Sie sind auf Seite 1von 9

Bilderbuchkarriere – BILDERBUCH

von Alma PETERSAMER


Musik – BILDERBUCH Alma PETERSAMER

1 Inhaltsverzeichnis
1 Inhaltsverzeichnis............................................................................................................ 2
2 Von der Klosterschule bis zu den Türen der Kaiserin.......................................................3
3 Alben................................................................................................................................ 6
3.1 Nelken & Schillinge...................................................................................................6
3.2 Die Pest im Piemont.................................................................................................6
3.3 Feinste Seide (EP)....................................................................................................6
3.4 Schick Schock.......................................................................................................... 6
3.5 Magic Life................................................................................................................. 6
3.6 Mea Culpa................................................................................................................ 6
3.7 Vernissage my Heart................................................................................................7
4 Texte & Sprache.............................................................................................................. 7
5 POP................................................................................................................................. 8
6 Bilderbuch-Look............................................................................................................... 8
7 Musikvideos..................................................................................................................... 8
8 Auftritte............................................................................................................................ 9
8.1 Sommernachtskonzert vor den Türen der Kaiserin...................................................9
9 Approximation by Bilderbuch...........................................................................................9

Seite 2 von 9
Musik – BILDERBUCH Alma PETERSAMER

Der österreichische Musikmarkt ist klein, die Medien konzentrieren sich auf die
Charts bzw. internationale Künstler: innen. Wird dann doch über den
österreichischen Pop geredet, wird der „Austropop“ der 60er-80er gemeint, der mit
Falcos Tod sogar internationale Bekanntheit genoss. Diese Glanzzeit endete jedoch
kurz später und dann war es still um die Österreichische Musikszene. Dies änderte
sich allerdings in den letzten Jahren. Die Musikszene hat sich zwar nie komplett
aufgelöst, doch in eine neue Richtung bewegt: Österreichs Künstler: innen
bevorzugen nun alternative Bühnen.
Eine dieser neuen Bands ist „Bilderbuch“. Bilderbuch zeigt Einflüsse der
unterschiedlichsten Genres, man kann sie unter anderem dem Indie-Rock, Art-Punk
und Hip Hop zuordnen.

2 Von der Klosterschule bis zu den Türen der Kaiserin


Ihre Ursprünge fand Bilderbuch auf der Klosterschule Kremsmünster. Die
Gründungsmitglieder waren die noch 14 bzw. 15-jährigen Klostergymnasiaten
Maurice Ernst (Gesang, Gitarre), Peter Horazdovsky (Bass), Klemens Kranawetter
(Gitarre) und Andreas Födinger (Schlagzeug). Angeblich entschieden sie sich für den
doch eher ungewöhnlichen Bandnamen „Bilderbuch“, weil ihr gemeinsamen
Musizieren damit begann, Märchen zu vertonen. So gehörte Wilhelm Busch zu ihren
Märchen, welche Bilderbuch vertonte. Ein Stück aus jener Epoche „Suppenkasper“
von Heinrich Hoffmann von Bilderbuch ist bis jetzt auf YouTube wiederzufinden. 1 Der
Text des Liedes besteht aus den ersten beiden Strophen.
Zu Beginn ihrer Karriere spielten sie einige Konzerte in der Umgebung von
Kremsmünster. So sagte Maurice Ernst einst in einem Interview mit der
Wochenzeitung „Falter“ folgendermaßen: „Wahrscheinlich haben sich die Leute
gedacht: Wenn ich mir schon eine schlechte Band anhöre, dann eine, die was
Besonderes macht.“2
In den Jahren darauf entstanden Lieder wie „Kopf ab“ und „Discokugel“. So wurden
die damaligen Mitglieder der Band „Russkaja“ Zebo Adam und Manfred Franzmeier
auf die Oberösterreicher aufmerksam und begannen 2008 mit ihnen an den Arbeiten
an ihrem Debütalbum in der neuen Wahlheimat der Oberösterreicher, Wien. 2008
tauschte die Band nicht nur ihre Zimmer gegen ein richtiges Studio, auch an der
Gitarre fand ein Wechsel statt. Aufgrund persönlicher Differenzen wurde Klemens
Kranawetter durch Michael Krammer ersetzt.

