Sie sind auf Seite 1von 19

24

(Kein Bild vorhanden)


Wahrscheinlich ist sie die rätselhafteste aller fremden Rassen ... da nicht viel über sie bekannt
ist.
Sie besuchen die Erde etwa alle 300 Jahre.
Ihr nächster Besuch könnte jetzt jederzeit passieren ...
Sie zeigen sich nicht, sie machen keinen direkten Kontakt mit Menschen.
Sie hinterlassen Schnitzereien, Zeichnungen und Schriften an Felsen sowie Symbole
in historischen Denkmälern.
Ihre Schiffe haben die Form einer Träne und sind von silberner Farbe.

21
25

Sie kommen von Capella, Konstellation Auriga.


Sind bekannt als sehr friedfertige Rasse. Sie versuchten, mit Menschen zusammen zu
existieren.
Sie schufen die Maya-Zivilisation (Kultur), indem sie Menschen aus verschiedenen Orten
auf der Erde in Südamerika ansiedelten.
Sie sind eine Rasse von Wissenschaftlern ... sie lehrten den Mayas Astronomie und über die
Zeit .
Sie verließen die Erde, als die Mayas in ihrer höchsten Pracht waren.
Danach begannen die Mayas zu ihrer Ehre die bekannten Blutopfer .
Diese Rasse war danach noch viele Male auf der Erde ...
Letzte Sichtung: Bora-Bora im Jahr 2001.

22
26

(Auch genannt die Leuchtenden , shinning ones )


Sie kommen aus Konstellation Vulpecula.
Sie haben sich mit (mindestens) zwei Präsidenten der USA sowie mit der UdSSR getroffen
und (jetzt) mit der russischen Führung und einigen hochrangigen Beamten.
Sie liefern begrenzte Mengen ihrer Technologie an die Menschen im Austausch für die
Freiheit , Entführungen (abductions) durchzuführen. Sie beteiligen keine anderen Alien-
Rassen in diesem Prozess.
Sie hatten eine große Rolle in der sibirischen und tibetischen Kultur.
Sie haben immer noch Basen in diesen Bereichen, die an der Nordseite von Bergen versteckt
sind.
Sie haben bisher mehr als 40 Planeten außerhalb unseres Sonnensystems kolonisiert!

23
27

Von den 58 Rassen, die hier beschrieben sind, ist dies die Rasse, welche die Erde am
wenigsten besuchte (soweit wir bisher wissen) ... nur 5 Mal.
Sie besuchten das Gebiet, das wir als mittleren Osten bezeichnen und schufen den Glauben an
die Dschinn (oder Genien ) in der islamischen Mythologie.
Nach Ansicht einiger muslimischer Gelehrter bewohnen sie eine unsichtbare Welt in einer
Dimension über den bestehenden Dimensionen unseres Universums.
Nach Berichten von anderen Alien-Rassen hörten sie auf, die Erde zu besuchen, weil ihr
Immunsystem nicht die Fauna und Flora der Erde bewältigen konnte.
Zuletzt aufgezeichneter Besuch: 712 unserer Zeitrechnung.

24
28

(kein Bild)
Diese Rasse ist bekannt dafür, in der Nähe von Hochsicherheitsbereichen gesehen
zu werden.
Sie sind fast völlig unsichtbar für das bloße Auge.
Sowohl die USA und russischen Militärs Technologie entwickelt haben, die uns erlaubt, sie
auf dem Radar aufzuspüren (nur die Raumschiffe) ...
Drei Dinge sind über diese Rasse bekannt:
1. Sie hinterlassen einen sauren Geruch, wenn sie in der Nähe sind.
2. Wenn sie sich in der Nähe von Fenstern aufhalten, kann man ihre Reflexion als
verschmiertes Bild sehen (wurde auf einigen CCTV-Aufnahmen eingefangen)
3. Wenn viele Hunde (oder nur einer) beginnen, ohne ersichtlichen Grund zu bellen, ist es
möglich, dass sie in der Nähe sind (oder Reptoids / Reptilians).
Sie kommen aus Konstellation Mensa.
Zweck ihrer Anwesenheit: unbekannt

25
29

Sie wurden nach dem Verlust einer Schlacht gegen die Reptoids im alten Indien (Datum
unbekannt) gezwungen, die Erde zu verlassen, die sie rund 200 Jahre lang besucht haben.
Sie haben ihre Besuche auf der Erde im Jahr 1948 wieder aufgenommen.
Technologisch ist dies eine sehr fortgeschrittene Rasse.
Ihre Schiffe sind oft unsichtbar (für Radar und für das menschliche Auge), und sie tragen eine
Art von Kleidung, die auch sie unsichtbar macht.
Angeblich stammen sie vom Jupiter oder von einem seiner Monde.
Letzte Sichtung: Portugal, im Mai 2005.

