Sie sind auf Seite 1von 8

Romy

Was ist Corona Überhaupt?

2019-202
1
CORONA UND DAS LAND

Inhaltsverzeichnis

1. Generelle Informa onen zu Corona


2. Impfen/ Testen
3. Lockdown/Wirtscha /Coronazahlen
4. Kinder und Jugendliche/Homeschooling
5. Daten und Aussagen
6. Quellen



ti
ft

Generelle Informationen zu Corona


Der Fachausdruck für Corona ist Covid-19 oder Sars-CoV-2. Der erste fall trat in Wuhan/
China auf. Am 31.Dezember wurde die Weltgesundheitsorganisation (WHO) das erste Mal
informiert. Die erste Infektion wurde am 1. Dezember 2019 in Wuhan bekannt, es wird aber
vermutet, dass es schon Ende November die ersten Fälle gab. In Deutschland wurde der
erste Corona-Fall am 27. Januar 2020 in München bei einem Reisenden aus Wuhan
bekannt. Corona ist eine Lungenerkrankung, die schwere Nachwirkungen haben kann. Bei
Vorerkrankten oder alten Menschen kann es zu schweren Verläufen führen und im
schlimmsten Fall kann es auch zum Tod führen. Dabei kann eine Impfung helfen. Corona
kann mit bestimmten Tests nachgewiesen werden. Insgesamt gab es in Deutschland
6.355.888 nachgewiesene Infektionen und 105.015 Todesfälle (Stand 10. Dezember 2021).
Am 12. Februar fand das erste treffen des Gesundheitsausschusses statt. Zu diesem
Zeitpunkt gab es erst 12 Infizierte in Deutschland. Ab dem 26. Februar gab es die ersten
Empfehlungen um Covid-19 einzugrenzen. Es wurde beschlossen, dass Kontaktpersonen
von Infizierten sich in häusliche Quarantäne begeben sollen und wenn man den Verdacht hat
Corona zu haben sollte man mit dem Arzt sprechen. Im Frühling 2020 gab es der ersten
Lockdown, im November 2020 gab es einen ,,Lockdown Light´´ und ab dem 16. Dezember
2020 den 2. ,,richtigen´´ Lockdown. Nach einer Corona-Infektion gilt man 6 Monate als
genesen.

Statistik Corona-Fallzahlen Januar 2020 bis Dezember 2021:

Impfen/Testen

Die Corona Impfung kann einen schweren Verlauf einer Corona-Infektion verhindern. Es gibt
3 zugelassene Impfstoffe: Comirnaty (BioNTech/Pfizer), Spikevax (Moderna), Vaccine
Janssen (Johnson&Johnson) und eigentlich noch AstraZeneca, aber dieser wurde wieder
aus dem Verkehr gezogen, da er angeblich zu Blutgerinnseln führen soll.

• BioNTech/Pfizer: BioNTech ist ein mRNA Impfstoff, das heißt der Impfstoff ist sehr
sicher und enthält keine toxischen Chemikalien. Mit BioNTech kann man ab 5 Jahren
geimpft werden. Um einen vollständigen Impfschutz zu haben braucht man 2
Impfungen in einem Abstand von 3-6 Wochen. Der Impfstoff ist zu 95% sicher.

• Moderna: Moderna ist auch ein mRNA Impfstoff. Mit diesem Impfstoff kann man ab
12 Jahren geimpft werden. Um einen vollständigen Impfschutz zu haben braucht man
ebenfalls 2 Impfungen, aber in einem Abstand Von 4-6 Wochen. Er ist auch zu 95%
sicher.

• Johnson&Johnson: Johnson&Johnson ist ein Vektorbasierter Impfstoff, das heißt der


Impfstoff enthält das Virus. Man kann ab 18 Jahren mit diesem Impfstoff geimpft
werden. Anders als bei den anderen Impfstoffen braucht man bei Johnson&Johnson
nur eine Impfung für den Vollständigen Impfschutz und er ist zu 70% sicher.

• AstraZeneca: AstraZeneca ist auch ein Vektorbasierter Impfstoff mit dem man sich ab
18 Jahren impfen lassen konnte. Man brauchte die beiden Impfungen zwischen 9-12
Wochen und er war zu 80% Sicher.

