Sie sind auf Seite 1von 21

www.oehboku.

at Ausgabe 03_2011

ltu r
ne ns ch af t de r U ni ve rs itä t fü r B od en ku
de r H oc hs ch ül er In
P.b.b. Verlagsort 1190 Wien | 03Z035166M

„How to” wählen?


BOKUs FOKUs | Bericht Seite 10-11

Vorstellung: wahlwerbende Gruppen


BOKUs FOKUs Seite 14-18

Vorstellung: StV KandidatInnen
BOKUs FOKUs Seite 19-37
Editorial |Inhalt

Editorial INHALT
ÖHaftiges
P erikles: „Wer an den Dingen
seiner Gemeinde nicht Anteil Vorsitzteam ‑ Retrospektive......................................................................4-5
Copyright: SonyBMG

Copyright: Pocher
Fotograf: Ben Watts

nimmt, ist kein stiller, sondern ein StV WOW: BOKU Wein 2011....................................................................... 6
schlechter Bürger.“ Ist diese Aus-
StV UBRM: Studienverdreher, was‘n das?................................................... 7
sage auf die ÖH Wahl 2011 umzu-
legen? Inhaltlich ist ihr zumindest StV LBT: Studienplan LBT – ein Ende des Weges?..................................... 8
etwas abzugewinnen: Zwar äußern ÖH_Splitter................................................................................................... 9
Studierende oft, und das gerne
auch laut, Unmut über Studienbe-
dingungen, Familienbeihilfe, unfai- BOKUs FOKUs
re Benotungen Studiengebühren, „How to” wählen?..................................................................................10-11
etc. – das tun wir doch alle. Un- Wählen? Bringt nichts................................................................................ 12
sere kontinuierlich schwindenden Wahlausgabe ÖH_Magazin: Anmerkung der Redaktion........................... 13
Rechte als Studierende nutzen je- Aktionsgemeinschaft BOKU...................................................................... 14
doch nur wenige. Bestes Beispiel:
Unabhängige Fachschaftsliste BOKU....................................................... 15
2009 ging nur ein Drittel der BOKU
Basisgruppe Grüner und Alternativer StudentInnen an der BOKU........... 16
Studierenden wählen. Warum las-
Copyright: Universal

sen sich zwei Drittel die eigene Ring Freiheitlicher Studenten..................................................................... 17..
Copyright: EMI

Interessensvertretung vorsetzen? Kommunistischer Student_innenverband - Ökologische Linke Liste........ 18


„Mangelndes Interesse an der ÖH” Vorstellung StV KandidatInnen AW…...................................................19-21
wurde in einer 2010 vom Institut für Vorstellung StV KandidatInnen LAP & LARCH.....................................22-23
empirische Sozialforschung (IFES) Vorstellung StV KandidatInnen WOW...................................................24-25
von 72% der Befragten als Grund
Vorstellung StV KandidatInnen KTWW..................................................26-28
angeführt. 51% nannten „Uninfor-
miertheit”. Trotz - oder wegen? - des Vorstellung StV KandidatInnen LBT......................................................29-31

KONZERT-HIGHLIGHTS 2011
geringen Samples (1.058 befragte Vorstellung StV KandidatInnen UBRM..................................................32-33
Studierende) ist eines interessant: Vorstellung StV KandidatInnen FWHW.................................................34-36
48% der Befragten gaben an, 2009 Vorstellung StV KandidatInnen Doktorat.................................................... 37

ZUM VORZUGSPREIS!
an den ÖH Wahlen teilgenommen
*)
ÖH Wahl Splitter......................................................................................... 38
zu haben. Die Wahlbeteiligung be-
trug jedoch nur 26%. Da stellt sich
die Frage: Schlechte BürgerInnen? BOKUmfeld
Sichern Sie sich jetzt Ihre Karten mit dem Bank Austria Ticketing! Oder doch eher schlechte Lügner- ÖH Wahl Splitter....................................................................................39-40
Innen?
FM4 Frequency: 18. 8. 2011 - 20. 8. 2011, Green Park, 3100 St. Pölten Impressum
Wir sehen uns beim Urnengang! MedieninhaberIn und HerausgeberIn: Österreichische HochschülerInnenschaft an der Univer-
Bon Jovi: 22. 7. 2011, Ernst Happel Stadion sität für Bodenkultur Wien (ÖH BOKU), Peter-Jordan-Straße 76, 1190 Wien, Tel. 01/47654-2000
Oliver Pocher: 26. 10. 2011 Salzburg, Salzburgarena; 27. 10. 2011 Graz, List Halle; Liebe Grüße,
Referentin für Öffentlichkeitsarbeit: Anna Schwarzbauer (presse@oehboku.at); MitarbeiterIn-
28. 10. 2011 Wiener Stadthalle Anna nen: Veronika Neidel, Pamina Klimbacher, Verena Köhler, Susanne Prinz, Maria Löschnauer,
Bryan Ferry: 3. 7. 2011, Wiener Staatsoper Anna Sonnleitner, Joël Adami, Sebastian Klug; Layout: Pamina Klimbacher, Anna Sonnleitner
PS: In dieser Ausgabe stellen sich Namentlich gekennzeichnete Artikel geben die Meinung der Autorin oder des
wahlwerbende Gruppen sowie StV Autors wieder und müssen mit der Auffassung der Redaktion nicht überein-
Alle Events und die Anmeldung zum Ticketing Newsletter, mit dem Sie immer top-informiert sind, finden Sie stimmen.Redaktionelle Bearbeitung und Kürzung von Beiträgen aus Platz-
auf mailer.bankaustria.at Kandidatinnen und Kandidaten gründen vorbehalten.
vor. Die ÖH_Magazin Wahlausga- Zur Bewahrung der Authentizität der wahlwerbenden Gruppen und der StV
*) Mit einem Bank Austria Konto mit Ticketing erhalten Sie pro Veranstaltung 2 Tickets ermäßigt; vorbehaltlich Verfügbarkeit. be bekommen alle BOKU Studie- KandidatInnen wurde auf ein Lektorat und auf nachträgliches Gendern in
dieser Ausgabe verzichtet.
renden per Post – 2011 kann somit
Coverbild: Pamina Klimbacher
„Uninformiertheit” bestimmt keine Fotos falls nicht anders angegeben: Foto-Archiv der ÖH BOKU
Ausrede sein. Bankverbindung: Raiffeisen Landesbank, KtoNr. 10.190.239 , BLZ 32000

ÖH_MAGAZIN | 03_2011 3

210x277_Inserat_Ticketing.indd 1 27.04.11 17:09


ÖHaftiges | Vorsitzteam Vorsitzteam | ÖHaftiges

Politik – Service – Teamgeist – Mitgestaltung: eine ÖH und ihr Vorsitz kämpfen


für eure Bildung!
Autor: Christoph Kutzer

E in schrilles Pfeifen durchschnei-


det die Luft im Vorsitzbüro der
ÖH BOKU. Aus dem Megaphon
[Politik] – Unibudget
gang – Beihilfen!
– Zu- werden unter anderem in die Aus-
weitung der Lehrveranstaltungska-
pazitäten, der Sitzgelegenheiten und
sorgen dafür, dass den Studierenden
durch die Studienplanänderungen
kein Mehraufwand entsteht. Sobald
motiviert. Wir hoffen, man spürt die
Dynamik weit über die Grenzen der
ÖH hinaus.
schallt: „Achtung, Achtung, hier Es ist uns gelungen, die Leitungsgre- des W-Lan Netzes investiert. Zudem die entsprechenden Senatsbeschlüs-
spricht der Vorsitz! Aus aktuellen mien und Interessensvertretungen der werden Didaktik-Kurse für Lehrende, se gefasst sind, werden wir euch um- Das Vorsitzteam wird von der Univer-
Gründen sehen wir uns dazu ver- BOKU zu einem gemeinsamen Auftre- Lehrveranstaltungsaufzeichnungen, fassend informieren. sitätsvertretung gewählt, vertritt die
anlasst, die Arbeiten kurzzeitig ein- ten bezüglich Unibudget, Zugangs- die Verbesserung des BOKUonline Organisation nach außen und trägt,
zustellen.“ Das neue ÖH_Magazin beschränkungen und Streichung der (Abonnierfunktion, Studienerfolg) Um möglichst vielen Studierenden gemeinsam mit dem oder der Wirt-
ist soeben eingetroffen. Familienbeihilfe zu bewegen. Die ge- und die Erneuerung der technischen Zugang zu unseren Service- und Be- schaftsreferentIn, die Verantwortung
meinsamen Positionen wurden, im Lehrausstattung durch die Notfallre- ratungsangeboten zu verschaffen, für die wirtschaftlichen Belange. Da
Ein Raunen geht durch die ÖH Zuge der Univollversammlung und serve finanziert. Auch die Lern- und bemühen wir uns um eine hohe Infor- uns die professionelle Erfüllung dieser
BOKU. Massen von überglückli- der Protestbriefaktion, von tausen- Gruppenarbeitsräume im Türkenwirt- mationsdichte und eine professionel- Aufgaben sehr wichtig ist, investieren
chen Menschen bahnen sich den den BOKU-Angehörigen mitgetragen gebäude (Haus der Studierenden) le Öffentlichkeitsarbeit. Die Aktivitäten wir sehr viel Zeit und Energie in die
Weg durch das Sekretariat ins Vor- und dem Nationalrat übergeben. konnten wesentlich erweitert werden. erstrecken sich vom Webauftritt, über ÖH. Es ist uns bewusst, dass dies
sitzbüro, um mit strahlenden Augen Ein Teil der Maßnahmen wurden be- monatliche Infomails und nachhaltig ohne die großartige Arbeit der Mitar-
ein weiteres MeisterInnenstück der Obwohl sich der Einfluss auf die po- reits umgesetzt, weitere Investitionen produzierte Druckwerke bis zu Pres- beiterInnen und Mitarbeiter der ÖH
Mediengeschichte in Empfang zu litischen Entscheidungen als gering werden die Hörsäle und Seminarräu- semitteilungen und Medienaktionen. BOKU nur wenig bewegen würde.
nehmen. Nach Momenten des Be- erwies, ist das Ergebnis des Bil- me im Laufe des Jahres erreichen.
wunderns blicken wir in die Zukunft, dungsprotests nicht zu unterschät- Nicht zu vergessen, sind die unzäh- [Mitgestaltung] – eine ÖH
um weitere Abenteuer zu erleben zen: unibrennt, AgGru BOKU, ÖH Wir setzen uns weiterhin für die Schaf- ligen Veranstaltungen, zu denen wir für alle Studis!
und weitere Herausforderungen zu BOKU, die Unileitung und viele ande- fung ausreichender Hörsaalkapazitä- euch einladen dürfen. Ob Beratungs-
meistern. re Menschen trugen dazu bei, dass ten ein und sind zuversichtlich, die stände, Vorträge, Gender-Workshops, Das Wichtigste, das ihr über eure ÖH
die Bedeutung von Bildung in der „Exil-BOKU-Studierende“ aus dem Exkursionen, Kurse, Diskussionen, wissen solltet, ist, dass die Türen im-
Die ÖH BOKU ist eine Organisa- breiten Öffentlichkeit diskutiert wird. Cineplexx wieder an der BOKU unter- Protestmarsch, Parties oder BOKU mer offen stehen. Wir unterstützen
tion, die einzig und allein von den Innerhalb der BOKU festigte sich die zubringen. Ein Gutachten, bezüglich Ball - es werden keine Mühen ge- euch mit Informationen und freuen
Studis und der Begeisterung ihrer Solidarität und der Wille zum gemein- Neu- oder Umbau des Türkenwirtge- scheut, das Leben und Studieren an uns über jede Person, die sich beraten
mittlerweile über 100 ehrenamtli- samen Weg. Die ÖH hat sich durch bäudes samt Audimax, ist in Arbeit. der BOKU so vielfältig und spannend lassen oder an der Mitgestaltung der
chen MitarbeiterInnen lebt. Kompetenz und enormen Einsatz Bei der Gestaltung eines etwaigen wie möglich zu gestalten. BOKU beteiligen will. Wir verstehen die
eine starke Position und gute Netz- Bauvorhabens sind die Bedürfnisse ÖH als Nährboden für euer Engage-
n Studienplanentwicklung, Verhand- werke erarbeitet. Dies kommt den aller beteiligten Gruppen zu beach- [Teamgeist] – ohne euch ment, eure Kreativität und eure Freude
n lungen mit der Unileitung, Stel- Studierenden in vielerlei Hinsicht zu- ten. Wir halten euch auf dem Laufen- wären wir nichts! an Weiterentwicklung der Studienbe-
e lungsnahmen zu Gesetzesvorlagen, gute, da unsere Anliegen nun Gehör den! dingungen und eurem gesellschaftli-
- Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, finden. Um dies alles möglich zu machen, chen Umfeld.
t Beratung, Service, Veranstaltungen, Um die Qualität der Lehre zu steigern, braucht es eine stabile organisatori-
U gesellschaftspolitisches Engage- [Service] – ÖH BOKU im vollbrachten Studierenden in den sche Basis, die von unserem Sekre- Lasst uns gemeinsam für Freiheit,
- ment ‑ es ist unglaublich, was diese Studienalltag! Fachstudienkommissionen und im tariat, dem Wirtschaftsreferat und Selbstbestimmtheit und eine besse-
Menschen für unsere Uni leisten. Die Senat Großes. Es wurden Konzepte dem Vorsitzteam geschaffen wird. re Welt eintreten - wenn auch nur im
folgenden Zeilen entführen euch auf Die im Zuge der Uniproteste vom Wis- zur Weiterentwicklung der BOKU-Stu- Wir versuchen gemeinsam mit eu- Kleinen. Solltet ihr dazu ein Megaphon
eine Reise durch die Zeit und lassen senschaftsministerium ausgeschüt- dien ausgetüftelt, verhandelt, überar- ren StudienvertreterInnen, Referent- brauchen: Wir können es bis zum Ein-
die Errungenschaften der vergange- tete Notfallreserve brachte der BOKU beitet, verabschiedet und dem Senat Innen und SachbearbeiterInnen ein treffen des nächsten ÖH_Magazins
nen Monate Revue passieren. ca. 1,5 Millionen Euro. Diese Mittel zur Beschlussfassung vorgelegt. Wir Umfeld zu schaffen, das mitreißt und kurzzeitig entbehren.

4 ÖH_MAGAZIN | 03_2011 ÖH_MAGAZIN | 03_2011 5


ÖHaftiges | StV WOW StV UBRM | ÖHaftiges

BOKU Wein 2011 Studienverdreher, was’n das?


