Sie sind auf Seite 1von 43

 

Das Symbol des alten Russlands ist


  das Einhorn  
in der Poesie des 19. Jahrhunderts
Und der zweite Buttercup Caustic
 
MAIN
INHALT [  Zurück  ][  Weiter  ]  

 
N. Roerich. Taubenbuch, 1922

 
   Im Video
„Poesie des Silbernen Zeitalters. Slawische Mythologie “ haben wir das
Buch Golubina (Tief) kennengelernt - eine unschätzbare Informationsquelle, die uns
unsere Vorfahren als Erbe hinterlassen haben und nur das Einhorn erwähnt haben.
Und dieser Charakter verdient eine eigene Geschichte. Also, unser Indrik, alias
Beloyandrikh, Kondryk, Vyndrik, Unicorn und Edinor. Eines der Hauptsymbole dieser
Staatengemeinschaft oder einfacher der Union der Königreiche, die vom Häuptling
oder Senior Zar Volot Volotovich regiert wurde.
 
Einhorn. Miniatur "Christliche Topographie", XVIII Jahrhundert.
 
   Im vorherigen Video wurde auch angekündigt, dass das Taubenbuch erwähnt, wie
Pravda mit Krivdai kämpfte und Pravda verlor. Ebenso befindet sich in einer früheren
Version des Taubenbuchs das Einhorn im Krieg mit dem Löwen, und das Einhorn ist
minderwertig:
 

   
 
Das Einhorn-Tier ist der Vater aller Tiere.
Warum ist das Einhorn der Vater aller Tiere?
Daher ist das Einhorn der Vater aller Tiere,-
Und er geht unter der Erde,
Und die steinernen Berge halten es nicht,
Und diese Flüsse sind schnell;
Wenn er aus der feuchten Erde kommt,
Und er sucht einen Widerstand,
Und ob die Wildheit des Löwentiers tavo ist;
 

 
Einer traf auf einem offenen Feld mit einem Löwen,
Onet, Tiere, begannen zu kämpfen:
Sie wollen Könige sein,
Nimm die meisten Tiere,
 

 
Und sie streiten um ihre Größe.
Das Einhorn der Bestie gehorcht
Er gehorcht dem Löwen dem Tier ...
 
   Kirsha Danilov (Kirill Danilov, Kirilo Danilov Nikitin) 1706-1776 - Hammermeister
des Werkes Demidovs Nevyansk, Musiker und Geschichtenerzähler, Verfasser der
ersten Sammlung russischer Epen, historischer, lyrischer Lieder, spiritueller Poesie.
Wie sich herausstellte, hatten wir fleißige Dichter !!!!! Oder frönten die
Hammermeister alle der Poesie?
 
   Nun, Konstantin Balmont bringt uns auch zurück zum Taubenbuch:
Erinnern wir uns:
Super vom Tag, und die Morgendämmerung war hell,
Als wir zweiundvierzig Könige zusammenbrachten.
Der helle König Volot war allmächtig,
und der zweite nach ihm ist König Davi

Das Meer aller Meere


...
"Du fragst schon, starker König Volot,
Der Verstand wird auf jede Frage eine Antwort finden."
...
„Wo ist der Anfang der Tage? Wo enden alle Tage?
Welche Stadt hat einen Vater der Städte?
Welcher Baum ist die Mutter aller Bäume der Erde?
Zu welcher Mutter definieren wir die Mutter?
Und was ist der älteste Stein zwischen den Steinen?
Vogel zwischen Vögeln? Eine Bestie zwischen Bestien?
...
Das Tier der irdischen Tiere ist ein Einhorn,
an den Kreuzungen ist es aller irdischen Wege,
und wohin ihr auch geht, ihr werdet alle zu ihm kommen,
und ihr werdet das Licht erkennen, das die Dunkelheit passiert hat.
K. Balmont, 1906
 
