Sie sind auf Seite 1von 4

TEST MODUL 5 (Lektion 13–15)

 Wörter  Name: 

1 Was passt nicht? Streichen Sie das falsche Wort durch.


a Vokabelkärtchen  schreiben – anschauen – lösen
b Sprachen  sprechen – lernen – korrigieren
c Wörter  wiederholen – bewegen – sich merken
d Sätze  aufschreiben – zeichnen – sich merken
e Bilder  anschauen – übersetzen – zeichnen
f Wörter  aufschreiben – übersetzen – lösen
g Grammatikaufgaben  lösen – bewegen – korrigieren     / 6 Punkte

2 Ergänzen Sie.
a Ich muss dringend diesen Brief verschicken, aber ich finde keinen Briefkasten (stiefBrkaen).
b Sieh mal: Oma hat ein  Paeckchen
              (ckäPehnc) zu deinem Geburtstag geschickt.
c Sie müssen das Formular noch  unterschrieben
              (uerechnintrsbe). Hier ist Platz für Ihre
 Unterschrift
              (infcerhUtsrt).
d Das  Paket
              (ePatk) geht zurück an den  Absender
              (rAebsned), denn
der                 (Egfmpäenr) hat eine neue Adresse.
Empfaenger
e Der Brief ist groß und schwer. Bitte lass ihn am  Schalter
              (alchteSr) noch wiegen.
f Willst du wirklich eine Flasche Wein verschicken? Du musst sie gut  einpacken
             
(eainpcenk).
     / 8 Punkte

3 Finden Sie noch sieben Wörter aus dem Wortfeld Fernsehen und notieren Sie sie mit Artikel.
Send | Fol | Privat | schau | Rund | gramm | Zu | film | er | ung | Se | rie | Spiel | ge | funk | sender | Pro

  die Sendung       Folge


                 Zuschauer
                 Spielfilm
               
 Privetsender
                 Rundfunk
                 Serie
                 Programm
               
     / 7 Punkte

 Strukturen 
Menschen A2.2, Lehrerhandbuch 671902 © 2013 Hueber Verlag

4 Schreiben Sie Sätze mit als.


a Ben war 14 Monate alt. Er konnte laufen. (Als Ben …)
b Birgit war mit der Schule fertig. Birgit ist ins a Als Ben 14 Monate alt war,
Ausland gegangen. (Birgit ist ins Ausland …) konnte er laufen.
Birgit ist ins Ausland gegangen, als sie mit der Schule feitig war.
c Esther hat Giovanni zum ersten Mal gesehen. Sie hat Ich habe bein Stipendium
Als Esther Giovanni zum ersten Mal gesehen hat, hat sie sich sofort verlibt.
bekommen, als ich im ersten Semester war.
sich sofort verliebt. (Als Esther Giovanni …) Ich habe mein Auto verkauft, als ich in die Stadt gezongen bin.
Max ist zum ersten Mal ohne sein Eltern verreist, als er 16 J
d Ich war im ersten Semester. Ich habe ein Stipendium ahre alt war.
Als Florian einen neuen Job gefunden hat, hat er eine grosee wohnung gemietet
bekommen. (Ich habe ein …) Wir waren fuenf Jahre verheiratet, als wir ein Kind bekommen haben

e Ich habe mein Auto verkauft. Ich bin in die Stadt gezogen. (Ich habe …)
f Max war 16 Jahre alt. Er ist zum ersten Mal ohne seine Eltern
verreist. (Max ist …)

1
TEST MODUL 5 (Lektion 13–15)
g Florian hat einen neuen Job gefunden. Er hat eine große Wohnung
gemietet. (Als Florian …)
h Wir haben ein Kind bekommen. Wir waren fünf Jahre verheiratet. (Wir waren …)
     / 7 Punkte
5 Im Café. Was wird alles gemacht? Schreiben Sie Sätze im Passiv.
a Gäste – begrüßen
b Reservierungen – machen
c Zeitungen – lesen
a Gäste werden begrüßt.
d Kaffee und Kuchen – bringen
b  Reservierungen werden gemacht
e Rechnungen – bezahlen Zeitungen werden gelesen
f Tische – saubermachen Kaffee und Kuchen werden gebracht
Rechnungen werden bezahlt
g Das Café – am Abend – putzen Tische werden saubergemacht     / 6 Punkte
Das Cafe wird am Abend geputzt

6 Schreiben Sie Sätze.


a erzählen – die Geschichte von Rotkäppchen – seiner Tochter:
Axel erzählt seiner Tochter die Geschichte von Rotkäppchen.
b kaufen – einen Ring – seiner Freundin:
Max kauft seiner Fleundin einen Ring .
c bestellen – eine Cola – den Kindern:
Der Vater bestellt den Kinder eine Cola .
d empfehlen – das neue Buch von Donna Leon – den Lesern:
Die Zeitschrift „Lesezeit“ epmfehlt den lesern das neue Buch von Donna Leon .
     / 6 Punkte

7 Ergänzen Sie die Pronomen.


a Erzählst du mir bitte die Geschichte von Rotkäppchen? – Ach, Eva, ich habe sie dir schon
tausendmal erzählt.
b Hat Max� Freundin den Ring schon? – Ja, er hat  sie   den  schon gegeben.
Menschen A2.2, Lehrerhandbuch 671902 © 2013 Hueber Verlag

c Papa, wann bekommen wir unsere Cola? – Der Kellner bringt  sie  euch
    gleich.
d Ist das neue Buch von Donna Leon gut? – Ja, ich empfehle  ihnen
   es  , Frau Klein.
     / 6 Punkte