Lasst uns mit dem BOKU Wein des Jahres anstoßen!
Sieger 2011: ein 2009er Blaufränkisch Classic und ein Ein Überblick über die Arbeit der Studienvertretung (StV) UBRM.
2010er Grüner Veltliner. Autorin: Dorothee Stegmaier Autor: Raphael Zwiauer

D ie BOKU ist eine außergewöhnli-


che Universität, in vielerlei Hinsicht.
Eine der unzähligen Besonderheiten ist,
Verkostung

Im Rahmen einer Prämierungsfeier im


Prämierung

Mit einer feierlichen Ansprache eröffne-


V or zwei Jahren fragte mich ein en-
gagierter Studienkollege, ob ich
nicht Studienvertreter werden wolle.
Die Weiterentwicklung unseres jun-
gen und dynamischen Studiums ist
uns ein großes Anliegen. Um dazu ak-
dass sie – heuer zum zweiten Mal – ei- März 2011, fand der eigentliche Wett- te BOKU Rektor Martin Gerzabek nach Die Aufgabenfelder eines solchen tiv beizutragen, organisieren wir zum
nen eigenen Universitätswein kürt. Die bewerb statt. Verkostet wurden die ein- der Verkostung die Prämierungsfeier. definierte er mit der vagen Aussage: Beispiel Diskussionsveranstaltungen
Arbeitsgruppe „BOKU Wein“ setzt sich gereichten Weine von einer 20-köpfigen Er überreichte dabei den diesjährigen „Das kommt darauf an, wie motiviert (UBRM Round Table Lehre, UBRM-
aus Mitgliedern des Instituts für Gar- Jury aus WOW-Studierenden, Leh- Siegerweingütern die Urkunde „BOKU du bist!“. Viele Fragezeichen machten Frühstück), machen uns unter Anlei-
ten-, Obst- und Weinbau, der ÖH Stu- renden der BOKU und Personen aus Wein 2011“. Ausgezeichnet wurden die- sich zwischen meinen Synapsen breit. tung einer Kommunikationsexpertin
dienvertretung Weinbau, Oenologie und Fachjournalismus und der Weinbran- ses Jahr der 2009er Blaufränkisch Clas- innerhalb von Lehrveranstaltungen
Weinwirtschaft und dem BOKU Rektorat che. Vorsitzender des Verkostungs- sic vom Weingut Toth, Lutzmannsburg. Zuerst muss einmal gesagt werden, (strategische PR Konzeption)
zusammen. Bereits im Jänner wurde der gremiums war der WOW-Alumni und Dieser Wein wurde von Eva Schatto- dass das Amt der Studienvertreter- Gedanken zur Optimierung
Wettbewerb zur Prämierung des „BOKU nun VINARIA-Journalist Rüdiger Pröll. vits eingereicht. Sie ist die Nichte der Innen nicht vererbt werden kann. unseres Selbst- und Fremd-
Weins 2011“ ausgeschrieben: Alle BO- Aus dem breiten Sortenspektrum der WeingutsbesitzerInnen und studiert im Du musst dich einer demokrati- bildes oder feiern ausge-
KU-Studierenden waren aufgerufen, sich Weine ergaben sich drei Kategorien: 2. Semester Weinbau, Oenologie und schen Wahl stellen, bei der fünf Ver- lassene Feste zur Stärkung
mit ihren österreichischen Weinen aus Weißwein, Rotwein und Perlwein. Die Weinwirtschaft an der BOKU. Der Weiß- treterInnen direkt gewählt werden des Zusammengehörig-
familiären Weinbaubetrieben zu bewer- verdeckte Verkostung auf Aussehen, weinsieger ist der 2010er Grüner Veltli- können. Ist diese Hürde überwun- keitsgefühls. Neben der qua-
ben. Zugelassen wurden ausschließlich Aroma und Geschmack hin, dauerte ner, Martinilese, vom Weingut Pfeiffer den, beginnt das große Vergnügen. litativen Entwicklung gestalten wir
trockene (laut österreichischem Weinge- gut zwei Stunden und konnte durch die aus Oberthern. Clemens Pfeiffer, eben- aktiv die strukturellen Rahmenbedin- Am Ende hat mein Kollege mit sei-
setz) Weine mit gültiger Prüfnummer. Glastüren des Seminarraums falls aus dem 2. Semester des Studiums Laut dem HochschülerInnenschafts- gungen unser beiden Curricula mit. ner Aussage recht behalten: Was
Während bei der erstmaligen von den Gästen der Fei- Weinbau, Oenologie und Weinwirtschaft gesetz (HSG), welches die Tätigkeiten Auf unsere Bemühungen hin ist es zählt, ist Motivation. Wer die hat,
Prämierung im vergangen erlichkeit mitverfolgt reichte den Wein für den elterlichen Be- der ÖH bestimmt, ist die primäre Auf- letztlich zur Gründung der Fachstu- kann mit der ÖH sehr vieles errei-
Jahr 29 Weine einge- werden. Diese hat- trieb ein. Musikalisch umrahmt wurde gabe der StV die „Vertretung der Inter- dienkommission UBRM gekommen, chen. Wir bleiben motiviert!
reicht wurden, rangen ten einstweilen die die rundum gelungene Veranstaltung essen der Studierenden sowie deren die nicht einmal ein Jahr darauf be-
in diesem Jahr bereits Möglichkeit, Weine durch „piano & sax“. Förderung in ihrem Wirkungsbereich“. reits zwei Studienpläne überarbeitet Wenn dich die Möglichkeit einer
47 Weine um den Titel der Vorjahressieger Aha!? Ein weiterer Absatz spricht von hat. Darüber hinaus besuchen wir aktiven Mitgestaltung der univer-
„BOKU Wein 2011“. zu probieren. Die BOKU Weine 2011 sind nicht nur ein der „Verfügung über das der Studi- regelmäßig Fortbildungsseminare sitären Umgebung auch reizt, und
exzellentes Beispiel für die Verbindung envertretung zugewiesene Budget“. und optimieren den ÖH-internen Wis- du dich gern für andere Menschen
von Theorie und Praxis, sondern auch Nun fängt es an, konkreter zu wer- senstransfer – schließlich bedarf die einsetzt, dann schreib uns ein Mail
eine Visitenkarte des BOKU Studiums den. Die StV hat also Geld, mit wel- Arbeit innerhalb verzwickter, unipolit- oder besuch uns in der wöchentli-
Weinbau, Oenologie und Weinwirt- chem Veranstaltungen, Projekte und scher Maßnahmen einer gründlichen chen Sprechstunde.
schaft. andere „Verbesserungsmaßnahmen“ Vorbereitung.
finanziert werden können. Der größte
Posten der StV URBM fällt jedes Jahr Aktuelle Ideen in der Realisierungs- Informationen
Informationen dem legendären Erstsemestrigentu- phase sind die Gründung des UBRM
Kontakt
torium zu. Aber auch die Lizenzen für AbsolventInnenverbandes und einer
das UBRM Kino, die Instandhaltung eigenen UBRM Homepage. Der Re- stvubrm@oehboku.at
Die „BOKU Weine 2011“ sind seit
05.04.2011 exklusiv im ÖH Sekretariat unseres UBRM Forums und ein Buffet launch unseres UBRM Logos und
beim UBRM Round Table Lehre wollen eine damit verbundene Neuauflage Sprechstunde
für 5,00 Euro pro Flasche erhältlich!
finanziert werden. Nicht zuletzt verkau- der UBRM-T-Shirts sind nur einige Wann: Di. 10:30-11:30
fen wir unsere fair gehandelten UBRM Projekte die darauf warten, in die Wo: Peter-Jordan-Straße 76
Foto: Raphael Zwiauer T-Shirts unter dem Einkaufspreis. Tat umgesetzt zu werden.

6 ÖH_MAGAZIN | 03_2011 ÖH_MAGAZIN | 03_2011 7


ÖHaftiges | StV LBT ÖH Splitter | ÖHaftiges

Studienplan LBT – Ende eines Weges? ÖH_SPLITTER


Ende März wurde der neue Bachelorstudienplan beschlossen. Studierende
WOW: Weinaromatag! Voranmeldepflicht Doktoratskolleg
stimmten gegen Prüfungsketten und fürchten weitere Verschulung.
AutorInnen: Kilian Stark, Karin Ortmayr Liebe Studierenden, Bis zum 31.08.2011 müssen sich Die Universität für Bodenkultur Wien
liebe WeinfreundInnen, alle Studierenden, die ein neues bietet ab dem kommenden Winter-
Studium beginnen möchten (auch semester Doktorandinnen und Dok-

A m letzten Tag der Einreichfrist be-


schloss die Fachstudienkommis-
sion (FachStuKo) einen Studienplan
WS 2011/12 von allen Ein-
steiger-Innen absolviert
werden. Dafür wurde die
auch schon mal in einer Bar ge-
sessen und der Tischnachbarin hat
Masterstudierende), vorangemel-
det haben. Ansonsten besteht kei-
toranden sowie einer oder einem
Post-Doc die Möglichkeit, gemein-
Beerenfrüchte, Nelken und einen ne Möglichkeit sich für das Winter- sam im Rahmen des Doktoratskol-
für das Bachelorstudium LBT. Dieser neue LVA „Einführung Hauch Vanille in seinem Glas und semester zu inskribieren. legs Nachhaltige Entwicklung (dok-
tritt mit 1. Oktober 2011 für alle Studie- in die LBT“ geschaf- du nur einen Rotwein? Ja? Dann NE) zu forschen.
renden in Kraft. Damit findet ein jahre- fen. Hier soll, neben komm zum WÖW-Wein-Aroma-
langer Überarbeitungsprozess seinen dem Kennenlernen von Tag, wir machen dich fit für deinen Das Kolleg wurde im Jahr 2007 ein-
Jobkompass
Höhepunkt. Grundbegriffen und An- nächsten Wein Bar Besuch. gerichtet, die ersten AbsolventInnen
wendungsbeispielen, haben im Vorjahr ihr Doktorat abge-
Der erstmalig vom Alumnidachver-
Bereits seit 2009 wurde intensiv an ei- ein Überblick über das Der Weinaromatag gibt einen Ein- schlossen, jetzt werden wiederum
band der BOKU herausgegebe-
ner Studienplanreform gearbeitet. Stu- Studium und mögliche blick über Weinaromen und das neue TeilnehmerInnen aufgenom-
ne Jobkompass enthält nicht nur
dentische Mitglieder, entsandt durch Berufsfelder geschaffen Verkosten von Wein. Hierzu wer- men. dokNE bietet die Möglichkeit,
wichtige Bewerbungstipps, Muster-
die StV, waren zu einem Drittel beteiligt. werden. den wir einen kleinen Parcours mit sechs Semester konzentriert an der
lebensläufe, sondern auch einen
Der neue Studienplan hat viel Verbes- natürlichen Aromen, chemischen Dissertation bzw. einem Postdoc-
Überblick über den Arbeitsmarkt für
serungspotential – ob es genutzt wird, Aber nicht nur für Neuan- Aromen und natürlich auch Wein Projekt im Bereich der Nachhal-
BOKU AbsolventInnen. Desweite-
entscheidet sich bei der konkreten kömmlinge wird sich einiges vorbereiten. An einzelnen Stationen tigkeitsforschung zu arbeiten und
ren enthält er Tipps rund um Bewer-
Gestaltung der LVAs. Eine der wich- ändern: Voraussichtlich werden alle lassen leider keine andere Lösung zu. kann dann fleißig geschnuppert und damit den Grundstein für eine aka-
bungsgespräche. Der Jobkompass
tigsten Änderung ist mit Sicherheit die derzeitigen Bachelorstudienpläne auf Der Umstieg wird so leicht wie möglich verkostet werden und einen kleinen demische Karriere zu legen. Zur
liegt zur gratis Entnahme an der ÖH
Einführung der vorgeschriebenen Stu- den neuen Studienplan umgestellt. gestaltet und niemandem geht etwas Preis kann man auch gewinnen. Bewerbung eingeladen sind Absol-
BOKU auf.
dieneingangsphase. Sie muss ab dem Die Rahmenbedingungen der BOKU verloren. So gilt etwa ein Teil der neuen ventInnen der Naturwissenschaften,
Prüfungsketten erst ab Wintersemester Es würde uns freuen, wenn mög- Sozial- und Wirtschaftswissenschaf-
Studieneingangsphase 2012/13. Für neue, gestrichene oder lichst viele von Euch dieses Ange- ten Planungswissenschaften sowie
geänderte LVAs wird eine Äquivalenz- bot annehmen würden. Besonders der Geisteswissenschaften (post-
Einführung in die Chemie VO, 2 ECTS
liste erstellt. Aus Platzgründen können freuen wir uns über absolute Weinn-
Eltern-Kind-Café doc).
Einführung in die LBT VO, 2 ECTS
wir hier nur einen Einblick in den neuen eulinge, also mutig sein und einfach
Studienplan geben. Das Eltern-Kind-Café bietet Studie-
vorbeischauen! Die Bewerbungsfrist endet am 22.
Neueingeführte Lehrveranstaltungen renden mit Kind die Möglichkeit sich
Mai 2011.
kennen zu lernen, zu diskutieren,
Bioethik VO, 1 ECTS, 6. Semester Termin ist der 12.05.11, von 13.00-
Gemeinschaft zu erleben, Freuden
Introduction to Bioinformatics, 2ECTS, 5. Semester 19.00 Uhr, auf der ÖH BOKU, 1. Infos unter: www.dokne.boku.ac.at
Informationen Stock, Peter-Jordan-Str. 76
und Unsicherheiten auszutauschen
sowie einen Spielraum für die Klei-
Lehrveranstaltungsteilungen 1190 Wien.
Infoveranstaltung nen zu schaffen. Das Eltern-Kind-
Qualitätsmanagement VO Wann: 12.05.2011, 13:00 Uhr Café soll eine Plattform bieten, um BOKUcard: Bibliothek
Biochemie und mikrobielle Physiologie VO Wo: Hörsaal XXI Bücher und Babygewand auszu-
Türkenschanzpark tauschen oder auch gemeinsam Aufgrund der BOKUcard-Umstell-
Festival einen Flohmarkt zu organisieren. lung ändert sich die BenutzerInnen-
Strukturelle Änderungen Links
lbt.oehboku.at Jeden zweiten Dienstag findet das ID im Bibliothekssystem: Anstatt
Reduktion des Pflichtpraktikums auf 4 Wochen Am 18.05. findet das Türkenschanz- Eltern-Kind-Café im Haus der Stu-
www.lbtforum.at des Strichcodes ist die Matrikel-
Aufwertung der Bachelorarbeit auf 12 ECTS park Festival – organisiert von der dierenden statt. Die nächsten Ter- nummer einzugeben. Das Passwort
10 ECTS verpflichtend auf Englisch ÖH BOKU und TÜWI Verein – statt. mine: 24.05, 07.06, 21.06 bleibt gleich.

