Sie sind auf Seite 1von 14

Losungen

Vortrag
Losungen zu den Modell­ P: Dann beginnen wir jetzt mit der Prufung. Diese Pru­
tests 1-3 fung hat zwei Teile. In Tei/ 7 ha/ten Sie einen kurzen Vor­
trag, Sie haben ein Thema ausgewiihlt und vorbereitet.
Modelltest 1 Wir horen Ihnen zu und ste/len anschlief3end Fragen zu
dem Vortrag.
Lesen Noch ein Tipp: Versuchen Sie, moglichst frei zu sprechen,
und strukturieren Sie lhren Vortrag mit einer Einleitung,
Teil 1: 1 b, 2d, 3b, 4c, Sa, 6d, 7b, 8c, 9d
einem Haupttei/ und einem Sch/uss.
Tei I 2: 10d, 11c, 12f, 13 h. 14e, 15b
Wer mochte beginnen?
Teil 3: 16c, 17c, 18b, 19c, 20a, 21c
Teil 4: 22g, 23c, 24f, 25e, 26b, 27h A: /ch kann geme anfangen. Also, ich mochte uber
Teil 5: 28g, 29h, 30b Methoden zum Deutschlemen sprechen. /ch finde dos
Thema ist sehr interessant, weil wir ja a/le unsere Er­
Horen fahrungen damit haben. Zuerst mochte ich darste/len,
welche verschiedenen Formen es meiner Meinung nach
Teil 1: 1 Richtig, 2c, 3 Richtig, 4a, 5 fa Isch, 6c, 7 Richtig,
gibt und welche Var- und Nachteile diese Methoden
Sb, 9 fa Isch, 10c
haben. Eine Methode, die mir am besten gefallen hat,
Teil 2: 1 lc, 12a, 13b, 14a, 15b, 16c
mochte ich dann niiher beschreiben.
Tei I 3: 17b, 18a, 19c, 20c, 21a, 22c
In der Schute habe ich schon etwas Deutsch gelemt, ich
Teil 4: 23a, 24b, 25b, 26c, 27a, 28c, 29a, 30c
war gut in Grammatik, dos war schon gut. Der Vorteil
war, doss ich gut und ohne Fehler schreiben konnte. Aber
Schreiben (Beispiel)
ich konnte nicht gut sprechen und in Situationen reagie­
Siehe Seite 6: Beispiellosungen zu den Obungen zu ren. Wir haben dos ganz wenig geubt. Als ich dann nach
Modul Schreiben Teil 1 und 2. Deutsch/and kam, war der Unterricht ganz anders. An er­
ster Stelle stand hier die Kommunikation und zwar in
Sprechen (Beispiel) Situationen, wie sie wirklich passieren konnen. Sprechen
ohne Angst, Fehler zu machen. Denn dos ist dos Problem
Beispiel fur einen Gesprachsverlauf zu Teil 1
bei der Methode mit Grammatik. /ch denke zu lange
(Vortrag halten)
nach, ob ein Wort, ein Artike/ oder so, richtig ist, und kann
Prufende/-r = P
dann nicht mehr reagieren. /ch sage dann gar nichts
Teilnehmende/-r A= A
mehr.
Teilnehmende/-r B = B
Wir haben ouch vie/ ohne Lehrbuch gelemt, mit Bewe­
Einleitung: gung, zum Beispiel mit kleinen Theaterspielen. Wir haben
P: Herzlich wi/lkommen zum Goethe Zertifikat 82. Mein ouch eigene Geschichten geschrieben, mit vie/ Fantasie,
Name ist ... und dos ist meine Ko/legin I mein Ko/lege . . . dos war sehr gut und ich habe so vie/ gelemt.
Wie hei/3en Sie bitte? Eine andere Methode, die ich interessant finde, ist die
Arbeit mit Liedem und Musik. /ch personlich kann mir
A: Mein Name ist ...
Worter besser merken, wenn ich sie singe. Das hat jedoch
P: Und woher kommen Sie? nicht a/fen Spaf3 gemacht. Es ist schwer, Musik zu finden,
die a/fen gefii/lt.
A: /ch komme aus . . .
Im Moment interessiere ich mich fur E-Leaming, also
(Und wenn die Prufung in Deutschland abgenommen
Online-Lemen. Das finde ich ouch sehr sinnvo/1 und es
wird:) /ch bin seit zwei Jahren in Deutsch/and.
hi/ft mir beim Lemen. Abschlief3end mochte ich sagen,
B: /ch heif3e . . . , ich komme aus und bin . . . van Beruf. doss ich es aber ouch hier wichtig finde, doss man immer
ouch in wirklichen Situationen Deutsch ubt. Auch wenn
man online lemt. Der Nachteil beim E-Leaming ist, doss
man seinen Gespriichspartner nicht personlich sieht und
nicht wirklich reagieren lemt. /ch meine aber, dos ist am
wichtigsten.

2 Prufungstraining I Goethe-Zertifikat B2 I © 2018 Cornelsen Verlag GmbH, Berlin. Alie Rechte vorbehalten.
Lösungen

P: Was mich noch interessieren würde: Wie haben Sie mit dass U- und S-Bahnen ziemlich teuer sind und sehr oft
Bewegung Deutsch gelernt? Was haben Sie da gemacht? Verspätung haben. Ich fahre inzwischen mit dem Fahrrad
zur Arbeit. Das Fahrrad hat den Vorteil, dass es gut für die
A: Naja, zum Beispiel mit Pantomime. Zwei Personen
Umwelt ist und auch gut für die Gesundheit. Ein Problem
spielen eine Szene, die anderen müssen raten, was pas-
ist natürlich das Wetter. Wenn es regnet oder schneit,
siert. Danach mit Worten.
macht Radfahren keinen Spaß.
P: Das ist Interessant. Vielen Dank Zusammenfassend möchte ich sagen, dass man wahr-
(zu B:) Haben Sie auch noch eine Frage? scheinlich einen Mix braucht. Fahren mit dem Fahrrad,
bei schlechtem Wetter nimmt man Bus oder U-Bahn.
B: Ja, zur Grammatik. Findest du, dass Grammatik denn
Haben Sie Fragen?
nicht wichtig ist? Wie soll ich sprechen, wenn ich immer
Fehler mache? P: Ja. Sie haben am Anfang Ihres Vortrags über die
Probleme für die Umwelt durch den Autoverkehr ge-
A: Doch, aber auch Grammatik kann man anders lernen.
sprochen. Meinen Sie denn, das Fahrrad könnte dieses
Auch mit Bewegung. Zum Beispiel: Es gibt einen Satz.
Problem lösen?
Jeder bekommt einen Zettel mit einem Wort aus dem
Satz. Dann stellen sich alle so auf, dass es einen korrekten B: Nein, für mich ist das eine Alternative. Aber natürlich
Satz gibt. Das haben wir oft gemacht. Wenn Grammatik- wird man auf das Auto nicht verzichten können. Ich finde
lernen Spaß macht, kann man das besser behalten. aber, dass nicht jeder mit dem eigenen Auto fahren muss.
In jedem Auto nur eine Person? Es gibt inzwischen viele
P: Vielen Dank für Ihren Vortrag.
Angebote, sein Autos zu teilen oder Autos nur für kurze
(zu B:) Dann könnten Sie bitte mit Ihrem Vortrag begin-
Zeit zu mieten, wenn man sie braucht.
nen? Worüber werden Sie sprechen?
P: Danke.
B: Ich möchte gern über das Thema Verkehrsmittel
(zu A:) Haben Sie auch noch eine Frage?
sprechen. Über das Thema wird heute viel diskutiert, weil
es vor allen Dingen in den Städten immer mehr Probleme A: Ja, denkst du, dass Elektroautos eine Möglichkeit
mit Verkehrsmitteln gibt. Es gibt zu viele Autos, das ist wären?
sehr schlecht für die Umwelt, das wissen wir alle, aber was
B: Ich bin mir nicht sicher. Für die Umwelt vielleicht, aber
tun? Ich möchte einige Alternativen vorstellen, auf der
die Menge der Autos würde dadurch ja nicht abnehmen.
einen Seite den öffentlichen Nahverkehr, auf der anderen
Und in Städten brauchen die Menschen Platz zum Leben.
Seite das Fahren mit dem Fahrrad. Danach möchte ich
Wo sollen Kinder spielen, wenn überall Autos parken?
über die Vor- und Nachteile der verschiedenen Verkehrs-
Nein, die Zahl der Autos muss weniger werden.
mittel sprechen. Ich werde auch die Situation in meinem
Heimatland mit der Situation in Deutschland vergleichen.
Zum Schluss möchte ich darauf eingehen, welches Ver- Beispiel für einen Gesprächsverlauf zu Teil 2
kehrsmittel ich am besten finde. (Diskussion führen)
In Madrid bin ich immer mit dem Auto zur Arbeit ge- P: Wir kommen jetzt zum Teil 2. In Teil 2 führen Siege-
fahren . Es war zwar nicht gut für die Umwelt, es gibt viele meinsam eine Diskussion. Es geht um die Frage, ob Stu-
Staus, aber ich bin nicht auf die Idee gekommen, mit dem dieren kostenlos sein soll. Erklären Sie, welchen Stand-
Fahrrad zu fahren, das war mir einfach zu gefährlich. Hier punkt Sie vertreten und warum. Gehen Sie dann auf die
in Frankfurt habe ich inzwischen Radfahren erst wirklich Argumente Ihres Gesprächspartners ein. Am Ende sagen
gelernt. Und hier ist es auch möglich. Es gibt zwar auch Sie uns bitte, ob Sie dafür oder dagegen sind.
hier immer noch zu wenige Fahrradwege, aber ich finde,
A: Ich bin der Meinung, dass Studieren kostenlos sein
die Autofahrer haben gelernt, auf Radfahrer Rücksicht zu
soll, weil dann alle die gleichen Chancen haben, egal,
nehmen. In Spanien finde ich, sind sie viel aggressiver.
wieviel Geld sie haben oder ihre Eltern. Was meinst du
Hier ist es zum Beispiel auf vielen Straßen erlaubt, in Ein-
dazu?
bahnstraßen mit dem Rad in die andere Richtung zu
fahren, und die Autofahrer akzeptieren, dass sie dann B: Ich bin mir nicht sicher. Wenn jeder studieren kann,
langsamer fahren müssen, wenn ein Fahrrad kommt. Eine gibt es immer mehr Studenten. Die Universitäten sind
andere Möglichkeit, zur Arbeit zu kommen, sind natürlich jetzt schon sehr voll. Und der Unterricht wird dann
die öffentlichen Verkehrsmittel. Hier ist aber das Problem,