Martin de Vos, 1572

   Und was wissen wir über kondryk-indriks? Die frühesten Darstellungen von
Einhörnern sind mehr als 4000 Jahre alt, dies ist das häufigste künstlerische Motiv
der indischen Zivilisation. Viel später tauchten Einhörner in den Mythen Westasiens
auf. Die allererste Erwähnung von Einhörnern in den Annalen stammt aus dem Jahr
416 v. Es gehört Ktesias von Knidos, der nach Persien ging, um unter König Darius II.
als Hofarzt zu dienen. Herodot und Aristoteles erwähnten diese Kreatur auch, aber
als ob es nichts Ungewöhnliches wäre. Das Einhornsymbol wurde nicht nur in
Russland, sondern auch in Indien, Babylon, Griechenland, China und Tibet weit
verehrt. Mit einigen Unterschieden im Aussehen (zum Beispiel beschrieben sie in
Indien ein Einhorn mit einem verdrehten, ungleichmäßigen Horn, und in Babylon
wurde es als geflügelt dargestellt), symbolisierte das Einhorn ausnahmslos die
spirituelle Entwicklung.
 
Einhorn, Fichte und Ameisenigel. Miniatur "Primer" von Karion Istomin, 17.
Jahrhundert.
 
  Indrik verkörpert auch einen guten Geist, den Herrn der guten Energie, des Lichts,
der Bezwinger der Dunkelheit. Nicht nur die Namensgebung des Einhorns war
anders, sondern auch seine Bilder. Das einzige obligatorische Erkennungsmerkmal
des Tieres war sein Horn, das übrige Erscheinungsbild änderte sich von Manuskript
zu Manuskript. Das Horn selbst könnte gerade, gebogen oder gedreht sein, oft wird
das Einhorn mit Krallenpfoten anstelle von Hufen dargestellt und seine Schnauze
hat einen Bart. Sogar die Farbe des Tieres könnte für uns nicht nur das übliche Weiß
sein - ein Symbol der Reinheit, sondern auch Blau, Grün, Gelb und sehr oft Rot, die
auf die Wildheit und Gefährlichkeit des Fabeltiers hinweisen. Der Bau unseres
Kondryks war keineswegs bescheiden und liebevoll.

   Im Mittelalter hatte das Einhorn mit dem weißen Pferd mit dem Horn in der Stirn
wenig gemein. Er war von kleiner Statur und von anderer Art. "Kleines Tier, wie eine
Ziege" J Kurz gesagt, wenn Sie unsere Geschichten nehmen, ist das Bucklige Pferd
sehr ähnlich. Eine sehr kluge, ehrliche und magische Kreatur.
"Jagd nach einem Einhorn". Eine Serie von Wandteppichen aus dem späten 15.
Jahrhundert. Flandern
 
Das einzige was mir rätselhaft bleibt:
Schließlich geht er durch alle Kerker,
Wie das Sonnenlicht durch den Himmel.
 
Meine vielleicht falsche Annahme ist, dass unsere Urururgroßväter die Kondryk als
Symbol DIESER Zivilisation betrachteten, die derzeit mit einer mehrere Meter hohen
Schicht aus Lehm, Sand und Erde bedeckt ist. Die Zivilisationen unserer Vorfahren.
 
England, XIII. Jahrhundert.

   Das Jagdthema Einhorn war im mittelalterlichen Europa äußerst beliebt. Nur eine
jungfräuliche Jungfrau konnte den Indrik leicht locken. Denn er selbst ist ein Symbol
für Keuschheit und Reinheit.
Der springende Punkt, so scheint es, liegt in seinem Horn: Seit der Antike wurden
seinem Horn medizinische Eigenschaften zugeschrieben (insbesondere glaubte
man, dass dies das beste Heilmittel gegen alle Gifte ist). Ich habe jedoch das Gefühl,
dass dies ein symbolischer Mord ist.

England, XIII. Jahrhundert.


England, Mitte des 13. Jahrhunderts.

 
Italien, zweite Hälfte des 15. Jahrhunderts.

Ostengland, Ende 13. - Anfang 14. Jahrhundert.

