Sie sind auf Seite 1von 3

Forum 585

EKATO. The Book


Mit der Neuerscheinung von EKATO. gang – werden ausführlich dargestellt werden die Behälterabmessungen, die
The Book liegt jetzt die dritte Auflage des (Abbn. 1 und 2). Behältereinbauten, der Rührertyp, Geo-
bewährten Handbuchs der Rührtechnik metrie und Leistungseintrag festgelegt.
vor. Sie ist gegenüber den früheren Aus- Dies erfolgt zunächst mit den allge-
gaben aktualisiert und erweitert und meinen Kenntnissen des Chemiein-
stellt den heutigen Stand der Technik genieurwesens und auf Basis von Er-
dar. Das Kompendium wendet sich vor fahrungswerten. Ist dies alleine nicht
allem an Ingenieure und Chemiker aus ausreichend, führt man Modell- oder Pi-
der Verfahrensentwicklung, Anlagenpla- lotversuche durch. Der Versuchsmaß-
nung und Produktionstechnik, soll aber stab reicht dabei von einigen Litern bis
auch einen Beitrag zur Forschung und zu mehreren Kubikmetern. Als Ver-
Lehre dieser verfahrenstechnischen Dis- suchsmedien werden zunächst einfache
ziplin leisten. Der inhaltliche Bogen Modellsysteme eingesetzt. Zuverlässige
spannt sich über den gesamten Lebens- Aussagen zu spezifischen Prozessresul-
zyklus von Rührsystemen. Neben den taten lassen sich aber oft nur mit dem
rührtechnischen Grundlagen werden realen Prozessmedium und unter Ein-
die Methoden zur Auslegung und Maß- bezug der chemischen Reaktionen in
stabsübertragung beschrieben und der geschlossenen Anlagen erzielen. Der
konstruktive Aufbau von Rührsystemen kritische Auslegungsschritt ist dann die
mit ihren Komponenten und das En- Übertragung der Versuchsergebnisse
gineering kompletter Anlagen gezeigt. auf den Produktionsmaßstab. Neben
Beispiele ausgeführter Anlagen veran- ähnlichkeitstheoretischen Ansätzen mit
schaulichen die Umsetzung der Grund- dimensionslosen Kennzahlen greift
lagen in moderne Prozesslösungen. man dabei auf Erfahrungswerte zurück.
Abbildung 1. Handbuch Titel und Innenansicht. Dieses Scale-up wird immer anspruchs-
voller, da die Produktionsanlagen zur
1 Grundlagen Ausnutzung der „Economies of Scale“
Die Vorgänge in einem Rühr- oder
2 Auslegung und
bisher nicht gekannte Größenordnun-
Mischbehälter sind komplex und basie- Maßstabsübertragung gen erreichen, zu deren Auslegung im-
ren auf den Gesetzen der Strömungs- Jede Auslegung eines Rührsystems be- mer wieder Neuland betreten wird. Bei-
und Schüttgutmechanik. Die Betrach- ginnt mit der sorgfältigen Analyse der spielhaft werden Versuchsmethoden ge-
tung der Strömungsvorgänge alleine, Anforderungen und der Gliederung zeigt und die Grundlagen des Scale-ups
auch unter Einbezug viskosen Verhal- nach deren Prozessrelevanz. Danach erläutert.
tens mit einer Vielfalt rheologischer
Phänomene, genügt für die Auslegung
nicht. Der eigentliche Zweck des Rüh-
rens ist das Erzielen eines Prozesser-
gebnisses, das auf vielfältigen chemi-
schen und physikalischen Einzelvor-
gängen mit ihren Mechanismen und Ki-
netiken beruht. In ihrem Zusammen-
spiel sind solche Einzelschritte oft
schwer zu durchschauen. Man gliedert
die physikalischen Vorgänge daher in
die sogenannten Grundaufgaben der
Rührtechnik und analysiert ihre Inter-
aktion mit der vom Rührer erzeugten
Strömung und den einzelnen Prozess-
schritten. Diese Grundaufgaben der
Rührtechnik – das Homogenisieren, das
Suspendieren von Feststoffen, das Dis-
pergieren von Flüssigkeiten, Gasen oder
Agglomeraten sowie der Wärmeüber- Abbildung 2. Beispielseiten.