8 ÖH_MAGAZIN | 03_2011 ÖH_MAGAZIN | 03_2011 9


BOKUs FOKUs | ÖH Wahl ÖH Wahl | BOKUs FOKUs

Foto: Pamina Klimbacher


„How to“ wählen? BOKU Studierende wählen
Wahlen ohne SPÖVPFPÖGrüne? Das gibt es? Geht das überhaupt?
Autor: Florian Kritsch
Universitätsvertretung Studienvertretungen
Listenwahl Personenwahl

Vorstellung der Listen s. Seite 14-18 Vorstellung der Personen s. Seite 19-37

D ass das funktioniert, beweisen


die ÖH Wahlen alle zwei Jahre
aufs Neue. Was und wie gewählt wird,
als Hilfe beim Urnengang präsentieren
sich viele KandidatInnen in dieser Aus-
gabe des ÖH_Magazins (ab Seite 19).
missionen wird entschieden, ob je-
mand ProfessorIn wird. UV entsendet zwei werden von der UV gewählt
MandatarInnen
ist aber leider nicht ganz so einfach Universitätsvertretung (UV)
zu durchschauen. Die Verwirrung Was macht die StV?
beginnt schon damit, dass jede und Neben dem Wahlzettel bzw. den Wahl- Bundesvertretung Vorsitzteam ReferentInnen
jeder mindestens zwei Wahlzettel mit Die StV ist in ihren Tätigkeiten wei- zetteln für die Studienvertretung(en)
89-100 Mandate
in die Wahlkabine nehmen darf. Ein sungsfrei und kann daher alles ma- erhältst du einen weiteren Wahlzettel
kurzer Abriss zum Wahlprocedere an chen, was im gesetzlichen Rahmen für die Universitätsvertretung. Die 11
der BOKU: liegt. Sie verfügt über ein eigenes Bud- MandatarInnen der Universitätsver-
get. Die Anzahl der Studierenden, die tretung werden durch eine Listenwahl
Studienvertretung (StV) eine Studienvertretung zu vertreten hat, ermittelt. Das bedeutet, du darfst auf det auch über die Vergabe des Wider- den. Listenverbände stellen einen Zu- Deine Stimme ist gefragt!
bestimmt die Höhe des Budgets. Rund diesem Stimmzettel eine Liste aus- standspreises der ÖH. sammenschluss von Listen verschie-
Die Studierenden wählen mittels direk- 40 Prozent des Budgets der ÖH BOKU wählen, wie in den „gewohnten“ Wah- dener Universitäten dar. Erreicht ein Je höher die Wahlbeteiligung, desto
ter Personenwahl für ihr Studium fünf liegt in den Händen der StVn. Die Studi- len zum Nationalrat oder ins EU-Parla- Bundesvertretung (BV) Listenverband insgesamt 1.000 Stim- gewichtiger das Wort der ÖH gegen-
StudienvertreterInnen – bei Weinbau, envertreterInnen selbst arbeiten jedoch ment. Die Mandate werden nach der men, so erhält dieser Listenverband über der Universität und dem Bun-
Oenologie und Weinwirtschaft werden ehrenamtlich und erhalten nur eine Wahl, nach dem d’Hondt-Verfahren, Das Wahlprocedere für die Bundes- ein Mandat in der Bundesvertretung. desministerium für Wissenschaft und
aufgrund der geringeren Anzahl an marginale Aufwandsentschädigung für auf die Listen verteilt. vertretung ist sehr komplex. Bis 2004 Forschung. Alles was du tun musst, ist
Studierenden nur drei gewählt. Das ihre Tätigkeiten. Die Studienvertretung war es möglich, die Bundesvertretung Was macht die BV? zwischen 24. und 26. Mai mit deinem
bedeutet: Du kannst auf einem dei- ist die direkte Ansprechpartnerin in al- Auch die wahlwerbenden Gruppen (Li- direkt zu wählen. Damals gab es drei Studierendenausweis auf die Universi-
ner beiden Wahlzettel drei oder fünf len studienrelevanten Fragen. sten) stellen sich im Magazin auf den Wahlzettel. Die Direktwahl wurde je- Die Bundesvertretung vertritt laut dem tät zu kommen und in einem der Wahl-
Kreuze machen und so entscheiden, Seiten 15-18 vor. doch abgeschafft, die Bundesvertre- Hochschülerinnen- und Hochschüler- lokale deine Stimme abzugeben.
wer dich in den Belangen deines Stu- In universitären Gremien wie der Stu- tung wird seitdem indirekt über die UV schaftsgesetz (HSG 1998) „die allge-
diums in den nächsten zwei Jahren dienkommission, dem Fachsenat, den Was macht die UV? gewählt. meinen und studienbezogenen Interes- Hoffentlich gibt dir dieses Magazin
vertreten soll. Institutskonferenzen oder in Habilita- sen ihrer Mitglieder“. Das Gremium der genügend Information, um eine gute
tionskommissionen hat die StV unter Die Universitätsvertretung ist das Die BOKU hat zwei Mandate in der ÖH Bundesvertretung setzt sich aus 89 Entscheidung für die ÖH Wahl 2011
„Verwandte“ Studien werden von einer den aktuellen gesetzlichen Rahmenbe- höchste Gremium der ÖH BOKU. Sie Bundesvertretung, die durch Entsen- bis 100 Mandatarinnen und Mandata- zu treffen. Nütze dein Recht auf Mit-
StV vertreten, wenn du aber mehrere dingungen wohl den größten Einfluss. bestimmt die strategische Ausrich- dung bestimmt werden. Auch hier ren zusammen, die den Vorsitz und die bestimmung und bringe durch deine
„verschiedene“ Studien an der BOKU Immerhin sind diese Gremien drittel- tung. Neben der Vertretung der Stu- kommt das d‘Hondtsche Verfahren, ReferentInnen der Bundes-ÖH wählen Stimme zum Ausdruck, welche Aus-
studierst, bekommst du mehrere paritätisch besetzt ‑ mit einem Drittel dierenden gegenüber der Universität bezogen auf die Stimmen für die Uni- sowie über das Budget und Projekte richtung die ÖH auf allen drei geschil-
Wahlzettel – ein Wahlzettel für jedes ProfessorInnen, einem Drittel Mittelbau gibt sie Stellungnahmen zu Gesetzes- versitätsvertretung, zur Anwendung. der Bundes-ÖH beschließen. Die Exe- derten Ebenen in den nächsten zwei
Studium. Solltest du mehrere Studi- (wissenschaftliche MitarbeiterInnen) und Verordnungsentwürfen ab und ist Das heißt leider auch, dass es nicht kutive der ÖH Bundesvertretung wird Jahren erfahren soll!
en inskribiert haben, darfst du in je- und einem Drittel StudentInnen. Die für die Zuteilung des Budgets der ÖH möglich ist auf Universitäts- und auf von einer oder mehreren Fraktionen,
dem wählen. So kann es vorkommen, Studierenden in diesem Gremien wer- BOKU und für die Referate zuständig. Bundesebene unterschiedliche Listen die sich zu einer Koalition zusammen-
dass du mehr als nur zwei Wahlzettel den von der Vorsitzenden oder dem Die MandatarInnen der Universitäts- zu wählen. Ist eine Liste auf deiner Uni schließen, geführt und arbeitet von ih- Informationen
erhältst. Wenn du z.B. FWHW und Vorsitzenden der StV nominiert. Die Ent- vertretung wählen aus ihrer Mitte das nicht vertreten, kannst du diese auch rem Sitz in der Taubstummengasse in
HNT studierst, kannst du nur die StV scheidungsgewalt dieser weisungsfrei- Vorsitzteam. In der UV werden die Re- in der BV nicht unterstützen. Wien aus für Studierende. Sie vertritt www.oeh.ac.at
FWHW wählen, studierst du aber LBT en Gremien ist wortwörtlich gewaltig: ferentInnen der 13 Referate der ÖH alle Studentinnen und Studenten Öster- www.oehboku.at/wahl2011
und FWHW, kannst du die StV FWHW Die Studienkommission beispielsweise BOKU gewählt und über Ausgaben Die zweite Möglichkeit Mandate in der reichs, nicht nur die der Universitäten,
und LBT wählen. Es liegt an dir, zu ent- entscheidet über die Studienpläne und und Einnahmen entschieden, die hö- Bundesvertretung zu erhalten, ist es sondern auch jene der Fachhochschu-
scheiden, wer dein Studium vertritt – deren Umsetzung. In Habilitationskom- her als 1.300 Euro sind. Sie entschei- sogenannte Listenverbände zu grün- len und pädagogischen Akademien.

10 ÖH_MAGAZIN | 03_2011 ÖH_MAGAZIN | 03_2011 11


BOKUs FOKUs | ÖH Wahl

Wählen? Bringt nichts! BOKUs FOKUs | ÖH WAHL 2011


Die ÖH Wahlen werden die Welt nicht retten. Warum man trotz Wahlkrampf Vorstellung der wahlwerbenden Gruppen und der StV KandidatInnen
die Perspektive wahren und wählen gehen sollte.
Autor: Joël Adami

Z u dem Zeitpunkt als ich diesen


Artikel schrieb, standen die er-
budget kürzen. Jetzt!“ oder „Mitspra-
che abschaffen. Jetzt!“. Dadurch wird
bei der alle TeilnehmerIn-
nen auf die Frage, wofür
Anmerkung der Redaktion

D
sten Dreiecksständer mit Fraktions- suggeriert, eine Teilnahme an den sie sich einsetzen würden, ieses ÖH_Magazin soll allen BOKU
werbung vor den Gebäuden der Wahlen könnte solche Regierungs- mit „Für den Weltfrieden!“ Studierenden – und damit Wahl-
BOKU. Obwohl erst zur Wahl auf- vorhaben abfedern. Mal abgesehen antworten. berechtigten – ein authentisches Bild
gerufen wurde, hatte ich die Nase von der Diskussion, ob einige der fik- der wahlwerbenden Gruppen und StV
schon voll von Wahlen. Oder nur vom tiven Forderungen nicht wirklich von Die ÖH wird weder den Weltfrieden KandidatInnen vermitteln. Um dieser
Wahlkampf? Der ist oft ein Grund zur manchen Fraktionen mitgetragen herbeiführen, noch die triste Realität Herausforderung so gut wie möglich
Erheiterung. Vielleicht sollte ich mich werden würden: Das ist doch Blöd- der österreichischen Bildungspoli- gerecht zu werden, hatte jede wahl-
einfach gemütlich zurücklehnen und sinn! Die Vergangenheit hat gezeigt, tik groß im Sinne der Studierenden werbende Gruppe die Möglichkeit, eine
das Spektakel genießen? dass die ÖH, auch mit einer riesigen ändern. Nicht einmal innerhalb der Seite zu verfassen und selbst zu layou-
Protestbewegung im Rücken, so laut Universität sind die Studierenden in tieren. „Die Dreispaltigkeit“, Schriftgrö-
Das Spektakel schreien und so viele Pressemittei- den wichtigen Gremien, wie dem Se- ßen und –arten mussten jedoch ein-
lungen verschicken kann, wie sie will. nat, den Lehrenden personell gleich gehalten werden. Um die Authentizität
Die Bundesvertretung der ÖH hat Die Politik hört trotzdem nicht. Ob sie gestellt. Oft bleibt als einziges Mittel nicht nur der wahlwerbenden Gruppen,
eine Kampagne gestartet, um Nicht- das bei 20% mehr Wahlbeteiligung der StudierendenvertreterInnen der sondern auch der StV KandidatInnen zu
wählerInnen zum Wählen zu bringen. tun würde? Lobbyismus. wahren, verzichteten wir in dieser Aus-
Die fiktive NichtwählerInnenpartei gabe auf ein Lektorat und somit auch
stellt dabei Forderungen wie „Uni- Manche wahlwerbenden Gruppen Was ist denn die Alterna- auf nachträgliches Gendern. Von einer
wirken für mich so, als ginge es bei tive? Hand voll StV KandidatInnen und der
den Wahlen Ende Mai nicht um wahlwerbenden Gruppe „Kommunisti-
die Vertretung der Studie- Nicht wählen zu gehen, etwa? Nein! scher StudentInnenverband – Linke Li-
renden gegenüber der Natürlich sollten alle Studierenden ste“ lagen bis Redaktionsschluss leider
Universität oder der das Wenige, was sie noch an Mit- keine Texte vor. Falls diese nachgeliefert
Regierung, sondern bestimmungsrechten haben, nützen werden, können sie auf der ÖH BOKU
mindestens um die und zur Wahl gehen! Nur erwarten, Homepage abgerufen werden.
Weltregierung und dass sich dadurch großartig was
das Glück der ge- ändern wird, sollten sie nicht. Wich-
samten Mensch- tig ist es, die Perspektive zu wahren
heit. Oder sind und bei aller Hitze des Wahlkampfes
das nur die das „big picture“ nicht aus den Au-
schwammigen gen zu verlieren – darin sieht die ÖH
und großspurigen nämlich ziemlich klein aus. Die ÖH
Sprüche auf den kann nur eine politische Stoßrichtung
Wahlplakaten, die vorgeben, durch Pressemitteilungen
diesen Eindruck oder Aktionen, aber um wirklich po-
erwecken? Diese litischen Druck zu machen, braucht
klingen ein wenig es viele engagierte Studierende.
wie auf einer Miss- Sonst bringt wählen nämlich wirklich
oder Misterwahl, nichts.

12 ÖH_MAGAZIN | 03_2011
BOKUs FOKUs | AG BOKU Öhaftiges
FL BOKU | BOKUs FOKUs|

Die Aktionsgemeinschaft BOKU Wir bleiben unabhängig!


Unser Zusammenhalt ist Wer unabhängig denkt, kann unabhängig handeln, wird unabhängig wählen!
Dein Erfolg!
AutorIn: Team der AG BOKU

Wer sind wir?

