Sie sind auf Seite 1von 46

2019

Abschlussarbeiten
Travaux de fin d’études
Graduation Theses
BSc in Maschinentechnik
BSc en Mécanique
BSc in Mechanical Engineering

‣‣Technik und Informatik / Technique et informatique / Engineering and Information Technology


Editorial
Éditorial
Editorial
1

Prof. Dr. Lukas Rohr


Departementsleiter
Directeur du département
Head of Department

Liebe Leserinnen, liebe Leser Chères lectrices, chers lecteurs, Dear Readers
Beim Lesen folgender Seiten haben Sie die Au fil des pages suivantes, vous découvri- Over the next few pages you will discover
Möglichkeit die vielfältigen Projekte, wel- rez la diversité des projets sur lesquels les the wide-ranging nature of the projects
che die Studierenden der Berner Fachhoch- étudiantes et étudiants de la Haute école that students at the Bern University
schule Technik und Informatik im Verlauf spécialisée bernoise Technique et informa- of A­ pplied Sciences Engineering and
des letzten akademischen Jahres erarbeitet tique ont eu l’opportunité de travailler au Information Technology department have
haben, zu entdecken. cours de l’année académique écoulée. worked on over the past academic year.
Von der Roboter-Schneidemaschine für Qu’il s’agisse d’une machine de découpe With a robotic cutting machine and a
Lebensmittel bis hin zum Zug- und Druck- robotisée ou d’un banc d’essai de traction ­traction and compression test rig for
prüfstand bis 1000 kN - unsere Studieren- et compression allant jusqu’à 1000 kN, forces of up to 1000 kN, our students have
den haben auch dieses Jahr wieder ihre nos étudiant-e-s ont une fois de plus fait once again proven their ingenuity.
Innovationsfreude unter Beweis gestellt. preuve d’inventivité.
Thanks to the application-oriented
Dank der praxisnahen Unterrichtsmethode, Grâce à la méthode d’enseignement proche method of teaching – one of the key traits
charakteristisch für den Studiengang de la pratique professionnelle, une des of the Mechanical Engineering degree
Maschinentechnik an der Berner Fachhoch- caractéristiques de la filière d’études ­programme at the Bern University of
schule, können unsere Studierenden schon Mécanique de la Haute école spécialisée Applied Sciences – our students obtain
während des Studiums viele Erfahrungen bernoise, nos étudiant-e-s acquièrent – extensive experience and understand-
sammeln und erlangen so ein vertieftes durant leurs études déjà – une solide expé- ing of the world of work that awaits
Verständnis für die Arbeitswelt, die sie rience et une compréhension du monde du them while still studying. This ensures a
erwartet. Dies ermöglicht später einen travail qui les attends. Ce qui leur garanti smooth transition from their studies to
fliessenden Übergang vom Studium zu ultérieurement une transition fluide des the working world later on. The b ­ achelor’s
der ersten Anstellung. Die in dieser neuen études vers le monde professionnel. Les theses featured in the new edition of
Ausgabe des Books veröffentlichten Bache- travaux de bachelor publiés dans cette this publication highlight not just the
lorarbeiten zeugen nicht nur vom Erfinder- nouvelle édition du Book témoignent non students’ ingenuity and outstanding level
geist und dem soliden Fachwissen unserer seulement de leur esprit novateur et de of expertise, but also their determination
Studierenden, sondern auch von ihrer Dis- leur niveau d’expertise mais aussi de leur and drive – two vital attributes required
ziplin und Motivation. Zwei entscheidende persévérance et de leur motivation. Deux to successfully complete this extensive
Eigenschaften, um diese anspruchsvolle composantes essentielles pour terminer degree programme in engineering and
Ausbildung im Ingenieurwesen und der avec succès cette solide formation en information technology.
Informatik mit Bravour zu bestehen. ingénierie et informatique.
I hope you enjoy reading this brochure and
Ich wünsche Ihnen, liebe Leserinnen und Je vous souhaite, chères lectrices, chers that all of our students get off to a flying
Leser, viel Spass bei der Lektüre und unse- lecteurs, beaucoup de plaisir à parcourir start in their future careers.
ren Studierenden einen erfolgreichen und cet ouvrage et à nos étudiant-e-s une excel-
spannenden Einstieg in die Arbeitswelt. lente entrée dans le monde professionnel.

Prof. Dr. Lukas Rohr

book.bfh.ch
Inhalt
Table des matières
Contents
2 Titel Titre Title
 3  Technik und Informatik   3  Technique et informatique   3  Engineering and Information
an der BFH à la BFH Technology at BFH

 6  Alumni BFH   6  Alumni BFH   6  Alumni BFH

 7  Infotage   7  Journées d’information   7  Info days

 8  Maschinentechnik –   8  La mécanique –   8  Mechanical Engineering –


eine Zukunftsbranche un secteur d'avenir a sunrise sector

10  Interviews mit Studierenden 10  Interviews d’étudiants 10  Interview with students

12  Zusammenarbeitsformen 12  Formes de collaboration 12  Collaboration

14  Industriepartner 14  Partenaires industriels 14  Industry partners

16  Liste der Absolventinnen 16  Liste des diplômées et des diplômés 16  List of Graduates
und Absolventen
17  Travaux de bachelor 17  Bachelor Theses
17  Bachelorarbeiten

Impressum Impressum Imprint

Berner Fachhochschule Haute école spécialisée bernoise Bern University of Applied Sciences
Technik und Informatik Technique et informatique Engineering and Information Technology

Online Online Online


book.bfh.ch book.bfh.ch book.bfh.ch

Inserate Annonces Advertisements


communication.ti@bfh.ch communication.ti@bfh.ch communication.ti@bfh.ch

Formatierung Mise en page Layout


Hot's Design Communication SA Hot's Design Communication SA Hot's Design Communication SA

Druck Impression Printing


staempfli.com staempfli.com staempfli.com

Auflage Tirage Edition


900 Ex. 900 exemplaires 900 copies

book.bfh.ch
Technik und Informatik an der BFH
Technique et informatique à la BFH
Engineering and Information Technology at BFH
Die Berner Fachhochschule BFH ist eine La Haute école spécialisée bernoise est une Bern University of Applied Sciences (BFH) 3
anwendungsorientierte Hochschule mit haute école orientée vers la pratique. Elle combines a hands-on approach with
einem innovativen und praxisnahen Ange- propose une offre de cours, de recherche, innovative and practical teaching, research
bot in Lehre, Forschung und Entwicklung de développement et de formation continue and development, and continuing educa-
sowie in der Weiterbildung. Sie bereitet à la fois novatrice et proche de la pratique. tion. It prepares students for professional
Studierende auf berufliche Tätigkeiten Elle prépare les étudiant-e-s à des activités careers in fields involving the application
vor, in denen wissenschaftliche Erkennt- professionnelles qui mettent en œuvre des of scientific findings and methods. Bern
nisse und Methoden umgesetzt werden. connaissances et méthodes scientifiques. La University of Applied Sciences is shaped
Folgende Leitgedanken prägen die Berner Haute école spécialisée bernoise se caracté- by its guiding principles:
Fachhochschule besonders: rise principalement par les idées directrices
suivantes : • BFH develops innovative solutions and
• Die BFH entwickelt innovative Lösun- addresses the needs of its economic,
gen und geht auf die Bedürfnisse ihres • La BFH développe des solutions inno- technical, cultural and social environ-
wirtschaftlichen, technischen, kulturellen vantes et répond aux besoins de son ment.
und sozialen Umfelds ein. environnement économique, technique, • BFH cultivates strong partnerships con-
• Die BFH ist durch starke Partnerschaften culturel et social. necting it within Switzerland and the
im In- und Ausland verankert. • La BFH est ancrée en Suisse et à l’étran- wider international community.
• Die BFH pflegt ihre Vielfalt und fördert ger grâce à des partenariats forts. • BFH embraces diversity and encourages
den Austausch zwischen Fachdisziplinen, • La BFH entretient la diversité et encou- intellectual exchanges between the vari-
Denkkulturen und Handlungsmustern. rage les échanges entre les disciplines ous academic disciplines and cultures,
spécialisées, entre les cultures de taking on board a variety of different
bfh.ch/ti réflexion et entre les modèles d’action. approaches.

bfh.ch/ti bfh.ch/ti

Das Bachelorstudium als starke Basis Les études de bachelor comme base Bachelor’s degree for a solid
Die Bachelorstudiengänge der BFH sind solide ­foundation
praxisorientiert und auf die Bedürfnisse des Les filières d’études de bachelor sont orien- BFH Bachelor degree programmes are
wirtschaftlichen Umfeldes ausgerichtet. Wer tées vers la pratique et vers les besoins de hands-on and focused on the needs of the
an der BFH studiert, kann dies praxisnah, l’environnement économique. Étudier à la economic environment. BFH offers students
interdisziplinär und in einem internationa- BFH, c’est étudier dans un contexte pra- an interdisciplinary, practice-based ap-
len Kontext tun. tique, interdisciplinaire et international. proach in an international context.
Im Bereich Technik und Informatik b ­ ietet Dans le domaine Technique et informa- BFH offers a broad selection of Bachelor de-
die BFH eine vielfältige Auswahl an tique, la BFH propose un large choix de gree programmes in the field of Engineering
Bache­lorstudiengängen, wobei die beiden filières d’études de bachelor, dont deux and Information Technology, including Auto-
Stu­diengänge Automobiltechnik und Medi- filières uniques en Suisse : Technique motive Engineering and Medical Informatics
zininformatik sogar schweizweit einzigartig automobile et Informatique médicale. La programmes that are unique in Switzerland.
sind. Die meisten Studiengänge können plupart des filières peuvent également Many of the degree programmes can also
zudem berufsbegleitend und zweisprachig être suivies en cours d’emploi et en deux be taught on an extra-occupational basis
absolviert werden. Die sieben Bachelorstu- langues. Le domaine Technique et informa- and in two languages. The following seven
diengänge im Bereich Technik und Informa- tique propose les sept filières d’études de Engineering and Information Technology
tik sind: bachelor suivantes : Bachelor degree programmes are offered:
• Automobiltechnik • Technique automobile • Automotive Engineering
• Elektrotechnik und Informations­ • Génie électrique et technologie de • Electrical Engineering and Information
technologie l’information Technology
• Informatik • Informatique • Computer Science
• Maschinentechnik • Mécanique • Mechanical Engineering
• Medizininformatik • Informatique médicale • Medical Informatics
• Mikro- und Medizintechnik • Microtechnique et technique médicale • Microtechnology and Medical Technology
• Wirtschaftsingenieurwesen • Ingénierie de gestion • Industrial Engineering and Management
Im Verlaufe des Bachelorstudiums wählen Pendant leurs études de bachelor, les Science
die Studierenden individuell einen Teil der étudiant-e-s choisissent individuellement Students have a choice of some modules
Module. In späteren Semestern entscheiden une partie des modules. Dans les semestres during their Bachelor studies. In later
sie sich für eine Vertiefungsrichtung und suivants, ils choisissent une orientation et semesters, they choose a specialisation
arbeiten an forschungsnahen und praxisre- participent à des projets pratiques proches and assist with research-related, practice-
levanten Projekten mit. de la recherche. based projects.

Mehr Informationen unter Pour en savoir plus For additional information please go to
bfh.ch/ti/bachelor bfh.ch/ti/bachelor bfh.ch/ti/bachelor

book.bfh.ch
Der Master als Sprungbrett Le master comme tremplin Master’s degree to springboard your
Ein Masterabschluss unterstreicht die Un diplôme de master prouve que la volonté career
ungebrochene Lernbereitschaft der Studie- d’apprendre des étudiant-e-s est intacte. A Master’s degree emphasises the stu-
renden. Er eröffnet ihnen den Zugang zu Il leur ouvre les portes d’une carrière fruc- dents’ unremitting desire to learn. It opens
anspruchsvollen Karrieren in Forschungs- tueuse dans les départements de recherche the door to a high-flying career in research
und Entwicklungsabteilungen sowie her- et développement ou à des postes exigeants and development or a challenging position
ausfordernden Positionen in Produktion, en production, en conseil ou dans des in production, consultation or the public
Beratung oder öffentlichen Institutionen. institutions publiques. La BFH propose deux sector. BFH offers two Master's degree
4 Im Bereich Technik und Informatik bietet filières d’études de master dans le domaine programmes in the field of Engineering and
die BFH zwei Masterstudiengänge an: Technique et informatique : Information Technology:

Der Master of Science in Engineering MSE Le Master of Science in Engineering (MSE) The Master of Science in Engineering
wird in Kooperation mit allen Fachhoch- est proposé en coopération avec toutes les MSE is offered in cooperation with all
schulen der Schweiz angeboten und hautes écoles spécialisées suisses et se Universities of Applied Sciences within
zeichnet sich durch einen starken Praxis- caractérise par un fort lien avec la pratique, Switzerland and provides a strong practical
bezug, ein vielfältiges Modulangebot und une offre de modules variée et un réseau de focus, varied modules and a Switzerland-
ein schweizweites Netzwerk von Fachspe- spécialistes et d’étudiant-e-s dans toute la wide network of specialists and students.
zialisten und Studierenden aus. Die Berner Suisse. La Haute école spécialisée bernoise Bern University of Applied Sciences offers
Fachhochschule bietet die Ausbildung in propose la formation dans les domaines training in Energy and Environment,
den Fachgebieten Energy and Environment, spécialisés Energy and Environment, Industrial Technologies, Information and
Industrial Technologies, Information and Industrial Technologies, Information and Communication Technologies, and Busi-
Communication Technologies und Business Communication Technologies ainsi que ness Engineering and Production.
Engineering and Production an. Business Engineering and Production.
The Master degree programme in Biomedi-
Der englischsprachige Masterstudien- La filière d’études de master anglophone cal Engineering, taught in English, with
gang für Biomedical Engineering mit den d'Ingénierie biomédicale avec les orienta- specialisations in the areas of Biome-
Vertiefungen Biomechanical Systems, tions Biomechanical Systems, Electronic chanical Systems, Electronic Implants or
Electronic Implants oder Image-Guided Implants et Image-Guided Therapy est Image-Guided Therapy is offered by the
Therapy wird von der Universität Bern in proposée par l’Université de Berne en University of Bern in cooperation with
Kooperation mit der BFH angeboten. Die coopération avec la BFH. Les étudiant-e-s BFH. Students acquire scientifically-based
Studierenden erwerben wissenschaftlich acquièrent des connaissances spécialisées medical and technical knowledge. Teach-
fundiertes m
­ edi­zinisches und technisches médicales et techniques fondées sur une ing and projects are application-oriented
Fachwissen. Lehre und Projekte sind base scientifique. L’enseignement et les and interdisciplinary. The programmes
anwendungsorientiert und interdiszipli- projets sont interdisciplinaires et axés sur involve close cooperation with companies,
när. Es bestehen enge Kooperationen mit la pratique. Une étroite coopération est en research institutions and hospitals. Follow-
Firmen, Forschungseinrichtungen und place avec les entreprises, les instituts de ing the completion of the degree, students
Spitälern. Der erfolgreiche universitäre recherche et les hôpitaux. L’obtention du may progress to a doctorate.
Abschluss ermöglicht den Anschluss einer diplôme universitaire ouvre la porte vers
Doktorarbeit. un doctorat. For additional information please go to
bfh.ch/ti/master
Mehr Informationen unter Pour en savoir plus
bfh.ch/ti/master bfh.ch/ti/master

book.bfh.ch
Die Forschung und Entwicklung als La recherche et le développement Research and development as the
Triebfeder der Innovation comme moteurs de l’innovation driving force of innovation
Angewandte Forschung findet an der BFH À la BFH, la recherche appliquée a lieu dans At BFH, applied research is conducted in
in Instituten statt, die ein breites Kom- des instituts qui offrent un large spectre de institutes offering a wide range of ex-
petenzspektrum anbieten. Der Brücken- compétences. Le pont entre la recherche pertise. Bridging the gap between basic
schlag zwischen Grundlagenforschung und fondamentale et le développement de pro- research and product development guaran-
Produktentwicklung garantiert eine enge duits assure une étroite collaboration avec tees a close cooperation with the business
Zusammenarbeit mit der Wirtschaft. Neue l’économie. Les nouvelles technologies et world. New technologies and the expertise
Technologien und das aus Forschungs- und les connaissances acquises dans les projets gained from research and industrial pro- 5
Industrieprojekten gewonnene Know-how de recherche et d’industrie sont transférées jects are transferred to the business world
werden in die Wirtschaft transferiert und dans l’économie et partagées avec des par- and shared with partners to develop new
mit Partnern geteilt, um neue Produkte und tenaires en vue de développer de nouveaux products and processes.
Verfahren zu entwickeln. produits et processus.

Im Bereich Technik und Informatik fokus- Dans le domaine Technique et informa- In the field of Engineering and Informa-
siert die Forschung der BFH thematisch tique, la recherche de la BFH se concentre tion Technology, BFH’s research is focused
auf die Bereiche Technologien in Sport sur les thèmes Technologies en sport et on the areas of Technologies in Sport and
und Medizin, Energie und Mobilität, Digital en médecine, Énergie et mobilité, Digital Medicine, Energy and Mobility, Digital
Society and Security, Smart Industrial Society and Security, Smart Industrial Society and Security, Smart Industrial
Technologies sowie Engineering and Busi- Technologies et Engineering and Business Technologies, and Engineering and Busi-
ness Innovation. Sie zeichnet sich durch Innovation. Elle se caractérise par les ness Innovation. It has the following
folgende Faktoren aus: facteurs suivants : distinguishing features:

• Sie ist anwendungs- und marktorientiert. • Elle est tournée vers la pratique et le • It is application- and market-oriented.
• Ziele sind die Entwicklung von Proto­ marché. • It aims to develop prototypes and trans-
typen sowie der Technologietransfer. • Elle vise le développement de prototypes fer technology.
• Es erfolgt eine enge Zusammenarbeit mit et le transfert technologique. • It cultivates a close cooperation with
Wirtschaft und Industrie. • Elle se fait en étroite collaboration avec business and industry.
• Die Nutzungsrechte gehen in der Regel l’économie et l’industrie. • Rights of use are usually transferred to
an den Wirtschaftspartner. • Les droits d’utilisation reviennent géné- the business partner.
• Fokussiert wird auf Schlüsseltechnolo­ ralement au partenaire économique. • There is a focus on key technologies of
gien der Zukunft. • Elle se concentre sur les technologies- the future.
• Es werden ein weitreichendes Netzwerk clés de l’avenir. • It relies on an extensive network and
sowie multidisziplinäre Kooperationen • Elle tire profit d’un réseau étendu et de multidisciplinary cooperation.
genutzt. coopérations pluridisciplinaires. • The research has a regional base and
• Die Forschung ist regional verankert und • La recherche a un ancrage régional et international relevance.
international relevant. une portée internationale.