Es gibt 2 verschiedene Testarten. Schnelltests und PCR-Tests. Schnelltests kann man selber
machen und in Drogerien, Supermärkten und Apotheken kaufen. Sie brauchen 15 Minuten
bis das Ergebnis feststeht. Das Teststäbchen muss ca. 2,5 cm tief in die Nase eingeführt und
gedreht werden. Dann steckt man das Stäbchen in eine
Flüssigkeit und träufelt die Flüssigkeit auf den Test. Wenn 1
Strich bei C zu sehen ist ist man Negativ, bei 2 Strichen ist das
Ergebnis Positiv. Erscheint kein Strich oder einer bei T ist der
Test ungültig. Diese Tests kann man auch in einer Teststation
machen. PCR-Tests kann man nicht selber machen. Sie
werden im Labor gemacht und es dauert 24-48 Stunden bis
man das Ergebnis hat. Es gibt 3G, 3G+, 2G und 2G+. 2G ist geimpft, genesen und getestet,
3G+ ist geimpft genesen und getestet mit PCR-Test, 2G ist genesen und geimpft und 2G+ ist
geimpft und genesen mit Schnelltest zusammen.

Lockdown/Wirtschaft/Coronazahlen

Farbe: Anzahl pro 100.000 Personen:

Gelb: <20

Orange: <35

Rot: <50

Bordeaux : <400

Helles Lila: <600

Violett: über 600

Die Wirtschaft hat unter Corona sehr gelitten und das dauert bis heute an. Am
meisten leiden die Restaurants, Hotels, Sportveranstalter und Reiseveranstalter. Da
z.B. Fußballspiele oder Biathlon ohne Zuschauer stattfinden müssen, leiden Hotels
und Veranstalter darunter weil diese Veranstaltungen oft viele oder sogar die meisten
Buchungen einbringen und man dadurch (dass es nicht stattfindet) weniger oder gar
kein Einkommen hat. Für diesen Fall gibt es vom Staat finanzielle Unterstützung, die
Überbrückungshilfe heißt. Wenn man ein Unternehmen hat, was sehr unter Corona
gelitten hat, muss man mindestens 70% weniger Einkommen als im Jahr 2019
haben, damit man die Überbrückungshilfen bekommt. Es gab bisher schon 3
Lockdowns. Ein Lockdown ist wenn alle Geschäfte geschlossen sind, man nur noch
zum Arbeiten oder zum Arzt rausgehen darf und nur lebenswichtige Produkte kaufen
kann. Die Schulen wurden während der Lockdowns ganz oder teilweise geschlossen.
Die Wirtschaft litt sehr unter den Lockdowns. Viele Menschen haben ihren
Arbeitsplatz verloren. Für Unternehmen, die weniger Arbeit hatten, gab es
Kurzarbeitergeld vom Staat, damit niemand entlassen werden musste. Bei sehr
hohen Infektionszahlen können die Mitarbeiter, die z. B. im Büro arbeiten, auch von
Zuhause aus arbeiten. Das wird Homeoffice genannt.

Kinder und Jugendliche/ Homeschooling

Während den Lockdowns wurden die Schulen geschlossen, so dass man Zuhause
lernen musste. Die Schüler haben Aufgaben bekommen, die sie Zuhause selber
bearbeiten mussten. Diese wurden oft in Videokonferenzen besprochen und Fragen
beantwortet. Auch für die Eltern war das Homeschooling teilweise anstrengend und
schwierig, weil vor allem jüngere Kinder Probleme beim Homeschooling hatten. Wer
Aufgaben nicht verstanden hatte, musste erstmal die Eltern fragen. Bei manchen
Kindern und Jugendlichen lief das Homeschooling besser als bei anderen. Es wurde
viel mehr schriftlich gemacht als mündlich. Während Corona gibt es 3 verschiedene
Szenarios:

Szenario A: Die Schulen sind offen und jeder geht hin.

Szenario B: Die Klassen werden in 2 Gruppen aufgeteilt. Die Gruppen wechseln sich
jede Woche ab. Das nennt man Wechseluntericht.

Szenario C: Die Schulen sind ganz geschlossen.

Es gibt Studien die belegen, dass es in der Corona-Krise in einigen Familien zu


Häuslicher Gewalt gekommen ist. Bei manchen Kindern und Jugendlichen kam es
durch die Lockdowns zu psychischen Problemen und Krankheiten wie z.B.
Depressionen weil man teilweise niemanden sehen konnte und sich alleine gefühlt
hat.

Daten und Aussagen

27. Januar 2020: In Deutschland gibt es den 1. Corona Infizierten in Bayern. Jens
Spahn:,, Es war zu erwarten, dass das Virus irgendwann auch Deutschland erreicht‘‘.

