Sie sind auf Seite 1von 20

SCHACH l$er-lgsergelgllle:

SP RT(
2 I'iannsehaf t snei süelschaf ten
8 Rundschreiben Nr.411
1 Nortllanilneisterecbaft r84
Ausschreibungen
I nrormationsblatt des LVOO 2o AK-Betriebsmeisterschaft
& Theorie - Ecke
N". {f / 1.Ja}rrgang;

!e3scc!eI!sssi s !ssssEsI! ge
SV Ried I kam in der IAIDP9IIQA zu einen klaren JrJz2,J - Xrfolg
geßen die inferlor spielenden Trauner , uncl baute seinen vorsprung
auf den faberrenzwelten auf 2r! F:nkte aus.Ar d.ieser zweltgD stelle
befinclet slch SK I'leuhaue :lacb denr vierten Erfolg ( t) - dleenal karn
der Ernser SK II rolt J:5 unter d.ie Räder.
Von hlnten beglnnt SV Urfabr das leld aufzurollen - dle 'linze!l
schobea slch mlt ihrem neue:r1lchen Sleg(gegen DSG Unlon ltnz) auf
den d.rj.tten Rang vorrwas für die nächste Runde viel Drarnatlk iro
Cafe lancigraf erwarten läßt: SV Urfa}r ge6en SK Neuhaus t
lg$_gggg_lgst: SG Vorchclorf bält bei einero Vorsprung von vler punkten
nach den /:1 Sie6 ßegen SV Gnunden 1I.
l:.5lgggg_ljitte: Taufklrchen rnit selnen jungeri lalenten setzü sich
- an die Spitzc !
lc$lgggg_!!39: IGeinnünchen TI weiterhln auf Drfolgskurs - )rJ 6e=
gen SV Cbenie.
l.{lgggg_9et: Sierning unil Steln-Steyr liegen ex aequo a.a de:r Spltze.
lSlgggg_{oril: Nach dero 8:o Kantersleg häIt nun SV Granastetten dl-e
Tabellenfübrunei.

FD/:1:llll\TT A AD .
Arostetten/St . Peter; SC traun = or5z7r5
llnzer SV . EnnserSK= 222
vÖEsT Lln" II i I'lr.Neustadt=) | 1
SK Neuhaus I - q.z
r,/scII-
]:illll9€r i:l' IL IlGli Steln'Steyr 6:2
Fucbs Ii. - Lintner Kovaclc - Steigerstorfer E. 1/2
l4uhr J. - Kublcka 1/2 Itrenmair - Gruber 1:o
Blnier K. - Re*ll 1:o Kranzl A. - Dder 1:o
Iieunebauer - [1lgarth Kranzl P. - Blasl 1/2
Irautner Jr - Innrelter .l /) l{lesenecker - Rlenler 1:o
We1lhöfer - S1edl 1/z l,laltenberßer - Jaöhs o:1
Dulth - Peclle Schnuck:rmalt - Mlttwep 1to
l(allab K. - Hotko oz1 Auracher - Edllnger 1:o
'5C Traun
t67" 11 - SV Gmunden f -
lV Rled f , q,.c, < LiNZ ITI
Tscherne - Hofmann
lirihlbach - llerzon
Schrnoll - Krachlär
oz1
o,1
,SK VÖEST
I',:nlcsel - Reislnrer
Lenz - Frltsch
;r
4:

1/z
1|o Dlcklnger - Dnzendorfer 1:o
Dorfner - Knogllnßer 1/z Topf - Rltlrc o21
i'leilguni Her. - llurauer J,lr1/2 Ernst - S1adek 1/2
Fassnann E. - Obermayr 1/2 Wolfsgruber - Raab ot1
lreutner - laffanek o :'1 Seifert - SchaufLer 1:o
Koller J. - Augustln G. o:1 K Thallin6er - Garels 1:o
ASVLLnzT"- DSG Union Linz I -
Vorderwelßenbach I 6:2 SV Urfahr I
Schulz - l,lakolbinger G. 'l/2 löff1er A. Klur:
löffIer K. -- Hacär
'1/2
Breltenfellner - Prelnlns 1zo ,l 2o
Obran - Zauner F. 'l:o l,öffler C. i- Hainer 4.a
Flatz - liirunervoll 1:o Baugeneiler - Adanidls 1/2
Heuschober - Raab sen. 1:o Gattringer - Stedl o:1
Bunberger - Raab Jun. 1to I'lallnet - Casagrantle Ha. o:1
Ackerlauer Ben.-llakolbtng,Fl/2
een.-llakc Barth - Nopp M. o;1
?lolff - Schöff1 or1 Haelehner - Zauner P. o:1

Tabellenstand nach vler Runtlen:


1. SV RiedÄnalrele I 4 4 o o 21 ,5
2. SK Neuhaus,/Inn I 4 4 o o 19r,
7. SV Urfahr I 4 Vo119
4. SK VöEST I,INZ III 4 , 1 o 1?t)
5. SC Traun u67't II 4 2o21?
5.ASVllnz I 4 11217
7. l'lelser SC Eertbafl 4 2 o 2 16t,
8. sV Gmunilen f 4 1 1 2 1rt'
9. DSG Union Linz I 4 11214t|
1o. l)rnser SK fI 4 o 1 , 1rr,
14. SGI'I Steln eteyr II 4 o 1 , 11 ,5
12. TSU Vorilerwelfenbach I 4 oo49
Näcbste Runde: Urfahr - Neuhaue
Vorderwel ßenbacb- Unlon lrlnz
VÖESEllnz-AS V Li.nz
Rled - Gmunden
Steln Steyr - Traut:
frrNS-VJSC
1. Klasse West . llunde, 84-11-18
SV Rled J - sv Ralka Munclerflng 1
SV VöckLabruck J 4:4 sv Rled 5
-
4 ,5 tl ,5
Relchlnger - K.l'11tzka 1:o Junghuber - Groß o:1
Harrer - F.Ml;f zka 1:o Xlnzllnger - R.Aur.'uetln l:o
Flecher - H.üi.ihlleltnet o:1 Dlocher - J.Augustln 1:o
Haelehner - Lettner 1:o 9tocklnger - Stlgler 1/2
Iel.lerer - Neuhofer o:1 Hopfgartner - Dewald o:1
IJlnecker - Hörtenhuber o:1 Fuhrnann - lilag .lleuwlr tb 1:o
Iiargaßner - Watzlnger o:1 Hlnklnelr - Ehllng oi1
Klecker - Wolf 1:o Yltzthum - Haas l:o
- Schachgtuppe yorchdorf 1 - Aekö Vöcklabruck 2-
_SV Onundea t 7:1 ISY Retzek-Fe11e Attnang o:8
Amerlng - Schwalger 1t:o M.Krautgaeser - Dr.Helnzneri:ro I
G.Spleeberger - Hufnagl 'l:o R.Solymosl - Hol.zroann sen. o:1
1

