Sie sind auf Seite 1von 28

Erdinger Coaching-Kongress 16.-17.

Februar 2017

Körperorien)ertes Coaching für ressourcenschonendes


Auflösen chronischer Stressreak)onen
Workshop
Dr. Hildegard Nibel & Andreas Herold

Coaching heute: Zwischen Königsweg und Irrweg


Themenschwerpunkt 2017: Resilienz für die VUCA-Welt
Erdinger Coaching-Kongress 16.-17. Februar 2017

1.  Einführung:
wieso Körperarbeit in der Psychotherapie?
2.  TRE als einfache, leicht zu erlernende Technik
3.  Erste Forschungsergebnisse zur Wirksamkeit
4.  Prak)sche Übungen
5.  Schlussfolgerungen

Coaching heute: Zwischen Königsweg und Irrweg


Themenschwerpunkt 2017: Resilienz für die VUCA-Welt
1. Reden reicht nicht -
Der Körper ist die Bühne der Gefühle




1979 NLP Neurolinguis1sches Programmieren, Bandler & Grinder
1987 EMDR Eye Movement Desensi1za1on and Reprocessing, F. Shapiro
Um 1990 KlopKechniken (Callaghan, Craig, di Gallo u.v.a.m.)
1990 Soma1c Experiencing, P. Levine
1990 TRE Tension, Stress and Trauma Releasing Exercises, D. Berceli
2000 Trauma Resiliency Model, E. Miller-Karras
2000  PEP Prozess- und EmbodimenUokussierte Psychologie, M. Bohne
2005 BrainspoWng, D. Grand

Coaching heute: Zwischen Königsweg und Irrweg


3
Themenschwerpunkt 2017: Resilienz für die VUCA-Welt
Verteidigungs- Kogni)on / Schmerz Muskeln Innere Organe: ober-
Kaskade unterhalb des Zwerchfells
(Kozlowska et al.2015)

Ak1vierung Trockener Mund, Muskeltonus der Atem- + Herz-Frequenz steigt,


hohe S1mme Haltemuskulatur v.a. im Verengung Blutgefässe
Rücken steigt, Anspannung
Hörknöchelchen

Kampf Fokussierte Aufmerksamkeit, Tonus hoch, Atem- + Herz-Frequenz und –


Nicht opiatvermicelte Nasenflügel offen / bebend volumen steigt, Verengung
Schmerzhemmung Blutgefässe,
Ausschücung Stresshormone in der
Hypophyse,

Flucht Ständiges Absuchen der Zusammenzucken bei Reduzierte Verdauung, evtl.


Umgebung nach Bedrohung, jedem leisesten Geräusch Erbrechen, Durchfall
Hin & her zw. ak1ver und
passiver Verteidigung,
opiatvermicelte
Schmerzhemmung

Freezing opiatvermicelte Hoher Tonus, reduzierter Reduzierte Sauerstoffversorgung im


Schmerzhemmung, Tremor, schnelle Atmung, Gehirn, veränderte
hohe Aufmerksamkeit kein Körperschwingen, Körperwahrnehmung

Totstellreflex Flache Affekte, Starre (Katatonie), Glieder Sprache unzusammenhängend, wirr,


Dissoziieren, WegdriKen, in seltsam verrenkten Bradykardie bis zum Herzs1llstand,
chronifiziert starrer, unfokussierter Blick Posi1onen, Zicern, geschlossene Augen,
-> hemmt die Tötung durch blass, kalte feuchte Hände, Temperaturabfall, Atemfrequenz und
„Räuber“, weil die meisten reduzierte HautleiUähigkeit –volumen reduziert, Darmentleerung
4
Tiere kein Aas fressen 4
Ak1vierung
Limbisches System

Hypothalamus / Zwischenhirn

Micelhirn

Rückenmark

Coaching heute: Zwischen Königsweg und Irrweg


5
Themenschwerpunkt 2017: Resilienz für die VUCA-Welt
Kampf oder Flucht
Limbisches System

Hypothalamus / Zwischenhirn

Micelhirn

Rückenmark

Coaching heute: Zwischen Königsweg und Irrweg


6
Themenschwerpunkt 2017: Resilienz für die VUCA-Welt
Totstell-Reflex
Limbisches System

Hypothalamus / Zwischenhirn

Micelhirn

Rückenmark

Coaching heute: Zwischen Königsweg und Irrweg


7
Themenschwerpunkt 2017: Resilienz für die VUCA-Welt
2. David Berceli PhD, TRE
Tension, Stress and Trauma Releasing Exercises
•  Zicern im Rahmen von GemeinschaKs- oder
Heilritualen ist aus vielen anderen Kulturen
bekannt, z.B. in Namibia, bei den Massai in
Kombina1on mit Musik/Trommeln und Tanz;
bei Osho bewusst ini1iertes Zicern in der
Kundalini-Medita1on usw.

