Sie sind auf Seite 1von 43

PFLANZENPFLEGE-GUIDE

Das kleine Handbuch


für Pflanzeneltern

1
Jede
Pflanze ist
einzigartig

2
Nachdem sie von unseren Züchtern liebevoll
gepflegt und in unserem Atelier gut darauf
vorbereitet wurde bei dir einzuziehen, ist sie
endlich bei dir!

Mach dir keine Sorgen, das Zusammenleben


mit deinem neuen Schützling, ist einfacher
als gedacht. Alles was dein neuer grüner
Mitbewohner braucht, ist Wasser, Licht und
ganz viel Liebe! Weil jede Pflanze einzigartig ist,
gibt dir dieser kleine Guide spezifische Tipps für
jede Art. Somit bist du also bestens vorbereitet,
damit deine Pflanze wächst und gedeiht.

Viel Spaß mit deinem grünen Schützling!

3
Inhaltsverzeichnis

Grünpflanzen Kakteen Sukkulenten


p. 7 p. 11 p. 13

Aglaonema Alocasia Areca


p. 15 p. 16 p. 17

Begonia Calathea Dieffenbachia


maculata & Ctenanthe p. 20
p. 18 p. 19

4
I N H A LT S V E R Z E I C H N I S

Dracaena Fatsia Ficus


p. 21 p. 22 p. 23

Hoya Kentia Monstera


p. 24 p. 25 p. 26

Musa Pachira Philodendron


p. 27 p. 28 p. 29

5
I N H A LT S V E R Z E I C H N I S

Pilea Polyscias Rhipsalis


p. 30 p. 31 p. 32

Sansevieria Schefflera Strelitzia


p. 33 p. 34 p. 35

Yucca Zamioculcas Plantes


p. 36 p. 37 et animaux
de compagnie
p. 38
6
Grünpflanzen
Jede Grünpflanze hat ihre Eigenheiten. In der Pflege sind
sie sich jedoch alle sehr ähnlich. Tipps und Tricks damit
auch deine Grünpflanze gedeiht, findest du hier.

7
GRÜNPFLANZEN

STANDORT

Für die Entwicklung und das Wohlbefinden deiner Grünpflanze


ist Licht unerlässlich. Dunkle Räume oder sogar Räume ohne
Fenster werden deinem Zögling nicht gefallen. Genauso wenig
mag dein neuer Mitbewohner direkte Sonneneinstrahlung.

8
GRÜNPFLANZEN

T E M P E R AT U R

Minusgrade mag diese Pflanze nicht, kann sich aber dafür


wunderbar an die Temperaturen in deinen Wohnräumen
anpassen. Hauptsache du lässt deinen neuen Freund nicht
in der Nähe einer Wärmequelle (Heizkörper, Schornstein...)
stehen.

BEWÄSSERUNG

Die Faustregel der Bewässerung? Deine Pflanze möchte


regelmässig gegossen werden, aber bitte nicht zu viel. Warte
mit dem Gießen, bis die Bodenoberfläche leicht angetrocknet
ist. Überschüssiges Wasser kannst du aus den Pflanzengefäßen
und Untertassen entleeren. So verhinderst du das Verrotten der
Wurzeln. Im Winter sollte seltener gegossen werden.

9
GRÜNPFLANZEN

Viele Zimmerpflanzen sind tropischen Ursprungs und mögen


eine hohe Luftfeuchtigkeit um sich. Wenn es zu heiß und die
Luft zu trocken ist, sprüh einfach ein bisschen Wasser auf die
Blätter deiner Pflanze. In den Untertopf kannst du auch ein
Bett aus Tonperlen legen, die mit Wasser bedeckt sind. Darauf
stellst du den Pflanzentopf. Dies hilft ebenfalls die Luft feucht
zu halten.

PFLEGE

Schon bald wird dein kleiner Zögling seinem Topf entwachsen.


Für die Wurzeln wird es dann zu eng. Idealerweise topfst du
die Pflanze im Frühjahr in einen zwei bis drei cm größeren
Topf um. Möchtest du das Wachstum fördern, so kannst du
eine kleine Menge Grünpflanzendünger ein- bis zweimal im
Jahr im Frühjahr und den Sommermonaten hinzugeben.

10
Kakteen
Mit diesen einfachen Handgriffen stachelst du das
Wachstum deiner genügsamen Freunde an.

11
KAKTEEN

STANDORT
Kakteen lieben das Licht. Finde für diesen Zögling ein schön
sonniges Plätzchen.

T E M P E R AT U R
Der Raum in dem dein Kaktus steht, sollte eine Temperatur von
über 12°C haben.