Prüfungstraining 1 Goethe-Zertifikat B2 1 © 2018 Cornelsen Verlag GmbH, Berlin. Alle Rechte vorbehalten . 3
Lösungen

schlechter. Zu viele Studenten, zu wenige Professoren, zu A: Ja, das ist ein weiteres Argument. Darüber muss man
wenig Platz für die Vorlesungen. auch nachdenken.

A: Du bist also der Auffassung, keine Studiengebühren ist


ein Nachteil? Stichpunkte zu den anderen Themen in Modell-
test 1, Sprechen Teil 1
B: Ja, die Universitäten brauchen, finde ich, Studien-
gebühren, um sich zu finanzieren . Wenn es keine Studien- Thema Reisen:
gebühren gibt, haben sie weniger Geld urid sie brauchen
Möglichkeiten:
dann noch mehr Geld für die vielen Studenten, die alle
mit dem Zug/ Auto/Fahrrad/ Flugzeug / zu Fuß
kostenlos studieren können. Wer soll das bezahlen?
Vor- und Nachteile:
A: Ich bin keine Politikerin, aber das ist Aufgabe des
Zug:
Staates. Das muss dann aus Steuern bezahlt werden. Ich
Q umweltfreundlich, bequem, stressfrei, Sonder-
finde, Bildung ist einfach wichtig für die Gesellschaft,
angebote, ...
dann muss die Politik auch Geld dafür ausgeben. Ich
Q teuer, wenn man spontan fahren möchte, Ver-
möchte aber noch was sagen zu deinem Argument, der
spätungen, überfüllt, „.
Unterricht würde schlechter, wenn Studieren kostenlos ist.
Auto:
B: Nein, so habe ich es nicht gemeint. Ich habe gesagt,
Q bequem, Unabhängigkeit, viel Platz, .. .
der Unterricht kann schlechter werden, wenn es dann
Q umweltschädlich, stressig, Staus, Benzinpreise, „.
nicht mehr Professoren, mehr Hörsäle usw. gibt.
Fahrrad:
A: Ja, gut. Aber wenn Studieren Geld kostet, müssen
Q umweltfreundlich, gut für die Gesundheit, . ..
Studenten aus armen Familien jobben gehen, um das
Q wetterabhängig, wenig Platz, Sachen mitzuneh-
Studium zu finanzieren. Sie haben keine Zeit zum Studie-
men, zu wenige Fahrradstraßen, gefährlich, ...
ren und Lernen, und wenn sie an der Uni sind, muss der
Prof immer alles nochmal wiederholen - dann wird die Flugzeug:
Qualität des Unterrichts auch schlechter. Aber es stimmt, Q sinkende Preise,.Reisen zu weit entfernten Orten
wenn die Unis immer voller werden, ist das ein Problem . möglich, schnell, ...
Q umweltschädlich, Verspätungen, lange Warte-
B: ja, ich bin ja auch deiner Meinung, dass alle Men-
zeiten, Stress an den Flughäfen, ...
schen die Möglichkeit haben sollen zu studieren, nur wie?
Ich finde es besser mit Krediten. Also, die Studenten zu Fuß:
könnten billige Kredite bekommen, vom Staat, oder Kre- Q wandern, gesund, gut in Kombination mit anderen
dite ohne Zinsen. Und mit der Möglichkeit, das Geld lang- Fahrrad oder Zug, ...
sam zurückzuzahlen. Was denkst du? Q nicht für jeden geeignet, .. .

A: Ja, was du gesagt hast, wäre vielleicht auch eine Mög-


Thema Freunde kennenlernen:
lichkeit. Aber vielleicht so, dass Studenten aus armen
Familien nichts zahlen müssten. Die Studenten, die mehr Alternativen:
Geld haben, könnten dann, wenn sie es brauchen, ja bei der Arbeit / in Kursen / beim Sport / bei Freizeit-
einen Kredit aufnehmen. aktivitäten / auf Festen / im Internet ...

B: Du hast recht. Das wäre eine gute Lösung. Vor- und Nachteile:
Ich möchte jetzt gerne noch etwas anderes zu unserem bei der Arbeit:
Thema sagen. Man darf nicht vergessen: Wenn etwas Q man ist sowieso schon den ganzen Tag zusammen,
Geld kostet, hat es einen Wert. Das ist meine Erfahrung. Möglichkeit, auch privat etwas zu unternehmen,
Was ich sagen will ist: Wenn jetzt Universitäten voll- durch Freundschaften bei der Arbeit wird die
kommen kostenlos sind, wird es Studenten geben, die mal Arbeit mehr Spaß machen, ...
kommen, dann wieder zu Hause bleiben. Also hätten Q besser, Privates und Berufliches zu trennen, ...
Studiengebühren schon einen Sinn. Weißt du, was ich
meine?

4 Prüfungstraining 1 Goethe-Zertifikat B2 1 © 2018 Cornelsen Verlag GmbH, Berlin. Alle Rechte vorbehalten .
I

Losungen

in Kursen:
Modelltest 3
Q man ist sowieso schon bei einer Aktivitat zusam­
men,durch Freundschaften in einem Kurs wird das
Lesen
Lemen besserfunktionieren, ...
G das Lemen kann behindert werden, wenn man sich Teil 1: 1d,2c,3a,4c,Sb,6d,7b,8a,9c
Kurs zu gut versteht, andere Kursteilnehmer (keine Teil 2: 10g, 11d,12h, 13f, 14c, 1Sa
Freunde) konnen sich ausgeschlossenfuhlen, ... Teil3: 16a, 17c, 18a, 19b, 20a, 21a
Teil 4: 22f, 23c, 24g, 2Sh, 26d, 27b
beim Sport/ bei Freizeitaktivitaten (zum Beispiel in
Teil 5: 28f,29g, 30d
Vereinen):
Q gute Moglichkeit, Freundschaften zu schlief3en, ...
Horen
G es gibt andere lnteressen als die wahrend der Frei-
zeitaktivitat Tei I 1: 1 Richtig, 2b, 3 fa Isch,4c, S Richtig, 6b, 7 fa Isch,
Be, 9 fa Isch, 10a
auf Festen:
Tei I 2: 11c,12a, 13b, 14c, 1Sa, 16b
Q Menschen schnell kennenlernen ist moglich
Tei I 3: 17b, 18c, 19a,20b, 21b, 22c
G bis sich daraus Freundschaften entwickeln, ist ein
Teil 4: 23a, 24b,25b, 26b, 27c,28a,29a, 30a
weiterWeg

im Internet:
Q Anonymitat zunachst von Vorteil
G oft nicht einfach, mit Online-Kontakten personlich
in Kontakt zu kommen

Bei diesem Thema sind die eigenen Erfahrungen


wichtig:Wo haben Sie Freunde kennengelernt?
Auf3erdem konnen Sie aufgrund lhrer Erfahrungen
Tipps geben, positive und negative Tipps.