W ir sind Studierende an der BOKU,


die sich in ihrer Freizeit für Deine
Interessen im Studium einsetzen und die
besten Feste der Uni für Euch organisie-
Foto: Aktionsgemeinschaft BOKU
ren! Unsere Veranstaltungen sind eine
gute Möglichkeit, um Kontakte zu Stu- ... stellen die wichtigsten Informationen Lass uns gemeinsam den Berg des Offen bleiben – Neugierig bleiben – Eigenständig bleiben –
dienkollegen und Lehrende zu knüpfen für Dein Studium zusammen! Studiums bezwingen! Weil gemein- Spaß an der Zusammenarbeit! Kompetenz führt zum Erfolg! Denken statt Parteilinie!
und gemeinsam Spaß zu haben: Stürmt ... sind Dein Netzwerk an der BOKU! sam gehen sicherer ist und außer-
die Muthgasse, Oktoberfest, Maibaum-
aufstellen, Glühwein-, Spritzer- und Cock-
tailstände, Glühwein UG und das legen-
... stärken Dir den Rücken, wenn Du Hilfe
brauchst!
dem mehr Spaß macht!
D ie BOKU ist dafür bekannt, sehr
unterschiedliche Menschen an-
zuziehen. Diese Vielfalt an Meinungen
W ir entwickeln und verwirklichen
neue Ideen mit Spaß und Krea-
tivität. Eine konstruktive und erfolgrei-
U nabhängigkeit ist die wichtigste
Voraussetzung für die ÖH-Arbeit.
Eigenständiges Denken und Handeln
Für die AktionsGemeinschaft BOKU
däre AG BOKU Innenhoffest. Unser Zusammenhalt ist Dein Erfolg! stehst Du das ganze Jahr im Mittel- und Interessen versuchen wir in unse- che Vertretung in den Uni-Gremien er- darf nicht durch eine Parteilinie ersetzt
punkt - nun aber brauchen wir Deine rer täglichen Arbeit einzufangen. fordert ein umfangreiches Know-How werden. Unsere Energie und Motivati-
Gemeinsam feiern stärkt den Zusam- Was hast Du davon? Hilfe: Geh wählen und setze mit Dei- Wir setzen uns für eine offene ÖH ohne der Studierendenvertre- on fließt in die Verbesserung der Stu-
U
BOK
menhalt - weil wir GEMEINSCHAFT ner Stimme ein Zeichen für eine gute Scheuklappen ein, in der möglichst terInnen. dienbedingungen und nicht in die Öf-

te
groß schreiben! Unser AG BOKU Report versorgt Dich Zukunft! viele Argumente zu einer erfolgreichen fentlichkeitsarbeit unserer Fraktion. Als
auf unserem gemeinsamen Weg durchs Vertretung der StudentInnen bei-
a f t s lis unabhängige Studierendenvertreter-
ch
achs
Was machen wir? Studium mit wichtigen Informationen wie Kontakt: tragen. Deshalb be- Innen setzen wir uns täglich auf allen
mühen wir F Ebenen der ÖH BOKU für euch ein.
ige
Stipendien, Studienplanänderungen, www.ag-boku.at
Wir als AG BOKU geben 100% für Dich Veränderungen des Prüfungsrechts www.facebook.com/agboku
h ä n g Wir setzen Voller Einsatz - für eure Interessen!

unab
und Dein Studium. Wir stellen sicher, dass und vielem mehr. Damit Du von Dei- info@ag-boku.at unser Wissen und un-
Deine Interessen, aktuelle Informationen nem Geld profitierst, wollen wir Deine sere Erfahrung ein, um die Qua-
und kompetente Beratung im Mittelpunkt 16 Euro ÖH-Beitrag/Semester für Dich
uns um eine
lität der Lehre und der Studienbedin-
gungen zu sichern und zu verbessern.
Du willst noch mehr?
der ÖH Arbeit stehen. Alle Ideen, Projekte
und Werte, die durch die AG BOKU ver-
einsetzen, um die Lernmöglichkeiten
auf der Uni zu verbessern, professionel-
Für Dich aktiv: konstruktive Zusammen- Die „ÖH BOKU Bildungswerkstatt” ist Unserer Team und unsere Ideen für
treten werden, kommen von uns selbst. le Vertretung in den Gremien zu leisten arbeit mit VertreterInnen aller Fraktio- für uns noch lange nicht abgeschlos- eine unabhängige ÖH BOKU findest
Stefan Schauer, Cornelia Rößler,
Und genau das stellt auch Deine Anlie- und greifbare, studentennahe Beratung Michael Schwenn, Cordula Roiss, Ra- nen und Interessensgemeinschaften. sen. Durch Weiterbildungsangebote du auf unserer Homepage:
gen in den Mittelpunkt unserer Arbeit! zu bieten. fael Putz, Birgit Fließer, Lorenz Pfun- Individuelle Projektideen von Student- z.B. in Studienrecht und Verhand-
gen, Maria Magdalena Warter, Martin
Weil nicht nur Du morgens auf der Tür- Öhler, Barbara Staud, Thomas Hobel, Innen greifen wir gerne auf und helfen lungstechnik wird der Wissenstransfer www.flboku.at
Wie zeigt sich das? kenschanze hungerst, setzen wir uns für Matthias Steininger, Christian Tippel- bei deren Umsetzung. gewährleistet.
reither, Wolfgang Gossenreiter, Maria
eine sofortige Verbesserung der Nah- Streif, Michael Berghammer, Jens
Wir als die erfolgreichste & größte Grup- versorgung ein. Bereits mehr als 1.000 Eippert, Thomas Fauster, Barbara
Frank, Florian Hörtenhuber, Valentina
pe an Studierendenvertretern... Studierende haben diese Forderung mit Kirnbauer, Elisabeth Maierhofer, Karin
... verhandeln in den Gremien für Deine ihrer Unterschrift unterstützt. Mendlig, Maximilian Mondschein, Le-
Interessen! onhard Oberlojer, Phillip Öllinger, Ste-
Man sieht, dass wir gemeinsam etwas fan Pinkl, Victoria Piribauer, Raimund
... gestalten Deinen Studienplan mit! bewegen können – der von uns gefor- Pirkl, Stefan Pröll, Gerhard Rab, Georg
... bewirken bei der Unileitung, dass un- derte Bankomat in der Muthgasse steht! Thünauer, Elisabeth Tomann, Florian
Weinberger, Daniel Pilgram,
sere Bedürfnisse als Studierende aner- Weil wir von der AG BOKU nicht nur re- Michael Wiesinger
kannt werden! den, sondern handeln! Und das wirkt.

14 ÖH_MAGAZIN | 03_2011 ÖH_MAGAZIN | 03_2011 15


BOKUs FOKUs | bagruGRASboku | BOKUs FOKUs RFS | BOKUs FOKUs

bagruGRASboku Der Rfs an der BOKU stellt sich vor!


+++ Ökologie +++ TÜWI bleibt +++ Freier Hochschulzugang+++ Der RfS möchte sein Program für die bevorstehende ÖH-Wahl kurz vorstellen.
Feminismus +++ Party +++ Studierendenvertretung +++ Basisdemokratie Nähere Informationen findest Du auch unter www.rfs.at.
+++ Idealismus +++ Nachhaltigkeit +++ Freiräume +++ Unipolitik +++
Autorin: Basisgruppe Grüne und Alternative StudentInnen an der BOKU (bagru*GRAS*boku)

W ir, die bagru*GRAS*boku,


sind eine Gruppe von
Studierenden, die sich aktiv
schlecht und Gesell-
schaft zu verstehen
und Alternativen
Ökologisch Liebe Studentin, lieber Stu-
dent!
Der Ring freiheitlicher Studenten
(RfS) ist die richtige Alternative um
Die BOKU gilt als Deine Interessen, Wünsche und An-

V
uni- und gesellschaftspoli- zu entwickeln. „ÖKO-Uni” - doch hat om 24-26.5.2011 findet die ÖH- regungen auf der Universität für Bo-
tisch an der BOKU und im Als zukünftige sie diesen Ruf auch Wahl statt. Die Österreichi- denkultur zu Vertreten. Der Ring frei-
täglichen Leben betätigen. Wir IngenieurInnen verdient? Nachaltigkeit und ökologi- sche Hochschülerschaft ist die ge- heitlicher Studenten steht für einen
treten für freie Bildung und ei- müssen wir sche Aspekte werden weder in Lehre setzliche Interessensvertretung von freien Hochschulzugang an allen Maximilian Jenner, Spitzenkandidat RFS BOKU
nen freien Hochschulzugang auf die Be- noch an der Uni konsequent umgesetzt. allen Studierenden in ganz Öster- Universitäten. Die österreichischen
ein und erteilen Rassismus, dürfnisse aller Ökologie und Nachhaltigkeit können reich. Die Österreichische Hoch- Universitäten sollen sich dennoch stet und gefördert werden. Die Boku
Sexismus, Homophobie, Faschis- eingehen, was und sollen nicht nur in Einzellehrveran- schülerschaft als Standesvertretung an hohen internationalen Standards liefert genau in diesen Punkt bereits
mus und jeglicher an- die Betrach- staltungen abgehandelt werden, son- der Studenten hat die Aufgabe, stu- ausrichten. Wir akzeptieren daher eine interessante Bandbreite an Stu-
deren Form von Dis- tung gender- dern müssen als Querschnittsmaterie dentische Interessen zu vertreten erhöhte Leistungsanforderungen an dienrichtungen. Dies soll auch wei-
kriminierung eine klare spezifischer in alle Themenbereiche Einzug finden. und studentische Anliegen in allen Studenten, wenn damit eine qualita- terhin so bleiben und ausgebaut wer-
Absage. Dazu kommt Aspekte un- Auch flächendeckendes biologisches Bereichen geltend zu machen. Es tive Steigerung des allgemeinen und den. Ein wichtiger Punkt jedoch ist zu
noch ein Schuss Öko- abdingbar Essen an der BOKU oder der Bezug ist abzulehnen, daß sich die Hoch- speziellen Ausbildungsniveaus ver- kritisieren: Es werden in den meisten
logie und eine ordent- macht. von Öko-Strom sollten für eine „Univer- schülerschaft in Überschreitung ihrer Fächern zu wenig Prüfungstermine
liche Portion Idealismus sität des Lebens” selbstverständlich Kompetenz vielfach mit allgemeinpo- und -plätze angeboten. Durch den
und Spaß an Aktionen – sein. litischen Themen auseinandersetzt, Mangel an Prüfungsplätze und das
und fertig ist die linke, die mit der Interessensvertretung ewige Warten entstehen für einige
ökologische Studie- der Studenten nichts zu tun haben. Studenten erhebliche finanzielle
renden-Fraktion ;-) Kritisch Hier sind bagrus aktiv: Folgen (Beihilfenverlust, Studi-
Seit den letzten ÖH Wah- Insbesondere ist dem Wild- engebühren etc). Der Ring frei-
len im Mai 2009 sind wir (wieder) in Universität ist mehr als Ausbildung. In Anjoulie Brandner wuchs an Referaten, die sich heitlicher Studenten an der Boku
der Exekutive der ÖH BOKU vertreten diesem Sinn ist gerade auf der BOKU, UV-Mandatarin mit gesellschaftspolitischen würde sich diesen Problems an-
und setzen uns dort für die Anliegen die sich mit zentralen umweltrelevan- Christiane Ringler Zielsetzungen beschäftigen, nehmen und ausreichend Prü-
der Studierenden ein. ten Themen beschäftigt, ein Diskurs Wirtschaftsreferentin, Juli 09-März’11 Einhalt zu gebieten. Ebenso fungstermine und Prüfungsplätze
über diese unbedingt notwendig. Florian Kritsch lehnen wir (der Ring freiheitlicher für alle Studenten einfordern.
Zu Themen wie Gentechnik, konven- Vorsitzteam, Senatsmitglied Studenten – RfS) die Zwangsmit-
tionelle vs. biologische Landwirtschaft, Johann Strube gliedschaft in der Österreichischen Eine Erhöhung von Lehrveranstal-
Feministisch Freiraumgestaltung, Verkehrspolitik bagru*GRAS*boku Hochschülerschaft ab. Die Mitglied- tungsangeboten führt zu kleineren
u.v.m. gibt es die unterschiedlichsten Johannes Hellerschmidt schaft sollte auf Freiwilligkeit beruhen bunden ist. Die Universitäten haben Hörergruppen und damit zu einer
Feministische Aspekte werden an der Meinungen und Ansätze - sowohl po- Haus der Studierenden (HdS) und die Hochschülerschaft als freie die Verpflichtung, leistungsfördernde höheren Qualität der Wissensvermitt-
BOKU in einigen wenigen Lehrver- pulistisch als auch wissenschaftlich fun- Katharina Körner Interessensvertretung unter Wahrung und – steigernde Maßnahmen zu set- lung. Ergänzend zur theoretisch wis-
anstaltungen gelehrt und außer am diert. Studierende sollen von Beginn an bagru*GRAS*boku
der studentischen Mitspracherechte zen. senschaftlichen Ausbildung gewähr-
Bäuerinnentag praktisch nicht sichtbar mit den Werkzeugen des wissenschaft- Mathias Taferner in den universitären Gremien organi- leistet nur ein hoher Praxisbezug der
gemacht. Doch Feminismus ist eben- lichen Arbeitens ausgestattet werden, Referent für Bildungspolitik
siert sein, in deren Rahmen allen Mit- Wir treten für unbedingte Freiheit der Studien dem Studenten eine Ausbil-
so wie Nachhaltigkeit und Ökologie um ihre Gedanken weiterzuentwickeln, Matthias Müllegger gliedern dieselben Rechte zustehen. Lehre und Forschung an den Hoch- dung, die den Anforderungen des
eine Querschnittsmaterie, die in alle anstatt die Positionen von Lehrenden Tüwi Wir fordern daher eine Umwandlung schulen ein. Ein breites Spektrum Berufsalltages entspricht und ist es
Studienbereiche miteinbezogen wer- unreflektiert zu übernehmen. An der Margarethe Staudner der Österreichischen Hochschüler- an Studienrichtungen und -fächern eine unserer Hauptforderungen den
den muss. Feministische Kritik hilf, den Uni muss daher der kritische Diskurs Tüwi schaft von einer Körperschaft des öf- muss im Sinne eines humanistischen Praxisbezug auf den Universitäten
Zusammenhang zwischen Macht, Ge- ermöglicht und gefördert werden. fentlichen Rechts in einen Verein. Bildungsideals erhalten, gewährlei- weiter auszubauen.

16 ÖH_MAGAZIN | 03_2011 ÖH_MAGAZIN | 03_2011 17


Alexey Romanov, Hans Slegers
Abbildungen: digirev.de,
BOKUs FOKUs | öKo - Lili StV AW | BOKUs FOKUs

Buon giorno Principessa! StV AW KandidatInnen


Das Leben ist so verdammt schön. Doch jeder Traum,
jede Geschichte, muss sich letztendlich mit der Realität messen. Simon Karl gInnen, damit die KosumentInnen bereit
sind faire Preise für gesunde und nach-
Bachelorstudium haltig produzierte Nahrung zu zahlen.
Fraktionslos Darum muss es gut ausgebildete und
altruistische AgrarwissenschaftlerInnen