2009 erschien das Debütalbum „Nelken & Schillinge“ bei dem Indie-Label
„Schoenwetter Schallplatten“. Die elf Songs entpuppen sich als perfekter Soundtrack
für Indie-Rock. „Calypso“ schaffte es sogar auf Platz vier der österreichischen Indie
Charts und befindet sich auf der FM4 Soundselection 21. FM4 puschte die junge
Band mit „Airplay“ neben ihrer Tour und verhalf ihnen auch zu dem einen oder
anderen Festivalauftritt, wie zum Beispiel auf dem Frequency.
Im darauffolgenden Jahr veröffentlichte die Band „die Bitte, Herr Märtyrer“ EP mit
Remixes von Nelken und Schillinge. Teilnehmende Künstler: innen waren dirty Disco
Youth und A.G. Trio.

In der Musikszene war ab diesem Zeitpunkt Bilderbuch kein Geheimtipp mehr. Ihre
wachsende Bekanntheit brachte die 4 wieder zurück ins Studio und das nächste
1
Vgl. https://www.youtube.com/watch?v=sxmTjU4Aw1E (12.09.21)
2
Vgl. https://www.falter.at/zeitung/20110316/und-hatten-die-pest-an-bord/1627340100 (12.09.21)

Seite 3 von 9
Musik – BILDERBUCH Alma PETERSAMER

Album „Die Pest im Piemont“ wurde veröffentlicht. Darauf begaben sie sich auf Tour
im deutschsprachigen Raum.

Im Jahr 2012 stand ein neuer Wechsel im Team von Bilderbuch an. Der
Schlagzeuger Andreas Födinger gab auf seinem Blog seinen Ausstieg von der Band
bekannt.3 Mit Phillip Scheibl (Schlagzeug) fand Bilderbuch ihre bis heute bestehende
Besetzung.

Scheibl brachte neuen Wind in die Band, denn nur fand immer mehr Hip-Hop und
R&B Platz in der Musik der Band. Zuvor wurde die Band noch gern mit „Artictis
Monkeys“ oder „The Strokes“ verglichen. Im Juni erschien „Plansch“ und stieg sofort
in die FM4-Charts ein. Noisey / Music by VICE schrieb zu Plansch: „Maurice, Peter,
Mike und Pille sind die Lässigkeit in Person. Bilderbuch sind wohl die einzigen neben
Kanye West, die Autotune verwenden können, ohne absolut beschissen zu klingen –
und das auch noch auf Deutsch“4
Der Image-Wechsel zeigte sich aber nicht nur bei ihrer Musik. Zuvor trat die Band in
schwarz auf, ähnelten eher einer Rockband. Doch nun zeigten sie sich in einem
schrillen Look. Im Mittelpunkt steht mit seinem extravaganten Auftreten der Sänger
Maurice Ernst, welchen man wohl als erstes mit der Band verbindet. Aber auch die
anderen Mitglieder haben ihre Besonderheiten, so gilt Philipp Schceibl als
„Frohnatur“, Peter Horazdovsky als „Ruhepol“ und Michael Krammer als „Rebell“.
Wirtschaftlich stand die Band auch auf neuen Beinen, denn sie trennte sich von
ihrem Label und wurden mit „Maschin Records“ zusammen mit ihrem Jugendfreund
und Manager Christoph Kregl selbständig.

