Sie sind auf Seite 1von 8

Bar freigemacht

beim Postamt
4222 St.Georgen/cusen

SCHAC H Inhalt sverzeichnl s:


Sommercup
5 PO R
2-3
Aufstiegssptele 4-5
T Stichkanpf zur HLt[
lr{üh1viertl. Mschft. 6
Rieder Stadtmschft. 6
5

le )rnotionsbtott des LVOO


Steyrer Stadtngehft. T
Aueschreibwrg B

lr.?7/ 2. Jahrgang 19.4.1984

Sommercup!
fun 12. Äprll fand 1m Caf6 Lißfeld in Linz die Ausl-osung der
l. Runde zum oö. Sommercup statt, die von Landesspielleiter-
Srellvertreter Alfred Tkaczuk vorgenommen wurde. Mit BB Nennungen
könnte dle Rekordbeteiligung im VorJahr nicht erreicht werden.
Damals haltcn 1o2 Mannscheften zurn Mannschaft-T,andesguo im
Turnlerschach genannt. Die mej-sten Mannschaften stellt- wiederurn
der SV Ried mit sechs Teams, gefolgt vom SC Traun 67, der mi-t
ftinf Mannschaften vertreten ist.
Die teilnehmenden Mannschaften bzw. die Auslosung zur ersten
Rwrde am 6. Mai ]esen Sie bitte auf den Seiten 2 und 3.

Aufsti egsspiele:
Arn vergangenen Sonntagsind die wichtigsten &rtscheidungen über
den Auf- und Abstieg bei der oö. Mannschaftsmeisterschaft gefallen.
sK Voest II steigt mit einem Gesamtergebnis von 5:3 in die Ost-
iga auf, der LSV ] kehrt in die oö. Landesliga zurück.
lufsteiger j.n die Landesliga ist der SK Neuhaus/Inn I, der den
Sti.chkampf gegen ddn gL Veest III bei einem htdstand von 4:4
aufgmnd der besseren Bretterwertung für sich entschied.
WeLche Auswirkungsn dles auf die weiteren Klassen nach sich
zieht, lesen Sj"e bitte auf Seite 4.

Stichkampf zur Herren-Landesneisterschaft :

Bei Halbzeit der Stichkämpfe um den Tj.tel des oberösterreichj_schen


Herren-Landesmeisters ist nach wie vor al1es offen. Al_1e vier
Spieler halten vorläufig bei 1r5 ?unkten. Siehe Seite 5.

NENNUNGSSCItr,USS ZUR DAMEN-IANDESMETSTERSHAM: 25. APRIL !il II!