Der Angriff der Jäger. "Jagd nach einem Einhorn". Eine Serie von Wandteppichen aus
dem späten 15. Jahrhundert. Flandern

   Im XV-XVI Jahrhundert prangt das Bild eines einhörnigen Tieres auf Bannern und
Wappen, Medaillons, Gravuren und Wandteppichen. Er ist ein Symbol für Loyalität,
spirituelle Reinheit und Keuschheit. Woher kommt also solch ein europäischer
Blutdurst nach dem legendären Biest? Vielleicht wissen wir einfach nicht viel über
unser Einhorn, zum Beispiel:
Mittelalterliche Karikatur - Einhorn wirft dem Papst die Tiara ab ...

   In Russland gab es jedoch eine wohlwollende Haltung gegenüber dem Tier und
wer würde in das Symbol der herrschenden Dynastie eingreifen. Ungefähr 20 Jahre
vor dem Doppeladler wurden unter dem Großfürsten von Moskau Iwan III. zwei Arten
von Goldmünzen geprägt: kleine und große. Große Münzen wurden "Schiffsbauer"
genannt - nach dem Bild des Schiffes darauf. Auf der anderen Seite war ein Kreuz
mit vier Einhörnern in den Ecken.

  
Der Doppeladler war noch kein Symbol Russlands und konnte dann auch kein
Wappen werden, daher war das Einhornemblem auf dem „Schiffsbauer“ ein älteres
Staatswappen. Oder besser gesagt, der Orjol kam der offiziellen Geschichte zufolge
zusammen mit der Hochzeit von Ivan III. mit der byzantinischen Prinzessin Sophia
Palaeologus zu uns. Trotzdem wird das Einhorn seit 1562 immer noch auf der Brust
eines zweiköpfigen Adlers dargestellt, gleichauf mit St. Georg dem Siegreichen,
daher war ihre Bedeutung in dieser Zeit gleichwertig.
 
Mal sehen, ob diese Zeichen wirklich ähnlich sind:

Wappen von Moskau.


Saint George auf einer Beachten Sie die
russischen Ikone des 16. Verwandlung des
Jahrhunderts, aus der Heiligen Georg in den
Stadt Ustjuzhna. Deutschen Ritter   J
 
   Dies ist nur meine Vermutung, aber ich habe das Gefühl, dass diese beiden
Symbole - St. George the Victorious und das Einhorn, wenn nicht gleich, dann
austauschbar sind. Im Allgemeinen ist es sehr schwierig zu versuchen, die
Geschichte von vor mehr als tausend Jahren zu verstehen. Wir können nicht wirklich
definieren, was im 19. Jahrhundert geschah. Es besteht jedoch die Möglichkeit, dass
wir irgendwann eine jahrhundertealte Schicht der Geschichte aufrichten.
Unser Kondryk findet sich auf dem königlichen Siegel, Thron, Küchenutensilien,
Gebäuden aus der Zeit Johannes  IV. und anderen Gegenständen, sowie in früheren
und späteren Jahren.
 
Das mythische Tier Einhorn. Bemalung der Kiste. Das Gebiet von Veliky Ustyug. XVII
Jahrhundert.
 
Nackte Schmalrahmenfliese im Außendekor der Vorhalle der Mensa des Klosters
Borisoglebsk. Moskauer Produktion. 90er Jahre des 17. Jahrhunderts.
 
Das Firmenbanner eines Soldatenregiments vom Ende des 17. Jahrhunderts.
Einsiedelei

Banner vom Ende des 17. Jahrhunderts, Stockholm (ein sehr seltsames Banner mit
russischen Buchstaben - wo kommt es in Stockholm her)

Das einzigartige Banner des Woiwoden Ustjug Puschkin während der Zeit der
Unruhen. Museum-Reservat Veliky Ustyug
 
   Danke an Mila Nurmela für die Kommentierung des vorherigen Videos: Indrik-
Unicorn = One Nation ... Ich habe ungefähr das gleiche, aber auf eine andere Weise:
UNICORN - Unicorn in English. Wir nehmen UNI - one, CORN - Horn. ABER es gibt
auch Werte UNI - Single und CORN - Grain. Wir bekommen: ein einzelnes Korn, eine
Kornähre, eine Weizenähre. Persönlich ist Roggenbrot mir näher als Popcorn, und
deshalb werde ich die Erde nennen, auf der 42 Könige regierten, unter denen der
Ältere - er ist der Erste Zar, Volot Volotovich, UNICORN.
 