Harrer - Streck l:o E.Zelch - l{euwlrth o:1


llerlnger - EIbl" 1:o W.Zelch - Blaha o!1
Schwabeneder - llolzer 1 :o F.Solymoet - Harrlnger JSn. o:1
frzybylo - Hutterer 1:o R.Bernhard - Penetsdorfer o:1
B.Tlefenthaler - ThaLharnmer 1:o Auberger - I,unzer o:1
Krelndl - Sodenroilller o:1 Katherl - Harrlnger aen. o:1
SV Rled 4 - Aekö Vöcklabruck 1 -
Uni. on vöckl qqrarkt 4 . 5 .?
q
SC Schwanenstadt 2r 5:5 15
J.Knogllnger - Hol.lerweger 'l/z llolnar - J.SchnaLwleeer o:1
E.Gruber - Halder 1:o K Kracher Jun. - Hager o:1
Kühberger - .Aachenberger 1/Z Gruber - Bogdanov 1:o
I'.Knogllnger - Krarnmer j/z lolntecker - lar4;er 1:o
Nlkorovicz - Elke R1eß o:1 Graber - Kasper G. o:1
ivagner - Schaueberger 1:o W.Bernhard - Sellnger o:1
Sachmayr - DI. Schmoll.er o:1 J.Krautgaceer - Albertstett.o :1
Kastenhuber - Ing.Pi1l1chsh.l :o Bareech - K.Schnalwleeer 1/2
Hännepartle aus der drltten Runde: XSVAttnans - SG Vorchdcrf J.5:4.5
Neuwlrtb - Splesberger o:1
t. Tabel.le nach vler Runden:
t:
1. Schechgruppe Vorchdorf 1 4 4 o o 2415
t: - 2. SV Ralka l4underflns 1 4 4 o o 2or5
3. SV Rled f 4 t 1 o 2or5
4. DSV Retzek-FeL1e Attnang 42o?2o
5. SC Schwanenstadt 4 3 o 1 19
6. SV Vöcklabruck J 4 1 1 2 16,5
?. SV Ried 4 42o215
8. SV Gmunden 2 4 2 o 2 1415
9. Askö Vöcklabruck 1 4 1 o 1 '13,5
1o. Unlon Vöcklarnarkt . 4 1 o t 12,,
1 1. SV Rled 5 4 o o 4 1o
12. Aekö Vöcklabruck 2 4 o o 4 5r5
5. Runde, am 2.12.1984: Schwanenstadt - Rled l
Yöcklanarkt : Aekö Vöcl..l.abruck
Attnang - Itled 4
Grounden ? - Aekö Vöcklabruck 2
R1ed5-Vorchdorfl
SY Yöcklabruck J - Munderflng I

1
1. Klasse Miüe
Taufl:irchen I - ichärCinß I -
Peuerbach I t):l RIEdAU I
Xbner - l'lohlfahrt H. 1:o Praschl - Daxl 1:o
Hiermann - Bind-er 1:o Brelt - Schabetsberger 1:o
Bittner R.jr. - Aspöck 1zo Brantlstetter G.- Jeblnger 1to
Dittner Ii. - Relter 1:o K Ecler - ScberfLer 1:o
Bö1zI - l{eiehuber 1:o Brandstetter K. - Langbauer 1/2
Steinin5er - Teuchtmann oz1 Duscher - Kalchgruber 1:o
I,ang - fiohlfahrt H.sen. o : '1 Doppler - Strauss 1/2
Stelninrer l.l. - lioser 1:o Rudelstorfer I{. - Raechhofer 1:o
\,lalzenklrchen I - St.Ronan I -
Flrrtlrlrnhnn TT G.1:4-F' nriaclrirahar TT 4:L _
Peham - Pavllcek 1:o Kallab h. -.Tanilal o:1
Zehetner - Reislnger 1:o Kallab C. - Grel-ner 1:o
Petric - Sturaa.vr 1:o Bamin:er - KreuznaYr G. o:1
Scbörgendorfer - liatzka '1 zo Kallab P. - Zauner '1 :o

Buchrnair - Kep1lnßer 1to Schauer J. - KreuzroaYr J. o:'1


Auln*er - Bremstaller o:1 Kallab B. - hleiss 1:o
Iialnälnger - Arthofer 1: o Schauer l'1 . - Schweighof er 1:o
Iiuner - lieindlhuber 1/2 Strasser - Scberharnmer o:1
Scbardenberg I - Eofklrchen I -
I1;inzkircben I 1rJtlrJ fi S C Eertba IV 4 rJ:j
'5
Relter - EolzaPfel 1to hrzinner P. - Huner 1/e
Bernauer - Jobst Hamedlnger - Füsse1 o:1
Zauner - Bralcl R. ot1 Dozinnei H.'- Lichtl 1:o
Scbneebauer - Kubin5er 1:o Schörfendorfer K. - Schivlz 1/2
1/2 Ebner - KöbLer 1to
l'Jietlersteln - Kainz
LanSbauer
Holzinner - Saemii]ler o:1
Eanedinfrer - 1zo
1ro Steininger - Stadler 1zo
Außuetln -Frlsch 1/2
Furüner - Eaderer 1:o Ebner Al - Neuhauser

1c9g!!eE!el9-eegE-v!er-8ssqe! :
1. SV Taufklrchen I 4 t o 1 Zo'J
2. TSU Bofkirchen I 4 1o12o
,.WSCHertba IV 4 2o22o
,+. fSU Schardenbere I 4 zo118
s. SV Grieskirchen II 4 2t118
O. fSU i'laizenkirchen I 4 1 o 1 .1?
?. SV ttarttirchen II 4 2t11?
ä. sv scuara:"tts rI 4
4
2o215
1ot1t
9. tSU lliinzkiröhen o1t12t,
rä. sv Peuerbach I 4
o 2 2 1ot5
1o'5
ri. sv Riedau r 4
o 1 1
12: [su st.Ronan I 4

l{ächste Runde(o2. 12.' 84) r


WSCIV-Taufkirchenl
liiinzkirchen - Eofklrchen
Griesklrchen - Schardenberg
BartlCrcben - St.Ronan
ii"atu -'v,'alzer'kirchen
Peuerbach - Scbärd1n3
ASV rV- Klelnnünchen If -
Urfahr IV 1:5 Chenle Llnz 5t)
Appesbacher - Mlchael 0:'1 Weber - Mayer {.n
Ruzlc Z. - Nopp J. 1:O Schre lberhuber-Dr.We gscheld.,l ; O
Enbacber - Wlnner W. 1/? Vavrlk - Abt 1:0
Fucbs - Kalkbrenner O:'1 Kurtz - f,aukner O:1
Dr.Schlüu ken - Dr.StocklngerO:1 Kropfberger- Hauser O:1
Pöchhacker - Hartl ,1:O Mahringer - Ing.Burger O:1
Alnert M. - Kttznüller O:'1 Ablinger - Flscherlehner 1:O
Leltner - D!. Welss 1/2 Algner - Krlspln '1 l0

LSV III- Auhof I -


jpartakus fI 62.2 Urfahr III 1.q
Mlttennayr - Altzinger 1/2 Seleenbacher - Dr.Serobol 1/2
Ing.Axnort - Angel 1/2 Elnfal.t - Ing.Schneldergrub.O:1
Brandstätter - Schwarzenberg, 1/2 Uoger - Reithofer 'l A
Moser A. -.Plelner 1/2 Knauseder - DI.Loldolt l:O
fn6.Rothbauer - AIEert 1:O Stlerberger - Schaffer F. 1/2
Zauner P. - Hofer 1:O L'lag.Huner - Postlnayr O:.1
Dr. Scbwarz - Plrklbauer 1:O Xornbi.nder - Huber A. O:1
Ing. Lang - Fluch 1:O I9eber - Alchlnger n.4
LSV IV-
Unlon Llnz II a ,5 t3.5
Grund -.Reisinger +) Ge69n dle Beglaublgung der
Tunneltsbamner - Deutscb O:1 Partle Nr. 6, Hlnterrelter
Holn - lrlörtelbauer '1 :o Begen Dr.Keppllnger nlt Renls
Schlün-ken - Lach:naler 1/2 wurde von Union Llnz Plotest
Gast - Pirzl 1/2 erhoben. Dle Entscheldunc lst
Hln terre 1 ter-Dr. Kepp 1 lnger 1/2 +) ooch susetänd1g.
Neswal - Dr. Gfrerer 1/z
Klrschner - Plank 1/2

1. SV Klelnnünchen If 4400 )2,


2. Llnzer SV IV 4 4 0 0. 20r,
]. Sv Chenle Llnz
4. BV-SV Urfahr IV
4ro1
4211
18
17,'
5. ASKÖ Llnz-Äuhof r
- 6. 4202 17 t,
linzer SV IIf 4.1 12 16
7. BV-SV Urfahr IfI 412'l 1r,,
B. DSG Uolon SC Llnz TI 410' 1t
9. ASV Ll,nz rV 4004 11,5
10. SV Spartakus Llnz II 4004 7,'
Nächete Rundle: Unlön Llnz II - ASV IV
Urfahr III - ISV IV
SpartakueII-AuhofI
Chenle Llnz - I,SV III
Urfahr IV - Klelnmünchen II
1. KlaSSg OSt a. Runde an 18.11.1e84

