Sie sind auf Seite 1von 58

Der Arzneimittelführer

von ratiopharm.
Mit wertvollen Informationen und
Ratschlägen zu häufigen Beschwerden.
n
arm sollte
Auf ratioph ch bei rezept-
e h e n , a u
Sie best Arzneimit te
ln!
pflichtigen
Inhalt

2 Vorwort
3 Erklärung der verwendeten Symbole
4 Wissenswertes über Schmerzen
14 Schmerzen / Fieber
19 Wissenswertes über Erkältung
26 Erkältung / Schnupfen
34 Wissenswertes über Allergien
47 Allergien / Heuschnupfen
50 Wissenswertes über Magen und Darm
60 Magen-Darm-Beschwerden
66 Venenschwäche
67 Hauterkrankungen
70 Herz-Kreislauf
72 Bewegungsapparat
74 Sport- und Unfallverletzungen
76 Wissenswertes über Vitamine und Mineralstoffe
86 Vitamine
90 Mineralstoffe
94 Vital-Linie
98 Nervosität / Einschlafstörungen
101 Geistige Leistungsfähigkeit
102 Wechseljahres- und Regelbeschwerden
103 Medizinische Kosmetik
103 Gesundheitsprobleme auf Reisen
104 Haus- und Reiseapotheke
106 Alphabetische Liste aller Präparate

1
Vorwort Erklärung der verwendeten Symbole

Nichts liegt dem Menschen mehr am Herzen als seine Gesund- System der Zuzahlung
heit. Der Kauf von Medikamenten ist deshalb für Patienten immer
Rezeptfreie Arzneimittel sind nur noch in Ausnahmefällen
Vertrauenssache.
er stattungs- bzw. verordnungsfähig. Nachfolgend finden Sie
ratiopharm, Deutschlands große Gesundheitsmarke, stellt die aktuelle Zuzahlungsregelung.
seit über 30 Jahren Arzneimittel her. Heute produzieren wir über
600 Medikamente, von denen über 100 rezeptfrei sind. Unsere
Produkte unterliegen strengen Qualitäts kontrollen, die Ihnen seit 01.01.2004:
größtmögliche Sicherheit gewährleisten.
ratiopharm steht aber nicht nur für eine breite Auswahl an Apothekenabgabepreis Zuzahlung
edikamenten und hohen Qualitätsstandard, sondern auch für
M
günstige Preise. Gesundheit soll schließlich bezahlbar bleiben. bis 5 E voller Preis
5 bis 50 E 5 E
Dieser Arzneimittelführer informiert Sie über eine Auswahl an
50 bis 100 E 10 % des Preises
preiswerten und rezeptfreien ratiopharm Präparaten. Unsere
Produkte gibt es ausschließlich in der Apotheke, denn nur dort über 100 E 10 E
werden Sie beim Kauf von Medikamenten umfassend beraten.
Fragen Sie bei Ihrem Arzt und in Ihrer Apotheke einfach nach Nur Kinder (bis 12. Lebensjahr) sind auch weiterhin von jeder
ratiopharm. Zuzahlung befreit.
Als besonderen Service für Sie haben wir zu den Gebieten
Schmerz, Erkältung, Allergie und Vitamine wichtige Hintergründe
und Tipps zusammengestellt. Damit Sie gut und gesund durch _ Pflanzliche Präparate
das Jahr kommen. Seit vielen Jahren nutzt ratiopharm die Heilkraft der Natur für
die Entwicklung hochwertiger pflanzlicher Arzneimittel. Nahezu
20 davon können wir Ihnen derzeit anbieten.
Präparate mit pflanzlichen Wirkstoffen ha ben wir mit diesem
Symbol _ gekenn zeichnet.

2 3
Schmerzen / Fieber Schmerzen / Fieber

Wissenswertes über Schmerzen Wie Sensoren nehmen sie die Reize auf und leiten sie über
Nerven fasern zum Rücken mark und schließlich in bestimmte
Zentren im Gehirn zur zentralen Verarbeitung weiter. Sind die
Was sind Schmerzen? Impulse im Großhirn angekommen, kann der Schmerz in seiner
Stärke wahrgenommen und lokalisiert werden. Neben dem
Schmerzen sind für den Organismus von lebenswichtiger Bedeu- schmerzleitenden System (siehe Schema zur Schmerz ent stehung)
tung. Sie sind Bestandteil des körpereigenen Schutz systems und verfügt der Orga nismus auch über ein körpereigenes schmerz-
stellen ursprünglich ein Warnsignal dar. Zum einen signalisieren hemmendes System. Es unterbricht oder erschwert in Rückenmark
Sie uns, dass eine Schädigung entsteht. Zum anderen schützen und Gehirn die Wei ter leitung der Schmerzimpulse, wodurch die
Sie uns vor weiteren negativen Ein flüssen, indem wir z. B. als Schmerz empfin dung herabgesetzt oder sogar ausgeschaltet wird.
Reaktion auf die Schmerzen die betroffene Körperstelle aus dem Der Körper sondert hierfür bestimmte Boten stoffe ab: die so ge -
Gefahrenbereich bringen oder verletzte Regionen durch Ruhig- nannten Endorphine, die schmerzhemmend wirken. Sie werden
stellung schonen. nur für kurze Zeit und vor allem bei Gefahr oder in Notsitua tionen,
aber auch bei extremen sportlichen Betätigungen ausgeschüttet.
Der Schmerz selbst ist kein greifbares Phänomen, sondern eine
Interpretation verschiedener Hirnregionen. Die von den betroffe- Schema zur Schmerzentstehung
nen Stellen ausgesandten Signale werden also in unserem Gehirn
bewertet und dringen als unangenehme Empfindung in unser 1. Eine Verletzung, Prellung, Verbrennung oder
Bewußtsein. So wird Schmerz auch von jedem Men schen anders Ähnliches löst einen Reiz aus.
wahrgenommen. Und sogar derselbe Mensch kann denselben 2. Die durch den Reiz entstandene Schädigung
schmerzauslösenden Reiz je nach z. B. Tages zeit, Stimmung und des Gewebes setzt Schmerzstoffe frei.
körperlicher Verfassung unterschiedlich stark empfinden. Daran 3. Schmerzstoffe erhöhen die Empfindlichkeit von Schmerz re zep-
ist zu erkennen, dass Schmerzen keine einfache und immer glei- toren und leiten die Informationen über Nerven fasern an das
che Ereigniskette sind, sondern vielen Einflüssen unterliegen. Rückenmark und von dort aufsteigend zum Großhirn weiter.
4. Im Großhirn findet die bewusste Schmerzempfindung
(Körperstelle und Stärke) statt.
Wie entstehen Schmerzen?

Schmerzen entstehen, wenn ein Reiz wie eine Schnitt ver letzung, Gehirn 4

Wärme oder Kälte einen bestimmten Schwellen wert über-


schreitet. Dabei kommt es zu Störungen im Gewebe stoff wechsel
oder zur Schädigung des Gewebes. Hierdurch werden bestimmte
Stoffe freigesetzt: die so ge nannten Schmerz stoffe. Schmerzstoffe
sind körpereigene Substanzen, die aus geschädigten Zellen ab - Wirbelsäule 1

gesondert werden. Einige wirken schmerzerzeugend, andere


machen die Schmerz rezeptoren (spezielle „Fühler“ für Schmerzen) 2

empfindlicher. Schmerzre zeptoren befinden sich auf der gesamten Nerven


3

äußeren Haut, auf großen Teilen der Schleimhaut und in zahl-


reichen Geweben und Organen im Körperinneren.

4 5
Schmerzen / Fieber Schmerzen / Fieber

Schmerzarten

Welche verschiedenen Arten von Schmerz gibt es?


Prinzipiell unterscheidet man zwischen akuten und chronischen
Schmerzen. Der akute Schmerz tritt direkt nach einem schädigen-
den Ereignis auf (z.B. Schnittverletzung, Verbrennung usw.), ist
zeitlich begrenzt und in der Regel gut lokalisierbar. Nach Besei-
tigung der auslösenden Schädigung klingt er schnell ab. Er ist
als eindeutiges Warnsignal unseres Körpers zu verstehen, die
betroffene Stelle aus der Gefahrensituation zu bringen.
Der chronische Schmerz ist dagegen gekennzeichnet als s tändig
wiederkehrender Schmerz (zum Beispiel Migräne) oder als Dauer -
schmerz (zum Beispiel Tumorschmerzen). Von chronischem
Schmerz ist die Rede, wenn die Beschwerden länger als ein halbes
Jahr andauern. Dieser Schmerz hat keine Warn funktion mehr.
Bei den betroffenen Patienten hat er sich oft zu einem eigenen
Krankheitsbild verselbständigt.

Kopfschmerzen – jeder kennt sie

Primäre und sekundäre Kopfschmerzen


Man kann prinzipiell unterscheiden zwischen primären und se -
kun dären Kopfschmerzen. Zu den primären Kopfschmerzen, die
eigen ständig auftreten, gehören u. a. Spannungs kopf schmerzen,
Migräne und Cluster-Kopfschmerzen. Hier ist der Schmerz selbst
die Erkrankung.
Sekundäre Kopfschmerzen sind Begleiterscheinung einer anderen
Erkrankung, wie zum Beispiel der Augen, der Stirn- und Neben-
höhlen, der Zähne, der Wirbelsäule oder auch bei Bluthochdruck.
Bei wetterfühligen Menschen können Kopfschmerzen durch
Klima veränderungen verursacht werden. Sie können aber auch
einfach Folge von zu viel Tabak-, Kaffee- oder Alkoholkonsum,
schlechter Luft, zu wenig Schlaf, Stress oder Ärger sein.

6 7
Schmerzen / Fieber Schmerzen / Fieber

Abhilfe bei leichten sekundären Kopfschmerzen Migräne


Leichte bis mäßig starke Kopfschmerzen, deren Ursache bekannt Die Schmerzen sind meist einseitig (die Seite kann wechseln)
ist und die nur kurzzeitig auftreten, können selbst behandelt und werden als pochend oder pulsierend beschrieben. Eine
werden. Geeignet sind hierfür Schmerzmittel, die beispielsweise Attacke dauert ca. 6–72 Stunden, nur sehr selten länger. Der
die Wirkstoffe Acetylsalicylsäure (ASS), Paracetamol oder Ibu- Patient kennt in der Regel den genauen Beginn des Schmerz-
profen enthalten. Auch frische Luft, Ruhe, leichte Massage oder anfalls. Häufig werden sie von Übelkeit und/oder Brechreiz
kalte Kompressen auf Stirn, Schläfe und Nacken können häufig begleitet. Auch Lärm-, Geruchs- und Lichtempfindlichkeit können
Linderung verschaffen. Kopfschmerzen, die zum ersten Mal auf- hinzukommen. Körperliche Aktivität verschlimmert die akuten
treten oder länger als 2 – 3 Tage anhalten, sollten auf jeden Fall Schmerzen häufig.
ärztlich abgeklärt werden.
Treten vor oder zu Beginn der Schmerzattacke neurologische

usfallerscheinungen wie Seh- oder sogar Sprachstörungen,
A
Spannungskopfschmerzen
Kribbeln in den Armen und Beinen oder Lähmungserschei nungen
Sie treten beidseitig auf, beginnen häufig am Hinterkopf oder auf, so spricht man von „Migräne mit Aura“. Dies kommt bei bis
im Stirnbereich und breiten sich von dort über den ganzen Kopf zu 20 % aller Migränepatienten vor.
aus. Sie können mehrere Tage lang andauern, wobei der Beginn
Die genauen Ursachen sind nicht vollständig bekannt. Während
der Schmerzen meist nicht genau angegeben werden kann. Die
einer Attacke sind bei Patienten die vermehrte Freisetzung ent-
Spannungskopfschmerzen klingen in der Regel langsam wieder
zündungsvermittelnder Botenstoffe, eine Erweiterung von Blut-
ab. Sie sind dumpf drückend oder ziehend (nicht pulsierend) und
gefäßen des Kopfes sowie eine Übererregung des Hirnhinterhaut-
werden wie ein „zu enger Hut“ empfunden. Üblicherweise wird
lappens beobachtet worden. Es wird zudem angenommen, dass
der Schmerz durch körperliche Aktivität nicht schlimmer (im
auch genetische Faktoren eine Rolle spielen. Frauen sind häufiger
Gegensatz zur Migräne). Ursachen sind häufig Fehlhaltungen beim
betroffen als Männer.
Sitzen, Liegen oder Stehen, auch verspannte Kaumuskeln oder

eine Fehlstellung der Augenachsen kommen in Frage. Schließlich
Abhilfe
sollten auch Faktoren wie starker Stress oder Ängste abgeklärt
werden. Die Behandlung einer Migräne gehört grundsätzlich in die Hände
eines Arztes.
Abhilfe Bei akuten Attacken haben Ruhe und Schlaf in einem abgedunkel-
Einen günstigen Einfluss können Entspannungsübungen sowie ten Raum oft unterstützende Wirkung. Kalte Kompressen auf Stirn
gezieltes gymnastisches Training haben. Auch Ausdauersport an und Nacken können manchmal auch Linderung verschaffen.
der frischen Luft oder regelmäßige Spaziergänge können hilfreich Vorbeugend helfen Entspannungsübungen und Ausdauersport.
sein. Eine medikamentöse Selbstbehandlung sollte nur kurzfristig Ebenso hat sich in vielen Fällen das Einhalten eines regelmäßigen
zur Überbrückung bis zum Arztbesuch erfolgen. Geeignet sind Tagesablaufs, besonders hinsichtlich Schlaf- und Wachzeiten,
hierbei Schmerzmittel mit den Wirkstoffen ASS, Paracetamol oder als hilfreich erwiesen.
Ibuprofen. Eine dauerhafte Schmerztherapie muss unbedingt unter
kontrollierter ärztlicher Anwendung erfolgen, um Abhängigkeiten
und Fehlgebrauch von Schmerzmitteln vorzubeugen.

8 9
Schmerzen / Fieber Schmerzen / Fieber

Schmerzen des Bewegungsapparates Abhilfe


Ein sofortiger Arztbesuch ist in diesen Fällen unerlässlich. Sehr
Bewegung ist ein kompliziertes Zusammenspiel von Muskeln, wichtig bei Rückenbeschwerden sind vorbeugende Maßnahmen
Bändern, Sehnen und Gelenken. Unser Bewegungsapparat ist in Form von Verhaltenstraining (richtiges Sitzen, Heben, Schlafen,
täglich starken Belastungen ausgesetzt, mit denen er in der Regel aufrechte Haltung usw.) und regelmäßige Rückengymnastik zur
gut zurechtkommt. Bei Fehlbelastungen und Überbelastung am Kräftigung der Muskulatur. Auch Schwimmen wirkt sich günstig
Arbeits platz oder bei sportlichen Aktivitäten sowie nach Ver- aus. Bei akuten Beschwerden genügen häufig Wärme und Bett-
letzungen können – meist kurzfristig – Schmerzen im Bewegungs- ruhe. Die Einnahme von Schmerzmitteln und/oder muskelentspan-
ablauf die Folge sein. Häufig handelt es sich hierbei um Rücken- nenden Mitteln hilft, den Teufelskreis aus Schmerz und Muskel-
schmerzen oder „rheumatische Beschwerden“. verspannung zu durchbrechen. Wenn die Rückenschmerzen nach
einigen Tagen nicht besser werden, sollte der Arzt die Ursachen
Rückenschmerzen abklären.
Die Ursachen von Rückenschmerzen können äußerst vielfältig
sein. Es kann eine akute oder chronische Entzündung im Bereich Rheumatische Beschwerden
der Wirbelsäule vorliegen. Auch Abnutzungs er schei nungen an Erkrankungen des rheumatischen Formenkreises gelten als Volks-
den Wirbelgelenken können die Beschwerden hervorrufen. Häufig krankheit Nr. 1. Betroffen sind Gelenke, Wirbel, Knorpel, Knochen,
führen Fehlhaltungen, wie zu langes Sitzen oder Stehen, sowie Muskeln, Sehnen, Bänder und Bindegewebe. Eine große Anzahl
Überbeanspruchung zu akuten Rücken schmerzen. Hierbei werden an Krankheitsbildern wird unter diesem Begriff zusammengefasst.
oft die Wirbelsäule und die Rücken muskulatur zu wenig oder Infolgedessen hat sich die Einteilung in folgende drei Gruppen als
falsch bewegt. Dies kann zu Beschwerden in Form von Nacken- sinnvoll erwiesen:
oder Schulterschmerzen, Kreuzschmerzen usw. führen. Dem durch
die Muskelver spannung hervorgerufenen Schmerz versucht man • entzündlicher Rheumatismus (Arthritis)
oft unbewusst mit einer Schonhaltung vorzubeugen. Diese Schon- • verschleißbedingter Rheumatismus (Arthrose)
hal tung kann weitere Verspannungen hervorrufen, so dass ein • Weichteilrheumatismus
Teufelskreis beginnt. Angeborene oder im Kindesalter erworbene
Wirbelsäulenverkrümmungen führen zu denselben Be schwerden.
Beim Erwachsenen treten Rückenschmerzen auch zuweilen infol-
ge eines Bandscheibenvorfalls auf. Hier reißt die äußere Hülle der
Bandscheibe, und der gallertartige Kern quillt hervor und drückt
auf die benachbarte Nerven wurzel, die aus dem Rückenmark aus-
tritt. Die Folge sind starke Schmerzen, die oft in das Gesäß oder
in die Beine ausstrahlen. Taubheit und Gefühlsstörungen in dem
Gebiet, das von dem betreffenden Nerv versorgt wird, sind eben-
falls typisch.

10 11
Schmerzen / Fieber Schmerzen / Fieber

Regelschmerzen Schmerzbehandlung mit Arzneimitteln

Regelschmerzen Ganz allgemein gilt, dass bei Schmerzen, deren Ursache un -


klar ist, und bei immer wiederkehrenden Schmerzen ein Arzt
Fast jede zweite Frau leidet kurz vor oder mit dem Einsetzen der
un bedingt konsultiert werden sollte. Leichtere Schmerzen,
Monatsblutung unter unangenehmen Symptomen, die individuell
deren Hintergrund man kennt, können auch selbst behandelt
und ganz verschieden sein können. Schmerzhafte Menstruations-
werden. Dies ist zum Beispiel der Fall bei leichtem bis mäßigem
beschwerden, in der Medizin auch Dysmenorrhoe genannt, sind
Kopfschmerz, der auf
gekennzeichnet durch krampfartige Schmerzen im Unterleib, zu
denen verschiedene Begleiterscheinungen wie z. B. Rücken- • Wetterfühligkeit
schmerzen, Kopfschmerzen, Reizbarkeit und Stimmungsschwan- • besondere Anstrengungen
kungen kommen können. Ursache der schmerzhaften Beschwer-
• Alkohol- oder Nikotingenuss
den sind die Schmerzbotenstoffe Prostaglandine, die wehen -
ähnli che Krämpfe auslösen. • bekannte Menstruationsbeschwerden
• grippale Infekte
Abhilfe • Glieder- und Gelenkschmerzen (zum Beispiel bei leichten
Dennoch muss keine Frau diese Beschwerden hinnehmen. Bevor rheumatischen Beschwerden oder Überbeanspruchung)
Sie jedoch selbst zu Medikamenten greifen, sollte Ihr Frauenarzt zurückzuführen ist.
mögliche organische Ursachen ausschließen. Ist dies der Fall,
hilft bei leichten bis mäßig starken Schmerzen ein rezeptfreies Auch Zahnschmerzen bedürfen unter Umständen bis zum Zahn-
Schmerz mittel. Neben den Wirkstoffen Ibu profen und Acetyl- arztbesuch einer Linderung. Geeignet sind hierzu Arzneimittel mit
salicylsäure empfiehlt sich Naproxen, da diese Stoffe die Bildung den Wirkstoffen Ibuprofen oder Paracetamol. Wichtig ist ein ver-
der Schmerzbotenstoffe (Prostaglandine) hemmen. antwortungsbewusster Umgang mit Schmerzmitteln. Sie sollten
niemals in höheren Dosen oder über einen längeren Zeitraum
als in der Gebrauchsinformation angegeben eingesetzt werden.
Sollte dies erforderlich sein, so halten Sie bitte Rücksprache mit
Ihrem Arzt. Beachten Sie die angegebenen Gegenanzeigen. Bei
der Auswahl des optimalen Arzneimittels berät Sie gerne Ihr/e
Apotheker/in.