Modelltest 2

Lesen

Teil 1: 1c,2d,3a,4d,Sb,6c, 7b,8d,9b


Tei I 2: 10a, 11b, 12f, 13d, 14h, 1Sg
Teil 3:.16a,17c, 18a, 19b, 20c,21a
Teil 4: 22b, 23h, 24c, 2Sg, 26d, 27e
Teil 5: 28e, 29g, 30a

Horen

Tei I 1: 1 fa Isch, 2c, 3 Richtig, 4a, S Richtig, 6a, 7 fa Isch,


8c,9 Richtig, 1Ob
Teil 2: 1 la, 12c, 13b, 14b, 1Sc, 16c
Teil 3: 17b, 18c,19c,20b, 21b, 22a
Teil 4: 23c, 24c, 2Sb, 26b, 27a, 28a, 29b, 30b

Prufungstraining I Goethe-Zertifikat B2 I © 2018 Cornelsen Verlag GmbH, Berlin. Alie Rechte vorbehalten. 5
1

1
Hörtexte
1

sinnig Informationen über sich preisgibt, ohne nachzu-


Hörtexte zu Modelltest 1 denken.

Hören Teil 1 - Das stimmt, man muss lernen, wie man mit diesen Anga-
ben umgeht.
Beispiel
+ Ich wollte mich nach den Deutschkursen im Herbst er-
Aufgaben 5 und 6
kundigen. Ab wann kann man sich denn anmelden?
+ Was bestellen wir?
- Nach der Sommerpause, also ab dem r. September. Da
- Ich hoffe, ich finde etwas. Ich ernähre mich nämlich seit
unsere Kurse sehr schnell ausgebucht sind, empfehle ich
letztem Monat vegan. Und viele Leute, die ich kenne, machen
Ihnen, während der Ferien bereits zu unserem Teilnehmer-
das inzwischen auch. Ich kann nicht mehr ansehen, wie
service zu gehen. Dort können wir feststellen, welcher Kurs
Tiere misshandelt werden. Und ich finde es nur konsequent,
für Sie der richtige ist, Sie richtig einstufen und für Sie einen
wenn man vollkommen auf tierische Produkte verzichtet. Es
Platz reservieren.
ist natürlich nicht einfach, seine Ernährung umzustellen.
+ Die Anmeldung über das Internet ist also nicht möglich? Aber ich will es unbedingt versuchen. Bestimmt ist das auch
gut für meine Gesundheit.
- Für Sprachkurse leider nicht. Da müssen Sie sich, wiege-
sagt, beraten lassen. Kommen Sie doch einfach vorbei, immer + Wenig Fleisch finde ich auch wichtig, aber ganz darauf
montags und mittwochs zwischen 13 und 16 Uhr. zu verzichten, ich weiß nicht. Aber schauen wir uns mal die
Speisekarte an ...
Aufgaben 1 und 2
+ Hallo Ilona, sag mal, wie war denn dein Vorstellungs- Aufgaben 7 und 8
gespräch ? Liebe Hörerinnen und Hörer, hören Sie in unserem Kultur-
report gleich einen Bericht zum European Song Contest, dem
- Mein Vorstellungsgespräch? Super. Du, ich habe die Stelle
europäischen Liederwettbewerb, der wieder nächsten Sams-
bekommen.
tagabend stattfindet. Ob es allerdings gelingen wird, an den
+ Und wie wird deine Arbeit aussehen? Erfolg von 2oro anzuknüpfen, als Deutschland mit dem
Song „Satellite", gesungen von Lena Meyer-Landrut, den
- Bau f} Co ist ein großes Architektenbüro mit Zweigstellen
Wettbewerb gewann, steht in den Sternen. Erneut werden
in v/elen Städten. Ich denke, ich kann viele Projekte alleine
mehr als l 50 Millionen Zuschauer weltweit die Show an
übernehmen und sehr kreativ mit Kunden arbeiten. Das
ihren Bildschirmen verfolgen. Auch in Deutschland wird es
finde ich ganz toll.
wieder bundesweit ESC-Partys geben, die größte Party in
+ Und die Arbeitszeiten? Hamburg wird auf der Reeperbahn stattfinden, auch dieses
Jahr bei kosten losem Eintritt.
- Ja, darüber müssen wir noch sprechen. Ich soll auch oft
auf Dienstreise. Dagegen habe ich nichts, es ist nur noch
Aufgaben 9 und 10
nicht klar, wie dann mögliche Überstunden ausgeglichen
Unser nächstes Thema in der Wirtschaftswoche: Die Deut-
werden. Durch einen Bonus oder durch Freizeitausgleich.
sche Bahn will etwas gegen Verspätungen unternehmen. So
soll an den zahlreichen Baustellen jetzt hauptsächlich nachts
Aufgaben 3 und 4
gearbeitet werden. Außerdem sollen spezielle Mitarbeiter
+ Was hältst du eigentlich von den sozialen Netzwerken?
eingestellt werden, um die Ursachen für die Verspätungen
- Ein Leben ohne kann ich mir nicht mehr vorstellen. Ich genau zu erforschen, aufzulisten und zu systematisieren. Die
kann so mit sehr vielen Leuten in Kontakt bleiben. Ergebnisse dieser Untersuchung können dazu führen, dass
Fahrplankorrekturen vorgenommen werden, die zur Lösung
+ Ich finde wirkliche Kommunikation besser.
des Problems beitragen.
- Ich bin mir da nicht so sicher. Wenn unsere Uni-Gruppe
Termine macht, wäre das total umständlich, jeden Einzelnen
anrufen zu müssen.

+ Aber das ginge ja auch über E-Mails. Weißt du, ich sehe
das große Problem überall im Netz, dass man viel zu leicht-

8 Prüfungstraining 1 Goethe-Zertifikat 82 1 © 2018 Corne lsen Verlag GmbH, Berlin. Alle Rechte vorbe halten.
Hörtexte

Zahlungsart noch an vielen Punkten verbessert werden


Hören Teil 2
muss. Das hätte vor 20 Jahren niemand für möglich ge-
Moderatorin: Ich begrüße heute Herrn Doktor Jens halten. Wir brauchen aber Zeit, unsere Gewohnheiten zu
Ulrichs, Wirtschaftswissenschaftler am Institut für ökono- ändern. Oft haben wir das Gefühl, dass die Digitalisierung
mische Forschungen in Bremen. Nachdem die Europäische zu schnell geht. Ich denke, es geht bei dieser Diskussion
Zentralbank den 500-Euro-Schein abgeschafft hat, wird weniger um das Bargeld, sondern um die Folgen der Digita-
wieder viel über die Frage diskutiert, ob man überhaupt lisierung in allen Bereichen unseres Lebens. Denn schauen
noch Bargeld braucht. Herr Ulrichs, Sie haben eine Umfrage Sie in die Geschichte: Was ist Geld? Geld ist nicht mehr als
gemacht? ein Tauschmittel. Es hatte nicht immer die Form von Mün-
zen oder Geldscheinen. Und es kann seine Form von Münze
Jens Ulrichs: Ja, wir haben Haushalte befragt, ob sie sich
oder Geldschein auch wieder verlieren. Wenn durch die
eine bargeldlose Welt vorstellen könnten. Nur 10 % waren
Digitalisierung das Bargeld nicht mehr existieren sollte,
dafür, 60 Prozent wollten weiter beide Möglichkeiten haben,
werden vielleicht neue Wege des Handels entstehen, ohne
also sowohl bar als auch mit Karte bzw. Smartphone
Geld. Der Mensch hat viel Fantasie.
zahlen, aber immerhin 30 % gaben an, dass sie prinzipiell
bar bezahlen und das auch nicht ändern möchten. Moderatorin: Herzlichen Dank, Herr Ulrichs für dieses
interessante Gespräch.
Moderatorin: Was ist denn der Grund dafür, dass hier
das Bargeld so beliebt ist?
Hören Teil 3
Jens Ulrichs: Ich glaube, Münzen und die oft ja sehr
schönen Geldscheine haben einen großen emotionalen Wert. Moderatorin: Schön, dass Sie eingeschaltet haben auf.
Das fangt schon bei der Tradition des Sparschweins an, Radio 60.6 zu unserem Gesundheitsmagazin. Heute geht es
anhand dessen Kinder lernen sollen, Geld zu sparen. Viel wieder einmal um das Thema Stress am Arbeitsplatz. Fast
wichtiger ist aber ein tiefes Misstrauen gegenüber den Befür- jeder zweite Arbeitnehmer klagt heute über die kontinuier-
wortern einer bargeldlosen Gesellschaft. Wenn alle Zah- lich steigenden Anforderungen bei der Arbeit- wir alle
lungen digital eifolgen, kann jede Geldbewegung kontrolliert wissen: Stress macht krank. Darüber möchte ich mit Frau
werden. Der Einzelne wird zum gläsernen Konsumenten. Krenz,freiberujlich tätig als Stressberaterin, und Herrn
Mosbach, Arbeitnehmer bei der HomaKG und dort auch
Moderatorin: Und welche Argumente gegen das Bargeld
Betriebsratsmitglied, reden. Frau Krenz, zuerst einmal, was
stehen dem gegenüber?
machen Sie als Stressberaterin ?
Jens Ulrichs: In erster Linie die Bekämpfung der Krimi-
Frau Krenz: Nun, ich bin Sozialarbeiterin und habe mich
nalität. Wenn alle Geldflüsse digitalisiert sind, könnte sie
in einer Zusatzausbildung auf das Gebiet der Stress-
besser kontrolliert werden, das verhindert zum Beispiel
bewältigung spezialisiert. Heute arbeite ich in verschiedenen
Geldwäsche, aber auch Schwarzarbeit. Und auch die
Firmen und führe dort Gespräche mit Mitarbeiterinnen und
Straßenkriminalität, wie zum Beispiel Überfälle aufBus-
Mitarbeitern, die sich gestresst fühlen. Damit die Mitarbeiter
und Taxifahrer, könnte zurückgedrängt werden. Polizei und
durch Stress nicht krank werden, versuche ich, Tipps zu
Zoll hätten dann viel weniger zu tun und könnten sich
geben, wie man Stress reduzieren oder vielleicht ganz ohne
anderen Aufgaben widmen. Und Kosten würden gespart,
Stress leben kann.
Kosten fiir die Herstellung, die Beförderung und die Lage-
rung des Bargelds. Moderatorin: Herr Mosbach, wie ist das bei Ihnen im
Betrieb?
Moderatorin; Was mdm:n Sie, wie wird die Zukunft aus-
sehen? Glauben Sie, dass es irgendwann keine Münzen und Herr Mosbach: Auch bei uns ist Stress am Arbeitsplatz
Geldscheine mehr geben wird? ein wichtiges Thema. Aber es hat sich viel geändert. Inzwi-
schen hat auch die Geschäftsleitung erkannt, dass zu viel
Jens Ulrichs: Ich bin kein Prophet, aber ich denke, dass
Stress zu immer mehr Krankheitstagen führt und dass das
immer weniger bar bezahlt werden wird. Auch in Deutsch-
ganze Unternehmen darunter leidet, wenn man dagegen
land. Der Anteil der Online-Käufe - auch der Käufe mit
nichts unternimmt.
Smartphone-Apps - nimmt mit großer Geschwindigkeit zu
und wird als bequeme Alternative zum Kauf mit Bargeld Moderatorin: Nun haben uns viele Hörer geschrieben,
immer mehr akzeptiert, auch wenn die Sicherheit dieser dass zu viel Stress, der zu einem Burnout fahren kann, also

