Sie sind auf Seite 1von 6

Ratgeber

Test & Technik Geräteblindtext


Stromversorgung

Dosen-Futter
Das Hausnetz und die Stromqualität sind wichtige Voraussetzungen für perfekten Klang.
stereoplay zeigt auf, was Sie an Ihrer Installation verbessern können.

Text: Dalibor Beric; Fotos: Herbert Härle

uter Klang beginnt mit einer sau- Als erstes sollte der Elektriker die Lage tiven Beiwerts, der Impulse verlangsamt und

G beren Stromversorgung. Diese


Regel, die gute Hersteller bei
ihren Geräten schon lange sehr aufmerksam
sondieren und überprüfen, ob die Verteiler-
dosen in einwandfreiem Zustand oder wie so
oft leicht korridiert sind – dann ist sofortiger
so die Dynamik einengt.
Spezielle Litzenleiter, wie sie bei High-
End-Steckdosenleisten üblich sind, dürfen
beachten, wird leider in den häuslichen Austausch angesagt. Der Königweg ist es, nach VDE nur in Leerrohren verlegt werden.
Hörräumen sträflich vernachlässigt. eine separate Leitung vom Sicherungskasten Direkt unter oder auf Putz sind ausschließlich
Für die folgenden Schritte ist auf jeden Fall zu der Dose zu legen, an der die HiFi-Anlage Massivleiter erlaubt.
ein Fachmann zu konsultieren, denn die 230 angeschlossen werden soll. Ein weiterer sinnvoller Schritt ist es, den
Volt Netzspannung sind lebensgefährlich. Zu- Hierfür kann man ruhig etwas dickere Elektriker überprüfen zu lassen, ob die Haus-
dem haftet im Falle eines Kabelbrands keine Kabel verwenden, also Massivleiter mit 2,5 installation einen echten Schutzleiter besitzt.
Versicherung, wenn Verkabelung und Netz- Millimeter Durchmesser. Noch dickere Kabel In Gebäuden aus den 50er Jahren bis in die
absicherungen nicht VDE-konform waren. verbieten sich aufgrund des erhöhten induk- frühen 70er war nur eine Nullung üblich, wo

50 stereoplay 12/2003 www.stereoplay.de


der Nulleiter auch den Schutzleiter bildet.
Selbst wenn dreiadrige Leitungen verlegt sind, Aus dem Messlabor: Klirrende Spannung
ist dies keine Garantie für eine echte Schutz-
Dipl.-Ing.
erdung. Denn oft wurde dann am Sicherungs- Der Strom kommt aus der Steckdose? Wenn es Peter Schüller
kasten die Schutzleitung eingespart und dort Leitung Testlabor
doch so einfach wäre. In der Praxis ist mit zahl-
der gelbgrüne (Schutzerde) und der blaue
reichen Störungen und Widerständen zu rechnen.
Leiter (Null) zusammengelegt.
So ist es in diesen Fällen stark klangför- echselspannung mit lauf der Spannung, sondern ponenten anzutreffen – zum
dernd, eine eigene Schutzerde mittels eines W 50 Hertz und 230 Volt hauptsächlich an ihren Spit- Beispiel Funkenstörungen
Kupferstabs montieren und legen zu lassen. ist die Sollvorgabe. Doch aus zen (Diagramm unten rechts). beim Schalten elektrischer
Diese Maßnahme ist selbst dann bei vielen In- der Steckdose kommt noch Ähnlich einem Verstärker an Verbraucher. Filter in der
stallationen klanglich sinnvoll, wenn schon ein mehr! Wegen der zahlrei- der Leistungsgrenze treten Steckdosenleiste können
Schutzleiter vorhanden ist. Dieser ist zwar oft chen am gleichen Netz be- dadurch zahlreiche Klirr- dann helfen. Damit nicht
niederohmig genug, um die Norm zu erfüllen triebenen Verbraucher sinkt oberwellen auf, wie die noch mehr auf der Strecke
– 2 Ohm sind laut VDE erlaubt –, doch macht die Spannung leicht ab, Spektralanalyse im linken bleibt, ist zudem auf die Gü-
sich eine niederohmigere Schutzerde akustisch jedoch nicht gleichmäßig Diagramm zeigt. Selbst weit te der Kabel und besonders
immer positiv bemerkbar. über den sinusförmigen Ver- oberhalb 20 kHz sind Kom- der Steckkontakte zu achten.
Ist der Fachmann schon mal im Haus, kann
Vom idealen Ver-
er noch eine Optimierung am Sicherungs- 0dB
50Hz-Grundwelle
400V
Idealer Sinusverlauf lauf weicht die
-20dB
kasten vornehmen. Für hohe Klangqualität 200V Netzspannung
-40dB
sind die heute gebräuchlichen, zusätzlichen durch Belastung
-60dB 0V

