Sie sind auf Seite 1von 8

' Blr Irei.

6;emlclrt
boin I'cs Lanrt
4?22 i; t . Geor-r:cn /Cusen

5 C H AC H Inha.-l t sv erz ei chni s


li erren-Lnnd es-

SPORT
lnformotionsblqtt des LVOÖ
meisterschr: ft
D amen-Lr:ndes-
meisterschn.Ji;
it z-Land er;-
Bl.
meisterschn ft
Müh1v.Mei st erschr ft
I-?

4-5
l

6
Osterr. Knderl iste 7
Ausschrei bung u
lrä / 2. Jahrgang 3.5.1984

Herren-Landesmei st erscha ft : EhrentrLfel der


IffiGsmeTETer
ERICH STEICENSfONfER IST I o'70
i==E-ä*Es==äF======sG--t
Kurt X,argl
I,ÄNDESMEISTFRI tr15Y gtein-Steyr
l-9tio
Außerst spa.nnend verfiefen die Stich- Mtrrtin Vogl.holer
kämpfe um den Titel eines oberöster- DSC U. SC Linz
reichischen Herren-Landesmeisters, die
am 1. Mai im Sportheim Mtinlchhofz 1981
benndet wurden. Nachdem der erste Wol J 51nng Humer
Durch6;ang dieses Entscheidungsturniers ASV l,in z
- wie berichtet - für alle vier Be-
teitigten einen Punktegleichstand I98'r
brachte, liel in den Rückrunden doch A-Lois DorJirer
eine Entscheidung. liC Tlerrn (r'l
Die beiden l-etzten Runden brnchten
folgende Ergebnisse: 198l
Wal1er - Trauner o: f Kurt Karqi
Steigerstorfer - Kreischer t/2 ArISV Steln-St(-..vr
Treuner - Steigerstorfer r/2 IgrJ4
Kreischer - WaIlner o:1 Erich
Der große Verlierer der beiden Schluß-
Stiigerstor'1 er,
ATSV Slein-SteYr
runden war zweifelsohne Georg Kreischer.
Waren nech sei.nen Remis in der 5. Rurde
sesen Erj-ch Steieerstorfer seine TitelchR.ncen no<:lt i1t1kt, rlo wirY'
äiä Sctrtunrunde für den Trn.uner eine Katnstrophe. AusgerechrreL
gegen den beröits ohne Titef chrncerr rrbgeschl ngenerl Al lrerl vVtr l. lrter
üaösierte er eine 1{iederlnge und der Trawn vorn "}lcisterkrr.trdlr'inLetl.
war ar)s. Dn.mit wnr der '/{eg lrei für Erich Ste.Lgers;LoI' j er' doJ'
mlt zwel Unentschieden in den beiden Schlußrunrlen (i esr Sibir.:hkr,rnlles
die Iilelsterwürde erringen konnte. Fur den lZjähngen Leonsteiner
j,st dieser Erfol-$ eine vorläufige Krönung in selner erfolgrelchen
Scha.chkarriere. Als "Stammgesttr bei den Herren-Landesmeister-
schalten war er stets im Spitzenfeld zu finden, die Sprung auf
den obersten Pl-atz auf dem rrStockerlrr blieb thm aber bis heuer
verwehrt. Seine Spielstärke stellte er auch bei den Bundes]änder-
Mannschaftsmeisterschaften unter Beweis, wo er stets zu den Aktlv-
posten der 0berösterreicher zählte.
Neben der Verleihung des Titel-s eines [Mej-sterkandj-datenl ist
Erich Steigerstorfer auch ftir die Teilnahme am Semifinale zur
öst errelchi schen ilerren-Staatsmei st erschaft berechtigt. Insgesamt
werden sich vier Oberösterrelcher an den beiden Semifinafi betel-
1igen. Im Semifinale 1, das in Leutasch j-n Tirol stattfintlet,
sind Xurt Kargl und Peter Roth am Start, im Sernifinale 2 in
Eisenerz i-st Oberösterreich neben Erich Steigerstorfer noch nit
Felix Fröschl vertreten.
-Inoffiziel.f er 'rVi,telandesmeisterrr wurde mit dem zwelten Platz
Rudolf Trauner. Er scheiterte vor allen an selnem rrAngstgegnerrl
Georg Kreischer, gegen den er sowohl im Hauptturnier der Landes-
meisterschaft al"s auch beidemale im Stichkanpf den kürzeren zog.
Endstand des Stichkampfes zur oö. Herren-Lgrdesmelsterschaft:

1 . A11SI'__9_!g1q ery!9llg r ATSV Stcln-8teyr


2. Rudol Trauner Bnnser tf,
'1
Georg Kreischer SC Traun 67
; Alfred Wallner ATSV Stein-Stevr

Aufstiegsspiefe
Aufstleg ln die 1,. Klasse Nord:
4. Rtmtle:
TSU Aleen-Schläiel I EQ Qltensbeirn II_?-i?. Miesbauer - Spj-tzl o:'
o:1, Pöschl --Hack1 ,
5. Runde:
S0 Ottensheim lI - Askö Mauthausen II 4:o Bayer - Tremetzberger
:o, t'etrascn - uer -t : o, SpLtzl - ]-SSen rger 1:o, Marwan -
Huber -L : o.
1. SC Ottensheim LI 4 ) lo 11
2. TSU Algen-SchJ-ägl 1 3 o LI ,
l. Askö Mauthzrusen -11 3 l o2 +

Letzte Ilunde: 25. Mni, Aigen-Schlrig1 I Ma.uthausen 11


irnmen-Land esm'6. st e rscha I t r

!'AVORITIN ]ST HELCA GRATT

Am 1. Mo.i wurde in 0ttensheim im Gasthol "Grüner llaum" die


oö. Damen-Landesmeisterschaft 1984 eröfinet. So wie im Vorjahr
betelllgen sich auch diesrelwiedel leyn Damen. Aus Termin-
schwierlgkeiten nlcht de.bel j.st Titelverteidlgerin Elisnbeth
Saler und auch Margit Almert mußte eus denselben Grurtden nuf
eine Teiönahme verzi-chten.
Damenreferstin Katharina !'assmertn konnte bei der Eröffnwtg
Präsident Erj"ch Bochdensky, Rainer Marwan vom SC Ottensheirn
und ihren Gatten Ewald afs Turnierfeiter begrüßen.
Gespielt wird ein Rundenturnier und die Teilnehmerinnen zogen
sich folgende Ste.rtnutnmern:
1 Veronika Brandstätter SC Ottensheim
2 lsabella Hofmantr SC Ottensheirn
3 Helga. Gratt SC Ot t enshei.m
4 Johanna Atzmüffer SC Ottensheim
5 Katharina Fassmenh SC Traun 67
6 larla LoLtz SC 0ttensheim
7 Christine Atzmülfer SC 0ttensheim
B Regina Wagner ASV Li.nz
9 Sabine Wachlhofer ASV Linz
Turnlerfavorltin 1st zweifelsohne Helga Gratt, die diese Landes-
meisterschaft sicher gewinnen sollte. Außenseiterchencen
können Johanna Atzmül1er und Veronika Brandstätter eingeräumt
werden.
Die Ergebnlsse der 1. Rundel
Hofmann - Wachl-ho f er o: I
Gratt - Wagner I:o
i. AtzmülIer - Chr. Atzmü1ler _L: o
Fasemann - Loitz ' r/2
Brandstät t er spi eI frei
1. Johanna AtzmüIIer 1o o
'I

Helga Gratt I 1o o I
' Sabine Wachlhofer l 1o o l
4. Katharlna Fassmann l ol @ ^q
lr/larla Loitz L of o
5. Christine Atzmüll"er 1 oo I o
Isabella Hofmann l oo 1 o
Regina Wagner I oo 1
9. Veronika Brandstdtter o oo o o

2. Runde am 5. Mai, 14 Uhr, Gasthof Grimer 13aum, Ottensheim:


Christine Atzmüller -* Katharina Fassmenn
Regina lVagner Johanna Atzmü1ler
Sabi"ne \Yachlhofer - Helga Gratt
Veronika Brandstätter - Isabella Hofmenn ,/ Maria Loitz splelfrei
Eigentürner, Herarrsgeber rrnd ver l.eSer:Laurle-ev,lroand (lDeros ,, ,. relcn
cles österreichischen Schachbtl:r'1ec.
Iiir den lnhal.t verantt',:r'tlich:
J O ;i ri I':t 0 ll L H 0 i L; ilrsand;;irsse'1O4'
^
J
lJ i t z-l,rnd esrnei sterschtil t
I
glr! !1 !! ! ! !i,glr- !!gr 9'i I 9!i13= 19Lil 91
= =