Sommercup:
t qi,}_n_ehme4 ! e_ Mann sqhe Jtr eq

X A,TSV Vorwärts Steyr I 45 SV Ri.ed Vl


2 ATSV Vorwürts Steyr lL 46 SC Ottensheim I
, 3 ATSV Vorwärts Steyr IIl 47 SC Ottensheim fI
4 SV FReistadt 48 SV Taufkirchen/Pram I
5 TSU Traberg 49 SV Taufkirchen,/Prarn 1I
6 sV Steyregg I 5o SV Taufkirchen/Pram 111
7 SV Sleyregg II 51 TSU St. Roman
I ASV l,inz-.I 52 ATSV Stein-Steyr
9 ASV Linz II 5J SV Gmunden I
1o ASV Linz III 54 SV Gnunden II
11 ASV Lin z IV 55 SV Gmunden lII
12 SK Kirchdorf,/Krems 56 TSU Münzkirchen
1l TSV Frankenburg I 5'l SV Granastetten I
14 TSV Frankenburg II 58 SV GRamastetten IX
15 SV Schärding I 59 NSK Wel-s
16 Sv Schärding 1I 6o DSG Unüon SC Linz
l7 TSU Hartkirchen I 61 Sc TRaun 67 I
18 TSU Hartkirchen II 62 sc Traun 67 II
19 Askö Raika Ampflwang I 63 SC Traun 67 III
2o Äskö Raika Ampflwang IX 64 LSV r
21 SV Sierning I 65 LSV II
22 SV Siernlng 11 56 LSV DrI
2l SV Munderfing 6? TSU Raika Neuhofen IIl
24 Askö Linz-Auhof 68 SV Grieski.rchen I
25 Ennser SK I 69 SV crleskirchen II
26 Fnnser SK II 7o I[eIser SG-Herthe I
27 SV tlöcklabruck I 71 Wel-ser SC-Herthe II
28 SV Vöcklabruck II 72 Welser SC-Hertha lIL
29 TSU Raika Neuhofen I 7J ltelser S0-Hertha IT
3o'TSU Raika Neuhofen I1 ?4 TSU fernberg
31 ASK St. Valentin I 75 DSG Union St.Georgen,/lValde
32 ASK St. Valentin II 76 SV Spartakus Linz I
ll ASK St. Valentin III 77 SV Spartakue Llnz II
34 SV Ktreinmtinchen 78 SV Spartakus Linz ILI
35 SK Voest 79 Askö Pasching
16 Askö Vöcklabruck I Bo BV SV Urfahr I
l7 .Askö Vöcklabruck II 8I BV SV Urfahr II
JB SG Vorchilorf I 82 BV SV Urfahr III
l9 SG Vorchdorf II 83 SC Hörschinp I
4o SV Ried I 84 SC Hörschinä II
41 SV Ried I1 85 SC Hörschlng III
42 SV Ried III 86 Sg Chemie Linz
43 SV Ried IV 87 SC Tr(a'n 67 II
44 SV Ried V 88 SC Traun 67 V

Die lvettkampfberichtskarten vorn oö. sommercup sind ausschrießtich


an LandesspielleJ.ter,llans Anger, Linz, Reischekstraße lJ, zu
senden. Die IVettkanpfkarten müssen spätestens an Montag nach
dem Pflichttermin abgesandt werden.
Die Auslosung zum Sommercup (siehe nebenstehende Seite) ist
öffentlich und findet jeweils un 18 Uhr im Restaurant-Caf6
Lißfeld 1n linz, Hausleitnerweg Io!, statt.
--
Sommercup:
AuslosunA der l-. Runde:

ASV Linz IV SV Steyregg-Weißenwolff II


Ennser SK I TSU Münzkirchen
ATSV Vorwärts Steyr I Askö Vöcklabruck I
SV Sierning I SV Spartakus Linz II
TSU Hartkirchen II TSU Ternberg
DSG Union SC Linz SC Hörsching IlI
SK Voest Llnz SC Hörsching II
SV Gramastetten I lVelser SC-Hertha I
SV Chemie Llnz Llnzer SV III
Askö Pasching SV Vöcklabruck I
ATSV Vorwärts Steyr II SC TRawr 57 V
ASK St. Valenlin II BV SV Urfahr 11
Welser S0-Hertha 1I SV Giamastetten I1
SK Schärding II SV Gffiunden IlI
ISU Raika Neuhofen III ASK St"Valentin I
SV Rled IV lVelser SC-Hertha IV
TSU Raika Neuhofen 1I SC Tiaun 6? II
SV Ried tII Askö.'Vöcklabruck 1I
SC Traun 67 IV SY Ried II
TSU llartklrchen I Askö Ralka Anpflwang I
TSU Neuhofen I Askö Linz-Auhof
Welser SC-Hertha IlI NSK Wels
lSV Fnankenburg I ASK St" Valentin III
SV Rled I Askö Raika Ampflwang 1I

itp].el.lre]' slnd:

