Sie sind auf Seite 1von 4

Wenn es morgen regnet, bleibe ich zu Hause.

Falls es morgen regnet, bleibe ich zu Hause. (~ Ich glaube nicht,


dass es regnet)

A1

Falls Sie ein Problem haben, können Sie sich gern an mich
wenden.
Falls Sie noch etwas wissen möchten, können Sie einfach anrufen.
Falls Sie noch Fragen haben, sind meine Mitarbeiter immer für Sie
da.

Subjunktion ( leitet einen Nebensatz ein > Verb steht am Ende)

falls ~ wenn > Bedingung / konditional


als > einmal in Vergangenheit geschehen / temporal
ob > indirekte Frage
dass
obwohl > Gegengrund / konzessiv
weil = da > Grund / kausal
damit > Zweck, Ziel / final

Infinitivsatz ( es gibt im Nebensatz kein neues Subjekt)


statt … zu
um …. zu ( ~ damit )
ohne …. zu

Hauptsatz ( Verb ist Position 2)


denn > Grund / kausal (Position 0)
Ich muss mich vorbereiten, denn ich habe eine B1 Prüfung.

deshalb/ deswegen/ daher /darum > kausal (Position 1 oder 3)


Ich habe eine B1 Prüfung, deshalb muss ich mich vorbereiten.
Das ist mein neues Handy. Damit (= Mit dem Handy) kann ich
kostenlos im Internet surfen.

AB S.86
Nr. 1
b weil
c dass
d obwohl
e damit
f Als

Nr. 2
b Obwohl sie viel arbeit hat, telefoniert Ines mit ihrer Freundin.
c Falls der Computer (dann) wieder funktioniert, schreibt sie die E-
Mail für die Chefin morgen.
d Ines erledigt die Rechnungen am nächsten Tag, weil sie sie heute
nicht mehr schafft.

Nr. 3
a Ich habe diese Stelle angenommen, obwohl ich anfangs nicht so
viel verdiene.
b Auf meinem Tisch standen frische Blumen, als ich heute Morgen
ins Büro gekommen bin.
c Die Chefin geht mit mir gleich durch alle Büros, damit ich alle
Kollegen kennenlerne.
e Ich habe Kaffee und Brote dabei, falls es keine Kantine gibt.

KB S. 96
A2
1. Es ist nicht so leicht im Job Nein zu sagen , weil man Angst
vor negativen Konsequenzen hat und man niemanden
enttäuschen möchte.
2. Man sollte freundlich und bestimmt Nein sagen. Außerdem
sollte man erklären, warum man Nein sagen muss.
3. Man sollte das Problem ansprechen und Alternativen und
Kompromisse anbieten.

A3
1. Aufträge / Aufgaben ablehnen
2. Alternativen vorschlagen
3. auf Alternativvorschläge reagieren

B1
Je länger man wartet, desto schlechter wird die Stimmung.
0 1 2
Je Komparativ S V, desto/umso Komparativ V S ….

je > Verb am Ende


desto > Verb Position 2

Je mehr ich arbeite, desto weniger Freizeit habe ich.

Je wichtiger die Leute sind, desto länger muss man auf sie warten.

Je mehr man weiß, desto weniger muss man glauben.

Komparativ

Adj. + er

Ausnahmen:
gut > besser
viel > mehr
gern > lieber
hoch > höher
teuer > teurer
AB S.88
Nr. 8

2. Je erfolgreicher unsere Firma ist, desto mehr Mitarbeiter


brauchen wir.
3. Je später wir mit der Konferenz beginnen, desto später kommen
wir nach Hause.
4.Je länger du hier arbeitest, desto besser lernst du deine Kollegen
kennen.

Nr. 9
b Je größer der Einfluss der Mitarbeiter ist, desto zufriedener sind
sie bei der Arbeit.
c Je freundschaftlicher die Beziehungen sind, desto besser
funktioniert die Zusammenarbeit.
d Je mehr Engagement ein Mitarbeiter zeigt, desto schneller macht
er Karriere.

Nr. 10
b Je netter die Kollegen sind…
c Je ruhiger mein Arbeitsplatz ist, desto seltener bekomme ich
Kopfschmerzen.
d Je Je besser das Essen in der Kantine ist, desto lieber essen dort
die Mitarbeiter.

Nr. 11
2. Je freundlicher die Atmosphäre in der Kantine ist, desto lieber
treffen sich die Mitarbeiter dort.
3. Je motivierter der Koch ist, desto öfter/ häufiger bietet er neue
Gerichte an.
4. Je mehr Mitarbeiter in der Kantine essen, desto länger müssen
sie auf das Essen warten.
5. Je gesünder das Essen in der Kantine ist, desto fitter sind die
Mitarbeiter nach der Mittagspause.

Das könnte Ihnen auch gefallen