Nr. 2505) an die preußische Staatsbahn
gelieferte „Köln 4469“. Foto: Carl Bellingrodt/MIBA-Archiv

MIBA-Miniaturbahnen 4/2013 15
erst mit bzw. nach Einführung des neu-
en preußischen Nummernsystems von
1906 wurden diese Lok und ihre (zu-
nächst bis 1909 gebauten) 1001 Nach-
folgerinnen mit dem Gattungszeichen
G 7 erfasst.

G 7 nicht gleich G 7
Obwohl es sich konstruktiv um die G 71
handelte, hat die damalige Staatsbahn-
verwaltung die Ziffer „1“ in den An-
schriften der Loks nicht verwendet. Für
eine solche Kennzeichnung im Expo-
nenten des Gattungszeichens gab es
indes seit 1895 eine triftige Begrün-
dung: In jenem Jahr hatte sich nämlich
zum vierachsigen „Einfach-Zwilling“
nach dem bereits erwähnten Muster-
55 500 der DRG wurde 1908 unter der Fabrikations-Nr. 4057 von Schwartzkopff geliefert. blatt M III-3d (G 7 1) noch eine Ver-
bundausführung gesellt. Ebenfalls nur
55 1086 ist eine ehemalige G 72, wie sich unschwer an der abweichenden Form der Zylinder mit dem Schildchen „G 7“ versehen,
dieser Verbundlok erkennen lässt. Fotos: Werner Hubert, Archiv Eisenbahn-Journal sollte diese als G 72 in die Lokomotivge-
schichte eingehen. Mit der G 73, die
hier der Vollständigkeit halber auch
genannt sei, kam dann noch eine Ver-
bund-G 7 mit Vorlaufachse dazu. Diese
Type erreichte jedoch lediglich eine
Stückzahl von 38 Exemplaren.
Was man der „Einfach-Lok“ G 71 auf
den ersten Blick gar nicht ansah, war
eine kleine Premiere: Erstmals bei ei-
ner preußischen Lokomotive über-
haupt wurde der Kreuzkopf einschie-
nig geführt. Wesentlich auffälliger stach
hingegen das „einfache Gestänge“ in-
folge der innenliegenden Allan-Steue-
rung ins Auge. Diese Lösung, die man-
che unbedingt als „very British“ ein-
ordnen müssen, kam jedoch keineswegs
als konstruktiver Ausnahmefall daher,
denn die genetisch unmittelbar ver-
wandte, etwa zur selben Zeit entwickel-
Unten: Als „Rangierlok 2“ war 55 510 des Bw Essen im August 1950 im Einsatz. Laut Jürgen- te 1’C-Maschine G 5 1 bediente sich
Ulrich Ebel gehörte sie zu den ersten DB-Loks mit Rangierfunk. Foto: BD Essen, Slg. Brinker ebenfalls der Allan-Steuerung.

Im Krieg und auf der Kleinbahn


G 71 und G 72 bewährten sich so gut,
dass man im Ersten Weltkrieg 200 Ma-
schinen nachbaute. Obwohl veraltet,
überzeugte ihre einfache, anspruchs-
lose Bauart insofern, als man die Loks
frontnah, mithin unter primitiven, feld-
mäßigen Bedingungen einsetzen und
„in jeder Feldschmiede und Scheune
warten und reparieren“ konnte, wie es
ein Ingenieuroffizier der Heeresfeld-
bahnen formulierte.
Obwohl ihre Zahl zu DRG-Zeiten
stark schrumpfte, fanden sich im Un-
terhaltungsbestand der DB im Juli
1950 noch 98 G 71 und 28 G 72, diese

16 MIBA-Miniaturbahnen 4/2013
allerdings kalt abgestellt. Als letzte DB- gen G 71 bzw. G 72 zurück, deren Ten- sicht. Das Haus war sehr groß, besaß
Lok wurde 55 018 im November 1956 der sich zudem mit größeren Mengen ein weit nach hinten auskragendes
in Kreiensen ausgemustert. der energiearmen Braunkohle „vollkra- Dach und war durch einen dicken Se-
Es ergab sich aus ihrer Zuverlässig- chen“ ließen. So liefen 55 112, 295, geltuchvorhang mit zwei eingesetzten
keit und unkomplizierten Handhabung, 326, 669, 745 und 791 im Personen- Fenstern abzuschirmen.“ Auch auf der
dass die Baureihe 550-6 bei der DR noch zugdienst sowie vor Nahgüterzügen auf einstigen Kleinbahn Erfurt-West–Nott-
etwas länger dampfte, so bei den Bw der Kyffhäuserbahn Artern–Kelbra– leben liefen noch einzelne G 7.
Pankow, Weimar, Eisenach, Naumburg, Berga, oft Tender voran. Dabei bewähr- Als letzte G 71 in der Bundesrepublik
Gera, Meiningen und Erfurt. Meist im te sich ein letztes Mal die Bauweise der quittierte Lok Nr. 9 der Gutehoffnungs-
Rangierdienst tätig, kamen einzelne G 7, von der Jürgen U. Ebel u.a. schrieb: hütte in Oberhausen 1963 den Dienst.
Loks auch wieder in den Streckenein- „Das Führerhaus ... war ein für dama- 55 669, letzte G71 der DR, wurde 1966
satz, wo sie sogar vor Reisezügen lie- lige Verhältnisse angenehmer Arbeits- in Erfurt z-gestellt, blieb jedoch
fen. Da auf vielen ehemaligen Klein- platz mit hervorragender Strecken- museal erhalten. Franz Rittig
bahnen mit ihrem schütteren Oberbau
Maschinen gebraucht wurden, die kräf- Die Gegenüberstellung von 55 209 (oben) und 55 610 zeigt es: Die bei-
tiger waren als die kleinen Privatbahn- den Sandkästen, die Druckluftbremse und der Tender 3 T 16 waren Merk-
loks, griff man gern auf die leichtfüßi- male der Kriegsausführung der G 72. Fotos: Carl Bellingrodt, Archiv MIBA

MIBA-Miniaturbahnen 4/2013 17
Die Baureihe 55.0 von Brawa in H0

Innere Werte …
… und auch die äußeren zeichnen ein gutes
Modell aus. Eine pfiffige, weil einfache Kon-
struktion ist dabei das Sahnehäubchen. Mit
welchen Werten Brawas „einfache Preußin“
aufwartet, zeigen im aktuellen MIBA-Test
Franz Rittig und Bernd Zöllner.

A uf den ersten Blick wirkt das Mo-


dell der G 71 ob der scheinbar feh-
lenden Steuerung und des glatten Kes-
teneinsatz, Tenderrahmen und diverse
Kleinteile aus Kunststoff bzw. Draht
(Griffstangen) bestehen. Die am Kessel
risches Foto auf S. 14 zeigt, trug 55 038
keine sichelförmigen Gegengewichte.
Mit der Montage des nachlieferbaren
sels wie ein Billig-Gefährt aus irgendei- befindlichen Armaturen, Züge und Lei- Ätzschildes der 55 017 (info@brawa.
ner Startpackung. Doch bei genauerem tungen wurden gesondert angesetzt. de) ist dieser Mangel behoben. Die
Hinsehen offenbart sich die sogenannte Im Gesicht der Lok, an der Rauchkam- Nachbildung der Innensteuerung ist si-
preußische Gebrauchslokomotive en mer, fällt die stark geschwungene cher eine technikgeschichtlich hochin-
miniature als etwas Besonderes, das Griffstange auf, die zwar dem Vorbild teressante Sache, indes sieht man die
Teil für Teil, Partie für Partie, erschlos- entspricht, aber nicht bei allen G 7 so Mechanik wegen des Blechrahmens
sen sein will. Ohne allzu viel vorweg zu zu finden war. Exzellent wirken die nur von unten. fr
nehmen – am Ende punktet die Lok (zahlenmäßig exakten) Nietköpfe in
durchaus mit feinster Detaillierung, die den Nietbereichen, die feinen, weil Technik
der schlanken Maschine ebenso gut durchbrochenen Handräder und die
steht wie ihre exzellente Laufkultur Gaslaternen der Lokbeleuchtung. Ein Mit zunehmender Perfektion der Mo-
überzeugt. wenig problematisch, doch kein Bein- dell-Nachbildung steigt offenbar der
Als Material wählte Brawa vor allem bruch, ist die Sache mit den Gegenge- Schwierigkeitsgrad beim Öffnen eines
Metall, wobei Führerhaus, Kohlenkas- wichten der Radsätze: Wie unser histo- Lok-Modells von Brawa. Bei der eher

18 MIBA-Miniaturbahnen 4/2013
MIBA-TEST

schlichten G 7 sind beispielsweise zwei


Schrauben unter dem angeschraubten
Aschkasten versteckt, der zuvor gelöst
werden muss. Darüber hinaus verrät
die Bedienungsanleitung auch, welche
Teile vom Kessel zu lösen sind, damit
das „Gehäuse“ abgezogen werden
kann. Dabei stellt die hohe Passgenau-
igkeit mit einem etwas strammen Sitz
eine weitere Hürde dar, die eben der
hochdetaillierten Modellnachbildung
geschuldet ist. Da jedoch das Modell in
der digitalen Version bereits mit einem
Rauchentwickler ausgerüstet ist, wird
nur bei einem intensiven Einsatz allen-
falls ein gelegentliches Ölen der Motor-
lager erforderlich sein.
Denn der kleine Maxon-Motor mit
Schwungscheibe befindet sich wieder
in der Lok und treibt über ein Schne-
cken-/Stirnradgetriebe die letzte Kup-
pelachse an. Sie ist leicht seitenver-
schiebbar spielfrei im Rahmen gelagert
und beide Räder haben Haftreifen. Die
Mitnahme der übrigen Treibachsen er- Aus der Froschperspektive wirkt die G 7.1 gar nicht so spartanisch. Viele angesetzte Teile
folgt über die Kuppelstangen. Die vor- schmücken Kessel und Rahmen. Der Kupplungsnormschacht kann abgezogen und der Rahmen
deren drei Kuppelachsen sind in sepa- mit einem beiliegenden Füllstück verschlossen werden. Fotos: gp
raten Laschen auf der Rahmeninnen-
seite gelagert. Sie bilden damit eine
vormontierte Einheit, die auch die auf-
wendige Innensteuerung mit ihren Ex-
zenterscheiben auf der Treibachse ein-
schließt.
Radschleifer an den Rädern der ers-
ten beiden Achsen sorgen für die Strom-

Zierliche Speichenräder mit sichelförmigen Gegengewichten, Sandfallrohre und Bremsanlage


sowie ein einfach geführter Kreuzkopf zieren das Fahrwerk.

Detailverliebt hat
man auch die Innen-
steuerung nachgebil-
det. Leider sieht man
davon während des
Fahrbetriebs nichts.

Der Tender 3 T 12 zeigt sich mit zierlichen


Nietreihen und angesetzten Teilen fein ge-
staltet. Auch sein Fahrwerk überzeugt mit
seinen detailliert gravierten Achslagern, Ab-
federungen und Ausgleichshebeln.

MIBA-Miniaturbahnen 4/2013 19
Der Maxon-Motor treibt die hintere Kuppelachse an.

Im Tender ist die komplette Elektronik inklusive Laut-


sprecher untergebracht. Insgesamt 12 Kabel werden
durch die Deichsel zur Lok geführt.

Die Digital Premium-Version besitzt einen M4-LokSound-


Decoder, der sich z.B. automatisch an der ECoS-Zentrale II
anmeldet. Ein Raucherzeuger gehört in dieser Ausführung dazu.

Messwerte BR 55.0
Gewicht Lok + Tender: 196 + 99 g
umschließt teilweise den nach unten
Haftreifen: 2
abstrahlenden Lautsprecher und trägt
abnahme bei der Lok. Beim Tender er- den mit der 21-poligen Schnittstelle Messergebnisse Zugkraft (vorwärts)
Ebene: 27 g
folgt die Stromabnahme über alle Räder aufgesteckten multiprotokollfähigen 30 ‰ Steigung: 22 g
der jeweils äußeren, spitzengelagerten Decoder. Das Modell kann ab ca. 8 V in
Geschwindigkeiten (vorwärts)
und aus isolierten Halbachsen beste- einem sehr begrenzten Geschwindig- Vmax: 69 km/h bei Fahrstufe 126
henden Radsätze über die Lagerschalen keitsbereich auch analog betrieben VVorbild: 50 km/h bei Fahrstufe 112
aus Metall. Die mittlere Tenderachse werden und verfügt dabei auch über Vmin: ca. 1,2 km/h bei Fahrstufe 1
NEM zulässig: 65 km/h bei Fahrstufe 123
hat Höhenspiel und ist abgefedert. ein geschwindigkeitsabhängiges Be-
Auslauf (vorwärts/rückwärts)
Lok und Tender sind untrennbar triebsgeräusch, eine fahrtrichtungsab-
aus Vmax: 104 mm
durch eine Deichsel verbunden, die auf hängige Stirnbeleuchtung, ein rotes aus VVorbild: 63 mm
der Lokseite in einer Kulisse geführt Flackerlicht im Aschkasten und eine Lichtaustritt: digital geschaltet
wird und in deren Innerem die 12 (!) Führerstandsbeleuchtung, die mittels
Schwungscheibe
elektrischen Verbindungsleitungen eines kleinen Schalters am Tenderbo- Anzahl: 1
zwischen Lok und Tender verlegt sind. den abgeschaltet werden kann. Durchmesser: 12,5 mm
Im hinteren Teil des Tenders befindet Im Fahrbetrieb bewegt sich das Lok- Länge: 3,9 mm
sich am Boden die Hauptplatine. Sie modell sehr leise in einem Geschwin- Art.-Nr. 40706, M4 mit Sound, uvP: € 539,90

20 MIBA-Miniaturbahnen 4/2013
digkeitsbereich, der sich sehr nahe am Das Führerhauslicht
Vorbild orientiert. D.h. wohltuend lang- wird über zwei Kon-
sam, was insbesondere durch die sehr takte mit Strom ver-
geringe Anfahrgeschwindigkeit deut- sorgt und lässt sich Die Stehkesselrückwand „glänzt“ nicht nur mit vielen angravierten,
lich wird. Unter diesen Umständen bei der Digitalver- sondern auch extra montierten Details. Das Führerhaus lädt förmlich
zeigt das Modell wirklich gute Auslauf- sion schalten. dazu ein, dieses mit Farbe und Personal zu komplettieren.
eigenschaften. Die ermittelten Zug-
kraftwerte dieses „Leichtgewichts“ soll- Maßtabelle Baureihe 55.0 in H0 von Brawa
ten für vorbildgerechte Zuggarnituren
bei moderaten Steigungen ausreichend Vorbild 1:87 Modell
sein. Längenmaße
Länge über Puffer: 16 613 190,25 191,6
Das Modell verfügt vorn und hinten
Länge Lokrahmen 9 613 110,49 110,6
über einen kulissengeführten Norm- Abstand Lok–Tender: 100 1,15 3,2
schacht. Die Stirnbeleuchtung erfolgt Länge Tenderrahmen: 5 600 64,37 63,6
mit warmweißen LEDs in den freiste- Puffermaße
henden Laternen und wechselt im Nor- Pufferlänge: 650 7,47 7,1
Puffermittenabstand: 1 750 20,11 20,0
malfall mit der Fahrtrichtung. Der Pufferhöhe über SO (Lok): 1 050 12,07 12,2
Sounddecoder bietet insgesamt zwan- Pufferhöhe über SO (Tender): 1 050 12,07 11,9
zig Funktionen: Neben den üblichen Höhenmaße über SO
Betriebsgeräuschen, Pfeiftönen und Schlotoberkante: 4 200 48,28 48,7
verschiedenen Arbeitsgeräuschen Kesselmitte: 2 200 25,29 25,7
Oberkante Wasserkasten: 2 617 30,08 30,1
kann man bei Brawa auch Neues hö-
Breitenmaße
ren: Kurvenquietschen und Schienen- Breite Führerhaus: 2 900 33,33 33,8
stöße. Da fehlt bald wirklich nichts Breite Umlauf am Führerhaus: 2 950 33,91 33,9
mehr, was man nicht bräuchte … Zylindermittenabstand: 2 040 23,45 24,8
Breite Tender: 3 000 34,48 34,3
Das Modell wird durch die Faltblis-
Achsstände Lok
terverpackung gut geschützt, die um-
Gesamtachsstand: 11 775 135,34 136,95
fangreiche Bedienungsanleitung gibt Pufferträger zu Kuppelachse 1: 2 448 28,14 27,8
alle nötigen Hinweise zu Inbetriebnah- Kuppelachse 1 zu Kuppelachse 2: 1 550 17,82 17,85
me, Zurüstung und Wartung, ergänzt Kuppelachse 2 zu Kuppelachse 3: 1 350 15,52 16,0
Kuppelachse 3 zu Kuppelachse 4: 1 600 18,39 18,2
durch eine umfangreiche Ersatzteillis- Kuppelachse 4 zu Tenderachse 1: 3 975 45,69 47,0
te, die mittels Matrix bereits alle denk- Achsstände Tender
baren Modellvarianten einschließt. Gesamtachsstand: 3 300 50,57 50,6
Achse 1 zu Achse 2: 1 650 18,97 18,95
Achse 2 zu Achse 3: 1 650 18,97 18,95
Fazit Achse 3 zu Pufferträger: 1 090 12,53 12,65
Raddurchmesser
Das wegen der Innensteuerung schlicht Treib- und Kuppelräder: 1 250 14,4 14,4
wirkende Modell überzeugt durch die Tenderräder: 1 000 11,49 11,0
von Brawa gewohnte korrekte und Speichenzahl
kompromisslose Umsetzung des Vor- Treib- und Kuppelräder: 14 – 14
Tenderräder: 12 – 12
bilds. Dies erleichtert nicht gerade die
Handhabung beim Öffnen der Lok. An- Radsatzmaße (NEM 310, Ausgabe 2009)
Radsatzinnenmaß: – 14,4+0,1 14,2
dererseits muss man das Gehäuse auch Spurkranzhöhe: – 0,6+0,6 0,8
nur zum Ölen der Motor- und Spurkranzbreite: – 0,7+0,2 0,8
Zahnradlager abnehmen. bz Radbreite: – 2,7+0,12 2,7

MIBA-Miniaturbahnen 4/2013 21
KENNENLERN-ABO
+ TOP-PRÄMIE!
INFOS: WWW.V
GBAHN.DE/DIM
O

Digitale
2-2 013 Deutsch
Portugal (con.), Spanien land € 8,00 | Österreich € 8,80 | Schweiz
, Italien € 10,40 | Finnland sfr 16,00 | Luxemburg,
€ 10,70 | Norwegen Belgien € 9,35

Digitale
NOK 100,00 | Niederla
ZKZ 19973 | ISSN 2190-90 nde € 10,00
83 | Best.-Nr. 651302
4 191997 308
005 02

Modellbahn

Digitale
Modellbahn
11
Modellbahn
ELE KTR IK, ELE KTR
ONI K, DIG ITAL ES
UND COM PUT ER
š Pkijpb_Y^[i;njhW\”h7Xedd[dj[d07Xie\ehj
 `[Z[[hij[7ki]WX[_c@W^hc_j=hWj_i#:L:
 ;dj^bjk$W$Wbb[>[\j[Z[iLeh`W^h[iWbifZ\$

LICHT AUF DER AN


LA G-Vorte JETZT
ABOE
DIE AKTUELLE AUSGABE ile sichern
?cC_jj[bfkdajZ[hWajk[bb[d7ki]WX[ledÊ:_]_jWb[CeZ[bbXW^dº
ij[^j[_dWXiebkj[iJh[dZj^[cW0B_Y^jWk\Z[h7dbW][$:_[P[_j 4 AUSGABEN
Z[h8[b[kY^jkd]iieYa[bkdZAb[_dij]b”^X_hdY^[d_ijlehX[_"B;:i
kdZfh[_im[hj[[b[ajhed_iY^[8Wkj[_b[ieh][d^[kjpkjW][\”hh[W#
b_ij_iY^[B_Y^j[\\[aj[¸d_Y^jdkhWk\CeZ[bbijhWœ[dkdZ_d=[Xk#
+ Geschenk
€ 28,–
Z[d"iedZ[hdlehWbb[c_dkdZWd<W^hp[k][dX_i^_dpkc<W^h#
hWZ$;_d[_][d[h8[_jhW]]_Xj>_dm[_i[\”hZ_[Ijhecl[hieh]kd]
Z[h?bbkc_dWj_ed[d"kdZWkY^Z_[7dbW][dhWkc#8[b[kY^jkd]c_j
JW]# kdZ DWY^jij[k[hkd] aeccj _dabki_l[ I[bXijXWkfhe`[aj
d_Y^jpkakhp$
MESSE-HIGHLI
GHTS
šB[dp>WdZh[]b[hB
:Wii_dZm[_j[h[J^[c[dZ[hd[k[ij[d:_Ce#7ki]WX[0 >01 šChab_dB9:#J”h[
šK^b[dXheYa:7 d
?IO?? šHeYeAWc[hWbe
š;IKBeaF_bejL az88#JWkhki
š8hWdZWajk[bb0:_[:_]_jWbd[k^[_j[dledZ[hD”hdX[h][hIf_[b# *$&C* šCWiiej^?H#7k
jecWj_aij[k[hkd]
mWh[dc[ii[šM[jjX[m[hX0B_Y^j[\\[ajij[k[hkd]c_j7hZk_de 7LWHOB
B3URRIYDULDQWHLQ
GG

š 8[_if_[b^W\j0 <[_d][ijWbj[j[ >0#7dbW][ c_j ij_cckd]ilebb[h


8[b[kY^jkd] š FhWn_i0 D[k[h BeaZ[YeZ[h \”h ?9;) led Chab_d Best.-Nr. 651302
f[hJWkiY^fbWj_d[šMehai^efi0HeYHW_b"HW_bmWh["M_d:_]_f[j
šD[k^[_j[d"FhWn_ij[ijikdZl_[b[ic[^h € 8,–

GARANTIE JETZT ABO-VOR


TEILE SICHERN
M[dd?^d[dZ_[l_[hA[dd[db[hd#7ki]WX[dled:_]_jWb[CeZ[bb# š :_]_jWb[CeZ[bb
XW^daeccjX[g
XW^d d_Y^j ][\Wbb[d ^WX[d" ][d”]j [_d[ akhp[ C_jj[_bkd] ÊX_jj[  Z[h7ki]WX[) k[c\h[_>WkiWX
|(&')[hiY^[_d
a[_d[m[_j[h[7ki]WX[ºWdCPLZ_h[aj=cX>"Feij\WY^'&*')/" š *n:_]_jWb[C j@kd_(&')
*&&)( :”ii[bZeh\ kdZ Z_[ IWY^[ _ij \”h kdi [hb[Z_]j$ :Wi =[# eZ[bbXW^d\”hdkh
 7kibWdZÂ)*"¸ Â(."¸ijWjjÂ)("¸
iY^[daZ”h\[dI_[Wk\Wbb[<bb[X[^Wbj[d$:[hL[hiWdZZ[hFh# 
š {X[h'(Fh[_il
c_[[h\eb]j"m[ddZ_[H[Y^dkd]X[pW^bj_ij$B_[\[hkd]"iebWd][ ehj[_b][][d”X[hZ
š Jef#Fhc_[?^h [c;_dp[baWk\
LehhWjh[_Y^j$ [hMW^b0:[YeZ[h
 CCeZ[hC[bZ L_[iicWdd:99
[hJWci=8C#.8W 
 WdWbe]Z_]_j kiWjp
Wb
š L_[b?d^Wbj"dkbbH
_i_ae0.*I[_j[d_c
 AbWcc[h^[\jkd :?D#7*#<ehcWj"
Best.-Nr. 651001 ]"c_jc[^hWbi'.&
€ 8,–  P[_Y^dkd][dkd 7XX_bZkd][d"
ZJWX[bb[d
Best.-Nr. 651102
€ 8,–

Best.-Nr. 651103

TOP-PRÄMIEN
€ 8,–

Best.-Nr. 651104 :[YeZ[hL_[iicWd


€ 8,–
d
:99CCeZ[h
Best.-Nr. 651201 C[bZ[hJWci=8C
#.
€ 8,– 8WkiWjpWdWbe]
Z_]_jWb
Best.-Nr. 651202
€ 8,–

Best.-Nr. 651203 FORDERN SIE IH


R
KENNENLERN-A
€ 8,–

Best.-Nr. 651204
€ 8,–
BO AN!
Informieren Sie sic
h einfach:
Best.-Nr. 651301 www.vgbahn.de/d
imo oder 0 81 41/
€ 8,– 53 48 10
MODELLBAHN-PRAXIS

Der „Universal-Bahnsteig“ von Noch mit einem Cutter oder einem Skalpell
aus den Kartonbögen geschnitten und

Ein Bahnsteig ganz


die eventuell noch anhaftenden „Na-
sen“ abgeschliffen. Anschließend wer-
den die Teile mit schnell abbindendem
Weißleim zusammengeklebt, der wie

aus Karton bei den Lasercut-Bausätzen von Noch


allgemein üblich bereits beiliegt.
Man beginnt mit der Grundplatte,
verleimt daran die beiden Seitenstrei-
Nach dem Erscheinen des Bahnhofs „Tannau“ und der dazuge- fen und verbindet diese mit den stabi-
hörigen Gebäude fehlte nur noch ein Bahnsteig, um das ganze lisierenden Querträgern. Darauf kommt
Ensemble zu komplettieren. Nun ist der sogenannte Universal- dann die Bahnsteigplatte, die wieder-
um abschließend mit dem „Bahnsteig-
Bahnsteigbausatz bei Noch im Handel. Bruno Kaiser hat getestet, belag“, einem grauen, leicht profilier-
was es mit der Universalität so auf sich hat. ten Karton beklebt wird. Nun kommt
die Gestaltung der eigentlichen Bahn-

Z ur Gestaltung eines Bahnhofs gehö-


ren nicht zuletzt die Bahnsteige.
Zum Bahnhof „Tannau“ gibt es nun bei
auch in unterschiedlichen Bögen aufge-
baut werden. Während die Montage
eines rechtwinkligen Bahnsteigs recht
steigkante an die Reihe. Sie besteht aus
zwei Lagen, die an die Bahnsteigseiten
geklebt und mit einer oberen Steinrei-
Noch zwei Bausätze, die sich nur durch einfach ist, macht die gebogene Aus- he abgeschlossen werden.
ihre Länge voneinander unterscheiden. führung schon deutlich mehr Arbeit. Danach war mein Bahnsteig eigent-
Derjenige mit der Art.-Nr. 66008 ent- Dies betrifft nicht nur die Schneidar- lich auch schon fertig und konnte an
hält lediglich ein Bahnsteigstück mit beiten, sondern vor allem die zuerst den bereits vorhandenen Bahnhof an-
einer Länge von 270 mm, bei der Art.- erforderliche gründliche Planung, denn gefügt werden. Generell – und das gilt
Nr. 66010 handelt es sich dagegen um sonst ecken später allzu schnell die für alle Arbeiten mit Karton – sollte
ein Dreier-Set mit einer Gesamtlänge Fahrzeuge an … man darauf achten, nicht zu viel Leim
von 810 mm. Die Bauteile sind mit dem Die Montage des rechtwinklig aufge- zu verwenden und überquellenden so-
Laser aus unterschiedlich gefärbtem bauten Perrons könnte man fast schon fort abzuwischen! Bei einer vollflächi-
Karton geschnitten, sodass eine Bema- als kinderleicht bezeichnen, wenn man gen Verklebung, wie es beispielsweise
lung im Prinzip nicht nötig wird. mit Lasercut-Bausätzen umzugehen beim Aufkleben des „Bahnsteigbelags“
Die Bahnsteige können nicht nur weiß – besonders dann, wenn keine der Fall ist, besteht die Gefahr, dass
problemlos in der Breite variiert, son- Breitenvariationen anfallen. In diesem sich die Bauteile verziehen. Also Spar-
dern außerdem sowohl in gerader als Fall werden lediglich die Kartonteile samkeit tut hier unbedingt Not!

MIBA-Miniaturbahnen 4/2013 23
Ein Bahnsteig im Bogen
Etwas aufwendiger gestaltet sich der
Bau einer gebogenen Version, bei der
die Form des Bahnsteigs von der vor-
gesehenen Gleislage auszugehen hat.
Befindet sich der Bahnhof noch in der
Der Bausatz von
Aufbauphase, können die noch losen
Noch für den
Gleise einfach auf die Bodenplatten des
„Universal-Bahn-
Bahnsteigs gelegt und ihr Verlauf dort
steig“ enthält be-
aufgezeichnet werden. Dabei ist selbst-
reits unterschied-
verständlich das Lichtraumprofil der
lich eingefärbte
Züge zu beachten, damit einerseits die
Kartonbauteile
Schienenfahrzeuge nicht an den Bahn-
sowie eine kleine
steigkanten anecken und andererseits
Tube Weißleim.
der Abstand zwischen Bahnsteigkante
Der „Rohbau des und Fahrzeugen so gering wie möglich
Bahnsteigs besteht bleibt.
aus der Basisplatte Zur Bestimmung des erforderlichen
sowie den Seitentei- Abstands liegen den Bausätzen Schab-
len und Querverbin- lonen bei, mit denen man den nötigen
dern. Die Deckplatte Zwischenraum festlegen kann. Dabei
ist hier noch nicht handelt es sich um rechteckige Plätt-
eingeklebt. chen, die zum leichteren Anzeichnen
mit abgerundeten Ecken versehen sind.
Etwas außerhalb der Mitte ist eine
Bohrung angebracht, durch die man
die Bleistiftspitze steckt; führt man die
Schablone am Gleis entlang, lässt sich
so die Lage der Bahnsteigkante schnell
aufzeichnen.
Aufgrund der exzentrischen Anord-
nung der Bohrung kann die Schablone
Der „Rohbau“ er-
gleich sowohl für Bettungsgleise wie
hält noch eine
auch für normales Gleismaterial ver-
obere Deck-
wendet werden. Der kleinere Abstand
schicht sowie die
dient zur Festlegung des Bahnsteigver-
aus mehreren Tei-
laufs beim Märklin-C-Gleis oder dem
len bestehenden
Geo-line-Gleis. Man fährt dabei mit der
Bahnsteigkanten.
Schablone entlang des Bettungsfußes,
So sieht dann der während für bettungslose Gleise der
fertig zusammenge- größere Abstand verwendet und die
setzte Bahnsteig aus. Schablone an den Schwellenkanten
Im Bild unten ein entlang geführt wird.
Höhenvergleich mit Allerdings dürfte die Schablone nicht
unterschiedlichen für jeden Radius und alle eingesetzten
Gleisen – beim Bet- Fahrzeuge in vollem Umfang einsetz-
tungsgleis müsste bar sein. Je enger der Gleisradius aus-
der Bahnsteig noch fällt, um so größer muss der Abstand
rund 5 mm höher ge- zwischen den Schienen und der Bahn-
setzt werden. steigkante ausfallen. Beim Festlegen
des Abstands sind somit auch unbe-
dingt die einzusetzenden Waggons und
Lokomotiven zu berücksichtigen; be-
sonders ältere Dampflokmodelle sind
im Zylinderbereich oft deutlich zu breit.
Soll ein Bahnsteig an einem bereits
eingebauten Gleis in gebogener Form
eingebaut werden, kann die oben be-
schriebene Vorgehensweise nicht ange-
wendet werden. In diesem Fall wird
man von den bereits verlegten Gleisen
zuerst einmal eine genaue Lageskizze

24 MIBA-Miniaturbahnen 4/2013
anfertigen müssen. Das lässt sich leicht
bewerkstelligen, in dem man ein Blatt So entsteht der
Papier auf die Schienen legt und die Bahnsteig bei ei-
Profillage mittels Bleistift dorthin über- nem gebogenen
trägt. Der Abstand von den innen lie- Gleisverlauf; der
genden Schienen zu den zugehörigen Gleisabstand
Bahnsteigkanten muss nun unter Be- wurde mit Hilfe
rücksichtigung des Lichtraumprofils von Abstands-
der eingesetzten Fahrzeuge ermittelt hölzchen festge-
und auf das Papier übertragen werden. legt. Auch die Ba-
Die sich daraus ergebenden Umrisse sisplatten sind
des geplanten Bahnsteigs lassen sich bereits „π x Dau-
ausschneiden und als Schnittmuster men“ zusammen-
auf die Grundplatten des Bahnsteigs gestellt und
übertragen. beschnitten.
Zum Beschneiden der Kartonteile
wird in der Bauanleitung eine Haus- Die dem Bausatz beiliegende Schablone
haltschere oder ein Cuttermesser emp- ist hilfreich, um grob den notwendigen
fohlen. Wegen der recht beachtlichen Abstand zwischen dem Gleis und der
Dicke des Kartons der Grund- und Bahnsteigkante zu ermitteln.
Deckplatten hat sich bei meinen Arbei-
ten eine kleine Blechschere bewährt.

Kaschieren und Bemalen


In der Regel dürfte man beim Bau eines
Bahnsteigs mit einem Kartonmodul
von 270 mm nicht auskommen. Beim Der erforderliche Abstand sollte aller-
Aneinanderfügen der Teile bleibt dann dings unbedingt mit Waggons und Loks
aber eine sichtbare Stoßfuge, die zu- überprüft werden, damit es keine unlieb-
mindest bei der grau eingefärbten, samen Überraschungen gibt …
leicht strukturierten Abdeckung stö- Bei langen Wagen dient im Innenbogen
rend wirken kann. Daher habe ich die die Wagenmitte als Referenz.
Fuge mit Acrylspachtel von Stangel ge-
Bei den im Bogen
schlossen und den Bahnsteigbelag
angelegten Bahn-
nach vorsichtigem Beischleifen kom-
steigen werden an-
plett grau angestrichen. Wird diese Ar-
stelle der durchge-
beit vor dem Ansetzen der Abschluss-
henden kurze Quer-
steine vorgenommen, gibt es auch kein
profile zur
Problem bei der Herstellung exakter
Stabilisierung in die
Farbtrennkanten.
Seitenwände einge-
Wie bereits eingangs erwähnt, ist
setzt.
aufgrund der mehrfarbig verwandten
Kartonagen generell ein Bemalen der
Bausatzteile nicht unbedingt nötig. Bei
der Verwendung von wasserlöslichen
Farben besteht allerdings die Gefahr
des Verziehens – Feuchtigkeit entwi-
ckelt bei Zellulosewerkstoffen bekannt-
lich gerne ein Eigenleben. Hier ist also
Vorsicht geboten! Soll dagegen lediglich
patiniert werden, greift man deshalb
besser auf Trockenfarben oder Kreiden
zurück, die ja zudem auf Karton eine
gute Haftung aufweisen.
Beim Aneinanderset-
Höhe und Gestaltung zen ergibt sich eine
Stoßfuge zwischen
Die Bahnsteige weisen eine Höhe von den Bahnsteigteilen.
11 mm auf. Damit passen sie recht gut Wer es genau nimmt,
zu den bettunglosen Gleisen. Werden spachtelt die Fuge
dagegen Bettungsgleise verwendet, ist aus.
ein Unterfüttern der Bahnsteige um

MIBA-Miniaturbahnen 4/2013 25
mindestens 5 mm nötig. Da dem Noch-
Bahnsteig-Bausatz keinerlei Ausrüs-
Kurz + knapp tungsgegenstände beiliegen, muss sich
z Universal-Bahnsteig einteilig der Modellbauer um andere Gestal-
Art.-Nr. 66008 € 14,99 tungsmittel kümmern. Für den Haus-
bahnsteig bot sich in meinem Fall zu-
z Universal-Bahnsteig dreiteilig
erst einmal das kleine Abortgebäude
Art.-Nr. 66010 € 36,99
an, das Noch ebenfalls als Lasercut-
z Bahnhofs-Abort Bausatz im Programm führt. Weitere
Art.-Nr. 66104 € 18,99 Ausstattungsteile wie Bänke, Info-Ta-
Baugröße H0 feln, Lampen, Figuren, Bahnsteigkar-
z Noch GmbH & Co KG ren und vieles mehr finden sich in den
www.noch.de bekannten Zubehörherstellerkatalogen
z erhältlich im Fachhandel zuhauf.

Ebenfalls von Noch kommt der Lasercut-


Fazit
Bausatz der Bahnhofstoilette. Die weni-
Mit den neuen Bausätzen von Noch las-
gen Teile sind recht schnell zusammenge-
sen sich tatsächlich mit überschauba-
baut.
rem Aufwand ganz individuelle Bahn-
Das kleine Abortgebäude fand schließlich steige herstellen. Dies beschränkt sich
auf dem Hausbahnsteig neben dem Emp- nicht nur auf die Breitenvariation und
fangsgebäude Platz. Von seinem Baustil damit die einfache Anpassung an gege-
her passt es eigentlich überall hin und ist bene Gleisabstände, sondern auch auf
damit ebenso „universal“ wie der Bahn- die Herstellung von gebogenen oder
steig … Fotos: Bruno Kaiser gar geschwungenen Formen. Ein we-
nig Erfahrung mit Lasercut-Bausätzen
sollte man allerdings schon haben.
Wichtig ist insbesondere bei der Her-
stellung von Bahnsteigen im Gleisbo-
gen, dass das erforderliche Lichtraum-
profil für alle eingesetzten Fahrzeuge
exakt ermittelt und beim Einbau be-
rücksichtigt wird; die den Bausätzen
beiliegende Schablone kann nur bei
einfachen Gegebenheiten diese Aufga-
be erfüllen. Insbesondere bei engeren
Gleisradien müssen deshalb immer die
Maße und Überhänge sowie vor allem
das Ausscheren der eingesetzten Fahr-
Unten: Auch der Bahnsteig im Gleisbogen ist fertig gestellt. Allzu kleine Radien sollten zeuge zusätzlich Berücksichtigung fin-
dabei aber nicht gewählt werden, denn sonst sieht es schnell unrealistisch aus. Kurze den, wenn ein reibungsloser Be-
Fahrzeuge machen zudem in dieser Situation deutlich weniger Ärger … trieb gewährleistet sein soll. bk

26 MIBA-Miniaturbahnen 4/2013
Ihre VGB-Vertriebspartner in

Koblenz
■ Modellbahn Rössler, Löhrrondell 6
■ Bahnhofsbuchhandlung
Koblenz Hbf VGB-
Vollpro-
gramm!

)NGOLSTÜDTERæ3TRææsææ.ÔRNBERGæsæ4ELææææsæ&AXæææ
E -AILæINFO LOKWERKSTATT BAUMDEæsæ)NTERNETæWWWLOKWERKSTATT BAUMDE
Die Adresse für den anspruchsvollen Modellbahner
Wir bieten an:
s¬2EPARATUREN¬ALLER¬GËNGIGEN¬(ERSTELLER¬3PUR¬(¬UND¬.
s¬"AU¬VON¬+LEINSERIENMODELLEN
s¬"AUSËTZE¬VON¬7EINERT
s¬$ONNERBàCHSE¬VON¬2OCO¬ALS¬3TEUERWAGEN
s¬5MBAU¬AUF¬&AULHABERANTRIEB
s¬'ETRIEBEUMBAU¬¬3YSTEMUMBAU¬¬20¬
s¬,OKUMBAU¬MIT¬:URàSTTEILEN¬3UPERN
s¬$IGITALUMBAU¬VON¬-ËRKLIN ¬3ELECTRIX ¬,ENZ ¬4WIN $ECODERN ¬
5HLENBROCK¬MIT¬UND¬OHNE¬3OUND ¬%35¬MIT¬UND¬OHNE¬3OUND
s¬&AHRZEUGE¬MIT¬"ETRIEBSSPUREN¬VERSEHEN
Interessiert? Dann melden Sie sich doch. Wir würden uns freuen.
Anfragen und Unterlagen gegen Freiumschlag, DIN A4 / Porto € 2,24.

MIBA-Miniaturbahnen 4/2013 27
1899 erreichte die Genthiner
Kleinbahn mit ihrer nordöstli-
chen Stichstrecke nach Milow
(vgl. MIBA 3/2010) die Havel.
Zehn Jahre später folgte eine
weitere Kleinbahnstrecke, die
in streng nördlicher Richtung
ebenfalls zur Havel führte, den
Fluss jedoch wieder nicht
überquerte. Frank Barby be-
schreibt den Endbahnhof
Sandau, der samt Stichstrecke
noch bis 1993 in Betrieb war.
Ansicht des Endbahnhofs Sandau zur Kleinbahnzeit kurz nach der Streckeneröffnung (Foto
oben) und am 15. Mai 1993 (Foto unten), als der Steuerwagen 972 734 und der Triebwagen
772 002 vom Bw Jerichow mit der Zug-Nr. T 7537 zur Rückfahrt nach Schönhausen bereit stan-
D er Elbe-Havel-Winkel mit Havel-
berg im Norden, Schönhausen im
Westen und Rathenow im Osten war
den. Kurze Zeit später wurde der Reiseverkehr auf der einstigen Kleinbahn eingestellt. schon um 1840 Gegenstand der Pla-
nung einer Bahn, die von Glöwen über
Havelberg und Genthin nach Zerbst
Wenns nicht mehr weitergeht – 29. Teil führen sollte. Die Pläne wurden nie ver-
wirklicht. 30 Jahre später entstand die

Ende im Flusswinkel
Hauptstrecke Berlin–Hannover über
Stendal, die später mit beachtlichen
Leistungen im Reiseverkehr, so der
Schnelltriebwagenverbindung Berlin–
Köln, bekannt werden sollte. An den
Bahnhof Schönhausen wurde 1899 die
Kleinbahn Genthin–Jerichow–Schön-
hausen angebunden. Da das etwa zehn
Kilometer entfernte Jerichow als Be-
triebsmittelpunkt diente, genügten in
Schönhausen die bescheidenen Gleis-
anlagen eines separaten Kleinbahn-
hofs. Ein kleines Dienstgebäude reichte
aus, Bekohlung, Wasserkran und Lok-
schuppen waren nicht erforderlich.

28 MIBA-Miniaturbahnen 4/2013
VORBILD

Der landespolizei-
lichen Abnahme der
Strecke nach Sandau
folgte am 18. Sep-
tember 1909 die fei-
erliche Eröffnung,
mit der erneut eine
typische Kleinbahn-
Stichstrecke mit se-
paratem Anschluss-
bahnhof an einer
Hauptbahn ihren Be-
trieb aufnahm. Foto:
Slg. Frank Barby

Die Stichbahn nach Sandau


Als auch aus dem Elbe-Havel-Winkel
die Forderung nach einer Bahnverbin-
dung laut wurde, schlug die Genthiner
Kleinbahn-AG eine Stichbahn nach
Sandau vor. Der Baubeginn, ursprüng-
lich für den 15. Mai 1908 festgesetzt,
erfolgte mit dem ersten Spatenstich am
25. Juli 1908. Am 3. November 1908
begann die Sandauer Firma Ebeling
mit dem Bau der Bahnhofsgebäude.
Der Endbahnhof wurde am 15. Juli
1909 betriebsbereit übergeben.