Absicherungen per FI-Schalter immer schäd- deutlich ab.


-80dB
-200V Links das dazu-
lich. Dieses Bauteil sollte aber aus Sicher- -100dB
– Oberwellen – gehörige Netz-
-400V
-120dB
heitsgründen nur aus dem Stromkreis für die 20Hz 200Hz 2kHz 20kHz 0ms 4ms 8ms 12ms 16ms 20ms Klirrspektrum.
HiFi-Anlage entfernt sein. Auch Sicherungs-

automaten sind klanglich wenig empfehlens-

www.stereoplay.de stereoplay 12/2003 51


Ratgeber
Test & Technik Geräteblindtext
Stromversorgung

wert. Zudem lösen sie gerne bei den nicht Halt. Eine solide Steckdosen-
hohen Einschaltströmen der kräfti- leiste und gute Netzkabel peppen
PHASENOPIMIERUNG
gen Netzteile vieler High-End- den Klang zusätzlich auf. ür besten Klang ist es sinnvoll, für jedes
Geräte zu früh aus. Schmelzsiche- Störungen, die sich sowohl über F Gerät die Steckerposition in der Steckdose
rungen für induktive Lasten besitzen die Luft (Hochfrequenz von Mobil- festzulegen. Erforderlich sind ein gängiges
eine trägere Ansprechzeit, erübrigen Telefonen) als auch über das Netz Multimeter mit Wechselspannungs-Messbe-
so den häufigen Gang zum Siche- verbreiten (Computer), führen hin- reich, ein Phasenprüfer und, für schutz-
rungskasten nach dem Einschalten gegen zu beschränktem Hörgenuss. geerdete Geräte, ein Messkabel ohne Schutz-
der Anlage und steigern die Wieder- Dies lässt sich nur mit Filtern besei- erde. Schritt 1: Mit dem Phasenprüfer (leuch-
gabequalität. Einen empfehlens- tigen. Ob diese allerdings mehr nut- tet) die Phase der Steckdose und der Steck-
werten Einsatz für Silber-Schmelz- zen als schaden, hängt von vielen dosenleiste ermitteln und markieren. Schritt
sicherungen, der sich gegen vorhan- Faktoren ab. Hauptsächlich ist die 2: Das zu prüfende Gerät muss eingeschaltet
dene Sicherungsautomaten einfach Frage, wie verschmutzt das Netz ist sein, darf aber keine Verbindung zu anderen
austauschen lässt, bietet HiFi Tu- und wie gut die Netzteile der einzel- Geräten haben. Mit dem Multimeter nun die
ning an (Seite 55). nen Geräte selbst filtern. Wechselspannung (AC) zwischen der Schutz-
Weitere Klangsteigerung ist Bei guten und sehr sauberen erde (Pfeil) der Leiste und dem Gerät (Cinch-
möglicht, wenn man die Schuko- Netzteilen führen zusätzliche Filter buchsen-Außenrand oder Gehäuseschrau-
dose wechselt, an der die Musik- zwar oft zu noch feinerem Hochton, be) messen. Nun
anlage angeschlossen ist. Verblüf- aber auch zu eingeengter Dynamik. den Stecker des 1

