Sie sind auf Seite 1von 6

The Philosophy Gym- Stephen Law

Fotoalbum  verschiedene Lebensabschnitte


physische und psychische Veränderungen
 Frage, was diese Person auf den Bildern uns mit einander verbindet
Animal Theory
 wenn ich auf Fotos im Album schaue, sehe ich lebenden Organismus
Körper wird ersetzt und verändert
-auf Fotos dasselbe Lebewesen/ dasselbe Tier
Jede Person ist im Wesen ein Tier
The Brain Transplant Case
-Aliens vertauschen in der Nacht von Freyja und Ferne das Gehirn
Als die Person aus Freyjas Bett aufsteht und in Spiegel schaut, ist sie geschockt
der Körper hat sich geändert
verwirrt darüber, wieso Freyja wie Ferne und Ferne wie Freyja aussieht
-Meisten Menschen würden sagen, dass sich die Körper vertauscht haben
Wenn man Herz oder Leber vertauschen würde, hätte man dies nicht behauptet
-Was ist der Unterschied zum Gehirn?
Gehirn bestimmt, was eine Person psychisch ist  Erinnerungen, verschiedene persönliche
Charaktereigenschaften und Fähigkeiten sind größtenteils das Ergebnis von Zusammensetzung unseres
Gehirns
-Wenn Fernes Gehirn in Freyjas Körper übertragen wurde, sind auch die psychologischen
Eigenschaften gleichzeitig übertragen worden
-Wenn man Person mit Freyjas Körper fragt, wer sie ist, wird sie mit Ferne antworten, weil sie die
Erinnerungen und Eigenschaften von ihr hat
A problem for the Animal Theory
-Wenn Freyja und Ferne Körper tatsächlich getauscht haben, dann wird Animal Theory für einen
Irrtum gehalten
-man kann Person nicht mit Körper identifizieren  man kann sich von Körper trennen
The Brain Theory
-Frage: Was wäre, wenn wir behaupten, dass nur ein Teil unseres Körpers für Identität einer Person
relevant ist? Das Gehirn
-In Brain-Swap-Theory landet jede Person dort, wo ihr Gehirn landet
Theorie, dass du im wesentlichen dein Gehirn bist nennt sich Brain-Theory
-nur wenige Philosophen stimmen dieser Theorie zu
The Case oft he Brain Recorder
-Gehirnrekorder wird auf den Kopf einer Person gesetzt und einschaltet
-Zusammensetzung des Gehirn einer Person wird gescannt wie Neuronen miteinander verflochten
sind, wie Chemikalien ausgeglichen sind etc.
alle Infos werden gespeichert
-Helm wird auf andere Person gesetzt und eingeschaltet
Gehirnrekorder konfiguriert das Gehirn der anderen Person genauso wie das der einen Person
-z.B. werden Neuronen im 2. Gehirn neu verbunden wie es im 1. Gehirn gemacht worden ist
Ergebnis: der 2. Körper weist psychologische Eigenschaften des 1.Körpers auf, der zuvor mit ihm
verbunden war
-Anstatt Gehirn von Freyja und Ferne auszutauschen, soll Gehirnrekorder benutzt werden
Freyjas psychologischen Eigenschaften werden auf Fernes Körper übertragen und Fernes auf
Freyjas
Frage: Wo enden Freyja und Ferne?
Antwort: Freyja endet in Fernes Körper und Ferne in Freyjas sie tauschen Körper
-Person, die Freyjas Körper hat, wird denken, dass sie Ferne heißt
wird alle Erinnerungen und mentalen Zeichen und Schwächen von Ferne haben (wird alles haben,
was für Ferne das Wesentliche ist)
ABER: kein Physischer Teil wurde auf Freyja von Ferne übertragen (nicht einmal ihr Gehirn)
Brain Theory kann also auch nicht richtig sein, denn prinzipiell ist es einer Person möglich, sich
nicht nur von ihrem Körper, sondern auch von ihrem Gehirn zu trennen