 
   Bei der Suche nach Kondryks Bildern bin ich zufällig auf ein so faszinierendes Bild
gestoßen:                                    
Ein gelbes Einhorn mit einem gedrehten Horn unter der Ikone Unserer Lieben Frau
vom Zeichen. Miniatur des frühen gedruckten Psalters des 17. Jahrhunderts.
 
   Hier schweife ich von der Geschichte über Edinor ab - das Schild ähnelt irgendwie
verdächtig einer Flut. Und der Architektur nach zu urteilen - das ist kein einziges Mal
eine biblische Flut. Gibt es auf dem rechten Turm auch Wellensymbole? Ich könnte
falsch liegen….
Und was ist dieses seltsame Zeichen oder Objekt über dem Symbol? Vielen Dank an
alle, die an der Diskussion teilgenommen haben, einschließlich Tatyana Matnina
https://tatiana-matnina.livejournal.com/9117.html : Ich werde vielleicht aufhören,
dass dies ein feuriges Schwert oder ein feuriger Geist ist.
 
Ich wollte mir andere Symbole des "Zeichens" ansehen. Und das wurde sofort in den
Weiten des Internets gefunden:
 
   Rechts und links - das sind Gesichter (wenn ich mich nicht irre - sechsflügelige
Seraphim, das sind Feuerschlangen. Soweit ich mich erinnere, haben diese
Kameraden nichts mit dem Wasserelement zu tun, aber verbrennen oder verbrennen
ist schon ziemlich in ihren Stil). Und sie werden vor dem Hintergrund der Planeten
dargestellt?  Was sich als interessante Ikonen namens "The Sign" herausstellt ... ..
 
Kommen wir zurück zu unseren Kondryks. Die Symbolik des einst existierenden
Einhorns lässt sich in den Wappen unserer bedeutenden Adelsfamilien
nachverfolgen. Viele von ihnen haben bereits den Einfluss des Löwen, aber im
Allgemeinen dominiert das Einhorn:
 

Wappen des Grafen Arakcheev Wappen der Romanovskys


Wappen der Familie Alymov
Wappen der Familie Babanin

Wappen der Batashovs Wappen der Familie Schuwalow

 
 
Nun, man kann sich nur freuen, dass das Symbol dieser alten Staatenunion
Jahrtausende überdauert hat und immer noch bei uns ist:
 
Ein Einhorn im Wappen Wappen des Joint Wappen des Joint
der Stadt Bogotol in Ventures Ventures Sosenskoe,
der Region Radogoshchensky Region Moskau. Das
Krasnojarsk, ein (ländliche Siedlung) Dorf, früher Sosnino
historisches Symbol, des Gebiets Leningrad (Joint Venture
das 1644 auf dem Sosenskoe) genannt,
Siegel des wird in den
Krasnojarsker Schreibbüchern von
Gefängnisses 1627 erwähnt.
verwendet wurde.  
   Die weite Geographie  unseres Kondryks und die Tatsache, dass alle Wappen mit
vedischen Symbolen versehen sind, erstaunt. Und das letzte Wappen ist auch mit St.
Georg dem Siegreichen! Alle diese Siedlungen sind alt, sie werden in Quellen des
17.-18. Jahrhunderts erwähnt, in der Regel gibt es dort Friedhöfe. Das heißt, die
Menschen leben dort seit mehr als einem Jahrhundert. Ich hatte lange Zeit die
Frage, was für ländliche Siedlungen wir haben, die Wappen mit Zwergen oder
Einhörnern haben. Aber noch mehr interessiert mich, welche Zivilisationsspuren sich
unter diesen ländlichen Siedlungen befinden.
Wie geht es Einhörnern derzeit in anderen Ländern? Es scheint ihnen dort recht gut
zu gehen.
Salzburg, Österreich. Trotzdem ist "das Kind wie"   J
 