'l-J SI,iel er karnutt rm .lU. Airril- i-ns Volkshaus .!'r'anckvierte.l. zur


oij , IJI i tz-l,iurr-ier:nieisterschu1t. Quu.littrtiv lvttr di-ese l{lelsterschalt
11rrrz lrervr;rrrrlrend beschickt und es m{lngelte deher auch nicbt tln
errtslrt'echent.len iJberrrrschurrgen. Souver'äner Sieger wurde wiederum
Tj,tel ver'Icid-i.i3cr tjrnst Schül1er', der in der l'inalrunde nur ein
Iternis (i'ellcr) Allred Kntnzl) trbgab und mit zwei Punkten Vorsprung in
der I'jrrdwerturrg seine Splelstärke demonstrierte.
Zu dern rlroßerr Geschlrgenen zühlte u.a. Horst Niederrnayr, der in der
J. Zwischenrurrde tirr Dr. Gragger und Lenz scheiterte und nur das
.r. l'inrLle erreichte. Mit der 2. l'inalgruppe mußte si-ch diesmal-
r,uoh der Vor';lrrhrszweite Günter Moser begnügen.
l-. i'inn lilruplre:
1 . Scilul,Llllt ilnist SK VoBST Linz 8 r/2
l'. I,O!'}'LLR Llhrisdoph DSG Union SC Llnz b I/2 21,oo
l. UNZUl\Doltl'Elt Al jled DSG Union SC Linz 6 l/2 2o,5o
4. l'Or,SllblrGlili Allred DSG Uriion SC Linz 6 Itroo
5. LM Dr. GRAGGUII I'rl edrlch SV Grnunden 6 19. oo
(,. lVlK KItAI'lZL Alfred Welser SC-Hertha 4 11, oo
7. l,Ul'iZ 'rVilhelrn SV Gmunden 9, 50
tJ. KLTJG llobert BV SV Urfahr I 1/2
9. Dl STUl,lK Jiri SK VOBST Llnz I l, 5o
Io. SUtlTlVlAl'li'l l,eopold SV K.t einmünchen I I, oo
2'. l'inl_lltruppe:
r. 0M NlLDtil{MAYIi tiorst SK Voest Linz 7 I/2
:1. MOliEit Giin t er' Welser SC-Hertha 7
3. MK TIDLLMAY{I ALois SK Voest Linz 6 l/2
4. 0ASACIaANLlE Haral-d Askö Raüka Ämplw" 5 l/2
ir i LOI'|'LER Al oi s DSG Union SC Linz 5
6. I'ASSMANN KIaus SC Traun 67 3 I/2
7. STADLEIi WnIter SC Ottenshelm 3
u. MtlHl,l,ElTll!.llt Hermann SV Vöcklabruck 2 1/2
9. KOSTLER Rudolf SV Gnunden 2
I o. ZAUl,llili Pet er' BV SV Urfahr ). I/2
l. l'-inrlltruptre:
I . KRA]UZL -['e t er Wel-ser SC-Hertha B
?. Dr', L0!'1,'L1JR Xlaus BSG Union SC Linz 7 2) roo
l. flAGlJR Herl-rert SV Spartakus Lj.nz 7 ?6,oo
4. STADLBIT Peter SC Traun 67 5 I/2
5. t,UTTl l.ICEIt Ernst Wel"ser SC-liertha 5
6. lVOLl'SGRUIIEIt Johanrres SV Gmunden 4
7. I l,ciNCnblr Lllir.isu-ian SV Steyregg-We1ßw. 3 B'25
u. l'ro1. fIUSSIIAUMIII Josef SV vöckl&bruck 3 7,50
9. MAYII Kl iius Linzer Schachverein 2 I/?

(f
4r.-Eigelg.srui,r.
tr SCEi{OIL Weher sc traur {6?rr I Yz
2. Dr. DBUCKllNlIllANLlIt Drlcb UJ€Isor iiG - Bertba I
7. liDILcUl{I ll€lb€rt sC Traun "67'r 6
4. KBEIüDL Helout SV Vöaklebruok ,y2
5. FAJSIIIJIN tsrvaltl Josef li0 Traun "6?" 4y2
6. ZAI'NEB PEtOr Llngor Sohaohveroln 4
7t TIIEUBETZBACEüR Kleur SV Llnz-Klelnnünoh.B , Yz
8r ZAUI{ER tlolfgang Linzsr Sohaohvereln 2 )t25
9. \tAl'ltS0rnn Jürg6a Llnzer Sohachrorsln 2 4t25
1o. RUICIURI Johano 5V Steyregg-l'iolBoarolff I