Der Streckenverlauf
Die beiden Kleinbahnstrecken, die in Historische Über-
Schönhausen begannen, liefen etwa sichtskarte mit den
600 m parallel aus dem Bahnhof her- deutlich hervorgeho-
aus. Die Sandauer Stichbahn musste benen Strecken der
nun die Hauptstrecke Berlin–Hannover Genthiner Kleinbahn
kreuzen. Da die Staatsbahn eine ni- AG. Bei einer Länge
veaugleiche Kreuzung ablehnte, führte von 24,3 km verlief
man die Kleinbahn nach einem stetig die Strecke nach
ansteigenden Gleisbogen mit Hilfe ei- Sandau fast exakt in
ner Blechträgerbrücke über die Haupt- nördlicher Richtung.
strecke. Anschließend fiel die Klein- Sie erschloss die Ge-
bahntrasse wieder ab und schwenkte markungen von Ho-
nach Norden ein. Die Neigung betrug hengöhren, Lübars-
maximal 14,2 ‰. Sie bildete eine Aus- Neuermark, Klietz,
nahme, da die Strecke ansonsten Scharlibbe, Schön-
höchstens Neigungen von 2,5 ‰ auf- feld und Wulkau, wo
wies. Auch die geringen Krümmungs- jeweils kleine Statio-
radien von 300 m waren unproblema- nen mit beidseitig
tisch. Da nur ländlicher Raum durch- angebundenen Lade-
schnitten wurde, galten die insgesamt gleisen angelegt
53 unbeschrankten Bahnübergänge wurden. Karte: Slg.
kaum als betriebliche Gefahrenpunkte. Frank Barby

MIBA-Miniaturbahnen 4/2013 29
Straße nach EG GS Seitenrampe
Schönhausen Lstr
5
6 2
1
Bstg. 3 7
Abort/ 3
2 Gs I 6
Stall 4
4
Kohlen
1 5
Bahnhof Sandau - Zustand 1909
Wt
Zeichnung: Frank Barby www.genthiner-kleinbahn.de
LS Feldweg

Unten: ELNA-Lok 401 (oder 402) der Genthi-


ner Kleinbahn 1941 auf der Überführung
über die Hauptstrecke Berlin–Hannover bei
Schönhausen. Foto: Slg. Frank Barby
Für den Betriebs-
dienst der Strecke
genügten anfangs
zwei kleine, zweifach
gekuppelte Nass-
dampf-Tenderloko-
motiven, die speziell
für den Einsatz auf
Kleinbahnen ausge-
legt waren. Foto: Slg.
Frank Barby

Die Zwischenstationen Hohengöhren, hielt sich 36 Jahre, ohne dass bürokra- schuppen angebunden wurde. Der
Lübars-Neuermark, Klietz, Scharlibbe, tische Fallstricke überwunden und die 80 m lange (wie die Weichen leicht ge-
Schönfeld und Wulkau wurden mit ei- Kosten der Havel-Überbrückung be- krümmte) Hausbahnsteig lag unmittel-
nem beidseitig angebundenen Lade- wältigt werden konnten. Dass Havel- bar neben dem Einfahrbereich.
gleis versehen. Die Dienstgebäude ent- berg in Brandenburg lag, war nicht der Mit der im Hauptgleis folgenden Wei-
sprachen den Vorgaben der seit 1907 einzige Hinderungsgrund; wahrschein- che 2 begann, ebenfalls in der Einfahr-
in Merseburg tätigen Kleinbahnabtei- lich fürchtete die Staatsbahn eine Kon- richtung nach rechts abzweigend, als
lung der Provinz Sachsen. Der Haus- kurrenz zur Hauptbahn Magdeburg– Gleis 3 ein 105 m langes Aufstellgleis.
bahnsteig lag grundsätzlich am Stre- Wittenberge. Als 1945 Glöwen–Havel- Dann schloss sich als W 3 eine Rechts-
ckengleis. Der Oberbau bestand aus berg als Reparationsgut demontiert weiche an, die über ihren geraden
Schienen der preußischen Form 5 mit und nur schmalspurig wieder aufge- Strang die Verbindung zum Gleis 2 her-
je 10 m Länge, die in einer Kiesbettung baut wurde, ging der alte Traum von stellte, das mit 105 m Nutzlänge an der
lagen. Bei insgesamt 25 800 m Gleis der Strecke Sandau–Havelberg unter. Ladestraße lag. Es erhielt später eine
gab es 28 einfache Weichen und zwei Kopframpe. Im Ladegleis befand sich
doppelte Kreuzungsweichen. Die Gleisanlagen in Sandau die Weiche 5, über die Gleis 6 (Nutzlän-
ge 40 m) mit Seitenrampe und Güter-
Unerfülltes Wunschdenken Der Endbahnhof lag am südlichen Orts- schuppen bedient werden konnte. Die
rand. Die nach Norden ausgerichteten Gleise 1, 3 und 4 liefen am Nordende
Schon bei der Anlage des Endbahnhofs Bahnhofsgleise schlossen sich dem über die Weichen 6 und 7 wieder zu-
hatte man an eine Verlängerung nach letzten Rechtsbogen der Strecke an. Vor sammen. Das entstehende Ausziehgleis
Havelberg gedacht. Dort endete die Ne- der Einfahrweiche gab es noch den un- endete vor einem Feldweg.
benbahn von Glöwen an der Fernstre- gesicherten Bahnübergang des Feld-
cke Berlin–Hamburg. Das Streckengleis wegs nach Wulkow. Mit der Einfahr- Die Gebäude
der Kleinbahn hätte man östlich um weiche zweigte vom Hauptgleis (Gleis
Sandau herum- sowie über Toppel und 1) nach rechts das 87 m lange Umlauf- Auf Höhe der Einfahrweiche stand das
eine Havelbrücke führen müssen. Ab gleis (Gleis 4) ab, an dessen Südwest- kombinierte Wirtschafts- und Abortge-
1925 befasste sich die Kleinbahn AG seite über die Weiche 4 das Gleis 5 mit bäude, ein massiver Bau aus verputz-
intensiv mit diesem Vorhaben. Die Idee 64 m Nutzlänge als Zufahrt zum Lok- ten Klinkern mit einem Walmdach aus

30 MIBA-Miniaturbahnen 4/2013
Die ungewöhnlich
wirkende, leicht ge-
krümmte Lage des
Hausbahnsteigs, der
noch im Einfahrbe-
reich des Endbahn-
hofs begann, war
auf Kleinbahnen
durchaus nicht sel-
ten anzutreffen. Un-
gewöhnlich, weil
recht lang, wirkt
auch der Personen-
zug aus der Frühzeit
der Strecke. Foto:
Slg. Frank Barby

„Biberschwanz“-Dachziegeln. Zum Diensträume fungierten als Fahrkar- Die Vordächer über dem gleisseitigen
Dach gehörte ein mittig angeordneter tenausgabe bzw. Güterabfertigung. Im Eingang und zur Güterabfertigung gab
Lüftungsaufsatz mit hölzernen Jalousi- ersten Obergeschoss lagen die Woh- es bereits bei der Betriebsaufnahme.
en. Die Eingänge der Toilette waren nungen des Stationsbeamten und eines Später wurde vor dem Eingang zum
hinter Schamwänden verborgen. Wei- Lokführers. Die Übernachtungsräume Stationsgebäude ein Windfang gebaut,
tere Eingänge führten in kleine Stall- für weiteres Lokpersonal befanden sich es kamen Dachgauben und einige
räume. Das repräsentativ wirkende im zweiten Obergeschoss, denn der Fensterläden hinzu.
Empfangsgebäude besaß im Erdge- Kleinbahnbetrieb begann und endete Die 800 m2 umfassende Fläche des
schoss zwei Warte- und zwei Dienst- in Sandau. Das Empfangsgebäude wur- Hausbahnsteigs war nicht gepflastert.
räume. Ein Warteraum wurde vom de als verputzter Ziegelbau ausgeführt Der Güterschuppen hatte nur auf sei-
Bahnhofswirt genutzt. Die beiden und war mit Biberschwänzen gedeckt. ner Nordseite ein über die Seitenrampe
Das Stationsgebäude in Sandau war offenbar ein Kleinbahn-Typen-
bau und entsprach weitgehend den Empfangsgebäuden in Alsleben
(Kleinbahn Bebitz–Alsleben, eröffnet 1905) und Mühlberg (Kleinbahn FÜR DEN FEINEN JOB
Burxdorf–Mühlberg, eröffnet 1909). Foto: Slg. Frank Barby GIBT ES
DIE RICHTIGEN GERÄTE

Feindrehmaschine FD 150/E. Leicht, stabil und präzise. Für


Spindeldrehzahlen von 500 – 5.000/min!

Zum Plandrehen, Längsdrehen, Ausdrehen, Kegeldrehen,


Abstechen und Bohren. Die hohe maximale Spindeldrehzahl
ermöglicht auch die Herstellung kleinster Teile! Spitzenweite
150 mm. Spitzenhöhe 55 mm. Dreibacken-Futter bis 60 mm
spannend. Größe 360 x 150 x 150 mm. Gewicht 4,5 kg.

Von PROXXON gibt es noch 50 weitere Geräte und eine große


Auswahl passender Einsatzwerkzeuge für die unterschiedlichsten
Anwendungsbereiche.

FD 150/E

Bitte fragen Sie uns.


Katalog kommt kostenlos.

www.proxxon.com
Proxxon GmbH - D-54343 Föhren - A-4210 Unterweitersdorf

MIBA-Miniaturbahnen 4/2013 31
2
1

W3 3 W
Gs I 4
W2 W4
5

Signal- und Sicherungswesen


Für die Weichen und Gleissperren der
W1 Strecke gab es Schlüssel, die von den
Zugführern erst nach Zustimmung des
zugängliches Tor. Die Ladestraße war Zugleiters (bei der DR des Fahrdienst-
bei 1700 m2 Fläche auf einer Länge von leiters vom Stellwerk B2 Schönhausen)
180 m gepflastert. Der eingleisige Lok- benutzt werden durften. Alle Zuglauf-
schuppen bot zwei Maschinen Platz. Es meldungen gingen über Streckenfern-
gab einen Werkstattanbau, einen Koh- sprecher an den Zugleiter. In Sandau
lebansen mit Magazin und Ladebühne gab es nur Handverschlüsse an den
sowie eine Wasserstation mit Brunnen Weichen 1, 2 und 3, da nur die Einfahrt
und Filter. Auf alten Fotos ist der Lok- in das Bahnsteiggleis gesichert wurde.
schuppen als Fachwerkbau erkennbar.
In späterer Zeit bestand er nur aus Fahrplan und Fahrzeugeinsatz
weißen Kalksandsteinziegeln, während
sich der Turm der Wasserstation in ro- Der erste Fahrplan verzeichnete drei
tem Ziegelmauerwerk zeigte; beide Zugpaare täglich. Die Gesamtfahrzeit
hatten ihr Fachwerk verloren. betrug eine Stunde und fünf Minuten,
Mit den ELNA-Lokomotiven kamen relativ moderne Kleinbahnmaschinen nach Sandau. Die Beschaffung der 1`C-Loks
fiel in die Aufrüstungsphase Hitlerdeutschlands, als die Kleinbahn-AG den wegen der Rüstungswerke und „kriegswich-
tigen“ Objekte in Genthin-Wald, Klietz, Derben/Ferchland, Buckau-Pramsdorf und Ziesar stark gestiegenen Güter- und
Berufsverkehr bewältigen musste. Hier trifft die Lok 5 mit einem Personenzug in Sandau ein. Foto: Slg. Frank Barby

32 MIBA-Miniaturbahnen 4/2013
Anschl. ZBE So sah der Endbahnhof der einstigen Kleinbahn von Schönhausen
Gs II nach Sandau im Jahre 1982 aus: Der Güterschuppenanbau samt Sei-
tenrampe ist ohne Gleis, dafür zweigt von der neu verlegten Weiche
W7 W8 1a 8 ein ebenfalls neues Anschlussgleis zu einer Seitenrampe ab. Als
Gs III Gleis 1a bezeichnet, ist dieses Gleis (wie auch der hintere Teil des
W6
Ausziehgleises) mit einer DR-Gleissperre III (Gs III) gesichert. Der
von Gerhard Peter im Maßstab 1 : 10 für die Baugröße H0 und mit
gp der Tillig-Weichen-Geometrie entworfene Gleisplan beruht auf ei-
ner Zeichnung von Frank Barby.

was einer Reisegeschwindigkeit von ca. mit 10 t Achslast. Die letzte von neun mit ihren großen Treibrädern jedoch
22 km/h bei einer Höchstgeschwindig- Maschinen übernahm die Kleinbahn- weniger eignete. Auch die Neubaulok
keit von 30 km/h entsprach. Die Ver- AG 1930. Eher selten kam eine T 3, die der Baureihe 8310 konnte nicht recht
bindung zwischen Sandau und Havel- es bei der Genthiner Kleinbahn nur als befriedigen. Erst die Einheitsloks der
berg übernahmen Pferdeomnibusse. Lückenbüßer gab, auch nach Sandau. Baureihen 24 und 64 des Bw Jerichow
Ende der 1930er-Jahre fuhren sechs Als die provinzialsächsischen Klein- bewährten sich und blieben bis Ende
Zugpaare täglich, die der Berufsver- bahnen 1940 nach modernen Klein- der 1960er-Jahre der Strecke treu. Die
kehr zur Munitionsfabrik Klietz erfor- bahnloks der Bauart 1’C1’h2t fragten, Reisezüge bestanden meist aus einem
derte. Nach Kriegsende genügten drei griff Henschel auf ein Typenprogramm kombinierten Pack- und Postwagen
Zugpaare. Ab 1955 konnten fünf Reise- zurück, das bereits bei den Akten lag. und ein bis zwei Reisezugwagen. Zu
zugpaare eingelegt werden. Später stei- Die von 1940 bis 1942 gelieferten Ma- DR-Zeiten tauchten Wagen anderer,
gerte sich die Zahl auf sieben Zugpaare schinen sollten die einstige ELNA-Rei- ehemaliger Kleinbahnen auf. Zu den
bis zur Stilllegung 1993. he fortsetzen, galten inoffiziell als Packwagen der preußischen Bauart
Den Betrieb bewältigten zwei Nass- „ELNA 7“ und erhielten die Betriebs- 1914 gesellten sich die Neubau-Pack-
dampfloks, wie sie Henschel 1905 für nummern 401 bis 406. Die Loks 401 wagen der DR. Die Triebwagen-Paare
Klein- und Privatbahnen konzipiert und 402 der Genthiner Kleinbahn lie- wurden mit den Altbau-VT 135 525,
hatte. Typisch wurden die ebenfalls bei fen auch auf der Sandauer Strecke. 537, 538 und 539 sowie einem bis zwei
Henschel beschafften, dreiachsigen In der DR-Zeit ab 1949 kam es zu Beiwagen gefahren. Von 1964 bis zum
Kleinbahn-Loks vom Typ „Bismarck“ Einsätzen der Baureihe 740-3, die sich Ende bewältigten VT 2.09 (BR 172) den

FÜR DEN FEINEN JOB


GIBT ES
DIE RICHTIGEN GERÄTE

MICROMOT
Spezialisten für feine Bohr-,
Industrie-Bohrschleifer
Trenn-, Schleif-, Polier- und
IBS/E
Reinigungsarbeiten.

500 g leichte Elektrofeinwerkzeuge für


220-240 V-Netzanschluss. Getriebekopf aus
Foto oben: Lange Zeit erbrachten Kleinbahnloks vom Typ „Bismarck“ Alu-Druckguss. Kompaktgehäuse aus
den größten Teil der Verkehrsleistungen; hier ein GmP in Sandau. glasfaserverstärktem POLYAMID
mit Weichkomponente im Griffbereich.
Unten: Im Zweiten Weltkrieg kamen die neu beschafften ELNA-Nach-
folgeloks mit der Achsfolge 1‘C1‘ auch nach Sandau. Das Foto zeigt Balancierter DC-Spezialmotor -

die 401 der Genthiner Kleinbahn in Jerichow. Fotos: Slg. Frank Barby durchzugskräftig, extrem
MICROMOT
laufruhig und langlebig. Langhals-
Winkelschleifer
LHW
Von PROXXON gibt es noch
50 weitere Geräte und eine große
Auswahl passender Einsatzwerkzeuge
für die unterschiedlichsten
Anwendungsbereiche.
MICROMOT
Bandschleifer
Bitte fragen Sie uns.
BS/E
Katalog kommt kostenlos.

www.proxxon.com
Proxxon GmbH - D-54343 Föhren - A-4210 Unterweitersdorf

MIBA-Miniaturbahnen 4/2013 33
Nach einer Originalskizze von Frank Barby
rekonstruierte Lutz Kuhl das Empfangsge-
bäude des Endbahnhofs Sandau. Die hier ab-
gebildete Zeichnung entspricht mit dem
Maßstab 1 : 120 exakt der Baugröße TT.

Links: 74 225 des für die Strecke zuständigen


Bw Jerichow trifft 1960 mit einem Personen-
zug in Sandau ein. Die alten Tenderloks wur-
den von den Einheitsloks der Baureihen 24
und 64 abgelöst. Foto: Bauer, Slg. Frank Barby

Reiseverkehr. Vor den Güterzügen wa-


ren alle in Jerichow beheimateten Die-
selloks im Einsatz – von der V 15 über
die V 23 bzw. die Baureihen 102.1 und
106 bis zur 110. Noch in den 1980er-
Jahren befuhr einer der letzten PmG
der DR die Strecke: Der abendliche Gü-
terzug nach Sandau nahm leere Reise-
zugwagen mit, um am nächsten Mor-
gen als PmG 16 351 nach Schönhausen
zurückzukehren. Dabei kamen zwei-
Unten: 110 108-8 vom Bw Jerichow ist am 10. August 1983 mit dem PmG 16 351 aus Sandau und vierachsige VT-Beiwagen, zwei
in Schönhausen angekommen und setzt nun den als Reisezugwagen laufenden, vierachsigen dreiachsige Reko-Personenwagen und
VT-Beiwagen 197 805-6 in das Abstellgleis hinterm Sandauer Bahnsteig um. Foto: Frank Barby sogar ein ausgedienter Steuerwagen
der Bauart Lowa von der S-Bahn Mag-
deburg zum Einsatz. Im Güterverkehr
dominierten O-Wagen für Agrarpro-
dukte und Kohle, Rungenwagen für
Landmaschinen, gedeckte Wagen für
den Stückgut- und Viehtransport sowie
vier- und sechsachsige Flachwagen für
Militärtechnik.

Sandau im Wandel der Zeiten


In den 1950er-Jahren wurde am Ende
von Gleis 2 eine Kopframpe gebaut, die
den Militärtransporten einer Havelber-
ger Pioniereinheit der sowjetischen
Streitkräfte diente. Mit der Verlagerung
des Stückgutverkehrs auf die Straße
wurde das Güterschuppengleis ent-

34 MIBA-Miniaturbahnen 4/2013
behrlich und samt Weiche 5 abgebaut.
1982 verlegte man in Verlängerung von
Gleis 1 ein Anschlussgleis für die „Zwi-
schenbetriebliche Einrichtung (ZBE)
Elbhavelland“. Mit Einbau der Rechts-
weiche 8 (hinter der Weiche 7) ent-
stand parallel dazu ein weiteres Gleis,
das zu einer Seitenrampe führte. Die
Ladestraße (Gleis 2) nutzte die Deut-
sche Reichsbahn ab etwa 1980 vor al-
lem zum Umschlag von Schrott und
Kohle.
1993 brauchte man nur noch die
Gleise 1 und 3 für den Reiseverkehr;
Güterverkehr gab es nicht mehr. Bald
darauf führte der Bau der ICE-Strecke Der Lokschuppen 1909 (unten) und 2005. Zeichnung (unmaßstäblich) und Foto: Frank Barby
Berlin–Hannover zur Sperrung der
Brücke in Schönhausen; ab 2. August
1993 gab es Schienenersatzverkehr.
Land und Bahn einigten sich, den Be-
trieb nicht wieder aufzunehmen. Der
Reiseverkehr wurde am 2. Juni 1996
eingestellt, am 20. Dezember 1997 folg-
te die Stilllegung. Das EG blieb erhal-
ten, steht jedoch leer und verfällt – ein
Schicksal, dem auch der Lokschuppen
unterliegt. Alle Bahnhofsgleise wurden
entfernt. Die Trasse nach Wulkau dient
heute als Radweg. Frank Barby
www.genthiner-kleinbahn.de/fr

FÜR DEN FEINEN JOB


GIBT ES
DIE RICHTIGEN GERÄTE

MICRO-Fräse MF 70. Stufenlos regelbar von 5.000 bis 20.000/min.


Klein aber fein!

Mit balanciertem Spezialmotor für schwingungsfreies Arbeiten


Originalzeichnungen vom Kohlebansen in Sandau: Gesamtlänge 20 m,
bei hohen Drehzahlen und zum Einsatz von extrem kleinen Fräsern.
Breite 4 m, Wandhöhe 2,5 m. Breite der mittigen Treppe 2 m, Länge
Mit 6 Stahlspannzangen von 1,0 - 3,2 mm.
der Wände beidseitig der Treppe je 8,5 m. Zeichnung: Slg. Frank Barby
340 x 225 x 130 mm groß. Gewicht
7 kg. Die gezeigten Stufen-Spannpratzen
gehören dazu (nicht die eingespannten
Werkstücke).

Von PROXXON gibt es noch MF 70

50 weitere Geräte und eine


große Auswahl passender
Einsatzwerkzeuge für
die unterschiedlichsten
Anwendungsbereiche.

Bitte fragen Sie uns.


Katalog kommt kostenlos.

www.proxxon.com
Proxxon GmbH - D-54343 Föhren - A-4210 Unterweitersdorf

MIBA-Miniaturbahnen 4/2013 35
Schwere Güterzüge wären das Aufgabengebiet der sechsach-
sigen Gelenklok gewesen. Auf der Vereinsanlage des VBBS-
Weinbergsweg e.V. aus Berlin wurde das Modell entspre-
chend in Szene gesetzt. Das Kraftwerk Schwarze Pumpe aus
der Lausitz diente auf dem Foto als würdiger Hintergrund.

Nie verwirklichtes MaK-Projekt im Modell sivangebot der Fahrzeughersteller ent-


wickelt. Oft verschwanden die Ideen

Geplante 5.000 PS
wieder in den Schubladen und bis zum
Prototyp brachten es nur die wenigs-
ten. Eine solche, nie umgesetzte Idee
war eine Doppellok auf Basis der Bau-
Atlas-MaK plante in den 1960er-Jahren eine Doppellok auf reihe 218, die für den schweren Güter-
verkehr der Deutschen Bundesbahn
Basis der Baureihe 218. Aus den Unterlagen der Projektstudie
gedacht war.
setzte Sebastian Koch diese Lok im Modell um.
Das Vorbild
P rojektstudien gibt es in der Eisen-
bahnwelt genügend. Auf nahezu
jeder Eisenbahnmesse findet man Kon-
viele gute Ideen entwickelt, aus Wirt-
schaftlichkeitsgründen jedoch oftmals
nicht verwirklicht. Andere Ideen ent-
Der Typ Atlas-MaK G5000 BBB, wie er
in die Produktpalette von MaK in Kiel
zepte, mit denen Hersteller an ihre standen wiederum aus Ausschreibun- eingegliedert war, sah eine sechsach-
Kunden herantreten. Seit jeher wurden gen heraus oder wurden als Offen- sige Lokomotive mit Mittelgelenk und

Die Gesamtansicht der geplanten Atlas/MaK-Lok zeigt das Prinzip der Doppellok: Zwei aus Vorbildmaße
der Baureihe 218 abgeleitete Fahrzeugteile stützen sich auf ein mittiges Jacobsdrehge-
stell. Über einen Faltenbalg sind die beiden Fahrzeugteile verbunden. Die beiden Maschi- Länge über Puffer: 24.400 mm
nenanlagen wären mit denen der Baureihe 218 identisch gewesen und hätten zusammen Drehzapfenabstand: 7.750 mm
5.000 PS erbracht. Zeichnung: Baasch/Atlas-MaK Achsstand: 2.800 mm

36 MIBA-Miniaturbahnen 4/2013
VORBILD + MODELL

Jacobsdrehgestell vor. Die Idee dahin-


ter entstammt einer Ausschreibung der Anpassen des Gehäuses
Deutschen Bundesbahn aus dem Jahr
1969. Die Bundesbahn benötigte für
nicht elektrifizierte Strecken Lokomoti- Vor dem Umbau sind die Lo-
ven mit 160 km/h Höchstgeschwindig- komotiven zu zerlegen, da
keit und elektrischer Zugheizung. Man Rahmen und Gehäuse ge-
beabsichtigte, eine Lok mit zwei Ma- kürzt werden müssen. Fens-
schinenanlagen, die zusammen 5.000 ter und Anbauteile werden
PS liefern sollten, zu beschaffen. Sechs später wieder benötigt.
Radsätze sollten das höhere Reibungs-
gewicht aufnehmen, sodass man die
maximale Radsatzlast von 21 t nicht
überschritt. Während die Lokbaufir-
men Henschel (V320) und Krupp je-
weils sechsachsige Loks mit zwei drei- Gemäß der Vorbildzeich-
achsigen Drehgestellen präsentierten, nung trennt man einen der
entwickelte Atlas-MaK eine Gelenklok beiden Führerstände vom
mit drei zweiachsigen Drehgestellen. jeweiligen Gehäuse mit ei-
Der Vorteil dieser Herangehensweise nem geraden Schnitt ab. Die
war, dass man auf Standardbauteile Schnittkanten sollten dann
wie Antrieb, Getriebe, Drehgestelle geglättet werden.
oder Führerstände der V 160-Familie
zurückgreifen und eine kostengünstige Zur Nachbildung der Ge-
Lokomotive präsentieren konnte. Auch lenklok müssen einige Öff-
die Instandhaltungsprozesse hätten so nungen in den Seitenwän-
nicht stark geändert werden müssen. den mit Spachtelmasse ver-
Das Gelenk versprach zudem eine schlossen werden.
gleisfreundliche und somit verschleiß-
arme Konstruktion. Alle Fotos: Sebastian Koch
Zwei Maschinenanlagen waren für
den Antrieb der Lok vorgesehen, wobei
das äußere Drehgestell vom jeweiligen
Motor sein Drehmoment erhalten soll-
te, während im Mitteldrehgestell die
Achsen von der jeweils ihr zugewand-
ten Seite angetrieben wären. Auf den Die verspachtelten Öffnun-
Entwurfsunterlagen aus dem Jahr gen beschleift man anschlie-
1970 trägt die Maschine die Bezeich- ßend mit feinem Schleifpa-
nung 250 001-5. Eine Beschaffung der pier, sodass eine ebene und
Lokomotiven unterblieb aufgrund der geschlossene Oberfläche
schwierigen Finanzlage der Bundes- entsteht.
bahn in den 1970er-Jahren und dem
Wegbrechen von Gütertransporten. Die
Deutsche Bundesbahn setzte fortan
weiter auf die noch heute gegenwärti-
gen Doppelbespannungen aus Diesel-
loks der Baureihenfamilie 216/218.

Das Modell
Auch wenn kein Exemplar der Gelenk-
lok gebaut wurde, kann dieses Projekt
ins Modell umgesetzt werden. Hierzu
prüfte ich anhand einer Zeichnung der
Lok sowie der Projektstudie, ob ein Mo-
dell mit vertretbarem Aufwand gebaut

Die geplante Doppellok von MaK wäre ein


imposantes Kraftpaket gewesen. Zumindest
im Modell kann diese Illusion umgesetzt
werden. Die Beschriftung erfolgte gemäß der
Epoche IV der Deutschen Bundesbahn.

MIBA-Miniaturbahnen 4/2013 37
%JF3BINFONàTTFOBN(FMFOLTPHFTUBMUFUXFSEFO EBTTFJOFS #FGFTUJHUXFSEFOEJFCFJEFO3BINFOàCFSFJO(FMFOLBVT,VOTUTUPGG
EBT%SFIHFTUFMMBVGOJNNUVOEEFSBOEFSFEBSVNGSFJCFXFHMJDI QMBUUFO EJFBOEFO4FJUFOBOHFTDISÊHUXFSEFO VNFJOFO#PHFOMBVG
JTU%JF&OEFOXFSEFOEFNFOUTQSFDIFOECFTDIMJGGFO [VHFXÊISMFJTUFO

%JF(SJGGTUBOHFOBOEFS-PLGSPOUXVSEFOBVTEàOOFN.FTTJOHESBIU %JFàCFSBSCFJUFUFO-PLHFIÊVTFFSIJFMUFOFJOF-BDLJFSVOHNJUEFS"JS
HFCPHFOVOEJOLMFJOF-ÚDIFSHFLMFCU*N7FSHMFJDI[VEFO,VOTU CSVTI1JTUPMF%JF'BSCUSFOOLBOUFOXVSEFOEB[VNJU,MFCFCBOEBCHF
TUPGGBUUSBQQFOHFCFOTJFEFS-PLFJOEFVUMJDIGJMJHSBOFSFT"VTTFIFO LMFCU%JF;JFSMJOJFOXVSEFONJUFJOFN1JOTFMBVGHFUSBHFO

werden konnte. Aus einem Vergleich Lüfteröffnungen und Fensteranord- geführt, sodass eine senkrechte Schnitt-
der jeweiligen Gehäuse erhältlicher nungen der Gelenklok anders als bei fläche entstand. Man sollte so arbeiten,
H0-Modelle der Baureihe 218 war ab- der 218, durch Abschleifen und Ver- dass die Befestigungseinrichtungen
zusehen, dass der Umbau mit über- spachteln ließen sich die Seitenflächen von Gehäuse und Rahmen weiter ver-
schaubarem Aufwand realisiert wer- aber so anpassen, dass das geplante wendet werden können.
den konnte. Zwar sind die seitlichen Aussehen der Doppellok entstand. Nach dem Zersägen der Lokkästen
Grundlage des Umbaus waren zwei wurden gemäß der Skizze die nicht be-
Modelle der Baureihe 218 aus dem nötigten Motorraumöffnungen ver-
Materialien Hause Piko. Da diese als Hobby-Aus- spachtelt und glatt geschliffen. Zudem
t 1JLP#3 Y
führung erhältlich sind, geht der Um- wurden die in der Originalskizze nicht
bau auch nicht allzu sehr ins Geld. vorhandenen Fenster entfernt. Da beim
t ,VOTUTUPGGQMBUUFONNEJDL
Piko-Modell die Fenster an den Seiten-
t "UUSBQQFOWPO-VGUTDIMÊVDIFO ,VQQ
Die Lokkästen flächen nur aufgedruckt sind, musste
MVOHFOVOE4UFVFSMFJUVOHFO hier nur die Nachbildung der dünnen
t #FTDISJGUVOHTTÊU[F ;JGGFSO Zunächst wurden die beiden Lokomo- Gummidichtung beseitigt werden. Die
t ,BSUPOGàSEFO'BMUFOCBMH tiven zerlegt, um anschließend den Lüfteröffnungen lassen sich mit her-
Lokkasten in die richtige Form zu brin- kömmlichem Feinspachtel verschlie-
t %JHJUBMEFDPEFS %SBIU
gen. Da die Baureihe 218 auf beiden ßen und anschließend mit feinem
t 4UFDLWFSCJOEVOHFO Seiten symmetrisch ist, musste eine der Schleifpapier 600er-Körnung bearbei-
t 4UBIMESBIU beiden Stirnseiten mit dahinterliegen- ten. Man erhält bessere Schleifresulta-
t .FTTJOHESBIU  VOE NN
dem Führerstand abgesägt werden. Die te, wenn das Schleifen unter fließen-
Schnitte erfolgten direkt neben der Tür dem Wasser erfolgt. In diesem Zusam-
t 'BSCFO
am langen Führerstandsseitenfenster. menhang entfernte ich auch gleich die
t 4QBDIUFMNBTTF Parallel dazu wurde auch der Schnitt zu grob detaillierten Griffstangen an
auf der gegenüberliegenden Seite aus- der Stirnseite. Sie wurden später durch

38 MIBA-Miniaturbahnen 4/2013
Die Kunststoffstücke werden auf den Rahmen geklebt. Das untere er- Über dieses Gelenk sind beide Rahmen verbunden. Da die Kunst-
hält einen Metallzapfen, das obere eine Bohrung für den Drehpunkt. stoffstücke eine gewisse Breite als Auflager haben, wird ein „Kip-
Ein Distanzstück aus Kunststoff sorgt für den Höhenausgleich. peln“ der Lokkästen vermieden.

Den Faltenbalg zwischen den beiden Lokkästen bilden im Modell ent- Der Karton und die Stirnseiten der Lokkästen erhalten abschlie-
sprechend zugeschnittene Kartonstücke dar. Diese werden von innen ßend einen Anstrich aus schwarzer Farbe. Beim Zusammenbau der
parallel zur Kante in den Lokkasten geklebt. Loks ist am Gelenk auf einen behinderungsfreien Lauf zu achten.

dünne Drähte ersetzt. Nachdem die Ge- während sich der andere Rahmen dar- beiden Rahmen drehbar miteinander
häuseteile zersägt, verspachtelt und um frei bewegen können muss. verbindet. Die Knickfähigkeit sollte den
beschliffen waren, konnten sie lackiert Die Idee, dass sich beide Rahmen wie üblichen Modellbahnradien Genüge
werden. Da in den Unterlagen von MaK beim Vorbild auf dem Mitteldrehgestell tun.
keine Angaben zur Farbe vorhanden abstützen, wurde für das Modell als zu Als erstes machte ich mir eine kleine
waren, erhielt die Lok das typische aufwendig erachtet und wieder ver- Markierung an den Rahmenteilen, wo
Bundesbahn-Farbschema der 1970er- worfen. Anstelle dessen sah ich ein Ge- die Gehäuseteile zu Ende waren und
Jahre. lenk im Lokinneren vor, welches die wo das Gelenk sitzen muss. Die beiden

Fahrwerk und Rahmen


Nachdem die Lokkästen bearbeitet wa-
ren, mussten analog dazu die Rahmen Der Freiraum zwi-
entstehen. Die aufwendigste Arbeit an schen den beiden
den Rahmen ist der Bau des Gelenks Lokkästen wurde im
und des damit verbundenen Jacobs- Modell zu Gunsten
drehgestells. Im Gegensatz zu den In- einer besseren Kur-
genieuren von MaK entschloss ich venläufigkeit etwas
mich, ein äußeres sowie das mittlere größer ausgeführt.
Drehgestell vom Motor der ersten Lok- Wie beim Vorbild an-
hälfte antreiben zu lassen, das dritte gedacht, befindet
Drehgestell vom Motor der zweiten. sich der Übergang
Zur Ausbildung des Gelenks sollte exakt mittig über
das Mitteldrehgestell wie bisher in ei- dem Mitteldrehge-
nem der beiden Rahmen befestigt sein, stell.

MIBA-Miniaturbahnen 4/2013 39
Lokkästen sollten mittig über dem Mit-
teldrehgestell sitzen. Der Abstand auf
der Vorbildzeichnung ist ziemlich eng,
im Modell sah ich einen Abstand von
etwa 4 Millimeter vor. Damit war der
In Rahmen und Gesamteindruck nicht zu stark beein-
Pufferträger trächtigt und die Bogenlauffähigkeit
bohrt man kleine des Modells ausreichend groß. Nach
Löcher in identi- dem Anzeichnen der Lokkästen am
scher Höhe, in die Rahmenteil zeigte sich, welcher Platz
dann Luftschläu- für das Gelenk zur Verfügung stand. Die
che und Steckdo- Idee bestand darin, beide Rahmenteile
sen eingeklebt so zu bearbeiten, dass sie sich ineinan-
werden können. der bewegen und drehen können. Dazu
musste die Befestigung des Mitteldreh-
Luftschläuche und
gestells in einem Rahmen erhalten blei-
Kupplungsattrap-
ben. Auch der Rahmen unter dem Lok-
pen ergänzt man
kasten sollte nicht verändert werden,
aus der Bastelkis-
da ich mir so eine Neulackierung spa-
te; sie bleiben bei
ren konnte.
vielen Modellen
Klar war, dass die Befestigung des
übrig und können
Drehgestells der innen drehende Teil
leicht verwendet
des Gelenks sein sollte. Hierzu wurde
werden.
mit einer stationären Schleifmaschine
der Rahmen bis auf ein Minimum in
der Breite heruntergeschliffen. An-
schließend wurde das Material so ab-
Mit Farbe werden getragen, dass neben der Aufnahme für
die Absperrhähne das Drehgestell nur etwa ein Millimeter
der Luftschläuche stehen blieb. In der Länge wurde dieser
und der Rahmen Rahmen direkt hinter dem Drehgestell-
lackiert. drehpunkt abgeschnitten. Der andere
Rahmen muss nun das Gegenstück
Die Lokfront mit ausbilden und seinen Platz außen fin-
Luftschläuchen, den. Da hier der Rahmen nicht länger
Kupplungsattrap- sein darf als der Lokkasten, wurde der
pe und feinen Rahmen direkt an der Markierung quer
Griffstangen aus zersägt. Darauf folgend wurde er der-
Messingdraht art beschliffen, dass der zuvor bearbei-
wirkt im Modell tete Rahmen mit der Drehgestellauf-
sehr filigran (un- nahme ausreichend Platz hatte, sich
ten). hierin zu drehen. Der Vorteil des Piko-
Modells ist, dass der Rahmen genügend
Spielraum zur Verfügung hat, um hier
arbeiten zu können. Beim ersten pro-
beweisen Ansetzen wurde bereits klar,
dass die Bogenlauffähigkeit gewähr-
leistet war. Nun mussten die beiden
Rahmen nur noch miteinander verbun-
den werden.
Über dem Mitteldrehgestell errichte-
te ich eine Gleitbahn über die gesamte
Rahmenbreite. Dazu wurde ein zwei
Millimeter starkes Kunststoffstück auf
den Rahmen geklebt. Der andere Rah-
men erhielt ebenfalls ein Kunststoff-
stück, welches so hoch angebracht
wurde, dass es auf dem ersten Kunst-
stoffstück lagern konnte und beide Lok-
rahmen anschließend wieder eine
identische Höhe aufwiesen.
Nachdem die beiden Rahmen in der
späteren Position zusammengefügt wa-

40 MIBA-Miniaturbahnen 4/2013
ren, bohrte ich mit einem kleinen Boh-
rer ein Loch durch beide Kunststoffstü- Für die Lok gibt es
cke. Das untere erhielt über dem Mit- keine Beschrif-
teldrehgestell einen Zapfen in Form tungssätze, sodass
eines kleinen Stahlstiftes. Das Loch des diese aus Resten
anderen Kunststoffstückes diente als oder kleinen Zif-
Drehpunkt. Da die Kunststoffstücke fern zusammen ge-
breit genug sind, sitzen die Rahmentei- stückelt werden
le stabil und wackelsicher aufeinander. müssen. Die
Durch weitere Bohrungen im oberen Nassschieber
Kunststoffteil hielt ich mir die Möglich- werden mit kleinen
keit offen, den Abstand der beiden Rah- Pinzetten ange-
menteile zu variieren. Der Zapfen kann bracht.
so stehen bleiben und über die Entfer-
Der Antrieb der
nung der jeweiligen Bohrung vom Rah-
Lok wird über ei-
menende kann der Abstand der beiden
nen Decoder ge-
Lokhälften leicht geändert werden. Die
steuert. Zur De-
Seiten der Kunststoffstücke müssen so
montage der Lok
angeschrägt sein, dass sie die Gehäuse
sind über dem
im Bogenlauf nicht behindern. Nach-
Gelenk kleine
dem die Gehäuseteile wieder aufgesetzt
Steckverbindun-
waren, stand die Gelenklokomotive das
gen verbaut, mit
erste Mal auf dem Gleis.
denen die Drähte
getrennt werden
Abschließende Arbeiten können.
Anschließend wurden die Lokkästen
neu lackiert und die beschliffenen Stel- sert wurde. Die Stellen, wo zuvor etwas das Gehäuse geklebt wurden, verhin-
len an den Rahmenteilen ausgebessert. Material abgeschliffen werden musste, dern, dass sich dadurch die beiden Ge-
Nach der Lackierung mussten an den wurden mit grauer Farbe ausgebessert. häuseteile im Bogenlauf behindern.
Lokkästen nur die Fahrzeugnummern Auch der Rahmen im Bereich des Ge- Nachdem die Drehgestelle komplet-
und die Warnpfeile an der Front sowie lenks erhielt an den entsprechenden tiert wurden, konnten beide Fahrzeug-
neben den Türen angebracht werden. Stellen eine graue Farbe, sodass die teile elektrisch miteinander verbunden
Hier griff ich auf Reste alter Lokbe- glänzenden Schleifkanten nicht mehr und die Stromversorgung wieder her-
schriftungen zurück und stückelte mir erkenntlich waren. gestellt werden. Ein Decoder steuert
die Nummern zusammen. Die Stirnsei- Der Faltenbalg zwischen den Lokkäs- nun beide Fahrzeugteile. Über dem Ge-
ten der Rahmen erhielten Imitate von ten wurde aus einem Stück Papier ge- lenk wurden Steckverbindungen ver-
Luftschläuchen und Steuerleitungen bildet, welches von innen in ein Gehäu- baut, sodass Drähte getrennt und die
sowie Kupplungsattrappen, sodass die seteil geklebt wurde. Etwa 1 mm dicke Lok vollständig demontiert werden
Detaillierung der Hobby-Loks verbes- Abstandhalter, die zuvor von innen in kann. Sebastian Koch

(QWGHFNHQ6LH 
Å'LH9LWULQH´  IU 
0RGHOOHLVHQEDKQHQ
Bestellen Sie bei uns Ihren
kostenlosen Farbkatalog und
Preisliste!
Oder besuchen Sie uns im
Internet www.train-safe.de

HLS Berg GmbH & Co. KG


HLS

BERG Alte Eisenstraße 41, D-57258 Freudenberg


Telefon +49 (0) 27 34/4 79 99-40
Telefax +49 (0) 27 34/4 79 99-41
Vertretungen: Holland - info@train-safe.nl
Schweiz - info@train-safe.ch
info@train-safe.de, http://www.train-safe.de

MIBA-Miniaturbahnen 4/2013 41
ZEITREISE

Vor 60 Jahren:
Update für die S 3/6

42 MIBA-Miniaturbahnen 4/2013
VORBILD + MODELL

18 521 (rechts) war die erste Lok ihrer Baureihe, die an-
lässlich einer Grundinstandsetzung bei Krauss-Maffei be-
reits 1951 einen Neubaukessel erhielt. Sie fuhr zunächst
noch unter ihrer alten Bezeichnung, bis sie im März 1953,
als das Umbauprogramm für 29 weitere Maschinen anlief,
die Nummer 18 601 erhielt.
Ein H0-Modell der Baureihe 18.6 gab es bereits 1961 von
Trix. Gut dreißig Jahre später folgte Rivarossi und im Jahr
2005 präsentierte Fleischmann sein schönes Modell der
18 629 (großes Bild).

U nmittelbar nach ihrer Gründung im Jahr 1949


startete die DB ein umfassendes Modernisie-
rungsprogramm ihres Dampflokbestandes. Dazu
gehörte die Ausmusterung von Splittergattungen,
der Neubau von Dampflokomotiven und die Mo-
dernisierung bewährter Baureihen. Im Gegensatz
zu der fast gleichaltrigen BR 17.10 (pr. S 10.1), die
bis 1950 komplett von den Gleisen verschwand,
fand man an höchster Stelle den Bestand der 86
noch verbliebenen Maschinen der legendären Bau-
reihe 18.5 (bay. S 3/6) – trotz des traditionell unbe-
liebten Verbundtriebwerkes – für erhaltungswür-
dig. So beauftragte man den Verbund-Spezialisten
Krauss-Maffei mit der Ausarbeitung eines Moder-
nisierungsprogramms für diese Baureihe.
1951 hatte 18 521 im Zuge einer Instandsetzung
bei Krauss-Maffei bereits einen nun vollständig ge-
schweißten Neubaukessel mit Verbrennungskam-
mer erhalten. Das Programm wurde nach dessen
erfolgreichen Tests ab 1953 auf weitere 29 Ma-
schinen ausgeweitet. Die ersten Umbauten für die
jetzt 18.6 genannte Baureihe wurden noch vom
EAW Freimann ausgeführt. 1954 übernahm das
EAW Ingolstadt diese Arbeiten, die im April 1957
mit der 18 630 ihren Abschluss fanden. Neben den
neuen Kesseln bekamen die Maschinen auch noch
ein den Einheitsloks angepasstes Führerhaus. Test-
fahrten des Versuchsamtes Minden mit 18 601 (ex
18 521) bestätigten die gewünschten Verbesserun-
gen der Kesselleistung in vollem Maße. So zeigte
sich die Lok in der Lage, bei 120 km/h Geschwin-
digkeit eine indizierte Leistung von 2200 PS abzu-
geben.
Nachdem die ersten Loks der neuen Baureihe
noch in Darmstadt stationiert wurden, waren ein
paar Jahre später wieder alle Maschinen in Bayern
auf die Bw Nürnberg, Regensburg, Hof, Ulm und
Lindau verteilt. In bester Erinnerung sind dabei die
hohen Laufleistungen der Regensburger 18.6  vor
F- und internationalen Schnellzügen oder die
Einsätze der Lindauer Maschinen auf der Allgäu-
Strecke. Wie für manche andere modernisierte
Baureihe schlug aber auch für die 18.6 die Stunde
viel zu früh: Schon im September 1965, nach gera-
de einmal zehn Einsatzjahren musste mit
18 622 die letzte von ihnen gehen. OH

MIBA-Miniaturbahnen 4/2013 43
Auf einer separaten Anlagenzunge liegt der große Güterbahnhof, dessen
Gleise sich im weiten Bogen Richtung Ausfahrt sammeln. 052 440 hat sich mit
ihrem Kabinentender vor einen langen Zug von Staubgutwagen gesetzt und
wartet auf Ausfahrt.
Rechts: Gleich neben den Gleisen wird eine kleine Ecke mit einem Ziegen-
pferch genutzt. Ein paar Sommerfrischler genießen hier die gute Landluft.
Rechte Seite: Endlich hat der Fahrdienstleiter im Reiterstellwerk die Ausfahrt
freigegeben. Die 50er macht sich auf den Weg, der in einem der zahlreichen
Schattenbahnhöfe enden wird.

44 MIBA-Miniaturbahnen 4/2013
MODELLBAHN-ANLAGE

Brilon Wald 1968 – 2. Teil: Güterverkehr und Bw Ich bin Fan von langen Güterzügen.
Vorbildgerechtes Aussehen war auch

Rangieren im Wald
bei diesen Zügen angestrebt. Daher
sollte Puffer-an-Puffer gefahren wer-
den. Federpuffer (die gab es damals
von der Firma Vögele) und andere
Nachdem wir uns in MIBA 3/2013 dem Reisezugverkehr gewid- Kupplungen von Sommerfeldt wurden
montiert. Teilweise wurden auch die
met haben, wenden wir uns nun dem Güterverkehr auf der
Achsen einschließlich der Achslager
Anlage zu. Dank eines großen Rangierbahnhofs ist auch diese gegen leichtlaufende von Vögele ausge-
Sparte des Bahnverkehrs sehr abwechslungsreich. Außerdem tauscht. So hergerichtet hat ein Güter-
zug mit 60 Waggons der Bauart Otmm
wird das große Bahnbetriebswerk besucht.
bei 120 Achsen ein Rollgewicht in der
Ebene von nur 25 g.

B rilon Wald hatte leider kein eigenes


Bw. Da ich aber nicht auf diese ob-
ligatorische Einrichtung verzichten
Gefahren wird mit Dampf-und Die-
sellokomotiven bzw. Triebwagen. Alle
Loks sind so umgebaut, dass sie bei
Vom Bahnhof Brilon Wald aus geht es
zu beiden Seiten „auf Strecke“ mit ca.
220 m Gleis. Die Strecken sind unter-
wollte, ordnete ich das Bw auf einer se- 12  V Fahrspannung ihre vorbildent- teilt in 18 Blocks. Jede Blockschaltung
paraten Anlagenzunge an. In Verlänge- sprechende Höchstgeschwindigkeit er- hat einen Strecken-, einen Brems- und
rung dieser Zunge bot sich noch der reichen. Viele Getriebe wurden geän- einen Stoppabschnitt. Über eine Gleis-
Platz für einen mittelgroßen Güterbahn- dert und manche Loks bekamen Faul- wendel werden drei Abstellbahnhöfe
hof an, wo längere Züge gebildet und haber-Motoren mit Schwungmasse mit je neun Abstellgleisen und einem
auf die Reise geschickt werden können. eingebaut. Umfahrungsgleis erreicht. Die drei Ab-

MIBA-Miniaturbahnen 4/2013 45
Dicht an einen bewaldeten Berghang
schmiegt sich der Rundschuppen des Bahn-
betriebswerkes. Hier sind 1968 noch über-
wiegend Dampfloks beheimatet, doch die ro-
ten Brummer läuten schon den Strukturwan-
del ein. Die noch vergleichsweise junge 82
ist soeben auf die Drehscheibe gerollt, bevor
sie …

… zum benachbarten Rangierbahnhof vor-


rückt (Mitte), wo sie …

… einen Holzzug übernimmt (unten). Das


Container-System steckt 1968 offensichtlich
noch in den Kinderschuhen, denn wie die
Niederbordwagen zeigen fehlt es noch an
einer ausreichenden Anzahl von Tragwagen.

46 MIBA-Miniaturbahnen 4/2013
stellbahnhöfe befinden sich auf 500, Kaum ist die 82er
750 und 1000 mm Höhe über Fußbo- mit vollem Kohlen-
den, die Gesamtlänge an Gleis beträgt und Wasserbehälter
ca. 240 m. Hier ist Platz für 54 Zuggar- zum Zug gerollt,
nituren, denn jedes Abstellgleis ist elek- kommen andere zum
trisch in zwei Blöcke geteilt. Fährt der Ergänzen der Vorräte
vordere Zug aus, so rückt der hintere ins Bw zurück. Oben
automatisch vor. steht 23 105 bereit
Seit fünf Jahren hat auch bei mir das zum Wasserfassen,
Zeitalter der Digitaltechnik Einzug ge- während 62 002 am
halten. Einige Loks habe ich mit Deco- Kohlenbunker Brenn-
der versehen. Auch Sounddecoder sind stoff aufnimmt.
eingebaut. Beim Rangieren zeigen sich
die Vorteile der Digitaldecoder mit Unten: Die Werkstatt
Lastregelung. ist in einem eigenen
Um analog und digital fahren zu kön- Schuppen angesie-
nen, habe ich einige Gleisabschnitte delt.
umschaltbar ausgeführt (mit Relais).
Das Bw, die Güterzugaufstellgleise und
die Nebenbahnen können umgeschal-
tet werden. Weitere Gleisabschnitte sol-
len folgen.

