Sie sind auf Seite 1von 10

Lebenslauf

Persönliche Daten

Name Dr. Eva Keller


Geburtsdatum 20. Juli 1965
Adresse Schwimmbadweg 1
8400 Winterthur
Telefon 052/222 95 35
079/730 94 32
E-Mail e.s.keller@bluewin.ch

Profil

Interkulturalität
Breite und langjährige Erfahrung im Bereich Interkulturalität: durch die Tätigkeit als
Ethnologin; durch wiederholte, lange Auslandaufenthalte.

Wissenstransfer
Breite und langjährige Erfahrung im Wissenstransfer: an unterschiedlichen
Universitäten; in der Öffentlichkeitsarbeit; als Stabsmitarbeiterin im Bereich
Weiterbildung an meiner jetzigen Arbeitsstelle.

Projektmanagement
Vielseitige Erfahrung, als Verantwortliche für mehrjährige Forschungsprojekte wie auch
als Projektleiterin von Arbeitsteams im Sozialbereich.

Vielseitigkeit
Vielseitige Berufserfahrung: in der Forschung und Erwachsenenbildung; in der
Betreuung von Menschen mit Behinderung; als Reiseleiterin und Sprachlehrerin.

Berufliche Tätigkeiten

ab April 2017 Fachperson für Low Vision (Sehbehinderungen), Tanne,


Schweiz. Stiftung für Taubblinde (40%)
Abklärungen von Sehvermögen, interne und externe Beratung
bezüglich Förderung.

seit Feb. 2010 Stabsmitarbeiterin, Tanne, Schweiz Stiftung für Taubblinde


Projektleitung und inhaltliche Mitarbeit in der Entwicklung einer
umfassenden Schulung für Mitarbeitende;
Projektleitung in der Entwicklung eines Lehrmittels zum Thema
Sinneswahrnehmung, inkl. Drehbuch, Dreh- und Schnittarbeiten für
einen 60-minütigen Film;
Weiterbildungsveranstaltungen für Mitarbeitende;

1
Informationsveranstaltungen für externe Gruppen, darunter
interessierte Erwachsene aus der Öffentlichkeit und aus Fachkreisen
sowie Schulklassen.
Vertretung der Tanne an Tagungen und in externen Gremien

2005 – 2014 Forschungsprojekt, Schweizerischer Nationalfonds


Projektmanagement sämtlicher Aspekte der Forschung,
Konzeption, Mittelbeschaffung, internationale Vernetzung,
Durchführung der Forschung in Madagaskar und in der Schweiz,
Berichterstattung, Publikation der Erkenntnisse

2002 – 2013 Lehrbeauftragte, Ethnologisches Institut der Uni. Zürich


Lehrveranstaltungen zu diversen Themen für Anfänger und
Fortgeschrittene

2010 – 2012 Lehrbeauftragte, Fachstelle für Weiterbildung, Uni. Zürich


Lehrauftrag zu Thesis Writing in the Social Sciences (auf Englisch)

2004 – 2005 Lehrbeauftrage, Institut für Sozialanthropologie, Uni. Bern


2007 Lehrveranstaltungen zu diversen Themen für Anfänger und
Fortgeschrittene

Parallel zum Studium:

1991 – 1997 Privatunterricht in Englisch und Modernem Griechisch

1992 – 1996 Reiseleiterin in Zypern, Imbach Wanderferien

1991 – 1993 Sekretärin, Postangestellte

Vor dem Studium:

1987 – 1991 Reiseleiterin, Sprachlehrerin, Sekretärin, Marktforscherin


in der Schweiz, in London, Athen und Kreta

1986 – 1987 Praktikum Rafaelschule Zürich (4 Monate)


Schulassistenz

1985 –1986 Praktikum, Tanne, Schweiz Stiftung für Taubblinde (1 Jahr)


Betreuerin

Ausbildung und Weiterbildung

Akademische Ausbildung
1997 – 2002 Dissertation in Social Anthropology, Universität London, LSE

