Sie sind auf Seite 1von 5

Ausschreibung

3. Vespa Cross Challenge und


3. QuarterMile Rennen
des SolidGold Ingolstadt während des 3. Scooter Summer Jam
____________________________________________________

1. Veranstalter:
SolidGold Ingolstadt
vertreten durch:
Jochen Weiler & Alexander Petz
Asamstraße 33
85053 Ingolstadt
Kontakt:
post@junges-blut.com

2.Veranstaltungsort:
Demlinger Steinbruch
85098 Großmehring

3. Teilnehmer:
Teilnahmeberechtigt ist jeder

4a. Klasseneinteilung und Fahrzeugreglement „Cross“:


Klassische Vespa-Roller (Blechkarosse) mit Handschaltung und 2-Takt Vespa-Motor
ohne Hubraumeinteilung/Hubraumbegrenzung.

Erlaubte Änderungen:
• Demontage von Scheinwerfern, Blinkern, Rückspiegeln, Gepäckträger.
• Die Übersetzung darf geändert werden.
• Die Wahl der Bereifung ist freigestellt.
• Die Auspuffanlage ist freigestellt, sofern der Geräuschpegel von 98dB (A) nicht
überschritten wird.
• Motortuning mit Möglichkeit der Hubraumänderung, Vergaseränderung, etc.
• Höherlegungen sind in jeglicher Ausführung erlaubt.

Nicht erlaubte Änderungen:


• Änderung der Schaltung (keine Fußschaltung, etc.)
• Basismotor muss ein Vespa 2-Taktmotor sein mit Luftgekühltem Zylinder (Rennzylinder
sind in jeglicher Ausführung erlaubt)
• Radstand zwischen Vorder- und Hinterrad darf nicht verändert werden.

Die Fahrzeuge müssen nicht für den Straßenverkehr zugelassen


sein!
4b. Klasseneinteilung und Fahrzeugreglement „Quartermile“:
Klassische Vespa-Roller (Blechkarosse) mit Handschaltung und 2-Takt Vespa-Motor
mit Hubraumeinteilungen wie folgt:

 Klasse I: bis 150 ccm


 Klasse II: bis 200 ccm
 Klasse III: ab 200 ccm

Erlaubte Änderungen:
• Demontage von Scheinwerfern, Blinkern, Rückspiegeln, Gepäckträger.
• Die Übersetzung darf geändert werden.
• Die Bereifung ist freigestellt.
• Die Auspuffanlage ist freigestellt, sofern der Geräuschpegel von 98dB (A) nicht
überschritten wird.
• Motortuning mit Möglichkeit der Hubraumänderung, Vergaseränderung.
• Höherlegungen bzw. Tieferlegungen sind in jeglicher Ausführung erlaubt.

Nicht erlaubte Änderungen:


• Änderung der Schaltung (keine Fußschaltung, etc.)
• Basismotor muss ein Vespa 2-Taktmotor sein mit Luftgekühltem Zylinder (Rennzylinder
sind in jeglicher Ausführung erlaubt)
• Radstand zwischen Vorder- und Hinterrad darf nicht verändert werden.

Die Fahrzeuge müssen nicht für den Straßenverkehr zugelassen


sein!

5a. Nennungen Cross:


Nennungen sind mit dem online Formular abzugeben (kann beim Veranstalter per Email oder
auf der Internetseite www.solidgold-ingolstadt.de bezogen werden.
Das Nenngeld muss nach ausfüllen/übersenden des Online-Formular innerhalb von
10 Werktagen erfolgen und auf angegebenem Konto angewiesen sein.

Bei Voranmeldung beträgt das Nenngeld beträgt 15,00 €


Bei Nachmeldungen am Tag der Veranstaltung beträgt das Nenngeld 20,00 €

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.


Der Veranstalter behält sich vor, Nennungen ohne Angabe von Gründen abzulehnen.
Das Nenngeld beinhaltet eine Motorsportversicherung.

5b. Nennungen Quartermile:


Nennungen sind mit dem online Formular abzugeben (kann beim Veranstalter per Email oder
auf der Internetseite www.solidgold-ingolstadt.de bezogen werden.
Das Nenngeld muss nach ausfüllen/übersenden des Online-Formular innerhalb von
10 Werktagen erfolgen.

Bei Voranmeldung beträgt das Nenngeld beträgt 10,00 €


Bei Nachmeldungen am Tag der Veranstaltung beträgt das Nenngeld 15,00 €
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. (pro Klasse auf 8 Fahrer)
Der Veranstalter behält sich vor, Nennungen ohne Angabe von Gründen abzulehnen.
Das Nenngeld beinhaltet eine Motorsportversicherung.
6. Startnummern:
Die Startnummern werden klassenweise nach Nenneingang vergeben und vom
Veranstalter gestellt.