Auch nicht unwichtig


Die Finanzierung meines Hobbys sah
folgendermaßen aus: Statt Zigaretten
zu kaufen gingen jeden Monat DM 20,–
auf das Konto „Modellbahn“. Lok- und
Traforeparaturen bei einem örtlichen
Modellbahnhändler erbrachten zusätz-
liche Einnahmen. Später förderten
auch Reparaturen an Tonbandgeräten
und Plattenspielern ein wenig Geld in
die Modellbahnkasse.

MIBA-Miniaturbahnen 4/2013 47
Die vielfach ver- Selbstverständlich gab es zu Geburts-
schlungene Stre- tagen, Namenstagen und Weihnachten
ckenführung lässt Modellbahngeschenke. Zur Vermei-
die 82er mit ihrem dung „falscher“ Geschenke lagen auf
Holzzug nach einer dem Schrank im Bastelzimmer immer
Weile nochmal am aktuelle Kataloge und Neuheitenpros-
Rangierbahnhof vor- pekte der einschlägigen Hersteller. Hier
beikommen, wo sich waren die Wunschmodelle angekreuzt.
die kleine Köf III ge- Somit war sichergestellt, dass es immer
rade am Wartesignal das „richtige Geschenk“ – meist die ak-
gedulden muss tuellen Neuheiten – gab.
(links). Wenig später Alle Züge haben eine Zugschlussbe-
gesellt sie sich zu ih- leuchtung, die im Modell die gleiche
ren Dieselschwes- Funktion hat wie beim Vorbild: Man
tern am modernen erkennt sofort, ob möglicherweise
Rechteckschuppen. durch Kupplungstrennung ein Wagen
auf der Strecke geblieben ist. Die Zug-
schlusslaternen habe ich aus einem
speziellen Gießharz selbst hergestellt
und beleuchtet. Eine kleine Schaltung
sorgt für konstante Helligkeit. Damit
die Lampen nicht flackern, bei schlech-
tem Rad-Schiene-Kontakt, habe ich El-
kos bzw. Goldcaps zur Pufferung einge-
baut.
Intensiver Fahrbetrieb, auch mit Ei-
senbahnfreunden, findet in den Win-
termonaten statt. Hier wird „Neues“
gezeigt, diskutiert und eben gefachsim-
pelt; z.B. auch, dass dreiachsige Um-
bauwagen, die ja als Paar gekuppelt
sind, so gekuppelt sein müssen, dass
die Toiletten jeweils außen liegen.
Neben dem Eisenbahnkeller gibt es
noch ein Bastelzimmer. Hier werden
Fahrzeuge umgebaut und überholt,
Waggons mit Schlusslichtern oder In-
nenbeleuchtungen versehen und Deco-
der eingebaut – auch in Loks, die von
Hause aus keine Schnittstelle besitzen.

48 MIBA-Miniaturbahnen 4/2013
Den Weg ins Eisenbahnparadies kön- An der Ausfahrt des
nen Eisenbahnfreunde nicht verfehlen. Rangierbahnhofs be-
Wenn Besuchszeit mit Fahrbetrieb ist, findet sich die Tank-
ist die Beleuchtung des Vorsignals, wel- stelle für Dieselloks
ches im Vorgarten steht, eingeschaltet. und interessanter-
Das Vorsignal wurde seinerzeit von der weise auch der Ein-
DB käuflich erworben, als vielerorts füllstand für Öl-
auf Lichtsignale umgestellt wurde und Dampfer.
„Spiegeleier“ preiswert zu haben wa-
ren. Rechts: Alle Züge ha-
Nicht alle Gäste passen in den ben funktionierende
schmalen Innenraum der Anlage. Da- Schlussleuchten.
her ist in der Nähe des Eingangs eine Fotos: MK
kleine Bar mit Barhockern eingerich-
tet. Von hier können alle das Gesche-
hen bestens überblicken. Damit Gläser
– kredenzt werden auf Wunsch auch
nichtalkoholische Getränke – nicht von
der Platte in die Anlage fallen können,
gibt es unterhalb der Bar noch eine Ab-
stellleiste. So können sich Betreiber
wie Besucher ganz entspannt dem Be-
triebsgeschehen widmen.
Durch den hiesigen Modellbahnclub,
der 1963 gegründet wurde, haben sich
intensive Bekanntschaften und Freund-
schaften gebildet. Der gegenseitige
Austausch hat sich bis in den privaten
Bereich bewährt. Außerdem ist das
Hobby ein Gewinn für die ganze Fami-
lie: Unsere Kinder haben gerne ihre
eigenen Ideen mit einer Eisenbahn
zum Auf- und Abbauen verwirklicht
und meine Frau freute sich stets, wenn Das Übersichtsbild zeigt den Erbauer Kurt Esters am großen Stellpult von Brilon Wald.
sie zu Messezeiten mit nach Nürnberg Von hinten nach vorn erkennt man das Willinger Viadukt und den Bahnhof Brilon Wald.
fahren konnte, um dort Freunde zu Im Vordergrund liegt der Güterbahnhof mit dem benachbarten Diesellok-Bw. Leider
treffen oder Kunst und Mode zu genie- nicht mehr im Bild ist das Dampflok-Bw, das sich rechts an den Güterbahnhof an-
ßen. Ich selbst wünsche mir noch viele schließt. Die Fläche in der rechten unteren Bildecke gehört zur Bar, wo sich Besucher
Jahre mit dem schönsten Hobby an gemütlichen Betriebstagen aufhalten können.
der Welt. Kurt Esters

MIBA-Miniaturbahnen 4/2013 49
Die Formsignale von Viess-
mann sind auf vielen Anlagen
zu Hause und präsentieren
sich mit annähernd vorbildge-
rechtem Heben und Senken der
Signalflügel. Wenn jedoch
gelegentlich die Antriebe nicht
mehr korrekt funktionieren,
kommt der Wunsch nach einer
Alternative auf. Rüdiger Heilig
hat seine „Viessmänner“ mit
Servoantrieben gekoppelt.

E inige meiner älteren Viessmann-


Signale wollte ich mit den bei mir
bewährten Servos ES05JR (ca. € 4,–)
ausrüsten. Der preiswerte Austausch
brachte eine noch vorbildgerechtere
Stellbewegung und ein erforderlicher
Digitaldecoder wäre für beide Antriebs-
arten notwendig gewesen. Meine Lö-
sungen bieten eine gute Alternative
auch für analog betriebene Anlagen,
die sich in den meisten Fällen nach-
träglich montieren lassen.
Meine Lösungen benötigen in Rich-
tung der Gleisachse oder wahlweise in

einer beliebigen anderen Richtung et-


Antriebsalternative für Viessmann-Signale was mehr Platz als die Original-Antrie-
be. Die Bauhöhe meiner Antriebe und

Eine Spur echter damit der unter der Trasse benötigte


Freiraum beträgt nur einen Bruchteil;
dies erweitert die Menge der möglichen
Montageorte, die auch 50 cm entfernt
Viessmann-Bausatz für vom Signal liegen können.
ein dreibegriffiges H0-
Formsignal; die mitgelie- Demontage
ferte Grundplatte, rechts
vom Mast zu sehen, ist Die beiden Metallhalbschalen außen
gedacht, um wie bei den am Antrieb lassen sich durch Ansetzen
Fertigmodellen zwei eines spitzen, aber stabilen Gegen-
Viessmann-Antriebe an- stands an den winzigen Laschen abhe-
zubringen und war mir beln. Jetzt müssen nur noch die beiden
viel zu sperrig. Schwierig zum Mast führenden Beleuchtungska-
mag die richtige Montage bel und die Stellstange abgetrennt wer-
der rückseitigen Blenden den.
mit dem vormontierten Bei meinen Exemplaren, die mit
Stellgestänge sein, wenn Glühlampen-Beleuchtung ausgerüstet
man keine direkte Ver- sind, waren innerhalb des Antriebs
gleichsmöglichkeit hat. noch zwei in Reihe geschaltete Vorwi-
Die ansonsten nützliche derstände mit je 100 Ω (Beschriftung
Anleitung scheint mir in „101“), um die Helligkeit der Lämpchen
diesem Punkt verbesse- auf einen vorbildnah geringen Wert
rungsfähig, da nur die einzustellen und um Lichtaustritt in un-
Version für zweibegriffi- erwünschte Richtungen zu minimieren.
ge, zweiflügelige Signale Diese mögen auch einen Einfluss auf
beschrieben wird. die Lebensdauer der Lämpchen haben.

50 MIBA-Miniaturbahnen 4/2013
MODELLBAU-PRAXIS

Links: Ein älteres Viessmann H0-Signal. Der Nach Entfernen der


Original-Antrieb ist von zwei zylindrischen beiden äußeren
Halbschalen umschlossen. Das untere Ende Halbschalen aus Me-
des Gittermasts ist mit einem Kunststoff- tall liegt der Antrieb
Formteil verklebt. Dieses besteht bei man- vor uns. Rechts un-
chen Ausführungen aus zwei mit Schrauben ten (in Blau) sind die
verbundenen Komponenten. beiden 100-Ohm-Wi-
derstände zu erken-
nen; bei zwei-flügeli-
gen Signalen mit
zwei Lämpchen sind
hier wegen des dop-
pelten Stromes vier
Widerstände in Seri-
en/Parallelschaltung
(siehe Text).

Rechts: Nach Abknei-


fen der Stellstange
lässt sich der Antrieb
nebst Mastfuß durch
vorsichtiges Biegen
und Ziehen vom
Mast abziehen. Da-
bei war ein wenig
An den beiden markierten Stellen einen sehr Nachhilfe mit einem
feinen Schraubendreher oder eine Art Reiß- Uhrmacher-Schrau-
nadel ansetzen, um die Zylinderhalbschalen bendreher im Spalt
abzuhebeln. Vor allem beim linken Pfeil ist gut zu erkennen, dass hier eine winzige aber we- zwischen Mastfuß und Mast notwendig. Bitte
gen der Blechdicke sehr stabile Lasche hoch gebogen werden muss, damit die Blechhalbscha- auf die Beleuchtungskabel achten, die noch
le entfernt werden kann. Auf der gegenüberliegenden Seite, diese ruht hier im Foto auf der gebraucht werden; sie sollten keinesfalls an
Unterlage, sind nochmals zwei Laschen aufzubiegen. ungünstiger Stelle abreißen.

Bei neueren Typen mit LED-Beleuch-


tung bitte nicht vergessen, dass ein A
Vorwiderstand zwingend notwendig ist
und bei Betrieb mit Wechselspannung B
auch eine Diode in Reihe geschaltet
werden muss.
Das untere Ende des Gittermasts ist
in eine Sockelnachbildung aus Kunst-
stoff eingeklebt. Ich habe diesen durch
vorsichtiges Biegen, Ziehen und Abhe-
beln mit einem feinen Schraubendre-
her vom Messinggittermast abgezogen.
Um das Signal zur Befestigung in ein
passendes Bohrloch stecken zu kön- Servo und Stellgestänge sind recht kompakt und in Richtung der Gleisachse montiert. Die zu-
nen, klebte ich zur Mastverlängerung sätzliche Abknickung am Anlenkpunkt A der Signalstellstange eliminiert jegliche Totpunkte
in das untere Ende des Masts eine Mes- der Konstruktion und ermöglicht es seitens des Servo den Abschnitt B ohne größeren Kraft-
singstange mit 3 mm Durchmesser und aufwand auch völlig parallel zum Trassenbrett zu biegen. Dies eliminiert die unerwünschte
30 mm Länge ein. Bei Gleissperrsigna- Quer-Bewegung der Stellstange zum Signal vollständig. Die leicht gebogene Form der Stell-
len mit ihren schlanken, massiven Mas- stange am Servo ermöglicht hier durch vorsichtiges Verbiegen eine Feinjustierung der Stell-
ten steht ein wesentlich geringerer Ein- stangenlänge; die Servomontage-Position muss so nicht exakt bestimmt und eingehalten
baudurchmesser zur Verfügung. In werden. Dabei ist zu beachten, dass dies den notwendigen Stellweg am Servo etwas vergrö-
diesen Fällen nutzte ich stattdessen ßert, weil die Stellstange jetzt eine kleine seitliche Ausweichbewegung ausführt.
einen 0,8 mm dicken Federstahldraht.
Alle Original-Stellstangen waren mir begutachteten Exemplaren prob- wendig. Neuere Typen von Viessmann
durchweg sehr spröde und ließen sich lemlos möglich war. Ältere Exemplare nutzen ein Kunststoffaufsteckteil, wel-
am unteren Ende nicht abwinkeln. Hier haben dort, wo das obere Ende der ches vom Stelldraht abgezogen werden
hilft es, Konstruktionen vorzusehen, Stellstange am Signal fixiert ist, eine kann, um diesen auszuwechseln. Die
bei denen nicht gebogen werden muss. kleine Metalllasche zum Aufbiegen. Details der Servomontage und der un-
Alternativ lässt sich auch eine neue Bringt man die Stellstange in eine waa- konventionellen Stellstange zeigt
Stellstange einbauen, was bei den von gerechte Lage, ist nicht einmal das not- das Bild oben. Rüdiger Heilig

MIBA-Miniaturbahnen 4/2013 51
Die Gepäcktriebwagen der Baureihe VT 69.9 Charakteristisch für das Erschei-
nungsbild der Fahrzeuge ist neben

Gepäck-Esel
dem eckigen Wagenkasten der Dach-
aufsatz, der die Windhoff-Rückkühlan-
lage für das Motorkühlwasser enthält.
Hier werden vier Kühlergruppen mit je
Die Deutsche Reichsbahn war schon früh bestrebt, den Stückgut- vier Kühlerelementen vom Fahrtwind
durchströmt. Zusätzlich können vier
Verkehr zu beschleunigen. Die sog. Leig-Einheiten wurden zudem
elektrische Lüftermotoren für den
werbewirksam mit auffälligen Schriftzügen versehen. Als Alter- Sommerbetrieb hinzugeschaltet wer-
native zu lokbespannten Leig-Einheiten bestellte die DRG auch den.
drei Triebwagen für den gleichen Zweck. Martin Knaden skiz-
Einsätze
ziert die Geschichte dieser drei Sonderlinge.
Die drei Triebwagen wurden Ende

A uf der Basis der vierachsigen Trieb-


wagen der Bauart Wismar-May-
bach bestellte die Deutsche Reichsbahn
kleine, innen vergitterte Fenster. Der
Abort auf der rechten Seite hat ein zu-
sätzliches Fenster. Hinter dem Führer-
1930 geliefert und als Dresden 10 001
bis 10 003 den Bahndirektionen Köln
und Münster zugewiesen. Mit „Dres-
mit Datum vom 12. Juli 1930 drei Ge- stand 1 schließt sich der Motorraum den“ ist hier nicht die Bahndirektion,
päcktriebwagen für den Stückgut- an, der über zweiflügelige Schwenktü- sondern der Gattungsbezirk für ge-
Schnellverkehr. Wie auch schon die ren von beiden Seiten aus erreichbar deckte Großraumgüterwagen gemeint;
Triebwagen 853 bis 861 (1925) und 866 ist. Führerstand 2 hat einflügelige die VT wurden also als Güterwagen
bis 871 (1928) liefen die vierachsigen Schwenktüren. eingenummert und hatten dementspre-
Fahrzeuge auf Drehgestellen, von denen Der Sechszylinder-Viertakt-Diesel- chend Wagennummern. (Eine Bezeich-
eines als Motordrehgestell und das an- motor von Maybach ist in einem Trag- nung als VT 10 wäre falsch!) Ausge-
dere als Laufdrehgestell fungierte. rahmen direkt im Triebdrehgestell ge- hend von der offiziellen Fahrzeugbe-
Auch bei den Gepäcktriebwagen war lagert. Er gibt seine Leistung an ein schreibung des Herstellers hatten die
der Rahmen 19 700 mm lang und be- Getriebe des Typs T1, ebenfalls von VT zunächst einen rotbraunen Anstrich
stand aus genieteten Walzprofilen. Die Maybach, ab. Die Verbindung erfolgt wie Güterwagen, was jedoch schon
Wände sind aus 2 mm starkem Blech über eine Gelenkwelle. Die Gänge wer- recht bald in das bei Personenwagen
auf Winkelprofile genietet, das Dach den über druckluftbetriebene Lamel- übliche Flaschengrün geändert wurde.
besteht aus einer doppelten Schicht lenkupplungen geschaltet. Ausgangs In Höhe der Fenster erstreckte sich
von Blechen (außen 1,5 mm, innen des Getriebes liegt eine Blindwelle, die in weit auseinandergezogenen Buch-
1,25 mm). die in gleicher Höhe angeordneten staben der Schriftzug „Stückgut-
Im Gegensatz zu den personenbeför- Radsätze mittels einer Kuppelstange Schnell-Verkehr“. Lediglich der Dres-
dernden Triebwagen verfügt der Wa- bewegt. Die Blindwelle ist fest im Rah- den 10 003 ist mit dem kleineren
genkasten der Gepäcktriebwagen über men gelagert; Gelenke in den Kuppel- Schriftzug „Stückgut=Schnellverkehr“
zwei breite Schiebetüren (lichte Öff- stangen gleichen das Federspiel der zwischen den Schiebetüren unterhalb
nung 2000 mm) je Seite und nur vier Treibachsen aus. der Brüstungsleite dokumentiert.

52 MIBA-Miniaturbahnen 4/2013
VORBILD

Während des Krieges wurden die Wa- Links oben: Am 17. April 1959 war GGtrieb 69 901 in Kirchweyhe anzutreffen. Der Blick ist auf
gen auch zweckentfremdet eingesetzt; den Führerstand 2 gerichtet: Foto: Dr. Rolf Brüning
10 003 u.a. als Fahrkartenausgabe, ein Oben: Im Ahrtal ist 10 001 am 16.3 1938 bei Hönningen unterwegs. Zum Zeitpunkt der Auf-
anderer Wagen wurde als Gerätezug nahme war das Fahrzeug bei der Rbd Köln in Aachen Hbf beheimatet. Foto: Bellingrodt, Slg. bz
eingesetzt. Alle drei Wagen befanden
sich nach dem Krieg in den Westzonen.
Im Triebwagenplan von 1947 tauchen Ebenfalls in Kirchweyhe begegnete GGtrieb 69 902 dem Fotografen. Mit vier Achsen
die ehemaligen Dresden 10 002 und bewegt sich die Anhängelast im Rahmen der Vorschriften.
10 003 mit der neuen Betriebsnummer Foto: Joachim Claus
VT 69 900 und VT 69 901 auf. Ab 1948
erhält auch der 10 001 seine neue Be-
triebsnummer: VT  69 902. Diese Be-
triebsnummern werden so jedoch nicht
am Fahrzeug angeschrieben. Statt-
dessen nennt das Hauptanschriftenfeld
eine Mischung aus Gattung und Be-
triebsnummer: z.B. GGtrieb 69 901.
Ab 1949 zog die DB die Triebwagen
in Osnabrück zusammen. Hier waren
sie bis zu ihrer Ausmusterung (900:
27.12.1960; 901: 25.5.1961; 902:
18.7.1962) unter anderem als Schlepp-
triebwagen (bis 6 Achsen und max.
85 t Last) im Einsatz. MK

Die Zeichnung zeigt das Fahrzeug noch mit Leiter am Führerstand 1. Dieses Bauteil ist in den 50er-Jahren abgebaut worden. Die
Blindwelle liegt übrigens nicht in der Ebene des Drehzapfens; diesbezüglich wurde die Zeichnung korrigiert! Abb.: MIBA-Archiv

MIBA-Miniaturbahnen 4/2013 53
Der Gepäcktriebwagen VT 69.9 von Liliput in H0

Ein gutes Stück für das Stückgut


Zugegeben, dieses Fahrzeug ist ein Exot. Aber macht nicht gera- 10/1954, Seite 387), wurde verzichtet,
denn vermutlich wurde dieses Bauteil
de das seinen Reiz aus? Wenn der grüne Kasten über die Anlage
im Hinblick auf die zunehmende Elek-
kurbelt und dabei selbstbewusst seinen Daseinszweck als großen trifizierung vieler Strecken Mitte der
Schriftzug zwischen den Türen präsentiert, dann ist das durch- 50er am Vorbild abgebaut. Neben den
Türen zu den Führerständen sind
aus ein Hingucker. Martin Knaden und Bernd Zöllner haben den
ebenfalls Griffstangen aus Draht ange-
Triebwagen der etwas anderen Art unter die Lupe genommen. setzt. All diese Griffstangen sind übri-
gens schwarz abgesetzt, obwohl sie

K isten und Kästen, Säcke und Fäs-


ser – all dies wurde früher als
Stückgut von der Bahn befördert. Eine
gen an den Kanten. An den oberen
Ecken stehen die Signalhalter deutlich
hervor; sie müssten allerdings den Hal-
eigentlich im Grün des Wagenkastens
lackiert sein müssten.
Die großen Schiebetüren des Lade-
Bahn, die noch nicht so stromlinienför- terkopf jeweils nach außen statt nach raums lassen sich tatsächlich öffnen
mig wie heute daher kam. Klare Kante innen richten. und laden so zum Gestalten netter Sze-
zeigt auch der VT 69.9 mit seinem ecki- Auf dem Dach liegen über dem Füh- nen ein. Verschlüsse und Griffstangen
gen Gehäuse, das sich einen Teufel um rerstand 1 zwei Lüfter der Bauart sind an den Türen zu Recht nicht ange-
niedrige Luftwiderstandsbeiwerte Wendler, eine Glocke und der aus Mes- setzt, sondern als Gravur dargestellt,
schert. Gleichwohl sind an dem Wagen- sing gedrehte Auspuff. Einzeln ange- damit sie nicht zu sehr ins Lichtraum-
kasten eine Menge Details zu entde- setzt sind auch die Dachlaufbretter: ein profil ragen.
cken. kurzes quer zur Fahrtrichtung und Unterhalb der Führerstandstüren
Insbesondere die Front hat viele se- zwei lange neben dem Dachaufsatz mit sind die Trittstufen am jeweiligen
parat angesetzte Einzelteile. Das den Kühlelementen. Über dem Führer- Drehgestell befestigt. Die breiten Tritt-
Drucklufthorn sitzt hier mittig wie eine stand 2 ist eine weitere Glocke und ein stufen unter den Laderaumtüren sind
Nase und gibt dem Ganzen in gewisser Lüfter der Bauart Growe montiert. hingegen als filigranes, aber dennoch
Weise ein „Gesicht“. Darunter ist die Auf die Leiter am Führerstand 1, die bruchfestes Steckteil am Rahmen an-
Trittstufe angesetzt, flankiert von den noch auf Fotos der frühen Bundes- gebracht. Damit die Drehgestelle un-
stabil aus Draht gefertigten Griffstan- bahnjahre zu sehen ist (vergl. MIBA gehindert ausschwenken können,

54 MIBA-Miniaturbahnen 4/2013
MIBA-TEST

Blick auf den Führerstand 2, der sich am Fahrzeugende mit dem Laufdrehgestell befindet. Zu
sehen sind die werkseitig montierten Bremsschläuche in kurzer Ausführung und die Modell-
kupplung, denn der VT kann ja auch noch Güterwagen befördern.

Links: So mag es ausgesehen haben auf kleinen, ländlichen Stationen: Das Stückgut wird von
Hand umgeladen und ein Güterwagen ist auch dabei. Auf dieser Fahrzeugseite wurden die
beiligenden Zurüstteile montiert.

wurden diese Trittstufen ein wenig Der auffällige


gekürzt. Schriftzug „Stück-
Die Drehgestelle unterscheiden sich gut-Schnellverkehr“
vorbildbedingt deutlich voneinander. dominiert die Sei-
Das Antriebsdrehgestell ist mit Innen- tenwand. Da die
rahmen, das Laufdrehgestell mit Au- Modelltechnik kaum
ßenrahmen konstruiert. In beiden Fäl- mehr Platz bean-
len sind vorn die Schienenräumer an- sprucht als beim Vor-
gesetzt und alle Bremsklötze liegen in bild, steht der Innen-
Radebene. raum nahezu voll-
Zwischen den Drehgestellen wurden ständig zum Beladen
am Fahrzeugrahmen die Bauteile mi- zur Verfügung.
nutiös berücksichtigt. Ob Bremszylin-
der, Druckluftkessel oder Batterie-
kasten – kein Bauteil wurde übersehen.
Die großen Kästen wurden zudem für
technische Features genutzt. Das Dach ist be-
Die Fenster des Führerstandes ge- stückt mit zahlrei-
währen einen guten Einblick, sodass chen, einzeln ange-
die mit Holzstruktur und Tür bedruckte setzten Teilen: Lüfter,
Rückwand ebenso gut zu sehen ist wie Glocken, Dachlauf-
das angedeutete Fahrpult. Sogar die bretter und am An-
Stehhilfe ist als Einzelteil vorhanden. triebsende der Aus-
Als Gravur zeigt das jeweils rechte puff – alles wurde
Frontfenster die Heizscheibe. Die seit- berücksichtigt. Das
lichen Gepäckraumfenster bilden zu- kurze, quer zur
dem die Gitter nach. Fahrtrichtung liegen-
Die Beschriftung ist bei diesem Trieb- de Dachlaufbrett ist
wagen besonders auffällig: „Stückgut- an Dach angespritzt.
Schnellverkehr“ prangt in korrekt gro- Die Schiebetür ist in
ßen und typografisch richtigen Lettern dieser Position übri-
an der Seitenwand. Eine Besonderheit gens maximal geöff-
ist das Hauptanschriftenfeld, das vor- net.

MIBA-Miniaturbahnen 4/2013 55
Das Gehäuse lässt
sich durch Spreizen im
Bereich der Schiebetüren öffnen.

bildgerecht die Gattung und die Be-


triebsnummer vermischt: „GGtrieb 69
901“. Am Rahmen ist als Höchstge-
schwindigkeit 65 km/h angegeben.
Hier widersprechen sich die Anlagen in
der Literatur; nach einigen Quellen
könnte die Vmax auch bei 80 km/h ge-
Im etwas vergrößerten legen haben. Beheimatet ist der VT in
Toilettenraum liegt die Osnabrück Vbf. Die Hauptuntersu-
vielpolige Steckverbin- chung ist mit dem 18.4.1958 angege-
dung zwischen den Plati- ben. MK
nen. Die im Dachbereich
verbaute Platine trägt an Technik
ihrer Unterseite die serien-
mäßig vorhandene Innen- Wie beim Vorbild entspricht der Aufbau
beleuchtung. Die Frontbe- des Modells einem Wagen. Denn das
leuchtung wechselt mit Kunststoffgehäuse wird mit vier Rast-
der Fahrtrichtung weiß- nasen auf dem Fahrwerk gehalten. Zum
rot. Sie ist – ebenso wie Öffnen muss das Gehäuse im Bereich
alle übrigen elektrischen der Türen vorsichtig gespreizt werden;
Verbindungen – über soli- es löst sich sodann vom Fahrwerk.
de Stecker mit den Buch- Eine separate Bodenplatte mit der
sen der Platine verbunden. Bretterstruktur des Fußbodens und den
Trennwänden stellt den Laderaum dar.
Zahlreiche Wider- Darunter befindet sich die Platine mit
stände, Kondensato- der von der Unterseite des Wagen-
ren und Transistoren bodens erreichbaren Schnittstelle und
lassen die Dachplati- dem Dip-Schalter für die Stirnbeleuch-
ne aufwendig er- tung. Die Steckverbindung zur Platine
scheinen. Die LED für unter dem Wagendach mit den LEDs für
die dritte Frontbe- die Innenbeleuchtung und der Aufnah-
leuchtung ist eben- me für den Lautsprecher und den An-
falls auf der Dach- schlüssen für die Beleuchtung konnte in
platine zu finden. dem leicht vergrößerten Toilettenraum
versteckt werden. Der Antrieb wurde
wie beim Vorbild in dem abgetrennten
Raum direkt ins Drehgestell integriert.
Nur dieses Drehgestell wird angetrie-
Öffnet man den Deckel des Bat- ben; angesichts der geringen Zugkraft-
teriekastens, wird ein vierteili- anforderungen des Vorbildes ist das
ger Dip-Schalter zugänglich. ausreichend.
Hier lassen sich für den Analog- Der Motor ruht also direkt auf dem
betrieb die Frontbeleuchtungen Drehgestell und ragt kaum über die
einzeln zu- und abschalten. Im Fensterunterkante hinaus. Trotzdem
Gerätekasten daneben ist die wurden in diesem Bereich die Fenster
21-polige Decoder-Schnittstelle undurchsichtig ausgeführt.
versteckt. Zum Nachrüsten ei- Angetrieben wird die äußere Achse
nes Decoders muss das Fahr- des Drehgestells, deren Räder beide
zeug also nicht komplett geöff- Haftreifen tragen. Kuppelstangen in
net werden. Form von Blechstanzteilen nehmen

56 MIBA-Miniaturbahnen 4/2013
Der Motor duckt sich wie
beim Vorbild auf das
Triebdrehgestell.
Rechts: Angetrieben wird
der äußere Radsatz im
Triebdrehgestell. Er trägt
auf beiden Rädern die
Haftreifen. Blindwelle
und zweiter Radsatz wer-
den über die gestanzten
Kuppelstangen mitge-
nommen. Foto: MK

Blindwelle und innere Treibachse mit. Das Fahrzeug setzt sich zunächst fast Verpackt ist das Modell im bewähr-
Eine Kunststoffabdeckung hält die lautlos in Bewegung, bei der etwas arg ten Faltblister in einem stabilen Um-
Blindwelle und die in Bronzebuchse ge- überhöhten Endgeschwindigkeit stellt karton. Eine ausführliche Bedienungs-
lagerten Treibachsen, die in den Dreh- sich wegen der Wagenkastenkonstruk- anleitung enthält alle Informationen zu
gestellrahmen aus Zinkdruckguss ein- tion bald ein summendes Resonanzge- Pflege, Wartung und Veränderung der
gelegt sind. Die an der Schnecke ange- räusch ein. Die kleine Schwungscheibe Front- und Schlussbeleuchtung und
drehte Schwungscheibe ist auf Grund zeigt beim Auslauf nur geringe Wir- gibt Hinweise zur Digitalisierung und
der kompakten Bauweise verhältnis- kung. zum Lautsprechereinbau. bz
mäßig klein ausgefallen. Das Drehge- Auch wenn die Zugkraft bei diesem
stell wird – abweichend von der asym- Modell nicht vorrangig ist, sollte im Fazit
metrischen Anordnung beim Vorbild Einsatz berücksichtigt werden, dass sie
(vergleiche Zeichnung auf Seite 53) – auf Grund der Antriebskonstruktion bei Die Ausführungsqualität des Modells
mittig durch Bogensegmente im Zink- Rückwärtsfahrt deutlich höher ist. bewegt sich auf dem gewohnt hohen
druckgusswagenboden geführt. Das Fahrzeug verfügt an beiden En- Niveau von Liliput. Bei der Detaillie-
Das zweite Drehgestell besteht in den über einen kulissengeführten rung entspricht das Modell bis auf eini-
einem Stück aus Kunststoff, aus der Normschacht. Die Stirn- und Schluss- ge kleinere Vereinfachungen dem ge-
pendelnden Verbindung mit dem Wa- beleuchtung erfolgt mit LEDs und wählten Vorbild. Insgesamt betrachtet
genboden ergibt sich in Bezug auf die wechselt im Normalfall mit der Fahrt- erhält man zu einem recht günstigen
beiden Drehgestelle eine Dreipunkt- richtung. Für die verschiedenen Ein- Preis ein interessantes Fahrzeug. Zu-
lagerung. Innerhalb der Drehgestelle satzfälle dieses Gepäcktriebwagens sätzliche Digital-Features wird die Mo-
gibt es keine Dreipunktlagerung, ein können unterschiedliche Beleuchtungs- dellversion von Esu bieten, die wir
möglicher Grund für die – wirklich modi am Wagenboden über den Dip- nach Erscheinen gesondert vor-
nicht mehr zeitgemäßen – 1,2 mm ho- Schalter eingestellt werden. stellen. MK
hen Spurkränze. Radschleifer an der
Rückseite aller Räder garantieren ein Maßtabelle Baureihe VT 69.9 in H0 von Liliput
Maximum an Stromabnahmepunkten.
Vorbild 1:87 Modell
Längenmaße
Messwerte VT 69 901 Länge über Puffer: 21 040 241,84 241,3
Gewicht Triebwagen: 215 g Länge über Rahmen: 19 740 226,90 226,7
Haftreifen: 2 Puffermaße
Pufferlänge: 650 7,47 7,3
Messergebnisse Zugkraft vorwärts/rückwärts Puffermittenabstand: 1 750 20,11 20,0
Ebene: 40/63 g Pufferhöhe über SO: 1 080 12,41 12,1
30 ‰ Steigung: 32/45 g Puffertellerdurchmesser: 500 5,75 4,3
Geschwindigkeiten (Lokleerfahrt) Höhenmaße über SO
Vmax: 119 km/h bei 12,0 V Dachaufbauten: 4 135 47,53 47,8
VVorbild: 80 km/h bei 8,3 V Dachscheitel: 3 725 42,82 43,0
Vmin: ca. 4 km/h bei 1,1 V Breitenmaße
NEM zulässig: 104 km/h bei 10,4 V Breite Wagenkasten: 2 794 32,11 34,3
Auslauf Breite über Trittstufen: 3 000 34,48 35,6
aus Vmax: 132 mm Achsstände
aus VVorbild: 63 mm Gesamtachsstand: 16 915 194,43 194,3
Drehzapfenabstand: 13 300 152,87 154,1
Stromaufnahme
Abstand Achse 1–Blindwelle: 2 000 22,99 22,9
Leerfahrt: 77 mA
Abstand Blindwelle–Achse 2: 1 500 17,24 17,3
Volllast: 190 mA
Achsstand Laufgestell/Motorgestell: 3 500 40,23 40,2
Lichtaustritt: ab 24 km/h bei 3,0 V Raddurchmesser
Schwungscheibe Treib- und Laufräder: 1 000 11,49 11,5
Anzahl: 1 Radsatzmaße entsprechend NEM 310 (Ausgabe 2009)
Durchmesser: 12,0 mm Radsatzinnenmaß: – 14,4+0,2 14,4
Länge: 1,7 mm Spurkranzhöhe Treibrad/Laufrad: – 0,6+0,6 1,2
Art.-Nr. L133032, DC analog, uvP: € 209,00 Spurkranzbreite: – 0,7+0,2 0,8
Art.-Nr. L133037, AC digital, uvP: € 249,00 Radbreite: – 2,7+0,2 2,9

MIBA-Miniaturbahnen 4/2013 57
Schrankenanlage für ein Rangiergleis maler Breite samt Bürgersteig(en) durch
die meist arg begrenzte Breite einer Mo-

Sicheres Rangieren
dellschrankenanlage zu bugsieren – ein
nahezu unmögliches Unterfangen.
Um diese Unwägbarkeiten wissend,
hatte ich den Bau einer Schrankenanla-
Bahnübergänge bergen stets Gefahrenpotential und bedürfen ge für die Kreuzung eines „albernen“
Rangiergleises mit einer Straße auf
folglich besonderer Sicherung – selbst wenn es „nur“ ein Ran-
meinem Diorama „Fabriken“ immer
giergleis betrifft. Thomas Mauer sieht das genauso und bastelte wieder vor mir hergeschoben. Soll ich
aus zwei Bausätzen eine entsprechende Schrankenanlage. dieses Gleis überhaupt mit Schranken
versehen? Genügen da nicht auch „fah-

A uch und gerade auf der Modellbahn


treffen Straßen und Gleise ebener-
dig aufeinander und nicht selten kreu-
Zubehörhersteller finden sich Schran-
kenanlagen unterschiedlicher Ausfüh-
rungen mit und ohne Antrieb. Vergli-
nenschwenkende“ Rangierarbeiter?
Bekannt war mir ein solches Vorbild-
motiv nicht. Na, dann müssen eben
zen sich beide Verkehrswege. Um dem chen mit den Gebäudemodellen der zwei Halbschranken mit mechanischem
Vorbild möglichst nahe zu kommen, Hersteller zeigt sich, dass sie größten- Antrieb samt Wärterbude und Schran-
sollten in diesem speziellen Szenario teils leider kaum dem heute möglichen kenkurbeln her, was ja auch der Breite
auch vorbildorientierte Sicherungsein- Standard entsprechen. Außerdem bleibt meiner Straße deutlich entgegenkom-
richtungen, sprich Schranken, verbaut stets das leidige Thema: Wie schaffe ich men würde. Wobei – Halbschranken
werden. In den Sortimenten bekannter es, eine Modellstraße in halbwegs nor- und mechanisch betrieben? Das habe
ich bis dato auch noch nicht gesehen.
Prima – also müssen Doppelschran-
ken her! In meinem Modellbahnfundus
Neben anderen bie- entdeckte ich die beiden Faller-Bausät-
tet die Firma Faller ze 120172 und 120173. So hatte ich
Bahnübergänge mit nun vier Schranken und eine Wärterbu-
Schranken in ver- de. Und auf einen Antrieb der Schran-
schiedenen Zusam- ken kann man bei einem Diorama ge-
menstellungen an. trost verzichten – ein Problem weniger!
Aus diesen beiden
Bausätzen soll eine Wärterhaus
gegenschlägige Dop-
pelschrankenanlage Zunächst habe ich die Wärterbude zu-
als funktionsloses sammengebaut. Bewusst habe ich mich
Modell entstehen. für die Wellblechausführung entschie-

58 MIBA-Miniaturbahnen 4/2013
MODELLBAU-PRAXIS

den, da sie besser in das Umfeld passt.


Lackiert habe ich die Bude in einem
mittleren Grauton. Zum Altern kann
man gut verdünnte Abtönfarben ver-
wenden, die die Lackschicht nicht an-
greifen. Zum Schluss graniert man die
Kanten noch mit weißer Emailfarbe.
Erst nach der Farbgebung sollte man
die Fenster der Bude verglasen. Da
dem Bausatz nichts beilag, habe ich
Reste einer dickeren Folie, wie sie bei Aus einem der Bausätze stammt die Well- Erst wenn die Blechbude fertig bemalt ist,
vielen Faller-Bausätzen zu finden ist, blechbude, die dem Schrankenwärter als setzt man noch eine Verglasung in die Fens-
zugeschnitten und mit Plastikkleber fi- Schutzraum dienen soll. Ein Stück Gehweg- ter. Reste aus anderen Faller-Bausätzen rei-
xiert. Ein Stück Gehwegplatte (hier Ki- platte befestigt den Bereich vor der Bude. chen hierfür aus. Die Folie wird mit einem
bri) befestigt den unmittelbaren Be- Kunststoff oder Dämmstoff schafft je nach Bastelmesser zugeschnitten und mit Plastik-
reich vor der Wärterbude. Ein Stück Standort einen Höhenausgleich. kleber fixiert.
Kunststoffplatte (oder auch Dämmstoff)
schafft je nach Standort und Unter-
grund einen Höhenausgleich zum Gleis.

Lagerböcke
Der Lagerbock der Schranken besteht
aus zwei Teilen, die lediglich miteinan-
der zu verkleben sind. Die Lagerachse
darf nicht verklebt werden. Sie liegt in
den zwei Öffnungen der Lagerbockhälf-
ten. Vergleicht man diese Bausatzteile
mit Vorbildfotos, fallen einige Ungenau- In die Lagerachse werden zwei Löcher ge- Die Stütze selbst wird aus 0,5 mm starkem
igkeiten bzw. fehlende Elemente auf. bohrt, die die Stütze für das Spannseil auf- Draht zurechtgebogen und mit Sekundenkle-
Beim Vorbild befindet sich der An- nehmen sollen. ber fixiert.
trieb einer Schranke dem Gleis zuge-
wandt. Da die Bausatzteile aber iden-
tisch ausgeführt sind (was bei einem
der Bauanleitung entsprechenden Auf-
bau auch richtig ist), liegen bei einer
Doppelschranke zwei Antriebe zwangs-
läufig zur Straße hin gewandt. Leider
ist auch die Breite des Lagerbocks et-
was überdimensioniert.
Schließlich fehlt zumindest bei dem
Bausatz 120173 die Stütze auf der La-
gerachse, die das Spannseil, welches Die Gruben für das Gegengewicht sind aus Der Lagerbock wird nun mit eingefügter La-
Schrankenbaum und Gegengewicht ver- 1 mm starken Kunststoffplatten zuzuschnei- gerachse verklebt, wobei die Achslager na-
bindet, auf Abstand hält. Diese Stütze den. Die Maße werden an den Lagerbock an- türlich keinen Klebstoff abbekommen dürfen.
sollte auf jeden Fall nachgebildet wer- gepasst und die Grube etwas vorbildwidrig Zum Ausrichten wird der Lagerbock in die
den. Sie wird aus 0,5 mm starkem Draht einfach zwischen die Pfosten gesetzt. Grundplatte des Bausatzes gesteckt.
über der Spitze einer Flachzange leicht
V-förmig zurechtgebogen. Um die Stütze
mit der Lagerachse zu verbinden, sind
zwei Löcher in die Lagerachse einzulas-
sen. Wer einen entsprechenden Hand-
bohrer zur Verfügung hat, sollte diesen
benutzen. Zur Not eignet sich auch eine
über einer Flamme erhitzte Nadel.
Um die Löcher exakt setzen zu kön-
nen, sollte die Lagerachse fixiert wer-
den. Die Stütze kann mit einem winzi-
gen Tropfen Sekundenkleber mit der Da eine Doppelschranke entstehen soll, sind Nun kann das Spannseil entlang des Schran-
Lagerachse verbunden werden. Der Pendelstützen anzufertigen. Die Schranken- kenbaums montiert werden. Hierzu wird dün-
Lagerbock kann dann mit eingefügter bäume sind deshalb vor der Montage mit ei- nes graues Nähgarn verwendet, das mit einer
(aber nicht verklebter) Lagerachse zu- nem entsprechenden Loch zu versehen. Hier Klammer auf Zug gehalten und folgend mit
sammengesetzt werden. wird es mit einer erhitzten Nadel eingelassen. einer kleinen Menge Kleber beträufelt wird.

MIBA-Miniaturbahnen 4/2013 59
Zum Ausrichten wird der Lagerbock
in die Grundplatte des Bausatzes ge-
steckt. Bei dieser Gelegenheit sollte man
auch das Gegengewicht probeweise auf-
stecken und ausprobieren, ob sich die
Lagerachse nahezu senkrecht aufrich-
ten lässt. Bei zwei Lagerböcken stieß das
Gegengewicht gegen den Abstandszap-
fen, sodass sich die Schranke nicht ganz
senkrecht stellen ließ. Dummerweise
Um diejenigen Stellen zu kennzeichnen, an Warmes Wasser weicht die „steinharte“ Ober- bemerkte ich dieses Malheur erst nach
welchen Streumaterialien und Vliese wieder fläche wieder auf. Mit einem Schraubendreher dem Einbau der Schranken, was unnö-
entfernt werden müssen, stellt man die hebt man das Streugut ab. Ggf. muss der Un- tige Nacharbeiten zur Folge hatte …
Schranken zunächst provisorisch am Bahn- tergrund angehoben werden, wozu sich dünne
übergang auf. Korkstreifen bzw. Kunststoffplatten eignen. Gruben
Die Gruben für das Gegengewicht müs-
sen selbst angefertigt werden. Ich habe
die Teile aus 1 mm starken Kunststoff-
platten (z.B. Heki) zugeschnitten. Da,
wie bereits weiter oben erwähnt, der
Lagerbock zu breit ausgeführt ist und
die Pfosten vorbildgerecht in der Grube
stehen müssten, wäre die Grube im
Modell nahezu so breit wie sie lang ist.
Die Pendelstützen entstehen aus 0,5 mm Erst nachdem am Bahnübergang selbst über- Deshalb habe ich mich entschieden, die
starkem Draht. Sie werden mit einer Zange prüft wurde, ob der Schrankenbaum im ge- Grube „zwischen“ die Pfosten zu set-
zurechtgebogen und dann in die Löcher ge- schlossenen Zustand auch tatsächlich waa- zen, was dem Gesamteindruck deutlich
drückt. Sie müssen sich anschließend leicht- gerecht steht, werden die Pendelstützen la- entgegen kommt. Mit der ersten fertig
gängig bewegen. ckiert. verklebten Grube überprüft man nun,
ob das Gegengewicht weder an der an-
Nachdem die vier Schranken aufgeklebt wor- geschrägten Seite noch auf dem Boden
den sind und die beiden Schrankenkurbeln der Grube anstößt.
ihren Platz gefunden haben, beginnt die
Montage von Ablenkungen und Kanälen der Schrankenbaum
Stelldrähte. Die benötigten Bauteile stam-
men aus dem Sortiment von Weinert. Mit den provisorisch zusammenge-
steckten Schranken muss man vor Ort
Gesamtansicht der Schrankenanlage an ei- die Länge des Schrankenbaums fest-
nem Rangiergleis. Mit etwas Mühe und Ge- legen. Für meine Schrankenanlage
duld sind doch recht ansprechende Schran- mussten die Schrankenbäume noch um
ken entstanden, die trotz einiger kleinerer einige Zentimeter gekürzt werden. Als
Mängel ein ordentliches Gesamtbild ergeben. Orientierung dient die weiß-rote Bema-
lung, sodass nicht beliebig gekürzt wer-
den darf. Außerdem sollte die Öse zur
Befestigung des Spannseils erhalten
bleiben. Die Schnittkante am Schran-
kenbaum wird noch weiß oder rot bei-
lackiert. Sollte man mit der Länge nicht
genau hinkommen, wird der Lagerbock
entsprechend verrückt.
Nicht vergessen sollte man die Lö-
cher für die Pendelstützen in den
Schrankenbäumen. Dies habe ich wie-
der mit einer erhitzten Nadel erledigt.
Die Pendelstützen biegt man sich aus
Draht zurecht. Mit jeder Schranke soll-
te man aber vor Ort, sprich am Bahn-
übergang, die waagerechte Position der
geschlossenen Schranke überprüfen.
U.U. ist eben eine neue Stütze anzufer-
tigen. Die Stützen lackiert man am bes-
ten erst nach der Montage.

