Sie sind auf Seite 1von 14

SuperSonic® Multi

Multi-Talent zum
Zerkleinern oder
Verrühren
SuperSonic® Multi
Dank zwei verschiedener Einsätze können Lebensmittel entweder zerkleinert oder
aufgeschlagen werden. So bereitest du feine Smoothies, kleinere Mengen Püree, Dips
oder Dressings ganz einfach zu.
1

1 Leichtgängiger Zugmechanismus
2 Zweiteiliger Deckel mit Klickver- 2
bindung zum einfachen Trennen
3 Sicherer Bajonett-Verschluss
4 Rühreinsatz
5 Schneideinsatz mit drei Klingen 3
6 Klingenschutz für eine sichere
Aufbewahrung
7 Transparenter Behälter mit
600-ml-Skala lässt den Inhalt
während des Arbeitens erkennen
4
8 Antirutsch-Beschichtung auf der
Unterseite für einen optimalen
Stand während des Arbeitens

Die ausführlichen Gebrauchs-, Pflege- und Sicherheitshin-


al DFG weise findest du im jeweiligen Produktbeileger.
Schneideinsatz
Deckel-Oberteil
So einfach geht´s

1 2 3

Den Schneideinsatz vorsichtig in Zutaten in groben Stücken in den Zum Vermischen von Zutaten ist
den Behälter einsetzen. Achtung: Behälter geben. Bei Verwendung der Rühreinsatz ideal. Einfach
Klingen sind äußerst scharf. von Kräutern diese gut trocknen in den Behälter einsetzen und
und nur die Blättchen (ohne die Zutaten zugeben — dank der
Stiele) verwenden. Skala können flüssige Zutaten
direkt abgemessen werden.
4 5 6

Beim Vermengen von flüssigen Deckel aufsetzen und im Uhr- Mit der anderen Hand in einer
Zutaten die maximale Fülllinie zeigersinn drehen, bis er fest auf schnellen Bewegung solange
nicht überschreiten, damit auch dem Behälter sitzt, d. h. bis die an der Schnur ziehen, bis die
alles im Behälter bleibt. 4 Erhebungen des Behälters in gewünschte Größe der Zutaten
die Vertiefungen am Deckelrand erreicht ist. Zum Öffnen Deckel
einrasten. SuperSonic® Multi auf gegen Uhrzeigersinn drehen,
die Arbeitsplatte stellen und mit abnehmen. Einsatz vorsichtig
einer Hand am Deckel festhalten. herausnehmen, dann erst den

Tipps und Hinweise


Inhalt entnehmen.

A B Besonders praktisch:
Die abgeflachte Form des
Deckelunterteiles ermöglicht
ein einfaches Abstreifen aller
anhaftenden Lebensmittel.

A Der ergonomische Deckel lässt sich ganz einfach öffnen. Dazu mit dem Daumen auf den roten
Knopf drücken und das Deckeloberteil mit der anderen Hand in die angegebene Richtung [ ]
drehen. Deckeloberteil von Hand reinigen, um den Zugmechanismus zu erhalten. Schneideinsatz
ebenfalls von Hand und mit einer Spülbürste reinigen.
B Zum Zusammensetzen der trockenen Deckelteile den roten Knopf einfach am Piktogramm [ ] auf
dem Unterteil ausrichten, beide Teile zusammendrücken und dann das Deckeloberteil entgegen der
Pfeilrichtung drehen, bis der rote Knopf einrastet. Jetzt sind beide Teile wieder fest miteinander ver-
bunden.
Salatdressing Smoothie Bowl
Vorbereitungszeit: 10 Minuten Vorbereitungszeit: 10 Minuten

