Sie sind auf Seite 1von 5

Berufliche Weiterbildung Gebäudeunterhalt Elektroinstallationen

Vorbereitungskurse zur Prüfung, Anschlussbewilligung NIV Art. 15 Übungen / Aufgaben

Aufgabenblatt Nr.: 2 Grundlagen Elektrotechnik

1) Leitungslänge: 30 m
Querschnitt: 4.0 mm2
R spezif. Cu 0.0175
Strom I 4.5 Amp.

a) Berechnen Sie den Leitungswiderstand RL

b) Berechnen Sie den Spannungsverlust


auf dieser Leitung
U = 230V

2) In einer Besenkammer brannte eine


Woche lang ( 7 Tage ) unbemerkt das
Licht, von einer Glühlampe 40.0 Watt.

a) Wie viel Energie wurde in dieser Woche


umgesetzt?

b) Was kostet die umgesetzte Energie,


wenn die kWh 16 Rappen kostet?

3) Ein Heizofen für 230 Volt hat einen


Widerstand von 26.75 Ohm.

a) Wie hoch ist seine Anschlussleistung


in Watt oder kW?

b) Wie hoch sind die Betriebskosten pro


Tag ( 24 h ) bei einem kWh-Preis vom
SFr. 0.16?

copy by Bernhard Frauchiger / August 2008 Seite 1 von 5


Berufliche Weiterbildung Gebäudeunterhalt Elektroinstallationen
Vorbereitungskurse zur Prüfung, Anschlussbewilligung NIV Art. 15 Übungen / Aufgaben

4) Ein Wassererwärmer mit einem An-


schlusswert von 1.38 kW bei einer
Betriebsspannung von 230 Volt ist
pro Tag 6h in Betrieb.

a) Wie gross ist der Nennstrom?

b) Wie gross ist der Gesamtwiderstand


des Wassererwärmers?

c) Wie hoch sind die Betriebskosten


der 6 h Betriebszeit bei einem Preis
von 12 Rappen / kWh?

5) Bei einem elektrischen Wärmetauscher


von 4 kW Anschlusswert ( Leistungs-
schild ) bei 400 Volt messen Sie einen
Strom I von 5.0 Amp.

a) Wie hoch ist die, aus der Messung ge-


rechnete Leistung?

b) Was ist der vermutliche Fehler des


Wärmetauschers?

6) Vier Halogenlampen mit je 20 W sind


parallel an einem 12 Volt Trafo ange-
schlossen.

a) Wie gross ist der Nennstrom pro Lampe?

b) Wie hoch ist der Gesamtstrom im


sekundären 12 Volt Stromkreis?

c) Wie hoch ist der Primärstrom bei


einer Primärspannung von 230 Volt
( Wirkungsgrad Trafo 100% )?

copy by Bernhard Frauchiger / August 2008 Seite 2 von 5


Berufliche Weiterbildung Gebäudeunterhalt Elektroinstallationen
Vorbereitungskurse zur Prüfung, Anschlussbewilligung NIV Art. 15 Übungen / Aufgaben

7) Zwei Drahtende kommen an einander


was zu einem Kurzschluss führt.
Der Schlaufenwiderstand beträgt
noch 0.45 Ohm.
U = 230V

Wie gross ist der Kurzschluss-Strom?

8) Eine FL Armatur hat eine Wirkleistung


von 40 Watt.
Cos phi ist 0.78

a) Wir gross ist die Scheinleistung?

b) Wie gross ist der Strom I?

U = 230V

9) Eine Glühlampe hat eine Leistung von


25 W bei einer Spannung von 230 V

a) Wie gross ist der Strom

b) Wie gross ist der Lampenwiderstand

10) Ein Backofen hat eine Anschlussleistung


von 4.5 kW bei einer Spannung von
3 x 400 Volt.

a) Wie gross ist der Strom I?

copy by Bernhard Frauchiger / August 2008 Seite 3 von 5


Berufliche Weiterbildung Gebäudeunterhalt Elektroinstallationen
Vorbereitungskurse zur Prüfung, Anschlussbewilligung NIV Art. 15 Übungen / Aufgaben

11)

R1 I2

100 V R3
I1 UV1
R2

R4
UV2

R1 = 10 Ohm
R2 = 20 Ohm
R3 = 30 Ohm
R4 = 30 Ohm

Gesucht: a) RT

b) I1
I2
IT

c) UV1
UV2

12)

R1 R2 R3

100V

R1 = 5 Ohm, R2 = 10 Ohm, R3 = 15 Ohm

gesucht: a) RT = ?

b) Strom IT = ?

copy by Bernhard Frauchiger / August 2008 Seite 4 von 5


Berufliche Weiterbildung Gebäudeunterhalt Elektroinstallationen
Vorbereitungskurse zur Prüfung, Anschlussbewilligung NIV Art. 15 Übungen / Aufgaben

13)

UV1
R1

R2 R3
UV2
120 Volt
I1 I2

R4
UV3

IT

R1 = 25 Ohm
R2= 50 Ohm
R3 = 50 Ohm
R4 25 Ohm

Gesucht: a) RT

b) I1
I2
IT

c) UV1
UV2
UV3

14) Ein Drehstrom-Motor mit 6.5 kW


wird an 3 x 400 Volt angeschlossen

Wirkungsgrad Eta = 85%


Cos phi = 0,95

Wie gross ist der Strom I

15) Ein Halogenstrahler mit 230 Volt


hat eine Leistung von 1000W

a) Wie gross ist der Strom I?

b) Wir gross ist der Widerstand R?

copy by Bernhard Frauchiger / August 2008 Seite 5 von 5

Das könnte Ihnen auch gefallen