L-!!esLscp!i,t
l. I)IOf,INOEB Ms- SY Gntrnilcn I
l2t Laim{En stcglrte4 SV Cbenlr Llar 'l Llz
f - 7. SEISEII BACHER Frte ilrlcb AStrö L1n! - auhof 7
tf. STEINUÜLLBA Cünth.r sc traun il67x lYz
5. FASSüAUü' Bcrsla SC fraun or6f[ 4 8o5o
6. 8I[0 Builol.f SV Steyrogg-Welßcnrolff rl 1'lroo
7. .llrAll l{artla - Eertbr
tVelacr SC ,
'8r .lICt{EB llloberl ST Llnz-Klelnailnchca 2 t/2 8r 5o
'9. JETZINGEB Joeef ST Graoastettcn 2 '12 6; oo
1o. |YEUZL St.fan SV Steyregg-Y/e1ßenrolff 2

f|.JlnclsEusltt
to &IIfZBNDOR888 trc1nr AsXö RTIKA lopflrang 'l Llz 1C, oo
2. liI.dl,IEB Jobana TSV Frankenburg 7 '12 28r5o
l. Ing. DRössIÄB lietfr.rl sY Yöoklabruot 6
{r IN.IUSIUDEB fa'lt.r ASEö Ltnr - Au,bof , lBroo
5. StEInllUltEB Anton TSY t"rankeaburg , 17 t25
6. BlrltBER0EB Eoorrlob tliu lYalzeaklrohra 1
't, FEIIDBAIJEB narl lsY-Ltur llz
8. BIICSAB! Caraot SV SteJrregg-Weltleurolff J 1on75
9. STIERBEBCEB (lilatbcr AStrö l,tns - auhof , 9 c5o
lor 8.Alr{iCtEB Errt! ISY-Linz LIZ

7. }}lnalrnirtr
ln ATUSSI Ealusdl 3Y Ch.ß1c Llnt 11
2. DODINCBAIIBRIYoT:n.r 9T Steyregg-,teldenrolf,f 1O
lc EINFALt Pctcr SV Steyregg-felBenrolff 9
4. S0ültEB Oüntber ASKö Puokltrt I
J. Ing. HOLZüÄIDBB Karl SV SteJrrcgg-#elßensolff 7 7205a
5. - Dlplnlag. al{Dnoscg oü.ntber $C Otteashelo ? 1'! c 5o
?e tKtCZIJn Ralaer ASV-Ltng 6'lZ
8r tr'r. GnÄtt g6lga SC Ottenehelo 4 Y2
9, K0BNBIUDBA Relnharil ASKö Lltrz - Auhot I
lo" EAltEfNEf, Oeralö SY Steyregg-Welßenrollf t llroo
11. UIIGAB ßerl ASKö Llnz - auhof , 14n7,
72. 8II{OEI Joeef SV Töcklabruck , I t5o
11. RaNlt!:SSCEtlioEB Cünth.r ASEö Puckhg 2

