Sie sind auf Seite 1von 8

Kompass 3 ©Wydawnictwo Szkolne PWN

Test 4

1. Rozumienie ze słuchu

8 pkt

Wysłuchaj wywiadu z Brigitte Behrens, szefową niemieckiej sekcji Greenpeace. Zaznacz, które zdania są prawdziwe ( R ), a które fałszywe ( F ).

 

8 x 1 pkt

 

R

F

 

1.

Greenpeace hat 13 nationale Sektionen.

   

2.

Frau Behrens ist seit 10 Jahren Chefin von Greenpeace.

   

3.

Frau Behrens hat 2 Fächer studiert.

   

4.

Leute, die bei Greenpeace arbeiten, haben ein Studium.

   

5.

Kinder und Jugendliche dürfen bei der Organisation nicht arbeiten.

   

6.

Greenteams beschäftigen sich mit Jugend-Projekten.

   

7.

Proteste finden bei Greenpeaces selten statt.

   

8.

Frau Behrens ist gegen gen-manipulierte Lebensmittel.

   

2. Czytanie ze zrozumieniem

8 pkt

Przeczytaj wypowiedzi 3 osób na temat ochrony środowiska. Zaznacz, do

których osób odnoszą się informacje.

 

8 x 1 pkt

   

Marco

Jörg

Simone

1.

… hat Angst um die Existenz auf der Erde.

     

2.

… kauft Waren, die wenig verpackt sind.

     

3.

Bei …. sparen alle Wasser.

     

4.

… hat sich beim Weltaufräumen engagiert.

     

5.

… informiert die Passanten über Umweltprobleme.

     

6.

… sagt, dass die Kinder schon Müll sortieren lernen.

     

7.

… findet Pfandflaschen sehr bequem.

     

8.

… nimmt zum Einkaufen nur Stofftaschen.

     

Kümmerst du dich um die Umwelt? Sechs Milliarden Menschen leben auf unserem Planeten und nutzen seine natürlichen Rohstoffe. Nicht nur Politiker, sondern wir alle tragen Verantwortung dafür, dass die Erde uns noch eine Weile erhalten bleibt. Wie können Jugendliche gezielt dazu beitragen, die Umwelt zu schützen? Unser Interview mit Marco (17), Simona (17) und Jörg (16) aus Oldenburg in Niedersachsen gibt darüber Aufschluss. AKTUELL: Ist euch die Umwelt wichtig? Wenn ja, was tragt ihr persönlich dazu bei, sie zu schützen? Marco: Klar, ist mir die Umwelt wichtig. Wenn das Ozonloch nicht abgebaut wird und wir mit Ressourcen wie Wasser und Energie nicht sparsam umgehen, müssen

Kompass 3 ©Wydawnictwo Szkolne PWN

unsere Enkel sich einen neuen Planeten suchen! In Deutschland lernt man Recycling immerhin schon als kleines Kind, die meisten von uns haben drei Mülltonnen zu Hause stehen: eine „gelbe Tonne” für Restmüll.

Simone: Und Papier kommt in den Papiercontainer, Glas in den Glascontainer. In meiner Familie versuchen wir auch kein Wasser zu verschwenden. Zum Beispiel stelle ich das Wasser ab, während ich mir zum Beispiel die Zähne putze. Und wenn wir einkaufen gehen, nehmen wir immer Stofftaschen mit, damit wir uns keine Plastiktüten kaufen müssen.

Jörg: Ich kaufe ungern Plastikflaschen oder Dosen, überhaupt versuche ich Sachen zu kaufen, bei denen nicht so viel Verpackung dabei ist. Man kann ja viele Getränke in Glasflaschen kaufen, für die man Pfand zahlt. Wenn man die Flasche zurückbringt, kriegt man das Geld zurück und die Flaschen werden gesäubert und neu gefüllt. Das finde ich viel besser.

AKTUELL: Aber mal abgesehen vom Recycling - seid ihr auch richtig aktiv?

Simone: Unsere Klasse hat mal an einem Müllsammeltag an der Nordsee mitgemacht. Wir haben alles vom Strand aufgesammelt, was da nicht hingehört, und zum Recycling-Center gebracht. So was würde ich gern wieder machen. Müll am Strand oder im Wald finde ich einfach schrecklich.

