Sie sind auf Seite 1von 4

AUTONOME PROVINZ BOZEN - SÜDTIROL PROVINCIA AUTONOMA DI BOLZANO - ALTO ADIGE

Landeshauptmann Presidente della Provincia


Generalsekretariat des Landes Segreteria Generale della Provincia

DRINGLICHKEITSMAẞNAHME DES ORDINANZA PRESIDENZIALE


LANDESHAUPTMANNS BEI GEFAHR IM CONTINGIBILE E URGENTE
VERZUG
Nr. 4 vom 25.01.2022 n. 4 del 25.01.2022

Weitere dringende Maßnahmen zur Ulteriori misure urgenti per la prevenzione


Vorbeugung und Bewältigung des COVID- e gestione dell’emergenza epidemiologica
19-Notstands da COVID-19

DER LANDESHAUPTMANN IL PRESIDENTE DELLA PROVINCIA

GESTÜTZT AUF VISTO

• Artikel 8 Absatz 1 Ziffern 13, 19, 25 und 26, • l’articolo 8, primo comma, punti 13, 19, 25
Artikel 9 Absatz 1 Ziffer 10 und Artikel 52 e 26, l’articolo 9, primo comma, punto 10, e
Absatz 2 des Autonomiestatuts, auch mit l’articolo 52, secondo comma, dello Statuto
Bezug auf Artikel 10 des Verfassungs- d’autonomia, anche in riferimento
gesetzes vom 18. Oktober 2001, Nr. 3, all’articolo 10 della legge costituzionale 18
ottobre 2001, n. 3;
• das Landesgesetz vom 17. Juli 2002, Nr. • la legge provinciale 17 luglio 2002, n. 10, e
10, in geltender Fassung, successive modifiche;
• das Landesgesetz vom 19. September • la legge provinciale 19 settembre 2017, n.
2017, Nr. 14, in geltender Fassung, 14, e successive modifiche;
• das Dekret des Landeshauptmanns vom • il decreto del Presidente della Provincia del
18. November 2021, Nr. 22348, 18 novembre 2021, n. 22348;
• die Mitteilung des Generaldirektors und des • la nota del Direttore Generale e del
Sanitätsdirektors des Südtiroler Direttore Sanitario dell’Azienda Sanitaria
Sanitätsbetriebes vom 7. Dezember 2021, dell’Alto Adige del 7 dicembre 2021, prot. n.
Prot. Nr. 976140, 976140;
• das Dekret des Landeshauptmanns vom • il decreto del Presidente della Provincia del
14. Dezember 2021, Nr. 24818, 14 dicembre 2021, n. 24818;
• die Gesetzesdekrete vom 24. Dezember • i decreti-legge 24 dicembre 2021, n. 221,
2021, Nr. 221, vom 30. Dezember 2021, 30 dicembre 2021, n. 229 e 7 gennaio
Nr. 229 und vom 7. Januar 2022, Nr. 1, 2022, n. 1;
• die Mitteilung des Generaldirektors des • la comunicazione del Direttore Generale
Südtiroler Sanitätsbetriebes vom 25. dell’Azienda Sanitaria dell’Alto Adige del 25
Januar 2022, Prot. Nr. 75246, gennaio 2022, prot. n. 75246;

FESTGESTELLT, CONSTATATO

• dass mit Gesetzesdekret vom 24. • che con il decreto-legge 24 dicembre 2021,
Dezember 2021, Nr. 221, der COVID-19- n. 221, lo stato di emergenza relativo al
Notstand, ursprünglich ausgerufen mit rischio sanitario da COVID-19,
Beschluss des Ministerrats vom 31. Januar originariamente proclamato con
2020, bis zum 31. März 2022 verlängert deliberazione del Consiglio dei Ministri del
wurde, 31 gennaio 2020, è stato prorogato fino al

Landhaus 1, Silvius-Magnago-Platz 1  39100 Bozen Palazzo 1, Piazza Silvius Magnago 1  39100 Bolzano
Tel. 0471 41 22 22  Fax 0471 41 22 99 Tel. 0471 41 22 22  Fax 0471 41 22 99
http://www.provinz.bz.it/landeshauptmann http://www.provincia.bz.it/presidente
landeshauptmann@provinz.bz.it presidente@provincia.bz.it
Steuernr./Mwst.Nr. 00390090215 Codice fiscale/Partita Iva 00390090215
AUTONOME PROVINZ BOZEN - SÜDTIROL PROVINCIA AUTONOMA DI BOLZANO - ALTO ADIGE