Mehr Informationen unter Pour en savoir plus For additional information please go to
bfh.ch/ti/industrie bfh.ch/ti/industrie bfh.ch/ti/industry
bfh.ch/ti/forschung bfh.ch/ti/recherche bfh.ch/ti/research

Die Weiterbildung als Programm La formation continue comme Continuing education programmes
Die Weiterbildungsangebote der Berner ­programme The further education courses offered by
Fachhochschule orientieren sich an den Les offres de formation continue de la Bern University of Applied Sciences are
aktuellen Bedürfnissen der Wirtschaft, Haute école spécialisée bernoise se aligned with current economic, social and
Gesellschaft und Kultur. Sie tragen dem tournent vers les besoins actuels de cultural requirements, keeping pace with
sich ständig verändernden und globalen l’économie, de la société et de la culture. the constantly changing global environ-
Umfeld Rechnung. Elles tiennent compte de l’environnement ment.
mondialisé, en mutation permanente.
Das Weiterbildungsangebot im Bereich The further education courses in Engineer-
Technik und Informatik wendet sich an L’offre de formation continue du domaine ing and Information Technology address
Ingenieurinnen und Ingenieure sowie an Technique et informatique s’adresse aux both engineers and future managers. They
angehende Managerinnen und Manager. ingénieur-e-s et aux futur-e-s managers aim to expand and build on existing com-
Ziel ist, vorhandene Kompetenzen zu erwei- en vue d’étendre et de compléter leurs petencies. To this end, BFH offers a unique,
tern und zu ergänzen. Dazu bietet die BFH compétences. La BFH propose à cette fin interdisciplinary range of CAS modules
eine einmalige, interdisziplinäre Palette une gamme interdisciplinaire unique de that can be combined within different
von CAS-Modulen an, die zu verschiedenen modules CAS combinables entre diffé- EMBA, MAS and DAS degree programmes.
EMBA-, MAS- und DAS-Studiengängen kom- rentes filières d’études EMBA, MAS et The programmes focus on the fields of
biniert werden können. Die Schwerpunkte DAS. Les spécialisations portent sur les Information Technology, Data Science, IT
liegen auf den Themen Informatik, Data thématiques suivantes : informatique, Data Security, Innovation, Management, Inter-
Science, IT-Sicherheit, Innovation, Manage- Science, sécurité IT, innovation, manage- national, Engineering, Medical Informatics
ment, International, Technik, Medizininfor- ment, international, informatique médicale and Medical Technology.
matik und Medizintechnik. et technique médicale.

Mehr Informationen unter Pour en savoir plus For additional information please go to
bfh.ch/ti/weiterbildung bfh.ch/ti/formationcontinue bfh.ch/ti/continuingeducation

book.bfh.ch
Alumni BFH
Alumni BFH
Alumni BFH
6 Alumni BFH vereint die ehemaligen Stu­ Alumni BFH réunit sous un même toit tous The Alumni BFH unites former students as
dierenden sowie die Alumni-Organisatio- les ancien-ne-s étudiant-e-s et les organisa- well as the Alumni organization of the BFH
nen der BFH unter einem Dach. Als Alumni tions Alumni de la BFH. En tant qu’Alumni, under one roof. As an alumnus you are part
sind Sie Teil eines lebendigen Netzwerkes vous faites partie d’un réseau vivant et of a lively network and benefit from attrac-
und profitieren von attraktiven Leistungen. profitez de prestations attractives. tive services.

Sie erhalten regelmässig den Newsletter Vous recevez régulièrement la Newsletter You regularly receive the informative
«Alumni aktuell» und können der Commu- « Alumni actuelle » et avez la possibilité newsletter «Alumni aktuell» and you may
nity auf Facebook, XING und LinkedIn bei- de rejoindre la communauté sur Facebook, join the community on Facebook, XING
treten. Übers Projekt Neptun beziehen Sie XING et LinkedIn. Le projet Neptun vous and LinkedIn. Via the Neptune Project
vergünstigte Laptops und profitieren vom permet d’acquérir des ordinateurs por- you purchase laptops at special condi-
attraktiven FH SCHWEIZ-Leistungsangebot. tables à prix préférentiel et vous profitez tions and you benefit from the attractive
Auf Sprachkurse bei inlingua, auf Kurse également de l’offre de prestations FH FH SWITZERLAND services. For language
der Volkshochschule Bern und auf das SUISSE. Vous bénéficiez d’un rabais de courses at inlingua, and courses offered by
Sortiment von Mister Tie erhalten Sie 10% 10 % sur les cours de langues chez inlingua the Volkshochschule Bern, as well as the
Rabatt. Zudem erhalten Sie 5% Rabatt auf ainsi que sur l’offre de cours de l’Université assortment of Mister Tie, you get a 10%
Tablet-, Smartphone- und Mac-Reparaturen populaire de Berne. Vous bénéficiez égale- discount. Further, you receive a 5% discount
bei MobileRevolution GmbH. ment d’un rabais de 5% sur les réparations for tablets-, smartphones-, and Mac repairs
de tablettes, smartphones et Mac chez at MobileRevolution GmbH.
Ausserdem können Sie am Netzwerk-Abend MobileRevolution GmbH.
Alumni BFH, an den vielseitigen Events der In addition, you can participate in the
Alumni-Vereine und am Sportangebot der De plus, vous pouvez participer à la soirée Alumni BFH network evening, the versatile
Universität Bern teilnehmen. Im Online- de réseautage Alumni BFH, aux différents events of the alumni associations, and
Karriereportal finden Sie attraktive Stellen- événements des sociétés Alumni et à l’offre make use of the sports facilities of the Uni-
angebote, nützliche Checklisten und das de sport de l’Université de Berne. Le portail versity of Bern. On the online career portal
Weiterbildungsangebot der BFH. de carrière en ligne vous propose des offres you will find attractive job opportunities,
d’emploi attrayantes, des check-lists utiles useful checklists as well as the continuing
Mehr Informationen zu Alumni BFH und et l’offre de formation continue de la BFH. education offers of BFH.
den Leistungen unter
alumni.bfh.ch Plus d’informations sur Alumni BFH et les More information about Alumni BFH and
prestations sur services under
alumni.bfh.ch alumni.bfh.ch

Die Alumni-Organisationen der BFH verbinden Les organisations Alumni de la BFH réunissent The BFH alumni organizations connect the
­ihre Absolventinnen und Absolventen, ermögli- leurs diplômé-e-s, leur permettent de nouer des ­graduates, e­ nable socializing as well as creating
chen das Knüpfen von Kontakten und den syste- contacts et de se créer un réseau de relations. an essential network.
matischen Aufbau eines Beziehungsnetzes.

book.bfh.ch
Infotage
Journées d’information
Info days
Interessiert Sie ein Studium an der Berner Vous vous intéressez à suivre des études Are you interested in studying at Bern Uni- 7
Fachhochschule? Wir öffnen unsere Türen: à la Haute école spécialisée bernoise ? versity of Applied Sciences? If so, we invite
Holen Sie sich alle Informationen zu unse- Nous vous ouvrons nos portes : venez you to attend our open house events. There
ren Bachelor- und Masterstudiengängen, recueillir toutes les informations utiles you can obtain full information about our
­Zulassungsbedingungen, Studienbedingun- sur nos filières de bachelor et de master, Bachelor’s and Master’s degree programmes
gen und unserer Schule. Führen Sie beim sur les conditions d’admission, les condi- and about requirements for admission,
Apéro persönliche Gespräche mit Studie- tions d’études et notre école. Discutez study conditions and our university. We
renden und Dozierenden, und besuchen Sie avec des étudiant-e-s et des enseignant-e- welcome you to attend our cocktail recep-
unsere Labore in Biel und Burgdorf. s lors de l’apéro et visitez nos laboratoires tion to talk personally with students and
à Bienne et Berthoud. professors and to visit our laboratories in
Mit einer Weiterbildung auf Masterstufe Biel and Burgdorf.
gehen Sie in Ihrer Karriere einen Schritt Avec des études de master, vous faites
weiter. Unsere umfassende, interdiszipli- un pas de plus dans votre carrière. Notre You take your career a step further by
näre Palette von Modulen ermöglicht Ihnen, gamme étendue et interdisciplinaire de continuing your education at the Master’s
Ihre Kompetenzen auf verschiedensten modules vous permet d’étendre vos compé- level. Our broad, interdisciplinary range
Gebieten zu erweitern und zu ergänzen. tences dans les domaines les plus divers. of modules allows you to expand and
Informieren Sie sich an einem persönlichen Informez-vous dans le cadre d’un entretien complete your competencies in the widest
Beratungsgespräch. de conseil personnel. variety of fields. Arrange a personal consul-
tation for all the details.
Mehr Informationen unter Pour en savoir plus
bfh.ch/ti/infotage bfh.ch/ti/journeesdinformation For additional information please go to
bfh.ch/ti/infodays

book.bfh.ch
Maschinentechnik – eine Zukunftsbranche
La mécanique – un secteur d’avenir
Mechanical engineering – a sunrise sector
8

Prof. Roland Hungerbühler


Abteilungsleiter Mascinentechnik
Directeur de la division Mécanique
Director of Mechanical Engineering Division

Die Maschinen-, Elektro- und Metallindust- L’industrie des machines, des équipements The mechanical and electrical engineering
rie (MEM-Industrie) ist die grösste indust- électriques et des métaux (industrie MEM) industries (MEM industries) are Switzer-
rielle Arbeitgeberin der Schweiz. Ihr Anteil est le plus grand employeur industriel de land’s biggest industrial employer. Their
an der industriellen Wertschöpfung beträgt Suisse. Sa participation à la valeur ajoutée contribution to industrial value creation
40%. Nach der chemisch-pharmazeu- industrielle se monte à 40 %. Elle est le stands at 40%. The sector has the second-
tischen Industrie ist sie die exportkräftigste secteur d’exportation le plus important de highest level of exports after the chemical
Branche der Schweiz [1]. Grundlage für die- Suisse après l’industrie chimico-pharma- and pharmaceutical industries [1]. This
sen enormen Erfolg sind die gut ausgebilde- ceutique [1]. Cet énorme succès repose sur tremendous success is based on highly
ten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. la bonne formation des collaboratrices et qualified employees.
collaborateurs.
Die MEM-Industrie muss die Herausforde- The MEM industries must meet the chal-
rungen der vierten industriellen Revolution Pour pouvoir maintenir son excellente lenges of the fourth industrial revolution to
meistern, um weiterhin ihre herausragende position, l’industrie MEM doit relever les maintain their outstanding position.
Position behaupten zu können. Die digitale défis de la quatrième révolution indus- The digital transformation is in full swing
Transformation ist in vollem Gange und der trielle. La transformation numérique bat and there is great demand for innovative
Bedarf an innovationsfreudigen und flexib- son plein et le besoin en ingénieures et and flexible engineers.
len Ingenieurinnen und Ingenieuren hoch. ingénieurs novateurs et flexibles est grand.
The bachelor degree programme in
Das Bachelor-Studium der Maschinentech- Les études de bachelor en mécanique ­mechanical engineering focuses on
nik zielt auf das Fördern von Kompetenzen visent à promouvoir les compétences, per- competencies that will allow graduates
ab, mit denen unsere Absolventinnen und mettant à nos diplômées et diplômés d’agir to s­ uccessfully negotiate an employ-
Absolventen in einer sich im ständigen avec succès dans un monde du travail en ment market that is constantly chang-
Wandel befindlichen Arbeitswelt erfolg- perpétuelle évolution. Outre de solides ing. ­Besides being well grounded in the
reich agieren können. Neben fundierten connaissances de base en mécanique, il basics of mechanical engineering, they
Grundkenntnissen der Maschinentechnik faut acquérir des compétences en trai- also acquire expertise from tackling
zählt dazu Wissen, welches durch die Bear- tant des projets pratiques. Ce bagage est projects based on real-life applications.
beitung praxisnaher Projekte erworben complété par la capacité à communiquer The ability to communicate successfully,
wird. Die Fähigkeit, erfolgreich zu kommu- avec succès, à penser de manière créative think c­ reatively and critically and work
nizieren, kreativ und kritisch zu denken et critique et à travailler en équipe de in a target-focused way as part of a team
sowie im Team zielorientiert zu arbeiten, manière ciblée. complement this skills set.
ergänzt dieses Rüstzeug.
Les études en mécanique assurent un The mechanical engineering degree
Das Maschinentechnik-Studium bietet ancrage optimal avec la pratique. Les ­programme offers maximum practical
maximalen Praxisbezug. Die Studieninhalte contenus des études sont orientés vers le application. The course is content geared
orientieren sich am technischen Fortschritt. progrès technique. Les éléments appris sont ­towards the latest technical advance-
Das Gelernte wird in die Praxis umgesetzt, mis en pratique par les étudiant-e-s qui ments. Students put what they learn
die Studierenden arbeiten an modernen travaillent sur des machines de micropro- into practice, working on state-of-the-
Mikrofertigungsmaschinen oder erproben duction modernes ou testent les processus art micro-manufacturing machines or
ihre selbst entwickelten Fertigungsprozesse de production développés par leurs soins using high-tech lasers to test production
an Hightech-Lasern. sur des lasers de haute technologie. ­processes they have developed.
Allen unseren Absolventinnen und Absol- Nous souhaitons à nos diplômées et We wish all our graduates a flying start
venten wünschen wir einen guten Start ins diplômés un bon début dans le monde in their careers and much success and
Berufsleben sowie viel Erfolg und Freude professionnel ainsi que plein de succès et enjoyment in tackling the challenges of the
bei der Bewältigung der Herausforderun- de plaisir dans la maitrise des défis de la digital revolution.
gen der digitalen Revolution. révolution numérique.

book.bfh.ch [1]
Panorama 2018, facts and figures, Swissmem
Titel/Abschluss Titre/Diplôme Title/degree
Bachelor of Science (BSc) Bachelor of Science (BSc) Bachelor of Science (BSc)

Vertiefungen Orientations Specialisations


Nach dem Grundstudium wählen die Stu- Après les études de base, les étudiant-e-s After completing the foundation courses,
dierenden für das Abschlussjahr einen Ver- choisissent un cours d’approfondissement students select a specialisation course for
tiefungskurs. Zur Auswahl stehen folgende à suivre la dernière année. Ils ont le choix the final year. The options are covering the
Themenschwerpunkte: entre les thèmes principaux suivants : following key topics:
9
Mechatronik Mécatronique Mechatronics
• Zusammenspiel von Mechanik, Elektro- • Interaction de la mécanique, de l’élec- • Interaction of mechanics, electronics
nik und Informatik in komplexen Maschi- tronique et de l’informatique dans des and IT in complex machines and systems
nen und Anlagen machines et aménagements complexes • Getting to grips with examples involving
• Behandlung von Beispielen aus den • Traitement d’exemples des domaines industrial and tooling machinery
Bereichen Industrie­und Werkzeug- machines industrielles et machines- • Robots in rehabilitation technology
maschinen outils
• Roboter in der Rehabilitationstechnik • Robots en technique de réhabilitation Product development
• Development of innovative products
Produktentwicklung Développement de produit from the search for ideas to recycling
• Entwicklung innovativer Produkte von • Développement de produits innovants, • Use of calculation and simulation tools
der Ideensuche bis zum Recycling de la recherche d’idée au recyclage • Lightweight construction, lightweight
• Einsatz von Berechnungs- und Simula- • Utilisation d’outils de calcul et de simu- materials and industrial design
tionswerkzeugen lation
• Leichtbau, Leichtbauwerkstoffe und • Construction légère, matériaux légers Process technology
Industrie-Design et design industriel • Subtractive and additive manufacturing
processes
Prozesstechnik Technologie des processus • Interaction between energy and matter
• Subtraktive und additive Fertigungs- • Procédés de fabrication soustractives using the example of laser processes
verfahren et additives • Design of laser-supported additive
• Wechselwirkung Energie-Materie am • Interaction matériau-énergie sur processes
Beispiel von Laser-Prozessen l’exemple des processus laser
• Gestaltung von lasergestützten additiven • Conception de processus additifs Mode of study
Verfahren assistés par laser The Bachelor of Science in Mechanical
Engineering degree programme at the
Studienform Formes d'études Bern University of Applied Sciences may
Der Studiengang Bachelor of Science in La filière d’études Bachelor of Science be taken as a full-time or work-study
Maschinentechnik an der Berner Fachhoch- en Mécanique de la Haute école spécia- ­programme. The full-time programme
schule wird als Vollzeitstudium und als lisée bernoise est proposée sous forme takes six semesters to complete and the
berufsbegleitendes Studium angeboten. d’études à plein temps ou d’études en work-study option nine. The language of
Das Vollzeitstudium erstreckt sich über cours d’emploi. Les études à plein temps instruction is German.
sechs, das berufsbegleitende Studium über s’étendent sur six semestres, les études en
neun Semester. Die Unterrichtssprache ist cours d’emploi sur neuf. La langue d’ensei- Work-study programme students can
Deutsch. gnement est l’allemand. choose between two models of study –
lectures on four evenings or on two full
Berufsbegleitende Studierende haben die Les étudiant-e-s en cours d’emploi peuvent days a week.
Wahl zwischen zwei Studienmodellen und choisir entre deux modèles d’études, avec
zwar mit Unterricht an vier Abenden oder des cours quatre soirs par semaine ou deux In 2022, the technical disciplines of the
an zwei ganzen Tagen pro Woche. jours entiers par semaine. Bern University of Applied Sciences will
be brought together at the new Campus
2022 werden die technischen Disziplinen En 2022, les disciplines techniques de la Biel/Bienne. Full-time students who begin
der Berner Fachhochschule im neuen Haute école spécialisée bernoise seront their degree programme in Burgdorf in
Campus Biel/Bienne zusammengeführt. regroupées dans le nouveau Campus Biel/ autumn 2019 can also complete it there.
Vollzeitstudierende, die im Herbst 2019 Bienne. Les étudiant-e-s à plein temps Students on the work-study programme
ihr Studium in Burgdorf aufnehmen, qui commencent leurs études en automne can take advantage of the new campus in
­können dieses noch in Burgdorf abschlie- 2019 à Berthoud, pourront les terminer Biel from 2022.
ssen. Berufsbegleitend Studierende à Berthoud. Les étudiant-e-s en cours
können ab 2022 vom neuen Campus in d’emploi pourront profiter du nouveau
Biel profitieren. Campus à Bienne à partir de 2022. Contact
034 426 43 48
maschinentechnik@bfh.ch
Kontakt Contact
034 426 43 48 034 426 43 48 More informations
maschinentechnik@bfh.ch maschinentechnik@bfh.ch bfh.ch/ti/mechanical