Chemie Ingenieur Technik 2013, 85, No. 5, 585–587 © 2013 Wiley-VCH Verlag GmbH & Co. KGaA, Weinheim www.cit-journal.com
586 Forum

3 Bauteile des Rührwerks sich im Projektstadium. Vermehrt wer- und gut dokumentierte Abläufe bei der
den auch hochkorrosive Medien ein- Fertigung von Rührwerken und Appara-
Vereinfacht betrachtet besteht ein Rühr-
gesetzt, die neue Werkstoffe mit ent- ten die Zeit- und Kosteneffizienz sicher
werk aus drei Hauptkomponenten: den
sprechenden konstruktiven und ferti- und ermöglichen die strikte Umsetzung
Rührorganen, die das Prozessergebnis
gungstechnischen Lösungen erfordern. der Maßgaben zur Qualitätssicherung.
herbeiführen, dem Antriebsstrang, der
Maßgeblich für die Betriebssicherheit
die Leistung für die Rührorgane zur Ver-
fügung stellt und dem Dichtungssys-
eines Rührsystems ist die zuverlässige 5 Numerische Methoden
Funktion der Wellenabdichtung, für die Als numerische Methoden zur Ausle-
tem, das die hermetische Trennung von
heute ausschließlich Gleitringdichtun- gung von Rührsystemen sind heute die
Prozessraum und Umgebung im Be-
gen verwendet werden. Betriebsdrücke Strömungssimulation CFD (Computa-
reich der Wellendurchführung bei belie-
bis 200 bar bei Temperaturen von –100 tional Fluid Dynamics) und die Struk-
bigen Prozessdrücken sicherstellt.
bis 450 °C können damit sicher be- turanalyse FEA (Finite Elemente Analy-
In der vorliegenden Ausgabe wird den
herrscht werden. Die Zuverlässigkeit sis) nicht mehr wegzudenken. CFD
neuesten Rührorgan-Entwicklungen brei-
der Dichtung basiert aber nicht nur auf liefert belastbare, quantitative Aussagen
ter Raum gegeben. Der langjährige
der hohen Fertigungsqualität. Versor- zu den Strömungsvorgängen im Rühr-
Trend zu einfachen Universalrührern
gungssysteme stellen sicher, dass die behälter. Allein schon deren Visualisie-
wurde abgelöst durch individuelle
Dichtung stets mit Schmier- und Kühl- rung führt oft rasch zu Erkenntnissen
Ausführungsformen von Rührorganen
medium entsprechend dem Betriebs- für die Ausführung von Komponenten.
(Abb. 3). Diese sind nicht nur hinsicht-
druck und -temperaturniveau versorgt Mit erweiterten Modellen lassen sich ne-
lich ihres hydraulischen Wirkungsgra-
wird. Die Ausführung der Versorgungs- ben Strömungsproblemen zunehmend
des optimiert. Sie sind zumeist auf die
systeme hängt vom angestrebten Sicher- prozessrelevante Fragestellungen bear-
Grundrühraufgaben abgestimmt oder
heitsniveau ab und wird über Risiko- beiten. Häufig geführte Diskussionen
zur Erfüllung individueller Prozesserfor-
analysen ermittelt. In einem gesonder- über die Verdrängung des Experiments
dernisse entwickelt. Damit lässt sich die
ten Kapitel wird das Baukastensystem durch die Numerik sind müßig. Beide
Produktion chemischer Spezialitäten
der Gleitringdichtung und deren Versor- Methoden konkurrieren nicht miteinan-
oder von Massenprodukten, von Poly-
gung ausführlich dargestellt. der, sie ergänzen sich ideal.
meren, Metallen oder formulierter Pro-
dukte profitabel gestalten, da Energie Mit der FEA lassen sich Spannungen
und Rohstoffe optimal genutzt und der
4 Engineering und und Verformungen aus den auftreten-
Wartungsaufwand mit Stillstandszeiten Fertigung den Kräften, Momenten und Tempera-
minimiert werden können. Das Rührwerk darf nicht isoliert als Ma- turgradienten präzise vorhersagen und
schine betrachtet werden. Nur im Zu- kostentreibende Reserven vermeiden
sammenspiel mit dem Behälter und (Abb. 4). Auch die Resonanzfreiheit ins-
dessen Geometrie, seinen Einbauten
und mit der zum Rührkessel gehören-
den Peripherie kann ein optimales Er-
gebnis hinsichtlich Investitions- und
Betriebskosten erzielt werden. Im Basic
Engineering werden die wesentlichen
verfahrenstechnischen und apparativen
Abbildung 3. Moderne Begasungsrührer für opti- Prinzipien und die Hauptabmessungen
male Prozessergebnisse. festgelegt. Dieser Schritt ist somit maß-
geblich für die Investitionskosten und
Die Bauteile des Rührwerks – Antrieb die Effizienz der Anlage. Im Detail Eng-
mit Getriebe, Lagerung und Welle – ineering erfolgt die planerische Um-
können in einfachen Fällen mit den Me- setzung bis zur Ausführungsreife. Die
thoden des klassischen Maschinenbaus Nutzung zeitgemäßer Tools zur Doku-
behandelt werden. Allerdings verlangen mentation und für die Kommunikation
neue Prozesse auch hier innovative Lö- zwischen den Gewerken stellt den rei-
sungen: hohe Ausbeuten erfordern hohe bungslosen Projektablauf sicher. In der
Leistungsdichten mit starken dynami- vorliegenden Neuausgabe wird auch auf
schen Beanspruchungen aller Bauteile. die national wie international zuneh-
Besonders der resonanzfreien Ausle- menden gesetzlichen Anforderungen
gung kommt hier Bedeutung zu. Auch eingegangen. Beispielhaft zu nennen
die Rührwerksgrößen selbst überschrei- sind hier der Explosionsschutz (ATEX)
ten alle bisherigen Maßstäbe, Antriebs- oder die Ausführung drucktragender Abbildung 4. Finite-Elemente-Analyse für die be-
leistungen von über 4000 kW befinden Teile. Schließlich stellen transparente triebssichere Auslegung aller Bauteile.