l9-1w$rt9_lteyr II]r SV .t'r,eistadt, TSU Tlaberg, SV Steyregg I,


4lV_I.,..AsV 1I , AqI +Ii, SK Kirchdorf, TSV Frartenburg iI,
9I lqtrFfalng I, SV S_ierning 1I , SV titunderfing, Drnsör SK II,
SV Vöcklab-Tug! I1, SV Kleinmünchen, SG Vorchdörf I, SG Vorcü-
9otr IIr !! lied 1II, SV1,Ried V, SC Ottensheim I, SC Otten"-
I:ir-{fr SV Taufkirgleq SV TÄufkirchen II, SV'Taufkirchen IIf,
ATSV_SIein-Steyr, SV Gmunden I; SV Gmunden I1,
TIU-lt,Ro9gtr
l-c- Tng* 67 r, sc frgyn Q7 rr1, Lsv r, LSv ri, sv Grieskirchen r,
SV Grieskirchen II, DSc U. St.GeorgenTWalde, 5V Spartakus l,
sv spartakus lrr, Bv sv urfahr r, Bv sv urfähr rri, sc Hörsöhing 1

Die l. Runde des Sonmercups wird am 6. Mai 1!84, Beginn ! Uhru


gesp j. e1t.
pie rygiteren Terminet
Auslosung der Runde: Di enstag, B. Mai lB Uhr
Wet tkampf 2 Runde: Sonntag, 20. Mai 9 Uhr
Ausl o sung der Runde: Di enstag, Mai 18 Uhr
Wettkampf 1 Rund e: Sonntag, Jwri 9 Uhr
Auslosung der 4. Rund e: Dienstag, q
Juni l8 Uhr
Wettka.mpf Runde: Sonntag, 24. Juni 9 Uhr
Auslosung der Runde: Dl enstag, ?6. Juni 18 Uhr
Wet t kamp f A Runde: Sonntag, Jul1 9 Uhr
Auslosung der A Runde: Di en stag, 24" Juli 18 Uhr
lflettkampf A Runde: Sonntag, August 9 Uhr
AusJ.osung der .7 .I
Wet t kanp f .| Rmde:
Runde:
Di enstag,
Sonnta 1)
August 18 Uhr '
Aq{stiggerpl e}_g_L

Aufstieg in die OstIiAä:


Llnzer SV I - SK Voest 11 2,5i1-5. llolzmarm - I'li edermayf,
ampenhuber - Hellmoyr remis, Kl.
Mayr - Kramer 1:o.
Enclstand:
1. SK VoestLinz 11 2 )- o
2. LinzerSVI 2 I o t?

Aufstj.eg in dle Landesfiga:


SK Neuhausy'lnnI - Yoest ID. 4:4 (16?:158). Fuchs - Raab remis,
ger o31, Lautner -
Garn 1:o, Durth - Sladek o;10 Muhr - Fessf 1:o, Neidlinger -
Slulik o:1, Neugebauer - F{ej"mann remis.
Mit diesöm knappen Erfolg für die Neuhauser et.b.n nun auch dle
Auf- un d Absteiger in den übrigen Spielklassen fest. Voausgesetzt,
daß keine gravierenden i,nderungen (Bildung neuer Klasseno Abmel-
dung von Mannschaften u.ä") auftreten, sieht der Auf- rind Abetieg
folgendermaßen aus:
0stl-iea:
Aufsteiger: SK Voest II (aus der Landesliga)
Absteiger: Linzer SV I (in die Larrdesliga)
Landeslisa:
Aufsteiger: SK Raika Neuhaus/Inn I (aus cler KLW)
Absteiger: Askö NSK Wels I (KLW) und TSU VorderweiEenbach (I(tO)
Kr.eisliea West:
Äufsteiger: SK Raika Neuhaus,/Inn Itr (1. Klasse l,litte)
Absteigerl tSU Waizenkirchen I (in 1. Klas Mitte)
Askö Mauthausen I (aus I. Klasse Nord)
Abs t eiger: ATSV Stein-Steyr IlI (in l" Klasse Ost)
LSV II scheidet aus der KLO aus uns wird mit LSV I
,.n der Landesliga zusammengeschlossen
1" Klasse Westl
--mfffi-Askö Vöcklabruck Il (aus 2. K_asse West-Süd)
Absteiger: TSV Frankenburg IL (in 2. Klaäee West-Nord)
1. Klasse Mitte:
-TüTFtffiV Peuerbach I (als 2. Klasse Mitte-West)
Absteiger: TSU Weizenklrchen II (in 2. Klasse Mitte-0st)
l-. Klasse Nord:
Äufsteiser: steht noch nicht fest
Absteigör: keiner
Askö Auhof II (aus 2. Klasse Linz)
Abst eiger: Linzer SV IV (in 2. Klasse Linz)
l-. Klasse 0st:
--Tffi{ffiE;r ATSV Vorwärts Steyr III1 (eus 2. Krasse Ost-Süd)
Abst eiger: ASK St" Valentin 11 (1n 2. Klasse Ost-Nord)
ATSV Stein-Steyr IV (in 2. Klasse Ost-Süd)
I
Aufstieg iii die 1" Klasse Ost:
Aigen-Schläg] I - 0ttensheim 11 2:2. Miesbauer - Spitzl o:1,
Arnrej-ter - Bayer 1:o, Biermayer - Marwan o:1, Pöschl - Hackl
1. SC Ottensheim 11 3 2 1 o 7
2.TSUAlgen-$cblä9}1 3 o I 2 5
l. Äskö l[authausen II 2 I o I 4