 
Einhörner im Schloss Hellbrunn, Österreich (Schloss Hellbrunn (deutsch Schloss
Hellbrunn) ist die Sommerresidenz des Erzbischofs von Salzburg):

 
 Einhorn in München, Bayern, Deutschland
 
Denkmal für das Einhorn in Lüneburg, Niedersachsen, Deutschland

 
Einhorn in Barcelona, ​Spanien
 
 Denkmal für das Einhorn in San Fernando (Cadiz), Andalusien, Spanien

 
Einhorn auf der Insel Isola Bella, Lago Maggiore, Italien
  
 
Einhorn in Florenz, Italien
 
 Denkmal für das Einhorn in Valletta, Malta
 
Einhorn in Hartogenbosse, Niederlande
 
Einhorn in Saverne, Département Bas-Rhein, Frankreich

  
In China wird das Einhorn als Drache stilisiert, sodass es schwer zu erkennen ist.
Und sie nennen ihn Qilin.
 
Chinesisches Einhorn Qilin
 
 
 
Nun, wenn wir über asiatische Indriks sprechen, müssen wir das Wappen
Kasachstans nicht vergessen:

   Das Wappen Kasachstans zeigt einen Tulpar - eine legendäre Kreatur, die das Horn
eines Einhorns und die Flügel des Pegasus kombiniert.
Was für ein Konflikt fand zwischen dem Löwen und dem Einhorn statt, dass sie,
anstatt das Gleichgewicht des Weltenbaums zu halten, begannen zu "kämpfen"?
Wenn Sie sich erinnern, wurde im 17. Jahrhundert in England sogar ein Gedicht über
den Kampf des Löwen mit dem Einhorn geschrieben, das in die Geschichte von
Lewis Carroll "Alice Through the Looking Glass" einging: "Das Einhorn führte einen
tödlichen Kampf mit dem Löwe für die Krone ...". Diese Frage lasse ich erstmal
offen. Aber wir können zumindest versuchen, uns etwas aus den verfügbaren
Quellen anzusehen. Das absolut vertraute Bild eines Einhorns, das einen Löwen
bekämpft, kann also ÜBERALL verfolgt werden.
 

 
Moskauer Druckerei, gegründet von Iwan dem Schrecklichen auf der Straße.
Nikolskoy (Moskau).
 
 

 
Ebenda:
 
Historisches Museum, Roter Platz, und darüber gibt es einen Kampf zwischen einem
Löwen und einem Einhorn….

Und nicht weniger interessiert uns auch, wie Indrik gefangen genommen wurde:
"Eroberung des Einhorns". Eine Serie von Wandteppichen aus dem späten 15.
Jahrhundert. Flandern. Achten Sie auf Zaun und Kragen. Die Palisade erinnert sehr
an die Krone, die wir unten in den Wappen um den Hals des Einhorns sehen werden.
 
Königliches Wappen von Wappen von James VI im Jahr 1603
Schottland, genehmigt im 12. als König von England, Schottland
Jahrhundert. Einhörner werden und Irland. Es gibt immer mehr
BEREITS gefangen und der Löwe Löwen, aber immer weniger
nimmt eine dominierende Einhörner.
Stellung auf dem Wappen und auf
dem Schild ein
 

Wappen der Provinzen Kanada, Königliches Wappen von Kanada,


Neufundland und Labrador, genehmigt im Jahr 1921. Der Löwe
1637. hat Kondryk nicht nur bezwungen,
sondern anscheinend auch in ein
Ahornblatt gebissen - von der
lokalen Bevölkerung.

