Sie sind auf Seite 1von 3

Name Klasse Datum

Rechtsformen eines Unternehmens


Info
Unternehmen existieren in bestimmten Rechtsformen. Manche Unternehmen Mehr Infos im Schüler-
haben z. B. nur einen oder wenige Teilhaber, andere dagegen eine große Anzahl buch Standpunkte
von Teilhabern. Große Unternehmen können z. B. Aktien ausgeben zur Kapitalbe- O ab S. 115
schaffung, für kleinere gibt es diese Möglichkeit nicht. Dies sind nur zwei Merk-
male, an denen sich die Form eines Unternehmens erkennen lässt.

Rechtsformen

Einzelunter­
Gesellschaftsunternehmung
nehmung

Personen­ Kapital­ Genossenschaf­


gesellschaften gesellschaften ten (e G)
z. B. z. B.
• Gesellschaft • Aktiengesell-
bürgerlichen schaft (AG)
Rechts (GbR) • Gesellschaft
• Kommanditge- mit beschränk-
sellschaft (KG) ter Haftung

Aufgaben
1. Ergänzen Sie den folgenden Text durch diese Begriffe:
Einzelunternehmen, Personengesellschaft, Kapitalgesellschaften, Unternehmens-
form, Gewinn, Schulden, gemeinsam, Kreditwürdigkeit, Mindestkapital, Geschäfts-
führung, unbeschränkt

Die Entscheidung für eine (Rechtsform) hat Einfluss darauf,

wer berechtigt ist zur , welches aufzu-

bringen ist, wer für die des Unternehmens haftet, wie

der verteilt und wie die gegenüber den

Gläubigern ist. Das ist die klassische Rechtsform für klein- und

mittelständische Unternehmen. Schließen sich zwei oder mehrere Personen, um

ein Unternehmen zu betreiben, so bilden sie eine wenn min-

destens eine Person haftet. Bei steht

das aufgebrachte Kapital im Vordergrund.

1/3
© Ernst Klett Verlag GmbH, Stuttgart 2012 | www.klett.de | Alle Rechte vorbehalten  Autor: Standpunkte
Von dieser Druckvorlage ist die Vervielfältigung für den eigenen Unterrichtsgebrauch Wilhelm Overkamp ISBN: 978-3-12-800491-4
gestattet. Die Kopiergebühren sind abgegolten. Arbeitsblatt: Rechtsformen eines Unternehmens
Name Klasse Datum

2. Ermitteln Sie verschiedene Merkmale, an denen sich die Rechtsform eines


Unternehmens ablesen lässt.

3. Lösen Sie das Rätsel. Tragen Sie die gesuchten Begriffe in die vorgesehenen
Kästchen ein. Das Lösungswort finden Sie in den markierten Kästchen, von
oben nach unten gelesen.

1. Die Gesellschafter einer OHG haften … .


2. Wichtiges Kriterium bei der Wahl der Unternehmensform.
3. So bezeichnet man auch die Miteigentümer eines Unternehmens.
4. Bei dieser Unternehmensform haften die Gesellschafter des Unternehmens
unbeschränkt und solidarisch.
5. Wichtiges Kriterium bei der Wahl der Rechtsform eines Unternehmens.
6. Führt die Geschäfte einer AG.
7. Kontrolliert den Vorstand einer AG.
8. Beteiligt sich an einer KG mit beschränkter Haftung.
9. Dort trägt man Unternehmen bei der Gründung ein.
10. Dort treffen sich die Aktionäre mindestens einmal im Jahr.

10

2/3
© Ernst Klett Verlag GmbH, Stuttgart 2012 | www.klett.de | Alle Rechte vorbehalten  Autor: Standpunkte
Von dieser Druckvorlage ist die Vervielfältigung für den eigenen Unterrichtsgebrauch Wilhelm Overkamp ISBN: 978-3-12-800491-4
gestattet. Die Kopiergebühren sind abgegolten. Arbeitsblatt: Rechtsformen eines Unternehmens
Name Klasse Datum

Rechtsformen eines Unternehmens


Lösungen

1. Lückentext
Die Entscheidung für eine Unternehmensform (Rechtsform) hat Einfluss darauf, wer
berechtigt ist zur Geschäftsführung, welches Mindestkapital aufzubringen ist, wer für
die Schulden des Unternehmens haftet, wie der Gewinn verteilt und wie die Kredit-
würdigkeit gegenüber den Gläubigern ist. Das Einzelunternehmen ist die klassische
Rechtsform für klein- und mittelständische Unternehmen. Schließen sich zwei
oder mehrere Personen, um gemeinsam ein Unternehmen zu betreiben, so bilden
sie eine Personengesellschaft, wenn mindestens eine Person unbeschränkt haftet.
Bei Kapitalgesellschaften steht das aufgebrachte Kapital im Vordergrund.

2. Informationsbeschaffung
Merkmale von Unternehmensformen:
– Gründung: Wer hat das Unternehmen gegründet?
– Haftung der Teilhaber: Wer haftet womit?
– Befugnisse der Teilhaber: Wer leitet das Unternehmen?

3. Worträtsel

U N B E S C H R A E N K T 1

M I N D E S T K A P I T A L 2

G E S E L L S C H A F T E R 3

O H G 4

H A F T U N G 5

V O R S T A N D 6

A U F S I C H T S R A T 7

K O M M A N D I T I S T 8

H A N D E L S R E G I S T E R 9

H A U P T V E R S A M M L U N G 10

3/3
© Ernst Klett Verlag GmbH, Stuttgart 2012 | www.klett.de | Alle Rechte vorbehalten  Autor: Standpunkte
Von dieser Druckvorlage ist die Vervielfältigung für den eigenen Unterrichtsgebrauch Wilhelm Overkamp ISBN: 978-3-12-800491-4
gestattet. Die Kopiergebühren sind abgegolten. Arbeitsblatt: Rechtsformen eines Unternehmens

Das könnte Ihnen auch gefallen