Im Oktober 2013 schaffte Bilderbuch mit „Maschin“ den Durchbruch. Bis zu diesem
Zeitpunkt war Bilderbuch eine durchschnittliche Indie-Band. Im Musikexpress war
Maschin der höchstplatzierte deutschsprachige Titel des Jahres. FM4 vergab dem
Song den ersten Platz in ihren Jahrescharts. Spotify setzte Bilderbuch daraufhin auf
seine „Spotlight on 2014“ Liste, die die vielversprechendsten Acts für das Jahr 2014
umfasst. Die Hauptperson im dazugehörigen Video ist ein knallgelber Sportwagen,
genauer gesagt ein gelber Lamborghini, Diablo, aus dem Jahre 1990. An der
Videoidee bediente sich der französische Autohersteller Peugeot und veröffentlichte
ein sehr ähnliches Werbevideo mit einem Hintergrundsound, der Maschin zum
Verwechseln ähnlich ist.5

Als Ankündigung zu ihrem 3. Studioalbum „Schick Schock“ veröffentlichten sie „Om“


und „Spliff“ inklusive Video. mit "OM" gewannen sie nicht nur (viele neue) Fanherzen,
sondern auch Preislorbeeren für das knallbunte Musikvideo, mit einem goldbemalten
Maurice im Mittelpunkt. Das Album selbst hatte quasi ein Abo auf die hochrangige
"Album des Jahres"-Platzierung.

Statt auf Nummer sicher zu gehen und allen Fans neue Hits zu liefern, sperrten sich
die Vier ein. Sie brauchten Abstand. Umso größer die Freude, als 2017 „Magic life“
erschien.

3
Vgl. http://dieverbrecher.blogspot.com/2012_11_21_archive.html (12.09.21)
4
Vgl. https://web.archive.org/web/20130715224532/http://noisey.vice.com/de/you-need-to-hear-this/bilderbuch-plansch-video
(12.09.21)
5
Vgl. https://www.musikexpress.de/werbe-clip-autohersteller-bedient-sich-bei-maschin-von-bilderbuch-265279/ (12.09.21)

Seite 4 von 9
Musik – BILDERBUCH Alma PETERSAMER

2018 spielte die Band die „Tour 5000“. Kleine mit maximal 1500 Gästen besuchte
Clubs wurden mit einer perfekten technischen Umsetzung mit Bilderbuchklängen
gefüllt.

Dass man bei Bilderbuch nie ganz genau weiß, woran man ist, zeigten sie Ende
2018. Als Adventkalender veröffentlichten sie eine Ladung neuer Songtexte nach
und nach auf Instagram, Ein paar Tage später erschien das erste von gleich zwei
neuen Studioalben „Mea Culpa“.
2019 folgte das zweite „Vernissage My Heart“. Kernstück dieses Albums ist Europa,
zudem man sich einen Online-EU-Pass herunterladen konnte. Dieser wurde zum
Social-Media-Hit und wurde innerhalb weniger Tage hunderttausendfach genutzt,
darunter auch Prominente wie Joko Winterscheidt, aber auch von deutschen und
österreichischen Politiker: innen, wie die deutsche Justizministerin Katarina Barley,
verwendet.

Im März 2021 überraschte uns Bilderbuch mit zwei neuen Songs „Nahuel Huapi“ und
„Daydrinking“. Das neue Studioalbum dürfte also nicht mehr lange auf sich warten
lassen. 6

3 Alben
3.1 Nelken & Schillinge
„Deutschsprachiger Rock von Teenagern? Da bekommen die meisten nicht nur
Gänsehaupt, sondern gleich einen saftigen Ausschlag am ganzen Körper.“ 7 – so
kündigte FM4 das Debütalbum 2009 an. Die Texte der Songs befassen sich mit den
Themen Liebe, Trennung, Gesellschaftskritik, Nachtleben und dem Streben nach
Erfolg. Grundsätzlich kann das Album als Indie-Rock eingestuft werden.
Gitarrensolos und schnelle gerade Rhythmen erinnern an einer ihrer Vorbilder „Arctic
monkeys“.
„Calypso“ schaffte es sogar auf Platz 4 der Austrian Indie Charts.