4. Februar 2020: Die Gesundheitsminister der G-7 Staaten trafen sich um


gemeinsam das Virus zu beenden. Jens Spahn sagte: ,,Wir können das Coronavirus
nur erfolgreich bekämpfen wenn wir zusammenarbeiten.‘‘

12. Februar 2020: Die meisten Erkrankungen gab es immer noch in China, aber es
hatte auch da schon weltweite Auswirkungen. Jens Spahn sagte zusammengefasst,
dass noch nicht absehbar ist, ob es sich nur um eine regionale Epidemie handelt
oder um eine weltweite Pandemie.

24. Februar 2020: Das Virus verbreitet sich immer mehr in Italien, deshalb hat Jens
Spahn Sorge, dass es sich auch noch in Deutschland ausbreitet. Für die Forschung,
Therapie und Impfstoffe wird vom Staat viel Geld zur Verfügung gestellt.

26. Februar 2020: Es wurden das erste Mal auch in Baden-Württemberg Corona-
Fälle bestätigt. Die ersten Corona-Maßnahmen wurden veröffentlicht:
Kontaktpersonen von Infizierten sollten für zwei Wochen in Quarantäne. Bei Corona-
Anzeichen (Kopfschmerzen, Fieber, Husten) soll man mit einem Arzt sprechen.

16./22. März 2020: Am 16. März 2020 wurde der erste Lockdown beschlossen und
am 22. März 2020 begann er. Er ging 7 Wochen lang und endete am 4. Mai 2020.

2. November 2020: Der 2. Lockdown (auch Lockdown Light genannt) begann am 2.


November 2020. Er war aber nicht so einschränkend wie der vorherige Lockdown im
Frühling.

13. Dezember 2020: Der 2. richtige Lockdown begann am 13. Dezember 2020 und
sollte bis zum 10. Januar 2021 andauern.

21. Dezember: Der erste Corona-Impfstoff (BioNTech) wurde für Erwachsene in


Deutschland freigegeben aber es sollten erst die alten und die vorerkrankten
Menschen geimpft werden.

16. August 2021: Die Stiko (Ständige Impfkommission) empfiehlt jetzt auch das
impfen für Jugendliche im Alter von 12-17 Jahren mit BioNTech.

9. Dezember 2021: Empfehlung der Stiko zur Impfung von Kindern im Alter von 5-11
Jahren mit BioNTech.

Quellen
• https://www.dji.de/themen/familie/kindsein-in-zeiten-von-corona-
studienergebnisse.html

• https://www.google.de/url?sa=i&url=https%3A%2F%2Fwww.rbb-
online.de%2Frbbpraxis%2Frbb_praxis_service%2Finfektionen-
grippe%2Fcovid-schnelltest-positiv-zuhause-pcr-test-infektion-fahren-
oeffentliche-verkehrsmittel-was-nun-tun-bahn-
faq.html&psig=AOvVaw1dM20uhcPVqFqSf4VFJR5H&ust=164095913883400
0&source=images&cd=vfe&ved=0CAwQjhxqFwoTCPiek6nXi_UCFQAAAAAd
AAAAABAD

• https://www.bib.bund.de/Publikation/2021/pdf/Belastungen-von-Kindern-
J u g e n d l i c h e n - u n d - E l t e r n - i n - d e r - C o r o n a -
Pandemie.pdf;jsessionid=9AF9C07990521426BBF3D39EF753B9E8.1_cid389
?__blob=publicationFile&v=11

• https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/
nCoV.html;jsessionid=D74310510A23F67240217C5391B45B0F.internet072?
nn=2386228#doc13490882bodyText10

• https://de.statista.com/themen/6018/corona/#dossierKeyfigures

Stand: 10.Dezember 2021

• https://www.bundesgesundheitsministerium.de/coronavirus/chronik-
coronavirus.html

Stand: 17. Dezember 2021

• https://m.facebook.com/tagesschau/photos/pcb.10160062249319
407/10160062247719407/?type=3&source=49

• h t t p s : / / w w w . g o o g l e . d e / u r l ?
sa=i&url=https%3A%2F%2Fde.statista.com%2Fstatistik%2Fdaten%2Fstudie
% 2 F 11 8 1 9 7 1 % 2 F u m f r a g e % 2 F a k t i v e - f a e l l e - d e s - c o r o n a v i r u s - i n -
deutschland%2F&psig=AOvVaw1raMAD4zt5sc1TnG8Jq44h&ust=164088418
2580000&source=images&cd=vfe&ved=0CAwQjhxqFwoTCIj_nqfAifUCFQAA
AAAdAAAAABAX

Stand: 15. Dezember

• Wiwo 1. Und 2. Lockdown

• Person in nahen Umfeld (Geschäftsführer von einer


Reiseverantstaltungsfirma)

Das könnte Ihnen auch gefallen