Nächste Runde am 29. 4.: 0ttenshein - Mauthausen

Herren-Landesmei st erschaft :

g! I g95493 gg=ag gg ggli g gsu

Zu einer hochdramatischen Nervenschlacht entwickeln sich die


ttichkämpfe um den oö. Landesmeistertitel-. In der 2. Runde
kamen die Verlierer des ersten Durchganges zu voll-en Punkten
und die drj-tte Runde brachte zwei Punkteteilungen, so dsß afle
vier Beteikigten zurzeil bei 1r5 Punkten hclten. Vor Beginn
der Rückkä.mpfe ist also der Status quo wiederhergestellt.
ErAebnlsse:
2. Rundel Trauner - Wallner f:o
Kreischer - Steigerstorfer otI
l. Runtle: Steigerstorfer - llrauner r/2
Wallner - Kreischer r/2
( gereiht nach Buchholzpunkten der Landesmeister-

1. llrauner 3 r I 1 1,5
2" Wallner I 1 r 1 1,5
3. Kreischer 3 l" I I 1,5
4. Steigerstorler 3 ö 1 1 1,5
{. luntlr an 21. Aprll IJ Uhr: Trauner - Kreischer
Wallner - Steigerstorfer

Ei-gentüner, Herausgeber und Verleger: Landesverband Oberöst erreüüh


des 0sterreichischen Schachbundes.
Für den Inhalt verantwortlich: Josef Wechlhofer, Sandgasse lo{,
4222 St. Georgen/C-sen.
Mühf vi ertl er Mei st erschaft :

Stand nach vier Rrrnden:


4 Punkte: Stocker
T3-ffi'ETe: Lindner, Mittermaier, Anibas
f-FunEE;-Tubicka, Bochdansky, Raab, ?1encner, Reichart, Priesner,
If,ffifrETrt, DI Androsch, Harant, H.Gratt, Raffaseder
2.5 Punkte: Ing. W.Gratt, Steininger, Haselgrübler, Prof.Hruschka'
ffiffi', Düringer, D.Umdasch, Weilguni, Rainet, Tanzmelster
2 Punk!e + H:Liemer, Birklbauer
z-Funm-e : Ring, Hochmayr, P ühringer, Pa1 met zho f er, S t rass er,
CFssTäE-Döbei1, Hansa, Spitzl, Zauner, Bayer, Lamner, Luger,
Gleiß, Neustifter, A.Oberransmayr
t.5 Punktg: Weinzierl, Hauzenbergerr.Ing.Wolfsegger' Katzinger'
muer,T'ffiab, Klausnör, Kaluppa, Altmann, Raab Jun., Struggl
1 Punkt: Pi-ssenberger, Stürmer, F.Umdasch, Nj.ederhametner,
Fil-TraTt, Atzmüller, Brandetätter, Beneder, Großsteiner
o.5 Pr:nkte: Peterbauer, Ehrenmül1er, Breslmaier, Hofmann,
M.0berrertsmayr
o Punkte: Msscher