Prüfungstraining 1 Goethe-Zertifikat B2 1 © 2018 Corn elsen Ve rlag GmbH, Berlin. Alle Rec hte vorbehalten. 9
Hörtexte

zu einer schweren Erkrankung, immer noch nicht wirklich Moderatorin: Liebe Studiogäste, wir müssen leider zum
ernst genommen wird. Ende kommen, in einer weiteren Gesprächsrunde können
wir ja diesen Punkt noch weiter vertiefen und Befürworter
Frau Krenz: Nun, ich glaube schon, dass sich hier einiges
und Gegner eines Antistressgesetzes ins Studio einladen.
geändert hat. Wir wissen doch inzwischen alle, wozu Stress
Vielen Dank für das Gespräch.
führen kann.

Herr Mosbach: Das ist richtig. Aber wir haben auch viel
HörenTeil4
dafür getan, dass Stress als Problem erkannt wurde und
dass die Geschäftsführung davon überzeugt werden konnte, Herzlich willkommen, meine Damen und Herren, zu
dass Maßnahmen im Vmfeld entscheidend sind. Auf unsere meinem Vortrag zum Thema „Prüfungsängste überwin-
Initiative werden inzwischen regelmäßig von der Geschäfts- den". Mein Name ist Georg Lohmann von der Universität
führung Mitarbeitergespräche abgehalten, um festzustellen, Köln.
in welchen Abteilungen die Belastung für die Mitarbeiter zu
Zuerst einmal: Was sind Prüfungen? Es sind Ausnahme-
hoch ist, aber auch, wo mit einer zu hohen Belastung zu
situationen. Die meisten von uns sind vor und auch während
rechnen ist, wenn man vorher nichts unternimmt. Und wir
der Prüfung nervös. Das kann durchaus sinnvoll sein, durch
versuchen, Lösungsmöglichkeiten zu finden.
diese Anspannung wird man oft konzentrierter und auf
Moderatorin: Wie können Lösungsmöglichkeiten konkret merksamer. In dem Augenblick, in dem die Nervosität aller-
aussehen? Die allgemeinen Ratschläge zum Stressabbau, dings zur Angst wird, kann sie zu Blockaden führen. Was
wie, sich als Ausgleich für Stress in der Freizeit bewegen, kann man dagegen tun, wie kann man das vermeiden? Um
Sport machen, Entspannungsübungen usw. sind ja heute sich zielgerichtet aufeine Prüfung vorzubereiten, sollten Sie
hinreichend bekannt. zuerst einmal schauen, was in der Prüfung von Ihnen ver-
langt wird. Arbeiten Sie Prüfungsmodelle durch, machen Sie
Herr Mosbach: Richtig. Ratschläge bleiben folgenlos, wenn
sich Notizen: Was wird verlangt und vor allen Dingen, was
man·nichts damit macht. Und um sie zu befolgen, muss man
wird nicht von Ihnen verlangt? Was können Sie gut, womit
klare Angebote machen, dort, wo der Stress entsteht, also im
haben Sie Schwierigkeiten? Und: Mit welcher Methode
Betrieb. Wir haben dafür gekämpft, dass es bei uns neben
lernen Sie am besten ?. Auswendig lernen kann in bestimmten
den Besprechungsrunden, von denen ich gerade berichtet
Situationen helfen, sich abfragbares Wissen anzueignen.
habe, verschiedene betriebliche Angebote gibt. Durch Zusam-
Diese Methode kann Stress minimieren. Sie ersetzt aber
merzarbeit mit der Krankenkasse haben wir jetzt Angebote
nicht das Erkennen von Zusammenhängen.
für Bewegungsseminare, Entspannungs- und Fitnesskurse.
Sinnvoll ist es, einen Arbeitsp;lan zu erstellen. Üben Sie die
Moderatorin: In der Politik und vor allem seitens der
Prüfungsteile, mit denen Sie große Probleme haben, mehr-
Gewerkschaften wird ja immer wieder ein Antistressgesetz
mals. Zu einem Arbeitsplan gehört auch ein Zeitplan. Wie
gefordert. Wäre das eine Lösung?
Sie Ihre Arbeitsphasen auch einteilen, machen Sie immer
Herr Mosbach: Die Experten sind sich an diesem Punkt wieder Pausen: nach 90 Minuten eine kleine Pause und nach
überhaupt noch nicht einig. Welche Regelungen sollten ver- längeren Lernphasen eine längere Pause. Natürlich ist die
bindlich vorgeschrieben werden? Und wer würde die Ein- Konzentration bei jedem anders. Allgemein kann man aber
haltung dieser Regelungen kontrollieren und wie? Ich finde, sagen, dass den ganzen Tag zu lernen, von 8 bis r 8 Uhr, zu
es ist schon viel erreicht, wenn die bestehenden Vorschriften nichts führt. Irgendwann kann der Kopf nichts mehr auf
zum Arbeitsschutz konsequent eingehalten werden. nehmen. Vergessen Sie nicht, während der Arbeitsphasen
Ruhe- und Entspannungsphasen einzuplanen. In den
Frau Krenz: Aber wenn man zum Beispiel verbindliche
längeren Pausen sollten Sie etwas ganz anderes machen:
Mitarbeitergespräche vorschreiben würde? Gespräche, bei
Freunde treffen, Sport,fernsehen, etwas, das Ihnen Spaß
denen die Arbeitsbedingungen, die Belastungen der Mit-
macht. Sind Sie morgens aktiv, wird der Zeitplan anders
arbeiter usw. diskutiert werden?
aussehen, als wenn Sie lieber nachmittags und abends
Herr Mosbach: Aus meiner Praxis kann ich nur sagen, arbeiten. Sie selbst wissen am besten, zu welcher Tageszeit
dass ich es als Aufgabe der einzelnen Betriebsräte sehe, die- Sie am besten lernen und sich konzentrieren können.
ses durchzusetzen. Wenn das dann durch Regelungen unter-
Die äußeren Gegebenheiten müssen stimmen. Wenn Sie das
stützt werden würde, warum nicht.
Gefühl haben, zu Hause zu sehr abgelenkt zu werden,