7. Haftungsverzicht
Die Teilnehmer (Fahrer, Fahrzeugeigentümer und –halter) nehmen an der Veranstaltung auf
eigene Gefahr teil. Sie tragen die alleinige zivil- und strafrechtliche Verantwortung, für alle
von ihnen oder von dem von ihnen benutzten Fahrzeug (auch von Betreuer- und
Helferfahrzeugen) verursachten Schäden. Die Teilnehmer – bei Minderjährigen die Eltern
bzw. der/die Erziehungsberechtigte/n – erklären mit der Abgabe der Anmeldung/Nennung,
die diese Haftungsausschlusserklärung beinhaltet, den Verzicht auf Ansprüche jeder Art für
Schäden und Unfälle die im Zusammenhang mit der Veranstaltung entstehen, und zwar
gegen
* den Veranstalter, dessen Beauftragte, die Sportwarte, Helfer, den Platz- und
Streckeneigentümern
* Behörden, Hilfs- und Renndiensten, sowie allen anderen Personen, die mit der
Organisation der Veranstaltung in Verbindung stehen
* dem Straßenbaulastträger, soweit Schäden durch die Beschaffenheit der bei der
Veranstaltung zu benutzten Straßen, Wege und Plätze samt Zubehör verursacht werden
* den Erfüllungs- und Verrichtungsgehilfen aller zuvor genannten Personen und Stellen
außer für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, die
auf einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Pflichtverletzung – auch eines gesetzlichen
Vertreters oder eines Erfüllungsgehilfen des enthafteten Personenkreises – beruhen, und
außer für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen
Pflichtverletzung – auch gesetzlichen Vertreters oder eines Erfüllungsgehilfen des
enthafteten Personenkreises beruhen – gegen
* die anderen Teilnehmer (Fahrer, Mitfahrer), der Helfer, die Eigentümer, Halter der
anderen Fahrzeuge
* den eigenen Bewerber, Fahrer/in, Mitfahrer/in, (anderslautende besondere Vereinbarungen
zwischen Bewerber, Fahrer/in, Mitfahrer/in gehen vor!) und eigene Helfer
verzichten sie auf Ansprüche jeder Art für Schäden, die im Zusammenhang mit der
Veranstaltung (Warmfahren, Absolvieren von Übungen, ungezeitetes und gezeitetes
Training, Wertungsläufe) entstehen, außer für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des
Körpers oder der Gesundheit, die auf einer vorsätzlichen oder fahrlässigen
Pflichtverletzungen – auch eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen des
enthafteten Personenkreises – beruhen, und außer für sonstige Schäden, die auf einer
vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung – auch gesetzlichen Vertreters oder
eines Erfüllungsgehilfen des enthafteten Personenkreises - beruhen.

Der Haftungsausschluss wird mit der Abgabe der Nennung allen Beteiligten gegenüber
wirksam. Er gilt für Ansprüche aus jeglichen Rechtsgrund, insbesondere sowohl für
Schadensersatzansprüche aus vertraglicher als auch außervertraglicher Haftung und auch
für Ansprüche aus unerlaubter Handlung. Stillschweigende Haftungsausschlüsse bleiben von
vorstehender Haftungsausschlussklausel unberührt.
Mit Abgabe der Nennung nimmt der Halter/Fahrer davon Kenntnis, dass das
Versicherungsschutz im Rahmen der Kraftverkehrsversicherung (Kfz-Haftpflicht, Kasko-
Versicherung) für Schäden bei der Veranstaltung nicht gewährt wird. Er verpflichtet sich,
auch den Eigentümer des eingesetzten Fahrzeugs davon zu unterrichten.
8. Versicherung:
Der Veranstalter schließt eine Veranstalter-Haftpflicht-Versicherung sowie eine
Motorsportversicherung ab.

9. Abnahme:
Die Fahrzeuge müssen vor Beginn der Veranstaltung zur Abnahme vorgeführt
Werden (Orga-Zelt).
Vorzuzeigen sind außerdem Nennbestätigung, Helm und geeignete Schutzkleidung. Fahrzeuge
mit technischen Mängeln, insbesondere mit unzureichender Schalldämmung werden nicht zur
Veranstaltung zugelassen.

10a. Wertung (Cross):


Der Start erfolgt mit laufendem Motor als Massenstart. Pro Rennen werden 5 Runden im
Ausschlussverfahren gefahren. Die Rundenlänge beträgt ca. 1,8 km und einer Gesamtstrecke
von rund 10,0 km die von den Teilnehmer nach Absolvieren der gefahrenen 5 Runden an der
Zählstelle (Start/Ziel) verlassen wird.

