Sie sind auf Seite 1von 3

Schulaufgabenstoff Physik:

Dichte:
m g kg
ρ(Roh)= [ ρ]=1 =1
V cm³ dm³

Druck:
F N
P= [ P]=1 =1Pa ( Pascal )
A m³
Bei Wagenheber ,Presse:
F1 F2
=
A1 A1
Luftdruck:
1bar=100 000Pa
1
1mbar= ba=100Pa=1hPa
1000
10 1 1
10mbar= ba= ba= ba⋅100 000 Pa=1000Pa=10³ Pa=1kPa
1000 100 100
Hebelgesetz:
← M =M →
Links = Rechts

F 1⋅a 1=F 2⋅a 2


Links = Rechts
Schweredruck:
P s =ρ( Roh)⋅g⋅h
Wärmelehre:
Spezifische Wärmekapazität:
▲ Ei J kJ
c= [c]=1 =1
m⋅▲ ϑ g⋅° C kg⋅° C

▲ Ei =Q+ W
▲ E =Q=c⋅m⋅▲ ϑ
Mischtemperatur:
▲ E ab=▲ E Auf
c⋅m1⋅(ϑ1−ϑm)=c⋅m2⋅(ϑm−ϑ2)

Goldene Regel der Mechanik:


Kraftwandler können weder Arbeit noch Energie einsparen.Was an Kraft gespart wird , geht an Weg
verloren.
(Produkt aus Kraft und Weg bleibt gleich)
G⋅h=F⋅s
Bsp.:
10N⋅1m=5N⋅2m
10J=10J

Wirkungsgrad:
▲ E Ausgenutzt
η=
▲ E zugeführt

η ist nie 1(100%) in der Realität


Perpetuum Mobile:
Eine Konstruktion, die – einmal in Gang gesetzt – ewig in Bewegung bleibt und dabei Arbeit
verrichten oder Nutzenergie bereitstellen soll, ohne dass ihr von außen Energie zugeführt wird
Nicht möglich !!!

Teilchenmodelle :
Brownsche Bewegung (brownsche Molekularbewegung ),so wird Wärmebewegung von Teilchen in
Flüssigkeiten und Gasen bezeichnet .abei beschreibt jedes Atom oder Molekül eine Bewegung,
deren Ausmaß temperaturabhängig ist .
Kalte Temp. → Langsam
Warme Temp. → Schnell
Die Teilchen Bewegen sich ungeordnet ,unregelmäßig,vibrierende und zittrig.

Bei höherer Temp. Ändert sich die mittlere kinetische Energie aller Teilchen des Stoffes.

Erklärungen:
Verdunsten:
Durch die erhöhte Teilchen bewegung bei höherer Temperatur stoßen die Teilchen gegen
die Oberflächenspannung und verdunsten.

Reibung:
Bei Reibung wird Energie abgegeben und es entsteht Wärmeenergie.

Druck in Gasen:
Kp

Diffusion:
Gleichmäßige Verteilung des Stoffes durch Eigenbewegung.

Wärmeleitung:
Die Wärmeleitung ist eine Art der Wärmeübertragung, bei der Wärme durch Körper hindurch von
Bereichen höherer Temperatur zu Bereichen niedrigerer Temperatur übertragen wird. Die
Wärmeleitfähigkeit von Stoffen ist unterschiedlich. Es gibt gute und schlechte Wärmeleiter.

Kelvin Temperatur:
K = −273,15 °C
−273,15 °C ist der absolute Temperatur Nullpunkt.
Versuch von Gay Lussac zeigt dein Nullpunkt genau an.

Dieselmotor:
Unterscheidet sich zum Viertakt-Ottomotor:
-Vergaser und Zündkerze fehlen
-Es wird reine Luft angesaugt und sehr hoch verdichtet
-In die durch die Kompression stark erhitzte Luft wird fein zerstäubtes Dieselöl gespritzt
,dass sich sofort entzündet (Selbstentzünder)
Nebeformeln,Einheiten und Zusatzinfos:
J
C w =4,19
g⋅° C
Das Meer speichert im Sommer bedeutende Energiemengen ,ohne sich dabei stark zu
erwärmen.Diese Energie wird im Winter wieder abgegeben.Das Klime am Meer ist daher
das ganze Jahr über relativ ausgeglichen;es treten nur geringe Temp. Unterschieder auf.

Erdbescheunigung:

m
g =9,81