1991 – 1997 Studium in Ethnologie, Volkskunde, Allgemeiner Linguistik,


Universität Zürich

Schulen
1978 – 1984 Kantonsschule Winterthur (Typus D, moderne Sprachen)
1972 – 1978 Primarschule Aesch, Kanton Zürich
2
Wissenschaftliche Auszeichnungen und Stipendien

2006 – 2009 SNF Forschungsstipendium „Beitrag an den Lebensunterhalt“


2005 – 2006 Nachwuchsförderungskredit der Universität Zürich
2002 Sutasoma Award, Royal Anthropological Institute, Grossbritannien
2000 Alfred Gell Memorial Studentship, LSE, Universität London
1998 Central Research Fund, Universität London
1998 – 2000 Overseas Research Student Award, Grossbritannien
1998 – 2000 Janggen-Pöhn Stiftung, St. Gallen

Auslandaufenthalte

Als Teil von Forschungsprojekten:


1998 – 2014 Madagaskar (insgesamt 32 Monate)
1997 Zypern (6 Monate)

Vor dem Studium:


1989 – 1991 Griechenlang (20 Monate)
1987 – 1989 London (20 Monate)
1987 Madagaskar (4 Monate)

Sprachkenntnisse

Deutsch Muttersprache
Englisch ausgezeichnet
Französisch sehr gut
Madagassisch sehr gut
Neugriechisch sehr gut
Italienisch moderat

Wissenschaftliche Publikationen

Bücher

2015
Beyond the Lens of Conservation. Malagasy and Swiss Imaginations of One Another.
Oxford und New York: Berghahn
http://www.berghahnbooks.com/title.php?rowtag=KellerBeyond

Reviewed in:
-Anthropological Review Database, online 3. Mai 2015, von Jack David Eller
-Current Anthropology 2016, 57 (1): 126-27, von Sarah Osterhoudt
-JRAI 2016, 22: 726-27, von Sara Pena Valderama
-Social Anthropology 2016: 394-95, von Jenni Mölkänen
-Anthropos 2016, 111: 712-13, von Laura M. Tilghman
-Environment and History 2017 (in press), von Jacques Pollini

3
2005
The Road to Clarity. Seventh-day Adventism in Madagascar. New York, Houndmills:
Palgrave Macmillan
http://www.palgrave.com/br/book/9781403970756

Reviewed in:
-Andrews University Seminary Studies 2006, 44 (2): 368–70, von Stefan
Höschele
-Anthropology News (AAA Newsletter) Jan. 2007, 48 (1): 57–58, von Simon
Coleman
-American Anthropologist 2007, 109 (2): 389–90, von Lesley A. Sharp
-Horizontes Antropologicos 2007, 13 (27): 365–368, von Marisa Peeters
-JRAI 2007, 13 (3): 774–75, von Michael Lambek
-Spectrum 36 (1): 75–76, Winter 2008, von Rich Hannon
-Anthropos 103 (1): 267, January 2008, von Jennifer Cole

Artikel in Fachzeitschriften und Sammelbänden

2010
Das Kokosnuss-Schema – Wie Kinder in der Schweiz Afrika wahrnehmen. In: Grunder,
Hans-Ulrich and Gut, Adolf (eds.): Zum Umgang mit Heterogenität in Schule und
Gesellschaft. Baltmannsweiler: Schneider

Rituel vécu. In: Garlinski, M. and Hopkins, E. (eds.): A Madagascar. Photographies de


Jacques Faublée, 1938–1941 (S. 42–43). Geneva: Musée d’ethnographie des Genève &
Gollion: Infolio

2009
The danger of misunderstanding ‘culture’. Madagascar Conservation & Development
4 (2): 82–85
http://journalmcd.com/index.php/mcd/article/view/131

‘Who are they’? Local understandings of NGO and state power in Masoala, Madagascar.
Tsantsa 14: 11–20
http://humanrightsmasoala.org/sites/default/files/documents/who_are_they.pdf

2008
The Banana plant and the moon: Conservation and the Malagasy ethos of life in
Masoala, Madagascar. American Ethnologist 35 (4): 650–664
http://humanrightsmasoala.org/sites/default/files/documents/banana_moon.pdf