fend, um wieviel besser es klingt, So sollte man nicht nur Netzleisten Netzkabels um
wenn zum Beispiel die HMS und -kabel, sondern auch Filter 180 Grad drehen
Schuko-Dose (28 Euro, Seite 54) möglichst vor dem Kauf zu Hause und noch einmal
montiert ist. ausprobieren. Eine repräsentative messen. Der nie-
Die optimale Stromversorgung Auswahl folgt auf den nächsten drigere Wert zeigt
2
macht aber hinter der Steckdose Seiten. ■ die richtige Po-
lung. Zum Schluss
die Phase am Ka-
bel (wenn not-
wendig, an bei-
Massive Kontaktschienen verbessern den Stromfluss im Impulsfall und ermöglichen
den Enden und
so eine lebendige und ausdrucksvolle Wiedergabe mit guter Dynamik. 3
am Gerät) markie-
ren. Für schutz-
Solide Kontaktfedern führen auch nach vielen Steckvorgängen zu gutem Klang. geerdete Geräte
Wichtig ist hierbei auch die Qualität des Isolationsmaterials. (viele High-End-
Modelle) gilt die
gleiche Prozedur. 4
Filter verhindern, dass Netzverschmutzung oder Überspannung zu den Geräten
Allerdings funk-
gelangt. Ob sie im Gegenzug die Dynamik einengen, muss klanglich überprüft werden.
tioniert die Mes-
sung dann nur mit
Ein satter Leiterquerschnitt des Anschlusskabels verbessert die Stromlieferfähigkeit Netzkabeln, de-
der Leiste. ren Schutzkontakt
abgeklebt ist. Vor- 5
Der feste Kontakt des Kabels mit der Steckdosenleiste ist entscheidend für den Klang. sicht: Zwischen
Denn auch das beste Kabel nützt wenig, wenn es hier Übergangswiderstände gibt. Gerätemasse und
Schutzerde kön-
nen bis zu 115
Volt liegen.

52 stereoplay 12/2003 www.stereoplay.de


AUDIOPLAN DOMINO DESIGN

A
udioplan ist einer der Pioniere der Optimie-
rung der Netzversorgung, denn schon früh ex-
perimentierten die Badener mit Filtertrafos. Heu-
ven Kupferleitungen (bei der S-Variante versilbert)
aufgebaut. Die G-Variante ist aus Stahlblech,
während der PowerStar S aus Aluminium besteht.
D ie PowerGuard Netzleiste besitzt zwei gefil-
terte Dosen für Digitalgeräte. So sollen Hoch-
frequenzstörungen von den anderen Geräte fern-
te setzt Thomas Kühn zudem auf mechanische Op- Die Charakteristik des FeinFilter S lässt sich in drei gehalten werden. Die restlichen Dosen sind mit
timierung der Bauteile. So werden bei den Netz- Stufen verändern, und auch der Schutzleiter kann massiven Kupferdrähten verbunden und vor Über-
und Zuführungskabeln der Netzleisten die Einzel- per Schalter wahlweise gefiltert werden. Klanglich spannung geschützt. Die Zuleitung ist mit dem
leiter bedämpft, um Mikrofonie-Einflüsse zu ver- beeindruckten die G-Varianten mit feinnervigem PowerLine 25 Netzkabel identisch, das eine dop-
ringern. Bei den S-Modellen sind sogar die Einzel- Klang und druckvollem Bass, während die S-Ver- pelte Abschirmung und 2,5 mm2 Querschnitt hat.
leiter in den Litzen bedämpft. Die Netzleisten Po- sionen mehr Details herausschälten und eine Sowohl Leiste als auch Kabel brachten mehr Ruhe
werStar sind sternförmig hartverlötet mit massi- weiträumigere Bühne zeichneten. und wärmere Farben in das Klangbild .

Mit mechanischer Optimierung,


sattem Querschnitt bei den Lei-
tern und einem recht variablen
Filter glänzt Audioplan mit gu-
tem Klang für Anspruchsvolle.