PTJR DE!{ L]T}IDESV&NBAND ONE&öSIEBRSICS


MUH],V1 ERTI,[R MUlSTERSCHA}'T

Auch irr der 5. ltuntle der Mühlvi-ertler lileisterschaft konn-re


Geo16; Stocker' (TSU Vorderweißenbach) seine SJritzenposition be-
houpten. Die Uberraschung der ltunde lielerte Andreas Priesner
mit einem Sieg 11e13en Sieglried Kublcka.
Ergebnisse der 5. ltunde: l,indnerrStocker o:1, Änibns - Mitter-
mrrier o:1, i-riesner - Kubicka 1:o, Ing. Schöff1 - Bochdansky
remis, Dl Androsch - Raab o:1, Harant - Pfencner o:1, Reichert
- tl .Grertt 1:o, Stej-ninger - Ralfaseder 1;o, Ing. W. Gratt -
Iluringer 1:o, Haselgrüb1er * D.Umdasch o:1, Birklbauer -
I'ro1. l{ruschka ol1, Weilguni - Liemer 1:o, }'ürst - Tanzmeister
remj-s, Reriner - Kern remis, Ring - Bayer o:1, Zauner - Hoch-
msyr o:1, Führinger - Spitzl 1:o, Luger - Pnlmetzhofer o:1,
Strrtsser - l,omrner o: l, Geder - Neustifter 1: o, Döberl -
Cl.eiß 1:o, A.0berransmayr - Hansa l:o, Stürmer - Struggl o:1,
Weönzierl. - Schwfrb remis, Klausner - Hauzenberger I:o (K),
Kr,luppa'lng.rVoJ-fsegger 1:o, Raab jun. - Katzinger 13o,
t\]tmann - öauer remis, Pissenberger - Atzmüller o:1, l..Urndasch
- Brandstütter o:1, Niederharnetner - Beneder remis, Großsteiner
- Th.Gratt o:1, Peterbauer - Breslmaier l:o, M. Oberransmayr
- Ehrenmü1fer 1:o, Mäscher - Hgfmann 1:o.
Zwi schens tend
5 ]'unkte: Stocker
?-.T-TIiTTe : Milt ermai er
4 Punkte: Raab sen., Plencner, Reichart, Priesner
J.5 Punkte: tsochdansky,
Jrl-!-U$i-gi Bochdansky, rng.
Ing. w.
W. Gratt, Lüner, steininger,
Steinj.n
Prof.l. Hrusc
Hruschka, lng. Ing. Schöffl,
Schöff1, D.Undasch, Weilguni, AnibasAni
Punkte:
J2 Punhtej_ Kubi.cka, !'ürst, Kern, H^chmayr, DI Andrösch,
unkte: Kubj.cka,
K
EäräfrTJ.c
ant, H.Gratt,
Harant, H.Gratt, Pühringer, Palmetzhofer,
tzhofer, Birklbauer,
Birklbauer.
Ra f fr.sed er, Rainer, Tanzmeister, Gassler, Döbe11, Bayer,
,Rsffr.seder,
Lolunsa,
Lorruns., A. Oberransnqyr
2.5 Punkte:
?+:-fg$f-g1 ^.a H-selgrübler, Duringer, Klausner, Kaluppa, Raab Jun.,
Struggl
2 Punkte: l,1emer,-
3-lC!-El-gi l, Ring, Weinzierl, Strasser, f,ansa, Spitzl,
launer, ßauer, Sehwab, Luger, Th.
Zärrn?Flau
2auner, Th. Gratt, Atzmü1ler, BrandÄtätter,
Altmann,
Al tmann, Gl, Gl,eiß, Neustifter
1.5
.2 Purrkte:
Pyrrkte: Hauzenberger, Ing. WoJ_fsegger, Katzinger,
Peterbauer, Niederhametner,
F?Te}6auer, Nrederhametner. Berder,
Berder. MtO.lterransmayi
MtO.lterransmavr
r1
f Punkt:
IunKr: Pi-
!ugkt,: yrssen0erger, Sturmer,
Pi-ssenberglfr Stürmer, .t'.
F.Umdasch,
umdasch, M Maschär, 0roßsteiner --
o.5 Punkte: Llhrenmü11er, Breslmaier, Hofmann
der 6. Runde am 4. Mai, 19.3o Uhr, tisglSof Hirsch,
stadt:
Mittermaier - Stocker, Raab - Reichart, plencner - pri,esner,
Prof.Hruschka - Bochdansky, Ing. Gratt - INg. Schöffl, D"Umäasch
-.Lindner, Steininger * \t{eilguni, Kern - Änibas, Kubiöka _
Birklbauer, l'ürst - Rainer, Hochnayr - Raffasedär, DI Androsch _
Gossler, Tanzrneister - Barant, H.Gratt - Döber1, üayer _ pührin_
ger, Palmetzhofer - A.Oberarsmayrr Lammer - HaÄetgiübler,
Duringer - Kaluppa, .Jtr.uggl - Xlausner, Liener - Ra.gb jun",
Schrv:rb - Rlnr.
Schwa ng, ileinzierl - Luger,
Lucer- Atzni.lller
Atzmüller - Strasser,
Strnsser- Srand-
?rs
stätter - Honsa, onsa. Spitzl - ÄItmann,
Ältmann. Th.Grptt - Zauner,
Zauner. Bauer -
Gl eiß, 1ng. ;lolfsegger - lrlrederhr:netner, Katzirrger - M.Ober-
rensmalr, Benerier' - Peterbcuer, l{o.uzenberger - Neustlfter, [lres1-
msier - Gro[Jsteiner, l'.Umdasch - Mascher, Pissenberger -
StLirrner, Ehlen,:rril1er - Hofmenn.

6
0 sl grqeichl r"--re Kaderf i st e:

g9lI g=lggu94BEI gg=49 E=I.'I g ggg!