12 13
Schmerzen / Fieber Schmerzen / Fieber

Die beliebte Brausetablette gegen Kopfschmerzen Immer richtig dosiert gegen Schmerzen
ASS + C-ratiopharm® gegen Schmerzen IBU-ratiopharm®

Wirkt mit Acetylsalicylsäure als Niedrig dosiert gegen leichte Schmerzen


Brausetablette zuverlässig gegen IBU-ratiopharm® 200 mg akut Schmerztabletten
Schmerzen. Eine Extraportion 10 Filmtabletten PZN 098 471 7 E 2,00*
Vitamin C unterstützt das 20 Filmtabletten PZN 098 472 3 E 3,55*
Immunsystem. Höher dosiert gegen leichte bis mäßig starke Schmerzen
ei
lactosefr IBU-ratiopharm® 400 mg akut Schmerztabletten
10 Filmtabletten PZN 026 601 1 E 2,80*
10 Brausetabletten PZN 342 999 1 E 3,95*
20 Filmtabletten PZN 026 604 0 E 4,75*
20 Brausetabletten PZN 343 544 8 E 6,90*
Schnell und verträglich als Ibuprofen-DL-Lysin
IBU-ratiopharm® Lysinat Schmerztabletten 500 mg
10 Filmtabletten PZN 122 410 9 E 3,80*
Anwendungsgebiete: Leichte bis mäßig starke Schmerzen, (wie Kopf-, Zahn-, Regelschmerzen, schmerz-
hafte Beschwerden, die im Rahmen von Erkältung auftreten) Fieber.
20 Filmtabletten PZN 122 411 5 E 5,90*
Hinweis: Bei Kindern und Jugendlichen mit fi eberhaften Erkrankungen wegen des möglichen Auftretens
einer Leber-Hirn-Erkrankung (Reye-Syndrom) nur auf ärztliche Anweisung und nur dann anwenden, wenn
andere Maßnahmen nicht wirken.
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt
oder Apotheker.

Ein Klassiker unter den Schmerzmitteln


.
ASS-ratiopharm® 500 mg
IBU-ratiopharm® 2% Fiebersaft für Kinder (ab 6 Monaten)
100 ml Sirup PZN 069 626 6 E 3,33*
Schon seit Jahrzehnten bewährt: der Wirkstoff Acetyl sali cyl -
säure zur Linde rung von Schmerzen und Fieber. IBU-ratiopharm 4% Fiebersaft für Kinder (ab 1 Jahr)
®

100 ml Sirup PZN 069 628 9 E 4,59*


®
IBU-ratiopharm Fiebersäfte werden von Kindern gern
ei eingenommen, denn sie haben ein angenehmes Erdbeer-
lactosefr Sahne-Aroma. Einfach zu dosieren mit Dosierspritze.

ei
30 Tabletten PZN 340 388 5 E 2,80* lactosefr
50 Tabletten PZN 340 486 7 E 3,80*
100 Tabletten PZN 341 642 2 E 6,12*

Anwendungsgebiete: Leichte bis mäßig starke Schmerzen, Fieber. Hinweis: Acetylsalicylsäure bei
Kindern uund Jugendlichen mit fi eberhaften Erkrankungen wegen des möglichen Auftretens einer Leber- Anwendungsgebiete: Leichte bis mäßig starke Schmerzen, Fieber. Hinweis: Längere Zeit oder in höhe-
Hirn-Erkrank. (Reye-Syndrom) nur auf ärztliche Anweisung anwenden, wenn andere Maßnahmen nicht ren Dosen nicht ohne Befragen des Arztes oder Zahnarztes anwenden.
wirken. Längere Zeit oder in höheren Dosen nicht ohne Befragen des Arztes anwenden. Zu Risiken und Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt
Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. oder Apotheker.

* unverbindliche Preisempfehlung * unverbindliche Preisempfehlung

14 15
Schmerzen / Fieber Schmerzen / Fieber

Gegen Schmerzen und Fieber Bei Schmerzen und Fieber, auch für Kinder geeignet
Paracetamol-ratiopharm® 500 mg Tabletten Paracetamol-ratiopharm® Lösung

Seit langem bewährt, gibt es Paracetamol in den unterschied- 100 ml Lösung PZN 726 348 7 E 3,14*
lichsten Darreichungs- und
Dosierungsformen.
Saft mit ck
ei eschma
lactosefr Orangeng ei
lactosefr
20 Tabletten PZN 112 611 1 E 1,70*
Anwendungsgebiete: Leichte bis mäßig starke Schmerzen, Fieber. Zu Risiken
und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie
Anwendungsgebiete: Leichte bis mäßig starke Schmerzen, Fieber. Zu Risiken und Nebenwirkungen Ihren Arzt oder Apotheker.
lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Hilft bei Regelschmerzen


Kleine Zäpfchen mit großer Wirkung
Naproxen-ratiopharm® Schmerztabletten
Paracetamol-ratiopharm® Zäpfchen
Ein bewähr ter Wirkstoff bei leichten bis
Paracetamol-ratiopharm® 125 mg Zäpfchen mäßig starken Schmerzen (z. B. in der
10 Zäpfchen PZN 395 358 0 E 1,21* Regel). Die kleine Filmtablette erleichtert
Paracetamol-ratiopharm® 250 mg Zäpfchen die Ein nahme und hilft bis zu 12 Stunden.
ei
10 Zäpfchen PZN 395 359 7 E 1,46* lactosefr
10 Filmtabletten PZN 222 032 6 E 3,95*
Paracetamol-ratiopharm® 500 mg Zäpfchen 20 Filmtabletten PZN 222 033 2 E 6,65*
10 Zäpfchen PZN 395 360 5 E 1,76* Anwendungsgebiete: Leichte bis mäßig starke Schmerzen, wie Kopfschmerzen, Zahnschmerzen, Regel-
schmerzen, Fieber. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen
Paracetamol-ratiopharm® 1000 mg Zäpfchen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
10 Zäpfchen PZN 395 361 1 E 2,51*
Die hochwirksame 3er-Kombination
ratiopyrin® Schmerztabletten

Wirken mit der bewähr ten


Kombination aus Acetylsalicyl-
säure, Paracetamol und Coffein
gut gegen Schmerzen.

20 Tabletten PZN 768 618 2 E 3,95*


Anwendungsgebiete: Für Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren bei: akuten leichten bis mäßig star -
ken Schmerzen. Hinweis: Schmerzmittel sollen längere Zeit oder in höheren Dosen nicht ohne Befragen
Anwendungsgebiete: Leichte bis mäßig starke Schmerzen, Fieber. Zu Risiken und Nebenwirkungen des Arztes angewendet werden. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage
lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

* unverbindliche Preisempfehlung * unverbindliche Preisempfehlung

16 17
Erkältung / Husten Erkältung / Husten

Wissenswertes über Erkältung

Erkältung oder Grippe – gibt es da Unterschiede?

Viele Menschen sagen, sie „hätten sich eine Grippe eingefan-


gen”, wenn sie von Beschwerden wie Schnupfen, Husten, Hals-
schmerzen etc. geplagt werden. In den meisten Fällen trifft das
aber zum Glück nicht zu. Denn größtenteils handelt es sich hier
um zwar lästige, aber meist harmlose grippale Infekte, die mit
einer Virusgrippe (lat. Influenza) nichts zu tun haben.
Eine Erkältung (grippaler Infekt) wird von ganz anderen Viren aus -
gelöst als die Grippe. Eine echte Grippe zeigt viel heftigere Symp-
tome als eine Erkältung und beginnt meist sehr plötzlich. Sie wird
z. B. von hohem Fieber (über 39 °C) und einem schweren Krank-
heits gefühl begleitet. Hier sollte unbedingt ein Arzt zu Rate ge -
zogen werden!
Insbesondere bei älteren Menschen, immungeschwächten und
chronisch Kranken nimmt die echte Grippe häufig einen schweren
Verlauf. Komplikationen wie Lungen- oder Herzmuskelentzün-
dungen u. a. können hinzukommen. Deshalb ist hier unbedingt ein
Arzt hinzuzuziehen, da evtl. auch eine Krankenhausbe handlung
nötig wird. Immerhin sterben in Deutschland auch ohne Epidemie
jährlich ca. 15 000 Menschen an der Grippe und ihren
Begleitinfektionen.
Vor allem den erwähnten Risikogruppen kann nur dringend gera-
ten werden, die angebotene Grippe-Schutzimpfung beim Arzt in
Anspruch zu nehmen. Da die Grippeviren sehr wandlungsfähig
sind und ihre Oberfläche ändern, wird jedes Jahr ein neuer Impf-
stoff entwickelt. Man muss sich deshalb jedes Jahr neu impfen
lassen.

18 19
Erkältung / Husten Erkältung / Husten

Wie entsteht eigentlich eine Erkältung? Wie kann ich einer Erkältung vorbeugen?

Obwohl der grippale Infekt landläufig Erkältung genannt wird, ist Gerade zum Thema Erkältung gibt es eine Menge Tipps für Ver-
Kälte niemals der Auslöser der Krankheit. Ganz verschiedene haltensweisen, bei deren Beachtung man meist ohne Erkrankung
Virusfamilien können die bekannten Erkältungsbe schwer den her- davonkommt:
vorrufen, wenn die körpereigenen Abwehrkräfte (das Immun sys-
• Stärken Sie aktiv Ihr Immunsystem. Dazu kommen (nach
tem) geschwächt sind und die Viren sich dann massiv vermehren.
evtl. ärztlicher Abklärung der Kreislaufbelastbarkeit) abhärten-
Alles, was das Immunsystem beeinträchtigt, kann daher die de Maßnahmen in Frage, etwa regelmäßige Saunagänge,
Entstehung eines grippalen Infekts begünstigen. Neben bereits warm-kalte Wechselduschen o. Ä. Auch Ausdauersport an der
bestehenden Krankheiten sind mögliche Faktoren z. B. Rauchen, frischen Luft unterstützt das Immunsystem. Vermeiden Sie
übermäßiger Alkoholkonsum, Mangelernährung, Stress, zu wenig zudem chronischen Stress und schlafen Sie ausreichend.
Schlaf, längere Auskühlung oder Bewegungsmangel.
• Ernähren Sie sich gesund. Eine ausgewogene Ernährung
Die Übertragung der Viren erfolgt durch Tröpfchen- oder Schmier- mit allen nötigen Mineralstoffen (z.B. Zink und Selen) und
infektion. Niest oder hustet ein Erkrankter, so breiten sich klein- Vitaminen ist dabei wichtig. Vitamin C wird dabei häufig eine
ste, virushaltige Tröpfchen in seiner Umgebung aus. Das Einatmen besondere Rolle zugeschrieben. Man findet es nicht nur
dieser Tröpfchen oder das Berühren von Schleim häuten mit z. B. bekanntermaßen in Zitrusfrüchten, sondern auch in Paprika,
virenbelasteten Händen kann die Erkältung weitergeben. Die mei- Kartoffeln, Äpfeln, schwarzer Johannisbeere, Sauerkraut etc.
sten Erkältungsviren sind aber zum Glück nicht hochansteckend, Auch Vitamin D, das der Körper unter Sonneneinstrahlung
so dass ein sonst Gesunder üblicherweise erst nach andauerndem selbst herstellen kann, unterstützt das Immunsystem.
und engerem Kontakt einem erhöhten Risiko ausgesetzt ist. Ergänzend kann ein erhöhter Bedarf auch durch Vitamin- und
Mineralstoffpräparate aus der Apotheke gedeckt werden.
Im Zuge einer Erkältung können auch eine Nasennebenhöhlen-
oder eine Mittelohrentzündung auftreten. Bei diesen Erkran- • Trinken Sie viel und sorgen Sie für frische Luft. Trockene
kungen handelt es sich häufig um zusätzliche Infektionen mit Raumluft trocknet die Schleimhäute der Nase aus, wodurch
Bakterien. Immer wenn der Verdacht auf eine bakterielle Infektion zusätzlich ein leichteres Ausbreiten der Viren ermöglicht wird.
besteht, bei gelblichem oder grünlichem Schleim, eitrig belegten Deshalb sollte gerade auch in der kalten Jahreszeit für eine
Gaumenmandeln oder bei starken Schmerzen im Brustbereich, ausreichende Belüftung und Befeuchtung der Räume gesorgt
in den Ohren, im Hals oder Augen- und Stirnbereich, sollte un - werden. Das tägliche Trinken von mindestens zwei, besser
bedingt der Arzt aufgesucht werden. drei Litern Flüssigkeit wie Mineralwasser, Tee und Saft-
schorlen sollte selbstverständlich sein. Auch dadurch werden
die Schleimhäute feucht gehalten.

20 21
Erkältung / Husten Erkältung / Husten

Womit kann ich eine Erkältung behandeln?

Ist die Erkältung in vollem Gange, nützt es nichts, sie ignorieren


zu wollen. Und Engagement zu beweisen, indem man völlig erkäl-
tet zur Arbeit geht, ist kontraproduktiv: Die Kollegen und Kolle-
ginnen werden eine solche Ansteckungsgefahr kaum zu schätzen
wissen! Jetzt sind Ruhe, Schlaf und gleichmäßige Wärme das
einzig Richtige, um dem Immunsystem seine Arbeit zu erleichtern.
Der Körper reagiert zur Abwehr der Erreger häufig mit einer Er -
höhung der Körpertemperatur. Die folgenden Tipps können Sie bei
der Genesung unterstützen:
• Gönnen Sie sich Ruhe. Bei nur erhöhter Temperatur (bis
38 °C) kann die Selbstheilung durch Schwitzkuren mit z. B.
Lindenblütentee, heißer Zitrone oder auch einem Vollbad
unterstützt werden. Schwitzkuren belasten jedoch Herz und
Kreislauf zusätzlich. Bei entsprechenden Problemen ist daher
Vorsicht geboten. Bei Fieber (ab 38 °C) sollten keine Schwitz-
kuren durchgeführt werden. Durch den Flüssigkeits verlust bei
steigender Körpertemperatur ist es noch wichtiger, viel zu
trinken.
• Achten Sie auf Fieber. Bei mäßigem Fieber (bis 39 °C)
können Wadenwickel oder fiebersenkende Mittel (z. B.
Paracetamol oder ASS) eingesetzt werden. Liegen zusätzliche
Risikofaktoren (z. B. schwere Herzinsuffizienz bei Älteren,
Neigung zu Fieberkrämpfen bei Kleinkindern) vor oder über-
steigt die Körpertemperatur 39 °C, sollte ein Arzt zu Rate
gezogen werden.
• Unterstützen Sie die Befeuchtung der Atemwege. Neben
regelmäßigem Trinken hilft auch das Inhalieren über einer mit
heißem Wasser gefüllten Schüssel, in die Sie einige Teelöffel
Salz oder wenige Tropfen ätherisches Öl hinzugeben können.
Asthmatiker und Kleinkinder sollten zum Inhalieren jedoch
keine ätherischen Öle verwenden, da die Gefahr von Über-
empfindlichkeitsreaktionen besteht. Der heiße Dampf verflüs-
sigt zähflüssigen Schleim und regt die Selbstreinigung der
Schleimhäute von Nase und Bronchien an.

22 23
Erkältung / Husten Erkältung / Husten

• Holen Sie sich ergänzend Hilfe aus der Apotheke. • Schnupfen: Zur Schnupfenlinderung tragen Nasen sprays
Zusätzlich zu den hier beschriebenen genesungsunterstützen- und -tropfen bei. Richtig angewendet führen sie zu einer Ab -
den Methoden hält Ihre Apotheke noch weitere Präparate schwel lung der Nasenschleim häute und ermöglichen wieder
bereit, z.B. bei die bei einer Erkältung häufig be einträchtigte Nasenatmung.
Wenden Sie sie besonders am Anfang einer Erkältung an, um
• Halsschmerzen: Hier werden häufig Gurgellösungen oder
die Drai na ge der Nasennebenhöhlen zu sichern. Wenn Sie
Lutschtabletten angewendet. Sie enthalten in der Regel ein
dann frei durch atmen können, bietet sich das Inha lieren oder
mildes, lokal wirkendes Schmerzmittel und/oder antiseptische
eine sogenannte Nasendusche an, bei der Sie eine lauwarme
Wirkstoffe.
Salzlösung in die Nase spülen. So halten Sie die Schleim-
• Husten: Dagegen können sowohl Hustenstiller als auch häute feucht. Nasensprays sollten Sie immer nur sparsam und
Hus ten löser angezeigt sein. Man sollte sie allerdings nicht zeitlich begrenzt (nicht länger als 5 – 7 Tage) anwenden, denn
in di rekter Kombination anwenden, da festsitzender Schleim durch Dauerge brauch kann sich die Nasenschleimhaut daran
sonst nicht abgehustet werden kann. Vielmehr wird emp- gewöhnen und ihre eigentliche Funktionsfähigkeit einbüßen.
foh len, am Tage einen Hustenlöser einzusetzen, der den Moderne Na sen sprays gibt es in unterschiedlicher Wirkstoff-
Schleim verflüs sigt und so das Abhusten aus den Bronchien konzen tration (für Erwachsene und Kinder) und frei von Kon-
erleichtert. Hus tenstiller sind bei quälendem Reizhusten ser vierungsmitteln, die die Schleim häute zusätzlich belasten
angezeigt und werden überwiegend zur Sicherstellung einer könnten.
erholsamen Nacht ruhe, also unmittelbar vor dem Zubett -
• Fieber, Kopf- und Gliederschmerzen: Auch hierfür gibt es
gehen, eingenommen.
eine ganze Palette bewährter Wirkstoffe, z. B. Paracetamol,
Kleinkinder sollen nur nach Rücksprache mit einem Arzt mit Acetylsalicylsäure und Ibuprofen als Tabletten, Brause-
entsprechenden Mitteln behandelt werden. Bei Hustenlösern tabletten (auch mit Vitamin C) und Zäpfchen. Ihr Apotheken-
werden gerne Präparate mit pflanzlichen Auszügen wie z. B. team berät Sie in jedem Fall sicher und umfassend auch zu
Thymian-Extrakt eingesetzt. Weit verbreitet sind auch die Erkältungs- und Schmerzmedikamenten von ratiopharm.
Wirkstoffe N-Acetylcystein (NAC) und Ambroxol. NAC führt
zu einer schnellen Verflüssigung des zähen Schleims
insbeson dere in den oberen Atemwegen; dieser Wirkstoff Gute Besserung!
wird häufig in Form von Brausetabletten angeboten.
Der Wirkstoff Ambroxol dagegen entfaltet seine schleim-
lösende Wirkung durch die Produktion von gesundem, dünn-
flüs sigem Sekret und führt so dazu, dass der Schleim in den
Atemwegen weniger zäh ist und leichter abgehustet werden
kann. Ambroxol gibt es häufig als Hustensaft oder Husten-
tropfen und eignet sich daher auch für Kinder. Und auch hier
gilt: Trinken Sie viel und regelmäßig Wasser, Tees oder
Saftschorlen, um die Schleimlösung zu fördern.

24 25
Erkältung / Schnupfen Erkältung / Schnupfen

Für eine freie Nasenatmung Bei trockener Nase befeuchtend und pflegend
NasenSpray-ratiopharm® E rwachsene/ Kinder und NasenSpray PUR-ratiopharm® PLUS
NasenTropfen-ratiopharm® E rwachsene/ Kinder
Das PLUS an Pfl ege für trockene und gereizte
Der Wirkstoff Xylometazolin lässt Schwellungen der Nasen- Nasen. Befeuchtet die trockene Nasen -
schleimhäute abklingen und Schleim leichter abfl ießen. Die schleimhaut und reinigt die Nasenhöhle.
Nasensprays und Nasentropfen sind besonders für allergie- Sanfte Pfl ege gereizter Nasenschleimhaut
gefährdete und auf Umwelt einfl üsse sensibel reagierende Men- bei verstopfter Nase und / oder Schnupfen.
schen geeignet, weil sie keine Konservierungsmittel enthalten. Auch für Kinder geeignet. Konservierungs-
®
NasenSpray-ratiopharm Kinder mittelfrei
ist speziell auf die Bedürfnisse
von Kindern ab zwei Jahren
abgestimmt. 20 ml Lösung PZN 504 142 3 E 4,49*
Anwendungsgebiete: Befeuchtung der trockenen Nasenschleimhaut bei: trockener Luft z. B. in
beheizten oder klimatisierten Räumen, Schnupfen. Reinigung der Nasenhöhle von z. B. Staub, Pollen,
NasenSpray-ratiopharm ®
Allergenen oder trockenen Krusten und Sekreten. Sanfte Pfl ege der wunden Nasenschleimhaut mit
Dexpanthenol. Begleitende Behandlung von Entzündungen der Nasenschleimhaut mit verstopfter
E rwachsene Nase und / oder Schnupfen (z. B. Erkältungsschnupfen, allergischer Schnupfen). Dieses Spray enthält
konservierungsmittelfrei keine Konservierungsmittel oder Treibgas. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die
Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
10 ml Lösung PZN 099 983 1 E 3,32*
15 ml Lösung PZN 099 984 8 E 4,19*
NasenSpray-ratiopharm® Kinder Hilft der wunden Schnupfennase
konservierungsmittelfrei NasenSpray-ratiopharm® Panthenol
10 ml Lösung PZN 099 985 4 E 1,94*
NasenTropfen-ratiopharm® E rwachsene Unterstützt den Heilungsprozess der Nasen-
konservierungsmittelfrei schleim haut. Das NasenSpray-ratiopharm
®

10 ml Tropfen PZN 500 658 5 E 3,20*


Panthenol wirkt „pfl egend“ und damit hei-
NasenTropfen-ratiopharm® Kinder lungsfördernd durch den hohen Gehalt an
konservierungsmittelfrei Dexpanthenol (ca. 5 %). Gleichzeitig wirkt es
10 ml Tropfen PZN 500 605 9 E 1,94*
befeuchtend und reinigend. Kon servierungs-
NasenGel-ratiopharm® mittelfreies Dosier spray, daher auch für
10 g Gel PZN 314 820 0 E 2,99* Kinder und Säuglinge geeignet.