Enns l Atsv Steyr 2


Siernirrg 1 3rf:4t5 St. Valentin 2 4,4
lllnkovic P. - 1','einzierr. 1/2 Puffer lllt terl ehner 1 t')
iienec ek - Gratzl 1 /2 sapp Zqirner VJ. 1/2
Rosinger f'. - Aigner o-1 Lll j avsek Sc huh 1/2
Ri,ed1 F. - ZlebermaYr o-1 Wirterleit.ner - lnger o-1Wi es
Tober A. - Antonoitsch 1 /2 Scbauer Raffetseder
Ichner li. - Gassler 1-o Lid olt Xalt errbrunner 1/2
Lehne r Ir. - Hinterleltnero-l Xu}tl i an l,eitner
l,'i rr etrl-PrFArP-- Croßauer aa
Bru-nn e r Ebt lir.ge r
y'.tsv Stein-Steyr l Traun l
/,slrö lueking 6'J'.115 Kirchdorf 1 5:3
TZ^
Lösci:enkohf - Sonmer 1-o Fas snrann X. Iiorny
Flrrterleitner - Grasser '1
-o Crnociroor Wlnkler
i'ijbsch - Rtickl 1/2 Fad e11 ll.Iriclr
lriostbauer - narth 1/2 Schenl<enfelder- T,'urmhör ing e r
Rurpeltes - Forstner 1/2 er
81ilh lurge ns cl,ni ed
Ei.rer.]:uber - Bowier 1-o Denknalr ftank
l,ukes - Brandstetter 1-o Stöck1 Straßnair
Sehuart - llannesschläger'1 -o Steir:ntll-1er l.e itrrer
4s I:ö Le ond ir,g '1 Neuhofen 2
l+ sv Stcvr f 5: l Senncrd rrr Hä rs nl, i rc I 1 t'7

?iav;ri.c ha - Rei.ttr.mayr o-1 Schützenhofer - Rubenzucker G.1/2


DI Götthanns - f,osina sen. 1 /2 Ecklbauer - Schnei-der
Iiolrrpöck - Lindner 1/2 lfiesenberger Kubesch
V-'i e c i roel
- Ing. Bührer 1-o ÄLtnül-ler Schubert P. o-1
Viles er - Prader 1-o Xerbl er
lüo s
Wsstler - Xos ir.a J un . 1-o lelbermair lT. - IIagnü11e r
Fux - Stubauer 1/2 l',arner v;. Vö1ke r 1/2
le hne r - Almer 1 /2 Felbernair li. - o-1

r1e I enelt e: 1. Siernlng 1 44 22 t5


Stelr:-Steyr l 44 o o zz.)
J. Klrchdorf 1 4a 1 1 r,
.2o
4. lkjrschlng 1 42 1 1 2o ro
5. Atsv SteYr 'l 41 a 1 19ro
6. Traun J 42 1 aÄ r^

7. Ieonding 1 a lq
^
B. Xnns J 41 a 15ro
9. Neuhofen 2 41 r1 q

1 o. Pucking 4o 3 11ro
11. St. Valentin 2 4o J lQro
12. l,.tsv Steyr 2 4o 3 v) )

!_. Runde an 2. De zember 1 9Bd :


Pucklng - lleuhofen 2
Ätsv Steyr'1 - Stein-SteYr l
Slernlng 1 - leondlng 1
Kirchdorf 1 - Slns 3
St. Vafentin 2 - Traun J
Förschlng 1 - Ätsv Steyr 2
1. Klasse Nord
St. Georpen/i'i. - Ottensheim 1 -
l'cl ikirchen 1 \t1 . Reiehenthr,l 6, s.r c
Ger,'r. Grc,hrnr.nr - lilltcnbrch o:1 Dr.Seher - Heinzl f:o
llrrollmr
I'r - ,'J.,'J: P.o1blr,-er Spitzl - D.Urncir.sch 1/a
l'.Reiter - I'enzl iVeilgu,ri - Crimm i"o
Schmutz - L'lr;.r l:1 Rnin er - tr'. Umdr- sch o:1
Gert Grohmr,nn - Zr,uner o:1 Str,dl er. - Ljr.llucr.cndorJ cr l:o
lenz - lrr ndstütter. f:o 1ng. C-'n tt - Elmc.cker l.n
T ober - GröISvrrnf I-rr.Liehtenbcrfr r - K6lber,lcr
H. Crohmr.nn - Genglberger c:1 Ill Anirosch '- Br:uer f:o
I e]-Staoü 1 -
q.
Pregrrten I -
St e ...'reqg I1 ? l'--eistsdt 1.1
_ )1of.s - ltej.ch;- rt J . 1/2 Fürnhcmmer - Rrlfr seder t/?
Bochdrnsk;,' - l,:-.t scheko Lj-emer - Pühringer o:1
ProJ.llruschkrr - l,eirnl ehner ol i Hochnf -vt - Döberl- 7/?
A.0bey.rr,nsm.r)'r - i'iachlhoJer I/? H. ror {segger - Str{tßer f:o
I,i.frnzmt,ister - lng.Holzh, id,:r a1 Ilr rrnt - Ilr::tsr l:o
Birklbnuer - G.Reichr,ri 1 /) IJir. rTol J segger - Cl eiß o:1
I'ürst - Rociingbr uer f:o liornii,gcr - Schr'.'r b r /'1
Il ovlc ck - VogEen r-rcrger 1 /2 Kil ur,pz, - K.Peterbi.qer o: i
Gnll ncukirchen - 0ttensheim 1I -
Steyregr 1i1 Grr.rrrr st et t en l ^. R
i'/c67rer - Xitzler 1:o ll eusti J t er - L'littermr,i:r c:i
Biebl - Aichinger t.^ .Al trnenrr - J et zinpe r oz1
Gs';titt enbr:uer - l,echner ]:o Strr,ub - iyartner o:1
Ieitner - A. Rei-chert t.^ letri:sch - K.Gielge o: f
Jenko - Kög-r 1/2 St.rdlbauer - Dr. Kcltenbrr:nner
Hr,idinger - Grttringer I'ii,rt.r n - Priesner o: I
Hinterl eitner. - li:t zensteiner n.l Heckl - Stocker
Stru$gl - Ilr,'netner r/2 Th. Crr tt - lng. Schr,ubrni ir o: l

Grr.mrstetten l 44o
, cr, tr'rei, str dt L 44o 2? t,
Ottenshei.rn I 43o ,4
4. SV Sl e1'rcgg-,Vei ii errwol l'l l.-i. 42'1 19
L'isbiir .t'el dkircherr 1 4'/l ).
(.)

G c1 1rr cuki" rc h crr .t)o 1(


/qv lrcgr- rt en 1 4).o ) 14
qlr
i'reistrdt 1..t. 41o 3 t?
o St e.vre1.€l-"'/.j- ß enrvol f J' 1I1
rFell 4 o. I 3 ll"r r.
2
I a Rei chen thr l 4o1 3 11
JT. UJU Union St. Georgen,/rVclde 4lo 3 1o
12 cn Ottenshein 11 4\o 3 ti
')
Iliichst e Rund Gr|mr,stetten 1 - 3t. Geor;en/lY.
I'r€iFtrrdt 11 - Ottenshcim I-l
Rcrchenthr,l" - Iregr,rtcn I
St cyrcgg 11.1. - 0ttenshei.rn l
St e1'rcgg 1l - Gr:1ln euki rc i. cr.
I'el dkirchen I - I.reistr,dt.l
L:::r,lesverband 0berös terre i ch
.:ir,-.rreiehlscher Sehachbund
Rundschreiben Nr 411