www.cit-journal.com © 2013 Wiley-VCH Verlag GmbH & Co. KGaA, Weinheim Chemie Ingenieur Technik 2013, 85, No. 5, 585–587
Forum 587

besondere auch der Behälter mit ihren Prozessindustrie gezeigt. Die Spanne EKATO Rühr-und Mischtechnik GmbH
Bauteilen als Grundvoraussetzung für reicht von Gas/flüssig-Reaktoren der Werner Himmelsbach
einen sicheren Betrieb kann nur mit chemischen Industrie über Großanlagen 79650 Schopfheim
dem Einsatz moderner Simulationstools für Massenchemikalien und der Biomas- Hohe-Flum-Straße 37
garantiert werden. severarbeitung bis zu Bio- und Polymer- Tel.: (07 622) 290
reaktoren. Grundoperationen wie die Fax: (07 622) 29 213
Kristallisation, die Trocknung oder die info@ekato.com
6 Ausgeführte Anlagen Herstellung von Nanoemulsionen wer- www.ekato.com
Zur Veranschaulichung der dargelegten den ebenso beschrieben wie die Verarbei-
Grundsätze werden am Schluss des tung von Dicht- und Dämmmassen oder
Buches innovative Prozesslösungen aus die Herstellung von Salben und Cremes
den unterschiedlichen Bereichen der für die Kosmetikindustrie.

EKATO. THE BOOK


3. Auflage 2012/13, 352 Seiten, gebundene Ausgabe, Format 235 x 300 mm,
340 Abbildungen, Sachwortverzeichnis

Die gebundene Ausgabe ist in Deutsch und ab Juni 2013 in Englisch verfügbar. Sie kann über
die EKATO Homepage (www.ekato.com) zum Preis von 89,– Euro + MwSt. zzgl. Versandkos-
ten bestellt werden. Bestellungen aus dem Ausland werden gegen Vorkasse (unverzollt)
abgewickelt. Selbstverständlich ist die Ausgabe auch im Buchhandel erhältlich.
Deutsch: ISBN 978-3-00-037510-1, Englisch: ISBN 978-3-00-038660-2

EKATO. The Book ist in 7 Kapitel unterteilt:


– Der Kunde – Anforderungen und Analyse
– Die Wissenschaft – Grundlagen
– Die Erfahrung – Auslegung von Rührsystemen
– Das Know-how – Bauteile des Rührwerks
– Das Engineering – vom Rührwerk zur Anlage
– Die Verfügbarkeit – Service und Instandhaltung
– Die maßgeschneiderte Lösung – ausgeführte Anlagen

Einen „Blick ins Buch“ findet man unter dem folgenden Link
http://www.ekato.com/fileadmin/user_upload/Catalogues/Ekato-TheBook

Chemie Ingenieur Technik 2013, 85, No. 5, 585–587 © 2013 Wiley-VCH Verlag GmbH & Co. KGaA, Weinheim www.cit-journal.com

Das könnte Ihnen auch gefallen