Marco: Ich bin Mitglied von Robin Wood. Wir haben manchmal samstags einen Stand in der Einkaufsstraße und sammeln Unterschriften oder informieren die Leute. Zum Beispiel darüber, dass es für uns alle besser ist, mit der Bahn zu fahren als mit dem Auto. Und darüber, wie man das Waldsterben und die Ausbreitung des Ozonlochs stoppen kann.

AKTUELL: Was würdet ihr Jugendlichen raten, die sich für die Umwelt engagieren wollen?

Jörg: Man kann sich einer örtlichen Gruppe anschließen oder selbst eine gründen. Aber genauso wichtig finde ich es, im Alltag auf die vielen kleinen Dinge zu achten, die gar nicht viel Mühe kosten, aber viel bewirken, wenn alle mitmachen.

3. Gramatyka

1. Połącz zdania za pomocą spójników „wenn“.

Nach: “Aktuell”

12 pkt

6 x 0,5 pkt

1. Wir duschen. Wir verbrauchen weniger Wasser.

……………………………………………………………………………………

Kompass 3 ©Wydawnictwo Szkolne PWN

2.

Ich gehe einkaufen. Ich nehme immer eine Stofftasche mit.

 

………………………………………………………………………………………

3.

Er macht am Wochenende einen Ausflug. Er fährt mit dem Fahrrad.

 

………………………………………………………………………………………

4.

Eva hat eine Klassenarbeit. Sie wiederholt die Vokabeln.

 

……………………………………………………………………………………….

5.

Du willst ins Kino gehen. Du musst zuerst die Hausaufgaben machen.

……………………………………………………………………………………….

6.

Sie machen das Licht aus. Sie sparen Energie.

 

……………………………………………………………………………………….

2.

Dokończ zdania.

4 x 0,5 pkt

1.

Wenn wir Hausmüll sortieren, ……………………………………………………

2.

Wenn ich im Wald bin, ………………………………………………………………

3.

Wenn du gesund werden willst, …………………………………………………….

4.

Wenn das Wetter schön ist, ………………………………………………………….

3.

Wpisz końcówki przymiotników.

6 x 0,5 pkt

1.

Kaputt… Glas werfe ich in den Glas-Container.

2.

Aus alt…

Papier kann man Toilettenpapier machen.

3.

Meine Mutter trink schwarz…… Kaffee.

 

4.

Wertvoll….Stoff produziert man aus gebrauchtem Müll.

5.

Zwei groß…. Kartoffeln sind für mich zu viel.

6.

Alt…

Coladosen eignen sich für das Recycling.

Kompass 3 ©Wydawnictwo Szkolne PWN

4. Ułóż zdania z rozsypanek, zaczynając od wytłuszczonej części zdania.

4 x 0,5 pkt

1. -frisch- kaufe- denn- immer- am Gemüsestand- ich- Obst- ist- es –

Ich……………………………………………………………………………………

2. -sind-in-Getränke- so schwer-er-sie-nicht-Plastikflaschen- kauft- weil-

Er………………………………………………………………………………………

3. -Mutter-Produkte-umweltfreundlicher- meine- unverpackte-weil-kauft-sie-sind-

Meine………………………………………………………………………………………

4. -keine-Plastiktüten- Laura- Stofftasche-geht….raus-ohne-nicht-denn-mag-sie-

Laura………………………………………………………………………………………

5. Wstaw „sonst” lub „deshalb”.

4 x 0,5 pkt

1. Am Wochenende müssen wir Fahrräder benutzten, … schmutziger.

wird die Luft immer

2. Wir haben immer weniger Wasser, umgehen.

…….

sollen wir mit Wasser sparsam

3. Ich habe Kopfschmerzen, …

nehme ich eine Tablette ein.

