Sie sind auf Seite 1von 2

Impfungen

für Europa und


die ganze Welt
LAGE DER UNION
15. SEPTEMBER 2021 #SOTEU

Europa ist weltweit Über 70 % der


führend bei der Herstellung, Erwachsenen in der EU sind
Lieferung und Weitergabe vollständig geimpft
von Impfstoffen

Europa hat die Hälfte seiner EU-weit wurden mehr als


Impfstoffproduktion mit der 700 Millionen Dosen auf
übrigen Welt geteilt der Grundlage von Fairness
und Solidarität geliefert

In die weltweite
Impfung zu Mehr als 700 Millionen
investieren weitere Impfstoffdosen
wurden in 130 Länder
bedeutet eine geliefert
Investition in
Solidarität — aber
auch in die globale
Gesundheit.
Prioritäten

1. BESCHLEUNIGUNG DER WELTWEITEN IMPFUNG


Eine neue Spende von 200 Millionen Dosen bis Mitte
2022
 rgänzend zur Zusage der EU, bis Ende 2021 250
E
Millionen Dosen weiterzugeben
 arüber hinaus investiert die EU 1 Mrd. EUR in die
D
Produktionskapazitäten für mRNA-Impfstoffe in Afrika

2. DIE ARBEIT IN EUROPA ZUM ABSCHLUSS BRINGEN


Große Unterschiede bei den Impfquoten
 emühungen der Mitgliedstaaten dürfen nicht an Fahrt
B
verlieren
Mit 1,8 Milliarden gesicherten Dosen ist Europa auf den
Bedarf an Auffrischimpfungen vorbereitet

3. VERBESSERUNG DER PANDEMIEVORSORGE


Mit Investitionen
 in detaillierter Vorschlag zur
E
in die Vorsorge Einrichtung und zum Betrieb
soll sichergestellt der Europäischen Behörde für
werden, dass Krisenvorsorge und -reaktion bei
gesundheitlichen Notlagen (HERA)
kein Virus jemals
 it der HERA wird es leichter
M
aus einer lokalen werden, Gesundheitsbedrohungen
Epidemie eine zu erkennen, sich darauf
globale Pandemie vorzubereiten und dagegen
anzugehen
macht. Es gibt
 ine neue Krisenvorsorge- und
E
keine bessere Resilienzmission für die EU im
Anlage für unser Gesundheitsbereich mit Investitionen
Geld. in Höhe von 50 Mrd. EUR bis 2027
© Europäische Union, 2021
Die Weiterverwendung dieses Dokuments ist mit Nennung der Quelle und Angabe etwaiger Änderungen Print ISBN 978-92-76-41414-8 doi:10.2775/847543 NA-09-21-380-DE-C
erlaubt (Lizenz „Creative Commons Attribution 4.0 International“). Für jede Verwendung oder Wiedergabe von PDF ISBN 978-92-76-41384-4 doi:10.2775/214085 NA-09-21-380-DE-N
Elementen, die nicht Eigentum der EU sind, muss gegebenenfalls direkt bei den jeweiligen Rechteinhabern eine
Genehmigung eingeholt werden. Alle Abbildungen: © Europäische Union, sofern nicht anders angegeben. Icons
© Flaticon – Alle Rechte vorbehalten.

Das könnte Ihnen auch gefallen