BEWÄSSERUNG
Pass dich an die Bedürfnisse deines stacheligen Freundes an:
Ein- bis zweimal in den Sommermonaten und im Winter wenig
bis gar nicht gießen reicht ihm vollkommen aus. Dosiere das
Wasser niedrig, denn zu viel Feuchtigkeit ist ein Albtraum für
deinen Kaktus! Leerst du das überschüssige Wasser aus den
Töpfen und Untertassen, verrottet dein grüner Freund nicht.

PFLEGE
Abhängig vom Wachstum kannst du deinen Kaktus alle vier
bis fünf Jahre im Frühjahr umtopfen. Im Frühjahr und in den
Sommermonaten kannst du deinen kleinen Mitbewohner
einmal im Monat mit Dünger füttern.

12
Sukkulenten
Diese Pflanzen mit ihren dicken Blättern sind extrem
pflegeleicht und verzaubern unsere Räume
mit ihrem grafischen Charme.

13
SUKKULENTEN

STANDORT
An einem hellen Ort wird es deinen Sukkulenten gut gehen.

T E M P E R AT U R
Diese Pflanze möchte in einem Raum mit Temperaturen über
10°C stehen.

BEWÄSSERUNG
Nicht zu viel des Guten! Die Bedürfnisse deiner Sukkulenten
kannst du am Boden ablesen. Zwischen dem Gießen muss sie
Zeit zum Trocknen haben. Im Frühjahr und Sommer reicht das
Bewässern ein- bis zweimal im Monat. Im Herbst und Winter
gießt du sie einmal im Monat und auch nur wenig.

PFLEGE
Fördere das Wachstums deines Zöglings und topfe ihn alle
zwei bis drei Jahre im Frühjahr in einen etwas größeren und
flacheren Topf um.

14
UNSERE PFLANZEN

Aglaonema
Dank der wunderschönen Muster auf den Blättern zieht
diese Pflanze alle Blicke auf sich!

STANDORT
Platziere deine Aglaonema im Halbschatten. Dadurch
bleiben die schönen weißen Muster auf ihren Blättern
erhalten. In einem zu hellen Raum können sich ihre
Blätter einheitlich verfärben.

BEWÄSSERUNG
Ab Ende Frühling solltest du deine Aglaonema
regelmäßig gießen, etwa 1 bis 2 mal pro Woche. Im
Winter kannst du sie weniger gießen und solltest die
Oberfläche der Erde stets trocknen lassen.

PFLEGE
Die Aglaonema mag feuchte Atmosphären und mag
es, wenn ihre Blätter regelmäßig besprüht werden.
Die Wurzeln deiner Pflanze mögen es schön kuschelig.
Daher musst du sie nur alle 2-3 Jahre umtopfen.

siehe Seite 38

15
UNSERE PFLANZEN

Alocasia
Mit ihren riesigen Blättern macht sie ihrem Spitznamen
“Elefantenohr” alle Ehre!

STANDORT
Die Alocasia mag es hell oder halbschattig. Setze sie
keinem direkten Sonnenlicht aus.

BEWÄSSERUNG
Gieße sie im Sommer ein- bis zweimal pro Woche,
um die Erde leicht feucht zu halten. Lasse die
Erdoberfläche im Winter antrocknen, bevor du wieder
gießt. Sprühe sowohl im Sommer, als auch im Winter,
ihre Blätter ein!

PFLEGE
Die Blätter kannst du mit einem feuchten Schwamm
oder Tuch reinigen und entferne eingetrocknete
Blätte. Die Alocasia muss alle 2-3 Jahre umgetopft
werden.

siehe Seite 38

16
UNSERE PFLANZEN

Areca
Sie bringt zu jeder Jahreszeit Sommergefühle in deine
vier Wände.

STANDORT
Licht, ganz viel Licht! Davon kann deine Areca nicht
genug bekommen. Schatten verträgt sie hingegen gar
nicht. Direkter Sonneneinstrahlung, der Hitze eines
Heizkörpers oder Schornsteins möchte sie ebenfalls
nicht ausgesetzt sein.

BEWÄSSERUNG
Im Frühling und Sommer braucht diese Pflanze ein-
bis zweimal pro Woche Wasser. Das restliche Jahr
reduzierst du die Bewässerung. Über das ganze Jahr
hinweg sollte die Erde zwischen dem Gießen Zeit
haben, um leicht anzutrocknen. Das Wasser darf sich
nicht in der Untertasse ansammeln. Eine Areca liebt
es, Wasser auf ihren Blättern zu spüren. Sprüh sie
regelmäßig mit nicht kalkhaltigem Wasser ein und
gewähre so genügend Luftfeuchtigkeit.