Thinking Tools: Philosophy ans Science-Fiction


-Verwendung von Science-Fiction-Geschichten wichtig, um philosophische Schlussfolgerungen zu
ziehen
als Philosoph interessiert man sich nicht nur für das, was gerade der Fall ist, sondern auch für das,
was wesentlich ist  Wir wollen herausfinden, was wahr ist
Bsp., dass jede Person im Wesentlichen ein bestimmter lebender Körper ist, so dass es für eine
Person unmöglich ist, sich von ihrem Körper zu trennen
-es reicht aus, diese Behauptung zu widerlegen, indem wir eine Situation finden können, bei der es
prinzipiell möglich ist, dass Person und Körper sich trennen  egal, ob es eine medizinische,
technologische oder wissenschaftliche Möglichkeit ist
The Stream Theory
-Bei jeder Person, die einen bestimmten Körper hat, ist ihre Identität nicht wesentlich mit diesem
Körper verbunden
vielmehr hat jeder im Wesentlichen verschiedene psychologische Eigenschaften, die im Prinzip von
einem Körper zum anderen übergehen könnten
psychologischen Eigenschaften einer Person können sich ändern z.B. Erinnerung: mein
Erinnerungsspeicher wurde im Laufe der Jahre erweitert. Es gibt vieles, was ich vergessen habe
- ich erinnere mich nicht daran, als ich 2 Jahre alt war
 meine persönlichen Eigenschaften und Fähigkeiten haben sich seitdem ebenfalls sehr stark
verändert
trotzdem bleibe ich die gleiche Person wie der 2-Jährige  nicht weil wir psychologisch gleich
sind, sondern weil wir psychologisch kontinuierlich sind
 ich kann mich an nichts erinnern, als ich 2 Jahre alt war. ABER: Ich kann mich erinnern, als ich 10
Jahre alt war. Als ich 10 Jahre alt war, konnte ich mich daran erinnern, als ich 5 Jahre alt war. Als ich
5 war, konnte ich mich daran erinnern, als 2 Jahre alt gewesen zu sein
überlappende Reihe von Erinnerungen, die mich heute mit dem zweijährigen verbinden
 zwar nicht psychologisch gleich mit dem zweijährigen, aber psychologisch kontinuierlich
wir können uns Identität einer Person als einen Strom/Fluss von Eigenschaften vorstellen, der eine
Körper fließt zum anderen
nach Stream Theory könnten Menschen Körper tauschen
Making two of You
-Stream Theory plausibler als Animal Theory oder Brain Theory
ABER: Reduplikationsproblem
Bsp.: Eine Maschine wird entwickelt, die psychische Objekte duplizieren
(Maschine=Objektkopierer)
-man stellt z.B. Blumenvase in Kabine A und drückt auf Starttaste  in Kabine B wird perfekte
Nachbildung der Vase erstellt
währenddessen wird leider originale Vase verdampft und wird zur Asche
-Wenn man dich in Kabine A setzt, was dann?
Nach Animal Theory stirbst du, weil das ursprüngliche Tier, mit dem du identisch sein solltest, wird
zu einem Haufen Asche  es ist nur jemand WIE du, die in Kabine B aufwacht
ABER: in Stream Theory anderes Ergebnis  Maschine bringt dich nicht um, sondern transportiert
dich von Kabine A zu Kabine B
nicht nur eine Kopie von dir, sondern auch du selbst, die in Kabine B erscheint
du hast den ursprünglichen Körper nicht mehr spielt in der Theory keine Rolle
Da Person alle deine psychologischen Eigenschaften besitzt, bist du es
Maschine kopiert zwar nur physische Objekte, transportiert jedoch Personen
Neuer Fall: eine zusätzliche Kabine C wird hinzugefügt
es werden jetzt zwei Körper vervielfältigt
du gehst in Kabine A und drückst die Starttaste. Wo landest du?
Problem: da laut der Stream Theory beide Individuen psychologisch identisch sind, müssten beide du
sein
ABER: unmöglich, denn das würde heißen, dass beide mit dir identisch sind und somit auch
miteinander identisch sind, was sie aber eindeutig nicht sind  es gibt zwei von ihnen
schwerwiegendes Problem für Stream Theory
Thinking Tools: Muddling sorts of Identity
-Philosophie Studenten oft an diesem Punkt verwirrt
 es hieß am Anfang, dass der Objektkopierer am Anfang exakte Duplikate erzeuge
Die Personen nach dem Knopfdruck seien in jeder sowohl physisch als auch psychisch identisch
jetzt heißt es aber, dass sie nicht identisch sind
sie sind nicht dieselbe Person  man widerspricht sich selbst
 „identisch“ und „gleich“ werden auf unterschiedliche Weisen verwendet
z.B. es werden zwei Stahlkugeln hergestellt
-man nehme an diese Kugeln sind in all ihren Qualitäten identisch
 in gewisser Weise sind sie also identisch und gleich  aber es gibt auch keinen Punkt, an dem sie
es nicht sind
- Anzahl der Bälle ist 2 , nicht 1  sind nicht identisch in dem Sinne von Identität, der erfordert, dass
sie ein und derselbe Ball sind
Unterscheidung qualitative Identität  numerische Identität
in dem Fall numerische Identität
-Was macht jeden der Menschen, die ich in meinem Fotoalbum sehe, trotz der unterschiedlichen
Qualitäten zu ein und derselben Person?
für numerische Identität von Menschen reiht es aus, dass sie durch einen Fluss psychologischer
Eigenschaften verbunden sind
aus Stream Theory erfolgt, dass die in den Kabinen B und C geschaffenen Personen eindeutig nicht