Anwendungsgebiete: NasenSpray/-NasenTropfen Erwachsene/Kinder: Zur Abschwellung der


Nasenschleimhaut bei Schnupfen, bei anfallsweise auftretendem Fließschnupfen, allergischem
Schnupfen. -NasenSpray Erwachsene und Kinder/-NasenTropfen Kinder zusätzl.: Zur Erleichterung des 20 ml Lösung PZN 197 061 1 E 4,05*
Sekretabfl usses bei Nasennebenhöhlenentzündungen sowie bei Tubenmittelohrkatarrh in Verbindung mit
Schnupfen. -NasenGel: Zur Kurzzeittherapie bei Kongestion der Nasenschleimhäute. -NasenSpray
Erwachsene/-NasenGel/-NasenTropfen Erwachsene sind für Erwachsene und Schulkinder. -NasenSpray Anwendungsgebiete: Zur unterstützenden Behandlung der Heilung von Nasen schleim haut verletzungen.
Kinder/-NasenTropfen Kinder sind für Kinder zwischen 2 und 6 Jahren bestimmt. Zu Risiken und Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt
Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. oder Apotheker.

* unverbindliche Preisempfehlung * unverbindliche Preisempfehlung

26 27
Erkältung / Husten Erkältung / Husten

Verflüssigt zähen Hustenschleim Bewährt bei festsitzendem Husten


NAC-ratiopharm® akut Ambroxol-ratiopharm® Hustensaft und Hustentropfen

Löst mit dem Wirkstoff Verfl üssigt den Schleim, so dass er in


Acetylcystein den zäh- den Atemwegen weniger zäh ist und
fl üssigen Schleim bei fest- leichter abgehustet werden kann.
sitzendem Husten. Zusätzlich Alkoholfrei. ck hma
sollte viel getrunken werden. Dies wird durch die im beergesc
Anwendung als Brause- oder Trinktablette gefördert. Saft mit H lactosefr
ei

NAC-ratiopharm® akut 200 mg Hustenlöser Ambroxol-ratiopharm® Hustensaft


10 Brausetabletten PZN 632 296 3 i E 2,55* 100 ml Saft PZN 056 310 5 E 2,84*
20 Brausetabletten ctosefre
PZN 632 298 6 la E 4,45* 250 ml Saft PZN 056 311 1 E 4,94*
NAC-ratiopharm® akut 600 mg Hustenlöser Alkoholfrei.
10 Brausetabletten PZN 632 299 2 i E 4,45* Ambroxol-ratiopharm® Hustentropfen
ctosefre
20 Brausetabletten PZN 632 300 0 la E 8,15* 50 ml Lösung PZN 056 308 0 E 2,76*
100 ml Lösung PZN 056 309 7 E 4,63*
Anwendungsgebiete: Zur Verfl üssigung des Schleims und Erleichterung des Abhustens bei akuter
Alkoholfrei und zuckerfrei.
erkältungsbedingter Bronchitis.Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage Anwendungsgebiete: Schleimlösende Behandlung bei akuten und chro nischen Erkrankungen der
und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Bronchien und der Lunge, die mit einer Störung von Schleim bildung und -transport einhergehen. Zu
Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt
oder Apotheker.

Der natürliche Hustenlöser ohne Zucker


THYMIAN-ratiopharm® Hustensaft Der natürliche Schleimlöser ohne Alkohol
EFEU-ratiopharm® Hustensaft
Die bewährte Kraft des Thymians. Löst
den zähfl üssigen Schleim und beruhigt das Löst mit Extrakten des Efeus den festsitzen-
Bronchial system. Schon für Kinder ab den Schleim bei hartnäckigem Husten und
1 Jahr geeignet. lactosefr
ei sorgt wieder für freies Durchatmen. Ohne
Ethanol. Bereits für Kinder ab 1 Jahr geeignet.
Mit praktischer Dosierpipette.

k
hg eschmac
mit Kirsc lactosefr
ei
100 ml Sirup PZN 763 249 9 _ E 5,85*
Anwendungsgebiete: Erkältungskrankheiten der oberen Atemwege, bei Beschwerden der Bronchitis. 100 ml Lösung PZN 375 448 4 _ E 6,15*
Hinweis: Bei Beschwerden, die länger als eine Woche anhalten, bei Atemnot, bei Fieber oder eitrigem oder
®
blutigem Auswurf Arzt aufsuchen. Warnhinweis: Thymian-ratiopharm Hustensaft enthält 10,2 Vol.-% Anwendungsgebiete: Zur Besserung der Beschwerden bei chronisch-entzündlichen Bronchialerkrankun-
Alkohol. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren gen; Erkältungskrankheiten der Atemwege. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die
Arzt oder Apotheker. Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

* unverbindliche Preisempfehlung * unverbindliche Preisempfehlung

28 29
Erkältung / Husten Erkältung / Halsbeschwerden

Stillt hartnäckigen Reizhusten Die starke Brausetablette bei Erkältungsbeschwerden


Hustenstiller-ratiopharm® Dextromethorphan Grippal+ C ratiopharm®

Vor dem Schlafengehen einge- Die 3fach-Kombination bei erkältungs -


nommen, fördert er eine husten- bedingtem Fieber und Schmerzen –
freie Nacht. Die hustenstillende stark in der Wirkung, angenehm
Wirkung setzt bereits nach im Geschmack.
15 – 20 Minuten ein und dauert
bis zu 6 Stunden an.
10 Brausetabletten PZN 099 986 0 E 3,05*
20 Kapseln PZN 270 954 7 E 6,25* 20 Brausetabletten PZN 099 987 7 E 5,20*

Anwendungsgebiete: Leichte bis mittelstarke Schmerzen (wie Kopfschmerzen, Zahnschmerzen, Regel-


schmerzen, schmerzhafte Beschwerden, die im Rahmen von Erkältungskrankheiten auftreten), Fieber. Zu
Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder
Apotheker.

Lindert Mund- und Rachenentzündungen


Gurgellösung-ratiopharm®

Desinfi ziert bei Halsbeschwerden mit dem


Wirkstoff De qualinium chlorid und lindert
Mund- und Rachen entzündungen.

ei
lactosefr

200 ml Lösung PZN 482 975 8 E 5,00*

Anwendungsgebiete: Unterstützende Behandlung von bakteriellen Entzündungen der Schleimhaut von


Anwendungsgebiete: Symptomatische Therapie des Reiz hustens (unproduktiver Husten). Zu Risiken Mund und Rachen. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen
und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

* unverbindliche Preisempfehlung * unverbindliche Preisempfehlung

30 31
Erkältung / Abwehrkräfte stärken Erkältung / Abwehrkräfte stärken

Zur Stärkung des Immunsystems


ECHINACEA-ratiopharm®

Enthalten den schon bei den nordamerikanischen Indianern


bekannten Extrakt aus der Heilpfl anze Echinacea (auch
Sonnenhut genannt). Dieser stärkt das Immunsystem und
unterstützt es bei Erkältungen.
ECHINACEA-ratiopharm Liquid alkohol-
®
frei und ECHINACEA-ratiopharm 100
Tabletten sind bereits für Kinder ab 6
Jahren geeignet.

ei
lactosefr

ECHINACEA-ratiopharm® Liquid
50 ml Lösung PZN 768 619 9 _ E 6,00*
100 ml Lösung PZN 768 620 7 _ E 10,40*
ECHINACEA-ratiopharm Liquid alkoholfrei
®

50 ml Lösung PZN 158 194 4 _ E 6,00*


100 ml Lösung PZN 158 195 0 _ E 10,40*
ECHINACEA-ratiopharm 100 mg Tabletten
®

20 Tabletten PZN 392 180 6 _ E 5,40*


50 Tabletten PZN 392 715 7 _ E 10,40*

Anwendungsgebiete: Unterstützende Therapie häufi g wiederkehrender Infekte im Bereich der Atem-


wege -Liquid alkoholfrei/100 mg zusätzlich: Unterstützende Therapie häufi g wiederkehrender Infekte im
Bereich der ableitenden Harnwege. Hinweise: Infekte im Bereich der Atemwege: Bei länger anhaltenden
Beschwerden, bei häufi ger Wiederkehr, bei Atemnot, Fieber oder eitrigem oder blutigem Auswurf Rück-
sprache mit dem Arzt. Infekte im Bereich der Harnwege: Wiederholt auftretende Beschwerden im Bereich
der Harnwege erfordern grundsätzlich eine ärztliche Abklärung und regelmäßige ärztliche Kontrollen. Bei
Blut im Urin, bei Fieber oder bei Anhalten der Beschwerden über 5 Tage Arzt aufsuchen. Zu Risiken und
Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

* unverbindliche Preisempfehlung

32 33
Allergien / Heuschnupfen Allergien / Heuschnupfen

Wissenswertes über Allergien Was ist eine Allergie?

Die Allergie ist eine Überreaktion des Körpers:


Ein paar Worte vorab Das Immunsystem bildet Antikörper gegen Stoffe, die eigentlich
gar nicht bekämpft werden müssten, da sie dem Körper nicht
Laut einer aktuellen Umfrage des Ärzteverbands Deutscher schaden. Bestimmte Körperzellen, die so genannten Mastzellen,
llergologen e.V. (ÄDA) und der Deutschen Gesellschaft für
A speichern eine Substanz mit dem Namen Histamin. Kommt es zu
Allergologie und klinische Immunologie e.V. (DGAI) leidet mittler- allergischen Reaktionen wie z. B. Heuschnupfen oder Nahrungs-
weile alleine in Deutschland jeder Dritte unter allergischen mittel allergie, setzen die Mastzellen große Mengen Histamin und
Beschwerden, Tendenz weiter steigend. Umso erstaunlicher ist andere Entzündungsfaktoren frei. Die allergische Reaktion kann
es, dass die genauen Ursachen für den Allergienzuwachs in den sich je nach Art der Allergie durch ganz unterschiedliche
letzten Jahren noch nicht erforscht wurden. Wenn die ärztliche Beschwerden bemerkbar machen:
Diagnose „Allergie“ lautet, geht es oft erst richtig los: Jetzt müs- Atemwege:
sen durch Allergietests die allergieauslösenden Stoffe (Allergene) Juck- und Niesreiz in der Nase, Anschwellen der
gefunden werden, und das ist bei deren Vielzahl nicht immer ein - Nasenschleimhäute, vermehrte Sekretabsonderung (Schnupfen),
fach. Diese Broschüre enthält viele wissenswerte Fakten zum asthmatische Beschwerden.
Thema Allergie. Denn je mehr Sie über Ihre Krankheit wissen,
desto besser können Sie mit ihr umgehen. Augen:
Rötungen, Brenn- und Juckreiz sowie tränende Augen.

Das ratiopharm-Team wünscht Ihnen gute Besserung! Haut:


Rötung, Bläschenbildung und Juckreiz, Schwellungen im Gesichts-
und Mundbereich.
Magen-Darm-Trakt:
Übelkeit, Bauchschmerzen und Durchfall.
Außerdem können allgemeine Reaktionen wie generalisierter
Jeder dritte Deutsche ist Allergiker Juckreiz, Gelenkschmerzen und im schlimmsten Fall sogar ein
Kreislaufzusammenbruch (anaphylaktischer Schock) auftreten.
Heuschnupfen 15 %
Kontaktallergie 9 %
Tierallergie 7 %
Nahrungsmittelallergie 5 %
Arzneimittelallergie 5 %
Neurodermitis 4 %
Insektengiftallergie 4 %
Quelle: Ärzteverband Deutscher Allergologen e.V./Deutsche Gesellschaft für Allergologie und klinische Immunologie e.V.

34 35
Allergien / Heuschnupfen Allergien / Heuschnupfen

Heuschnupfen Tipps zur Pollenvermeidung


• Halten Sie bei sonnigem Wetter Türen sowie Fenster mög-
Wer an einer Pollenallergie – auch Heuschnupfen genannt – lei- lichst geschlossen. Ausgiebig sollten Sie Ihre Wohnung nur
det, reagiert auf den Kontakt mit Pollen von Gräsern, Sträuchern, nach Regen oder bei feuchtem Wetter lüften.
Bäumen oder Getreide mit einer allergischen Entzündungs re- • Während der Blütezeit Ihrer „Problempflanzen“ sollten Sie
aktion. Damit werden die schönen Jahreszeiten Frühling und längere Aufenthalte im Freien vermeiden.
Sommer für die Betroffenen zur Qual. Die Pollen fliegen verstärkt • Stimmen Sie, wenn möglich, Ihre Urlaubsplanung mit der Zeit
von März bis Oktober, zur Blütezeit der betreffenden Pflanzen, ab, in der die allergieauslösenden Pollen fliegen. Fahren Sie
durch die Luft. in pollenarme Gegenden, wie z. B. auf Inseln, ans Meer oder
ins Hochgebirge.
Typische Beschwerden bei Heuschnupfen • Schlafen Sie nur bei geschlossenem Fenster.
Ihr Arzt hat Ihre Beschwerden als Heuschnupfen diagnostiziert. • Da sich tagsüber Pollen in Ihren Haaren festsetzen können,
Beim Heuschnupfen findet die allergische Reaktion meist über- waschen Sie sie am besten abends, bevor Sie ins Bett gehen.
wiegend im Bereich Augen und Nase statt: Heftige Juck-, Brenn- Außerdem sollten Sie die getragene Straßenkleidung mög-
und Niesanfälle sind die Folge. Dies ist nicht nur unangenehm. lichst außerhalb des Schlafzimmers ablegen.
Wenn man nicht rechtzeitig eingreift, kann die allergische Ent- • Auch beim Autofahren heißt die Devise: Lüftung ausschalten
zündungsreaktion auch zu chronischen Beschwerden führen oder und Fenster schließen. Wem’s dann zu stickig wird: Eine
sich sogar auf die tieferen Atemwege ausweiten, mit einem aller- gute Alternative sind Klimaanlagen mit Pollenfilter. (Fragen
gischen Bronchialasthma als Folge. Sie Ihren Autohändler, ob sich ein Pollenfilter auch in Ihre
normale Lüftung einbauen lässt.)
• Pollenfalle Honig: Unverträgliche Pollen können auch in Honig
enthalten sein.

36 37
Allergien / Heuschnupfen Allergien / Heuschnupfen

Nahrungsmittelallergie Kreuzallergie

Bei einer Nahrungsmittelallergie kann allein die Zusammen- Pollenallergiker reagieren häufig auch auf bestimmte Nahrungs-
setzung eines bestimmten Lebensmittels den Organismus so irri- mit tel. Hierbei handelt es sich jedoch nicht um eine weitere
tieren, dass er mit einem heftigen Allergieschub darauf reagiert. Allergie, sondern um die Folge einer bereits vorhandenen
Die meisten Allergien werden durch bestimmte Eiweißstoffe in Pollenallergie.
Lebensmitteln verursacht. Dagegen sind die in Lebensmitteln ent -
haltenen Zusatzstoffe viel seltener Allergieauslöser als allgemein Kreuzreaktionen zwischen Pollen und Nahrungsmitteln
angenommen. Fisch und Schalentiere, Hühnerei, Milch, Erd-
beeren, Nüsse, Soja sowie Sellerie gehören übrigens zu den Bestehende
Mögliche Kreuzallergie
Spitzenreitern der allergenen Nahrungsmittel. Pollenallergie
Haselnuss, Apfel, Pfirsich, Kirsche,
Typische Beschwerden bei Nahrungsmittelallergie Birkenpollen
Mandel, Erdbeere
Ihr Arzt hat Ihre Beschwerden als Nahrungsmittelallergie diagno-
Gräserpollen Erdnuss, Soja, Melone, Tomate
stiziert. Häufig beginnt die allergische Reaktion mit Juckreiz und
Schwellungen im Mundbereich, Atemnot kann folgen. Oft fühlt Sellerie, Karotte, Kamille, Kümmel,
man sich auch, als hätte man etwas Verdorbenes gegessen: Übel- Beifußpollen
Anis, Paprika, Pfefferminze, Curry
keit, Erbrechen, Bauchschmerzen und Durchfall sind häufige Be -
schwerden. Aber auch Hautreaktionen, Atembeschwerden, Ju - Quelle: Der Gesundheits-Brockhaus, 5. Auflage, F. A. Brockhaus, Mannheim 1999

cken im Hals oder Aphthen (wunde Stellen im Mund) können im


Rahmen einer allergischen Reaktion auf Nahrungsmittel auftreten.
Tipps bei Nahrungsmittelallergie Nesselsucht (Urtikaria)
• Streichen Sie die allergieauslösenden Nahrungsmittel und
Gewürze konsequent von Ihrem Speiseplan. Die Nesselsucht ist keine eigene Allergieform, sondern eine
• Häufig sind die allergieauslösenden Eiweißstoffe nicht hitze- auterkrankung, die u. a. durch eine allergische Reaktion verur-
H
stabil, so dass das Allergen durch Kochen oder Braten zerstört sacht werden kann. Typische Auslöser sind hier Nahrungsmittel-,
werden kann. Arzneimittel- und Insektengiftallergien.

Typische Beschwerden bei Nesselsucht
Ihr Arzt hat bei Ihnen eine Nesselsucht festgestellt. In den mei-
sten Fällen tritt ein starker Hautausschlag mit Quaddeln und star-
kem Juckreiz auf. Die Haut sieht aus, als hätte man Kontakt mit
Brennnesseln gehabt. Der Berührung mit einer Brennnessel liegt
jedoch keine allergische Reaktion zugrunde.

38 39
Allergien / Heuschnupfen Allergien / Heuschnupfen

Hausstaubmilbenallergie Tipps für Hausstaubmilben-Allergiker


• Sorgen Sie für ein kühles und trockenes Klima im
Das eigentliche Allergen der Hausstaubmilbenallergie stammt Schlafzimmer.
aus dem Kot der im Hausstaub lebenden Milben. Die Hausstaub- • Bettbezüge und Bettdecken sollten regelmäßig gewaschen
milben sind mikroskopisch klein und daher mit dem bloßen Auge werden. Matratzen und Oberbetten können mit milbendichten
nicht zu erkennen. Ihre Lieblingsaufenthaltsorte sind Federbetten, Überzügen versehen werden.
Polstermöbel, Matratzen, Teppichböden und Teppiche. Denn sie • Ersetzen Sie Ihr Bettzeug aus Daunen, Wolle, Pferdehaar etc.
ernähren sich u. a. von menschlichen Hautschuppen und Schim - nach Möglichkeit durch synthetische Materialien.
melpilzen. Hausstaubmilben haben nichts mit mangelnder Hygie- • Am besten, Sie sorgen auch in allen Wohnräumen für eine
ne zu tun. Sie fühlen sich einfach überall dort wohl, wo es warm niedrige Luftfeuchtigkeit und lüften regelmäßig gründlich
und feucht ist. durch.

Typische Beschwerden bei Hausstaubmilbenallergie • Vermeiden Sie Staubfänger wie Trockenblumen und
Plüschtiere.
Ihr Arzt hat bei Ihnen eine Hausstaubmilbenallergie diagnostiziert. • Ihre Kinder lieben Kuscheltiere? Milben auch. Deshalb sollten
Sie äußert sich vornehmlich in Beschwerden wie allergischem Sie sie ab und zu 1 – 2 Tage lang in die Tiefkühltruhe legen
Schnupfen und allergischem Asthma. Auch eine allergische und anschließend mechanisch reinigen.
Bindehautentzündung kann vorkommen. Typisch sind ganzjährige
Beschwerden, die besonders nachts und morgens nach dem • Für alle, die gern Staub aufwirbeln: Benutzen Sie beim
Aufstehen verstärkt auftreten. Staubwischen lieber ein feuchtes Tuch.
• Besorgen Sie sich einen Staubsauger mit Mikrofilter.
• Wählen Sie nur kurzflorige Teppiche oder wischbare
Bodenbeläge.
• Übrigens: In Regionen über 1.200 Metern kommen praktisch
keine Milben mehr vor. Urlaub im Hochgebirge ist daher für
Hausstaubmilben-Allergiker ideal.

