Sie sind auf Seite 1von 4

DE 01

THEMEN
MINIMIEREN 

 Entwicklungsphasen der altrussischen Literatur

 Altrussische Literatur: Begriffsumfang und Datierung

 Die Struktur der altrussischen Gesellschaft in der "vorliterarischen"


Phase.

 Die Rolle von Byzanz für die Entstehung der frühen altrussischen
Literatur.

 Sprachliche Besonderheiten der Literatur, Status des


Altkirchenslavischen.

1. Was versteht man unter dem Begriff der "altrussischen Literatur"?


Meist handschriftlich und in kirchenslavischer Sprache verfasst

2. Wie heißt die erste datierte ostslavische Handschrift?


Geben Sie die Daten ihrer Entstehung an!
Das Ostromir – Evangelium aus dem Jahre 1056/1057, benannt nach dem
Stadthalter.

3. Wann fand im alten Russland die Einführung eines offiziell anerkannten


Alphabets statt? Wann genau, zu welchem Zweck und von wem wurden
das glagolitische und das kyrillische Alphabet geschaffen?
Einführung des Alphabets 988 (zeitgleich mit der Christianisierung des Landes.
Kyrill: glagolisches Alphabeth 863
Kliment: kyrillisches Alphabeth = Grundlage zur Entwicklung der russischen
Literatur. Zweck, lithurgische Texte. Sollten ins kirchenslavische übersetzt
werden – von Kyrill und Method!

4. Was versteht der dänische Slavist Adolf Stender-Petersen (1893 - 1963)


unter der "vorliterarischen altrussischen Gesellschaftsform"?
Archaisch(aus sehr alter Zeit, stammend)
Geistiges Leben hatte animistische Züge (Nymphen, Kobolde usw.)
Soziale Ordnung patriachalisch & mündlich tradiert.
Lebensgrundlage: Jagd, Fischfang, Viehzucht etc.
5. Wodurch wird im 10. Jahrhundert eine „Revolution“ des kulturellen
Lebens der altrussischen Welt bewirkt?
Zusammenschluss nordischer Handelsleute (Kyvinger oder Varinger),Expansion
Richtung Konstantinopel

6. Welche Bedeutung haben die sog. "Ruotsi" für die Entstehung der
"Rus’"?

Niederlassung zwecks Pelzhandel! Routsi = schwedisch für Küstenvolk und


Schärenfahrer. Von den Slaven wurde der Name als „RUS“ fortgeführt

7. Skizzieren Sie kurz die gängigen Theorien zu der Entstehung des


Begriffs "Rus'"!
Von den Slaven wurde Begriff „Routsi“ als „RUS“ fortgeführt

8. Wie sahen die ersten Stationen der nordisch-schwedischen


Handelsexpansion aus?

9. Wie ist die weitere Entwicklung des Handels zu beschreiben?


-Von Ladoga südliche Ausbreitung Richtung KIEV!
- nördliche Nebenflüsse der Wolga z.B. Dnjepr – Richtung Konstantinopel
- Tributpflichtige Lieferungen in Folge von Pelzen, Holz, Sklaven etc.

10. Welche Rolle spielen die Wasserwege für die Ausbreitung des Handels?
Expansion, --- Verbindung Ostsse mit dem Schwarzen Meer. Ansiedlung, Handel

11. Welcher Gegensatz beherrscht die altrussische Kultur nach Stender-


Petersen in der sog. vorliterarischen Zeit?
- Luxus in Form von Kleidung, Schmuck; Musikinstrumente vs. Halbzivilisiertes,
primitives Alltagsleben

12. In welchen außerliterarischen Bereichen erscheint Byzanz als


Ideengeber?
- Rechtsordnung im Interesse d. Handels (Ausplünderungspolitik)
- Übernahme des byzantinischen Christentums
- Architektur, Mode, Lebensformen Kunst&Geschmack bspl. Hagia – (1037)=
Sophia – Kathedrale
- Aufbau eines neuen Staasbildes unter Jaroslav

13. Wie ist das älteste Evangelium entstanden?


1056/1057 für den Stadthalter Novgorods Ostromir geschrieben
14. Warum war die erste Literatur, die auf russischem Boden aufkeimen
konnte, keine schöne Literatur im eigentlichen Sinne?
Die erste Literatur war geprägt von theologischen & politischen Bedürfnissen
Welchen Zeitraum erfasst die mittelalterliche Literatur der orthodoxen Slaven?
Warum darf die altrussische Literatur nicht als "implantierte monolithische
Einheit" verstanden werden?

15. In welche zwei Großblöcke lässt sich die altrussische Literatur


vereinfacht aufteilen?
- Kiever Epoche (10.Jhd – 1480 Jhd)
- Moskauer Epoche (ca.15 Jhd – 18. Jhd)

16. In welche sieben Perioden lassen sich die Kiewer und Moskauer Epoche
der altrussischen Literatur aufteilen?
1. 10 Jhd – ca. 1250
2. 12 Jhd. – ca. 1225
3. ca. 1250 – ca. 1350
4. 1380 – bis 1450 Sieg über Tataren bei Kulikovo
5. 1450 – 1550
6. 1550 – 17 Jhd. Phase unaufhaltsamer Zentralisierung
7. 17 Jhd. – Beginn 18 Jhd.

17. Warum ist die Periodisierung der altrussischen Literatur nicht


deckungsgleich mit der politischen Periodisierung?
Literaturgeschichtliche Entwicklung war eigendynamisch & war an kirchliche &
weltliche Handlungsbereiche gebunden.

18. Welche Gründe sprechen dafür, die allgemeine Entwicklung in der


altrussischen Kultur so zu periodisieren
wie die politische Entwicklung?
Enger Zusammenhang von Hochkultur & Herrschaft und der Unterordnung der
Kirche unter den Staat.

19. Was versteht man unter dem Begriff "Altkirchenslavisch"?

Altkirchenslavisch war hauptsächlich für den kirchenlichen & lithurgischen


Gebrauch bestimmt!

20. Wer waren die sog. "Slavenapostel"?


Slavenapostel = Brüder & Priester Kyrill und Method
21. Schildern Sie die Slavenmission von Kyrill und Method!
862 von Kaiser Michael III beauftragte die beiden Priester die slavischen Völker
zu missionieren. Großer Einfluss auf die kulturelle Entwicklung der slavischen
Völker. 863 glagolisches Alphabeth/Kyrill!