ZUTATEN FÜR 6 PERSONEN ZUTATEN FÜR 1 PERSON


1 Frühlingszwiebel 200 g vorbereitetes gemischtes Obst/Früchte
Nach Belieben eine kleine Knoblauchzehe nach Wahl (z. B. Banane, Mango, Erdbeeren,
4 Stängel Petersilie Himbeeren, Heidelbeeren, Pfirsich, Aprikosen)
3 EL Zitronensaft 1-2 TL Zitronensaft (je nach Süße der Früchte)
1 TL Senf 100-150 g Joghurt oder Quark
150 ml Sonnenblumenöl 1-2 TL Honig oder Kokosblütensirup
Salz, Pfeffer, 1 Prise Zucker Topping nach Belieben (frische Früchte, Nüsse,
Kokosraspeln, Raspelschokolade, Müsli)
1. Frühlingszwiebel und Petersilie waschen
und trocknen. Erstere in Stücken in den 1. Früchte (ggf. in Stücke schneiden) und Zitro-
SuperSonic® Multi mit Schneideinsatz geben. nensaft in den SuperSonic® Multi mit Schneid-
2. Kräuterblättchen und die geschälte Knob- einsatz geben und fein pürieren.
lauchzehe zugeben und alles fein zerkleinern. 2. Joghurt oder Quark zugeben und alles
3. Schneideinsatz aus dem Behälter nehmen aufmixen. Bei Bedarf nach Belieben mit Honig
und stattdessen den Rühreinsatz hineinsetzen. oder den angegebenen Alternativen süßen.
Die übrigen Zutaten hinzugeben und alles kräftig 3. Schneideinsatz aus dem Behälter nehmen
aufmixen. und die Fruchtmasse in ein Schälchen füllen.
4. Das Dressing mit Salz, Pfeffer und etwas 4. Die Smoothie-Bowl mit zusätzlichen Früch-
Zucker abschmecken. Es passt perfekt zu allen ten, Nüssen oder Müsli toppen und genießen.
Arten von Blattsalaten.
Tipp Wenn du die Bowl fester im Biss magst,
Tipp Bereite immer die komplette Menge des püriere einfach 1-2 EL zarte Haferflocken mit
Dressings zu, auch wenn du es nicht sofort den Früchten mit.
benötigst. Nicht benötigtes Dressing bis zum
Verzehr im Kühlschrank aufbewahren. Es hält
sich dort 2-3 Tage.

www.tupperware.de
Gesunde
Apfel-Pommes
Dauer Insgesamt Schwierigkeitsgrad Vorbereitungsdauer
 20 min  für Könner  20 min

Zutaten

Für 2 Portionen

1 Zitrone
100 g Erdbeeren
2 EL Vanillezucker
3 kleine Äpfel
Damit die Kleinen sich für den Apfel statt für die Pommes entscheiden, darfst du ruhig mal in die
Trickkiste greifen! Obst in Spalten ist langweilig, selbstgemachte Apfel-Pommes dagegen machen
Zubereitung
Spaß. Mit einem fruchtigen Erdbeer-„Ketchup“ sehen sie täuschend echt wie das Original aus. Schon ist
die tägliche Vitaminladung weggeputzt!

01 Zitrone mit dem Universal-Serie Gemüsemesser teilen und den Saft mit der Fruchtpresse
aus der Küchenperle auspressen.

02 Äpfel waschen, mit dem Schälfix schälen und anschließend mit dem Universal-Serie
Gemüsemesser auf der SchneidFlex erst halbieren, dann vierteln und schließlich in Streifen
schneiden. Vergiss nicht, das Kerngehäuse zu entfernen.

03 Die Apfelstreifen zusammen mit dem Zitronensaft und 1 EL Vanillezucker in eine Schüssel
geben, z. B. aus dem Clarissa®-Set, mit dem Deckel verschließen und behutsam schütteln.
So verhinderst du, dass die Apfelpommes braun werden.

04 Erdbeeren waschen, putzen und mit 1 EL Vanillezucker im SuperSonic® Multi mit


Schneideinsatz pürieren.