Irotokollauczu4l der Vorstandssi-t,zung vom B. 1 1 .1 984 im Restaurant


"lieubauerhol'r',l,inzers1.raße 27 | 4067, HilRSCHlNG.
tseglnnt 19.00 Uhr Ende:2J.50 Uhr.
Anv;rrsend: lräs.gtv.Nlederma,yrrAngerrZiebernrayrrRieplerrBachleltner,
r,
Ze i 1 i ri'ge We 11 gun i, 3ra cht1, DI . llu erne r, Stubenv ol" 1, Kre i s cher,
Fa s sma nn/f'B s sma nn .
: Präs. Boehd ansky, RR. Gausch, nnzend orf er, Tkac zuk.
llnl,s chuld 1 Ct
Ci,ste: Helmut WurdingerrJohann l,indner (beide Ennser SK)
1. ?räs.lltv.lliederrnayr erö1fnet in Vertretung des entsehuldigten
Irdsidenten die Sitzung, begrüßt die 't'eilnehmer und ste1lt die
iiescllußfähigkeit 1est. L
2. In der Tegesordnung wird der Punkt "Reg.Liga f)st - l,fannsehsfts-
Teliunf - lnnser SIt I" vorgezo{'en.
Dabei geht es darum, daß 1n der iorstandssitzu'rr pm'l 1.10.1''r84
Lllas.l:assnann darauf hingewiesen hat, daß der Innser SK 1n der
lfannsr:haftsneldung zur Reg.lige 0st Spieler nit einer niedrigen
E\C-Z,,hI gemeldet hat, obwohl den Verein such Spieler mlt höherer
IL0-Zäh1 angehören.
Der Vorstand d. LV 0Ö ist auch der ]leinung, daß diese Meldung nicht
ganz korrekt ist, da durch dlese hieldung Vereine mit elner Reg.Lige
0st-llannschaft, welche ihre Lieldung korrekt nach.Spielstärke ebge-
5;eben haben, 1n der Landesliga benachteiligt werden.
Der Vorstand d. LV 0Ö erteilt LSpl,Anger den Auftrag, den linnser
SK clarauf aufmerksan zu rnachen und zu ersuchen, eine Ricbtigstel-
lung Cer Lleldung vorzunehmen.
Helmut llurdingerrEnnser SK ninnt zu dieser Angelegenheit persön1ich
5te1lung und weist darauf hin, daß die Informatlon zur Teilnahme
an der Re6.Llga Ost sehr spät erfolgt sei, er hätte rasch eine Ent-
sr:heidung treffen roüssen und habe die in Frage stehenden Spieler,
welci:e bei a1len Wettkämpfen 1n denen sie eingesetzt waren, keinen
Ve:'1ust erlitten, guten Gewissens für dle Reg.llga Ost geneldet.
Sie seien auch bereits 1n der Reir.Liga Ost zum Einsatz gekonnen,
doch könne ni-cht gesagt .werden, ob ein weiterer Xinsatz auf6rund
der./ibvresenheit der Spieler ln Frage komme. Er habe aufgrund der
Bestirnnungen der Reg.l,iga ost keine Veranlassung die llleldung zu
änd e rn.
Der Vorstand d. lV 0Ö muß dies zur Kenntnis nehnen, es rvird aber
bescblossen an den Re6.Liga 0st-Ausschuß den Antrag zu steI1en, 1
in die Feg.Liga 0st-!estj,rnmungen aufzunehnen, daß nacb Spielstärke
(ELO-Zahl) aufzustellen lst - in Anlehnung an die Staatsliga - und
daß bei einer nicht korrekten I'leldung Strafbestimnungen 1n Kraft
treten. Die Abstimrnung brachte 12 Stimnen dafür, 1 Stinne dagegen.
1n diesen Zusamnrenhang weist KSpl.Brachtl darauf hin, daß sein vor
1ängerer Zeit bereits elngebrachter Antrag, welcher dann zurückge-
zolen wurde - Beschränkung der Sp1e1nögllchkeit nlcht gemeldeter
Spieler in der Reg.Liga Ost fijr die Landesllga - elne derartige
'I'ieldung vermieden hätte.
Er wird den Antrag neu ei.nbrlngen.
l. 15:p1.Änger berichtet..ln Vertretung d. verhlnderten Präs. von aler
Voisiandssitzung d. öSB an 26.10,1984 und hebt folSende Punkte
hervor:
a) ö:,1 tleinz Baumgartner,sK vöest llnz wurde durch clen ÖSB dss Ab-
zeichen und die Urkunde fijr F.I.D,X.-lleister übergeben.
Präs.Stv.Anger überrelcht dleses Abzelchen und die Urkunde an
den Vertreter ales SK Vöest l,lnz präs.Stv.Niedermayr nit den
besten 01ückwünschen des Vorstandes d. lV Oö.
b) Der Jugendspi.eler Günter L{oser,SC Traun 6? wirtt an der Junend-
europameisterschaft in Holland tej.fnehnen.
Der ÖSB bestätlgt den Verelnskollegen Alfred telsberger a1s
Poo'l ei f,._-
norc-OIl .
Die Fahrtkosten trägt der öSB.
4. Das L{itteilungsbl.att Nr. 3/1984 des lV Burgenland urit der End-
reihung der Off.Burgenländischen Landesneisterschaft 1984 lst ein-
gelangt. Bericht siehe I'Schachsporttr.
5. lingetroffen 1st der Splelplan der Westliga 1984/85,
6. Das Aot der Kärntner landesregierung tibermittelt xinladungen zurD
10. Nationalfelertagsturnler.
.-7. Helmut Kreindl,sv vöcklabruck ersucht un splelererlaubnis für den
'- LV lYien und 1e!t ej.ne Inskriptlonsbestätigüng vor.-
B. Prof.Friedrich Hruschks dankt nlt Schreiben von 12.10.19g4 fi.jr
die Verleihung des Ehrenzelchens 1n Silber d. IV Oö.
9. SK 1974 Neuhaus am Inn überroi.ttelt Ergebnisli.sten der durch den LV
00 bezuschußten Turniere.
10. Bril]en "Rappan" LinzrRied,tr'reistadt bietet Kontaktlinsen an und
ersucht un Zusendun! der Änschriften der Schachverei"ne.
1 1. Der LV salzburg übernittelt eln übersirhtLlches Änschriftenver-
zeichnis seines Verbandes.
12. Der LLnzör sozi,alhi.lfe-Fonds übermlttelt einen spenden-Aufruf
'rLinzer helf en Linzern,,.
Da der LV 0Ö selbst subventlonsempfänger 1st, kann dleeem Anguchen
nlcht stattgegeben werCen.
'lJ. Der österrelchleche Zivllinvalldenverband ersucht um elne Spende.
Auch hler kann dero Ansuchen nicht stattgegeben werden.
14. Vom ÖSB eingelangt i.st die Ausschreibung der 5. Staatsnelsterschaft
für Schü1er 1985.
15. von_ösB eingelangt ist die Äuscchrelbung der staatsnelsterschaft
1985 für Mädchen U 16.
16. LKas.tr'assroann kann mit tr'reude berlchten, daß von g? verelnen, be-
reits 51 Vereine ihre Verbandsabgaben oidnungsgemäß entrlchtöt
haben. Er dankt dlesen Vereinen iecht herz11öhl
26 vereine haben dle verbandsabgaben noch nicht geleietet. Äuf ctie
r vorgeschriebenen Termine wlrd hlngewlesen.
17. TSU Vorderweißenbach uncl BV-SV Urfahr haben eine Mannschaft aus der
M-Ll,,ij.tusch 1984/e5 (2.KIaose) zurückgezogen.
Der LKes. hat an dlese belden Vereinö e1n Schlelben gerichtet, 1n
welchem der FXZ rückgefordert wurde.
BV-SV Urfahr hat den Setrag berelts begllchen.
1 B.
J,Sp1 . Anger berlchtet über dle M-l,t',llTusch 1 984 /8r. Elnlge 'ilett-
kanpfergebnleee nußten berlchtlgt werden. Slehe "Schachsport" !
'' Inner wleder rouß festgestellt werden, daß d1e Bestlnnungän be-
treffend die Spielberechtigung nicht'eingehaJ.ten werdenl
Dle Verelne werden ersucht, diese Bestlmmungen gensu zu beachten.
19. Vom NSK Wels ist ein Protbst elngelangt.
Dieser Protest wlrd nicht behandelt, da kelne protestgebühr ein-
gelangt ist.