numerisch identisch sind
Stream Theory also falsch
Adding to the Stream Theory
Kann das Problem der Reduplikation behoben werden? vielleicht...
-wenn zwei spätere Individuen, die gleichzeitig existieren, gleichzeitig mit einem früheren Individuum
psychologisch kontinuierlich sind, dann sind keine der späteren Individuen numerisch identisch mit
dem früheren Individuum
-wenn also zwei Personen produziert werden, ist keine Person mit der echten identisch, die in Kabine
A war
die ursprüngliche Person hat aufgehört, zu existieren
wir haben jetzt zwei brandneue Personen vor uns
 B und C sind NICHT ein und dieselbe Person
modifizierte Stream Theory  Problem noch nicht vorbei
The Duplicator Gun
-CIA entwickelt pistolenähnliche Maschine, die in Lage ist, perfektes physisches Atom-für-Atom
Duplikat des Objekts zu erzeugen
-wenn man Pistole auf ein Glas Wasser richtet und abdrückt, erscheint exakte Kopie des Glases
Pistole zerstört nicht das Objekt, das sie dupliziert -> Duplikat und Original bleiben bestehen
-CIA Mitarbeiter richtet eines Morgens Kopierpistole auf mich von einem Van aus
drückt den Abzug  Im Van wird genaues physisches Duplikat von mir erstellt
-Mein Duplikat fragt sich, wie es im Van gelandet ist
Die Person mit meinem ursprünglichen Originalkörper läuft Straße entlang und biegt um die Ecke
-nach der Modifizierten Stream Theory beendet der CIA Mitarbeitet meine Existenz, als er abdrückt,
denn es gibt zwei Personen, die genau wie die Person sind, die aus der Tür getreten ist
keine dieser Personen zählt als ich Wieso?
-anderes Szenario: gerade als Kopie von mir im Van erscheint, fällt ein Klavier aus dem Fenster und
zerquetscht mich -> Wo lande ich?
nach modifizierter Stream Theory lande ich im Van –> es ist nicht nur jemand wie ich, sondern ich
selbst
- in diesem Fall gibt es nur eine Person in der Nähe einer psychologisch kontinuierlichen Person, die
aus der Haustür getreten ist
-ABER: das ist auch falsch! –> ich bin nämlich sicher tot
-Denn der Körper von dem Menschen, der aus der Haustür getreten ist, ist zerquetscht worden
-beide Fälle bringen uns der Animal Theory näher, denn in beiden Fällen fällt sie das richtige Urteil
in der ersten Geschichte, als der Körper um die Ecke biegt, ist das derselbe Körper
in der zweiten Geschichte, in der der Körper getötet wird, stirbst du auch ->egal ob währenddessen
ein Duplikat erstellt wird
A Puzzle
- Wir werden gleichzeitig in zwei Richtungen gezogen
-Wenn wir die Fälle der Gehirntransplantation und des Brain Recorder bedenken, kommen wir zu der
Schlussfolgerung, dass der Körper für die Identität der Person irrelevant ist sie könnte mit jedem
ihren Körper tauschen
Fälle von Duplicator Gun zeigen jedoch die gegenteilige Intuition Körper ist in der Tat für die
Identität sehr wichtig  wenn man nicht den Körper hat, den ich habe, dann hat man mich nicht 
nur jmd. WIE mich
-Welcher Intuition sollen wir nun vertrauen? ->Problem, mit den Philosophen heute noch zu kämpfen
haben
Fallbeispiel:
-Es ist das Jahr 3222, ich bin Joe Jones (zumindest denke ich, dass ich das bin)
-Die Tifrap Deep Space Mining Corporation hat die Telematik vor drei Jahren eingeführt
-Sie teleportieren damit täglich Mitarbeiter zur und von der Arbeit auf Borax3
-Telematik wurde entwickelt, damit Mitarbeiter in wenigen Minuten hierherreisen können
-dann gibt es heute eine Offenbarung, das Tifrap Corp seine Mitarbeiter getäuscht hätte
das Management von/nach Borax3 transportiere, in dem ihre Körper mit schneller Geschwindigkeit
durch den Weltraum geschleudert werde haben aber gelogen
-Telematikmaschine scannt deinen Körper und zeichnet Zusammensetzung deines Körpers auf
Diese Infos werden an Borax3 übertragen, wo ein perfekter Atom-für-Atom Duplikatorkörper
erzeugt wird  ursprünglicher Körper wird verdampft
Person, die auf Borax3 aus der Telematik trifft, ist in jeder Hinsicht genau wie die Person, die auf
der Erde in die Maschine getreten ist, haben aber einen brandneuen Körper
aber niemand wird doch getötet oder? Ist doch dann egal. Wichtig ist doch, dass ich überlebt habe
man hätte es nicht einmal bemerkt, wenn Tifrap es nicht zugegeben hätte
-Gedanke: War ich Joe Jones? Vlt. nicht. Vlt. existiere ich seit heute Morgen. Vlt wurde Joe Jones
verbrannt, als er vor 3 Jahren das erste Mal in die Telematik einstieg
vlt bin ich nur jemand wie Joe Jones?
-Tifrap Corp hat allen Mitarbeitern auf Borax3 die Möglichkeit gegeben, mit der Telematik eine letzte
Rückreise zur Erde zu machen
Was soll ich tun? Trete ich dort drüben in die Telematik und drücke den roten Knopf? Wenn ich es
tue, kehre ich dann zurück auf die Erde oder werde ich dann getötet?
-Bin ich es dann, der auf Erden erscheint und zur Familie zurückkehrt mit all den Erinnerungen oder
werde ich verbrannt, um durch jemanden ersetzt zu werden, der nur so ist wie ich?

Das könnte Ihnen auch gefallen