10 Prüfun gstrainin g 1 Goethe-Zertifi kat B2 1 © 20 18 Corne lse n Verl ag GmbH, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.
Hörtexte

suchen Sie einen anderen Ort, zum Beispiel die Bibliothek, - Gerne.
auf Oft ist es nicht einfach, Ablenkungen als solche zu erken-
+ Und wann wären die Termine?
nen und etwas dagegen zu tun. Um konzentriert zu arbeiten,
brauchen Sie aufjeden Fall Ruhe, das heißt auch, alle Ein- - An sechs Wochenenden. Wann genau, darüber soll die
flüsse von außen zu minimieren. Und das bedeutet auch, das Gruppe bei einem ersten Treffen am r 5. Juli um r 4 Uhr ge-
Smartphone auszuschalten und nicht erreichbar zu sein. meinsam entscheiden. An diesem Tag sehen wir auch, wie es
weitergeht.
Wenn Sie trotz guter Vorbereitung immer noch ein schlech-
tes Gefühl haben, können Atem- und Entspannungsübungen + Gut, dann komme ich am r 5. Juli vorbei.
helfen, leichter Sport und Bewegungsübungen, durch die Sie
eine innere Ruhe finden. Das heißt jetzt bestimmt nicht, dass Aufgaben 3 und 4
man sich durch stundenlanges Joggen abreagieren soll, wie + Mich regt es unglaublich auf, dass so viel Essen weg-
der Sohn eines meiner Bekannten von mir es regelmäßig vor geworfen wird.
Prüfungssituationen macht. Ihm geht es vielleicht gut dabei,
- Stimmt, aber dagegen gibt es jetzt eine App, die man ganz
aber ich weiß nicht. Aufjeden Fall ist die innere Einstellung
leicht herunterladen kann. Mit dieser App bieten Super-
ganz wichtig: Was soll denn schon passieren? Gibt es wirk-
märkte die Lebensmittel, die sie nicht verkauft haben, an,
lich einen Grund, Angst zu haben? Wichtig ist, die Nacht
und man kann sie für wenig Geld kaufen. Man zahlt online.
vor der Prüfung gut zu schlafen und danach ausgeruht zu
Das kann natürlich ein Problem für Menschen sein, die
sein. Also am Abend vor der Prüfung nichts mehr lernen,
wirklich bedürftig sind und vielleicht gar nicht die Möglich-
sondern etwas ganz anderes machen, etwas Schönes, etwas,
keit haben, online zu zahlen.
das Freude macht.
+ Aber die Idee, übrig gebliebene Lebensmittel zu verwer-
Herzlichen Dankfür Ihre Aufmerksamkeit.
ten, ist gut.

Aufgaben 5 und 6
Hörtexte zu Modelltest 2 Arbeitsmarkt aktuell. In Deutschland gibt es immer mehr
Berufspendler. Ungefähr die Hälfte aller Beschäftigten
Hören Teil 1
arbeitet nicht mehr an ihrem Wohnort. Neben der Tatsache,
Beispiel dass man bezahlbaren Wohnraum häufig nicht mehr dort,
+ Sag mal, kommst du mit zu der langen Campusnacht am wo man arbeitet, finden kann, liegt eine wichtige Ursache
Samstag? darin, dass von Arbeitnehmern immer mehr Flexibilität ver-
langt wird. Andererseits sind die Jobs heute nicht mehr so
- Ja, unbedingt. Das letzte Mal habe ich es versäumt, hin-
sicher, dass ein Umzug gerechtfertigt wäre. Das gilt vor
zugehen. Ich lese mal aus dem Programm vor: „Am Sams-
allemfür Familienmitglieder, die nach einem Umzug oft
tag laden die Studierenden der Naturwissenschaften zu
keinen Arbeitsplatz finden, was zu finanziellen Problemen
einer langen Campusnacht ein. Die ganze Nacht erläutern
führen kann.
sie Phänomene aus dem Alltag. Im Physikalischen Institut
kann man zum Beispiel erfahren, wie ein Teilchenbe-
Aufgaben 7 und 8
schleuniger funktioniert, weiter gibt es Livemusik, Essen
Ich heiße Claudia Fuchs und arbeite in einer Sprachschule
und Trinken, Vorträge - und man kann mit vielen Sachen
bei der Beratung für Fremdsprachen. Früher habe ich auch
experimentieren, auch Kinder. Der Eintritt ist frei, jeder
Kurse gegeben, Deutsch als Zweit- und Fremdsprache. Diese
kann kommen."
Erfahrungen aus der Praxis helfen mir bei meiner Tätigkeit.
Was mir gefallt, ist der Kontakt zu Menschen und auch,
Aufgaben 1 und 2
dass ich ihnen helfen kann, den für sie richtigen Kurs zu
+ Guten Tag. Gibt es hier im Nachbarschaftshaus wieder
finden. Weniger angenehm sind die Arbeitsbedingungen.
eine Theatergruppe?
Ich bin oft alleine und schaffe die Arbeit kaum, und die Leute
- Ja, das haben wir geplant. Wir brauchen aber zehn Teil- werden nervös, weil sie manchmal sehr lange warten
nehmer, im Moment haben wir erst fünf Anmeldungen. müssen.

+ Könnten Sie mich dann auf die Liste der Interessenten


setzen?

Prüfungstraining 1 Goethe-Zertifikat 82 1 © 2018 Corne lsen Verlag GmbH, Berlin. Alle Rechte vorbeha lten. 11
Hörtexte

Aufgaben 9 und 10 bloß keinen Unfall gibt. Das setzt sich dann unendlich fort,
+ Hallo Laura, du wirkst etwas genervt? Was ist los? bis die Stadt komplett lahmliegt. Das endet im Verkehrs-
infarkt.
- Ach weißt du, bei mir auf der Arbeit läuft die ganze Zeit
Musik. Und was für eine. Unser Chef schaltet morgens das Moderator: Aber fliegende Autos? Das ist doch noch un-
Radio an und es läuft den ganzen Tag. Es stört einfach. Und wahrscheinlicher?
es lenkt mich von der Arbeit ab. Das Problem ist, dass meine
Herr Dromi: Das würde ich nicht sagen. Wir müssen diese
Kolleginnen das gut finden, es würde die Motivation stei-
Fluggeräte nur ein bisschen anders nennen, und schon ist
gern. Ich habe das auch mit ihnen besprochen. Dann war
das keine ferne Zukunftsmusik mehr. Es wird schon an Flug-
einen Tag lang Ruhe. Aber gestern ging es wieder los. Das
geräten, Drohnen für den Personenverkehr gearbeitet, zum
muss sich ändern. Sonst werde ich krank.
Beispiel an fliegenden Taxis. Das sind doch autonom flie-
gende Autos. Sie haben zwei enorme Vorteile gegenüber
Hören Teil 2 autonom fahrenden Autos auf der Straße. Erstens sind wir
es von Flugzeugen schon länger gewohnt, dass sie vom Auto-
Moderator: Ich begrüße heute den Zukunftsforscher, Herrn
piloten gesteuert werden. Und zweitens müssen für sie keine
Arie Dromi, um mit ihm über die Zukunft des Autos zu spre-
neuen Straßen gebaut werden, sie fliegen ja in der Luft.
chen. Herr Dromi,fahren bald alle Autos selbstständig?
Moderator: Wird es nicht viele Unfälle geben, wenn der
Herr Dromi: Nein. Ich glaube persönlich sogar, eher wird
Himmel voller Drohnen ist?
es fliegende Autos geben, als dass der Verkehr, jedenfalls in
den Städten, auf autonome Autos umgestellt wird. Denn die Herr Dromi: Nur, wenn es keine vernünftige überprüfbare
selbstfahrenden Autos erfordern ein gigantisches kosten- Regulierung gibt. Wir brauchen ein gemeinsames Steue-
intensives Infrastrukturprojekt, bis zu dessen Verwirkli- rungssystem, an das sich alle Hersteller halten. Das gilt für
chung noch sehr viel Zeit vergehen wird. fliegende Autos genauso wie für selbstfahrenden Autos auf
den Straßen.
Moderator: Warum das?
Moderator: Herr Dromi, vielen Dank für dieses interes-
Herr Dromi: Weil diese Autos nicht dieselbe Fahrbahn wie
sante Gespräch.
andere Verkehrsteilnehmer benutzen sollten. Sie brauchen
ein eigenes Straßensystem, wo es weder Fußgänger noch
hei:kömmlich gesteuerte Autos gibt. Hören Teil 3
Moderator: Was soll schlecht daran sein, dass Fußgänger Moderatorin: Schön, dass Sie eingeschaltet haben bei
und Autos auf derselben Straße unterwegs sind? Das be- talk-radio 55.5 bei unserer Sendereihe Mensch und Tier.
ruhigt den Verkehr, belebt die Innenstadt. Gerade in der jetzt anbrechenden Urlaubszeit stellt sich wie-
der für viele Besitzer von Haustieren die Frage: Was machen
Herr Dromi: Würde aber auch dazu führen, dass die
wir mit unserem Hund, unserer Katze im Urlaub ?Mein
Unfallgefahr steigt. Ja, klingt paradox. Schauen Sie: In
erster Gast im Studio ist Jens Richter vom Tierschutzbund
Schweden, wo ich wohne, sind die Fußgänger die übelsten
Mitte. Sie haben einen Hund?
Verkehrsrüpel. Schon jetzt hält sich kaum jemand an Zebra-
streifen oder wartet an der Ampel aufGrün, um die Straße Jens Richter: Ja, ich liebe Tiere. Mein Hund und meine
zu überqueren. Stellen Sie sich vor, was passiert, wenn alle beiden Katzen möchte ich nicht missen.
Fußgänger wissen, dass die Autos aufjeden Fall von selbst
Moderatorin: Und neben mir sitzt auch Sabine Olsen,
bremsen werden, sobald jemand auch nur einen Fuß auf die
Studentin.
Straße setzt. Jeder macht, was er will, keiner hält sich mehr
an Regeln. Und das ist das zweite große Problem. Dq_mit Sabine Olsen: Ja, hallo. Ich hatte früher auch einen Hund.
sich selbstfahrenden Autos wirklich lohnen, darf es keine Heute habe ich mich entschieden, kein Tier mehr anzu-
Alternative dazu mehr geben. Mischformen funktionieren schaffen. Es würde zeitlich nicht gehen, ich muss von früh bis
vielleicht auf der Landstraße und auf der Autobahn, aber spät an der Uni sein und könnte den Hund nicht in die Vor-
nicht in der Stadt. Denn treffen die informationsverarbeiten- lesungen und Seminare mitnehmen.
den Systeme auf die Fahrfehler der selbst fahrenden Men-
Moderatorin: Lassen wir uns die Diskussion etwas struk-
schen, auf die Unaufmerksamkeiten und Regelbrüche
turieren. Bevor wir über Tiere im Urlaub reden, vielleicht
menschlicher Fahrer, bremsen sie konsequent ab, damit es