05 Vorsichtig den Schneideinsatz entfernen und den Erdbeer-Ketchup in eine Schüssel


umfüllen, z. B. aus dem Clarissa®-Set. Fertig sind die Apfel-Pommes mit Erdbeer-Ketchup!
Würziges
Bärlauch-Pesto
Dauer Insgesamt Schwierigkeitsgrad Vorbereitungsdauer
 10 min  für Anfänger  10 min

Zutaten

Für 2 Portionen

40 g frischer Bärlauch
1 1/2 EL Pinienkerne
1 1/2 EL geriebener Parmesan
3 EL Olivenöl
Salz
Ob selbstgepflückt oder vom Markt, Bärlauch ist der ultimative Frühlingsbote. Die Bärlauch-
Saison beginnt je nach Region Mitte März. Dann sprießen die saftigen, nach Knoblauch riechenden
Wildkräuter aus der Erde. Die Saison endet mit der Blütezeit des Bärlauchs, etwa Anfang Mai. Er
schmeckt nicht nur lecker im Salat oder im Risotto, sondern enthält auch viele gesunde Inhaltsstoffe.
Zusätzlich ist er in der Küche vielseitig einsetzbar! Bester Beweis ist dieses wunderbar frische, würzige

Zubereitung
Bärlauch-Pesto. Zusammen mit Pasta ergibt das ein schnelles und köstliches Mittagessen!

01 Bärlauch gründlich im Sieb des Salat-Karussell waschen und ihn dann gut
trockenschleudern.

02 Bärlauchblätter in den Tupper®-Multi-Chef geben und fein zerkleinern.

03 Pinienkerne hinzufügen und alles zusammen so lange verarbeiten, bis eine mehr oder
weniger homogene Masse entsteht.

04 Den Schneideinsatz aus dem Behälter nehmen und die Kräuter mit dem kleinen Top-
Schaber mit geriebenem Parmesan, Öl und Salz vermischen. Fertig!

Profi-Tipp

Das Bärlauch-Pesto lässt sich ein paar Tage im Kühlschrank aufbewahren. Dafür kannst du entweder
den Behälter des Tupper®-Turbo-Chefs mit einem Deckel verschließen oder den Inhalt in einer
Schüssel der Kleinen Hitparade eintuppern.

Das Pesto ist der perfekte Begleiter zu Spargel oder Zucchini. Beide ergeben ein hübsches
Frühlingsduo! Verwandle den orientalischen Spargel-Wrap einfach in einen Frühlingswrap, indem du
den Hummus gegen das Bärlauch-Pesto austauschst. Oder variiere die schnellen Pesto Rosso Zoodles.
Caesar Salad
vom Grill
Dauer Insgesamt Schwierigkeitsgrad Vorbereitungsdauer
 30 min  für Anfänger  15 min

Grill-Zeit
 15 min

Zutaten

Für 4 Portionen

Für das Dressing

50 ml Olivenöl
50 ml Zitronensaft
100 g Frischkäse
Abgeriebene Schale einer halben unbehandelten Zitrone
50 ml Wasser
50 g frisch geriebener Parmesan
2 TL Zucker
1/2 TL Salz
Frisch gemahlener Pfeffer

Für den Salat

400 g Hähnchenbrust-Innenfilets
Olivenöl zum Bestreichen
Salz
Frisch gemahlener Pfeffer
4 Römersalatherzen
80 g Bacon oder Frühstücksspeck

Salate sind normalerweise die Beilage beim Grillen, doch die angerösteten Salatherzen machen das
Sommer-Menü noch schmackhafter! Das beweist dieser Caesar Salad mit saftigem Hähnchen und
knusprigem Bacon. Grünes im Grünen – passt doch perfekt, oder? �

Zubereitung

01 Die Zutaten für das Dressing in den SuperSonic Multi mit Rühreinsatz geben und alles gut
miteinander mixen.

02 Hähnchenbrust waschen, trockentupfen und gegebenenfalls flachklopfen. Anschließend


mit dem Silikon-Pinsel mit Olivenöl einstreichen, salzen und pfeffern.

03 Römersalatherzen samt Strunk mit dem Universal- oder Kochmesser halbieren, im Saladin
abspülen und vorsichtig trocken tupfen. Achte darauf, dass der Salat nicht auseinanderfällt.

04 Hähnchenbrust und Bacon mit der Chef-Serie Grillzange auf den Grill legen. Innenfilets von
jeder Seite 12-15 Minuten rösten und den Bacon je nach Geschmack knusprig werden
lassen.
05 Zum Schluss den Salat für max. 2 Minuten vorsichtig grillen. Wichtig, der Rost sollte dabei
nicht zu nah an der Hitze sein.