31 marzo 2022;
• dass mit Dekret des Landeshauptmanns • che con decreto del Presidente della
vom 18. November 2021, Nr. 22348, in Provincia del 18 novembre 2021, n. 22348,
Anwendung der Regelung laut den in applicazione della disciplina prevista
Landesgesetzen vom 17. Juli 2002, Nr. 10 nelle leggi provinciali 17 luglio 2002, n. 10
und vom 19. September 2017, Nr. 14 für e 19 settembre 2017, n. 14, è stato indetto
den 30. Jänner 2022 eine bestätigende per il 30 gennaio 2022 un referendum
Landesvolkabstimmung anberaumt wurde, confermativo provinciale;
• dass aufgrund der Zunahme von Sars- • che, a causa dell‘aumento dei contagi da
CoV-2 Infektionen vom Generaldirektor Sars-CoV-2, per permettere lo svolgimento
und vom Sanitätsdirektor des Südtiroler in sicurezza delle operazioni referendarie,
Sanitätsbetriebes mit Mitteilung vom 7. è stato consigliato dal Direttore Generale e
Dezember 2021, Prot. Nr. 976140, dal Direttore Sanitario dell’Azienda
empfohlen wurde, die Volksabstimmung Sanitaria dell’Alto Adige, con nota del 7
auf ein späteres Datum zu verschieben, um dicembre 2021, prot. n. 976140, di
ihre sichere Abhaltung gewährleisten zu rimandarle a una data successiva;
können,
• dass demzufolge gemäß Art. 13 des • che quindi, ai sensi dell’art. 13 della legge
Landesgesetzes vom 19. September 2017, provinciale 19 settembre 2017, n. 14, con
Nr. 14 mit Dekret des Landeshauptmanns decreto del Presidente della Provincia del
vom 14. Dezember 2021, Nr. 24818 das 14 dicembre 2021, n. 24818 è stato
vorherige Dekret zur Ausschreibung der revocato il precedente decreto di indizione
Volksabstimmung widerrufen und del referendum, con contestuale
gleichzeitig eine Verschiebung der disposizione di un rinvio dei comizi, che non
Abstimmung verfügt wurde, wobei die può superare il termine di 60 giorni, a
Verschiebung höchstens 60 Tage betragen decorrere dalla data del 30 gennaio 2022;
kann, beginnend ab dem Datum vom 30.
Jänner 2022,
• dass aufgrund der Zunahme von Sars- • che la crescita dei contagi da Sars-CoV-2
CoV-2-Infektionen im Staatsgebiet – durch nel territorio nazionale, aggravata dalla
die Omikron-Variante verschärft – weitere variante Omicron, ha portato
Sicherheitsmaßnahmen mit den all’introduzione, con i decreti-legge 24
Gesetzesdekreten vom 24. Dezember dicembre 2021, n. 221, 30 dicembre 2021,
2021, Nr. 221, vom 30. Dezember 2021, n. 229 e 7 gennaio 2022, n. 1, di ulteriori
Nr. 229 und vom 7. Januar 2022, Nr. 1, misure di sicurezza, al fine di contenere e
eingeführt wurden, um die prevenire il peggioramento della situazione
Verschlechterung der epidemiologischen epidemiologica;
Situation einzudämmen und dieser
vorzubeugen,
• dass im Hinblick auf die Sicherheit aus • che, in merito alla sicurezza dal punto di
epidemiologischer Sicht der Südtiroler vista epidemiologico, è stata nuovamente
Sanitätsbetrieb erneut befragt wurde, sentita l’Azienda Sanitaria dell’Alto Adige,
welcher mit Mitteilung des Generaldirektors che con comunicazione del Direttore
vom 25. Januar 2022, Prot. Nr. 75246, Generale del 25 gennaio 2022, prot. n.
mitteilte, dass in Anbetracht der aktuellen 75246, ha rappresentato come alla luce
epidemiologischen Lage eine weitere dell’attuale contesto epidemiologico appaia
Verschiebung der Volksabstimmung für auspicabile un ulteriore rinvio delle
sinnvoll erachtet wird. consultazioni referendarie.
In der genannten E-Mail-Nachricht wurde Nella predetta comunicazione via mail, si è
Folgendes dargelegt: „Die precisato che “La situazione
epidemiologische Situation auf dem epidemiologica per il territorio provinciale
Landesgebiet ist von einer deutlichen indica una recrudescenza nella diffusione
Zunahme der Anzahl an Neuinfektionen di nuovi casi di infezione con il
gekennzeichnet, deren Wochenwerte eine raggiungimento di valori settimanali mai
bisher ungekannte Höhe erreicht haben. raggiunti in precedenza. Al 24.01.22
AUTONOME PROVINZ BOZEN - SÜDTIROL PROVINCIA AUTONOMA DI BOLZANO - ALTO ADIGE