e
',",', lnt. iiobcrL (;altermlycr hrt mit llchrciben vom zFJ.10.198,j Prote;st
1'11"'on 6iy1e Ents'.heldunp betrcfl'enl dle lichachpartie ltollrnayer :
Gatf r:rmaycr bei der 0f fenen i'/e1ser ljtadtneisterschaf t 1984 durch
derr Turnierleiter und durr,it'dBs iie.'riedsgerieht einCcl-cgt.
i, j e l roterl"gebühr v;urde or"dnunf sf emiiß erlcgt.
Dir:ser lrotest wird durch den Vorstand d. LV OÖ in l. Jnstanz be-
handelt und aufgrund der bekannten Fakten etnstlmnig entschieden,
daß dje lntscl-reidung des Schiedsgeriehtes und des Turnierleiters
aufzuheben uhd die lartie mit dem 53. Zuf, von Y/eiß fortzusetzen
ic+
l)ie I.lntsehe j.dun6 wlrd Ing. Fobert Gatterrneyer schrif tlich mltfle-
teilt und Turnierleiter I{ager davon informiert.
,ie l:'otestgebijhr v;ird rückerstattet.
21. i{ie llicbf.Fassmann den J-Ref.Zlebernayr berelts ml+-geteilt hat,
steht der Turnlersaal f ür die Sch-Lr'lj.Schnsch 1984 Bm 8. 2,19e4
1

nur bis 14.10 Uhr zur Verfügung.


l)a i:r dieser kurzen Zeit die Sch-l,i:iSchnsch 19Bd nicht ordnunfs- L,
genäl durchgeführt werden kenn, ist man sezwungen einen anderen
Turniersaal kurzfristig zu suchen.
ACIITi;]:C ! ACIITUNG ! AC}ITUiIG I
Den 5eänderten Austra5ungsort beachten I I I
Die Sehü1er-Landesneisterschaft im Schnellschach 1984 wird aus€:e-
tragen lm
Voll.shaus Ebelsberg 4C33 LIllZ, !Vlaner Straße 515
Tel. t 0112/42287
A11e anderen Angaben bleiben gleich.
Die Vereine werden ersucht die Ausschreibung dabingehend zu be-
rich'-if en !
22. Für die Sch-STl'iiTusch 1985 sind die Schüler Sonnerbauer und Brandl
vorqualifiziert. Der drj.tte Teil-nehmer aus OÖ wird Xlaus Schaffelne
(,)v . jernl.nf / se1n.
21 ,'ipiLzansehach-Fef.l{iedermayr tej.lt mit, daß vom 19.11. - 4,12.1984
in Saloniki die Schacholynpiade stattfinriet.
!'lir i:;terreich spi elen : !aungartner, Danner ; Dr. I'ii ttmann, Dr. 0p1,
Frcn{ ?. niir
IJnl'61ttnt zur selben Zeit findet in Saloniki aueh eln Internationafe
Turni cr statt.
21. iSch:'.Fassnann berichtet über den Grundkurs zurn Nationslen Schiedr.
riehler d. ÖSB. .l'n Samsta6 den 14.10.1984 hat>en 33 Teilnehrner, err..
Sonntag den 15.10.1984 J2 Teilnehmer an dem Lehrgan4, rielcher durch
Frau lSl Certrude v/aFner sehr lnteressant und lehrrelch gestaltct
wurde, teilpenonnen.
Der Ipeite Te11 wlrd vorausslchtllch an 16./17.2.1985 stattflnden
und;leichzeltig werden euch dte Prüfungen abgenomnen.
llijchste Vcrstandssitzung an Donnerstag, den 11.12.1984 in Restaurant
"'lcubauerhof ", l,inzerstraße 27, 4063 äÖRSrl-ll"lc. Beginn: 18.10 Uhr.
Derlräsident-Stellvertreter! Derlandesschrlftführer:
'ilorst l.liedernayr eh. Ketharina f'assmann eh.
1.3. Foleende Äusschreibungen si.ehe I'Schachsport":
a ) J-u. $ch-LlrliTusch 1 985
b ) !.:-.l,iliElisch 1985
c ) li-LlliTusch 1985
d ) D-L:r:iTuscb 1985

l!n
! 93!=L4X PU
gME! ! 98 :i'X = I 991 =
=

Am j. und 4. lJovenber vrurde lm Gasthof Himnelbauer ln I'lauthausen


die diesjährlge "Nordlandmelsterschafü" durchgefiihrt.Trotz des
Ausfalls von l'/einviertel benschte beste Turnieratnosphäre rkeJ.n
rlotest tri.ibte das Bild tles sehr rut orsanisierten Turrrleres.
l:.!gg9gt l{alilviertel - I,lühlviertel= 2 : 2 (19:+'t)
IlLner - Stocker(Granastetten) 1/2
Gruschka - PLencner (steyregg) 1/2
Grabenhofer - Reichart (stefresc) o:1
Böhm -Stelnlnger(Steyregg) 1:o
3:Egl9e, l'lauthausen - llaldviertel= 121
T,indner - Il1ner 1/2
Haselgriibler- Gruschka o:1
Stadler - Böhut oz1
PaLnetzhofer- Grabenhofer 1/2

Zg-3ct9ei
y,ühLiierleI - i!4Clhau6egjLZjrl2 ( t)
Stocker - Lindner 'l/Z
Plencner - Haselgrübler o:'l ( !)
Schaubnair - Stadler oz1 ( t !)
Stelnlr^ger - Palmetzhofet 1/2

Tabellenentlstantl
1. llalilvlertel 2 11oj
2. Mauthausen 2 1 o 1 t,5
7, llühlviertel 2 o 1 I 7r5
Elgentünoer , Berausgeber und Verleger:
:rrelch tles österrelchl schen
T,andlesverba:ril 0beröst Scbachbundes

Für den InhaLt verantrvortlicb: Berbert Well6uni


Rohrmayrstr. 16
4o2o I,inz OÖ
Landesverband 0berösterrelch
österreichlscher Schachbund

AU SSCHRE]-3UNG
der
JUGE ND.UNtI SCHÜIER
I ande smeisterschaft
in nierschach 1985
trag und unter der ?atronanz der
iut 'Auf
landess port o r t a n i s a t i o n Oberösterreich
Ehrens chut z : Lendeshauptmann Dr. Josef Retzenböck
Ve rans tal,ter : landesverband oberösterreich des öSB v
AustrBgungsort
und SpiellokaJ, : Stefan Denuth Haus, Änpflwang aui Hausruck
Turnierleitung : 0ö Jugendreferent Reinhard Z 1 e b e r m I y r
Kanüernayrstraße 11 /t/8, 4400 STEYR
Spielberechti gt : a ) TeiLnehner der Letzten Jugend-11.,{iTusch und
Vorqualifizierte aus den Jugend-Gebiets-
I,'iiTusch 1!84.
b) Qualifj.zierte aus der Schüler-T,l{lSchnsch 1984
c) Frelplätze d. rV Oö d. öSB . ---
d) Altersli.mit: Jugend: 01 09 55
Schüler: 01 09 T0
Aus tragungsart : Neun Runden nodifizlertes Söh',reizer Systen
Bedenkzeit und
Hänge parti en : Siehe DfBest.f.d.J-lrliTusch, Abschnltt I;
flertung und
Plac i erung : Slehe DfBest.f.d.J-IliTusch, Abschnitt I;
Quali.flkati onen : a) t.Rang - 0ö Jugend-l,anclesneister irn Turnler-
schach 1985
b) 1.Rang = qualifiziert für die Jugencl-Steats-
ruelsterschaft 1m Turnlerechach 1985
c). Der Bestplacierte Schülersrrieler erhält dön-
Tite1 ,,0ö SchüLer-Landesneister in Turnler-
schach 1985 und. lst berechtigt, an der SchüIr_,
litaatsmeisterschaft irn Turnlörichach te11_
zunehrnen. I

Nenngeld : Siehe DfBest.f.d.J-LliTusch, il


Reuegeld : Slehe DfBest.f.d.J-MlTusch, ll
Änfsllende Kosten : Anfallentle Kosten 61nd vom Tellnehmer selbst
zu tragen.
?rei se I Jugend:.1.-t,Platz = pokal
'l ,
-3 ,Plat,z = Urkund e
Sachprelse soweit vorhenden r

Schiller:. 1.-J.Platz = pokal


1.-l.Platz = Urkunde
Sachpreise 6oweit vorhanden!
Ausscheiden aus r
dem Turnier : Slehe DfBest.f.d.J-MiTusch,
Turnlerordnung : Es herrscht strenges Rauchverbot ro Turnlersael!