•  Zicern bei psychischen Erkrankungen:
- Angststörungen, Soziale Phobie, Panikacacken
- Poscrauma1sche Belastungsstörung PTBS

Coaching heute: Zwischen Königsweg und Irrweg


8
Themenschwerpunkt 2017: Resilienz für die VUCA-Welt

Dr. David Bercelli
www.traumpreven1on.com
www.treschweiz.ch

Coaching heute: Zwischen Königsweg und Irrweg


9
Themenschwerpunkt 2017: Resilienz für die VUCA-Welt
Wo fühlen wir Stress bzw. seine Abwesenheit?

TRE ist eine Methode zur Selbstregula)on


Erfahrung des Zicer-Mechanismus
-> fokussiert auf posi1ve Körpererfahrung und Neugier
-> sehr niederschwellig:
Übungen können leicht und schnell erlernt und nebenbei fast überall
durchgeführt werden; brauchen keinen Trainer/Therapeuten,
auch ergänzend zu Sport, z.B. zum Aufwärmen oder zum Abschluss
beim Jogging, KraKtraining, Yoga, ...
-> Körpervertrauen, dass diese Eigenbewegung wohltuend ist
-> erhöht das Gefühl von Selbstwirksamkeit

Der Schlüssel zur Heilung körperlicher Verspannung liegt in unserer Fähigkeit


sie abschütteln (zittern) und so durch die Reaktion der Immobilität hindurch
gehen und wieder ganz beweglich und funktionsfähig werden.
Peter Levine

Coaching heute: Zwischen Königsweg und Irrweg
10
Themenschwerpunkt 2017: Resilienz für die VUCA-Welt
Grundannahmen von TRE
Die TRE Übungen basieren auf dem natürlichen menschlichen
„Reflex“, sich bei Gefahr und Bedrohung in die Fötus-Posi1on zu
begeben (fetal response)

Coaching heute: Zwischen Königsweg und Irrweg


Copyright © 2005 by David Berceli

11
Themenschwerpunkt 2017: Resilienz für die VUCA-Welt
Wenn sich die Ilio- Psoas Muskeln, die vor den
Querfortsätzen der Lendenwirbelsäule
sitzen, zusammenziehen, bewirken sie
die Beugung der Wirbelsäule.

Coaching heute: Zwischen Königsweg und Irrweg


Copyright © 2005 by David Berceli

12
Themenschwerpunkt 2017: Resilienz für die VUCA-Welt
Zicern als evolu1onärer Vorteil

Da Tiere während eines bedrohlichen oder stressenden Ereignisses


Energie nicht nutzlos verbrauchen,
würde das darauf hinweisen,
dass das Zicern irgendwie zum Überlebens-prozess gehört.


Tiere, denen es nicht erlaubt oder nicht möglich war,
sich nach einer Bedrohung spontan zu schüceln,
waren später bei anderen lebensbedrohlichen Erfahrungen weniger widerstandsfähig.
(Robert Scaer, The body bears the burden)

Coaching heute: Zwischen Königsweg und Irrweg


Copyright © 2005 by David Berceli

13
Themenschwerpunkt 2017: Resilienz für die VUCA-Welt
Ungleichgewicht zwischen parasympathischen und sympathischen
Nervensystem verantwortlich für zahlreiche physiologische und
psychologischen Dysfunk1onen