PFLEGE
Im Frühling und Sommer kannst du deine Areca
mit Grünpflanzendünger ein- bis zweimal im Monat
düngen. Alle zwei bis drei Jahre muss die Palme
in einen etwas größeren Topf umgetopft werden.
Füllst du den Boden des Topfes mit Tonkugeln
aus, so erleichtert das die Entwässerung deines
sommerlichen Freundes.
siehe Seite 38

17
UNSERE PFLANZEN

Begonia maculata
Die dekorativen Blätter der Begonie sorgen für eine
exotische Atmosphäre!

STANDORT
Deine Begonie mag es sonnig oder im Halbschatten
zu stehen. Direkte Sonneneinstrahlung solltest du
vermeiden, da dadurch die schönen gefleckten
Blätter Schaden nehmen können.

BEWÄSSERUNG
Gieße deine Begonie, wenn die Erde trocken ist. Aber
nicht zu viel, denn zu viel Wasser kann zum Abfallen
der Blätter führen. Im Winter sollte sie eher weniger
und im Sommer häufiger gegossen werden. Außerdem
mag die Begonia maculata eine hohe Luftfeuchtigkeit.
Sprüh dafür am besten regelmäßig ihre Blätter ein!

PFLEGE
Deine Pflanze mag es eng in ihrem Topf. Es reicht, sie
etwa alle drei Jahre umzutopfen.

siehe Seite 38

18
UNSERE PFLANZEN

Calathea & Ctenanthe


Die Zeichnung auf den Bättern der Calatheas und
Ctenanthes wirken, als wären sie von Hand gemalt.

STANDORT
Calatheas und Ctenanthen mögen es hell oder
halbschattig. Direkte Sonneneinstrahlung können sie
allerdings gar nicht leiden. Außerdem sollten sie von
Wärmequellen oder Zugluft ferngehalten werden.

BEWÄSSERUNG
Im Frühjahr und Sommer sollten sie mehrmals
wöchentlich gegossen werden, sodass die Erde dauer-
haft leicht feucht ist. Warte im Herbst und Winter
bis die Erdoberfläche angetrocknet ist, bevor du sie
erneut gießt. Besonders wichtig ist, dass die Blätter
mindestens täglich mit Wasser besprüht werden.

PFLEGE
Im Frühjahr jedes oder alle zwei Jahre kannst du sie
umtopfen.

19
UNSERE PFLANZEN

Dieffenbachia
Eine robuste und dabei dekorative
Zimmerpflanze, deren Pflege zu den einfachsten gehört.

STANDORT
Deine Dieffenbachia benötigt eine helle Umgebung,
ohne direkter Sonneneinstrahlung ausgesetzt zu
sein. Halte sie von Zugluft und jeglichen anderen
Wärmequellen (Heizung, Kamin...) fern.

BEWÄSSERUNG
Dieser Spross genießt es häufig gegossen und besprüht
zu werden. Dabei sollte kein Wasser zurück bleiben.
Im Sommer kann die Erde immer ein wenig feucht
bleiben, während du ihr im Winter Zeit zum leichten
Antrocknen lässt.

PFLEGE
Mit einem feuchtem Tuch reinigst du ihre Blätter re-
gelmäßig. Wenn du sie im Frühling und Sommer ein-
bis zweimal im Monat düngst, gedeiht deine Dieffen-
bachia noch besser. Auch ein Umtopfen, abhängig
von ihrem Wachstum, jährlich oder alle zwei Jahre in
einen etwas größeren Topf, fördert die Entwicklung
deines großblättrigen Gefährten. Lege Tonkugeln
auf den Boden des Topfes um die Entwässerung zu
erleichtern.
siehe Seite 38

20
UNSERE PFLANZEN

Dracaena
Die Dracaena, auch bekannt als Drachenbaum, bringt
eine Spur tropisches Flair zu dir nach Hause.

STANDORT
Die Dracaena bevorzugt einen hellen oder sonnigen
Standort, dafür mag sie Zugluft umso weniger.

BEWÄSSERUNG
Gieße sie im Sommer einmal pro Woche, um die Erde
leicht feucht zu halten. Reduziere das Gießen im
Winter auf ca. zweimal im Monat. Achte stets darauf,
dass es nicht zur Staunässe kommt. Zusätzlich kannst
du die Blätter mit Wasser besprühen.