Mehr Informationen Plus d'informations


bfh.ch/ti/maschinentechnik bfh.ch/ti/mecanique

book.bfh.ch
Interviews mit Studierenden
Interviews d’étudiants
Interviews with students
10

Stefan Roland Bieri

Warum haben Sie sich für dieses konnte. Auch konnte ich dank Bern For- sen berufsbegleitend zu absolvieren, um
Studium entschieden? mula Student schon während des Studiums so nebenbei Berufserfahrung sammeln zu
Schon als Kind begeisterten mich Technik das im Unterricht Erlernte direkt in der können. Die zusätzlichen Erfahrungen mit
und der Modellbau. Deshalb entschied ich Praxis anwenden. verschiedensten Leuten aus der Industrie,
mich auch für eine Lehre als Polymechani- die ich dank Bern Formula Student machen
ker. In der Lehre war für mich jedoch klar, Arbeiteten Sie nebenher? (während durfte, werden mir auf diesem Weg sicher-
dass ich Maschinentechnik studieren will, des Semesters / während der Ferien) lich sehr hilfreich sein.
da mich die Entwicklung neuer Innovatio- Ich habe in den ersten Semesterferien
nen interessiert und dieses Studium sehr temporär gearbeitet. Nachdem ich Bern Welchen Tipp haben Sie für jemanden,
viele Möglichkeiten im späteren Berufs- Formula Student beigetreten bin, ver- der dieses Studium in Betracht zieht?
leben bietet. brachte ich einen grossen Teil meiner Man sollte sich schon im Vorfeld gut
Freizeit mit dem Bau unseres Rennwagens, über das Studium informieren. Sei dies
Wie sah der Studienalltag aus? weshalb mir keine Zeit zum Arbeiten blieb. beispielsweise mittels eines Infotags oder
Was gefiel Ihnen besonders gut an Allgemein ist das Vollzeitstudium ziemlich direkt bei Studierenden. Zudem sollte man
diesem Studium? zeitaufwändig und man muss aufpassen, sich bewusst sein, dass ein Maschinen-
Ich arbeitete ab dem 3. Semester bei Bern dass man stets genügen Ausgleich zum technik Studium kein einfaches Studium
Formula Student mit. Bei diesem Projekt Studium hat. ist und viel Arbeitsaufwand und Durchhal-
entwickelt und baut man in einem Team tewille erfordert.
aus Studenten verschiedener Studien- Was möchten Sie nach dem Studium
richtungen der BFH gemeinsam ein For- machen? Inwiefern können Sie von
mula Student Rennfahrzeug. So habe ich Ihrem Studium profitieren?
neben den normalen Vorlesungen, Praktika Mich interessieren die Produktentwicklung
und Projektarbeiten, die meiste Zeit und Forschung sehr. Weshalb ich auch
zusammen mit dem BFS-Team verbracht. gerne in dieser Richtung als Ingenieur
Am Studium gefiel mir besonders, dass arbeiten möchte. Auch der Master in
ich verschiedene Projektarbeiten mit dem Biomedical Engineering hat mein Interesse
Bern Formula Student Projekt verbinden geweckt. Ich könnte mir gut vorstellen die-

book.bfh.ch
11

Jan Durret

Warum haben Sie sich für dieses hen, ist es ratsam, auch die parallellaufen- Nach meinem Studium will ich als Inge-
Studium entschieden? den Module und Projekte nicht zu verna- nieur arbeiten, um meine erlernten Fähig-
Ich habe mich schon früh für die Welt der chlässigen. Denn am Ende des Semesters keiten in der Praxis umzusetzen. Ich denke,
Technik interessiert, so dass ich immer wird der Arbeitsaufwand für die Prüfungen dass ich durch das in den letzten drei
verstehen wollte, wie gewisse Gegenstände und den Abgaben von Projekten nicht klei- Jahren angeeignete Wissen sehr gut auf die
funktionieren. Zwei Jahre nach meinem ner. Dabei wird es häufig stressig und man neuen Herausforderungen vorbereitet bin.
Abschluss als Polymechaniker habe ich braucht einen gewissen Durchhaltewillen.
bemerkt, dass ich mich viel tiefer für Als Ablenkung und weitere Motivation ist Welchen Tipp haben Sie für jemanden,
die technischen Aspekte einer Maschine ein guter Klassenzusammenhalt wichtig, der dieses Studium in Betracht zieht?
interessiere, als einfach nur Bauteile nach denn so konnten wir miteinander die Die Motivation für diese Weiterbildung und
Zeichnungen zu produzieren. arbeitsintensive Zeit gut überstehen. das Interesse an der Technik ist aus meiner
Für die Wahl der passenden Weiterbildung Sicht das Wichtigste für das erfolgreiche
besuchte ich einige Infoveranstaltungen Arbeiteten Sie nebenher? (während Bestehen des Studiums. Dadurch können
und spürte schnell, dass das Maschinen- des Semesters / währen der Ferien) die schweren Zeiten besser überstehen und
bau-Studium für mich das Richtige ist. Zu Während dem Semester wollte ich mich allfällige Rückschläge besser verarbeitet
erfahren, wie Produkte heute entwickelt beruflich voll auf das Studium konzentrieren werden. Ich denke jeder, der will und den
werden und in welche Richtung sich die und als Ausgleich meine Hobbys ausüben. Arbeitsaufwand nicht scheut, hat gute
Technische Zukunft bewegt, reizte mich Deshalb arbeitete ich nur während den Aussichten, um erfolgreich zu sein.
sehr und war ausschlaggebend für die Semesterferien im Sommer und im Winter
Anmeldung zu diesem Studium. einige Wochen. Ich konnte bei meinem
vorherigen Arbeitgeber in dieser Zeit wieder
Wie sah der Studienalltag aus? als Polymechaniker arbeiten, was ich als gute
Was gefiel Ihnen besonders gut an Abwechslung zum Studium empfunden habe.
diesem Studium?
Die jeweils ersten paar Semesterwochen Was möchten Sie nach dem Studium
sind meist eher ruhig. Sobald die ersten machen? Inwiefern können Sie von
Leistungsnachweise des Semesters anste- Ihrem Studium profitieren?

book.bfh.ch
Zusammenarbeitsformen
Formes de collaboration
Collaboration
12 Neue Erkenntnisse gewinnen, Synergien Acquérir de nouvelles connaissances, créer Gain new insights, create synergies, expe-
schaffen, Praxisnähe erfahren: Die Berner des synergies, découvrir la pertinence rience practical relevance: Bern University
Fachhochschule arbeitet in der angewand- pratique : dans le domaine de la recherche of Applied Sciences BFH works closely with
ten Forschung und Entwicklung eng mit der appliquée et du développement, la Haute business and industry in areas of applied
Wirtschaft und der Industrie zusammen. école spécialisée bernoise travaille en research and development. This strength-
Dadurch wird die Verknüpfung von For- étroite collaboration avec l’économie et ens the link between research and educa-
schung und Lehre gestärkt, und es fliesst l’industrie. Le lien entre la recherche et tion, allowing new knowledge to flow into
neues Wissen in den Unterrichtein. Dies l’enseignement en est renforcé et l’ensei- our teaching, which leads to high-quality
führt zu einer qualitativ hochwertigen und gnement profite des nouvelles connais- and practice-oriented degree programmes.
praxisnahen Lehre. sances. Il en résulte un enseignement de
haute qualité et axé sur la pratique. To allow companies to get to know the spe-
Damit Unternehmen bereits heute die cialists of tomorrow today or to explore a
Spezialistinnen und Spezialisten von Pour permettre aux entreprises de faire topic, they can carry out projects or theses
morgen kennenlernen oder sich an eine aujourd’hui déjà la connaissance des in cooperation with our students.
Thematik herantasten können, besteht die spécialistes de demain ou d’aborder un
Möglichkeit, Projekt- oder Abschlussarbei- sujet, elles ont la possibilité de réaliser des As a business partner, you can suggest
ten in Zusammenarbeit mit Studierenden projets ou des travaux de fin d’études en topics. Once these topics are chosen, stu-
durchzuführen. collaboration avec des étudiant-e-s. dents work on them independently, either
individually or in small groups, within
Als Wirtschaftspartner können Sie Themen En tant que partenaire économique, designated time frames. Students are
vorschlagen. Werden Themen gewählt, vous pouvez proposer des thèmes. S’ils supervised by both your specialist and a
bearbeiten Studierende diese alleine oder sont choisis, les étudiant-e-s les traitent BFH lecturer. The rights and obligations of
in kleinen Gruppen in dafür vorgesehenen de manière autonome, seuls ou en petits the parties involved are set out in a written
Zeitfenstern selbständig. Dabei werden die groupes, dans les créneaux horaire prévus agreement.
Studierenden durch Ihre Fachperson sowie à cet effet. Les étudiant-e-s seront encadré-
durch eine Dozentin oder einen Dozen- e-s par votre spécialiste ainsi que par une Would you like to suggest topics for stu-
ten der Berner Fachhochschule betreut. enseignante ou un enseignant de la Haute dent projects and find out more about pos-
Die Rechte und Pflichten der beteiligten école spécialisée bernoise. Une conven- sible cooperation? Contact us and convince
Parteien werden in einer Vereinbarung tion régit les droits et les obligations des yourself of the innovation potential of our
geregelt. parties concernées. students.

Möchten Sie Themen für studentische Vous souhaitez proposer des thèmes pour
Arbeiten vorschlagen und mehr über eine des travaux d’étudiant et en savoir plus sur
mögliche Zusammenarbeit erfahren? une éventuelle collaboration ? Contactez-
Kontaktieren Sie uns und überzeugen Sie nous et laissez-vous convaincre par le
sich vom Innovationspotenzial unserer potentiel d’innovation de nos étudiant-e-s.
Studierenden.

book.bfh.ch
Formes de collaboration
Zusammenarbeitsformen
Collaboration
Formes de collaboration
Zusammenarbeitsformen
Collaboration
Formes de collaboration
Erfolgreiche Zusammenarbeitsformen mit Wirtschaftspartnern
Collaboration
Formes de collaboration fructueuses avec les partenaires économiques
Successful implementation of collaboration with industrial partners
Erfolgreiche Zusammenarbeitsformen mit Wirtschaftspartnern
Formes de collaboration fructueuses avec les partenaires économiques 13
Studentischeimplementation
Successful Arbeiten | Travaux d’étudiant-e-s | Student projects
of collaboration with industrial partners
Erfolgreiche
Das Modell einerZusammenarbeitsformen mit Wirtschaftspartnern
flexiblen Zusammenarbeit mit Industrie und Wirtschaft wird in studentischen Arbeiten erfolgreich umgesetzt:
La flexibilité du modèle de collaboration avec l’industrie et l’économie se concrétise avec succès dans les travaux d’étudiant-e-s:
Formes de collaboration fructueuses avec les partenaires économiques
The model of flexible cooperation with industry and business is successfully implemented in student projects:
Successful
Studentischeimplementation of collaboration
Arbeiten | Travaux d’étudiant-e-s with industrial partners
| Student projects
Das Modell einer flexiblen Zusammenarbeit mit Industrie und Wirtschaft wird in studentischen Arbeiten erfolgreich umgesetzt:
La flexibilité du modèle de collaboration avec l’industrie et l’économie se concrétise avec succès dans les travaux d’étudiant-e-s:
The model of flexible
Studentische cooperation
Arbeiten | Travaux with industry and
d’étudiant-e-s business
| Student is successfully implemented in student projects:
projects
Das Modell einer flexiblen Zusammenarbeit mit Industrie und Wirtschaft wird in studentischen Arbeiten erfolgreich umgesetzt:
La flexibilité du modèle de collaboration avec l’industrie et l’économie se concrétise avec succès dans les travaux d’étudiant-e-s:
The model of flexible cooperation with industry and business is successfully implemented in student projects:

Semesterarbeit, Bachelor-Thesis, Master-Thesis Wochen bis Monate Kostenbeitrag zulasten des Auftraggebers
Travaux de semestre, travail de Bachelor, thèse de master De quelques semaines à plusieurs mois Frais à charge du donneur d’ordre
Semester Projects, Bachelor Thesis, Master Thesis Weeks to months Costs are at the expense of the Client
Semesterarbeit, Bachelor-Thesis, Master-Thesis Wochen bis Monate Kostenbeitrag zulasten des Auftraggebers
Travaux de semestre, travail de Bachelor, thèse de master De quelques semaines à plusieurs mois Frais à charge du donneur d’ordre
Semester Projects, Bachelor Thesis, Master Thesis Weeks to months Costs are at the expense of the Client
Semesterarbeit, Bachelor-Thesis, Master-Thesis Wochen bis Monate Kostenbeitrag zulasten des Auftraggebers
Travaux de semestre, travail de Bachelor, thèse de master De quelques semaines à plusieurs mois Frais à charge du donneur d’ordre
Semester Projects, Bachelor Thesis, Master Thesis Weeks to months Costs are at the expense of the Client
Auftragsforschung und Dienstleistungen | Recherche sous contrat et prestations de service | Contract Research and Services
Wir bieten Auftragsforschung und erbringen vielfältige Dienstleistungen für unsere Kundinnen und Kunden (inkl. Nutzung der BFH-Infrastruktur sowie
des Forschungsnetzwerkes). | Nous effectuons des recherches sous contrat et fournissons une vaste palette de prestation de services à nos clientes et clients –
y compris l’utilisation des infrastructures BFH et du réseau de recherche. | We carry out contract research and provide a wide range of services for our clients,
Auftragsforschung und Dienstleistungen | Recherche sous contrat et prestations de service | Contract Research and Services
such as exclusive use of the BFH infrastructure and the research network.
Wir bieten Auftragsforschung und erbringen vielfältige Dienstleistungen für unsere Kundinnen und Kunden (inkl. Nutzung der BFH-Infrastruktur sowie
des Forschungsnetzwerkes). | Nous effectuons des recherches sous contrat et fournissons une vaste palette de prestation de services à nos clientes et clients –
yAuftragsforschung
compris l’utilisation
unddes infrastructures BFH
Dienstleistungen et du réseau
| Recherche sousdecontrat
recherche. | We carry out
et prestations contract| research
de service Contract and provide
Research a wide
and range of services for our clients,
Services
such as exclusive
Wir bieten use of the BFH
Auftragsforschung undinfrastructure and theDienstleistungen
erbringen vielfältige research network.
für unsere Kundinnen und Kunden (inkl. Nutzung der BFH-Infrastruktur sowie
des Forschungsnetzwerkes). | Nous effectuons des recherches sous contrat et fournissons une vaste palette de prestation de services à nos clientes et clients –
y compris l’utilisation des infrastructures BFH et du réseau de recherche. | We carry out contract research and provide a wide range of services for our clients,
such as exclusive use of the BFH infrastructure and the research network.
Planung, Coaching, Tests, Expertisen, Analysen; Wochen bis Monate Marktübliche Preise
durchgeführt von Expertinnen und Experten De quelques semaines à plusieurs mois Prix du marché
Planification, coaching, tests, expertises, analyses par des expert-e-s Weeks to months Prevailing Prices
Planning, Coaching, Tests, Expertise, Analysis: done by experts
Planung, Coaching, Tests, Expertisen, Analysen; Wochen bis Monate Marktübliche Preise
durchgeführt von Expertinnen und Experten De quelques semaines à plusieurs mois Prix du marché
Planification, coaching, tests, expertises, analyses par des expert-e-s Weeks to months Prevailing Prices
Planning, Coaching,
Planung, Tests, Expertise,
Coaching, Analysis:Analysen;
Tests, Expertisen, done by experts Wochen bis Monate Marktübliche Preise
durchgeführt von Expertinnen und Experten De quelques semaines à plusieurs mois Prix du marché
Planification, coaching, tests, expertises, analyses par des expert-e-s Weeks to months Prevailing Prices
Planning, Coaching, Tests, Expertise, Analysis: done by experts
F&E-Kooperationen | Coopérations R&D | R & D Collaboration
Die BFH-TI erbringt Leistungen im Bereich der angewandten Forschung und Entwicklung:
La BFH-TI fournit des prestations de service dans le domaine de la recherche appliquée et du développement:
The BFH-TI provides services in Applied Research and Development:
F&E-Kooperationen | Coopérations R&D | R & D Collaboration
Die BFH-TI erbringt Leistungen im Bereich der angewandten Forschung und Entwicklung:
La BFH-TI fournit des prestations de service dans le domaine de la recherche appliquée et du développement:
The BFH-TI provides services
F&E-Kooperationen in Applied
| Coopérations R&DResearch and Development:
| R & D Collaboration
Die BFH-TI erbringt Leistungen im Bereich der angewandten Forschung und Entwicklung:
La BFH-TI fournit des prestations de service dans le domaine de la recherche appliquée et du développement:
The BFH-TI provides services in Applied Research and Development:
Kooperationen mit Fördermitteln – mittlere und Monate bis Jahre Teilfinanziert durch
grössere Projekte mit: De quelques mois à plusieurs années öffentliche Fördergelder
Coopérations avec des subventions – projets de moyenne et Months to years Financement partiel par
grande envergure avec: des subventions publiques
Kooperationen mit Fördermitteln – mittlere und Monate bis Jahre Teilfinanziert durch
Public Aid – medium and large-sized projects with: Partly public funding
grössere Projekte mit: De quelques mois à plusieurs années öffentliche Fördergelder
Coopérations avec des subventions
Innosuisse, – projets
SNF / FNS, EU / UE de moyenne et Months to years Financement partiel par
Kooperationengrande envergure avec:
mit Fördermitteln – mittlere und Monate bis Jahre desTeilfinanziert
subventions publiques
durch
Public Aid – medium and
grössere large-sized
Projekte mit: projects with: De quelques mois à plusieurs années Partly public
öffentliche funding
Fördergelder
Coopérations avec des subventions
Innosuisse, – projets
SNF / FNS, EU / UE de moyenne et Months to years Financement partiel par
grande envergure avec: des subventions publiques
Public Aid – medium and large-sized projects with: Partly public funding
Innosuisse, SNF / FNS, EU / UE

book.bfh.ch
Industriepartner
Partenaires industriels
Industry partners
14 Eine enge Zusammenarbeit mit Indus­trie­- À nos yeux, une collaboration étroite A close cooperation with industrial
partnern ist uns äusserst wichtig. Im avec des partenaires industriels est extrê- partners is very important to us. In the
Bereich Maschinentechnik sind zahlreiche mement importante. Dans le domaine de field of Mechanical Engineering numerous
Bachelorarbeiten in Kooperation mit Fir- la mécanique, de nombreuses thèses se bachelor theses have been produced
men aus der ganzen Schweiz entstanden. font en partenariat avec des entreprises de in cooperation with companies from
Wir bedanken uns bei diesen Firmen für l’ensemble de la Suisse. Switzerland.
die fruchtbare Zusammenarbeit! Nous remercions ces entreprises pour ces We thank these companies for the fruitful
fructueuses collaborations ! collaboration.