Coaching heute: Zwischen Königsweg und Irrweg


Copyright © 2005 by David Berceli

Themenschwerpunkt 2017: Resilienz für die VUCA-Welt 14


3. Erste empirische Ergebnisse (Online-Befragung ab Jan. 2014; n=173):
Gesundheitsstörungen bei der Erstbefragung

•  12-Monats-Prävalenz von Gesundheitsstörungen 44 %


= > 10 Symptome je Befragte aus einer Liste von 24.
Zum Vergleich:
Prävalenz in der repräsenta1ven EU- Erwerbstä1genbefragung 17 % = ca.
4 Symptoms/Befragte (BIBB Bundesins1tut für Berufliche Bildung/BAuA
Bundesanstalt für Arbeitsschutz & Arbeitsmedizin).
•  Auffallend häufig Magen- und Verdauungsprobleme, Schlafstörungen,
Herzbeschwerden, chronische Müdigkeit und Erschöpfung, Nervosität,
Depression und Kniebeschwerden.
•  51 % der Befragten (n=85) geben starke Schmerzen an,
20 % der Gesamts1chprobe fühlen sich dadurch in ihrem Alltag oder bei
ihrer Arbeit behindert.
•  Circa 20 % der Befragten berichten von problema1schen Fehlzeiten, die
auf ein erhöhtes langfris1ges Gesundheitsrisiko hinweisen
(> 2 Kurzabsenzen oder > 15 Arbeitstage p.a.)
•  Mindestens gut eingeschätzte Gesundheit bei 76 %,
im Vergleich zu 86 % in der repräsenta1ven Studie des BIBB/BAuA
Coaching heute: Zwischen Königsweg und Irrweg
15
Themenschwerpunkt 2017: Resilienz für die VUCA-Welt
TRE-S1chprobe und repräsenta1ve BIBB-BAuA-S1chprobe

90
TRE, alle 2014 (n=173)
80 BIBB-BAuA 2006-Frauen
Prevalence of health complaints

70
ohne TRE-Erfa (n=36)
BIBB-BAuA Gesamt2012
60

50

40

30

20

10

0
Rüc
Nac

Hüft
Arm
Hän

Knie
Bein
ges
Kop

Ate
Hus
Nas
Aug
Hau
Schl
Mag
Ohr
Sch
müd

nied

and
Her

nerv
Coaching heute: Zwischen Königsweg und Irrweg
16
Themenschwerpunkt 2017: Resilienz für die VUCA-Welt
TRE vorher – nachher (ca. 9 Monate)

90
80
TRE, vorher 2014 (n=173)
Gesundheitsstörungen (in %)

70 TRE nachher (n=78)


60
50
40
30
20
10
0

müde
Rücken
Nacken
Arme
Hände
HüKe
Knie

Herz
Atemnot
Husten
Nase
Augen
Haut

Magen


nervös

andere?
Ohren
Schlaf
Kopfschm
geschwoll

Schwinde

niederges
Beine/

Coaching heute: Zwischen Königsweg und Irrweg


17
Themenschwerpunkt 2017: Resilienz für die VUCA-Welt
Anzahl Gesundheitsstörungen vorher– nachher (n=70)

12

Individuelle Differenzen Gesundheitsbeschwerden


10
vorher – nachher
Number of participants

0
-7 -5 -4 -3 -2 -1 0 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10

Coaching heute: Zwischen Königsweg und Irrweg


18
Themenschwerpunkt 2017: Resilienz für die VUCA-Welt
Schmerz vorher – nachher (n=70)

25
vorher
Number of participants

20

15 nachher
10

0
kein sehr leicht leicht mässig stark sehr stark
Schmerz

Coaching heute: Zwischen Königsweg und Irrweg


Themenschwerpunkt 2017: Resilienz für die VUCA-Welt 19
Nega1ve Befindlichkeiten (n=107)
14

12

10
Körperbeschwerden
8 Behandlungen
Schmerzstärke
Behinderung durch Schmerzen
6

0
keine (n=36) < 1 Monat (n=20) 2-6 Monate (19) 6 - 18 Monate > 18 Monate
(n=14) (n=18)

Coaching heute: Zwischen Königsweg und Irrweg


20
Themenschwerpunkt 2017: Resilienz für die VUCA-Welt
Körperbeschwerden und posi1ve Befindlichkeit (n=107)

14

12

10

8
Gesundheit S>mmung Körperbeschwerden
6

2
keine (n=36) < 1 Monat 2-6 Monate (19) 6 - 18 Monate > 18 Monate
(n=20) (n=14) (n=18)