40 41
Allergien / Heuschnupfen Allergien / Heuschnupfen

Insektengiftallergie Tipps bei Insektengiftallergie


• Bei einer Insektengiftallergie zeigt sich die allergische
Re aktion oft schon nach wenigen Sekunden bis Minuten
Kaum jemand würde sich freiwillig gerne von einem Insekt wie
nach dem Stich. Bei schweren Reaktionen mit Atemnot,
einer Wespe oder Biene stechen lassen. Doch was bereits für
Übelkeit, Erbrechen, Blutdruckabfall und Bewusstlosigkeit
einen Nichtallergiker eine unangenehme Sache ist, kann für einen
muss unverzüglich ein Notarzt gerufen werden. Auch bei
Insektengiftallergiker zur lebensbedrohlichen Gefahr werden.
weniger starken Beschwerden sollten Insektengiftallergiker

nach jedem Stich vorsichtshalber einen Arzt aufsuchen.
Typische Beschwerden bei Insektengiftallergie
• Insekten werden von Duftstoffen angezogen. Gehen Sie des -
Ihr Arzt hat bei Ihnen eine Insektengiftallergie festgestellt. Bei halb im Sommer sparsam mit Parfüm, Haarspray, Rasier-
Menschen mit Insektengiftallergie zeigt sich häufig eine starke wasser und anderen parfümierten Kosmetikprodukten um.
Lokalreaktion in Form von großen Quaddeln an der Stichstelle.
• Laufen Sie niemals barfuß über Rasen oder Wiesen, denn
Aber auch Nesselsucht, die sich über den ganzen Körper aus-
Bienen lieben Klee, und viele Wespen leben im Boden.
breiten kann, Asthmaanfälle und sogar ein lebensgefährlicher
allergi scher Schock können zum Beschwerdenspektrum einer • Der Modetrend für Allergiker: Meiden Sie weite, fliegende
Insektengiftallergie gehören. Kleidung, in der sich Insekten leicht verfangen können und
dann besonders angriffslustig werden. Auch nicht angesagt
im Sommer: grelle Farben, da Bienen und Wespen sie sehr
anziehend finden.
• Sicher ist sicher: Lassen Sie sich von Ihrem Arzt ein Notfallset
mit antiallergischen Medikamenten verschreiben. Als Erste-
Hilfe-Maßnahme, bis der Notarzt kommt.

42 43
Allergien / Heuschnupfen Allergien / Heuschnupfen

Sonnenallergie

Die Sonne hat auch ihre Schattenseiten: Die Strahlen können


allergische Reaktionen auslösen.

Typische Sonnenallergie-Beschwerden
Ihr Arzt hat bei Ihnen eine Sonnenallergie diagnostiziert.
Rötungen, Schwellungen und Quaddelbildung auf der Haut sind
typische Erscheinungsformen. Außerdem kann es zu kleinen stark
juckenden Bläschen kommen.

Tipps für Sonnenallergiker
• Gewöhnen Sie Ihre Haut vorsichtig an die Sonne, indem Sie
nur allmählich Ihre Aufenthaltsdauer in der Sonne steigern.
• Verwenden Sie Sonnenschutzmittel mit hohem Lichtschutz-
faktor, am besten mit kombiniertem UV-A- und UV-B-Schutz
(mindestens Schutzfaktor 12).
• Verzichten Sie beim Sonnenbad auf Parfüm, Deo und
Kosmetika.
• Falls es doch zu allergischen Hautausschlägen kommt:
Gehen Sie sofort in den Schatten und suchen Sie in
schweren Fällen unbedingt einen Arzt auf.

44 45
Allergien / Heuschnupfen Allergien / Heuschnupfen

Schnelle Hilfe bei allergischen Reaktionen


Cetirizin-ratiopharm®

Der moderne Wirkstoff Cetirizin hilft schnell und ist gut


verträglich.
Der Saft ist schon für Kinder ab 2 Jahren geeignet und
schmeckt nach Banane.

Cetirizin-ratiopharm® bei Allergien


7 Filmtabletten PZN 215 813 6 E 2,99*
20 Filmtabletten PZN 215 814 2 E 6,62*
50 Filmtabletten PZN 215 815 9 E 15,20*
100 Filmtabletten PZN 215 816 5 E 28,80*
Cetirizin-ratiopharm Saft
®

75 ml Saft PZN 219 108 5 ei E 6,41*


lactosefr
150 ml Saft PZN 219 109 1 E 12,72*

Anwendungsgebiete: Bei Erwachsene und Kindern ab 2 Jahren (-Saft) bzw. ab 6 Jahren (-Filmtabletten):
zur Linderung von Nasen- und Augensymptomen bei saisonaler und ganzjähriger allergischer Rhinitis,
zur Linderung von chronischer Nesselsucht (chronischer idiopathischer Urtikaria). Zu Risiken und
Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

* unverbindliche Preisempfehlung

46 47
Allergien / Heuschnupfen Allergien / Heuschnupfen

Bewährt bei Heuschnupfen Schonend gegen Heuschnupfen


Loratadin-ratiopharm® bei Allergien Cromo-ratiopharm® Nasenspray

Lindert als Antihistaminikum Enthält dank modernster Verpackungs technik


die Beschwerden einer keine Konservierungsmittel und ist deshalb für die
allergischen Reaktion wie Behandlung der empfi nd lichen Nasen schleim haut
Heuschnupfen. besonders gut geeignet.

7 Tabletten PZN 485 204 2 E 2,99*


20 Tabletten PZN 485 205 9 E 6,62* 15 ml Spray PZN 495 261 9 E 6,37*
50 Tabletten PZN 485 216 0 E 15,20* Anwendungsgebiete: Allergischer Schnupfen (allergische Rhinitis). Zu Risiken und Nebenwirkungen
lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
100 Tabletten PZN 485 217 7 E 28,80*

Anwendungsgebiete: Symptomatische Behandlung der allergischen Rhinitis (Heuschnupfen) und der Augentropfen und Nasenspray
chronischen Nesselsucht. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und
fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Cromo-ratiopharm® Kombipackung

Zur Vorbeugung und Behandlung allergischer Reaktionen Cromo-ratiopharm Nasenspray und


Cromo-ratiopharm® Augentropfen Augen tropfen gibt es auch in der
praktischen Kombi packung.
Stabilisieren mit dem Wirkstoff Cromoglicin 10 ml Augentropfen +
die Zellen, aus denen die allergieauslösende 15 ml Nasenspray PZN 174 651 7 E 10,19*
Substanz Histamin freigesetzt wird. Allergische Anwendungsgebiete: Cromo-ratiopharm® Nasenspray konservierungsmittelfrei: Allergischer Schnup-
fen (allergische Rhinitis). Cromo-ratiopharm® Augentropfen: Allergisch bedingte akute und chronische
Reaktionen werden auf diese Weise Binde haut ent zündung (Konjunktivitis) z. B. bei Heuschnupfen-Bindehaut ent zündung oder Frühlingskatarrh.
Warnhinweis: Weiche Kontaktlinsen dürfen nicht angewendet werden. Zu Risiken und Nebenwir-
abgeschwächt. Cromo-ratiopharm® kungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
Einzeldosis enthalten keine Kon-
servierungsmittel und sind deshalb
für die Behandlung empfi ndlicher Zur Kurzzeitbehandlung von Heuschnupfen
Augen besonders geeignet. ratioAllerg® Heuschnupfenspray

®
Das corticoid haltige Nasenspray ratioAllerg
Cromo-ratiopharm Augentropfen ®
Heuschnupfen spray zeichnet sich vor allem durch
10 ml Augentropfen PZN 495 257 1 E 4,45* seine gute Verträglichkeit aus.
Cromo-ratiopharm Augentropfen Einzeldosis
®

20 x 0,5 ml Augentropfen PZN 488 452 7 E 5,05*


10 ml Suspension PZN 070 401 4 E 8,50*
Anwendungsgbiete: Allergisch bedingte akute und chronische Bindehaut entzündung (Konjunktivitis) Anwendungsgebiete: Kurzzeitbehandlung von Heuschnupfen (saisonale allergische Rhinitis). Hinweis:
®
z. B. bei Heuschnupfen-Bindehaut ent zündung oder Frühlingskatarrh. Warnhinweis: Weiche Kontaktlinsen ratioAllerg Heuschnupfenspray eignet sich nicht zur sofortigen Behebung akut auftretender Krankheits-
dürfen nicht angewendet werden. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage zeichen beim allergischen Schnupfen. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbei-
und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. lage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

* unverbindliche Preisempfehlung * unverbindliche Preisempfehlung

48 49
Magen-Darm-Beschwerden Magen-Darm-Beschwerden

Wissenswertes über Magen und Darm Verstopfung – Verdauungsstörung Nr. 1

Fast jeder kennt den Zustand, wenn es mit dem Stuhlgang


Gesunder Darm, gesunde Verdauung – nicht klappt. Dabei geht man davon aus, dass die chronische
gesunde Psyche Stuhl verstopfung (Obstipation) in den westlichen Industrielän-
dern die häu figste Funktionsstörung ist. In Deutschland leiden
ca. 30 – 60 % der Bevölkerung an Darmträgheit. Frauen sind
Ein jeder weiß, dass der Darm als Verdauungsorgan Essen und
etwa doppelt so oft betroffen wie Männer. Mit dem Alter steigt
Trinken in Nährstoffe verwandelt, den Körper mit Energie versorgt
die Neigung zur Verstopfung. Der Arzt definiert eine chronische
und ausgelaugte Nahrungsreste und andere unerwünschte Stoffe
Verstopfung als eine zu geringe Frequenz der Stuhlentleerung
ausscheidet. Doch das ist längst nicht alles. Die moderne Wissen-
(seltener als dreimal pro Woche, zu geringe Mengen in einer zu
schaft hat herausgefunden, dass ein großer Teil der Psyche einzig
festen Konsistenz – hält dieser Zustand über einen Zeitraum
und allein von der Biochemie des Stoffwechsels bestimmt wird.
von mehr als 3 Monaten an, nennt man ihn eine chronische
Der Darm spielt eine gewichtige Rolle für unser Gefühlsleben und
Verstopfung).
er ist ein ebenso wichtiger Teil unseres Immun systems, entschei-
dend bei der Abwehr von Krankheitserregern.
Leider ist dieses hochsensible Organ Darm, wie eigentlich alle Wie kommt es zur Darmträgheit?
hochkomplizierten Mechanismen, störanfällig. Auch darum sind
Probleme wie Verstopfung, Durchfall und Blähungen in hoch zivi- Die auslösenden Faktoren für das Problem Verstopfung sind oft
lisierten Ländern längst zum Massenproblem, zur Volks krankheit sehr unterschiedlich. Man spricht nicht selten von einer Zivili-
geworden. Oftmals lassen sich leichtere Be schwer den mit einigen sationskrankheit, weil falsche Ernährung, mangelnde Bewegung,
wenigen Maßnahmen wieder beheben. Stress und Hektik im Alltag Ursachen der chronischen Verstop-
Dabei ist bereits das Vorbeugen von Beschwerden und die fung sein können.
esunderhaltung des Darms wichtig. Dieses Kapitel gibt
G Ernährung
Ihnen Tipps, wie Sie den Darm durch bewusste Ernährung und
• Mangelnde Flüssigkeitsaufnahme – bei älteren Menschen
eine gesunde Lebensweise fit halten und welche Hilfe es im
ist dies oft sogar der Hauptgrund für Verstopfung
Erkrankungsfall gibt.
• Zu wenig pflanzliche Kost, zu viele tierische Lebensmittel

Mangelnde Bewegung
• Wenig bis gar keine sportliche Betätigung (Auto statt
Fußweg, Aufzug statt Treppe, Bus statt Fahrrad, Fernseher
statt sportlicher Feierabend)
• Sitzende Berufstätigkeit

50 51
Magen-Darm-Beschwerden Magen-Darm-Beschwerden

Stress / Ausnahmesituationen / Überforderung So bringen Sie Ihre Verdauung wieder in


• Häufiges Unterdrücken der Stuhlentleerung Schwung
• Wohnortwechsel, andere Ernährung auf Reisen
• Hormonschwankungen während der Menstruation, Einige Umstellungen in Ihren Lebensgewohnheiten genügen und
Schwangerschaft oder Wechseljahre schon erhöht sich Ihr Wohlbefinden:
• Bettlägerigkeit • Erziehen Sie den Darm zu einer regelmäßigen und pünktlichen
• Nicht genügend Zeit zum Essen nehmen – nicht ausreichend Entleerung. Es hilft, den Stuhlgang nicht zu unterdrücken und
kauen sich ausreichend Zeit auf der Toilette zu lassen
• Zu hohe Ansprüche, Perfektionismus • Trinken Sie am Morgen auf nüchternen Magen als Erstes
• Sich den Anforderungen nicht gewachsen fühlen ein Glas Wasser
• Trinken Sie mindestens 1,5 – 2 Liter am Tag – am besten
geeignet sind Mineralwasser und Säfte
Medikamente
• Stellen Sie Ihre Ernährung auf ballaststoffreiche Kost um
• Verstopfung als mögliche Nebenwirkung bei folgenden (Vollkornprodukte, Gemüse, Obst)
Prä paraten: aluminiumhaltige Arzneimittel gegen Sodbrennen, • Versuchen Sie sich vermehrt körperlich bzw. sportlich zu
calcium- und eisenhaltige Arzneimittel, starke Schmerzmittel, betätigen, am besten an der frischen Luft (z. B. Radfahren,
Arzneimittel gegen Herzrhythmusstörungen, codeinhaltige Spazierengehen, Schwimmen)
Hustenmittel, Neuroleptika, entwässernde Arzneimittel,
Antidepressiva, Cholesterinsenker • Meiden Sie bestimmte Nahrungsmittel wie z. B. Weißbrot,
Kakao, schwarzen Tee, Zucker und Schokolade
• Vermeiden Sie Stress und Hektik
Krankheiten
• Konflikte sollten Sie nicht beim Essen lösen wollen
• Diabetes mellitus
• Meiden Sie starken Lärm beim Essen
• Multiple Sklerose
• Legen Sie sich auf den Rücken. Dehnen und strecken Sie sich,
• Parkinson spüren Sie Ihren Körper. Legen Sie die Hände auf den Bauch,
• Tumore führen Sie eine leichte Bauchdeckenmassage durch, indem
• Unterfunktion der Schilddrüse Sie mit langsam kreisenden Bewegungen den Bauch massie-
• Reizdarmsyndrom ren. Lassen Sie beide Hände dort einige Minuten liegen.
Fühlen Sie die Wärme. Sollten die genannten Umstellungen
• Schmerzhafte Hämorrhoiden nicht ausreichen, kann ein sanftes Abführmittel die
• Fiebrige Infekte gewünschte Hilfe erzielen.

52 53
Magen-Darm-Beschwerden Magen-Darm-Beschwerden

Problemfeld Sodbrennen und saures Aufstoßen Und dieses Zuviel wird unter anderem durch unser Verhalten und
unsere Essgewohnheiten beeinflusst. Darin liegt aber auch die
Jeder fünfte Bürger leidet hin und wieder unter Sodbrennen und Chance, die Ursachen kennen zu lernen und zu reduzieren. Falls
saurem Aufstoßen, oft nach scharfem und reichhaltigem Essen keine ärztlich abzuklärenden organischen Ursachen vorliegen,
oder Alkoholgenuss. Stress und Ärger tragen ein Übriges bei. werden gelegentliches Sodbrennen und saures Aufstoßen meist
Ungefähr 10 % leiden permanent unter dem brennenden Schmerz durch folgende Verhaltensweisen ausgelöst oder gefördert:
hinter dem Brustbein oder im oberen Magenbereich. Obwohl Sod- • Falsche Ernährung, z. B. durch zu fette Speisen, scharfe
brennen in den Industrienationen als Volkskrankheit anzusehen Gewürze, Lebensmittel mit zu viel Salz oder Zucker,
ist, sollte es nicht auf die leichte Schulter genommen werden: übermäßigen Alkohol- oder Kaffeekonsum
Es ist oft ein Alarmzeichen von Körper und Psyche, dass – im • Rauchen
wahrsten Sinne des Wortes – etwas „falsch läuft“. Auf den
folgenden Seiten erhalten Sie wichtige Informationen und wert- • Ungünstiges Verhalten wie ein „Nickerchen“ nach dem Essen,
volle Tipps zum Thema Sodbrennen. das den Säurerückfluß begünstigt

Was ist eigentlich Sodbrennen und saures


Aufstoßen? Wie kommt es dazu?

Mit Sodbrennen (lat. Pyrosis) bezeichnet man den brennenden


Schmerz entlang der Speiseröhre, der durch aufsteigende Magen-
säure entsteht. Dafür gibt es verschiedene Gründe. Sodbrennen
entsteht dann, wenn salzsäurehaltiger Magensaft durch Rückfluss
in die Speiseröhre (liegend sogar bis zum Rachen-Nasen-Raum)
gelangt. Dies kann geschehen, wenn das „Ventil“ zwischen
Magen und Speiseröhre nicht richtig funktioniert. Der Rückfluss
von aggressivem Magen- und Verdauungssaft greift schließlich
Speiseröhre
die schützenden Schleimhäute der Speiseröhre oder des Magens
selbst an. Dies kann zu Entzündungen führen und bei mangeln-
den Gegenmaßnahmen sogar zu Geschwüren. Übergewicht und
Schwangerschaft können Gründe für eine auch mechanisch unterer Speiseröhren-
bedingte Verschlussminderung sein. schließmuskel

Beim sauren Aufstoßen wird die bei hastigem Essen und Trinken
verschluckte Luft wieder ruckartig zurück in die Speiseröhre ge -
geben, wobei auch die Säure mit nach oben schwappen kann.
Ursache allen Übels ist also meistens eine zu große Menge an Magen
Magensäure. Im Magen wird hierbei mehr Salzsäure produziert,
als für die Bekämpfung von Bakterien und die Aktivierung von
Verdauungsenzymen nötig ist.

54 55
Magen-Darm-Beschwerden Magen-Darm-Beschwerden

Vorsorgen ist gut, aber was hilft akut? Wie kommt es zu Durchfall?

Es ist offensichtlich, dass langfristig nur eine Änderung der Ver - Der akute Durchfall
haltens- und Essgewohnheiten helfen kann. Aber bei akutem Sod-
Meist wird er durch Bakterien oder Viren ausgelöst und setzt
brennen und saurem Aufstoßen will man schnell Abhilfe. Dafür
plötzlich ein. Der Darm wird dabei mehr als dreimal täglich ent-
gibt es rezeptfreie Medikamente in Ihrer Apotheke. Sie teilen sich
leert, der Stuhlgang ist flüssig und die Stuhlmenge ist erhöht.
in zwei Gruppen: Zum einen gibt es Präparate, die die überschüs-

sige Säure im Magen neutralisieren (Antacida). Zum anderen
Chronischer Durchfall
gibt es Medikamente, die die Produktion der Magensäure auf ein
verträgliches Maß drosseln (sog. H2-Blocker und insbesondere Er dauert länger als 4 Wochen und tritt oft in wiederkehrenden
Protonenpumpen-Hemmer). Ihr Apotheken-Team berät Sie in Schüben auf. In diesem Fall oder wenn der Durchfall von weiteren
jedem Fall sicher und umfassend, auch zu Medikamenten von Symptomen begleitet wird oder wenn er nach einer Fernreise
ratiopharm bei Problemen wie Sodbrennen und Aufstoßen. eintritt, ist ein Arztbesuch dringend angeraten! Wenn sich die
Erkrankung über längere Zeit hinzieht oder immer wieder auf-
Hinweis:
taucht, können weitere Ursachen in Frage kommen:
Bei häufigem Sodbrennen sollten Sie einen Arzt aufsuchen.
• Allergien, Nahrungsmittelunverträglichkeit
• Übermäßiger Alkoholkonsum
Durchfall – ein häufiges Problem • Störungen im Hormonhaushalt
• Klimaveränderungen
Wer „einen Flotten“ oder „Dünnpfiff“ hat, wie man es umgangs- • Größere Mengen von bestimmten Zuckeraustauschstoffen
sprachlich beschreibt, wer also mit Durchfall und Krämpfen an die • Enzymdefekte wie etwa Laktasemangel
Toilette gefesselt ist, fühlt sich immer elend bis schwer krank.
• Seelische Störungen, Stress und Angst
Dabei ist die häufige und stark beschleunigte Darmentleerung
selbst keine Krankheit, sondern ein Symptom dafür, dass etwas • Medikamente (z. B. Antibiotika, Zytostatika)
im Verdauungstrakt nicht stimmt. Muss man plötzlich in unge- • Erkrankungen des Verdauungstrakts wie entzündliche
wohnter Dringlichkeit zur Toilette rennen, sind meist Bakterien Darmerkrankungen
oder Viren die Ursache. Der akute Durchfall dauert meist zwei, im • Erkrankungen wie z. B. Schilddrüsenerkrankungen,
Höchstfall sieben Tage, so lange, bis das Immunsystem die Nierenbeckenentzündungen
Invasion abgewehrt hat. Die giftigen Bruchstücke der Eindring-
• Parasiten
linge befördert der Darm mit Hilfe großer, körpereigener Flüssig-
keitsmengen hinaus. In Deutschland leidet jeder dritte Erwach-
Reisedurchfall
sene mindestens einmal im Jahr an Durchfall. Drei Millionen
Menschen sind gar bis zu sechs Mal jährlich von dieser Gesund- Beim Essen und Trinken in warmen Ländern kann man sich leicht
heitsstörung betroffen. lästige Darminfektionen mit den dazugehörigen Folgen holen.
Durchfall gilt heute quasi als übliche und häufige Reisekrankheit.
Als Touristen erkranken wir, weil unser Immunsystem mit den
fremden Mikroben noch nicht vertraut ist und die krank machenden
Eindringlinge nicht gleich beim ersten Kontakt ab wehren kann.