Aebi & Co. AG Maschinenfabrik, Burgdorf


Agroscope, Bern-Liebefeld
BIKELOFT GmbH, Wangen a/A
FÄSSLER by Daetwyler Industries, Bleienbach
FBT AG, Thörigen
GBY SA, Vuisternens-en-Ogoz
Genge & Thoma AG, Brügg
Liebherr Machines Bulle SA, Bulle
Moser-Baer AG, Sumiswald
Renata AG, Itingen
ROBOR AG, Wünnewil
Straumann AG, Basel
Wolfram Industrie GmbH, Winterthur

book.bfh.ch
15

Als MaschineningenieurInȴQGHQ
6LHEHLXQVHLQHQVLFKHUHQ(LQVWLHJ
LQGLH(QWZLFNOXQJXQG.RQVWUXNWLRQ

ENTDECKEN S I E E ND E S A LS A RB E I T GE B E R:

NDUULHUHHQGHVQHW

EnDes als Arbeitgeber Perspektiven

Die EnDes ist Engineering-Partner Mit individuellen Weiterbildungen


bei technologisch anspruchsvollen fördern wir konsequent die
innovationsprojekten. 4XDOLȴNDWLRQXQVHUHU0LWDUEHLWHU

Interessante Projekte Firmenkultur

Breite Erfahrung durch abwechs- Wir prägen eine Philosophie, die


lungsreiche Projekte in auf Fairness und Verantwortungs-
unterschiedlichen Branchen. bewusstsein beruht.

book.bfh.ch
Liste der Absolventinnen und Absolventen
Liste des diplômées et des diplômés
List of Graduates
16 Im Folgenden präsentieren wir Ihnen die Ci-après, nous vous présentons les résumés Below we have summarised for you
Zusammenfassungen der Bachelorarbeiten des travaux de bachelor en Mécanique de the bachelor theses in Mechanical
Maschinentechnik des Jahres 2019. l’année 2019. ­Engineering in 2019.

Die Absolventinnen und Absolventen sind Les diplômées et diplômés sont présentés The authors are listed alphabetically. For
in alphabetischer Reihenfolge aufgeführt. dans l’ordre alphabétique. Il en va de même teams, the name of the first team member
Bei Teams bestimmt die alphabetische lorsqu’il s’agit d’un team où ses membres determines the alphabetical listing.
Position des ersten Teammitglieds die sont présentés par ordre alphabétique
Einordnung. The texts were written by the students
Les diplômées et diplômés ont rédigé les themselves, with some support from
Die Absolventinnen und Absolventen ha- textes de façon autonome – parfois avec lecturers. The texts were not systematically
ben die Texte – teils mit Unterstützung der l’aide des enseignant-e-s qui les encadrent. edited nor corrected before publication.
betreuenden Dozierenden – selbst erfasst. Les textes n’ont pas systématiquement été
Die Texte wurden vor Publikation nicht relus ou corrigés avant la publication.
systematisch redigiert und korrigiert.

Aebi Michael Johannes.............................. 18 Gerber Silvan David................................... 29 Schuwey Andres........................................ 38


Aebi Roger..................................................17 Hurni Cédric Claudio................................. 24 Selmonaj Butrint....................................... 39
Badertscher Kevin..................................... 19 Laubscher Janik Nicola..............................30 Steffen Thomas.......................................... 33
Bickel Björn Lukas..................................... 19 Locher Philip.............................................. 32 Studer Patrick............................................40
Bieri Stefan Roland................................... 22 Mathys Tobias............................................ 33 Theiventhiran Thanujan............................ 41
Blanchard Fabian.......................................20 Maurer Patrick Simon................................ 22 Thiel David Christoph Johannes................ 42
Blaser Lukas................................................21 Meyer Joel Pascal....................................... 18 Walther Simon........................................... 43
Borgna Damiano........................................ 24 Riem Patrick.............................................. 34 Wanzenried Silvio Lars..............................44
Durret Jan................................................... 25 Ritter Marcel.............................................. 35
El Joumaa Rami.......................................... 26 Schinkelshoek Fabio.................................. 36
Fahrni Pascal............................................. 27 Schlatter Lars Samuel............................... 25
Fässler Oliver Kilian................................... 28 Schneider Gabriel Martin.......................... 37

book.bfh.ch
Konstruktion eines Mini-Environment

Studiengang : BSc in Maschinentechnik


Betreuer : Prof. Dr. Axel Fuerst
Experte : Dr. Rudolf Bauer 17

Ein Mini-Environment ist ein lokaler Reinraum, welcher Schutz vor


Partikeln in der Produktion ermöglicht. Schon kleinste Partikel können
die Qualität des Produktes erheblich mindern, darum werden solche
Reinraumlösungen vermehrt in der Pharma-, Lebensmittel- und Halbleiter-
industrie umgesetzt, dort wo Kreuzkontamination zu vermeiden gilt.

Ausgangslage Ergebnis
Die Pilotanlage der Berner Fachhochschule zur Bat- Das konstruierte Mini-Environment ist so ausgelegt,
teriefertigung muss mit einem Reinraum geschützt dass durch Schiebetüren oder kleine Fenster mit
werden, um geeignete Umgebungsbedingungen in Scharnieren der Zugang zu den Schlüsselstellen ein-
der Herstellung der Batterie zu schaffen. Die Kreuz- fach gewährleistet wird. In den Bereichen der Pilot-
kontaminationen, welche durch die Umgebungsluft anlage, wo der Arbeiter kaum hinkommen muss, sind
im Maschinenlabor oder durch die entstehenden Abdeckungen auf Dichtungsprofilen mit Schrauben
Partikeln beim Schneiden der Anoden und Kathoden montiert. Das ganze Gerüst wurde mit Aluminiumpro-
verursacht werden,  können die Lebensdauer und Per- filen realisiert, da diese mehrheitlich für Aufbauten
formance einer Batterie herabsetzen, wenn Partikel von Reinraumlösungen verwendet werden. Bei den
Roger Aebi
am Separator haften bleiben. Nebst einer möglichen Schnittstellen können Trennwände eingebaut werden,
roger-aebi@hotmail.com
Beeinträchtigung der elektrochemischen Reaktion welche eine Kreuzkontamination der anderen Ferti-
kann schlimmstenfalls beim Vakuumieren die Folie gungsmodulen minimieren soll. Solche Abtrennungen
durchstochen, und somit die Batterie zerstört werden. kommen bei Reparatur- und Wartungsarbeiten oder
Umbauten an den einzelnen Fertigungsprozessen
Ziel zum Einsatz. Die drei eingebauten FFUs (Filter-Fan-
In dieser Thesisarbeit soll nun eine Einhausung der Unit) sind Lüftungsanlagen, welche einen Überdruck
Fertigungsanlage konstruiert werden, welche an im Innern des Reinraumes verursachen und somit
den Schlüsselstellen Reinraumbedingungen schafft. zusätzlich Partikel von aussen fern halten. Somit ist
Das Mini-Environment soll die Prozesse Stapeln und schlussendlich eine Einhausung entstanden, welche
Kleben vor Verunreinigungen in der Umgebungsluft  den Anforderungen entspricht und die Qualität des
schützen und eine einfache Zugänglichkeit für die Mit- Herstellungsprozesses steigert.
arbeiter zu den jeweiligen Fertigungsmodulen bieten.
Dabei soll darauf geachtet werden, dass beim Öffnen
eines Moduls hinsichtlich Umbauten oder Störungsbe-
hebungen die anderen Teilsysteme nicht kontaminiert
werden.

Vorgehen
Durch das Recherchieren nach Reinräumen wurde
klar, dass für die Batteriefertigung eine Reinheits-
klasse nach ISO-Norm eingehalten werden muss. Um
die benötigte Reinheit für den Prozessraum zu erhal-
ten, wurde ein morphologischer Kasten entworfen.
Dieser beinhaltet sämtliche Teillösungen und dient
dazu, die optimale Lösungsvariante zu finden. Zu der
Lösung wurden Handskizzen erstellt und dem Auftrag-
geber zur Genehmigung des Konzeptes vorgelegt. Am
Schluss wurde ein CAD-Modell erstellt, welches durch
den Projektleiter der Pilotanlage mit einer Entwurfs-
prüfung kontrolliert wurde.
Konstruktion des Mini-Environments

book.bfh.ch
Konzept für eine kontinuierliche Batterieproduktion

Studiengang : BSc in Maschinentechnik


Betreuer : Prof. Dr. Axel Fuerst, Prof. Toni Glaser
18 Industriepartner : Renata AG, Itingen

Ein namhafter Hersteller entwickelt und produziert verschiedenste Batte-


rien. Dazu gehören auch neuartige Dünnfilmbatterien, welche zum heutigen
Zeitpunkt in einer Pilotanlage bereits vollautomatisiert ­hergestellt werden.
Im Rahmen dieser Bachelorarbeit wurden verschiedene Konzepte entwickelt,
um eine Produktionsanlage für die kontinuierliche Massenproduktion zu
entwickeln.

Ausgangslage der klassische Produktentwicklungsprozess gestar-


Die Pilotanlage verwendet sehr viele Pick-and-place tet werden. Mit Hilfe von Morphologischen Kästen
Anwendungen, wodurch die Produktionsmenge einge- konnten Konzepte für die Teilfunktionen der Anlage
schränkt wird. Des Weiteren wird für die Herstellung erstellt werden. Diese Teilkonzepte konnten anschlies-
der Batterie Lithium verwendet. Dieses Material ist in send kombiniert werden und ergaben somit diverse
Reinform sehr schwer zu handhaben, da es einerseits Gesamtkonzepte für die Anlage. Um die Machbarkeit
sehr reaktiv und andererseits mechanisch nur schwer einiger Konzepte sicher zu stellen, wurden vorgängig
zu verarbeiten ist. Ausserdem haftet es an fast allen Laborversuche durchgeführt.
Oberflächen und ist sehr biegeschlaff.
Ergebnisse
Michael Johannes Aebi
Ziel Es konnten mehrere erfolgsversprechende Konzepte
Ziel des Projekts ist die Entwicklung einer neuen Pro- zur Herstellung der Batterie entwickelt und bewer-
duktionsanlage, welche im Stande ist, die zehnfache tet werden. Zudem sind wir zuversichtlich, mit dem
Menge an Batterien der Pilotanlage zu produzieren. neuen Konzept zur Handhabung des Lithiums mit
Im Mittelpunkt dieser Arbeit stand die Erarbeitung einem Applikationsgerät eine mechanisch einfache,
verschiedener Konzepte zur Lösung dieser Aufgabe. aber geschickte Lösung gefunden zu haben.

Vorgehen
Nach intensiver Recherche im Internet, in der
Literatur und der Analyse der Pilotanlage, konnte

Joel Pascal Meyer

Neuartige Dünnfilmbatterie

book.bfh.ch
Automatisches Fahrradparkiersystem

Studiengang: BSc in Maschinentechnik


Betreuer: Prof. Christian Koblet, Prof. Roland Hungerbühler
Experte: Christoph Heiniger 19
Industriepartner: BIKELOFT GmbH, Wangen a/A

Überfüllte Fahrradabstellplätze an Bahnhöfen? Demolierte oder gestohlene


Fahrräder? Ungeschützt gegen Wind und Wetter? Diese Fragen erübrigen
sich künftig mit dem automatischen Fahrradparkiersystem von BIKELOFT.
Mit diesem System werden Fahrräder in eine geschlossene Box gestellt,
welche von einem Handling-Roboter aufgenommen und in einen dafür
­vorgesehenen Lagerplatz abgelegt wird.

Ausgangslage Ziele
Die Nachfrage an Fahrradabstellplätzen an Bahnhöfen Um die Einlagerungszeiten zu verkürzen, werden
steigt stetig an. Dadurch kommt es immer häufiger verschiedene Konzepte für das Lastaufnahmemittel
vor, dass die Abstellplätze überfüllt sind. Diesem untersucht und anhand ihrer Geschwindigkeit bewer-
Problem will die Firma BIKELOFT mit einem automa- tet. Es wird eine geeignete Lösung gesucht und kons-
tischen Fahrradparkiersystem entgegenwirken. Der truktiv ausgelegt. Weiter werden unter Berücksichti-
Aufbau ähnelt einem automatischen Palettenlager. Im gung der Anzahl an Lagerplätzen für unterschiedliche
Innern befindet sich ein Handling-Roboter. An diesem Situationen die Ein- und Auslagerzeiten ermittelt und
ist ein sogenanntes Lastaufnahmemittel, kurz LAM, so eine sinnvolle Lagergrösse definiert. Die geforderte
befestigt, welches die Boxen aufnehmen und am vor- Zeit zum Ein- oder Auslagern eines Fahrrades liegt bei
Kevin Badertscher
gesehenen Lagerplatz ablegen kann. Aktuell benötigt 10 Sekunden.
das Ein- und Auslagern der Fahrräder noch zu viel
Zeit. Deshalb würde es vom Kunden nicht genutzt und Resultate
muss daher in diesem Bereich optimiert werden. Zum Es liegt ein Konzept für das LAM vor, welches gegen-
Thema Automatisches Fahrradparkiersystem wurden über dem bisherigen Konzept mit rund 2–3 Sekun-
bereits zwei Arbeiten verfasst. Bei letzterer, einer den doppelt so schnell Boxen vom Eingang auf den
­Bachelorthesis im Frühlingssemester 2018, wurden Handling-Roboter befördern kann. Dadurch wird die
verschiedene Konzepte erstellt und anhand einer Gesamtzeit eines Einlagerungsvorgangs (Zeitdauer
­Simulation die Wartezeiten für anstehende Kunden von der Aufgabe des Fahrrades, bis der nächste
analysiert. Es besteht jedoch noch Verbesserungs­ Nutzer sein Fahrrad einlagern kann) stark reduziert.
potential bei der Geschwindigkeit des Lastaufnahme- Mit dem neuen LAM ist es möglich innerhalb einer
mittels und bei der Ermittlung der maximalen Anzahl Stunde bis zu 180 Fahrräder einzulagern. Um eine
an Lagerplätzen. Diese zwei Punkte tragen wesentlich durchschnittliche Einlagerungszeit von 20 Sekunden
zur Wartezeit des Kunden bei. zu erreichen, beträgt die maximale Anzahl an Lager-
plätzen pro Handling-Roboter und Eingang, 240. Mit Björn Lukas Bickel

dem Handling-Roboter kann auch bei einer kleineren


Anzahl an Lagerplätzen die geforderte Zeit von 10
Sekunden nicht erreicht werden.

Systembild Aufbau des Systems

book.bfh.ch
Gestaltung eines Versuchsaufbaus zur Erfassung
der Eigenschaften von Dichtungsmaterialien
Studiengang: BSc in Maschinentechnik
Betreuer: Prof. Beat Engeli, Prof. Sebastian Siep
20 Experte: Christoph Heiniger
Industriepartner: Liebherr Machines SA, Bulle

Dichtungen sind zum Teil kostengünstige Maschinenelemente, können


aber verheerende Folgen mit sich ziehen, wenn sie versagen. Es können
Personenschäden oder hohe Folgekosten entstehen. Oft übersteigen dabei
die Reparaturkosten den Wert der Dichtung um ein Vielfaches. Diese Tat­
sache scheint bei der Auswahl und Konstruktion nicht immer beachtet
zu werden. Um sicherzustellen, dass ein Dichtungselement nicht versagt,
müssen dessen Eigenschaften daher genauestens ermittelt werden.
Ausgangslage Die Versuche an realen Dichtungen auf der Zug/Druck
Liebherr Machines Bulle SA entwickelt und produziert Prüfmaschine haben sich als sehr zeitaufwendig
Dieselmotoren am Standort Bulle (Schweiz) für sämt­ erwiesen. Die Dauer ist auf die geringe genormte
liche Baumaschinen der Liebherr Gruppe. Dichtungen Belastungsgeschwindigkeit zurückzuführen, welche
sind dabei in verschiedensten Formen und Materialien zwischen 0.1-0.5 MPa/s liegt. Weiter werden etliche
am Motor verbaut. Die Materialeigenschaften dieser Lastschritte bei den Prüfungen benötigt, um aussa-
Dichtungen sind in den vorhandenen Berechnungen gekräftige Resultate zu erhalten. Die Prüfkörper der
der Firma Liebherr wenig bekannt und sollen durch verschiedenen Flachdichtungen sollten in Zukunft aus
Versuche erfasst werden. runden Formen gestanzt werden, um eine gleichmäs­
sige Druckverteilung und reproduzierbare Fläche zu
Fabian Blanchard
Ziel erhalten.
blanchard.fabian
@sensemail.ch Entwicklung eines umsetzungstauglichen Konzepts Als Resultat liegt nun ein Konstruktionsentwurf vor,
­eines Prüfaufbau, um die Eigenschaften von Flach- mit welchem diverse Prüfungen wie Stauchversuch,
dichtungen zu ermitteln. Weiter sollen vorab beste- Kriech-/Relaxationsversuch und eine Leckageprüfung
hende Normen untersucht werden, die einen solchen durchgeführt werden können. Die Dichtungen sollen
Aufbau beschreiben. Zudem sind erste Versuche mit bei diversen Umgebungstemperaturen geprüft werden
einer Zug/Druck Prüfmaschine an realen Flachdich- können. Dafür ist ein Heizelement eingebaut, welche
tungen durchzuführen. die Dichtungen auf die gewünschte Temperatur erwär-
men soll. Damit sich die Temperatur nicht auf den
Ergebnis ganzen Versuchsaufbau auswirkt, wird zusätzlich eine
Die zentralen Prüfnormen im Bereich der Dichtungs- Isolierung und ein Kühlsystem benötigt. Die genann-
technik stellt das Regelwerke DIN EN 13555 dar. Darin ten Funktionen sind modular austauschbar. Um eine
sind zum einen Kennwerte definiert, zum anderen Leckageprüfung durchzuführen, werden die einzelnen
werden auch Prüfverfahren zur Ermittlung dieser Module umgerüstet und eine spezielle Leckageplatte
Kennwerte festgehalten. Aus diesen Anforderungen eingebaut. Der vorgesehene Lösungsansatz ist ein
ist es möglich, eine normgerechte Prüfeinrichtung Versuchsaufbau, mit welchem diverse Dichtungsmate-
für die Kennwertermittlung einer Flachdichtung zu rialien effizient geprüft werden könnten.
entwickeln.