Modell Preis
PowerStar G 220 Euro Die PowerGuard 7 Modell Preis
PowerStar S 420 Euro
PowerCord G 80 Euro Netzleiste filtert zwei Digital 7 300 Euro
PowerCord S 160 Euro Powerline 25 ab 90 Euro
FeinFilter S 460 Euro Steckplätze. So soll Vertrieb
Vertrieb verhindert werden, Domino Design
Audioplan 07156/1751 0611/700165
www.audioplan.info dass digitale Geräte www.domino-design.de
Auslandsvertretungen siehe Internet Auslandsvertretungen
die restlichen stören. siehe Internet


Ratgeber
Test & Technik Geräteblindtext
Stromversorgung

FISCH AUDIOTECHNIK MUSIC LINE

F ilterung in geringem Maße ist für Joachim Fisch


die Formel für bessere Stomversorgung. So
lehnt der Berliner zu starke und einheitliche Filter
einen Riegel vorschieben. Bei den Performance
Netzkabeln sind die Ferritummantelungen au-
genfällig. In den silbernen Manschetten sollen
D irekte Verbindungen sind die Maßgaben für
das Music Line Netzsystem. So besticht die
günstige ML-Leiste mit einem an den Kontakt-
ab, denn je nach Gerät seien unterschiedliche Ar- neun verschiedene Ferrite gleichmäßige Filterung schienen angeschweißten 1,0 mm2-Naim-Audio-
ten nötig. Deshalb kann die Netzleiste AFLmit drei über den Frequenzbereich sichern. Die Netzkabel Anschlusskabel. Beim Power Igel ging man in
Sorten von Filtern (Analog, Digital und Video) oder sind mit bis zu sechs solcher Bauteile bestückbar. Rosengarten noch weiter und vermeidet durch
ohne Filterung bestückt werden. Hochfrequente Es empfiehlt sich auszuprobieren, wieviel Filterung die verschweißten Kabel Übergangswiderstände,
Störspannungen, die sich über die Luft verbreiten, benötigt wird. Klanglich tendierten Fisch-Kabel wie sie bei Schukodosen auftreten. So lag es wohl
will Fisch mit konsequenter Abschirmung sowohl und -Netzleiste zu natürlichen Klangfarben und daran, dass die Music-Line-Varianten am griffigs-
der Netzkabel als auch der Metall-Leiste aus Alu stabiler, weiter Räumlichkeit. ten und mitreißendsten musizierten.

Das Fisch-Programm ist sehr


flexibel. Nicht nur, dass König
Kunde das Maß der Filterung bei
den Netzkabeln bestimmen
kann, auch die AFL-Leiste lässt
sich individuell bestücken.

Modell Preis
Während die ML-Leiste Modell Preis
AFL Netzleiste 6-fach ab 340 Euro
Performance 1 Netzkabel 170 Euro noch Schukodosen hat, ML-Leiste ab 40 Euro
Performance 2 Netzkabel 250 Euro Power Igel ab 650 Euro
Performance 3 Netzkabel 330 Euro werden die Anschluss-
Performance 6 Netzkabel 570 Euro Vertrieb
kabel des Power Igel Music Line 04105/640500
Vertrieb www.naim-audio.de
Peak High End 07152/927664 direkt mit Kontakt- Auslandsvertretungen
www.acoustic-signature.de siehe Internet
Auslandsvertretungen siehe Internet schienen verschweißt .

KIMBER HMS
S olide Stecker, großer Querschnitt und hochwer-
tige Isolation sind die Zutaten für die Kimber Po-
werKord 14 Netzkabel. Wobei das Gold über hart-
D ass unterschiedliche Geräte jeweils eigene Fil-
ter benötigen, hat HMS-Chef Hans Strassner
seit längerem festgestellt. So bietet die Energia-
verschalteten Innenleitern aufgebaut und abge-
schirmt. Der Überspannungsschutz kann beim ver-
wenden der Energia-Leiste entfallen (SL/O). Die
vergoldete Kontakte des Kaltgerätesteckers ver- Leiste spezielle Filter für Verstärker, digitale oder gesamte Energia-Linie zeichnete sich durch viel
fügt. Klanglich waren sich beide ähnlich. Das Gold analoge Quellen oder besonders scharfe Filter für Feingefühl und ein weiträumiges wie ruhiges
bestach aber mit gesteigerter Körperhaftigkeit. Video-Quellen. Die Netzkabel SL sind mit kreuz- Klangbild aus.