W ir sind die größte Sandburg, die


wir als Kind je bauten; wir sind
die Carrera-Rennbahn, die wir uns
nen Käfigen zu ficken; wir sind das ein-
gesparte Sicherheitsventil der Deep-
water Horizon; wir sind die verseuchten
die eine Legehenne erleben darf; und
wir sind der Peilsender, der dich über-
wacht, wenn du es kritisierst; wir sind
Trotz hoher Förderungen stellen viele
Bäuerinnen und Bauern die Bewirtschaf-
geben, die weniger an ihre persönliche
Karriere, sondern mehr an ihre Verant-
tung ein. Manuelle Arbeit wird leider oft wortung gegenüber der Gesellschaft
immer gewünscht haben; wir sind der Shiitake-Pilze von Fukushima; wir sind deine gestrichene Familienbeihilfe; wir als primitiv angesehen (vgl. Siserman), denken. Um solche AkademikerInnen
kühle Schluck Hirter an einem heißen der eingezäunte Schrebergarten des sind dein unbezahltes Praktikum; und das Wort Bauer wird manchmal sogar zu gewährleisten, müssen die Rahmen-
Sommertag; wir sind jeder einzelne österreichischen Durchschnitt-Nazis; wir sind dein frustrierter Blick auf den als Schimpfwort verwendet. Wir brau- bedingungen passen. Das ist auch Auf-
Grashalm des Türkenschanzparks; wir wir sind die Toten am Strand von Lam- Kontoauszug; wir sind die dritte Mah- chen eine leistungsorientiertere, fairere gabe der Studienvertretung, aber ohne
sind Jacks Unvermögen, mit vier Bäl- pedusa; wir sind die Kinder, im Knast nung wegen der Miete; wir sind all das Bewertung bäuerlicher Arbeit und stär- viele aktive Studierende werden die Be-
len gleichzeitig zu jonglieren; wir sind von Lesbos; und wir sind der Polizist, Beschissene in unserer Welt und wir ker Zusammenhänge lehrende Pädago- dingungen schlechter werden.
Christinas Ukele, und ihre schönen Lie- der seinen Schlagstock auspackt, sind all das Schöne in unserer Welt;
der; wir sind der letzte weiße, sibirische wenn du dagegen auf die Straße gehst; wir sind all das, wofür es sich zu leben
Tiger; wir sind die unendliche Freiheit wir sind das freundliche Gesicht hinter lohnt; und all das, wofür es sich zu lernte ich mit verschiedensten Situatio-
am Gipfel eines 3000ers; wir sind die der Videokamera; wir sind dein Haus- kämpfen lohnt. Wir sind Menschen, die Stephanie Steinböck nen umzugehen und scheue es nicht,
asexuellen Pandabären, die keine Lust verstand, der dir sagt, was du heute etwas verändern wollen; hier in unse- Masterstudium mich in Diskussionen einzubringen. Als
mehr haben in geschlosse- einkaufen musst; wir sind die 0,05m², rem Leben und an unserer BOKU! Fraktionslos Quereinsteiger ins Masterstudium Phy-
tomedizin weiß ich,welche Hürden auf
Ich, Stephanie Steinböck, möchte viele Studierende zukommen und wie
euch Vertreten! Ganz nach dem Mot- wichtig es ist, als StudentIn bei anderen
Wir brauchen dich, wir brauchen deine Wut, wir brauchen deine Freude. Wir brauchen deine Stimme!
to: Nichts ist an einer Lösung so inter- StudentInnen ein offenes Ohr zu haben.
Lebe so weiter wie bisher, wähle die Gleichen wie immer und du wachst in deinem Bett auf; glaubst an das, was du glauben essant wie die Aufgabe selbst, möchte Bewusst bin ich gegen ein Tauziehen
willst. Wähle Lili und wir machen gemeinsam den ersten Schritt. Denn ein Kreuz in der Wahlkabine alleine, ändert nichts! ich mich für eure Anliegen einsetzen zwischen Fraktionen. Für mich ist es
und Hilfe leisten. In den zwei Jahren wichtig, dass gerade wir Studenten alle
als studentisches Mitglied der Curricu- an einem Strang ziehen. Schließlich
lumskomission der ÖH Uni Graz und geht es um unsere Zukunft, die wir aktiv
während meines Auslandssemesters mitgestalten können.

Unsere BOKU Unser Studium Unser Leben Jens Eipper dass es oft nicht ganz einfach ist sich in
Wir wollen gratis Sprachkurse und Wir brauchen kritische und unabhän- Alle Grenzen niederreißen, Patriarchat
einem neuen Umfeld mit neuen Leuten
freie Software. Wir wollen an der gige Studienvertretungen, die sich in zerschlagen, herrschende, unterdrück- Bachelorstudium sofort zu Recht zu finden. Dabei haben
BOKU kochen können. Wir wollen ein den Kommissionen durchsetzen kön- erische Verhältnisse negieren. Schluss Aktionsgemeinschaft BOKU mir damals die Studienvertreter gehol-
Hörsaalzentrum und wir wollen ei- nen. Schluss mit falschen Kompromis- mit der kapitalistischen Selbstverwur-
fen und dies möchte ich nun auch tun.
nen Sport-, Fitness- und Spieleraum, sen, die wir dann auch noch als Erfolge stung und dem pathologischen Bewer-
Wie mein Name schon vermuten lässt, Ich bin der Meinung, dass man nur
damit wir uns an der BOKU auch be- verkaufen! Wir wollen endlich wieder tungszwang von Tieren, Pflanzen und
bin ich Deutscher, genauer gesagt ich etwas ändern und verbessern kann,
schäftigen können, wenn es draußen richtig studieren, die Freiheit genie- natürlichen Ressourcen. Wir scheißen
komme aus Essen. In meiner Freizeit wenn man sich selbst engagiert und
schirch und kalt ist. TüWi und HdS ßen, dass zu lernen, was wir wirklich auf Österreich und seine Fans. Wir
spiele ich Kanupolo, bin gerne in der dies möchte ich als dein Studienvertre-
bleiben – sonst spielt’s Granada. Die wollen! Nein zum Bachelor als Regel- scheißen auf das Wirtschaftswachstum
Natur oder mit Freunden unterwegs. ter gern machen. Damit auch weiterhin
BOKU als Speerspitze der Grünen studienabschluss. Freier Zugang zum und auf den Arbeitszwang. Wir wol-
Meine Motivation Studienvertreter zu alle derzeitigen und künftigen BOKU-
Gentechnik? Nicht mit uns! Und auch Master und Doktorat. Weg mit Studien- len eine Gesellschaft und eine BOKU
werden liegt darin, neuen und beste- Studenten ein erfolgreiches, interessan-
sonst – Schluss mit Ecological Eco- gebühren und ECTS-Wahnsinn. Freie in der WIR, als Menschen, wieder im
henden Studierenden mit Rat und Tat tes und familiäres Studium absolvieren
nomics und markt-basiertem Umwelt- Bildung. Freie Wissenschaften. Freie Mittelpunkt stehen. Für das schö-
zur Seite zu stehen. Ich selbst weiß, können!
schutz – Geld können wir nicht fressen! Studi-Ausweise. Her mit der Kohle! ne Leben. Für den Kommunismus!

18 ÖH_MAGAZIN | 03_2011 ÖH_MAGAZIN | 03_2011 19


BOKUs FOKUs | StV AW StV AW | BOKUs FOKUs

StV AW KandidatInnen
Maximilian Mondschein renden kümmern. Ich möchte mich mit Maria Streif
genau diesem Einsatz um jeden AW- zu sein (Musikkapelle, Landjugend),
Bachelorstudium Studierenden kümmern, egal ob es um Bachelorstudium war es für mich fast selbstverständlich,
Aktionsgemeinschaft BOKU Unterstützung in den ersten Wochen auf Aktionsgemeinschaft BOKU mich auch in Wien zu engagieren. Ich
der Uni geht oder darum die Hörsaal- möchte Studienvertreterin werden, weil
Studienvertreter sein bedeutet für mich problematik zu lösen. Auch die beson- Ich komme aus der kleinen Gemeinde es mir besonders am Herzen liegt, den
Probleme zu lösen, sowie Wünsche dere Problematik der Anrechnung von Weilbach im Innviertel (OÖ). Nach der Erstsemestrigen den Einstieg ins Unile-
und Anregungen von Studierenden im bereits vorhandener Vorbildung bedarf Matura an der HAK Ried i. I. verbrachte ben zu erleichtern. So wie mir am Be-
Studienplan, aber auch im täglichen einer studierendenfreundlichen Verän- ich ein halbes Jahr in Neuseeland und ginn meines Studiums von unseren Stu-
Universitätsleben umzusetzen. Vom derung. Unsere Studienrichtung ist sehr Australien. Auf die BOKU führte mich dienvertretern geholfen wurde, möchte
Erstsemestrigen-Tutorium bis hin zur breit gefächert, als Studienvertreter hel- mein Interesse für die Landwirtschaft und auch ich in Zukunft meine Erfahrungen
Bachelorarbeit brauchen Studierende fe ich dir natürlich auch dich besser zu- die Verbundenheit zum elterlichen Be- und mein Wissen bezüglich studienrele-
Interessensvertreter, die sich mit vollem rechtzufinden. Deshalb kandidiere ich trieb. Weil ich es von zu Hause gewohnt vanten Dingen weitergeben – natürlich
Einsatz um die Interessen aller Studie- bei der ÖH Wahl! bin, bei verschiedenen Vereinen dabei auch an Nicht-Erstsemestrige.

seine Ziele zu kämpfen. Für uns Studie-


Martin Öhler Elisabeth Schwaiger rende ist es absolut wichtig eine starke,
Bachelorstudium Bachelorstudium verlässliche und kompetente Studien-
Aktionsgemeinschaft BOKU Fraktionslos vertretung auf unserer Seite zu haben.
Besonders in Zeiten wie diesen, wo der
Bevor ich auf die BOKU kam, be- landwirtschaftliche Ausbildung am Meine Motivation für die Kandidatur als Rotstift überall angesetzt wird und wir alle
suchte ich die HLBLA Francisco Herzen liegt und ich deine Meinung Studienvertreterin besteht darin, den Stu- einer Vielzahl von Sparmaßnahmen und
Josephinum in Wieselburg. Mein In- bestmöglich vertreten und unser Stu- dierenden bei ihren Anliegen und Fragen Kürzungen ausgesetzt sind, ist es unent-
teresse für die Landwirtschaft war dium verbessern möchte. Besonders behilflich zu sein und ihnen mit kompe- behrlich, dass wir Studierende zusam-
schon immer groß und wurde stets wichtig ist mir dabei die persönliche tentem Rat zur Seite zu stehen. In den menhalten und uns gegenseitig helfen!
durch die Mithilfe am elterlichen Be- Betreuung der Studierenden und Jahren meiner Berufstätigkeit habe ich Ich würde gerne Eure Studienvertreterin
trieb gefördert. Ich kandidiere als das gute Zusammenleben auf der gelernt mich für andere Menschen ein- sein und danke Euch für Eure Stimme
Studienverteter, da mir eine gute Boku zu fördern. zusetzen und wie bedeutend es ist für bei der ÖH Wahl 2011!

Cornelia Rößler StV AW vertritt folgende Studien


Bachelorstudium für mich da, nun möchte ich den Neu-
Aktionsgemeinschaft BOKU en den Einstieg ins Unileben erleichtern H890 Diplom Landwirtschaft
und dir mit Rat und Tat zur Seite stehen. H255 Bakk. Agrarwissenschaften
Griaß eich! Ich komme aus der schö- Es ist mir ein großes Anliegen das Uni-
H454 Master Horticultural Sciences
nen Steiermark und kandidiere für euch leben für euch zu verbessern, egal ob
als Studienvertreterin. Schon während durch das Erstsemestrigen-Tutorium, H455 Master Angewandte Pflanzenwissenschaften
meiner Maturazeit am Abteigymnasium oder für Studierende, die schon län- H456 Master Nutztierwissenschaften
Seckau stand mein Entschluss AW zu ger auf der BOKU sind. Mir liegt es am H457 Master Agrar- und Ernährungswissenschaften
studieren fest. Vor allem die Verbunden- Herzen die Qualität unseres Studiums H458 Master Ökologische Landwirtschaft
heit zum elterlichen Betrieb und mein zu verbessern und für euch da zu sein,
H459 Master Agrarbiologie
Interesse an der Landwirtschaft haben damit euer Weg zum erfolgreichen Ab-
mich in meiner Entscheidung bestärkt. schluss geebnet ist und dieser auch H422 Master Phytomedizin
Bisher waren die Studienvertreter immer was zählt!

20 ÖH_MAGAZIN | 03_2011 ÖH_MAGAZIN | 03_2011 21


BOKUs FOKUs | StV LAP & LARCH StV LAP & LARCH | BOKUs FOKUs

StV LAP & LARCH KandidatInnen


Ursula Steiner Klaudia Kmak gut weiterführen. Für die Leute da zu
ich schon einige Erfahrungen sammeln, sein, ist für mich sehr wichtig. Ich habe
Bachelorstudium was es heißt, ein Teil der ÖH zu sein und Bachelorstudium immer ein offenes Ohr. (Auch wenn es
Fraktionslos für die Anliegen meiner Studienkollegin- Fraktionslos schon 10 Sekunden vor der Bomben-
nen da zu sein. Im Zuge des Studiums explosion ist.) Prinzipiell bin ich ein sehr
Im Herzen eine Niederösterreicherin, wird man mit vielen Fragen und Proble- Hallo liebe Studentinnen und Studenten offener Mensch und lache eigentlich
teilweise aufgewachsen in Wien, bin ich men konfrontiert. Die Studienvertretung des Studiums LAP. Ich werde im Juni viel zu viel. Seit der ersten Studienwo-
seit 2007 Mitglied der BOKU Familie und LAP/LARCH ist mir immer mit Rat und 20 Jahre alt und wohne seit 3 Jahren che träume ich davon eine von diesen
gerade im Wechsel vom Bachelor- ins Tat zur Seite gestanden, deshalb möch- in Purkersdorf(das ist hinter Hütteldorf). Insidern zu werden. In den nächsten 2
Masterstudium. Durch meine bisherigen te ich mich im gleichen Maße für meine Als Schulsprecherin habe ich viel Or- Jahren möchte ich dafür sorgen, dass
Tätigkeiten beim Erstsemestrigentuto- Mitstudierenden engagieren. Ich würde ganisatorisches machen dürfen, einige es den StudentenInnen noch besser
rium, der Einstiegsberatung, der Fach- mich auf eine konstruktive Zusammen- Festln veranstaltet und auch viel bera- geht, was den Studienplan und die För-
studienkommission und der Aushilfe in arbeit mit euch und eine gelungene ten. Diese Aufgaben würde ich gern als derungen angeht. Wir sehen uns bei
der Studienrichtungsvertretung konnte Amtsperiode in der ÖH freuen. Studienvertreterin mindestens genauso der Wahl!

Heinrich Stefan Wurzian als StV zu kandidieren, ahnte ich vom


Birgit Fließer
Bachelorstudium vollen Umfang dieser Tätigkeit noch Bachelorstudium Kreativität und im Einbringen von neuen
Unabhängige Fachschaftsliste nichts. Etwas unsicher ging es im Juli Aktionsgemeinschaft BOKU Ideen. Mit Hilfe meiner derzeitigen Er-
BOKU 09 ans Werk und – siehe da – nach zwei fahrungen, möchte ich mich in Zukunft
Studienvertreter zu sein bedeutet heute spannenden und überaus produktiven Während meiner Ausbildung als Gold- in LAP/LA stärker einbringen, um die
für mich, neue Leute kennen zu lernen, Jahren in der StV LAP/LARCH und am schmiedin und Objektdesignerin be- nächsten Jahre unseres Studiengan-
zwischen Lehrenden und Studierenden Ende meines Bachelors angekommen, kam ich einen Einblick im designe- ges besser gestalten zu können. Denn
zu vermitteln, Probleme und Unklarhei- würde ich die Chance durchaus genie- rischen, künstlerischen, als auch im jedem von uns stehen die bestmöglich-
ten mit Studienplänen auszuräumen, zu ßen, mich eine weitere Amtsperiode für handwerklichen Bereich. Wegen mei- sten Studienbedingungen zu! Ich freue
helfen, wo ich kann und Teil der großen meine Mitstudierenden einsetzen zu nem Interesse zur Natur und den gro- mich schon darauf, auf unsere gemein-
ÖH BOKU family zu sein, sowie vieles, dürfen. Die Arbeit auf der ÖH BOKU ist ßen Dimensionen, entschloss ich mich same Arbeit, um auch später sagen zu
vieles mehr. Als ich mich aber 2009 in ju- mittlerweile ein wertvoller Bestandteil Landschaftsplanung/-architektur zu können, diesen Weg würde ich noch
gendlichem Übereifer dazu entschloss, meines Alltags geworden. studieren. Meine Stärken sehe ich in der einmal gehen.