_l
An mn 1d unl: liur schriftlich an
OÜ Jugen<l-ileferent Reinhard Z i e b e r n a v r
llamrrermayrstr8ße 11 /3/8, 4400 IlTnyR
Jeder Spieler hat die Verpflichtung auch bei
ej.ner Absafle sofort sehriftlich zu antworten!
(ev. Te1.ltr. t A7252/zSt551
Rr,iolforrniro Anreisetag z 27 ,Dezenber 1 984.
Jeder Teilnehrner hat um 12.00 Uhr arn Turnlerort
zu seln. (l,litta6ressen im Stefän Dernuth Haus )
Tägliche Spielternrine um 13.10 Uhr, an Tagen
nit Doppelrunde außerdem um 07.10 Uhr.
.a.breisetag.: 04.Jänner 19B5rnittags.
Snhi od qao?i Si.ehe Df .Best. f .d. J-tr!iTusch,
^lr+
Nennungs s ch 1uß llontag, 04.Dezernber 1984 (Poststenrpel)
.-1 '- -
i LutJoestl-mnunaen Jeder Spieler anerkennt durch seine Teilnahne
t die lusschreibung, tlie DfBest.f,d.J-I,{iTusch,
die Sestimnun6en des öSB sowie der F.I.D.n.
Zuwiderhandlungen 5:egen diese Festinnunren kön-
nen vom Turnierlelter bls zum partieverLust
bestraft werden. Dlszipllnäre Vergehen werden
nit dem Äusschluß eus den Turnler geehndet
(Verlust der Qualiflkatlonen ! ).
11 ichtis:
Da zum selben Ternin die Schüler-Staatsneister-
scheft im Turnierschacb 1985 au'sgetragen wirci,
hat der T,\' 00 d. öSB besehlossen, für-1985 die
weiteren Qualifikationsbedingunfen abzuwandeln.
Der Ju6end-Referent hat die Äufsabe die Snieler
für die Jurend- und Sehü1er-BL',iiTuseh und'weitere
für die Staatsrneisterschaften .in Turnlerschech
dem Vorstand d. lV 0ö d. öSB vorzuschls6;en. Der
Vorstand d. I,V 0ö d. öSB entscheidet sodann über
di.e Qualifikation des Spielers.
Es ist daher nicht gleichgü1tig, welche leistung
bei clen l,andesmeisterschaften erbracht wird !

Der Jugend-Referent: Der l,and e ssr:hrif tfiihrer :

Reinhard Ziebernayr eh. Katharina Fassnann eh.

Der Präsident:
Xrich Boehdensky eh.

Achtung! Acbtung! Achtune


Schiiler-T,andesrneisterscheft in SchnelLsshssh I lga
31tte geänderten Splelort beachten!
Volkshaus EbelsberA
1031 LINZ, Yfiener Strepe 515, -el.t ATjz/42287
laniesverband 0berösterreich
Österrei-chischer Schachbund
AUSSCHREIBUNG
der
Oberösterrej-chischen llltll|N - IANDIS'lEi|T]F.SCHA!T 1 98,
in Turniersch"ch
im Aultrag und unter Patronanz der
La nd e s s por t o r ga ni s a t i on Oberösterreich
'lriclhpcinn Samstag, den 2. Februar 1985 urn 13,10 lJhr.
Splelort L i n z - Spi-e11okale siehe Rundeneinteilung!!!
ari ol lroroah+ i nf Äl.le Einzel-n.itg1i.der des I-\'l'.'d. öSF r.it gü1ti1_
Splelerpaß cies lV 0ö d. öS!.
Lu s tra gungsart 9 Iiunden nach uroCifizierten Sci.:'reizer SJSten.
tsedenkzei.t 2 1/2 Stunden f 'rir die e-sten 50 Züge (si-ehe auch
die DfBest.f.d.li-ll,'liTusch - Zlffer t ).
,',rertunE Siehe DfBest.{'.d.i{-1,;riTusch - Ziffer 9.
I l=oi an:rrc EntsDrechend den BestimnunCen der Turnier- und
vjettkampfordnung des öSB, S J, Ziffer i.3 - 1.6
FäL1t aufgrund dleser Bestinmungen keine Int-
schei.dung, faßt der Vorstand des LV 0ö d. ö:iB
weitere Beschl-üsse.
0ua lifika ti on 1. llatz = a) Herren-Landesreister '1985 im Turnier-
schach,
b) I,ieisterkandidat des öSB,
c) Berechtigung zur Teilnahne aur Serni-
finslturnier 1966 zur Herren-Steats-
meisterscheft 1987 im Turnierschach.
j. u. z, pratz = Qualifizj.ert fi.ir. die 0ö lt,tannschal.t,
wenn sie 1985 an der ll-R],l,{lrliTusch
te i Lnirnnt.
1. - 6. Platz = Qual1l'iziert für' die OÖ-.^.usweh1-
nannschaft ru ys-gleichsrvctt-
künrpf en mi t ijnd e-en LV.
Nennge I d Das Nenngeld beträgt S 2CO.-- und ist spötestens
"-
vor der SJielerbesl,rechung am 2. Februar 1Q8! zu
lJenrunEs sch 1uß Am Sonntaf', den 20. Jänner 1985 ( Datum des ?ost-
Die ii'ennungen sind ausnahrnslos s c h r i f t I i c h
zu richten an:
Landesspielleiter Hans Ä n g e r
4020 LINZ, .ReischekstraUe 37 /III/7
TeI. : 0712/2789173
Nach dem Nennungsschluß einlangende l;lel-dungen kön-
nen aus organisatoriscl:en Gründen nicht mehr be-
rücksichtigt werden.