2007
Why, exactly, is the world as it is? In: Astuti, R., Parry, J. and Stafford, Ch. (eds.):
Questions of Anthropology. Oxford, New York: Berg

2006
Scripture-study as ‘normal science’: Seventh-day Adventist practice on the east coast of
Madagascar. In: Cannell, F. (ed.): The Anthropology of Christianity. Durham: Duke
University Press

4
2004
Towards complete clarity: Bible study among Seventh-day Adventists in Madagascar.
Ethnos 69 (1): 89–112

1997
Looking at the house from inside: The processes of constructing group identity amongst
Greek-Cypriots. Cyprus Review 1997 (2): 41–56

Herausgeberschaft

2012
Madagascar Conservation & Development, Special Issue 7 (2S), herausgegeben
zusammen mit Barry Ferguson
http://journalmcd.com/index.php/mcd/issue/archive

Kommentare

2007
Current Anthropology 48 (1): 23–24. Kommentar zu: Robbins, Joel: Continuity thinking
and the problemof Christian culture: Belief, time and the anthropology of Christianity

Reviews

2011
Cole, Jennifer 2010: Sex and Salvation. Imagining the future in Madagascar. Chicago
and London:University of Chicago Press
Review publiziert in Critique of Anthropology

2009
Galvin, Marc and Tobias Haller 2008: People, Protected Areas and Global Change.
Participatoryconservation in Latin America, Africa, Asia and Europe. Bern: Geographica
Bernensia, NCCR, Universität Bern, Perspectives 3
Review publiziert in Tsantsa 14: 174–175

Graeber, David 2007: Lost People. Magic and the Legacy of Slavery in Madagascar.
Bloomington and Indianapolis: Indiana University Press
Review published in African Studies Review, 52 (1): 165–167

2005
Robbins, Joel 2004: Becoming Sinners. Christianity and moral torment in a Papua New
Guinea society.Berkeley, Los Angeles, London: University of California Press
Review publiziert in Ethnos, 70 (4): 568–570

2004
Harper, Janice 2002: Endangered Species. Health, illness and death among
Madagascar’s people of theforest. Durham, North Carolina: Carolina Academic Press.
Review publiziert in JRAI, 10 (1): 210–211

Cole, Jennifer 2001: Forget colonialism? Sacrifice and the art of memory in Madagascar.
Berkeley etal.: University of California Press
Review publiziert in JRAI, 10 (2): 478–479
5
2003
Bechtloff, Dagmar 2002: Madagaskar und die Missionare: technisch-zivilisatorische
Transfers in der Fruh- und Endphase europäischer Expansionsbestrebungen. Stuttgart:
Franz Steiner Verlag
Review publiziert in The International History Review, 25 (3): 648–649

Akademische Vorträge

2011
Power and Morality. Swiss and Malagasy perspectives of a biodiversity conservation
project. Colloque international: Anthropologie comparative des sociétés insulaires de
l’océan indien occidental, Universität Paris, Nanterre, 27.– 29.4.2011

What are we talking about? Malagasy and Swiss views of a biodiversity conservation
project. Universität Luzern, Ethnologisches Seminar, 6.4.2011

Histoire et biodiversité. Ecole Supérieure des Sciences Agronomiques, Départment des


Eaux et Forêts, Université d’Antananarivo, Madagascar, 7.1.2011

2010
Reactions to Critical Voices. Voices from Madagascar’s forests: improving representation
and rights of Malagasy forest peoples. University of East Anglia, Dept. of International
Development, 5.– 6.6.2010

Environmentalism as an evolutionary step towards modernity. How Swiss children


imagine the Malgasy. Universität Luzern, Ethnologisches Seminar, 23.3.2010

Thinking about History: Evangelical Christianity and Biodiversity Conservation in


Madagascar. Salvation, Transformation and Modernity in Africa: Development NGOs and
Pentecostal Churches as Contemporary Agents of Change (Konferenz zu Ehren von Prof.
S. N. Eisenstadt), Hebrew University of Jerusalem and Van Leer Institute Jerusalem, 6.–
7.1.2010