Rieder Stadtmelsterschaft :

Stand nach acht Runden:


Gruppe A:
6,5 Punkte; Ferdinend Herzog
6 PUlljllr Dr. Errrst Knoglinger, Reinhold Hummer, Josef Murauer
jnm:Tllhel-m Taffanek
4.5Prrnkte: Thomas Brachtl
4_ If4L&,r Gerhard Augustin
l-ffi'ET^e3 Josef obermaier
5ffiETe: Hans Heim
ZTiffi-r=ran z Sc nwencrn er
T3-ffiEe: Georg Reichlnger
o Punkte; Mag. Gerhard Neuwirth
Gruppe B:
7 Punkte: Hans-?eter Harrer
@ Joha.nn lVimmer, Walter Löb
55f-ffi[-f,e: Jo s e f Bachmäyr
5Tunffi-osef Fischer, Robert Augustin, Paul Linecker,
fTTof,T-fr'fi<orovi c s
4.5 Punkte: Karl Kastenhuber, Josef Klikovics, Erich Gruber
4--ffi'[_e:-Eans Hubauer, Reinhold Gadermayr, Jöhann Groß
T.:56[-fe: Christa Stocker, Rudo],f crubär, Eohann Fuchs, Klaus
FEüTE?iTfrEF
2.5 Punkte: Rlchard Stigler, Walter Vorhauer, Max Radlinger

D
Steyrer Stoir-,meistersche f t:
HARTER ZWEIKAIdP}' DER SPITZENSP1ELER

Bereits in der 2. Runde der offenen Mei6terschaft von Steyr mußten


die IStarsrt l'a.rbe bekeru]en. So hatten dj-e Steyrer Kargl und Steigers-
torfer ihre Partien nur remlsieren können, und Nagl mußte sich
erst nach hartem Karnpf gegen Niedermayr geschlagen geben. Dle
Spi,tzenpaarung aber war der Kampf lng.Schaubmair gegen Schü}ler,
die letzterer für sich entschled. Groß i.n Form scheint derzeit
Helmut Mlttweg zu sein, seine beiden bisherigen Slege waren
sehenswert.
Ergebnisse der 2. Runde:
Niedermayr - Nagl 1:o, Schmoll - Kargl remis, lng.Schaubmair -
Schül1er ol1, Steigerstorfor - Nußbaumer remis, Wantscher
Pracherstorfer 1:o, Aigner - Wodock o:1, Riegler - Zairner l'o,
Mag. Pecile - Heimberge-r oil, Wink).er - Hübsch 1:o, Sapp - -
Mittweg 631, Gratzl - Ing. Gettermayer o!1r Ff. Mostbauer -
Gassler o:1, Rebhandl -'^Krischay ol1, Gnrnd - Fuchsjäger o:1,
Großauer - Preisl"er remis, RecLaagl - Kape1ler o3J-, Brandstätter
- R.Mostbauer o!1, Dr,Schlünken - Raffelsberger 1:o, Erwin
Lerchecker - Erich Lerchecker l:o, Lidolt - Edlinger o:1,
Iturmhörlnger - Grohmann remig.
tabellenstanal nach 2 Runden:
2 Punkte: Heimberger, Mittweg, Niederrnayr, Rj-egIer, Schü11er,
Wantdrerr. XVinkler, llUodok
1.5 Punkte: lng. Gattermayer, Gassler, Kargl, Nußbaumer,
Schmoll, Steigerstorfer
I Punktt Algner, Edl1nger, Fuchsjäger, Hübsch, Kapeller,
Krlschay, Erwin Lerchecker, K. tsstbauer, Nag1, Mag. Pecile,
Pracherstorfer, Ing. Schaubmeir, Dr. Schliurken, Zauner
o.5 Punkte! Gratzl, Grohmann, Croßauer, Prelsler, Sapp, Wurrn-
hörlnger
o Pwlktee Brandsttitter, Grund, Erich Lerchecker, Lidolt, Florian
fim:f6iäffi, Raffelsbergär, Rebhandl , Recloragl