56 57
Magen-Darm-Beschwerden Magen-Darm-Beschwerden

Was kann ich tun, um Durchfall vorzubeugen? Durchfall-Therapie mit lebenden Hefezellen

Im Urlaub: Im Darm befinden sich rund zehn Mal mehr Mikroorganismen als
• Meiden Sie Salate, Speiseeis, Sahnetorte, Milchprodukte, der Organismus des Menschen an Zellen besitzt. Eine gesunde
Getränke mit Eiswürfeln, kalte Vorspeisen, überhaupt kalte Darmflora ist wichtig für die Abwehr von Krankheitserregern und
Gerichte beeinflusst auch unser Immunsystem.
Die natürliche Darmflora kann uns sozusagen vor Darminfekti-
• Essen Sie nur frisch gekochte Speisen, die heiß auf den
onen mit pathogenen Keimen schützen. Und wenn „Montezumas
Tisch kommen
Rache“ doch einmal zugeschlagen hat, helfen Präparate mit
• Aufgepasst bei mayonnaisehaltigen Speisen lebensfähigen Hefezellen (Saccharomyces cerevisiae bzw.
• Kaufen Sie intakte, ungeschälte Früchte und schälen Sie boulardii) die schädlichen Bakterien zu binden und wieder aus-
diese selbst zuscheiden.
• Trinken Sie nur aus original verschlossenen Flaschen und
öffnen Sie diese selbst
Was ist im Akutfall wichtig?
• Trinken Sie kein Leitungswasser
• Auch zum Zähneputzen immer Mineralwasser verwenden Die Sofort-Therapie
• Unterstützen Sie Ihre natürliche Darmflora z. B. durch Hefe-
Das Problem bei Durchfall ist der hohe Flüssigkeitsverlust. Es gilt,
Präparate (Saccharomyces cerevisiae bzw. boulardii)
verlorene Flüssigkeit und Mineralien schnell wieder zu ersetzen.
Wasser, Zucker und Kochsalz helfen bei Durchfall den Kreislauf zu
Zu Hause: stabilisieren. Wer eine Flasche Mineralwasser mit einem Löffel
Durch Hygiene und andere Maßnahmen kann das Durchfallrisiko Zucker und einer großen Prise Salz trinkt, dem geht es meist
gesenkt werden: schnell wieder besser. Empfehlenswert sind darüber hinaus auch
in der Apotheke erhältliche Elektrolytepräparate.
• Waschen Sie Obst gründlich

• Bewahren Sie Lebensmittel, die Salmonellen enthalten könn- Was man als Erstes wieder essen darf:
ten (Fisch, Geflügel, Wild), immer im Kühlschrank auf
• Hühnerbrühe mit Reis, Rinderbrühe, Gemüse
• Flächen und Geräte, die mit diesen Lebensmitteln in Kontakt
• Zwieback, Haferschleim
gekommen sind, heiß abspülen
• Möhrengemüse
• Speisen mit rohen Eiern und Hackfleisch stets gekühlt halten
und immer am selben Tag verbrauchen • Geriebener Apfel
• Waschen Sie sich die Hände vor dem Verzehr oder der • Bananen
Verarbeitung von Lebensmitteln Weder in Ihrer Reiseapotheke noch in Ihrer Hausapotheke sollten
• Lassen Sie Eier beim Kochen hart werden ein wirksames Durchfallmittel und ein Mittel zur Durchfall-
nachbehandlung fehlen.
• Braten Sie Fleisch am besten gut durch

58 59
Magen-Darm-Beschwerden / Magen-Darm-Beschwerden /
Blähungen / Verdauungsprobleme / Sodbrennen Sodbrennen

Bei Verdauungsproblemen Beruhigt den übersäuerten Magen


Pankreatin Mikro-ratiopharm® 20 000 Magaldrat-ratiopharm®

Verbessert die Verdauungsfunktion Bei säurebedingten Magenschmerzen und Sodbrennen ist


der Bauchspeicheldrüse durch Magaldrat-ratiopharm der ideale
Verdauungsenzyme und lindert so Begleiter – auch für unterwegs.
Blähungen, die vor allem aufgrund Es gibt Magaldrat-ratiopharm in
einer Fettverdauungsschwäche ent- Tablettenform zum Kauen und Lut-
standen sind. schen sowie als Gel.
ei
lactosefr
amell-
mit Kar ack!
geschm
50 Kapseln PZN 709 756 3 E 21,25*
ei
100 Kapseln PZN 709 758 6 E 38,50* lactosefr
200 Kapseln PZN 709 762 3 E 69,98*
Magaldrat-ratiopharm® 800 mg Kautabletten
20 Kautabletten PZN 486 987 0 E 3,95*
Anwendungsgebiete: Störungen der exokrinen Bauchspeicheldrüsenfunktion, die mit einer Verdauungs-
schwäche einhergehen. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und
50 Kautabletten PZN 486 988 7 E 9,79*
fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. 100 Kautabletten PZN 486 989 3 E 15,23*
Magaldrat-ratiopharm Gel-Beutel
®

Gegen Sodbrennen 20 Beutel PZN 486 984 1 E 6,15*


Ranitidin-ratiopharm® 75 mg Filmtabl. gegen Sodbrennen 50 Beutel PZN 486 985 8 E 12,59*
Anwendungsgebiete: Sodbrennen und säurebedingte Magenbeschwerden. Zu Risiken und Neben-
wirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
Gegen stress- und ernährungsbedingtes Sodbrennen. Gute
Verträglichkeit bei einer Wirkdauer bis zu 12 Stunden.
Bei Sodbrennen und saurem Aufstoßen
Omeprazol-ratiopharm® SK 20 mg

Der Wirkstoff Omeprazol ist seit


20 Jahren bewährt und bietet
ei
lactosefr langanhaltende Hilfe bei Sodbrennen
und saurem Aufstoßen.
ei
lactosefr
10 Filmtabletten PZN 202 946 2 E 4,17* 7 Kapseln PZN 611 333 7 _ E 4,95*
14 Kapseln PZN 611 336 6 _ E 8,95*
Anwendungsgebiete: Zur kurzzeitigen Be handlung von Sodbrennen. Zu Risiken und Nebenwir- Anwendungsgebiete: Behandlung von Sodbrennen, Säurerückfl uss bei Erwachsenen. Zu Risiken und
kungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

* unverbindliche Preisempfehlung * unverbindliche Preisempfehlung

60 61
Magen-Darm-Beschwerden / Sodbrennen Magen-Darm-Beschwerden /
Blähungen / Durchfall Durchfall / Sodbrennen

Bei Sodbrennen und saurem Aufstoßen Hilft bei Durchfall


Pantoprazol-ratiopharm® SK 20 mg Hefekapseln-ratiopharm® gegen Durchfall

Der Wirkstoff Pantoprazol kontrolliert Enthalten lebensfähige Hefezellen*,


die Säureproduktion im Magen und welche die Ursache des Durchfalls
reduziert die Beschwerden bei Sod- beheben können, indem Sie die krank-
brennen – effektiv und langanhaltend. heitsauslösenden Bakterien binden
Die Wirkung tritt nach ca. 2 Stunden ein und hält bis zu 24 und ausscheiden helfen.
Stunden an. Daher genügt eine kleine Tablette am Tag. Auch zur Vorbeugung / Behandlung von Reisedurchfällen!
*Saccharomyces cerevisiae bzw. boulardii
7 Tabletten PZN 552 083 3 _ E 5,75*
10 Kapseln PZN 502 404 0 E 4,95*
14 Tabletten lactosefrei PZN 552 085 6 _ E 9,70*
20 Kapseln tosefrei
PZN 502 418 1 E 9,10*
Anwendungsgebiete: Zur kurzzeitigen Behandlung von Refl uxsymptomen (z. B. Sodbrennen, saures Auf- lac
stoßen) bei Erwachsenen. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und 50 Kapseln PZN 502 421 2 E 20,96*
fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. 100 Kapseln PZN 502 422 9 E 39,00*

Bei Blähungen Anwendungsgebiete: Zur symptomatischen Behandl. bei akutem Durchfall, zur Vorbeugung und Be -
handl. der Beschwerden von Reisedurchfällen sowie Durchfällen unter Sondenernährung. Zu Risiken und
Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
Simethicon-ratiopharm® 85 mg Kautabletten
Hat sich als schonende Hilfe Bei Sodbrennen und säurebedingten Magenbeschwerden
bei Blähungen bewährt. Hydrotalcit-ratiopharm®
chmack
rminzges
mit Pfeffe Lindert mit dem Wirkstoff Hydrotalcit
20 Kautabletten PZN 136 477 3 E 3,58* Sodbrennen und säurebedingte
50 Kautabletten PZN 136 479 6 E 7,15* Magen beschwer den, die durch Stress,
100 Kautabletten PZN 136 480 4 E 11,58* Hektik oder Ernährungsfehler
Anwendungsgebiete: Zur symptomatischen Behandlung gasbedingter Magen-Darm-Beschwerden, z. B.
Meteorismus. Als Hilfsmittel zur Diagnostik im Bauchbereich, wie z. B. Röntgen und Sonographie. Zu Risiken
hervor gerufen werden können.
und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
ei
lactosefr

Hilft bei Durchfall


Hydrotalcit-ratiopharm® 500 mg
Loperamid-ratiopharm® akut 2 mg Filmtabletten 20 Kautabletten PZN 710 599 5 E 3,49*
50 Kautabletten PZN 710 600 3 E 7,38*
Der Wirkstoff Loperamid wirkt
100 Kautabletten PZN 710 602 6 E 12,45*
zuverlässig und schnell bei
akutem Durchfall. Besonders Hydrotalcit-ratiopharm 1000 mg
®

praktisch auf Reisen. 20 Kautabletten PZN 710 596 6 E 4,88*


50 Kautabletten PZN 710 597 2 E 10,65*
10 Filmtabletten PZN 025 119 1 E 2,99*
100 Kautabletten PZN 710 598 9 E 17,29*
Anwendungsgebiete: Behandlung akuter Durchfälle bei Erwachsenen und Kindern ab 12 Jahren, sofern
keine kausale Therapie zur Verfügung steht. Eine über 2 Tage hinausgehende Behandlung darf nur unter Anwendungsgebiete: Symptomatische Behandlung von Sodbrennen und säurebedingten Magenbe-
ärztlicher Verordnung und Verlaufsbeobachtung erfolgen. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie schwerden. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie
die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Ihren Arzt oder Apotheker.

* unverbindliche Preisempfehlung * unverbindliche Preisempfehlung


62
63
Magen-Darm-Beschwerden / Magen-Darm-Beschwerden /
Verstopfung Verstopfung

Bewährt gegen Darmträgheit Bei Verstopfung


Laxans-ratiopharm® Macrogol-ratiopharm®

Haben sich mit dem Der Wirkstoff Macrogol ist beson-


Wirkstoff Bisacodyl bei ders gut verträglich und bewirkt
Darmträgheit im Alltag keinen Gewöhnungseffekt. Er wirkt
und auf Reisen bewährt. wie ein Schwamm, dadurch ver-
größert sich das Volumen im Darm
und die natürlichen Darmbewe-
gungen werden angeregt. Dabei wird dem Körper kein Wasser
entzogen und durch zusätzlich enthaltene Elektrolyte wird
möglichen Defi ziten vorgebeugt.
Laxans-ratiopharm® 5 mg Tabletten
30 Tabletten PZN 379 791 5 E 3,20*
10 Beutel PZN 220 416 1 E 6,77*
100 Tabletten PZN 257 091 9 E 8,50*
20 Beutel PZN 220 418 4 E 12,46*
Laxans-ratiopharm 10 mg Zäpfchen
®
50 Beutel PZN 220 422 1 E 27,16*
10 Zäpfchen PZN 379 790 9 E 4,70* 100 Beutel PZN 220 423 8 E 47,16*
Anwendungsgebiete: Zur kurzfristigen Anwendung bei Verstopfung sowie bei Erkrankungen, die einen
erleichterten Stuhlgang erfordern. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage Anwendungsgebiete: Chronische Verstopfung. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die
und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Schnell wirksames Abführmittel Bei Verstopfung


Laxans-ratiopharm® 7,5 mg/ml Pico Tropfen Lactulose-ratiopharm® Sirup

Mit dem Wirkstoff Natriumpicosulfat dienen Der Wirkstoff Lactulose bewirkt ein
die Tropfen zur kurzfristigen Behandlung von schonendes Abführen. Sorgen Sie
Darm trägheit und lassen sich individuell und gleichzeitig für eine ballaststoff-
sparsam dosieren. reiche Ernährung.
Auch für Schwangere geeignet.

ei
lactosefr

30 ml Lösung PZN 468 779 0 E 8,50* 200 ml Sirup PZN 491 685 9 E 4,91*
50 ml Lösung PZN 468 780 9 E 12,00* 500 ml Sirup PZN 491 686 5 E 10,39*
1000 ml Sirup PZN 491 687 1 E 18,20*
Anwendungsgebiete: Zur kurzfristigen Anwendung bei Verstopfung sowie bei Erkrankungen, die eine Anwendungsgebiete: Verstopfung, die durch schlackenreiche Kost und andere Maßnahmen nicht
erleichterte Stuhlent leerung erfordern. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungs- beeinfl usst werden kann. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und
beilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

* unverbindliche Preisempfehlung * unverbindliche Preisempfehlung

64 65
Hauterkrankungen / Lippenherpes /
Venenschwäche Wunden / Wundsein

Unterstützend bei Venenbeschwerden Gegen Lippenbläschen


Heparin-ratiopharm® 60 000 Salbe Aciclovir-ratiopharm® Lippenherpescreme

Hemmt frühzeitig aufgetragen die Beschwerden bei


Diese Salbe hat sich bei der Behandlung oberfl ächlicher
Lippenherpes.
Venenentzündungen bewährt. Sie enthält den hautpfl egenden
Zusatzstoff Dexpanthenol.
100 g Salbe PZN 696 869 4 E 10,98*
150 g Salbe PZN 696 870 2 E 14,80* 2 g Creme PZN 228 636 0 E 4,59*
Anwendungsgebiete: Zur lindernden Therapie von Schmerzen und Juckreiz bei rezidivierendem Herpes
labialis (häufi g wiederkehrende, durch Herpes-simplex-Viren verursachte Lippen bläschen). Zu Risiken
Anwendungsgebiete: Zur unterstüt zenden Behandlung bei akuten Schwellungszuständen nach
und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
stumpfen Verletzungen. Oberfl ächliche Venenentzündung, soweit es sich nicht um organisch bedingte
Gefäßerkrankungen handelt und nicht durch Kompression behandelt werden kann. Zu Risiken und
Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Hilft der Haut zu heilen


Bei müden Beinen Panthenol-ratiopharm® Wundbalsam
Troxerutin-ratiopharm® 300 mg Weichkapseln
Unterstützt mit dem Wirkstoff Dexpanthenol den Heilungs-
prozess nach Hautverletzungen. Hilft der Haut, sich zu
Bessert Beschwerden wie Schweregefühl bei müden Beinen.
regenerieren, z. B. nach einem Sonnenbrand.
50 Weichkapseln PZN 167 550 4 E 13,15*
tosefrei
100 Weichkapseln lac PZN 357 410 9 E 22,80*
Anwendungsgebiete: Traditionell angew. als mild wirkendes Arzneimittel zur
Besserung von Beinbeschw, wie Schweregefühl bei müden Beinen. Bei neu od.
plötzlich verstärkt auftretenden Schmerzen, schnell zunehmender Schwellung od.
bläulicher Verfärbung der Beine ist sof. Rücksprache mit dem Arzt erforderlich, da
diese Merkmale Anzeichen einer Beinvenenthrombose sein können, die rasches 35 g Creme PZN 870 097 8 E 3,20*
ärztliches Eingreifen erfordert. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie
die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
100 g Creme PZN 870 098 4 E 6,75*
Anwendungsgebiete: Zur Unterstützung der Heilung bei oberfl ächlichen, leichten Hautschä digungen.
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt
Natürlich gegen Venenbeschwerden oder Apotheker.

VENENTABS-ratiopharm® Retardtabletten
Verhindert Entzündungen der Haut
Lindern mit dem Extrakt der Rosskastanie PVP-Jod-ratiopharm® Salbe
funktionelle Beschwerden der Venen.
Wirkt desinfi zierend bei leichten Haut ver letzungen und beugt
20 Retardtabletten PZN 668 075 7 _ E 8,20* daher Infektionen vor.
ei PZN 668 076 3
50 Retardtabletten lactosefr _ E 18,20*
100 Retardtabletten PZN 668 078 6 _ E 33,40*
Anwendungsgebiete: Behandlung von Beschwerden bei Erkrankungen der Beinvenen, z.B. Schmerzen und
Schweregefühl in den Beinen, nächtliche Wadenkrämpfe, Juckreiz und Beinschwellungen. Hinweise für den Pati-
enten: Weitere vom Arzt verordnete Maßnahmen, wie z.B. Wickeln der Beine, Tragen von Stützstrümpfen oder kalte 25 g Salbe PZN 726 042 5 E 4,30*
Wassergüsse, sollten unbedingt eingehalten werden. Treten plötzlich ungewohnt starke Beschwerden vor allem an
einem Bein auf, die sich durch Schwellung, Verfärbungen der Haut, Spannungs- oder Hitzegefühl sowie Schmerzen 100 g Salbe PZN 726 043 1 E 9,70*
bemerkbar machen, sollte unverzüglich ein Arzt aufgesucht werden, da diese Merkmale Anzeichen einer ernsten
Erkrankung (Beinvenenthrombose) sein können. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbei- Anwendungsgebiete: Zur wiederholten, zeitlich begrenzten oberfl ächlichen Anwendung bei Schnitt- und
lage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Schürfwunden, Verbrennungen und Verbrühungen, infi zierten und superinfi zierten Hauterkrankungen,
Druck- und Unterschenkelgeschwüren (Decubitus, Ulcus cruris). Zu Risiken und Nebenwirkungen
lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
* unverbindliche Preisempfehlung
* unverbindliche Preisempfehlung
66 67
Hauterkrankungen / Entzündungen / Hauterkrankungen / Pilzinfektionen /
Pilzinfektionen Warzenbehandlung

Bei allergischen Hautreaktionen und Rötungen Schnelle Hilfe gegen Fußpilz


Hydrocortison-ratiopharm® 0,5 % Spray Fungizid-ratiopharm® EXTRA

Lindert Sonnenbrand, Insektenstiche und Bekämpft lästigen Fußpilz schnell – nur eine Woche lang
andere leichte entzündliche, allergische einmal täglich auftragen.
oder juckende Hauterkrankungen. Das
praktische Spray schont die gereizte Haut,
da auf Einreibung verzichtet werden kann.
Außerdem bleiben die Hände sauber –
ideal auch für unterwegs.
i
FCKW-fre
1 5 g Creme PZN 510 487 9 E 6,97*
30 ml Spray PZN 502 437 6 E 8,50* 30 g Creme PZN 510 495 1 E 11,97*
Anwendungsgebiete: Zur Linderung von nicht infi zierten leichten entzündlichen, allergischen oder Anwendungsgebiete: Pilzinfektionen der Haut, die durch Dermatophyten wie Trichophyton, Microsporum
juckenden Hauterkrankungen, die auf eine symptomatische Behandlung mit sehr schwach wirksamen canis und Epidermophyton fl occosum verursacht werden. Hefeinfektionen der Haut, hauptsächlich jene, die
Glucocorticosteroiden noch ansprechen. Dieses Arzneimittel eignet sich vorzugsweise zur Anwendung auf durch die Gattung Candida verursacht werden. Pityriasis (Tinea) versicolor, verursacht durch Pityrosporum
normaler oder fettiger Haut. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und orbiculare (Malassezia furfur). Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage
fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Gegen Pilzinfektionen Zur Behandlung von Warzen


Fungizid-ratiopharm® VERRUKILL® ratiopharm

Fungizid-ratiopharm® Creme VERRUKILL® ratiopharm


Wirkt regelmäßig aufgetra- Vereist die Warze vollständig mit nur einer Anwendung.
gen gegen oberfl ächliche
Fußpilz infektionen.
20 g Creme PZN 401 013 6 E 4,30*
50 g Creme PZN 401 374 9 E 8,50*

i
Fungizid-ratiopharm® Kombipackung FCKW-fre
Wirkt mit Vaginaltabletten
und Creme gegen unange-
nehme Pilzinfektionen im
Scheidenbereich.
20 g Creme PZN 343 556 6 E 7,63*
3 Vaginaltabletten + Applikator 50 ml Spray PZN 476 536 6 E 15,45*