Coaching heute: Zwischen Königsweg und Irrweg


21
Themenschwerpunkt 2017: Resilienz für die VUCA-Welt
Was hat sich durch TRE im Rückblick verändert (n=78)

•  Bessere Körperwahrnehmung (n=63)


–  21 unspezifische Angaben,
–  42 spezifische Veränderungen wie „fühle mich viel entspannter, ak1ver,
gelassener, zuversichtlicher u.ä.
•  Mentale Veränderungen(n=36)
–  klarer im Denken und Fühlen, effizienter
–  mehr Anerkennung und Freude beim Arbeiten
•  posi1ve Veränderung in sozialen Beziehungen(n=10)

•  weniger nega1ve Gefühle(n=12)
–  sich belastbarer fühlen, weniger innere Unruhe, weniger Angst
•  weniger spezifische Gesundheitsstörungen wie Schmerz, Tinnitus, Kribbeln
(n=5)
•  weniger psychoak1ve Substanzen oder Therapien
(An1-Depressiva, Essen, Alkohol, Kaffee, Physiotherapie; n=5)

Coaching heute: Zwischen Königsweg und Irrweg


22
Themenschwerpunkt 2017: Resilienz für die VUCA-Welt
Wirkung von TRE nega1ve Befindlichkeiten vorher – nachher
(3 - 9 Monate)

12
Symptome vor dem TRE-Training nach 3-9 Monaten TRE
10
8
6
Behandlungen Schmerzstärke erlebte
4 Behinderung

2
0

Coaching heute: Zwischen Königsweg und Irrweg


23
Themenschwerpunkt 2017: Resilienz für die VUCA-Welt
Wirkung von TRE: posi1ve Befindlichkeit
vorher – nachher (3 - 9 Monate)
3.5 subjek1v
eingeschätzte S1mmung
3 Gesundheit
vor dem
2.5
TRE-
Training
2
nach 3-9
1.5 Monaten
TRE

1
Studis (CH) Therap TRE-Online Studis (CH) Therap TRE-Online
(Ukraine) (D) (Ukraine) (D)

Coaching heute: Zwischen Königsweg und Irrweg


Themenschwerpunkt 2017: Resilienz für die VUCA-Welt
24
Körperbeschwerden bei verschiedenen S1chproben
vor und nach TRE-Trainings
16 Anzahl Symptome
14 Anzahl Behandlungen
Schmerzstärke
12
erlebte Behinderung
10
8
6
4
2
0
Studis (CH, Psychoth. Online (D, Ukraine TRE Ukraine TRE Ukraine TRE Ukraine TRE
n=21) (A, n=11) n=70)) I (n=30) I (n=20) II (n=24) III (n=16)

Coaching heute: Zwischen Königsweg und Irrweg


25
Themenschwerpunkt 2017: Resilienz für die VUCA-Welt
4. Prak1sche Übungen
Masseter
Musculus
Sternocleidomastoideus

Diaphragma

Quadratus lumborum
Psoas & Iliacus (Iliopsoas)

Adductor muscles
Musculus Quadriceps

Musculus gastrocnemius

Copyright © 2005 by David Berceli

Musculi pedes
26
PRIMARILY PRIMARILY
ACTIVATED BY THE ACTIVATED BY THE
SYMPATHETIC PARASYMPATHETIC
NERVOUS SYSTEM NERVOUS SYSTEM

When the SNS ac,vates the When the PNS ac,vates the
the extensor muscles are flexor muscles are inhibited
inhibited. Copyright © 2005 by David Berceli

Sumner, G., & Haines, S. (2010). Cranial Intelligence: A prac,cal guide to biodynamic 27
craniosacral therapy. Singing Dragon; London & Philadelphia.
Erdinger Coaching-Kongress 16.-17. Februar 2017

5. Schlussfolgerungen

TRE Trauma, Stress and Tension Releasing Exercises
ist eine sehr vielversprechende Methode,
um chronische Stressreak1onen ressourcenschonend aufzulösen,
... aber sie muss behutsam angewendet werden,
d.h. anfangs nicht mehr als ein paar Minuten am Tag !!!

Danke für Ihre Aufmerksamkeit

... and keep on shaking


Coaching heute: Zwischen Königsweg und Irrweg
Themenschwerpunkt 2017: Resilienz für die VUCA-Welt

Das könnte Ihnen auch gefallen