12 Prüfungstraining 1 Goeth e-Zert ifi kat 82 1 © 20 18 Cornelse n Verlag Gm bH, Berlin. All e Rechte vorbehalten.
Hörtexte

zuerst einmal die Frage: Weshalb überhaupt Haustiere? Es noch von Tieren und anderen Sachen gesprochen. Ich bin
gibt bestimmt viele Millionen Haustiere in Deutschland. kein Jurist, aber die Regelungen sind überhaupt nicht ein-
deutig.
Jens Richter: Das stimmt. Nach der Statistik gibt es unge-
fähr 30 Millionen Haustiere, in erster Linie Katzen und Moderatorin: Liebe Studiogäste, wir müssen leider zum
Hunde. Ende kommen, in einer weiteren Gesprächsrunde können
wir ja diesen Punkt noch weiter mit Experten diskutieren.
Sabine Olsen: Wir hatten zu Hause immer Tiere. Für uns
Kinder war es toll, ein Tier zu haben. Wenn wir traurig
waren, spendete unsere Katze Trost. Wenn es mir schlecht Hören Teil 4
ging, hat mich ihr Schnurren immer beruhigt und es ging
Herzlich willkommen, meine Damen und Herren, zu
mir schnell besser.
meinem kleinen Vortrag im Rahmen des Weltglückstages.
Jens Richter: Ja, gerade für Kinder ist ein Tier auch unter Mein Name ist Ludwig Hölzer von der Universität
pädagogischem Aspekt wichtig. Lernen sie durch Tiere doch Hannover.
Verantwortung zu übernehmen. Wenn man sich für ein Tier
Ja, heute, am 20. März ist Weltglückstag. Mit dem Ausrufen
entscheidet, wird dies zum Familienmitglied. Man muss sich
eines Weltglückstags wollten die Vereinten Nationen bewir-
Zeit nehmen, sich auch um das Tier kümmern, wenn es
ken, dass Staaten nicht nur den ökonomischen Wohlstand
krank und alt wird.
messen, um den Reichtum einer Gesellschaft festzustellen,
Sabine Olsen: Das heißt abe/l auch, die Entscheidung für sondern hier ganz andere Wege gehen.
ein Tier muss eine bewusste Entscheidung sein. Und man
Was ist nun Glück? Die Glücksforschung nennt hier viele·
kann dann auch nicht mehr so leicht in den Urlaub fahren,
Faktoren, wie stabile Beziehungen, Freundschaften, Gesund-
wie wenn man keine Tiere hat.
heit, einen befriedigenden Beruf, aber auch, dass finanzieller
Moderatorin: Wobei wir beim Thema wären. Reichtum nicht unbedingt mit einem nachhaltigen Glücks-
zustand einhergehen muss. Ich möchte heute auch weniger
Jens Richter: Bei uns haben sich immer liebe Nachbarn
auf diese philosophische Diskussion, was Glück eigentlich
um die Tiere gekümmert, wenn wir weg waren. Vor allem
ausmacht, eingehen, ist diese Fragestellung doch eine sehr
um unsere Katzen. Die kann man nicht mitnehmen. Auf
individuelle. Ich möchte vielmehr einige Denkanstöße zu der
jeden Fall braucht ein Tier einen Tierausweis, den kann der
Fragestellung geben, wie man gesellschaftlichen Reichtum
Tierarzt ausstellen. Das Tier muss geimpft werden, zum
anders bemessen kann, als es bisher geschieht.
Beispiel gegen Tollwut, es bekommt einen Chip usw. Am
besten informiert man sich im Internet, z.B. auf www.tier- Die Politik nimmt hierfür das Wirtschaftswachstum. Dieser
schutzbund.de, über die Einreisebestimmungen für Haus- Index als Kennziffer für gesellschaftlichen Wohlstand reicht
tiere in dem jeweiligen Land. aber nicht nur nicht aus, er führt auch zu Fehlinterpretatio-
nen, gerade wenn man sich die aktuellen ökonomischen und
Sabine Olsen: Viel wichtiger als die offiziellen Bestim-
ökologischen Krisen vor Augen hält. So führen Kosten zur
mungen finde ich allerdings die Frage, ob ein Tier eine Reise
Behebung von Umweltschäden zum Beispiel zu ökonomi-
wirklich gut vertragen kann. Denn ein Haustier sollte man
schem Wachstum, die Schäden, die zu diesem Wachstum
nicht anders behandeln als ein Mitglied der Familie. Ganz
geführt haben, werden jedoch nicht gemessen.
schlimm ist es, wenn Tiere in dem Moment, wo sie zur Last
werden, abgegeben oder ausgesetzt werden. Ein Tier ist kein Dazu kommt, dass es Grenzen des Wachstums gibt. Das ist
Spielzeug, keine Sache, die man kauft und wieder wegwiifi. eine Kritik, die nicht neu ist, die aber noch nicht zu einem
wirklichen Umdenken in der herrschenden Wirtschafts-
Moderatorin: Da sind wir bei einem anderen Punkt: Wird
politik geführt hat. Ohne radikale Veränderungen wird das
das Tier denn immer noch vom Gesetz her als eine Sache
nicht gehen. Vergessen wir nicht, dass bereits r 97 2 eine
angesehen? Ich denke, dass sich da einiges zum Positivenge-
Studie des Club Of Rome zu den Grenzen des Wachstums
wendet hat.
weltweit erschien, die bereits nachwies, dass wir alle nicht so
Jens Richter: Das ist kompliziert. Es gibt zwar seit weiterwirtschaften können wie bisher. Die gewonnenen Da-
längerer Zeit im Bürgerlichen Gesetzbuch einen neuen ten und Ergebnisse dieser Studie sind nach wie vor aktuell.
Paragraphen, in dem es heißt, dass Tiere keine Sachen sind.
Aber zurück zu unserem Thema. Wie könnte nun ein neuer
Auf der anderen Seite wird aber im Strafgesetzbuch immer
Wohlfahrtsindex aussehen? Damit möchte ich auch auf un-

Prüfungstraining 1 Goethe-Zertifikat 82 1 © 2018 Cornelsen Verlag GmbH, Berlin. Alle Rechte vorbehalten. 13
Hörtexte