Versuchsaufbau zur Erfassung der Eigenschaften Konzept Leckagenmessung


von Dichtungsmaterialien

book.bfh.ch
Deltaroboter – Kinematik und Steuerung

Studiengang: BSc in Maschinentechnik


Betreuer: Prof. Roland Hungerbühler, Roland Rombach
Experte: Andreas Thüler 21

Immer leistungsfähigere Steuerungen erlauben heutzutage den Bau


­beliebiger kinematischer Ketten. Zu deren Betrieb müssen entsprechende
Transformationen hergeleitet und implementiert werden.
Um den Studierenden das Thema kinematische Ketten und Transforma­
tionen anschaulich näher zu bringen, wurde in dieser Thesis eine Parallel-
kinematik mit 3 Achsen und entsprechender Softwareumgebung basierend
auf Matlab bereitgestellt.
Ausgangslage ten Transformationen auf Ihre Korrektheit überprüft
Zur Unterstützung des Unterrichts in den Modulen werden können.
­«lineare Algebra» und «Kinematik» hat die BFH den
modular aufgebauten Deltaroboter DLE-DR-0004 der Ergebnisse
Firma IGUS beschafft. Seine drei Linearachsen können Die im «AppDesigner» vom Matlab erstellte Applika­
über drei unabhängige Servoverstärker verfahren tion beinhaltet die Möglichkeit zur manuellen Kommu-
werden (Abb. 1). Wie auch bei allgemein bekannten nikation mit den drei Achsen über einzelne CANBus-
Serie- Telegramme. Auf einem weiteren Reiter kann eine
Anordnungen (Knickarmroboter) liefert die Vorwärts- automatische Referenzfahrt per Knopfdruck ausge-
transformation den Arbeitspunkt TCP bei gegeben löst werden. Die Hauptansicht zeigt Live-Daten der
Lukas Blaser
Achsstellungen. Die Rückwärtstransformation gibt die Linearachsen, ermöglicht einzelne Fahrbefehle zum
Achsstellungen aufgrund des TCP aus. Im Unterschied Anfahren gewählter Positionen auszuführen und mit
zur seriellen Anordnung sind diese Transformationen zu verfolgen. Diese Demoapplikationen greifen auf
bei Parallelkinematiken nicht durch einfaches Hinter- bereits implementierte Transformationsfunktionen
einanderschalten linearer und rotativer Matrizen- zurück.
operationen darstellbar. Erst die Lösung(en) eines Studierende können im bereitgestellten Frame-
quadratischen Gleichungssystems beschreiben diese work die notwendigen Transformationen in Matlab
Kine-matik. Somit sind auch noch die Mehrdeutigkei- programmieren und entsprechende Fahraufträge
ten in der Implementierung zu behandeln. erstellen. Eine Schnittstelle zum 3D-CAD-Modell des
Roboters in Siemens NX wurde implementiert, damit
Ziele die Transformationslösungen vorgängig «virtuell»
Eine Applikation stellt die Grundfunktionen für die geprüft werden können.
Kommunikation mit dem Roboter via CANOpen zur
Verfügung (Abb. 2). Es sind vordefinierte Abläufe für
die Referenzfahrt (Homing) und einfache vordefinierte
Bewegungsabläufe verfügbar. Ausserdem besteht ein
Feedbacksystem, mit welchem die einprogrammier-

Abbildung 1: Deltaroboter IGUS DLE-DR-0004 Abbildung 2: UI für direkte CANOpen Kommunikation

book.bfh.ch
Getriebeprüfstand für Nabengetriebe BFS

Studiengang : BSc in Maschinentechnik


Betreuer : Prof. Roland Rombach, Prof. Sebastian Siep
22 Experte : Dr. Rudolf Bauer

Bern Formula Student ist ein Verein von Studierenden, welche gemeinsam
innerhalb eines Jahres ein Formula Student Rennauto entwickeln und
bauen. Die eigens entwickelten Radträgereinheiten mit dem integrierten
Nabengetriebe sind das Herzstück des Antriebsstrangs. Zur effizienten
Weiterentwicklung sind Informationen zu Temperaturen und den daraus
folgenden Wärmeausdehnungen im Betrieb ebenso wichtig, wie die Wahl
des passenden Fertigungsverfahrens.
Ausgangslage Vorgängergetriebe durchgeführt. Dadurch können die
Im Rahmen der Projektarbeit entwickelten und mit dem neuen Getriebe ermittelten Daten in Kontext
bauten die Autoren ein gestuftes Planetengetriebe für gesetzt werden. Anschliessend wurde der Prüfstand
den Einsatz im aktuellen BFS-Fahrzeug AROLA. Das für den Betrieb mit dem neuen Getriebe umgebaut.
Getriebe sitzt in gefrästen Radträgern aus Aluminium. Dazu wurde ein Aufbau realisiert, mit welchem die im
Bei der Entwicklung der Verzahnung, der Radlage- Renneinsatz auf das Rad wirkenden Kräfte eingeleitet
rung, sowie des Radträgers wurde festgestellt, dass werden können. Während den Prüfläufen werden
teaminterne Daten zum Temperaturverhalten im Öl- und Gehäusetemperatur laufend gemessen. Die
Betrieb fehlen. Validierung der thermischen Simulation erfolgt durch
einen Abgleich der Messdaten mit den Resultaten aus
Stefan Roland B
 ieri
Ziel den Prüfläufen.
stefanroland.bieri@gmail.com
Diese Arbeit hat zum Ziel, mit der Konstruktion eines Parallel dazu wurden Materialuntersuchungen an
Prüfstands und der Durchführung von Prüfläufen additiv gefertigten Teilen durchgeführt und die
Basisdaten zum Temperaturverhalten im Betrieb zu Resultate mit den Werten des bestehenden Materials
generieren. Damit kann die korrekte Auslegung der verglichen. Daraus kann abgeleitet werden, ob eine
Lagerpassung verifiziert werden. Durch eine thermi- additiv gefertigte, weiter optimierte Radträgereinheit
sche Simulation wird zudem ermittelt, wie gut das sinnvoll wäre.
System auf diese Weise abgebildet werden kann.
Weiter soll untersucht werden, inwiefern sich eine Ergebnisse
mögliche additive Fertigung der Radträger auf die Als Resultat liegt ein funktionierender Prüfstand vor,
mechanischen Eigenschaften auswirkt. Insgesamt soll mit welchem die Temperatur von Öl und Gehäuse
die Arbeit Grundlage für eine erfolgreiche Weiterent- in unterschiedlichen Betriebssituationen gemessen
wicklung der Baugruppe bieten. werden kann. Das Verhalten in Kurvenfahrt kann bis
zur Haftgrenze nachgestellt werden. Die vorliegende
Patrick Simon Maurer Vorgehen thermische Simulation wurde durch den Vergleich mit
patrick.s.maurer@bluewin.ch
Für die Umsetzung des Prüfstands soll möglichst den Messwerten validiert. Die aus der Simulation her-
genau abgebildet werden können, welchen Einfluss- vorgehenden Wärmedehnungen sind im erwarteten
grössen die Getriebeeinheit im Fahrzeug ausgesetzt Bereich. Die mechanischen Eigenschaften des additiv
ist. Dazu wurde ein Antriebsstrang mit Umrichter, gefertigten Materials sind stark prozessabhängig und
Motor und Kühlsystem aufgebaut und in Betrieb wenig konstant. Ein topologieoptimiertes Bauteil
genommen. In einer ersten Phase wurde eine lastlose würde aufgrund der geringen Prozessstabilität nicht
Referenzfahrt und eine thermische Analyse mit dem leichter ausfallen, als das gefräste Ausgangsteil.

Rennfahrzeug AROLA Thermisch-stationäre Analyse des Getriebes bei


Betriebstemperatur

book.bfh.ch
Best choice.
Karriere bei
Bystronic.
Cutting | Bending | Automation
career.bystronic.ch
Automatisierung einer Prüfstation mit Roboter

Studiengang : BSc in Maschinentechnik


Betreuer : Prof. Roland Hungerbühler, Thorsten Kramer
24 Experte : Andreas Thüler
Industriepartner : Moser-Baer AG, Sumiswald

In Zusammenarbeit mit der Firma Moser-Baer AG in Sumiswald wurde


­ausgehend von einer manuellen Prüfstation mit Hilfe eines SCARA-­
Roboters eine automatisierte Prüfzelle mit erweiterter Funktionalität
aufgebaut und in Betrieb genommen.

Ausgangslage Be-und Entladen in einem Schritt. Die Zu- und Abfüh-


Die Moser-Baer AG stellt Uhren und die dafür benö- rung der Platine erfolgt, um in weiteren Ausbaustufen
tigten Platinen her und führt die elektrische Prüfung die Prüfzelle mit vor- und nachgelagerten Zellen zu
manuell durch. Da die Prüfdauer im Verhältnis zum verbinden, mit zwei Förderbändern. Die Steuerung
Be- und Entladen sehr gross ist, wird die Prüfstation für, Barcode lesen, Prüfen, Roboterbewegen sowie
automatisiert. Entladen und Sortieren (iO/niO) wird durch eine Beck-
hoff Soft-SPS realisiert.
Ziel der Arbeit
Eine automatisierte Prüfzelle, die 100 Platinen pro Fazit
Tag prüfen kann, wird konzipiert, aufgebaut und in Ein SCARA-Roboter ist für die geforderte Pick-and-
Damiano B orgna
Betrieb genommen. Place-Aufgabe sehr gut geeignet. Die Anlage wurde
Damiano.borgna@hotmail.com
modular und erweiterbar konzipiert und ist in der
Resultate Lage, die geforderten 100 Platinen pro Schicht zu
Ein SCARA-Roboter  von Fanuc, mit einem individu- prüfen.
elle entworfenen Doppelgreifer, führt die Pick-and-
Place Aufgabe durch. Dieser Greifer ermöglicht ein

Cédric Claudio H
 urni
hurni.cedric@gmail.com

Manuelle Prüfstation Automatisierte Prüfstation

book.bfh.ch
Konzept einer Zahnstangen-Mess- und Richtanlage

Studiengang : BSc in Maschinentechnik


Betreuer : Prof. Toni Glaser, Prof. Roland Rombach
Experte : Andreas Thüler 25
Industriepartner : ROBOR AG, Wünnewil

Die ROBOR AG stellt Zahnstangenwinden in verschiedenen Grössen und


Ausführungen her. Das Richten der verzogenen Zahnstangen ist ein eigent-
lich unerwünschter, aber erforderlicher Arbeitsschritt. Im Rahmen dieser
Arbeit wurde eine Zahnstangen-Mess- und Richtanlage entwickelt, welche
den Richtprozess optimiert, die Prozesskosten senkt, die Prozesssicherheit
erhöht und mit hoher Genauigkeit die Zahnstangen geraderichtet.

Ausgangslage Vorgehen
Die Zahnstangen werden nach der mechanischen Zur Bestimmung einer geeigneten Richt- und Mess-
Fertigung einer Wärmebehandlung unterzogen. Dabei methode werden die Materialeigenschaften der
verformen sich die Zahnstangen und weisen einen Zahnstangen mittels Zugproben, Härtemessungen und
Verzug von bis zu 3 mm bei einer Länge von 650 Schliffbildern untersucht. Mit FEM-Simulationen wer-
mm auf. Die Montage der Zahnstangenwinde ist bei den mehrere Variationen des Richtens analysiert und
zu grossem Verzug nicht mehr möglich. Auf einer ausgewertet. Daraus wird der beste Richtprozess erar-
hydraulischen Presse werden die Zahnstangen durch beitet. Die Messmethode wird durch systematisches
einen Mitarbeiter geradegerichtet. Der Richtvorgang Erfassen der äusseren Einflüsse und der Anforderun-
erfolgt nach Gefühl, ist zeitaufwendig und ist nicht gen an die Messdaten erstellt. Mit den definierten
Jan Durret
prozesssicher . Richt- und Messmethode wird die Konzeptionierung
jan.durret@swissonline.ch
der Zahnstangen-Mess- und Richtanlage nach der
Ziel klassischen Produktentwicklung durchgeführt.
Das Ziel der Bachelor Thesis ist ein Konzept einer
Zahnstangen-Mess- und Richtanlage, welche den Ergebnisse
Verzug aller Standard-Zahnstangen der ROBOR AG Aus den verschiedenen Materialprüfungen sind
durch Richten minimiert. Das Richten wird durch eine wichtige Daten und Erkenntnisse des wärmebehandel-
zu definierende Methode erreicht, welche die Zahn- ten Materials hervorgegangen. Mit den Simulationen
stange kontrolliert und präzise plastisch verformen konnte ermittelt werden, wie sich die Zahnstange
kann. Durch eine Messvorrichtung auf der Anlage während dem Richtvorgang verhält. Mit diesen
wird der vorhandene Verzug bestimmt und mit diesen Erkenntnissen wurde eine Richtmethode definiert,
Daten die Zahnstange effizient und prozesssicher welche die Zahnstange prozesssicher richtet. Die
geradegerichtet. Messmethode garantiert das sichere Erfassen des
Ist-Zustandes der Zahnstange. Am Ende der Arbeit
konnte der Firma ROBOR AG ein Konzept einer Mess- Lars Samuel S chlatter
lars.schlatter@bluewin.ch
und Richtanlage übergeben werden, welche durch
ihre Prozesse die verformten Zahnstangen effektiv
und präzise geraderichtet.

Richtvorgang

book.bfh.ch
Optimierung der Lüfter-Schaufelgeometrie

Studiengang : BSc in Maschinentechnik


Betreuer : Prof. Kurt Graf
26 Experte : Benno Bitterli

Für Belüftungszwecke werden oft langsam laufende Radialventilatoren


benutzt, sie erzeugen bei tieferen Drehzahlen im Vergleich zu Axialven-
tilatoren eine grössere Druckerhöhung bei gleicher Luftmenge. Nach der
Geometire-Anpassung im CAD, wurde das Laufrad in einem vorgegebenen
Betriebsbereich numerisch mit CFD ausgelegt und optimiert. Mit einem im
3D-Druck hergestellten Prototyp wurden die berechneten Kennlinien auf
dem Prüfstand überprüft.
Ausgangslage Resultat
In diversen Arbeiten und Thesen wurde die Optimie- Aus verschiedenen Anpassungen der Laufradgeomet-
rung der Lüfterschaufelgeometrie bereits behandelt. rie und CFD Simulationen, resultierte schlussendlich
Jeweils mit dem Ziel, bei möglichst gleichbleiben- ein Ventilator mit gesteigertem Volumenstrom bei
den Abmessungen einen besseren Wirkungsgrad gleichbleibendem Wirkungsgrad. Das ist hauptsäch-
im vorgegebenen Betriebsbereich zu erreichen. Der lich auf den besser geeigneten Flächenverlauf unter
Betriebsbereich wird durch einen vorgegebenen der Deckscheibe und die passende Kombination mit
Druck und Volumenstrom bei einer bestimmten Dreh- einer tiefen gekrümmten Einlassdüse zurückzuführen.
zahl definiert. Die Messungen am Prüfstand bestätigen dies.

Rami El Joumaa


Vorgehen
eljomaa.rami@outlook.com
Mit der Analyse der Geschwindigkeitsverteilung im
Schaufelkanal, konnten Strömungsablösungen und
Verwirbelungen eruiert werden. Diese sind der Grund
für suboptimale Ergebnisse der Laufräder. Entspre-
chend wurden experimentelle Anpassungen an der
Geometrie des Laufrades vorgenommen, um die
Strömungsablösungen und Verwirbelungen zu mini-
mieren. Durch eine erfolgreiche Minimierung konnten
ein verbesserter Wirkungsgrad sowie ein gesteigerter
Volumenstrom erreicht werden. Das optimierte Modell
wurde nun mittels 3D-Druck Verfahren hergestellt
und am Prüfstand gemessen. Die Ergebnisse daraus
wurden dann als Förderkennlinie mit denen aus den
CFD-Simulationen verglichen.

book.bfh.ch
Risszähigkeit keramischer Werkstoffe

Studiengang : BSc in Maschinentechnik


Betreuende : Prof. Dr. Patrick Schwaller, Prof. Dr. Annette Kipka
Industriepartner : Straumann AG, Basel 27

Die Glaskeramik «n!ce» ist ein Produkt der Straumann AG und wird für
die Herstellung von hochwertigen Zahnersatzlösungen verwendet. Mit
Hilfe zweier unterschiedlicher Verfahren wurde die Risszähigkeit dieser
­Glaskeramik bestimmt.

Problemstellung fahren ist standardisiert und erfordert 3-Punkt- bzw.