PFLEGE
Reinige die Blätter regelmäßig mit einem Schwamm
oder Tuch - oder gönn deiner Dracaena mal eine
kleine Dusche!

siehe Seite 38

21
UNSERE PFLANZEN

Fatsia
Wenn du diese Fatsia besitzt, erhellt Sie jeden Raum mit
Ihrem weiß marmorierten Laub.

STANDORT
Die Fatsia steht gerne an einem sehr hellen Standort
ohne direktes Sonnenlicht.

BEWÄSSERUNG
Im Sommer sollte die Erde leicht feucht sein, aber nicht
nass. Reduziere im Winter das Gießen. Zusätzlich mag
die Fatsia es, eingesprüht zu werden.

PFLEGE
Für ein gutes Wachstum deiner Fatsia, kannst du sie
alle 2 bis 3 Jahre im Frühjahr umtopfen.

22
UNSERE PFLANZEN

Ficus
Variationen des Ficus gibt es viele und alle sind
sie ein Muss für einen echten Wohnzimmerdschungel,
der sich seines Namens würdig erachtet.

STANDORT
Fern von direkter Sonneneinstrahlung und Zugluft
braucht dieses Kerlchen einen Platz mit Licht oder
im Halbschatten. Er braucht Zeit um sich an seine
neue Umgebung zu gewöhnen. Ist er erstmal
angekommen, möchte er auch gerne bleiben. Deshalb
vermeide es, ihn zu sehr hin und her zu rücken.

BEWÄSSERUNG
Bewässere ihn einmal pro Woche in den wärmeren
Monaten und etwas weniger in den kalten. An den
Wurzeln sollte kein stehendes Wasser zurückbleiben.
Seine Blätter genießen es, regelmäßig besprüht zu
werden.

PFLEGE
Dein Ficus bleibt glänzend und sauber, wenn du ihn
regelmäßig mit einem feuchten Tuch abwischst.
Im Frühling und Sommer kann ein- bis zweimal
Grünpflanzendünger angewendet werden. Umtopfen
kannst du ihn, abhängig von seiner Größe, im Abstand
von zwei bis drei Jahren.

siehe Seite 38

23
UNSERE PFLANZEN

Hoya
Diese Pflanze mit ihrem atemberaubenden Charme ist
ein Blickfang, sowohl in der Luft hängend, als auch in
einem Regal.

STANDORT
Mit einem Platz mit viel Licht, ohne direkte
Sonneneinstrahlung verwöhnst du diese Schönheit.
Zugluft und Wärmequellen verschmäht sie jedoch.

BEWÄSSERUNG
Gieße deine Hoya regelmäßig und mit Bedacht, so dass
die Erde Zeit hat zu trocknen. Zu viel Wasser fürchtet
diese Pflanze.

PFLEGE
Die Blätter reinigst du mit einem feuchten Tuch
von Zeit zu Zeit. Umtopfen brauchst du aber nur
alle zwei bis drei Jahre, denn die Hoya fühlt sich in
einem engen Topf wohl. Erst wenn kleine Wurzeln
aus dem Topf wachsen, braucht sie mehr Platz zum
Weiterwachsen.

24
UNSERE PFLANZEN

Kentia
Diese Palme eignet sich perfekt dazu, jedem Wohnraum
einen luxuriösen Glanz zu verleihen.

STANDORT
In einer hellen Umgebung ohne direkter
Sonneneinstrahlung fühlt sich deine Kentia
pudelwohl. Sie ist eine der wenigen Palmengewächse,
die auch in hellem Schatten zufrieden sind. In jedem
Fall sollte ihr Standort zugfrei sein.

BEWÄSSERUNG
Im Frühjahr und Sommer gießt du diesen
Mitbewohner ein- bis zweimal pro Woche, immer
dann, wenn die Erde auf der Oberfläche leicht
angetrocknet ist. In den kalten Jahreszeiten muss sie
weniger gegossen werden. Sollte die Luft zu trocken
sein, besprüh die Blätter deiner Kentia mit Wasser
und sie wird es dir danken.

PFLEGE
Reinige das Blättergewand regelmäßig mit einem
feuchten Tuch. Trockene Blätter kannst du je nach
Notwendigkeit an der Basis der Palme abschneiden.

25
UNSERE PFLANZEN

Monstera
So trendy und üppig wie sie ist, kann kein
Pflanzenliebhaber auf sie verzichten.

STANDORT
Deine Monstera wird einen hellen oder etwas
schattigen Ort lieben, während ihr direkte
Sonneneinstrahlung gar nicht gut tut.