sere Ausgangsfragestellung zurückkommen, wie man Glück Aufgaben 1 und 2


eigentlich messen kann. Und jetzt unsere Wirtschaftsnachrichten. Die Wirtschaft
boomt weiter. Zum ersten Mal seit vielen Jahren gab es im
Gehen wir nach Bhutan, dem kleinen Himalayastaat, der
letzten Halbjahr bei den Tariflöhnen der Beschäftigten eine
einen Nationalen Glücksindex entwickelt hat. Nach der
Zunahme. Trotz leicht steigender Inflation stiegen sie stärker
Lehre, dass das Streben nach immer mehr Gewinn und
als die Verbraucherpreise. Vertreter der Bundesregierung er-
immer mehr Konsum für unseren Planeten verhängnisvoll
warten sogar, dass in den nächsten Jahren Vollbeschäftigung
sein wird und dass immer mehr Haben nicht dazu führt,
erreicht werden kann. Auch wenn Kommentatoren diese An-
dass die Menschen immer zufriedener und glücklicher
kündigung als Wahlkampfrhetorik bewerten, ist die Situa-
werden, wurde ein neuer Index entwickelt. In diesem Index
tion auf dem Arbeitsmarkt im europäischen Vergleich bei
spielen subjektive Faktoren des Glücksempfindens genauso
einer Arbeitslosenquote von ca. 6 % immer noch sehr positiv.
eine Rolle, wie die objektiven. Der Lebensstandard bleibt ein
wichtiges Kriterium, daneben werden auch soziale Gerech-
Aufgaben 3 und 4
tigkeit, Gesundheit, Erziehung, Kultur und Umwelt in den
+ Hallo Jens, machst du auch beim Bonusprogramm der
Index miteinbezogen.
Krankenkasse mit?
Auch wenn bei diesem Konzept die buddhistische Denkweise
- Bonusprogramm? Was bedeutet das?
eine große Rolle gespielt hat, die ganzheitliche Sichtweise
und die Berücksichtigung verschiedenster Faktoren für einen + Du nimmst an bestimmten Maßnahmen teil, zum Bei-
Wohlfahrtsindikator sind durchaus auch aufDeutschland spiel an Maßnahmen zur Gesundheitsvorsorge, aber auch
übertragbar. an Kursen, die gut für die Gesundheit sind, wie Entspan-
nungskurse oder Bewegungskurse. Dafür kannst du Punkte
Und auch hier wird inzwischen vom Umweltbundesamt ein
sammeln und die werden in eine Bonuskarte eingetragen, die
„Nationaler Wohlfahrtsindex" entwickelt, in dem Größen
du bei der Krankenkasse bekommst. Bei einer bestimmten
wie.Umweltbelastung, aber auch positive Größen wie zum
Anzahl von Punkten erhältst du dann eine Prämie: zum Bei-
Beispiel der Wert unbezahlter Hausarbeit berücksichtigt
spiel einen Heimtrainer, ein Trampolin oder eine Fitness-
werden. Leider bin ich mir gar nicht sicher, ob sich dieser
matte. Du kannst dir die Prämie auch in Geld auszahlen
neue Wohlfahrts-, oder sagen wir Glücksindex durchsetzen
lassen.
kann und den bestehenden Wachstumsindex als alles be-
herrschende Richtschnur ablöst. Es fehlt die Vergleichbarkeit
Aufgaben 5 und 6
mit den Daten anderer Volkswirtschaften. Hieran müsste
+ Und.fährst du jetzt nur noch mit Helm?
international gearbeitet werden.
- Ja, seit meinem letzten Unfall, bei dem zum Glück nichts
Schlimmes passiert ist, nehme ich immer den Helm. Das
machst du ja schon lange.
Hörtexte zu Modelltest 3
+ Stimmt, auch wenn es manchmal super unpraktisch ist.
Hören Teil 1 Es ist aber einfach zu gefährlich auf den Straßen. Ich ver-
stehe dann nur nicht, weshalb man so wenige Radfahrer mit
Beispiel
Helm sieht.
+ Hi Anja, ich habe gerade unseren Strandurlaub im Reise-
büro hier an der Ecke gebucht. - Weißt du, wenn Fahrradhelme gesetzlich vorgeschrieben
wären, würde sich das ändern.
- Im Reisebüro? Warum nicht online? Das geht doch viel
schneller, ist praktischer und billiger. + Stimmt, man muss sich erst daran gewöhnen. Bevor es
die Anschnallpflicht im Auto gab, hat sich ja auch keiner
+ Praktischer stimmt, ich habe die letzten Jahre ja immer
angeschnallt.
online gebucht. Im Reisebüro bekommst du aber eine
Beratung, du nimmst dir einfach mehr Zeit. Bei einer Online-
Aufgaben 7 und 8
Buchung klickt man zu schnell und kann seine Buchung
+ Wie war denn gestern dein Kundenbesuch?
dann in der Regel nicht mehr rückgängig machen. Außer-
dem finde ich es wichtig, Reisebüros im Stadtteil zu unter- - Ganz gut, obwohl ich zu spät zu dem Kunden gekommen
stützen. bin. Ich habe die Adresse des Kunden zuerst einfach nicht ge-

14 Prüfungstraining 1 Goethe-Zertifikat B2 1 © 20 18 Cornelsen Verlag GmbH, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.


Hörtexte

fanden, trotz GPS. Letztendlich war er aber sehr freundlich lande doch ein Land, von dem große Teile unter dem Meeres-
und hat viele Möbel bei mir bestellt. Auch mit den etwas spiegel liegen und das immer schon Pionier in der Bekämp-
gestiegenen Preisen war er einverstanden. Es gab nur ein fung von Wasserkatastrophen gewesen ist. Heute sind sie
kleines Problem mit den Lieferzeiten. Da die Herstellung Pionier im Export dieser Technologie.
momentan in Urlaub ist, kann es noch vier Wochen dauern,
Moderator: Gibt es denn in der Praxis schon ganze Stadt-
bis einige seiner Waren geliefert werden können. Darüber
teile auf dem Wasser?
war er natürlich nicht sehr begeistert. Aber ein paar Sachen,
die er wollte, haben wir noch aufLager. Herr Struck: Ja, ein bekanntes Beispiel hierfür ist Ifburg,
ein neu gebauter Stadtteil im Osten von Amsterdam. Auf
Aufgaben 9 und 10 schwimmenden Plattformen stehen hier ganze Häuserblocks
+ Sag mal, weißt du, was im Moment im Kino läuft? mit Gärten und Garagen. Dort wohnen bereits über
20 ooo Menschen und fühlen sich sehr wohl.
- Nein, ich habe keine Lust mehr, ins Kino zu gehen. Bei uns
auf dem Land haben die kleinen gemütlichen Kinos alle zu- Moderator: Und sind diese Wohnungen bezahlbar?
gemacht, dort bin ich gerne gewesen. Jetzt gibt es nur noch
Herr Struck: Es gibt Einwände, dass nur wenige sich diese
ein megagroßes neues Filmtheater. Da laufen seit Wochen
Wohnungen leisten können. Aber je mehr dieser Wohnungen
nur Filme, die mich alle überhaupt nicht interessieren. Nein,
entstehen, umso schneller könnten die Preise sinken. Und
ich schaue mir lieber zu Hause Filme an, auf DVD oder im
Mieten sind immer auch ein politisches Problem. Hier ist die
Internet. In Ruhe und ohne Werbung.
Stadtpolitik gefragt. In Ifburg zum Beispiel gibt es auch
Wohnungen, die dem sozialen Wohnungsbau unterliegen.
Hören Teil 2
Moderator: Und wie denken Sie, wird die Entwicklung
Moderator: In unserer Reihe „Städte der Zukunft" möchte weitergehen?
ich mich heute mit Herrn Struck vom Büro aqua-stadt in
Herr Struck: Der niederländische Architekt Koen Olthuis
Köln über Wohnen auf dem Wasser unterhalten. Eine
hat hier noch weitere Visionen. So plant er in Zusammen-
eigentlich nicht so neue Idee, wenn man zum Beispiel an
arbeit mit der UNESCO Projekte in armen Wohnvierteln,
Hausboote denkt. Sie sehen es aber als Perspektive für den
die nahe am Wasser liegen. Wenn es gelingt, notwendige
Städtebau der Zukunft?
Einrichtungen wie Schulen oder sanitäre Einrichtungen
Herr Struck: Ja, wie Sie schon sagten, Hausboote oder auch stabil auf schwimmenden Plattformen zu errichten, könnten
Hotels aufSchiffen gibt es natürlich schon. Ich meine aber diese in die armen Wohngebiete gefahren werden.
hier Wohnungen auf dem Wasser nicht als touristischen
Moderator: Und wie sehen Sie die Chancen für Deutsch-
Freizeitspaß, sondern denke an ganze Wasserstädte in
land?
Zeiten des Klimawandels. Aufdem Gebiet der Energieeffi-
zienz wird ja viel geforscht, Häuser werden erdbebensicher Herr Struck: Schwierig. Vor allem juristisch. Denn ein
gemacht usw„ aber an die Folgen von Hochwasser und Haus auf dem Wasser gilt hier nicht als Gebäude, sondern
Überschwemmungen wird beim Bauen noch zu wenig ge- unterliegt dem Wasser- und Schifffahrtsrecht. Hier braucht
dacht. Nur wird der Meeresspiegel weiter ansteigen und man viele Genehmigungen. Wie sich das mit dem Woh-
auch in Deutschland werden wir es mit Hochwasser zu tun nungsrecht vereinbaren lässt, ist unklar. Aber hier bin ich
bekommen. Schwimmende Häuser, wir nennen sie auch leider kein Spezialist.
Aqua-Häuser, können sich den unterschiedlichen Wasser-
Moderator: Auch wenn wir das jetzt nicht klären konnten,
ständen anpassen.
vielen Dank für diese interessanten Informationen.
Moderator: Wie ist die Idee für diese Städte auf dem Was-
ser entstanden ?