2009
Swiss children’s imaginations of the Malagasy. Imagination (Konferenz zu Ehren von
Prof. Maurice Bloch), Vrije University in Amsterdam, 29.9.2009

Environmentalism as an evolutionary step towards modernity. How Swiss people


imagine the Malagasy. Brunel University, University of London, Dept. of Social
Anthropology, 8.10.2009

2007
La représentation de la conservation de la nature à Zurich et à Masoala. Musée d’art et
d’archéologie, Université d’Antananarivo, Madagascar, 6.2.2007

People in history, people outside history. International Madagascar Symposium


on Society, Natural Resources and Development , University of East Anglia,
30.–31.3.2007

The Bananenstaude und der Mond. Conservation auf der Halbinsel Masoala,
Madagaskar. Universität Zürich, Ethnologisches Seminar, 26.9.2007

6
2006
Les adventistes du septième jour à Maroantsetra. Musée d’art et d’archéologie,
Université d’Antananarivo, Madagascar, 28.2.2006

People in history, people outside history. EASA Conference 2006, Bristol, 18.–21.9.2006

2005
How, exactly, does the world work? London School of Economics, LSE, University of
London (Konferenz zu Ehren von Maurice Bloch), 24.–25.6.2005

Seventh-day Adventism in Madagascar: Dealing with new uncertainties. AEGIS


European Conference on African Studies, SOAS, University of London, 29.–30.6.2005

2004
Seventh-day Adventism in Madagascar: Dealing with new uncertainties. EASA
conference 2004, Wien, 8.–11.9.2004

2002
Study and Discovery: Seventh-day Adventist practice on the east coast of Madagascar.
University College London, UCL, University of London, 16.1.2002

Ist es eine Religion? Adventismus in Madagaskar. Universität Zürich, Ethnologisches


Seminar, 11.6.2002

2001
What it means to be a Seventh-day Adventist in Madagascar. London School of
Economics, LSE, University of London, 26.10.2001

Organisation von Konferenzen

2010
Organisation der internationalen Konferenz (mit Barry Ferguson, Nadine Fritz-Vietta und
Jacques Pollini): Voices from Madagascar’s forests: improving representation and rights
of Malagasy forest peoples. University of East Anglia, Dept. of International
Development, 5.–6.6.2010

2005
AEGIS European Conference on African Studies in London, 30.6.–2.7.2005. Organisation
von zwei Panels über die Ethnologie Madagaskars (zusammen mit Sandra Evers von der
Vrije University in Amsterdam)

7
Akademische Lehre

Universität Zürich, Graduate Campus, 2010 – 2012


Überfachliche Kompetenzen
Thesis Writing and Publishing in the Social Sciences

Universität Zürich, ISEK, Institut für Sozialanthropologie 2002–2005


2007, 2008,
2009, 2013
Einführung in die Sozialanthropologie / Ethnologie (BA)
Christlicher Fundamentalismus (MA)
Kognitive Anthropologie (MA)
Ethnische Konflikte in Afrika (MA)
Ethnizität und Nationalismus (BA und MA)
Ethnizität in Madagaskar (MA)
Global environmentalism (MA)
Natur und Kultur (MA)
Dynamische Prozesse afrikanischer Gesellschaften (BA und MA)

Universität Bern, Institut für Sozialanthropologie 2004-2005,


2007
Einführung in die Sozialanthropologie / Ethnologie (BA)
Humanökologie (BA)
Natur und Kultur (MA)

Universität London, LSE 2001


Anthropology of religion (BA)

8
Öffentlichskeitsarbeit

Medienauftritte

2013 Wenn Naturschutz zum Risiko wird


Gefilmtes Interview im Rahmen der Scientifica 2013, Uni. / ETH Zürich
https://vimeo.com/74191187

2013 Spezialsendung zum Thema Masoala


Fernsehen SRF 1, Einstein, 28.3.2013 (Minute 25:55–31:55)
http://www.srf.ch/sendungen/einstein/einstein-spezial/einstein-spezial-10-jahre-
masoala-halle-in-zuerich