Die ersten drei Fahrer pro Vorrundenrennen qualifizieren sich für den Finallauf.

Lucky Looser Rennen: Alle in den Vorläufen ausgeschiedenen Fahrer erhalten innerhalb des
Lucky Looser Rennens eine zweite Chance sich für das Finale zu qualifizieren. Die ersten drei
Fahrer erreichen den Finallauf.

10b. Wertung (Quartermile):


Der Start erfolgt mit laufendem Motor als Zweierstart und Rennampelsignal. Die Rennstrecke
hat eine Gesamtlänge von 403 Metern (leicht Bergauf).
Sieger pro Runde ist der Fahrer der als erstes die Ziellinie durchfährt.
Es gibt ebenfalls ein Lucky Looser Rennen (2. Chance)

11. Flaggensignale
Gelb: Vorsicht Hindernis, langsam Fahren, Überholverbot
Rot: Rennabbruch, an der Zählstelle (Start/Ziel) in der Reihenfolge des Einlaufes
stehen bleiben
Schwarz: Verwarnung für betreffende Start-Nr.
Schwarz/Weiß Kariert: Rennende

12a. Preise (Cross):


Es werden im Finallauf für die besten drei Fahrer Pokale verliehen.
Pokale werden nicht nachgesandt.

12b. Preise (Quartermile):


Es werden im jeweiligen Finallauf der einzelnen Klassen für die besten drei Fahrer Pokale
verliehen. Pokale werden nicht nachgesandt.
13. Organisation:
Veranstaltungsleitung: SolidGold Ingolstadt
Jochen Weiler Tel.: Mobil: 0176 / 21 70 42 72
Alexander Petz Tel.: Mobil: 0160 / 90 19 48 30
Mail:post@junges-blut.com

Streckenleitung/Sicherheitsleitung :
Technische Abnahme :

14. Allgemeines:
* (Cross) Die Veranstaltung wird im Cross-Modus gefahren. D.h. jeder Teilnehmer fährt auf Sicht.
* Tanken, reparieren oder pausieren ist nur in der ausgewiesenen Helferzone/Fahrerlager erlaubt.
* Das Tanken aus Kanistern mit Trichtern auf der Strecke ist verboten!!!
Bitte benzinfeste Unterlage mitbringen
* Jeder Teilnehmer wird gebeten, seinen Müll mit nach Hause zu nehmen
* Langsamere Fahrer haben schnelleren Fahrern das Überholen zu ermöglichen
* Streckenbegrenzungen dürfen nicht überfahren werden. Überfährt ein Fahrer eine
Begrenzung, so hat er die Strecke an dem Punkt wieder zu befahren, an dem er sie
verlassen hat.
* Abkürzen bzw. fahren gegen die Fahrtrichtung führt zum sofortigen Ausschluss
* Jeder Teilnehmer passt auf sein Material/Fahrzeug auf. Kein Parc Ferme`
* Der Veranstalter behält sich das Recht vor, alle durch höhere Gewalt oder aus
Sicherheitsgründen oder von den Behörden angeordneten, erforderlichen
Änderungen der Ausschreibung vorzunehmen oder auch die Veranstaltung
abzusagen falls dies durch die außerordentlichen Umständen bedingt ist, ohne
irgendwelche Schadensersatzpflicht zu übernehmen.
* Mit der Abgabe der unterschriebenen Nennung unterwirft sich der Teilnehmer den
Bestimmungen dieser Ausschreibung und den evtl. noch zu erlassenen
Ausführungsbestimmungen.
* Der Teilnehmer erklärt weiter das die im Nennformular gemachten Angaben richtig und vollständig sind,
der Fahrer uneingeschränkt den Anforderungen der Rennwettbewerbe gewachsen ist, das Fahrzeug in
allen Punkten den technischen Bestimmungen der Serie entspricht, das Fahrzeug in allen Teilen durch
die Technischen Kommissare untersucht werden kann und es für mindestens zwei- von den
Sportkommissaren von Amts wegen angeordneten - technische Nachuntersuchungen den Techn.
Kommissaren ohne Kostenerstattung zur Verfügung gestellt wird, sie das Fahrzeug nur in technisch und
optisch einwandfreiem Zustand bei der jeweiligen Veranstaltung einsetzen werden.

* Zu verbindlichen Auskünften ist nur die Veranstaltungsleitung berechtigt.

_________________________ ______________________________
( Ort, Datum) (Name)