Am 24.01.22 betrug die 7-Tage-Inzidenz l’incidenza a 7 giorni fa registrare 3.572


3.572 Fälle auf 100.000 Einwohner, was casi x 100.000 abitanti con valori di picco
einen Spitzenwert auf gesamtstaatlicher assoluto a livello nazionale. Tale incidenza
Ebene darstellt. Die besagte Inzidenz hat risulta raddoppiata rispetto ai 14 giorni
sich im Verhältnis zu den vorhergehenden precedenti. […] 32.000 persone sono
14 Tagen verdoppelt. […] 32.000 Personen attualmente in regime di quarantena o
befinden sich derzeit in Quarantäne oder isolamento domiciliare e oltre 26.000 i casi
häuslicher Isolation und es gibt mehr als attivi.”;
26.000 aktive Fälle.”,
• dass die beschriebene Entwicklung der • che la predetta evoluzione del quadro
epidemiologischen Situation den Erlass epidemiologico giustifica il ricorso ad
einer Dringlichkeitsmaßnahme bei Gefahr un’ordinanza contingibile e urgente, al fine
im Verzug rechtfertigt, um in Abweichung di individuare una finestra temporale
von der Höchstdauer der Verschiebung, idonea a consentire lo svolgimento in
welche laut Art. 13 Abs. 2 des sicurezza della consultazione referendaria,
Landesgesetzes Nr. 14/2017 nicht mehr als in deroga al periodo massimo del rinvio,
60 Tage betragen darf, ein geeignetes fissato in un termine non superiore a 60
Zeitfenster festzulegen, in welchem die giorni dall’art. 13, comma 2, della legge
Abhaltung der Volksabstimmung unter provinciale n. 14/2017;
sicheren Bedingungen erfolgen kann,
• dass, auch auf der Grundlage der • che, anche in base alle esperienze
Erfahrungswerte der vergangenen Jahre, maturate negli anni scorsi, si può
davon auszugehen ist, dass sich die ragionevolmente ritenere che l’andamento
weitere Entwicklung der Pandemie im della pandemia subirà un progressivo
Laufe des Frühjahrs graduell rallentamento nel corso del periodo
verlangsamen und die Anzahl der primaverile, raggiungendo un numero
Neuinfektionen mit dem Herannahen des minimo di nuove infezioni con
Sommers einen Tiefststand erreichen wird, l’approssimarsi della stagione estiva;
• erachtet es demnach als sinnvoll, das • ritenuto, quindi, opportuno, individuare la
Zeitfenster für die Abhaltung der finestra temporale per lo svolgimento del
Volksabstimmung an einem Sonntag referendum in una domenica compresa tra
zwischen dem 15. April 2022 und dem 15. il 15 aprile 2022 ed il 15 giugno 2022;
Juni 2022 festzulegen,
• dass diese weitere Verschiebung der • che tale ulteriore differimento della
Volksabstimmung einerseits die consultazione referendaria tutela da un lato
Gesundheit der wahlberechtigen Bürger la salute dei cittadini elettori, evitando di
schützt, indem die Risiken vermieden esporli ai rischi connessi alla
werden, welche mit dem Besuch des frequentazione del seggio elettorale in un
Wahllokals zu einem Zeitpunkt verbunden momento in cui il pericolo di contagio è da
wären, an dem die Ansteckungsgefahr ritenersi ancora eccessivamente alto;
noch als übermäßig hoch zu werten ist,
• dass diese weitere Verschiebung der • che tale ulteriore differimento della
Volksabstimmung aber auch dazu geeignet consultazione referendaria è altresì idoneo
ist, die Ausübung des Wahlrechts auf die a salvaguardare nel modo migliore
bestmögliche Art und Weise zu l’esercizio dello stesso diritto elettorale, in
gewährleisten, da sie die weitestgehende quanto favorisce la più vasta partecipazione
Wahlbeteiligung fördert und insbesondere possibile alla votazione, scongiurando il
das Risiko vermeidet, dass es aufgrund der rischio che, per il timore di contagiarsi o per
Furcht vor Ansteckung oder der la sottoposizione di un gran numero di
Verhängung der Quarantäne über eine elettori a quarantena, si verifichino
hohe Anzahl von Wahlberechtigten zu fenomeni diffusi di astensione involontaria
verbreiteten Fällen von unfreiwilliger dal voto;
Nichtteilnahme an der Abstimmung
kommen könnte,
• dass das neue Datum der • che la nuova data del referendum sarà
Volksabstimmung mittels eigenem definitivamente confermata e formalizzata
AUTONOME PROVINZ BOZEN - SÜDTIROL PROVINCIA AUTONOMA DI BOLZANO - ALTO ADIGE