4t
Reuegeld : Das ,leuegeld beträgt S lOC.-- und ist vor der
Sniolerlrecnrenhrrnr am 2. i'ebfUar 1985 ZU erlefen.
Preise : a) 1.-3.11r,tz = lokale und Urkunden,
b) Schöne Sachpreisel : !
lpleltage i An Sanstagen = Rundenbegi:n Jev.'eils um 14.0C Uhr.
Än SonntaE, den ll .';ärz 1cr'c- = lundent'eginn u:
09.00 Ubr.
lni o l raco l n . Gespielt wird nach den Turnierschach-Re5e1n Cer
F. I.n.l1 . und nach den Bestlr:,nuni:en der TuJ,'0 des
öi-:3, sowle den IurchführunEsbestimmungen für die
Herren-T,anCesmeisterschaft im Turnierschacl't des
LV 0Ö d. ÖSn nrit den zuletzt gültigen änderungen
uno rrganzungen.
-- denternrine : 1.Runde-SarnsteC, 02 02 8'2 = Yolkshaus Franckviertel
2.Runde-Samsta6', 09 02 85 = Volkshaus Bindernichl
J.Runde-Samstag, 16 02 Brs = Volkshaus Ebelsberg
4.Runde-l-lamstag, 2J A2 e5 = Volkshaus Bindernichl
l.Runde-Sanstagr 0! a3 B's = Vol-kshaus BinCerri-ch1
6.Runde-Samstag, 16 A1 85 = Vollishaus Bi,ndernichl
T.Runde-Samst'ag, 2J A1 8a = Yolkshaus Binciernichl
B.Runde-Samstag, )0 03 e5 = Volks):aus Pirrderr.icbl
g.Runde-Sonntag, 71 A3 85 = Volkshaus Binde'nich1
Siegerehrune und Ircisvertej.lunC en
Sonntag, 11 0?.t 85 = Yolkshaus Binde-nichl
leeinn urr 17.00 Ltr.
Schied sgeri cht : llird bei der Spielerbesprechung geuählt.
rTl rn i o r l o i + rr na Landesspielleite- ]lans Anger und
Land esspielleiter-Stellvertreter
Alfred Tkaczuk
( Landesspielleiter-stellvertreter
Werner Stubenvoll)
.linf al-lende Spesen: Anfallende Spesen sind von Teilnehmer selbst zu
tt'e Fen.
-.chrif ten der Volkshäuser:
'rölkshaus Franckviertel (Dorfhalle) - 4020 lrllz'rranckstraße 68
j2/54c-,13 \er. : a7
\Inl1,ql-arrc Flrolcherc - 4011 LINZr\i'iener Straße 515
' r e7'.; 0132/a2287
Yolkshaus Binderrnichl - 4020 T,IIzrlt.hlandgasse !42244
Te.l.: C732/41555 oder
Ttö' t,rndcrsni e-l I ci tef: Dcr landesschriftführer I
Hans An8cr eh. (atharina f'assmann eh.
Der Präsident:
Xrich Bochdansky eh.
landesverband 0berösterreich
österreichlscher Scbachbund
AUSSC BUNG
der
q
^
L ii 1
er-Lande snei.ste rschaft
in Schnell schach 1 984
Qni a1 nr+ .' Restaurant t'Neubaucrhoft',H.u.B.Weinbersna1er.
linzerstreße 27,4061 HöRSCHING,Tel, ß7221 /72i56
(Nähe d.Iiaupteinganges d.Keserne Vogler Hö.
Spielbegi.nn ; Samsta6J, den B. Dezember 1984 um 09.00 IIhr. ).
Nennungsschluß : Sarostag, den 8. Dezerober 1984 un 08.45 IJhr.
Splelberechtigt :Verbandsoffen
Der Sewerb steht alIen. Jugendlicben (auch ver-
einslosen Jugendliehen) der Geburtsjahrglinge
1970 und jünger offen, soferne sie in OEerI
österreich wohnhaft slnd und nicht einem Verein
eines enderen landesverbandes angehören.
Austragungsart r Schnellturnier uit 20 Minuten Bedenkzelt 1n der
f'orü eines nodiflzierten Schweizer Systems.
5 - 9 Runden je nach teilnehreerzahl.
Es werden die Btitzschach-Regeln nj.eht zugruncle
gelegt, es besteht aber keln Schreibzwang.
Splelregeln : Es gelten d1e Spj.elregeln der F.I.D.E., sowie
die Bestirauungen der TulvO d. öSS nit den zu-
letzt gilltigen ilnderungen und Ergä.nzungen.
Turnlerorclnung : In Turnlersaal ist das Rauchen ausnahmslos
verboten !
Nenngeld S 30.-- pro Spieler.
Anfallencle Spesen Änfallende Spesen sind vom Tei_lnehroer selbst
zu trsEen.
Quallfikatlon Der Sieger 1st 0ö Schü]er-Lanclesmeister 1984
fuo Schnellschach.
1. - 10. Ilatz = berechtlgt für Schi.l1er-Länder-
kärcpfe 1984/85,
1. - 6. TJatz = berechtigt 2ur Teilnabme an
d. Sch-T"\fiTusch, sowie berech-
tigt fifr d. Finalturnler d.
J-lldiTusch 1985. !
Preise 1. - 1. ?latz = ?okal
1. - 5. Platz = Urkunde
Sachpreise soweit vorhanden! ! !
Spiehoaterial Jecler Vereinsspieler muß ftir dieses Turnier eine
einwandfrel funktionierende Schacbuhr, 1 komplet-
te Schachgarnitur mit Unterlage (Turnlerschaöh-
Größe ) beistell.en.
turnlerleltung Jugend-Referent Reinhafi, ?, t e b e r n a y r
Scbledsgerlcht Wlrd an Spieltag bekanntgegeben.
Der Landesschriftführer : Der Jugend-Referent:
Katharlna Fassnann eb. Relnhartl Zlebergreyr eh.
Der Präsident:
Erich Bochclansky eh.

,t6
esverband Oberös te rrei ch
l,enC
Österrei.chischer ilchachbund
Ä Ll l:i l:l C F li ]: I R U.N G
der 0ber'i-lr.terre-ichischcn IrlAlllj;.r'Jlj..il;Tll-l,Al,ll,illll,lijlilTliii:l;lliA:rT 19ill;
in BLITZSCIiACH
im Auftrag und unter Patronanz der
La n d e s s p o r t o r ta n i s a t i on Oberösterreich

S pie 1 ort Volkshaus Bindermj-chL, d020 l,ll:2,


Uhli:ndgasse 5r Te1,: 0712/4?2t4t 41\r\
Spielbc6inn Sonntag, den 06. Jäinner 1985 un 09.0i) Uhr l!!
'-- .nunrsselr1uß lionntap, d en 06. Jänner 1985 ur- CF . l5 Llhr
tII
v Bis zu diesem Zeitlunkt sind die r,rannsehaftssuf-
stcllunfen einschlleß1ieh des r.'annschnftsrfübrers
(.quf stellunc nech starrer l,iste l I I ) den Turnier-
leiter schriftlich bekanntzugeten.
(lni ol heronhl- i -f Splelberechtigt sind alle Spieler ies LV 0ä d. ÖSB
die in Besj-tz eines SpielerFa:seselnd,nur für oen
in: 3pielerpaß zuletzt einfetrafenen irerein. Der
Spielerpe i3 nuß bei der illannschaf 'usneldunf vorge-
leEt werden.
Ärr<fracrrnr-errt Blitzturnj-er nit 5 lJinuten Fede4kzeit in der Fcrn
eines llundenturniers ni.t Vot- Z,';lschen- End- uni
krhr l?1rh^alh I

!lni e'l racol n Gesiielt wird nach den Blitzsc):ach-Regeln der


F.1.D.L., sor',ie nach den Fe:tic:unfcn der Tu'i'O d.
Öl;g nit den zuletzt rül-tifien Ancerunren und Ir-
Sänzungen.
lJpnnce I d S 100. -- pro l,iannsehaf t
l^n{al1cndo ann.:on Anf nl l enrie Snc,:pn sind vom Te j-]neltner selbst zu
tragen.
A..^T
.iurrIIl I J.rf l,^+ r ^-
a6 !1ull Die Siesernannschaft der Finalrunde ist 0Ö llznn-
schaf ts-Landesme j-ster 1981 irn Fl- j.tzschach.
Preise Die drei erstplecierten l.lanhsch:ften erhalten
Urkunden, die Spieler dieser I''!annschaf ten erhaLten
Jrle i ster-s chaf tsned a i11en.
SächFreise so'r:eit vorhsnden !
Sni o'l raiori ol Fiir ipdp l{znnsnhnf{ sind zn'ei konr,lette Schach-
Farnituren und drei intakte Schachuhren ( 2 + 1