Paarungen der 3. Runde am 2o. Aprl1. 19 Uhr:


Schüller - Nledermayr, Wodok - Wantscher, Helmberger - Riegler,
Wlnkler, Kargl - Stelgerstorfer, Ing. Gattermayer -
Mittweg - Wl
Schmoll" Gas
Schmo11, r, Nagl
Gagsler - Nußbauner. Inq. Schaubmair,
Napl - Ing. Schaubmcir- Krischay
Krischav
- Aigner, Fuchsjäger - Dr.Schlünken (vorsespielt: l:o),
ch1ünken (vorgespielt: I: o) . Kapel
Kapeller
!/leg. Pecile, Prachersüürfer - Erwin Lerchecker,
- ![eg. Lerchecker. K. Mostbauer
Mostbauer
- Zaunero Eclllnger - Hübsch, Preisler - Sapp, Grohmann - Gratzl,
Großauer - Wunnhöringer, Raffelsberger - Florian Mostbauer,
Erich Lerchecker - Rebhendl, Grund - Recknagl, Brandstätter -
Lisolt.
Lanilesverband Oberösterrelcb
Österrei-chischer Schachbund
ÄUSSCiI REIBUNO
d er
Herre n desnei terschaft
i rn B1 l tzecha e h 1984

Spielort Volkshaus Franckvierte.l, Franckstraße 68,


4020 IINZ, IeI,z 0732/615154
Sple lbeginn Sarnstag, den 28. April 1984 un 14.00 ljhr.
Nennungssch).uß Samstag, dcn 28. April 1984 um 13,30 Uhr.
Spie Iberechtigt Tellnahneberechti6t sind alle Spieler tles lV (
d.0SB die lrn Besltz eines SDlelerpasses slnd unc
für einen 0Ö Verein splelbeiechtiAt slnd.
Auch die Spleler der Vereine die dem tV 0ö d.öSB
n e u beigetreten sind, besltzen dle Teilnabne-
berechtigung.
Austragungsart Btltzturnier n1t 5 [11nuten Bedenkzeit ln der Forro
eines Rundenturnleres - 1n mehreren Gruppen mlt
Vorrunclen, Zwischenrunden, Enclrunclen und Flnale.
S pie lrege ln Gesplelt wird nach den Blltzschach-Regeln der
F.I.D.E.. sowie nach den Bestlnnuneen der tuWO
d. öSB mit den zul..elzl gilltlgen i{nderungen und
Ergänzungen.
Nenngeld : S 10.*- p:'o Spieler.
Änfalfenile Spesen: Anfsllende Spesen slnd vom Tellnehmer selbst zu
tragen.
Qualifikatlon i Der Sieger des Finales ist 0Ö landesmeister 1984
lm Blitzschach.
Preise : Dle J ErstpJ-acierten erhalten einen Pokal und
eine Urkunde.
60 Sachpreise nach der Rangfolge.
Spielmeterial : Jeder Teilnehner muß für dieses Turnier eine
einwandfrei funktionierende Schsehuhr, 1
komplette Schachgarnitur mlt Unterlage (Turnir
schach-Größe ) belstellen.
Splelen von einen Verein nehrere Spieler, ist
nur pr.o zwei Spieler 1 Uhr, 1 Garnitur mit
Unterl:rge erf ord erlich.
Turnierleitung : (Bundes-)landesspiellej"ter Hans A n g e r und
e j-nige Gruppensple 11ei ter.
Snh-l od r cori r\.ah+
vvrrrvquev^ rr v Wird am Spieltag bckanntlregeben.
Der landesschrif tführer : Der landesspielleiter:
Katharlna Fassmann e.h. HRns ringer e.h.
De:r lräside nt:
Urinh Rochd,:nrkv e.h.

Das könnte Ihnen auch gefallen