Nina Schnetzer für Qualität im Studium und für Fairness


Markus Klingsiek
gegenüber Studierenden in der Lehre
Masterstudium einzutreten - als Infodrehscheibe dazu Bachelorstudium
Unabhängige Fachschaftsliste beitragen, dass LAplerInnen auf dem
BOKU
Laufenden bleiben (z.B.Newsletter, fa- Anm. d. Red.: Leider erreichten uns bis
StV LAP & LARCH vertritt folgende Studien
Ich studiere LAP/LARCH im Master und cebook, STV-Homepage) - zu wichti- Redaktionsschluss weder Vorstellungs-
konnte in den letzten zwei Jahren als gen Themen aus dem Studium Kurse text noch Foto der Kandidatin. H219 Bachelorstudium Landschaftsplanung und Landschaftsarchitektur
Studienvertreterin (STV) Erfahrungen und Veranstaltungen organisieren (z.B.
sammeln. Weil die ÖH- Arbeit viel Spaß EDV- Kurse, Infovorträge, …) -zu guter H419 Masterstudium Landschaftsplanung und Landschaftsarchitektur
gemacht hat und ich gerne weitere Ideen Stimmung bei den LAplerInnen beitra- H920 Diplomstudium Landschaftsplanung und Landschaftspflege
verwirklichen und angefangene Projekte gen (Festln) - studentische Initiativen
weiterführen möchte, würde ich mich aufgreifen und unseren Horizont über
freuen, ein weiteres Mal als STV gewählt den Tellerrand der BOKU hinaus zu er-
zu werden. Meine wichtigsten Ziele sind: weitern (z.B. LASKO).

22 ÖH_MAGAZIN | 03_2011 ÖH_MAGAZIN | 03_2011 23


BOKUs FOKUs | StV WOW ÖH Bibliothek
StV WOW | BOKUs
BodenKULTUR
FOKUs

StV WOW KandidatInnen


Dorothee Stegmaier Georg Thünauer
würde gerne meine bisher gesammel- an der Boku. Meine Erfahrungen aus
Bachelorstudium ten Erfahrungen vertiefen und weiter- Bachelorstudium dem Berufsleben möchte ich nun kon-
Unabhängige Fachschaftsliste geben. Es ist mir dabei sehr wichtig die Aktionsgemeinschaft BOKU struktiv umsetzen. Dabei liegt mir be-
BOKU Interessen unseres Studiums und mei- sonders das WOW Studium durch sei-
Ich bin Dorothee Stegmaier und kom- ner KollegInnen zu vertreten und somit Obwohl ich auf einem Weinbaubetrieb ne besondere Stellung bedingt durch
me vom Bodensee. Seit 6 Semestern auch stetig an der Qualität des Studi- aufwuchs, entschloß ich mich zur Aus- geringe Studentenzahlen am Herzen.
studiere ich Weinbau, Önologie und ums zu feilen. Des Weiteren finde ich bildung an der HTL für EDV und Orga- Von größeren Studiengängen oft belä-
Weinwirtschaft an der BOKU. Nach einer es wichtig, dass Veranstaltungen wie nisation. Nach mehrjähriger beruflicher chelt ist es um so wichtiger nach außen
erfolgreichen Funktionsperiode als Studi- der Weinbaustammtisch oder Wein- Tätigkeit stand plötzlich das Thema hin geschlossen und stark aufzutreten.
envertreterin für Weinbau, Önologie und wandertag stattfinden um die Kommu- Hofübernahme im Raum. Für mich hieß Dazu möchte ich die sehr gute Arbeit
Weinwirtschaft möchte ich gerne weiter- nikation zwischen den StudentInnen die Entscheidung daher „Back to the der STV weiterführen um auch zukünftig
hin um Euer Vertrauen bitten um noch von Weinbau, Önologie und Weinwirt- roots“. Um bestmöglich auf meine neu- gute Studienbedingungen garantieren
zwei weitere Jahre als Ansprechpartnerin schaft zu fördern. Also dann, bis zur en Aufgaben und Ziele vorbereitet zu zu können und weitere Verbesserungen
zur Verfügung stehen zu können. Ich ÖH-Wahl vom 24. – 26. Mai 2011! sein blieb nur ein Studium (WOW, AW) umzusetzen.

Stefan Schauer Michael Wiesinger


Bachelorstudium gerüstet zu sein. Ich war vom ersten Tag Bachelorstudium
Aktionsgemeinschaft BOKU an begeistert vom familiären Klima im Aktionsgemeinschaft BOKU für andere einsetzte und ein gewaltiges
WOW-Studium und daher möchte ich Verbesserungspotential in der derzeiti-
Nach meiner Weinbauausbildung und mich in Zukunft stärker einbringen um Da die Faszination Wein immer schon gen Situation unseres Studiums sehe.
mehrjähriger Praxiserfahrung auf den die nächsten zwei Jahre unseres Studi- einen besonderen Reiz auf mich aus- WOW, als eine kleine Studienrichtung,
verschiedensten Betrieben in der Steier- enganges gestalten zu können. Mit mei- übte und ich in einigen Jahren den el- verlangt umso mehr nach einer starken
mark, Wachau und Italien habe ich mich ner bisherigen Erfahrung hoffe ich noch terlichen Weinbaubetrieb in Spannberg Interessensvertretung, wofür ich sicher-
entschlossen, vor der Rückkehr auf das mehr für uns Studenten aus diesem ein- (Weinviertel) übernehmen werde, ent- lich einstehe. Erfahrung und Organisati-
elterliche Weingut in der Südsteiermark, maligen Studium machen zu können, schloss ich mich WOW an der BOKU onstalent, sowie Geschick im Umgang
noch mein Wissen auf der Universität so dass wir immer gerne auf unsere Zeit zu studieren. Derzeit bin ich im zweiten mit Menschen, habe ich schon in ver-
für Bodenkultur zu vertiefen um für den auf der BOKU zurückblicken und es kei- Semester. Als dein Studienrichtungsver- schiedenen Vereinen, wie Musik und
„Generationenkonflikt“ fachlich perfekt ne bereuen hier studiert zu haben. treter kandidiere ich, da ich mich gerne Feuerwehr, gesammelt und gezeigt.

Johannes Pichler
Bachelorstudium
Fraktionslos
ich die Kommunikation zwischen den
Mein Engagement für die Studien- Professoren und euch Studenten
richtung WOW und somit für die ÖH verbessern. Da die Studienrichtung
begann mit der ersten Prämierung WOW zu den kleinsten Studienrich-
des BOKU-Weines. Da mich Poli- tungen zählt, sollte diese auch gut StV WOW vertritt folgende Studien
tik von je her interessiert hat, habe vertreten werden. Ich möchte das
ich mich entschieden für die Studi- deine Belange und Wünsche an der
enrichtung WOW zu kandidieren. In BOKU gehör finden. Übrigens ich bin H298 Bachelorstudium Weinbau, Oenologie und Weinwirtschaft T
den nächsten zwei Jahren möchte 21 Jahre alt und komme aus Südtirol.

24 ÖH_MAGAZIN | 03_2011 ÖH_MAGAZIN | 03_2011 25


BOKUs FOKUs | StV KTWW StV KTWW | BOKUs FOKUs

StV KTWW KandidatInnen


Florian Reisinger Ein wichtiges Anliegen für mich ist das Michael Berghammer tätigungsfeld ist die Mitarbeit in den
Erstsemestrigen-Tutorium bzw. die Ver- universitären Gremien. Hier gilt es be-
Bachelorstudium anstaltung verschiedenster Workshops, Bachelorstudium sonders die Meinung der Studierenden
Fraktionslos Exkursionen, Feste, Bier-Montage usw. Aktionsgemeinschaft BOKU einzubringen, um zum Beispiel den Stu-
um erste Kontakte zu knüpfen oder die- dienplan so zu ändern, dass er in einem
Hallo ich bin Florian Reisinger, 26 Jahre se zu festigen. Ich persönlich finde den Studienvertretung bedeutet für mich vernünftigen Zeitrahmen zu bewältigen
alt. Ich möchte mich als Studienvertre- Austausch und die Vernetzung von Stu- eine Ansprechperson für Fragen und ist. Auch an der zeitlichen Abfolge der
ter engagieren um in erster Linie ein An- denten ein wichtiges Kriterium für den Probleme jeder Art zu sein, um dir wei- Vorlesungen gehört etwas geändert!
sprechpartner für studienbezogene Fra- Spaß und den Erfolg beim Studium. Da- terzuhelfen. Ich kandidiere als Studien- Besonders am Herzen liegt mir auch
gen aller Art zu sein. Gerade jetzt durch durch lassen sich aus meiner Erfahrung richtungsvertreter, um meine Erfahrun- das Erstsemestrigen-Tutorium, welches
die Änderung der Studienpläne gibt heraus Probleme leichter aufzeigen und gen und mein Wissen weiter zu geben, den Einstieg ins Studium auf der BOKU
es eine Menge Unklarheiten bezüglich dadurch Lösungen bzw. Verbesserun- sei es bei Fragen zum Studienbeginn, wesentlich erleichtert. Als Studienvertre-
ECTS-Referenzlisten, Toleranzsemester, gen im Dialog mit den Studierenden über Rechtliches oder zur Umstellung ter werde ich dich in all diesen Dingen
Änderungen an Stundenplänen etc. gemeinsam erarbeiten. des Studienplanes. Ein weiteres Be- vertreten!

Matthias Koppensteiner Michael Schwenn


Bachelorstudium Bachelorstudium
sieren, ist es für mich nun naheliegend bewegen möchte. Für mich ergab sich
Fraktionslos Aktionsgemeinschaft BOKU
für die Wahl als Studienvertreter zu Kan- die Möglichkeit Mitglied der FachStKo
Als politisch relativ unvoreingenomme- didieren. Die derzeit (noch) amtierende Mein naturwissenschaftliches und tech- KTWW zu werden und dort erste Erfah-
ne Person wäre ich ohne Einblick in die StV-KTWW hat meiner Meinung nach nisches Interesse wurde bereits in der rungen in der Hochschulpolitik zu sam-
Tätigkeiten der Studienvertretung nie auf hervorragende Arbeit geleistet und da- HTL-Salzburg, wo ich den Zweig Tiefbau meln. Seit Anfang des Wintersemesters
die Idee gekommen, selbst in den Gre- durch den Bachelor- und Masterstudien absolvierte, geweckt. Nach der Matura 2010 bin ich jetzt bereits für dich in die-
mien der ÖH aktiv zu werden. Nachdem ein Profil für die Herausforderungen der war für mich klar, dass ich Kulturtechnik sem Gremium aktiv, wo ich intensiv an
ich jedoch begann kleinere Aufgaben, Zukunft gegeben. Es wäre mir ein gro- und Wasserwirtschaft studieren werde. den neuen Studienplänen mitgearbeitet
wie Inskriptionsberatung, für unsere StV ßes Anliegen, diesen Kurs weiter zu ver- Schon nach den ersten beiden Seme- habe. Daraus ergibt sich für mich jetzt
zu übernehmen und mich für die Arbeit folgen und auch laufend das Studienan- stern war mir klar, dass ich auch über auch der Schritt dir auch als Studienver-
der Fachstudienkommission zu interes- gebot dementsprechend anzupassen. mein Studium hinaus, etwas an der Uni treter zur Verfügung stellen zu wollen!

Kim Welzig Rafael Putz Studienpläne und die Eingliederung


der neuen Master. Ich werde euch da-
Bachelorstudium Masterstudium bei nicht nur optimal gegenüber der
Fraktionslos Aktionsgemeinschaft BOKU Uni vertreten, sondern auch beraten
engagieren will. Es gibt viele hilfreiche und informieren, was leider bis jetzt
Liebe Studierende, mein Name ist Kim Informationen, aber kaum einen ent- Ich war schon in den vergangenen zwei viel zu selten geschehen ist. Beson-
Welzig, ich bin 22 Jahre alt und stu- sprechenden Informationsfluss. Viele Jahren Studienvertreter für KTWW und deren Wert lege ich auch auf die gute
diere im Bachelor KTWW. Seit einem Studierende brauchen Orientierungs- habe hier viel Erfahrung gesammelt, Zusammenarbeit mit den Lehrenden
Jahr bin ich Erstsemestrigen-Tutorin hilfe im Studium und müssen sich die ich in das kommende junge Team – nur so kann das Beste für unseren
und organisiere mittlerweile die Ex- alles mühsam zusammensuchen. Ich einbringen möchte. Ich halte es für Fachbereich erreicht werden! Nicht
kurson „Wasser für Wien”. Bei dieser möchte hier Verbesserungen schaffen die Kontinuität für sehr wichtig, neue zu kurz kommen dürfen aber natürlich
Tätigkeit habe ich viel über die ÖH und für ein angemessenes Kommu- Energien und umfassende Erfahrung auch gemeinschaftsfördernde Veran-
gelernt. Ich kandidiere für die Studien- nikationsnetz unter KTWW Studieren- zu kombinieren. Eine besondere Her- staltungen wie der Biermittwoch und
vertretung, weil ich mich aktiv für euch den sorgen. ausforderung wird die Umstellung der Exkursionen.

26 ÖH_MAGAZIN | 03_2011 ÖH_MAGAZIN | 03_2011 27


BOKUs FOKUs | StV KTWW StV LBT | BOKUs FOKUs

StV KTWW KandidatInnen StV LBT KandidatInnen


Barbara Staud haben, unseren Studienplan nach per- Karin Ortmayr dium kommen spannende Zeiten auf
sönlichen Interessen zu gestalten. Die uns zu. Noch können wir nur schätzen,
Masterstudium Basis dafür bildet ein breites Angebot Masterstudium wie viel sich durch die Studienplanän-
Aktionsgemeinschaft BOKU an qualitativen Lehrveranstaltungen Unabhängige Fachschaftsliste derung im LBT-Alltag verändern wird.
mit kompetenten und engagierten Leh- BOKU Das STV-Team wird sich in der zentralen
Studienvertreter zu sein bedeutet für renden. Auch die Vereinbarkeit von be- Vor zwei Jahren war alles noch an- Vermittlungsrolle wiederfinden und die
mich die Interessen der KTWW-Studen- ruflichen Erfahrungen oder einem Aus- ders. Die Weichen für neue ÖH-Räu- guten Kontakte zu den Lehrenden mehr
ten zu vertreten. Ein vielseitiges Studi- landssemester mit dem Studium ohne me in der Muthgasse waren gestellt, als zuvor nutzen müssen, wenn es um
um wie KTWW lebt von individuellen großen Zeitverlust liegt mir persönlich für das STV-Team galt es daraus die einen reibungsarmen Übergang zum
Wahlmöglichkeiten und Schwerpunkt- am Herzen. Für KTWW heißt das, dass ÖH_Lounge zu basteln. Dass der neue neuen Bachelorstudienplan geht. Die
setzungen. Voraussetzung dafür ist ein alle Abschnitte in der dafür vorgesehe- Raum und die offenere ÖH so gut an- letzten zwei Jahre waren eine tolle Erfah-
Studienplan, der auf unsere Bedürfnis- nen Zeit abgeschlossen werden kön- genommen und zum wohl wichtigsten rung für mich. Weil es gibt immer noch
se angepasst ist. Wir Studierende sol- nen. Dafür werde ich mich als Studien- Studi-Treffpunkt in der MuGa wurden, viel zu tun gibt, stelle ich mich auch für
len vor allem im Master die Möglichkeit richtungsvertreter einsetzen! hat mich am meisten gefreut. Im Stu- das neue STV-Team zur Verfügung.