Anwendungsgebiete: -Creme: Pilzerkrankungen der Haut. -Kombipackung: (Vaginaltbl. und Creme):


Infektiöser Ausfl uss bedingt durch Candida, Entzündungen der Vagina durch Pilze. Zu Risiken und
Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

* unverbindliche Preisempfehlung * unverbindliche Preisempfehlung

68 69
Herz-Kreislauf Herz-Kreislauf

Für einen stabilen Kreislauf Sekundärprophylaxe von Herzinfarkt und Schlaganfall


Etilefrin-ratiopharm 7,5 mg/ml Tropfen ® ASS-ratiopharm® PROTECT 100 mg Tabletten

Helfen mit dem Wirkstoff Etilefrinhydrochlorid Die magensaftresisten Filmtabletten sind gut verträglich und zur
Ihrem Kreislauf auf die Sprünge! täglichen Einnahme zur Langzeitbehandlung geeignet.
ei Hinweis: Nicht geeignet zur Behandlung von Schmerzzuständen.
lactosefr

15 ml Lösung PZN 763 244 7 E 4,19*


30 ml Lösung PZN 763 245 3 E 6,90*
50 ml Lösung PZN 763 247 6 E 10,15*
100 ml Lösung PZN 763 248 2 E 16,65* 50 mg Filmtabletten PZN 671 862 6 E 2,15*
Anwendungsgebiete: Kreislaufregulationsstörungen mit zu niedrigem Blutdruck, der im Stehtest mit Be schwer den wie Schwindel,
Schwächegefühl, Blässe, Schweißausbruch, Flimmern oder Schwarzwerden vor den Augen sowie mit einem deutlichen Blutdruckabfall
100 mg Filmtabletten PZN 671 864 9 E 3,58*
ohne einen Anstieg der Herzschlagrate einhergehen kann. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und
fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Zur Verbesserung der Durchblutung


HerzASS-ratiopharm®

Zur Verbesserung der Durchblutung. Standardtherapie


bei akutem Herzinfarkt, als auch zur
Vor beu gung eines Herzinfarkts. Hin-
weis: Nicht geeignet zur Behand lung
von Schmerzzuständen.
ei
lactosefr

®
HerzASS-ratiopharm 50 mg
100 Tabl. PZN 456 279 8 E 2,56*
®
HerzASS-ratiopharm 100 mg
50 Tabl. PZN 455 965 5 E 2,15*
100 Tabl. PZN 456 193 6 E 3,58*
Anwendungsgebiete: Zur Hemmung von Zusammenhaften und Verklumpen von Blutplättchen (Thrombozytenaggregationshemmung)
bei: instabiler Angina pectoris (Herzschmerzen aufgrund von Durchblutungsstörungen in den Herzkranzgefäßen) -als Teil der Standard- Anwendungsgebiete: Instabile Angina pectoris (Herzschmerzen aufgrund von Durchblutungsstörungen in den Herzkranzgefäßen)
therapie, akutem Herzinfarkt - als Teil der Standardtherapie, zur Vorbeugung eines weiteren Herzinfarktes nach erstem Herzinfarkt (Rein- - zusätzlich zur Standardtherapie, akuter Herzinfarkt - als Teil der Standardtherapie, Vorbeugung eines weiteren Herzinfarktes nach
farktprophylaxe), nach Operationen oder anderen Eingriffen an arteriellen Blutgefäßen (nach arteriellen gefäßchirurgischen oder inter- erstem Herzinfarkt (zur Reinfarktprophylaxe), nach Operationen oder anderen Eingriffen an arteriellen Blutgefäßen (nach arteriellen
ventionellen Eingriffen, z. B. nach aortokoronarem Venenbypass [ACVB], bei perkutaner transluminaler koronarer Angioplastie [PTCA]), gefäßchirurgischen oder interventionellen Eingriffen z. B. nach aortokoronarem Venen-Bypass [ACVB], bei perkutaner transluminaler
zur Vorbeugung von vorübergehender Mangeldurchblutung im Gehirn (TIA: transitorischen ischämischen Attacken) und Hirninfarkten, koronarer Angioplastie [PTCA]), Vorbeugung von vorübergehender Mangeldurchblutung im Gehirn (TIA: transitorischen ischämischen
nachdem Vorläuferstadien (z. B. vorübergehende Lähmungserscheinungen im Gesicht oder der Armmuskulatur oder vorübergehender Attacken) und Hirninfarkten, nachdem Vorläuferstadien (z. B. vorübergehende Lähmungserscheinungen im Gesicht oder der Armmuskulatur
Sehverlust) aufgetreten sind. Hinweis: Nicht geeignet zur Behandlung von Schmerzzuständen. Zu Risiken und Nebenwirkungen oder vorübergehender Sehverlust) aufgetreten sind. Hinweis: Nicht geeignet zur Behandlung von Schmerzzuständen. Zu Risiken und
lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

* unverbindliche Preisempfehlung * unverbindliche Preisempfehlung

70 71
Bewegungsapparat Bewegungsapparat

Natürliche Hilfe bei Gelenkbeschwerden Bei Zerrungen, Verstauchungen, Prellungen


TEUFELSKRALLE-ratiopharm® Diclofenac-ratiopharm® Gel

Zieht schnell ein und sorgt für rasche Linderung bei Schmerzen
Sinnvolle pfl anzliche Ergänzung bei Verschleißerschei n un gen und Schwellungen des
des Be wegungsapparates. Wirkt ent zündungshemmend und Bewegungsapparates.
verbessert bei guter Verträglich keit
die Beweglichkeit der Gelenke.
In hoher Dosierung exklusiv in 50 g Gel PZN 851 040 4 E 3,99*
100 g Gel PZN 851 041 0 E 6,50*
Apotheken erhältlich. 150 g Gel PZN 851 042 7 E 7,89*
Anwendungsgebiete: Zur äußerlichen Behandlung von Schmerzen bei stumpfen Gliedmaßenverlet-
zungen (Verstauchungen, Prellungen, Zerrungen). Bei Beschwerden, die länger als 3 Tage anhalten, sollte
ein Arzt aufgesucht werden. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und
20 Filmtabletten PZN 294 071 8 _ E 7,65* fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

50 Filmtabletten PZN 294 072 4 _ E 14,70*


100 Filmtabletten PZN 294 073 0 _ E 24,15* Praktisch für unterwegs
200 Filmtabletten PZN 294 074 7 _ E 43,10*
Diclofenac-ratiopharm® Schmerzpflaster
Anwendungsgebiete: Zur unterstützenden Therapie bei Verschleiß erscheinungen des Bewe gungs-
apparates. Hinweis: Bei akuten Zuständen, die z. B. mit Rötung, Schwellung oder Überwärmung von
Gelenken einhergehen, sowie andauernden Beschwerden ist ein Arzt aufzusuchen. Zu Risiken und Bei akuten Zerrungen, Verstauchungen
Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. oder Prellungen. Wirkt bis zu 12 Stunden
und kühlt lang anhaltend. Einfache und
schnelle Anwendung.
Bei Beschwerden von Gelenken und Muskeln
IndoTop-ratiopharm® Spray 5 wirkstoffhaltige Pfl aster PZN 350 092 1 E 12,65*
10 wirkstoffhaltige Pfl aster PZN 350 093 8 E 21,35*
Anwendungsgebiete: Lokale symptomatische Behandlung von Schmerzen bei akuten Zerrungen, Verstauch-
Dank der Sprühfl asche kann es ungen oder Prellungen im Bereich der Extremitäten infolge stumpfer Traumen, z. B. Sportverletzungen. Zu Risiken
und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
bei Schmerzen, Entzündungen und
Schwellungen gezielt und gleichmäßig
aufgetragen werden. Schnelle und anhaltende Linderung
Diclofenac-ratiopharm® Schmerztabletten 12,5 mg

Wirkt schnell bei Schmerzen wie z. B.


Rücken-, Muskel- und Gelenkschmerzen
sowie Fieber. Die angenehm kleine
Tablettengröße erleichtert die Einnahme.
50 ml Spray PZN 485 126 1 E 4,08*
100 ml Spray PZN 485 127 8 E 6,40* 1 0 Filmtabletten PZN 040 611 0 E 2,99*
20 Filmtabletten PZN 040 612 7 lacto sefrei E 4,95*
Anwendungsgebiete: Zur äußerlichen unterstützenden symptomatischen Behandlung von Schmerzen 30 Filmtabletten PZN 274 807 9 E 6,90*
bei akuten Zerrungen, Verstauchungen oder Prellungen im Bereich der Extremitäten infolge stumpfer Trau-
men, z. B. Sportverletzungen, bei entzündlichen weichteilrheumatischen Erkrankungen. Bei Beschwerden, Anwendungsgebiete: Leichte bis mäßig starke Schmerzen, Fieber. Hinw.: Diese Filmtbl. sollen längere
die länger als 3 Tage anhalten, sollte ein Arzt aufgesucht werden. Zu Risiken und Nebenwirkungen Zeit od. in höheren Dosen nicht ohne Befragen des Arztes o. Zahnarztes angewendet werden. Zu Risiken
lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

* unverbindliche Preisempfehlung * unverbindliche Preisempfehlung

72 73
Sport- und Unfallverletzungen Sport- und Unfallverletzungen

Unterstützend bei akuten Schwellungszuständen Linderung akuter Schmerzen


Heparin-ratiopharm® 30 000 Salbe EisSpray-ratiopharm®

Hilft bei Prellungen, Zerrungen und Blutergüssen mit Dieses praktische Spray zur Sofortbehandlung
dem Wirkstoff Heparin bei Sportverletzungen, wie Prellungen
und pfl egt außerdem und Verstauchungen, sorgt für schnelle
durch den Zusatzstoff Abkühlung. Auf die betroffene Stelle
Dexpanthenol die Haut. aufgesprüht, lindert das Spray die akuten
Schmerzen in Sekun den schnelle und hilft
Schwellungen vorzubeugen.
100 g Salbe PZN 729 271 5 E 7,34*
150 g Salbe PZN 729 272 1 E 9,27*

150 ml Spray PZN 008 132 3 E 6,65*


Anwendungsgebiete: Zur unterstüt zenden Behandlung bei akuten Schwellungszuständen nach stump-
fen Verletzungen. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen
Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Kühlendes Gel für Sport und Freizeit


Heparin-ratiopharm® Sport-Gel

Kühlendes Gel, bewährt bei verschiedensten Sportverletzungen.

50 g Gel PZN 475 763 9 E 7,65*


100 g Gel PZN 389 231 2 E 10,98*
150 g Gel PZN 689 903 6 E 14,80*

Anwendungsgebiete: Zur unterstützenden Behandlung oberfl ächlicher Venenentzündung, soweit es sich


nicht um organisch bedingte Gefäßerkrankungen handelt und nicht durch Kompression behandelt werden
kann. Zur unterstützenden Behandlung bei akuten Schwellungszuständen nach stumpfen Verletzungen
Prellungen, Blutergüsse. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und
fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

* unverbindliche Preisempfehlung * unverbindliche Preisempfehlung

74 75
Vitamine und Mineralstoffe Vitamine und Mineralstoffe

Wissenswertes über Vitamine und Mineralstoffe Vitamine – die Reglerstoffe


Vitamine werden zusammen mit Mineralstoffen für zahlreiche
Stoffwechselvorgänge benötigt. Hierbei sind Vitamine bereits
Ein paar Worte vorab in kleinsten Mengen wirksam. In der Regel sind Milligramm-
Mengen (mg = 1 tausendstel Gramm) oder Mikrogramm-Mengen
(µg = 1 millionstel Gramm) ausreichend.
Um gesund und leistungsfähig zu bleiben und sich wohl zu
fühlen, ist eine ausreichende Versorgung mit Vitaminen und Mineralstoffe – die Baustoffe
Mineral stoffen wichtig. Sie sind für den menschlichen Organis-
mus sogar lebensnotwendig. Aber der Mensch kann Vitamine Mineralstoffe benötigt der Körper zum Aufbau und zur Erhaltung
– mit Aus nahme von Vitamin D – und Mineralstoffe nicht selbst des Organismus. Mineralstoffe sind beispielsweise Bausteine von
herstellen. Deshalb ist es erforderlich, sie dem Körper ausrei- Knochen und Zähnen. Daneben sind sie aber auch wichtige Be -
chend zuzu führen. Welche Vitamine und Mineralstoffe wichtig standteile von Hormonen und Enzymen. Mineralstoffe werden je
sind und wie sie im Körper wirken, können Sie den folgenden nach der Menge, in der sie im Körper vorkommen, als Mengen-
Seiten entnehmen. elemente (z. B. Calcium, Magnesium) oder Spurenelemente (z. B.
Chrom, Eisen, Jod, Kupfer, Molybdän, Selen, Zink) bezeichnet.

Unsere Nahrung – die wichtigste natürliche Vitamin-
und Mineralstoffquelle
Vitamine und Mineralstoffe kommen in den verschiedenen
Lebens mitteln in unterschiedlichen Mengen vor. Mit Ausnahme
der Muttermilch enthält jedoch kein Nahrungsmittel alle wichti-
gen Nährstoffe in optimaler Zusammensetzung. Daher kann eine
ausreichende Versorgung mit allen lebenswichtigen Nährstoffen
nur durch eine abwechslungsreiche Ernährung sichergestellt wer-
den. Diese sollte aus reichlich Vollkornprodukten, frischem Obst
und Gemüse, aber natürlich auch aus Milchprodukten sowie Fisch
und Fleisch bestehen.

Aber Vitamine sind sensibel
Viele Vitamine sind gegenüber Licht, höheren Temperaturen oder
Sauerstoff empfindlich. Durch ungünstige Zubereitung mit langem
Kochen und Warmhalten, aber auch durch lange Lagerung, oft
bedingt durch weite Transportwege, kann der Vitamingehalt der
Lebensmittel stark abnehmen. Daher sollten Lebensmittel mög-
lichst frisch verwendet und schonend zubereitet werden.

76 77
Vitamine und Mineralstoffe Vitamine und Mineralstoffe

Die richtige Ernährung macht den Alltag leichter Biotin


Da hierzulande ein Überangebot an Lebensmitteln herrscht, ist
ein akuter Vitamin- und Mineralstoffmangel eher die Ausnahme. Wofür ist Biotin wichtig?
Ein reichhaltiges Angebot an Nahrungsmitteln ist jedoch noch
kein Garant für eine gute Vitamin- und Mineralstoffversorgung. Biotin, das auch als Vitamin H bezeichnet wird, ist das Schön-
Eine unausgewogene Ernährung, zum Beispiel mit vielen Fast- heitsvitamin schlechthin. Biotin wird gerne für gesunde Haare
Food-Gerichten, Kantinenverpflegung oder zu vielen Süßigkeiten und Nägel eingesetzt. Es ist außerdem am Stoffwechsel von
und Alkohol, ist ungünstig. Auch Schlankheitskuren, Stress, Fett säuren, Kohlenhydraten und Eiweiß beteiligt.
übermäßi ger Genuss von Zigaretten und Kaffee sowie die Ein-
nahme verschiedener Arzneimittel wirken sich auf die Versorgung Wer sollte besonders auf seine Biotin-Zufuhr achten?
mit Vitaminen und Mineralstoffen nachteilig aus. Ist die Zufuhr Personen, die Wert auf ein gesundes Aussehen von Haaren und
über die tägliche Nahrung unzureichend, so sollte sie durch aus- Nägeln legen. Ebenso Personen, die bestimmte Medikamente
gewählte Präparate ergänzt werden. (z. B. Arzneimittel zur Behandlung von Epilepsie) einnehmen oder
einen hohen Alkohol- und Nikotinkonsum aufweisen, sollten auf
Der Bedarf – so individuell wie Sie eine gute Versorgung mit Biotin achten.
Wie hoch Ihr Vitamin- und Mineralstoffbedarf ist, hängt von
z ahlreichen Faktoren ab. Alter und Geschlecht, aber auch der Gut versorgt mit Biotin
Gesundheitszustand und Umwelteinflüsse bestimmen den Biotin ist zum Beispiel in Eigelb, Leber, Sojabohnen, Nüssen,
individuellen Bedarf. Hinzu kommen die persönlichen Lebens- Haferflocken, Linsen und Champignons reichlich enthalten.
gewohnheiten mit einem unterschiedlichen Ausmaß an körper-
licher Bewegung, an Stress und anderen Belastungen. Hieraus
ergibt sich Ihr individueller Bedarf, der durch Ihre persönlichen
Ernährungsgewohnheiten mehr oder weniger gut gedeckt werden
kann. Wenn Sie unsicher sind, ob bei Ihnen eine ausreichende
Versorgung vorliegt, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker.
Einen Anhaltspunkt dafür, wie gut Ihre individuelle Versorgung ist,
erhalten Sie auch bei der Durchführung des ratiop harm Vitamin-
checks, der in zahlreichen Apotheken angeboten wird.

Machen Sie sich schlau über Vitamine
Die Sicherstellung einer optimalen Versorgung mit Vitaminen und
Mineralstoffen ist wichtig, weil sie die Basis für Gesundheit und
Wohlbefinden ist. Nachfolgend finden Sie wichtige Informationen
zu einigen Vitaminen und Mineralstoffen.

78 79
Vitamine und Mineralstoffe Vitamine und Mineralstoffe

Vitamin C Vitamin E

Wofür ist Vitamin C wichtig? Wofür ist Vitamin E wichtig?


Vitamin C, auch als Ascorbinsäure bekannt, ist für die Bildung Vitamin E, das auch als Tocopherol bezeichnet wird, gehört zu den
und Funktionserhaltung von Bindegewebe und Knochen notwen- antioxidativen Vitaminen. Es schützt die Zellmembranen und be -
dig. Es ist außerdem für die Wundheilung und die Unterstützung einflusst die Aktivität verschiedener Enzyme. Vitamin E hemmt die
körper eigener Abwehrkräfte beim Schutz vor Infektionen wichtig. Bildung so genannter Entzündungsmediatoren (= Vermittlerstoffe).

Wer sollte besonders auf seine Vitamin-C-Zufuhr achten? Wer sollte besonders auf seine Vitamin-E-Zufuhr achten?
Raucher und Gestresste, da sie einen erhöhten Vitamin-C-Bedarf Die Vitamin-E-Versorgung ist bei vielen Erwachsenen nicht opti-
haben. Personen, die wenig Obst und Gemüse essen. Personen, mal, so dass jeder auf eine bessere Versorgung mit Vitamin E
die häufig an Infekten leiden. achten sollte. Personen mit gestörtem Fettstoffwechsel, vermin-
derter Zufuhr oder beeinträchtigter Aufnahme von Fetten aus der
Gut versorgt mit Vitamin C Nahrung sollten sich besonders um eine ausreichende Zufuhr an
Vitamin E bemühen.
Reich an Vitamin C sind schwarze Johannisbeeren, Sanddorn-

beeren, Erdbeeren, Zitrusfrüchte, Kiwis, Paprika, Spinat, Feldsalat,
Gut versorgt mit Vitamin E
Chinakohl und Kartoffeln.
Vitamin-E-reich sind pflanzliche Öle wie Sonnenblumen-,
Weizenkeim- oder Maisöl, aber auch Getreidekeime,
Vollkornprodukte, Blattgemüse und Nüsse.

Vitamin K

Wofür ist Vitamin K wichtig?


Vitamin K ist für den normalen Ablauf der Blutgerinnung sowie für
gesunde Knochen notwendig.

Wer sollte besonders auf seine Vitamin-K-Zufuhr achten?
Säuglinge sowie ältere Menschen und Menschen mit bestimmten
Krankheiten wie Osteoporose.

Gut versorgt mit Vitamin K
Gute Vitamin-K-Lieferanten sind Spinat, Kohl, Brokkoli, Sauerkraut
sowie Eier und Geflügel.