60 MIBA-Miniaturbahnen 4/2013
Spannseil man das Streugut ab und entfernt es am finden können, da sie mit Erdreich be-
besten gleich mit einem Staubsauger. deckt oder mit Unkraut überwuchert
Jetzt kann das Spannseil entlang des Gegebenenfalls muss der Untergrund waren. Im Modell habe ich hingegen
Schrankenbaums montiert werden. noch etwas angehoben werden. Hierzu versucht, diesen Zustand zu vermei-
Hierzu habe ich dünnes graues Nähgarn eignen sich dünne Korkstreifen oder den. Mit Ausnahme der Kreuzung eines
verwendet. Wichtig bei der Auswahl ist, Kunststoffplatten. Gerade für die Stelle, Kanals mit dem Gleis. Hier habe ich
dass sich keine Fasern um den Faden an der die beiden Schrankenkurbeln lediglich die Ränder des Schotterbetts
bilden. Ein solches Material würde den aufgestellt werden sollen, habe ich eine in Kanalbreite ausgekratzt, während
Gesamteindruck erheblich stören. Alter- 2 mm starke Kunststoffplatte gewählt, der Kanal zwischen den Schwellen fik-
nativ könnte man auf die Gummilitze sodass ich die Kurbeln stumpf mit dem tiv unter Schotter und Sand verdeckt
von Weinert zurückgreifen. Dieses Kunststoff verkleben konnte. Übrigens ist. Auch zwischen Schrankenantrieb
hauchdünne dehnbare Material lässt benötigt man für eine Doppelschran- und Bürgersteig sollte das Streugut ein
sich optimal anpassen. Allerdings wird kenanlage zwei Kurbeln. Während Stück des Kanals verdecken, da der Ka-
die Litze mit der Zeit porös und müsste über die eine Kurbel die Einfahr- nal tiefer als die Oberkante des Bürger-
nach einigen Jahren ersetzt werden. schranken bedient werden, muss der steigs die Straße quert.
Zunächst habe ich den Faden an der Schrankenwärter über die zweite Kur- Ist das Umfeld der Schrankenanlage
Öse mittels Doppelknoten befestigt und bel die Ausfahrschranken betätigen. fertig gestaltet, sollten auch die beiden
um die Stütze gelegt. Das Ende des Fa- Für die fiktiven Stelldrähte der Andreaskreuze wieder montiert wer-
dens wird mit einer Klammer leicht auf Schranken eignen sich Bauteile aus dem den. Jetzt fehlen noch zwei Haltelinien
Zug gehalten. Dann träufelt man kleine Weinert-Sortiment. Hier findet man Ab- in Höhe der Andreaskreuze. Diese kann
Mengen Sekundenkleber auf. Ist dieser lenkungen, Kanäle und (abgedeckte) man mit Straßenmarkierungen von
getrocknet, wird das Spannseil bis an Rollenhalter am Schrankenantrieb. Ent- Busch rasch auftragen.
das Gegengewicht geführt und um das sprechend der Vorbildanordnung ver-
Ende des Schrankenbaums geknotet. laufen die Kanäle zwischen Gleis und Fazit
Sekundenkleber fixiert auch diese Stelle. Schranke. Wegen der bereits fortge-
schrittenen Geländebegrünung habe ich Trotz einiger kleinerer Ungenauigkei-
Umfeld die Ablenkungen und Kanäle z.T. ein- ten ist es gelungen, eine Doppelschran-
fach in ein Bett aus Streugut gelegt, das kenanlage an einem Rangiergleis zu
Wie schon eingangs erwähnt, konnte Streugut mit dem bekannten Leimge- installieren. Nicht nur der Farbe wegen
ich mich nicht entscheiden, ob ich mei- misch beträufelt und dann die seitlichen erkennt man diese Szenerie als durch-
nen Bahnübergang mit Schranken aus- Ränder der mechanischen Bauteile aus belebendes Element. Neben den
rüsten sollte. Deshalb hatte ich leicht- noch mit feinem Sand (Heki), Gartener- Schranken fallen die Wärterbude, die
fertigerweise schon die Gleise einge- de und feinen Flocken (Heki) bestreut. freistehenden Schrankenkurbeln und
schottert und das umliegende Gelände Mit einem weichen Pinsel kann man die die Leitungsführung deutlich ins Auge.
mit Sand, Flocken und Vliesen gestaltet. Materialien exakt verteilen, sodass die Und auch ein Schrankenwärter aus
Aber mit warmem Wasser kann man Kanäle noch gut sichtbar sind. dem Preiser-Sortiment ist vorhanden.
die „steinharte“ Oberfläche wieder an- Wobei – bei Vorbildstudien habe ich Nun können die Rangierfahrten
lösen. Mit einem Schraubendreher hebt manchmal die Kanäle gar nicht mehr beginnen. Thomas Mauer

MIBA-Miniaturbahnen 4/2013 61
Das Platinendesign und auch die Bauart der
Widerstände hat sich in den vielen Jahren der
Entwicklung verändert: Links die Platine von
1982, rechts die von 2012.
Fotos und Zeichnungen: Peter Rau

In diesem Teil geht es um die


ersten selbstentwickelten
elektronischen Schaltkreise,
die Peter Rau nutzbringend mit
den in Teil 1 beschriebenen
Flip-Flops aufgebaut hat. Das
geschah damals in ein schon
vorhandenes Konzept seiner
Modellbahnsteuerung hinein
und nach der älteren Methode
diskreter Schaltungstechnik.
Ich beschreibe den Fall trotzdem am
„Holzhammer-Elektronik“ für Katzenzoll – Teil 2 gründlichsten, um zu zeigen, dass man
die Funktionsfähigkeit im Holzham-

Flip-Flops im Einsatz mer-Milieu als Anfänger auch dann er-


reichen kann, wenn manches im Detail
noch nicht optimal gelöst ist.
Gemäß Beitrag 1 wären gleich hinter
den Anschlusspunkten 3 und 4 schon

M it einem monostabilen Relais und


einem vorgeschalteten FF kann
man einen Schaltkreis aufbauen, der
generelles RESET (vgl. Teil 1 in MIBA
3/2013) und anschließend u.U. eine
Abtastung der Gleisbelegung nötig.
mal die erwähnten Entkopplungsdio-
den fällig. Ich hatte nur Glück, dass das
weitere Umfeld in diesem Fall das nicht
sich an den Ein- und Ausgängen wie ein Letztere wird demnächst auch noch be- erfordert hat. Die Dioden in den zu den
bistabiles Relais verhält. Letztere waren schrieben. TS 2 und 3 abzweigenden Leitungen
vor dreißig Jahren schon sehr teuer Hier geht es erst einmal weiter mit sind damals eher erahnt als absichtlich
und sind es heute noch. Ab welcher dem Zusammenspiel von FF und mo- gemäß Teil 1 geplant. Die Transistoren
Stückzahl sich die Ausführung mit FFs nostabilem Relais am Beispiel Gleisbe- selbst waren nur vorsichtshalber vor-
lohnt, hängt aber nicht nur von den setztmeldung im Schattenbahnhof gesehen, weil ich noch nicht wusste,
Kosten ab. Wenn eine Gesamtschaltung Plageisting. wie das Resetsystem aussehen würde
zu entwerfen ist, bei der Kurzimpulse und von der Tastschaltung nur klar
zum Schalten eine wesentliche Rolle Ausgeführte Schaltung war, dass irgendein Strom motorisierte
spielen sollen, sind die FFs sowieso oder beleuchtete Fahrzeuge aufspüren
hervorragend geeignete „Mitspieler“, Auf Seite 63 sehen Sie zwei Varianten konnte.
auch dann, wenn es nicht nur um die für den gleichen Zweck, oben die funk- Auf der Ausgangsseite des FF finden
Ansteuerung von Relais geht. tionierende Erstversion mit uraltem wir die Vorwiderstände zu den LED-
Außerdem hat man für das weitere „undichtem“ FF nach Heft 3/2013, S.43 Anzeigen der betreffenden Gleisbe-
Schaltungsumfeld den Vorteil, dass für oben (Teil 1). setztmeldung. Das war schon klar, dass
eine Auslesung der aktuellen Lage des Alles, was sich im Bereich des gelben für Vorwiderstände von LEDs im Stell-
Relais dessen Kontakte nicht benutzt Hintergrundes befindet, ist in Wirklich- pult selbst kein Platz sein würde. Dann
werden müssen, weil die Ausgänge des keit auf einer Platine von 50 x 100 mm sehen wir daneben die in Teil 1 er-
FF abgefragt werden können. Man angeordnet, zuerst noch mit Kupferauf- wähnten Lastparallelwiderstände, wel-
kommt also u.U. mit weniger Kontak- lage in Form von Lochstreifen. Das FF che damals gedanklich noch längst
ten aus. ist hier nur noch als Symbol wiederge- nicht Bestandteil des FF waren, aber
Einziger Nachteil der FF-Variante ist geben. Die betrüblichen Eigenschaften hier geholfen haben, das Glimmen der
die Tatsache, dass bei Abschalten der dieser FF-Erstversion hatte ich damals LEDs im eigentlich abgeschalteten Zu-
Stromversorgung der zuletzt aktuelle noch gar nicht durchschaut. Schließlich stand zu verringern und vor allem auch
Zustand nicht gespeichert wird. Des- war es mein erster gezielt gestalteter eine Reaktion von TS1 auf den pieseln-
halb sind bei Neustart der Anlage und elektronischer Schaltkreis. Aber es den Reststrom des eigentlich gesperr-
eben bei Einsatz von FFs immer ein mussten ja gleich zehn Stück sein. ten Ausgangs „Qquer“ zu unterbinden.

62 MIBA-Miniaturbahnen 4/2013
ELEKTRONIK

Wozu muss Transistor TS1 zwischen


Ausgang „Qquer“ und Relaisspule sein? 21 Volt

Schließlich hätte der Strom in dem


Zweig mit 23 mA auch die damaligen

Fahrstrom Sonderschalt.
Transistoren im FF nicht überlastet.
Damals habe ich einfach nachgebaut,

Fahrstrom Einfahrt

Weichenstellstrom
was ich mir angelesen hatte, und habe

Gleis 1L/1R
unbesetzt
später an anderer Stelle große Proble-
me bekommen, wo ich das zunächst
vergessen hatte. Das war lehrreich! b b

Die sogenannte Freilaufdiode neben


der Spule ist zwar unabdingbar, um a

den von der Spule bei Abschaltung er-


440

zeugten Gegenstrom unschädlich zu


machen, aber das alleine reicht nicht. TS 2
BC 548
npn
Der Gegenstrom beschränkt sich un-
verschämterweise nämlich nicht auf TS 3
TS 1
c.) BC 327
pnp

„Austoben“ in der dafür vorgesehenen BC 558


pnp

Schleife, sondern verursacht im weite- BMV Innenschaltbild siehe Blatt 61.2

ren Umfeld auch heftige Schwingungen


oder Impulse, was dann zu Fehlfunkti-
onen an anderen Stellen führen kann. Reset Ausgeführte Schaltung in der ursprünglichen
Noch schlimmer wird das im Zusam- Version von 1982/2007.
menhang mit irgendwelchen Umschalt-
kontakten.
21 Volt
Der TS1 bildet zusammen mit seinem
Basiswiderstand eine Art Puffer, der die
Impulse auf der Basisseite stark ab-

Fahrstrom Sonderschalt.
schwächt. Im Übrigen heißt die Devise

Fahrstrom Einfahrt

Weichenstellstrom
bei Magnetspulen im Elektronik-

Gleis 1L/1R
Schaltkreis: Möglichst keine weiteren

unbesetzt
Wechselwiderstand

Schaltungsumwege, d.h. zwischen Plus 3300

und Minus gerade mal den Vorwider-


2200

2200

stand, Spule und Transistor und mehr TS 1


BC 327
10 k

nicht einbauen. pnp


3 x 1N4001

Die Anordnung der Last (Relais) im


1N4001

1N4148
Kollektorzweig von TS1 wäre professi- 440

oneller gewesen. Dann, und nur dann, TS 2


FF neu GB

hätte auch ein Spannungsteiler, wie in BC 337


>= 0.25 Watt

npn

Teil 1 beschrieben, Sinn gemacht. Der 1N4148

Spannungsteiler sorgt dafür, dass dem TS 3 1N4148 1N4148

BC 558
TS die 0,6 Volt, die er an der Basis- pnp

FF neu Innenschaltbild vgl. Blatt allg-2


Emitterstrecke braucht, um durchläs-
15 K

sig zu sein, zuverlässig zur Verfügung


stehen. Weil es sich um einen pnp-
Transistor handelt, müsste der Teiler- Reset
Alternative zur Schaltung oben mit neuem FF
widerstand nach Plus geschaltet sein, und verbesserter Ansteuerung des Relais.
Wechselwiderstand wegen
vgl. Schaltplan „Alternative“. Gleichgewicht zu alten
GB-Karten. Vorerst nur 1K
So gesehen war also die Ausführung
mit Last im Emitterzweig nicht ganz Bereich, wo weitere Verstärkung des verstärkt. Die heutigen BC 327 verkraf-
angebracht, dafür aber Basis ohne Basisstromangebots keine Steigerung ten 1 A. Ich habe da nichts nachgerech-
Spannungsteiler richtig. Ich werde auf des möglichen Leistungsstromes mehr net, sondern nur festgestellt, dass die
das Thema in einem späteren Beitrag bringt. zuvor eingebauten BC 558 öfter zer-
auch noch zurückkommen. Die Relais selbst gab es damals bei stört waren. Den Grund dafür konnte
Der 1000-Ohm-Basiswiderstand ist Völkner als Restposten. Sie haben Ein- ich bisher nicht herausfinden. Die da-
deutlich zu gering: Die BC558C vertru- schaltkontakte, keine Umschalter. So mals noch eingelöteten Transistoren
gen vor 30 Jahren auf der Emitter-Kol- musste ich die Relais für den zur Gleis- auszulöten war besonders spaßig. Zu
lektor-Strecke 0,1 A. D.h., an der Basis freimeldung gehörenden Zustand auf den Erfahrungen mit Lochstreifenplati-
hätten 100/400 = 0,25 mA genügt, um aktiv, also eingeschaltet, bringen. nen werde ich demnächst sowieso
den TS auf volle Leistungsfähigkeit zu Bei Überarbeitung der 25 Jahre alten noch kurz und abschließend berichten.
bringen. Angeboten habe ich ihm Schaltkreise kamen später noch die Die Zeichnung der Platine zeige ich
21/1000 = 21 mA. D.h. der TS ist völlig beiden Hochsetzdioden gemäß Teil 1 nicht, weil das zu weit von meinen heu-
übersteuert und damit längst in dem hinzu und den TS1 habe ich typmäßig tigen Vorstellungen und tatsächlichen

MIBA-Miniaturbahnen 4/2013 63
Das Relais ist bei unbesetztem Gleis angezogen, d.h. Schalter sind geschlossen.
39

16 a Fahrstrom Einfahrt 16
R71 15V 34mA 440 Ω
15 b Weichenstellstrom 15

Eingänge
35

14 c Fahrstrom Gl. 1L/1R 14

13 d unbesetzt 13

12 a Fahrstrom Einfahrt 12
30

1N4001

Ausgänge
Freilaufdiode 11 b Weichenstellstrom 11
BC 327

TS 1
pnp

10k 10 c Fahrstrom Gl. 1L/1R 10


470
25

3300 9 d unbesetzt 9

+
1 S 1
BC 558C

TS 3
pnp

1000

8 Reset 8
20

10k 33k

7 Tastschaltung ** plus 7
6200

6 Tastschaltung minus 6
BC 337/40
R

1N4148

npn
15

TS 2
33 k

unbesetzt
10 k
Q

2200
2 x BC 548 C

5 an LED „rot” Q 5
pnp

an SRK „Ausfahrt” über


4 Rücksetzen 4
10

Weichenumschalter
1N4148
10 k
Q

2200
33 k

3 Setzen an SRK Stoppgleis 3


1N4148
S

6200 2 an LED „grün” Q 2


Links der Bestückungsplan der oben abgebil-
5

S 0 deten Platine, die sich von der unteren Seite


3 x 1N4001
zeigt. Die Art der „Leiterbahnen“ aus Kupfer-
** Bei Test der Tastschaltung IC
auf grün setzen, 7 an Plus
lackdraht ist nicht so ungewöhnlich. Bei
1

anschließen. Bei 6 an Minus Streifenrasterplatinen sind Brücken einzulö-


muss Platine auf rot springen.
1 5 10 15 19
ten und auf entsprechende Leiterbahnunter-
brechungen zu achten.

Arbeiten entfernt ist, das Foto dazu nicht mehr toleriert wurde, komme ich „Minus“ ist z.B. denkbar, wenn man die
sagt genug, vor allem auch zur Gestal- darauf zum Schluss noch zurück Last bei durchlässigem „Qquer“ abschal-
tungsbehinderung. Schließlich braucht (Zeichnung nächste Seite). ten wollte (Signalumkehr).
man für jeden Knotenpunkt der Schal- Das FF musste um eine weitere Dio- Bei der neu gestalteten Platine war
tung einen ganzen Streifen, so man den de hochgesetzt werden, weil seine TS lediglich die Lage und Zuordnung der
nicht extra auftrennt. mit dem Emittereingang näher an Mi- Anschlüsse zu beachten, weil ich die
nus liegen als bei den alten FF. Die Zuleitungen nicht ändern wollte. Das
Alternative mit neuem FF Lastparallelwiderstände von 6200 Ohm FF ist hier nicht als steckbares Teil aus-
sind jetzt im FF enthalten, unter dem geführt, weil sich das in diesem Fall
Unten auf Seite 63 sehen Sie die Alter- Eingang S des FF gibt es vorsorglich kaum und wegen Platzmangels beim
native wie ich sie jetzt mit FFneu (Heft eine weitere Entkoppelungsdiode. Das lichten Kartenabstand nicht lohnt.
3/2013 S.43 unten) real bei zwei neuen Relais ist jetzt professionell im Kollek-
Karten ausgeführt habe, um Ihnen kei- torzweig des TS1 angeordnet und den Teillogik des Schattenbahnhofs
ne pure Theorie anzubieten. Für diese Spannungsteiler vor der Basis gibt es
Variante ist oben auch die Platinen- auch wie zu Anfang erwähnt. Ich zeige noch das weitere Umfeld der
zeichnung und eine Abbildung der Neu ist hier die zusätzliche rot einge- Gleisbesetztrelais in Bezug auf die Setz-
Rückseite beigefügt. Hier wurde eine tragene Diode hinter dem Ausgang und auf die Rücksetzstrukturen für den
Lochrasterplatte ohne irgendwelche „Qquer“. Die ist hier zwar nur vorsorg- normalen Betrieb im Schattenbahnhof.
Cu-Auflagen verwendet. lich angeordnet, aber wenn es parallel Der eingefahrene Zug besorgt über
Diese hat im vorhandenen unverän- zum TS des FF von „Qquer“ nach Minus SRK 3 das Setzen und damit Abschal-
derten alten Umfeld fast sofort ein- einen Weg über eine Last gäbe, sollte ten seines Fahrstroms und löst gleich-
wandfrei funktioniert: Ein Umfeldfeh- man die Diode unbedingt vorsehen, da zeitig auch die Besetztanzeige aus.
ler, den die alten FFs ignoriert haben, sich sonst Störungen am FF einstellen Wenn es sich um einen geschobenen
musste beseitigt werden. Da dieser können und außerdem nach „Plus“ ge- Wendezug handelt, kommt es nur dar-
leicht unterlaufen kann und er von den schaltete Lasten nicht richtig abge- auf an, dass unter dem vorderen Dreh-
korrekt arbeitenden neuen FFs eben schaltet wären. Eine Schaltung nach gestell des Steuerwagens ebenfalls ein

64 MIBA-Miniaturbahnen 4/2013
Auslösemagnet sitzt. Für mehrteilige dargestellt, weil sich hier bei den neuen lich einen sicheren und überwachten
Triebwagen gilt Gleiches. Sonst brau- GB-Karten eine lästige Eigenschaft von Betrieb zu erreichen, der auch, wie es
che ich für solche Züge innerhalb der- pnp-Transistoren auswirkte, die von ursprünglich mal vorgesehen war,
selben absolut nichts außer den SRK- den alten Karten noch ignoriert wurde ohne jeglichen realen Einblick funktio-
Auslösemagneten an beiden Enden. (vgl. dazu Text unten). nieren sollte.
Bei der Ausfahrt Der zweite Kon- Ich werde nicht komplett über den
wird der Rück- takt im Relais un- Schattenbahnhof berichten, sondern
setzimpuls von terbricht nach nur vereinzelt über Teilthemen, die
dem um Zuglänge Einfahrt eines Zu- auch im Normalbereich analog gesteu-
vor der ersten ges die Zufuhr des erter Modellbahnen vorkommen und
Weiche angeord- Weichenstellstro- praktischen Nutzwert haben. Eine fer-
neten SRK 4 bzw. mes auf dieses tige Schattenbahnhofsteuerung kann
(4) ausgelöst. Da- Gleis. Dadurch ist man heute sowieso kaufen, nur sollte
mit dieser den es unmöglich, auf man dann schon wissen, welche Vor-
Gleisbesetztmel- das nun besetzte aussetzungen gleisseitig und im Schal-
der erwischt, von Gleis einen zwei- tungsumfeld gefordert werden.
welchem der Zug ten Zug fahren zu
gerade kommt, lassen, weil auch Vorschau
wird der Impuls keine „Fertigmel-
über Umschalter Testplatine mit aufgestecktem Flip-Flop dung“ zu Stande Der nächste Artikel wird sich mit lan-
bei den bis dahin kommt, die wie- gen Leitungen (natürlich elektrischen!)
noch verriegelten Weichen geleitet. Für derum Voraussetzung für die Aktivie- und Platinendesign befassen. Danach
einfahrende Züge ist der SRK auf der rung einer neuen Zugeinfahrt ist (zu folgt eine besondere Art der Ansteue-
Strecke über Transistor und ein Signal letztem Punkt folgt mehr in Teil 5). rung von Doppelspulen-Weichenan-
der Kopfrelais „stumm“ geschaltet. Die Sie ahnen schon, wobei mir die Elek- trieben. Peter Rau
Verbindung für Ausfahrt ist links rot tronik tatsächlich geholfen hat, näm-
r
lte
ha
sc
um
en
ch
ei
W

r
lte
3 2

ha
Opto
sc PC 817
um
4 1
en
ch
ei
W

2200
+

Besonderheit bei pnp-Transistoren wurde. Das ist hier auf der linken Seite als rote Leitung dargestellt.
Die SRK 4 und (4) (gelbe Kreisflächen) senden einen Minus-Impuls an Hauptgrund für die Durchgängigkeit ist die Eigenschaft der pnp-Tran-
den Rücksetzeingang der Gleisbesetzt-Karte, deren Gleis der Zug ge- sistoren, dass eine Last im Emitterzweig sowohl über Emitter-Basis-
rade verlassen hat und melden das Gleis damit frei. Dieser Impuls Strecke als auch über Emitter-Kollektor-Strecke mit „Minus“ verbun-
wird nur dann vom BC 558 weitergeleitet, wenn eben die entspre- den ist. Auch hat der noch aus alten Zeiten stammende viel zu gerin-
chende Ausfahrt aktiviert ist. Dieses Signal kam aber bei den beiden ge Basis-Widerstand eine Rolle gespielt.
Platinen mit den neuen FF viel zu früh an, nämlich sofort nach Akti- Lösung war der Einsatz eines Optokopplers, dessen LED-Zweig anstel-
vierung des Ausfahrtrelais. Das schaltet am Ausgang 9 eine direkte le des Basis-Zweigs des ehemaligen TS tritt. Dann kann der Rücksetz-
Verbindung nach „Minus“, was am Eingang 4 der Gleisbesetzt-Karten eingang der GB-Karte nur noch einen Impuls erhalten, wenn das Aus-
als schwaches Signal ankam und von den neuen Karten noch erkannt fahrrelais aktiviert ist und auch der SRK 4 betätigt wird (rechts).

MIBA-Miniaturbahnen 4/2013 65
Die Verursacherin des Folgenden und ihr ursprüng-
lich angedachter Einsatz: Oben die BR 94 von
Kiss und darunter die Vorbild-94 764 am
Passauer Donaukai, wie sie von Carl
Bellingrodt am 18. März 1965 ab-
gelichtet wurde.

Baugröße 0: Platz ist in der kleinsten Hütte Burkhard: Ja, für den schweren Ran-
gierdienst: Drei Gleise von Maschen

Von Passau nach


oder Gremberg, wo die Schwellen die
Originalmaserung vom Sommer 1954
haben – das hat was! Sollte aber zu den
Untersuchungsfristen passen …

Thürkow Stephan: Schlauschnacker! Nee, das


muss natürlich etwas nebenbahniger
werden. Oder was industriemäßiges.
Sie kennen das sicher: Manches Projekt braucht einfach eine Oder Hafenbahn, da habe ich in letzter
gewisse Zeit, um zur endgültigen Reife zu gelangen. So erging es Zeit ein paar nette Anlagen gesehen.
Burkhard: Na, dann mal viel Spaß.
auch Stephan Rieche, der erst nach längerem Meinungsaus-
tausch mit seinem Bruder Burkhard den Spagat zwischen ***
Baugröße 0 und dem vorhandenen Platzangebot planerisch Juli 2012
Stephan: Hallo Burkhard, schau mal,
bewältigen konnte. Verfolgen wir den sicherlich aufschlussrei- was ich für ein feines Bellingrodt-Foto
chen Mailwechsel der beiden … gefunden habe: Es zeigt (höre und stau-
ne) eine 94 beim Rangieren im Donau-

N ürnberg, 2005: Stephan Rieche


bleibt am Messestand von Kiss ste-
hen und bewundert die 94 in 0. Nürn-
Weinert-H0m-Schachteln … Aber Du
hast schon Recht – jetzt, wo Steburg ei-
nen halbwegs akzeptablen Stand er-
hafen Passau. Da der Hafen ziemlich
zwischen Donau und Altstadt einge-
quetscht ist, hat er grade mal drei Glei-
berg, 2006: Stephan Rieche bleibt am reicht hat (Anmerkung der Redaktion: se – zumindest auf dem gezeigten Aus-
Messestand von Kiss stehen und be- s. MIBA 5 und 6/2012), könnte ich mir schnitt. Die Lagergebäude dahinter
wundert die 94 in 0. Nürnberg, 2007: mal ein paar Gedanken zu Null ma- sind Kandidaten für Halbrelief-Gebäu-
Stephan Rieche – na, Sie wissen schon chen. Zumal es ja von Lenz genug Be- de und von der Altstadt dahinter kann
… Aber: Bruder Burkhard wird es nun zahlbares zum Dranhängen gibt. Wenn JoWi sicherlich eine schicke Hinter-
zu bunt und er fordert Stephan zum nur die Platzfrage nicht wäre … grundkulisse machen. Im Vordergrund
Kauf der Lok auf, damit die Zeitver- Burkhard: Kannst ja schon mal auf ei- hat man dann die Kaimauer und ein
schwendung endlich ein Ende habe. So ne Turnhalle sparen. Oder ich schau schicker Hafenkran macht sicher auch
geschah es auch. Und dann? mich hier im Ruhrgebiet mal nach ei- was her. Da gibt’s ja vielleicht von Klier

  ***
Anfang 2012
ner leeren Fabrik um; gibt’s ja leider
genug davon … Wie Du in Deiner Woh-
nung eine Null-Anlage unterbringen
was Passendes.
Burkhard: Sieht ja ganz nett aus. Pas-
sau ist von Dir aus ja nicht weit weg.
Burkhard: Hallo Stephan, was macht willst, ist mir echt ein Rätsel. Kannst Dir die Ecke ja mal anschauen.
eigentlich Deine Kiss-94? Setzt die Stephan: Naja – eine Flächenanlage Stephan: Ja, das bietet sich eigentlich
schon Rost an? kann dabei nicht rauskommen. Mehr an. Fahr da die Tage mal hin.
Stephan: Nöö, die liegt ja schön einge- als eine Rangieranlage ist tatsächlich
packt im Trockenen … nicht drin. Und wenn’s um etwas Stre- ***
Burkhard: Ziemlich teurer Spaß, so cke geht, bleibt einem wohl nur der August 2012
eine Schachtellok … Fremo. Aber die 94 ist ja immerhin Stephan: Hallo Burkhard, volle Pfeifen-
Stephan: … sagt mir der König blauer eine Rangierlok! panne, diese Idee, nach Passau zu fah-

66 MIBA-Miniaturbahnen 4/2013
ANLAGEN-PLANUNG

ren: Von der Hafenbahn ist gar nix Rechts das Grundprinzip
mehr da. An der Stelle, an der früher der „Bühnenanlage“ am
die Gleise waren, ist heute ein fetter Beispiel der H0-WLE-Anla-
Anleger für Donau-Kreuzfahrschiffe. ge aus MIBA 10/2010: An
Gut, dass ich mir das schon mal in einen „Kern-Modulkasten“
Google Maps angeschaut habe, daher mit den Gleisen werden
wusste ich schon, dass da nicht mehr unterschiedliche Vorder-
viel zu erwarten war. Immerhin ist die und Hintergründe ange-
Stadt an sich ganz nett. setzt. Mit diesen kann man
Burkhard: Hi Stephan, kleiner Tipp: dann auch relativ leicht
Versuch’s das nächste mal mit Bing. das Thema der Anlage
Stephan: Häää? (also das auf der Bühne
Burkhard: Bing ist die Suchmaschine gegebene Theaterstück so-
von Microsoft, und die haben nicht nur zusagen) verändern, ohne
Karten, sondern bieten auch schräg die Bahntechnik immer
aufgenommene Luftbilder, sogar dreh- wieder neu bauen zu müs-
bar. Das ist für unsere Zwecke viel bes- sen.
ser als die reine Draufsicht von Google. Unten die erste Stellprobe
Und abspeichern kann man’s auch: der Nullanlage auf einem
Deine Partie findest Du zum Beispiel 30 cm tiefen Regal.
unter http://binged.it/12MsjjS. Der gro-
ße Walmdachkasten am linken Rand Burkhard: So, so … Also, wenn ich das die falschen besorgt und muss noch
des Bellingrodt-Bildes ist das blaugraue richtig verstanden habe, gibt es da ei- umtauschen. Was meinst Du dazu?
Gebäude in der Mitte des Bing-Bildes. nen bayerischen Kommödienstadel mit Burkhard: Hallo Stephan, naja, die
Stephan: Ah, jetzt macht es bei mir einer preußischen Hauptdarstellerin? große weite Welt wird’s wohl nicht ge-
„kling“, pardon, bing natürlich. Gute Stephan: Gute Frage. Aber man kann rade. Aber das war ja auch nicht zu
Idee, braucht man den Datenkraken so ein Hafenbahnthema ja problemlos erwarten.
wieder einmal weniger … geographisch neutral machen. Willst Du Elektro-Weichen nehmen?
Ich habe mir in der Zwischenzeit üb- Und was macht der Roco-Regler da und
rigens mal Gedanken gemacht, wie ich *** was sind da für komische Wände, die
das modellbautechnisch realisieren Dezember 2012 da rumliegen?
könnte: Da ich ja keinen Platz für eine Stephan: Hallo Burkhard, ich habe mir Stephan: Der Roco-Regler liegt noch
Anlage im klassischen Sinn habe, jetzt mal eine Lenz-Anfangspackung von der H0-Anlage da. Was die Wei-
kommt eigentlich nur eine Regalanlage sowie ein paar Gleise und Weichen be- chen angeht, musste ich mich zwischen
in Frage. Das heißt, die in MIBA sorgt und das Ganze grob im Regal aus- manuell ortsgestellten (wie bei der H0-
10/2010 gezeigte H0-WLE-Anlage wird gelegt. Die hintere Weichenverbindung Anlage) und elektrischen entscheiden.
abgebaut, erst mal in den Keller ver- musst Du Dir allerdings als zwei Links- An den elektrischen fand ich den einge-
bannt und an ihrer Stelle kommt eine weichen vorstellen, damit man wieder bauten Decoder und die Weichenlater-
Null-Regalanlage hin. Bei der würde mittig rausfahren kann. Da habe ich ne eigentlich ganz praktisch. Da habe
ich dann das Konstruktionsprinzip der
„Bühnenbahn“ beibehalten.
Burkhard: „Bühnenbahn“?? Was ist
denn das nun wieder?
Stephan: Wortneuschöpfung! Die Bau-
weise mit einem „Kernkasten“, auf dem
die Gleise liegen, und angesetzten Zu-
satzkästen vorne und hinten, die dann
den Vorder- bzw. Hintergrund der Sze-
nerie bilden, tituliere ich als „Bühnen-
bahn“. Im Grunde ist so eine Regalanla-
ge ja eine Theaterbühne, auf der das
Stück „Eisenbahn“ gegeben wird.
Der Gleisplan von der H0-Anlage hat
sich ja ganz gut bewährt: Ein Durch-
fahrgleis, eins zum Umsetzen und ein
als „Z“ angeschlossenes Ladegleis –
mehr kann man auf so knappem Raum
kaum vernünftig unterbringen. Nur an
dem Umsetzgleis würde ich noch eine
Weiche mit einem Stumpfgleis vorse-
hen. Das ist noch eine Rangiermöglich-
keit mehr, denn die sind ja nicht gerade
üppig.

MIBA-Miniaturbahnen 4/2013 67
Diese prachtvolle Bellingrodt-Auf-
nahme zeigt 91 1946 am 13. Juli
1929 mit einem Bilderbuch-Gü-
terzug im Bahnhof Thürkow an
der Strecke Teterow–Gnoien im
heutigen Mecklenburg-Vor-
pommern. Der Güterzug hat
13 Wagen: neben dem Pwg
je vier Rungenwagen, vier
Om-Typen und vier ge-
schlossene Wagen.

ich mir gedacht, dass ich das mal aus- spannt, was ich von H0 an Techniken die Laternen an der Lok und die Wa-
probiere. Immerhin wird das ja auch übernehmen kann und wo ich was gen. Vielleicht weiß der Bello-Experte
meine erste durchgängige Digital-Anla- Neues machen muss. Helmut Brinker ja was Genaues.
ge, denn die 94 bekommt demnächst Was mir übrigens momentan extrem Auf jeden Fall hat der Bahnhof was
noch einen Decoder und Sound. An gefällt, ist der neue Bahnhof „Weingar- – drei Gleise, ein Backstein-EG, Lade-
Platz mangelt es in Null-Fahrzeugen ja ten“ von Thomasz Stangel; mal sehen, straße, Rampe und sonst nix. Bauliche
auch bei Tenderloks nicht. ob ich den einbauen kann. Entweder Sparsamkeit hat schon die preußische
Schick ist übrigens auch die Köf, so als Hafenmeister-Bude oder doch als Staatskasse geschont; warum nicht
unscheinbar sie auf den ersten Blick ist EG – einen Bahnsteig für einen Solo- auch mein Portemonnaie? Man muss ja
– aber wenn das Licht angeht, der Mo- Schienenbus dürfte ich ja noch unter- nicht gleich mit Hafenkran, Kaimauer
tor anspringt, das Ding dann langsam kriegen. und Möwe Jonathan anfangen …
lostuckert und ferngesteuert an- und Burkhard: Wenn Du thematisch doch Burkhard: Hallo Stephan, mir kom-
abkuppelt – da bekommt manch einer in Bayern bleibst, solltest Du den Bahn- men die Tränen, wenn ich an Dein
schon ganz große Augen! hof vielleicht besser „Biergarten“ nen- Portemonnaie denke; in Nürnberg
Die Wände waren mal Walthers- nen ;-) kriegste mal ‘ne Mark!
Halbrelief-Fabriken, die ich aus den Aber der Bahnhof hat wirklich was.
USA mitgebracht habe, kurz nachdem *** Sieht ziemlich stimmig nach preußi-
ich die 94 gekauft hatte. Damit sie in Januar 2013 scher Provinz aus; fehlen nur noch so
den Koffer reinpassten, musste ich sie Stephan: Hallo Burkhard, ich habe mir ein paar uniformierte Operetten-Kadet-
etwas „plätten“. Ist aber ziemlich jetzt den „Weingarten“ bestellt und ten, die im Stechschritt um die Ecke
plumper Schrott und wandert eher in werde ihn als Halbreliefgebäude ein- marschiert kommen. Aber Du lässt das
die Tonne als auf die Anlage. Für so bauen. In der Zwischenzeit ist mir noch doch in Epoche III, oder? Und willst Du
eine Stellprobe reicht’s aber. ein Bellingrodt-Foto über den Weg ge- das Durchfahrgleis ebenfalls ganz nach
Burkhard: Na, dann ist ja gut. Die se- laufen, das richtig toll für so einen klei- hinten legen?
hen ja wirklich daneben aus – wie H0 nen Preußen-Pampa-Bahnhof steht: Bilder aus den letzten Betriebstagen
für Sehbehinderte … Das beigefügte Bild der 91 1146 im gibt’s unter http://www.dorfbahnhof.
Stephan: Ja, Null ohne Details bringt’s Bahnhof Thürkow. Das Foto muss zur de/thuerkow/thuerkow.html und http://
wohl nicht. Das ist natürlich auch eine Reichsbahnzeit aufgenommen worden www.intertourist.de/Others/MC_
gewisse Verpflichtung. Ich bin mal ge- sein, dafür sprechen Beschriftungen, Pom_1991.html. Da kannst Du platz-

Der Gleisplan, wie er in dieser Form gebaut wird: Der Kernkasten be- ebenfalls anzupassen sind. Dass hier die Nutzlänge des Ziehgleises
steht aus einem 1,5 und einem 1,0 m langen Segment. Falls mehr mit nur 55 cm sehr knapp bemessen ist, stellt eine gewollte Betriebs-
Platz zur Verfügung steht, kann er durch Einsetzen eines dritten Seg- erschwernis dar, denn so müssen zwei Wagen nacheinander auf das
mentes verlängert werden, wobei die Vorder- und Hintergrundkästen Gleis an der Ladestraße gedrückt werden.

68 MIBA-Miniaturbahnen 4/2013
Ein erster Versuch, das Vorbildfoto auf der gegen-
überliegenden Seite im Modell nachzustellen –
angesichts der enormen Komprimierung der
Modellszene und der Änderungen des Gleis-
planes natürlich ein Kompromiss, an dem
man nur Freude hat, wenn man sich auf
die Gemeinsamkeiten konzentriert
und sich nicht an den Unterschie-
den hochzieht. Es bleibt span-
nend, wie das Endergebnis
wirken wird …

beschränkter Nuller Dir noch aussu- Ich sehe das mit der „Grenzwertig- gelungen ist, hoffe ich, dass es so auch
chen, ob Dir nicht auch zwei oder ein keit“ auch so – diese Anlage wird mit der Nullanlage ausgeht. Ich habe
Gleis genug sind. Übrigens sieht man grenzwertig. Ob das Ergebnis dann übrigens in der Zwischenzeit mit einem
da, dass Bellingrodt wohl auf einer schließlich vor oder hinter der Grenze kleinen Test-Diorama angefangen. Be-
Brücke gestanden hat, von der er das zur Zumutbarkeit liegt, wird man se- vor ich gleich in den Anlagenbau hüpfe,
Foto gemacht hat. Was die Preußen bei hen. Leider erst am Ende ;-) mache ich erst mal eine Trockenübung.
den Bahnhofsbauten gespart haben, Mir kommt es ja auch überhaupt Burkhard: Na, dann bin ich mal ge-
haben sie anscheinend in eine Brücke nicht darauf an, das Vorbild Thürkow spannt, was da rauskommt.
auf dem ansonsten platten Land inves- nun genau zu treffen. Das Bello-Bild
tiert! liefert mir lediglich eine Vorlage, deren ***
Stephan: Ja zum Ersten, nein zum Atmosphäre ich treffen will. Die Frei- März 2013
Zweiten: Ja, denn der „Wein-“, „Bier-“ heit, dabei einiges abzuändern, die Anmerkung der Redaktion: Wir
oder Sonstwas-Garten wird in Epoche nehme ich mir einfach. auch. Fortsetzung folgt.
III spielen. Und bei der DB. Nee, was Es gibt Modellbahnerkreise, die als
den Gleisplan angeht. Damit der Bahn- einzig wahre Modellbahn den exakten PS: Diese Anlage ist live zu erleben auf
hof optisch schlanker aussieht, will ich Nachbau eines Vorbildes in allen Di- dem Lenz-Stand der diesjahrigen Bu-
die Anlage mit möglichst wenig Tiefe mensionen und Details sehen. Kann secker Spur-0-Tage, die am 6. und 7.
realisieren. 40 cm Tiefe ist das Pla- man machen, muss man aber nicht. April in Buseck bei Gießen stattfinden.
nungsziel. Das heißt, dass das EG nicht Und so wie „Steburg“ keinem echten Weiteres siehe unter www.busecker-
parallel zu den drei Gleisen angeordnet Vorbild folgt, aber trotzdem wohl recht spur-0-tage.de.
werden wird, wie es ja in Thürkow der
Fall ist. Vielmehr will ich eher das hin- Als das EG von Thomasz Stangel eingetroffen war, wurde ein kleines Versuchsdiorama gebaut.
tere (Lade-)Gleis etwas kürzen, sodass Auf diesem wurden neue Bautechniken und unbekannte Materialien, wie verschiedene Schot-
man dann das EG in der hinteren rech- tersorten ausprobiert. Fotos: Stephan Rieche/Slg. Rieche
ten Ecke unterbringen kann.
Eine weitere Modifikation wird die
im Vorbild-Vordergrund zu erkennende
Rampe betreffen. Wenn ich das vordere
Modellgleis verlängere, kommt nur ein
ziemlich dürftiger Stummel heraus.
Den dann noch mit einer monströsen
Kopf-/Seitenrampe zu versehen, wirkt
sicher reichlich verklumpt.
Burkhard: 40 cm Tiefe in Null! Der
wohlwollendste Begriff für so was ist
wohl „grenzwertig“. Sogar die Fre-
mo-H0-Module sind doch 50 cm tief!
Stephan: Stimmt schon. Nur ist nach
wie vor keine Turnhalle in Sicht und
wenn die Länge gegeben ist, muss die
Tiefe begrenzt werden, um den schlan-
ken Eindruck einer Bahnlinie zu erzie-
len.

MIBA-Miniaturbahnen 4/2013 69
Ansprechender und passgenauer Lasercut-Bausatz von Busch

Attraktives Stellwerk in 1:45


Mit dem Stellwerk Sigmaringen bietet Busch eine holzverkleide-
te Alternative zu den verfügbaren Backsteingebäuden. Die
D as Stellwerk aus dem Bausatz von
Busch präsentiert sich im aktuel-
len renovierten Zustand. Ob man den
bisher erhältlichen Bausätze von Busch bestachen durch ihre Bausatz in dieser Darstellung zusam-
Passgenauigkeit. Mit dem attraktiven Stellwerk wird die Traditi- menbaut oder wie in dem Bild von Bru-
no Kaiser, ist sicherlich eine Frage des
on fortgesetzt. Geschmacks. Attraktiv wirkt das weiß-
graue Gebäude sicherlich nicht.
Das Modellgebäude besteht im
Wesentlichen aus gelaserten Hartfaser-
und Sperrholzplatten sowie gehobelten
Strukturhölzern für die Holzverklei-
dung. Für die Dachgestaltung liegen
Kunststofftiefziehplatten mit Ziegel-
nachbildung bei. Zur Gestaltung des
Stellwerkraums sind gelaserte Hebel-
bänke und bedruckte Folien als „Tape-
te“ für die Wanddetaillierung enthalten.
Beachtenswert ist zudem, dass viele
Teile wie z.B. die Fenster farblich be-
handelt bzw. lackiert sind. Das und die
passgenauen Teile machen auch für
Die vielen gelaserten Teile wollen erst einmal sortiert und geordnet werden, bevor es an den weniger geübte Modellbahner den Bau-
Zusammenbau geht. Konventionelle Kunststoffspritzgussteile gehören dazu. Fotos: gp satz interessant.

70 MIBA-Miniaturbahnen 4/2013
MODELLBAU-PRAXIS

Der Rohbau des


Spannwerkraums
wird mit den beilie-
genden gehobelten
Holzplatten verklei-
det. Auch der beim
Vorbild verputzte
Mauersockel (beim
Vorbild nach oben
hin angeschrägt)
wird aus aufzukle-
benden Kartonstrei- Auf einer Sandpapierfeile können die winzi-
fen nachgebildet. gen Stege plan geschliffen werden. Zudem
Die Innenwände sind kann man die „Schnittkante“ von den Laser-
mit Acrylfarbe ge- brandspuren befreien.
weißelt.
Wie bei den ersten Bausätzen zeigt
Die Decke des die Bauanleitung die Bauschritte in gut
Spannwerkraums verständlichen 3D-Abbildungen. Aller-
wird durch die Nach- dings begnügt man sich nunmehr mit
bildung der Tragbal- Schwarz-Weiß-Abbildungen.
ken fixiert. Es fehlen Auch wenn alle Teile sehr passgenau
noch die U-Träger im gefertigt sind, ist es ratsam, sich zuerst
Eingangsbereich, die mit dem Bauplan, der Zuordnung der
den Balkon mit der Teile und der Reihenfolge des Zusam-
Treppe tragen. Die menbaus auseinanderzusetzen. Im
Wände sind schon Prinzip besteht das Stellwerk aus zwei
mal für den Fall ei- Kästen mit einem Dach oben drauf. Der
ner Dekoration mit eine „Kasten“ ist die untere Etage mit
Spannwerken und dem Spannwerkraum und der andere
einer Beleuchtung die obere Etage mit dem Stellwerk-
geweißelt. raum. Beide Teile können unabhängig
voneinander gebaut und anschließend
In einer Hilfskonstruktion werden die drei Teile für den U- aufeinander gesetzt werden.
Träger des Balkons zusammengeklebt. Das Verkleben bzw. Verleimen der
Holzteile erfolgt sinnvollerweise mit ei-
nem schnell abbindenden Weißleim
wie Ponal Express oder Uhu Coll. Bei
kleinen Teilen hat sich die Verwendung
eines Zahnstochers für den Leimauf-
trag als praktisch herausgestellt.
Für den Stellwerks- Das Herausbrechen der Bauteile aus
raum werden die dem Nutzen ist dank der sehr schmalen
beiden MDF-Wand- Haltestege kein Problem. Ein Versäu-
teile und die beiden bern der Teile kann in der Regel entfal-
„Glasflächen“ mit- len. Lediglich die winzigen Stege soll-
einander verklebt. ten, wie in der Abbildung oben gezeigt,
plan geschliffen werden.
Das Gebäude ist zweischalig aufge-
Zum Aufkleben der baut: Die Innenwände bestehen aus
Dekorfolien streicht MDF-Platten bzw. im oberen Stockwerk
man die Rückseite zum Teil aus durchsichtigem Polystyrol.
der Folien gleichmä- Die Holzverkleidungen sind aus geho-
ßig ein und klebt sie belten Holzbrettchen gelasert. Prinzipi-
möglichst parallel ell werden zuerst die Innenwände zu
zur Längskante auf einem Korpus zusammengebaut. Das
die Flächen. Für die ist jedoch beim Stellwerkraum nicht
Fensterflächen gibt sonderlich praktisch. Denn die aufzu-
es schmale Deko- bringende Tapete mit der Darstellung
Streifen, die eben- der Inneneinrichtung lässt sich viel
falls mit dem Pritt- besser aufkleben, wenn jeweils nur
Pen aufgeklebt wer- zwei Wände bzw. „Glasflächen“ mitein-
den können. ander verbunden sind.