Fprcrvp ) nifhrinpen.
m"-*i^-l^i+.,6-
I Ur 1rf ri f rl L u)rt T,and essni el'l pi ter-SteLlvertreter
Alfred Tkaczuk
Snhi oÄcroni nh* Die l\lannschaftsführer wäh1en drei Schiedsgerichts-
mitglietier, sov,'ie z're1 lirsatz-Schiedsgerichtsr.it-
glieder Bus den teilnehmenden SFielern.
i)pr l.rnrioccri o l'l pi {or. Der Landesschriftführer :
Hans innar eh Xatharina Fassmann eh.
Der Präsident:
LrlCn.bocnoansfiy en.
Landesverband 0berös terreich
Österreichischer Schachbund
AUSSCHF.NIBUNG
der
D AI,'I E N -A N D N S }iI E I S T X R S C }i A F T
1,
iro Turnlerschach 1985
1n-Auftrag und unter Patronanz der
Land e s s p o r t o r ga n i s a t i on 0berösterrei.ch
Splelbeginn Sarnstag, den2. Februar 1985 uu 11.10 Uhr.
Sni a'l nrf L L n z - Spiellokale siehe Rundeneinteilung! | !
Spi. elberechtigt VerbBndsoffen!
Der Bewerb steht a1len Frauen und l'{ädchen (auch.-
vereinslosen Frauen und Liädchen) offen, soferne sie
1n Oberösterreich v;ohnhaft sind und nicht einen
Schachverein eines anderen Landesverbandes ange-
Äus tragungs art 9 Runden - Rundenturnier oder bis t Pun6sn Schviei-
zer SJ.steür ie nach der .l,,nzahl. der Teilnehn,eri-nnen.
3ed enkzeit 2 1,/2 Stunden für die ersten 50 Züge (slehe euch
die DfBest.f.d.H-ll,liTusch - Ziffer B ).
lllertung Siehe DfBest.f.d.ll-1J.{iTusch - Ziffer 9 .
Placierung Siehe DfBest.f.d.H-l,lv11Tusch - Ziifer tO.
Qua lifikatj. on 1. Platz = a) Damen-Landesmeister 1985 irn Turnier-
schach,
b) Ir,leisterkandidatin des öS3,
c) Berechtlguns zur Teil-nahme arn Seml:
fi"nalturnler 1985 zur Damen-staats-
meisterschaft 1986 1n Turnierschach.
llenngeld Das Nenngeld beträgt S 100.-- und 1st spätestens
vor der Spielerbesprechung an 2. Februat 1985 zu
er.r egen.
Nennungsschluß Än Sonntag, den 20. Jänner 1985 ( Datun des Post-
stenpel ).
Die Nennunsen slnd ausnahmslos 6 c h r i f t 1 1
zu richten an: 'Y
DaE'len-Referent Katharlna t' a I I E I n n
4050 TRAUN, ödt, Hetdcweg !, .TeI. z 07229/19614
Nach dem NennunAsschlu8 einlangende Meldungen kön-
nen aus organlsatorischen Gründen nicht nehr be-
rücksichtigt werden.
ReuegeJ.d Das Reuegeld beträgt S 100.-- und ist vor der
Splelerbesprechung am 2. r'ebruer 1985 zu erlegen.
Preise a) 1.-l.Platz = Pokale uncl Urkunden,
b) Jede Tellnehrnerln erhä1t elnen warenpreisl
Spieltage Än Samstagen = Rundenbeginn jeweiLs um 1{.00 Uhr.
An Sonntag, derr 11, liärz 1985 = Rundenbeglnn un
09.00 Uhr.

4i
S pi e 1re61e 1n : Gespielt wird nacb den Turnierschach-Reeeln der
F.I.I.I. und nach den Bestinmungen dcr iu'.i,0 des
Öl:,Tr, ao,rie den Durehf iihrunqsbeslimmungen für d ie
lJerren-l,anclesrn:isterschaft in Turnierschach des
],V 0Ö d. ÖSS mit den zuletzt giiltigen Tinrterur,.en
und lrgänzungen, sovreit sie auf rlie Darnen-l,andes-
r,eisterschaft im Turnierschach anwendbsr sind I
Rund enterni.ne : l.Runde-Samstae, 02 O?. I5 = Volkshaus l'ranckviertel
2.Runde-Sanstag, 09 O2 85 = Volkshaus Findermlcbl
J.Runde-SarnstaS, 16 02 85 = Volkshaus libelsberg
4.Runde-Sarnstag, 21 0? 85 = Volksrlaus Sindermichl
5.Runde-Sanstag, 0! O1 85 = Volksheus Bindermichl
6.,Runde-Sar,rsteg, 16 0l B5 = Volkshaus Binderrnichl
T.Runde-Semstag., 21 Ol e5 = Volkshrus Binclerrnichl
B.Funde-Sanstagr S0 0l 85 = Volksheus Bindermichl
9.lunde-Sonnteg, J1 03 8, = Volkshaus Slndermichl
Sieterehrung und Preisverteilung aur
Sonntag, 31 O7 85 = Volksheus Bindermiehl
Fe5;inn un 17.00 Uhr.
Snhi odqrani alr* : \'Jird bei der i3pielerbesprechung geu'bh1t.
Turni erlei tung :landesspielleiter Hans Anger und
landesspielleiter-Stellvertreter
Alfred Tkaczuk
( t,ancl essplellei ter-Stellvertreter
Yerner Stubenvoll)
Änfol IonÄo (rnocar'
" """' /rnfel Iendc \'1ls-s'
tnoeo- sind VOn
Drrru v urr utr
der Teilnehrnerin
rtrrrrttr SelbSt
;;' ;;;;;;
'
llnsehriften der Volkehäuser:
vol,kshaus Franckviertel (Dorfhalle) - 4o2o r,rliz,r'ranckstraße 68
Tel. z 0732 /54533
Volkshaus Ebelsberg
. - 4O1t llltZ,,,','iener Straße
Tet .: 0732/42287
515

Vol-kshaus Bindermichl - 4020 lIltrZ;Uhlandgesse 5


tel,z 0732/41555 oder a2244
r*f Damen-Ref erent: Der Landesspl elleiter :
Katharina Fassnenn, LSchf . eh. Hans Anger eh.
Der Präsident:
Erich Pochdansky eh

{"!tg"E Be:ichtigungt Äc[tgng BeriehliguryTt tcltgng Berlchtigung t


Im^"Schachsport" llr. 09/S.Jahrgang,Seite 20 vrurde lrrtiirnlich gerneldlet.
daß sich beim Damenkurzturnler (D-Tlsehnsch 1981) Ei6-EEdrE-oüer-
österreicherin für die Damenstaatsmeisterscheit ouaLlfi-zlert.
Ri ch-t.ig ist: Das beste 0() tlädchen U 1 5 qualif iziert sich bei dlesen
Turnier (D-TiSchnsch 1984 ) ftir aie :jtaätsneisterschaf t 1985 fiir lrfäd-
ehen U 16 gespielt vorn 1.-6.1.1985 in Bad Großpertholz.
ns hat sich daher die.nlftplaclerte sus dlesem Turnier, KIAUSNER
carola (sc 0ttenshein) für-diese staatsneisterschaft qüalifizlert!
AK - Betrlebsneisterschaft für Hobbyspleler
Ergebnisse der J. Runde:
Voest 1I - Vieh-Fleisch 1t2
Krammer - Pens.Vers. d. Arbeiter 1:2
OKA -Voestl 1:O
Sprecher & Schuh I - BA f. Lebensn.unters. 1:2
Sprecher & Schul If - Plasser & Theurer 1t2
Ergebnlsse der 4. Runde:
Vieh-Fleisch - Plasser & Theurer 122
BA f. Lebensn.unters. - Sprecher & Schuh ff ):O
Pens.Vers. d. Arbeiter - OKA Ot)
Voe st If - Krarnmer ):O
VoestI -Sprecher&SchuhI 1t2

1. O K A 44 -12
2. Voest If 4' 110
,. BA f. Lebensm.untere. 4t 1?
4. Pl-asser & Theurer 4t 16
5. Sprecher & Schuh I 42 ^.
6. Vieh-Fleisch 411 , /r/ i
7. Sprecher & Schuh II
B. Pens.Vers. d. Arbeiter 411
141
2 7q
- /l/
9. voest I
10. Kranner
41 /1
4
eq
,/, /
4- 2,,

=TSP9EIEg9ETgB=

Dufresne schrleb zusarrllten mit Jacques I'ileses


I'Dae Bucb des Scbacbspiel.stt.
Es war ei:r 6utes Buch , dae immer wieder ge =
druclrt und neu auf6elegt vrurde.Tn iler acbten Äusgabe ana=
lysierüen sie da6 Damenganbit.Nach den ncunten Zug von
Schwarz erreicbüen sie die nebenste=
hende Ste1lung.
t'Scbwarz steht besser'r, Eei.nten sle.
Das stlnrot....
.... eE sei delrnr l,/elß merkt. daß er
1o.Sb5-d6rts spielen kann I

Polnlicb,poinllch I

srcllu.lg n*h 9. , .s,t8.1 I


(Lus: "Teste deln Scbacb, von
J.N. llalker)

Das könnte Ihnen auch gefallen