Sie sind auf Seite 1von 2

Anastasiia Zabrodska

• Reflektieren Sie zu den Lernzielen


• Welche Lernziele lassen sich mit der Arbeit am Video verknüpfen?

Das Thema des Unterrichts mit dem Lehrwerk Erkundungen auf dem Niveau C1 lautet „Fortschritt
und Umwelt“. Auf der oberen Abbildung sind Lernziele genannt, die nach diesem Kapitel erreicht
werden müssen. Der erste Schwerpunkt betrifft „Sprachliche Handlungen“ (sprachliche Handlungen
sind z.B. erklären, diskutieren, beschreiben, argumentieren, analysieren usw.). Dieser Schwerpunkt
impliziert das Sprechen. Das Lernziel „Eine Grafik beschreiben“ ist gut mit dem Thema „Umwelt“
einsetzbar, denn zum Thema „Umwelt“ und „Energie“ werden regelmäßig Statistiken erstellt und
Umfragen durchgeführt. Mit Grafiken kann man sowohl Schreiben (Textproduktion) als auch
Sprechen trainieren. Das Thema „Partizipialattribute“ und „Relativsätze“ ist den Lernern schon
bekannt, wenn sie mit dem Lehrbuch „Erkundungen B2“ gearbeitet haben. Das Thema wird hier
wahrscheinlich vertieft. Außerdem werden bei der Arbeit mit Grafiken auch der Wortschatz der
Lerner erweitert, denn für die Beschreibung einer Grafik braucht man ein bestimmtes Vokabular
und bestimmte Redemittel.

Einige von den im Lehrbuch genannten Lernzielen lassen sich mit dem vorliegenden Video
verknüpfen. Das Video kann man transkribieren und einen Text für die Übung Leseverstehen
benutzen. Zum Text kann man verschiedene Aufgaben erstellen, z.B. Fragen zu den Inhalten oder
eine Aufgabe „Richtig oder Falsch“. Außerdem kann man dieses Video für die Übung Hörverstehen
einsetzen. Den Teilnehmenden werden die Arbeitsblätter mit den Aufgaben zu dem Hörverstehen
verteilt. Auf diesen Blättern gibt es z.B. fünf Fragen zu dem Text. Die Fragen könnten
folgendermaßen aussehen:
1. Wie viele Touristen kommen jährlich nach Phuket?
2. Nennen Sie Umweltprobleme, die der nachhaltige Tourismus verursacht.
3. Wie wird die Energie auf der Insel erzeugt?
4. Wie viele Bungalow befinden sich auf Kho Khao Beach Resort?
5. Nennen Sie alle Energiequellen aus dem Text. usw.

Das Lernziel „Partizipialattribute“ kann man mit diesem Video verknüpfen, aber die Aufgabe wird
kurz, denn ich habe in diesem Video nur fünf Partizipialattribute gehört.

- der drohende Verkehrsinfarkt


- vom Massentourismus verschont geblieben
- wegen der Ruhe und der unzerstörten Natur
- diese Schätze erhalten bleiben
- auf das gesamte Hotel gerechnet

Für dieses Lernziel sind Transformationsübungen geeignet. Diese Übungen kann man mit den
Übungen zu den Relativsätzen verbinden.

Im Video habe ich außerdem keine Modalverben in Vermutungsbedeutung gefunden und nur zwei
Ausdrücke einer Vermutung (mit Sicherheit, sicherlich), die für die Transformationsübungen
verwendet werden (z.B. Er muss zu Hause sein = Er ist mit Sicherheit zu Hause). Deshalb kann man
diese Lernziele nicht mit diesem Video verknüpfen.

Mit dem Video lässt sich auch gut die Wortschatzarbeit durchführen. Das Video enthält viele
Fachwörter, Internationalismen und auch Wörter, die selten gebraucht werden. Diese Wörter lassen
sich mit dem Thema „Umwelt und Energieverbrauch“ aus dem Lehrwerk verknüpfen. Ich habe die
folgenden Wörter ausgeschrieben, die für die Lerner noch nicht bekannt sein können:

Bauboom, Verkehrsinfarkt, Raubbau, Belastung, Treibhausgase, enorm, fossile Brennstoffen,


verschonen, Abfallrecycling, Photovoltaik, Solar-Wind-Kombination, installieren, profitieren,
isolieren, Kapazität, Hartschaum, Klimaanlage, Energiequelle, Erzeugung, Wärmepumpe,
Tourismusbranche, Massenabfertigung, Wachstum, Vision.

Das könnte Ihnen auch gefallen