MIBA-Miniaturbahnen 4/2013 71
Das Aufkleben der Holzverkleidung Die Fachwerkbalken
für den Spannwerkraum geht mit sind gelaserte und
Weißleim und ein paar Leimklemmen gebeizte Sperrholz-
leicht von der Hand. Die Verkleidungen teile, die vor die In-
sind dabei an den herausstehenden nenwände bzw. Ver-
Balkenköpfen auszurichten. Das geht glasung vorgeklebt
am besten, wenn diese vorher einge- werden. Hier ist auf
klebt werden. genaue Passung zu
Die „Wände“ des Stellwerkraums be- achten, um unschöne
stehen auf zwei Seiten aus MDF und Spalten an den Ge-
die mit den großen Fensterflächen aus bäudeecken zu ver-
klarem Polystyrol. Optimal ist es, die meiden.
aus gleichem Material bestehenden
Wände zuerst miteinander zu verbin-
den: MDF mit Weißleim und Polystyrol
mit Kunststoffkleber. Nun lassen sich
problemlos die Dekorfolien für die
Wanddarstellungen aufkleben, sowohl
an den Rückwänden wie auch auf den
Fensterflächen.
Das Verkleben der beiden aus unter-
schiedlichen Materialien bestehenden
Wandecken geht recht gut mit Tesa-
Vielzweckkleber. Boden und Decken-
platte sollte man zum rechtwinkligen
Ausrichten einsetzen.
Spannend ist das Verkleiden der obe-
ren Etage, besonders im Bereich der
Fensterfläche. Hier hilft es, den Kleb-
stoff (z.B. Tesa Vielzweckkleber) dünn
mithilfe eines Zahnstochers aufzutra-
gen. Die senkrechten Pfosten kann man Oben: Bevor die Oben: Mit einem
dabei auslassen. Die Ausfachung ist Holzverkleidung ein- Zahnstocher wird
zweilagig angelegt. Zum Unterfüttern geklebt wird, sind der Vielzweckkleber
der Holzverkleidung dient dabei pas- Füllungen aus dün- von Tesa in den Falz
send gelaserter Karton. nem Karton in die gestrichen, um das
Eine kleine Herausforderung ist das Gefache zu kleben. Fenster fixieren. Die
Einsetzten der lackierten Fenster, ohne Verglasung ist zuvor
die Scheiben dabei zu verkleben. Dazu Rechts: Die Kunst- auf den Fensterrah-
trug ich mit dem schon erwähnten stoffscharniere wer- men aufgeklebt wor-
Zahnstocher dünn und gleichmäßig den mit Sekunden- den.
Vielzweckkleber, wie in der nebenste- kleber befestigt.
henden Abbildung gezeigt auf, entwe- Statt der beiliegen-
der in den Falz der Mauer oder auf die den Türgriffe aus
Außenkante des Fensters. Kunststoff wurden
Das Dach ist eine abnehmbare selbst- Türklinken von Addi-
tragende Konstruktion. Die Dachfläche Modell verwendet
besteht dabei aus einer Tiefziehfolie (die Löcher sind auf
mit Dachpfannennachbildung. Diese 1 mm aufzubohren).
wollte meines Erachtens nicht so recht
zum Gesamterscheinungsbild des Stell- Das Dach ist eine ei-
werks passen. Optisch ansprechender genständige Kon-
sind die Dachplatten aus der Fertigung struktion. Auf die
von Joachim Jüchser (Real-Modell), mit Trägerplatte wird Rechts: Statt das Regenfallrohr direkt an-
denen ich das Dach eingedeckt habe. noch die Dachziegel- zukleben, wurden feine Halterungen aus
Die aus Flüssigkunststoff gegossenen folie aufgeklebt. Messingdraht gebogen, die das Fallrohr
Platten lassen sich mit einer Kleinkreis- an der Wand fixieren.
säge zusägen. Dabei sollte im Firstbe- Rechts im Bild die
reich der Sägeschnitt unter einem Win- dem Bausatz beilie-
kel von 35° erfolgen. Das Zusammen- gende Dachziegelfo-
kleben erfolgt mit Sekundenkleber-Gel. lie, links die Ziegel-
Die neue Dachhaut kann danach ein- nachbildung von Re-
fach auf das Gebäude aufgelegt wer- al-Modell.

72 MIBA-Miniaturbahnen 4/2013
Bahn-Kiosk
Ihre neue mobile Bibliothek

AKTUELLE NEUERSCHEINUNG
.*#"4QF[JBM
„Modellbahnen vorbildlich färben“
%FN#BVTBU[MJFHFO[XFJHFMBTFSUF)FCFMCÊOLFCFJ EJFJN4UFMMXFSLSBVNQMBU[JFSUVOE
EVSDIEJF'FOTUFSHFTDIBVUFJOFOQBTTBCMFO&JOESVDLIJOUFSMBTTFO

'BSCHFCVOH
%BT.PEFMMPSJFOUJFSUTJDINJUTFJOFN[VN5FJMHFCFJ[UFOVOEMBDLJFSUFO.BUFSJBMBNSF
OPWJFSUFO4UFMMXFSLTHFCÊVEF4PQSÊTFOUJFSUFFTTJDIXPIMBVDICJTJOEJF4FDI[JHFSKBI
SFIJOFJO%BT#JME
WPO#SVOP,BJTFS
[FJHUFTJOFJOFN
TDINVU[JHXFJ•FO
'BSCLMFJEBVTEFO
4JFC[JHFSO/VOTPMM
UFKFEFSGàSTJDI
TFMCTUFOUTDIFJEFO 
PCFSEJFBUUSBLUJWF
'BSCHFCVOHEFT#BV
TBU[FTCFJCFIÊMU  im BAHN-Kiosk nur € 8,99
PEFSEBT(FCÊVEF (mit Gratis-Vorschau)
XJFOFCFOTUFIFOE
GÊSCU7FSHMFJDIUNBO Ideal zum Nachschlagen:
JOEJWFSTFO1VCMJLB IHR DIGITALES ARCHIV
UJPOFOÊIOMJDIF(F
t*OUVJUJWVOEFJOGBDI[VCFEJFOFO
CÊVEF XJSENBO t&STUTUÚCFSO EBOOMFTFO
GFTUTUFMMFO EBTTFT t7JFMFMÊOHTUWFSHSJGGFOF "VTHBCFO
WJFMF.ÚHMJDILFJUFOEFSGBSCMJDIFO(FTUBMUVOHHJCU)JFSFNQGJFIMUTJDIFJOFEFN"O t"CTPGPSUNJU.*#"5FTUCFSJDIUFO
MBHFOUIFNBVOEEFS"OMBHFOHFTUBMUVOHBOHFQBTTUF'BSCHFCVOH&JOFEF[FOUF7FS
TDINVU[VOHNJUTFISWFSEàOOUFSTDIXBS[FS'BSCFXÊSFTJDIFSMJDIFJOFNÚHMJDIFFJOGB
DIF7BSJBOUF"VDIIJFS[VHFCFOWJFMF"CCJMEVOHFO"VGTDIMVTT

den. Die Regenrinnen werden nicht am


Kurz und knapp Dach, sondern in Nuten in den Sparren-
enden befestigt und sind damit von der
t 4UFMMXFSL4JHNBSJOHFO
Dachhaut unabhängig. So kann man
#BVHSڕF
problemlos das Gebäude auch später
"SU/S
mit den Dachziegelplatten von Real-
é o
Modell „aufmotzen“.
Busch
Der Zusammenbau der Treppe for-
FSIÊMUMJDIJN'BDIIBOEFM
dert etwas Geduld und eine ruhige
t %BDI[JFHFMQMBUUFVOE'JSTUTUFJOF Hand. Stufen und Treppenwangen
"S/S; habe ich mit Ponal Express verleimt. Es
é o empfiehlt sich eine Montagelehre aus
3FBM.PEFMM einem Holzbrettchen mit aufgeklebtem
XXXSFBMNPEFMMEF Holzklotz als Anschlag zu verwenden. *Als gedruckte Exemplare nicht mehr verfügbar!
FSIÊMUMJDIEJSFLU Nach dem Abbinden hat die Treppe Genießen Sie jetzt grenzenloses Lesevergnügen.
t 5àSHSJGGF .FTTJOHGFJOHVTT
eine erstaunlich hohe Stabilität. Demnächst im Google play-Store für Android.
"SU/S"% Fazit: Der Busch-Bausatz bereitet Über 1.700 Monatsausgaben und Sonderhefte
é  Freude und Entspannung beim Zusam- verfügbar!
"EEJF.PEFMM menbau, auch wenn hier und da ein
XXXBEEJFNPEFMMEF wenig Geduld gefordert ist. Das Für iPhone und iPad
FSIÊMUMJDIEJSFLU Ergebnis ist ein Hingucker. gp

MIBA-Miniaturbahnen 4/2013 73
Kompetenz aus Leidenschaft.
Magazine, Bücher, DVDs, Kalender
Mit einem sehr modellbahngerechten Perso-
nenzug fährt V 200 139 des Bw Villingen am
4.11.1967 aus Hausach in Richtung Offen-
burg aus. Foto: Dr.-Ing. Heinrich Baumann

S ie war die stärkere Schwester der


V 200.0 und gerade deshalb präde-
stiniert für Einsätze vor langen und
schweren Zügen der Bundesbahn, sei
es nun zu Beginn ihrer Einsatzzeit auf
der Vogelfluglinie vor internationalen
Schnellzügen oder kurz vor der Aus-
musterung im Ruhrgebiet vor schwe-
ren Güterzügen. Im einen oder anderen
Einsatzgebiet galt es für die V 200.1
respektive 221 aber auch recht über-
schaubare Zuggarnituren zu bespan-
nen – vorbildorientierte Modellbahner
wird es freuen.
Nicht nur für den schweren Zugdienst: die V 200.1 Gleich 16 Lokomotiven wurden 1963
fabrikneu dem Bw Kempten zugeteilt,

Über kurz oder lang wo sie die bisher eingesetzten V 200.0


sowie die letzten bayerischen 18.6 ver-
drängten. Neben den 1965 endenden
Einsätzen vor dem Zugpaar F55/56
Über Technik und Einsatzgeschichte der V 200.1 ist bereits „Blauer Enzian“ auf der Relation Mün-
hinlänglich geschrieben worden. Um dem jüngst erschienenen chen–Würzburg war vor allem die All-
MBW-Modell einen würdigen Rahmen zu verleihen, soll dennoch gäubahn Lindau–Kempten–München
Haupteinsatzgebiet der Kemptener Ma-
in knapper Form an die Einsätze der kraftvollen Maschinen schinen. Weiter oblag ihnen aber auch
erinnert werden. die Beförderung von Schnell- und Eil-
VORBILD

zügen aller Längen zwischen Augsburg In den noch mit bayerischen


und Buchloe, Ulm und Kempten sowie Flügelsignalen versehenen
zwischen Ulm und Friedrichshafen auf Bahnhof Hergartz fährt
der württembergischen Südbahn. Als V 200 101 mit ihrer kurzen
letzte verließ 221 142 im Juni 1965 das Garnitur am 29.8.1965 ein.
Bw Kempten. Foto: Dr. Rolf Brüning
Auch die dem Bw Villingen zugeteil-
ten Maschinen verdrängten die ange-
stammten Dampflokomotiven, vor-
nehmlich auf Gäu- und Schwarzwald-
bahn, wo sie vor allen Zuggattungen zu
finden waren. Im Laufe der Jahre er-
weiterte sich das Einsatzgebiet zuse-
hends: ab 1972 waren sie sukzessive
auch in Bayreuth, Schirnding und Hof
zu sehen. Weitere fränkische Wende- Auf ihrer Fahrt in Richtung Tuttlingen lässt 221 123 am 20.5.1973 mit vier Schnellzug-
Bw kamen ab 1975 hinzu. Daneben wagen Rottweil hinter sich. Fotos: Jürgen Nelkenbrecher
hatten die Villinger V 200.1 im Stuttgar-
ter Vorortverkehr Leistungen zu über-
nehmen. Die Einsätze endeten im Sep-
tember 1977, als die Maschinen nach
Gelsenkirchen-Bismarck bzw. Olden-
burg abgegeben wurden und dort wie-
derum – diesmal die letzten – Dampf-
lokmotiven der DB ablösten.
Aber auch auf der eingangs erwähn-
ten Vogelfluglinie gab es in Form des
ab 1974 verkehrenden TEE „Merkur“
eine jeweils zwischen zwei und vier
Wagen umfassende TEE-farbene
Garnitur zu befördern. dh

221 127 erreicht am 19.5.1973 mit einem


Schnellzug aus Richtung Stuttgart den
Bahnhof Rottweil – schöner könnte es ein
Modellbahner auch nicht gestalten …

Aus Richtung Lindau kommend ist am


3.9.1964 V 200 105 des Bw Kempten auf
der Allgäu-Bahn bei Harbatshofen unter-
wegs. Mit den drei Wagen dürfte sie si-
cher keinerlei Probleme gehabt haben.
Foto: Dr. Rolf Brüning
BR 221 der DB von MBW in Baugröße 0

Populärer Großdiesel
Der Hersteller MBW hat im vergangenen Jahr mit seinen Ankün-
digungen von Lokomotiven und Waggons für die Baugröße 0
viele Modellbahner sehr neugierig gemacht. Mit der Großdiesel-
lok V 200, der wohl populärsten Lokomotive der damals jungen
DB, möchte MBW in den wachsenden Spur-0-Markt starten. Mit
der V 200.1, der späteren BR 221, debütiert der Mülheimer
Hersteller. Gerhard Peter hat den Großdiesel getestet.

D er Hersteller MBW spricht mit sei-


nen Modellen in erster Linie die
Betriebsbahner unter den Spur-Nullern
Optik
Da stehen fast 2,2 kg Großdiesellok mit
Auf dem Dach fallen viele Details ins
Auge, so die winzigen, extra montier-
ten Dachösen, die Lüfterklappen oder
an. Dabei setzt man, was die techni- einer Gesamtlänge von satten 41 cm die beiden großen Austrittsöffnungen
sche Ausstattung angeht, auf das von auf dem Gleis, die mit akkurater Form der Kühlanlage. Dazwischen sitzt die
Lenz vorgegebene Niveau einer Voll- und Farbgebung überzeugt und sicher Abgasöffnung der zwischen den Diesel-
ausstattung mit Digitalelektronik, vor einem D-Zug gut zur Geltung motoren installierten Heizanlage. Der
Sound und Rangierkupplung. Und das kommt. Das Modell präsentiert sich mit Dachbereich hinter der Kabine ist ent-
alles zu einem durchaus moderaten den anfangs montierten Zierbändern sprechend der Abgasschalldämpferan-
und ansprechenden Preis. Zudem er- aus poliertem Aluminiumprofil ober- lage des Vorbilds detailliert.
steht man eine Lokomotive mit einem halb des Rahmens und als Trennlinie Angesetzte Griffe, Scheibenwischer
überzeugenden Erscheinungsbild und zwischen den roten Seitenflächen und und Schlussscheibenhalter prägen ne-
weitgehender Detaillierung. dem grauen Fenster- bzw. Lüfterband. ben der Gravur der Lampenzierringe,

Mit unüberhörbarer Geräuschkulisse der beiden Dieselmotoren eilt die 221 106 mit ihrem Eilzug dem nächsten Ziel entgegen.

76 MIBA-Miniaturbahnen 4/2013
MIBA-TEST

Wartungsklappe und der ovalen Gitter


der Makrofonanlage den Kopf der BR
221. Die Gummieinfassungen der
Stirnfenster sind Teil des Gehäuses. Bei
dem Epoche IV-Modell fehlt die UIC-
Steckdose, und der Schlussscheiben-
halter unterhalb der Stirnfenster ist
nicht vollständig nachgebildet.
Bei den Seitenfenstern sind die Ein-
fassungen, hier verchromt, d.h. silbern
bedruckt, Bestandteil der passend ein-
gesetzten Fenster. Die als Aufstiegshilfe
dienenden Griffstangen neben den Tü-
ren sind korrekt in passenden Mulden
eingesetzt. Insgesamt hinterlassen die
Seitenwände mit ihren Lüftern einen
stimmigen Eindruck. Der Türöffner
hätte jedoch etwas mehr Plastizität und
die Nachbildung der Befestigungen so-
wie des Schlossdeckels vertragen. Oben: Aus der
Während das Gehäuse aus Kunststoff Froschperspektive
gefertigt ist, besteht der Rahmen aus präsentiert sich das
massivem Zinkdruckguss und gibt der MBW-Modell ebenso
Maschine ihr Gewicht. Das Gehäuse ist wuchtig wie das Vor-
auf dem Rahmen mit vier Schrauben bild. Für die Vitrine
befestigt. Die Gravuren der Klappen oder eine bevorzug-
und Anschlüsse kommen am Lokrah- te Fahrtrichtung
men gut zur Geltung, hätten jedoch kann die dem Modell
durchaus feiner und präziser graviert beiliegende ge-
sein können. schlossene Schürze
montiert werden.
Die Garnierung der
Pufferbohle muss in-
dividuell erfolgen.
Fotos: gp

Die Innenbeleuchtung erfolgt über eine kräftig leuchtende LED in der


Führerraumrückwand. Gut zu erkennen ist der recht gut detaillierte
Führertisch mit dem Handrad für die Fahrstufen.

Ins rechte
Licht gerückt
kommen viele Feinhei-
ten zur Geltung. Der Dachbe-
reich offenbart angespritzte wie auch
extra angesetzte Details wie Kranösen und
feine Gitter im Bereich der Dachlüfter. Die angesetz-
ten Scheibenwischer stehen etwas zu weit ab.

MIBA-Miniaturbahnen 4/2013 77
Trittstufen mit Rautenblech, Bremszylinder
mit Flansch für die Bremswelle und Magnet
für die Indusi unter dem kurzen Vorbau.

Durch die innen gelagerten Radsätze len ihre Kraft auf die Drehgestelle.
sehen die Drehgestelle der V 200 von Über Schleifer erfolgt die Stromabnah-
außen eher etwas „nackig“ aus. Alle ty- me von der Innenseite aller Scheiben-
pischen sichtbaren Elemente sind in räder. Die digital schaltbaren Rangier-
jeweils einem an das Drehgestell ange- kupplungen sind an den Drehgestellen
steckten Formteil nachgebildet. Die befestigt und lenken somit in den Gleis-
zentrale Blattfeder ist mit ihren Abstüt- bogen ein.
zungen über zwei Schraubenfedern Die Fahreigenschaften des Modells Die mit einem LokSound-Decoder
wiedergegeben. Auch die Bremsanlage sind durchweg gut. Es lässt sich lang- ausgerüstete Lok kann auch analog mit
ist mit ihren Komponenten dargestellt. sam anfahren und gleichmäßig be- einem kräftigen Fahrpult gesteuert
schleunigen. Bei unserem Test erreich- werden. Allerdings ist das Anfahren
Technik te die Lok bei einer Versorgungsspan- nicht so geschmeidig und die Vmax lässt
nung des Digitalsystems von 16 Volt gleichfalls zu wünschen übrig.
Wie das Vorbild wird auch das Modell Wechselspannung nicht die vorbildge-
des Großdiesels von jeweils einem Mo- rechte Höchstgeschwindigkeit. Hier ist (Digital-)Elektrik
tor pro Drehgestell angetrieben. Die ein Digitalsystem einzusetzen, das mit
Motoren sitzen fest im Rahmen, sind 18 bzw. 22 Volt Wechselspannung be- Serienmäßig ist die BR 221 mit einem
ausgestattet mit einer Schwungmasse trieben wird, damit die Diesellok Vmax „LokSound XL V4.0 M4“-Decoder von
und übertragen über kurze Gelenkwel- erreichen kann. ESU ausgestattet. Ein reines Analogmo-

Die auf die Drehgestelle aufgesteckten Blenden zeigen recht plas-


tisch alle Details des Vorbilds. Der untere Tritt ist Bestandteil des
Rahmens.

Hinter den Seitenfenstern vermeint man den Dieselmotor zu sehen,


der als Formsteckteil hinter dem Fenster montiert ist. Die Details am
Rahmen könnten etwas feiner graviert sein.

78 MIBA-Miniaturbahnen 4/2013
Unten: Im Lokrahmen sind die beiden Motoren untergebracht, dar-
über thront in der Mitte die Lokplatine mit dem aufgesteckten
ESU-Decoder. Zwei große Lautsprecher, die nach unten abstrahlen,
sorgen für satten Sound. Das Geräusch der beiden Dieselmotoren
kann getrennt eingeschaltet werden.

Oben: Motor mit Schwung-


masse und kurzer Gelenk-
welle zum Drehgestell.

Rechts: Das Drehgestell-


Die Rückwand der Inneneinrich- getriebe mit den Strom-
tung trägt die LED der oberen abnehmern. Die Achsen
Stirnlampe sowie die der sind in Messingbuchsen
Führerraumbeleuchtung. gelagert.

dell soll noch folgen. Das Digital-Modell weißem Lichtwechsel schalten. Die Lautstärke für eine Heimanlage etwas
mit dem M4-Decoder meldete sich pro- Führerstände können dabei abhängig zu hoch. Daher setzten wir die Laut-
blemlos an der ECoS 2 an, wobei die von der Fahrtrichtung über die Taste stärke in der CV 63 vom Wert 192 auf
Funktionen bis F16 mit den entspre- F6 eingeschaltet werden. Interessant 64 herab, was dem Modell sogar zugu-
chenden Icons im Display zur Verfü- ist, dass das Ein- und Ausschalten der te kommt.
gung standen. Den Test führten wir mit LED-Beleuchtung mit weichem Ein- Fazit: Für den Preis von knapp € 700,–
einer Lenz-Zentrale und dem Regler und Ausblenden abläuft. bekommt man eine attraktive Spur-
LH100 mit aktueller Firmware durch, Für eine eindrucksvolle Geräuschku- 0-Lokomotive mit guten Fahreigen-
mit der alle 21 Funktionen aktiviert lisse sorgen zwei Lautsprecher. Diese schaften und einer eindrucksvollen
werden konnten. sind in entsprechend großen Schall- Geräuschkulisse. Wünschenswert wä-
Wie erwartet, lassen sich die Stirn- kapseln für eine gute Akustik unterge- ren etwas feinere Gravuren, vor
lampen jeder Lokseite getrennt mit rot- bracht. Allerdings erschien uns die allem am Rahmen. gp

Rechts im unteren Bild der Auspuff der Heizanlage, links daneben die
Kühlanlage mit den Lüfterjalousien in den Seiten und dem Warm-
luftaustritt auf dem Dach mit geätztem Laufgitter über den Lamellen.
Zu beachten sind die winzigen Kranösen der Dachabschnitte.

Oben: Neben den Griffstangen sind auch die Rangierertritte ange-


setzt. Die Kunststoffteile zeigen sich mit durchbrochenem Gitter.
Die Bremsschläuche sind in eigener Regie zu montieren, abhängig
von den zu befahrenden Radien.

MIBA-Miniaturbahnen 4/2013 79
Perfekte Filme für Ihr Hobby!
U! Soeben erschienen:
NE
Profi-Tipps s Tolle Anlagen s Neuheiten s Blicke hinter die Kulissen
s Technik s Digital s Modellbahn-Werkstatt u.v.m. Laufzeit ca. 55 Minuten

ModellBahnTV 27 ModellBahnTV Spezial 3


Modell-Test: Neue V 100 von Märklin Meisterwerk: Schwarzwaldbahn Hausach – Triberg
Tolle Anlagen: Stadtbahn Berlin in H0, Sachsen in Detailverliebt: DB-Landbahnhof
H0/H0e, Rittnerbahn Zimmeranlage: Ruhrtor Hbf
Aktuell: Neues vom Miniatur-Wunderland Kuningen: DRG-Idylle der Epoche II
Schaufenster: Neuheiten von Fleischmann, Roco, Ans Meer: Wahrendorfer Kleinbahn (H0/H0e)
Märklin, Auhagen, Noch, Liliput US Waldbahn: Rusty Pile
Werkstatt: Alterung von Kesselwagen Poldermodul: RTM anno 1955
"EST .R¬¬s¬NUR¬ ¬æ "EST .R¬¬s¬NUR¬ ¬æ

ModellBahnTV auf Ihrem Smartphone!


Scannen Sie einfach diesen QR-Code ein, um den ModellBahnTV 27-Trailer anzuschauen. QR-Reader gibt es als kostenlose
App für fast alle Smartphones (und das iPad). Auf dem PC können Sie den Trailer aufrufen unter:
http://www.modellbahn-tv.de/video/videotrailer_ausgabe_27.htm

%RHËLTLICH¬BEIM¬6ERLAG¬6ERLAGSGRUPPE¬"AHN¬'MB(¬s¬!M¬&OHLENHOF¬A¬s¬$ ¬&àRSTEN
FELDBRUCK¬s¬4EL¬ ¬s¬&AX¬ ¬s¬% -AIL¬BESTELLUNG VGBAHNDE
AUSSTELLUNG

Exakt nach Vorbild


bauten die Eisen-
bahnfreunde Oster-
holz-Scharmbeck
den Bahnhof Worps-
wede in Baugröße 0.
Die Lenz´sche V 36
wurde passend dazu
umbeschriftet.

Unten links: Der klei-


ne Glaskasten zieht
eine stilreine Garni-
tur von bayerischen
Zweiachsern durch
eine liebliche Mittel-
gebirgslandschaft.

Fotos: EF Osterholz-
Scharmbeck; Mo-
delspoorclub Velu-
wezomm

Intermodellbau Dortmund 2013 Die Modellbahnfreunde Osterholz-


Scharmbeck stellen ihre Spur-0-Anlage

Schauen und Staunen


vor. Interessant ist der Bahnhof Worps-
wede im Landkreis Osterholz, bekannt
auch als deutsches Künstlerdorf in Nie-
dersachsen nördlich von Bremen. Da
Vom 10. bis zum 14. April 2013 sind die Westfalenhallen Dort-
führt die Nähe zur Location sicher zu
mund wieder das Mekka der Eisenbahn- und Modellbaufreunde. großer Authentizität.
Zahlreiche Aussteller – darunter auch die Verlagsgruppe Bahn – Man sieht also, dass die Besucher
voll auf ihre Kosten kommen. Um diese
locken in die Hallen 4 und 7.
Kosten aber andererseits ein wenig in

V erlockend sind in Dortmund insbe-


sondere die 30 Modellbahnanla-
gen, von denen ein gutes Dutzend aus
Exotisches Flair verbreiten die bei-
den Anlagen Blue Bay Beach Rail und
La France du Soleil. Während letztere
Grenzen zu halten, empfiehlt es sich,
statt des Tickets an der Tageskasse für
14 Euro lieber das Online-Ticket unter
dem benachbarten Ausland herange- die trockenen Sommermonate in Süd- www.vgbahn.de/dortmund zu lösen
schafft wird. Zum Beispiel zeigen die frankreich bestens wiedergibt, zeigt und selbst auszudrucken. Und wer au-
Mitglieder des Modelspoorclub Veluwe- erstere die vom Dschungel überwu- ßerdem noch den unten abgebildeten
zomm aus dem niederländischen Die- cherte Szenerie bei Jairuba/Madagas- Gutschein-Code für MIBA-Leser ein-
ren eine H0-Anlage (Foto unten), die kar. Die tropische Landschaft ist cha- gibt, spart weitere 2 Euro, sodass die
zur DRG-Zeit in Süddeutschland spielt. rakterisiert durch üppigen Pflanzen- Eintrittskarte für Erwachsene dann
Die Modulanlage besticht durch ihre wuchs: Palmen und Bananenbäume nur noch € 9,– kostet. Also, man
ausgezeichnete Landschaftsgestaltung. stammen aus Korea. sieht sich in Dortmund! MK

MIBA-Miniaturbahnen 4/2013 81
Mikado
für schnelle Güterzüge
Die ab 1936 beschafften 366 Exemplare der Baureihe 41 sollten
vor allem Eil- und Durchgangsgüterzüge bespannen, bewährten
sich mit ihrem Spitzentempo von 90 km/h aber auch im Reisezug-
dienst ganz ausgezeichnet. Mehr als 100 Maschinen verblieben
nach 1945 bei der Reichsbahn in der DDR, die Bundesbahn besaß
mehr als doppelt so viele 41er. Mit neuen Kesseln ausgerüstet und
teilweise mit Ölhauptfeuerung ausgestattet, kamen sie bis zum
Ende der Dampflokzeit bei DB und DR zum Einsatz.
Diese Special-Ausgabe des Eisenbahn-Journals widmet sich der
Entwicklung, der Technik und den vielfältigen Einsätzen der
41er und bringt u.a. zahlreiche bislang meist unveröffentlichte
Farb- und Schwarzweißfotos sowie mehrere detaillierte Lok-
zeichnungen.
92 Seiten im DIN-A4-Format, ca. 140 Abbildungen,

WERKFOTO O & K/SLG. HUFSCHLÄGER


Klammerbindung
Best.-Nr. 5413012 · € 12,50

Weitere Sonder-Ausgaben
Deutschland € 12,50

Baureihe
Österreich € 13,75 – Schweiz sfr 25,00 – Belgien, Luxemburg € 14,40
Niederlande € 15,85 – Italien, Spanien € 16,25 – Portugal (con.) € 16,40

www.eisenbahn-journal.de

Special

2
2012 181 Konrad Koschinski
mit Mehrsystemlokomotiven
E 320, E 344 und E 410
Konrad Koschinski

B 10533 F – ISBN 978 -3-89610 -362- 8 – Best.- Nr. 54 12 02

Baureihe 232 VT 95 – 98 F-Züge Krokodile Baureihe 181


Die berühmte Ludmilla Uerdinger Schienenbus der deutschen Bundesbahn Legendäre Elektroloks mit E 320, E 344 und E 410
Best.-Nr. 701202 · € 15,– Best.-Nr. 531201 · € 12,50 Best.-Nr. 531202 · € 12,50 Best.-Nr. 541201 · € 12,50 Best.-Nr. 541202 · € 12,50

Erhältlich im Fach- und Zeitschriftenhandel oder direkt beim


EJ-Bestellservice, Am Fohlenhof 9a, 82256 Fürstenfeldbruck
Tel. 08141/534810, Fax 08141/53481-100, bestellung@vgbahn.de
03925/288867, www.eisenbahnfreun- einsheim, 10–17 Uhr. Info: Eisenbahn-
de-stassfurt.de freunde Kahlgrund e.V. (Anschrift s.u.)

01.04.2013, 16.00–16.30 Uhr 24.03.2013 03.04.2013


Zum 90. Geburtstag: Die Ober- Große Modellbahnausstellung mit Bör- Frühstücks-Fahrt mit dem Vulkan-Ex-
weißbacher Bergbahn in Vorbild se in 53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler, press von Brohl nach Engeln und zurück
und Modell. Schützenstr. 125, Gemeindesaal Pius- in dieselgeführten Zügen. Info: Interes-
Ein Film von Robby Mörre. kirche, 10–17 Uhr. Info: MEF Bad sengemeinschaft Brohltalbahn-Schmal-
Neuenahr-Ahrweiler, www.mef-aw.de spureisenbahn e.V. (Anschrift s.u.)

Ständige Veranstaltungen 29.03. bis 01.04.2013 05.04.2013


Ostern auf unserem Bahn’l. Osterfahr- Brunch-Fahrt mit dem Vulkan-Express
Verkehrsmuseum Dresden geöffnet: tage auf der Museumsbahn Schönheide von Brohl nach Engeln und zurück in
Dienstag – Sonntag 10–18 Uhr. Info: von 08304 Schönheide. Info: Muse- dieselgeführten Zügen. Info: Interessen-
Verkehrsmuseum Dresden (Anschrift umsbahn Schönheide e.V., museums- gemeinschaft Brohltalbahn-Schmal-
s.u.) bahn-schoenheide@web.de, www.mu- spureisenbahn e.V. (Anschrift s.u.)
seumsbahn-schoenheide.de
Große H0-Anlage in 09573 Leubsdorf 06.04.2013
OT Hohenfichte/Sachsen, Fabrikweg 1, 29.03. bis 01.04.2013 Modellbahn-Tauschmarkt in 06618
geöffnet Sa/So + Feiertage 10–18 Uhr. Tage der offenen Tür in 68169 Mann- Naumburg/Saale, Weißenfelser Staße,
I n f o : Z e i t r e i s e G m b H , Te l e f o n : heim in den Clubräumen auf der Frie- Alexander-von-Humboldt-Schule, 8–13
03729/1139791, kontakt@zeitreise- senheimer Insel, Friesenheimer Str. 18, Uhr. Info: NMC 1963 e.V., kwunschick@
hohenfichte.de, www.zeitreise-hohen- 10–17 Uhr. Tipps und Wissenswertes arcor.de, Tel. 03445/201826
fichte.de rund um die Eisenbahn und Modellei-
senbahn aller Spurweiten. Die große 06./07.042013
Modelleisenbahnland Oderwitz in Vereinsanlage und Module in Spur N Modelleisenbahnausstellung in Köge
02791 Niederoderwitz, Kirchstr. 8: ge- sind für die Gäste fahrbereit. Auf 3 Ebe- Hallerne, Ved Stadion 2, DK Köge, 10–
öffnet Sa–Di 11–17 Uhr, Feiertage 10– nen fahren ca. 30 Züge in voller Länge 17 Uhr. Info: www.dmju.dk
17 Uhr. Info: Modelleisenbahnland wie im Original. Ein Highlight der Ver-
Oderwitz e.V., Tel. 035842/26996 einsanlage ist die Stadt Staufen mit ih- 06./07.04.2013
rer Stiftskirche. Info: N-Bahn Club Busecker-Spur-0-Tage in der Sammler-
Ab 29. März sonn- und feiertags: Fahr- Rhein-Neckar e.V., Tel. 0621/317979 und Hobbywelt in 35418 Alten-Bu-
ten mit dem Vulkan-Expreß ab Brohl seck, Kiesacker 5. ... die wohl größte
BE, ab 27.04. auch samstags. Info: In- 30.03.2013 Spur-0-Ausstellung Deutschlands ...
teressengemeinschaft Brohltalbahn- Osterfahrten ab Benndorf bzw. Info: Sammler- und Hobbywelt, www.
Schmalspureisenbahn e.V. (Anschrift Hettstedt auf der Mansfelder Berg- busecker-spur-0-tage.de, www.schnel-
s.u.) werksbahn. Anmeldung erforderlich. lenkamp.com, www.suhw.de
Info: Mansfelder Bergwerksbahn e.V.
Ab 13.04.2013 jeden Samstag ab (Anschrift s.u.) 06./07.04.2013
Benndorf bzw. Hettstedt: öffentliche Modelleisenbahn- und Modellbauaus-
Betriebstage auf der Mansfelder Berg- 30.03. bis 01.04.2013 stellung in 37154 Northeim im Frei-
werksbahn. Info: Mansfelder Berg- 8. Speyerer Modellbautage im Technik handschützenzelt (fester Bau) am
werksbahn e.V. (Anschrift s.u.) Museum Speyer, 9–18 Uhr. Info: Tech- Schützenring 3, ab 10 bzw. 11 Uhr.
nik Museum Speyer, Am Technik Muse- Info: Modelleisenbahnfreunde Nort-
März/April 2013 um 1, 67346 Speyer, info@technik-mu- heim Rhumetal e.V., Tel. 05551/65986
seum.de, www.technik-museum.de/ oder 05551/1311, Mobil 0171/8289135,
Ab 23.03.2013 modellbautage www.modelleisenbahnfreunde-nort-
Modellbahn-Zauber in Friedrichstadt, heimrhumetal.de
Brückenstr. 18, täglich 11–17 Uhr. Info: 31.03.2013
Modellbahn-Zauber, 25840 Friedrich- Betriebstag auf der Museumsbahn „Ku- 10. bis 14.04.2013
stadt, Brückenstr. 18, Tel. 04881/ ckucksbähnel“ in Neustadt. Info: Ei- Intermodellbau in den Westfalenhallen
938858, info@modellbahn-zauber.de, senbahnmuseum Neustadt (Anschrift Dortmund, Westfalenhallen 2–8. Auf
www.modellbahn-zauber.de s.u.) Europas größter Messe für Modellbau
und Modellsport stehen gleich zwei
23./24.03.2013 01.04.2013 Hallen im Zeichen der Modelleisen-
Eisenbahnfest im Traditionsbetriebs- Fahrtag der TEG auf IIm-Spur in 01279 bahn. Öffnungszeiten: 10.–13.04.2013:
werk Staßfurt, 8–17 Uhr. Führer- Dresden, Kipsdorfer Weg 1, 14–18 Uhr. 9–18 Uhr, 14.04.2013: 9–17 Uhr. Info:
standsmitfahrten, Fotogüterzug, Mo- Info: Tolkewitzer-Eisenbahn-Gesell- www.intermodellbau.de
dellbahnausstellung, Souvenirverkauf, schaft, Tel. 0351/2521725
Imbiss, Dampfloks verschiedener Bau- 13.04.2013
reihen unter Dampf. Info: Eisenbahn- 01.04.2013 Sonderfahrt mit 03 2144 von Weimar
freunde Traditionsbetriebswerk Staß- Modellbahnausstellung in 63825 über Erfurt zum Dampflokwerk Meinin-
furt e.V., Tel. 03925/383800, Fax Schöllkrippen, Am Sportgelände 5, Ver- gen. Info: TEV e.V., Tel. 0177/3385415

MIBA-Miniaturbahnen 4/2013 83
VERANSTALTUNGEN

13.04.2013 Interesse bitte Voranmeldung unter Uhr. Info: Erzgebirgischer MEC Cuners-
Saisoneröffnung mit Info-Zug ab Benn- mbcg-sfh@gmx.de oder Tel. 036205- dorf/Crottendorf, info@emec-cc.de,
dorf, 10 Uhr. Info: Mansfelder Berg- 95572: Info: Modelleisenbahnclub Grä- www modellbahnschau-erz.de, www.
werksbahn e.V. (Anschrift s.u.) fenroda e.V. Sitz Frankenhain, www. kulturhausaue.de
modellbahn-frankenhain.de
13.04.2013 10./11.05.2013
Kleinserienmesse in 01069 Dresden, 21.04.2013 Jahrestreffen mit Fahrtreffen der Inte-
ENSO-Gebäude, Bayerische Straße, Schlachtfestfahrt mit dem Vulkan-Ex- ressengemeinschaft Spur II, 10–18 Uhr.
9–16 Uhr. Info: hartmann-original@ preß von Brohl nach Engeln. Info: Inte- In der Mehrzweckhalle Schenklengs-
t-online.de ressengemeinschaft Brohltalbahn- feld (bei Bad Hersfeld) entsteht eine
Schmalspureisenbahn e.V. (Anschrift große Modulanlage. Info: IG Spur II,
13./14.04.2013 s.u.) www.spur-II.de
Modellbahnausstellung in 58553 Hal-
ver, Weißenpferd 30, 11–18 Uhr. Info: 28.04.2013 20. bis 26.06.2013
Modelleisenbahn Club Halver, www. Modellauto- und Eisenbahnbörse in Fahrt mit dem historischen Rheingold
mec-halver.de 38114 Braunschweig, VW-Autohaus (1. Klasse) vom Rheinland nach Leip-
Holzberg, Hamburger Str. 23, 10–15 Uhr. zig–Erfurt–Weimar–Eisenach und ins
13. bis 21.04.2013 Info: Interessengemeinschaft Modellau- Burgenland Saale-Unstrut mit großem
Eisenbahnen in Kroatien. Reise zu den tos Braunschweig, rau-bs@gmx.de, Tel. Beiprogramm. Buchungsschluss:
kroatischen Bahnen ab Frankfurt und 0531/890854 oder 0531/ 892126 26.03.2013. Info: Küffner-WK Press
München. Sonderzüge mit amerikani- Salonwagenzug-Reisen, Tel. 02166/
schen Dieselloks und italienischen 28.04.2013 680122, kueffner@wk-press.de, www.
Gleichstromloks nach Zagreb, Varaz- Eröffnung der Freiluftsaison im Außen- wk-press.de
din, Split und Rijeka. Info: DGEG Bahn- gelände in 45659 Recklinghausen,
reisen (Anschrift s.u.) Herner Str. 188, ab 14 Uhr. Info: mini- Anschriften
Truck-Club Recklinghausen e.V., rainer.
20./21.04.2013 nellissen@minitrackclub-recklinghau- DGEG Bahnreisen GmbH, Postfach
Teddybärfahrten auf der Museumsbahn sen.de, Tel. 0171/9318149 102045, 47410 Moers, Tel. 02841/
Schönheide ab 08304 Schönheide. 537216, Fax 02841/56012, reisen@
Info: Museumsbahn Schönheide e.V., 30.04.2013 dgeg.de, www.dgeg.de
museumsbahn-schoenheide@web.de, Walpurgiszug ab Benndorf 20 Uhr.
www.museumsbahn-schoenheide.de Info: Mansfelder Bergwerksbahn e.V. Eisenbahnfreunde Kahlgrund e.V.,
(Anschrift s.u.) Johann-Knecht-Str. 5L, 63785 Obern-
20./21.04.2013 burg, Tel. 06022/5938, mail@eisen-
Modellbahnausstellung zum 13. Wils- Weitere Veranstaltungen bahnfreunde-kahlgrund.de, www.ei-
druffer Dampftreff in 01723 Wilsdruff, senbahnfreunde-kahlgrund.de
Freiberger Str. 48, im alten Bahnhof, 01.05.2013
10–17 Uhr. Info: MEC Triebischtalex- Fahrtag der personenbefördernden Eisenbahnmuseum Neustadt, Schil-
press Mohorn, smv-aktuell.de Gartenbahn in 01445 Radebeul, An lerstr. 3, 67434 Neustadt an der Wein-
der Jägermühle/Mühlweg, 11–17 Uhr. straße, Tel. 06321/30390, Fax 06321/
20./21.04.2013 Info: Minibahnclub Dresden e.V., gar- 398162, info@eisenbahnmuseum-neu-
Öffentliche Fahrtage in 80999 Mün- tenbahndd@gmx.de, www.minibahn- stadt.de, www.eisenbahnmuseum-neu-
chen-Allach anlässlich des 25-jährigen club-dresden.de stadt.de, www.dgeg.de
Bestehens der N-Bahn Freunde Mün-
chen (NFM) im Pfarrheim des Katholi- 01.05.2013 Interessengemeinschaft Brohltal-
schen Pfarramtes Maria Himmelfahrt, Eröffnung der Gartenbahnsaison in bahn-Schmalspureisenbahn e.V., Ka-
Franz-Nißl-Straße 50/Höcherstraße, 09456 Annaberg-Buchholz, Louise- pellenstr. 12, 56651 Niederzissen, Tel.
10–18 Uhr. Großes Modellbahnarran- Otto-Peters-Straße 15, 10–18 Uhr. Info: 02636/80303, Fax 02636/80146,
gement aus NFM-Modulen, verschiede- Annaberger MEV „Oberes Erzgebirge“ buero@vulkan-express.de, www.vul-
ne Workshops und kleiner Flohmarkt. e.V., www.gartenbahn-frohnau.de kan-express.de
Info: N-Bahn Freunde München e.V.,
www.n-f-m.eu 03./04.05.2013 Mansfelder Bergwerksbahn e.V.,
Modellbahn-Ausstellung auf 500 qm in Hauptstraße 15, 06308 Benndorf, Tel.
21.04.2013 der Christus Gemeinde, Windhukstr. 034772/27640 (Mo–Fr 7–14 Uhr), Fax
Tag der Industriekultur auf der Mans- 102, 42277 Wuppertal, Fr 17–21/Sa 034772/30229, mansfelder@berg-
felder Bergwerksbahn Benndorf– 9–16 Uhr. Info: Christliches Modell- werksbahn.de, www.bergwerksbahn.
Hettstedt. Info: Mansfelder Bergwerks- bahnteam e.V., Egbert Schnütgen, Tel. de
bahn e.V. (Anschrift s.u.) 0202/710243, 0152/02051469, www.
cmt-ev.de Verkehrsmuseum Dresden, Augustus-
21.04.2013 str. 1, 01067 Dresden, Tel. 0351/
Informationsveranstaltung zum The- 04./05.05.2013 8644131, Fax 0351/8644110, martina.
ma: Die neue Welt der Digitalsteuerung Große Modellbahnschau in 08280 Aue, richter@verkehrsmuseum-dresden.de,
mit dem Tablet oder Smartphone. Bei Goethestr. 2, Kulturhaus Aue, 10–18 www.verkehrsmuseum-dresden.de

84 MIBA-Miniaturbahnen 4/2013
,KU/DQGVFKDIWVEDX0DWHULDOYRP3URIL-HW]WLPRQOLQHVKRSEHVWHOOHQ SILKONFORM
Wir bauen selbst mit den Produkten und liefern Ihnen umgehend fast alles direkt ab Lager. EN
FÜR DEN
STRASSENBA
z.B. ... Langmessers Silikonformen der Extraklasse, Baumrohlinge u.v.m. MIT GIP U
S
z.B. ... miniNatur/Silhouette, Model Scene, minitec, Vallejo und viele andere Marken. .RSIVWHLQ
SIODVWHUVWUD
YRUELOGJH ‰HQ
UHFKW
Wolfgang Am Schronhof 11 www.langmesser-modellwelt.de Tel.: 0 21 56 / 10 93 89
Langmesser 47877 Willich info@langmesser-modellwelt.de Fax: 0 21 56 / 10 93 91

 NEUHEITEN 2013
&RANK¬-INTEN¬s¬"ACHSTR¬¬s¬¬6IERSEN
4EL&AX¬¬¬¬¬¬¬
WWWMODELLBAHNTECHNIK MINTENDE
E MAIL¬INFO MODELLBAHNTECHNIK MINTENDE
%RLEBEN¬3IE¬4ECHNIK¬AM¬-ODELL Auhagen GmbH
s¬%RSTELLUNG¬VON¬'LEISPLËNEN (QTFGTP5KGWPUGTGPMQUVGPNQUGP 16*ØVVGPITWPF
s¬$IORAMEN¬UND¬!NLAGENBAU &/CTKGPDGTI'T\IGD
s¬%RSTELLUNG¬VON¬"RàCKEN¬BZW¬'LEISWENDEL 0GWJGKVGPRTQURGMVCP 6GN 
 
s¬:UBEHÚR¬%XKLUSIVE¬-ODELLBËUME
s¬$IGITAL¬$ECODEREINBAU¬,ENZ¬ ¬%35 3/5.$
)NFOBLATT¬KOSTENFREI ¬+ATALOG¬ç¬ ¬IN¬"RIEFMARKEN $GUWEJGP5KGWPUKO+PVGTPGVWPVGT YYYCWJCIGPFG

AM-MODELLBAU
0ROFESSIONELLER¬!NLAGENBAU¬UND Airbrush-Kurse für Modellbahner
s¬STABILER¬2AHMENBAU INDIVIDUELLE¬0LANUNG
s¬PERFEKTE¬'LEISVERLEGUNG
s¬HOCHWERTIGER¬,ANDSCHAFTSBAU
mit Fachbuchautor
s¬PRAXISGERECHTE¬DIGITALE¬3TEUERUNG
s¬%INRICHTUNG¬ZUKUNFTSORIENTIERTER¬3OFTWARE
Wir schneiden und entwickeln Modelle nach Ihren Vorgaben.
Kontaktieren sie uns unter:
Mathias Faber
s¬AU”ERGEWÚHNLICHE¬UND¬EINFALLSREICHE¬,ÚSUNGEN Infos unter: www.harder-airbrush.de
4EL¬¬¬¬¬¬¬¬¬s¬&AX¬¬¬¬¬¬¬¬
www.am-modellbau.de
info@haeger-lasercut.de Tel. +49 (0)40 878798930

