Sie sind auf Seite 1von 11

Unterschiede zwischen debian /

redhat (fedora) Distributionen


• Was ist eine Distribution
• debian kurz erklärt
• fedora kurz erklärt
• Unterschiede zwischen debian
und fedora
• debian Derivate
• fedora Derivate
• Was ist eine Distribution
Eine Linux-Distribution ist eine Sammlung, die aus einem Linux-
Kern (dem Kernel) und einer Auswahl von Anwendungen besteht
und die von einem Unternehmen oder einer
Benutzergemeinschaft gepflegt wird.

Ziel ist es, den Kernel und die Anwendungen, die auf dem
Betriebssystem laufen, für einen bestimmten Anwendungsfall
oder eine bestimmte Benutzergruppe zu optimieren, weshalb
einige Distributionen oft spezifische Werkzeuge für die
Softwareinstallation und Systemadministration umfassen.

So werden einige Distributionen hauptsächlich für Desktop-


Umgebungen verwendet, die einfach zu bedienen sein müssen,
während andere vor allem auf Servern laufen, um die verfügbaren
Ressourcen so effizient wie möglich zu nutzen.
• debian kurz erklärt
Debian GNU/Linux ist die größte Distribution der Debian-
Distributionsfamilie. 1993 startete Ian Murdock das Debian
GNU/Linux-Projekt, das heute Tausende von Freiwilligen
unterstützen.
Ziel von Debian GNU/Linux ist ein sehr zuverlässiges
Betriebssystem.
Debian GNU/Linux basiert auf den grundlegenden
Systemwerkzeugen des GNU-Projektes sowie dem Linux-
Kernel.
Debian enthält eine große Auswahl an
Anwendungsprogrammen und Werkzeugen; derzeit sind es
über 57.000 Programmpakete.
Alle debian Distributionen verwenden das
Paketformat deb
• fedora kurz erklärt
Das Projekt Fedora wurde 2003 gegründet und erstellt
eine Linux-Distribution für Desktop-Computer.
Red Hat hat die Fedora-Distribution initiiert und pflegt
sie seitdem.
Fedora ist sehr fortschrittlich und übernimmt neue
Technologien sehr schnell; sie gilt darum oft als Test für
neue Technologien, die später möglicherweise in Red
Hat Enterprise Linux (RHEL) aufgenommen werden.

Alle redhat basierten Distributionen verwenden das


Paketformat rpm.
Begrifflichkeiten
Repository
Ist eine zentrale Ablage (ähnlich einer Bibliothek), in der
digitale Daten, Dokumente, Objekte und Programme mit ihren
Metadaten (Information über Merkmale, z.B. Beschreibung der
Pakete) verwaltet wird.
Das Installieren bzw. Aktualisieren der Software aus dem
Repository übernimmt ein Paketmanager.
Out of the box
Eine Out-of-the-box-Funktion, häufig auch mit OOTB-Funktion
abgekürzt, eine Eigenschaft oder Funktion einer Software- oder
Hardwarekomponente, die nach der Installation ohne weitere
Anpassung der Komponente sofort zur Verfügung steht.
Release Zyklus
Unter einem Release versteht man das Entwicklungsstadium
einer neuen, freigegebenen und veröffentlichten Version für
eine Hard- oder Software. In der Reagel erhält jedes Release
eine Versions- oder Release-Nummer.
Debian Fedora

Debian ist einer der ältesten und größten Distributionen, die mit einer der größten Online- Fedora ist eine sehr lebendige Community-Distribution. Das Ziel dieser Distribution ist es, das
Organisationsname Communities verfügbar ist, und mit der am meisten verzweigten Distribution der Welt! Testfeld für neueste Software zu sein, bevor sie auf RHEL veröffentlicht werden.
Organisationstyp: Gemeinschaft Organisationstyp: Community unterstützt von RHEL

Fachkompetenz-Level erforderlich Fortgeschritten Fortgeschritten bis Expert


Basierend auf Dies ist eine originale Distribution! RedHat Enterprise Linux (RHEL)

Allzweck-Distribution
Allzweck-Distribution
Bester Anwendungsfall: Linux-Administration als RHEL zu lernen, ist einer der weit-
Ziel-Anwendungsfälle Bester Anwendungsfall: Für den Einsatz in Workstations, Desktop PC‘s, älterer Hardware
verbreitesten Distributionen in der IT-Branche!
Andere Anwendungsfälle: Debian hat Versionen für fast jede Art von Anwendungsfall!
Andere Anwendungsfälle: Zur Verwendung in Workstations

Software-Support Out-of-the-Box-Software: hervoragend


Sofort einsatzbereite Software: sehr gut
Software-Repository: hervorragend
Software-Repository: hervorragend
Hat die größte Sammlung von Software in ihren offiziellen Repos mit über 59000 Paketen!