3.2 Die Pest im Piemont


Im zweiten Album der jungen Oberösterreicher steht die Jugend im Vordergrund. Vor
allem Italien, der Ort der Sommerferien. Musikalisch bewegt man sich weiterhin im
Indie-Rock. Jedoch haben sie sich weiterentwickelt. Die Musik ist vielschichtiger.
Leichte psychedelische Einflüsse, reduzierte Schlagzeugtöne, vibrierende
Gitarrenklänge und flüsternde Stimmen im Hintergrund machen die Musik, vor allem
„Pflaumenwein“, zum Erlebnis.

3.3 Feinste Seide (EP)


Mit Feinste Seide (EP) beginnt ein neuer Abschnitt in der Geschichte von Bilderbuch.
„Feinste Seide“, „Plansch“, „Maschin“ und „Moonboots“ starten eine neue Ära. Rock
ist nicht mehr dominierend. Sie lassen sich jetzt auch im Genre POP, Hip-Hop, aber
auch Funk einordnen.

6
Vgl. https://www.laut.de/Bilderbuch (12.09.21)
Vgl. http://othes.univie.ac.at/51406/1/54122.pdf (12.09.21)
Vgl. https://de.wikipedia.org/wiki/Bilderbuch_(Band)#Stilwechsel_und_Durchbruch (12.09.21)
7
Vgl. https://fm4v3.orf.at/stories/1630339/index.html (12.09.21)

Seite 5 von 9
Musik – BILDERBUCH Alma PETERSAMER

3.4 Schick Schock


Die ironische Haltung gegenüber fast allem war damals in der Musikszene im
deutschsprachigen Raum etwas ganz Neues. Ein Spiel mit der an sich schon
überzeichneten Wirklichkeit. Das Album versprühte echte Gefühle. So war es ein
echter Erfolg und so war zu erwarten, dass man mehr der echten Gefühle von
Bilderbuch zu hören bekommt.
Doch wie Bilderbuch sagt: „Doch dann kam Yung Hurn.“ Was Bilderbuch mit
„Maschin“ 2013 vormachte, schlug im deutschsprachigem Raum 2016 als
„CloudRap“ ein. Die Flucht vor der Wirklichkeit auf einem ganz neuen Niveau.
Drogenkonsum und einfach nichts mehr fühlen. Das ist der Grund wieso es keinen
„Schick Schock“-Nachfolger mehr geben wir.

3.5 Magic Life


Mit „Magic Life“ bog die Band in zwei entgegengesetzte Richtungen ab, denn
einerseits ist es Trash und andererseits innovativ. Man könnte fast sagen ihr Moto zu
jenem Album war es: „Wie mache ich einen perfekten Popsong und zerstöre ihn
zugleich?“
Der Sound geht weiter weg vom Indie Pop und wird elektronischer – und vor allem
hip-hop-inspirierter.
Das Thema ist die Ironisierung des heutigen Zeitgeistes: „Immer mehr von allem
haben wollen“, aber auch die große Liebe findet Platz.

3.6 Mea Culpa


„Mea culpa“ zu Deutsch „Meine Schuld“ ist das wohl privateste Album der Band.
Maurice verarbeitet in diesem Album den Bruch mit einer verflossenen Liebe.
Erstmals bewegt sich die Band in einer Welt der Schwermut und befindet sich in
ständiger Bewegung auf Suche.

3.7 Vernissage my Heart


Mit der Veröffentlichung dieses Albums wollte Bilderbuch einen anderen Weg gehen.
In der Branche ist es üblich, ein Album monatelang zu bewerben. Bilderbuch
veröffentlichte einfach aus dem nichts ohne herkömmlicher Konventionen
„Vernissage my Heart“. Kernstück ist hier ein freies Europa.