Die Straumann AG bietet hochwertige Zahnersatzlö- 4-Punkt-Biegeprüfungen an gekerbten Proben. 
sungen wie z.B. Dentalimplantate an. Zur Produktpa-
lette gehört auch die Glaskeramik Straumann® n!ce®. Ergebnisse
Die Risszähigkeit K1C ist eine wichtige bruchmecha- Mit beiden Verfahren konnten gut reproduzierbare
nische Kenngrösse und beschreibt den Widerstand Messwerte ermittelt werden. Die Grössenordnung von
gegen Rissausbreitung.  K1C stimmt gut mit Literaturwerten für Glaskeramiken
überein. 
Ziel
Die Risszähigkeit der Glaskeramik «n!ce» ist mit dem SEVNB-Verfahren
Pascal Fahrni
SEVNB-Verfahren (Single edge V-notched beam) und Die ermittelten Risszähigkeiten weichen kaum von-
der Indenter-Methode zu bestimmen. Die Qualität der einander ab – unabhängig von Art der Biegeprüfung
Messwerte bzgl. Streuung und Reproduzierbarkeit ist und dem Probenquerschnitt (Abb. 1).
zu beurteilen und mit Literaturwerten zu vergleichen. 
Indenter-Methode
Vorgehen Abb. 2 zeigt die Ergebnisse der Messungen mit der
Insgesamt wurden fünf Versuchsreihen durchgeführt: Indenter-Methode für unterschiedliche Berechnungs-
– Indenter-Methode mit Radialrissen modelle. Die K1C-Werte  sind höher als die mit dem
– Indenter-Methode mit Medianrissen SEVNB-Verfahren ermittelten Werte (Ausnahme
– SEVNB-Verfahren mit 4-Punkt-Biegeprüfung, Quer- Anstis, 2.5 kg), ansonsten aber gut miteinander ver-
schnitt: 3 x 4 mm gleichbar. Ursache können experimentelle Unsicher-
– SEVNB-Verfahren mit 3-Punkt-Biegeprüfung, Quer- heiten wie z.B. die Bestimmung des E-Moduls sein.
schnitt: 3 x 4 mm Möglicherweise müssen die Korrekturfaktoren der
– SEVNB-Verfahren mit 3-Punkt-Biegeprüfung, Quer- Berechnungsmodelle angepasst werden. Die Anwen-
schnitt: 1.5 x 2.4 mm dung der weniger aufwändigen Intender-Methode an
Die nicht standardisierte Indenter-Methode beruht auf Stelle des SEVNB-Verfahrens wäre dann möglich.
der Erzeugung und Beurteilung von Rissen mit Hilfe
einer Vickers-Härteprüfeinrichtung. Das SEVNB-Ver-

Abb. 1: Werte für K1C aus den SEVNB-Versuchen Abb. 2: Werte für K1C aus den Indenter-Versuchen

book.bfh.ch
Roboter-Schneidemaschine für Lebensmittel

Studiengang : BSc in Maschinentechnik


Betreuer : Prof. Roland Hungerbühler
28 Experte : Christoph Heiniger
Industriepartner : Agroscope, Bern-Liebefeld

Die Agroscope in Bern-Liebefeld betreibt ein Sensorik-Panel, in welchem


verschiedene Käse verkostet werden. Vor der Verkostung muss der Käse
entrindet und in mundgerechte Stücke geschnitten werden. Aktuell wird
der Käse von Hand entrindet und geschnitten, was physisch stark belas-
tend ist. Um die Mitarbeiter zu entlasten soll das Entrinden und Schneiden
des Käses durch eine Maschine vereinfacht werden.

Ausgangslage Resultat
Die Agroscope in Bern-Liebefeld betreibt ein Sen- Die bereitgestellte Anlage ist in der Lage verschieden
sorik-Panel, in welchem verschiedene Käsesorten Käsesorten und andere Lebensmittel zu schneiden.
verkostet und bewertet werden. Aktuell wird zur Durch die einfache Bedienung ist es auch technisch
Präparation der Käse mit Käsemessern von Hand weniger versierten Personen möglich mit der Anlage
geschnitten und entrindet. Das Schneiden von Hand Lebensmittel zu schneiden. 
ist auf lange Zeit physisch sehr belastend. Die Schneidepositionen werden vom Bediener mittels
Teach-In-Verfahren vorgegeben. Der Roboter steuert
Ziel das Messer an und führ die Schneidebewegung selbst-
Da die Agroscope für ihr Sensorik-Panel viel Käse ständig durch. Da der Roboter zusammen mit dem
Oliver Kilian F ässler
schneiden muss, haben sie sich dazu entschlossen Messer nicht mehr kollaborativ eingesetzt werden
den Vorgang maschinell zu vereinfachen um die Mit- darf, ist er in einer halb geschlossenen Zelle aufge-
arbeiter physisch zu entlasten. Die verschiedenen baut. Die offene Seite der Zelle wird mittels Lichtgit-
Grössen und Formen der Käse schliessen das Verwen- ter überwacht. 
den einer Standartmaschine aus.  Zusammen mit der Anlage wurde dem Kunden eine
Aus diesem Grund soll im Rahmen dieser Arbeit eine umfangreiche Dokumentation mit Betriebsanleitung
Anlage entwickelt und umgesetzt werden, welche auf mitgeliefert. 
die Bedürfnisse der Agroscope zugeschnitten ist. 
Für das Schneiden kommt ein Ultraschallmesser
zusammen mit einem kollaborativen 7-Achs-Roboter
zum Einsatz. 

book.bfh.ch
Einfluss der Kornorientierung auf die
Laserbearbeitung
Studiengang : BSc in Maschinentechnik
Betreuende : Prof. Dr. Beat Neuenschwander, Prof. Dr. Annette Kipka
Experte : Felix Scheuter 29

Bei der Mikrobearbeitung von Metallen durch einen Laser mit u­ ltrakurzen
Pulsen können bei hohen Fluenzen Kavitäten entstehen. Die Gründe
für die Entstehung dieser löcherförmigen Strukturen sind noch nicht
vollständig erforscht. Vorgängige Untersuchungen haben ergeben, dass
möglicherweise ein Zusammenhang zwischen der Kavitätenbildung und
der Orientierung der Körner des Werkstoffgefüges besteht. In der vorliegen-
den Arbeit wird dieser Ansatz aufgegriffen und weiter untersucht.
Ausgangslage jeweils anderer Kornorientierung), polykristallines
Die Bearbeitung von Werkstoffoberflächen mit Hilfe Eisen (Elektroblech) mit und ohne Kornorientierung.
von UKP-Laser (ultrakurze Pulse) stellt eine vielver- Diese Werkstoffe wurden nach spezieller Präparation
sprechende Alternative zu klassischen Mikrobearbei- mit Hilfe der Elektronenrückstrahlbeugung (Electron
tungsverfahren dar, da kein Werkzeugverschleiss Backscatter Diffraction; EBSD) untersucht. Mit diesem
auftritt und das umliegende Material nicht geschädigt Verfahren sind quantifizierbare Aussagen über die
wird. Beim Abtragen grösserer Materialvolumina mit Kornorientierung möglich. Nach Bearbeitung der
einer höheren Fluenz können sich jedoch löcher- Probenoberflächen mit UKP-Laser wurden die Ergeb-
förmige Strukturen, sog. Kavitäten, in der Werk- nisse der EBSD-Messungen mit Beobachtungen zur
stoffoberfläche bilden (s. Abb. 1). Dieser Effekt ist Kavitätenbildung verglichen und Aussagen über den
Silvan David Gerber
unerwünscht. Zur Vermeidung des Effektes muss die Einfluss der Kornorientierung auf die Kavitätenbil-
Kavitätenbildung verstanden und erklärt werden. dung abgeleitet. Abb. 2 zeigt das farbcodierte Ergeb-
Vorgängige Untersuchungen haben Hinweise darauf nis einer EBSD-Messung (unterschiedliche Farben
ergeben, dass ein Zusammenhang zwischen der zeigen unterschiedliche Orientierungen) auf einer mit
Orientierung der Körner im Werkstoffgefüge und der UKP-Laser bearbeiteten Oberfläche.
Kavitätenbildung besteht.
Ergebnis
Ziel Die Untersuchungen an den drei verschiedenen
Mit der Durchführung zielgerichteter Laserbearbeitun- Einkristallen ergaben deutliche Unterschiede in der
gen von geeigneten Materialien soll die Hypothese, Ausbreitung von Kavitäten; je nach Kornorientierung.
dass die Kornorientierung die Kavitätenbildung beein- Dies bestätigt die Hypothese, dass die Bildung von
flusst, überprüft werden. Das Verständnis der Ent- Kavitäten durch die Kornorientierung beeinflusst
stehung von Kavitäten soll verbessert und allfällige wird. Ausserdem konnte beobachtet werden, dass die
andere Einflussfaktoren identifiziert werden. Polarisation des Laserlichtes (linear, zirkular) einen
Einfluss auf die Kavitätenbildung hat. Bei der Bearbei-
Vorgehen tung mit linear polarisiertem Laserlicht konnte die
Für die Untersuchungen wurden Werkstoffe aus- Bildung von Nanostrukturen beobachtet werden. Dies
gewählt, die über markante Gefügeeigenschaften legt den Schluss nahe, dass infolge höherer Absorp-
verfügen und zwar: Eisen-Einkristall (drei Proben mit tion die Bildung von Kavitäten gefördert wird.

Abb. 1: REM-Aufnahme von Kavitäten (Elektroblech ohne Abb. 2: Ergebnis einer EBSD-Messung auf Oberfläche nach
Kornorientierung) Laserbearbeitung (Elektroblech ohne Kornorientierung)

book.bfh.ch
Functional Movement Stimulator

Studiengang : BSc in Maschinentechnik


Betreuer : Prof. Dr. Kenneth James Hunt
30 Experte : Dr. Dietmar Kramer
Industriepartner : GBY SA, Vuisternens-en-Ogoz

Für die Rehabilitation und das Trainieren von Patienten mit e­ ingeschränkter
Mobilität nach einem Schlaganfall oder einer Querschnittlähmung (Para-
und Tetraplegiker), wurde ein neues Therapiegerät konzeptionell erarbeitet.
Am «Institute for Rehabilitation and Performance Technology» (IRPT)
wurde im Rahmen dieser Bachelor Thesis ein erster Prototyp mit den
­Teilfunktionen des Beinantriebs und des manuellen Aufstehens umgesetzt
und getestet.
Ausgangslage angepasst werden. Das Endprodukt kann in weiteren
In der Rehabilitationstechnik wird grösstenteils eine Projekten um einen Handbetrieb und ein unterstütz-
sich wiederholende Tätigkeit über einen längeren tes Aufstehen erweitert werden.
Zeitraum ausgeführt. Dies führt dazu, dass sich der
Körper auf einen gewissen Bewegungsablauf ein- Ergebnisse
stellen kann und somit weniger gefordert wird. Der Die Komponenten wurden im CAD erstellt und
Functional Movement Stimulator soll genau diese anschliessend gefertigt. Auf dem Fundament wurden
Lücke füllen. Beim Endprodukt kann zwischen den die jeweiligen Baugruppen montiert. Der Sitz wurde
zyklischen Bewegungen der Hände und Beine und mit Schaumstoff und Kunststoffleder bezogen und
dem unterstützten Aufstehen beispielsweise im ist horizontal auf der Führungsschiene verschiebbar.
Janik Nicola L aubscher
Minutentakt gewechselt werden. So wird versucht, die Die Aufstehhalterung ist in der Höhe von 1m bis 1.5m
janik.laubscher@gmail.com
Patienten mehr zu fordern und eine eintönige Thera- und horizontal von 0.2m bis 0.5m von der Fussmitte
pie zu verhindern. verschiebbar und dient dem Hochziehen in eine auf-
rechte Position. Eine Steuerung wurde aufgebaut und
Ziel ist mit zwei Hauptfunktionen ausgestattet, zyklische
Das Ziel dieser Bachelorthesis ist das Umsetzen und Tretbewegung und manuelles Aufstehen. Ausserdem
Testen der Teilfunktionen Beinantrieb und manuelles besitzt die Steuerung noch die Teilfunktion Referen-
Aufstehen für den FMS. Das Therapiegerät ermöglicht zieren. Diese stellt bei jedem Neustart sicher, dass
dem Patienten, einerseits zyklische Bewegungen der die definierte Nullpunktposition angefahren wird. Der
Beine im Sitzen auszuführen und andererseits mit FMS steht nun für weitere Projektarbeiten im Institute
eigener Kraft aus der Sitzposition aufzustehen. Dabei for Rehabilitation and Performance Technology in
kann der Sitz an die Körpergrösse der Probanden Burgdorf zur Verfügung.

CAD-Modell Functional Movement Stimulator Therapiegerät Functional Movement Stimulator

book.bfh.ch
31

book.bfh.ch
Ausfahrbare Rollstuhlrampe für Busse

Studiengang: BSc in Maschinentechnik


Betreuer: Toni Glaser
32 Experte: Dr. Rudolf Bauer
Industriepartner: FBT AG, Thörigen

Elektrisch angetriebenes Rampensystem für den Einsatz im Öffentlichen


Personen-Nahverkehr (ÖPNV).
Zur Überwindung von Höhenunterschieden sowie der Herstellung von
Barrierefreiheit kann das Rampensystem bei Stadtbussen und Bahnen
zum Einsatz kommen.

Ausgangslage Ziel
Der Begriff Rollstuhlrampe bezeichnet eine geneigte Das Ziel des Projektes ist, eine automatische Rampe
Fläche bzw. einen Fahrweg speziell für die Benut- zu entwickeln, die einerseits sehr zuverlässig, ande-
zung mit Rollstühlen. Damit werden für Menschen rerseits bei geringem Eigengewicht hoch belastbar
mit körperlichen Einschränkungen unüberwindbare ist. Gängige Normen sollen dabei berücksichtigt
Hindernisse wie Stufen, Treppen und Absätze wieder werden. Diese geltenden Normen fordern gewisse Ein-
überwindbar gemacht. Die Firma FBT AG in Thörigen haltungen der Optik, Haptik sowie Sicherheiten. Eine
bietet manuell ausschwenkbare oder faltbare Rampen Auswirkungs- sowie SUVA-Analyse sollen letzteres
für Fahrzeuge und Gebäude an und will nun ihr Sorti- belegen.
ment mit einer automatischen Rampe erweitern.
Philip Locher
Diverse Mitbewerber haben nebst den manuellen Ergebnisse
Rampensystemen auch elektrisch angetriebene Ram- Erste Handrechnungen bestätigen, dass die Material-
pen in ihrem Sortiment. Ein Vorteil gegenüber der FBT wahl den geforderten Belastungen Stand hält. Auch
AG, welcher aufgeholt werden soll. Dies soll erreicht die darauffolgenden Berechnungen mittels Finite
werden, indem ein leichteres, belastbareres, vorzugs- Elemente Methode, kurz FEM, belegen, dass auch die
weise innovativer angetriebenes Produkt entwickelt ­geforderte Sicherheit von 1,4, was eine Maximalbelas-
wird. tung von 700 kg ergibt, erfüllt wird.
Der gewünschte innovative Antrieb wird mittels Stei-
gungskabel gelöst. Ein System, welches in der Auto-
mobilbranche bereits seit längerer Zeit eingesetzt
wird, im Maschinenbau jedoch kaum bekannt ist.
Das ausgearbeitete Detailkonzept mit Auslegung der
mechanischen Komponenten ermöglicht dem Auftrag-
geber im Anschluss zur Bachelor-Thesis den Bau eines
Prototypen.

Einbausituation Fahrzeug FEM-Analyse des Trittbretts mit 12% Neigung und einer
Belastung von 700 kg.

book.bfh.ch
Grundkonzept Verzahnungshonmaschine
Taktzeitoptimierung durch Maschinenkinematik
Studiengang: BSc in Maschinentechnik
Betreuer: Toni Glaser, Sebastian Siep
Experte: Andreas Thüler 33
Industriepartner: FÄSSLER by Daetwyler Industries, Bleienbach

Unter Verzahnungshonen wird ein Hart-Feinbearbeitungsprozess verstanden,


mit welchem die Oberflächengüte sowie die Verschleissfestigkeit von aussen-
und innenverzahnten Getrieberädern erheblich gesteigert werden kann.
Die Firma Fässler entwickelt und baut Verzahnungshonmaschinen, welche
in der Serienproduktion zum Einsatz kommen. Durch ein neuartiges
­Maschinenkonzept sollen kürzere Prozesszeiten, höhere Abtragungsleistung
und eine v­ erbesserte Werkstückqualität erzielt werden.
Ausgangslage validiert. Durch vergleichen der prozessrelevanten
Entscheidende Kennwerte automatisierter Verzah- Steifigkeiten in den FEM-Modellen ist es möglich,
nungshonmaschinen sind die erreichbare Taktzeit quantifizierte Aussagen über den Steifigkeitsgewinn
und die Steifigkeit der Maschinenstruktur. Bei den mit dem neuen Maschinenkonzept zu machen. Die neu
aktuellen Fässler-Maschinentypen nimmt die Werks- erreichbare Taktzeit wird über eine Berechnung der
tückwechselzeit einen Anteil von 30% an der Gesamt- Verfahrzeiten des Handlingsystems nachgewiesen.
taktzeit ein. Die Bearbeitungszeit hängt vom Grad der
Prozessoptimierung ab, wobei eine unzureichende Ergebnisse
Maschinensteifigkeit heute oft begrenzender Faktor Aus den Erkenntnissen der Analyse, der Steifigkeits-
ist. Zudem hat die Steifigkeit der Maschine einen nicht und Taktzeitmessungen sowie der FEM-Simula­tion
Tobias Mathys
zu vernachlässigen Einfluss auf die Abtragungsleis- wurde ein modulares Maschinenkonzept entwickelt.
+41 79 754 60 69
tung und die erreichbare Prozessgüte. Mit dem neuen Mit diesem wird nachweislich eine signifikante
Maschinenkonzept soll die Werkstückwechselzeit Taktzeitverkürzung und Steifigkeitserhöhung erzielt.
­minimiert und die prozessrelevante Steifigkeit maxi- Durch ein neuartiges Antriebskonzept der Zustell­
miert werden. achse sowie der B-Schwenkachse mit Gantry-Antrieb
kann der Kraftflusspfad erheblich verkürzt werden.
Vorgehensweise Mit der FEM-Simulation kann ein Steifigkeitsgewinn
In einer umfassenden Bestandsaufnahme, wurden die von 20-30% nachgewiesen werden. Das Maschinen-
Steifigkeiten und Prozesszeiten an der bestehenden konzept besteht aus einer gemeinsamen Plattform
Fässler HMX400 Maschine durch mehrere Messreihen und zwei Ausführungsvarianten, welche teilespezi-
ermittelt. Als Vergleichsbasis wird ein FEM-Simula­ fisch konfiguriert und somit auf die Kundenbedürf-
tionsmodell erstellt und dieses mit den Messergebnis- nisse abgestimmt werden können. Mit den neuen
sen abgeglichen. Vom neuen Maschinenkonzept wird Maschinenkonzepten lassen sich je nach Werkstück-
ebenfalls ein FEM-Model erstellt. Die Modellierung spektrum und Maschinenausführung Taktzeitver-
Thomas Steffen
geschieht dabei unter Berücksichtigung der Erkennt- besserungen von 18–28% erzielen. Das erstellte
+41 79 768 09 59
nisse aus dem Model Updating. Das FEM-Simulations- Detailkonzept bildet die Grundlage für den Bau eines
modell vom neuen Maschinenkonzept ist somit indirekt Prototyps.