Maria Magdalena Warter Fabian Frommelt


oft in der ÖH_Lounge anzutreffen und
Bachelorstudium für Bodenkultur ist eine der schönsten Bachelorstudium sicherlich immer für einen Plausch zu
Aktionsgemeinschaft BOKU Universitäten in Wien, wenn nicht so- Unabhängige Fachschaftsliste begeistern. Versprechen kann und will
gar die schönste und bietet ihren Stu- BOKU ich, dass ich mich für euch einsetze,
Ich komme aus Gänserndorf im Mar- dierenden in jeder Hinsicht vieles. Ich Demokratie ist wunderschön! Das am liebsten gemeinsam im Team mit
chfeld und für mich war es immer klar, kandidiere als Studienvertreter weil ich schönste an den ÖH Wahlen sind je- Kathi und Phillip. Demokratie soll nicht
dass ich an der BOKU studieren möch- es für wichtig halte, sich für das Fortbe- doch nicht die KandidatInnen selbst, nur ein Wort sein. Wir wollen die Ide-
te. Nach meiner Matura am Wasa Gym- stehen der Qualität der Lehre und des sondern dass wir unsere Studienver- en, Ideale und die erfolgreiche Arbeit
nasium in Wien, habe ich mich für das Klimas an der Universität einzusetzen. treterInnen direkt wählen. Meine Er- der vorhergehenden StV fortsetzen –
Studium der Kulturtechnik entschie- Als Studienvertreterin möchte ich für fahrungen in der Fachstudienkommis- für eine offene, freie aktive StV. Für die
den, da ich einerseits sehr naturbegei- und vor allem mit den Studenten einen sion (Studienplanentwicklung) haben Mitbestimmung um das Beste heraus-
stert und andererseits auch technikin- abwechslungsreichen und interessan- meine Begeisterung für die StV Arbeit zuholen, gegen Selbstdarstellung und
teressiert bin. Ich finde die Universität ten Studienalltag gestalten. geweckt. Gerüchten zu Folge bin ich die Herrschaft über die Studierenden.

Philipp Mundsperger letzten Jahr durch die Mitarbeit in der


Fachstudienkommission LBT sammeln
Bachelorstudium durften, mein sonniges Gemüt sowie
Fraktionslos meinen ständigen Drang Dinge voran-
zutreiben dafür nutzen das Leben in der
Studienvertretung bedeutet für mich je- Muthgasse mit zu gestalten. Ein Anlie-
StV KTTW vertritt folgende Studien manden vertrauenswürdigen an seiner gen ist mir auch an das durch die „alte“
H231 Bachelorstudium Kulturtechnik und Wasserwirtschaft Seite zu haben, der meine Wünsche, Studienvertretung bereits Erreichte, er-
H431 Masterstudium Kulturtechnik und Wasserwirtschaft Anliegen und Ideen ernst nimmt und folgreich anzuknüpfen. Wir haben zwar
dafür immer ein offenes Ohr hat aber keinen Türkenschanzpark aber dafür
H416 Masterstudium Natural Ressources Management and Ecological Engineering
genauso für Auflockerung des Studien- eine Lounge – die es Wert ist, sich für
H432 Masterstudium Wasserwirtschaft und Umwelt alltages sorgt. In diesem Sinne möch- die StudentInnen in der Muthgasse
H433 Masterstudium Landmanagement, Infrastruktur und Bautechnik te ich mit meinen KollegInnen Kathi einzusetzen und diese noch lebens-
H910 Diplomstudium Kulturtechnik und Wasserwirtschaft und Fabian die Erfahrungen die wir im werter zu gestalten.

28 ÖH_MAGAZIN | 03_2011 ÖH_MAGAZIN | 03_2011 29


BOKUs FOKUs | StV LBT StV LBT | BOKUs FOKUs

StV LBT KandidatInnen


Katharina Leeb möchte ich an die Leistungen unserer Raimund Pirkl Nein! Wir StudentenInnen haben Rech-
VorgängerInnen anschließen und un- te, und genau für diese setze ich mich
Bachelorstudium sere Muthgasse noch lebens- und lie- Bachelorstudium ein, damit du dich auf die wahren Her-
Unabhängige Fachschaftsliste benswerter machen. Die Uni soll ein Aktionsgemeinschaft BOKU ausforderungen deines Studiums kon-
BOKU Ort sein, der durch das Wissen und zentrieren kannst. Einen weiteren Fokus
Im letzten Jahr durfte ich durch die die Menschen dort inspiriert, aber auch Mein Name ist Raimund Pirkl und ich möchte ich auf die Einbindung der erst-
Mitarbeit in der Fachstudienkommissi- Raum lässt, sich selbst zu verwirklichen. kämpfe für dich um deine Rechte! Seit und zweitsemestrigen StudentenInnen
on (Studienplan), einen Einblick in das Es soll möglich sein das Leben dort so meinem Studienbeginn an der BOKU legen, insbesondere durch intensives
Leben unserer StudienvertreterInnen mitzugestalten, dass man gern studiert. 2010 habe ich eines gelernt: Wir Studen- Engagement im Erstsemestrigentutori-
gewinnen. Gemeinsam mit Fabian und Um unsere Uni zu so einem Ort zu ma- ten haben viele Pflichten... aber müssen um. Studienplanänderungen bedürfen
Philipp bin ich in diese Arbeit hineinge- chen, ist es mir wichtig nicht nur meine wir wirklich mehr als ein Monat auf unse- mehr Information und Aufklärung, so
wachsen und habe gelernt im Team zu eigenen Vorstellungen sondern auch re Prüfungsergebnisse warten? Steht mir dass du einen Vorteil daraus schöpfen
agieren und von den Stärken der an- die Ideen aller anderen Studierenden in wirklich keine Kopie meiner geleisteten kannst. Nutze deine Chance zur Mitbe-
deren zu lernen. Als Studienvertreterin die Arbeit der StV einfließen zu lassen. Prüfung zu? Die Antwort ist ganz klar: stimmung und gehe Wählen!

Elisabeth Maierhofer
Bachelorstudium gute Beratung , Erfahrungsaustausch
Aktionsgemeinschaft BOKU Teamgeist und Einsatzbereitschaft .
Ich möchte mich als Studienvertreterin
Wollt Ihr ein hochwertiges, aber schaff- für euch stark machen! Neben Kochen
bares Studium? Fühlt Ihr euch manch- zähle ich das Jagdhornblasen zu mei-
mal wie in einer Bahnhofshalle in der nen schönsten Freizeitbeschäftigungen.
MuGa weil hier manches eher triest als Diese Hobbies kann ich nur ausführen,
einladend zum Arbeiten wirkt? Wenn wenn ich keinen unnötigen Problemen
es um die Bewältigung größerer und im Studium ausgesetzt bin. Damit auch
kleinerer Probleme rund ums Studium du eine Ansprechpartnerin für deine
geht, braucht es neben Euren Anliegen, Probleme und Anliegen hast, stehe ich
Vorschlägen und Kritiken auch laufende zur Wahl als deine Studienvertreterin.

Cordula Roiss FachStuKo schon mitgearbeitet habe.


Bei der Umstellung im Herbst werde
Bachelorstudium ich Dir mit Rat und Tat zur Seite stehen.
Aktionsgemeinschaft BOKU Weiters kann ich Dich unterstützen,
wenn du Kontakt zu Professoren oder
Studienvertretung bedeutet für mich, der Unileitung aufnehmen musst! Auch
mich in meiner Freizeit für unser Studi- Projekte um den Unialltag zu erleichtern, StV LBT vertritt folgende Studien
um und Deine Interessen einzusetzen. wie zum Beispiel der neue Bankomat in
Egal, ob du organisatorische Anliegen der Muthgasse, können schnell umge- H217 Bachelorstudium Lebensmittel- und Biotechnologie
hast, oder fachliche Hilfestellungen setzt werden, wenn wir motiviert und H417 Masterstudium Lebensmittelwissenschaft und -technologie
benötigst, in meiner Tätigkeit als Stu- engagiert anpacken. Lass uns gemein- H418 Masterstudium Biotechnologie
dienvertreterin stehst Du an erster Stel- sam durchs Studium gehen, weil dieser
H451 Masterstudium Saftey in the Food Chain
le! Besonders am Herzen liegt mir der Zusammenhalt bereits den Erfolg aus-
neue Studienplan, an dem ich in der macht! Danke für Deine Stimme! H915 Diplomstudium Lebensmittel- und Biotechnologie

30 ÖH_MAGAZIN | 03_2011 ÖH_MAGAZIN | 03_2011 31


BOKUs FOKUs | StV UBRM StV UBRM | BOKUs FOKUs

StV UBRM KandidatInnen


Daniel Böhm Marlene Klinger
das sind für mich wichtige Elemente dem Weg geräumt habe, warum dies
Bachelorstudium dieser Aufgabe. Umsetzen werde ich Bachelorstudium nicht auch für andere tun? Die kritische
Unabhängige Fachschaftsliste diese Ziele, wie auch schon bisher, Fraktionslos Auseinandersetzung mit dem eigenen
BOKU durch unterschiedlichste Veranstaltun- Studium ist  mir von besonderer Bedeu-
UBRM, ein Studium dessen Reiz in gen wie Kinoabende, Diskussionen, Mein Name ist Marlene Klinger, ich bin tung. Mit dem bald erscheinenden neu-
der Vielfalt der Studierenden und der Theaterabende oder UBRM-Feste. Da- 23 Jahre alt und studiere im 8. Seme- en Studienplan ist schon viel geschafft,
Lehrinhalte liegt! Andererseits beste- bei möchte ich allen Studierenden die ster UBRM. Ich arbeite gerne mit Men- doch ist es wichtig, alle Studierenden
hen darin auch die Herausforderun- Möglichkeit geben, ihre Interessen ein- schen, bin kommunikationsfreudig, in den  Prozess und Weiterentwicklung
gen, denen es sich zu stellen gilt. Für zubringen und sich aktiv daran zu be- kann gut zuhören und deswegen habe unseres Studiums mit einzubeziehen,
mich spielt daher die Vernetzung bei teiligen! Es wäre mir daher eine große ich mich als Studienvertreterin bewor- um kritische und  konstruktive Stimmen
meiner Tätigkeit als Studierendenver- Freude auch zukünftig die Synergien ben. Ich selbst habe im Laufe meines seitens Studierender und Lehrender zu
treter eine zentrale Rolle. Miteinander unseres Studiums nutzen zu können Studiums mit vielen Hürden und Selbst- sammeln, damit wir alle gemeinsam Bil-
reden, Inhalte gemeinsam reflektieren und würde mich sehr über eure Unter- zweifeln zu kämpfen gehabt und mir dung im Sinne unserer Werte gestalten
und zusammen an Lösungen arbeiten, stützung freuen! gedacht, wenn ich diese für mich aus können.

Raphael Zwiauer warten darauf initiiert zu werden. Aus Klemens Herzog


diesem Grund stehe ich für Kontinuität will never be happy if we continue to
Bachelorstudium in der Studienvertretung UBRM. Damit Bachelorstudium search for what happiness consists of.
Unabhängige Fachschaftsliste wir in Zukunft nicht mehr im Kino sitzen Kommunistischer Student_innenverband We will never live if we are looking for the
BOKU müssen und als das anerkannt werden - Ökologische Linke Liste an der BOKU meaning of life. Und wir werden die öko-
In den vergangenen zwei Jahren konnte was uns auszeichnet: kompetente Stu- logische Krise nicht lösen in dem wir sie
ich miterleben wie viel Potential in und dierende mit einer breiten Wissensba- Frisch eingeflogen aus Island; immer „managen“. Mit Fair-Trade-Schoko und
rund um die ÖH-Arbeit steckt. Ob inhalt- sis und der Stärke vernetzt Denken und noch tiefgefroren; brennend daran in- biologisch abbaubaren Kugelschrei-
liche und strukturelle Weiterentwicklung Handeln zu können. Die ÖH-Wahlen teressiert, die ganze Gesellschaftsord- bern alleine ändern wir nicht die Welt.
oder das Veranstalten von Projekten zur bieten Platz für Mitbestimmung. Macht nung über den Haufen zu werfen; Kan- Schluss mit weichspülen. Her mit radi-
Förderung des Selbst- und Fremdbildes von eurem Recht gebrauch und gebt didat für die StV UBRM. Warum? Weil ich kaler Kritik. Wehren wir uns gegen den
unseres einzigartigen Studiums, das studentischen Interessen mehr Ge- nicht einsehe, dass unser Ehrgeiz diese Alleingang, die Wurschtigkeit und das
Spektrum ist groß. Viele Maßnahmen wicht! Ich freue mich unseren Ideen eine Welt zu verbessern, für kapitalistische bloße Zeit Absitzen. Kämpfen, ärgern
haben wir bereits umgesetzt, weitere gemeinsame Zukunft zu ermöglichen. Sackgassen instrumentalisiert wird. We und freuen wir uns gemeinsam!

Simon Huber Viele kennen mich über unser Forum – Johanna Harrer
eben jenes ist einem ständigen Wandel
Bachelorstudium unterzogen. Es stabiler, übersichtlicher Bachelorstudium
Fraktionslos und immer aktuell zu halten habe ich Anm. d. Red.: Leider erreichten uns bis
mir als Aufgabe gesetzt – sowie euch Redaktionsschluss weder Vorstellungs-
Hallo, mein Name ist Simon Huber, ich mit Zusammenfassungen etc. von Kol- text noch Foto der Kandidatin.
bin 22 Jahre alt, studiere im 7. Semester legInnen und mir zu versorgen. Was StV UBRM vertritt folgende Studien
und darf euch schon seit zwei Jahren mache ich nach dem UBRM Studium?
als Studienvertreter vertreten. In diesen Um diese Frage beantworten zu kön- Johannes Ring
zwei Jahren wurden viele Probleme nen, bin ich gerade dabei, einen UBRM H227 Bachelorstudium Umwelt- und Bioressourcenmanagement
gelöst, LVAs studierendenfreundlicher Absolventenverband ins Leben zu rufen. Bachelorstudium
gestaltet und mehr Prüfungstermine an- Fragen zu meinem Wahlprogramm? Anm. d. Red.: Leider erreichten uns bis
geboten. Trotzdem gibt es noch genug – Einfach per Mail oder im Forum an- Redaktionsschluss weder Vorstellungs- H427 Masterstudium Umwelt- und Bioressourcenmanagement
zu tun – als Studienvertreter würde ich schreiben! :-) text noch Foto des Kandidaten.
mich gerne wieder für euch einsetzen.

