Sie sind auf Seite 1von 4

Fette

sindenergiereicheReserveStoffe
und
Fette
ölesindEste dasdreiwertigenAlkoholsGlycerinRen undlangkettigeCarbonsäurenCocoonderFettsäuren
de
Raumtemperatur rettenFest
russig
Fetten
sind
keineReinsteppesondern
Gemisches oder
könnenUnterschiedlich
rettsaunen Identisch
sein

c o H O aus Ä Ö Sstiss ist

Iii
c o a ti o o Cats c o Ö erst's 340
c o iii O am 9 Ö casts sdie der
kette
Kohlenstoff
dieund
Fettsäure
keineSauerstoffatom und
b esitzt
c
grün un Wasser www.gneg.t.snd.name pueunp
Estergruppensind CoAtomehabenhöhereelektronnegativP
polare
In sFette
undöleenthaltenpolare
Fettsäure
ungesaettigte o weilFette
u sind
npolar gibtesVanderWaalsKräfte zwischenFett
µ Anderstellen indenenDoppelbindungengibtist die u ngesi
Fettsaeuren
Gesaltige nurC c einEinfachbildungen
besitzen Fettsäure geknicktDas heißtdass dieKontaktflächezurAusbildung
ein CE Doppelbindung VonVWkraftebei denUngesättigtenFettsäurekleiner
Fettsaeuren
ungesattige besitzen
m indestens
alsgesaltigte
öle mehrungesaettigtealsFette fettsaeurenistDeswegengibteszwischendenungesättigten
besitzen
anderen Fettsäurenschwächerevow KräfteDasbedeutet dass
man
Fettsäuren
die menschlicherKörpernichtherstellen können wenigereEnergie sollumhierdie
Investieren Vdw Kräftezu
undVonaußenaufgenommenwerdensolltenheißtessenziele UberwindenDestomehrungesaettigte desto
gibt weniger
Fettsäuren
ist
der
Fettsäuren Schmelztemperatur

Ndwkrafthatirlatma

11423004
CstheCoon
GottesCook
COOH
47433
Cook
Cathy
Cittlacoot

FettekönnenhydretisiertwerdenWenndasmanmit einerSäurekatalysiertentstehtausdenfettlesterein
GlycerinundeineFettsäure
dasfettmelekitNeutralisiertentstehenGlycerinunddiealkalischeNatriumoderKalium
Wenn salzederFettsäureseifen verseifung

AllgemeinFormeln
gesaettigte CentHan5004
ungesättigte n Hanns4

Zusammensetzung undEigenschaften derFette merke Natürlich vorkommendeFette keineReinstoffesondernfestausnahm


sind
gemischedieaus
Steff esternbestehenkönnenDeshalbhaben keinedefinierte Schmelztemperatur sondernweisen
verschiedenen Schmelzbe
Glycerin
sie einer
ist
aufdejedesFettunterschiedlich
typisch
WiekönnenFette werden
1 säurezahlsgibtan wievielmg Kaliumhydroxid benetigtwirdumdiefreieFettsaeurenin1gFetterNeutralisieren
sienimmtzuwennsichlangegelagerteFettezersetzen
2 odzahl gibt dieMassevenlodingan dievon100geinesFettsaddiertwird
Sie alsdieZahlder Doppelbindungen diedieimFettgebundenen Fettsaueresteenthalten
kennzeichnet
3 Venseifungszahl anwieviemgKaliumhydroxidum1gfettvollstaendigzuspalten
gibt
Dabeigilt jehöherdieVerseifungszahlistdestohöherist
der
Anzahlkurzkettigerfettsaunen Die diefreienFettsäuren
auch
erfasst
bestimmung
Seifen
Merke SeifensindAlkalisakeronfettsauen siewerdendurchalkalischeEsterspannung alkalischeHydrelisierederverseifung
Vonfettengebildet
SeifenwerdenbenutztumdieReinigungswirkungvonwasserzu verbessern

VerseifungalkalischeHydrelisiere Veresterung

m Ö E REREERe R t.H.FR Ein R E R


E
Eine das
Bindung Carboxyl Sauerstoffs hoch
klappt

DerKatalysatordientalsPretendenaterErpreteniertdenSauerstoffderEoDoppel
IEEE gig deCarboxylgruppe_Es sichCabeniumionDiepesitiveladungimcarboniumionist
bildet
detekalisiertDurchmesomen
istdasCarboniumienstabilisiert
Der negativgeladene
partiell des
Sauerstoff Hydroxidsgrieft
nudeophtampositivgeladeneC Atomederfestgruppean
R FÄHERER_EiIIIja
Riff R R C Er PasentendeslaubenimIonsträgt

negativ Sauerstoff
geladene
einepositiveLadungunddadurchaktiviertDer
derHydroxyGruppedes A lkohols daspositiv
partie
geladene
greift
Das
Elektron verschiebt
paar des
sichinnerhalb c Atem des Carbenium Durch
iensnuckophilan eine Additionsreaktion
ein
entsteht
zwischenproduktsUnter negativ
Abspaltungeines geladenes Oxoniumten
bildet
Alkeholattens sich Es sich
Carbonsäure handelt
eine um
eine Elimminierungsreaktion
Rifjiärerijäreriierno pretwandert

Eiji E
Alkondation säureanien
er
Alkohol
ImOxonium ionbildetsicheineWasserstoffbrückenbindung.balntram
unddiepositiveLadungverschiebtsichWasserimeinerElimminierungsreaktienabgespalten
Stahlescarbenin ion
DasinstabileAlkohelationnimmtein
Proton
Daskatalysaterbildet
der aufEsentstehteinstabilesAlkoholMolekül
Carboxyl
undeinsäumeAuen RiffERFRIEFIE sich
zurück

Fetts
AlkalischeEsterspaltungeines

KernseifeentstehtdurchVerseifungmitNatronlauge
Feste
Schmierseifeentsteht durch Verseifung
Flussige mit

EigenschaftenderSeifen

BestehenauseinemUnpolarenAlkylRestundeinenPolarenCarboxylGruppe merke
Alkylrest Hydrophob AktiveSteppeIhre
Molekulebesteh
Carbennest Hydrophil
auseinempolarenundeinunpolarenteilBefinden
PolareCarbenglatkannleichtmitwassenmelelede polarinWechselwirkungtreten sichmehr TensidmelekuleinererLösungalssie
an derOberflascheanreichernkönnendannlagen
sich zu Micelleszusammen
ursachefür dieOberFlaschespannung

medellverstellung zurbildung vonMicellen

SynthetischeTenside anionische
hat
ionische
zwitterienischß
Sieunterschieden
Hauptsatztlich
nichtionische
inderStrukturdes
HydrophilenKopfihnenmolekül

Tensideverbesserndie von Textilfasern Sie


Benutzbarkeit zerteilendenSchmutz
WaschVorgang
UmschließenIhnin unddispensierendenSchmelz inder Waschlauge
Micellen

Das könnte Ihnen auch gefallen