Wahlausschreibungsdekret bestätigt und attraverso apposito decreto di indizione del


formalisiert wird, welches spätestens am referendum, da pubblicarsi nel Bollettino
sechzigsten Tag vor dem Tag der ufficiale della Regione non oltre il
Abstimmung im Amtsblatt der Region sessantesimo giorno antecedente la data
veröffentlicht wird, stabilita per la votazione;

VERORDNET, ORDINA

1) dass das Datum der bestätigenden 1) che la data del referendum confermativo
Landesvolksabstimmung im Zeitraum provinciale sia individuata nell’arco
zwischen dem 15. April und dem 15. Juni temporale intercorrente tra il 15 aprile ed il
2022 und vorzugsweise auf den letzten 15 giugno 2022 e sia preferibilmente
Sonntag im Monat Mai festgelegt wird, collocata nell’ultima domenica di maggio;

2) dass die formelle Anberaumung der 2) che la formale indizione del referendum sia
Volksabstimmung mit einem effettuata con successivo decreto di
darauffolgenden Wahlausschreibungs- indizione del Presidente della Provincia, da
dekret des Landeshauptmanns erfolgen pubblicarsi nel Bollettino Ufficiale della
wird, welches spätestens am sechzigsten Regione non oltre il sessantesimo giorno
Tag vor dem Tag der Abstimmung im antecedente la data stabilita per la
Amtsblatt der Region veröffentlicht wird. votazione.

Diese Dringlichkeitsmaßnahme ist an die La presente ordinanza, in quanto atto


Allgemeinheit gerichtet und wird daher auf der destinato alla generalità dei cittadini, è
institutionellen Internetseite der Autonomen pubblicata sul sito istituzionale della Provincia
Provinz Bozen veröffentlicht sowie im autonoma di Bolzano, nonché sul Bollettino
Amtsblatt der Region gemäß Artikel 4 Absatz 1 Ufficiale della Regione ai sensi dell’articolo 4,
Buchstabe d) des Regionalgesetzes vom 19. comma 1, lettera d), della legge regionale 19
Juni 2009, Nr. 2; sie wird zudem dem giugno 2009, n. 2, ed è trasmessa al
Regierungskommissär für die Provinz Bozen Commissario del Governo per la Provincia di
übermittelt. Bolzano.

Arno Kompatscher

Landeshauptmann und Sonderbeauftragter für Presidente della Provincia e Commissario


den COVID-19-Notstand speciale per l’emergenza COVID-19

(mit digitaler Unterschrift unterzeichnet | sottoscritto con firma digitale)


Firmato digitalmente da: Arno Kompatscher
Data: 25/01/2022 18:56:39

Das könnte Ihnen auch gefallen