Offizielle Treiberunterstützung (sehr gut)


Hardware-Support Unterstützung für ältere Hardware
Offizielle Treiberunterstützung (gut)
Unterstützt mehrere Prozessorarchitekturen
Unterstützung für ältere Hardware: weniger gut
Verfügt über proprietäre/ herstellerspezifische Treiber und Open-Source-Treiber
Kann sehr alte Hardware unterstützen
Hardwareressourcenbedarf Mittelgewicht bis Schwergewicht basierend auf der von Ihnen wählenden Version. Mittelgewicht

Bezahlte Unterstützung: Berater können eingestellt werden


Bezahlte Unterstützung: Nicht auf Fedora verfügbar, aber verfügbar auf RHEL, Fedoras stabilem
Cousin
Gemeinschaft: hervorragend
Unterstützung
Gemeinschaft: sehr gut
E-Mail-Listen und Online-Chat-Support-Plattformen
Dokumentation: hervorragend
Dokumentation: hervorragend
Sehr umfassende Online-Dokumentation
Debian Fedora

Out of the Box Software 5/5: Sie können ein komplettes Bild mit den meisten Software-Paketen herunterladen! 4.5/5: kommt mit der gesamten grundlegenden Software, die benötigt wird

Verfügbar: Wir können den Synaptic Package Manager oder das GNOME Software Center
GUI-Software-Management-Tools Verfügbar: Software Center
verwenden.
Paket-Manager verwendet Apt-Paketmanager dnf-Paketmanager

Einfache Bedienung Am besten geeignet für fortgeschrittene Benutzer. Einfacher

Sehr stabil Stabil


Stabilität Der Hauptfokus von Debian ist die Stabilität und diese Distribution ist für ihre felsenharte
Stabilität bekannt! Benutzer müssen darauf achten, nicht von den unstable repos zu installieren

Distro-Politik Benutzerorientierte Distribution: Proprietäre Treiber offiziell unterstützt Nur OpenSource offiziell unterstützt

Mindestens 1 GB
Mindest-RAM-Anforderungen 1 GB (2 GB empfohlen)
2 GB empfohlen

Nur 64-Bit-Prozessoren
Mindestanforderungen an den
1GHz Dual-Core-Prozessor Mindestens 1 GHz
Prozessor
2GHz Dual-Core empfohlen

Grafische Oberfläche Gnome, andere Möglich Gnome, andere möglich


A K S
•Aptosid •Kali Linux •Siduction
•Astra Linux •Kanotix •SimplyMEPIS
B •KDE neon •SteamOS
•BackTrack •Knoppix •Super OS
•Behördendesktop •Kubuntu T
•Bodhi Linux L •Tails (Linux-Distribution)
C •Libranet •Trisquel
•Canaima GNU/Linux •LiMux U
D •LinEx •U-Lite
•Damn Small Linux •Linspire •Ubuntu
•DebianEdu •Linux Lite •Ubuntu Edge
•Deepin •Linux Mint •Ubuntu Kylin
•Desinfec’t •Linux-Musterlösung •Ubuntu MATE
•Devuan •Linuxmuster.net •Ubuntu Mobile
•Dreamlinux •LogoDIDACT •Ubuntu Privacy Remix
E •Lubuntu •Ubuntu Studio
•Edubuntu M •Unity Operating System
•Elementary OS •Morphix •Univention Corporate Server
•Emmabuntüs •Mythbuntu V
G N •Vyatta Open-Firmware-Router
•GNewSense •Nova (Linux-Distribution) W
•Gobuntu O •Whonix
•Goobuntu •OpenGEU •Wienux
•Grml •OpenMediaVault X
•Guadalinex P •Xandros
J •Parrot OS •Xubuntu
•Joli OS •PureOS Z
R •Zentyal
•Raspberry Pi OS •Zorin OS
Derivate von Red Hat Enterprise Linux
Derivate von Fedora CentOS (RHEL Version ohne Rad Hat Support)
Red Hat Enterprise Linux ClearOS
ASP LINUX EndianFirewall
Berry Linux Oracle
Hanthana RedBiz
Korora RocksCluster Distribution
Linpus Linux Scientific
Linux XP SME Server
MythDora
Pidora
Red Flag
Trustix Secure

Das könnte Ihnen auch gefallen