4 Texte & Sprache


"Wir sind alle Wohlstandskinder aus Österreich, das gibt autobiografisch wenig her.
Wir könnten über die Trennung unserer Eltern singen und ein bisschen Rebellen
sein, aber das wäre dann fast schon wieder politisch, was wir nicht unbedingt
anstreben.8"

Lines wie „Sag es laut, du bist hinter meinen Hintern her.“, Baby, bitte leih mir dienen
Lader“ oder „Sieben Türen, 70 PS, vorne geht der Wind so sehr“ sind Phrasen, die
wir so schnell nicht mehr aus unseren Köpfen bekommen. Die Satzkonstruktionen
sind clever, sie feiern die Doppeldeutigkeit. Mitunter interpretieren wir Zuhörer: innen
ein bisschen zu viel hinein. Oft werden Wörter nur gewählt, damit sie sich im
Rhythmus gut anhören und nicht, um uns eine geheime Botschaft zu übermitteln.
Jedoch schaffen sie es trotzdem immer wieder für sie relevante Themen, wie

8
Vgl. https://amp.diepresse.com/504600 (12.09.21)

Seite 6 von 9
Musik – BILDERBUCH Alma PETERSAMER

Europa, Liebe oder auch das Nichtstun durch Abstraktion der Texte durchklingen zu
lassen. Immer wieder kommen auch englische Wörter bzw. Lines in den Texten der
Band vor. Diese sind hier, so Maurice Ernst, um nicht zu nationalistisch zu klingen.

Seite 7 von 9
Musik – BILDERBUCH Alma PETERSAMER

5 POP
"Es wäre wahrscheinlich ein Buch voller Folien, die man übereinanderlegt. Man kann
hindurchschauen und weiß nicht, wo das Buch anfängt und wo das Buch aufhört." –
Maurice Ernst über ihre Auffassung Pop.9

Bilderbuch bedient sich frei am Pop. Sie nehmen Klischees auf und wandeln diese in
ihrer Tradition um, bedienen sich an Hip-Hop, Indie-Pop oder auch Rock. Sie nutzen
ein Genre mit allen Aspekten. Und statt stur in eine Richtung zu laufen, suchen sie
sich oft bewusst eine entgegensetzte aus und schaffen es, sie kunstvoll und vor
allem akustisch traumhaft miteinander zu verbinden. Das ist wohl das Geheimrezept,
warum Bilderbuch wohl eine der erfolgreichstes Pop-Bands im deutschsprachigem
Raum ist.

6 Bilderbuch-Look
„Wir mixen Dinge, die eigentlich nicht zusammenpassen. Erst, wenn man einen
Meter zurücktritt und sich Zeit nimmt, nochmal hinzuschauen, ergibt sich das
Gesamtbild. Im Expressionismus macht ein rosa Himmel ja auch nur Sinn, wenn die
Erde blau ist“10 – Maurice Ernst

Bilderbuch lebt seit Veröffentlichung von „Schick Schock“ in einer lasziven,


verführerischen Dekadenz. Mit Sexyness tut sich der Rest in der deutschen
Musikszene schwer, doch Bilderbuch und vor allem ihr Frontman Maurice, schaffen
diese mit einer gewissen Portion Selbstironie perfekt ihrem Publikum zu verkaufen.
Ihr Outfit ist ganz einfach zu erklären: Goldene Jacken, bunte Hosen, verwaschen
Shirts, Secondhand von Oma und Opa.

7 Musikvideos
Die Musikvideos von Bilderbuch sind immer kleine Kunstwerke. Immer im Zentrum:
Maurice. Einmal ein Autofreak (Maschin), ein anderes Mal ein Yoga Guru (OM), als
Stripper (Bungalow), ein Häftling (eine Nacht in Manila), ein Skifahrer oder wie in
Bungalow ein „Bösewicht“ mit Katze. Ihre Musikvideos unterscheiden sich komplett
von jenen anderer Bands.