2013 Madagaskar: Naturschutzgebiet kein Segen für die Menschen


Radio SRF 4, Aktuell, 6.3.2013
http://www.srf.ch/sendungen/srf-4-aktuell/madagaskar-naturschutzgebiet-kein-segen-
fuer-die-menschen

2009 Ausflug auf die Masoala-Halbinsel in Madagaskar


Radio DRS 2, Atlas, 29.11.2009
http://www.srf.ch/play/radio/atlas/audio/ausflug-auf-die-masoala-halbinsel-in-
madagaskar?id=c837116d-e869-4419-84f0-ef27c48f0d54

2009 Wem dient der Masoala-Park in Madagaskar?


Radio DRS 2, Kontext, 12.10.2009
http://www.srf.ch/sendungen/kontext/wem-dient-der-masoala-park-in-madagaskar

Publikationen in Zeitungen und Zeitschriften

2014 Der Masoala Nationalpark in Madagaskar: Die Interessen der


betroffenen Bevölkerung werden nicht genügend gewahrt
Afrika-Bulletin, 154: 4–5
http://www.afrikakomitee.ch/nr-154-green-grabbing-naturschutz-zu-welchem-preis/

2011 Wenn die Weltbank zu Besuch kommt


Die Wochenzeitung, 29.9.2011
http://www.woz.ch/1139/madagaskar/wenn-die-weltbank-zu-besuch-kommt

2010 Historische Dimensionen eines Konfliktes: der Masoala Nationalpark in


Madagaskar
Sukkulentenwelt 15: 16–20
http://www.kakteen.org/sukkulentenwelt.shtml

2009 Schattenseiten des Masoala Nationalparks in Madagaskar


Neue Zürcher Zeitung, 25.6.2009
http://www.nzz.ch/schattenseiten-des-masoala-nationalparks-in-madagaskar-
1.2813317

9
Veröffentlichte Interviews

2013 Die Schattenseite des Vorzeigeparks


Landbote, 31.8.2013
http://www.landbote.ch/news/standard/Die-Schattenseite-des-Vorzeigeparks-
/story/11422237

2010 Wenn Ökologie dem Menschen schadet


Horizonte, Zeitschrift des SNF, Nr. 85: 8–9
http://www.snf.ch/SiteCollectionDocuments/horizonte/Horizonte_gesamt/Horizonte_85_
D.pdf

2010 Zutritt verboten?


Partnerschaft. Zeitschrift von Helvetas, Nr. 200: 10–12
https://assets.helvetas.org/downloads/pa_200_d.pdf

2010 A parable for environmentalists.


Washington Post, Kolumne über meine Arbeit, 25.1. 2010
http://berkleycenter.georgetown.edu/posts/a-parable-for-environmentalists

Öffentliche Vorträge

2014 Naturschutz und Brandrodungen in Masoala – Fakten und Mythen


Nordsüdhaus Winterthur, 24.2.2014

2013 Green Grabbing in Madagaskar. Die Schattenseiten des Masoala


Nationalparks
Ethnologisches Café, 15.5.2013

2010 Masoala Nationalpark: Die Sicht der Leute vor Ort


Jahresversammlung der Freunde der Serengeti, 16.11.2010

Weitere Tätigkeiten

seit 2015 Kuratorin, Forum Schlossplatz, Aarau


Mitentwicklung einer Ausstellung zu Madagaskar, Herbst 2017

seit 2014 Vorstandsmitglied im Ethnologischen Verein Zürich


Mitarbeit in Arbeitsgruppen; Ko-Präsidentin von 2014 bis 2016

seit 2010 Präsidentin des Vereins Human Rights in Masoala


Entwicklung, Koordination und Durchführung sämtlicher Aktivitäten,
darunter Beiträge in Radio und Fernsehen, Vorträge für eine
interessierte Öffentlichkeit

2009 Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Musée d’ethnographie de


Genève
Ethnologische Beratung für die Ausstellung A Madagascar:
Photographies de Jacques Faublée, 1938–1941

10

Das könnte Ihnen auch gefallen