BEWÄSSERUNG
Wasser gibst du deiner Monstera etwa einmal pro
Woche in den warmen Monaten. Der Boden sollte
vor dem Gießen leicht angetrocknet sein. Vermeide,
dass sich Wasser ansammelt. In den kalten Monaten
gießt du weniger. Ist die Luft zu trocken, besprüh
deinen hippen Mitbewohner mit nicht kalkhaltigem
Wasser.
PFLEGE
Im Frühling und Sommer kannst du deine Monstera
einmal im Monat düngen. Junge Monstera können
jeden Frühling umgetopft werden, aber nur dann,
wenn die Wurzeln verkrampft sind. Luftwurzeln
dürfen nicht geschnitten werden. Die Stiele kannst
du aber im Frühjahr schneiden, indem du sie an ihren
Spitzen abkneifst. Die typischen Löcher der Blätter
erscheinen erst während des Wachsens der Pflanze.
Sollte dies nicht der Fall sein, so fehlt deinem Zögling
Licht oder Wasser.
siehe Seite 38

26
UNSERE PFLANZEN

Musa
Die Musa ist mit ihren großen, üppigen Blätter
auch als Bananenpflanze bekannt.

STANDORT
Am liebsten mag die Musa einen hellen Standort ohne
direktes Sonnenlicht. Außerdem mag sie es nicht, in
der Nähe von Wärmequellen wie der Heizung oder
einem Kamin zu stehen.

BEWÄSSERUNG
Gieße sie im Sommer mindestens einmal pro Woche,
die Erde sollte immer leicht feucht bleiben. Lasse die
Erde im Winter zwischen dem Gießen antrocknen.
Besprühe ihre Blätter sowohl im Sommer, als auch im
Winter.

PFLEGE
Es reicht, die Musa alle zwei Jahre umzutopfen. Die
Blätter kannst du mit einem Tuch oder Schwamm von
Staub befreien.

27
UNSERE PFLANZEN

Pachira
Elegant und stilvoll wird dein Zuhause
mit dieser zarten und exotischen Pflanze.

STANDORT
Der perfekte Standort für deine Pachira befindet sich
im Licht, ohne direkte Sonneneinstrahlung und weg
von jeder Wärmequelle (Heizung, Kamin....).

BEWÄSSERUNG
Die Erde dieser zarten Freundin sollte immer leicht
feucht bleiben, deshalb gieße etwa einmal pro
Woche. Im Winter kann die Erde zwischen dem Gießen
antrocknen, reduziere also die Häufigkeit der Wasser-
zugabe. Im Topf sollte niemals Wasser zurückbleiben.
Sprüh von Zeit zu Zeit Wasser auf das Gewand deiner
Pachira, um sie schonend zu pflegen.

PFLEGE
Alle zwei Jahre kann dieser Zögling in einen etwas
größeren Topf umgetopft werden. Im Frühling kannst
du ihn leicht trimmen um die Verzweigung zu fördern.

28
UNSERE PFLANZEN

Philodendron
Der Philodendron ist in Südamerika heimisch, macht
aber auch bei dir Zuhause etwas her.

STANDORT
Der Philodendron mag es hell, aber kein direktes
Sonnenlicht. An einem leicht schattigen Standort
fühlt er sich aber auch wohl.

BEWÄSSERUNG
Gieße ihn im Sommer einmal pro Woche. Reduziere
das Gießen im Winter und stell sicher, dass die Erde
vor dem nächsten Gießen abgetrocknet ist. Zusätzlich
solltest du die Blätter täglich mit Wasser besprühen.

PFLEGE
Nutze den Frühling, um deinen Philodendron
umzutopfen, solange er noch eine junge Pflanze ist.
Außerdem kannst du ihn im Frühjahr auch ein wenig
zurückschneiden, wenn nötig.

siehe Seite 38

29
UNSERE PFLANZEN

Pilea
Auch bekannt unter «chinesischer Geldbaum»
ist sie der Star der grünen Welt.

STANDORT
Deine Pilea hat das Licht so lieb, dass sich ihre Blätter
ihm zuwenden werden. Drehe sie regelmäßig, damit
sie homogen wächst. Aber Vorsicht bei direktem
Sonnenlicht, da es schädlich für diesen Mitbewohner
ist.

BEWÄSSERUNG
Die Erde sollte leicht feucht bleiben, aber nicht mit
Wasser getränkt sein. Gieße deine Pilea also bis
zu zweimal pro Woche im Sommer und höchstens
einmal pro Woche im Winter. Achte dabei darauf, dass
überschüssiges Wasser abfließen kann.