80 81
Vitamine und Mineralstoffe Vitamine und Mineralstoffe

Calcium Gut versorgt mit Calcium


Milch, Käse und andere Milchprodukte sowie bestimmte
Wofür ist Calcium wichtig? Gemüse sorten wie Grünkohl, Fenchel, Porree oder Brokkoli
sind gute Calciumlieferanten. Ebenfalls reich an Calcium sind
Calcium ist ein lebensnotwendiger Mineralstoff, der für die Sesam, Haselnüsse und frische Kräuter wie Schnittlauch und
lutgerinnung, die Reizübertragung im Nervensystem und für die
B Petersilie, mit denen Speisen gewürzt und verfeinert werden
Muskelkontraktion wichtig ist. Der größte Teil des Calciums befin- können. Einen wichtigen Beitrag zur Calciumversorgung können
det sich in den Knochen, die als Calciumspeicher dienen, und auch calciumreiche Mineralwässer (>150 mg/l) leisten. Dagegen
denen Calcium ebenso wie den Zähnen Stabilität verleiht. fördern Kaffee, Schwarztee, grüner Tee, Alkohol und Kochsalz
die Calciumausscheidung und sollten nur sparsam genossen
Wie hoch ist der tägliche Calciumbedarf? werden.
Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) empfiehlt folgende
Mengen:

Alter männlich/weiblich

4 – 6 Jahre 700 mg
7 – 9 Jahre 900 mg
10 – 12 Jahre 1100 mg
13 – 18 Jahre 1200 mg
> 19 Jahre 1000 mg

Schwangere / Stillende 1000 – 1200 mg

Wer sollte besonders auf seine Calciumzufuhr achten?


Die Calciumzufuhr ist in allen Bevölkerungsgruppen nicht optimal.
Besonders auf ihre Calciumversorgung achten sollten Kinder
und Jugendliche in der Wachstumsphase, Schwangere und
Stillende, ältere Menschen und Personen, die wenig Milch und
Milchprodukte verzehren.

82 83
Vitamine und Mineralstoffe Vitamine und Mineralstoffe

Magnesium Wer sollte besonders auf seine Magnesiumzufuhr achten?


Jugendliche brauchen besonders viel Magnesium. Der Magne-
Wofür ist Magnesium wichtig? sium bedarf kann in allen Personengruppen durch Sport oder kör-
perliche Arbeit bei hohen Temperaturen sowie Stressbelastungen
Magnesium ist ein lebenswichtiger Mineralstoff, der zum groß- aller Art ansteigen. Auch Schwangere und vor allem Stillende
en Teil in den Knochen und in der Muskulatur enthalten ist. haben einen erhöhten Magnesiumbedarf. Personen, die zu Mus-
Magne si um spielt eine wichtige Rolle bei der Mineralisation der kel krämpfen neigen, sollten ebenfalls auf eine ausreichende
Knochen und bei der Muskelkontraktion. Es ist für die Funktion Magnesiumzufuhr achten.
von mehr als 300 Enzymen notwendig und an Reaktionen des
Energie stoff wechsels beteiligt. Eine ausreichende Versorgung mit Gut versorgt mit Magnesium
Magnesium ist Voraussetzung für eine gute Stresstoleranz.
Vollkornprodukte wie Haferflocken, Vollkornbrot oder Naturreis
Wie hoch ist der tägliche Magnesiumbedarf? sind gute Magnesiumlieferanten. Auch Spinat, Linsen, Kartoffeln
und Bananen sowie Milch und Milchprodukte tragen zu einer
Die DGE empfiehlt folgende Mengen: guten Magnesiumversorgung bei. Wenn Sie außerdem Sonnen-
blumenkerne, Sesam, Nüsse und Kakao in Ihren Speiseplan ein-
Alter männlich weiblich bauen, können Sie die Magnesiumzufuhr noch verbessern.
4 – 6 Jahre 120 mg 120 mg
7 – 9 Jahre 170 mg 170 mg
10 – 12 Jahre 230 mg 250 mg
13 – 14 Jahre 310 mg 310 mg
15 – 18 Jahre 400 mg 350 mg
19 – 24 Jahre 400 mg 310 mg
> 24 Jahre 350 mg 300 mg
Schwangere 310 – 350 mg
Stillende 390 mg

84 85
Vitamine Vitamine

Zur Vorbeugung von Biotinmangel Bei erhöhtem Folsäurebedarf


Biotin-ratiopharm® 5 mg Folsäure-ratiopharm® 5 mg

Folsäure ist wichtig für die


Eine ausreichende Biotin-Versorgung ist wichtig für schöne Bildung neuer Zellen und daher
Haare, Haut und Nägel. insbesondere in der Frühphase
der Schwangerschaft und
während der Stillzeit.

20 Tabletten PZN 143 382 4 E 3,99*


50 Tabletten PZN 143 395 9 E 8,69*
30 Tabletten PZN 362 789 2 E 12,45* 100 Tabletten PZN 143 403 1 E 15,34*
90 Tabletten PZN 365 972 2 E 32,50*

Anwendungsgebiete: Therapie und Prophylaxe von Biotin-Mangelzuständen (Zur Prophylaxe sind weniger
als 0,2 mg Biotin am Tag ausreichend). Therapie von Biotin-Mangelzuständen beim sehr seltenen Biotin- Anwendungsgebiete: Therapie von Folsäuremangelzuständen, die durch Diät nicht behoben werden
abhängigen, multiplen Carboxylasemangel. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungs- können. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren
beilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Arzt oder Apotheker.

Bei Vitamin E-Mangel Bei Vitamin B1-Mangel


E-Vitamin-ratiopharm® 400 I.E. Vitamin B1-ratiopharm®

Hochdosiertes Vitaminpräparat Vitamin B1 ist wichtig für


mit Vitamin E als Wirkstoff. Men- starke Nerven und den Energie-
schen mit geschwächtem Immun- stoffwechsel.
system und viel Stress brauchen
besonders viel Vitamin E.
ei
lactosefr

30 Kapseln PZN 378 834 2 E 9,25* efrei


60 Kapseln PZN 378 835 9 E 15,70* Vitamin B1-ratiopharm® 200 mg Tabletten lactos
100 Tabletten PZN 158 605 4 E 12,40*
Vitamin B1-ratiopharm 50 mg/ml Injektionslösung
®

5 Ampullen à 2 ml PZN 490 802 1 E 3,58*

Anwendungsgebiete: Therapie eines Vitamin-E-Mangels. Dieses AM ist nicht geeignet zur Therapie Anwendungsgebiete: Therapie klinischer Vitamin B1-Mangelzustände, sofern diese ernährungsmäßig
von Vitamin-E-Mangelzuständen, die mit einer gestörten intestinalen Resorption einhergehen. Zu Risiken nicht behoben werden können. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage
und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

* unverbindliche Preisempfehlung * unverbindliche Preisempfehlung

86 87
Vitamine Vitamine

Bei Vitamin B6-Mangel Bei Vitamin B12-Mangel


Vitamin B6-ratiopharm® Vitamin B12-ratiopharm®

Vitamin B6 ist wichtig für den Eiweißstoffwechsel und die Zur Vorbeugung (Tabletten) bzw. Behandlung (Injektionslösung)
Funktion des Nervensystems. von Vitamin B12-Mangel.
Vitamin B6-Mangel kann Vitamin B12 ist unentbehr-
u.a. durch die Einnahme lich für die Bildung des
bestimmter Medikamente roten Blutfarbstoffs.
verursacht werden kann.

Vitamin B6-ratiopharm® 40 mg Filmtabletten


100 Filmtabletten PZN 158 607 7 E 7,59*
Vitamin B6-ratiopharm® 50 mg/ml Injektionslösung
5 Ampullen à 2 ml PZN 490 803 8 E 2,38*
Anwendungsgebiete: -Tabletten/-Injektionslösung: Therapie von pyridoxinabhängigen Störungen
bei Kindern über 1 Jahr. – Tabletten zusätzlich: Erw.: Prophylaxe und Therapie, bei Kdr. nur Therapie
Vitamin B12-ratiopharm® 10 µg Tabletten
einer peripheren Neuropathie infolge medikamenteninduzierten Vitamin-B6-Mangels. Kinder zusätzl.:
Erhaltungs therapie nach Vitamin-B6-Mangel bedingten Krämpfen bei Neugeborenen und Säuglingen.
100 Filmtabletten PZN 873 526 7 E 10,75*
-Injektionslösung zusätzl.: Erw. und Kdr.: Initialtherapie einer peripheren Neuropathie infolge medika-
menteninduzierten Vitamin-B6-Mangels. Kinder zusätzl.: Initialtherapie bei Vitamin-B6-Mangel bedingten Vitamin B12-ratiopharm® N Injektionslösung
Krämpfen bei Neugeborenen und Säuglingen. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die
Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
5 Ampullen à 1 ml PZN 726 079 6 E 2,18*
60 Ampullen à 1 ml PZN 726 085 6 E 15,71*

Kombipräparat für das Nervensystem


Neuro-ratiopharm® N Filmtabletten

Bei Erkrankung des Nerven systems einschließlich Nervenstoff-


wechsel durch Mangel der Vitamine B1 und B6.

ei
lactosefr

50 Filmtabletten PZN 726 346 4 E 9,50*


100 Filmtabletten PZN 726 347 0 E 12,95*
Anwendungsgebiete: Vitamin B12-ratiopharm® 10 µg Filmtabletten: Vorbeugung von Vitamin-B12-
Anwendungsgebiete: Schmerzhafte Nervenerkrankungen durch nachgewiesenen Mangel der Vitamine Mangelzuständen infolge jahrelanger Mangel- und Fehlernährung. Vitamin B12-ratiopharm® N: Vitamin-B12-
B1 und B6. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Mangel, der ernährungsmäßig nicht behoben werden kann. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen
Arzt oder Apotheker. Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

* unverbindliche Preisempfehlung * unverbindliche Preisempfehlung

88 89
Mineralstoffe Mineralstoffe

Bei Knochenschwund im Alter Zur Vorbeugung und Behandlung von Eisenmangel


Calcium D3-ratiopharm® Brausetabletten Eisentabletten-ratiopharm®

Calcium und Vitamin D3 sind wichtig für gesunde Knochen. Eisenmangel im Körper beein-
Die Brausetabletten sind zur unterstützenden Behandlung von trächtigt die Leistungsfähigkeit
Osteoporose geeignet. und kann zu Blutarmut und
Abgeschlagenheit führen.
ei
Eisentabletten-ratiopharm® N 50 mg lactosefr
ei
lactosefr 20 Tabletten PZN 695 760 9 E 2,99*
50 Tabletten PZN 695 769 6 E 6,65*
100 Tabletten PZN 695 790 5 E 12,35*
20 Brausetabletten PZN 365 973 9 E 6,50* Eisentabletten-ratiopharm 100 mg
®

40 Brausetabletten PZN 365 974 5 E 12,00* 20 Tabletten PZN 695 852 0 E 5,90*
100 Brausetabletten PZN 365 975 1 E 25,95* 50 Tabletten PZN 695 853 7 E 12,85*
100 Tabletten PZN 695 854 3 E 22,50*
Anwendungsgebiete: Bei nachgewiesenem Calcium- und Vitamin-D3-Mangel sowie zur unterstützenden
Behandlung von Osteoporose. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage Anwendungsgebiete: Therapie von Eisenmangelzuständen. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen
und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Bei Knochenschwund im Alter Zur Vorbeugung von Jodmangel


Calcium D3-ratiopharm® forte Brausetabletten Jodid-ratiopharm®

Calcium D3-ratiopharm forte Das Spurenelement Jod ist essentiell


enthält die empfohlenen Mengen für den gesamten Organismus. Es
an Calcium und Vitamin D3 und wird als Baustein für die Schilddrü-
ist nur 1x täglich einzunehmen. senhormone benötigt und hat eine
So sichert Calcium D3-ratiopharm zentrale Aufgabe bei Stoffwechselvor-
forte den täglichen Bedarf und gängen.
schmeckt außerdem frisch nach
Zitrone. ei
lactosefr Jodid-ratiopharm® 100 µg
50 Tabletten PZN 461 913 3 E 2,40*
20 Brausetabletten PZN 678 470 6 E 9,90* 100 Tabletten PZN 461 915 6 E 4,05*
40 Brausetabletten PZN 678 471 2 E 18,50* Jodid-ratiopharm® 200 µg
100 Brausetabletten PZN 678 472 9 E 44,90* 50 Tabletten PZN 462 000 1 E 3,55*
100 Tabletten PZN 462 001 8 E 6,62*
Anwendungsgebiete: Bei nachgewiesenem Calcium- und Vitamin-D3-Mangel sowie zur unterstützenden Anwendungsgebiete: Vorbeugung eines Jodmangels. Behandlung eines Kropfes bei Neugeborenen,
Behandlung von Osteoporose. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage Kindern, Jugendlichen und jüngeren Erwachsenen. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die
und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

* unverbindliche Preisempfehlung * unverbindliche Preisempfehlung

90 91
Mineralstoffe Mineralstoffe

Bei Neigung zu Wadenkrämpfen Für eine verbesserte Leistungsfähigkeit


Magnesium-ratiopharm® Kautabletten 121,5 mg Magnesium und Vitamin E-ratiopharm®

Helfen bei nachgewiese- Der Mineralstoff Magnesium spielt eine wichtige Rolle beim
nem Magnesiummangel Energiestoffwechsel und der Funktion von Muskeln und
und damit auch bei Waden- Nerven. Eine ausreichende Versorgung mit Magnesium ist
krämpfen. Voraussetzung für Leistungsfähigkeit, Belastbarkeit und eine
ei
lactosefr gute Stresstoleranz. Vitamin E
schützt die Zellmembranen vor
sog. Freien Radikalen, die z.B.
20 Kautabletten PZN 444 307 1 E 3,95* bei erhöhter Leistung, Stress
50 Kautabletten PZN 485 227 2 E 7,70* und Umweltbelastung vemehrt
100 Kautabletten PZN 485 566 1 E 13,30* auftreten.
ei
lactosefr

60 Kapseln PZN 393 553 0 E 13,95*


Anwendungsgebiete: Nachgewiesener Magnesiummangel, wenn er Ursache für Störungen der Muskeltä-
tigkeit (neuromuskuläre Störungen, Wadenkrämpfe) ist. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die
Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Pro Kapsel 150 mg Magnesium und 50 mg α-TE Vitamin E. 1 Kapsel entspricht < 0,01 BE.

Hochdosiert im praktischen Beutel Stärkt die Abwehrkräfte


MAGNESIUM-ratiopharm® 300 mg Zink-ratiopharm® 25 mg Brausetabletten

®
Eine Nahrungsergänzung mit Magnesium-ratiopharm 300 mg Zink spielt eine wichtige Rolle für die Abwehrkräfte und
kann sinnvoll sein in Zeiten erhöhten Bedarfs, wie z. B. bei kann Erkältungskrankheiten, die auf einen Zink mangel
intensiven Muskelanstrengungen und zurückzuführen sind, vorbeugen
bei unausgewogener und einseitiger helfen. Die Brau setabletten sind
Ernährung. Mit Zitronengeschmack. einzeln verpackt, was besonders
hygienisch und praktisch ist.

efrei
nd lactos
gluten- u lactosefr
ei

40 Beutel PZN 006 665 4 E 14,70* 20 Brausetabletten PZN 081 325 2 E 5,45*

Anwendungsgebiete: Zur Behandlung von klinisch gesicherten Zinkmangelzuständen, sofern sie


ernährungs mäßig nicht behoben werden können. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die
Pro Beutel 300 mg Magnesium. Ein Beutel entspricht 0,01 BE. Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

* unverbindliche Preisempfehlung * unverbindliche Preisempfehlung

92 93
Vital-Linie Vital-Linie

Das Rundum-Paket Langanhaltende Versorgung mit Vitamin C


A–Z KOMPLEX-ratiopharm® VITAMIN C-ratiopharm® retard 500 mg

Ergänzend zur täglichen Ernährung Eine ausreichende Versorgung mit Vitamin C ist für das Immun -
versorgt Sie A–Z KOMPLEX-ratiopharm system wichtig. Bei einem
bequem mit wichtigen Vitaminen, Mine- Vitamin-C-Mangel kann es
ralstoffen und Spurenelementen zu einer Schwäch ung der
– für Vitalität und Leistungsfähigkeit. Immun abwehr, verbunden
Eine Tablette pro Tag reicht schon. mit Infektionen kommen.
lactosefr
ei Die Retardkapseln versorgen
den Körper über viele Stunden
mit dem wichtigen Vitamin.
30 Tabletten PZN 143 337 9 E 7,62*
ei
60 Tabletten PZN 143 338 5 E 14,27* lactosefr
100 Tabletten PZN 143 339 1 E 22,75* 30 Retardkapseln PZN 726 086 2 E 7,40*
60 Retardkapseln PZN 726 087 9 E 12,45*
Pro Tablette: Vitamin A, davon 25 % als ß-Carotin 800,00µg, Vitamin B1 1,40 mg, Vitamin B2 1,60 mg, 100 Retardkapseln PZN 726 088 5 E 17,90*
Vitamin B6 2,00 mg, Vitamin B12 1,00 µg, Biotin 0,15 mg, Folsäure 200,00 µg, Nicotinsäureamid 18,00 mg,
Pantothensäure 6,00 mg, Vitamin C 60,00 mg, Vitamin D 5,00 µg, Vitamin E 10,00 mg, Vitamin K1 30,00
µg, Calcium 162,00 mg, Kalium 40,00 mg, Magnesium 100,00 mg, Chlorid 36,00 mg, Phosphor 125,00 mg,
Chrom 25,00 µg, Eisen 4,00 mg, Jod 100,00 µg, Kupfer 1,00 mg, Molybdän 25,00 µg, Selen 25,00 µg, Zink
5,00 mg 1 Tablette entspricht 0,02 BE

Die zehn wichtigen Vitamine in einer Brausetablette


MULTIVITAMINE-ratiopharm®

Ergänzend zur täglichen Ernährung sorgt dieses Präparat für


eine Versorgung mit 10 wichtigen Vitaminen.
Mit leckerem Tropic-Fruchtgeschmack.

ei
lactosefr

20 Brausetabletten PZN 156 643 6 E 2,51*

Pro Tablette: Vitamin B1 2,60 mg, Vitamin B2 3,40 mg, Vitamin B6 3,60 mg, Vitamin B12 3,00 µg, Biotin 0,20 mg,
Folsäure 300,00 µg, Nicotinsäureamid 39,00 mg, Pantothensäure 12,00 mg, Vitamin C 150,00 mg, Vitamin Anwendungsgebiete: Therapie von Vitamin-C-Mangelkrankheiten. Zu Risiken und Nebenwirkungen
E 24,00 mg 1 Tablette entspricht 0,05 BE lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

* unverbindliche Preisempfehlung * unverbindliche Preisempfehlung

94 95
Vital-Linie Vital-Linie

Der tägliche Mix aus Vitaminen Wichtige mehrfach ungesättigte Fettsäuren


9 VITAMINE-ratiopharm® OMEGA-3-ratiopharm®

Der Vitaminkomplex zur Zur Verbesserung der Zufuhr der mehrfach ungesättigten
täglichen Ver sorgung mit Omega-3-Fettsäuren, die der Körper als Bestandteile der Zell-
9 wichtigen Vitaminen membranen sowie zur Bildung wichtiger Reglerstoffe benötigt.
für Gesundheit,
Wohlbefi nden und
Leistungsfähigkeit. ei
ei lactosefr
lactosefr

60 Kapseln PZN 413 274 4 E 6,80*


60 Kapseln PZN 611 992 0 E 7,90*
120 Kapseln PZN 611 993 7 E 13,50*
Pro Kapsel 800 µg RE Vitamin A, 4,2 mg Vitamin B1, 4,8 mg Vitamin B2, 6 mg Vitamin B6, 3 µg Vitamin B12,
54 mg NE Niacin, 18 mg Pantothensäure, 180 mg Vitamin C, 30 mg α-TE Vitamin E. 1 Kapsel entspricht Pro Kapsel 500 mg Lachsöl mit 150 mg Omega-3-Fettsäuren (90 mg Eicosapentaensäure, 60 mg DOCOsahe-
< 0,01 BE. xaensäure).

Die gute Kombination für Diabetiker Für einen gut funktionierenden Stoffwechsel
“DIABETIKER“-VITAMINE-ratiopharm® VITAMIN B-KOMPLEX-ratiopharm®

Für Diabetiker ist eine ausreichende Versorgung mit B-Vita min- Enthält alle Vitamine des B-Komplexes, die an wichtigen
en, den antioxidativen Vitaminen C und E sowie Magnesium, Stoffwechselvorgängen im Körper beteiligt sind.
Zink und Chrom wichtig. Die B-Vitamine, zu denen auch Biotin,
Folsäure, Niacin und Pantothensäure ge hören, sind für die
Nerven funktion notwendig und ebenso wie Magnesium am
Kohlenhydrat- Stoffwechsel beteiligt. Chrom ist für die Wirkung
und Zink für die
Speicherung des
ei
Insulins unent- lactosefr
behrlich.
ei
lactosefr
60 Kapseln PZN 413 275 0 E 9,50*
20 Brausetabletten PZN 348 054 9 E 3,50*

Pro Tablette 2,2 mg Vitamin B1, 2,6 mg Vitamin B2, 3 mg Vitamin B6, 6 µg Vitamin B12, 120 µg Biotin,
400 µg Folsäure, 30 mg Niacin, 12 mg Pantothensäure, 120 mg Vitamin C, 24 mg Vitamin E, 200 µg Chrom, Pro Kapsel 15 mg Vitamin B1, 15 mg Vitamin B2, 10 mg Vitamin B6, 10 µg Vitamin B12, 150 µg Biotin,
180 mg Magnesium, 12 mg Zink. 1 Brausetablette entspricht 0,05 BE. 450 µg Folsäure, 15 mg NE Niacin, 25 mg Pantothensäure. 1 Kapsel entspricht <0,01 BE.