32 ÖH_MAGAZIN | 03_2011 ÖH_MAGAZIN | 03_2011 33


BOKUs FOKUs | StV FWHW StV FWHW | BOKUs FOKUs

StV FWHW KandidatInnen


Josef Hájek Daniel Pilgram
finde ich es besonders wichtig Kontak- hinter der Kandidatur ist es deine An-
Bachelorstudium te zu ausländischen Studierenden und Bachelorstudium liegen und Wünsche zu vertreten und
Fraktionslos Betrieben aufzubauen. Ob du Proble- Aktionsgemeinschaft BOKU umzusetzen. Gerade in einer kleinen
me hast den Lehrveranstaltungssaal zu Studienrichtung wie unserer ist es
Als Studienrichtungsvertreter möchte ich finden oder Fragen hast zum Studium, Ich kandidiere für Dich als Studienver- mir wichtig den Zusammenhalt unter
sowohl den Netzwerkaufbau quer durch ob Erstsemester oder langjährige Stu- treter Forstwirtschaft. Selbst studiere den Studierenden der Forstwirtschaft
alle Semester der Studienrichtung HNT, dentIn, deine persönlichen Anliegen, ich im 4. Semester, davor besuchte ich und Holzwirtschaft zu verstärken. Da-
als auch zwischen den beiden Studi- Anregungen und Fragen sind wichtig schon die Forstschule in Bruck/ Mur. durch schaffen wir ein Netzwerk, auf
enrichtungen Forst- und Holzwirtschaft und verdienen es gehört zu werden! Ich Durch diesen Lebensweg habe ich das du jederzeit zurückgreifen kannst.
fördern. Ich sehe in unserem Studium habe immer ein offenes Ohr und finde viele Erfahrungen gesammelt, dieses Damit bei Entscheidungen auf der BOKU
großes Zukunftspotenzial. Weil Globali- es wichtig, dass entspanntes Studieren Wissen möchte ich für Dich einsetzen dein Bedürfnis einen Sprecher hat, kan-
sierung immer mehr zum Thema wird, möglich ist. Dafür setze ich mich ein! und weitergeben. Meine Motivation didiere ich für dich als Studienvertreter!

Wolfgang Gossenreiter gen- Tutorium sind dabei wesentliche Elisabeth Tomann weitere Studium zu schaffen. Nach dem
Bestandteile, die weiterhin bestehen Motto „Alleine sind wir stark, zusammen
Bachelorstudium sollen. Desweiteren ist es mir ein per- Bachelorstudium sind wir eine Macht“ möchte ich die
Aktionsgemeinschaft BOKU sönliches Anliegen, den Kontakt zu Aktionsgemeinschaft BOKU Kommunikation sowohl zwischen den
den Professoren zu erhalten. Als Stu- Studienrichtungen Forst- und Holzwirt-
„Ohne Baum kein Holz und ohne dienvertreter möchte ich mich kon- Als ich mein Studium an der BOKU be- schaft, als auch unter den Studierenden
Holz keine Wertschöpfung des Wal- struktiv für dich einsetzen. Beratung gann wurde mir der Einstieg ins Studium selbst, bestmöglich durch gemeinsame
des.“ Sowie diese Komponenten und Informationen sind ebenfalls durch die Studienvertreter sehr erleich- Veranstaltungen fördern. Um eine po-
unweigerlich miteinander verbunden wichtige Bestandteile dieser Arbeit, tert. Mir ist es ein Anliegen diese Erfah- sitive Weiterentwicklung unseres Studi-
sind, möchte ich auch die Vernet- wobei ich natürlich für deine Anliegen rung auch zukünftigen Erstsemestrigen ums tatkräftig zu unterstützen und die
zung unserer Studien und vor allem zur Verfügung stehen werde. Als Stu- weiterzugeben und ihnen somit zu Interessen aller zu vertreten, würde ich
der Studierenden fördern. Vor allem dienvertreter hoffe ich auf eine span- ermöglichen durch ein gemeinsames mich freuen in der Studienvertretung ak-
Stammtische und das Erstsemestri- nende Arbeit mit und für euch! Tutorium eine angenehme Basis für das tiv mitzuwirken.

Lorenz Pfungen Julia Aichhorn Unterschied, ob man Forst- oder Holz-


wirtschaft studiert, oder sich bereits in
Bachelorstudium Bachelorstudium einem unserer Masterstudien befindet.
Aktionsgemeinschaft BOKU Aktionsgemeinschaft BOKU Seit kurzem bin ich Obfrau der IFSA
BOKU, die Teil der International Forestry
Ich studiere im 6. Semester an der Students‘ Association ist. Ich möchte
Hallo, mein Name ist Lorenz Pfungen BOKU Forstwirtschaft und habe zusätz- mich daher auch für eine stärkere in-
und ich bin Student im 4. Semester Wünsche, Beschwerden und Anre- lich an der Uni Wien das Bachelorstu- ternationale Vernetzung mit anderen
Holz- und Naturfasertechnologie. gungen sein will. Ein weiteres Ziel dium Volkswirtschaft abgeschlossen. Forst-Universitäten einsetzten und die
Mein Bestreben Studienvertreter zu ist es, die Arbeit des Studienvertre- Der nachhaltige Werkstoff Holz und Zusammenarbeit mit INTERFOB und
werden liegt darin, dass ich für die ters den Studierenden näherzubrin- mein Bezug zur Natur sind der Grund, Studienvertretung forcieren. Als STV
Studierenden meiner Studienrich- gen, damit sie wissen, warum sie warum ich FW studiere. Bei unseren möchte ich den Kontakt zwischen Stu-
tung eine Ansprechperson für ihre wählen gegangen sind. Studien schätze ich besonders den Zu- dierenden, Lehrenden und besonders
sammenhalt – dabei macht es keinen auch der Wirtschaft pflegen.

34 ÖH_MAGAZIN | 03_2011 ÖH_MAGAZIN | 03_2011 35


BOKUs FOKUs | StV FWHW StV Doktorat | BOKUs FOKUs

StV FWHW KandidatInnen StV Doktorat Kandidaten


Daniel Schraik
Bachelorstudium BOKU kommen, ist das eine Bereiche-
Aktionsgemeinschaft BOKU rung des Studiums. Die STV sollte in
Zukunft auch einige praxisnahe Kurse
Ich bin Absolvent der HBLFA Wiesel- organisieren und Exkursionen zu Forst-
burg und bin jetzt im zweiten Studien- messen ins In- und Ausland abhalten.
jahr. Da ich im Sommersemester des Seit einigen Wochen bin ich stellvertre-
Vorjahres Quereinsteiger war, möchte tender Obmann der IFSA BOKU (Inter-
ich zukünftigen Quereinsteigern eine national Forestry Students‘ Association)
gute Beratung bieten. Neben Tutorium und meine Freizeit verbringe ich ger-
und Studieninformation sind mir auch ne auf der Jagd. Als Studienvertreter
Thom er
fachliche Veranstaltungen ein Anliegen: möchte ich Bewährtes fortsetzen und Aktio as Le Wolfgang Hintsteiner t i a n S chimp
nsgem itne Fraktionslos Chris onlos
haft B r Frakti
wenn Leute aus der Wirtschaft an die Neues entwickeln. einsc
OKU

Michael Meyer Wir – Christian, Franz, Thomas, Wolf- kommen. Deshalb werden wir den tra- setzen. Dabei stehen fachspezifische
gertes Interesse an Wald, Natur und gang & Wolfgang – bewerben uns als ditionellen Biermontag, der von unseren Neuerungen und Dinge, die das tägli-
Bachelorstudium Jagd gekommen. Ich habe mich für die zukünftige Studienvertreter für das Dok- Vorgängern erfolgreich eingeführt wur- che Leben erleichtern im Mittelpunkt.
Fraktionslos Studienvertretung Forst- und Holzwirt- toratsstudium. Wir kommen aus ver- de, in bewährter Manier weiter pflegen. Eine große Herausforderung sehen wir
schaft zur Wahl aufstellen lassen, weil schiedensten BOKU Studien, können Wir wollen Bindeglied zwischen den in der Mitgestaltung des neuen Studien-
Grüß Euch, mein Name ist Michel Mey- ich etwas zurückgeben möchte. Das bereits auf langjährige Erfahrung in der Studierenden sein, aber auch zu den planes, in dem wir unsere bisherigen ei-
er. Einige von Euch werden mich sicher Studium macht mir große Freude und ÖH zurückgreifen und möchten gemein- Professoren und Universitätsgremien. genen Erfahrungen einfließen und eure
schon kennen. Ich studiere seit dem ich denke dafür und für die Vertretung sam für eure Anliegen eintreten. Wir ver- Um den Informationsfluss auch in Zu- Anliegen berücksichtigen wollen. Dabei
Wintersemester 09/10 Forstwirtschaft der Interessen seiner Studierenden ei- stehen uns dabei als eine Servicestelle kunft zu gewährleisten, werden wir in re- stehen die Interessen der Studierenden
auf der BoKu. Nebenher studiere ich nen Teil meiner Freizeit herzugeben wird für Doktoratsstudierende und solche, gelmäßigen Abständen über Neuerun- im Vordergrund. Wir bitten deshalb um
auch noch BWL auf der WU. Dort bin mir sehr leicht fallen. Wald ist Zukunft! die es noch werden wollen. Persönliche gen und interessante Themen mittels zahlreiche Unterstützung bei der Wahl
ich auch EDV-Tutor. Zur Forstwirtschaft In der Hoffnung auf Eure Stimme und Beratung gehört genauso dazu, wie die der selbst gestalteten Zeitung „DOKu- vom 24.–26. Mai, damit dem Einsatz für
bin ich einerseits durch familiäre Vorbe- Unterstützung verbleibe ich mit lieben rasche Beantwortung von Anfragen per ment“ der Studienvertretung berichten. euch Gewicht verliehen wird. Für euch,
lastung, andererseits durch ein gestei- Grüßen, Michel Meyer Mail. Neben kompetenter Hilfe soll auch Neue Impulse wollen wir durch Infor- Wolfgang, Wolfgang, Thomas, Franz
das Soziale und Gesellige nicht zu kurz mationsabende über aktuelle Themen und Christian.

Johannes Josef Melcher StV FWHW vertritt folgende Studien


Bachelorstudium H225 Bachelorstudium Forstwirtschaft
H226 Bachelorstudium Holz- und Naturfasertechnologie
Anm. d. Red.: Leider erreichten uns bis H423 Masterstudium Wildtierökologie und Wildtiermanagement
Redaktionsschluss weder Vorstellungs-
H425 Masterstudium Forstwissenschaften
text noch Foto des Kandidaten.
H426 Masterstudium Holztechnologien und Management
H429 Masterstudium Mountain Forestry
H430 Masterstudium Mountain Risk Engineering
H471 Masterstudium Stoffliche & energetische Nutzung nachwachsender Rohstoffe
ner Franz Fehr
H477 Masterstudium Alpine Naturgefahren/ Wildbach- und Lawinenverbaung GrenzfurtO
Wolfgang ei KU Fraktionslos
nsch af t B
H900 Diplomstudium Forst- und Holzwirtschaft Aktionsgem

36 ÖH_MAGAZIN | 03_2011 ÖH_MAGAZIN | 03_2011 37


BOKUs FOKUs | ÖH Wahl Splitter

Universitätsvertretung: Mandatverteilung seit 2001


2001 2003 2005 2007 2009
9 Mandate 9 Mandate 9 Mandate 9 Mandate 11 Mandate
Aktionsgemeinschaft BOKU 4 3 4 5 4

Unabhängige Fachschaftsli- 3 2 1 0 4
ste BOKU

Z
bagru*GRAS*boku 1 3 4 4 3

Ökologische Liste 1 1 0 0 0

t�ui e Als Entscheidungshilfe gibt es


zur ÖH Wahl 2011 erstmalig –
initiiert von der ÖH Bundesver-
tretung – wahlkabine.at. Circa
20 Fragen können per Mausklick
beantwortet werden

n enr u nde
a n t I n
E lef fantIn
-
e t die Ele
11 fin
d kan i-
d
1 9 . 05.20 U S pitzen
Am BO K Bild
u n d e der c h d ir ein
nen r Ma en.
n e n statt. d e n Grupp
datIn e n
hlwerb
o n d en wa
v hr
:30 U
. 2 0 11, 17 aus
: 19.0
5 ner-H
Wa n n il h e lm-Ex
W
H 01,
Ort: E

wahlbeteiligung
an der Bboku
2009
Wahlberechtigt 7.562
Abgegebene Stimmen 2.724
Gültige Stimmen 2.670
Wahlbeteiligung 36 %
BOKU
Wahlwerbende Gruppen
WAHL TOTO
zu vergebende Mandate
zu vergebende Mandate
Wahlwerbende Gruppen
2 3 4 5 6
1
KU
Aktionsgemeinschaft BO 5 6
1 2 3 4
liste BOKU
Unabhängige Fachschafts 5 6
1 2 3 4
ative StudentInnen an der
Basis gruppe Grüne und Altern
BOKU 2 3 4 5 6
1
ten
Ring Freiheitlicher Studen 5 6
1 2 3 4
and Linke Liste
Kommun istischer StudentInnenverb 6
1 2 3 4 5
and - Ökologische
Kommunist ischer Student_innenverb
Linke Liste

TOTO Gewinnspiel
Welche wahlwerbende Gruppe bekommt wie viele Mandate?
Tipp: Die Universitätsvertretung der ÖH BOKU hat 11 Mandate. Auf Basis der abgegebenen Stimmen werden diese
auf die wahlwerbenden Gruppen aufgeteilt. Achtung: Die Summe muss 11 ergeben.

Zu gewinnen gibt es 6x2 Freikarten für die Flugshow der Adlerwarte Kreuzenstein. Eure TOTO Tipps könnt ihr bis
26.04.2011, 18 Uhr, an presse@oehboku.at schicken. GewinnerInnen werden per E-Mail verständigt. Bargeldablöse ist
nicht möglich. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

ÖH Wahl: kurz&knapp
Was wird gewählt: Wann: 24.05. – 26.05.2011 BOKUrt Tipps: Den Studieren-
Studienvertretung (direkt) denausweis nicht vergessen – anson-
Universitätsvertretung (direkt), Wo: Gregor-Mendel-Haus, Wilhelm- sten kannst du nicht an der ÖH Wahl
Bundesvertretung der ÖH (indirekt) Exner-Haus, Muthgasse Aula teilnehmen! Die Wahlergebnisse wer-
den zeitnah auf der Homepage der
ÖH BOKU veröffentlicht.

Mehr Informationen zur ÖH Wahl, zu den KandidatInnen sowie wahlwerbenden Gruppen unter www.oehboku.at/wahl2011