2
TEST MODUL 5 (Lektion 13–15)
 Kommunikation 
8 Ordnen Sie zu.
helfen mir gar nicht | muss | finde ich nicht so wichtig | gibt es nur einen Weg |
Ich finde es wichtig | Am allerwichtigsten
 Neue Wörter muss ich oft wiederholen. Ich schreibe Vokabelkärtchen.
Hm, Vokabelkärtchen  helfen
    mir  gar
  nicht
                      . Ich lege sie auf den Schreib-
tisch und vergesse sie. Ich schreibe Wörter auf Zettel und verteile sie in der Wohnung.
   Am
   allerwichtigsten
                          sind für mich Kontakte mit Muttersprachlern.
Ich lese gern Foren und chatte viel.
 Wirklich?  finde  ich
   nicht
  so  wichtig
                    , dass man oft Deutsch spricht. Im
Internet lesen   Ich    finde
  es
  wichtig
                      .
Für mich                                 : lernen, lernen, lernen.
 gibt es nur einen Weg
     / 5 Punkte

9 Ordnen Sie zu.


eine tolle Idee | schön | Vielen Dank für | Ich freue mich schon | mag ich besonders gern |
Ich bin sehr froh | sehr gefreut

Liebe Katharina,
Päckchen angekommen,
wie schön , dass Du an meinen Geburtstag gedacht hast! Gestern ist Dein
                    .    Vielen
  gefreut
und ich habe mich  sehr     für            die tollen
    Dank
Geschenke. Die Schokolade von Fesser & Rusch  mag   besonders
  ich           . Und auch die
        gern
  tolle
Schwimmbrille war  eine                 ! Jetzt bekomme ich keine roten Augen mehr,
    Idee
   froh              , dass wir einen Termin für
wenn ich im Schwimmbad trainiere.  Ich bin  sehr
    mich
Deinen Besuch gefunden haben.  Ich  freue             auf Dich.
   schon
Bis bald und liebe Grüße
Deine Silke

     / 6 Punkte
Menschen A2.2, Lehrerhandbuch 671902 © 2013 Hueber Verlag

10 Ergänzen Sie.
Meine L i  e b l i n ngs s e n dung ist der Tatort. Den sehe ich jede W        , das ist eine
feste G     oh h     t. Meistens   re     e ich mich mit Freunden in einer „Tati-Kneipe“
und wir g  ck    gemeinsam. Danach t      k     wir noch ein Bier und reden über
die aktuelle F i  l m  e. Manchmal treffen wir uns auch bei mir. Dann koche ich Nudeln und
wir essen vor dem F  i l   m s e  h  e  n . Wenn ich am Sonntag k    ne   ei  habe,
suche ich den Tatort später in der M  e  d i  a th   e  k .
     / 10 Punkte

3
TEST MODUL 5 (Lektion 13–15)
 Lesen 
11 Lesen Sie die Umfrage. Zu wem passen die Sätze?
a Edith : Ich sehe nie fern.
              : Die öffentlich-rechtlichen Sender machen guten Sendungen.
b  Janina
c  Markus
              : Ich würde am liebsten gar nicht bezahlen.
d                 : Ich sehe nur sehr wenig fern.
Janina
e  Markus
              : Ich finde den Rundfunkbeitrag in Ordnung.
f                 : Ich finde, ich sollte weniger bezahlen.
Edith

Jeder Haushalt in Deutschland bezahlt rund 18 Euro im Monat für den öffentlich-rechtlichen Rundfunk.

ZAHLEN SIE DEN RUNDFUNKBEITRAG GERN?


Markus, 35 Jahre: Ich finde das Edith, 68 Jahre: Ich habe keinen Janina, 31 Jahre: Ich interessiere
Fernsehprogramm sehr schlecht. Fernseher und höre nur Radio. mich sehr für Politik und finde,
Warum soll ich denn dafür bezah- Aber ich muss genauso viel bezah- dass ARD, ZDF und die öffentlich-
len? Die öffentlich-rechtlichen Sen- len wie alle. Das ist ungerecht! rechtlichen Rundfunkprogramme
der bringen nur langweilige eigene einen guten Job machen. Sie haben
Produktionen und Krimis, Krimis, die besten Nachrichtensendungen
Krimis … Ich sehe lieber amerikani- und erklären politische Hinter-
sche Serien auf DVD. Den Fernseher gründe. Das bekommt man sonst
mache ich oft gar nicht mehr an. nirgends. Ich zahle die 18 Euro gern.

     / 5 Punkte

 Schreiben 
12 Sie haben zu Weihnachten ein Päckchen von Ihrem Freund Sebastian aus Deutschland
bekommen. Schreiben Sie eine Postkarte zu folgenden Punkten.

Lieber Sebastian,
vielen Dank fuer diene tollen Geschenke – Dank
Menschen A2.2, Lehrerhandbuch 671902 © 2013 Hueber Verlag

 Deine geschenke haben mich ser gefreut – Geschenk


 – Neujahrsgrüße

– Wiedersehen



Liebe Grüße

     / 8 Punkte
Gesamt:     / 80 Punkte

Das könnte Ihnen auch gefallen