26
30

(kein Bild)
Die Mitglieder dieser Rasse sind der Grund, warum Menschen den Begriff Marsianer
geprägt haben.
Sie kommen aus dem Sternbild Gemini (Zwillinge).
Sie hatten seit Tausenden von Jahren permanente Basen auf dem Mars, wo sie irgendeine Art
von einem goldähnlichen Material abbauten.

Zum ersten Mal auf der Erde aufgezeichnet: 1235 vor Christus in Japan.
Letzte Sichtung: Madagaskar, 2003.

27
31

(Auch bekannt als Große Weiße, Tall white )


Diese Rasse hat mehrere Basen auf und im Mond, wo sie per Bergbau etwas abbauen
(unbekanntes Material).
Sie verwenden Sklaven , die die meisten ihrer Arbeit erledigen ... diese Sklaven werden
sehr gut gepflegt, und die Indugutk sehen sie als unverzichtbar an.
Ihre Operationen auf und im Mond sind sehr geheimnisvoll.
Sie sind in fast ständigem Kontakt mit hochrangigen Beamten aus den USA, China und den
Regierungen der Russischen Föderation.
Sie haben die Fähigkeit zu formwandeln in eine fast perfekte menschliche Gestalt.
Sie sind auch als Men in Black bekannt, da sie spezielle dunkle Anzüge verwenden (um
ihre Haut zu schützen), wenn sie in menschlicher Form sind, während sie spezielle
Operationen auf der Erde durchführen.

28
32

(Aka K-ARR)
Sie kommen aus der Konstellation Crux in der Nähe von Gacrux.
Es ist sehr schwer, diese Rasse aufzuspüren oder zu entdecken.
Sowohl die USA als auch das russische Militär haben eine spezielle Kamera und Radar-
System entwickelt, das es sie zu entdecken erlaubt, wenn sie auf der Erde sind.
Aber selbst damit wurden sie nur 8-mal gesichtet.
Der Zweck ihre Anwesenheit ist nicht bekannt.
Wenn sie gesichtet werden, ist es in der Regel in der Gegend, die wir als das Bermuda-
Dreieck kennen.

29
33

(kein Bild)
Sie haben nur einmal Menschen kontaktiert: in der UdSSR im Jahre 1935.
Berichten zufolge sprachen sie eine Art slawischen Dialekt.
Sie hinterließen eine schriftliche Mitteilung mit etwa 10 Sätzen.
Sie kommen aus Galaxie UDFJ-39546284.
Die geschätzte Entfernung von der Erde (unser Standard) beträgt 13,2 Milliarden Lichtjahre.
Sie reisen mit dem etwas, das andere Alien-Rassen als Wurmloch bezeichnen, das ihnen
ermöglicht, den Raum zu krümmen.

Anmerkung von mir und Petro:


Im ursprünglichen ARB (unser Exemplar / Ausgabe), sind 9 der Sätze, die diese Rasse
hinterließ, geschwärzt. ... Der einzige, der ungeschwärzt blieb ist dieser:

Berichten zufolge waren sie groß, hatte blonde lange Haare und rochen wie Blumen .

30
34

Sie kommen aus der Konstellation Grus, in der Nähe des Sterns Alnair.
Sie sind einer der friedvollsten Rassen.
Sie wirkten mit an der Bildung der Allianz der fünf Rassen ( Rat der 5 ), sind aber nicht Teil
davon.
Der Rat der 5 sind eine Gruppe von fünf Alien-Rassen, die die Menschen gegen weniger
friedliche Rassen schützen.
Sie prägten den Satz: 5 Universen, 2500 Spezies, 1 Rasse .
Der Rat soll sich in den letzten 10 Tagen des Monats August 2013 auf der Erde getroffen
haben, der Grund soll die Tatsache gewesen sein, dass die Erde zu viele Besuche von neuen
Rassen in den letzten 500 Jahren erhalten hat.
Letzte Sichtung auf der Erde: in der Nähe der Sea of Cortez September 2002.

31
35

Halten sporadische Kontakte mit 3 Regierungen auf der Erde, aber nicht mit den mächtigsten
(nicht USA, Russland oder China).
Ihnen wird von anderen Rassen eine gewalttätige Natur nachgesagt.
Sie besuchen die Erde seit 3.000 Jahren.
Sie kommen aus der Konstellation Horologium und sind bekannt als Verbündeten der Maitre.
Letzte Sichtung: in der Nähe von Houston, USA, 1. Februar 2003

32
36

Sie kommen aus der Konstellation Indus.


Sie sind bei anderen Rassen als Friedensmacher bekannt.
Sie sind technologisch sehr fortgeschritten.
Ihre erste Sichtung auf der Erde stammt aus dem Jahr 1500 vor Christus.
Sie trafen sich mit JFK 3 Wochen, bevor er getötet wurde.
Sie haben sich (etwa zur gleichen Zeit) auch mit anderen Weltführern der Menschen
getroffen.
Sie wurden seit dem Tod von JFK nicht mehr auf der Erde gesehen.
Im Jahr 1965 gaben sie eine Botschaft an die Menschenführer von Ländern mit nuklearen
Fähigkeiten (Inhalt unbekannt).