Bitte besuchen Sie uns im Internet:


www.schneider-
modellbahnzubehoer.de
Kataloganforderung:
Schneider Feinwerktechnik e.K.
$AIMLERSTR¬¬s¬¬7ANGEN
3CHUTZGEBàHR¬è¬ ¬IN¬"RIEFMARKEN

Modelltechnik – Modellbahnen )NHABER


,ARS¬(EMPELT
Neuer Standort:
3CHANDAUERæ3TRææsæ01277 Dresden
Tel.: 0351/3100290 sæFax: 0351/3100291
www.hempelt-modellbahn.de
Fachgeschäft für Gartenbahn, H0 und TT
ohne Versandkosten ab € 50,– in Deutschland

Bahnhofsbuchhandlung
Karl Schmitt & Co.
Eine große Auswahl an Eisenbahn-Journal- und
MIBA-Publikationen finden Sie u.a. in unseren Filialen
in Nürnberg, Mannheim, Frankfurt, Kassel,
Baden-Baden/Oos und Göttingen.

www.buchhandlung-schmitt.de

Luftentfeuchter LDH 520 299,– Kiebitzhof 6


-
(zzgl. Versand
kosten) 22089 Hamburg
schützt Ihre wertvolle
6HUYLFH7HOHIRQgratis:
Modellbahn vor Korrosion 0800 2519844
und Schimmel fieberitz.de/miba

MIBA-Miniaturbahnen 4/2013 85
NEUHEITEN

Lange Belgierin mit französischen Wurzeln in H0 Gefällige Einzelgängerin von Liliput


Lange Zeit gehörten die sechs Viersystem-Elektrolokomotiven der Liliput bringt mit der 56 765 eine wahrhafte Exotin, war sie doch
Baureihe 18 der SNCB auch auf deutschen Schienen zum gewohn- die einzige Maschine dieser Gattung, die für den Einsatz auf Use-
ten Bild, kamen sie doch im hochwertigen Schnellzugdienst bis in die dom mit Windleitblechen versehen wurde. Folgerichtig ist die Maschine
Domstadt Köln. Erst 1999 musste die letzte Vertreterin dieser Baureihe, die mit den Aufschriften des Bw Heringsdorf bzw. der RBD Greifswald
mit einer Länge von 22 080 mm die 103 der DB um mehr als 2 m übertra- bedruckt. Ebenfalls vollkommen korrekt ist die Beschriftung „Lok Brigade
fen, den Dienst quittieren. Ihre charakteristische Lokfront verdanken die Fritz Reuter“ der Windleitbleche, wenngleich die Lokomotive auch ohne
Maschinen dem Designer Paul Arzens, der in ihr die typische Pose eines diese anzutreffen war. Abweichend von der bisher erhältlichen DB-Maschi-
Leichtathletik-Sprinters umsetzte: Gebeugter Kopf bzw. Rumpf und ange- ne verfügt das Modell zudem über ein rundes Führerhausdach sowie den
zogene Beine. Märklin bringt die Maschine nun in Epoche-IV-Ausführung. reichsbahntypischen Rauchkammer-Zentralverschluss.
.ÊSLMJOt"SU/Sté tFSIÊMUMJDIJN'BDIIBOEFM -JMJQVUt"SU/Sté tFSIÊMUMJDIJN'BDIIBOEFM

;XFJOFVF4USB•FOLMBTTJLFSGàS)#BIOFS
Die von Brekina vertriebenen Starmada-Modelle werden um
einen Mercedes-Benz 220 D lang in Taxisausführung ergänzt. Von
Brekina selbst rollt hingegen der Opel Ascona A in die Läden.
#SFLJOBt"SU/S .#%
té t"SU/S "TDP
OB"
té tFSIÊMUMJDIJN'BDIIBOEFM

7FSTPSHVOHEFS#JFSHÊSUFOHFTJDIFSUo[VNJOEFTUJO)
Ein Set fein detaillierter Bierwagen bekannter Münchener Braue-
reien ist fortan bei Liliput erhältlich. Na dann: Prost.
-JMJQVUt"SU/S-té tFSIÊMUMJDIJN'BDIIBOEFM

86 MIBA-Miniaturbahnen 4/2013
NEUHEITEN
1JLPT8BHFOEFS(SVQQFOVOBVDIJO0[FBOCMBV#FJHF 4JOBMDPVOE1VMMNBOWPO8JLJOH
Stellvertretend für alle Wagen sei an dieser Stelle der ABm223 in der typischen Lackierung Wiking fertigt zwei Exklusivmodelle für
der Epoche IV vorgestellt. Die mehrfarbige Bedruckung ist sehr sauber, lediglich an der Vedes, beide sind auf 1000 Stück limi-
Trennkannte zwischen beigem Fensterband und blauer Binde sind im Türbereich leichte Unschär- tiert. Für Erfrischung der geliebten Preiserlein
fen auszumachen. Löblich sind die zu montierenden Trittstufen in Rahmenfarbe, die sich deutlich sorgt ein Hanomag L 28, der sechs Kästen eines
leichter als bei den in MIBA 11/2012 vorgestellten Epoche-III-Wagen stecken lassen. einschlägig bekannten Limonadebrauers auf der
1JLPt"SU/Sté tFSIÊMUMJDIJN'BDIIBOEFM Ladepritsche transportiert. Derart erfrischt kann
es auf Reisen gehen, praktischerweise ist das
zweite Exklusivmodell denn auch ein Mercedes-
Benz O600 H Pullman, der neben Fahrer auch
mit Reisenden daherkommt. Das entsprechende
Vorbild kann noch heute im Mercedes-Museum
Mannheim in Augenschein genommen werden.
8JLJOHt"SU/S )BOPNBH-
t
éø t"SU/S .#0)1VMM
NBO
té tFSIÊMUMJDICFJ7FEFT

Badewanne für die Straße in 1:32 von Mo-Miniatur


Der für seine filigranen aus dem Bereich der Landwirtschaft
bekannte Hersteller Mo-Miniatur erweitert nun sein Angebot im
Maßstab 1:32 neue Modelle. So erscheint nun ein Modell des Ford Tau-
nus 17M, der vielen auch als „Badewanne“ bekannt sein dürfte. Das
Modell wird es in den Farben Blau, Weißgrün, Rot und Elfenbein mit
jeweils weißem Dach geben.
.P.JOJBUVSt"SU/S 'PSE5BVOVT.
té otFSIÊMUMJDI
EJSFLUCFJ.P.JOJBUVS.PEFMMCBV (VTUM8BMEBVTUSB•F %
&SHPMEJOH XXXNPNJOJBUVSDPN

3IFJOHPMECMBVF&JO .PEFMMCBIO,SBNNo)JMEFO 'BISFOLSVH4QJFMXBSFOo&VUJO 


Nach dem letztjährigen Erfolg der ozeanblau-beigen Serien-103 lässt .PEFMM[FOUSVN)JMEFTIFJN#SBVOTDIXFJH 84DINJEU(NC)o8JT
die „Wilde 13“ dieses Jahr die Vorserie – standesgemäß in Rheingold- TFO .PEFMMDFOUFS)àOFSCFJOo"BDIFO 5PZOFEP4QJFMXBSFO3BTDI
Blau – folgen. Selbstverständlich auf 500 Exemplare streng limitiert. LBo%PSUNVOE 4QJFMXBSFO8FSTUo-VEXJHTIBGFO .PEFMMCBIOMB
3PDPt %$ BOBMPH
té ot "$ EJHJUBM
té otFSIÊMUMJDI EFOo(àUFSTMPI 4QJFMXBSFO,SFNFSTo)BNN 8BHOFS}T4QJFMVOE
FYLMVTJWCFJ-JOEFOCFSHo,ÚMO &JTFOCBIO%ÚSGMFSo/àSOCFSH  5FDIOJLXFMUo,JFM .PEFMM 1FM[FSo)BHFO

MIBA-Miniaturbahnen 4/2013 87
NEUHEITEN

554UBVCTJMPXBHFO4FUWPO5JMMJH
-PLTDIVQQFO5BOOBV #FSH
JO Nach der in MIBA 3/2013 vorgestellten DR-Version folgt nun ein
Noch erweitert das Bahnhofsensemble „Tannau (Berg)“ um einen Set mit jeweils drei Staubsilowagen der Bauart Ucs 909 der DB.
einständigen Fachwerk-Lokschuppen mit Ziegelanbau. Die Beson- Die Wagen sind der Epoche IV zuzuordnen und unterscheiden sich vonei-
derheit des Lasercut-Modells dürfte vor allem der zweite Anbau auf nander in Betriebsnummer, Farbgebung und Bedruckung. Im Unterschied
Dachhöhe sein, der bei entsprechenden Vorbildern für die Unterbringung zur DR-Version verfügen die Wagen vollkommen richtig über zwei identi-
eines Wasserbehälters verwendet wurde. sche Fahrzeugseiten.
/PDIt"SU/Sté tFSIÊMUMJDIJN'BDIIBOEFM 5JMMJHt"SU/Sté tFSIÊMUMJDIJN'BDIIBOEFM

.VTFBMFT4DIMFQQFSUSFG
GFOWPO,JCSJJO
Mit zwei Lanz-Traktoren
versieht Kibri einen Flach-
wagen aus dem Hause Fleisch-
mann. Aufmerksamen Betrachtern
wird auffallen, dass es sich hierbei
nur um den Transport fahrender
Museumsstücke handeln kann …
,JCSJt"SU/Sté t
FSIÊMUMJDIJN'BDIIBOEFM

Feine ostzonale Blickfänge in H0


In Handarbeit entstehen bei Jano-Modellbau mit
dem Belarus MTS 82 sowie dem Krause Duo zwei
DDR-Straßen-Klassiker. Natürlich machte der ab
1978 gefertigte Belarus auch neben der Straße eine
gute Figur und fand vornehmlich im Kartoffelanbau
Verwendung. Das Modell erscheint in Janos Standard-
Ausführung, während das Krause-Duo-Modell zur Premi-
um-Modell-Linie gehört und in Einmalauflage in den Farben Orange, Blau und
Hellgrün erhältlich ist. Gefertigt wird das fein detaillierte Modell aus Weißmetall-,
Neusilber- und Messingteilen. Die angegebenen Preise verstehen sich für Fertig-
modelle, beide Fahrzeuge sind auch als Bausatz günstiger zu bekommen.
+BOP.PEFMMCBVt"SU/S #FMBSVT
té t"SU/S ,SBVTF
%VP
té tFSIÊMUMJDIEJSFLUCFJ+BOP.PEFMMCBV +ÚSH"MCFSU -BO
HFOTBM[BFS4USB•F %&JTFOBDI XXXKBOPNPEFMMCBVEF

88 MIBA-Miniaturbahnen 4/2013
NEUHEITEN
(NNTJOWPO.#8
Kurz vor Redaktionsschluss
hat uns noch der erste
Güterwagen des Herstellers MBW
aus Mülheim an der Ruhr erreicht.
Mit dem Gmms 60 eröffnet MBW
das eigene Güterwagenprogramm
mit einer der variantenreichsten
Wagenbauarten. Vorbild ist ein
sogenannter Neubauwagen mit
Stahlblechdach aus späterer Pro-
duktion ohne Sprengwerk und bis
zum Stirnwandoberwinkel reichen-
den Stirnwandsäulen. Das Modell präsentiert sich in einer eher matten 3PUFVOECMBVF7FIJLFMJN.B•TUBC
bis seidenmatten Lackierung mit sauber aufgedruckten Anschriften. Auch die Modelle aus dem Hause Drummer finden über Brekina
Nicht nur die Schiebetüren lassen sich nach dem Entriegeln aufschieben, ihren Weg zum Kunden. Neu hinzugekommen sind nun der VW
sondern auch die Lüfterklappen. Dahinter kommt ein feines Gitter zum Passat 1 in Ausführung der Feuerwehr sowie der urige Opel Kadett A.
Vorschein. Erwähnenswert sind noch die Rangierertritte mit durchbro- Beide Modelle sind ansprechend gestaltet und dürften nicht nur unter
chener Gitternachbildung. Die Bremsanlage ist in ihren wesentlichen Tei- ihren Fans Freunde finden.
len nachgebildet. Die Bremsstellhebel sind zudem farblich ausgelegt. Der #SFLJOBt"SU/S 1BTTBU
té t"SU/S ,BEFUU"

429 g schwere Güterwagen ist mit Kurzkupplungskinematik und Kupp- té tFSIÊMUMJDIJN'BDIIBOEFM
lungsnormschacht nach NEM 362 ausgestattet. Federpuffer erlauben
auch das Fahren mit der Original-Kupplung
.#8t"SU/Sté otFSIÊMUMJDIJN'BDIIBOEFM

4PVOENPEVM3PUUFOBSCFJUFSWPO7JFTTNBOO
Wem der bekannte MIBA-Gleisbautrupp Ea4sr noch nicht aus-
reicht, erhält nun mit Viessmanns Soundmodul die Möglichkeit,
den meist fleißigen Arbeitern akustisches Leben einzuhauchen.
7JFTTNBOOt"SU/Sté tFSIÊMUMJDIJN'BDIIBOEFM

(5EFS4UBEUXFSLF#JFMFGFMEJO BR 203 der DB AG in N


Wahlweise mit 16,5 mm oder – vorbildgerecht – 12 mm Spurwei- Fleischmanns BR 110 der Deutschen Reichsbahn hatten wir in
te sind die sechsachsigen Straßenbahngelenktriebwagen von Bus MIBA 3/2013 einem ausführlichen Test unterzogen. Nun folgt die
und Bahn und mehr erhältlich. Die Fahrzeuge sind in unmotorisiert, Ausführung als BR 203 der DB AG. Auffällig ist jedoch weniger die aktu-
motorisiert mit Front- bzw. Heckbeleuchtung und motorisiert, zusätzlich elle Farbgebung, vielmehr stechen die auch im Bereich der vorgebauten
mit Digital-Schnittstelle zu haben. Ein passender vierachsiger Beiwagen Rangierbühne filigran geätzten Bühnengeländer ins Auge. Trotz ihrer
des Kleinserienherstellers Heyden Modellbau kann ebenfalls über Bus Zierlichkeit sind sie jedoch sehr grifffest. Mindestens genauso auffällig
und Bahn und mehr bezogen werden. Die Preise sind für H0 bzw. H0m sind die silberfarbenen Lüftergitter am Vorbau. Wer genau hinsieht, wird
Fahrzeuge identisch. Foto: Andreas Grießing auch geänderte Türen an den Vorbauten, andere Lampen und weitere
#VTVOE#BIOVOENFISt"SU/S )NPIOF"OUSJFC
t Details an den Fronten feststellen. Die technischen Eigenschaften ent-
éø t"SU/S )NNJU"OUSJFC
té t"SU/S sprechen vollkommen der Lok aus dem oben genannten
 )NNJU"OUSJFCVOE%JHJUBM4DIOJUUTUFMMF
té t MIBA-Test.
FSIÊMUMJDIEJSFLUCFJ#VTVOE#BIOVOENFIS (FTDIXJTUFS4DIPMM4USB 'MFJTDINBOOt"SU/Sté otFSIÊMUMJDI
•F %#JFMFGFME XXXCVTVOECBIOVOENFISEF im Fachhandel

MIBA-Miniaturbahnen 4/2013 89
NEUHEITEN

,MBTTJTDIFTGàS)BVQUVOE/FCFOCBIOJO4QVS #FMFVDIUFUF7FTQBJO
Für alle Freunde der Epoche III in Spur 1 ist nun ein Modell des Nicht der adrette junge Herr
Bundesbahn-Tausendsassas V 100.20 erhältlich. Optisch hervorra- steht im Mittelpunkt, son-
gend und zudem sehr vorbildorientiert gesellt sich gleich noch ein ent- dern das beleuchtete Zweirad. An
sprechender AB4yg aus gleichem Hause neu hinzu. diesem lassen sich Vorder- bzw. Rück-
.ÊSLMJOt"SU/S 7
té  6NCBVXBHFO
t"SU/S licht separat schalten. Erhältlich ist das
té tFSIÊMUMJDIJN'BDIIBOEFM Gespann und viele weitere bei Bycic-LED.
Modellbahner anderer Maßstäbe können gleich-
/FVF)'BIS[FVHFGàS6SMBVCTSFJGFWPO#VTDI falls fündig werden, sind doch selbst in 1:220 noch Radfahrer mit
H0-Bahner mit dringendem Urlaubsbedarf können diesen nun mit beleuchtetem Drahtesel erhältlich. Weiter sind Fahrzeuge mit blinkendem
dem E-Klasse T-Modell samt Jet-Bag und Rädern auf dem Dach Blaulicht im Angebot. Auch Kundenwünsche werden gerne angenommen
bzw. Koffern im Kofferraum zum Ausdruck bringen. Für Urlaub hinter und sofern machbar auch umgesetzt.
schwedischen Gardinen eignet sich der Polizei-Sprinter aus dem Jahr 1995. #ZDJD-&%t"SU/StDBé otFSIÊMUMJDIEJSFLUCFJ#ZDJD
#VTDIt"SU/S 4QSJOUFS
tKFé t"SU/S &,MBT -&% 3BMG#MBTL ,FNNFSIPGFSTUSB•F %,SFGFME
TF
tKFé tFSIÊMUMJDIJN'BDIIBOEFM
,VS[HFLVQQFMUF(CTWPO'MFJTDINBOOJO/
Nunmehr mit Kurzkupplungskulisse sowie Kupplungsaufnahme
nach NEM 355 versehen, ist der gedeckte Güterwagen der Bauart
Gbs in Ausführung der Deutschen Reichsbahn sowie der Deutschen Bun-
desbahn – deutlich an DB-Keks sowie unterschiedlichen Rahmenfarben
zu unterscheiden – erhältlich.
'MFJTDINBOOt"SU/S %3
t"SU/S %#
tKFé t
erhältlich im Fachhandel

Klassiker neu aufgelegt


Roco legt die seit längerer
Zeit vergriffenen Interregio-
Wagen neu auf, darunter auch
zwei 2.-Klasse-Wagen mit unter-
schiedlichen Betriebsnummern
sowie einem mit Fahrradabteil.
3PDPt"SU/St"SU/S
 #JTUSP
tKFé t
erhältlich im Fachhandel

90 MIBA-Miniaturbahnen 4/2013
Jetzt abonnieren und Geschenk aussuchen:
12 X MIBA PLUS MIBA-MESSEHEFT

JAHRES-ABO
FREI HAUS UND DANKESCHÖN GRATIS!
Viessmann-Formsignal Franzis-Lernpaket Auhagen-Tonfigurenfabrik
mit Metallflügel Universal-Beleuchtungs-Set Zwerch & Rotmuetz
H0-Formsignal von Viessmann – der Klassi- Zaubern Sie noch mehr Leben in Ihre Modell- Zusammengestellt ist das kompakte Exklu-
ker: Formsignal 4500 exklusiv ausgerüstet mit bahnanlage! Wirklichkeitsnäher geht es nicht: siv-Modell aus Elementen des innovativen
einem geprägten Metallflügel. Das Formsignal Mit diesem Set können Sie effektvolle LED- Auhagen‘schen Fabrik-Baukastensystems: klei-
gibt das Vorbild originalgetreu wieder, bis in Beleuchtungen selbst planen, entwickeln und ner Industriebau in H0 (Tonfigurenfabrik) mit
die letzten Details des Signalschirms. steuern – für Häuser, Bahnhöfe, Lokschuppen, vielfältigen Zurüstteilen (u.a. Vordach, Firmen-
Werbetafeln und vieles mehr. Sogar das Fla- schild, Wandkran, Wandlampen, Inneneinrich-
ckern eines Elektroschweißgeräts oder eines tungsattrappe).
Schmiedefeuers lässt sich damit simulieren.
Empfohlen von

Lernpaket Modellbahn
Universal- -
Beleuchtungs-Set EXKLUSIV
mit vielfältigen Schaltfunktionen MODE L L
ELECTRONIC

Bildquelle: MIBA-Archiv

Ohne Vorkenntnisse!
Mit fertig bestückter Musterplatine

MIBA – das
Modellbahn-Magazin
12 Ausgaben plus Messe-
heft für nur € 79,80.
Das Geschenk Ihrer Wahl
gibt's gratis dazu.

Das sind Ihre Vorteile


· Tolles Dankeschön für Ihre Empfehlung JETZT MIBA ABONNIEREN UND GESCHENK WÄHLEN!
·
·
14 % Ersparnis gegenüber dem Einzelkauf
MIBA kommt bequem frei Haus

❍ Bitte schicken Sie mir 12 Ausgaben Als Geschenk wähle ich (solange Vorrat reicht):
· Viel Inhalt, null Risiko „MIBA-Miniaturbahnen“ plus das MIBA- ❏ Viessmann-Signal ❏ Beleuchtungs-Set
Messeheft für nur € 79,80 (Ausland € 92,80) ❏ Auhagen-Fabrik

Ich zahle per:


Mit Zufriedenheitsgarantie! ❏ Bankeinzug ❏ Rechnung
Name, Vorname
Wenn Ihre Erwartungen nicht erfüllt wer-
den, können Sie nach Ablauf der Mindest-
laufzeit jederzeit wieder aussteigen – mit Straße, Hausnummer Geldinstitut
Aktionsnummer: MI0413

Geld-zurück-Garantie für bezahlte, aber


noch nicht gelieferte Ausgaben! PLZ, Ort BLZ

Telefonnummer Kontonummer
Hier gibt's Abo und Geschenk
· Ausgefüllten Coupon schicken an
MZVdirekt GmbH, MIBA-Aboservice, E-Mail Datum, Unterschrift
Postfach 104139, 40032 Düsseldorf
· Abo-Hotline anrufen 0211/690789-985 Ich war in den letzten 6 Monaten nicht MIBA-Abonnent. Diesen Auftrag Zu Ihrer Sicherheit: Kreditkartenzahlung ist nur bei
kann ich innerhalb einer Woche nach Eingang bei der MZVdirekt GmbH telefonischer Bestellung unter 0211/690789-985
· Coupon faxen an 0211/690789-70 & Co.KG, Postfach 104139, 40032 Düsseldorf schriftlich widerrufen.
Rechtzeitiges Absenden genügt. Dieses Abo verlängert sich automatisch oder online unter www.miba.de/abo möglich.
· Mail senden an abo@mzv-direkt.de
um ein Jahr, wenn es nicht 6 Wochen vor Ablauf gekündigt wird.
Bitte Aktionsnummer vom Coupon angeben
Ausschneiden oder kopieren und im Briefumschlag schicken an:

MZVdirekt GmbH & Co.KG, MIBA-Miniaturbahnen, Postfach 104139, 40032 Düsseldorf


PARTNER VOM FACH IN DER MIBA
Auf den folgenden Seiten präsentieren sich Fachgeschäfte und Fachwerkstätten.
Geordnet nach Postleitzahlen, garantiert es Ihnen ein schnelles Auffinden
Ihres Fachhändlers ganz in Ihrer Nähe.
Bei Anfragen und Bestellungen beziehen Sie sich bitte auf das Inserat
»Partner vom Fach« in der MIBA.

VON PLZ

01454
MIBA UND FACHHANDEL
GUT UND KOMPETENT
Dirk Röhricht
Girbigsdorferstr. 36
02829 Markersdorf
Tel. / Fax: 0 35 81 / 70 47 24
SX/SX2/DCC Decoder von D&H
aus der DH-Serie
Steuerungen SX, RMX, DCC, Multiprotokoll
Decoder-, Sound-, Rauch-, Licht-Einbauten
SX/DCC-Servo-Steuer-Module / Servos
Rad- und Gleisreinigung von LUX und
nach „System Jörger“
www.modellbahnservice-dr.de

www.Modellbau-Leben.de
3CHILLERSTR¬B¬s¬¬(EIDENAU
4EL¬¬¬¬¬¬¬¬
Modellbau-Leben@arcor.de

Modellbau
Glöckner
www.Modellbau-Gloeckner.de
)NH¬!NDREAS¬'LÚCKNER¬s¬Olbernhauer Str. 33a
09509 Pockau / Erzgeb.¬s¬&AX¬¬¬
>>> Rollwagen in H0e / H0m <<<
(Altbau, 4-achsig lang, DR, schwarz, Wagen-Nr. 97-01-16)

41,10 € zuzügl. Versand


Übersichts- und Preisliste 2013/1 + div. Modellbahn-Neuheitenprospekte
gegen 2,25 € (in Briefmarken, 5x 0,45 €) innerhalb Deutschland

Modellbahn Digital Peter Stärz NEU

BIS PLZ Digitaltechnik preiswert und zuverlässig


®
Servodecoder für Selectrix & Analog mit neuer Option
“Nachwippen von Bahnschranken”

09509
3 Servomotoren Bausatz Fertigmodul
Variable Ausführungen: Name Preis Name Preis
Servo T 31,20€ Servo TZ 39,20€
! Herzstückpolarisierung
Servo HT 40,00€ Servo HTZ 48,00€
! SX-Bus
Servo SX 35,20€ Servo SXZ 43,20€
! Tastereingänge
Servo HSX 44,00€ Servo HSXZ 52,00€
MIBA UND FACHHANDEL Einfache Bausatzmontage,
Da SMD- vorbestückt!
Servo SXT
Servo HSXT
39,20€
48,00€
Servo SXTZ
Servo HSXTZ
47,20€
60,00€
MODELLBAHN PUR info@firma-staerz.de www.FIRMA-STAERZ.de Tel./Fax: 03571/404027

92 MIBA-Miniaturbahnen 4/2013
MODELLBAHN SCHAFT VON PLZ
Inh. Stefan Hellwig
=[hjhkZ[dfbWjp(š'.&+-HeijeYa
J[b$%<Wn0&).'%(&&&&*+š_d\e6ceZ[bbXW^diY^W\j#heijeYa$Z[
10589
MIBA UND FACHHANDEL
mmm$ceZ[bbXW^diY^W\j#heijeYa$Z[ DIE SPEZIALISTEN

Modellbahnen am Mierendorffplatz
Ihr freundliches &ACHGESCHÜFTæMITæDERæGANZæGRO”ENæ!USWAHL
æ"ERLIN #HARLOTTENBURGæsæ-IERENDORFFPLATZæ
4ÜGLICHæGEšFFNETæVONæænææ3AæBISææ5HR æsæ4ELEFONæææææsæ&AXææææ
WWWMODELLBAHNEN BERLINDEæsssæ'RO”Eæ3ECONDHAND !BTEILUNGæsssæ$IREKTæANæDERæ5æ

-ÜRKLIN 3HOPæsæ3TÜNDIGæ3ONDERANGEBOTE
Digitalservice und große Vorführanlage
modellbahnen Das Einkaufsparadies
& Modellautos Eine einzigartige Vielfalt in den Bereichen MODELLBAHNEN, MODELLAUTOS,
PLASTIKMODELLBAU, AUTORENNBAHNEN UND RC-CARS und großer Buch-
abteilung mit Videos, DVD‘s, Zeitschriften und CD-ROMs präsentieren wir Ihnen auf
über 600 qm Verkaufsfläche
,IETZENBURGERæ3TRææsææ"ERLIN Top-Angebote, attraktive Neuheiten, Super-Auswahl!
Ecke Rankestraße sæWWWTURBERGDE
Das müssen auch Sie gesehen haben! Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
Telefon 030 / 2 19 99 00 "ESTELL &!8ææææææsæ™FFNUNGSZEITENæ-Oænæ&Ræænæ æ3Aæænææ5HR

Modellbahn 0RÔH”STRA”Eææsææ"ERLIN-ARIENDORF
4ELEFONææ æææææsæWWWMODELLBAHN PIETSCHCOM
Pietsch Märklin Auslaufartikel zum Sonderpreis
7326 Innenbeleuchtungsbausatz 11,50 € 7505 Oberleitungs-Garnitur 18,00 €
7327 Innenbeleuchtungsbausatz 11,50 € 02409 C-Gleis Gleisplanspiel 22,80 €
7332 Innenbeleuchtungsbausatz 18,50 € 34261 DRG VT 859 Dieseltriebwagen 214,99 €
!USLAUFMODELLLISTEæGEGENæ æÒæINæ"RIEFMARKENæ"ITTEæ3PURæANGEBENæ:4æ%INZELSTÔCKEæ:WISCHENVERKAUFæVORBEHALTENæ6ERSANDæNURæPERæ6ORAUSKASSEæ æ næÒ 

DIETER GRINGEL MODELLEISENBAHNEN Schnellversand HELLER Modellbahn


sæ3PURæ:n))M 4RIX¬s¬&ALLER¬s¬0OLA¬s¬,ENZ¬s¬:IMO¬s¬6IESSMANN¬s¬0IKO¬s¬,'"¬s¬0REISER¬s¬-ASSOTH¬s¬5HLENBROCK
sæ$IGITALæ æ3OUND %35¬,OKSOUNDDECODER¬(¬¬ç¬s¬8,¬¬ç¬s¬HK1 Kehrschleife
sæ$EKODERæ æ2EPARATUR 12 Amp. 48 €¬s¬Standard ab 16,90 €¬s Gold 10433 ab ¬ç¬s¬
sæ.EUæUNDæ'EBRAUCHT Gold MINI¬AB¬ ¬ç¬s¬Silver ab¬ ¬ç¬s¬,3¬¬ç¬s¬Lenz
sæ-ODELLBAU Set100¬¬ç¬s¬Set90 ¬ç¬s¬53" )NTERFACE¬¬ç¬s¬LK200 52 € s .%5¬
(6¬"//34%2¬ ¬!MP¬ ¬3#(!,4.%4:4%), ¬RAIL #OM ¬¬ç s
Auslaufartikel und Schnäppchen "//34%2¬2AIL COM¬¬!MP¬¬ç ¬X ¬!MP¬¬ç ¬FàR¬,'"¬
¬3PUR¬) ¬¬!MP¬¬ç¬s¬HE11¬'RO”BAHNDECODER¬¬!MP ¬¬
unter www.hobbycenterwedel.de &UNKTIONEN¬ ¬,'"¬3OUND¬ANSTEUERUNG¬¬ç¬s¬HE12¬¬!MP¬&
353)¬¬ç¬s¬:)-/¬s¬MX695KV ab 176 €, KS ab 159 €, LV ab 150 €, LS ab
Versandkosten frei ab € 50,– Bestellwert ! 132 €, KN ab 79 €, MX621¬AB¬ ¬ç ¬630 ab 25,50, 631¬AB¬¬ç ¬642 ab
Lenz Dekoder Standard nur € 18,99 ! 78,60, 645 ab 74,60 €, 646¬AB¬¬ç¬s 2EVALDA 'LEIS¬FàR¬,'"¬-ETER¬AB¬¬ç
Ihr Modellbahnhändler im Westen Hamburgs Ladenverkauf
æ!HRENSBURGæBEIæ(AMBURGæsæ0IONIERWEGæA
¬7EDEL¬s¬-àHLENSTR¬¬s¬GGà¬3 "AHNHOF 4ELææææææææsæ&AXæææææææ
4EL¬¬¬¬¬¬¬¬s¬WWWHOBBYCENTERWEDELDE WWWHELLER MODELLBAHNDE¬s¬HELLERMODELLBAHN T ONLINEDE

BIS PLZ

22926
MIBA UND FACHHANDEL
PARTNER FÜRS HOBBY

MIBA-Miniaturbahnen 4/2013 
Bhf. Sulzburg, Spur O

VON PLZ
Güterschuppen auch einzeln erhältlich SRC-Modellbau
Ihr Anbieter im Bereich Modellbau und Zubehör
Einsatzfahrzeugmodelle,
Silikone, Gießharze,

25585
MIBA UND FACHHANDEL X G HV RGH H
J
XQG5HVLQ0RGHOOH
Vallejo Farben uvm.
Neidenburger Str. 22 - 28207 Bremen
Telefon 0421 2771290

www.src-modellbau.de
EINE STARKE SACHE ‰ 
 
www.real-modell.de Mo. - Sa. 9:00 - 13:00 und Mo. - Fr. 15:00 - 18:00

Ab sofort haben wir


24 h für Sie geöffnet!

-/$%,,"!(. 3PEZIALIST Der Online-Shop.


æ,ILIENTHALæBæ"REMEN
Hauptstr. 96 ☎æææææææ
haar.lilienthal@vedes.de
www.menzels-lokschuppen.de
¾FFNUNGSZEITEN¬-On&R ¬n¬5HR¬s¬3A¬n¬5HR 
         ..    ..

$ER¬,OKSCHUPPEN¬$ORTMUND¬'MB(
-ËRKISCHE¬3TR¬¬s¬¬$ORTMUND
4EL¬¬¬¬¬¬¬s¬&AX¬¬¬¬¬¬
)NTERNET¬WWWLOKSCHUPPENCOM
PvF-Anzeigengröße
LOKSCHUPPEN T ONLINEDE
Wir leben Modelleisenbahnen und Modellautos!æ!UFæÔBERææQM 57 x 41,5 mm s/w
PRÜSENTIERTæ)HNENæDERæ,OKSCHUPPENæINææ6ITRINENæÔBERææ,OKOMOTIVEN
ALLERæ3PURGRš”ENæ2IESENAUSWAHLæANæ&AHRZEUGEN æ:UBEHšR æ-ODELLAUTOS æ nur € 46,–
Lego, Playmobil usw. So etwas haben Sie wahrscheinlich noch nicht gesehen.
Der weiteste Weg sollte Sie nicht daran hindern uns zu besuchen. pro Monat
6ERSANDæÔBERæ/NLINE 3HOP æ3CHAUANLAGEæIMæ'ESCHÜFT

QMB
BIS PLZ

49413
MIBA UND FACHHANDEL 37
Quatmann-Modell-Bau
Modellbahnanlagen von der Planung
bis zur fertigen Anlage alles aus einer Hand.
Architekturmodellbau – Arbeiten für Museen – Gebrauchtanlagen.

NEU! Fertiggelände der besonderen Art


PARTNER FÜRS HOBBY *OSEF¬1UATMANN¬s¬"àNNER¬2INGSTR¬¬s¬¬$INKLAGE¬s¬4EL¬¬s¬INFO QMB MODELLBAUDE

www.qmb-modellbau.de

94 MIBA-Miniaturbahnen 4/2013
!0#æ!DAMSæ'MB(

VON PLZ
3CHEURENFELDææsææ%NGELSKIRCHEN
4ELææsæ&AXæ
E MAILæOFlæCE APC ADAMSDE
www.apc-miniaturmodell.de

ile
Ersatzte
für Lima, Märklin
-$ECODER
50670
MIBA UND FACHHANDEL
info@huenerbein.de
DIE ERFAHRUNG ZÄHLT
2EPARATUREN ¬,ACKIERUNGEN ¬&AULHABER 5MBAUTEN

Über 80 qm Secondhand- Ihr TT-Sp


Modelleisenbahnen DONNERBÜCHSE KÖLN ezialist
$ERæETWASæANDEREæ-ODELLBAHNLADENæsæ!N æUNDæ6ERKAUFæVONæ-ODELLEISENBAHNENæUNDæ !UTOS
6OGTEISTRææsææ+šLNææ(ALTESTELLEæ(ANSARINGæsæ4ELæææææ
™FFNUNGSZEITENæ-On&Rænæ5HRæUænæ5HRæsæ3Aænæ5HR

sæ!N æUNDæ6ERKAUFæVONæ-ODELLBAHNENæsæ3PURWEITENæVONææBISæ: www.donnerbuechse.com


sæ:UBEHšRæsæ&ERTIGGELÜNDEæsæ'RO”Eæ!USWAHLæANæ-ODELLAUTOSæ( æ.æ
sæ-ATCHBOXAUTOSæsæ-ODELLmæUGZEUGE

www.khk-modellbahn.de
Herstellung hochwertiger Modelle
in H0 + N + 0 + 1 -/$%,,%)3%."!(.%.
-Fachgeschäft
Reparaturen und Digitalumbauten
Schlacken-, in eigener Werkstatt
"EKOHLUNGS ¬ E MAILæ$RUEGH T ONLINEDE
(AFEN ¬UND¬
)NDUSTRIEKRËNE¬ +REUZAUER¬3TR¬¬s¬¬+REUZAU 3TOCKHEIM
mit versch. 4EL¬¬¬¬¬¬¬¬s¬&AX¬¬¬¬¬¬¬
+RANBRàCKEN

Neue Bausätze für Kräne in


3PUR¬(¬s¬¬s¬
Modellbahninfo anfordern!
Karl-Heinz Klier¬s¬'ENTER¬3TR¬¬s¬¬+ÚLN
4EL¬¬¬¬¬¬¬¬s¬KARL HEINZKLIER FREENETDE

Lokschuppen Hagen-Haspe %XKLUSIVEæ-ODELLEISENBAHNENæsæIhre Adresse für Kleinserienmodelle


$ ¬(AGEN¬s¬6OGELSANGER¬3TR¬n¬s¬4EL¬   23 31 / 40 44 ¬s¬&AX¬   23 31 / 40 44 ¬s¬-OBIL¬   171 / 4 71 56 00
)HRæ3PEZIALGESCHÜFTæFÔRæEUROPÜISCHEæ(ANDARBEITS +LEINSERIENMODELLEæUNDæ
Internetshop: www.lohag.de für Modellbahnträume ... seit über 30 Jahren.
¬%XKLUSIVE¬(ANDARBEITSMODELLE¬BIS¬¬2ABATT ¬!LLE¬3PUREN ¬CA¬¬(ERSTELLER ¬,IEBHABER
STàCKE ¬QUALIl¬ZIERTE¬+APITALANLAGE¬-ICRO -ETAKIT ¬&ULGUREX ¬,EMACO ¬,EMATEC ¬,EMKE ¬4RIX¬l¬NE ART ¬ In allen Spurweiten (Z–G) viele
"OCKHOLT ¬!STER ¬0EIN ¬3CHÚNLAU ¬$INGLER ¬7UNDER ¬+)33 ¬(àBNER ¬+-¬USW
¬-ARKEN 2ABATTE¬BIS¬àBER¬¬AUF¬TAUSENDE¬!RTIKEL¬¬#A¬¬(ERSTELLER ¬-ËRKLIN ¬4RIX neue Modelle, alle mit Bilder.
2OCO ¬&LEISCHMANN ¬"RAWA ¬"EMO ¬,'" ¬(àBNER ¬!RNOLD¬USW 5NSEREæ3ONDERPREISEæWEITERæGESENKT æ
4ËGLICH¬AKTUALISIERTE¬!NGEBOTE¬!LLE¬-ARKEN (ERSTELLER ¬ALLE¬3PUREN ¬!UTOMODELLE ¬:UBEHÚR
UND¬ALS¬3PEZIALITËT¬&ERRARI -ODELLE¬Reinschauen lohnt sich immer: WWWLOHAGDE teilweise erheblich.
.IE¬TEUER ¬IMMER¬GàNSTIG¬+EIN¬)NTERNET¬,ISTEN¬+/34%.,/3¬ANFORDERN¬¬¬¬¬¬¬
-ÚCHTEN¬3IE¬+LEINSERIENMODELLE¬ODER¬3AMMLUNGEN¬USW¬VERKAUFEN ¬IN¬:AHLUNG¬ODER¬IN¬+OMMISSION¬GEBEN¬7IR¬STEHEN¬)HNEN¬GERN¬MIT¬UNSERER¬LANGJËHRIGEN¬¬%RFAHRUNG¬UND¬WELTWEITEN¬+ONTAKTEN¬ZUR¬6ERFàGUNG

FACHHÄNDLER AUFGEPASST! BIS PLZ


Hier könnte Ihre Anzeige stehen!
Erfragen Sie die speziellen Anzeigentarife für die Fachhandelsrubrik

»Partner vom Fach«


Sie werden staunen, wie günstig Werbung in der MIBA ist.
58135
MIBA UND FACHHANDEL
Tel.: 0 81 41 / 5 34 81-152 (E. Freimann) MODELLBAHN PUR

MIBA-Miniaturbahnen 4/2013 
!N æUNDæ6ERKAUFæsæ4AUSCH

VON PLZ MODELL-


%)3%."!(.%.
-ARTINæ3EIDE

63654
¬!SCHAFFENBURG ¬,ÚHERSTR¬
4EL¬¬¬¬¬¬¬¬n¬NËHE¬0ARKHAUS¬n
¬'RASSAU ¬"AHNHOFSTRA”E¬
4EL¬¬¬¬¬¬
MIBA UND FACHHANDEL ¬-ILTENBERG-AIN ¬!NKERGASSE¬
MODELLBAHN PUR 4EL¬¬¬¬¬¬¬

.
+
!
5
& Ihr Märklin Fachgeschäft im Odenwald
Michelstädter Modellbahntreff
7d][b_aW>ejpš8hWkdijhWœ['*š,*-(&C_Y^[bijWZj
ANKAUF
VONæ3AMMLUNGENæSEITæ
!
M_h\”^h[dD[kmWh["=[XhWkY^j[ikdZIWccb[hceZ[bb[$ GEGENæ"ARZAHLUNG
Unser kostenloser Service: M_hl[hmWbj[d?^h[IkY^b_ij[$
D^[h[?d\ei^_[hpk][hd[j[b[\ed_iY^eZ[hf[h;#CW_b$ MODELLBAHN-SCHMIDT
J[b$0&,&,'%/(',/(š<Wn0&,&,'%/(',/) 4ELææææææææ
;#CW_b0Angelika-Hotz@t-online.deš>fW][0 MichelstaedterModellbahntreff.de &AXææææææææ
=[\\d[j0Lehc$:_[dijW]¸IWcijW]/$)&¸'($)&K^hšDWY^c$:_$":e$!<h$'*$)&¸'.$)&K^h moba-schmidt@t-online.de

Modellbahn-Spezialitäten 3PIELWARENFACHGESCHÜFTæ7%234
WWWWERSTDEæsæE MAILæWERST WERSTDE
und Digitaltechnik 3CHILLERSTRææsææ,UDWIGSHAFEN /GGERSHEIM
4ELææææææsæ&AXæææææ
A.C.M.E. – ade – B-models – Heris –
hobby trade – MAKETTE – REE – Ihr Eisenbahn- und Modellauto Profi
Kühn – Hobbytrain – KombiModell !UFæÔBERææQMæPRÜSENTIERENæWIRæ)HNENæEINEæ
riesige Auswahl von Modellbahnen,
– L.S.Models – Littfinski – Lemke –
Modellautos, Plastikmodellbau und
%35ænæ6IESSMANNænæUVM Autorennbahnen zu günstigen Preisen.
Heinrich Riem Digitalservice und Reparaturen
"ACHSTRææsææ-ETTLACH Weltweiter Versand
4ELæææææææææsæWWWHRIEMDE

Waiblingen Augsburg/Laden
Ladengeschäft + Versand Wankelstraße 5
"IEGELWIESENSTR¬ 86391 Stadtbergen
71334 Waiblingen

Versand/Mailorder: Biegelwiesenstr. 31, 71334 Waiblingen .%5,ADEN¬JETZT¬AUCH


Mail: order@modelleisenbahn.com Metzgerstr. 13
72764 Reutlingen,
&AX¬   ¬¬s¬¬4EL¬    NUR¬¬-INUTEN¬VOM¬"AHNHOF¬ENTFERNT¬

-!.¬64¬ ¬64¬¬UND¬64¬¬UND¬%SSLINGER¬4RIEBWAGEN¬64¬¬ALS¬(Z,¬(OHENZOL¬LERISCHE¬,ANDESBAHN ¬EXCLUSIV¬VOM¬%ISENBAHN 4REFFPUNKT¬3#(7%)#+(!2$4


  ¬$IESELTRIEBWAGEN3CHIENENBUS¬-!.¬64¬¬(Z,¬%P¬¬CREMEROT ¬OHNE¬3TIRNTàR ¬7ECHSELSTROM¬!#¬DIGITAL ¬%43 %XCLUSIV € 179,99
  ¬WIE¬OBEN ¬JEDOCH¬'LEICHSTROM ¬$#¬.%- 3CHNITTSTELLE¬%43 %XCL¬ € 139,99
  ¬WIE¬OBEN ¬JEDOCH¬OHNE¬!NTRIEB¬UND¬,ICHT ¬%43 %XCLUSIV¬FàR¬!#¬UND¬$#¬GEEIGNET¬ € 59,99
  ¬WIE¬OBEN ¬JEDOCH¬'LEICHSTROM¬$#¬DIGITAL ¬%43 %XCLUSIV¬ € 189,99
  ¬WIE¬OBEN ¬JEDOCH¬'LEICHSTROM¬$#¬DIGITAL¬3OUND ¬%43 %XCLUSIV¬ € 259,99
  ¬WIE¬OBEN ¬JEDOCH¬7ECHSELSTROM¬!#¬DIGITAL¬3OUND ¬%43 %XCLUSIV € 259,99
$IE¬-!.¬4RIEBWAGEN¬SIND¬AUCH¬ALS¬64¬¬MIT¬3TIRNTàR ¬"ESTELL .RN¬  ¬BIS ¬UND¬ALS¬64¬¬OHNE¬3TIRNTàR
"ESTELL .RN¬  ¬BIS¬ ¬FàR¬DIE¬%POCHE¬¬LIEFERBAR¬-EHR¬)NFORMATIONEN¬UNTER¬WWWMODELLEISENBAHNCOM
  ¬%SSLINGER¬4RIEBWAGEN¬64¬¬(Z,¬(OHENZOLLERISCHE¬,ANDESBAHN ¬'LEICHSTROM¬$#¬.%- 3CHNITTSTELLE ¬%43 %XCLUSIV¬ € 159,99
  ¬WIE¬OBEN ¬JEDOCH¬7ECHSELSTROM¬!#¬DIGITAL ¬%43 %XCLUSIV¬ € 209,99
  ¬WIE¬OBEN ¬JEDOCH¬'LEICHSTROM¬$#¬DIGITAL ¬%43 %XCLUSIV¬ € 199,99
  ¬WIE¬OBEN ¬JEDOCH¬'LEICHSTROM¬$#¬DIGITAL¬3OUND ¬%43 %XCLUSIV¬ € 279,99
  ¬WIE¬OBEN ¬JEDOCH¬7ECHSELSTROM¬!#¬DIGITAL¬3OUND ¬%43 %XCLUSIV¬ € 279,99
%S¬GELTEN¬UNSERE¬!'"¬0ORTO¬UND¬6ERSAND¬INNERHALB¬$¬ç¬ ¬!USLAND¬NACH¬!UFWAND¬!NGEBOTE¬FREIBLEIBEND ¬KEINE¬(AFTUNG¬BEI¬$RUCKFEHLERN¬0REISIRRTàMER¬VORBEHALTEN¬3OLANGE¬6ORRAT¬REICHT¬

æ"™",).'%.
BIS PLZ Alles für Modellbauer, Hobby-Bastler
für große und kleine Kinder

71334
vom Spezialisten für Ihre Freizeit:

MIBA UND FACHHANDEL


PARTNER FÜRS HOBBY

 MIBA-Miniaturbahnen 4/2013
VON PLZ

80803
MIBA UND FACHHANDEL
GUT UND KOMPETENT

SAMMLER-SERVICE: u-IT¬53 -ODELLEISENBAHNEN¬MEHR¬3PA”¬¬MEHR¬%ISENBAHN¬FàR¬)HR¬GUTES¬'ELDh


Peter Joseph Seit 1983 !,,%¬53 -/$%,,%¬.: ¬( ¬'¬AUCH¬3CHMALSPUR ¬*EDE¬!RT¬VON¬:UBEHÚR ¬53 "àCHER ¬53 -AGAZINE ¬$6$ ¬6IDEO¬ETC¬
7!,4(%23 +!4!,/'%¬( ¬.:¬JE¬ç¬  n¬WIRD¬BEI¬"ESTELLUNG¬AB¬ç¬ n¬ZURàCK¬VERGàTET 
Import, ☎
-ODELL 6ERFàGBARKEIT¬6ERBINDLICHE¬!USKUNFT¬AM¬ ¬0ORTO¬ç¬ ¬)NLAND ¬7!,4(%23 %802%33 ,)%&%2$)%.34
Export,
Versand Sie klicken – wir schicken!
WELTWEIT ).4%2.%4¬WWWUS TRAINSDE¬AUF¬$EUTSCH ¬2IESIGES¬!NGEBOT ¬àBER¬¬"ILDER ¬VIELE¬3ONDERANGEBOTE
6ORFàHR 3!--,%2 3%26)#%¬¬7!,4(%23¬WWWWALTHERSCOM¬AUF¬%NGLISCH ¬"ESTELLEN¬3IE¬/NLINE¬BEI¬7ALTHERS
Anlagen WIR¬LIEFERN¬)HRE¬"ESTELLUNG¬SCHNELL¬¬ZUVERLËSSIG¬AUS¬6ORAUSRECHNUNG ¬.ACHNAHME ¬"ANKABBUCHUNG ¬6ISA ¬-ASTERCARD
æ3#(%9%2.æsæ"ERGSTRææsæ4ELææsæ&AXææsæ-AILæSAMMLER SERVICE GMXDEæsæ3HOPææ"ÔROæ-O æ-I æ$O æ&RænæHæ"ESUCHæNACHæ6EREINBARUNGæ(2!ææ.EUBURG$

.0%¬-ODELLBAU¬'B2
'ESCHWISTER 3CHOLL 3TR¬
$ ¬7ILHERMSDORF
¬ ¬¬¬

www.npe-modellbau.de
Mo. gesc
Versand hl.
Kenner lesen Ankauf

MIBA und Haus der 1000 Lokomotiven


kaufen im mit Modellbahn-Museum
-ODELLBAHNENæ æ:UBEHšRæsæ!NKAUFæ æ6ERKAUF
www.modellbahn-rocktaeschel.de
Fachhandel E MAILæROCKT T ONLINEDE
Modellbahnhaus Rocktäschel
æ2UDERTING&ISCHHAUSæ4ELæ

Österreich

MIBA UND FACHHANDEL


HOBBY OHNE GRENZEN

>E88OIECC;H
www.hobbysommer.com
-Ç2+,).
2OCO æ(ERIS æ,ILIPUT æ,IMA æ2IVAROSSI æ4RIX æ$OLISCHO æ%LECTROTRENæ0IKO æETC ™STERREICHSæGRš”TESæ-ÜRKLINGESCHÜFT
! æ3ALZBURGæsæ!UERSPERGSTRææsæ4ELææ æææ&AXææ
šSTERREICHISCHEæ3ONDERSERIEN æ%XPORTMODELLE æ-ODELLBAHNæUNDæ!UTOS Öffnungszeiten:æ-O 3Aæ æ5HRæUæ-O &Ræ æ5HR

6ERSAND¬! ¬3CHIEDLBERG¬s¬7AIDERN¬¬s¬☎¬¬¬¬¬¬&AX¬$7¬ Wir führen von Märklin:æALTæUNDæNEUæINæ3PURæ( æ)æUæ:


0RIMEX æ(OBBY æ%XCLUSIVæ-() æ$ELTAææ$IGITAL æ%RSATZTEILE
Shop: Salzburg¬s¬3CHRANNENGASSE¬¬s¬☎¬¬¬¬¬¬&AX¬$7¬ Ferner:æ3CHMALSPUR æ$OLISCHO æ(AG æ,ILIPUT æ2IVAROSSI æ,IMA
&LEISCHMANN æ4ILLIG æ6IESSMANNæSOWIEæ0UPPEN æ3TEIFF 2EPLICASæUNDæ
!KTUELLEæ!NGEBOTEæUNDæ+UNDENRUNDSCHREIBENæGRATISæsæ0OSTKARTEæGENÔGT "LECHSPIELZEUGæSOWIEæALLEæWELTWEITENæ3ONDERMODELLEæVONæ-ÜRKLIN

MIBA-Miniaturbahnen 4/2013 97
TAUSCHBÖRSEN UND MÄRKTE
23.03.: München, DB–Casino, Mo- CAM-Modellauto-/Eisenbahn- u. 06.04.: Dresden, Verkehrsmuseum, 20.04.: Modellbahnbörse von 9–15
delleisenbahn- u. Modellautomarkt, Spielzeugbörsen von 11–15 Uhr. auf dem Neumarkt neben der Frauen- Uhr in der Thüringenhalle, Erfurt.
Richelstr. 3, von 10–15 Uhr. Tel.: 06.04.: 20537 Hamburg, Auto Wichert kirche, von 10–16 Uhr, Modellei- Info: TEV e.V., Tel.: 0162/6605660.
0163/6801940, www.star-maerkte- GmbH, Wendenstr. 150–160. 14.04.: senbahn-/Modellautobörse. Tel.:
team.de. 21423 Winsen, Autohaus Wolperding, 0163/6801940, www.star-maerkte- 27.04.: Modellbahnbörse von
Schloßring, Info-Tel.: 040/6482273. team.de. 10–17 Uhr mit Fahrzeugschau.
Anzeigenschlusstermin 21.04.: 24941 Flensburg, Jaguar- Info: SVG Eisenbahn-Erlebniswelt
6/2013 = 09.04.2013 House Nehrkorn, Liebigstr. 1, Info- 07.04.: Modellbahnbörse im Straßen- Horb, www.eisenbahn-erlebnis
Tel.: 0461/20619. bahnhof Angerbrücke, 04177 Leipzig, welt.de, info@svgmbh.com. Tel.:
Jahnallee 56. Info: 034205/423077. 07451/5557512.
06. 04.: 66. Naumburger Modellbahn-
tauschmarkt von 8–13 Uhr, in der www.modellbahnboerse-berlin.de www.star-maerkte-team.de
Modellbahnbörsen Alexander-von-Humboldt-Schule, 13.04.: Stadthalle, 08056 Zwickau,
Weißenfelser Straße. Info: NMC 14.04.: Freizeitforum Marzahn, Mar- 28.04.: 16. Kremser Modellbahn-
01.04. Karben 1963 e.V., Klaus Wunschick, Post- zahner Promenade 55, 12679 Berlin. börse von 9–13 Uhr, Volksheim
"àRGERZENTRUM ¬2ATHAUSPLATZ¬
¬+ARBEN straße 40, 06618 Naumburg, Tel./ Jeweils von 10–14 Uhr. Info: H. Her- Lerchenfeld, A-3500 Krems, Hofrat-
21.04. Frankfurt-Höchst Fax: 03445/201826, kwunschick@ zog, 0173/6360000, Postfach 520555, Erben-Str. 1. Info: Inthal Josef, Tel.:
*AHRHUNDERTHALLE ¬0FAFFENWIESE¬ arcor.de. 12595 Berlin. 0043/6763172401, intjo@wavenet.at.
¬&RANKFURT
26.05. Mörfelden ADLER MODELLSPIELZEUGMÄRKTE 14.04.: Freisinger Modellbahnbörse
"àRGERHAUS ¬7ESTENDSTR¬ www.adler-maerkte.de
über 30 Jahre
ab 9 Uhr in der Luitpoldhalle. Info:
Besuchen Sie uns
¬-ÚRFELDEN 24.03. Mönchengladbach, K.-F.-Halle

€ 3,–
Hohenzollernstr. 15 www.mec-freising.de. 10.04.–14.04.
Eintritt
01.04. Langenfeld, Schauplatz L.feld, n
ite
Stadthalle, Hauptstr. 129 ze
rkt 6 h »Intermodellbau«
¾FFNUNGSZEITEN¬n¬5HR 07.04. Köln, TechnologiePark Ma 11-1 14.04.: Modell-Auto-Börse des Mo-
,EBENSPARTNER¬UNDODER¬+INDER Josef-Lammerting-Allee 17-19
dell-Auto-Club Franken e.V., von in Dortmund
IN¬"EGLEITUNG¬%INTRITT¬FREI 14.04. Übach-Palenberg, CMC, Carlstr. 50
www.evers-modellbahnboerse.de 21.04. Krefeld, Seidenweberhaus 10–14 Uhr, Gemeinschaftshaus
Theaterplatz 1 Langwasser, Glogauer Str. 50, 90473
+ONTAKT¬(¬%VERS¬s¬!M¬+RONBERGER¬(ANG¬¬s¬¬3CHWALBACH ADLER - Märkte GmbH - 40721 Hilden - Telleringstr. 14
4EL¬¬s¬EVERSH WEBDE Tel.: 02103-51133 - Fax: 02103-52929 - info@adler-maerkte.de
Nürnberg. www.mac-franken.de.

KLEINANZEIGEN
Verkäufe www.modellbau-chocholaty.de 20 Gleisen für Zuglängen bis 7,50 m Modellbahnen in allen Spurweiten
Dies + Das sowie jeweils ein Umfahrgleis. Riesi- www.modellbahn-weber.de
Wir bringen Ihre Modellbahn in ges Bw mit zwei Drehscheiben und je-
Verkauf: Bf. Mutteruhr, mech., elektr. Schwung: www.TLS-Modellbahn- weils 30-ständigem und 28-ständigem Modellbau Peter Modelleisenbahnen
Dampflok Doppelzugregler, kpl. Reg- Plausch.de. Sprechen Sie uns an. Pola-Ringlokschuppen # 670 Freilas- aller Spurweiten, Zubehör, Gebäude.
lerhandhebel, BR 99, Dampflokglo- Wir nehmen uns Zeit für Sie. Tel.: sing mit Behandlungsanlagen, eine Tel.: 0351/4759994, www.modellbau
cken BR 38 sae. + 86, DR Rekowagen 06150/83910, Fax: 06150/81739. erweiterte BRAWA-Schiebebühne peter.com.
Doppelsitzbank grün. 035930/52279. NEU: Große Schauanlage www. mit 50-ständigem Vollmer-Rechteck-
modellbahnschau-odenwald.de. lokschuppen # 5760 für E-Loks und Tausche weiterhin Fahrausweise (Ei-
Verbeck-Lokschilder weiterhin Dieselloks, Abstellgruppe für ca. 25 senbahn und Nahverkehr) des In- und
erhältlich: www.mk-schilderversand.de www.lok-doc-wevering.de Dieselloks mit Anschrift lautet einem Auslands. Tauschliste anfordern bei
3-ständigem Pola-Rechtecklokschup- M. Döpner, Dalbker Allee 20, 33689
Märklin H0 C-Gleise gerade + Loks Dampf Diesel Gützold Saxo- pen. Anlagenthema = Gebirgsland- Bielefeld.
gebogen, ca. 37 m, 12 Weichen, 12 nia Piko Roco Sachsenmodell Kato schaft mit ca. 40 cm Gleishöhenun-
W.-Antriebe, 2 Dig. Dec. f. W., Stell- Fleischmann Brawa Modelleisb. DDR terschied, bei max. 1,5 % Steigung, www.Feines-in-TT.de
pulte, dig. Netzt. mob. Station, Trafo 34 Hefte Modellbahnschlule 23 St. so dass Züge von 7,50 m Länge von
32VA, Lok DB 81005 mit Dig. Dec., Liste g. € 0,58. Tel.: 0172/3746272. fast allen mittleren und größeren Loks Ausstellungsanlage H0 2Ltr. DCC
Laternen Hausbeleuchtung mit Verl. mühelos bewältigt werden können. 27 Module + 7 Ergänzungsteile, Ep.
Set, div. Güterwagen, Landschaftsbau Verkaufe Ersatzteile Piko H0, N so- Die fast fertige Anlage befindet sich 5, doppelgleisige Hauptstrecke mit
(Liste anf.). Alles gebr., gerne Kom- wie TT. Bitte Liste anfordern: Petra in einem Bodenraum von 14 m Länge. Oberleitung, Blocksystem 6 Blöcke,
plettabgabe. Tel.: 02682/8434. Wawrzyniak, Straße der Einheit 4, Das Wohnhaus, Baujahr ca. 1900, Größe 13x4,3 m analoges Gleisbild,
04420 Markranstadt-Kulkwitz. Tel.: mehrfach renoviert, zuletzt 2005/06, Stellpult, fahrbar, Steuerung mit
www.modellbahnservice.de 034205/423077. 135 qm Wohnfläche dazu 120 qm Intell Box, IB-Control, 2 Booster, 3
Nutzfläche, Einliegerwohnung mög- Signalbausteine, Loknet mit Fred u.
Verk. MBA Spur H0 L-Form 2,1 m Schleswig-Holstein in Schleinä- lich, 2-geschoßig, Gaszentralheizung, Iris, Laptop m. Windigi Pet, zudem
x 3,1 m x 1 m, m. roll. Mat., digitale he, große Modellbahnanlage mit großer Wintergarten, dreiständiger Transportwagen für die Module und
Steuerung, f. mehrere Mitspieler ge- Wohnhaus und gepflegtem Garten Garage mit großer überdachter Ter- Absperrung vorhanden, alt. Spei-
eignet, bayr. Lokalbahn m. Oberltg., zu verk. Modellbahnanlage System rasse auf 1700 qm Gartengrundstück cher Wendel für 7 Züge max. 3,3 m
Preis: VB. Tel.: 0171/7926077. MÄRKLIN H0, Digital Uhlenbrock und alles in sehr gepflegtem Zustand. lg. Berichte in MEB 10/03 u. 4/07.
ca. 90 qm, ca. 900 m Gleis, 150 Ausführliche Expertise und Bildmate- Umfangreiches Fahrmaterial. Info
Digitalumbau, Sound-Einbau ESU, Weichen, zweigleisige Hauptstrecke rial anfordern über E-Mail: eisenbahn reikamod@web.de oder 08342/3246.
Uhlenbrock, mit Einbau ab € mit zehngleisigem Personenbahnhof peter@foni.net.
30,–. H.-B. Leppkes, Elsternweg 47, für Zuglängen bis 7,50 m, riesiges Modellbahnkoffer u. Modulebau N/Z,
47804 Krefeld. Tel.: 02151/362797 Empfangsgebäude Pola H0 827 Sammlung zu verkaufen. Zeit Preußen Modelleisenbahn- u. Anlagenbau
(Mo.–Fr. von 15–18.30 Uhr). Schönbrunn aus mehreren Bausätzen bis D. Reich. Link ansehen http//goo. sowie Ankauf aller Spurweiten. An-
zusammengebaut und jeweils zwei gl/yNTvC. Anfragen und Angebote an fragen bitte an 036961/70859, Mail:
KKW-modellbahn-reparaturservice.de großen Schattenbahnhöfen mit jeweils atelier-kuehnel@gmx.de. hhheusing@web.de.

98 MIBA-Miniaturbahnen 4/2013
KLEINANZEIGEN
Verkäufe Brawa Dampflok BR 75 digital €
Dies + Das
www.schauffele-modellbau.de
+ + 249,–; Roco Diesellok rot dig. € 175,–.
Alles neuwertig, wenig gelaufen.
Multi-Maus Roco dazu € 110,–. Tel.:
0541/442128.
Verkaufe Dienstvorschriften DV 408, Kleinanzeigen mit Riesenreichweite
DB 301, DV 4331 und Schulterstücke. Jetzt erreichen Sie noch mehr Interessenten – der www.jbmodellbahnservice.de
Alles DR. Angebote und Bilder über
dienste.k@web.de erfragen.
Anzeigenpool von MIBA, Modelleisenbahner und
SCHMALSPUR EGGER-BAHN,
Eisenbahn-Journal verschafft privaten und gewerblichen BEMO, usw. www.egger-bahn.nl,
Große kompl. H0-Anlage zu verkau- Kleinanzeigen den maximalen Wirkungsgrad! Ruud Wittekoek, Kade 2, NL-4715
fen. Flm./Roco analog, Epoche 3+4. Ab sofort erscheint jede MIBA-Kleinanzeige parallel nicht AD Rucphen. Tel.: 0031.165-342823
18 Dampf-, 20 Diesell. u. 8 Triebzüge, nur im MINI-MARKT des Eisenbahn-Journals, sondern R.Wittekoek@gmail.com, Liste frei.
85 P.- u. 42 G.-Waggons, Bw mit
auch im GÜTERBAHNHOF des Modelleisenbahner,
Drehscheibe und 6-std. Ringloksch., www.1000Loks.de
Standort HH-Niendorf. Abholung und Europas auflagenstärkster Zeitschrift für Modellbahner
Abbauhilfe erw. Tel.: 040/586907. und Eisenbahnfans. Und im Internet unter Verkaufe H0 Loks und Waggons Flm.,
www.vgbahn.de. Roco, Piko, Lima, Brawa. Modell-
www.wagenwerk.de Und das Schönste ist der kleine Preis für Ihre Klein- bahnanlage 4 Stromkreise, 0-Leitung,
Feine Details und Eisenbahnmodelle anzeige: Für nur € 5,– pro 5 Zeilen sichern Sie sich Preise VB. Liste anfordern. Tel.:
030/7455476.
Verkaufe meine H0-Anlage, Waggons,
die Aufmerksamkeit von mehr als 160.000 Lesern
Loks, Häuser, Autos, Figuren u. sehr (Leseranalyse Februar 2011). www.modellbahn-apitz.de
umfangreiches Zubehör, Preis VB. Eine Kleinanzeige, vierfache Wirkung – nutzen Sie info@modellbahn-apitz.de
Kontakt u. Listen: 0151/52439215, unser Auftragsformular auf Seite 104.
Thomas.Demarteau@gmx.de. Für Internet-Nutzer: Kleinanzeigencoupon als PDF Verk. Super H0= Anlage aus 6 Fremo
Modulen 1/87 mit Riesen Bw B&K,
Profi-Handfunk – ideal Rangierfunk
zum Ausdrucken unter www.vgbahn.de
digit. Bw Kräne Messinghandarbeit
12 St. € 45,–; Solarzellen gg. Spende Anzeigenschluss 6/2013 = 09.04.2013 z.B. Bw Schalke Einzelst. Bilder
12V-Accu bis 250Ah, sgt. Zstd./1A harald4241@live.de, 02641/916414.
gg. Erstatt. des Batteriepfand v. € 7,50, Alle später eingehenden Anzeigen werden
Bau-Handy, PC, usw. 0162/6289611. automatisch in der nächsten Ausgabe veröffentlicht. www.suchundfind-stuttgart.de
Antwort auf Chiffre-Anzeigen
Verk. Märklin˜ Loks, Wagen, Weichen
Verkäufe VGB Verlagsgruppe Bahn GmbH usw. Bitte Liste anfordern, € 0,58
Fahrzeuge 0, 1, 2 Anzeigenabteilung Briefm. o. Tel.: 02943/97767330.
Wolfgang.Weber-ISDN-IT@t-online.
Chiffre-Nr. .......
Verk. LGB-Loks, Wagen, Weichen, de, Osterbachstr. 10a, 59597 Erwitte.
Schienen. Bitte Liste anfordern, € Am Fohlenhof 9a
0,58 Briefm. o. Tel.: 02943/97767330. 82256 Fürstenfeldbruck www.TTM-Shop.de
Wolfgang.Weber-ISDN-IT@t-online.
de, Osterbachstr. 10a, 59597 Erwitte. Umfangreiche Sam. Fleischmann H0
Blätterkatalog Biete günstig russische H0 Panzerzü- 12 Loks, 29 lange + 23 kurze Wagg.
Piko G BR 218 altrot (37504) € 120,–; www.weinert-modellbau.de ge, Eisenbahnen, Autos und Gebäude. Zubehör, Häuser, Gleise € 1550,–
2 Umbauwagen (37601+37602) je Meist Eigenbau, auch nach deutschen VHB, nur Gesamtverk. (kein Notver-
€ 55,–; 1 offener Drehgestellwagen Vorbildern, Liste frei. Kondratiev, kauf!) Tel.: 089/7913575 (morgens).
EAOS 106 € 40,–; 1 Startset Güterzug Verkäufe Postfach 780, RUS-199155 Peters-
BR 80 (37100) € 100,–; 1 Brekina Fahrzeuge H0, H0e, H0m burg. petrocon@yandex.ru. www.wagenwerk.de
Draisine KLV 20 € 50,–; 1 Pola G Feine Details und Eisenbahnmodelle
Blockstelle € 30,–; 1 großer LGB- Moba-RUCKERT www.modellbahn-am-dorfplatz.de
Trafo + Conrad-Netzgerät, zusam- Buchloe, Tel.: 08241/90853 www.modelltom.com
men € 50,–. Fahrzeuge in OVP, nur Verk. H0= Samml. US Loks Industrie
Selbstabholer. Roland Becker, 46569 Große Lagerreduzierung in H0, N u. u. Messing teilw. Sound, ebenfalls Märklin H0 Metall Delta Digital zu
Hünxe. Tel.: 01777457325. H0m. Preis bis 40% unter UVP. Liste Riesensammlung europ. Modelle verkaufen. Bilder-CD auf Anfrage.
per Post/E-Mail, 016092071537. Loks, Wagen, Zubehör-Listen, Bilder Rollendes Material, Gleise, Weichen,
www.spur-0.de harald4241@live.de, 02641/916414. Häuser, etc., etc. Preis € 850,–, nur
www.modellbahnkellershop.de Selbstabholer. Standort: 56812 Dohr
LGB 22660 DR-Schienenbus VT www.baehnlewerkstatt.de bei Cochem. Tel.: 02671/9164055
133525 digital € 299,–, neuwertig. 0e Straßenbahn: Roco Typ Köln Nr. 8500 oder 0176/96926771.
Fleischm. Startset 2025 Lok-digital € € 75,–; Typ Albtal 8502 € 75,–. Fa. Trix 22700 Adler dig. € 299,–; Til.
149,– unbespielt. Versandkst. € 5,–. Hermann + P. Gotha Tw Mittelt. Art.- VT 70 DB m. Fig. + Decoder € 89,–; Suche und verkaufe:
Tel.: 05123/5990554. Nr. 16012C beige/blau mit Antrieb Dampffr. Wg. dig. € 75,–; Trix 22705 us-brass
€ 85,–; Arbeitswg. 2-achs. orange BR 10 DB € 199,–; alle unbesp., OVP H0 Messingmodelle
Märkl. Spur I 55031 Premium Digital mit Antrieb € 70,–. G. Krebs, 38372 + Versandkst. € 5,–. 05132/5990554. Europa + Nordamerika
Startpackung € 900,–; 55137 Diesel Büddenstedt, Tel.: 05352/6471. contact@us-brass.com
Schnelltriebwg. STV 137 € 1200,–; Märklin-H0 geschenkt bekommen?
Reisezug best. aus: 55714 Diesellk. www.modellbahn-pietsch.com Günstige Zug-, Wagenpack, OK und Tillig H0-Elite-Flexgleis 85125,
BR 218, 58011 Wg. 1. Kl., 58021 Wg. Top-Zustand. Güterwg. ab € 10,–. Weichen 11° + 15°, IBW, ABW +
2. Kl., 58041 Halbspw., 58051 Wg. m. Roco BR 24 DRG € 190,–; Lenz BR Kein Versand, Standort Bochum! Tel.: DKW, wegen Fehlkauf, ohne OVP
Gepäckabt. € 1500,–. Alles in Orig. 66 DB € 150,–; Liliput BR 62 DB € 02327/70784. für € 3,– bis € 30,–. Fleischmann-
Verpackung. Tel.: 01522/3623164 180,– u.a., alle Modelle ladenneu. W. Drehscheibe 6151 NS für € 200,–. Tel.:
(tägl. ab 18 Uhr). Jansen, Tel.: 0461/67290. www.kieskemper-shop.de 06274/927632.

MIBA-Miniaturbahnen 4/2013 99
KLEINANZEIGEN
Verkäufe OV € 80,–; DB E-Lok 6306 OV € 75,–; Fl. V 221 OK € 65,–; Hamo V 60 € Verkäufe
Fahrzeuge H0, H0e, H0m Schienenbus der KSVP mit 3 Beiwa- 60,–, V 100 € 65,–, V 216 OK € 75,–; Fahrzeuge TT, N, Z
gen kpl. € 140,–. Fleischmann DB 89 Piko BR 41 OK € 55,–, E 44 2-mot. OK
Verkaufe Roco Gleisbildstellpult mit 1315 € 60,–; DB 218306-9 € 65,–; DB € 55,–; Gütz. BR 75 Sachs. OK € 45,–; Spur N Großanlage von 1 Schiebemo-
massenhaft Zubehör, MSC120 und BR 50 058 € 120,–; DB BR 01 220 OV Riv. E 117 OK € 90,–. 07121/87158. dellen bis ICE von 1965 bis 1995, alle
Lauer Schattenbahnhof Steuerung, € 150,–; DB BR 24 074 OV € 100,–; Fabrikate weltweit. Zugpackun., 450
Block- u. Pendelzugst. Fahrregler. DB BR 55 2781 OV € 110,–; DB BR www.menzels-lokschuppen.de Loks, Adler, Saxonia, Arnold Gold,
harald4241@live.de, 02641/916414. 64 389 OV € 110,–; DB BR 120103-7 550 Personenwagen, 900 Güterwa-
€ 100,–. Roco DB B 74 904 OV € 85,–; H0/DR Roco BR 114 70,–; Brawa BR gen, Straßenbahn, Zahnradbahn, 200
www.Langmesser-Modellwelt.de DR BR 17 1137 OV € 85,–; DR BR 202/112 80,–; Piko BR118 59580 75,–, MGleis flexibel, 100 div. Weichen,
58 1056 € 90,–; DB 885615-2 2-tlg. € 59560 70,–, BR 119 59930 75,–, 59932 Bogen, e. Schiebebühne, Drehschei-
Verk. meine H0-Samml. der Epochen 100,–; DR elT 1130 3-tlg. OV € 150,–; 75,–, BR 344/106 59420 99,–, Plat- be, Schupp., autom. Schattenbahnhof,
IV + V von Brawa, Flm., Märklin, DB 218235-0 € 65,–; DB E-Lok 144 tenbau WBS70 32,–. 0151/42330705. 3 Bahnhöfe, Stadt- + Landhäuser,
Mehano, Piko, Roco u. Trix. E- u. 509-7 € 60,–; DB E-Lok 144 509-7 € Landschaft, Dorfzirkus, Zeltplatz,
Diesel-Loks, Dieseltriebzug, alle mit 60,–; DB E-Lok 144 075-9 OV € 75,–; www.Feines-in-H0.de Flugplatz, Autos, Straßenb., Werk-
Sound. IC/EC- u. EC/IC-Fernreise- DB E 111 009-7 OV € 75,–; DB E-Lok stätten, Brücken, Loks + Wagen, meist
wag., Doppelstockwg., Regional- u. 150 100-6 OV € 85,–; DB E-Lok 110 Biete: H0e VIK, VIIK in Ep. 3, VK unbespielt. Literatur, viel Kleinmate-
InterRegio-Wagen alle mit Innenbel. 290-4 OV € 65,–; DR E-Lok D 7133 in Ep. 2. Große LGB Innenanlage rial, nur en Block. Zuschriften unter
u. sitzenden Preiser-Figuren. Contai- € 90,–. Tel.: 02351/14827. zum Selbstabbau. Besichtigung Chiffre-Nr. 04-13-01 an die VGBahn
ner- u. Wechselbehälter-Tragwagen. und Preis nach Vereinbarung. Tel.: Anzeigenabtlg.
Rollende Landstraße Doppelstock- Blätterkatalog 0172/3839180 oder 03871/217085.
wagen für Auto-Transport, Kühl- www.weinert-modellbau.de www.Feines-in-Spur-N.de
wagen, Schiebewandwagen, Tele- www.puerner.de
skop-Haubenwagen, Kesselwagen, Kleine H0-Gl.-Str.-Anlage, vzw. Verk. Spur Z: Tenderlok BR 89, E-Lok
Muldenkippwagen. Alle Modelle Museumsfzge sowie Modellautos zu Roco V 200027-7 € 80; Nr. 4125B Baur. 103, 3 Schnellzugw., 6 Güterw.,
originalverpackt. Bitte Bestandsliste verk. R. Peter, Tel.: 0177/5603997. BR 171128 DR neu OVP € 120; BR 2 Bogenw. re., li. elekt., 2 Weichen
mit den günstigen Preisen anfordern. V 232601-5 DR neu OVP € 100. Pico gerade re., li., elekt., diverse Schienen,
Alle Preise verstehen sich für Frei- www.breyer-modellbahnen.de VT 33106-2 rot € 50. Flm. 955804 Preis Verhandlunssache. Anruf Tel.:
Haus-Lieferung. K. Büchner, Fax: 4-tlg. DR € 80 neu. Tel.: 05321/25755. 0375/784605.
0421/4860580 oder E-Mail: klaus. Roco ET 90 DB rot € 95,–; E-Lok BR
buechner@rbb.de. E 0420 € 65,–; E 111 S-Bahn € 65,–; www.d-i-e-t-z.de www.stoeberlaedele.de
E 118 028-0 oz/beige € 70,–; E-Lok Alles rund um die Spur N
www.ddr-in-1zu87.com BR 116 019-1 € 70,–; 1 x Behelfspack. Verkaufe aus Samml. ca. 100 Dampf-,
€ 15,–; 2 x SNCF Schnellzugwg. 2. Diesel-, Elloks, neu u. geb. nur Gleich- Verkaufe Dampfloks Tillig ohne
www.modellbahnritzer.de Kl. € 18,–; 2 x Reisezugwg. 4-achs. strom. Roco, Fleischm., Märkl., Trix, OVP, Rokal Zubehör und Geschenk-
Deutsche Weinstr. je € 15,–. G. Krebs, Rivarossi, Liliput usw. Fleischmann kartons zu moderaten Preisen. Tel.:
Trix International: König-Ludwig- Büddenstedt, Tel.: 05352/6471. el. Drehscheibe u.v.m. Liste anford. 03563/97768.
Zug 21230 + Ergänzungswagen Schienen, Weichen, Fl. Profi und
21231. Hof-Zug Kaiser Wilhelm II günstig: www.DAU-MODELL.de Modellgleis, viel Zubehör, 100 Häu- Verkaufe preiswert Modelleisen-
21200. Preise VB. Tel.: 0170/1546618 ser, Kirche, etc. Evtl. Gesamtverk. bahn Spur N. Auch einzelne Modelle
(ab 18 Uhr). Verk. Gütz. BR 56 DR im OK € der Anlage analog. Norbert Huber, und Zubehör. Preise sind verhan-
50,–; VT 137 zweiteilig rot/elf. OK € Steinrennen 34, 88634 Herdwangen. delbar. Bei Interesse bitte Liste
www.augsburger-lokschuppen.de 55,–; Lima BR 211 DB € 20,–. Tel.: unter Tel.: 0351/8805555 anfordern.
03431/571887 (nach 17 Uhr). Trix TEE Gottardo. Tel.: 0421/550424.
Verk. von Fa. Kehi Dampfl. H0m grün, Blätterkatalog
Schmalsp. „NWE”, 3 Pers.-Wg., Lok www.lokraritaetenstuebchen.de H0= div. Loks, Wagen, versch. Fab- www.weinert-modellbau.de
996001 in OVP, Messingbauw., Wag. rikate, Ep. III, nur neu-wertig, auch
m. Fig., Top-Zust. Setzepfand H.-J., Mä. Primex Schienenb. KSVP m. 3 Autos u. Zubehör, günstige Preise Verkaufe Spur N: Lokomotiven
Mauerstr. 1, 06449 Aschersleben. Beiwg. € 140,– OV; E 6308 € 75,–. Mä. wegen Aufgabe. Liste: reh.norbert@ und Waggon von Trix, Fleischmann
Hamo DB 152 034-5 € 100,–; Roco web.de o. Tel.: 0911/7664879. usw., alles mit Verpackung. Tel.:
www.Modellbau-Gloeckner.de DR E 7133 € 90,–; DB 144509-7 € 02173/66841, E-Mail: haschmo@
60,–. Flm. DB 89 € 60,–. 02351/14827. www.moba-tech.de telelev-dsl.de.
Liliput 1x Dampfspeicherlok € 85,–;
1 x GT-Wg. Salmenbräu € 10,–. Lima www.modellbahnshop-remscheid.de Roco: BR 93 DR € 75,–; BR 17 DB €
Tw BR 515/815 € 70,–; Tw BR 628 85,–; V 200 mit SK-Antrieb € 175,–; Verkäufe
2-tlg. € 75,–. Brawa Bergbahn € 75,–. Märklin 37435 143 RBH Sound, 3743 VT 11.5 inkl. Ergänzungsset € 150,–; Zubehör alle Baugrößen
Hermann + P. Bausatz großer Hecht 243 DR, 83443 143 DB/DR Sockel, V 290 DB mit SK-Antrieb € 160,–; E
und Beiwagen mit Antrieb € 90,–. Orig. Karton, nur Probelauf, keine 194 DB € 75,–. Flm.: BR 70 DR € 75,–; Minitrix, gebr. Gleismaterial, ca. 500
G. Krebs, 38372 Büddenstedt, Tel.: Mängel, zusammen € 390,– Festpreis. V 212 rot DB € 75,–; V 261 DB rot € Schienen, davon 37 elektr. Weichen,
05352/6471. E-Mail: asi-tec@web.de. 60,–. HAG: Re 4/4 BLS blau Typ 465 Liste auf Anforderung, Neuwert €
digital € 330,–. M-Hamo: IBR 120 DB 2.200,– Pauschalpreis € 500,–. 70567
www.werner-und-dutine.de www.spiel-hobby-Hank.de Weihnachtslok digit. € 295,–; E-Lok Stuttgart, sulphurea@web.de.
BR 128 12x Unicef € 230,–; E 19 DRG
Märklin DB 03 € 120,–; DB 86 € H0m-Fahrzeuge: Weinert, GK-Mo- rot mit Adler € 235,–. Roco: E-Lok NL Brückenvielfalt von Z bis 0
85,–; DB 81 € 70,–; DB 216 025-7 € dellbau, Interfer(F), Bemo. Fotos in Triebwg.-Zug € 125,–; E 144 € 50,–; E www.hack-bruecken.de
90,–; Bayern Gt 2-1 4x4 Mallet blau MIBA 3/2003, Liste anfordern: kurt. 144/5 € 50,–. Vitrinenmodelle in OVP.
€ 210,–; DB 050 mit Kabinentender € schnauthiel@uni-tuebingen.de oder Tel.: 07578/9336372. 2 St. Weichenbausatz H0m, TT-Wei-
120,– OV; DRG BR 181, früher württ. 07071/62695. che, 3 St. li, 1 St. re., Weichenantrieb
Reihe C € 150,–; E-Lok DB 111 133-5 Trix-International: König-Ludwig- Conrad, 3 St. Schwellenband TT, 24
€ 75,–; E-Lok DB 111 043-6 € 115,–. www.Modellbahnen-Berlin.de Zug 21230 + Ergänzungswagen St. a 14 cm. Tel.: 030/9285370.
Märklin Hamo DB 152 034-5 OV € 21231. Preis VB. Tel.: 0170/1546618
100,–. Märklin-Primex DB 132 104-1 www.modelltechnik-ziegler.de (ab 18 Uhr). www.modellbahnservice-dr.de

100 MIBA-Miniaturbahnen 4/2013


KLEINANZEIGEN
Verkäufe Sammlung LGB-Depeschen bis Num- Biete: Eisenb.-Kurier Jg. 1978–89; Kaufe Märklin Spur H0, 0, I, auch
Zubehör alle Baugrößen mer 137 (letzte Ausgabe) – Nummer Eisenbahn-Journal 1980, 81, 82, Zu- ganze Sammlung, Anlagen Abbau,
1, 2, 3, 5, 6, 34 fehlen – nur kpl. gegen std. gut, Lok-Mag. 2011, an Abholer, € Dampfmaschinen, Zubehör, Märklin-
Auffahrten Sp. N aus 4 mm Sperrh., Höchstgebot zu verk., guter Zustand. VS, Greven/Westf. Tel.: 02571/7150. Baukästen, Replika-Autos, Elastolin-
alle Teile schraubb., Preisbeispiel 1 Tel.: 0951/71473. Figuren, Silbermünzen. 07522/21852.
Vollkr. = 4 Auffahrten jew. 90°, 4 Pfei- www.bahnundbuch.de
ler 1,5–6 cm Rad. 1 € 9,60 inkl. MwSt, Verkauf von MIBA-Heften gegen Ge- H0-Modellbahn-Sammlung und
plus Vers. Tel.: 0202/313855, Fax: bot. Heft 1+2 Reporter von 1947(?), Eisenbahnmag. 85, 86 u. 88–96 je -Anlagen in Gleichstrom gesucht,
0202/75826027, www.udopriester- Heft 4–16 v. 1948/49. Heft 1, 3–16 Jahrg. € 9,–; MEB 79, 81–89 je Jahrg. gerne sehr umfangreich – faire, dis-
online.de. Weit. Angeb. im Internet. v. 1952. Jahrgang 1950/51/53–1958 € 6,–; MEB 1990–2012 je Jahrg. € 8,–. krete Abwicklung, Barzahlung, Abho-
komplett. Alle Hefte in Topzustand. Tel.: 0351/2842245 (ab 19 Uhr). lung. Freue mich auf Ihren Anruf. Tel.:
www.jordan-modellbau.de Diethard Ludley, Roonstr. 87, 28203 02235/4659115, Fax: 03212/1365334,
Bremen. Tel.: 0421/74515, diethard. mobil 0160/3345830.
Ersatzteile + Umbau digital Spez. ludley@ewetel.net. Verkäufe
ältere Modelle, Liste € 3,90. Steinhau- Prospekte, Kataloge, Lokschilder, Fabrikschilder, Behei-
er, Hohl 4, 51688 Wipperfürth. Tel.: Modelleisenbahner Jg. 1956–2011, Drucksachen matungs- und Eigentumsschilder
02267/829376, Fax: 02267/829378. Selbstabholung, und umfangrei- von Lokomotiven gesucht. Bitte
che Eisenbahnliteratursammlung. Märklin-Kataloge zu verk. H0 1979– alles anbieten. Hannemann, Tel.:
www.Feines-in-Spur-Z.de 030/9298221 oder hwvallee@freenet. 2003 an Selbstabholer, nur Gesamtab- 030/95994609 oder 0179/5911948.
de. gabe, Top-Zustand, Preis VB € 120,–.
Über 500 Modellautos 1:87, wie Tel.: 02251/59660 (auf AB sprechen Lokomotivschilder. Sammler sucht
Pkw, Coupe, Kombi, Sportwagen, Verk. MEB Jg. 1957–2011, kpl., – rufe zurück). Lokomotivschilder. Faire Preise
Feuerwehr-Fahrzeuge, Lastzug mit gut. Zust., ungeb., P. VB € 150,– garantiert. Lokschilder@gmail.com.
Hänger, Zugmaschine, Kühl-Lastzug, bei Abhol. H. Schulz, Bergstr. 20, Verk. neuw. Kataloge von: Märklin, Tel.: 0175/5060176.
Großraum-Sattelzug, Öl-Tanklastzug, 08258 Markneukirchen/Vogtl. Tel.: Trix, Fleischm., Faller, AMS, Rokal,
Doppeldecker-Bus, Pkw Art Coll- 037422/45174 od. 0177/7391448. Kibri, Primex, Liliput, Hamo, 1953– Ich suche Ihre Modellbahnsammlung
ection rancing, Pkw der DTM und 1989. Liste gg. Rückporto. R. Böhm, in den Spurweiten N, H0, H0e, 0 und
viele mehr. Von: Albedo, AMW, MIBA 1993–2006 Jg., Fleischm.- Bergschlagweg 21, 46569 Hünxe. LGB. Gerne auch umfangreich. Lok-
Brekina, Busch, B&S, Herpa, Rietze, Kurier 1990–2008 Jg., Roco-Report und Wagenbausätze, Kleinserien,
Wiking, historische Märklin. Alle in 1992–2009 Jg., nur kpl. zu verkaufen, Koll-Kataloge zu verk. H0 1988– Handarbeitsmodelle usw. Angebote
Originalverpackung. Bei Abnahme € 6,–/Jg. Div. Hefte Mbz, EJ, EK, 2004, gesamt 31 Bände, Top-Zustand, bitte an: Tel.: 07245/8603400, oder
von 20 Stück ./. 20%, ab 50 und EM, usw., 70 Stck. kpl. € 30,–, Zu- nur Gesamtabgabe an Selbstabholer, 0179/5155612, Fax: 07245/8603402.
mehr ./. 50% auf die aus den 90er stand sehr gut, Selbstabholung. Tel.: Preis VB € 270,–. Tel.: 02251/59660 Vielen Dank.
Jahren stammenden Verkaufspreise. 0177/2105400. (auf AB sprechen – rufe zurück).
Bitte Bestandsliste mit den günstigen Suche alles was sich um die Eisen-
Preisen anfordern. Alle Preise = frei- Biete die ersten MIBA-Hefte 1948/49 bahn dreht, Sammlungen in Lok-
Haus-Lieferung. K. Büchner, Fax: bis 1955 komplett, 7 Bände, guter Verkäufe schilder, Eisenbahn-Literatur etc.
0421/4860580 oder E-Mail: klaus. Zustand. Tel.: 0461/46594. Fanartikel Tel./Fax: 02235/468525/27, mobil
buechner@rbb.de. 0151/11661343.
DVD Die Gelstertalbahn Eichenberg Verkaufe DR-Lokschilder ab Lok: 105
www.modellbahnzubehoer.at Grossalmerode-Ost Bilder v. 1915–73 035-0, 106 354-4, 110 036-1, 110 896- Suche laufend Modelleisenb. von Mär-
€ 15,–. Der Erlös kommt d. Glas- + 8, 111 021-2, 112 536-8, 112 675-4, klin, Fleischmann, Roco, Arnold, LGB
Kein vernünftiger Briefmarkensamm- Keramik-Museum Grossalmerode zu 202 164-0 je Schild € 80,–. Anfragen usw. Gerne große Sammlung oder An-
ler sammelt seine Marken im Schuh- Gute. Best. hekuh@t-online.de. bitte an 0151/57963379. lage – baue auch ab. Jedes Alter, jede
karton, sondern in einem Album. Spurweite. Zahle Bestpreise, da ich
Es sollte da auch ein hochwertiges Achtung N-Bahner! Alles um, zur Signalflügel kurz u. lang, Vorsig- selbst auch intensiv sammle. Komme
Album genommen werden, wenn und über die Spur N erhalten Sie re- nalscheibe, Weichen u. Signalhebel, persönlich vorbei – freundliche, seri-
nicht, fallen bei einem einfachen und gelmäßig von der IGN. Umfangreiche diverse Bahnhofsuhren, verschiedene öse Abwicklung. Siegfried Nann, Tel.:
billigen Album beim Umschlagen der Leseprobe gegen € 0,92 Rückporto Zugschlusslaternen, Stocklaternen, 07524/7914, Fax: 07524/915711,
Seiten die Marken raus. Wie ist das abrufen bei: Osburg, Kirtaweg 10, Weichenlaternen, Signallaternen, mobil: 0176/63212615. E-Mail:
beim Modellbahner? Es gibt viele, die 81829 München. Rangierlampen, Wechsler u. Schaff- nannini.s@arcor.de.
ihre schönen Modelle auch im Karton ner Fahrkartenstempel, Fahrkarten-
aufheben. Aber es gibt auch welche, Märklin-Freunde sind informiert! lochzange, Emailleschilder aus dem Wir suchen ständig große Modell-
die ihre Modelle in einer billigen, KOLL’S PREISKATALOG Stellwerk, Telefone, Grenzstein Guss eisenbahn-Anlagen, Sammlg., Ge-
einfachen und schwachen Vitrine MÄRKLIN 00/H0 sowie weiteres auf Anfrage. Desweite- schäftsauflösungen. Auch kleinere
präsentieren, die irgendwann von der www.koll-verlag.de ren gibt es noch Modellbahnen in Spur Anl., Reste, Zubehör, Barzahlung
Wand fällt, weil die darin aufgestellten Tel.: 06172/302456 N, H0 u. 0 sowie Zubehör. Zu erfragen + Selbstabholung bundesweit. An-
Modelle zu schwer sind. Eine hoch- unter 0172/4536085. gebote bitte an Uwe Quiring, Tel.:
wertige (seit 1974 bewährte) Vitrine Das Liliput-Buch von Ernst-R. Claus 05544/912031 oder 0170/2229810.
von Franz Erhardt, Europaring 9, ist da! Band 1 = Triebfahrzeuge, Band
51109 Köln ist zwar etwas teurer als 2 = Reise- u. Güterzugwagen, Doppel- Gesuche Suche Buchfahrpläne vor 1950
eine 08/15 vom Band, hält aber die band im Schuber, fest gebunden, über Dies + Das und Waggonschilder. Rasemann,
schwersten Modelle aller Spuren ein 1200 Seiten mit 300 s/w Fotos. Ein Hainichener Str. 56, 09599 Frei-
ganzes Modelleisenbahnerleben lang Buch für alle Modellbahner. Sammler- Suche original Lokschilder von berg. Tel.: 03731/247095, E-Mail:
und darüber hinaus erfreuen sich die wünsche, Kinderträume, Anekdoten, Dampfloks 01 029 (auch Siebdruck- rasemann.a@t-online.de.
Enkel auch noch an dieser Vitrine. Betrachtungen, Satire, Karikaturen, schild), 03 081, 03 133, 03 135,
Erlebnisse rund um die kleine Bahn. 052 225-0, 052 548-5, 50 2225, 50
Auflistung aller Liliput-Modelle 2548, 052 511-3. R. v. Unruh, Tel.: Gesuche
Verkäufe der Spurweite H0 mit Wertangabe. 089/4304982, Mail: langerarm@ Fahrzeuge 0, 1, 2
Literatur, Video, DVD Preis: € 43,– + Versand. Bestellung: gmx.de.
www.liliputbuch.de oder Tel.: 05608/ Suche Spur 0, 1, LGB 06047-977440,
www.bahnbuch.de 4338. www.vgbahn.de hfrankrichter@t-online.de.