 
   Ich vermute, dass die Einhörner auf den Wappen Großbritanniens und Kanadas
nicht zufällig entstanden sind - dies ist eine Trophäe, es ist ein Symbol der
Unterwerfung im königlichen Kragen. Der Löwe kaute den Huf ab und riss Mähne
und Schweif aus. Aber jetzt wissen wir und erinnern uns an das Einhorn. Und wir
kennen die Besonderheiten von Roggensamen: Jede Pflanze bildet 5-8 Triebe.
Wir begannen diese Geschichte mit den Einhörnern, und ich wollte sie mit den
Löwen beenden, gespielt vom Dichter des Silbernen Zeitalters Maximilian
Woloschin:
 
Krieg
 
***
 
Und ich sah: Die Türen des Himmels wurden geöffnet
im Sternbild Löwe und Dämonen
Sie stürzten zu Boden ...
Menschen drängten sich entlang der Flusstäler,
Bedeuten die großen Königreiche der
Grenzgebiete Und gruben im Land
Hody Schlangen- und Mäusespuren aus,

Herden gefräßiger Ungeheuer weideten: Sie


selbst ... Und Hirten und Nahrung.
 
***
 
Die Zeit schien umgeworfen
Und die
Welt schien vom Wasser der Flut ungetauft zu sein :
Riesige gekröpfte Reptilien krochen aus dem Schlamm (Die Flut war vor kurzem!)

Die eisernen Spinnen schwärmten,


Schlangen verschluckten Blitze,
Drachen spuckten
Feuergarben und stachen in ihren Schwanz,
In den Meeren und Flüssen
warfen die Fische
tödlichen Kaviar ,
Von geflügelten Eidechsen
Licht bedeckt,
platzende und feurige Eier fielen auf den Boden .
 
Insektenwolken,
monströse Struktur und Größe,
in den Körpern der Menschen
Brennbare Larven übrig -
Und diese Horden laichen,
Get
 

Und Wut und Leidenschaft und Wut von den Menschen,


Sie stach menschliche Nahrung, Klauen,
Zerquetscht, zerrissen, verbrannt, gekaut, verschlungen,
Und Städte wie Mühlsteine
kreisten und mahlten unermüdlich Erlesenes
Getreide
Von den Erstgeborenen der Familien
Für Nahrung für Dämonen.
 

Und Tausende von Menschen


eilten mit inspirierender Raserei
und Freude unter die Felgen.
Immer mehr Völker
liefen zusammen und verflochten sich zu Reigentänzen
Unter dem Donner und Geklirr der jubelnden Wagen,
Und nie einen solchen Totentanz habe
ich die rasende Welt nicht gesehen!
 
 
Es wird auch vermutet, dass es sich nicht um den Ersten Weltkrieg handelt, sondern
zum Beispiel um den Krimkrieg (auch dort ragen Löwenohren ab). Hier ist ein
weiterer Teil des Verses, der darauf hinweist, dass es immer noch 1 Welt ist:

Noch! noch! Und alles schien klein ...


Dann ertönte ein neuer Ruf: "Nieder mit dem
Krieg der Stämme und der Armeen und der Fronten:
Es lebe der Bürgerkrieg!"
Und die Heere, die die Reihen vermischten, erfreuten sich daran, dass
die Feinde geküsst und dann
auf ihre eigenen gestürzt, gehackt, geschlagen,
erschossen, gehängt, gefoltert,
Menschenfleisch gegessen wurden,
Kinder wurden für den zukünftigen Gebrauch gesalzen, -
Es gab Verwüstung,
Es gab Hunger .
Endlich kam die Pest.
 
M. Woloschin, 1923

Uns wurde einfach nicht gesagt, dass die Bürgerkriege nach dem 1. Weltkrieg über
die ganze WELT hinwegfegten. Umverteilung, Umverteilung. Aber warum kam die
Pest?
Vielleicht meint er mit Seuche Dämonen in menschlicher Gestalt, die mit ihrem
Schrecken die Welt überschwemmt haben.   
 

 
MAIN
INHALT [  Zurück  ][  Weiter  ]