33
37

Sie werden maximal 0,5 m groß (1,6 ).


Sie haben die Erde mindestens 250 Mal besucht.
Sie kommen aus Cassiopeia, wo sie zwei Heimatplaneten haben.
Sie essen andere Alien-Rassen sowie Menschen.
Ihre Rasse ist mindestens 4 Milliarden Jahre alt und sie waren für 2 Milliarden Jahre in
ständigem Kriegszustand mit einer anderen Alien-Spezies.
Letzte Sichtung auf der Erde: November 2001, italienische Alpen.

34
38

Bekannt als sehr friedliebende Rasse.


Sie haben zwei permanente Basen irgendwo in Südamerika.
Sie sind 100% nachtaktiv, treten nicht in Wechselwirkung mit Menschen und werden von
anderen Alien-Rassen als schüchtern beschrieben.
Sie ernten monatlich viele Tausend Insekten und Nagetiere Grund: unbekannt.
Mindestens drei von ihnen befinden sich seit den letzten 12 Jahren unter Brasilianischer
Militärhaft.
Sie werden von ihrer eigenen Art alle 20 Jahre besucht ... der nächsten Besuch sollte etwa
2016 sein.
Letzte Sichtung: in der Nähe von Oaxaca, Mexiko, im Jahr 2003

35
39

Sie kommen aus der Konstellation Sextans.


Eines ihrer Schiffe ist im Jahr 1996 außerhalb von Varginha (Brasilien) abgestürzt.
Zwei seiner Bewohner stehen unter US Haft, nachdem Milliarden Dollar an die brasilianische
Regierung bezahlt wurden.
Sie haben die schnellsten Schiffe aller bekannten Alien-Rassen.
Letzte Sichtung: Februar 2002 in der Nähe von Varginha (Brasilien) ... erneut!

36
40

Sie haben zwei Heimatplaneten in der Konstellation Megopei.


Sie haben die gleiche durchschnittliche Körpergröße wie Menschen und werden von vielen
fremden Rassen als Parasiten betrachtet.
Sie besuchten die Erde zum ersten Mal in prähistorischen Zeiten (Datum unbekannt).
Entführung von Menschen werden offen durchgeführt.
Sie haben das Ziel der Kolonisierung der Erde ... was aufgrund des Schutzes durch andere
Alien-Rassen wie der aus dem Rat der 5 nicht geschehen ist.
Sie sind Hermaphroditen (Zwitter) und ihre Lebensdauer beträgt 120 Jahre.
Sie haben mindestens 26 Planeten kolonisiert.
Sie haben mindestens 5.000 Menschen (Männer) entführt.
Sie haben die Erde mindestens 200 Mal besucht.
Letzte Sichtung: September 2006 in der Nähe von Nome, Alaska, USA.

37
41

Ihre Größe beträgt etwa 2,5 m (8 )


Sie haben eine sehr komplexe Struktur ihrer Schädel.
Sie besuchten die Erde mindestens 20 Mal.
Sie entführen Menschen, die sie für die menschliche Fortpflanzung verwenden.
Sie haben mindestens 520 Menschen (Männer und Frauen) entführt.
Sie kommen aus dem dritten Stern im Sternbild Cetus.
Sie haben zwei Heimatplaneten und haben mindestens 40 Planeten mit Hilfe von Sklaven
kolonisiert. 10 dieser Planeten wurden mit der Anwendung von Gewalt eingenommen.
Sie arbeiten zusammen mit 3 anderen Rassen.
Sie ernähren sich hauptsächlich von Produkten aus tierischem Eiweiß.
Nach Alien-Berichten, sind sie nicht genug geistig/spirituell darauf vorbereit, mit den
meisten anderen Alien-Rassen zu interagieren.
Die chemische Zusammensetzung ihrer 2 Heimplaneten ist ähnlich der Erde.
Sie sollen sich im Jahr 2022 für die Menschen in offener Weise enthüllen .

38
42

Kleine Spezies, die nur bis zu 70 Zentimeter groß werden (2 ).


Sie kommen vom sechsten Stern im Sternbild Coma Berenices (Haar der Berenike).
Sie haben 3 Heimatplaneten (vielleicht 4) und mindestens 10 weitere kolonisiert.
Sie waren eine der ersten Rassen, die die Erde besuchten.
Sie waren die Rasse, die die Geschichten über Feen auslöste.
2 Alien-Rassen behaupten, dass sie im Laufe der Geschichte mehr als 10 Millionen Menschen
entführt haben (diese Zahl wird durch zwei andere Rassen sehr angefochten sie meinen, die
Zahl sei viel niedriger ... und eine Rasse erklärte sogar gegenüber dem russischen Präsidenten,
dass diese Rasse noch nie einen Menschen entführt hat).
Letzte Sichtung: New Zealand, 2006 ... eine Gruppe von 20 Mitgliedern.

39

Das könnte Ihnen auch gefallen