MIBA-Miniaturbahnen 4/2013 101


KLEINANZEIGEN
Gesuche mich an unter 0157/77592733 oder Suche Fleischmann H0 alte Silberlin- Ankauf von Märklin alt u. neu in
Fahrzeuge 0, 1, 2 0211/97712895, berndzielke@yahoo. ge Nr. 5120, 5121, 5122, Hakenkupp- jeder Größenordnung. Gerne große
de. Bernd Zielke, Westfalenstraße 99, lung. Tel.: 0160/3771316. Sammlungen und Geschäftsauflö-
Suche von Liebmann 3-achsige 40472 Düsseldorf. Bedanke mich und sungen. Seriöse Abwicklung zu fairen
Schlepptenderlok u. 4 Personen-Hän- freue mich auf ihren Anruf. Talbot-Schotterw. grün SNCB? + br. Preisen. A. Hotz, Tel.: 06061/921692,
ger. Biete 2-achsige Schlepptenderlok PKP Roco?, Flm. 0-Wag. + Klappd. Fax: 06061/921693 oder mobil
mit 3 Per.-Hänger von Bing, Zustand Bundesweiter Ankauf v. Modellbahn. 5211A + 5212A + 5213A br. ÖBB, 0171/1274757.
Original Zust. 2+. Tel. 0391/6216058. Hochwertige Sammlungen oder Ge- 521101 grün SNCB + grau NS aus
schäftsauflösungen. Kompetente und 5367NL. Mail an: abendfeld@web.de. H0-Modellbahn-Sammlung und
Spur I Märklin BR 103 Nr. 55104, seriöse Abwicklung. Wir freuen uns -Anlagen in Gleichstrom gesucht,
Scherenstr. Abnehmer mot. heb- auf Ihre Nachricht. 05251/5311831, Gützold Triebwagen 3-tlg. hell- gerne sehr umfangreich – faire, dis-
senkb., Kiss E 52 flaschengrün Ep. info@modellbahnbuedchen.de. blau; Fleischmann-Container-Wagen; krete Abwicklung, Barzahlung, Abho-
3b, E 52-16 od. E 52 152-014-07. Tel.: ,r-JOFr&$4r.BSFLTr)BNCVSH 4ÛE lung. Freue mich auf Ihren Anruf. Tel.:
07141/482779 (tgl. von 16–19 Uhr. Biller-Bahn (uhrwerk- oder batterie- Sonderserien Roco Hapag Lloyd 02235/4659115, Fax: 03212/1365334,
betrieben) gesucht. Auch sonstiges Hamburg Süd. Tel.: 0421/550424. mobil 0160/3345830.
Kaufe Spur 0 Rollmaterial u. Zu- Spielzeug der Fa. Biller wie Bagger,
behör. Nur modernes Material von Kräne, Autos, Flugzeuge usw. Bevor- Kaufe Modellautos in 1:87/H0. Modelleisenbahn gesucht: Märklin,
Lenz, Brawa, Busch, Kiss usw. Tel.: zugt suche ich die Modelle im Neuzu- Zahle für Pkw € 1,30 u. Lkw € 2,50. Roco, Fleischmann, Trix, alle Spur-
0151/22556055 oder Mail: kuehne. stand! Eisele, Meisenweg 14, 89231 Gerne ganze Sammlung/große Men- weiten. Kompl. Anlage oder Samm-
stadtoldendorf@yahoo.de. Neu-Ulm. Tel./Fax: 0731/84769 ge. Tel.: 0151/22556055, Festnetz: lung. Alter und Zustand egal. Bitte
oder E-Mail: info@klauseisele.de. 05532/815332. alles anbieten. Tel.: 08781/200821.
Spur-1-Sammlung gesucht: KM1,
Hübner, Märklin, Kiss, Aster, Ful- Suche Modelleisenbahnen Spur H0, Ich kaufe Ihre H0-Anlage! Auch Ankauf v. Modellbahnen aller Spur-
gurex, Lemaco, Dampf + Strom, im G + Spur 1, Anlagen und Sammlun- Abbau der Anlage bei Ihnen möglich. weiten, faire Bezahlung, Diskretion,
Tausch gegen gut vermietete Eigen- gen, auch Geschäftsauflösungen in Tel.: 0174/8122966. sofort. Barzahlung, große Sammlun-
tumswohnung. Tel.: 06324/1633, jeder finanziellen Größenordnung. gen und kleine Angebote willkom-
0173/3075036, foehren@web.de. Barzahlung bei Abholung zu fairen H0-2L-Dampf-Loks DC Ro., Pi., Gü., men, bin Selbstabholer und freue mich
Preisen auch im Raum NL, DK, Flm., Trix, Ep. II–V BR 01, 03, 17, 18, über Ihren Anruf oder eine Mail, Tel.:
LGB und Echtdampf von privatem B, A + SUI. Tel.: 04171/692928 o. 19, 35, 39, S 3/6, 50, 52, 56, 57, 58, 95, 03379/446336 (AB), Mail: zschoche.
Sammler gesucht. Kaufe auch ganze 0160/96691647, E-Mail: fischer.rue 44 alles DR. Preißler, Ernst-Thälmann- nic@freenet.de – Danke.
Sammlung bei fairer Bezahlung. Ich diger@t-online.de. Str. 10, 99189 Gebesee. 0178/5576797.
freue mich auf Ihr Angebot. Tel.: Suche Modellbahnen von Märklin,
0341/4613285. Liebhaber sucht alte (Märklin-) BR 23 Roco, mögl. mit Decoder Roco, Flm., Trix, Brawa usw. Bevor-
Eisenbahnen aus der Vorkriegszeit. (DCC). Angebote an juergen-f@ zuge gern große Sammlungen, bin
Suche LGB-Anlagen und Samm- Bin neben Loks und Waggons beson- versanet.de. Barzahler u. Selbstabholer, garantiere
lungen, gerne große hochwertige ders auch an Zubehör und Einzel- seriöse Abwicklung. Ich freue mich
Sammlungen, auch Magnus-Modelle. stücken interessiert. Hoher Wert ist Modelleisenbahn gesucht. Märklin, auf Ihren Anruf. Tel.: 05608/95023,
Tel./Fax: 02235/468525/27, mobil äußerst angenehm! Biete auch Wert- Fleischmann, Roco, Trix, Rivarossi, modellbahnsammler@gmx.de.
0151/11661343. gutachten an, basierend auf aktuellen LGB. Komplette Sammlungen, aber
Auktionsergebnissen und Sammler- auch aufgebaute Anlagen. Barzah- Bundesweiter Ankauf v. Modellbahn.
Märklin, LGB, Trix, Fleischmann, katalogen. Alles auf Wunsch telefo- lung. Tel.: 0211/4939315. Hochwertige Sammlungen oder Ge-
Carette, Bing... Zahle Höchstpreise nisch vorab oder bei Ihnen zu Hause schäftsauflösungen. Kompetente und
für gepflegte Modelleisenbahnen! und natürlich unverbindlich. Gerne Suche ADE-Wagen und Kleinserien- seriöse Abwicklung. Wir freuen uns
Alle Spurweiten/alle Herst.! Gerne Besichtigung meiner existierenden modelle von Micro Metakit, Lemaco, auf Ihre Nachricht. 05251/5311831,
große Sammlungen, Anlagen oder Sammlung. Auf Ihre Antwort freut Weinert, Fulgurex, Trix, Lemke usw. info@modellbahnbuedchen.de.
Nachlässe. Komme auch bei Ihnen sich: Dr. Koch, Tel.: 06223/49413 US-Messing-Modelle. Angebote an:
vorbei, Abbau möglich! Über Ihren oder E-Mail: Dr.Thomas.Koch@t- cessna182@live.de, 02641/28466. Ich suche Modellbahnsammlungen
Anruf oder Ihr Mail freue ich mich. online.de. der Spurweiten H0 und H0e. Auch
Tel.: 06732/932236. E-Mail: baader@ Suche Modellautosammlungen von Lok- und Wagenbausätze, Klein-
dansibar.com. Herpa, Busch, Wiking, Albedo, Bre- serien, Handarbeitsmodelle usw.
Gesuche kina. Tel./Fax: 02235/468525/27, Gerne auch umfangreich. Angebote
Suche umfangreiche Spur-1- und Fahrzeuge H0, H0e, H0m mobil 0151/11661343, www.modell bitte an: Tel.: 07245/8603400, oder
LGB-Sammlung und Anlagen. Bitte bahn-paradies-erftstadt.de. 0179/5155612, Fax: 07245/8603402.
alles anbieten. Bin Barzahler und Märklin H0 3019.2, zahle für ein- Vielen Dank.
Selbstabholer. Tel.: 02235/691881 wandfr. Zustand (1a/1b) über Koll. Ankauf von Modelleisenbahnen alle
oder 0171/3110489. Bitte Zustandsbeschreibung. W. Jan- Spurweiten, Sammlungen, ganze Märklin, LGB, Trix, Fleischmann,
sen, Fax: 0461/6799489. Anlagen. Zahle Höchstpreise, komme Carette, Bing... Zahle Höchstpreise
Suche Spur-I-Anlagen, gerne mit viel pers. vorbei, seriöse Abwicklung. Tel.: für gepflegte Modelleisenbahnen!
Zubehör sowie hochwertige Samm- Suche E 32 (grüne Ausführung) 09701/1313, Fax: 09701/9079714. Alle Spurweiten/alle Herst.! Gerne
lungen z.B. Märklin, Hübner, Kiss, von Roco H0 Gleichstrom. Tel.: große Sammlungen, Anlagen oder
KM I etc. Tel./Fax: 02235/468525/27, 07159/8504. Egger-Bahn gesucht. Bevorzugt suche Nachlässe. Komme auch bei Ihnen
mobil 0151/11661343, www.modell ich die Modelle im Neuzustand! Eise- vorbei, Abbau möglich! Über Ihren
bahn-paradies-erftstadt.de. Hofzug Kaiser-Wilhelm (Mä. ~), le, Meisenweg 14, 89231 Neu-Ulm. Anruf oder Ihr Mail freue ich mich.
Kö nig-Ludwig-Zug m. Tristan Tel./Fax: 0731/84769 oder E-Mail: Tel.: 06732/932236. E-Mail: baader@
Eisenbahnliebhaber sucht zur Finan- (Mä. ~), Wagen Hofzug Ludwig info@klauseisele.de. dansibar.com.
zierung seines Hobbys Modelleisen- XIV (Brawa), Wagen-Set Torf-
bahn der großen Spur von Lemaco, transport (Mä. ~), Lok Bay. B VI Kaufe Märklin H0 + I, Roco, Fleisch- Suche Märklin-H0-Sammlungen,
Fulgurex, Bockholt, Pein, Schönlau, Murnau u. Tölz (Mä. ~). z. Auf- mann, Trix usw. in jeder Größen- Einzelstücke, Anlagen (auch Anla-
Kiss KM1, Aster, Wilgro, Handar- bau einer Themensammlung, auch ordnung zu fairen Preisen. Auch genabbau). Jede Größenordnung, faire
beitsmodelle, Märklin. Zahle Lieb- andere Züge von Interesse. J. The- Geschäftsauflösungen. A. Droß, Tel.: Preise. F. Richter, Tel.: 06047/977440,
haberpreise, bin seriös und besuche nagels, Tel.: 02851/9670382, Fax: 0171/7922061, 06106/9700, Fax: Fax: 06047/3571199, E-Mail: hfrank
Sie gerne vor Ort. Bitte rufen Sie 02851/9670383. 06106/16104. richter@t-online.de.

102 MIBA-Miniaturbahnen 4/2013


KLEINANZEIGEN
Gesuche Gesuche Suche Spur N Loks, Wagen, Gleise, 03./04.05. Modellbahn-Ausstellung
Fahrzeuge H0, H0e, H0m Fahrzeuge TT, N, Z Zubehör, Sammlung oder Geschäfts- auf 500 qm in der Christus Gemeinde,
auflösung. Tel. + Fax: 0681/700226. Windhukstr. 102, 42277 Wuppertal.
Suche umfangreiche Gleichstrom- Suche Spur N Minitrix BR 85 neu Fr. 17–21 Uhr, Sa. 9–16 Uhr. Info:
Sammlungen und Anlagen. Bin oder gebraucht auch mit Schäden am Kaufe N in jeder Größenordnung Egbert Schnütgen, Tel.: 0202/710243,
Bar zahler + Selbstabholer. Tel.: Gehäuse aber fahrbereit. Angebote an zu fairen Preisen. A. Droß, Tel.: 0152/02051469, www.cmt-ev.de.
02235/691881, Fax: 02235/799844, Swen Lehmann, 33654/275 ab 16 Uhr, 0171/7922061, 06106/9700, Fax:
mobil: 0171/3110489. sonst 0173/2015718. 06106/16104. www.kieskemper-shop.de

Suche H0 2-Leiter-Anlagen sowie Suche TT-Material: Loks, Waggons + Suche in Spur N zwei D-Zugwagen Öffentlich zugängliche Spielbahn für
hoch wertige Roco, Fleischmann, Zubehör. Gern Sammlung – aber auch der SBB, 1x als Schweizer-Käse und zahlende Besucher aus Altersgründen
Liliput, Trix Sammlung gerne auch einzelne Artikel oder Reste – alles 1x im Suchard-Look (lila). Tel. mit zu verkaufen! Infos anfordern unter
ÖBB, SBB, SJ, DSB Modelle. Tel./ anbieten! Raum 06886 WB + 100 km AB 030/3313909 oder per E-Mail Tel.: 08851/817.
Fax: 02235/468525/27, mobil 0151/ Umkr.! Tel.: 03491/875110. elke-tom@-online.de.
11661343. www.modelleisenbahninventar.ch
TT, N, Z von privatem Sammler Suche umfangreiche Spur N Samm-
Märklin-Eisenbahn Spur H0 + 0 ge- gesucht. Kaufe auch ganze Samm- lung. Bitte alles anbieten. Bin Bar- Planung und Bau Ihrer Modell-
sucht. Tel.: 07156/34787. lung bei fairer Bezahlung. Ich freue zahler und Selbstabholer! Tel.: 02235/ bahnanlage konkret nach Ihren
mich auf Ihr Angebot unter Tel. 691881, Fax: 02235/799844, mobil: Wünschen, hochwertige Qualität,
Suche H0 Roco Fleischmann 06047- 0341/4613285. 0171/3110489. gerne kostenlose Beratung. W. G.
977440, hfrankrichter@t-online.de. Lambeck, Luchstr. 24, 16727 Ober-
Suche Spur N Sammlungen. Jede krämer. Tel.: 03304/206660.
Suche Märklin H0-Sammlungen und Größenordnung, schnelle und per- Gesuche
Anlagen, gerne große Digitalanlagen sönliche Abwicklung. F. Richter, Tel.: Zubehör alle Baugrößen www.modelleisenbahnbau.de
mit viel Rollmaterial, bitte alles an- 06047/977440, Fax: 3571199, Mail:
bieten. Tel./Fax: 02235/468525/27, hfrankrichter@t-online.de. Suche Roco Interface 10785 und Kostenlos gegen Portoerstattung ab-
mobil 0151/11661343, www.modell Weichen-Keyboard 10770. Angebote zugeben: DB-Kursbücher Gesamtaus-
bahn-paradies-erftstadt.de. Suche umfangreiche Spur Z-Anlagen an lothar-brill@email.de. gaben. Winter 79/80, Sommer 81, Jah-
sowie hochwertige Modellbahn- resbuch 95/96, Sommer 96. Schreiben
Ankauf von Modellbahnen Spur Z– samm lungen, Kleinserien Railex, Sie an Franz Erhardt, Europaring 9,
H0, auch Neuware + größere Samm- Schmidt, Krüger etc., bitte alles an- Gesuche 51109 Köln, Karte genügt. Der erste
lungen gesucht. Barzahlung selbst- bieten. Tel./Fax: 02235/468525/27, Fotos + Bilder der an mich schreibt, bekommt diese.
verständlich. Tel./Fax: 02841/80352. mobil 0151/11661343, www.modell
bahn-paradies-erftstadt.de. Original-Dias u. Negative, DB vor
Suche laufend Modelleisenb. von Mär- 1970, DR u. Ausland vor 1980. Ange- Urlaub, Reisen, Touristik
klin, Fleischmann, Roco, Arnold, LGB Märklin, LGB, Trix, Fleischmann, bote an H.-D. Jahr, Jahnstr. 9, 66333
usw. Gerne große Sammlung oder An- Carette, Bing... Zahle Höchstpreise Völklingen. Tel.: 06898/984333, Fax: Kl. Ferienhaus 2–3 P. + FeWo bis 4
lage – baue auch ab. Jedes Alter, jede für gepflegte Modelleisenbahnen! 06898/984335. P. ab € 35,–/Tag, 18 km v. Schwerin,
Spurweite. Zahle Bestpreise, da ich Alle Spurweiten/alle Herst.! Gerne Wald + Wassernähe, gr. H0-Anlage
selbst auch intensiv sammle. Komme große Sammlungen, Anlagen oder im Bau, 600 mm Feldbahn vorh. Tel.:
persönlich vorbei – freundliche, seri- Nachlässe. Komme auch bei Ihnen Gesuche 03861/301865 o. 0172/3114938.
öse Abwicklung. Siegfried Nann, Tel.: vorbei, Abbau möglich! Über Ihren Fanartikel
07524/7914, Fax: 07524/915711, Anruf oder Ihr Mail freue ich mich. Domizil für Eisenbahn-Fans! Im
mobil: 0176/63212615. E-Mail: Tel.: 06732/932236. E-Mail: baader@ Suche folgende DR-Lokschilder zu Weltkulturerbe oberes Mittelrheintal,
nannini.s@arcor.de. dansibar.com. kaufen oder im Tausch: 112 525-1, direkter Blick auf die Bahnstrecke
112 537-6, 112 542-6, 112 713-4. Tel.: Köln–Frankfurt–Wiesbaden–Ko-
Suche Kleinserienmodelle in 2-Leiter, Suche Spur N-Anlagen sowie hoch- 0151/57963379. blenz, FeWo ab € 35,–/Nacht, Zi.
z.B. Micro-Metakit, Lemaco, Ful- wertige Modellbahnsammlungen, mit Frühst. ab 3 Tage € 50,–/Nacht,
gurex, Bavaria, Fuchs, Schnabel, Trix, Kleinserien Lemaco, Fulgurex, Fi- Rheindiebach/Bacharach 55413. Tel.:
Fine-Art etc. Tel./Fax: 02235/468525 ne-Art etc., bitte alles anbieten. Sonstiges 06743/2448, Fax: 06743/937318,
/27, mobil 0151/11661343. Tel./Fax: 02235/468525/27, mobil www.schlossfuerstenberg.de.
0151/11661343. Sammler von Eisenbahn-Antiqui-
Suche Modelleisenbahnen Spur H0, täten treffen sich am 17.03.13 von Sellin/Rügen, Ferienwohnung mit
G + Spur 1, Anlagen und Sammlun- Suche umfangreiche Spur-Z-Samm- 11–16 Uhr im Preußenmuseum Balkon, direkt an der Strecke des
gen, auch Geschäftsauflösungen in lung. Bin Barzahler und Selbstab- Minden, Simeonsplatz 12. Info-Tel.: „Rasenden Rolands“, nur ca. 500 m
jeder finanziellen Größenordnung. holer! Bitte alles anbieten! Tel.: 05731/1531051 (abends). bis zum Bahnhof und zum Strand. Tel.:
Barzahlung bei Abholung zu fairen 02235/691881, Fax: 02235/799844, 04371/8800890, www.villa-seeluft.de
Preisen auch im Raum NL, DK, mobil: 0171/3110489. www.menzels-lokschuppen.de
B, A + SUI. Tel.: 04171/692928 o. Marienberg OT Satzung, Gaststätte
0160/96691647, E-Mail: fischer.rue Spur N: Gepflegte Samml. oder Groß- www.modell-hobby-spiel.de und Pension Erbgericht, Zimmer
diger@t-online.de. anlage zu kaufen gesucht. Liste an: – News / Modellbahnsofa – mit DU/WC/TV, Ü/F ab € 19,50/
Werner Kunze, Nailaer Str. 27, 95192 Pers., Speisen von € 4,50 bis € 7,–.
Märkl.-Modelleisenb., jede Spurweite, Lichtenberg. Tel.: 09288/925755 oder Gay und Bahn?! Schwule Eisenbahn- Preßnitztalbahn Steinbach – Jöhstadt
jede finanz. Größenordnung, aber auch E-Mail: wkuli@t-online.de. Fans treffen sich in Stuttgart, Mün- 5 km entfernt. Prospekte unter: Tel.:
kleine Angebote freuen mich. Tel.: chen und Nürnberg beim FES e.V. 037364/8273, www.hirtstein.de/
07021/959601, Fax: 07021/959603, Bundesweiter Ankauf v. Modellbahn. Infos: Postfach 131106, 70069 Stutt- erbgericht.
E-Mail: albue@t-online.de. Hochwertige Sammlungen oder Ge- gart oder www.fes-online.de.
schäftsauflösungen. Kompetente und Norden-Norddeich FeWo 57 m2, 4 Zi., 2
Suche Gecomodel Bausätze H0m, seriöse Abwicklung. Wir freuen uns www.wagenwerk.de Pers., neu hergerichtet, ebenerdig, kei-
auch angefangene u. verpfuschte. auf Ihre Nachricht. 05251/5311831, Feine Details und Eisenbahnmodelle ne Stufen, Terrasse, Strandkorb. 1.6.–
Martin Kleber, Adalbert-Stifter-Str. info@modellbahnbuedchen.de. 31.8. € 40,–, sonst € 30,–. Hausprospekt
21. Tel.: 0991/8167. www.modellbahnen-berlin.de anfordern. Haag, 04931/13399.

MIBA-Miniaturbahnen 4/2013 103


KLEINANZEIGEN
Urlaub, Reisen, Touristik Dresden – Erzgebirge: Land- u. Forst- Freudenstadt/Schwarzwald ehema- 38875 Elend/Harz. Tel.: 039455/244,
hof mit FeWo/Ferienhaus, Kleintieren liger Bahnhof, Ferienhaus, herrli- Fax: 039455/81480. www.pension-
3 FH Berlin-Köpenick, ruhige Lage, u. Wildgehege a.d. Kleinbahn Hains- che Lage, schöne Aussicht. Tel.: fuellgrabe.de.
wald- und wasserreich, von 1–9 Pers., berg–Kipsdorf. Tel.: 03504/613921, 07443/8877, www.Ferienhaus-Freu
Aufbettungen und Babybett möglich, www.landurlaub-osterzgebirge.de. denstadt.de.
ab € 16,– pro Person/Nacht, inkl. Be-
grüßungsgetränk, Handtücher + Bett- Wernigerode/Harz, Hotel für Eisen- Domizil für Eisenbahn-Fans! Ver-
wäsche. Kinder ab € 8,–, Endreinigung bahnfreunde, Blick auf das Dampflok- miete in Elend/Harz Ferienwohnung,
€ 10,–, Haustiere auf Anfrage. Tel.: Betriebswerk, 5 Min. bis Stadtmitte, 2–3 Personen, 4–5 Personen, 4–6
030/67892620, Fax: 030/67894896, www.hotel-altora.de. Tel.: 03943/ Personen, Zimmer WC, Dusche, Früh-
www.ferienhaus-emmy.de. 40995100. stück. Pension Garni, Haus Füllgrabe,

,-&*/"/;&*(&/ttt5"64$)#½34&/6/%.­3,5&
Ausfüllen – ausschneiden (oder kopieren) – zuschicken: 7FSMBHTHSVQQF#BIO(NC)t"N'PIMFOIPGBt'àSTUFOGFMECSVDL
Tel.: 0   34  'S'SFJNBOO
t'BY   34 t&.BJMFGSFJNBOO!WHCBIOEF
Bitte pro Buchstaben, Wortzwischenraum und Satzzeichen ein Kästchen verwenden. Auch Adresse, Telefon etc. (zählt bei der Berechnung mit!) in
die Kästchen eintragen (außer bei Chiffre-Anzeigen). Rechnungen werden bei einer Privatanzeige nicht erstellt. Erst nach Eingang Ihrer Barzah-
lung, nach Übersendung Ihres Verrechnungsschecks oder nach Eingang Ihrer Bankverbindung wird Ihre Anzeige veröffentlicht. Bei gewerblichen
Kleinanzeigen + Rubrik „Tauschbörsen und Märkte“ erfolgt Rechnungsstellung nach Veröffentlichung.

Privatanzeige
bis 5 Zeilen
€ 5,–
Privatanzeige
bis 10 Zeilen
€ 10,–
Privatanzeige
bis 15 Zeilen
Rubriken bitte unbedingt ankreuzen! € 15,–
❍ Verkäufe Dies + Das ❍ Gesuche Dies + Das ❍ Sonstiges ❍ Gewerblich inkl. Börsen, Märkte,
❍ Verkäufe Fahrzeuge 0, 1, 2 ❍ Gesuche Fahrzeuge 0, 1, 2 ❍ Urlaub, Reisen, Touristik Auktionen € 6,– pro Zeile + MwSt
❍ Verkäufe Fahrzeuge H0, H0e, H0m ❍ Gesuche Fahrzeuge H0, H0e, H0m ❍ Börsen, Auktionen, Märkte
❍ Verkäufe Fahrzeuge TT, N, Z ❍ Gesuche Fahrzeuge TT, N, Z ❍ 1 x veröffentlichen
❍ Verkäufe Fahrzeuge sonst. ❍ Gesuche Fahrzeuge sonst. Zusätzlich (auch kombinierbar, ❍ 2 x veröffentlichen
❍ Verkäufe Zubehör alle Baugrößen ❍ Gesuche Zubehör alle Baugrößen gewerblich zzgl. MwSt) ❍ 3 x veröffentlichen
❍ Verkäufe Literatur, Video, DVD ❍ Gesuche Literatur, Video, DVD ❍ Fettdruck pro Zeile + € 1,– ❍ 4 x veröffentlichen
❍ Verkäufe Prospekte, Kataloge, Drucksachen ❍ Gesuche Prospekte, Kataloge, Drucksachen ❍ Farbdruck rot pro Zeile + € 1,– ❍ 5 x veröffentlichen
❍ Verkäufe Fotos + Bilder ❍ Gesuche Fotos + Bilder ❍ Grauer Fond pro Zeile + € 1,– ❍ ........... x veröffentlichen
❍ Verkäufe Fanartikel ❍ Gesuche Fanartikel ❍ Chiffregebühren + € 8,–

Zahlung: €
Name / Firma
❍ Abbuchung (nur Inland):
Vorname

Konto-Nummer Bankleitzahl
Straße / Hausnummer

Bank
PLZ / Ort
❍ Betrag liegt als Scheck bei
Telefon / Fax ❍ Betrag liegt bar bei
Datum / Unterschrift Keine Briefmarken senden!

104 MIBA-Miniaturbahnen 4/2013


B 41001
€ 4,50 )NZWISCHEN¬HAT¬(AGEN¬VON¬/RTLOFF¬DIE¬¬&OL¬GE¬

Züge
1/2013
Schweiz: Fr 8,00
Österreich: € 4,50
DER¬ERFOLGREICHEN¬3ERIE¬6IDEO %XPRESS¬VOR¬GESTELLT¬
zur
Zeitschrift ng
Dieser DVD-Videofilm (Laufzeit ca. 130 Minuten)
TV-Sendu bildet zusammen mit der farbigen Zeitschrift ZÜGE
Ausgabe 1/Februar/März 2013

Präsentiert von:
Hagen
von Ortloff
EIN¬EINZIGARTIG¬SPANNENDES¬UND¬INFORMATIVES¬0AKET¬
n¬UND¬DAS¬ZU¬EINEM¬BESONDERS¬ATTRAKTIVEN¬0REIS

Eisenbahn-Romantik-Video-Express 119
Die Zeitschrift: !LTMàHLTAL¬3PIEL¬DER¬*AHRESZEITEN¬s¬2USTY¬
0ILE¬2OMANTISCHE¬!NLAGE¬NACH¬53 6ORBILDERN¬MIT¬VIELEN¬
$ETAILS¬s¬% ,OK (EIMAT¬$AS¬KLASSISCHE¬"W¬.àRNBERG¬2ANGIER
BAHNHOF¬HAT¬VIELE¬"AUREIHEN¬BEHEIMATET
E-Lok-Heimat Altmühltal: Spiel Die DVD: ¬ ¬#LASS¬¬s¬!LTENBEKEN¬¬s¬$AMPF
der Jahreszeiten LOKTREFFEN¬"EBRA¬s¬¬ ¬¬¬UND¬¬¬IM¬,AHNTAL¬
Rusty Pile s¬,ETZTER¬2EISEZUGEINSATZ¬VON¬¬¬s¬0¬¬0OSEN¬¬BEIM¬
Das klassische Bw Nürn-
Romantische Anlage nach US-
Vorbildern mit vielen Details $REIKÚNIGSDAMPF¬s¬"ONUS¬6IDEO%SPRESS¬
berg Rangierbahnhof hat
viele Baureihen beheimatet
Video-Express plus ZÜGE im Set
"ESTELL .R¬¬s¬€ 15,95

reszeiten
Erhältlich
h direkt
ek
e
tkatl::b
be
bei:
e
Si:
ip: ie
el
6'"¬6ERLAGSGRUPPE¬"AHN¬'MB(¬s¬%2 6IDEO %XPRESS¬s¬!M¬&OHLENHOF¬A¬s¬¬&àRSTENFELDBRUCK
4EL¬     ¬s¬&AX¬     ¬s¬BESTELLUNG VGBAHNDE¬s¬WWWRIOGRANDEDE
SSO
O
/DER¬IM¬GUT¬SORTIERTEN¬&ACHHANDEL

Schnup ❑ Ja ¬ICH¬BESTELLE¬HIERMIT¬DIE¬3CHNUPPERAUSGABE¬6%¬¬ZUM¬0REIS¬VON¬NUR¬å¬ ¬7ENN¬ICH¬NICHT¬WIDERSPRECHE ¬ERHALTE¬ICH¬DEN¬6IDEO %XPRESS¬¬


I
pe
für nurrausgabe ¬ AB¬DER¬NËCHSTEN¬AKTUELLEN¬!USGABE¬ZUM¬!BO 3ONDERPREIS¬VON¬å¬ ¬PRO¬!USGABE¬¬X¬JËHRLICH¬FREI¬(AUS¬ZUGESANDT
E
bei info € 5,– ❑ Ja ¬ICH¬BESTELLE¬HIERMIT¬DAS¬3ET¬6IDEO %XPRESS¬¬ZUM¬0REIS¬VON¬å¬ ¬ 6ERSANDKOSTEN
M
MI
@ riogran
oder Te de.de
l. 07 61
/6 96 6
0 43 Meine Adresse: Gewünschte Zahlungsweise (bitte ankreuzen):

❍ Per Lastschrift

.AME ¬6ORNAME
AME 6ORNAME
AM
-EINE¬+ONTO .R¬KEIN¬3PARBUCH ¬

NUMMER
UMM
MER
3TRA”E ¬(AUSNUMMER ¬ "ANKLEITZAHL¬

,+: ¬0,: ¬/RT ¬ "ANKINSTITUT

❍ Per Rechnung
4ELEFON .R /BIGE¬!BOBESTELLUNG¬3CHNUPPERAUSGABE ¬KANN¬ICH¬INNERHALB¬VON¬¬7OCHEN¬NACH
%INGANG¬DER¬4ESTAUSGABE¬BEI¬DER¬6'"¬6ERLAGSGRUPPE¬"AHN¬'MB( ¬0OSTFACH¬ ¬
Set Eisenbahn-Romantik- $ ¬&REIBURG ¬&AX¬¬SCHRIFTLICH¬WIDERRUFEN¬2ECHTZEITIGES¬!BSENDEN¬GENàGT

Video-Express 99 'EBURTSDATUM
!(ËRTSFELDBAHN¬s¬$AMPFRO”¬IM¬)# %INSATZ¬
s¬¬*AHRE¬"OMBARDIER¬s¬!LTBAU )6+¬IN¬ % -AIL $ATUM ¬5NTERSCHRIFT
:ITTAU¬s¬5MBAU¬"2¬¬s¬0LANGàTERZUG¬
MIT¬"2¬¬s¬5MLEITER )#¬AUF¬DER¬-URRBAHN¬
s¬'LàCK AUF 3CHRANKE¬IN¬&àRTH
"EST .R¬¬s¬€ 5,- Bitte Coupon ausschneiden oder kopieren und einsenden an VGB Verlagsgruppe Bahn GmbH, Am Fohlenhof 9a, 82256 Fürsten-
feldbruck, Tel. 0 81 41/5 34 81 0, Fax 0 81 41/5 34 81 100, E-Mail: bestellung@vgbahn.de, www.eisenbahn-romantik-club.de
7034$)"6t*.13&446.

Was bringt die MIBA im Mai 2013?


MIBA-Verlag
Am Fohlenhof 9a
D-82256 Fürstenfeldbruck
Tel. 0 81 41/5 34 81-225, Fax 0 81 41/5 34 81-200
www.miba.de, E-Mail redaktion@miba.de

Chefredakteur
Martin Knaden (Durchwahl -233)

Redaktion
Lutz Kuhl (Durchwahl -231)
Gerhard Peter (Durchwahl -230)
Dr. Franz Rittig (Durchwahl -232)
David Häfner (Durchwahl -236)
Katrin Bratzler (Redaktionssekretariat, Durchwahl -202)

Ständige Mitarbeiter
Bernd Beck, Thomas Becker, Ludwig Fehr, Bernd Franta, Rüdiger
Heilig, Hermann Hoyer, David Hruza, Otto Humbach, Rainer
Ippen, Bruno Kaiser, Marie-Luise Knipper, Sebastian Koch, Tho-
mas Küstner, Thomas Mauer, Horst Meier, Ingrid Peter, Manfred
Peter, Burkhard Rieche, Stephan Rieche, Hermann Riedel, Ulrich
Rockelmann, Dr. Bernd Schneider, Dipl.-Ing. Herbert Stemmler,
Jacques Timmermans, Guido Weckwerth, Dr. Gebhard J. Weiß,
Daniel Wietlisbach, HaJo Wolf, Bernd Zöllner

MIBA-Verlag gehört zur


VGB Verlagsgruppe Bahn GmbH
Am Fohlenhof 9a, 82256 Fürstenfeldbruck
Tel. 0 81 41/5 34 81-224, Fax 0 81 41/5 34 81-200

Geschäftsführung
Manfred Braun, Ernst Rebelein, Horst Wehner
Verlagsleitung
Thomas Hilge

Anzeigen
Der Durchgangsbahnhof Jossa an der Nord-Süd-Strecke hat schon zu Michael Meinholds Zeiten Elke Albrecht (Anzeigenleitung, 0 81 41/5 34 81-151)
Evelyn Freimann (Kleinanzeigen, Partner vom Fach,
viel Aufmerksamkeit auf sich gezogen. Auch Cor Hulsen aus den Niederlanden ließ sich von der 0 81 41/5 34 81-152),
seit 1.1.2012 gilt Anzeigen-Preisliste 61
Begeisterung anstecken und zeigt sein Jossa in der kommenden Ausgabe. Foto: Cor Hulsen
Marketing
Thomas Schaller (-141), Karlheinz Werner (-142)

Vertrieb
Elisabeth Menhofer (Vertriebsleitung, 0 81 41/5 34 81-101)
Christoph Kirchner, Ulrich Paul (Außendienst,
0 81 41/5 34 81-103)
Ingrid Haider, Petra Schwarzendorfer, Thomas Rust
(Bestellservice, 0 81 41/5 34 81-0)
Vertrieb Pressegrosso und Bahnhofsbuchhandel
MZV GmbH & Co KG, Ohmstraße 1, 85716 Unterschleißheim
Postfach 12 32, 85702 Unterschleißheim
Tel. 0 89/31 90 6-2 00, Fax 0 89/31 90 6-1 13
Abonnentenverwaltung
MIBA-Aboservice, MZV direkt GmbH & Co KG,
Postfach 104139, 40032 Düsseldorf, Tel. 0211/690789985,
Fax 0211/69078970

Erscheinungsweise und Bezug


Monatlich ein Heft à € 6,90 (D), € 7,60 (A), SFr. 13,80
Jahresabonnement inkl. Messe-Ausgabe € 79,80, Ausland € 94,–
Abopreise sind inkl. Porto und Verpackung.
Bezugsbedingungen für Abonnenten
Rechnungsstellung immer nur für den Bezug eines Kalenderjah-
res. Schriftliche Kündigung spätestens acht Wochen vor Ablauf
des Abonnements, ansonsten erfolgt automatische Verlängerung
für ein weiteres Bezugsjahr. Ausnahme: Von vorne herein
befristet bestellte Abonnements laufen zu dem gewünschten
Termin ohne weitere Benachrichtigung aus.

Bankverbindungen
Deutschland: Deutsche Bank Essen,
Konto 286011200, BLZ 360 700 50
Schweiz: PTT Zürich, Konto 807 656 60
Österreich: PSK Wien, Konto 920 171 28
Auf der Anlage des Schmalspurringes Sachsen verkehren authentische Modelle aus der DRG-
Copyright
Zeit. Über eine sächsische Blechträgerbrücke von KS-Modellbau rumpelt hier diese handge- Nachdruck, Reproduktion oder sonstige Vervielfältigung – auch
auszugsweise und mithilfe elektronischer Datenträger – nur mit
arbeitete sächs. III K in Baugröße 0e. Wir stellen Anlage und Modelle vor. Foto: Horst Meier vorheriger schriftlicher Genehmigung des Verlags. Namentlich
gekennzeichnete Artikel geben nicht die Meinung der Redak-
tion wieder.
Anfragen, Einsendungen, Veröffentlichungen
Leseranfragen können wegen der Vielzahl der Einsendungen
Weitere Themen: nicht individuell beantwortet werden; bei Allgemeininteresse
erfolgt ggf. redaktionelle Behandlung oder Abdruck auf der
Leserbriefseite. Für unverlangt eingesandte Beiträge wird
keine Haftung übernommen. Alle eingesandten Unterlagen sind
t Modellbau-Praxis: Arnold Humer zeigt, wie man Rost sehr überzeugend darstellt. mit Namen und Anschrift des Autors zu kennzeichnen. Die
Honorierung erfolgt nach den Sätzen des Verlages. Die
t Elektrotechnik: Eigenbau von Holzmastleuchten mit kleinen SMD-LEDs Abgeltung von Urheberrechten oder sonstigen Ansprüchen Drit-

t MIBA-Test: Die Baureihe 218 in N von Minitrix ter obliegt dem Einsender. Das bezahlte Honorar schließt eine
künftige anderweitige Verwendung ein, auch in digitalen On-
bzw. Offline-Produkten.
Aus Aktualitätsgründen können sich die angekündigten Beiträge verschieben. Haftung
Sämtliche Angaben (technische und sonstige Daten, Preise,
Namen, Termine u.Ä.) ohne Gewähr.
Repro
Akkolade-Verlag-Service Hagen GmbH
Druck

MIBA 5/2013 erscheint am 26. April 2013 Vogel Druck und Medienservice GmbH, Höchberg
ISSN 1430-886X

106 MIBA-Miniaturbahnen 4/2013


Die schönsten Seiten der
klassischen Eisenbahn
Vor 80 Jahren gingen sie an den Start, jetzt widmet sich  Frühjahr 1 www.bahnepoche.de Deutschland € 1,- BeNeLux € 1,

BAHNEpoche
Österreich € 1, Italien, Spanien € 1,
Schweiz SFR 1, Norwegen NOK 1

die neue Ausgabe von BAHNEpoche auf 14 Seiten dem

BAHNEpoche
Mythos „Fliegende Züge“. Dazu passend sind auf der
beigefügten Gratis-DVD seltene Originalfilme vom Bau
Geschichte, Kultur und Fotografie der klassischen Eisenbahn
und Betrieb der „Blitzzüge“ zu sehen.
Weitere Themen sind: Die Fährverbindung Großenbrode Exklusiv-DVD!
Kai – Gedser – ein attraktives Provisorium · Walter Holl-
nagels Mission als Bildberichter im Krieg: Der letzte
Eisenbahnfotograf · Die Eisenbahn in Rostock um 1960:
Ein Lagebericht · BR 86 – zweite Dampflok-Ära in Anna-
berg-Buchholz · „Nicht für Dritte“: Einblicke in die Büro-
Bahn · Und vieles mehr!

BAHNEpoche Nr. 6, Frühjahr 2013


100 Seiten im Großformat 22,5 x 30,0 cm, über Vor  Jahren am Start
150 Abbildungen, Klebebindung, inkl. Video-DVD Mythos „Fliegende Züge“
mit ca. 40 Min. Laufzeit


Best.-Nr. 301302 · € 12,– „Fliegende Züge“
Ein Film vom Bau


der Schnelltriebwagen
Laufzeit


1 Minuten
Plus Filmausschnitte


von RioGrande-Videos

Großenbrode Kai – Gedser (11 – 1) Walter Hollnagels Fotos 1


Gelungenes Provisorium Reichsbahn im Untergang

BAHNEpoche verpasst? Diese Ausgaben sind noch lieferbar:


Deutschland € 1,- BeNeLux € 1,
 Herbst 1 www.bahnepoche.de

BAHNEpoche
Deutschland Q 1,- BeNeLux M 1,
1 Winter 1 www.bahnepoche.de

BAHNEpoche
Österreich € 1, Italien, Spanien € 1, Deutschland € 1,- BeNeLux € 1,
 Winter 1 www.bahnepoche.de

BAHNEpoche
Österreich M 1, Italien, Spanien M 1, Deutschland € 1,- BeNeLux € 1,
 Sommer 1 www.bahnepoche.de

BAHNEpoche
Schweiz SFR 1, Norwegen NOK 1 Österreich € 1, Italien, Spanien € 1, Schweiz SFR 1, Norwegen NOK 1 Österreich € 1, Italien, Spanien € 1,
Schweiz SFR 1, Norwegen NOK 1 Schweiz SFR 1, Norwegen NOK 1
BAHNEpoche
BAHNEpoche

BAHNEpoche
BAHNEpoche

Geschichte, Kultur und Fotografie der klassischen Eisenbahn Geschichte, Kultur und Fotografie der klassischen Eisenbahn Geschichte, Kultur und Fotografie der klassischen Eisenbahn Geschichte, Kultur und Fotografie der klassischen Eisenbahn
Jede Ausgabe mit 100
Mit DVD! Mit DVD! Mit DVD!
NEU Seiten im Großformat
Vor  Jahren

Abgesang der 1


zwischen Hamburg und Westerland

22,5  x 30,0  cm, über


FOTO: TONI SCHNEIDERS

Eisenbahner, 150 Abbildungen, Kle-


Reisende, ODAMPF UND REISE

bebindung, ab Ausga-
Auf der Bagdadbahn 1 Chicago – Milwaukee – St. Paul

Idealisten OLudwig von Welser:


Hiawatha: Stromlinie,
Winterstunden Menschen entlang der Schiene
Deutschlands erster
Eisenbahnfreund?
OESSAY Von britischen Dampf und Tempo!
am Block Wasserscheide Museumsbahnen lernen

● Sehnsuchtsort Wiesen- und Wehratalbahn


Dampflok-
Hochburg Dresden OSCHATZSUCHE SBB Historic
„Der Nordpfeil“
Die Baureihe 1 1 1 – die rassige
Schnellfahrlok
be  3 inkl. Video-DVD,
04

Laufzeit 1 Minuten
● Die letzten 1er Saalfelds:  Mal um den Äquator OAltona, die E  und der Schellfisch in Hamburg der Reichsbahn
4 192445 512005

● Schatzsuche Ruhrmuseum
Laufzeit 1
OAUF ACHSE Als Heizer einer   im Muldental
03

Minuten


Laufzeit
● Hat die DB AG beim Logo abgekupfert? OExkursionen zu zwei Schmalspurbahnen Badens  Minuten
4 192445 512005


Plus Filmausschnitte

€ 12,–
von RioGrande-Videos Plus Filmausschnitte

Warum wir sammeln 1-Finale Dresden – Berlin von RioGrande-Videos Plus Filmausschnitte
Schmalspurig im Ersten Weltkrieg Streifzüge 1 – 1
West-Berlin: Stiefkind S-Bahn
von RioGrande-Videos


Sachsen in Litauen In und um Braunschweig




BAHNEpoche 1/12 BAHNEpoche 2/12 BAHNEpoche 3/12 BAHNEpoche 4/12 BAHNEpoche 5/13
Best.-Nr. 301201 Best.-Nr. 301202 Best.-Nr. 301203 Best.-Nr. 301204 Best.-Nr. 301301

Jetzt Abo-Vorteile nutzen Mit GRATIS-DVD in jeder Ausgabe


Ein Eisenbahnfilm der Superlative, Mit dem BAHNEpoche-Vorteilsabo sparen Sie pro Ausgabe
gedreht von Hans-Joachim Rieck.
€  2,– gegenüber den Einzelheft-Verkaufspreisen. 4 x jähr-
Entstanden sind einmalige
Kino!
Kamera! gjagd! Aufnahmen vom Alltagsbe- lich erhalten Sie BAHNEpoche inkl. DVD druckfrisch frei 0211/
Dampfzu 69
trieb der DB. Der Film be- Haus geliefert – 4 Ausgaben für nur € 40,– (Ausland
07

sticht vor allem durch eine


8 9 9 85

€ 48,–). Sie verpassen keine Ausgabe. Und als zusätz-


Ab o

exzellente Bildqualität und


© 2005
by VGB Verlags
gruppe
vorbehalten.
RIOGRANDE

Reproduktion und Vermie


Alle Rechte tung und Vorführ
ung, VerleihGenehmigung
schriftlicher
-Video.
Bahn GmbH, Vervielfältigun
und tung
g,

lichen Willkommensgruß schicken wir Ihnen die DVD


Verbrei vorheriger Verlages.
nur mit des

durch ungewöhnliche Per- 24.11.20


11 16:05
-Ho

tli
spektiven. Laufzeit 55 Minuten „Kamera! Kino! Dampfzugjagd!“ mit ca. 55 Minuten ne
e
w

w
d

w
.ba e.
einmaligen Szenen aus den 60er-Jahren zu. hnepoch
Ihr Begrüßungsgeschenk

Erhältlich im Fach- und Zeitschriftenhandel oder direkt: VGB-Bestellservice, Am Fohlenhof 9a, 82256 Fürstenfeldbruck,
Tel. 0 81 41 / 5 34 81-0 oder per Fax 0 81 41 / 5 34 81-100 oder per E-Mail bestellung@vgbahn.de
288 spannende Seiten
aus der Modellbahnwelt

Ŭ5ROOHQGHV0DWHULDO6FKLHQHQ
Geländebau und mehr
Ŭ$OOHZLFKWLJHQ+HUVWHOOHU
 XQG6SXUZHLWHQ

Am besten gleich anfordern:


7HOHIRQ  Ŭ FRQUDGGHNDWDORJH
Bei telefonischer und schriftlicher Bestellung geben Sie bitte die Best.-Nr. 90 00 50-ZE
und den Katalog-Code: AC an. Schutzgebühr: € 4.-**
* (0,14 €/Min. inkl. MwSt. aus dem Festnetz, maximal 0,42€/Min. inkl. MwSt. aus dem Mobilfunknetz)
** Mit jedem bezahlten Katalog erhalten Sie einen Gutschein über € 5,-. Dieser ist bei Ihrem nächsten Einkauf
ab € 25,- Mindestbestellwert einlösbar.

.DWDORJ Ŭ )LOLDOH Ŭ 2QOLQH6KRSFRQUDGGH

Das könnte Ihnen auch gefallen