Für das Video von „Maschin“ holten sie Antonin Pevny ins Boot. Pevny produzierte
bereits Werbesports für Audi und Porsche. Für das bis September 2021 rund 13,7
Mio. geklickte Video auf YouTube holten sie sich Inspiration von amerikanischen
Gangster-Rappern: Autos, goldene Ketten und „endlos swag“ und setzten es
bilderbuchmässig auf ihre Art und Weise um.

Geschlechterrollen und Klischees sprechen die vier in ihren Videos an. So stripped
Frontman Maurice auf einer Poledance-Stange. In „baba“ steigt Bilderbuch wie ein
Bondgirl aus dem Wasser.

9
Vgl. https://www.laut.de/Bilderbuch (12.09.21)
10
Vgl. https://kollektivindividualismus.de/musik/sdw/sdw-57-bilderbuch-bungalow/ ( 12.09.21)

Seite 8 von 9
Musik – BILDERBUCH Alma PETERSAMER

In den Videos selbst gibt es unglaublich gute Szene, an die man sich wie bei einem
guten Kinofilm noch nach Jahren erinnern kann. In „Let go“ werden Menschen, die
als Billardkugeln bemalt sind, von einer höheren Macht (Maurice Ernst) durch die
gegen geschossen.

Die Videos lassen sich endgültig mit folgenden Elementen ziemlich gut beschrieben:
Coolness, Selbstironie, Sexyness, Tanzszenen, Farben und revolutionär. 11

8 Auftritte
Bilderbuch ist eine unglaublich gute Live-Band. Dem Frontman sieht man ab
Sekunde 0 auf der Bühne an, er liebt was er macht. Er zieht keine Show für
irgendjemanden ab, er ist in seinem Element. 12 Die Konzerte sind kraftvoll, technisch
perfekt und vor allem bunt inszeniert.

8.1 Sommernachtskonzert vor den Türen der Kaiserin


Das wohl spektakulärste Konzert in der Geschichte der Band fand vor dem Schloss
Schönbrunn statt. 596 Tage zuvor wurde es angekündigt. Innerhalb von wenigen
Tagen war es ausverkauft. Sie rückten mit einer zweiten Show nach. Lichtspektakel
auf und vor dem Schloss machten die sowieso schon unglaubliche Stimmung
magisch. Die Bühnentechnik wurde in 25 LKWs angekarrt. Für normale, nicht
technikversierte Personen mag das eine einfache Zahl sein, doch nicht einmal
Konzerte von den Rolling Stones oder Coldplay benötigen diese enorme Menge an
Technik. Vor der beeindruckenden Schlosskulisse stellte sich die Bühne nun als eine
Art geöffnete Muschel dar.13

9 Approximation by Bilderbuch
Immer wieder aufs Neue müssen sich Band mit neuen Albumcovers, Musikvideos,
Bühnenbildern oder Bandfotos befassen. Jene Prozesse sind ganz wesentliche
Bestandteile im Alltag einer Band. Mit der Ausstellung „Approximation by Bilderbuch“
zeigte Bilderbuch im Museumquartier in Wien, viele der Prozesse und Werke der
Künstler: innen, mit denen sie im Laufe der Jahre kooperiert haben.
Die Ausstellung befasste sich neben Bildern, Objekten und Installationen auch mit
dem Themen Wechselspiel digital und materiell. 14

11
Vgl. https://www.youtube.com/watch?v=kgLr66cvoL0 (12.09.21)
12
Vgl. https://oe1.orf.at/artikel/657879/Bilderbuch (12.09.21)
13
Vgl. https://fm4.orf.at/stories/2981854/ (12.09.21)
14
Vgl. https://www.musicaustria.at/ausstellung-approximation-by-bilderbuch/ (12.09.21)

Seite 9 von 9

Das könnte Ihnen auch gefallen