Herr Struck: Schwimmende Häuser gibt es ja schon seit


Jahrhunderten, zum Beispiel in Vietnam. Aber noch nicht in
einem wirklich großen Maßstab. Niederländische Architek-
ten haben jetzt eine Technologie entwickelt, mithilfe derer
man große Flächen bebauen kann. Dass diese Idee aus den
Niederlanden stammt, ist nicht erstaunlich, sind die Nieder-

Prüfungstraining 1 Goethe-Zertifikat B2 1 © 2018 Cornelsen Verlag GmbH, Berlin. Alle Rechte vorbehalten. 15
Hörtexte

Helga Wagner: Nur, stellen sich mal vor: Die Laden-


Hören Teil 3
öffnungszeiten werden voll liberalisiert. Was ist dann der
Moderatorin: Schön, dass Sie wieder eingeschaltet haben nächste Schritt? Alle anderen Sektoren der Wirtschaft
bei Radio Antenne Nord. Heute geht es um die Frage: Sollen würden dasselbe Recht in Anspruch nehmen - irgendwann
die Geschäfte auch sonntags geöffnet haben? Darüber wird würde es überhaupt keine festen Ruhetage mehr geben.
ja schon seit vielen Jahren geredet, auch wir hatten ja schon Wenn es keine Regelungen mehr für die Öffnungszeiten von
mehrere Gesprächsrunden dazu. Mein erster Gast im Studio Geschäften geben würde, dann würde das schnell auch an-
ist Frau Wagner. Sie hat eine Stelle in einem Möbelhaus. dere Arbeitszeiten betreffen. Irgendwann müssten wir dann
Frau Wagner, was ist Ihre Meinung? wahrscheinlich alle auch am Sonntag arbeiten.

Helga Wagner: Guten Tag, naja, ich weiß, alle reden heute Tomek Kowalski: Aber auch heute gibt es schon in vielen
von einer vollkommenen Liberalisierung der Ladenöffnungs- Bereichen Ausnahmen von einem Verbot der Sonntagsarbeit.
zeiten, aber ich bin dagegen. Wissen Sie, ich hätte keine Lust, In der Gastronomie und im Pflegedienst zum Beispiel ist
auch noch sonntags arbeiten zu müssen. Ich arbeite als Ver- Sonntagsarbeit normal. Und es ist nun wirklich nicht so,
käuferin und weiß, wie stressig das ist. Mindestens einen dass es hier keine Regeln geben würde.
freien Tag in der Woche braucht man einfach.
Helga Wagner: Ja, aber das sind immer noch Ausnahmen.
Moderatorin: Herr Kowalski, Sie sind Student der Und würden die sich durchsetzen, wäre das ein Problem.
Betriebswirtschaft und schreiben gerade eine Diplomarbeit Finden Sie denn nicht auch, dass ein Ruhetag, ein Tag ohne
über die Folgen einer vollkommenen Liberalisierung der Einkaufshektik, an dem die Straßen ruhig sind, die Lebens-
Ladenöffnungszeiten. Sehen Sie das ähnlich? qualität des Einzelnen erhöht?

Tomek Kowalski: Nein, gar nicht. Betriebswirtschaft/ich Tomek Kowalski: Ich weiß nicht ... Wissen Sie, was mich
braucht der Einzelhandel einfach weniger Reg/ementierun- wundert? Viele Deutsche finden es doch toll, wenn sie im
gen. J?ie Konsumenten kaufen gerne sonntags ein, dann Urlaub in anderen Ländern auch sonntags einkaufen
haben sie Zeit. Das machen sie dann online. Verkaufsoffene können. Aber hier zu Hause sind sie dann dagegen.
Sonntage helfen gegen die Konkurrenz aus dem Internet, die
Helga Wagner: Aber das ist der Punkt . „ Man findet es
den niedergelassenen Händlern ja Gewinne wegnimmt. Bei
toll, weil man im Urldub ist. Aber nach einer stressigen
uns - ich komme aus Polen - düifen die Geschäfte sonntags
Arbeitswoche braucht man einen wirklich freien Tag.
öffnen. Wenn es in anderen Ländern ohne strenge Regelun-
gen funktion iert, warum sollte das in Deutschland nicht Moderatorin: Liebe Studiogäste, danke für Ihre Beiträge.
auch gehen? Wir müssen langsam zum E~ de kommen. Was denken Sie,
liebe Hörerinnen und Hörer? Rufen Sie uns doch an. Unsere
Moderatorin: Aber wäre es nicht wünschenswert, wenn
Telefonnummer ist 0800-2456333.
die Konsumenten selbst beschließen könnten, wann, wo und
wie sie kaufen?
Hören Teil 4
Helga Wagner: Aber da hat sich ja schon vieles verändert.
Früher hatten die Geschäfte abends bis 18.30 geöffnet, sams- Herzlich willkommen, meine Damen und Herren. Mein
tags war um I 4 Uhr Schluss. Heute ist das ja schon alles Name ist Annette Schmidt vom Institut für Familien-
liberalisiert, es gibt Supermärkte, die bis 24 Uhr aufhaben, coaching. Ich begrüße Sie herzlich zu meinem kleinen Vor-
auch samstags. Der einzige wirklich freie Tag ist für viele trag zum Thema Fernbeziehungen.
Arbeitnehmer nur noch der Sonntag.
Zuerst einmal zur aktuellen Situation. Man geht davon aus,
Moderatorin: Aber der Arbeitnehmer ist doch auch dass in Deutschland heute ungefähr IO % aller Paare in
Konsument. Ist das wirklich ein W iderspruch ? einer Fernbeziehung leben, also in einer Beziehung, in der die
Partner räumlich so weit voneinander getrennt leben, dass
Tomek Kowalski: Das muss kein Widerspruch sein. Viele
sie sich nicht spontan treffen können. Sie können natürlich
Arbeitnehmer arbeiten gerne sonntags, und es sagt ja nie-
immer telefonieren oder skypen, aber reale Treffen eifordern
mand, dass sie mehr arbeiten müssten, wenn die Geschäfte
verbindliche Absprachen und Organisation, und das kann
sonntags aufhätten. Sie würden ihre Arbeitszeit nur anders
schwierig sein.
verteilen.

16 Prüfungstraining 1 Goeth e-Zertifi kat B2 1 © 2018 Corn elsen Verlag GmbH, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.
Hortexte

Ursachenfar eine Fernbeziehung sind einmal natiirlich


berujliche: Die sich veriindernde Arbeitswelt ver/angt Flexi­
bilitiit, es ist immer moglich, dass ein Partner woanders
arbeiten muss a/s der andere. Aber auch private Umstiinde
fahren dazu: Man wohnt an unterschiedlichen Orten, lernt
sich dann im Internet kennen und ist noch nicht sicher, ob
man zusammenziehen mochte, wer seine Wohnung aufgibt
usw.

Eine Fernbeziehung ist also in der Regel keine Beziehung, in


der man sich bewusst entscheidet, getrennt zu /eben, um
seine Unabhangigkeit zu bewahren und um sich zuriick­
ziehen zu konnen, wann immer man das mochte. Sie ist eher
eine Lebensform, die von auflen bestimmt wird.

Wie kann nun das Leben auf Distanz iiber liingere Zeit
fu.nktionieren?

Ganz wichtig ist, dass man sich der Situation stellt und
versucht, die Vorteile zu sehen. Denn die gibt es. Man kann
sein eigenes Lebenfahren, ohne auf einen Partner Riicksicht
nehmen zu miissen. Man so/lte aber unbedingt die eigenen
Kontakte weiter pjlegen und nicht nur mit zu hohen An­
spriichen daraufwarten, dass man sich endlich wieder sieht.
Wie in jeder Beziehung konnen zu hohe Erwartungen an
den Partner negative Auswirkungen haben.

Wenn Sie sich nur ein- oder zweimal im Monat treffen


konnen, ist regelmiifliger Kontakt- per Telefon oder Skype -
natiirlich wichtig. Tauschen Sie sich aus, berichten Sie ein­
fach von Ihrem Al/tag, seien Sie wie sonst auch. Vermeiden
Sie, das Gefiihl zu vermitteln, Sie wollten nur kontrol/ieren,
was der andere macht, ob er a/leine ist, noch treu ist usw.
Das heiflt nicht, dass keine Gefah/e vermittelt werden sol/en,
aber die sol/ten ehrlich sein.

Wenn es Probleme gibt, sprechen Sie diese an. Konjlikte wer­


den in Fernbeziehungen oft vermieden, da man so wenig Zeit
fareinander hat. Aber selbst Sachen, die man vielleicht banal
findet, wie, ob man die Fahrtkosten zu den Treffen teilt, kon­
nen zu Problemenfahren, wenn man nicht dariiber redet.

Zurn Schluss: Vergessen Sie auch nicht, Plane zu machen -


nicht nur Planefar den ndchsten Urlaub, sondern auchfar
die Zukunft Ihrer Beziehung. Wann konnte man wieder zu­
sammenleben, unter welehen Bedingungen?

Fernbeziehungen konnenfu.nktionieren. Das zeigen unsere


Erfahrungen. Eigentlich ist eine Fernbeziehung der wirkliche
Beziehungstest. Wenn diese Beziehung gut liiuft, hat sie auch
Potenzialfar die Zukunft, Potenzialfar eine - in Anfah­
rungszeichen - ,,nonnale" Beziehung in einem gemeinsamen
Haushalt.

Prufungstraining I Goethe-Zertifikat 82 I © 2018 Cornelsen Verlag GmbH, Berlin. Alie Rechte vorbehalten. 17

Das könnte Ihnen auch gefallen