4. Sie müssen ein Taxi nehmen, …. kommen sie zu spät.

4. Słownictwo

1. Dokończ zdanie odpowiednim rzeczownikiem.

12 pkt

6 x 0,5 pkt

1. Ich brauche zum Wohnen…….

a) das Feuer

2. Wir brauchen zum Atmen…

b) Lebensmittel

3. Er braucht zum Wärmen…

c) das Wasser

Kompass 3 ©Wydawnictwo Szkolne PWN

5. Sie brauchen zum Essen ….

e) die Tiere

6. Du brauchst zum Lieben…

f) die Luft

2. Utwórz z sylab rzeczowniki złożone.

1. -tzung- schmu- luft- ver-

4 x 0,5 pkt

………………………………………………………………………………………………

2. -se- plas- mas- tik-

………………………………………………………………………………………………

3. -le- um- prob- me- welt-

………………………………………………………………………………………………

4. -was- gen- ser- re-

…………………………………………………………………………………………………

3.

Zaznacz, co powiesz w tej sytuacji.

4 x 0,5 pkt

1.

Powiedz koleżance, że za długo bierze prysznic.

A.

Du verbrauchst zu viel Seife.

B.

Du duschst zu lange.

C.

Du badest täglich.

2.

Powiedz koledze, że powinien sortować śmieci.

A.

Du sollst Müll wegbringen.

B.

Du sollst Müll verkaufen.

C.

Du sollst Müll sortieren.

3.

Powiedz koleżance, że powinna kupować napoje w butelkach zwrotnych.

Kompass 3 ©Wydawnictwo Szkolne PWN

A. Du sollst Getränke in Wegwerfflaschen kaufen.

B. Du sollst Plastikflaschen nicht verweden.

C. Du sollst Getränke nur in Dosen kaufen.

4. Powiedz koledze, że zawsze gasisz światło.

A. Ich mache das Licht immer aus.

B. Du machst das Licht nie aus.

C. Ich mache überall das Licht an.

4. Przyporządkuj wyrażenie do odpowiedniego określenia.

Ich bin für …………

Ich protestiere gengen …….

a. Autos im Stadtzentrum

b. Autos ohne Katalysator

c. Stofftaschen

d. Radwege

e. Gentechnik

f. das Müllsortieren

6 x 0,5 pkt

5. Z czego produkuje się te rzeczy? Przyporządkuj odpowiednie rzeczowniki.

6 x 0,5 pkt

Legosteine

Messer

Buch

Einwegflasche

Tür

Tasse

Stühle

Tasche

AUS

PLASTIK

 

AUS

HOLZ

Kompass 3 ©Wydawnictwo Szkolne PWN

5.

Pisanie.

10 pkt

Napisz list do koleżanki z Austrii, w którym opiszesz jaki ty, twoja rodzina i twoi przyjaciele macie stosunek do ochrony środowiska. W liście uwzględnij:

dlaczego nie kąpiesz się w wannie, tylko bierzesz prysznic,

kto jeździ samochodem z katalizatorem,

co zabiera mama idąc na zakupy,

w jakich opakowaniach kupujecie towary,

kto po kim gasi światło w domu,

dlaczego twoja szkoła organizuje sprzątanie świata,

dlaczego w weekend robisz wycieczki z przyjaciółmi na rowerach,

od kiedy segregujesz śmieci.

………………………………………………………………………………………………………

………………………………………………………………………………………………………

………………………………………………………………………………………………………

………………………………………………………………………………………………………

………………………………………………………………………………………………………

………………………………………………………………………………………………………

………………………………………………………………………………………………………

………………………………………………………………………………………………………

………………………………………………………………………………………………………

………………………………………………………………………………………………………

………………………………………………………………………………………………………

………………………………………………………………………………………………………

………………………………………………………………………………………………………

Kompass 3 ©Wydawnictwo Szkolne PWN

………………………………………………………………………………………………………

………………………………………………………………………………………………………

………………………………………………………………………………………………………

………………………………………………………………………………………………………

………………………………………………………………………………………………………

………………………………………………………………………………………………………

………………………………………………………………………………………………………

………………………………………………………………………………………………………

………………………………………………………………………………………………………

………………………………………………………………………………………………………

………………………………………………………………………………………………………

………………………………………………………………………………………………………

………………………………………………………………………………………………………

………………………………………………………………………………………………………

………………………………………………………………………………………………………

………………………………………………………………………………………………………

………………………………………………………………………………………………………