* unverbindliche Preisempfehlung * unverbindliche Preisempfehlung

96 97
Nervosität / Einschlafstörungen Nervosität / Einschlafstörungen

Unterstützen schnelles Einschlafen Der Klassiker auch höher dosiert


SchlafTabs-ratiopharm® 25 mg Tabletten BALDRIAN-ratiopharm® 450 mg

Der Wirkstoff Enthält mit Baldrian eine altbekannte Heilpfl anze mit guter
Doxylamin succinat Verträglichkeit. Schon ein Dragee verhilft tagsüber zur Ent-
unterstützt schnelles spannung und verkürzt abends die Einschlafzeit.
Einschlafen.

20 Tabletten PZN 770 752 4 E 5,00* ei


lactosefr

30 überzogene Tabletten PZN 348 968 0 _ E 7,00*


60 überzogene Tabletten PZN 348 969 7 _ E 12,55*
Anwendungsgebiete: Medikamentös behandlungsbedürftige Ein- und Durchschlafstörungen, wenn nicht
durch andere Maßnahmen oder Therapie einer Grundkrankheit beeinfl ußbar. Hinweis: Nicht alle Schlafstö- Anwendungsgebiete: Unruhe zustände, nervös bedingte Einschlafstörungen. Hinweis: Falls diese Be-
rungen bedürfen einer medikamentösen Therapie. Deshalb bei länger anhaltenden Schlafstörungen den schwerden länger andauern oder sich verschlimmern, muss der Patient einen Arzt aufsuchen.
Arzt aufsuchen. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt
Ihren Arzt oder Apotheker. oder Apotheker.

Der Klassiker der natürlichen Einschlafhilfen Bewährte Pflanzenkombination bei Nervosität


BALDRIAN-ratiopharm® 190 mg NERVENKAPSELN-ratiopharm®

Hilft mit dem rein pfl anzlichen Extrakt aus der Baldrian- Zwei bewährte Pfl anzen mit beruhigender und einschlaf-
wurzel bei Unruhezuständen und nervös bedingten fördernder Wirkung in einem Produkt. Baldrian und Hopfen
Einschlaf störungen. Beeinfl usst dabei nicht die natürlichen jetzt als Kombination in Kapselform.
Schlafphasen.

ei
lactosefr

50 Kapseln PZN 415 249 7 _ E 7,00*


50 überzogene Tabletten PZN 346 055 8 _ E 8,15*
100 Kapseln PZN 415 250 5 _ E 11,80*
100 überzogene Tabletten PZN 346 056 4 _ E 13,60*

Anwendungsgebiete: Unruhe zustände, nervös bedingte Einschlafstörungen. Hinweis: Falls diese Be-
schwerden länger andauern oder sich verschlimmern, muss der Patient einen Arzt aufsuchen. Anwendungsgebiete: Nervös bedingte Einschlafstörungen, Unruhezustände. Falls diese Beschwerden
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt länger als 2 Wochen andauern oder sich verschlimmern, sollte Arzt aufgesucht werden. Zu Risiken und
oder Apotheker. Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

* unverbindliche Preisempfehlung * unverbindliche Preisempfehlung

98 99
Nervosität / Einschlafstörungen
Lebererkrankungen Geistige Leistungsfähigkeit**

Für eine ausgeglichene Stimmung Stärkt die geistige Leistungsfähigkeit**


JOHANNISKRAUT-ratiopharm® 425 mg GINKOBIL® ratiopharm

Enthält mit Johanniskraut- Spezieller Extrakt aus Ginkgo biloba zur Unterstützung der
extrakt einen seit Jahrhunderten Konzentrations- und Gedächtnisfähigkeit.**
** im Rahmen des dementiellen Syndroms
bekannten Wirkstoff, der entspan-
nend und ausgleichend wirkt. GINKOBIL® ratiopharm 40 mg
30 Filmtabletten PZN 668 079 2 _ E 8,75*
60 Filmtabletten PZN 668 080 0 _ E 15,70*
120 Filmtabletten PZN 668 081 7 _ E 29,65*
30 Kapseln PZN 018 354 9 _ E 8,00*
60 Kapseln PZN 018 355 5 _ E 14,70* GINKOBIL ratiopharm Tropfen 40 mg1)
®

100 Kapseln PZN 018 356 1 _ E 24,10* 100 ml Lösung PZN 668 089 8 _ E 25,30*
200 ml Lösung lactosefrei PZN 668 090 6 _ E 46,35*
300 ml Lösung PZN 668 091 2 _ E 66,15*
GINKOBIL ratiopharm 80 mg
®

30 Filmtabletten PZN 668 082 3 _ E 16,95*


60 Filmtabletten PZN 668 084 6 _ E 31,30*
120 Filmtabletten PZN 668 085 2 _ E 57,85*
GINKOBIL® ratiopharm 120 mg
30 Filmtabletten PZN 668 086 9 _ E 25,20*
60 Filmtabletten PZN 668 087 5 _ E 46,10*
120 Filmtabletten PZN 668 088 1 _ E 84,99*
1) Tropfen ohne Zucker,
auch für Diabetiker geeignet.

Anwendungsgebiete: Zur symptomatischen Behandlung von hirnorganisch bedingten Leistungsstör.


im Rahmen eines therapeutischen Gesamtkonzeptes bei Abnahme bzw. Verlust erworbener gei-
stiger Fähigkeiten (dementielles Syndrom) mit den Hauptbeschwerden: Gedächtnisstörungen,
Konzentrationsstörungen, depressive Verstimmung, Schwindel, Ohrensausen, Kopfschmerzen. Das indi-
viduelle Ansprechen auf die Medikation kann nicht vorausgesagt werden. Bevor Behandlung begonnen
wird, abklären, ob Krankheitssymptome nicht auf einer spezifi sch zu behandelnden Grunderkrankung
beruhen. Bei häufi g auftretenden Schwindelgefühlen und Ohrensausen Abklärung durch Arzt. Bei plötzlich
auftretender Schwerhörigkeit bzw. Hörverlust sofort Arzt aufsuchen. Verlängerung der schmerzfreien
Gehstrecke bei peripherer arterieller Verschlusskrankheit bei Stadium II nach FONTAINE (Claudicatio
intermittens, „Schaufensterkrankheit“) im Rahmen physikalisch-therapeutischen Maßnahmen, insbe-
sondere Gehtraining. Vertigo, Tinnitus vaskulärer und involutiver Genese (Schwindel, Ohrgeräusche
Anwendungsgebiete: Leichte vorübergehende depressive Störungen. Zu Risiken und Nebenwir- infolge Durchblutungsstörungen oder altersbedingten Rückbildungsvorgängen). Zu Risiken und
kungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

* unverbindliche Preisempfehlung * unverbindliche Preisempfehlung

100 101
Wechseljahresbeschwerden/
Regelbeschwerden Medizinische Kosmetik

Bewährt gegen Schmerzen Bei schweren Beinen


Naproxen-ratiopharm® Schmerztabletten Heparin-ratiopharm® Kombi-Gel

Ein bewähr ter Wirkstoff bei leichten Kühlt, belebt und entlastet schwere Beine mit den Inhalts-
bis mäßig starken Schmerzen (z. B. stoffen Heparin, Rosskastanie und Arnika. Das Gel duftet
in der Regel). Die kleine Filmtablette frisch nach Fichtennadel, zieht schnell ein und verleiht ein
erleichtert die Einnahme und hilft
angenehmes Gefühl auf der Haut.
bis zu 12 Stunden. ctosefre
i
la

10 Filmtabletten PZN 222 032 6 E 3,95*


20 Filmtabletten PZN 222 033 2 E 6,65*
Anwendungsgebiete: Leichte bis mäßige starke Schmerzen, wie Kopfschmerzen, Zahnschmerzen,
Regelschmerzen, Fieber. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und
fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

100 ml Gel PZN 120 857 6 E 8,35*


Bei klimakterischen Beschwerden
CIMICIFUGA-ratiopharm® 7 mg

Lindert typische Beschwerden


in den Wechseljahren wie
Hitze wallungen, Reizbarkeit
oder Konzentrations schwäche.
Gesundheitsprobleme auf Reisen
50 Filmtabletten PZN 121 536 9 E 5,20*
100 Filmtabletten PZN 121 538 1 E 9,25*
Anwendungsgebiete: Zur Besserung von durch die Wechseljahre bedingten psychischen und neurove-
getativen Beschwerden. Bei Störungen bzw. Wiederauftreten der Regel blutung sowie bei anhaltenden,
unklaren oder neu auftretenden Beschwerden Arzt aufsuchen. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Gegen Übelkeit und Schwindel
Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
Reisetabletten-ratiopharm®
Bei Regelbeschwerden
MÖNCHSPFEFFER-ratiopharm® Zur Vorbeugung oder Behandlung typischer
Reise beschwerden wie Übelkeit und Schwindel.
Hilft bei monatlich wiederkehrenden Beschwerden vor Eintritt
der Regelblutung (= prämenstruelles Syndrom) und bei unregel-
mäßigem Zyklus.

60 Filmtabletten PZN 405 561 8 E 9,70*


100 Filmtabletten PZN 405 562 4 E 14,95*
Anwendungsgebiete: Rhythmusstörungen der Regelblutung, Spannungs- und Schwellungsgefühl in den
20 Tabletten PZN 737 211 8 E 3,80*
Brüsten, monatlich wiederkehrende Beschwerden vor Eintritt der Regelblutung. Hinweis: Bei Spannungs- und
Schwellungsgefühl in den Brüsten sowie bei Störungen der Regelblutung sollte zunächst ein Arzt aufgesucht Anwendungsgebiete: Vorbeugung und Behandlung von Reisekrankheit, Schwindel, Übelkeit und Erbre-
werden, da es sich um Erkrankungen handeln kann, die einer ärztlichen Behandlung bedürfen. Zu Risiken und chen (nicht bei Chemotherapie). Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage
Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

* unverbindliche Preisempfehlung * unverbindliche Preisempfehlung

102 103
Haus- und Reiseapotheke

Gegen alltägliche Beschwerden wie Erkältung, Fieber etc. hilft Magen-Darm-Beschwerden


die Hausapotheke. Als kleines abschließbares Schränkchen sollte ®
sie sich an einem kühlen, trockenen Ort befinden, z. B. im Schlaf- Loperamid-ratiopharm akut 2 mg Filmtabletten S. 62
®
zimmer. Mit der Reiseapotheke sind Sie auf Beschwer den vorbe- Laxans-ratiopharm 5 mg Tabletten S. 64
reitet, die im Urlaub auftreten können. Zum Inhalt der Haus- bzw. ®
Ranitidin-ratiopharm 75 mg Filmtabletten
Reiseapotheke lassen Sie sich am besten vom Apotheker beraten. gegen Sodbrennen S. 60
Die folgende Übersicht ist lediglich ein Vorschlag, den Sie nach
Ihren individuellen Bedürfnissen ergänzen können.

Medikamente, die Sie regelmäßig einnehmen Weitere Mittel (von ratiopharm nicht erhältlich)
Verbandmittel
2 Mullbinden
2 elastische Binden
Schmerzen / Fieber Verbandpäckchen
®
ASS + C-ratiopharm gegen Schmerzen S. 14 Heftpflaster
®
IBU-ratiopharm 400 mg akut Schmerztabletten S. 15 Wundpflaster
®
IBU-ratiopharm Lysinat Schmerztabletten 500 mg S. 15 Verbandmull
®
Paracetamol-ratiopharm 500 mg Tabletten S. 16 Sicherheitsklemmen
®
Paracetamol-ratiopharm Zäpfchen S. 16 Pinzette
®
Naproxen-ratiopharm Schmerztabletten S. 17/102 Verbandschere
Dreiecktuch
Erkältung Fieberthermometer
®
NAC-ratiopharm akut 600 mg Hustenlöser S. 28 Warm- / Kaltkompressen
®
NasenSpray-ratiopharm Erwachsene/ Kinder S. 26 Einmalhandschuhe
®
NasenTropfen-ratiopharm Erwachsene/ Kinder S. 26 Sonstiges
®
Ambroxol-ratiopharm Hustensaft S. 29
Wichtige Telefonnummern
Allergische Reaktionen / Heuschnupfen
Hausarzt
®
Loratadin-ratiopharm bei Allergien S. 48 Notarzt
®
Cetirizin-ratiopharm bei Allergien S. 47 Vergiftungszentrale
®
ratioAllerg Heuschnupfenspray S. 49 Feuerwehr
Bewegungsschmerzen / stumpfe Traumen Polizei
®
Diclofenac-ratiopharm Gel S. 73
®
Heparin-ratiopharm 30 000 Salbe S. 74

104 105
Alphabetische Liste aller Präparate
Seite Seite
®
9 VITAMINE-ratiopharm® Kapseln 96 Fungizid-ratiopharm EXTRA Creme 69
Aciclovir-ratiopharm® Lippenherpescreme 67 Fungizid-ratiopharm® Kombipackung 68
Ambroxol-ratiopharm® Hustensaft 29 GINKOBIL® ratiopharm 40 mg Filmtabletten 101
Ambroxol-ratiopharm® Hustentropfen 29 GINKOBIL® ratiopharm 80/120 mg Filmtabletten 101
ASS+C-ratiopharm® gegen Schmerzen Brausetabletten 14 GINKOBIL® ratiopharm Tropfen 40 mg 101
ASS-ratiopharm® 500 mg Tabletten 14 Grippal+C ratiopharm® Brausetabletten 31
ASS-ratiopharm® PROTECT 100 mg 71 Gurgellösung-ratiopharm® 31
A–Z KOMPLEX-ratiopharm® 94 Hefekapseln-ratiopharm® gegen Durchfall 63
BALDRIAN-ratiopharm® 190 mg 98 Heparin-ratiopharm® 30 000 Salbe 74
BALDRIAN-ratiopharm® 450 mg 99 Heparin-ratiopharm® 60 000 Salbe 66
Biotin-ratiopharm® 5 mg Tabletten 86 Heparin-ratiopharm® Sport-Gel 74
Calcium D3-ratiopharm® Brausetabletten 90 Heparin-ratiopharm® Kombi-Gel 103
Calcium D3-ratiopharm® forte 90 HerzASS-ratiopharm® 50 mg Tabletten 70
Cetirizin-ratiopharm® bei Allergien Filmtabletten 47 HerzASS-ratiopharm® 100 mg Tabletten 70
Cetirizin-ratiopharm® Saft 47 Hustenstiller-ratiopharm® Dextromethorphan 30
®
CIMICIFUGA-ratiopharm® 7 mg 102 Hydrocortison-ratiopharm 0,5 % Spray 68
®
Cromo-ratiopharm® Augentropfen 48 Hydrotalcit-ratiopharm 500 mg Kautabletten 63
®
Cromo-ratiopharm® Augentropfen Einzeldosis 48 Hydrotalcit-ratiopharm 1000 mg Kautabletten 63
Cromo-ratiopharm® Kombipackung 49 IBU-ratiopharm® 2% Fiebersaft für Kinder 15
Cromo-ratiopharm® Nasenspray 49 IBU-ratiopharm® 4% Fiebersaft für Kinder 15
”DIABETIKER”-VITAMINE-ratiopharm® Brausetabletten 96 IBU-ratiopharm® 200 mg akut Schmerztabletten 15
Diclofenac-ratiopharm® Gel 73 IBU-ratiopharm® 400 mg akut Schmerztabletten 15
Diclofenac-ratiopharm® Schmerztabletten 12,5 mg 73 IBU-ratiopharm® Lysinat Schmerztabletten 500 mg 15
Diclofenac-ratiopharm® Schmerzpflaster 73 Indo Top-ratiopharm® Spray 72
ECHINACEA-ratiopharm® Liquid / Liquid alkoholfrei 32 Jodid-ratiopharm® 100 µg Tabletten 91
ECHINACEA-ratiopharm® 100 mg Tabletten 32 Jodid-ratiopharm® 200 µg Tabletten 91
EFEU-ratiopharm® Hustensaft 29 JOHANNISKRAUT-ratiopharm® 425 mg Kapseln 100
Eisentabletten-ratiopharm® N 50 mg/100 mg 91 Lactulose-ratiopharm® Sirup 65
EisSpray-ratiopharm® 75 Laxans-ratiopharm® 7,5 mg/ml Pico Tropfen 64
Etilefrin-ratiopharm® 7,5 mg/ml Tropfen 70 Laxans-ratiopharm® 5 mg Tabletten 64
E-Vitamin-ratiopharm® 400 I.E. 86 Laxans-ratiopharm® 10 mg Zäpfchen 64
Folsäure-ratiopharm® 5 mg 87 Loperamid-ratiopharm® akut 2 mg Filmtabletten 62
Fungizid-ratiopharm® Creme 68 Loratadin-ratiopharm® bei Allergien Tabletten 48

106 107
Seite
Macrogol-ratiopharm® 65
Magaldrat-ratiopharm 800 mg Kautabletten
®
61
Magaldrat-ratiopharm® Gel-Beutel 61
Magnesium-ratiopharm Kautabletten 121,5 mg
®
92
Magnesium und Vitamin E-ratiopharm® 93
Magnesium-ratiopharm 300 mg
®
92
MÖNCHSPFEFFER-ratiopharm® 102
MULTIVITAMINE-ratiopharm® Brausetabletten 94
NAC-ratiopharm® akut 200 mg Hustenlöser Brausetabletten 28
NAC-ratiopharm® akut 600 mg Hustenlöser Brausetabletten 28
Naproxen-ratiopharm® Schmerztabletten 17/102
NasenGel-ratiopharm® 26
NasenSpray-ratiopharm® Erwachsene konservierungsmittelfrei 26
NasenSpray-ratiopharm® Kinder konservierungsmittelfrei 26
NasenSpray-ratiopharm® Panthenol 27
NasenSpray-PUR ratiopharm PLUS
®
27
NasenTropfen-ratiopharm® Erwachsene
konservierungsmittelfrei 26
NasenTropfen-ratiopharm® Kinder konservierungsmittelfrei 26
NERVENKAPSELN-ratiopharm® 99
Neuro-ratiopharm® N Filmtabletten 88
OMEGA-3-ratiopharm® Kapseln 97
Omeprazol-ratiopharm® SK 20 mg 61
Pankreatin Mikro-ratiopharm® 20 000 60
Panthenol-ratiopharm® Wundbalsam 67
Pantoprazol-ratiopharm SK 20 mg
®
62
Paracetamol-ratiopharm® 125 mg Zäpfchen 16

108
Paracetamol-ratiopharm® 250 mg Zäpfchen 16
Paracetamol-ratiopharm® 500 mg Tabletten 16
Paracetamol-ratiopharm® 500 mg Zäpfchen 16
Paracetamol-ratiopharm® 100 mg Zäpfchen 16
Paracetamol-ratiopharm® Lösung 17
PVP-Jod-ratiopharm® Salbe 67
Ranitidin-ratiopharm® 75 mg Filmtabletten gegen Sodbrennen 60
ratiopyrin® Schmerztabletten 17
ratioAllerg® Heuschnupfenspray 49
Reisetabletten-ratiopharm® 103
SchlafTabs-ratiopharm® 25 mg Tabletten 98
Simethicon-ratiopharm® 85 mg Kautabletten 62
TEUFELSKRALLE-ratiopharm® 72
THYMIAN-ratiopharm® Hustensaft 28
Troxerutin-ratiopharm® 300 mg Weichkapseln 66
VENENTABS-ratiopharm® Retardtabletten 66
VERRUKILL® ratiopharm 69
VITAMIN B-KOMPLEX-ratiopharm® Kapseln 97
Vitamin B1-ratiopharm® 200 mg Tabletten 87
Vitamin B1-ratiopharm® 50 mg/ml Injektionslösung 87
Vitamin B6-ratiopharm® 40 mg Filmtabletten 88
Vitamin B6-ratiopharm® 50 mg/ml Injektionslösung 88
Vitamin B12-ratiopharm® 10 µg Tabletten 89
Vitamin B12-ratiopharm® N Injektionslösung 89
VITAMIN C-ratiopharm® retard 500 mg 95
Zink-ratiopharm® 25 mg Brausetabletten 93

109
ratiopharm – die bekannteste
Arzneimittelmarke Deutschlands.*
• Höchste Qualität zum günstigen Preis

• Das größte Arzneimittelsortiment


Deutschlands

• Enorme Kostensenkung im Gesundheitswesen


durch die Entwicklung und Produktion eigener
patentfreier Produkte
• 170 Millionen verkaufte Packungen jährlich

*Quelle: eigene Untersuchung, Ende 2009


Art.-Nr. 170455 (Stand: 01/2011)

ratiopharm GmbH, 89070 Ulm, www.ratiopharm.de