=

Das Selektionskomitee des Osterreichischen Schachbundes (Vor-


sitz Präsidenü Eri.ch tsochdansky) hat elne neue österreichische
Kaderliste erstellt. Diese Aufstellung ist maßgebend für die
Nominierung der Netionalmannschaft.
Erfreulich für Oberösterreich ist der 3" Rang .,iou fleinz Bsum-
gartner in dieser Kaderlisten in der qrit Geoig Danner, peter
Roth, Felix Fröschl und l,YaLter Braun noch viei weiterö Eber-
öst erreicher aufsche:.nen.
I " Herzog ( f{i en) 16. Roth (00.)
2. Dr. Wittmann (St) 17. Singer (xtn)
3; Baumgartner (oo.) 18" Grillrtsch (Wien)
4. Dr. OpI (llltien) 19. Röhrl (N0.)
5. Danner (oo.) 2o. Swoboda (Wien)
6. Dür (sbg) 21. Pöcksteiner (Wj.en)
7. Robatsch (Ktn) 22" Kaspret IKtn)
B. Kwatschewsky (tfien) 21. Fröschl (00. )
9. Plls (St) 24. Watuka (St)
1o. Dr. Tltz (Ktn) 25" Zöbisch ( tvien)
11. Janetschek ( i{ien) 2b. Dr.Mikenda (Wien)
12. Dr.Dückstein (Wien) 27. Brauä (oo.)
I3. HölzI (Ktn) 28. Ager (Sbg)
14. Klinger (Sbg) 29. Weinzettl (No.)
15. lfiniböck (NO. )

Aufgrund dj.eser Kaderriste wird Osterreich bei der schacholymplade


in Salonj-ki im llerbst dleses Jahres mit Dr. Wittmann, Ba.um_
gartner.r. O{. OpJ, Danner und Dür (Herzog ha.t abgesagt) vertreten
sein" Für den Mitropacup 1984 in Deutschland weiden"spi-e1er .b
der Olympiamannschaft entsendet.
vom selektlonskomitee folgende Titelanträge dem Bundes-
-wurden vorgelegt
vorstand zur Beschlußfassung und bestäiigt:
zum 0sterreichischen Mei-ster:
Dl D--axler (Steiermark)
zum Mel st erkandidat en :
Herrcns Damen:
Dohr (Steiermark) Bauer (Wien)
Druckenthaner ( Selzburgi Mira ( Vorar'l berg)
König (Salzburg) Kammerlander ( Vora.rl berg)
lUersching ( Burgentand)
Herndl (Salzburg)
Für döe Spieler Baumgartner, gr, 0p1, Kwatschewsky, Klingero
Roth, Minlböck und Petschar wird bei der FIDE Oer",ilte]
ilFIDE-MEISTERI beantrngt werden"

+
SCHACHCLUB
PERG CLUBLOKAL
Gaslhaus Moser
Anschrift
Obmann
Karl Heinz Diwold
Mühlsleinslraße 5 a
Schererweg 3
4320 Perg 4320 Perg
Telefon 07262/0023 Telelon 07262/89602

Perg, 10. April l9]1

zur 2.
-iI::
PERGER SCHACH-STADTMEISTERSCHAFT 1984

VERANSTALTER: SCHACHCLUB PERG

SPIELTAG: 9. JUNI 1984, Beginn:8,00 Ut'r

SPIELORT: Sportlool der Ä,rbeiterkommer Perg

SPIELBERECHT IGT: Die Perger Stodtmeislerschoft im Schnellschoch


wird olr offenes Turnier ousgeiclüieben.
Es konn rich doher JEDER beleiligen.

AUSIRAGUNGSART: 7 Runden "Schweizer System" (20 Minulen


Bedenkzeit). Es gellen die Blitzregelnl

NENNSCHLUS5: 9" JUNI 1984, 8,00 Uhr

Voronmeldungen bis 25" l9{l,t werden im


Gosthous MOSER (Iel. A7262ß023)
^,1oi entsegen-
genommen.

NENNGELD: Voronmeldung S 40,--, bei Nennschluß S 60,--

VEREIN5SPIELER: Ab zwei Vereinsspieler sollte eine Schochgornilur


(&ett und Uhr) mitgebrocht werdenl

WERTUNG: l. Erzielte Punkte


2. Euchholz-Punkte
3" huhere Anzohl der Siege

PRE ISE: Pokole und Worenpreise soweil vorhqnden.

TURNIERLEITUNG: Jooef Wolchhofer


Dos Schiedsgerichl enlscheidet Uber olle Unstimmig-
kei ten.

Mit freundlichen GrUßen

d'-,//"/'M<

Das könnte Ihnen auch gefallen