PFLEGE
Topfst du deine Pilea jedes Jahr im Frühling um, wird
sie nicht aufhören zu gedeihen.

30
UNSERE PFLANZEN

Polyscias
Diese Pflanze verleiht Deinem Wohnzimmer Charakter
und ist ein Hingucker auf großen Flächen!

STANDORT
Polyscias bevorzugen einen hellen Standort, gedeihen
aber auch an einem leicht schattigen Platz. Direktes
Sonnenlicht sollte aber vermieden werden, weil es die
Blätter austrocknen und vergilben lassen kann.

BEWÄSSERUNG
Im Sommer mag die Polyscias eine großzügige
Bewässerung, im Winter lieber gemäßigt. Auch
regelmäßiges Einsprühen mit Wasser mag sie gerne.
Vermeide jedoch, sie in die Nähe einer Wärmequelle
zu stellen.

PFLEGE
Die Polyscias wird besonders für ihre einfache Pflege
geschätzt! Dass du sie umtopfen musst, merkst du,
sobald die Wurzeln aus dem Topf wachsen.

siehe Seite 38

31
UNSERE PFLANZEN

Rhipsalis
Eine Pflanze, die alle Blicke auf sich zieht!
Ihre wilden Blätter passen perfekt zu ihrem wilden
Charakter!

STANDORT
Damit sie bestmöglich zur Geltung kommt, stelle
sie in einen hellen Raum oder Halbschatten. Direkte
Sonneneinstrahlung mag sie allerdings nicht!

BEWÄSSERUNG
Im Sommer sollte es ausreichen sie 1 bis 2 Mal pro
Woche zu gießen! Achte darauf, dass die Erde leicht
feucht bleibt. Reduziere das Gießen im Winter auf ein
Mal alle 10 Tage. Warte bis die oberen 2-3 cm der Erde
getrocknet sind, bevor du sie erneut gießt!

PFLEGE
Um deine Pflanze zu verwöhnen, kannst du sie im
Frühling mit Dünger verwöhnen! Diese Pflanze mag
es, wenn ihre Wurzeln nicht allzu viel Platz haben,
daher musst du sie nur alle 2 bis 3 Jahre umtopfen!
Eine letzte kleine Empfehlung: Du kannst deine
Pflanze regelmäßig mit Wasser besprühen, um ihr
Wachstum zu fördern!

32
UNSERE PFLANZEN

Sansevieria
Sie zu verwöhnen ist so kinderleicht,
du wirst sie mit Liebe überschütten

STANDORT
Deine Sansevieria bevorzugt das Licht, kann sich aber
auch mit ein wenig Schatten zufrieden geben. Ihre
einzige Angst: direkte Sonneneinstrahlung.

BEWÄSSERUNG
Dieser bescheidene Mitbewohner braucht nicht viel
Wasser. Alle 10 bis 15 Tage in der warmen Jahreszeit
und einmal pro Monat in der kalten Jahreszeit Gießen
genügen ihr. Die Erde deiner Sansevieria sollte Zeit
zum Trocknen haben. Überflüssiges Wasser entleerst
du. Vermeide es, das Laub zu befeuchten.

PFLEGE
Es ist normal, dass einige Blätter beschädigt oder
im Laufe der Zeit gelb werden. Mit einem Messer
kannst du diese entfernen. Ein Kakteendünger kann
nach Belieben einmal im Frühjahr und Sommer
hinzugegeben werden. Dein Zögling ist gern in seinem
Topf eingepfercht. Erst wenn es wirklich zu eng wird,
so alle drei bis vier Jahre, ist ein Umtopfen notwendig.
Das erkennst du daran, dass die Blätter die gesamte
Oberfläche bedecken.
siehe Seite 38

33
UNSERE PFLANZEN

Schefflera arboricola
Die Schefflera ist dank ihrer tollen Blätterpracht
unbestritten eine der atemberaubendsten Pflanzen
unserer Kollektion.

STANDORT
Die Schefflera ist in Sachen Licht nicht sehr
anspruchsvoll. Sie mag es in hellen Räumen, aber
auch in eher schattigen Plätzen. Ihre Blätter wenden
sich dann der Sonne zu. Drehe sie also gerne
regelmäßig, sodass jede Seite gleichmäßig viel Sonne
abbekommt!

BEWÄSSERUNG
1 bis 2 mal pro Woche im Sommer ist ausreichend. Im
Winter 1x alle 15 Tage. Ab und zu kannst du die Blätter
auch mit Wasser besprühen!