Die Netzkabel von HMS sind mit


vergoldeten Anschlüssen (SL/V;
SL/OV) erhältlich. Empfehlens-
wert ist auch die Schuko-Dose
für 28 Euro.

Modell Preis
Die Kimber unterschei- Modell Preis Energia Netzleiste 6-fach ab 310 Euro
PowerKord 14 400 Euro SL Netzkabel ab 153 Euro
den sich durch die PowerKord 14Gold 600 Euro SL/V Netzkabel ab 205 Euro
SL/O Netzkabel ab 125 Euro
Kaltgerätestecker. Die Vertrieb SL/OV Netzkabel ab 177 Euro
B&D Audio 06237/800851
Goldvariante besitzt www.kimber.de Vertrieb
HMS 02171/734006
24-Karat-hart- Auslandsvertretungen siehe www.hmselektronik.com
Internet Auslandsvertretungen siehe Internet
vergoldete Kontakte.

54 stereoplay 12/2003 www.stereoplay.de


SUN AUDIO TMR HIFI TUNING

D ie Sun-Leiste ist der Klassiker unter den Netz-


leisten. Sie zeichnet sich aus durch das abge-
schirmte Zuleitungskabel (identisch mit den Netz-
B ei TMR sind schon die Netzkabel Filter. Denn
die mit großzügigem Querschnitt bedachten
Litzen sind mit Ferritpulver versehen. So stellen die
F ür wenig Geld bekommt man bei HiFi Tuning
aus Berlin qualitativ hochwertiges Zubehör
wie etwa 24-Karat-hartvergoldete Schukostecker
kabeln der Mark-Levinson-Geräte) mit hohem Zuleitungen für hochfrequenten Schmutz einen ho- und Adapter von Kaltgeräte-Buchse auf C7-
Querschnitt von 2,5 mm2, das solide Metallgehäu- hen Widerstand dar. Die Leiste STL 7 A besitzt noch Stecker (zweipoliger „Rasiererstecker“), durch den
se und die durchgehende Innenverdrahtung aus zusätzliche Filter, während die STL 7 S eine opti- man an Geräten mit solchem Anschluss gute Netz-
Massiv-OFC-Kupfer (3,14 mm2) aus. Der Schutzlei- mierte Schutzleiterführung hat. Praktisch ist der kabel andocken kann. Der Clue ist der Halter für
ter ist in der Leiste doppelt ausgeführt. Klanglich Dreifach-Verteiler mit kurzen Wegen. Klanglich Schmelzsicherungen mit Silberfaden, durch den
überzeugte die Sun-Kombination mit genauem präsentierten sich die TMRs feinnervig mit klaren Sicherungsautomaten einfach ausgetauscht wer-
Bass, feinen Höhen und stabilem Klangbild. Höhen, kontrolliertem Bass und viel Ruhe. den können.

Das Sun-Konzept Modell Preis Bei TMR filtern schon Modell Preis Zubehör wie vergoldete Modell Preis
ML Netzkabel ab 60 Euro TMR STL 7 A 250 Euro Stecker vergoldet 23 Euro
erfreut durch sehr die Kabel selbst. Sie TMR NK 2 ab 60 Euro Schukostecker, Netz- Schukodose 25 Euro
Sun Leiste ab 200 Euro
wertige Verarbeitung bestechen durch ein TMR ST 3 ab 70 Euro dosen und einen Siche- Sicherungshalter 25 Euro
Vertrieb Adapter Kaltgeräte
Sun Audio 089/479443 Vertrieb sauf Zweipol C7 9 Euro
und hohen Querschnitt gutes Preis/Leistungs- TMR 030/72017263 rungseinsatz für Silber-
www.sunaudio.de
der abgeschirmten Auslandsvertretungen verhältnis und eine www.tmr-audio.de Schmelzsicherungen Vertrieb
siehe Internet Auslandsvertretungen Hifi Tuning 030/3966741
Zuleitungskabel. elegante Wiedergabe. siehe Internet bietet HiFi Tuning an. www.hifituning.com

Das könnte Ihnen auch gefallen