FEM-Simulationsmodell Maschinenkonzept mit kombiniertem Detailkonzept HMS400-S Verzahnungshonmaschine in Ein-


Gantryantrieb für Zustellbewegung und B-Schwenkbewegung spindelausführung mit Werkstückschnellwechselhandling

book.bfh.ch
Piezoelektrischer Linearmotor

Studiengang: BSc in Medizininformatik


Betreuer: Prof. Roland Rombach
34 Experte: Dr. Rudolf Bauer

In vielen Bereichen der Technik bietet die Entwicklung von künstlichen


Muskeln ein grosses Potenzial. Sei dies zur Realisierung von humanoiden
Robotern, Rehabilitationsroboter oder Fingergreifer für industrielle
­Anwendungen. Diese Arbeit behandelt die Entwicklung eines Linearmotors,
welcher die Bewegungen der Proteinmolekülen in der menschlichen
­Muskelzelle mit piezoelektrischen Keramikelementen nachahmt. Das
­Resultat ­dieser Arbeit ist ein funktionsfähiges Vorzeigemodell.
Ausgangslage Vorgehen
Bisherige Konzepte zur Realisierung von künstlichen Die Grundlagen zur Funktion von Muskeln und die
Muskeln betrachten nur die Kontraktion des gesamten physikalischen Modelle von Piezokeramiken werden
Muskels und nicht die Bewegungsvorgänge in den ein- behandelt. Die Erkenntnisse aus dieser Analyse die-
zelnen Muskelzellen. Diese natürlichen Bewegungs- nen zur Entwicklung und Konstruktion eines Anschau-
muster der Proteinmoleküle, Myosin und Aktin, bilden ungsmodells. Nach einer FEM-Simulation des Modells,
die Basis zur Entwicklung eines neuen Konzeptes von wird dieses hergestellt, montiert und betrieben. Die
Linearmotoren. Für dessen Nachahmung bieten sich Simulation soll anschliessend mit Messungen validiert
piezoelektrische Keramiken an, da sie frei formbar werden. Die gewonnenen Erfahrungen aus der Praxis
und praktisch beliebig skalierbar sind. Durch gezieltes fliessen in ein theoretisches Konzept für einen piezo-
Patrick Riem
Anordnen und Ansteuern von Piezoelementen können elektrischen Mikro-Linearmotor ein.
auf kleinstem Raum Bewegungsvorgänge erzeugt
werden. Ergebnis
Mit einem Durchmesser von rund 90 mm und einer
Ziel Länge von 100 mm wurde ein handliches Vorzeige-
modell entwickelt. Zwei Piezostacks führen mit einer
In dieser Arbeit wird ein Antriebskonzept zur Reali­
Klemm- und Hubbewegung das Bewegungsmuster aus
sierung eines Linearmotors mit Piezoelementen
um den Läufer zu bewegen, wobei ein Hub von ‹1 µm
ent­wickelt, welches die Funktion einer Muskelzelle
möglich ist. Diese Anordnung ist gespiegelt und die
nachahmt. Um praktische Erfahrungen zu sammeln,
vier Piezostacks sind in einen Halter montiert (siehe
wird ein lauffähiges Vorzeigemodell entwickelt und
Abbildung). Drei solche Halter sind mit einem Winkel
hergestellt.
von 120° zueinander montiert, um den Läufer, ein
­geschliffener Zylinder ø10 mm, zu zentrieren. Durch
die gespiegelte Anordnung, ist der Läufer zu jedem
Zeitpunkt geklemmt und es ist keine zusätzliche Lage-
rung nötig. Da die drei Halter mit einer Genauigkeit
von 5 µm zum Läufer positioniert werden müssen,
wird die Feineinstellung mit zwei Präzision-Einbau-
messschrauben durchgeführt. Die Ergebnisse aus
der FEM-Simulation des Vorzeigemodells konnten
erfolgreich mit Messungen validiert werden. Bei einer
präzisen Positionierung der Aktoren, kann gemäss
der Simulation eine Geschwindigkeit des Läufers von
rund 16 mm/s erreicht werden.

Schnittansicht des Anschauungsmodells

book.bfh.ch
Separatorfolie konfektionieren

Studiengang: BSc in Maschinentechnik


Betreuer: Dr. Axel Fürst
Experte: Felix Scheuter 35

Das Institut für intelligente industrielle Systeme (I3S) der Fachhochschule


Burgdorf entwickelt in einem mehrjährigen Projekt eine Pilotanlage zur
Herstellung von Batterien in kleinen Serien. Batterien unterschiedlicher
Grösse benötigen Separatoren unterschiedlicher Breite. Diese Thesis ent­
wickelt eine Vorrichtung zum Schneiden der verwendeten Separatorfolie.

Ausgangslage den können. Ebenso soll die Folienspannung vorgege-


Die Pilotanlage zur Batterienherstellung in Burg- ben und überwacht werden. Um die richtige Menge zu
dorf befindet sich noch im Aufbau. Eine Zuführung schneiden, soll die verarbeitete Folienlänge laufend
von ­Separatorfolie ist bereits vorhanden, jedoch ist gemessen werden. Alle zur Herstellung notwendigen
diese nicht in der Lage, die verwendete Folie auf eine Unterlagen sollen am Ende der Arbeit vorliegen.
bestimmte Breite schneiden zu können. Dies wäre
sehr wünschenswert, da die handelsüblichen Rollen- Vorgehen
längen für die Kleinserienproduktion zu lang und zu Gemäss dem Vorgehen für methodisches Konstruieren
breit sind. Eine sehr präzise Schnittbreite ist sicher- wurde die Gesamtfunktion in Teilfunktionen aufgeteilt
zustellen, damit sich die Lagen der Elektroden nicht und Lösungsvarianten dazu erarbeitet, wobei einige
Marcel Ritter
berühren können, denn das würde zu Kurzschlüssen ebenfalls mit Versuchen verifiziert werden muss-
maesi.ritter@bluewin.ch
führen. Die Zugspannung auf der Folie wird zurzeit ten. Verschiedene Variantenkombinationen wurden
durch BSc in Maschinentechnik das Eigengewicht der erstellt und bewertet. Die bevorzugte Variante wurde
Spannrollen erzeugt. Eine auf die Folienbreite abge- in mehreren Schritten ausgearbeitet. Erforderliche
stimmte Zugspannung kann die Schnittqualität positiv Einkaufs­teile wurden ausgewählt, anschliessend der
beeinflussen, daher ist sie einstellbar zu gestalten. Aufbau im CAD modelliert und daraus die notwendi-
gen Fer­tigungsunterlagen erarbeitet. Der Programm-
Ziel ablauf wurde schematisch geplant und umgesetzt.
Es soll eine Vorrichtung entwickelt werden, welche
die Separatorfolie auf eine gewünschte Breite schnei- Ergebnis
den kann. Die abgeschnittene Restfolie soll auf eine Die erarbeitete Vorrichtung erfüllt alle Forderungen.
separate Rolle gewickelt werden, damit diese später Mithilfe der erstellten Unterlagen können die erfor-
wiederverwendet werden kann. Damit die bestmög- derlichen Teile hergestellt und die Einkaufs- und
liche Schnittqualität erreicht werden kann, soll die Norm­teile beschafft werden. Der Programmcode kann
Folie während dem Arbeitsprozess ausgerichtet wer- in die bestehende oder eine unabhängige Steuerung
integriert werden. Eine Montage- und Gebrauchsanlei-
tung wurde der Dokumentation angefügt.

Vorrichtung zum Schneiden des Separators

book.bfh.ch
Prüfanlage für Schweisselektroden

Studiengang : BSc in Maschinentechnik


Betreuerin : Prof. Dr. Annette Kipka
36 Experte : Andreas Thüler
Industriepartner : Wolfram Industrie GmbH, Winterthur

Wolfram-Inertgasschweissen (WIG) ist ein weit verbreitetes Verfahren zum


Fügen metallischer Werkstoffe. Eine Vielzahl von Parametern beeinflusst
die Wirtschaftlichkeit des Prozesses und die Qualität der Schweissung. Das
Zündverhalten der Wolframelektroden ist einer dieser Einflussfaktoren,
dem bisher allerdings nur wenig Beachtung geschenkt wurde.

Ausgangslage Abb. 1 zeigt den Versuchsaufbau zur Bestimmung des


Die Wolfram Industrie GmbH mit Standorten in Zündverhaltens von Wolfram-Elektroden. In Versuchs-
Deutschland und der Schweiz zählt zu den weltweit reihen, in denen Parameter, die das Zündverhalten
führenden Herstellern von Wolfram-Elektroden für der Elektroden beeinflussen, variiert wurden, wurden
das WIG-Schweissen. Mit innovativen Produkten und die jeweiligen Durchschlagspannungen gemessen und
Fachwissen will Wolfram Industrie ihre Kunden bei miteinander verglichen. Das Zündverhalten der Elekt-
der Prozessoptimierung unterstützen, um Kosten roden wurde in Argon bzw. Luft untersucht.
zu senken und die Qualität von Schweissungen zu
verbessern. So entstehen z.B. in der Halbleiterindus- Ergebnisse
trie erhebliche Kosten durch Fehlzündungen beim Die Versuche in Argon als homogenes Gas haben
Fabio S chinkelshoek
Orbitalschweissen. ergeben, dass das Zündverhalten der Elektroden
fabio.schink@bluewin.ch
nur vom Abstand zwischen Elektrode und Prüfplatte
Ziel beeinflusst wird (s. Abb. 2). Andere Parameter wie
Eine Prüfanlage, mit der die Zündeigenschaften von der Elektrodentyp oder die Geometrie der Elektro-
Wolframelektroden beurteilt werden können, ist zu denspitze spielen nur eine untergeordnete Rolle.
entwickeln und umzusetzen. Es ist systematisch zu Das Zündverhalten in Luft als inhomogenes Gas wird
untersuchen, wie die Zündeigenschaften durch Ände- zusätzlich jedoch auch durch andere Parameter, wie
rung verschiedener Parameter beeinflusst werden. z.B. dem Durchmesser der Stirnfläche der Elektroden-
Möglichkeiten zur Optimierung des Zündverhaltens spitze (TIP), beeinflusst. Dem Gas im Schweisskopf
sind aufzuzeigen. kommt damit auf das Zündverhalten und die Qualität
der Schweissung eine besondere Bedeutung zu. Eine
Vorgehen Möglichkeit zur Verbesserung des Zündverhaltens
Eine Prüfanlage wurde konzipiert und gebaut. Ausser- der Elektroden kann z.B. ein längeres Vorspülen mit
dem musste eine Spannungsteilerschaltung entwickelt einem homogenen Gas wie Argon sein.
werden, mit der die zur Zündung des Lichtbogens
notwendigen Spannungen gemessen werden konnten.

Abb. 1 Versuchsaufbau zur Bestimmung des Zündverhaltens Abb. 2 Einfluss des Abstandes zwischen Elektrodenspitze und
von Wolfram-Elektroden Prüfplatte auf das Zündverhalten in Argon

book.bfh.ch
Weiterentwicklung Joystick

Studiengang : BSc in Maschinentechnik


Betreuer : Prof. Roland Rombach
Experte : Dr. Armin Heger 37
Industriepartner : Genge & Thoma AG, Brügg

Die Genge & Thoma AG ist auf die Entwicklung und Produktion von
­Joysticks und Sensoren für Industrieanwendungen spezialisiert. Beim
Joystick SK225 handelt es sich um die Neuentwicklung eines Dreh-­
Drückcontrollers mit Joystickfunktion. Die robuste Bedieneinheit ist für
Anwendungen in Schwerlast- und Spezialfahrzeugen gedacht, weshalb
erhöhte Anforderungen an das Produkt gestellt werden.

Ausgangslage Ziele
Der Joystick ist für den Einsatz inner- und ausser- Das Ziel der Thesis ist ein ausgearbeiteter Joystick,
halb von Fahrzeugkabinen gedacht. Dieser kann an der die Kundenanforderungen an Kosten, Haptik und
beliebiger Stelle montiert werden und verfügt über Missbrauch erfüllt. Die Haptik und die Missbrauchs-
eine CAN-Bus Schnittstelle zur Kommunikation mit kräfte sind beispielsweise durch bestimmte Momente,
dem Fahrzeug. Das Produkt wird durch eine Vielzahl Auslenkwinkel und Auslenkkräfte definiert, welche
an Funktionen charakterisiert. Der Griff besitzt eine eingehalten werden müssen.
durchdrehbare Drehfunktion mit Raster, eine Impuls-
funktion zum Drücken und zudem lässt er sich in alle Vorgehen
Richtungen neigen. Auf dem Griff befindet sich ein Nach der Ausarbeitung einer Produktspezifikation
Gabriel Martin Schneider
Leuchtring, der mit beliebigen Farben als Feedback konnte das Dichtungskonzept aus der Projektarbeit
079 643 19 18
beleuchtet werden kann. mit den neusten Anforderungen zu einem Entwurf
gabriel@traktorpanzer.com
kombiniert werden.  Zur Auslegung und Optimierung
In der vorangegangenen Projektarbeit wurde durch von kritischen Funktionen und Bauteilen wurden
den Studenten ein Dichtungskonzept erstellt, damit diverse strukturmechanische Finite-Elemente-Simu-
der Joystick die Schutzklasse IP67 erreicht. IP67 lationen in ANSYS Mechanical erstellt. Mithilfe eines
bedeutet, dass das Produkt staubdicht und bis zu FE-Modells des Rasters konnte dieser ausgelegt und
einer Wassertiefe von einem Meter auch wasserdicht die Rückstellkräfte bestimmt werden. Andere Modelle
sein muss. Dieses Dichtungskonzept stellte die Basis ermöglichten eine Aussage über die Belastungen in
für die Weiterentwicklung dar und wurde bereits den Bauteilen unter Missbrauchslast zu machen und
anhand eines Funktionsmusters validiert. die ganze Konstruktion auf Basis der Berechnungen
zu optimieren, sodass der Joystick den rauen Umge-
bungsbedingungen standhält. Zuletzt wurde der
Joystick im Detail und hinsichtlich der Herstellung der
Bauteile und Montage des Produkts ausgearbeitet.

Ergebnis und Ausblick


Als Resultat der Arbeit liegen alle notwendigen Daten
vor, um einen kompletten Prototypen zu realisie-
ren. Nach der Überprüfung des Prototypen müsste
in einem nächsten Schritt die Beschaffung für die
0-Serie in die Wege geleitet werden.

Joystick SK225

book.bfh.ch
Liberty Robotic Rehabilitation Platform

Studiengang : BSc in Maschinentechnik


Betreuer : Prof. Dr. Kenneth James Hunt
38

Patienten mit schweren funktionellen Behinderungen bedürfen


­verschiedener therapeutischer Massnahmen. Eine solche Massnahme ist
die Bewegung der Extremitäten, um Schäden infolge der andauernden
Immobilität zu verhindern. Dies wird bis anhin manuell durch Fachleute
ausgeführt. Für die Automatisierung dieser Bewegungen am liegenden
Patienten wurde von der Firma Liberty MedTech Sagl ein Konzept mit
­elektrischen Antrieben entwickelt.
Ausgangslage verwendet, welche an separat gelagerten Rollen zur
Anlässlich einer vorangegangenen Projektarbeit Gewichtsaufnahme befestigt sind.
wurde mit der Umsetzung einer Teilfunktion dieses Das Steuerungsprogramm läuft auf einem Siemens-In-
Gesamtkonzepts begonnen. Es resultierte ein Rah- dustrie-PC. Dieser wird mit einer eigens erstellten
men mit integriertem zweigelenkigem Modell eines Benutzeroberfläche bedient.
menschlichen Beins. Dieses wird mit Seilen bewegt, Für die Ausführung der Therapiebewegung wurden
indem zwei Elektroantriebe der Firma Siemens asyn- verschiedene Konzepte erarbeitet und integriert: es
chron von einem PC aus manuell angesteuert werden. sind dies das automatische Anfahren der Positionen
mittels Vorgabe von Hüft- und Kniewinkel,  das Aus-
Ziel führen einer zyklischen Bewegung durch Vorgabe
Andres Schuwey
Ziel ist die Realisierung einer Steuerungsstruktur mit der Trajektorie des Fusses sowie die Erfassung und
Antrieben, welche die Ausführung von automatisier- Wiedergabe der manuell ausgeführten Bewegung
ten Therapiebewegungen ermöglicht. des Beins (Teach-in) . Dabei wird die aktuelle Lage
Die zu erarbeitende Teilfunktion wird auf die Bewe- des Beins entweder geometrisch oder messtechnisch
gung eines menschlichen statt eines künstlichen Beins definiert resp. aufgenommen.
ausgeweitet. Die Überprüfung der Funktionen erfolgte an künst-
lichem sowie menschlichem Bein.
Resultat
Auf einem Bett wurde ein Rahmen angebracht, wel-
cher die Antriebe trägt. Diese wurden zusätzlich mit
Getrieben ergänzt, um die erforderliche Kraft aufbrin-
gen zu können. Als Zugstränge wurden Gurtbänder

Funktionsprinzip der Liberty Rehabilitationsplattform (Quelle: Versuchsaufbau mit Probandin


Liberty MedTech Sagl)

book.bfh.ch
Zug- & Druckprüfstand bis 1'000 kN

Studiengang : BSc in Maschinentechnik


Betreuer : Prof. Beat Engeli
Experte : Felix Scheuter 39
Industriepartner : Liebherr Machines Bulle SA, Bulle FR

Konstruktive Auslegung der mechanischen Komponenten

Einleitung Methoden & Vorgehen


Die Firma Liebherr in Bulle stellt verschiedene Für die Lösungsfindung wurde nach den methodischen
technische Produkte her, u.a. Dieselmotoren. Für die Grundsätzen der Konstruktionslehre vorgegangen
statische Prüfung deren Komponenten benötigen sie und verschiedene Lösungsvarianten aufgezeigt und
einen Zug- & Druckprüfstand, welcher speziell auf bewertet. In Absprache mit der Fa. Liebherr wurde die
ihre Bedürfnisse angepasst ist z.B. der Möglichkeit Konzeptwahl getroffen und konstruktiv ausgearbeitet.
der Zentrierung des unteren Spannzeugs. Da u.a. Die verschiedenen Bauteile werden dimensioniert und
verschiedene Teile wie Kurbelwellen, Zylinderköpfe hinsichtlich ihrer Festigkeit mit Ansys überprüft.
oder Schrauben etc. geprüft werden, ist der Prüfstand
entsprechend zu entwickeln. Je nach zu prüfendem Resultate
Butrint Selmonaj
Bauteil werden Druckkräfte von bis zu 1000kN und Die Traversen werden miteinander verschraubt, damit
076 239 42 45
Zugkräfte bis zu 800kN eingeleitet. Dementsprechend die Steifigkeit steigt und die erforderlichen Sicher-
butrint.selmonaj@hotmail.com
ist die Konstruktion solide und sicher aus zu legen.   heitsfaktoren erreicht werden. Die Kolbenstangen
Für grössere Prüfteile wird eine spezielle Beladevor- sind mit den Traversen mithilfe von Ringspannele-
richtung, für Beladung mittels Kran entworfen.   menten verspannt und somit fixiert. Die Zentrierung
Die Prüfmaschine besteht im Wesentlichen aus zwei des unteren Spannzeugs ist eine spezielle Konstruk-
Traversen, welche mit vier Kolbenstangen verbunden tion aus vergütetem Material. Diese wurde hinsicht-
werden, dem Zylinder zu Einleitung der Druck- und lich Flächenpressung und Spannung optimiert.
Zugkräfte und dem Spannzeug.  

