Sie sind auf Seite 1von 3

Grundkurs

Rabia Sonay Kurt


Frau Schiavi
17. Februar 2021

Darstellende Spiele!

Kostüm
Untersuche und Analysiere ein Kostüm deiner Wahl (Max.2 Seiten)

Ich habe ein Kostüm von der Oper „Zauberflöte“ ausgesucht.


Die Zauberflöte in zwei Aufzügen von Wolfgang Amadeus Mozart, die 1791 im Freihaustheater
in Wien uraufgeführt wurde. Das Libretto stammt von Emanuel Schikaneder. Das etwa
dreistündige Werk zählt zu den weltweit bekanntesten und am häufigsten inszenierten Opern.
Mein auserwähltes Kostüm gehört der Rolle Papageno.
Papageno ist ein Mann, der Beruflich Vogelfänger ist und fängt Vögel für die Königin der
Nacht. Es wird kein genaues Alter angegeben, jedoch ist der Vogelfänger ein junger Mann. Der
Charakter ist zwar kein Hauptcharakter, doch trotzdem ist er fast immer dabei. Denn er führt
bzw. erzählt im Grunde die Handlung und ist der lustige Gesell, der gerne mal eine Szene
auflockert. Sein Charakter ist vor allem von seiner lustige Art geprägt.
Die ganze Handlung spielt in einem Phantasieort zwischen Tälern und Bergen in Märchenzeit.
Pamina, die Tochter der Königin der Nacht, wird von Sarastro entführt, daraufhin wird der junge
Prinz Tamino von der Königin der Nacht ausgesandt, um ihre Tochter Pamina zu retten.
Von den bis jetzt noch freundlichen drei Damen der Königin der Nacht erhält Tamino eine
Zauberflöte. Papageno soll ihm helfen und erhält ein silbernes Glockenspiel. Die beiden jungen
Männer machen sich auf den Weg, doch damit die Prinzessin gerettet werden kann müssen
beide zuvor drei schwere Prüfungen bestehen: schweigsam sein, standhaft und tapfer!
Währenddessen lernt er die Papagena kennen. Seine Angebetete eroberte er mithilfe seines
Glockenspiels.

Papagenos Kostüm ist sehr außergewöhnlich. Da er Vogelfänger ist sieht er selber aus wie ein
Vogel. Ich vermute der Grund liegt darin, dass die Vögel nicht Angst bekommen sollen und er
dadurch einfacher hat die Vögel zu fangen. Er hat eine Art Zentai an. Dieser Zentai hat Feder
überall. Diese sind Rot, Grün und Gelb genauso wie wir es bei Vögel kennen. Sein Kostüm ist
ziemlich Hauteng.
Zu seinem Kostüm gehört auch ein Hinterteil, dieser besteht auch aus Feder.
Er hat ebenso passende Schuhe an, die das Outfit komplett machen. Auf dem Kopf hat er eine
Art Hut an in Form eines Vogelschädels. Dieser hat an der Spitze ein Schnabel, sowie Augen
an der Seite.
Die Kopfbedeckung ist ebenso mit vielen Federn bedeckt. An erster Stelle sind mir die
Pfauenfeder aufgefallen, da dieser Vogel einer der schönsten ist. Somit sieht das Kostüm
gleich viel schöner und Eleganter aus.
Was ebenso wichtig für sein Kostüm, die Handlung der Oper und seinem Beruf ist, ist der
Vogelkäfig auf seinem Rücken. Der Vogelkäfig ist schon relativ groß, den je mehr Vogel er
fängt, desto zufriedener ist die Königin der Nacht. Das widerspiegelt seine Arbeit, aber auch
sein Charakter. Eine Art Zielstrebigkeit. Die Panflöte des Papagenos ist auch sehr wichtig und
ist ein Accessoire. Mit der Panflöte kann er hohe, Vogelähnliche Melodien spielen. Das hilft ihm
die Vögel leichter einzufangen. Es ist seine Methode um die Vögel zu Locken.
Die Panflöte an seinem Hals, die er immer mit sich trägt, zeigt wie Musikalisch der Papageno
ist.
Das alles im ganzen beschriebt die Art der Rolle. Man kann nur durch das Kostüm erkennen,
dass er lustig ist und die Situationen locker überspielen kann.
Sowie das Kostüm farbenfroh ist, so ist auch die Rolle glücklich und Unterhaltend.
Das Kostüm vor allem hilft den Zuschauern und Publikum, die Handlung sowie Personen
besser zu unterscheiden. Durch sein Anzug versteht man , wie sehr er Vögel und ihre schönen
Feder mag. Papageno hilft gerne anderen und hat ein gutes Herz.
Der Name Papageno, ähnelt sehr dem Weltberühmten Vogel Papagei. Bei näherer
Betrachtung des Kostüms sieht man die Ähnlichkeit zur Psittacidae (Eigentlichen Papagei).
Papageien sind bekannt für Ihre hohe Intelligenz und genauso ist auch der Charakter in der
Oper. Er ist Intelligent und hilft dem Prinz bei Not. Unter anderem lernt Papageno, die
Papagena kennen. Auch sie stellt ein Papagei da, doch als Weibchen. Wenn Papageien einmal
einen Partner gefunden haben, bleiben sie meistens ein Leben lang zusammen und so läuft es
bei den beiden auch ab.

Die Zauberflöte ist eine Art Kinder Oper, weil die Handlung wie ein Märchen abläuft. Wenn der
Prinz und Papageno die drei schweren Prüfungen bestehen, so bekommen beide ihre
Belohnung. Dies war in diesem Fall die große Liebe.

Die Bedeutung des Kostüms für den Film ist, dass dieser die Handlung führt. Das Kostüm
erklärt bzw. beschreibt die Handlung.

2
Die Bedeutung des Kostüms für die Situation ist, dass dieses Kostüm den Streit und Stress
schlichtenden,zur Unterhaltung dient.
Das Kostüm wird in Szenen wie, wenn er Papagena trifft oder gerade am Vogelfangen ist
eingesetzt.
Da das Kostüm ein Zenpai ist, behindert es den Schauspieler nicht. Nur kann es sein, dass der
Käfig etwas schwer ist und auf Dauer mal weh tun kann.
Tatsächlich kann man das Kostüm auf einem Blick sehr gut verstehen, aber das deuten und
interpretieren ist auch ganz interessant.
Das Kostüm von Papageno sowie auch die der anderen deutet das Märchenhafte aus.
Papageno hat eigentlich keine Schminke auf seinem Gesicht, doch bei manchen Aufführen wird
den Schauspielern rote Bäckchen gemalt.
Das Kostüm ist extravagant mit vielen Details und teurem Stoff, dies weist daraufhin, dass
Papageno von Status her nicht Arm ist. Er muss eine Hohe Stellung im Königreich haben,
als Vogelfänger.

Das könnte Ihnen auch gefallen