PFLEGE
Sehr pflegeleicht. Du musst sie nur alle ein bis zwei
Jahre umtopfen, um ihr Wachstum zu fördern. Im
Sommer kannst du sie gerne rausstellen und sie wird
prächtig wachsen.

siehe Seite 38

34
UNSERE PFLANZEN

Strelitzia
Ihre riesigen Blätter werden Abwechslung in deine
Wohnung und deinen Alltag bringen.

STANDORT
Deine Strelitzia mag ein helles Plätzchen, das auch
etwas schattig sein darf. Wärmequellen, wie Heizung
oder Kamin, solltest du aber von ihr fernhalten.

BEWÄSSERUNG
Im Frühling und Sommer gießt du deine Pflanze
einmal pro Woche. Im Herbst und Winter gibst du ihr
seltener Wasser. Lass die Erde antrocknen, bevor
du sie gießt. Stehendes Wasser mag deine Strelitzia
nicht, also unbedingt ausleeren. Ihr Laub kannst du
regelmäßig mit Wasser besprühen.

PFLEGE
Die riesigen Blätter pflegst du, indem du sie mit einem
feuchtem Tuch regelmäßig reinigst. Werden sie gelb
oder trocken, schneidest du sie an der Basis ab.
Wenn die Temperaturen draussen über 20°C klettern,
genießt deine Strelitzia einen Ausflug ins Freie. Alle
zwei Jahre im Frühling kannst du sie in einen etwas
größeren Topf umtopfen.

siehe Seite 38

35
UNSERE PFLANZEN

Yucca
Mit ihrem robustem Stamm und ihren schlanken
Blättern ist die Yucca eine Pflanze, der es nicht an dem
Gewissen Etwas fehlt.

STANDORT
Von Licht kann deine Yucca nicht genug bekommen.
Ein heller Standort ohne direkte Sonneneinstrahlung
ist für sie genau richtig.

BEWÄSSERUNG
Im Frühjahr und Sommer möchte deine Yucca
regelmäßig, aber nicht zu viel gegossen werden. Die
Erde sollte Zeit haben leicht anzutrocknen. Leere
überschüssiges Wasser aus, damit es sich nicht
ansammelt. Im Winter reicht es, seltener zu gießen.

PFLEGE
Reinige die Blätter regelmäßig mit einem feuchten
Tuch.

siehe Seite 38

36
UNSERE PFLANZEN

Zamioculcas
Pflegeleicht, originell und ästhetisch ist dies die
perfekte Pflanze für deinen Indoordschungel.

STANDORT
Ob viel Licht oder ein wenig Schatten, deine
Zamioculcas wird sich ohne Schwierigkeiten an ihren
Platz anpassen. Nur direkte Sonneneinstrahlung
solltest du ihr ersparen.

BEWÄSSERUNG
Deine Pflanze wird ein moderates und regelmäßiges
Gießen alle 8 bis 10 Tage im Sommer und alle 15 Tage
im Winter schätzen. Dabei achtest du auf ihre Erde,
die Zeit gehabt haben sollte zum antrocknen. Zu
viel Wasser verträgt dein Zögling hingegen gar nicht,
deshalb entleere überschüssiges Wasser.

PFLEGE
Die Blätter deiner Zamioculcas behalten ihren
Glanz, indem du sie mit einem Schwamm oder
einem feuchten Tuch abwischst. Etwas Dünger für
Grünpflanzen kann im Sommer hinzugefügt werden.

siehe Seite 38

37
UNSERE PFLANZEN

Pflanzen
und Haustiere
Einige Pflanzen sind nicht für Menschen mit
Haustieren geeignet. Einerseits können sie giftig
sein für deine tierischen Freunde, andererseits
reizen Knabbereien deiner Tiere deine grünen
Zöglinge. Diese Pflanzen sind in diesem Handbuch
mit dieser Abkürzung gekennzeichnet:

!\
Lebt also in deinen vier Wänden auch ein Hund
oder eine Katze, raten wir dir von einem Ficus,
einer Dieffenbachia oder einer Monstera ab. Besitzt
du bereits eine dieser Pflanzen, finde für sie ein
sicheres Plätzchen außerhalb der Reichweite von
Tieren und Kindern.

Mit Pilea, Hoya, Pachira, Calathea, Kentia usw.


kreierst du einen grünen und vor allem sicheren
Wohnraum für deine vierbeinigen Freunde.
Außerhalb der Reichweite deiner Haustiere
aufgestellt, steht selbst der Adoption von Kakteen
nichts im Weg.

38
BEOBACHTE DEINE PFLANZEN
 

Einige Zeichen, auf


die Planzeneltern
achten sollten

Deine Pflanze spricht zu dir, höre ihr zu!