06 Salat, Bacon und Hähnchenbrust auf einem Teller anrichten und zusammen mit dem
Dressing servieren.
Du bist auf den Geschmack von Salaten mit Röstaromen gekommen? Sobald du den Grill das nächste
Mal anheizt, probiere auch dieses Rezept: Salat mit gegrillten Pfirsichen.
Geschichteter
Früchtetraum
Dauer Insgesamt Schwierigkeitsgrad Vorbereitungsdauer
 40 min  für Könner  10 min

Ruhezeit
 30 min

Zutaten

Für 4 Portionen

Ca. 400 g Obst (z. B. frische Früchte wie Erdbeeren, Himbeeren, Heidelbeeren, Johannisbeeren oder
Konservenfrüchte wie Aprikosen, Pfirsiche, Kirschen, Stachelbeeren, Mandarinen)
600 g Milchprodukt (z. B. Joghurt, Quark, Frischkäse oder Mascarpone)
1 - 2 EL Vanillezucker
Etwas Zitronensaft
100 g Kekse oder Rührkuchen (z. B. Löffelbiskuits, Amarettinis, Butterkekse, Schokokuchen, Muffins)
Dessert auf nachhaltige Weise zaubern? Egal, was dein Kühlschrank momentan hergibt – solange du
Obst, Milchprodukte und Kekse zu Hause hast, kannst du diesen fruchtigen Traum nach dem Rumfort-
Prinzip kreieren.

Zubereitung:

01 Frische Beeren im Saladin® waschen und abtropfen lassen. Obst aus der Konserve
ebenfalls abgießen und gut abtropfen lassen.

02 Obst je nach Größe und Bedarf mit dem Tupper®-Multi-Chef zerkleinern, ggf. ein paar
Früchte zum Garnieren beiseitestellen.

03 Kekse zerbröseln oder die Reste vom Rührkuchen mit dem Universal-Serie Kochmesser in
kleine Stücke schneiden.

04 Nun beginnt das Schichten: Auf vier Gläser oder vier Schüsseln wie z. B. die Clear
Collection 290 ml verteilst du ein Drittel des Milchprodukts. Es folgen die Kekse oder
Kuchenreste sowie ein weiteres Drittel von Joghurt, Quark oder Co. Dann kommen die
Früchte, wobei du einige Stücke für die Deko zurückbehalten kannst. Den Abschluss bildet
der Rest des Milchprodukts.

05 Jetzt das Dessert kaltstellen und durchziehen lassen und vor dem Servieren mit den
beiseitegelegten Früchten garnieren. Fertig.

Profi-Tipp:

Du hast nicht genug von einem Milchprodukt für ein ganzes Dessert? Mische Joghurt mit Quark,
Frischekäse oder Mascarpone. Sollte die Masse zu flüssig werden, hilft etwas Sofort-Gelatine. Eine zu
feste Konsistenz kannst du mit 1-2 EL Milch cremig rühren.

Die Kombinationsmöglichkeiten gehen dir bei diesem Dessert garantiert nie aus. Dennoch lässt es sich
wunderbar mit ein paar weitere Zutaten verfeinern:
• Tränke die Kekse vorab in etwas kaltem Kaffee oder 3 EL Saft aus der Konservendose. Dafür lohnt
es sich, den Saladin® auf eine Schüssel z. B. die 1,0 l aus dem Clarissa-Set zu stellen und den
Saft vom Obst aus der Dose aufzufangen.
• Setze deinem Schichtdessert ein Topping auf: Schokoladeraspeln sind optisch und
geschmacklich ein Highlight. Aber auch ein Schuss Eierlikör oder Baileys sorgen für den
krönenden Abschluss �

Auch für das Hauptgericht möchtest du nicht extra einkaufen gehen? Die Chancen stehen gut, dass du
nur den Kühl- und Vorratsschrank öffnen musst und dort alles für unser One-Pot Veggie-Bulgur findest.

Das könnte Ihnen auch gefallen