Sie sind auf Seite 1von 2

Kurs- und Seminarwahl für die Qualifizierungsphase 11.1 – 12.

2
(2022/2024)

A) Kurse/Seminare
Stunden in 11.1 11.2 12.1 12.2

Pflicht: Deutsch 4 4 4 4

Mathematik 4 4 4 4
Religion (k/ev/eth) 2 2 2 2

Geschichte/Sozialkunde 3 3 3 3
Sport 2 2 2 2

Wahlpflicht: fortgeführte Fremdsprache (E, F, L, ITA) _______________ 4 4 4 4

Naturwissenschaft (B, C, PH, Biophysik) ____________ 3 3 3 3


weitere Fremdsprache 4 4 (4) (4)
oder 2. Naturwissenschaft/InformatikN 3 3 (3) (3)
oder spätbeginnende Fremdsprache (SPS)______________ 3 3 3 3
Geographie oder Wirtschaft ___________________ 2 2 2 2
Kunst oder Musik ___________________ 2 2 2 2

Profil: W-Seminar 2 2 2 --

P-Seminar 2 2 2 --
evtl. Additum für Abitur* (SPO/KU/MU) (2/1) (2/1) (2/1) (2/1)
evtl. Wahlfächer (Chor, Orchester, Theater und Film,
Biochemisches Praktikum, Englisch Konversation,
Graphikdesign, Fotografie, Psychologie...) (2) (2) (2) (2)

Summe: 132
______
* (SPO/KU: je 2 WSt, MU 1 WSt pro Semester)

B) Seminare:
Das W-Seminar führt ins wissenschaftliche Arbeiten ein; innerhalb eines Rahmenthemas (z.B. „Kinderliteratur“)
lernen die Teilnehmer zu recherchieren und ggf. zu forschen. Sie schreiben (und präsentieren) dann auch eine
wissenschaftliche Arbeit [max. 60 Punkte].

Das P-Seminar führt ins Projektmanagement ein; im Rahmen eines konkreten Projekts (z.B. „Anlage und Pflege
eines Biotops“) lernen die Teilnehmer im Team zu organisieren, Zeitpläne zu erstellen und einzuhalten, Aufgaben
zu verteilen, Finanzen zu regeln usw., und präsentieren am Ende ihr Projekt [max. 30 Punkte plus Zertifikat]. Ein
Semester dient (in Blöcken) der Studien- und Berufsorganisation (StuBo).
C) Abitur:
1 Deutsch S
2 Mathematik S
3 Fremdsprache _______________________________________
4 GPR-Fach _______________________________________ S/K/K
5 Naturwissenschaft oder InformatikN oder weitere fortgeführte /spät
beginnende Fremdsprache oder Sport oder Kunst oder Musik
(in diesem Fall Additum nicht vergessen!)

Die Wahl der Abiturfächer ist verbindlich, falls ein Additum dazu gewählt werden musste.

D) Bewertungen:
Halbjahresleistung (HJL): maximal 15 Punkte (1 Klausur, schr. : mdl. = 1:1)

Gesamtpunktzahl: 900 Punkte

600 aus der Qualifizierungsphase 300 aus dem Abitur

40 HJL à 15 Punkte Abiturfächer: 5 x 4 HJL = 20 5 Fächer à 4 x Punktzahl


Pflichtbelegungen (ca.) = 10
Seminare = 06
Profil/Additum = 04

Eine Halbjahresleistung ist unterpunktet („Hürde gerissen“), wenn nicht wenigstens 5 Punkte erreicht wurden.
Insgesamt darf man achtmal eine (einzubringende) Hürde reißen.



Bei den Pflichtbelegungen gilt: Hat man vier Semester belegen müssen, bringt man drei HJL ein, bei zwei
Semestern eine. Man kann also immer die schlechteste HJL streichen.
ABER: Abiturfächer müssen vollständig eingebracht werden; mindestens vier Semester Naturwissenschaften sind
Pflicht.


Man hat am Ende von 12.2 zwei Joker und kann – nur für den Notendurchschnitt! - zwei misslungene HJL in zwei
verschiedenen viersemestrigen Nichtabiturfächern durch zwei freie HJL aus anderen Fächern ersetzen.
Beispiel: Kunst 04 07 10 03
Geographie 02 03 11 12 Streichergebnis
Chor 13 12 Joker

Eine ausführliche Präsentation zu diesem Thema findet sich auch im Elternportal.

Bei Rückfragen: Frau Deinhard / Frau Dr. John M III 05


Stand: 30.11.2021

Das könnte Ihnen auch gefallen