Rahmenstruktion

book.bfh.ch
Präzise Optomechanik mittels SLM 3D Druck

Studiengang : BSc in Maschinentechnik


Betreuer : Prof. Dr. Valerio Romano, Dr. Sönke Pilz
40 Experte : Benno Bitterli (CSL Behring)

Für Mikrobearbeitungen an transparenten Werkstoffen werden ultrakurz


gepulste Lasersysteme eingesetzt. Um den gepulsten Laserstrahl an die
geforderte Position zu führen, ist der Einsatz von Glasfasern wünschens-
wert. Die diesbezüglich verwendeten Hohlkernglasfasern mit komplexer
Innenstruktur bieten sich insbesonders zum Leiten hoher Lichtintensi-
täten an. Die Motivation dieser Bachelorthesis ist es eine prozesssichere
Einkopplung in eine solche Hohlkernfaser zu erreichen.
Ausgangslage Vorgehen
Da es beim Einkoppeln eines Laserstrahles in einen Um Material, Gewicht und Bauraum zu sparen wurde
Faserkern mit 38 µm Durchmesser nicht viel Spiel- mit Hilfe einer FEM-Analyse ein bionisch optimiertes
raum gibt, gelten besondere Anforderungen an die Bauteil erstellt. Mit den durch das SLM-Verfahren
eingesetzten Bauteile. Bereits durch kleinste Stö- eröffneten Freiheiten im Design von inneren sowie
rungen von aussen kann der sensible Prozess der äusseren Geometrien wurde eine Methode unter-
Einkopplung verunmöglicht werden. Thermische Aus- sucht um Schwingungen am Bauteil aktiv zu dämpfen.
dehnung und Verschiebungen durch Prozessschwin- Die konzipierte Baugruppe wurde anschliessend im
gungen gilt es daher verhindern. Fasertechnologie-Labor der Berner Fachhochschule
aufgebaut und daran Messungen durchgeführt.
Patrick Studer
Ziel
studer.patrick@outlook.com
Im Rahmen dieser Bachelorthesis soll eine optome- Ergebnisse
chanische Baugruppe zum Einkoppeln eines gepuls- Mit der aufgebauten Optik und dem dazu erstellten
ten Laserstrahles in eine Hohlkernfaser konstruiert SLM Bauteil konnte Laserlicht in die Faser gekoppelt
und hergestellt werden. Durch die Herstellung einer werden, allerdings noch nicht mit dem gewünschten
Halterung durch das selektive Laserschmelzverfahren Wirkungsgrad. Durch Versuche an Prüfkörpern konnte
sollen die modernen technischen Möglichkeiten aus- nachgewiesen werden, dass das im Kern des Bau-
genutzt werden um die hohen Anforderungen zu erfül- teiles belassene Metallpulver einen positiven Effekt
len. Der zu erstellende Aufbau soll für den Einsatz in auf die Dämpfungseigenschaften hat. Die thermische
industrieller Umgebung schwingungsdämpfend sowie Ausdehnung der erstellten Einkopplungseinheit wurde
temperaturbeständig sein. für mehrere Materialien berechnet und für die hoch-
empfindliche Anwendung als zu gross befunden. Um
eine wirklich prozesssichere Einkopplung zu erreichen
müsste das Bauteil also thermisch reguliert werden.

Schnittdarstellung der verwendeten Kagome Glasfaser mit Durch SLM 3D Druck hergestellte Einkoppeleinheit mit
einem Kerndurchmesser von 38 µm montierter Glasfaser

book.bfh.ch
Untersuchung Wandeinfluss auf Axialventilator

Studiengang : BSc in Maschinentechnik


Betreuer : Prof. Kurt Graf
Experte : Dr. Armin Heger 41

Zur Kühlung von elektronischen Gerätekästen werden unterschiedliche


Axialventilatoren verwendet. Sie produzieren einen grossen Volumen-
strom, aber einen markant kleinen Druckunterschied. Folge dessen werde
sie in Kombination mit «Radialdiffusoren» eingesetzt. Ein bestehender
Prüfstand nach der ISO Norm 58011:2008 wird erweitert, um den Einfluss
der Ein- und Auslassplatten zu untersuchen.

Ziel zulegen, um den Ventilator möglichst in seinem


Grundlage für diese Arbeit waren einige Vorgänger- optimalem Betriebspunkt betreiben zu können. Dafür
arbeiten, welche die Entwicklung, den Bau und die werden bei unterschiedlicher Drehzahl mit zuneh-
Messungen an einem Axialventilatorenprüfstand menden Volumenstrom der Druck gemessen und die
umfassen. Basierend auf dem bestehenden Prüfstand, charakteristische Kennlinie aufgezeichnet. Parallel
wird eine Befestigungskonstruktion für die Ein- wie dazu, soll der Versuchsaufbau in CFD Fluent nume-
auch für die Auslassplatte entwickelt. Gleichzeit wird risch simuliert werden, um bemerkbare Strömungs-
eine Aufnahmekonstruktion für den Axialventilator effekte vorauszusehen. Die gewonnenen Erkenntnisse
ausgelegt. werden mit den gemessenen Ergebnissen verglichen
und überprüft.
Thanujan Theiventhiran
In diesem Zusammenhang werden vier verschiedene
079 235 42 57
Anordnungen festgelegt, um die Ventilatorkennlinie Resultat- Ergebnis
th.theiventhiran@gmail.com
aufzuzeichnen. In einem ersten Schritt werden Refe- Als Resultat erhält man diverse charakteristische
renzmessungen ohne Ein-/Auslassplatte durchgeführt. Kennlinien, die das Verhalten der Ein-/Auslassplatte
Anschliessend wird der Abstand der Auslassplatte auf beschreiben. Bei der Untersuchung von Auslassplatte
der Ausblasseite variiert und die Kennlinie aufge- wurde ein höherer Druck festgestellt. Die Geschwin-
zeichnet. In einem nächsten Schritt wird der Einfluss digkeitsenergie wird an der Auslassplatte abgelenkt
der Ein-/Auslassplatte auf der Ansaug- und Ausblas- und wird in Druckenergie umgewandelt. Hingegen
seite untersucht. wirkt die Einlassplatte eher negativ auf das System.
Da sie die Luftzufuhr zum Axialventilator behindert.
Die Hauptaufgabe besteht darin, den optimalen Zum Teil konnte man feststellen, dass die Förderung
Abstand der Ein-/Auslassplatte zum Ventilator fest- instabil war.

Den Abstand der Auslassplatte sollte man so klein


wie möglich definieren. Auf der anderen Seite sollte
die Einlassplatte möglichst weit weg vom Axialventi-
lator befestigt werden. Daraus resultiert ein System,
welches über einen gewissen Betriebsbereich mehr
Volumenstrom und einen höheren Druck produzieren
kann.

Die Strömungseffekte sind ebenfalls im CFD sehr gut


erkennbar. Anhand der Geschwindigkeitsverteilung
konnte man die Simulation auf ihre Richtigkeit über-
prüfen. Anhand dieser Thesis Arbeit war es möglich,
das Verhalten von Ein-/Auslassplatten zu untersuchen.

Abb. 1: Untersuchung Auslassplatte CFD-Simulation,


Geschwindigkeitsverteilung

book.bfh.ch
Reharoboter mit Arm-Bein-Koordination

Studiengang : BSc in Maschinentechnik


Betreuer : Prof. Roland Hungerbühler, Prof. Dr. Kenneth James Hunt
42 Experte : Felix Scheuter

Zur Rehabilitation von gehbehinderten Personen werden heutzutage


vermehrt Reharoboter anstelle klassischer Gangtherapie verwendet.
Die auf dem Markt bereits erhältlichen Geräten konzentrieren sich dazu
ausschliesslich auf die Gehbewegung der Beine. Da das Mitschwingen der
Arme beim Gehen nachweislich ein integraler Bestandteil des Gangmusters
ist, soll ein Reharoboter entwickelt werden, welcher zusätzlich zu den
­Beinen auch die Arme bewegt.
Ausgangslage verknüpft. Die Speisung der gesamten Elektronik
In vorhergehenden Arbeiten wurde am Institut für erfolgt mittels dreier Netzgeräte mit einer Gesamtleis-
Rehabilitation und Leistungstechnologie der Berner tung von rund 840 Watt.
Fachhochschule ein Reharoboter für synchronisierte Als Regelstrategie wird eine Impedanzregelung ver-
Arm- und Beinbewegung konzipiert. Das spezielle an wendet. Dadurch kann eingestellt werden, wie stark
diesem Roboter ist, dass erstmals zusätzlich zu den der Patient während des Gehens geführt wird. Die
Beinen auch die Arme des Patienten mitbewegt wer- Programmierung erfolgt in Beckhoff TwinCAT 3.
den. Das Mitschwingen der Arme während des Gehens
führt zu einem stabileren Gangmuster und somit zu Resultat
einer vollständigeren Gangrehabilitation. Dem Robo- Das fertige System funktioniert völlig autonom und
David Christoph Johannes Thiel
ter fehlt jedoch die Elektronik sowie eine Regelung. wird mit einem Touchpanel bedient. Der Bediener
hat die Möglichlichkeit, verschiedene Parameter
Ziel wie Gehgeschwindigkeit, Elastizität, Dämpfung oder
Das Ziel dieser Arbeit ist der Aufbau der Elektronik maximales Drehmoment zu verändern und abzuspei-
sowie das Erstellen einer echtzeitfähigen Regelung. chern. Beliebige Gangmuster können via USB-Stick
eingelesen und verwendet werden. Weitere Funktio-
Aufbau nen umfassen einen automatischen Kalibrierungsal-
Der Roboter besitzt insgesamt acht Elektromotoren gorithmus sowie Sicherheitselemente zum Schutz des
der Firma Maxon für die Schulter-, Ellenbogen-, Hüft- Patienten. Reglerdaten wie die Ist- und Sollpositionen
und Kniegelenke. Zum Auslesen der Gelenkwinkel aller Gelenke können mit einem via Ethenetkabel
werden Potentiometer verwendet. Jeweils ein Motor verbundenem PC aufgezeichnet und mittels Mat-
mit dazugehörigem Potentiometer ist mit einem lab-Skript ausgewertet werden.
EPOS4-Steuergerät von Maxon verbunden.  Die Steu-
ergeräte sind via EtherCAT mit einem Embedded-PC

Reharoboter mit Laufband und Bedienpanel. Nahaufnahme des linken Ellenbogengelenks.

book.bfh.ch
Fahrzeugmodell zur Lastkollektivberechnung

Studiengang : BSc in Maschinentechnik


Betreuer : Prof. Roland Rombach
Experte : Christoph Heiniger 43
Industriepartner : Aebi & Co. AG Maschinenfabrik, Burgdorf

Die Firma Aebi & Co. AG stellt bei Weiterentwicklungen des TT281
ein ­Prototyp her und prüft diesen in Thun auf der Rüttelstrecke. Zum
­Bestimmen des Lastkollektivs an einer beliebigen Stelle des Fahrzeuges
wird ein Simulationsmodell erstellt und mit Messdaten der Rüttelstrecke
belastet. Anhand des resultierenden Lastkollektives kann ein beliebiges
Bauteil dimensioniert und die Betriebsfestigkeit nachgewiesen werden.

Ausgangslage werden transiente strukturmechanische Simulationen


Die Firma Aebi & Co. AG Maschinenfabrik stellt den durchgeführt.
Terratrac TT281 her. Dieser ist durch seinen tiefen In vorgehenden Arbeiten wurden die Belastungen
Schwerpunkt sehr gut für den Einsatz an steilen der Achsen durch Messen der Beschleunigungen an
Hängen geeignet und wird unter anderem in Bergre- den Achsen und den DMS-Messungen aufgenommen.
gionen eingesetzt. Damit die Fahrzeuge die geforderte Diese Messdaten werden für die Simulation so auf-
Lebensdauer erreichen, wird bei einer Neu- oder bereitet, dass die berechneten Verschiebungen auf die
Weiterentwicklung immer ein Prototyp hergestellt und Achse aufgegeben werden können.
auf der Rüttelstrecke in Thun während 100h getestet. Aus der Simulation kann an einer beliebigen Stelle
Beim Versagen einer Komponente muss der Versuch das Lastkollektiv für die Dimensionierung respektive
Simon Walther
auf der Rüttelstrecke mit der überarbeiteten Kompo- den Nachweis ausgelesen werden.
nente wiederholt werden. Diese Methode bringt einen
hohen Kosten- und Zeitaufwand mit sich. Ergebnisse
Das Ergebnis ist ein Simulationsmodell des Fahr-
Ziel werkes mit den Hubwerken. Anhand der transienten
Das Ziel ist ein Simulationsmodell des Fahrwerkes Simulation kann an einer beliebigen Stelle am Fahr-
inklusive den Hubwerken zum Bestimmen der Belas- werk ein Lastkollektiv herausgelesen werden.
tungen an einer beliebigen Stelle des Fahrzeuges. Die Firma Aebi & Co. AG kann mit dem erstellten
Daraus resultiert ein Lastkollektiv, mit dem die Firma Modell ein Lastkollektiv berechnen und so die
Aebi & Co. AG die Betriebsfestigkeit einzelner Bau- Betriebsfestigkeit der neuen Komponenten des Fahr-
teile nachweisen kann. Dadurch lässt sich in Zukunft zeuges bereits vor der Rüttelstrecke nachweisen.
die Anzahl Versuche auf der Rüttelstrecke reduzieren. Dadurch kann der Entwicklungsprozess verbessert
und beschleunigt werden.
Vorgehen
Um in einer angemessenen Zeit die Simulation
durchführen zu können, werden die Geometrien
des Fahrwerkes und der Hubwerke vereinfacht als
Balken modelliert. Zu Beginn wird ein sehr stark
vereinfachtes Modell aufgebaut, um das Verhalten
des Fahrwerkes zu verstehen. In weiteren Schritten
wird das Modell erweitert. Mit dem fertigen Modell

Aebi TT281 Belastetes FE-Modell Aebi TT281

book.bfh.ch
CybaTrike 2020

Studiengang : BSc in Maschinentechnik


Betreuer : Prof. Dr. Kenneth James Hunt
44 Experte : Dr. Armin Heger

Das Institut für Rehabilitation und Leistungstechnologie IRPT der


­Berner Fachhochschule hat am Cybathlon 2016 beim Fahrradrennen mit
­elektrischer Muskelstimulation FES mit dem CybaTrike, einem speziell
für dieses Rennen gebautes Liegerad, den dritten Platz erreicht. 2020 wird
der Cybathlon erneut in der Swiss Arena in Kloten stattfinden. In dieser
Arbeit wird das CybaTrike für das kommende Rennen optimiert und mit
neuen Komponenten ausgerüstet.
Ausgangslage Vorgehen
Das CybaTrike ist ein Dreirad mit eingebautem Mikro- Um die geeignetsten Komponenten für die Neuerun-
kontroller und einem Gerät zur Muskelstimulation. gen auswählen zu können, wurden diverse Tests mit
Entwickelt wurde das Rad für Para- und Tetraplegiker einem Querschnittsgelähmten Piloten durchgeführt.
mit einer Lähmung der Beinmuskulatur. Die Arbeit Aus den Beobachtungen und der Rücksprache mit
basiert auf mehreren Projekt- und Bachelorarbeiten, dem Piloten konnte ein neues Hardware-Konzept
welche vor dem Cybathlon 2016 durchgeführt wurden. erarbeitet werden. Das Konzept wurde anschliessend
Das Rennen ergab neue Erkenntnisse um den Komfort umgesetzt. Sprich die Komponenten wurden beschafft
des Fahrers und die Rennleistung steigern zu können. und in das bestehende System integriert sowie wurde
die Software des Mikrokontrollers angepasst.
Silvio Lars Wanzenried
Ziel
silvio.wanzenried@gmail.com
Mittels der Arbeit sollen die Erkenntnisse aus dem Ergebnisse
Cybathlon 2016 umgesetzt werden. Dabei soll das Als Resultat der Arbeit wurden diverse neue Kompo-
CybaTrike ein Display zur Anzeige der Leistung- und nente und Funktionen in das CybaTrike eingebaut. Für
Sensorwerte erhalten. Unteranderem soll die Kadenz, die Anzeige der Leistungs- und Sensorwerten wurde
die Geschwindigkeit, der aktuelle Gang, die Stimula- ein Smartphone beschafft, welches über ein Blue-
tionsintensität und ein Ermüdungsfaktor angezeigt tooth-Modul mit dem Mikrokontroller kommuniziert
werden. Ein weiteres Ziel ist die Implementation und auf einer selbst erstellten Android-App die Werte
eines Tools zur effizienteren Muskelstimulation wiedergibt. Für die Integration des Stimulations-
mit dem Simulationsmuster spatially distributed musters SDSS sind vierkanalige Demultiplexer in das
sequential stimulation SDSS. Der Algorithmus für System eingebaut. Desweiteren ist der angepasste
die automatische Gangschaltung soll implementiert Algorithmus für die Gangschaltung im Mikrokontroller
und angepasst werden, so dass mit einer konstanten implementiert. Für die Gangschaltung wurde ausser-
Kadenz gefahren werden kann. Weitere mechanische dem eine stufenlose Gangschaltung beschafft. Der
Verbesserungen können behandelt werden. Mikrokontroller bietet neu die Möglichkeit die Sensor-
daten zu speichern, dies kann in einem nächsten
Schritt für weitere Optimierungen genutzt werden.

CybaTrike mit Piloten am Cybathlon 2016 Demultiplexer zur Integration des Stimulationsmusters SDSS

book.bfh.ch
Berner Fachhochschule
Maschinentechnik
Pestalozzistrasse 20
3400 Burgdorf

Telefon +41 34 426 43 48

maschinentechnik@bfh.ch
ti.bfh.ch/maschinen

Haute école spécialisée bernoise


Mécanique
Pestalozzistrasse 20
3400 Burgdorf

Téléphone +41 34 426 43 48

maschinentechnik@bfh.ch
ti.bfh.ch/mecanique

Bern University of Applied Sciences


Mechanical Engineering
Pestalozzistrasse 20
3400 Burgdorf

Telephone +41 34 426 43 48

maschinentechnik@bfh.ch
ti.bfh.ch/mechanical

Das könnte Ihnen auch gefallen