Wenn trotz aller Liebe und Aufmerksamkeit dein


grüner Mitbewohner nicht in bester Form ist, wird er
es dir sagen. Um mit dir zu kommunizieren, verändern
sich häufig seine Blätter. Beobachte es sorgfältig
und regelmäßig um mögliche Indizien rechtzeitig
zu erkennen. Hier findest du einige Tipps, um die
Botschaften deiner Pflanzen zu verstehen und schnell
zu handeln.

Möchtest du weitere Informationen erhalten, zögere nicht, uns Fotos deiner


Pflanze an hallo@bergamotte.com. zu schicken. Gib uns auch an, wo sie steht,
wie oft du sie gießt und wie viel Wasser du ihr gibst.
WIR HELFEN DIR GERNE BEI DER PFLEGE DEINER GRÜNEN FAMILIE!

39
BEOBACHTE DEINE PFLANZEN

Auftreten von mikroskopisch kleinen, roten Spinnen


mit Netzen unter den Blättern
Diese Milben entstehen, wenn die Luft zu trocken ist. Durch
regelmäßiges Besprühen von Wasser auf den Blättern bewahrst Verwelkte
du eine ausreichende Luftfeuchtigkeit. Blätter
Deine Pflanze leidet
wahrscheinlich unter
Wassermangel oder
-überschuss. Passe die
Bewässerung an.

Blätter mit
braunen
Flecken Gelbe
Dies könnte auf
Blätter
Sonnenbrand Dies ist häufig ein
hindeuten. Halte Anzeichen für zu viel
deine Pflanze Wasser. Reduziere die
deshalb vom Fenster Wassermenge, die du
und direkten deinem grünen
Sonnenstrahlen fern. Mitbewohner gibst und
vermeide Wasseran-
sammlung.

Braun
werdende Blätter
Fallende
Die Luft könnte zu Blätter
trocken sein. Besprüh
die Blätter von Zeit zu Entweder kriegt dein
Zeit. Auch Wassermangel Zögling nicht genug
oder Überfluss könnte Weiße auf der Rückseite Licht oder Wasser oder
Auslöser für das Leiden der Blätter ist erkältet. Analysiere
deiner Pflanze sein. Es handelt sich wahrscheinlich um die mögliche Ursache
Beachte unbedingt die Schildläuse, die du mit Seifenwasser und behebe sie, indem
Hinweise aus diesem oder einem mit 90° Alkohol du den Standort oder
Handbuch und handle getränktem Schwamm entfernen das Gießen änderst.
dementsprechend. kannst.

40
Q UA L I TÄTS - G A R A N T I E

30 Tage Qualitäts-Garantie
Unsere Experten geben täglich ihr Bestes,
um für Dich die schönsten Exemplare aus der
Pflanzenwelt zu finden und setzen dabei auf eine
enge Zusammenarbeit mit sorgfältig selektierten
Züchtern. Für uns gibt es nichts Wichtigeres,
als die Qualität unserer Pflanzen, weswegen
wir die Bergamotte Garantie ins Leben gerufen
haben: Entspricht die Pflanze nicht unseren
Anforderungen, ersetzen wir Dir diese.

Unsere Garantie
Wenn Deine Pflanze trotz all unserer Bemühungen
nicht die angegebenen Qualitätskriterien erfüllen
sollte, kannst Du innerhalb von 30 Tagen die
Bergamotte-Garantie in Anspruch nehmen. Diese
Garantie gilt im Falle von Schäden, die durch
die Lieferung verursacht wurden oder wenn die
Pflanze bei Erhalt einen starken äußerlichen
Mangel aufweist. Weitere Informationen findest
du auf unserer Website www.bergamotte.de.

Unser Kundendienst steht dir unter


hallo@bergamotte.com zur Verfügung.

41
WWW.BERGAMOTTE.DE

Du fühlst dich, als stände deinem grünen Daumen nun


nichts mehr im Wege? Was hältst du dann davon, deine
Pflanzenfamilie zu erweitern? Finde unsere Auswahl auf
www.bergamotte.de !

Du fühlst dich noch nicht so sicher und benötigst weitere


Beratung? Alle Tipps und Tricks rund um die Themen
Gießen, Umtopfen und Düngen findest du in unseren
Videos auf unserer Website.

Wir freuen uns immer sehr, unsere Pflanzen in ihrem


neuen Zuhause zu sehen! Teile deine Fotos gerne mit uns:

@bergamotte_de #Bergamotte

42
43

Das könnte Ihnen auch gefallen